Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 1648 Artikel gefunden. Artikel 1636 bis 1648 werden dargestellt.


Orientierung und Verantwortung Begegnungen und Auseinandersetzungen mit Hans Jonas 1., Aufl.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Böhler, Dietrich und Hans P Brune: Orientierung und Verantwortung Begegnungen und Auseinandersetzungen mit Hans Jonas 1., Aufl. Königshausen u. Neumann, 16.06.2004. 538 S. geheftet ISBN: 9783826028168 Sofortversand! Gutes Exemplar, geringe Gebrauchsspuren, Cover/SU berieben/bestoßen, innen alles in Ordnung; good – fine Immediate delivery in bubble wrap envelope! Good copy, light signs of previous use, cover/dust jacket has some rubbing/wear (along the edges), interior in good condition. Erstmals werden in diesem Buch (z.T. unbekannte) Manuskripte und Briefe von Hans Jonas - aus drei Jahrzehnten - zusammen mit interdisziplinären Studien zu aktuellen Themen und strittigen Problemen der Zukunftsethik sowie Lebensethik präsentiert. Der Leser wird in ein brisantes Gespräch gezogen: über die Sinn-, die Wert- und Normfragen angesichts der neuartigen, ökosozialen und biotechnischen Verantwortungsaufgaben diskutieren Philosophien, Theologen, Politiker, Mediziner und Literaturwissenschaftler mit Hans Jonas.Jonas kommt unter anderem in engagierten Vorträgen über Edmund Husserl und Martin Heidegger wie auch in Briefen an Ernst Bloch und einem Briefwechsel mit Hans-Georg Gadamer zu Wort. Im Zentrum des Dialogs mit Hans Jonas steht die Neuauflage seines tagelangen Gesprächs Erkenntnis und Verantwortung, das Ingo Hermann in der Reihe Zeugen des Jahrhunderts geführt hat. Mit einem grundlegenden Essay über die Zukunfts- und Lebensethik leitet Dietrich Böhler die Auseinandersetzung mit Hans Jonas ein, die von namhaften Experten, darunter die Theologen Kardinal Lehmann und Johann Michael Schmidt sowie die Philosophen Walther Ch. Zimmerli und Karl-Otto Apel weitergeführt wird. In medizin- und bioethischer Hinsicht zeigt der Philosoph Horst Gronke die Orientierungskraft der Denkanstöße von Jonas auf. Der Jurist und Politiker Hans-Jochen Vogel klärt die verfassungsrechtlichen Aspekte der Präimplantationsdiagnostik, der Mediziner Ove Schröder erörtert die Problematik der Patentierung menschlicher DNA-Sequenzen. Beiträge über die lebenslange Freundschaft von Jonas und Hannah Arendt, Begegnungen mit Jonas Werk und persönliche Erinnerungen von Eleonore Jonas schließen den Band ab. 160613at20 ISBN: 9783826028168
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 376278 - gefunden im Sachgebiet: (Auto-)Biographie/Briefe
Anbieter: Berliner Büchertisch, DE-12043 Berlin
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 3,70
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 1 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

