Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 15 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Kröger, Martin: Grenzflächen-Katalyse, Leipzig, Hirzel, 1933. 101 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en), 387 S., broschiert nicht beschnitten
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 19048 - gefunden im Sachgebiet: Chemie
Anbieter: Antiquariat Dr. Götzhaber Ihn. Claudia Gotthardt, DE-65589 Hadamar

EUR 23,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,90
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kröger, Martin:  Grenzflächen-Katalyse.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kröger, Martin: Grenzflächen-Katalyse. Leipzig, Hirzel, 1933. 387 Seiten, Leinen, gebundene Ausgabe, foliert, sehr gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39068 - gefunden im Sachgebiet: Technik
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Cerebrospinalflüssigkeit CSF - Liquor-Zytologie, Pathologie der Grenzflächen, Liquor-Chemie, Blut-Liquor-Schranke und Pharmakotherapie, Liquor-Zirkulationsstörung

Zum Vergrößern Bild anklicken

Dommasch, Mertens: Cerebrospinalflüssigkeit CSF - Liquor-Zytologie, Pathologie der Grenzflächen, Liquor-Chemie, Blut-Liquor-Schranke und Pharmakotherapie, Liquor-Zirkulationsstörung Thieme-Verlag 1980. S. 284 Hardcover/Pappband Hardcover/Pappband, Thieme-Verlag 1980, 284 Seiten, Ehem. Bibliotheksbuch mit den üblichen Änderungen einer Bibliothek wie transp.Folie - Laufliste - Einstecklasche - Kategorieaufkleber - usw., Fußschnitt mit Büchereistempel, Textteil innen sehr gut erhalten ohne Flecken oder Eintragungen, Buchschnitt nahezu tadellos, Einband aussen in sehr gutem Zustand mit nur leichten Gebrauchs-/Lagerspuren (intern: 48G/Weiß-Hellblau-dunkelblau/Medizin/HC-2) - *** Fachliteratur für Mediziner ***
[SW: Cerebrospinalflüssigkeit,CSF,-,Liquor-Zytologie,,Pathologie,der,Grenzflächen,,Liquor-Chemie,,Blut-Liquor-Schranke,und,Pharmakotherapie,,Liquor-Zirkulationsstörung]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 36137 - gefunden im Sachgebiet: Medizin
Anbieter: Bücherschnellversand, DE-94577 Winzer

EUR 42,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

LeGuin, Ursula K. / Kidd, Virginia Grenzflächen : Science-fictioon & Fantasy (Av1t) München, Heyne 1985 ISBN: 9783453311404 Taschenbuch / geringe Gebrauchsspuren Zustand gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 52799 - gefunden im Sachgebiet: Belletristik-allgemein
Anbieter: Versandantiquariat Behnke, DE-76297 Stutensee

EUR 2,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Erbring, Hans und Horst Müller: Ordnungstrukturen in biologischen, polymeren und kolloiden Systemen und an deren Grenzflächen, Darmstadt, Dietrich Steinkopff, 1964. 231 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en), 11 Tab.,159 S., FGroßformatkartoniert, Verhandlungsberichte der Kolloid-Gesellschaft, Band 21
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 19082 - gefunden im Sachgebiet: Chemie
Anbieter: Antiquariat Dr. Götzhaber Ihn. Claudia Gotthardt, DE-65589 Hadamar

EUR 18,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,90
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Dörfler,Hans-Dieter Eigenschaften und Bedeutung von Filmen an flüssigen Grenzflächen. I. Einführung und Übersicht (S. A. Wiss. Z. Univ. Halle XXI ´72 M, H. 2) 1972. S. 69 - 76. m. zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) br. -2/3) Sonderabdruck Offprint. Erhaltungszustand: 1)= tadellos / very good, 2)= gut / good, 3)= mit Gebrauchsspuren / acceptable, 4)= schlecht erhalten / poor condition, Bibl.= Bibliotheksexemplar / library copy. Info: (0511) 614070 Genetik
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 4SA8777 - gefunden im Sachgebiet: Genetik
Anbieter: Versandantiquariat Robert A. Mueller Nachf., DE-30916 Isernhagen
Sommerrabatt bis zum 31.10.2020 30%! Wir ziehen von dem hier angezeigten Preis 30% Rabatt ab.

EUR 2,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 3 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Magnetismus von Festkörpern und Grenzflächen. Vorlesungsmanuskripte des 24. IFF-Ferienkurses vom 8. bis 19. März 1993 im Forschungszentrum Jülich.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Forschungszentrum Jülich (Hg.) Magnetismus von Festkörpern und Grenzflächen. Vorlesungsmanuskripte des 24. IFF-Ferienkurses vom 8. bis 19. März 1993 im Forschungszentrum Jülich. Forschungszentrum Jülich GmbH, 1993. ca. 500 S. Kartoneinband ISBN: 9783893361106 Mit Farbabb. Seitenschnitt leicht angestaubt. Buchblock etwas vom Einband gelöst. Sehr vereinzelte Farbanstreichungen. Befriedigender Zustand Bibl-Ex. Mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) und Tabellen. Einband mit leichten Gebrauchsspuren.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 515180 - gefunden im Sachgebiet: Physik-allgemein
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 38,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,50
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ergebnisse der Exakten Naturwissenschaften - 12.Band 1933. 1. Aufl.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Flügge, S., Ferdinand Trendelenburg und a.: Ergebnisse der Exakten Naturwissenschaften - 12.Band 1933. 1. Aufl. Berlin, Springer Verlag 1933. 304 Seiten mit 107 Abbildungen, Gr.Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, OLwd.Antikbuch24-SchnellhilfeOLwd. = Original-Leinwand Einband etwas berieben, Bibl.Ex., ansonst guter und sauberer Zustand, Enthält: A. Kohlschütter Spektroskopische Parallaxenforschung.- R. Tomaschek Die Messungen der zeitlichen Änderungen der Schwerkraft.- H. Freundlich Die Orientierung von Molekülen an Grenzflächen.- E. Guth & H. Mark Die Viskosität von Lösungen hochmolekularer Stoffe.- L. Farkas Über Para- und Orthowasserstoff.- E. Schiebold Kristallstruktur der Silikate, II
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 61442 - gefunden im Sachgebiet: Naturwissenschaft, Physik
Anbieter: Antiquariat Deinbacher, AT-3142 Murstetten

EUR 17,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,60
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Chemisches Zentralblatt  Chemisches Zentralblatt 140.Jahrgang 1969 (Nr.29, 16.Juli bis Nr.32

