Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 7 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 7 werden dargestellt.


Bouche/Wintterlin, Karl Kolbenverdichter. Einführung in Arbeitsweise, Bau und Betrieb von Luft- und Gasverdichtern mit Kolbenbewegung Springer Verlag, Berlin, 1930. 148 S. mit 168 Abbildungen, Leinen mit Goldprägung - gut erhaltenes Bibliotheksexemplar -
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 1c8765 - gefunden im Sachgebiet: Technik
Anbieter: Celler Versandantiquariat, DE-29358 Eicklingen
Bei Problemen in Zusammenhang mit einer Bestellung erreichen Sie uns am besten über unsere E-Mail-Adresse: Celler.Versandantiquariat@t-online.de Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.

EUR 82,11
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Weber, F.J. Arbeitsmaschinen Bd.1- Kolbenpumpen und Kolbenverdichter Verlag der Technik Berlin 1960 3. überarbeitete Aufl., 396 S.mit vielen Zeichnungen, Diagrammen, Formeln ect., Einband berieben und bestoßen, das Innere bräunlich verfärbt, sonst gut Kunstleder mit Goldprägung Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm 18,5 - 22,5cm Gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 0011986 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Dr. Manfred Teubner, DE-99734 Nordhausen

EUR 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Thomas, Richard: Kolbenverdichter. Tiefbohrtechnik. 1. Aufl. Leipzig, Dt. Verlag für Grundstoffindustrie, 1978. 41 S., mit Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) Paperback Bibl.-Ex., Guter Zustand. Hinterer Einband vergilbt. Titelseite mit Spuren vom Ablösen eines Bibliotheksschildes.
[SW: Kolbenverdichterbautechnik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 623815 - gefunden im Sachgebiet: Technik-Maschinen-Werkzeuge
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 8,40
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kolbenpumpen und Kolbenverdichter. -  Lehrbrief 3. Kolbenpumpen. 1. Aufl.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Weber, Franz: Kolbenpumpen und Kolbenverdichter. - Lehrbrief 3. Kolbenpumpen. 1. Aufl. Meißen : Ingenieurschule f. Kraft- u. Arbeitsmaschinenbau "Rudolf Diesel", [19]56. 44 S. : mit Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) Heft leichte Gebrauchsspuren, Seiten papierbedingt gedunkelt / gebräunt, mit einigen Bleistifteintragungen.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 58271 - gefunden im Sachgebiet: Sach- & Fachbücher
Anbieter: Bücheroase Jens Neumann, DE-02906 Niesky
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,40
Lieferzeit: 3 - 6 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Weber, F.J.: Arbeitsmaschinen I. Kolbenpumpen und Kolbenverdichter. Vierte, bearbeitete Auflage. Berlin. VEB Verlag Technik, 1970. 396 Seiten. Mit vielen Illustrationen und beigefügtem Kartenmaterial. Leinen. Guter Zustand. Bibliotheksexemplar. Ecken bestoßen. Gelenke leicht gelockert. Papier leicht gebräunt.
[SW: Physik.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 601865 - gefunden im Sachgebiet: Technik-Maschinen-Werkzeuge
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 8,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Plötner, W. (Hg.): Pumpen und Verdichter. Informationen. Halle / Saale, VEB WTZ, 1967, Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm, 76 S., Pumpen auf der Leipziger Frühjahrsmesse 1967. Ein neuartiger Kreiselverdichter. Kolbenverdichter, Schraubenverdichter und Vakuumpumpen. Einstufige Kreiselpumpen der DDR. Verhalten wassergeschmierter Gleitlager. 4 VRZ-Radialverdichter-Baureihe. 1. Auflage, 1. 1967. Technisch - wissenschaftliche Werbenachrichten des Industriezweiges Pumpen und Verdichter. lichtrandig am Einband, guter Zustand. Außerordentlich selten angebotene Technik-Rarität.
[SW: Inhaltsverzeichnis in dt, engl., französisch, spanisch.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 22512 - gefunden im Sachgebiet: Wirtschaft
Anbieter: Buch & Werbung, DE-06886 Wittenberg
Porto in Deutschland bis 1000 g = 1,90 Euro, darüber 4,10 Euro.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 12,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Taschenbuch für den Maschinenbau. Dubbel. Hrsg. von W. Beitz u. K.-H. Küttner 16., korrigierte u. erg. Aufl.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Dubbel, Heinrich (Begründer des Werks) und Wolfgang (Herausgeber) Beitz: Taschenbuch für den Maschinenbau. Dubbel. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber von W. Beitz u. K.-H. Küttner 16., korrigierte u. erg. Aufl. Berlin ; Heidelberg ; New York ; London ; Paris ; Tokyo : Springer, 1987. geb., ill. HC., 1440 S. in getr. Zählung : 2427 Ill. u. graph. Darst. ; 25 cm; ein priv. Adressstempelabruck im vorderen Innendeckel sowie ein Firmenstempelabdruck auf der Titelseite wurde jeweils mit einem wiesen Aufkleber abgedeckt; der Buchrücken ist etwas heller sonst ist das Buch noch gut erhalten. 5,90 € Versandkosten wegen des Gewichtes von 2,4 kg (Auslandsversandkosten auf Anfrage) ISBN: 9783540180098 Inhaltsverzeichnis Hinweise zur Benutzung XXXVIII Chronik des Taschenbuchs XL Biographische Daten über H. Dubbel XL A Mathematik 1 Mengen, Funktionen und Boolesche Algebra A2 1.1 Mengen A2 1.1.1 MengenbegrifT A2. - 1.1.2 Mengenrelationen A3. - 1.1.3 Mengenverknüpfungen A3. - 1.1.4 Das kartesische oder Kreuzprodukt A3. 1.2 Funktionen A3 1.3 Boolesche Algebra A4 1.3.1 Grundbegriffe A4. - 1.3.2 Zweielementige Boolesche Algebra A4. 2 Zahlen A6 2.1 Reelle Zahlen A6 2.1.1 Einführung A6. -2.1.2 Grundgesetze der reellen Zahlen A 6. - 2.1.3 Der absolute Betrag A 6. 2.1.4 Mittelwerte und Ungleichungen A 6. -2.1.5 Potenzen, Wurzeln und Logarithmen A 7. 2.1.6 Zahlendarstellung in Stellenwcrtsystemen A7. -2.1.7 Endliche Folgen und Reihen. Binomischer Lehrsatz A7. -2.1.8 Unendliche reelle Zahlenfolgen und Zahlenreihen A8. 2.2 Komplexe Zahlen A9 2.2.1 Komplexe Zahlen und ihre geometrische Darstellung A9. -2.2.2 Addition und Multiplikation A9. - 2.2.3 Darstellung in Polarkoordinaten. Absoluter Betrag A 10. - 2.2.4 Potenzen und Wurzeln A10. 2.3 Gleichungen A10 2.3.1 Algebraische Gleichungen A10. - 2.3.2 Polynome All.- 2.3.3 Transzendente Gleichungen All. 3 Lineare Algebra A12 3.1 Vektoralgebra A12 3.1.1 Vektoren und ihre Eigenschaften A 12. - 3.1.2 Lineare Abhängigkeit und Basis A 13. 3.1.3 Koordinatendarstellung von Vektoren A13. - 3.1.4 Inneres und skalares Produkt A14. 3.1.5 Äußeres oder vektorielles Produkt A14. - 3.1.6 Spatprodukt A14. - 3.1.7 Entwicklungssatz und mehrfache Produkte A 14. 3.2 Der reelle n-dimensionale Vektorraum IR" A15 3.2.1 Der reelle Euklidische Raum A 15. - 3.2.2 Determinanten A15. - 3.2.3 Cramer-Regel A17. 3.2.4 Matrizen und lineare Abbildungen A 17.-3.2.5 Lineare Gleichungssystcme A19. . 4 Geometrie A20 4.1 Planimetrie A20 4.1.1 Punkt, Gerade, Strahl, Strecke, Streckenzug A 20. - 4.1.2 Orientierung einer Ebene A 20. 4.1.3 Winkel A20. -4.1.4 Strahlensätze A21. -4.1.5 Ähnlichkeit A21. -4.1.6 Teilung von Strecken A21. -4.1.7 Pythagoreische Sätze A22. 4.2 Trigonometrie A22 4.2.1 Goniometrie A22. - 4.2.2 Berechnung von Dreiecken und Flächen A26. 4.3 Stereometrie A27 4.3.1 Punkt. Gerade und Ebene im Raum A27. -4.3.2 Körper, Volumenmessung A27. -4.3.3 Polyeder A29.- 4.3.4 Oberfläche und Volumen von Polyedern A29.-4.3.5 Oberfläche und Volumen von einfachen Rotationskörpern A 29. - 4.3.6 Guldinsche Regeln A 29. 4.4 Darstellende Geometrie A29 4.4.1 Vergleich der Projektionsarten A 32. - 4.4.2 Orthogonale Zweitafelprojektion A 32. 4.4.3 Axonometrische Projektionen A 34. 5 Analytische Geeometrie A3 6 5.1 Analytische Geometrie der Ebene A36 5.1.1 Das kartesische Koordinatensystem A36. - 5.1.2 Strecke A36.-5.1.3 Dreieck A36.5.1.4 Winkel A 37. -5.1.5 Gerade A 37. - 5.1.6 Koordinatentransformationen Ä38. 5.1.7 Kegelschnitte A38. -5.1.8 Allgemeine Kegelschnittgleichung A40. 5.2 Analytische Geometrie des Raumes A41 5.2.1 Das kartesische Koordinatensystem A41. - 5.2.2 Strecke A42. - 5.2.3 Dreieck und Tetraeder A42. - 5.2.4 Gerade A42. - 5.2.5 Ebene A43. - 5.2.6 Koordinatentransformationen A44. XII Inhaltsverzeichnis 6 Differential-und Integralrechnung : A44 6.1 Reellwertige Funktionen einer reellen Variablen A44 6.1.1 Grundbegriffe A 44. - 6.1.2 Grundfunktionen A 45. - 6.1.3 Einteilung der Funktionen A 46. 6.1.4 Grenzwert und Stetigkeit A46. -6.1.5 Ableitung einer Funktion A47. -6.1.6 Differentiale A48. 6.1.7 Sätze über differenzierbare Funktionen A 48. - 6.1.8 Monotonie, Konvexität und Extrema von differenzierbaren Funktionen A49. -6.1.9 Grenzwertbestimmung durch Differenzieren. Regel von de J'Hospital A 50. -6.1.10 Das bestimmte Integral A 51. - 6.1.11 Integralfunktion, Stammfunktion und Hauptsatz der Differential- und Integralrechnung A 51. -6.1.12 Das unbestimmte Integral A52. -6.1.13 Integrationsmethoden A 52. -6.1.14 Integration rationaler Funktionen A 52. 