du 716. 5/2001. THEMA: Bob Dylan. Der Fremde. Tamedia Zürich, 2001. ca. 100 S. Standardeinband. INHALT: SPIELEN. DER WAHRE DYLAN. Ein Theaterstück über Dylan, wie er wirklich ist. Erfunden von Sam Shepard, übersetzt und kommentiert von Günter Amendt. GRABSTEINBLUES. Wie lange kratzt er diesen Müll noch aus sich heraus? Von Thomas Gross. KEIN BLICK ZURÜCK: Er erfand immer neue Formate und erfand sich auf ihnen. immer wieder neu. Von Diedrich Diederichsen. DIE BOB-DYLAN-MASKE. Je mehr er sich zeigt, desto mehr bleibt er uns verborgen. Von Rudi Thiessen. SINGEN. KOJOTE IM STACHELDRAHT. Was er sagt, hängt davon ab, wie er es singt. Von Jean-Martin Büttner. DIESE GITARRE TÖTET. Am liebsten zieht er ganz harte Saiten auf. Von Theo Roos. VON DOWLAND ZU DYLAN. Gesänge aus der eigenen Unterwelt. Von Andreas Langenbacher. MEILENWEIT. Bob Dylan, Miles Davis und die gewahrte Distanz. Von Christian Rentsch. HEISERES FLIMMERN. Seine Experimente klingen immer noch gefährlich. Von Hans-Christian von Dadelsen. SCHREIBEN. DER PRIVATDETEKTIV. Er geht Geheimnissen nach, deren Existenz wir nicht. einmal erahnt haben. Von Greil Marcus. TRAUE KEINER KONVENTION. Alles ist politisch, kaum etwas passt zu ihm. Von Martin Schäfer. SEIN GRÖSSTER FAN. Bob Dylan und Allen Ginsberg, eine inspirierte Freundschaft. Von Stephen Scobi. EIN KOMMEN UND GEHEN. Die Frauen in Dylans Liedern. Von Klaus Theweleit. 600 SONGS. Die Chronik von Leben und Werk. Von Manfred Papst. EPILOG. Wie ich lernte, Bob Dylan zu lieben. Von Lily Brett. Hinterland: Unbewältigte Vergangenheit? Es geht um Argentiniens Gegenwart: Auf den Spuren der Opfer der Militärdiktatur trifft Uwe Scheffler 25 Jahre nach dem Putsch Jorge Videlas vor allem auf die alltägliche Lüge im Umgang mit dem Schrecken. Ab Seite 13. In Wladimir Putins Russland sieht Jelena Bonner, Witwe Sacharows und Trägerin des Hannah-Arendt-Preises 2000. Guter Zustand
[SW: Medien Kultur Kunst art Philosophie Literatur Malerei Fotografie Photographie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 36565 - gefunden im Sachgebiet: Kulturgeschichte-Zeitschriften
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 12,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Minette Walters Minette Walters Konvolut **Dunkle Kammern**Die Schandmaske**Das Echo**Wellenbrecher** vier gebundene Bücher Goldmann Und Andere München 1997 Minette Walters Konvolut **Dunkle Kammern**Die Schandmaske**Das Echo**Wellenbrecher** vier gebundene Bücher Gebunden Hardcoverbücher mit SchutzU. in sehr guter bis neuwertiger Erhaltung. Das Echo: Ein toter Stadtstreicher, ein verschollener Finanzmakler und eine reiche Londoner architektin - drei Schicksale sind durch ein unheilvolles Band miteinander verknüpft. Wellenbrecher: An einem einsamen Strand in Südengland spülen die Wellen die Leiche der jungen Kate Sumners an Land. Wenige Stunden später wird ihre dreijährige Tochter Hannah aufgefunden - sie irrt ziellos durch die Straßen eines nahe gelegenen Ortes. Bald schon wird klar, daß der Tod der attraktiven Frau kein Unfall gewesen sein kann. Doch was hat das völlig verstörte Kind gesehen? Die Schandmaske: Als Mathilda Gillespie im Badezimmer ihres Landsitzes im kleinen englischen Ort Fontwell gefunden wird, ist sie bereits zwei Tage tot. Ihrer Ärztin Sarah Blakeney bietet sich ein grauenhafter Anblick, denn über Mathildas Kopf ist ein rostiger Metallkäfig gestülpt - eine mittelalterliche Schandmaske, die auch noch mit einem grotesken Blumenschmuck versehen ist. Die Polizei und die Familie vermuten einen Selbstmord hinter diesem bizarren Tod, doch als sich herausstellt, daß Mathilda ihre Ärztin zur Alleinerbin bestimmt hat, gerät Sarah unter schweren Mordverdacht. Dunkle Kammern: Als die Fotografin Jinx Kingsley aus tiefer Bewusstlosigkeit erwacht, kann sie sich an die letzten Wochen ihres Lebens nicht mehr erinnern. Sie wurde aus einem zertrümmerten Autowrack geborgen. Hatte sie versucht, sich umzubringen? Mühsam beginnt Jinx, sich in die dunklen Kammern ihres Bewusstseins vorzutasten, und spürt mit wachsender Angst, dass sie einem alptraumhaften Geheimnis auf der Spur ist... HC Sehr Gut Sehr gut
[SW: Krimis]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 11624 - gefunden im Sachgebiet: Romane - Krimis
Anbieter: Harle-Buch, DE-26427 Neuharlingersiel

EUR 16,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Judaica: Blätter des jüdischen Frauenbundes für Frauenarbeit und Frauenbewegung, XIII. Jahrgang, Nr. 3 (März 1937); Reihe: Blätter des jüdischen Frauenbundes für Frauenarbeit und Frauenbewegung; Herausgeber: Jüdischer Frauenbund von Deutschland / Berlin - Charlottenburg, Kantstr. 158; Max Lichtwitz / Berlin; 1937. Auflage: EA; 16 S.; Format: 23x31 Schriftleitung: Hannah Karminski (Allgemeines); Martha Ollendorff (Berichte).Inhalt: Bertha Pappenheim: Gelöbnis (Faksimile vom 17.9.1925); Paula Nassauer-Niedermeyer: Der Königsweg, zum 27. Februar 1937; Grete Metzger: Der Geist der Psalmen; Bertha Badt-Strauss: Rachel - und ihre Spiegelbilder; