Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 11 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 11 werden dargestellt.


Versuch einer unparteyischen und gründlichen Ketzergeschichte. Zwote Auflage.

Zum Vergrößern Bild anklicken

MOSHEIM, Johann Lorenz von. Versuch einer unparteyischen und gründlichen Ketzergeschichte. Zwote Auflage. Helmstedt Weygand 1748. (10),56,400 S. Pappband der Zeit. Ein Titelkupfer von Schönemann, 1 Kupfer von Georg Daniel Heumann, dem Universitätskupferstecher (1691-1795) mit Ansicht der Universität und 1 Kupferstich Bernigeroth 1746 Lips (Schlachtscene - ev. aus der Kupferstecher-Familie Martin Bernigeroth ?). Einband beschädigt. Es erschien noch ein 2. Band, der ausschließlich dem Arzt und Ketzer Servetus ( Michael Serveto) gewidmet ist. Vorliegender Band enthält " Geschichte der Schlangenbrüder der ersten Kirche oder der so genannten Ophiten" und die " Geschichte des Apostelordens". Mosheim ( 1693 Lübeck - 1755 Göttingen ) war führender Kirchenhistoriker seiner Zeit. Prof. in Helmstedt, Abt zu Marienthal und Michaelstein, Mitbegründer der Universität Göttingen, wo er 1747 eine Professur erhielt und der 1. Kanzler war. Das Werk erschien 1999 bei Olms als Faksimilereprint. ( ZUZÜGLICH VERSANDKOSTEN )
[SW: Geschichte]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 12164 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte
Anbieter: Antiquariat Magister Tinius, DE-14612 Falkensee
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 500,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 175,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mosheim, Johann Lorenz Von: Versuch einer unpartheiischen und gründlichen Ketzergeschichte, 2 Bände. Olms Verlag Gebundene Ausgabe ISBN: 9783487108773 Gebundene Ausgabe, Olms Verlag , NEUWARE (intern: NWA-V/13920)
[SW: Versuch,einer,unpartheiischen,und,gründlichen,Ketzergeschichte]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 17528 - gefunden im Sachgebiet: Religion Belletristik
Anbieter: Bücherschnellversand, DE-94577 Winzer

EUR 174,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 9,90
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mosheim, Johann Lorenz  Cogitationum in novi foederis locos selectiores. Liber primus.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Mosheim, Johann Lorenz Cogitationum in novi foederis locos selectiores. Liber primus. Hannover Broschur (Mit alter Buchdruckseite nachgebunden). Text vollständig erhalten. Titel zweifarbig mit gestochener Vignette. Diese mit Inschrift ''Deus dat incrementum''. Illustrissimo viro ANDREAE GOTTLIEB libero baroni de BERNSTORFF augustissimi magnae brittaniae regis primario rerum publicarum administro dynastae in Gartau, Wedendorff, Hundorff, Wotersen, reliqua. Heroi in toga maxime inclyto litterarum statori et maecenati domino suo benignissimo. S. P. D. Textanfang mit großem gestochenen Initial.; Jahr: 1726; Format: Kleinoktav; Anzahl der Seiten: 242 / 6; Auflage: 1.; Zustand: 3 (Nachgebunden (siehe Abb). Seite 31 mit ca. 1 cm großem Tintenfleck im Text oben. Sonst dem Alter entsprechend von guter Erhaltung.)
[SW: Christentum, Religion]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 27917 - gefunden im Sachgebiet: Theologie bis 1900
Anbieter: Antiquariat Immanuel, DE-57629 Steinebach
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 65,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