6.1.15 Integration von irrationalen algebraischen und transzendenten Funktionen A53. 6.1.16 Uneigentliche Integrale A 53. - 6.1.17 Geometrische Anwendungen der Differential- und Integralrechnung A 54. - 6.1.18 Unendliche Funktionenreihen A 54. 6.2 Reellwertige Funktionen mehrerer reeller Variablen A59 6.2.1 Grundbegriffe A 59. -6.2.2 Grenzwerte und Stetigkeit A 59. - 6.2.3 Partielle Ableitungen A59. 6.2.4 Integraldarstellung von Funktionen und Doppelintegrale A 62. - 6.2.5 Flächen- und Raumintegrale A 62. 7 Kurven und Flächen, Vektoranalysis A64 7.1 Kurven in der Ebene A64 7.1.1 Grundbegriffe A 64.- 7.1.2 Tangenten und Normalen A 65. - 7.1.3 Bogenlänge A66. 7.1.4 Krümmung A66.-7.1.5 Einhüllende einer Kurvenschar A67.-7.1.6 Spezielle ebene Kurven A67.7.1.7 Kurvenintegrale A 70. 7.2 Kurven im Raum A71 7.2.1 Grundbegriffe A71. - 7.2.2 Tangente und Bogenlänge All. - 7.2.3 Kurvenintegrale A72. 7.3 Fläche A73 7.3.1 Grundbegriffe A73. - 7.3.2 Tangentialebene A73. - 7.3.3 Oberflächenintegrale A74. 7.4 Vektoranalysis A74 7.4.1 Grundbegriffe A74.-7.4.2 Der V(Nabla)-Operator A75.-7.4.3 Integralsätze A75. 8 Differentialgleichungen A76 8.1 Gewöhnliche Differentialgleichungen A76 8.1.1 Grundbegriffe A76.-8.1.2 Differentialgleichung 1. OrdnungA76.-8.1.3 Differentialgleichungen n-ter Ordnung A78. - 8.1.4 Lineare Differentialgeichungen A78. - 8.1.5 Lineare Differentialgleichungen mit konstanten Koeffizienten A79. - 8.1.6 Systeme von linearen Differentialgleichungen mit konstanten Koeffizienten A 80. -8.1.7 Randwertaufgabe A 82. 8.1.8 Eigenwertaufgabe A 82. 8.2 Partielle Differentialgleichungen '. . A83 8.2.1 Lineare partielle Differentialgleichungen 2. Ordnung A83. -8.2.2 Trennung der Veränderlichen A83.-8.2.3 Anfangs-und Randbedingungen A83. 9 Auswertung von Beobachtungen und Messungen A84 9.1 Kombinatorik A84 9.1.1 Permutationen A84. - 9.1.2 Variationen A85.-9.1.3 Kombinationen A 85. 9.2 Fehlerrechnung A85 9.2.1 Fehlerarten A 85. - 9.2.2 Fehlerfortpflanzung bei systematischen Fehlern A 86. 9.3 Ausgleichsrechnung nach der Methode der kleinsten Quadrate A86 9.3.1 Grundlagen A86. -9.3.2 Ausgleich direkter Messungen gleicher Genauigkeit A86. 9.3.3 Fehlerfortpflanzung bei zufälligen Fehlergrößen A87. - 9.3.4 Ausgleich direkter Messungen ungleicher Genauigkeit A87. 9.4 Wahrscheinlichkeitsrechnung . . . .' A88 9.4.1 Definitionen und Rechengesetze der Wahrscheinlichkeit A 88. - 9.4.2 Zufallsvariable und Verteilungsfunktion A90. - 9.4.3 Parameter der Verteilungsfunktion A90. - 9.4.4 Einige spezielle Verteilungsfunktionen A91. 9.5 Statistik A94 9.5.1 Häufigkeitsverteilung A94. - 9.5.2 Arithmetischer Mittelwert, Varianz und Standardabweichung A94. - 9.5.3 Regression und Korrelation A95. 10 Praktische Mathematik A96 10.1 Graphische Darstellung von Funktionen A96 10.1.1 Graph einer Funktion A96.- 10.1.2 Funktionsskalen A96.- 10.1.3 Funktionskurven in ebenen, rechtwinkligen Koordinatensystemen (Diagramme) A97. 10.2 Einführung in die Nomographie A98 10.2.1 Nomogramme für zwei Veränderliche A98. - 10.2.2 Nomogramme für drei Veränderliche A98. 10.2.3 Nomogramme für mehr als drei Veränderliche A100. 10.3 Numerische Berechnung von Wurzeln nichtlinearer Gleichungen A100 10.3.1 Methode der schrittweisen Näherung (Iterationsverfahren) A101. - 10.3.2 Newtonsches Näherungsverfahren A101. - 10.3.3 Sekantenverfahren und Regula falsi A101. 10.3.4 Konvergenzordnung A102. - 10.3.5 Probleme der Genauigkeit A 102. Inhaltsverzeichnis XIII 10.4 Interpolationsverfahren . .A102 10,4.1 Aufgabenstellung. Existenz und Eindeutigkeit der Lösung A102. - 10.4.2 Ansatz nach Lagrange A103. - 10.4.3 Ansatz nach Newton A103. - 10.4.4 Polynomberechnung nach dem Horner-Schema A104. 10.5 Auflösung linearer Gleichungen A104 10.5.1 Gaußsches Eliminationsverfahren A 104. 10.6 Integrationsverfahren A105 10.6.1 Newton-Cotes-Formeln A106. - 10.6.2 Graphisches Integrationsverfahren A 107. 10.6.3 Differenzenoperatoren A107. 10.7 Numerische Lösungsverfahren für Differentialgleichungen A108 10.7.1 Aufgabenstellung des Anfangswertproblems A 108. - 10.7.2 Das Eulersche Streckenzugverfahren A109.- 10.7.3 Runge-Kutta-Verfahren A109. 10.8 Lineare Optimierung A109 10.8.1 Graphisches Verfahren für zwei Variablen AI 10. - 10.8.2 Simplexverfahren AI 11. 10.9. Nichtlineare Optimierung . A113 10.9.1 Problemstellung A113. - 10.9.2 Einige spezielle Algorithmen A113. 11 Anhang A: Diagramme und Tabellen A115 B Mechanik 1 Statik starrer Körper B1 1.1 Allgemeines B1 1.2 Zusammensetzen und Zerlegen von Kräften mit gemeinsamem Angriffspunkt B 2 1.2.1 Ebene Kräftegruppe B2. - 1.2.2 Räumliche Kräftegruppe B2. 1.3 Zusammensetzen und Zerlegen von Kräften mit verschiedenen Angriffspunkten B4 1.3.1 Kräfte in der Ebene B4. -1.3.2 Kräfte im Raum B4. 1.4 Gleichgewicht und Gleichgewichtsbedingungen B5 1.4.1 Kräftesystem im Raum B5. - 1.4.2 Kräftesystem in der Ebene B 5. - 1.4.3 Prinzip der virtuellen Arbeiten B6. - 1.4.4 Arten des Gleichgewichts B6. - 1.4.5 Standsicherheit B7. 1.5 Lagerungsarten, Freimachungsprinzip B7. 1.6 Auflagerreaktionen an Körpern B 7 1.6.1 Körper in der Ebene B 7. - 1.6.2 Körper im Raum B 9. 1.7 Systeme starrer Körper B 9 1.8 Fach werke BIO 1.8.1 Ebene Fachwerke B10. - 1.8.2 Räumliche Fachwerke B11. 1.9 Seile und Ketten Bll 1.9.1 Seil unter Eigengewicht (Kcttcnlinie) B12.- 1.9.2 Seil unter konstanter Streckenlast B12. 1.9.3 Seil mit Einzellast B12. 1.10 Schwerpunkt (Massenmittelpunkt) B12 1.11 Reibung B15 1.11.1 Haft- und Gleitreibung B15. - 1.11.2 Anwendungen zur Haft- und Gleitreibung B15. 1.11.3 Rollwiderstand B 16. - 1.11.4 Widerstand an Seilrollen B16. 2 Kinematik . . B17 2.1 Bewegung eines Punkts B17 2.1.1 Allgemeines B17. - 2.1.2 Ebene Bewegung B19. -2.1.3 Räumliche Bewegung B20. 2.2 Bewegung starrer Körper B 20 2.2.1 Translation (Parallelverschiebung, Schiebung) B20. - 2.2.2 Rotation (Drehbewegung, Drehung) B20. -2.2.3 Allgemeine Bewegung des starren Körpers B21. 3 Kinetik B25 3.1 Energetische Grundbegriffe - Arbeit, Leistung, Wirkungsgrad B25 3.2 Kinetik des Massenpunkts und des translatorisch bewegten Körpers .... B26 3.2.1 Dynamisches Grundgesetz von Newton (2. Newtonsches Axiom) B26. -3.2.2 Arbeits- und Energiesatz B26. - 3.2.3 Impulssatz B27. - 3.2.4 Prinzip von d'Alembert und geführte Bewegungen B27. - 3.2.5 Impulsmomenten-(Flächen-) und Drehimpulssatz B27. 3.3 Kinetik des Massenpunktsystems B27 3.3.1 Schwerpunktsatz B27.-3.3.2 Arbeits- und Energiesatz B27. - 3.3.3 Impulssatz B28.3.3.4 Prinzip von d'Alembert und geführte Bewegungen B28.- 3.3.5 Impulsmomenten- und Drehimpulssatz B29. -3.3.6 Lagrangesche Gleichungen B29. -3.3.7 Prinzip von Hamilton B29. 3.3.8 Systeme mit veränderlicher Masse B29. 3.4 Kinetik starrer Körper B30 3.4.1 Rotation eines starren Körpers um eine feste Achse B 30. - 3.4.2 Allgemeines über Massenträgheitsmomente B30. - 3.4.3 Allgemeine ebene Bewegung starrer Körper B31. 3.4.4 Allgemeine räumliche Bewegung B33. XIV Inhaltsverzeichnis 3.5 Kinetik der Relativbewegung B34 3.6 Der Stoß B35 3.6.1 Gerader zentraler Stoß B35. - 3.6.2 Schiefer zentraler Stoß B35. - 3.6.3 Exzentrischer Stoß B36. 3.6.4 Drehstoß B36. 4 Schwingungslehre B36 4.1 Systeme mit einem Freiheitsgrad B36 4.1.1 Freie ungedämpfte Schwingung B 36. - 4.1.2 Freie gedämpfte Schwingung B 37. 4.1.3 Ungedämpfte erzwungene Schwingung B 38. - 4.1.4 Gedämpfte erzwungene Schwingung B 38. 4.1.5 Kritische Drehzahl und Biegeschwingung der einfach besetzten Welle B 39. 4.2 Systeme mit mehreren Freiheitsgraden (Koppelschwingungen) B39 4.2.1 Freie Schwingung mit zwei und mehr Freiheitsgraden B39. - 4.2.2 Erzwungene Schwingung mit zwei und mehr Freiheitsgraden B 40. - 4.2.3 Berechnung von Eigenfrequenzen ungedämpfter Systeme B41. -4.2.4 Schwingungen derKontinua B4I. 4.3 Nichtlineare Schwingungen B42 4.3.1 Schwinger mit nichtlinearer Federkennlinie oder Rückstellkraft B42. - 4.3.2 Schwingungen mit periodischen Koeffizienten (rheoJineare Schwingungen ) B43. 5 Hydrostatik (Statik der Flüssigkeiten) B44 6 Hydro- und Aerodynamik (Strömungslehre, Dynamik der Fluide) B 45 6.1 Eindimensionale Strömungen idealer Flüssigkeiten B46 6.1.1 Anwendungen der Bernoullischen Gleichung für den stationären Fall B 46. - 6.1.2 Anwendung der Bernoullischen Gleichung für den instationären Fall B47. 6.2 Eindimensionale Strömungen zäher Newtonscher Flüssigkeiten (Rohrhydraulik) B47 6.2.1 Stationäre laminare Strömung in Rohren mit Kreisquerschnitt B48. - 6.2.2 Stationäre turbulente Strömung in Rohren mit Kreisquerschnitt B48. - 6.2.3 Strömung in Leitungen mit nicht vollkreisförmigen Querschnitten B49. - 6»2.4 Strömungsverluste durch spezielle Rohrleitungselemente und Einbauten B49. -6.2.5 Stationärer Ausfluß aus Behältern B51. -6.2.6 Stationäre Strömung durch offene Gerinne B 52. - 6.2.7 Instationäre Strömung zäher Newtonscher Flüssigkeiten B 52. 