Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 3 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 3 werden dargestellt.


Handbuch der Fertigungstechnik. Band 4: Abtragen, Beschichten und Wärmebehandeln (in zwei Teilbänden). 2 Bände,

Zum Vergrößern Bild anklicken

Spur, G., Stöferle, R. (Hrsg.). Handbuch der Fertigungstechnik. Band 4: Abtragen, Beschichten und Wärmebehandeln (in zwei Teilbänden). 2 Bände, Carl Hanser, München 1987. zusammen 1075 S. mit zahlreichen Bildern und Tabellen, Groß Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Original-Leinen, Bibliotheks-Exemplare (ordnungsgemäß entwidmet), Stempel auf Titel, Vorsätze mit Bibliotheks-Signatur, leichte Rückstände und Klebereste vom Rückenschild, vereinzelt mit geringen Textmarkeranstreichungen, insgesamt gutes und innen sauberes Exemplar, ISBN Band 4/1 (Abtragen, Beschichten):3446125353 (ehemaliger Neupreis 229,- Euro); ISBN Band 4/2 (Wärmebehandeln): 3446149546 (ehemaliger Neupreis 199,- Euro). Beide Bände im buchhandel mittlerweile vergriffen.
[SW: Fertigungstechnik, Maschinenbau, Technik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38570 - gefunden im Sachgebiet: Technik - Maschinenbau
Anbieter: Antiquariat Silvanus, DE-53506 Ahrbrück

EUR 192,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Handbuch der Fertigungstechnik. Band 1: Urformen, Band 2: Umformen und Zerteilen (in drei Teilbänden); Band 3: Spanen (in zwei Teilbänden); Band 4: Abtragen, Beschichten und Wärmebehandeln (in zwei Teilbänden); Band 5: Fügen, Handhaben und Montieren; Band 6: Fabrikbetrieb. 6 Bände in 10 Bänden (so komplett),

Zum Vergrößern Bild anklicken

Spur, G., Stöferle, R. (Hrsg.). Handbuch der Fertigungstechnik. Band 1: Urformen, Band 2: Umformen und Zerteilen (in drei Teilbänden); Band 3: Spanen (in zwei Teilbänden); Band 4: Abtragen, Beschichten und Wärmebehandeln (in zwei Teilbänden); Band 5: Fügen, Handhaben und Montieren; Band 6: Fabrikbetrieb. 6 Bände in 10 Bänden (so komplett), Carl Hanser, München 1980-1994. 400 - 1000 S. je Band mit zahlreichen Abbildungen und Tabellen, Groß Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Original-Leinen (Hardcover), Bibliotheks-Exemplare (ordnungsgemäß entwidmet), Stempel auf Titel, Vorsatz mit Bibliotheks-Signatur, leichte Rückstände vom Rückenschild, Kanten minimal berieben, Band 1 etwas stärker berieben und mit angerissenen Innengelenken, insgesamt gute und innen saubere Exemplare,
[SW: Fertigungstechnik, Maschinenbau, Technik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 90510 - gefunden im Sachgebiet: Technik - Maschinenbau
Anbieter: Antiquariat Silvanus, DE-53506 Ahrbrück

EUR 750,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Werkstofftechnik Maschinenbau : theoretische Grundlagen und praktische Anwendungen.[Neue europäische und internationale Normen] [Autoren: Läpple, Volker ...] 5., aktualisierte Aufl., 1. Dr.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Läpple, Volker, Berthold Drube und Catrin Wittke Georg Kammer: Werkstofftechnik Maschinenbau : theoretische Grundlagen und praktische Anwendungen.[Neue europäische und internationale Normen] [Autoren: Läpple, Volker ...] 5., aktualisierte Aufl., 1. Dr. Haan-Gruiten : Verl. Europa-Lehrmittel Nurney, Vollmer, 2015. kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, 704 S. : graph. Darst. ; 24 cm, 1204 g + 1 CD-ROM; der vordere Innendeckel ist bedingt durch den Abzug von Klebestreifen etwas fleckig (Rückstand d. Klebemasse) , der Hinterdeckel ist mit einer Eckknickspur sonst ist das Buch jedoch noch gut erhalten. De Lieferung erfolgt gegen Vorauskasse . 