Zum Vergrößern Bild anklicken

Chemisches Zentralblatt Chemisches Zentralblatt 140.Jahrgang 1969 (Nr.29, 16.Juli bis Nr.32 6.Aug.). 1 Band. Referate. Inhalt u.a.: Physik der Festkörper und Flüssigkeiten, Kolloidchemie, Grenzflächen, Strukturforschung, Isocyclische Verbindungen, Pharmazeutische Chemie. Vollständiges Repertorium für alle Zweige der reinen und angewandten Chemie. Hsg. Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin. 200, 184, 192 und 184 S. Quart.. Akademie / Verlag Chemie. Berlin.Weinheim. 1969. Guter Zustand/Good condition. Leinen/Hardcover. Stempel. Bibliotheksexemplar/Library copy. Sprache: deutsch/german. Chemie
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: AA5664 - gefunden im Sachgebiet: Chemie
Anbieter: Versandantiquariat Robert A. Mueller Nachf., DE-30916 Isernhagen
Sommerrabatt bis zum 31.10.2020 30%! Wir ziehen von dem hier angezeigten Preis 30% Rabatt ab.

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 3 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Architekt 7/2002. THEMA: Stadt als Region - Region als Stadt? Rudolf Müller Köln, 2002. ca. 52 S. Standardeinband. Organ des Bundes Deutscher Architekten BDA E.V. INHALT: Zukunft der Städte: Stadt in der Stadt - Rita Capezzuto im Gespräch mit Vittorio Magnago Lampugnani. Martin Seidel: Documenta des guten Gewissens. Martin Seidel: Schokoladenseite. Wolfram Baltin: Stadt als Region - Region als Stadt? Klaus Richrath: Wege zur Stadt: Das Beispiel Oberrhein. Wolfgang Joswig: Eine Region wird erfunden. Thomas Finkemeier: Schwebebahn und Kaffeetafel. Jörg Neubig, Simon Hubacher: Alles für die Pänz. Jochen Scharf: Grenzflächen. Thomas Sieverts: Stadtregion als Zwischenstadt. Harald Bodenschatz, Harald Kegler: Neue Regionalplanung? Heinz G. Hartel: Regionalplanung als Element der Raumordnung. Günter zur Nieden, Christof Ziegert: Planung und Ausführung: Neue Lehmarchitektur. Guter Zustand
[SW: Architekturzeitschrift Architekt Stadtplanung Bauen Haus Wohnungsbau Bauten Gebäude]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 156437 - gefunden im Sachgebiet: Architektur-Zeitschriften
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 8,40
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Faszination Bionik : die Intelligenz der Schöpfung. hrsg. von Kurt G. Blüchel und Fredmund Malik

Zum Vergrößern Bild anklicken

Blüchel, Kurt (Herausgeber): Faszination Bionik : die Intelligenz der Schöpfung. hrsg. von Kurt G. Blüchel und Fredmund Malik München : Bionik Media, 2006. geb., Original-Schutzumschlag, 428 S. : überw. Ill. ; 35 cm, sehr guter Zustand. 5,90 € Versandkosten wegen des Gewichtes von ca. 3350 g. Die Lieferung erfolgt gegen Vorauskasse. Auslandsversandkosten auf Anfrage ISBN: 9783939314004 Gäbe es einen Nobelpreis für die aussichtsreichste Zukunfts-Disziplin, wäre die Bionik eine der heißesten Anwärterinnen. Die neue Wissenschaft erforscht die genialen "Erfindungen" der Schöpfung und versucht, diese verblüffend kreative Ideenbörse für die Menschheit nutzbar zu machen. Die Natur kennt weder Energie- noch Rohstoffsorgen, weder Müllhalden noch lebensbedrohliche Umweltbelastungen. Auch Hunger und Arbeitslosigkeit, Überbevölkerung und Kriege hat die Natur im Verlauf ihrer Entwicklung vermieden beziehungsweise gar nicht erst entstehen lassen. Andererseits liegen Millionen Produkte und Verfahrensweisen - über unvorstellbar lange Zeiträume in zahllosen Testreihen erprobt und bewährt - unerforscht und in ihrer überwiegenden Mehrzahl auch noch völlig unerkannt in den technischen Schatztruhen der Natur verborgen. Unbeschreiblich viel Entwicklungsarbeit, Zeit und Geld hätte sich der Mensch sparen können, wäre er schon viel früher daran gegangen, die genialen Problemlösungen der Schöpfung großtechnisch zu nutzen. (SU-Text) // VORWORT Peter Voß/Fredmund Malik 8 EINLEITUNG : WIE REDET MAN MIT AMEISEN? Kurt G. Blüchel 28 DIE INTELLIGENZ DER SCHÖPFUNG (IN BILDERN) 42 DIE KREATIVITÄT DER NATUR 54 WELTREKORDE DER TIERE 60 GRENZFLÄCHEN DES LEBENS 80 DIE NATUR DENKT KYBERNETISCH 92 ALLES LEBEN IST PROBLEMLÖSEN 96 DAS MODELL LEBENSFÄHIGER SYSTEME 102 SCHWARM-INTELLIGENZ Gerd Binnig Alexander Heintze W. Udo Küppers Fredmund Malik Martin Pfiffner Sebastian Hetzler Peter Wippermann/Jörg Jelden 108 RÄUBERISCHE MULTITALENTE IM NETZ ACHT AUGEN SEHEN MEHR ALS ZWEI DER SEIDENE FADEN Axel Schmid Fritz Vollrath INDUSTRIESPIONAGE GANZ LEGAL GLATTER ALS POLIERTER STAHL WENN WEIBLICHE WESEN STAAT MACHEN Christian Göldenboog INS SCHWÄRMEN GERATEN DIE FEDER MENSCHEN AUS STAHL Bernhard Möhl/Oskar von Stryk TESTLABOR NATUR Wemer Nachtlgaü Wo DIE NATUR DAS MASS VORGIBT Gömn PM Bernd Hill Michael Braun Steffau Heuer t Uwe George SCHÖNHEIT IST WAHRHEIT IST WAHRHEIT AUCH SCHÖNHEIT? Janine Drexler BIO-FLASH MANAGEMENTSCHULE NATUR WECHSELSCHRITT AUF DEM TANZBODEN DER EVOLUTION ALARMSTUFE ROT ! ZUM FLIEGEN GEBOREN FLUGLEGENDEN DER BIONIK FLUGZEUGFLÜGEL LERNT VOM VOGELFLÜGEL FLUGZEUGE MIT HAI-TECH Franz Kreuzer Matthias Nöllke Paul Ablay Ulrich Warnke Bernd Lötsch Robert Meyer Wolfram Hage WUNDERWELT DER PFLANZEN KUNST AUS DEM OZEAN 3 54 DER TRICK MIT DEM KNICK Olga Speck/Thomas Speck Kurt G. Blüchel Reiner Bappert 368 MEERESTIERE ALS MODELL FÜR LANDFAHRZEUGE FISCH AUF RÄDERN Arno Jambor DAS LEBEN IM PLANKTON Christian Hamm 380 BIOLOGISCHE OBERFLÄCHEN Wilhelm Barthlott/Zdenek Cerman 392 FUSSBALL SPIELEN MIT EINEM MOLEKÜL 400 ENERGIE IM ÜBERFLUSS 408 DAS BETRIEBSGEHEIMNIS DES PLANETEN 424 AUTORENVERZEICHNIS 429 BILDNACHWEIS 430 SACHREGISTER 431 PERSONENREGISTER 432 IMPRESSUM Wolfgang M. Heckl Helmut Tributsch Hans-Dieter V27904H8 ISBN 9783939314004 VERSANDKOSTENHINWEISE: Gewichtsangabe ab 1001 g (wie bisher = 5,90 € bzw. 6,00 €) sowie Bücher die folgende Maße überschreiten: Länge: bis 35,3 cm / Breite: bis 25 cm / Höhe: bis 5 cm / Gewicht 1.000 g (Versandpauschale reg. Paket = 5,90 € Versandkosten) Vorkasse bei Lieferung außerhalb Deutschlands. *** Universitätsbibliotheken und / oder öffentliche Bibliotheken innerhalb Deutschlands werden auf Rechnung beliefert.
[SW: Allgemeines, Wissenschaft]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 35022 - gefunden im Sachgebiet: Wissenschaft / Wissen
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,95
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Rudolph Arthur Marcus Nobelpreis für Chemie 1992 // Autogramm Autograph signiert signed signee