6.2.8 Der freie Strahl B52. 6.3 Eindimensionale Strömung Nicht-Newtonscher Flüssigkeiten B52 6.4 Kraftwirkungen strömender inkompressibler Flüssigkeiten B53 6.4.1 Impulssatz B 53. - 6.4.2 Anwendungen B 53. 6.5 Mehrdimensionale Strömung idealer Flüssigkeiten B54 6.5.1 Allgemeine Grundgleichungen B54. - 6.5:2 Potentialströmungen B55. 6.6 Mehrdimensionale Strömung zäher Flüssigkeiten B56 6.6.1 Bewegungsgleichungen von Navier-Stokes B56. - 6.6.2 Einige Lösungen für kleine Reynoldssche Zahlen (laminare Strömung) B57.-6.6.3 Grenzschichttheorie B 57.-6.6.4 Strömungswiderstand von Körpern B 58. -6.6.5 Tragflügel und Schaufeln B 59. -6.6.6 Schaufeln und Profile im Gitterverband B61. 7 Ähnlichkeitsmechanik B62 7.1 Allgemeines B62 7.2 Ähnlichkeitsgesetze (Modellgesetze) B62 7.2.1 Statische Ähnlichkeit B62. -7.2.2 Dynamische Ähnlichkeit B63. -7.2.3 Thermische Ähnlichkeit B63. -7.2.4 Analyse der Einheiten (Dimensionsanalyse) und /7-Theorcm B64. C Festigkeitslehre 1 Allgemeine Grundlagen C1 1.1 Spannungen und Verformungen C1 l.l.l Spannungen C1. - 1.1.2 Verformungen C3. - 1.1.3 Formänderungsarbeit C4. 1.2 Festigkeitsverhalten der Werkstoffe C4 1.3 Festigkeitshypothesen und Vergleichsspannungen C5 1.3.1 NormalspannungshypotheseC6. - 1.3.2 Schubspannungshypothese C6.1.3.3 Gestaltänderungsenergiehypothese C6. - 1.3.4 Erweiterte Schubspannungshypothese C6. 1.3.5 Anstrengungsverhältnis nach Bach C6. 2 Beanspruchung stabförmiger Bauteile C 7 2.1 Zug-und Druckbeanspruchung C7 2.1.1 Stäbe mit konstantem Querschnitt und konstanter Längskraft C 7. - 2.1.2 Stäbe mit veränderlicher Längskraft C7. -2.1.3 Stäbe mit veränderlichem Querschnitt C7. -2.1.4 Stäbe mit Kerben C7. 2.1.5 Stäbe unter Temperatureinfluß C7. 2.2 Abscherbeanspruchung C7 Inhaltsverzeichnis XV 2.3 Flächenpressung und Lochleibung C8 2.3.1 Ebene Flächen C8. -2.3.2 Gewölbte Flächen C8. 2.4 Biegebeanspruchung C8 2.4.1 Schnittlasten: Normalkraft, Querkraft, Biegemoment C8. - 2.4.2 Schnittlasten am geraden Träger in der Ebene C 8. -2.4.3 Schnittlasten an abgewinkelten und gekrümmten ebenen Trägern C11. 2.4.4 Schnittlasten an räumlichen Trägern C12. - 2.4.5 Biegespannungen in geraden Balken C 12. 2.4.6 Schubspannungen und Schubmittelpunkt am geraden Träger C16. - 2.4.7 Biegespannungen in stark gekrümmten Trägern C18. -2.4.8 Durchbiegung von Trägern C19. - 2.4.9 Formänderungsarbeit bei Biegung und Energiemethoden zur Berechnung von Einzeldurchbiegungen C25. 2.5 Torsicmsbeanspruchung : . . . . C26 2.5.1 Stäbe mit Kreisquerschnitt und konstantem Durchmesser C26. - 2.5.2 Stäbe mit Kreisquerschnitt und veränderlichem Durchmesser C27. - 2.5.3 Dünnwandige Hohlquerschnitte (Bredtsche Formeln) C27. -2.5.4 Stäbe mit beliebigem Querschnitt C27. -2.5.5 Wölbkrafttorsion C29. 2.6 Zusammengesetzte Beanspruchung C30 2.6.1 Biegung und Längskraft C30. -2.6.2 Biegung und Schub C 30. -2.6.3 Biegung und Torsion C30. - 2.6.4 Längskraft und Torsion C 31. -2.6.5 Schub und Torsion C 31. - 2.6.6 Biegung mit Längrkraft sowie Schub und Torsion C31. 2.7 Statisch unbestimmte Systeme C31 3 Elastizitätstheorie C 34 3.1 Allgemeines C34 3.2 Der rotationssymmetrische Spannungszustand C34 3.3 Der ebene Spannungszustand C35 4 Beanspruchung bei Berührung zweier Körper (Hertzsche Formeln) C 36 4.1 Kugel C36 4.2 Zylinder C36 4.3 Beliebig gewölbte Fläche C36 5 Flächentragwerke C37 5.1 Platten C37 5.1.1 Rechteckplatten C 37. -5.1.2 Kreisplatten C 37. -5.1.3 Elliptische Platten C 38. 5.1.4 Gleichseitige Dreieckplatte C38. - 5.1.5 Temperaturspannungen in Platten C38. 5.2 Scheiben C38 5.2.1 Volle Kreisscheibe C38. - 5.2.2 Ringförmige Scheibe C38. -5.2.3 Unendlich ausgedehnte Scheibe mit Bohrung C 38. - 5.2.4 Keilförmige Scheibe unter Einzelkräften C38. 5.3 Schalen C39 5.3.1 Biegeschlaffe Rotationsschalen und Membrantheorie für Innendruck C39. - 5.3.2 Biegesteife Schalen C 39. 6 Dynamische Beanspruchung umlaufender Bauteile durch Fliehkräfte C40 6.1 Umlaufender Stab C40 6.2 Umlaufender dünnwandiger Ring oder Hohlzylinder C 40 6.3 Umlaufende Scheiben C41 6.3.1 Vollscheibe konstanter Dicke C41. -6.3.2 Ringförmige Scheibe konstanter Dicke C41. 6.3.3 Scheiben gleicher Festigkeit C41. -6.3.4 Scheiben veränderlicher Dicke C41.- 6.3.5 Umlaufender dickwandiger Hohlzylinder C41. 7 Stabilitätsprobleme C41 7.1 Knickung C41 7.1.1 Knicken im elastischen (Euler-)Bereich C42. - 7.1.2 Knicken im unelastischen (Tetmajer-)Bereich C42. - 7.1.3 Das a>-Verfahren C43.-7.1.4 Näherungsverfahren zur Knicklastberechnung C43. 7.1.5 Stäbe bei Änderung des Querschnitts bzw. der Längskraft C43. -7.1.6 Knicken von Ringen, Rahmen und Stabsystemen C44. -7.1.7 Biegcdrillknicken C44. 7.2 Kippung C44 7.2.1 Träger mit Rechteckquerschnitt C44. - 7.2.2 Träger mit 1-Querschnitt C44. 7.3 Beulung C45 7.3.1 Beulen von Platten C45. - 7.3.2 Beulen von Schalen C46. - 7.3.3 Beulspannungen im unelastischen (plastischen) Bereich C46. 8 Methode der Finiten Elemente C47 9 Plastizitätstheorie C48 9.1 Allgemeines C48 XVI Inhaltsverzeichnis 9.2 Anwendungen C49 9.2.1 Biegung des Rechteckbalkens C49. - 9.2.2 Räumlicher und ebener Spannungszustand C49. 10 Anhang C: Diagramme und Tabellen C51 D Thermodynamik 1 Thermodynamische Systeme Dl 2 Die Hauptsätze Dl 3 Thermische Zustandsgrößen Dl 3.1 Temperatur Dl 3.1.1 Temperaturskalen D1. - 3.1.2 Wärmedehnung D2. 3.2 Druck D2 3.3 Volumen " D2 4 Wärme und Arbeit D2 4.1 Wärmekapazität D2 4.2 Latente Wärme D3 4.3 Mischungstemperatur D3 4.4 Äußere Arbeit D3 4.5 Technische Arbeit D4 4.6 Exergie D4 5 Reversible und irreversible Prozesse D4 6 Der 2. Hauptsatz D4 7 Kalorische Zustandsgrößen D 5 7.1 Innere Energie D 5 7.2 Enthalpie D5 7.3 Entropie D5 8 Zustand und Zustandsänderungen D5 8.1 Zustandgleichungen des idealen Gases D5 8.1.1 Thermische Zustandsgieichung D 5. - 8.1.2 Kalorische Zustandgleichung D6. 8.2 Zustandsdiagramme D6 8.3 Zustandsänderungen des idealen Gases : . D6 8.3.1 Theoretische Zustandsänderungen D7. -8.3.2 Polytrope Zustandsänderungen D7. 8.3.3 Drosselung D8. 8.4 Kreisprozesse D8 8.4.1 Carnot-Prozeß D9.- 8.4.2 Otto-Prozeß D9. - 8.4.3 Diesel-Prozeß D9. - 8.4.4 Seiliger-Prozeß D9. - 8.4.5 Ericsson-Prozeß D9.- 8.4.6 Ackeret-Keller-Prozeß D9. - 8.4.7 Joule-Prozeß D9. 9 Dämpfe D10 9.1 Dampferzeugurig D10 9.2 Zustandsgrößen der Dämpfe D10 9.3 Zustandsgieichungen der Dämpfe D10 9.4 Zustandsdiagramme der Dämpfe D10 10 Schmelzen, Sublimieren D13 11 Gasgemische D13 11.1 Gesetz von Dalton D13 11.2 Zustandsgieichungen für Gemische aus idealen Gasen D13 11.3 Gas-Dampf-Gemische D13 11.4 Feuchte Luft D13 11.4.1 MolJier-Diagramm für feuchte Luft D14. - 11.4.2 Zustandsänderungen von feuchter Luft D14. Inhaltsverzeichnis XVII 12 Wärmeübertragung D15 12.1 Wärmeleitung D15 12.1.1 Stationäre Wärmeleitung durch eine ebene Wand D 16. - 12.1.2 Stationäre Wärmeleitung durch eine zylindrische Wand D16. - 12.1.3 Stationäre Wärmeleitung durch eine Hohlkugelwand D16. 12.2 Konvektion und Wärmeübergang D16 12.2.1 Wärmeübergang ohne Änderung des Aggregatzustands Dl 7.- 12.2.2 Wärmeübergang beim Kondensieren und Verdampfen D 18. 12.3 Strahlung D19 12.3.1 Gesetz von Stefan-Boltzmann D19. - 12.3.2 Gesetz von Kirchhoff D 19. - 12.3.3 Gesetz von Lambert D 19. - 12.3.4 Wärmeaustausch durch Strahlung t> 19. - 12.3.5 Gasstrahlung D20. 12.4 Wärmedurchgang D20 13 Wärmequellen und Wärmeerzeugung D20 13.1 Wärmequellen' •. D20 13.2 Wärmeerzeugung durch Verbrennung von Brennstoffen D21 13.2.1 Brennstoffe D21. - 13.2.2 Heizwert D22. - 13.2.3 Verbrennung D22. 13.2.4 Verbrennungstemperatur D23. 14 Strömung von Gasen D 23 15 Anhang D: Diagramme und Tabellen . . D25 E Werkstofftechnik 1 Grundlagen der Werkstoff- und Bauteileigenschaften El 1.1 Belastungs-und Beanspruchungsfälle El 1.1.1 Grundlastfalle E 2. - 1.1.2. Belastungsfalle an kräftegebundenen Oberflächen E 2. 1.1.3 Belastungszustände durch Eigenspannungen E2. 1.2 Versagensursachen '. E3 1.2.1 Versagensarten durch mechanische Beanspruchungen E3. - 1.2.2 Festigkeitshypothesen E4. 1.2.3 Versagensarten unter komplexen Beanspruchungen E5. 1.3 Werkstoffkennwerte für die Konstruktion E6 1.3.1 Statische Beanspruchungen E6. - 1.3.2 Schwingbeanspruchungen E7. - 1.3.3 Zähigkeits- und Bruchzähigkeits-Kennwerte E8. 1.4 Einfluß des Werkstoffaufbaus, der Fertigungsverfahren und der Umgebungseinflüsse auf das Festigkeits-Zähigkeits-Verhalten E9 1.4.1 Metallurgische Einflüsse E9. - 1.4.2 Technologische Einflüsse E10. - 1.4.3 Oberflächeneinfluß E10. - 1.4.4 Umgebungseinflüsse Ell. 1.5 Festigkeitseigenschaften und konstruktive Gestaltung E121.5.1 Gestaltcinfluß auf statische Festigkeitseigenschaften E12. - 1.5.2 Gestalteinfluß auf Schwingfestigkeitseigenschaften E13. 1.6 Tragfähigkeit von Bauteilen E14 1.6.1 Statische Belastung E14. - 1.6.2 Bauteil-Tragfähigkeit unter Einstufen-Schwingbelastung E14. 