5,90 € Versandkosten aufgrund des Gewichtes von mehr als 1001 g; Auslandsversandkosten auf Anfrage ISBN: 9783808552650 Lehr- und Übungsbuch zur Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung für Aus- und Fortbildung, Studium und Praxis. Das Lehrbuch beschreibt den Aufbau und die Eigenschaften der wichtigsten metallischen und nicht-metallischen Werkstoffe (Stähle, Eisengusswerkstoffe, Nichteisenmetalle und deren Legierungen, Kunststoffe, keramische Werkstoffe und Verbundwerkstoffe) sowie die Wechselwirkungen zwischen Werkstoffeigenschaften und Fertigungsverfahren. Es enthält jeweils ein Kapitel zur Tribologie und zur Werkstoffprüfung sowie die aktuelle europäische und internationale Werkstoffnormung. Für die 5. Auflage wurden Teile des Bildmaterials aktualisiert. Die CD enthält zusätzlich Musterklausuren mit Lösungsvorschlägen sowie das gesamte Bildmaterial des Buches in Dateiform zur Unterrichts- oder Vorlesungsgestaltung. Geeignet zur Verwendung am Whiteboard. (Verlagsinfo) // 1 Werkstofftechnologie in Industrie und Wirtschaft 1.1 Werkstoffe und Werkstofftechnik .... 11 1.2 Bedeutung der Werkstofftechnik .... 11 1.3 Wirtschaftliche Aspekte der Werkstofftechnik 12 1.4 Werkstoffbegriff und Werkstoffeinteilung 12 1.4.1 Stoffe und Werkstoffe 12 1.4.2 Einteilung der Werkstoffe 13 1.4.3 Entwicklung der Werkstofftechnik 15 1.4.4 Werkstoffprüfung 15 1.5 Eigenschaften der Werkstoffe 16 1.6 Werkstoffauswahl 17 2.1 Aufbau der Metalle 18 2.2 Atombau und Periodensystem der Elemente 18 2.2.1 Bau der Atome 19 2.2.2 Periodensystem der Elemente (PSE)... 20 2.3 Chemische Bindungen 22 2.3.1 Primäre chemische Bindungen 22 2.3.1.1 lonenbindung 23 2.3.1.2 Atombindung 23 2.3.1.3 Metallbindung 24 2.3.2 Sekundäre chemische Bindungen 25 2.3.2.1 Dispersionsbindungen 25 2.3.2.2 Dipol-Dipol-Bindungen 26 2.3.2.3 Dipol-Ion-Bindungen 26 2.3.2.4 Induktionsbindungen 26 2.3.2.5 Wasserstoffbrückenbindungen 26 2.4 Gitteraufbau der Metalle 27 2.4.1 Kristallgittermodelle 27 2.4.2 Entwicklung von einfachen (primitiven) Kristallgittern 28 2.4.3 Kristallgitter von Metallen 29 2.4.3.1 Kubisch-flächenzentriertes Gitter (kfz).... 29 2.4.3.2 Hexagonales Gitter dichtester Kugelpackung (hdP) 30 2.4.3.3 Kubisch-raumzentriertes Gitter (krz) 30 2.4.3.4 Packungsdichte der Kristallgitter 31 2.4.3.5 Vergleich von kubisch-flächenzentriertem Gitter und hexagonal dichtester Kugelpackung 32 2.5 Realkristalle und Gitterbaufehler 33 2.5.1 Realkristalle 33 2.5.2 Gitterbaufehler 33 2.5.2.1 Nulldimensionale Gitterbaufehler 33 2.5.2.2 Eindimensionale Gitterbaufehler 34 2.5.2.3 Zweidimensionale Gitterbaufehler 2.6 Gefüge 40 2.7 Anisotropie und Textur 42 2.8 Elastische und plastische Verformung . . 42 2.8.1 Elastische Verformung 43 2.8.2 Plastische Verformung 43 2.8.2.1 Mechanismus der plastischen Verformung 44 2.8.2.2 Gleitebenen und Gleitsysteme 45 2.8.2.3 Schmid'sches Schubspannungsgesetz 46 2.8.2.4 Plastische Verformung von Vielkristallen . 47 2.9 Verfestigungsmechanismen 48 2.9.1 Korngrenzenverfestigung 48 2.9.2 Mischkristallverfestigung 49 2.9.3 Teilchenverfestigung 50 2.9.4 Verformungsverfestigung (Kaltverfestigung) 52 2.9.5 Überlagerung der Verfestigungsmechanismen 53 2.10 Thermische aktivierte Prozesse 54 2.10.1 Diffusion 54 2.10.2 Erholung und Rekristallisation 57 2.10.2.1 Verformungsstrukturen 57 2.10.2.2 Erholung 58 2.10.2.3 Rekristallisation 60 2.10.2.4 Kornvergrößerung und sekundäre Rekristallisation 63 2.10.2.5 Kalt-und Warmverformung 64 2.10.2.6 Teilentfestigte Zustände 64 2.10.3 Kriechen 65 2.10.3.1 Kriechen und Werkstoffschädigung 66 2.10.3.2 Primäres Kriechen (Übergangskriechen). . 66 2.10.3.3 Sekundäres Kriechen (stationäres Kriechen) 66 2.10.3.4 Tertiäres Kriechen (beschleunigtes Kriechen) 67 2.10.3.5 Warmfeste und hochwarmfeste Stähle und Legierungen 67 2.10.4 Sintern 67 2.10.4.1 Festphasensintern einphasiger Pulver. .. . 