MOSHEIM, Johann Lorenz v.: Versuch einer unpartheiischen und gründlichen Ketzergeschichte. Reprint der Ausgabe Helmstedt 1746. Neu hrg. und eingeleitet von Dirk Fleischer (Reken). (Wissen und Kritik. Texte und Beiträge zur Methodologie des historischen und theologischen Denkens seit der Aufklärung, Hrg. v. Hans Schleiner (Liepzig) Dirk Fleischer (Reken). Band 2). Waltrop Spenner. 1995. XLV; 56; 466 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. Orig. dunkelblauer Halbleinenband mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel, marmorierten Deckelbezügen. Sehr schönes Exemplar des Reprints des nachwievor lehrreichen und amüsanten Werks.
[SW: Theologie, Lit - 18.-19.Jh., Kulturgeschichte, Geschichte]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: [Bestell-Nr 32188] - gefunden im Sachgebiet: Geschichte
Anbieter: Antiquariat & Verlag Martin Klaußner, DE-90762 Fürth

EUR 85,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,00
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Heilige Reden über wichtige Wahrheiten der Lehre Jesu Christi. Teil 3 bis 6. [Von Johann Lorenz Mosheim]. 4 Teile (von 6) in 2 Bänden. 3. Teil in 4., der 4. Teil in 3., die Teile 5. und 6. in 2. Auflage.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Mosheim, Johann Lorenz: Heilige Reden über wichtige Wahrheiten der Lehre Jesu Christi. Teil 3 bis 6. [Von Johann Lorenz Mosheim]. 4 Teile (von 6) in 2 Bänden. 3. Teil in 4., der 4. Teil in 3., die Teile 5. und 6. in 2. Auflage. Hamburg: Felginers Witwe und Sohn / Hamburg: Carl Bohn 1741-1744. (40), 488, (24), 398; (18), 384, 72, (2), 456 Seiten. Frakturdruck. Mit je einer gestochenen Titelvignette. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (18 x 11,5 cm). Pergamentbände der Zeit mit goldgeprägtem Titelschild auf den Rücken und schwarzgefärbten Schnitten. [Hardcover / fest gebunden]. "Am gefeiertsten war Mosheim zu seiner Zeit wegen seiner Wohlredenheit als Prediger; vgl. die Sammlungen 'Heilige Reden .' Die gekünstelte Art der älteren Prediger lehnte er ebenso ab wie die deduzierende Weise der Wolfianer . Seine Sorgfalt in rednerischer Formbildung ließ ihn für die deutsche Kanzelberedsamkeit epochemachend werden" (RE XIII, 505 f.). - Pergamenteinbände auf den Deckeln minimal, an den Rücken etwas stärker angeschmutzt, insgesamt jedoch erfreulich gut erhalten und intakt. Besitzeintrag alter Hand mit Tinte auf dem Innendeckel, das Papier gleichmäßig leicht gebräunt, sonst tadellos. Insgesamt sehr gutes und sauberes Exemplar der Reden des bedeutenden Kirchenhistorikers Mosheims, hier leider ohne den ersten Band mit den Teilen 1 und 2.
[SW: Mosheim, Johann Lorenz: Heilige Reden über wichtige Wahrheiten der Lehre Jesu Christi. Teil 3 bis 6. [Von Johann Lorenz Mosheim]. 4 Teile (von 6) in 2 Bänden. 3. Teil in 4., der 4. Teil in 3., die Teile 5. und 6. in 2. Auflage. Hamburg: Felginers Witwe und Sohn / Hamburg: Carl Bohn 1741-1744.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2082338 - gefunden im Sachgebiet: .Theologie - Varia
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 140,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mosheim, Johann Lorenz Vier Bücher Unterweisungen in der alten und neuen Kirchegeschichte ,2. Auflage sowohl um ein chronologisches als auch um das Verzeichnis des Mosheim 'sschen Werke vermehrt. Kassel. 1986 369 Seiten. Private Bindung,XEROX-Kopie Sehr gut erhaltenes Exemplar. Mit genehmigung Heiliger Kaiserlicher Majestät und des gnädigen Herrzogs von Sachsen. Zu Helmstedt bei Christian Weyand 1764. Übersetzt von Pfarrer i.<R. Martin haufe, Kassel . Vervielfältigt Juni 1986
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: D14497 - gefunden im Sachgebiet: Schule & Bildung