1.6.3 Bauteil-Tragfähigkeit unter zufallsbedingten Last-Zeit-Funktionen (Betriebsfestigkeit) E 15.1.6.4 Bauteil-Tragfähigkeit unter Zeitstandbeanspruchung E16. - 1.6.5 Anhaltswerte für Sicherheiten E17. 2 Werkstoffprüfung E19 2.1 Grundlagen E19 2.1.1 Probenentnahme E19. - 2.1.2 Versuchsauswertung E 20. 2.2 Prüfverfahren . . E21 2.2.1 Zugversuch E21. -2.2.2 Druckversuch E22. -2.2.3 Biegeversuch E23. - 2.2.4 Härteprüfverfahren E23.-2.2.5 Kerbschlag-Bicgeversuch E24.-2.2.6 Bruchmechanische Prüfungen E25.2.2.7 Chemische und physikalische Analysemethoden E 25. -2.2.8 Metallographische Untersuchungen E26. - 2.2.9 Technologische Prüfungen E27. -2.2.10 Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung E 27.2.2.11 Dauerversuche E28. 3 Eigenschaften und Verwendung der Werkstoffe E29 3.1 Eisenwerkstoffe E29 3.1.1 Das Zustandsschaubild Eisen-Kohlenstoff E29. - 3.1.2 Stahlerzeugung E29. 3.1.3 Wärmebehandlung des Stahls E 31.-3.1.4 Stähle E35.-3.1.5 Gußeisen E44. 3.2 Nichteisenmetalle E45 3.2.1 Kupfer und seine Legierungen E45. - 3.2.2 Aluminium und seine Legierungen E47. 3.2.3 Magnesium-Legierungen E49. - 3.2.4 Titan-Legierungen E49. - 3.2.5 Nickel und seine Legierungen E49. - 3.2.6 Zink und seine Legierungen E50. - 3.2.7 Blei E50. - 3.2.8 Zinn E50.3.2.9 Überzüge auf Metallen E 50. 3.3 Nichtmetallische Werkstoffe E51 3.3.1 Keramische Werkstoffe E51. - 3.3.2 Beton E 52. - 3.3.3 Glas E53. - 3.3.4 Holz E53. 3.3.5 Kunststoffe E 54. XVIII Inhaltsverzeichnis 3.4 Schmierstoffe E58 3.4.1 Flüssige Schmierstoffe E58. - 3.4.2 Schmierfette E60.-3.4.3 Festschmierstoffe E61. 3.5 Werkstoffauswahl E61 3.5.1 Grundsystem der Werkstoffauswahl E62. - 3.5.2 Werkstoffauswahl komplex beanspruchter Bauteile E62. 4 Anhang E: Diagramme und Tabellen E63 F Grundlagen der Konstruktionstechnik 1 Grundlagen technischer Systeme Fl 1.1 Energie-, Stoff-und Signalumsatz Fl 1.2 Funktionszusammenhang F2 1.3 Wirkzusammenhang F3 1.3.1 Physikalische Effekte F 3. -1.3.2 Geometrische und stoffliche Merkmale F3. 1.4 Bauzusammenhang F3 1.5 Systemzusammenhang F3 1.6 Generelle Zielsetzung und Bedingungen F3 2 Grundlagen methodischen Vorgehens F 5 2.1 Allgemeine Arbeitsmethodik F5 2.2 Allgemeiner Lösungsprozeß F 5 2.3 Abstrahieren zum Erkennen der Funktionen F5 2.4 Suche nach Lösungsprinzipien F5 2.4.1 Allgemein anwendbare Methoden F5. - 2.4.2 Intuitiv betonte Methoden F6. - 2.4.3 Diskursiv betonte Methoden F 6. 2.5 Beurteilen von Lösungen . F7 2.5.1 Auswahlverfahren F7.-2.5.2 Bewertungsverfahren F8. -2.5.3 Ermittelnder Herstellkosten F9. 2.5.4 Kostenfrüherkennung F9. -2.5.5 Wertanalyse F10. 3 Konstruktionsprozeß F11 3.1 Klären der Aufgabenstellung Fll 3.1.1 Anforderungsliste F11. - 3.1.2 Aufstellen der Anforderungen Fll. 3.2 Konzipieren F12 3.3 Entwerfen F12 3.4 Ausarbeiten F14 3.5 Konstruktionsarten F14 4 Grundlagen der Gestaltung F14 4.1 Grundregeln F14 4.2 Gestaltungsprinzipien F14 4.2.1 Prinzip der Aufgabenteilung F 15.-4.2.2 Prinzip der Selbsthilfe F15. -4.2.3 Prinzipien der Kraftund Energieleitung F15. - 4.2.4 Prinzipien der Sicherheitstechnik F17. 4.3 Gestaltungsrichtlinien F17 4.3.1 Beanspruchungsgerecht F17. -4.3.2 Formänderungsgerecht F 18.-4.3.3 Stabilitäts- und resonanzgerecht F18.-4.3.4 Ausdehnungsgerecht F18.-4.3.5 Korrosionsgerecht F18. 4.3.6 Verschleißgerecht F19. - 4.3.7 Arbeitssicherheits- und ergonomiegerecht F19. 4.3.8 Formgebungsgerecht F20.-4.3.9 Fertigungs- und kontrollgerecht F20. -4.3.10 Montagegerecht F20. -4.3.11 Gebrauchs- und instandhaltungsgerecht F21. -4.3.12 Recyclinggerecht F21. 5 Grundlagen der Baureihen-und Baukastenentwicklung F21 5.1 Ähnlichkeitsbeziehungen F21 5.2 Dezimalgeometrische Normzahlreihen F21 5.2.1 Eigenschaften der dezimalgeometrischen Reihe F 22. - 5.2.2 Wahl der Größenstufung F22. 5.2.3 Darstellung im Normzahldiagramm F23. 5.3 Geometrisch ähnliche Baureihe F23 5.4 Halbähnliche Baureihen F24 5.5 Anwenden von Exponentengleichungen F24 5.6 Baukasten F24 6 Grundlagen des Normen- und Zeichnungswesens F25 6.1 Normenwerk F25 6.1.1 Überbetriebliche Normen F25. -6.1.2 Innerbetriebliche Normen F25. 6.1.3 Normenanwendung F26. Inhaltsverzeichnis XIX 6.2 Grundnormen F26 6.2.1 Technische Oberflächen F26. - 6.2.2 Toleranzen und Passungen F26. 6.3 Zeichnungen und Stücklisten F 30 6.3:1 Zeichnungsarten F30. - 6.3.2 Formate, Linien und Schrift F30. - 6.3.3 Darstellung und Bemaßung F30. -6.3.4 Stücklisten F30. 6.4 Sachnummernsysteme F32 G Konstruktionselemente 1 Bauteilverbindungen Gl 1.1 Schweißen Gl 1.1.1 Schweißverfahren G1. - 1.1.2 Schweißbarkeit der Werkstoffe G 6. - 1.1.3 Stoß- und Nahtarten G 10. - 1.1.4 Darstellung der Schweißnähte G 12. - 1.1.5 Berechnung von Schweißverbindungen G 12. 1.1.6 Thermisches Abtragen G19. 1.2 Löten G20 1.2.1 Vorgang G20. - 1.2.2 Weichlöten G20. - 1.2.3 Hartlöten und Schweißlöten (Fugenlöten) G21. 1.3 Kleben G21 1.3.1 Anwendung und Vorgang G21. - 1.3.2 Klebstoffe G22. - 1.3.3 Tragfähigkeit G23. 1.4 Reibschlußverbindungen G24 1.4.1 Formen, Anwendungen G 24. - 1.4.2 Klemmverbindungen G 24. 1.5 Formschlußverbindungen G25 1.5.1 Keilverbindungen G25. - 1.5.2 Bolzen G26. - 1.5.3 Stifte G27. 1.6 Nietverbindungen ' G27 1.6.1 Beanspruchungen G27. - 1.6.2 Nieten im Kesselbau G29. - 1.6.3 Nietungen im Stahlbau G 29. 1.6.4 Nietungen im Leichtmetallbau G30. 1.7 Schrauben und Schrauben Verbindungen G31 1.7.1 Kennzeichen der Schraubenbewegung G 31. - 1.7.2 Gewindearten G 31. - 1.7.3 Schrauben- und Mutternwerkstoffe G 32. - 1.7.4 Kräfte und Verformungen beim Anziehen von Schraubenverbindungen G32. - 1.7.5 Beanspruchung in einer vorgespannten und belasteten Schraubenverbindung G 35. 1.7.6 Auslegung und Dauerfcstigkeitsberechnung von Schraubenverbindungen G36. 1.7.7 Schrauben- und Mutterarten G 38. - 1.7.8 Sicherung von Schraubenverbindungen G 39. 1.7.9 Allgemeine Gestaltungshinweise G40. 1.8 Verbindungsauswahl G42 1.8.1 Systematik fester Verbindungen G42. - 1.8.2 Auswahlmerkmale G45. 2 Federnde Verbindungen (Federn) G46 2.1 Eigenschaften, Kenngrößen, Aufgaben G46 2.1.1 Begriffsbestimmungen G46. -2.1.2 Federkennlinie, Federsteifigkeit, Federnachgiebigkeit G46. 2.1.3 Arbeitsaufnahmefahigkeit, Nutzungsgrad, Dämpfungsvermögen, Dämpfungsfaktor G 46. 2.1.4 Charakteristische Aufgaben federnder Verbindungen G47. 2.2 Metallfedern G47 2.2.1 Zug/Druck-beanspruchte Zug- oder Druckfedern, Ringfedern G47. - 2.2.2 Hinfache und geschichtete Blattfedern (gerade, biegebeanspruchte Federn) G47. - 2.2.3 Spiralfedern (eben gewundene, biegebeanspruchte Federn) und Schenkelfedern (biegebeanspruchte Schraubendrehfedern) G50. - 2.2.4 Tellerfedern (scheibenförmige, biegebeanspruchte Federn) G50. -2.2.5 Drehstabfedern (gerade, drehbeanspruchte Federn) G 51. - 2.2.6 Zylindrische Schraubenzugfedern und Schraubendruckfcdcrn G52. 2.3 Gummifedern G54 2.3.1 Der Werkstoff „Gummi" und seine Eigenschaften G 54. -2.3.2 Aufbau von Gummifederelementen G 55. 2.4 Gasfedern G57 3 Achsen und Wellen G 59 3.1 Auslegung von Achsen und Wellen G59 3.1.1 Allgemeines G59. - 3.1.2 Gestaltungs- und Auslegungsgesichtspunkte G59. -3.1.3 Bemessung G59. 3.2 Wellen-Naben-Verbindung G60 3.2.1 Überblick und wichtigste Eigenschaften G 60. - 3.2.2 Bemessung formschlüssiger Verbindungen G61. - 3.2.3 Bemessung reibschlüssiger Verbindungen G62. -3.2.4 Axiale Sicherungselemente G63. 4 Kupplungen und Bremsen G64 4.1 Überblick, Aufgaben G64 4.2 Drehstarre, nicht schaltbare Kupplungen G65 4.2.1 Feste Kupplungen G65. -4.2.2 Drehstarrc Ausgleich-Kupplungen G66. 4.3 Elastische, nicht schaltbare Kupplungen G66 4.3.1 Feder-und Dämpfungsverhalten G66.-4.3.2 Schwingungsverhalten, Auslegungsgesichtspunkte G67.-4.3.3 AuswahlgesichtspunkteG67.-4.3.4 BauformenG67. XX Inhaltsverzeichnis 4.4 Fremdgeschaltete Kupplungen G68 4.4.1 FormschJüssige Schaltkupplungen G68. - 4.4.2 Der Schaltvorgang bei reibschlüssigen Schaltkupplungen G 68. -4.4.3 Auslegung einer reibschlüssigen Schaltkupplung G 69. -4.4.4 Bauarten reibschlüssiger Schaltkupplungen G 69. - 4.4.5 Auswahlkriterien G 70. -4.4.6 Bremsen G 70. 4.5 SelbsttätigschaltendeKupplungen G70 4.5.1 Drehmomentgeschaltete Kupplungen G70.-4.5.2 Drehzahlgeschaltete Kupplungen G70. 4.5.3 Richtungsgeschaltete Kupplungen (Freiläufe) G71. 5 Wälzlagerungen G72 5.1 Grundlagen G72 5.1.1 Beanspruchung einer Wälzpaarung G 72. - 5.1.2 Kraftverteiiungund Tragzahl G 73. 5.1.3 Baumaße, Benennungen und Kennzeichen genormter Wälzlager G73. - 5.1.4 Toleranzen und Lagerluft G 74. 5.2 Wälzlager-Bauformen G74 5.2.1 KugellagerG74.-5.2.2 RollenlagerG74.-5.2.3 LängsführungenG75.-5.2.4 WerkstoffeG75. 5.3 Tragfähigkeit, Lebensdauer, Gebrauchsdauer G75 5.3.1 Statische Tragfähigkeit G 76. - 5.3.2 Dynamische Tragfähigkeit bei konstanter Belastung und Drehzahl G76. - 5.3.3 Dynamische Tragfähigkeit bei veränderlicher Belastung und Drehzahl G77. 5.3.4 Gebrauchsdauer und Verschleiß G 78. - 5.3.5 Wahl der Lebensdauer G 78. 5.3.6 Grenzdrehzahien G 78. 5.4 Schmierang der Wälzlager G79 5.4.1 Wahl des Schmierverfahrens G79. -5.4.2 Ölauswahl G80. - 5.4.3 Fettauswahl G80. 5.5 Reibung und Erwärmung G81 5.6 Gestaltung von Wälzlagerungen G82 5.6.1 Lagereinbau und Lageranordnung G 82. - 5.6.2 Passungen G82. -5.6.3 Dichtungen G82. 5.6.4 Einfluß der Konstruktion auf die Lebensdauer G 83. 6 Gleitlagerungen G84 6.1 Grundlagen der Gleitlagerauslegung G84 6.1.1 Hydrodynamischer Tragvorgang G 84. -6.1.2 Reibungszustände im Gleitlager G 84. 6.2 Berechnung stationärer Radialgleitlager G84 6.2.1 Verschleißsicherheit G 84. -6.2.2 Berechnung der Lagertemperatur G 85. -6.2.3 Erforderlicher ölbedarf G 86. - 6.2.4 Das relative Lagerspiel G 87. 6.3 Berechnung instationärer Radialgleitlager G87 6.4 Berechnung von Axialgleitlagern G87 6.5 Konstruktive Gestaltung G89 6.5.1 Einfluß der Konstruktion auf die Gleitraumgestalt G 89. -6.5.2 Schmierstoffversorgung G89. 6.5.3 Lagerkühlung G90.-6.5.4 Lagerwerkstoffe G90. - 6.5.5 Ausführung der Lagerschalen G 91. 6.5.6 Besondere Lagerwerkstoffe G91. 6.6 Mehrgleitflächenlager G91 6.7 Dichtungen G92 6.8 Trockenlauflager G92 6.9 Hydrostatische Anfahrhilfe G92 6.10 Hydrostatische Lager G92 6.10.1 Radiallager G92. - 6.10.2 Axiallager G93. 7 Zugmittelgetriebe G95 7.1 Zweck und Bauarten G95 7.2 Flachriemengetriebe G95 7.2.1 Kräfte am Flachriemengetriebe G95. - 7.2.2 Beanspruchungen G96.-7.2.3 Geometrische Beziehungen G 96. - 7.2.4 Kinematik, Leistung, Wirkungsgrad G97. -7.2.5 Riemenlauf und Vorspannung G97. - 7.2.6 Riemenwerkstoffe G98. - 7.2.7 Bemessungsrichtlinien G99. 7.3 Keilriemen G100 7.3.1 Anwendung und Eigenschaften G100. - 7.3.2 Typen und Bauarten von Keilriemen G100. 7.3.3 Bemessungsrichtlinien G101. 7.4 Zahnriemen Gl 01 7.4.1 Aufbau, Eigenschaften, Anwendung G101. - 7.4.2 Konstruktive Hinweise G102.7.4.3 Bemessungsrichtlinien G 102. 7.5 Kettengetriebe G102 7.5.1 Bauarten, Eigenschaften, Anwendung G 102. - 7.5.2 Konstruktive Hinweise G 102. 7.5.3 Bemessungsrichtlinien G103. 8 Reibradgetriebe G103 8.1 Reibradgetriebe mit annähernd konstanter Übersetzung . Gl 03 8.1.1 Wirkungsweise G103. - 8.1.2 Hinweise für Konstruktion und Anwendung G 104. Inhaltsverzeichnis XXI 8.2 Stufenlos einstellbare Wälzgetriebe G104 8.2.1 Definition und Anwendung G 104. - 8.2.2 Bauarten G 104.-8.2.3 Abtriebskennlinie G 105. 8.2.4 Übersetzung i und Stellverhältnis < p G105. - 8.2.5 Bohrreibung G 106. - 8.2.6 Schlupf G 106. 8.2.7 Übertragbare Leistung und Wirkungsgrad G 107. - 8.2.8 Hinweise für Konstruktion und Anwendung G107. 9 Zahnradgetriebe Gl 08 9.1 Stirnräder-Verzahnungsgeometrie G109 9.1.1 Verzahnungsgesetz G109.-9.1.2 Übersetzung, Zähnezahlverhältnis, Momentenverhältnis G109. - 9.1.3 Konstruktion von Eingriffslinie und Gegenflanke G109. - 9.1.4 Flankenlinien und Formen der Verzahnung G110. -9.1.5 Allgemeine Verzahnungsgrößen G HO. -9.1.6 Gleit- und Wälzbewegung G111. - 9.1.7 Evolventenverzahnung G111. - 9.1.8 Sonstige Verzahnungen (außer Evolventen) und ungleichmäßig übersetzende Zahnräder G115. 9.2 Verzahnungsabweichungen und -toleranzen, Flankenspiel G116 9.3 Schmierung und Kühlung Gl 16 9.4 Werkstoffe und Wärmebehandlung-Verzahnungsherstellung G118 9.5 Tragfähigkeit von Gerad- und Schrägstirnrädern G119 9.5.1 Zahnschäden und Abhilfen G 119. - 9.5.2 Pflichtenheft G 120. - 9.5.3 Anhaltswerte für die Dimensionierung G120. -9.5.4 Nachrechnung der Tragfähigkeit G 121. 9.6 Kegelräder G126 9.6.1 Geradzahn-Kegelräder G126. - 9.6.2 Kegelräder mit Schräg- oder Bogenverzahnung G127. 9.6.3 Sondergetriebe G127. -9.6.4 Lagerkräfte G128. -9.6.5 Hinweise zur Konstruktion von Kegelrädern G128. 9.7 Stirnschraubräder Gl 28 9.8 Schneckengetriebe ^.G128 9.8.1 Zylinderschnecken-Geometrie G 128.-9.8.2 Zahnkräfte, Lagerkräfte G 129. — 9.8.3 Wirkungsgrad G 129.-9.8.4 Auslegung und Nachrechnung der Tragfähigkeit G130. 9.8.5 Gestaltung, Werkstoffe, Lagerung, Genauigkeit, Schmierung, Montage G131. 9.9 Umlaufgetriebe Gl 32 9.9.1 Kinematische Grundlagen, Bezeichnungen G 132.-9.9.2 Vorzeichenregeln G132. 9.9.3 Drehmomente, Leistungen, Wirkungsgrade G133. -9.9.4 Konstruktive Hinweise G133. 9.9.5 Auslegung einfacher Planetengetriebe G134. - 9.9.6 Zusammengesetzte Planetengetriebe G134. 9.10 Gestaltung der Zahnradgetriebe G137 9.10.1 Bauarten G137. -9.10.2 Anschluß an Motor und Arbeitsmaschine G138. -9.10.3 Gestalten und Bemaßen der Zahnräder G138. - 9.10.4 Gestalten der Gehäuse G138. - 9.10.5 Lagerung G141. 10 Kurbeltrieb Gl 42 10.1 Kinematik . Gl43 10.1.1 Kolbenweg G 143. - 10.1.2 Kolbengeschwindigkeit G 143.- 10.1.3 Kolbenbeschleunigung G143. 10.2 Dynamik G144 10.2.1 Stoffkräfte G144. - 10.2.2 Massenkräftc G144.- 10.2.3 Gesamtkräfte G145. - 10.2.4 Kräfte in den Triebwerkteilen G146. 10.3 Elemente des Kurbeltriebs G146 10.3.1 Kurbelwellen G146. - 10.3.2 Schubstangen G147. - 10.3.3 Kolben G148. 11 Elemente zur Führung flüssiger und gasförmiger Fluide Gl49 11.1 Berechnung von Rohrleitungen G149 11.1.1 Innerer Rohrdurchmesser G149. - 11.1.2 Strömungsverluste G 149. - 11.1.3 Rohrwanddicke G150. - 11.1.4 Thermische Dehnung G150. - 11.1.5 Rohrverbindungen G 150. - 11.1.6 Rohrkräfte G150. - 11.1.7 Stützweite G 151. 11.2 Gestaltung von Rohrnetzen Gl51 11.2.1 Rohrarten, Normen, Werkstoffe G151. - 11.2.2 Rohrverbindungen G152. 11.2.3 Dehnungsausgleicher G154. - 11.2.4 Rohrhalterungen G155. - 11.2.5 Schutz der Rohrleitung G155. 11.3 Absperr-und Regelorgane G155 11.3.1 Allgemeines G 155. - 11.3.2 Ventile G157.- 11.3.3 Schieber G158. - 11.3.4 Hähne (Drehschieber)G 159.- 11.3.5 KlappenG160. 11.4 Dichtungen - Gl60 11.4.1 Berührungsdichtungen an ruhenden Flächen G160. -11.4.2 Berührungsdichtungen an gleitenden Flächen G161. 12 Anhang G: Diagramme und Tabellen G163 H Ölhydraulik und Pneumatik 1 Grundlagen der fluidischen Energieübertragung Hl 1.1 Der Fließprozeß Hl 1.1.1 Energieübertragung durch Flüssigkeiten H1. - 1.1.2 Energieübertragung durch Gase H 2. XXII Inhaltsverzeichnis 1.2 Hydraulikflüssigkeiten H2 1.3 Systematik H2 1.3.1 Aufbau und Funktion der Fluidgetriebe H2. - 1.3.2 Ordnung der Fluidgetriebe H 3. 1.3.3 Gliederung der Getriebebauweisen H 3. - 1.3.4 Symbole H4. 2 Bauelemente hydrostatischer Getriebe H 4 2.1 Hydropumpen H4 2.1.1 Übersicht H 4. -2.1.2 Pumpenkennwerte und Leistungsbilanz H 4. -2.1.3 Zahnpumpen H3. 2.1.4 Flügelpumpen H 6. - 2.1.5 Kolbenpumpen H 7. 2.2 Hydromotoren ' H8 2.3 Hydro Ventile H9 2.3.1 Wegeventile H10. -2.3.2 Sperrventile H11.-2.3.3 Druckventile H11. -2.3.4 Stromventile H 11. 2.3.5 Proportionalventile H12. 2.4 Hydraulikzubehör H12 3 Aufbau und Funktion der Hydrogetriebe H12 3.1 Hydrokreise H12 3.1.1 Offener Kreislauf H 12.-3.1.2 Geschlossener Kreislauf H12. -3.1.3 Halboffene Kreisläufe H13. 3.2 Funktion der Hydrogetriebe H13 3.2.1 Anlaufvorgang H13. - 3.2.2 Formale FünktionsbeschreibungH 13. 3.3 Steuerung H14 3.3.1 Verstellgetriebe H14. - 3.3.2 Stromteilgetriebe H14. - 3.3.3 Selbsttätige Stromsteuerung bei Verstellpumpen H14. 4 Ausführung und Auslegung von Hydrogetrieben H15 4.1 Getriebeschaltungen H15 4.1.1 Schaltungsbcispiele für Ferngetriebe H 15. - 4.1.2 Kompaktgetriebe H16. 4.2 Auslegung von Hydrokreisen H16 5 Pneumatische Antriebe H17 5.1 Bauelemente H17 5.2 Schaltung - H17 5.3 Niederdrucksteuerungen H18 6 Druckwasserhydraulik H18 7 Anhang H: Diagramme und Tabellen H19 I Getriebetechnik 1 Getriebesystematik II 1.1 Grundlagen II 1.1.1 Getriebedefinition 11.- 1.1.2 Getriebeaufbau 11.- 1.1.3 Getriebe-Laufgrad 12 1.2 Getriebearten 12 1.2.1 Gelenkviereck 12.- 1.2.2 Viergliedrige Schubgelenk-Getriebe 12. - 1.2.3 Mehrgliedrige Gelenkgetriebe 12. -1.2.4 Durchlauffähigkeit der Ketten und Getriebe mit unterschiedlicher Verteilung von Umlauf- und Schwinggelenken 12.-1.2.5 Kurvengetriebe mit vollumrollter und tcilberollter Kurve 13. 2 Getriebeanalyse 14 2.1 Übertragungsfunktionen der Gelenkgetriebe 14 2.1.1 Lagenbeziehungen 14.-2.1.2 Geschwindigkeitszustand als Übertragungsfunktion 1. Ordnung 14. - 2.1.3 Beschleunigungszustand als Übertragungsfunktion 2. Ordnung 14. 2.2 Koppelkurven der Gelenkgetriebe 15 2.3 Analyse mehrgliedriger Getriebe 15 2.4 Wirksame Kräfte und Momente 16 2.4.1 Drehmomente aus dem Übersetzungsverhältnis 16.- 2.4.2 Gelenkkraft-Verfahren 16.2.4.3 Polkraft-Verfahren 16. - 2.4.4 Resultierende Trägheitskraft 16. 2.5 Laufgüte der Getriebe 16 2.5.1 Kenngrößen für die Laufgüte 16. -2.5.2 Übertragungswinkellö. -2.5.3 Ablenkwinkel 17. • 2.5.4 Übertragungswirkungsgrad 17. 2.6 Ersatz-Gelenkgetriebe für Kurvengetriebe 17 3 Getriebesynthese 18 3.1 Gelenkgetriebe 18 3.1.1 Übertragungs- und beschleunigungsgünstige Schwingbewegungen 18. - 3.1.2 Winkelzuordnungen 18. - 3.1.3 Erzeugung gegebener ebener Kurven 18. 3.2 Kurvengetriebe 19 3.2.1 Kurvengetriebe als Funktionsgetriebe 19. - 3.2.2 Wälzkurvengetriebe 19. 4 Sondergetriebe III K Thermischer Apparatebau 1 Grundlagen Kl 1.1 Unterscheidungsmerkmale von wärmeübertragenden Apparaten Kl 1.2 Wärme-und strömungstechnische Auslegung Kl 1.2.1 Wärmctechnische Auslegung von Rekuperatoren KI. - 1.2.2 Wärmetechnische Auslegung von Regeneratoren K2.- 1.2.3 Strömungstechnische Auslegung K 3. 1.3 Stromführung und Schaltungssinn wärmeübertragender Apparate K3 1.4 Wirkungsgrade, Verluste K4 1.4.1 Allgemeines K4. - 1.4.2 Berechnung von Exergieverlusten K4. 2 Konstruktionselemente K5 2.1 Berechnungsgrundlagen K5 2.2 Zylindrische Mäntel unter innerem Überdruck K5 2.3 Zylindrische Mäntel unter äußerem Überdruck K6 2.4 Ebene Böden und Rohrplatten K6 2.5 Gewölbte Böden • • • K7 2.6 Ausschnitte K7 2.7 Flanschverbindungen K7 2.7.1 Schrauben K7. - 2.7.2 Flansche K8. 3 Bauarten K9 4 Kondensation und Rückkühlung K10 4.1 Grundbegriffe der Kondensation K10 4.2 Oberflächenkondensatoren Kll 4.2.1 Wärmetechnische Berechnung K11. -4.2.2 Kondensatoren in Dampfkraftanlagen K11. 4.2.3 Kondensatoren in der chemischen Industrie Kll.- 4.2.4 Konstruktive Gesichtspunkte K12. 4.3 Einspritz-(Misch-)Kondensatoren K12 4.4 Luftgekühlte Kondensatoren K13 4.5 Hilfsmaschinen : K13 4.5.1 Trockenluftpumpen K13. - 4.5.2 Kühlwasser- und Kondensatpumpen K14. 4.6 Indirekte Luftkühlung und Rückkühlanlagen . K14 4.6.1 Bauarten K15. - 4.6.2 Berechnung K15. L Dampferzeugungsanlagen 1 Energiequellen LI 1.1 Brennstoffe LI 1.1.1 Definitionen LI. - 1.1.2 Feste Brennstoffe LI.-1.1.3 Flüssige Brennstoffe L 4. i. 1.4 Gasförmige Brennstoffe oder Brenngase L 6. 1.2 Kernenergie L8 1.2.1 Arten der Kernenergie L 8. - 1.2.2 Spalt- und Brutstoffe L 9. - 1.2.3 Moderatoren (Bremsstoffe) L10. - 1.2.4 Kühlmittel L 11.- 1.2.5 Sonstige im Reaktorbau wichtige Stoffe L11. — 1.2.6 Abschirmung Lll. 2 Feuerungen L12 2.1 Allgemeines L12 2.1.1 Verbrennungsvorgang L12. -2.1.2 Kennzahlen L 12.-2.1.3 Druckzustände L13. 2.1.4 Emissionen L13. - 2.1.5 Sicherheitsvorschriften L13. 2.2 Feuerungen für feste Brennstoffe L14 2.2.1 Rostfeuerungen L 14.-2.2.2 Kohlenstaubfeuerungen L 16.-2.2.3 Zubehör für Feuerungen für feste Brennstoffe L22. XXIV Inhaltsverzeichnis 2.3 Feuerungen für flüssige Brennstoffe L23 2.3.1 Besondere Eigenschaften L23. - 2.3.2 Brenner L23. -2.3.3 Gesamtanlage L25. 2.4 Feuerungen für gasförmige Brennstoffe L26 2.4.1 Verbrennung und Brennereinteilung L26. -2.4.2 Brennerbauarten L27. 2.4.3 Sicherheitsvorkehrungen L27. 2.5 Allgemeines Feuerungszubehör L28 2.5.1 Gebläse L28.-2.5.2 Kanäle und Klappen L28.-2.5.3 Schornstein L28. 3 Kernreaktoren L29 3.1 Einteilung der Bauarten L29 3.2 Bauteile des Reaktors und Reaktorgebäude L30 3.3 Sicherheit von Kernreaktoren L30 3.4 Regelung und Schnellabschaltung L30 3.5 Berechnung L31 3.6 Leichtwasserreaktoren L32 3.6.1 Druckwasserreaktor L 32. - 3.6.2 Siedewasserreaktor L33. 3.7 Schwerwasserreaktoren L35 3.8 Gasgekühlte thermische Reaktoren L35 3.9 Schnelle Brutreaktoren L37 4 Dampferzeuger L38 4.1 Angaben zum System L38 4.1.1 Bauarten L38.-4.1.2 Drücke L 38.-4.1.3 Temperaturen L38.-4.1.4 Leistung L38. 4.1.5 Sicherheit L38. 4.2 Ausgeführte Dampferzeuger L39 4.2.1 Großwasserraum-Kessel L 39. - 4.2.2 Naturumlaufkessel mit Beheizung durch fossile Brennstoffe L 39. -4.2.3 Zwanglaufkessel mit Beheizung durch fossile Brennstoffe L41. -4.2.4 Dampferzeuger für Kernreaktoren L48. 4.3 Teile und Bauelemente von Dampferzeugern L50 4.3.1 Verdampfer L50.-4.3.2 Überhitzerund Zwischenüberhitzer L53.-4.3.3 Speisewasservorwärmer (Eco) L55. -4.3.4 Luftvorwärmer (Luvo) L55. 4.4 Ausrüstung von Dampferzeugern L 57 4.4.1 Druckseitige Ausrüstung L 57. -4.4.2 Drucklose Ausrüstung L60. 5 Berechnung L63 5.1 Wärmetechnische Berechnung L63 •5.1.1 Energiebilanz, Wirkungsgrad und Abnahmeversuche L63.-5.1.2 Ermittlung der Heizfläche L64. 5.1.3 Strömungswiderstände L65. 5.2 Festigkeitsberechnung L65 Speisewasser-Aufbereitungsanlagen L67 6.1 Eigenschaften des Wassers L67 6.2 Wirkungen der Verunreinigungendes Kesselwassers L68 6.3 Speise-und Kesselwasserbeschaffenheit L69 6.4 Wasseraufbereitungsanlagen L69 6.5 Entgasung L72 6.6 Verdampfung L72 M Klimatechnik 1 Grundlagen Ml 1.1 Aufgabe Ml 1.2 Meteorologische Grundlagen Ml 1.2.1 Lufttemperatur Ml. - 1.2.2 LuftfeuchteM 1.- 1.2.3 Wind M3.- 1.2.4 Sonnenstrahlung M3. 1.3 Hygienische Grundlagen M3 1.3.1 Raumklima M 3. - 1.3.2 Lufterneuerung in Räumen M 3. - 1.3.3 Behagliches Raumklima in Aufenthalts- und Arbeitsräumen M4.- 1.-3.4 Erträgliches Raumklima in Arbeitsräumen und Industriebetrieben M 5. 1.4 Kältetechnische Verfahren M5 1.4.1 Allgemeines M5. - 1.4.2 Kaltdampf-Verdichtungsverfahren M 6. - 1.4.3 Absorptionskälteverfahren M 7. -1.4.4 Dampfstrahlkälteverfahren M 8. -1.4.5 Kältemittel und Kältemaschinen-Öle M 9. Inhaltsverzeichnis XXV 1.5 Heiztechnische Verfahren MIO 1.6 Raumlufttechnische Verfahren MIO 2 Berechnung-und Bemessungsgrundlagen der Heiz-und Raumlufttechnik . . . M12 2.1 Wärmebedarf M12 2.1.1 Transmissions-Wärmebedarf M 12.-2.1.2 Lüftungswärmebedarf M 12.-2.1.3 Sonderfälle M14. 2.2 Kühllast . M14 2.2.1 Innere Kühllast M 14. - 2.2.2 Äußere Kühllast M 14. 2.3 Luftbedarf . . . . M15 2.3.1 Luftheizung M 15. - 2.3.2 Lüftung M 16.-2.3.3 Luftkühlung M 16. -2.3.4 Klimaanlagen M 17. 2.4 Leitungen M17 2.4.1 Rohrnetz für Warm- und Heißwasserleitungen M 17. -2.4.2 Rohrnetz für Dampfheizungen M 18. -2.4.3 Kanalnetz für raumlufttechnische Anlagen M 18. -2.4.4 Luftführung im Raum M 18. 3 Systeme und Bauteile der Heizungstechnik M 20 3.1 Einzelheizung M20 3.1.1 Einzclheizgeräte für Wohnräume M 20.- 3.1.2 Emzelheizgcräte für größere Räume und Hallen M2t. 3.2 Zentralheizung M21 3.2.1 Systeme M21.-3.2.2 Raum-Heizkörper,-HeizflächenM22.-3.2.3 Rohrnetz M24. 3.2.4 Armaturen M25. - 3.2.5 Umwälzpumpen M26. - 3.2.6 Wärmeerzeugung M27. 3.2.7 Heizzentrale M30. - 3.2.8 Regelung und Steuerung M31. - 3.2.9 Wärmeverbrauchs-Ermittlung M32. 4 Systeme und Bauteile der Raumlufttechnik M34 4.1 Einrichtungen zur freien Lüftung M34 4.1.1 Fensterlüftung M 34. - 4.1.2 Schachtlüftung M 35. - 4.1.3 Dachaufsatzlüftung M 35. - 4.1.4 Freie Lüftung verstärkt durch Ventilatoren M 36. 4.2 Raumlufttechnische Anlagen M 36 4.2.1 Systeme M 36.-4.2.2 Luftführung und Luftdurchlaß M 37.-4.2.3 Kanalnetz M 41.4.2.4 Luftverteilung M 43. -4.2.5 Lüftungs- und Klimazentralen M 44. -4.2.6 Ventilator M45. 4.2.7 Filter M 46. - 4.2.8 Lufterhitzer, -kühler M 49. - 4.2.9 Luftbefeuchter M 49. 4.2.10 Luftentfeuchter M 51. -4.2.11 Schalldämpfer M 5L-4.2.12 Nachbehandlungsgeräte mit Luftförderung M 52. - 4.2.13 Wärmerückgcwinnung M 53. - 4.2.14 Schaltung und Regelung M 54. 5 Systeme und Bauteile der kältetechnischen Anlagen M 56 5.1 Bauarten, Leistungsbereiche und Bemessungsgrundlagen M56 5.2 Direktverdampfungsanlagen M59 5.2.1 Aufbau M 59. - 5.2.2 Hauptteile M 59. - 5.2.3 Inbetriebnahme M 60. - 5.2.4 Splitsystem M 60. 5.3 Wasserkühlanlagen M61 5.3.1 Aufbau M 61.- 5.3.2 Kolbenverdichter - Kaltwassersatz M61.- 5.3.3 SchraubenverdichterKaltwassersatz M 61. - 5.3.4 Turboverdichter - Kaltwassersatz M 62. - 5.3.5 Absorptionskaltwassersatz (H20/LiBr) M63. 5.4 Verflüssigerkühlung M64 5.4.1 Luftkühlung M 64. - 5.4.2 Stadt- oder Brunnenwasserkühlung M 64. 5.4.3 Wasserrückkühlwerke M 64. 5.5 Kaltwassernetz M65 5.5.1 Regelung und Schaltung M65 -5.5.2 Fernkältezentralen M 66. - 5.5.3 Druckhaltung M66.5.5.4 Kältedämmung M 67. 5.6 Rückkühlwassernetze M67 5.6.1 Schaltungen M 67. - 5.6.2 Wasseraufbereitung M 67. 6 Systeme und Bauteile für Wärmepumpenanlagen M 68 6.1 Allgemeines M68 6.2 Arten und Bauteile M68 6.3 Systeme M69 6.3.1 Dezentrales Wärmepumpensystem M 69. - 6.3.2 Zentrale Wärmepumpe M 70. 6.3.3 Verdichtungswärmepumpe mit Gasmotor M 71. -6.3.4 Absorptionswärmepumpen M71. 7 Sonderklimaanlagen M 72 8 Wirtschaftlichkeit und Energieverbrauch M73 8.1 Allgemeines M73 XXVI Inhaltsverzeichnis 8.2 Kältetechnik M73 8.2.1 Elektrisch angetriebene Verdichtungskälteanlage oder Absorptionskälteanlage? M73. 8.2.2 Energiekostenvergleich zwischen Wärmepumpen und Gaskessel M 74. 8.3 Heiz-und Raumlufttechnik M74 8.3.1 Kapitaldienst M74. -8.3.2 Energieverbrauch M74. -8.3.3 Bedienung und Instandhaltung M 76. 9 Anhang M: Diagramme und Tabellen M77 N Energiewirtschaft 1 Planung der Energieversorgung N1 1.1 Investitionsaufwand N1 1.2 Zukünftige Energieversorgungsanlage N-2 1.2.1 Energieeinsparung N 2. - 1.2.2 Neue Primärenergien N 2. 2 Primärenergien und ihre Aufbereitung N 3 2.1 Primärenergien N3 2.2 Aufbereitung N4 2.2.1 Kohleveredlung N 4. - 2.2.2 Rohöl N 4. - 2.2.3 Erdgas N 4. 3 Wandlung von Primärenergie in Nutzenergie N4 3 .1 Erzeugung elektrischer Energie N4 3.1.1 AnlagenbereicheN4.-3.1.2 KernenergiekraftwerkeN7.-3.1.3 Gasturbinen N 7. 3.1.4 Motoren N9. 3.2 Kraftwärmekopplung N10 4 Verteilen und Umformen der Nutzenergie Nil 4.1 Fernenergie Nil 4.2 Fernwärme Nil 4.2.1 Heizkraftwerke Nil.- 4.2.2 Fernheizung N12. 4.3 Elektrische Heizung N12 4.3.1 Speicherheizung N 12.-4.3.2 Tagstromheizung N 13. 4.4 Energiespeicherung N13 4.5 Energietransport N14 4.5.1 Rohrleitungstransport N 14.-4.5.2 Ferntransport elektrischer Energie N 16. 