68 2.10.4.2 Festphasensintern zwei- bzw. mehrphasiger Pulver 69 2.10.4.3 Flüssigphasensintern 70 2.10.4.4 Reaktionssintern 70 3.1 Aggregatzustände und Phasen 71 3.2 Phasenumwandlungen 71 3.3 Mischkristalle und Kristallgemische 72 3.3.1 Mischkristalle 72 3.3.2 Kristallgemische 73 3.4 3.4.1 3.4.2 3.5 3.5.1 3.5.1.1 3.5.1.2 3.5.1.3 3.5.2 3.5.2.1 3.5.2.2 3.5.2.3 3.5.2.4 3.5.2.5 3.5.3 3.5.4 3.5.5 Intermetallische Phasen und Überstrukturen 74 Intermetallische Phasen 74 Überstrukturen 74 Zustandsdiagramme 75 Binäre Zustandsdiagramme 76 Erstellung binärer Zustandsdiagramme . . 76 Lesen binärer Zustandsdiagramme 77 Kristallseigerung und Zonenmischkristalle 78 Grundtypen binärer Zustandsdiagramme. 79 Vollkommene Unlöslichkeit im festen und flüssigen Zustand 79 Vollkommene Löslichkeit im festen und flüssigen Zustand (Linsendiagramm) .... 79 Vollkommene Löslichkeit im flüssigen und vollkommene Unlöslichkeit im festen Zustand (eutektisches Legierungssystem) 80 Vollkommene Löslichkeit im flüssigen und begrenzte Löslichkeit im festen Zustand (eutektisches Legierungssystem mit Mischungslücke) 81 Peritektisches Zustandsdiagramm 82 Zustandsdiagramme mit Verbindungsbildung 83 Reale Zustandsdiagramme 83 Ternäre Zustandsdiagramme 84 4 Wechselwirkungen zwischen Werkstoffeigenschaften und Fertigungsverfahren 4.1 Urformen 87 4.1.1 Kristallisation und Gefüge 87 4.1.2 Gussfehler 89 4.1.3 Gießbarkeit metallischer Werkstoffe 91 4.1.3.1 Fließ-und Formfüllungsvermögen 91 4.1.3.2 Schwindung 92 4.1.3.3 Schmelzverhalten von Gusswerkstoffen. . 92 4.1.4 Beeinflussung der Werkstoffeigenschaften beim Gießen 92 4.1.5 Herstellung (Züchten) von Einkristallen. . . 94 4.2 Umformen 95 4.2.1 Kaltumformung 96 4.2.2 Warmumformung 97 4.2.3 Neue Umformverfahren 98 4.3 Trennen 100 4.3.1 Zerteilen und Zerspanen 100 4.3.2 Zerspanbarkeit 101 4.3.3 Spanformen 101 4.3.4 Automatenlegierungen 101 4.4 Fügen 102 4.4.1 Schweißen 102 4.4.1.1 Schweißbarkeit 102 4.4.1.2 Einteilung der Schweißverfahren 103 4.4.1.3 Beeinflussung der Wekstoffeigenschaften durch das Schweißen 104 4.4.2 Löten 113 4.4.2.1 Vor-und Nachteile des Lötens 113 4.4.2.2 Einteilung der Lötverfahren 113 4.4.2.3. Lötmechanismus 113 4.4.2.4 Metallurgische Probleme beim Löten ... 114 4.4.2.5 Flussmittel, Lötatmosphären und Vakuum 115 4.4.2!6 Lötwerkstoffe 116 4.5 Beschichten 118 4.5.1 Beschichten aus dem flüssigen Zustand . 119 4.5.1.1 Schmelztauchen 119 4.5.1.2 Emaillieren 119 4.5.1.3 Anstreichen und Lackieren 120 4.5.2 Beschichten aus dem körnigen oder pulverförmigen Zustand 120 4.5.2.1 Wirbelsintern 120 4.5.2.2 Thermisches Spritzen 120 4.5.3 Beschichten durch Schweißen 122 4.5.4 Beschichten aus dem gas- oder dampfförmigen Zustand 123 4.5.4.1 CVD-Verfahren 123 4.5.4.2 PVD-Verfahren 124 4.5.5 Beschichten aus dem ionisierten Zustand 125 4.5.5.1 Galvanisches Beschichten 125 4.5.5.2 Chemisches Beschichten 126 4.5.6 Weitere Verfahren zur Erzeugung einer Oberflächenschicht 126 4.5.6.1 Plattieren 126 4.5.6.2 Anodische Oxidation (Eloxieren) 127 4.5.6.3 Phosphatieren 128 4.5.6.4 Chromatieren 129 4.5.6.5 Brünieren 130 4.6 Stoffeigenschaften ändern 130 4.6.1 Verfestigen durch Umformen 130 4.6.1.1 Verfestigen durch Walzen 130 4.6.1.2 Verfestigen durch Ziehen 131 4.6.1.3 Verfestigen durch Schmieden 132 4.6.2 Wärmebehandeln 132 4.6.2.1 Glühen 132 4.6.2.2 Härten 132 4.6.2.3 Isothermisches Umwandeln 132 4.6.2.4 Anlassen und Auslagern 133 4.6.2.5 Vergüten 133 4.6.2.6 Tiefkühlen 133 4.6.2.7 Thermochemisches Behandeln 133 4.6.2.8 Aushärten 134 4.6.3 Thermomechanisches Behandeln 134 4.6.4 Sintern und Brennen 134 4.6.5 Magnetisieren 134 4.6.6 Bestrahlen 135 4.6.7 Fotochemische Verfahren 135 Gewinnung, Formgebung und Recycling metallischer Werkstoffe und Legierungen 5.1 5.1.1 5.1.2 5.1.3 5.1.4 Überblick zur Gewinnung metallischer Werkstoffe 136 Gewinnung metallischer Rohstoffe 136 Verfahren der Metallgewinnung 137 Raffinationsverfahren 138 Metallische Werkstoffe und deren Handelsformen 138 5.2 Eisen-und Stahlerzeugung 139 5.2.1 Hochofenprozess 139 5.2.1.1 Hochofen 141 5.2.1.2 Reduktionsvorgang 141 5.2.1.3 Produkte des Hochofenprozesses 144 5.2.2 Direktreduktionsverfahren 145 5.2.3 Stahlerzeugung 146 5.2.3.1 Sauerstoffblasverfahren 147 5.2.3.2 Elektrolichtbogenofen-Verfahren 149 5.2.3.3 Stahl-Sekundärmetallurgie 150 5.3 Erzeugung von Nichteisenmetallen. . . 