Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Wichtiger Hinweis!

Genau dieser Archivtitel konnte einmal bei Antikbuch24 gekauft werden.
Nutzen Sie diesen Titeleintrag weiterhin z.B. für Recherche-Zwecke oder zum Preisvergleich.

Schauder, Hans:
Reine Flamme, aus dem Dunkel steigend. Gedichte.
Herausgeber: Susanne Kerkovius, 1993.

gefunden im Sachgebiet: Anthroposophie

Das vorliegende Bändchen enthält Gedichte von Hans Schauder aus der letzten Lebensphase: Alter, Abschied, Krankheit, Prüfung und Tod sind die Themen, um die sie kreisen. Auch manches Schwere drängt nach Form und Bewältigung. In der Auseinandersetzung damit entsteht die Kraft zur Überwindung. Hans Schauder hat sein Leben lang Menschen in Lebenskrisen begleitet. Er weiß um das positive Potential, das in ihnen liegt, und er hat immer wieder anderen dabei geholfen, es freizusetzen. Im Gedicht geschieht das auf andere Weise. Aber auch hier ist bedingungsloses Annehmen aller Seiten des Lebens die Voraussetzung des künstlerischen Prozesses. Die Freunde Hans Schauders in aller Welt, seine Klienten und besonders Menschen in Krisen und in Krankheit werden diesen kleinen Schatz zu würdigen wissen. Hans Schauder ist 1911 in Wien geboren. Während seines Medizinstudiums schloß er sich zusammen mit seiner Frau der Gruppe um Karl König an, die vor der Annektierung Österreichs nach Schottland emigrierte und dort die Camphill-Bewegung ins Leben rief. Nach der Gründung eines eigenen heilpädagogischen Heims suchte Dr. Schauder nach neuen therapeutischen Möglichkeiten; er arbeitete in Slums und Gefängnissen, war jahrelang Berater von Lehrern und Eltern an Waldorfschulen und rief schließlich den »Personal Counselling Service« ins Leben, in dem er seinen eigenen Stil der Gesprächstherapie verwirklichen konnte. Viele Menschen aus aller Welt haben bei Hans Schauder den Ort der Stille gefunden, an dem Begegnung möglich wird. Den deutschen Lesern wurde Hans Schauders Arbeit bekannt durch die Veröffentlichung des Buches „Lebensberatung" (1987) und das Erscheinen des Gedichtbandes „Wege zu hellen Wassern" (1986). Das zunehmende Interesse an Biografiearbeit in Deutschland führte dazu, daß auf Wunsch von einigen Lebensberatern ein „Hans-Schauder-Institut" in Karlsruhe gegründet wurde. Einige anthroposophische Bildungseinrichtungen orientieren sich in ihrer Beratungsarbeit an Hans Schauders Erkenntnissen.

70 Seiten, Softcover/Paperback, sehr gut

Der ehemalige Preis betrug: EUR 8,50

Die letzte Titelaktualisierung erfolgte am 18.12.2013.

Dieses Angebot wurde bereits 625 mal aufgerufen.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Sie sind auf der Suche nach einem anderen Titel?

Suchbegriffe:
Sortierung:
Suchmöglichkeiten begrenzen auf
Anbieter:
Sachgebiet:
line
 

Oder durchsuchen Sie unsere Seite doch einmal mit Google!

Top