Zum Vergrößern Bild anklicken

Marcus, Rudolph Arthur : Rudolph Arthur Marcus Nobelpreis für Chemie 1992 // Autogramm Autograph signiert signed signee Zettel Bedruckter Zettel des Caltech, von dem Chemiker Rudolph Arthur Marcus mit blauem Stift signiert/// Signiert signed signée autograph autographe autogramm /// Wikipedia: Rudolph Arthur Marcus (* 21. Juli 1923 in Montréal, Kanada) ist ein US-amerikanischer Chemiker. Er erhielt 1992 den Nobelpreis für Chemie für seine Beiträge zur Theorie der Elektronenüberführung in chemischen Systemen. Siehe hierzu Marcus-Theorie. Rudolph Arthur Marcus wurde in Montreal in Kanada geboren und studierte dort an der McGill University, wo er 1943 seinen Bachelor-Abschluss erhielt und 1946 bei Carl A. Winkler mit der Arbeit Studies on the conversion of PHX to AcAn promovierte.[1] 1949 bis 1951 war er Forschungsassistent an der University of North Carolina. 1951 wurde er Assistant Professor, 1954 Associate Professor und danach Professor am Polytechnic Institute in Brooklyn. 1960/61 war er außerdem Mitglied des Courant Institute. 1964 bis 1978 war er Professor an der University of Illinois at Urbana-Champaign und 1978 wurde er Professor am California Institute of Technology in Pasadena (Arthur Amos Noyes Professor). 1962 bis 1964 war er Gastwissenschaftler am Brookhaven National Laboratory. 1975 bis 1976 war er Professorial Fellow am University College in Oxford und 1972/73 Fulbright Hayes Senior Scholar. In den 1960ern war er Mitglied der Gordon Research Conference (1968/69 als Vorsitzender des Leitungsrats, Board of Trustees). 1996 war er Linett Gastprofessor in Cambridge. 1949 heiratete er Laura Hearne, mit der er drei Söhne hat. Er ist US-amerikanischer Staatsbürger.[2] Ehrungen und Mitgliedschaften Neben dem Nobelpreis erhielt er weitere bedeutende Auszeichnungen, etwa den Wolf-Preis (1984) und die National Medal of Science (1989). 1998 erhielt er die Wilhelm-Jost-Gedächtnismedaille 1978 den Irving Langmuir Award, 1982 die Robinson Medal der Faraday Division der Royal Society of Chemistry und 1988 deren Centenary Medal, 1990 die Theodore William Richards Medal der Northeastern Section der American Chemical Society, 1991 den Ira Remsen Memorial Award und 1988 den Peter Debye Award und den Willard Gibbs Award und 1993 den Joseph O. Hirschfelder Prize. 1994 erhielt er die Lavoisier-Medaille der französischen chemischen Gesellschaft. Er wurde u. a. in die National Academy of Sciences (1970), die American Academy of Arts and Sciences (1973), die Royal Society (1987) und die American Philosophical Society (1990) gewählt. 1993 wurde er Fellow der Royal Society of Canada. 1960 bis 1963 war er Sloan Research Fellow. 1976 erhielt er einen Humboldt-Forschungspreis. 1991 wurde er Ehren-Fellow der Royal Society of Chemistry. Er ist mehrfacher Ehrendoktor (University of Chicago, Universität Göteborg, McGill University, Queen's University, University of New Brunswick, Oxford, University of North Carolina, Polytechnic Institute of Brooklyn, University of Illinois at Urbana-Champaign, Yokohama National University, Universität Valencia, Technion, Northwestern University, University of Waterloo, Nanyang Technological University in Singapur, Universität Hyderabad in Indien, University of Calgary, University von Santiago in Chile). Werk Rudolph A. Marcus arbeitete von 1956 bis 1965 vor allem an der Übertragung von Elektronen zwischen zwei Molekülzuständen, die sich in einem polaren oder polarisierbaren Lösungsmittel befinden. Mit Hilfe einfacher mathematischer Gleichungen konnte er diesen Prozess erklären und beschreiben (Marcus-Theorie). Ein wesentliches Ergebnis war die Erkenntnis, dass sich die hochdimensionale Potentialfläche des Systems, die aufgrund der Vielzahl an Lösungsmittelmolekülen und ihren Freiheitsgraden entsteht, durch ein parabelförmiges Potential (ähnlich dem harmonischen Oszillator) entlang einer Kollektivkoordinate q beschreiben lässt. Die Grundannahme dieses Ansatzes ist, dass sich die Verzerrung des Lösungsmittels durch die Ladungsverschiebung mit dem Aufziehen einer Feder gleichsetzen lässt. Obwohl denkbar einfach, hat sich dieses Modell für eine Vielzahl von Systemen bewährt. Durch leichte Modifikationen konnte sogar der Ladungstransfer an Grenzflächen beschrieben werden, der beispielsweise für elektrolytische Reaktionen eine große Rolle spielt. Er ist auch einer der Urheber der nach ihm und anderen benannten RRKM-Theorie. /// Standort Wimregal PKis-Box1-U035
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 224175 - gefunden im Sachgebiet: Autogramme / Autographen / Signierte Bücher
Anbieter: Wimbauer Buchversand, DE-58091 Hagen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,60
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Rudolph Arthur Marcus Nobelpreis für Chemie 1992 // Autogramm Autograph signiert signed signee