151 5.3.1 Gewinnung von Aluminium 151 5.3.2 Gewinnung weiterer Nichteisenmetalle . 153 5.4 Legieren von Metallen 153 5.5 Formgebungsverfahren für metallische Werkstoffe 155 5.5.1 Gießen 155 5.5.1.1 Formgießen 155 5.5.1.2 Gießen von Knetlegierungen 158 5.5.2 Umformen 160 5.5.2.1 Walzen 161 5.5.2.2 Durchdrücken 162 5.5.2.3 Freiform-und Gesenkschmieden 162 5.5.2.4 Ziehen 163 5.6 Recycling von metallischen Werkstoffen 164 5.6.1 Recycling von Stahl und Gusseisen 165 5.6.2 Recycling von Nichtmetallen 165 6.1 Reines Eisen 166 6.2 Eisen-Kohlenstoff-Legierungen 168 6.2.1 Phasenausbildungen in EisenKohlenstoff-Legierungen 168 6.2.1.1 Mischkristalle (Ferrit, Austenit und 8-Ferrit) 168 6.2.1.2 Verbindungsphasen (Zementit und e-Carbid) 170 6.2.1.3 Stabile Phase (Graphit) 171 6.2.2 Eisen-Kohlenstoff-Zustandsdiagramm 171 6.2.2.1 Erstarrungsformen von EisenKohlenstoff-Legierungen 172 6.2.2.2 Aufbau des metastabilen EisenKohlenstoff-Zustandsdiagramms 173 6.2.2.3 Bezeichnungen im metastabilen System.. 174 6.2.2.4 Erstarrungsvorgänge im metastabilen System 174 6.2.2.5 Stahlecke des metastabilen Systems 178 6.3 Eisenbegleiter und Legierungselemente 181 6.3.1 Begleitelemente und nichtmetallische Einschlüsse 182 6.3.1.1 Mangan (Mn) 182 6.3.1.2 Silicium (Si) 183 6.3.1.3 Phosphor (P) 185 6.3.1.4 Schwefel (S) 187 6.3.1.5 Stickstoff (N) 188 6.3.1.6 Sauerstoff (O) 190 6.3.1.7 Wasserstoff (H) 191 6.3.1.8 Zusammenfassung der Wirkungsweisen von Begleitelementen in Stählen 193 6.3.1.9 Nichtmetallische Einschlüsse 193 6.3.2 Legierungselemente 196 6.3.2.1 Allgemeine Wirkungsweisen von Legierungselementen in Stählen 196 6.3.2.2 Wirkungsweisen ausgewählter Legierungselemente 203 6.3.2.3 Wirkungsweise mehrerer Legierungselemente im Stahl 211 6.4 Wärmebehandlung der Stähle 212 6.4.1 Prinzip einer Wärmebehandlung 6.4.2 Einteilung der Wärmebehandlungsverfahren 214 6.4.3 Glühen 214 6.4.3.1 Normalglühen von Stählen 214 6.4.3.2 Weichglühen von Stählen (Glühen auf kugelige Carbide) 216 6.4.3.3 Spannungsarmglühen 218 6.4.3.4 Rekristallisationsglühen 219 6.4.3.5 Diffusionsglühen (Homogenisierungsglühen) 220 6.4.3.6 Grobkornglühen (Hochglühen) 222 6.4.4 Härten 222 6.4.4.1 Geschichte der Stahlhärtung 222 6.4.4.2 Ziele der Stahlhärtung 224 6.4.4.3 Verfahren 225 6.4.4.4 Härtetemperatur 225 6.4.4.5 Abkühlgeschwindigkeit und Gefügeausbildung 225 6.4.4.6 Kritische Abkühlgeschwindigkeit 232 6.4.4.7 Kohlenstofflöslichkeit des Austenits .... 233 6.4.4.8 Temperaturbereich der Martensitbildung 233 6.4.4.9 Restaustenit und Tiefkühlung 234 6.4.4.10 Abschreckhärte 234 6.4.4.11 Härtespannungen 235 6.4.4.12 Abschrecken und Abschreckmittel 237 6.4.4.13 Zeit-Temperatur-Umwandlungsdiagramme (ZTU-Diagramme) 238 6.4.4.14 Zeit-Temperatur-Austenitisierungsdiagramme (ZTA-Diagramme) 242 6.4.5 Anlassen und Vergüten 245 6.4.5.1 Innere Vorgänge beim Anlassen 246 6.4.5.2 Anlassen der legierten Stähle 247 6.4.5.3 Versprödungserscheinungen beim Anlassen von Stählen 248 6.4.5.4 Vergüten 249 6.4.6 Verfahren des Oberflächenhärtens 254 6.4.6.1 Einteilung der Oberflächenhärteverfahren 255 6.4.6.2 Randschichthärteverfahren 255 6.4.6.3 Thermochemisches Behandeln 260 6.5 Eigenschaften und Verwendung von Stählen 272 6.5.1 Einteilung der Stähle 272 6.5.1.1 Einteilung der Stähle nach Hauptgüteklassen 272 6.5.1.2 Einteilung der Stähle nach dem Verwendungszweck 274 6.5.2 Unlegierte Baustähle 274 6.5.2.1 Anwendung unlegierter Baustähle 275 6.5.2.2 Normung und Gütegruppen unlegierter Baustähle 275 6.5.2.3 Technologische Eigenschaften unlegierter Baustähle 276 6.5.2.4 Werkstoffkundliche Besonderheiten unlegierter Baustähle 277 6.5.3 Schweißgeeignete Feinkornbaustähle . . . 