5 Anhang N: Diagramme und Tabellen N17 0 Maschinendynamik 1 Kurbeltrieb,Massenkräfte und-momente, Schwungradberechnung Ol 1.1 Drehkraftdiagramm Mehrzylindermaschinen Ol 1.2 Schwungradberechnung Ol 1.3 Massenkräfte, Massenmomente 03 1.3.1 Reihenmaschinen 03. - 1.3.2 V- und Fächer-Maschinen 07. 2 Schwingungen 010 2.1 Drehschwingungen 010 2.1.1 Massenträgheitsmoment 010.-2.1.2 Drehfedersteifigkeit O 10. - 2.1.3 Bewegungsgleichungen 010. - 2.1.4 Eigenschwingungen 012.-2.1.5 Erregende Momente bei Kolbenmaschinen 013.2.1.6 Sonstige Erregungen 014. -2.1.7 Erzwungene Schwingungen bei harmonischer Erregung 014. 2.1.8 Einschwingvorgänge 015. -2.1.9 Dämpfung, Tilgung 015. 2.2 Biegeschwingungen von Maschinenwellen Ol 6 2.2.1 Berechnungsmodelle 016. - 2.2.2 Gleitlager 016. - 2.2.3 Umwuchtschwingungen 017. 2.2.4 Berechnung der 1. kritischen Drehzahl 017. - 2.2.5 Elastische Lager 017. - 2.2.6 Drehträgheit und Kreiselwirkung 017.-2.2.7 Verschiedenes 018. 2.3 Schwingungsisolierung 018 2.4 Auswuchten 019 2.4.1 Einleitung 019.- 2.4.2 Auswuchten starrer Körper O 20. - 2.4.3 Auswuchten elastischer Rotoren 020. -2.4.4 Auswuchtgüte O 20. 3 Maschinenakustik 021 3.1 Grundbegriffe ' 021 3.2 Die Entstehung von Maschinengeräuschen 023 3.3 Möglichkeiten zur Verminderung der Maschmengeräusche 025 Inhaltsverzeichnis XXVII P Kolbenmaschinen 1 Allgemeine Grundbegriffe PI 1.1 Die Hubkolbenmaschine P2 1.1.1 Arbeitsverfahren P2. - 1.1.2 Berechnungsgrundlagen P3. 1.2 Ähnlichkeitsbetrachtungen P5 1.3 Baureihen P6 1.4 Konstruktive Gestaltung P7 1.4.1 Gestelle und Grundplatten P 8. - 1.4.2 Zylinder und Deckel P9. 1.5 Kühlung und Schmierung P10 1.5.1 Kühlung P10. - 1.5.2 Schmierung P10, 2 Pumpen Pll 2.1 Arbeitsweise, Arten und Verwendung Pll 2.2 Berechnungsgrundlagen P12 2.2.1 Ströme und Liefergrad P 12.-2.2.2 Höhen, Geschwindigkeiten und Drücke P12. 2.2.3 Strömungsverluste P13. - 2.2.4 Saugfähigkeit P14. - 2.2.5 Gestängekräfte P14. - 2.2.6 Energien, Leistungen, Wirkungsgrade P15. 2.3 Kennlinien P16 2.4 Windkessel : P16 2.4.1 Fluktuierende Flüssigkeit P16. - 2.4.2 Schwingungen P 17.-2.4.3 Aufbau P17. 2.5 Bauteile P18 2.5.1 Kolben P18. - 2.5.2 Steuerungen P19. - 2.5.3 Stopfbuchsen P20. 2.6 Betrieb einer Pumpenanlage P21 2.7 Ausgeführte Pumpe P22 3 Kompressoren P22 3.1 Arbeitsweise, Arten und Verwendung P22 3.2 Einstufige Verdichtung P23 3.2.1 Drücke und Temperaturen P23. -3.2.2 Schadraum P23. - 3.2.3 Volumina und Massen P23. 3.2.4 Liefergrad P24. -3.2.5 Der Arbeitsvorgang P26. -3.2.6 Leistungen und Wirkungsgrade P 27. 3.3 Mehrstufige Verdichtung P29 3.3.1 Drücke und Temperaturen P29. - 3.3.2 Ströme und Leistungen P29. 3.4 Bauarten P30 3.4.1 Konstruktionsgrundsätze P 30. - 3.4.2 Stufenverteilung P 30. 3.5 Auslegung und Betriebsverhalten P32 3.5.1 Auslegung P32.-3.5.2 Betriebsverhalten P33. 3.6 Steuerungen P35 3.6.1 Aufbau und Wirkungsweise P35. - 3.6.2 Berechnung P 36. - 3.6.3 Ventileinbau P37. 3.7 Regelungen P38 3.7.1 Zweipunktregelung P38. - 3.7.2 Stetige Regelungen P40. 3.8 Ausgeführte Verdichter P41 3.9 Sonderformen der Kolbenverdichter P43 3.9.1 Rotationsverdichter P43. - 3.9.2 Schraubenverdichter P44. - 3.9.3 Trockenlaufverdichterr P45. 3.9.4 Höchstdruckverdichter P46. 4 Verbrennungsmotoren P46 4.1 Einteilung und Verwendung P46 4.2 Arbeitsverfahren und Arbeitsprozesse P47 4.2.1 Arbeitsverfahren P47. -4.2.2 Vergleichprozesse P47. -4.2.3 Wirklicher Arbeitsprozeß P49. 4.3 Ladungswechsel P52 4.3.1 Kenngrößen des Ladungswechsels P 52. - 4.3.2 Steuerorgane für den Ladungswechsel P53. 4.3.3 Ladungswechsel des Viertaktmotors P 54. -4.3.4 Ladungswechsel des Zweitaktmotors P 55. 4.3.5 Aufladung von Motoren P 56. 4.4 Verbrennung im Motor P58 4.4.1 Motoren-Kraftstoffe P58.-4.4.2 Gemischbildung und Verbrennung im Ottomotor P 59.4.4.3 Gemischbildung und Verbrennung im Dieselmotor P60. -4.4.4 Gemischbildung und Verbrennung in Hybridmotoren P62. 4.5 . Einrichtungen zur Gemischbildung und Zündung bei Ottomotoren P63 4.5.1 Vergaser P63.-4.5.2 Benzin-Einspritzung P64.-4.5.3 Zündausrüstung P65. 4.6 Einrichtungen zur Gemischbildung und Zündung bei Dieselmotoren .... P66 4.6.1 Einspritzsystem P66. -4.6.2 Einspritzpumpe P 66. -4.6.3 Einspritzdüse P67. -4.6.4 Start- und Zündhilfen P68. XXVIII Inhaltsverzeichnis 4.7 Betriebsverhalten und Kenngrößen P68 4.7.1 Leistung, Drehmoment und Verbrauch P68.-4.7.2 Kenngrößen P69.-4.7.3 Umweltverhalten P70. - 4.7.4 Verbrennungsmotor als Antriebsaggregat P72. 4.8 Konstruktion von Motoren P75 4.8.1 Ähnlichkeitsbeziehungen und Beanspruchung P75. -4.8.2 Motorbauarten P75. 4.8.3 Motorbauteile P77. -4.8.4 Ausgeführte Motorkonstruktionen P79. 4.9 Philips-Stirling-Motor P83 5 Anhang P: Diagramme und Tabellen P85 Q Kraftfahrzeugtechnik 1 Grundlagen Q1 1.1 Bauformen Q1 1.2 Fahrwiderstände Q2 1.2.1 Rollwiderstand IVK Q2. - 1.2.2 Luftwiderstand IV, 02. - 1.2.3 Seitenkraftwiderstand M/SQ2. 1.2.4 Steigungswiderstand IfSt Q2. - 1.2.5 Beschleunigungswiderstand ^ Q2. .1.2.6 Gesamtwiderstand ^02. - 1.2.7 Fahrleistungen Q 3. 2 Konstruktionselemente Q 3 2.1 Kraftübertragung Q3 2.1.1 Kupplung Q3. - 2.1.2 Getriebe Q4.-2.1.3 Gelenkwellen Q 5. - 2.1.4 Achsantrieb Q 5.2.1.5 Übertragungsverluste Q 7. 2.2 Bremsen Q7 2.2.1 Grundlagen Q7.-2.2.2 Bauarten Q 8.-2.2.3 Bremsbetätigung Q8. 2.3 Radführung und Lenkung Q9 2.3.1 Radführung und Federung Q 9.-2.3.2 LenkungQlO. 2.4 Räder und Reifen QU 2.4.1 Räder Q11. - 2.4.2 Reifen Q11. 2.5 Aufbau Q13 2.5.1 Konzept Q13.-2.5.2 Rohbau Q13.-2.5.3 Ausstattung Q13.-2.5.4 Klimatisierung Q 13. 2.5.5 Akustik Q 14. 3 Federung und Fahrkomfort Q15 3.1 Fahrbahn Q15 3.2 Fahrzeugmodelle Q15 3.2.1 Nichtlinearitäten Q16. - 3.2.2 Zweiachsfahrzeuge (Mehrachsfahrzeuge) Q 17. - 3.2.3 Fahrkomfort Q17. 4 Lenkverhalten Q18 4.1 Fahrzeug als Regelstrecke Q18 4.1.1 Stationäres Lenkverhalten Q18. - 4.1.2 Übergangsverhalten Q 19. 4.2 Fahrerund Fahrzeug Q19 4.3 Breitenbedarf in Kurven Q21 5 Unfallmechanik Q21 5.1 Grundlagen Q21 5.2 Maßnahmen zur Verminderung der Verletzungsgefahr Q22 5.3 Kompatibilität Q23 6 Fahrzeug-Elektrik/-Elektronik Q24 7 Anhang Q: Diagramme und Tabellen Q25 R Strömungsmaschinen 1 Gemeinsame Grundlagen . . . R1 1.1 Strömungstechnik R1 1.1.1 Aufgabe und Einteilung R1. -1.1.2 Wirkungsweise R1. - 1.1.3 Strömungsgesetze R2. 1.1.4 Absolute und relative Strömung R 3. - 1.1.5 Schaufelanordnung für Pumpen und Verdichter R3.- 1.1.6 Schaufelanordnung für Turbinen R 3. - 1.1.7 Schaufelgitter, Stufe, Maschine, Anlage R 3. Inhaltsverzeichnis XXIX 1.2 Thermodynamik R4 1.2.1 Thermodynamische Gesetze R4.- 1.2.2 Zustandsänderung R4. - 1.2.3 Totaler Wirkungsgrad R4.- 1.2.4 Statischer Wirkungsgrad R5.- 1.2.5 Polytroper und isentroper Wirkungsgrad R 5.1.2.6 Mechanische Verluste R6. 1.3 Arbeitsfluid R6 1.3.1 Allgemeiner Zusammenhang zwischen thermischen und kalorischen Zustandsgrößen R6. 1.3.2 Ideale Flüssigkeit R6. - 1.3.3 Ideales Gas R7. - 1.3.4 Reales Fluid R8. - 1.3.5 Kavitation bei Flüssigkeiten R8. - 1.3.6 Kondensation bei Dämpfen R8. 1.4 Schaufelgitter R8 1.4.1 Anordnung der Schaufeln im Gitter R8. - 1.4.2 Leit- und Laufgitter R9. - 1.4.3 Einteilung nach Geschwindigkeits- und Druckänderung R9. - 1.4.4 Reale Strömung durch Gitter R10. 1.4.5 Gitterauslegung RIO. - 1.4.6 Gitter-Kenngrößen R12. - 1.4.7 Kriterien für die zweckmäßige Stellung der Schaufeln im Gitter R13. - 1.4.8 Profilvcrluste R 14. - 1.4.9 Verluste an den Schaufelendcn R14. 1.5 Stufen R14 1.5.1 Zusammensetzen von Gittern zu Stufen R14. - 1.5.2 Gegenseitige Beeinflussung der Lauf- und Leitgitter R15.- 1.5.3 Stufenkenngrößen R16. - 1.5.4 Axiale Repetierstufe eines vielstufigen Verdichters R17. - 1.5.5 Radiale Repetierstufe eines Verdichters R 18. - 1.5.6 Kenngrößen-Bereiche für Verdichterstufen R 18. - 1.5.7 Axiale Repetierstufen einer Turbine R 18. - 1.5.8 Radiale Turbinenstufe R 19. - 1.5.9 Kenngrößen-Bereiche für Turbinenstufen R 19. 1.6 Maschine R20 1.6.1 Beschaufelung, Ein- und Austrittsgehäuse R20. - 1.6.2 Maschinenkenngrößen R 20. - 1.6.3 Wahl der Bauweise R21. 1.7 Betriebsverhalten und Regelmöglichkeiten R21 1.7.1 Maschinencharakteristiken R21. - 1.7.2 Instabiler Betriebsbereich bei Verdichtern R23. 1.7.3 Anlagencharakteristik R23. - 1.7.4 Zusammenarbeit von Maschine und Anlage R24.1.7.5 Regelung von Verdichtern R24.- 1.7.6 Regelung von Turbinen R25. 1.8 Beanspruchung und Festigkeit der wichtigsten Bauteile R25 1.8.1 Rotierende Scheibe, rotierender Zylinder R25. - 1.8.2 Durchbiegung, kritische Drehzahlen von Rotoren R26. - 1.8.3 Beanspruchung der Schaufeln durch Fliehkräfte R26. - 1.8.4 Beanspruchung der Schaufeln durch stationäre Strömungskräfte R27. - 1.8.5 Schaufelschwingungen R28. 1.8.6 Gehäuse R28. - 1.8.7 Thermische Beanspruchung R29.- 1.8.8 WerkstofTeigenschaften R30. 2 • Wasserturbinen R31 2.1 Allgemeines R31 2.1.1 Kennzeichen R 31. -2.1.2 Wasserkraftwerke R 32. - 2.1.3 Wirtschaftliches R 33. 2.2 Gleichdruckturbinen R33 2.2.1 Peltonturbinen R 33. -2.2.2 Ossbergerturbinen R33. 