Anbieter: kastanienhof, DE-01796 Struppen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 9,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mosheim, Johann Lorenz von Johann Lorenz von Mosheims vollständige Kirchengeschichte des Neuen Testaments. Aus dessen gesamten lateinischen Werken frey übersezt, mit Zusäzzen vermehret. - Dritter Theil. Leipzig Marmorierter O.-Pappband. Titelblatt mit gestochener Vignette sowie dekorativen Kapitel- und Schlussvignetten. Im Einzelnen enthaltend: Vorbericht des Übersetzers. Folgend das fünfte bis zehente Jahrhundert jeweils gegliedert in die Geschichte des äussern und innern Zustandes der Kirche. Dann folgend: ''Herrn Archibald Maclasine Anmerkungen zu seiner in die engländische Sprache übersezten Mosheimischen Kirchengeschichte''. Gegliedert vom ersten bis zum neunten Jahrhundert. Abschließend: Register der merkwürdigsten Personen und Sachen.; Jahr: 1771; Format: Oktav; Anzahl der Seiten: 14, 608, 112; Auflage: 1.; Zustand: 3 (Einband beschabt und bestoßen. Eintragungen von alter Hand auf Titelblatt. Sonst altersentsprechend gut erhalten.)
[SW: Christentum, Religion, Religionsgeschichte]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 31985 - gefunden im Sachgebiet: Theologie bis 1900
Anbieter: Antiquariat Immanuel, DE-57629 Steinebach
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 75,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Sitten-Lehre (Sittenlehre) der Heiligen Schrift. Siebenter Theil (Teil). Verfasset von Johann Peter Miller Johann Peter Miller (* 22. Oktober 1705 in Scharenstetten; † 17. November 1781 in Ulm) war ein deutscher Altphilologe und Pädagoge.    Millers Vater war der Theologe Johann Peter Miller (1665-1740), damals Prediger in Scharenstetten, später in Ulm. Einer seiner Brüder, der spätere Ulmer Prediger Johann Martin Miller (1693-1747), war der Vater des Predigers am Ulmer Münster und Professors der orientalischen Sprachen, Johann Michael Miller (1722-1774), und des bedeutenden Göttinger Professors der Theologie, Johann Peter Miller (1725-1789).  Miller besuchte bis 1721 das Ulmer Gymnasium. Anschließend studierte er Theologie und Philologie zunächst in Tübingen, ab 1724 in Jena (unter anderem bei Johann Franz Buddeus und Johann Georg Walch) und schließlich ab 1729 in Leipzig. Dort war er neben seinem Studium als Hauslehrer der Kinder des Juristen Karl Otto Rechenberg (1689-1751) tätig und verfasste Beiträge für die 3. Auflage (1730-1732) des Allgemeinen Historischen Lexicons, das in der Leipziger Verlagsbuchhandlung von Thomas Fritsch erschien und nach dessen Tod von seinem Sohn, dem kursächsischen Juristen Thomas von Fritsch, verlegt wurde. Aufgrund einer mehrwöchigen schweren Krankheit musste Miller diese Arbeit jedoch aufgeben und nahm das Angebot von Fritsch an, in Dresden als dessen Hofmeister und Bibliothekar zu arbeiten.  In Dresden erarbeitete er neben seiner bibliothekarischen Arbeit die 1740 bei Georg Saalbach in Leipzig erscheinende zweibändige Fortsetzung des allgemeinen Historischen Lexici. Im selben Jahr ging er zurück nach Ulm und lehrte bis zu seinem Tod am dortigen Gymnasium, zunächst als Subrektor und Professor der griechischen Sprache, ab 1743 in der Position eines Prorektors und Professors der Geschichte, und schließlich seit 1752 als Rektor des Gymnasiums. Seit 1743 war er zudem Vorsteher der Ulmer Stadt-Bibliothek.  Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen zählen die Berlinischen Ausgaben der lateinischen Klassiker, die er von 1745 bis 1772 bei Haude und Spener herausgab.  Millers Söhne waren die Juristen Marx Tobias Miller (1742-nach 1800) und Gottlob Dietrich Miller. Eine seiner Töchter war mit dem Professor der Geschichte und Theologie Adolph Friedrich Schemer (1732-1796) verheiratet.  Literatur  " Albrecht Weyermann: Nachrichten von Gelehrten, Künstlern und anderen merkwürdigen Personen aus Ulm. Ulm 1798, S. 399-404 (GBS)  " Friedrich Carl Gottlob Hirsching: Historisch-litterarisches Handbuch berühmter und denkwürdiger Personen, welche in dem 18. Jahrhunderte gestorben sind. Band 5, Abteilung 2. Schwickert, Leipzig 1801, S. 14-16 (GBS)  " Johann Georg Meusel: Lexikon der vom Jahr 1750 bis 1800 verstorbenen teutschen Schriftsteller. Bd. IX. Leipzig 1809, S. 173-177 (GBS)  " Hermann Arthur Lier: Miller, Johann Peter. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 21, Duncker & Humblot, Leipzig 1885, S. 748 f.  (quelle:wikipedia)  :