277 6.5.3.1 Werkstoffkundliche Grundlagen schweißgeeigneter Feinkornbaustähle 278 6.5.3.2 Stahlsorten und Gütegruppen 279 6.5.4 Federstähle 282 6.5.4.1 Anforderungen an metallische Federwerkstoffe 283 6.5.4.2 Federstahlsorten 283 6.5.5 Vergütungsstähle 284 6.5.6 Einsatzstähle 285 6.5.7 Nitrierstähle 285 6.5.8 Warmfeste Stähle 285 6.5.8.1 Anforderungen an warmfeste Stähle. . .. 285 6.5.8.2 Werkstoffverhalten und Werkstoffkennwerte bei erhöhter Temperatur .... 285 6.5.8.3 Warmfeste Stahlsorten 286 6.5.9 Kaltzähe Stähle 287 6.5.9.1 Werkstoffverhalten und Kennwerte bei tiefen Temperaturen 287 6.5.9.2 Kaltzähe Stahlsorten 287 6.5.10 Nichtrostende Stähle 288 6.5.10.1 Einteilung der nichtrostenden Stähle.... 289 6.5.10.2 Ferritische und halbferritische Chromstähle 289 6.5.10.3 Martensitische Chromstähle 291 6.5.10.4 Austenitische Chrom-Nickel-Stähle 293 6.5.10.5 Schweißtechnische Verarbeitung nichtrostender Stähle 296 6.5.11 Hitze-und zunderbeständige Stähle .... 297 6.5.11.1 Ferritische zunderbeständige Stähle .... 297 6.5.11.2 Austenitische zunderbeständige Stähle und Nickel-Chrom-Legierungen 298 6.5.12 Druckwasserstoffbeständige Stähle 299 6.5.13 Automatenstähle 300 6.5.14 Höherfeste Stähle für den Automobil-Leichtbau 302 6.5.14.1 Mikrolegierte höherfeste Stähle 303 6.5.14.2 Phosphorlegierte Stähle 303 6.5.14.3 Bake-Hardening-Stähle 303 6.5.14.4 IF-Stähle 304 6.5.14.5 Dualphasen Stähle (DP-Stähle) 304 6.5.14.6 Stähle mit Restaustenit 305 6.5.14.7 Complexphasen-Stähle 305 6.5.14.8 Martensit-Phasen-Stähle 306 6.5.14.9 TWIP-Stähle 306 6.5.15 Höchstfeste Stähle 306 6.5.15.1 Höchstfeste Vergütungsstähle 307 6.5.15.2 Martensitaushärtende Stähle (Maraging Steels) 307 6.5.16 Werkzeugstähle 309 6.5.16.1 Anforderungen an Werkzeugstähle 309 6.5.16.2 Erschmelzung von Werkzeugstählen.... 309 6.5.16.3 Einteilung der Werkzeugstähle 309 6.5.16.4 Unlegierte Kaltarbeitsstähle 310 6.5.16.5 Legierte Kaltarbeitsstähle 311 6.5.16.6 Warmarbeitsstähle 312 6.5.16.7 Schnellarbeitsstähle 314 6.6 Eisengusswerkstoffe 320 6.6.1 Einteilung der Eisengusswerkstoffe 320 6.6.2 Stahlguss 321 6.6.2.1 Gießbarkeit von Stahlguss 322 6.6.2.2 Wärmebehandlung von Stahlguss 322 6.6.2.3 Stahlgusssorten 322 6.6.3 Gusseisenwerkstoffe 326 6.6.3.1 Erschmelzung von Gusseisenwerkstoffen 326 6.6.3.2 Gusseisendiagramme 326 6.6.3.3 Gusseisen mit Lamellengraphit 327 6.6.3.4 Gusseisen mit Kugelgraphit 333 6.6.3.5 Ausferritisches Gusseisen mit Kugelgraphit 336 6.6.3.6 Gusseisen mit Vermiculargraphit 337 6.6.3.7 Temperguss 338 6.6.3.8 Perlitischer Hartguss 344 6.6.3.9 Sondergusseisen 345 7.1 Aluminiumwerkstoffe 353 7.1.1 Reinaluminium 353 7.1.2 Aluminium-Knetlegierungen 354 7.1.3 Aluminium-Gusslegierungen 357 7.1.4 Aluminiumschäume 360 7.1.4.1 Aufschäumprozesse 360 7.1.4.2 Eigenschaften von Aluminiumschäumen 361 7.1.5 Aushärten von Aluminiumlegierungen.. 363 7.1.5.1 Verfahren 363 7.1.5.2 Innere Vorgänge 364 7.1.6 Verarbeitung von Aluminiumwerkstoffen 366 7.1.6.1 Gießen 366 7.1.6.2 Umformen 367 7.1.6.3 Zerspanen 367 7.1.6.4 Schweißen 368 7.2 Magnesiumwerkstoffe 368 7.2.1 Eigenschaften von Magnesium 368 7.2.2 Magnesiumlegierungen 369 7.2.2.1 Magnesium-Gusslegierungen 370 7.2.2.2 Magnesium-Knetlegierungen 370 7.2.3 Verarbeitung von Magnesiumlegierungen 372 7.2.3.1 Gießen von Magnesiumlegierungen.... 372 7.2.3.2 Umformen von Magnesiumlegierungen. 374 7.2.4 Entwicklungstendenzen 374 7.3 Titan und Titanlegierungen 374 7.4 Silicium 377 7.4.1 Weitere bedeutsame Leichtmetalle 378 7.5 Kupferwerkstoffe 379 7.5.1 Unlegiertes Kupfer 379 7.5.1.1 Sauerstoffhaltiges (zähgepoltes) Kupfer. 