Zum Vergrößern Bild anklicken

Marcus, Rudolph Arthur : Rudolph Arthur Marcus Nobelpreis für Chemie 1992 // Autogramm Autograph signiert signed signee Zettel Bedruckter Zettel des Caltech, von dem Chemiker Rudolph Arthur Marcus mit blauem Stift signiert, Tintenspur /// Signiert signed signée autograph autographe autogramm /// Wikipedia: Rudolph Arthur Marcus (* 21. Juli 1923 in Montréal, Kanada) ist ein US-amerikanischer Chemiker. Er erhielt 1992 den Nobelpreis für Chemie für seine Beiträge zur Theorie der Elektronenüberführung in chemischen Systemen. Siehe hierzu Marcus-Theorie. Rudolph Arthur Marcus wurde in Montreal in Kanada geboren und studierte dort an der McGill University, wo er 1943 seinen Bachelor-Abschluss erhielt und 1946 bei Carl A. Winkler mit der Arbeit Studies on the conversion of PHX to AcAn promovierte.[1] 1949 bis 1951 war er Forschungsassistent an der University of North Carolina. 1951 wurde er Assistant Professor, 1954 Associate Professor und danach Professor am Polytechnic Institute in Brooklyn. 1960/61 war er außerdem Mitglied des Courant Institute. 1964 bis 1978 war er Professor an der University of Illinois at Urbana-Champaign und 1978 wurde er Professor am California Institute of Technology in Pasadena (Arthur Amos Noyes Professor). 1962 bis 1964 war er Gastwissenschaftler am Brookhaven National Laboratory. 1975 bis 1976 war er Professorial Fellow am University College in Oxford und 1972/73 Fulbright Hayes Senior Scholar. In den 1960ern war er Mitglied der Gordon Research Conference (1968/69 als Vorsitzender des Leitungsrats, Board of Trustees). 1996 war er Linett Gastprofessor in Cambridge. 1949 heiratete er Laura Hearne, mit der er drei Söhne hat. Er ist US-amerikanischer Staatsbürger.[2] Ehrungen und Mitgliedschaften Neben dem Nobelpreis erhielt er weitere bedeutende Auszeichnungen, etwa den Wolf-Preis (1984) und die National Medal of Science (1989). 1998 erhielt er die Wilhelm-Jost-Gedächtnismedaille 1978 den Irving Langmuir Award, 1982 die Robinson Medal der Faraday Division der Royal Society of Chemistry und 1988 deren Centenary Medal, 1990 die Theodore William Richards Medal der Northeastern Section der American Chemical Society, 1991 den Ira Remsen Memorial Award und 1988 den Peter Debye Award und den Willard Gibbs Award und 1993 den Joseph O. Hirschfelder Prize. 1994 erhielt er die Lavoisier-Medaille der französischen chemischen Gesellschaft. Er wurde u. a. in die National Academy of Sciences (1970), die American Academy of Arts and Sciences (1973), die Royal Society (1987) und die American Philosophical Society (1990) gewählt. 1993 wurde er Fellow der Royal Society of Canada. 1960 bis 1963 war er Sloan Research Fellow. 1976 erhielt er einen Humboldt-Forschungspreis. 1991 wurde er Ehren-Fellow der Royal Society of Chemistry. Er ist mehrfacher Ehrendoktor (University of Chicago, Universität Göteborg, McGill University, Queen's University, University of New Brunswick, Oxford, University of North Carolina, Polytechnic Institute of Brooklyn, University of Illinois at Urbana-Champaign, Yokohama National University, Universität Valencia, Technion, Northwestern University, University of Waterloo, Nanyang Technological University in Singapur, Universität Hyderabad in Indien, University of Calgary, University von Santiago in Chile). Werk Rudolph A. Marcus arbeitete von 1956 bis 1965 vor allem an der Übertragung von Elektronen zwischen zwei Molekülzuständen, die sich in einem polaren oder polarisierbaren Lösungsmittel befinden. Mit Hilfe einfacher mathematischer Gleichungen konnte er diesen Prozess erklären und beschreiben (Marcus-Theorie). Ein wesentliches Ergebnis war die Erkenntnis, dass sich die hochdimensionale Potentialfläche des Systems, die aufgrund der Vielzahl an Lösungsmittelmolekülen und ihren Freiheitsgraden entsteht, durch ein parabelförmiges Potential (ähnlich dem harmonischen Oszillator) entlang einer Kollektivkoordinate q beschreiben lässt. Die Grundannahme dieses Ansatzes ist, dass sich die Verzerrung des Lösungsmittels durch die Ladungsverschiebung mit dem Aufziehen einer Feder gleichsetzen lässt. Obwohl denkbar einfach, hat sich dieses Modell für eine Vielzahl von Systemen bewährt. Durch leichte Modifikationen konnte sogar der Ladungstransfer an Grenzflächen beschrieben werden, der beispielsweise für elektrolytische Reaktionen eine große Rolle spielt. Er ist auch einer der Urheber der nach ihm und anderen benannten RRKM-Theorie. /// Standort Wimregal PKis-Box1-U036
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 224176 - gefunden im Sachgebiet: Autogramme / Autographen / Signierte Bücher
Anbieter: Wimbauer Buchversand, DE-58091 Hagen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,60