Zum Vergrößern Bild anklicken

Mosheim, Johann Lorenz von : Sitten-Lehre (Sittenlehre) der Heiligen Schrift. Siebenter Theil (Teil). Verfasset von Johann Peter Miller Johann Peter Miller (* 22. Oktober 1705 in Scharenstetten; † 17. November 1781 in Ulm) war ein deutscher Altphilologe und Pädagoge. Millers Vater war der Theologe Johann Peter Miller (1665-1740), damals Prediger in Scharenstetten, später in Ulm. Einer seiner Brüder, der spätere Ulmer Prediger Johann Martin Miller (1693-1747), war der Vater des Predigers am Ulmer Münster und Professors der orientalischen Sprachen, Johann Michael Miller (1722-1774), und des bedeutenden Göttinger Professors der Theologie, Johann Peter Miller (1725-1789). Miller besuchte bis 1721 das Ulmer Gymnasium. Anschließend studierte er Theologie und Philologie zunächst in Tübingen, ab 1724 in Jena (unter anderem bei Johann Franz Buddeus und Johann Georg Walch) und schließlich ab 1729 in Leipzig. Dort war er neben seinem Studium als Hauslehrer der Kinder des Juristen Karl Otto Rechenberg (1689-1751) tätig und verfasste Beiträge für die 3. Auflage (1730-1732) des Allgemeinen Historischen Lexicons, das in der Leipziger Verlagsbuchhandlung von Thomas Fritsch erschien und nach dessen Tod von seinem Sohn, dem kursächsischen Juristen Thomas von Fritsch, verlegt wurde. Aufgrund einer mehrwöchigen schweren Krankheit musste Miller diese Arbeit jedoch aufgeben und nahm das Angebot von Fritsch an, in Dresden als dessen Hofmeister und Bibliothekar zu arbeiten. In Dresden erarbeitete er neben seiner bibliothekarischen Arbeit die 1740 bei Georg Saalbach in Leipzig erscheinende zweibändige Fortsetzung des allgemeinen Historischen Lexici. Im selben Jahr ging er zurück nach Ulm und lehrte bis zu seinem Tod am dortigen Gymnasium, zunächst als Subrektor und Professor der griechischen Sprache, ab 1743 in der Position eines Prorektors und Professors der Geschichte, und schließlich seit 1752 als Rektor des Gymnasiums. Seit 1743 war er zudem Vorsteher der Ulmer Stadt-Bibliothek. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen zählen die Berlinischen Ausgaben der lateinischen Klassiker, die er von 1745 bis 1772 bei Haude und Spener herausgab. Millers Söhne waren die Juristen Marx Tobias Miller (1742-nach 1800) und Gottlob Dietrich Miller. Eine seiner Töchter war mit dem Professor der Geschichte und Theologie Adolph Friedrich Schemer (1732-1796) verheiratet. Literatur " Albrecht Weyermann: Nachrichten von Gelehrten, Künstlern und anderen merkwürdigen Personen aus Ulm. Ulm 1798, S. 399-404 (GBS) " Friedrich Carl Gottlob Hirsching: Historisch-litterarisches Handbuch berühmter und denkwürdiger Personen, welche in dem 18. Jahrhunderte gestorben sind. Band 5, Abteilung 2. Schwickert, Leipzig 1801, S. 14-16 (GBS) " Johann Georg Meusel: Lexikon der vom Jahr 1750 bis 1800 verstorbenen teutschen Schriftsteller. Bd. IX. Leipzig 1809, S. 173-177 (GBS) " Hermann Arthur Lier: Miller, Johann Peter. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 21, Duncker & Humblot, Leipzig 1885, S. 748 f. (quelle:wikipedia) : Halle&Helmstädt, Johann Friedrich Weygand 1765. 696+16+392 Seiten Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Ledereinband und Rotschnitt Sehr gut erhaltene Ausgabe, Leder am Buchrücken ausgetrocknet und brüchig. An den Ecken abgestoßen. Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtig. Gebrauchte Bücher sind vom Umtausch ausgeschlossen.
[SW: Predigten, Homiletik, Alexander Schweizer, Liturgie , Heilige Messe, Religion, Kirche, Rhetorik, Kommunikationswissenschaft, Praktischen Theologie (evangelisch), Pastoraltheologie (katholisch), Pädagoge (18. Jahrhundert) Altphilologe (18. Jahrhundert) Deutscher Geboren 1705 Gestorben 1781 Mann]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 5896 - gefunden im Sachgebiet: Predigten, Homiletik
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn

EUR 6.800,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Jo. Laurentii Moshemii Institutiones Historiae Christianae Recentioris

Zum Vergrößern Bild anklicken

MOSHEIM Johann Lorenz: Jo. Laurentii Moshemii Institutiones Historiae Christianae Recentioris Helmstadt, Weygand, 1741. Ledereinband, ca. 17,5 x 12 cm 8 nn.Bl., 771 S., 77 nn.S. (Register) Einband berieben und bestossen, Buchrücken mit größerer Fehlstelle des Bezugsleders. Handschriftlicher Besitzvermerk auf Titel, einzelne Fleckchen. Insgesamt befriedigender Zustand.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 7543 - gefunden im Sachgebiet: Alte Drucke bis 1800
Anbieter: Antiquariat im OPUS, DE-55276 Oppenheim

EUR 65,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mosheim, Johann Lorenz von: Streittheologie der Christen. Nach den Vorlesungen des seelegen Herrn Kanzlers ausgeführet und mit Anmerkungen versehen von Christian Ernst von Windheim. Erlangen: Walther 1763. Lex.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. 1764 S., Halbpergament mit umlaufendem Farbschnitt (private Widmung von alter Hand auf Innendeckel; Umschlagpapier teilweise entfernt oder losgelöst; Einband berieben; Schnitt befleckt; teilweise leicht stockfleckig) Text in Fraktur.
[SW: Theologie, Theologie: Kirchengeschichte]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 70448BB - gefunden im Sachgebiet: Theologie
Anbieter: Bücher Eule, CH-3011 Bern
Bankkonto in Deutschland vorhanden.
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 5.000,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 154,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 12,60
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Johann Lorenz Mosheims Sitten-Lehre der Heiligen Schrift Neunter und letzter Theil. Verfasset von D. Johann Peter Miller. Nebst einem Hauptregister über alle Neun Theile. Mit Röm. Kaiserl. und Churfürstl. Sächs. allergnädigsten Freyheiten.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Mosheim, Johann Lorenz von und Johann Peter Miller.: Johann Lorenz Mosheims Sitten-Lehre der Heiligen Schrift Neunter und letzter Theil. Verfasset von D. Johann Peter Miller. Nebst einem Hauptregister über alle Neun Theile. Mit Röm. Kaiserl. und Churfürstl. Sächs. allergnädigsten Freyheiten. Göttingen und Leipzig, Weygand, 1770, 1770. 644 Gebundene Ausgabe Einband berieben und bestoßen, Papier nachgedunkelt, altersgemäß ein gutes Exemplar oben
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 65010 - gefunden im Sachgebiet: Religionen
Anbieter: AMAHOFF - Online Antiquariat, DE-90574 Roßtal

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,00
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top