379 7.5.1.2 Desoxidiertes Kupfer 381 7.5.1.3 Sauerstofffreies Kupfer hoher Leitfähigkeit 381 7.5.2 Niedriglegierte Kupferwerkstoffe 383 7.5.3 Kupfer-Zink-Legierungen (Messing) 385 7.5.4 Kupfer-Nickel-Zink-Legierungen (Neusilber) 387 7.5.5 Kupfer-Zinn-Legierungen (Bronze) 387 7.5.6 Kupfer-Nickel-Legierungen 389 7.5.7 Kupfer-Aluminium-Legierungen 390 7.5.8 Kupfer-Mangan-Legierungen 391 7.5.9 Kupfer-Blei-Legierungen (Bleibronze) ... 391 7.5.10 Kupfer-Silicium-Legierungen 391 7.6 Nickel 396 7.6.1 Eigenschaften von Nickel 396 7.6.2 Nickel-Legierungen und deren Anwendungen 397 7.7 Zinkwerkstoffe 400 7.7.1 Zink-Knetlegierungen 402 7.7.2 Zink-Gusslegierungen 402 7.8 Zinn 402 7.8.1 Eigenschaften von Zinn 402 7.8.2 Weichlote 403 7.8.3 Gleitlagerwerkstoffe 404 7.9 Blei 404 7.9.1 Gewinnung und Eigenschaften von Blei. 404 7.9.2 Bleiwerkstoffe 404 7.10 Technisch weniger bedeutsame Metalle. 406 7.10.1 Alkali-und Erdalkalimetalle 406 7.10.2 Erdmetalle oder die Bor-/AluminiumGruppe 408 7.10.3 Kohlenstoff-/Silicium-Gruppe 408 7.10.4 Metalle der 5. Hauptgruppe 409 7.10.5 Metalle der 6. Hauptgruppe 410 7.10.6 Silber und Gold 411 7.10.7 Metalle der 2. Nebengruppe 412 7.10.8 Scandium, Yttrium und die Seltenerdmetalle 412 7.10.9 Metalle der 4. Nebengruppe 413 7.10.10 Metalle der 5. Nebengruppe 414 7.10.11 Metalle der 6. Nebengruppe 414 7.10.12 Mangan und Cobalt 416 7.10.13 Platinmetalle 417 7.10.14 Thorium und Uran 417 7.11 Verbundwerkstoffe 418 7.11.1 Einteilung der Verbundwerkstoffe 418 7.11.2 Metal Matrix Composites (MMC) 419 7.11.2.1 Herstellung von MMC 419 7.11.2.2 Eigenschaften von MMC 420 7.11.3 Werkstoffverbunde 421 8.1 Stahlnormung 422 8.1.1 Stahlnormung durch Kurznamen 422 8.1.1.1 Kennzeichnung der Stähle nach der Verwendung oder den mechanischen oder physikalischen Eigenschaften 424 8.1.1.2 Kennzeichnung der Stähle nach der chemischen Zusammensetzung 424 8.1.2 Stahlnormung durch Werkstoffnummern 430 8.2 Normung von Gusseisenwerkstoffen. . 432 8.2.1 Normung durch Kurznamen 432 8.2.2 Normung durch Werkstoffnummern .... 433 8.3 Normung von Nichteisenmetallen (NE-Metalle) 433 8.3.1 Normung von Aluminiumwerkstoffen. .. 434 8.3.1.1 Aluminiumknetwerkstoffe 435 8.3.1.2 Aluminiumgusswerkstoffe 439 8.3.2 Normung von Magensiumwerkstoffen . . 440 8.3.2.1 Normung von Magensiumwerkstoffen nach DIN EN 1754 440 8.3.2.2 Normung von Magensiumwerkstoffen nach ASTM 442 8.3.3 Normung von Kupferwerkstoffen 442 8.3.3.1 Unlegiertes Kupfer 442 8.3.3.2 Kupferlegierungen 442 9.1 Bedeutung der Kunststoffe 445 9.2 Allgemeine Eigenschaften 445 9.3 Geschichtliche Entwicklung 446 9.4 Herstellung der Kunststoffe 447 9.4.1 Ausgangsstoffe zur Kunststoffherstellung 447 9.4.2 Prinzipien der Kunststoffherstellung .... 448 9.4.2.1 Polymerisation und Polymerisate 448 9.4.2.2 Polykondensation und Polykondensate 456 9.4.2.3 Polyaddition und Polyaddukte 461 9.4.3 Spezialkunststoffe 462 9.4.4 Faserverstärkte Kunststoffe 463 9.5 Einteilung und struktureller Aufbau der Kunststoffe 464 9.5.1 Thermoplaste (Plastomere) 465 9.5.1.1 Amorphe Thermoplaste 465 9.5.1.2 Teilkristalline Thermoplaste 465 9.5.2 Duroplaste (Duromere) 469 9.5.3 Elastomere 469 9.5.4 Thermoplastische Elastomere 469 9.6 Mechanisch-thermisches Verhalten der Kunststoffe 470 9.6.1 Charakterisierung der Zustandsbereiche 470 9.6.1.1 Energieelastischer Bereich 471 9.6.1.2 Nebenerweichungsbereich (NEB) 471 9.6.1.3 Haupterweichungsbereich (HEB) 471 9.6.1.4 Entropieelastischer Bereich 472 9.6.1.5 Fließbereich 472 9.6.2 Amorphe Thermoplaste 473 9.6.3 Teilkristalline Thermoplaste 473 9.6.4 Duroplaste 474 9.6.5 Elastomere 474 9.6.6 Thermoplastische Elastomere 475 9.7 Kennwerte, Eigenschaften und Anwendung ausgewählter Kunststoffe 475 9.8 Normung und Bezeichnung von Kunststoffen 486 9.8.1 Allgemeine Kennzeichnung von Kunststoffen 486 9.8.1.1 Kurzzeichen für Homopolymere und chemisch modifizierte polymere Naturstoffe 486 9.8.1.2 