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ophthalmologie - Basler Arbeiten. Sammlung mit 39 ophtamologischen Arbeiten. (Dissertationen und Seperatdrucke). Basel u. a. 1889-1920. 2 Bände. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. Mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) u. teils farblithogr. Tafeln. Hln.Antikbuch24-SchnellhilfeHln. = Halbleinen d. Zt. mit goldgepr. Rückentiteln u. Rückenverg. (Orig.-Umschläge meist beigebunden). I. Mellinger, Carl. Das Auftreten der Augenkrankheiten in Bezug auf Alter und Geschlecht in Basel und der übrigen Schweiz. Habilitationsschrift... Basel 1889. 40 S. mit 3 gefalt. Tafeln. - C. Mellinger (1858 Mainz - 1917 Basel) war seit 1896 außerordentlicher und seit 1900 ordentlicher Professor für Augenheilkunde an der Universität Basel. Von 1897 bis 1917 war er dort zugleich Chefarzt der von Heinrich Schiess-Gemuseus gegründeten Augenklinik. - Mellinger, Carl u. Domenico Bossalino. Experimentelle Studie über die Ausbreitung subconjunctival injicirter Flüssigkeiten. Basel (1891). S. 54-63 mit 1 farblithogr. Tafel. - Mellinger, Carl. Terapeutische Mittheilungen aus dem Gebiete der Augenheilkunde. (Und) Gallicin ein neues Präparat der Gallussäure und seine Anwendung in der Augenheilkunde. Basel 1893. 14, 3 S. - Mellinger, Carl. Experimentelle Untersuchungen über die Wirkung subconjuctival injicirter Kochsalzlösungen auf die Resorption aus der vorderen Kammer und dem Glaskörper. Basel (1896). S. (79)-88. - Mellinger, (Carl). Der Innenpolmagnet. Eine neue Verwendung des Elektromagnetismus zur Entfernung von Eisensplittern aus dem Auge. Lausanne 1904. S. (193)-196 mit 2 Tafeln. - Mellinger, Carl. Die subconjunctivalen Injectionen. Kritisches Sammelreferat. Berlin, Karger S. 273-(285). - Mellinger, Carl. Prof. Dr. med. Heinrich Schiess. Nachruf. Stuttgart, Enke (1905). S. (94)-96. - Gloor, Arthur. Pathologisch-anatomischer Beitrag zur Kenntnis der Orbitalphlemone. Inaugural-Dissertation. Jena, Fischer 1895. 3 Bl., 24 S. u. 1 farblithogr. Tafel. - Gloor, Arthur. Ein Fall von Favus des oberen Augenlides. Wiesbaden, Bergmann (1899). S. (357)-363 mit 1 farblithogr. Tafel. - Merz, Hans. Untersuchungen über Gallicin, ein neues Präparat der Gallussäure, seine antbakteriellen Eigenschaften und seine therapeutische Verwendung in der Ophtamologie. Inaugural-Dissertation. Aarau, Sauerländer 1896. 40 S., 1 Bl. - Knapp, Paul. La guérison des lésions du cristallin chez quelques animaux. Études expérimentales. Paris, Steinheil 1900. 19 S. - Genth, Adolf. Ein weiterer Fall von Ausreissung des Sehnerven mit mehrjähriger Beobachtung. Wiesbaden, Bergmann (1900). S. 97-101 mit 1 farblithogr. Tafel. - Genth, Adolf. Ein weiterer Fall von Freibleiben eines parapapillären Netzhautbezirkes bei partielllem Verschluss der Art. centr. retinae. Wiesbaden, Bergmann (1900). S. (109)-113 mit 1 farblithogr. Tafel. - Genth, Adolf. Ein Fall von doppelter Perforation des Augapfels durch einen Eisensplitter. Wiesbaden, Bergmann (1904). S. (275)-283 mit 2 (1 farblithogr.) Tafeln. - Hallauer, Otto. Werth der Iridectomie. An Hand von 1200 Iridectomiefällen zusammengestellt. Habilitationsschrift. Wiesbaden, Bergmann 1903. V, 119 S. - Gräflin, Arthur. Experimentelle Untersuchungen über den schädlichen Einfluss von pulverförmigen Anilinfarben auf die Schleimhaut des Kaninchenauges. Berlin, Karger (1903). S. (193)-205. - Mathieu, Jacob. Beitrag zu den Tumoren des Limbus. Wiesbaden, Bergmann 1906. 24 S. mit 2 Tafeln. - Bader, Alfred. Klinische Erfahrungen mit subkonjunktiven Kaliumchloridinjektionen bei chronischen Uvealerkrankungen. Berlin, Karger (1915). S. (155)-173. - Weissenbach, Karl. Untersuchungen über Häufigkeit und Lokalisation von Linsentrübungen bei 411 männlichen Personen im Alter von 16 bis 26 Jahren. Inaugural-Dissertation. Stuttgart, Krais 1917. 30 S. mit 10 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) - Vogt, A. Herstellung eines gelbblauen Lichtfiltrates, in welchem die Macula centralis in vivo in gelber Färbung erscheint, die Nervenfasern der Netzhaut und andere feine Einzelheiten derselben sichtbar werden, und der Grad der Gelbfärbung der Linse ophtamoskopisch nachweisbar ist. Leipzig, Engelmann 1913. S. (293)-311. - Vogt, A(lfred). Ein ophtalmoskopisches Symtom der Netzhautartophie im Gefolge von Netzhaut- und Sehnervenerkrankungen, insbesondere von Neuritis retrobulbaris. Stuttgart, Krais o.J.Antikbuch24-Schnellhilfeo.J. = ohne Jahresangabe (1918). S. (324)-328 u. 2 farblithgr. Tafeln. - Vogt, A. Der Altersstar, seine Heredität und seine Stellung zu exogener Krankheit und Senium. Berlin, Karger 1913. S. (123)-137. - Vogt, A(lfred). Klinische und experimentelle Untersuchungen über die Genese der Vossiusschen Ringtrübung. Berlin, Karger (1918). S. (204)-221 mit 2 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) - Vogt, A(lfred). Zur Farbe der Macula retinae. Stuttgart, Enke 1918. S. (449)-469. - Vogt, A. Weitere ophthalmoskopische Beobachtungen im rotfreien Licht; Echte Netzhautfältchen. Cystische Degeneration der Macula lutea. Stuttgart, Enke 1918. S. (379)-392 mit 11 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) - Vogt, A(lfred) Demonstrationen. 