2.3 Überdruckturbinen R34 2.3.1 FrancisturbinenR34.-2.3.2 Kaplanturbinen R34.-2.3.3 Deriazturbinen R35. 2.4 Werkstoffe R35 2.5 Kennliniendarstellungen R35 2.6 Extreme Betriebsverhältnisse . . R36 2.7 Laufwasser-und Speicherkraftwerke R37 3 Kreiselpumpen R38 3.1 Allgemeines R38 3.2 Bauarten R38 3.2.1 Laufrad R38.-3.2.2 Gehäuse R39. - 3.2.3 Fluid R39. - 3.2.4 Werkstoff R39.-3.2.5 Antrieb R40. 3.3 Betriebsverhalten R40 3.3.1 Kavitation R40.-3.3.2 Kennlinien R42. -3.3.3 Anpassung der Kreiselpumpe an den Leistungsbedarf R43. - 3.3.4 Achsschubausgleich R44. 3.4 Ausgeführte Pumpen R46 4 Propeller R48 4.1 Vorbemerkungen R48 4.2 Schiffspropeller R48 4.3 Flugzeugpropeller R49 4.4 Hubschrauberrotoren R50 5 Föttinger-Getriebe R51 5.1 Prinzip und Bauformen R51 5.2 Auslegung R51 XXX Inhaltsverzeichnis 5.3 Föttinger-Kupplungen R52 5.4 Föttinger-Wandler R52 6 Dampfturbinen R55 6.1 Benennungen R55 6.2 Bauarten R55 6.2.1 Kraftwerksturbinen R 55. - 6.2.2 Jndustrieturbinen R 58. - 6.2.3 Kleinturbinen R 63. 6.3 Konstruktionselemente R61 6.3.1 Gehäuse R61. - 6.3.2 Ventile und Klappen R61. - 6.3.3 Beschaufelung R63. 6.3.4 Wellendichtungen R63. - 6.3.5 Läufer-Dreheinrichtungen R64. - 6.3.6 Lager R64. 6.4 Anfahren und Betrieb R 64 6.5 Regelung, Sicherheits- und Schutzeinrichtungen R65 6.6 Berechnungsverfahren R65 6.6.1 Allgemeines R65. -6.6.2 Auslegung von Industrieturbinen R65. 7 Turboverdichter R66 7.1 Definition und Einsatzbereich R66 7.2 Ventilatoren R67 7.3 Radialverdichter R67 7.4 Axialverdichter R68 7.5 Konstruktion R68 7.6 Arbeitsweise und Auslegung R69 7.7 Betriebsweise R69 7.8 Berechnung R70 7.9 Leistungsversuch R72 8 Gasturbinen R73 8.1 Die Gasturbine als Wärmekraftmaschine R73 8.2 Thermodynamische Grundlagen R74 8.2.1 Reversible Kreisprozesse mit idealen Gasen R74.- 8.2.2 Reale Gasturbinenprozesse R74. 8.2.3 Ergebnisse der Berechnungen R 77. 8.3 Bauteile der Anlage R77 8.3.1 Turbomaschinen R77.-8.3.2 Brennkammern R78.-8.3.3 Wärmetauscher R79. 8.4 Gasturbinen in Schwerbauweise und von Flugtriebwerken abgeleitete Gasturbinen R79 8.5 Hilfssysteme , R80 8.5.1 Regelung R80. -8.5.2 Brennstoffversorgung R80. -8.5.3 Schmierölsystem R81. -8.5.4 Weitere HilfssystemeR81. 8.6 Anwendungen R82 8.6.1 Stromerzeugung R 82. -8.6.2 Rohrfernleitungen R 82. -8.6.3 Verkehr R 82. 8.7 Betrieb R84 8.7.1 Teillastbetrieb R 84. - 8.7.2 Besondere Betriebszustände, Wartung R 85. 8.8 Korrosion, Erosion und Verschmutzung R86 8.9 Werkstoffe R86 8.10 Umweltaspekte R87 8.10.1 Schadstoffe R 87. - 8.10.2 Lärm R 88. 8.11 Kennfelder R88 S Fertigungstechnik 1 Übersicht über die Fertigungstechnik S1 2 Urformen S3 2.1 Formgebung durch Gießen (Metalle) S3 2.1.1 Allgemeines S 3. - 2.1.2 Modelle und Formen S4. - 2.1.3 Verfahren der Form- und Gießtechnik S6. - 2.1.4 Gestaltungsrichtlinien S 8. - 2.1.5 Vorbereitende und nachbehandelnde Arbeitsvorgänge S9. 2.2 Formgebung von Kunststoffen Sil 2.2.1 PressenS 12.-2.2.2 Spritzgießen S13.-2.2.3 Extrudieren S13. Inhaltsverzeichnis XXXI 2.3 Pulvermetallurgie S13 2.3.1 Anwendung S14. -2.3.2 Technologie S14. 2.4 Weitere Urformverfahren S16 2.4.1 Galvanoformung S 16.-2.4.2 Chemoformung S 17. 3 ' Umformen S17 3.1 Systematik und Einführung S17 3.2 Grundlagen der Umformtechnik S20 3.2.1 Metallkundliche Grundlagen S20. - 3.2.2 Plastizitätstheoretische Grundlagen S20. 3.2.3 Lösungsverfahren der Plastomechanik S20. -3.2.4 Reibung und Schmierung S 21. 3.2.5 Oberflächenwandlung S21. 3.3 Technologie ; S21 3.3.1 Massivumformen S21. - 3.3.2 Blechumformung S28. - 3.3.3 Umformen unter besonderen Bedingungen S 32. 3.4 Werkzeugmaschinen zum Umformen S33 3.4.1 Kenngrößen von Preßmaschinen S33. -3.4.2 Weggebundene Preßmaschinen S33. 3.4.3 Kraftgebundene Preßmaschinen S38. -3.4.4 Arbeitgebundene Preßmaschinen S39. 3.4.5 Arbeitssicherheit S42. - 3.4.6 Automatisierung S43. 4 Trennen S44 4.1 Allgemeines S44 4.2 Scheren und Schneiden S44 4.2.1 Systematik S44.-4.2.2 Technologie S45.-4.2.3 Kräfte und Arbeiten S46. 4.2.4 Werkstückeigenschaften S46. - 4.2.5 Werkzeuge S46. - 4.2.6 Sonderschneidverfahren S48. 4.3 Spanen mit geometrisch bestimmten Schneiden . . . S49 4.3.1 Grundlagen S49. -4.3.2 Drehen S50. -4.3.3 Hobeln und Stoßen S51- -4.3.4 Bohren S52. 4.3.5 Fräsen S 53. -4.3.6 Sägen S 55. -4.3.7 Räumen S56. -4.3.8 Zerspankräfte S57.-4.3.9 Richtwerte für spanende Bearbeitung S 59. 4.4 Spanen mit geometrisch unbestimmten Schneiden S 60 4.4.1 Grundlagen S 60. -4.4.2 Schleifen S61. -4.4.3 Honen S 62. -4.4.4 Läppen S 63. 4.4.5 Sonderverfahren S 63. 4.5 Abtragen S64 4.5.1 Übersicht S64. -4.5.2 Thermisches Abtragen mit Funken (Funkenerosives Abtragen) S64. 4.5.3 Chemisches Abtragen S65. -4.5.4 Elektrochemisches Abtragen S65. 4.6 Zerlegen, Reinigen, Evakuieren S66 4.7 Maschinen zum Scheren und Schneiden S67 4.8 Spanende Werkzeugmaschinen S68 4.8.1 Drehmaschinen S 68. -4.8.2 Bohrmaschinen S 79. -4.8.3 Fräsmaschinen S 82.-4.8.4 WaagerechtBohr- und -FräsmaschinenS85.-4.8.5 Bearbeitungszentren S86.-4.8.6 Hobel- und Stoßmaschinen S88. -4.8.7 Räummaschinen S 89. -4.8.8 Säge- und Feilmaschinen S90. -4.8.9 Schleifmaschinen S92. -4.8.10 Honmaschinen S94. -4.8.11 Läppmaschinen S96. -4.8.12 Baueinheiten für Werkzeugmaschinen S 98. 5 Fügen S99 5.1 Übersicht S99 5.2 Schweiß-und Lötmaschinen S100 5.2.1 Lichtbogenschweißmaschinen S100. - 5.2.2 Widerstandsschweißmaschinen S 102. 5.2.3 Löteinrichtungen S102. 6 Beschichten S103 7 Stoffeigenschaftündern S104 8 Sonderverfahren S105 8.1 Gewindefertigung S105 8.1.1 Gewindedrehen S 105.-8.1.2 Gewindestrehlen S105. - 8.1.3 Gewindeschneiden S105. 8.1.4 Gewindebohren S105. - 8.1.5 Gewindewirbeln S106. - 8.1.6 Gewindefräsen S106. 8.1.7 Gewindeschleifen S 107.-8.1.8 Gewindeerodieren S 107.-8.1.9 Gewindewalzen S107. 8.1.10 Gewindefurchen S108. -B.1.11 Gewindedrücken S108. 8.2 Verzahnen S108 8.2.1 Verzahnen von Stirnrädern S108. - 8.2.2 Verzahnen von Schnecken S113. - 8.2.3 Verzahnen von Schneckenrädern S115. - 8.2.4 Verzahnen von Kegelrädern S116. 9 Elemente der Werkzeugmaschinen S118 9.1 Grundlagen S118 9.1.1 Werkstück, Werkzeug, Arbeitsraum S 118. -9.1.2 Wirkbewegungen S 118. XXXII Inhaltsverzeichnis 9.2 Antriebe, S120 9.2.1 Motoren S120. - 9.2.2 Getriebe S122. - 9.2.3 Mechanische Übertragungselemente S126. 9.3 Gestelle S128 9.3.1 Allgemeines, Kraftfluß S 128.-9.3.2 Statische und dynamische Steifigkeit S128. 9.3.3 Gestaltung der Gestellteile S12?. 9.4 Führungen S130 9.4.1 Geradführungen S130. - 9.4.2 Drehführungen, Lagerungen S 132. 9.5 Steuerungen . . . S135 9.5.1 Einführung S135. -9.5.2 Steuermedien S 137.-9.5.3 Programmsteuerung mit analogem Speicher S139. - 9.5.4 Programmsteuerung mit digitalem Speicher S141. 10 Fertiglings- und Fabrikbetrieb S145 10.1 Arbeitsvorbereitung S346 10.1.1 Fertigungsplanung S146. - 10.1.2 Fertigungssteuerung S148. 10.2 Fertigungssysteme S151 10.2.1 Das System „Fertigung" S151. - 10.2.2 Automatisierung von Handhabungsfunktionen S 151. 10.2.3 Transferstraßen und automatische Fertigungslinien S152. - 10.2.4 Flexible Fertigungssysteme S153. 10.3 Qualitätswesen S153 10.3.1 Aufgaben des Qualitätswesens S153. - 10.3.2 Prüfmittel für geometrische Größen S153. 10.3.3 Statistische Methoden zur Qualitätssicherung S 154. 10.4 Betriebliche Kostenrechnung S155 10.4.1 Grundlagen der betrieblichen Kostenrechnung S 155. - 10.4.2 KostenartenrechnungS 155. 10.4.3 Kostenstellenrechnung und Betriebsabrechnungsbogen S155. 10.4.4 Maschinenstundensatzrechnung S156. - 10.4.5 Kalkulation S157. 10.5 Arbeitswissenschaftliche Grundlagen S157 11 Anhang S: Diagramme und Tabellen S160 T Fördertechnik 1 Grundlagen T1 1.1 Begriffsbestimmungen T1 1.2 Die grundlegenden Förderverfahren T1 1.2.1 Das unstetige Förderverfahren Tl. - 1.2.2 Das stetige Förderverfahren T2. - 1.2.3 Förderung mit Flurförderzeugen und Gleisfahrzeugen T 2. 2 Hebezeuge und Krananlagen T 3 2.1 Konstruktionselemente T3 2.1.1 Ketten T 3. - 2.1.2 Seile T 3. - 2.1.3 Rollen und Trommeln T6. - 2.1.4 Achsen, Wellen, Lager T8.-2.1.5 Kranschienen und Laufräder T8.-2.1.6 Gesperre, Bremsen und Bremslüfter T10. 2.1.7 Lastenaufnahmemittel T13. 2.2 Serienhebezeuge T16 2.2.1 Flaschenzüge T16.-2.2.2 Handwinden T18. 2.3 Motorisch angetriebene Wind-und Hubwerke T19 2.3.1 Motorleistung T19. - 2.3.2 Stückgutwinden T19. - 2.3.3 Greiferwinden T19. - 2.3.4 Laufwinden (Laufkatzen) T20. - 2.3.5 Sonderausführungen T20. 2.4 Antriebsmaschinen und Zubehör T21 2.4.1 ElektromotorenT21.-2.4.2 Elektrische ZusatzausrüstungT22.-2.4.3 DieselmotorenT22.2.4.4 HydraulikantriebeT22.-2.4.5 DruckluftantriebeT22. 2.5 Krantragwerke T23 2.5.1
[SW: Maschinenbau, Energie-, Maschinen-, Fertigungstechnik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 34620 - gefunden im Sachgebiet: Sach - und Fachbücher
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 14,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,95
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top