Copolymere und Polymergemische 487 9.8.1.3 Kennzeichnung besonderer Eigenschaften 487 9.8.1.4 Kennzeichnung von Zusatzstoffen 488 9.8.2 Kennzeichnung thermoplastischer Formmassen 488 9.8.3 Kennzeichnung von Duroplasten 489 9.8.4 Kennzeichnung von Elastomeren 490 9.9 Verarbeitung von Kunststoffen 491 9.9.1 Zuschlagstoffe 491 9.9.2 Urformen und Umformen 491 9.9.2.1 Formpressen 492 9.9.2.2 Spritzgießen 492 9.9.2.3 Extrudieren 493 9.9.2.4 Kalandrieren 493 9.9.2.5 Umformen 494 9.9.3 Mechanische Bearbeitung 494 9.9.4 Verarbeitung aus Lösungen und Dispersionen 496 9.9.4.1 Lacke 497 9.9.4.2 Klebstoffe 497 9.10 Kunststoffe und Umwelt 498 10.1 Einordnung keramischer Werkstoffe . . 500 10.2 Eigenschaften keramischer Werkstoffe . 501 10.2.1 Allgemeine Eigenschaften 501 10.2.2 Physikalische Eigenschaften 502 10.2.3 Mechanische Eigenschaften 502 10.2.3.1 Festigkeit und Hochtemperaturfestigkeit. 502 10.2.3.2 Härte 503 10.2.3.3 Verformbarkeit und Zähigkeit 504 10.2.4 Thermische Eigenschaften 504 10.2.4.1 Wärmeausdehnung und Temperaturwechselbeständigkeit 504 10.2.4.2 Wärmeleitfähigkeit 505 10.2.5 Elektrische und magnetische Eigenschaften 505 10.2.5.1 Elektrische Leitfähigkeit 506 10.2.5.2 Dielektrisches Verhalten 506 10.2.6 Chemische Eigenschaften 506 10.3 Einteilung keramischer Werkstoffe . . . 507 10.4 Innere Struktur und Gefüge keramischer Werkstoffe 508 10.5 Silicatkeramische Werkstoffe 509 10.5.1 Porzellan 510 10.5.2 Steatit 511 10.5.3 Cordieritkeramik 511 10.6 Oxidkeramische Werkstoffe 512 10.6.1 Aluminiumoxid (Al203) 512 10.6.2 Zirkoniumoxid (Zr02) 514 10.6.3 Aluminiumtitanat (AI2Ti05> 516 10.6.4 Magnesiumoxid (MgO) 517 10.6.5 Weitere oxidkeramische Werkstoffe 517 10.7 Nichtoxidkeramische Werkstoffe . . . . 518 10.7.1 Keramische Werkstoffe aus elementaren Stoffen 520 10.7.2 Metallische Hartstoffe 520 10.7.2.1 Carbide 521 10.7.2.2 Nitride 521 10.7.2.3 Boride 521 10.7.2.4 Silicide 522 10.7.3 Nichtmetallische Hartstoffe 522 10.7.3.1 Siliciumcarbid (SiC) 522 10.7.3.2 Siliciumnitrid (Si3N4) 525 10.7.3.3 Bornitrid (BN) 526 10.7.3.4 Borcarbid (B4C) 527 10.8 Elektro- und Magnetokeramik 527 10.8.1 Elektrokeramik 528 10.8.1.1 Trägerkörper 528 10.8.1.2 Dielektrische keramische Werkstoffe.... 528 10.8.1.3 Kaltleiter 529 10.8.1.4 Heißleiter 529 10.8.1.5 Piezokeramik 529 10.8.1.6 Keramische Supraleiter 530 10.8.2 Magnetokeramik 531 10.8.2.1 Dauermagnetische Ferrite (Hartferrite) . . 531 10.8.2.2 Weichmagnetische Ferrite 532 10.9 Herstellungs- und Bearbeitungsverfahren für keramische Werkstoffe . . 534 10.9.1 Rohstoffgewinnung 535 10.9.2 Massenaufbereitung 535 10.9.3 Formgebung 535 10.9.4 Trocknen und Ausheizen 538 10.9.5 Grün-und Weißbearbeitung, Vorbrand.. 538 10.9.6 Sintern (Brennen) 539 10.9.7 Endbearbeitung (Hartbearbeitung) 540 10.10 Künftige Entwicklungen 540 11.1 Einleitung und Übersicht 541 11.2 Elektrochemische Korrosion 541 11.2.1 Lösungstension 542 11.2.2 Elektrochemische Spannungsreihe 542 11.2.3 Stromdichte-Potential-Kurven 544 11.2.4 Wasserstoffkorrosion 545 11.2.5 Sauerstoffkorrosion 545 11.3 Rost 546 11.4 Erscheinungsformen der Korrosion 547 11.5 Korrosionsschutz 548 11.5.1 Passiver Korrosionsschutz 548 11.5.1.1 Überzüge mit Metalloxiden 549 11.5.1.2 Überzüge mit edleren Metallen 550 11.5.1.3 Überzüge mit unedleren Metallen 551 11.5.1.4 Überzüge mit Nichtmetallen 551 11.5.2 Aktiver Korrosionsschutz 551 11.5.3 Konstruktive Maßnahmen 553 12.1 Tribosysteme 555 12.1.1 Aufbau eines Tribosystems 555 12.1.2 Funktion eines Tribosystems 556 12.2 Hauptgebiete der Tribologie 556 12.2.1 Reibung 556 12.2.1.1 Reibungsarten 557 12.2.1.2 Reibungsmechanismen bei Festkörperreibung 557 12.2.1.3 Reibungszustände in geschmierten Gleitpaarungen 558 12.2.2 Schmierung und Schmierstoffe 559 12.2.2.1 Schmieröle 559 12.2.2.2 Schmierfette 561 12.2.2.3 Festschmierstoffe 562 12.2.3 Verschleiß 563 12.2.3.1 Verschleißmechanismen 563 12.2.3.2 Verschleißarten 568 12.3 Verschleißbeständige (tribotechnische) Werkstoffe 568 12.3.1 Verwendung von Stählen bzw. Stahlguss mit hoher Verschleißbeständigkeit 568 12.3.2 Oberflächenschutzschichten 569 12.3.3 Verwendung veschleißbeständiger Werkstoffe 571 13.1 Einführung 572 13.2 Aufgaben der Werkstoffprüfung 572 13.3 Einteilung der Werkstoffprüfverfahren .. 