1. Die Untersuchung der lebenden menschlichen Linse mit Gullstrandscher Spaltlampe und binokularem Zeissschen Kornealmikroskops (Henkersche Montierung). Die Diskontinuitätsflächen der normalen menschlichen Linse. Wiesbaden, Bergmann 1918. S. (285)-293 mit 2 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) - Vogt, Alfred. Die Diagnose der Cataracta complicata bei Verwendung der Gullstrandschen Spaltlampe. Wiesbaden, Bergmann 1919. S. (593)-620 mit 8 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) - Vogt, Alfred. Der hintere Linsenchagrin bei Verwendung der Gullstrandschen Spaltlampe. Stuttgart, Krais 1919. S. (395)-400 mit 2 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) Mit eigenh. Widmung des Verfassers. - Vogt, Alfred. Das Farbenschillern des hinteren Linsenbildes. Stuttgart, Krais 1919. S. (581)-593 mit 2 (1 farb.) Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) - Vogt, Alfred. Die vordere axiale Embryonalkatarakt der menschlichen Linse. Berlin, Karger 1919. S. (125)-133 mit 22 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) auf 1 Tafel. - Vogt, Alfred. Zur Kenntnis der Alterskernvorderfläche der menschlichen Linse. Berlin, Karger 1918. S. (89)-101 mit 6 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) auf 1 Tafel. - Vogt, Alfred. Zur Frage der Kataraktgenese, insbesondere der C. v. Hessschen Hypothese und seiner Lehre vom subkapsulären Beginn des Rinderstars. Stuttgart, Krais 1918. S. (100)-120. - Vogt, Alfred. Der Altersstar nach Handmann. Erwiderung. Stuttgart, Enke 1919. S. (397)-404. - Vogt, Alfred. Zur Technik der Ophthalmoskopie im rotfreien Licht. Berlin, Springer 1919. II, S. (195)-201 mit 3 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) - Vogt, Alfred. Reflexlinien durch Faltung spiegelnder Grenzflächen im Bereiche von Cornea, Linsenkapsel und Netzhaut. Berlin, Springer 1919. II, S. (296)-338 mit 4 Tafeln. - Vogt, Alfred. Weitere Untersuchungen über das Relief der menschlichen Linsenoberfläche. Berlin, Springer 1919. II, S. (157)-167 mit 2 Tafeln. - Vogt, Alfred. Der physiologische Rest der Arteria hyaloidea der Linsenhinterkapsel und seine Orientierung zum embryonalen Linsennahtsystem. Berlin, Springer 1919. II, S. (328)-348 mit 17 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) u. 1 gefalt. Tafel. - Vogt, Alfred. Beobachtungen an der Spaltlampe über eine normalerweise den Hyaloidearest der Hinterkapsel umziehende weiße Bogenlinie. Berlin, Springer 1919. II, S. (349)-356 mit 13 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) - Koby, F.-Ed. L'ophtalmoscopie de l'oeil normal à la lumière privée de rayons rouges. Genf, Kundig 1920. S. (6)-16 mit 1 farb. Tafel. - Alle Arbeiten in erster Ausgabe. - Der bedeutende Schweizer Augenarzt Alfred Vogt (1879-1943) war 1909-17 nebenamtl. Leiter der Augenabteilung am Kantonsspital Aarau. 1918-23 ordentlicher Professor für Augenheilkunde und Direktor der Universitätsaugenklinik Basel, 1923-43 Direktor der Zürcher Augenklinik. "V.s Klinik genoss Weltruf. Mit Spaltlampenmikroskopie des lebenden Auges sowie Untersuchung des Augenhintergrunds in rotfreiem Licht baute V. die Diagnostik aus und forschte zur Erblichkeit von Augenleiden wie grauem Star oder Kurzsichtigkeit. 1938 gründete V. die von seiner Frau mitunterstützte Alfred-Vogt-Stiftung zur Förderung der Augenheilkunde" (Huldrych M.F. Koelbing in Hist. Lexikon der Schweiz). - Sehr gut erhalten.
[SW: Dissertationen ; Ophthalmologie; Widmungsexemplar]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 98821BB - gefunden im Sachgebiet: Medizin / Pharmazie
Anbieter: Antiquariat Haufe & Lutz, DE-76133 Karlsruhe
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 240,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Physik für Ingenieure : mit 116 Tabellen. Ekbert Hering ; Rolf Martin ; Martin Stohrer / Springer-Lehrbuch 11., bearb. Aufl.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hering, Ekbert (Verfasser), Rolf (Verfasser) Martin und Martin (Verfasser) Stohrer: Physik für Ingenieure : mit 116 Tabellen. Ekbert Hering ; Rolf Martin ; Martin Stohrer / Springer-Lehrbuch 11., bearb. Aufl. Berlin ; Heidelberg : Springer, 2012. geb., ill. HC., XXII, 1005 S. : Ill., graph. Darst. ; 25 cm; sehr guter Zustand. Die Lieferung erfolgt gegen Vorauskasse. 