573 13.4 Zerstörungsfreie Werkstoffprüfverfahren 574 13.4.1 Eindringprüfung 574 13.4.2 Magnetische und induktive Prüfverfahren 576 13.4.2.1 Magnetische Streuflussverfahren 576 13.4.2.2 Wirbelstromprüfung 577 13.4.3 Ultraschallprüfung 578 13.4.4 Durchstrahlungsverfahren 585 13.4.4.1 Werkstoffprüfung mit Röntgenstrahlen. . 585 13.4.4.2 Werkstoffprüfung mit Gammastrahlen . . 587 13.4.4.3 Nachweis von Röntgenund Gammastrahlen 589 13.4.4.4 Prüfbare Probendicken 590 13.4.4.5 Vergleich zwischen Röntgenund Gammastrahlen 591 13.4.5 Vergleich der zerstörungsfreien Werkstoffprüfverfahren 591 13.5 Mechanische Werkstoffprüfverfahren... 593 13.5.1 Zugversuch 593 13.5.1.1 Historisches 593 13.5.1.2 Versuchsdurchführung 594 13.5.1.3 Probengeometrie 594 13.5.1.4 Spannungs-Dehnungs-Diagramme 595 13.5.1.5 Ermittlung von Werkstoffkennwerten im Zugversuch 599 13.5.1.6 Bruchvorgänge, Bruchformen und Bruchflächen 603 13.5.2 Druckversuch 606 13.5.3 Biegeversuch 608 13.5.4 Torsions-oder Verdrehversuch 609 13.5.5 Scherversuch 610 13.5.6 Härteprüfung 611 13.5.6.1 Einteilung der Härteprüfverfahren 611 13.5.6.2 Statische Härteprüfverfahren 612 13.5.6.3 Dynamische Härteprüfverfahren 622 13.5.7 Zähigkeitsprüfverfahren 624 13.5.7.1 Zähigkeitsbegriff 624 13.5.7.2 Sicherheitsrelevanz der Zähigkeit 625 13.5.7.3 Spröder und zäher Gewaltbruch 625 13.5.7.4 Einflussfaktoren auf die Zähigkeit 626 13.5.7.5 Verfahren der Zähigkeitsprüfung 627 13.5.8 Schwingfestigkeitsversuche 632 13.5.8.1 Entstehung von Schwingrissen 634 13.5.8.2 Ermüdungbruchflächen 635 13.5.8.3 Versuche zum Ermüdungsverhalten .... 635 13.5.8.4 Einstufige Schwingfestigkeitsversuche (Wöhlerversuche) 636 13.5.8.5 Betriebsfestigkeitsversuche 639 13.5.8.6 Schwingprüfmaschinen 641 13.5.9 Zeitstandversuch 642 13.5.9.1 Durchführung von Zeitstandversuchen. . 643 13.5.9.2 Werkstoffkennwerte 644 13.5.9.3 Spannungsrelaxation 645 13.6 Technologische Prüfungen 645 13.6.1 Tiefungsversuch nach Erichsen 646 13.6.2 Näpfchen-Tiefziehprüfung (nach Swift) .. 647 13.6.3 Technologischer Biegeversuch 648 13.6.4 Stirnabschreckversuch nach Jominy... . 648 13.7 Mechanische Prüfverfahren für Kunststoffe 650 13.7.1 Zugversuch an Kunststoffen 652 13.7.1.1 Probengeometrie 652 13.7.1.2 Versuchsdurchführung 652 13.7.1.3 Kennwerte 653 13.7.2 Härteprüfung an Kunststoffen 654 13.7.2.1 Kugeleindruckversuch 656 13.7.2.2 Härteprüfung nach Shore an Kunststoffen 656 13.7.2.3 Internationaler Gummihärtegrad (IRHD) . 658 13.7.3 Charpy-Schlagversuch nach ISO 658 Englische Fachausdrücke 660 Sachwortverzeichnis 676 Bildquellennachweis 697 Anhang 699 V24840I3 ISBN 9783808552650 WICHTIGER HINWEIS zu den Versandpauschalen: Bücher mit einer Gewichtsangabe ab 1001 g kosten 5,90 €. (Versandpauschale reg. Paket) ***** Lieferungen außerhalb Deutschlands nur gegen Vorkasse * TÄGLICHER VERSAND (Montag-Freitag; Pakete Dienstag-Freitag) *** Universitätsbibliotheken oder öffentliche Bibliotheken innerhalb Deutschlands müssen bei Vorkasseartikeln KEINE Vorauskasse leisten. Die Bestellung wird in diesem Fall auf Rechnung versandt.
[SW: Werkstoffkunde ; Lehrbuch; Werkstoffkunde ; Aufgabensammlung ; CD-ROM, Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 31877 - gefunden im Sachgebiet: Sach - und Fachbücher
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 20,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,90
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top