5,90 € Versandkosten wegen des Gewichtes von ca. 1900 g. ISBN: 9783642225680 Der Band bietet eine kompakte und übersichtliche Darstellung der physikalischen Grundlagen. Komplizierte Zusammenhänge werden in zweifarbigen Übersichten veranschaulicht. Zahlreiche Berechnungsbeispiele aus dem Arbeitsgebiet des Ingenieurs stellen den Bezug zur Praxis her. Das Periodensystem der Elemente ist in zwei mehrfarbigen Falttafeln dargestellt. Die 11. Auflage wurde neu bearbeitet und um ausführliche Lösungen zu den zahlreichen Übungsaufgaben ergänzt. (Verlagsingo) // Inhaltsverzeichnis Verwendete physikalische Symbole XVII 1 Einführung 1.1 Physikalischer Erkenntnisprozess 3 1.2 Bereiche der physikalischen Erkenntnis 5 1.3 Physikalische Größen 8 1.3.1 Definition und Maßeinheit 8 1.3.2 Messgenauigkeit 14 1.3.3 Fehlerfortpflanzung 18 1.3.4 Kurvenanpassung 18 1.3.5 Ausgleichsgeradenkonstruktion 21 1.3.6 Korrelationsanalyse 22 2 Mechanik 2.1 Einführung 29 2.2 Kinematik des Punktes 29 2.2.1 Eindimensionale Kinematik 30 2.2.2 Dreidimensionale Kinematik 36 2.2.3 Kreisbewegungen 39 2.3 Grundgesetze der klassischen Mechanik 43 2.3.1 Konzept der klassischen Dynamik 43 2.3.2 Die Newton'schen Axiome 43 2.3.3 Masse 44 2.3.4 Kraft 45 2.4 Dynamik in bewegten Bezugssystemen 50 2.4.1 Relativ zueinander geradlinig bewegte Bezugssysteme 50 2.4.2 Gleichförmig rotierende Bezugssysteme 52 2.5 Impuls 56 2.5.1 Impuls eines materiellen Punktes 56 2.5.2 Impuls eines Systems materieller Punkte 58 2.5.3 Raketengleichung 60 2.6 Arbeitund Energie 62 2.6.1 Arbeit 62 2.6.2 Leistung, Wirkungsgrad 64 2.6.3 Energie 66 2.6.4 Energieerhaltungssatz 67 2.7 Stoßprozesse 68 2.7.1 Übersicht und Grundbegriffe 68 2.7.2 Gerader, zentraler, elastischer Stoß 69 2.7.3 Gerader, zentraler, unelastischer Stoß 71 2.7.4 Schiefe, zentrale Stöße 73 2.8 Drehbewegungen 75 2.8.1 Drehmoment 75 2.8.2 Newton'sches Aktionsgesetz der Drehbewegung 75 2.8.3 Arbeit, Leistung und Energie bei der Drehbewegung 77 2.8.4 Drehbewegungen von Systemen materieller Punkte 78 2.8.5 Analogie Translation und Rotation 79 2.9 Mechanik starrer Körper 80 2.9.1 Freiheitsgrade und Kinematik 80 2.9.2 Kräfte am starren Körper 82 2.9.3 Schwerpunkt und potentielle Energie eines starren Körpers 85 2.9.4 Kinetische Energie eines starren Körpers 86 2.9.5 Massenträgheitsmomente starrer Körper 88 2.9.6 Kreisel 95 2.10 Gravitation 101 2.10.1 Beobachtungen 101 3 Thermodynamik 3.1 Grundlagen 175 3.1.1 Einführung 175 3.1.2 Thermodynamische Grundbegriffe 177 3.1.3 Temperatur 179 3.1.4 Thermische Ausdehnung 181 3.1.5 Allgemeine Zustandsgieichung idealerGase 185 3.2 Kinetische Gastheorie 188 3.2.1 Gasdruck 188 3.2.2 Thermische Energie und Temperatur 190 3.2.3 Geschwindigkeitsverteilung der Gasmoleküle 192 3.3 Hauptsätze der Thermodynamik 194 3.3.1 Wärme 194 3.3.2 Erster Hauptsatz der Thermodynamik 197 3.3.3 Berechnung der Wärmekapazitäten 201 3.3.4 Spezielle Zustandsänderungen idealer Gase 204 3.3.5 Kreisprozesse 212 3.3.6 Zweiter Hauptsatz der Thermodynamik 222 3.3.7 Thermodynamische Potentiale 229 3.3.8 Dritter Hauptsatz der Thermodynamik 231 3.4 Zustandsänderungen realerGase 232 3.4.1 Van-der-Waals'sche Zustandsgieichung 233 3.4.2 Gasverflüssigung (Joule-Thomson-Effekt) 236 3.4.3 Phasenumwandlungen 237 3.4.4 Dämpfe und Luftfeuchtigkeit 245 3.5 Wärmeübertragung 248 3.5.1 Wärmeleitung 248 3.5.2 Konvektion 254 3.5.3 Wärmestrahlung 258 3.5.4 Wärmedurchgang 264 4 Elektrizität und Magnetismus 4.1 Physikalische Gesetze und Definitionen 270 4.1.1 Ladung 271 4.1.2 Stromstärke 273 4.1.3 Spannung 273 4.1.4 Widerstand und Leitwert 275 4.1.5 Ohm'sches Gesetz 278 4.1.6 Kirchhoff'sche Regeln im verzweigten Stromkreis 278 4.1.7 Schaltung von Widerständen 281 4.1.8 Messbereichserweiterung 283 4.1.9 Ausgewählte Messanordnungen 285 4.1.10 Klemmenspannung und innerer Widerstand 287 4.1.11 Schaltung von Spannungsquellen 288 4.1.12 Elektrische Leistung und elektrische Arbeit 290 4.2 Ladungstransport in Flüssigkeiten und Gasen 292 4.2.1 Ladungstransport in Flüssigkeiten 292 4.2.2 Ladungstransport im Vakuum und in Gasen 308 4.2.3 Plasmaströme 317 4.3 Elektrisches Feld 317 4.3.1 Allgemeiner Feldbegriff. 317 4.3.2 Beschreibung des elektrischen Feldes 318 4.3.3 Elektrische Feldstärke und Kraft 319 4.3.4 Elektrische Feldstärke und elektrostatisches Potential 321 4.3.5 Bewegung geladener Teilchen im elektrischen Feld 326 4.3.6 Leiter im elektrischen Feld 331 4.3.7 Nichtleiter im elektrischen Feld, elektrische Polarisation und Permittivitätszahl 340 4.3.8 Energieinhalt des elektrischen Feldes 350 4.4 Magnetisches Feld 351 4.4.1 Beschreibung des magnetischen Feldes 351 4.4.2 Magnetische Feldstärke und Durchflutungsgesetz 352 4.4.3 Magnetische Flussdichte und Kraftwirkungen im Magnetfeld 357 4.4.4 Materie im Magnetfeld 368 4.5 Instationäre Felder 383 4.5.1 Elektromagnetische Induktion 383 4.5.2 Periodische Felder (Wechselstromkreis) 390 4.5.3 Ein- und Ausschaltvorgänge in Stromkreisen 404 4.5.4 Messgeräte 408 4.5.5 Zusammenhang elektrischer und magnetischer Größen - Maxwell'sche Gleichungen 412 5 Schwingungen und Wellen 5.1 Schwingungen 419 5.1.1 Physikalische Grundlagen schwingungsfähiger Systeme 419 5.1.2 Freie Schwingung 423 5.1.3 Erzwungene Schwingung 443 5.1.4 Überlagerung von Schwingungen 450 5.1.5 Schwingungen mit mehreren Freiheitsgraden (gekoppeltes Schwingungssystem)... 459 5.1.6 Nichtlineare Schwinger 463 5.1.7 Parametrisch erregte Schwingungen 463 5.2 Wellen 464 5.2.1 Physikalische Grundlagen der Wellenausbreitung 464 5.2.2 Harmonische Wellen 468 5.2.3 Doppler-Effekt 474 5.2.4 Interferenz 477 6 Optik 6.1 Einführung 491 6.2 Geometrische Optik 492 6.2.1 Lichtstrahlen 492 6.2.2 Reflexion des Lichtes 493 6.2.3 Brechung des Lichtes 499 6.2.4 Abbildung durch Linsen 510 6.2.5 Blenden im Strahlengang 522 6.2.6 Abbildungsfehler. 523 6.2.7 Optische Instrumente 523 6.3 Radio- und Fotometrie 534 6.3.1 Einführung 534 6.3.2 Strahlungsphysikalische Größen 534 6.3.3 Lichttechnische Größen 542 6.3.4 Farbmetrik 545 6.4 Wellenoptik 549 6.4.1 Interferenz und Beugung 549 6.4.2 Polarisation des Lichtes 578 6.5 Quantenoptik 588 6.5.1 Lichtquanten 588 6.5.2 Dualismus Teilchen-Welle 592 6.5.3 Wärmestrahlung 593 6.5.4 Laser 596 6.5.5 Materiewellen 600 6.6 Abbildung mikroskopischer Objekte 603 6.6.1 Beugungsbegrenzte Abbildung 603 6.6.2 Überwindung der Beugungsbegrenzung 606 7 Akustik 7.1 Einführung 613 7.2 Schallwellen 614 7.2.1 Schallausbreitung 614 7.2.2 Schallwandler 619 7.2.3 Schallwellen an Grenzflächen 624 7.3 Schallempfindung 630 7.3.1 Physiologische Akustik 630 7.3.2 Musikalische Akustik 634 7.4 Technische Akustik 638 7.4.1 Raumakustik 638 7.4.2 Luftschalldämmung 641 7.4.3 Körperschalldämmung 642 7.4.4 Strömungsgeräusche 645 7.4.5 Ultraschall 647 7.4.6 Schalleinsatz 649 8 Atom- und Kernphysik 8.1 Bohr'sches Atommodell 654 8.1.1 Optisches Spektrum des Wasserstoffatoms 654 8.1.2 Bohr'sche Postulate 657 8.1.3 Quantenbedingungen nach Bohr/Sommerfeld 659 8.2 Quantentheorie 659 8.2.1 Hamilton-Operator 662 8.2.2 Schrödinger-Gleichung 664 8.2.3 Unschärferelation 669 8.2.4 Quantenmechanik des Wasserstoffatoms 673 8.2.5 Quanten-Hall-Effekt 677 8.2.6 Tunneleffekt 684 8.3 Bahn- und Spinmagnetismus 686 8.3.1 Zeeman- und Stark-Effekt 690 8.3.2 Elektronen- und Kernspinresonanz 690 8.4 Systematik des Atombaus 692 8.4.1 Periodensystem der Elemente 692 8.4.2 Aufbau der Elektronenhülle 693 8.5 Röntgenstrahlung 694 8.5.1 Bremsstrahlung und charakteristische Strahlung 694 8.5.2 Absorption von Röntgenstrahlung, Computertomographie 695 8.6 Molekülspektren 698 8.6.1 Potentialkurve 698 8.6.2 Rotations-Schwingungs-Spektrum 700 8.6.3 Raman-Effekt 703 8.7 Aufbau der Atomkerne 703 8.7.1 Größe und Ladungsverteilung 703 8.7.2 Kernmodelle 706 8.8 Kernumwandlung 714 8.8.1 Radioaktiver Zerfall 715 8.8.2 Kernreaktionen 730 8.8.3 Kernspaltung und Kernreaktoren 733 8.8.4 Kernfusion 741 8.9 Elementarteilchen 746 8.9.1 Einteilung 748 8.9.2 Erhaltungssätze 752 8.9.3 Fundamentale Wechselwirkungen 754 8.10 Strahlenschutz 756 8.10.1 Wechselwirkung der Strahlung mit Materie 757 8.10.2 Dosisgrößen 765 8.10.3 Biologische Wirkung der Strahlung 770 8.10.4 Dosismessung 773 8.10.5 Strahlenschutzmaßnahmen 776 9 Festkörperphysik 9.1 Struktur fester Körper 785 9.1.1 Kristallbindungsarten 785 9.1.2 Kristalline Strukturen 788 9.1.3 Gitterfehler 792 9.1.4 Amorphe Werkstoffe 794 9.1.5 Makromolekulare Festkörper 796 9.1.6 Ausgewählte Werkstoffe 800 9.1.7 Flüssigkristalle 806 9.2 Elektronen in Festkörpern 809 9.2.1 Energiebänder-Modell 809 9.2.2 Metalle 812 9.2.3 Halbleiter 818 9.2.4 Supraleitung 832 9.3 Thermodynamik fester Körper 837 9.3.1 Gitterschwingungen 837 9.3.2 Effekte im Zusammenhang mit Wärmefluss und elektrischem Strom 845 9.3.3 Piezoelektrizität 847 9.4 Optoelektronische Halbleiter-Bauelemente 850 9.4.1 Strahlungsquellen 850 9.4.2 Empfänger 854 10 Spezielle Relativitätstheorie 10.1 Relativität des Bezugssystems 867 10.2 Lorentz-Transformation 870 10.3 Relativistische Effekte 872 10.3.1 Längenkontraktion 872 10.3.2 Zeitdilatation 872 10.3.3 Relativistische Addition der Geschwindigkeiten 874 10.4 Relativistische Dynamik 875 10.5 Spezielle Relativitätstheorie in der Elektrodynamik 878 10.5.1 Elektrodynamische Kraft 878 10.5.2 Doppler-Effekt des Lichtes 880 11 Anhang 885 11.1 Lösungen der Übungsaufgaben 885 11.2 Nobelpreisträger der Physik 973 12 Namen-und Sachverzeichnis 985 V26823H2 ISBN 9783642225680 VERSANDKOSTENHINWEISE: Gewichtsangabe ab 1001 g (wie bisher = 5,90 € bzw. 6,00 €) sowie Bücher die folgende Maße überschreiten: Länge: bis 35,3 cm / Breite: bis 25 cm / Höhe: bis 5 cm / Gewicht 1.000 g (Versandpauschale reg. Paket = 5,90 € Versandkosten) Vorkasse bei Lieferung außerhalb Deutschlands. *** Universitätsbibliotheken und / oder öffentliche Bibliotheken innerhalb Deutschlands werden auf Rechnung beliefert.
[SW: Physik ; Lehrbuch, Physik, Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 34030 - gefunden im Sachgebiet: Sach - und Fachbücher
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 24,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,95
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top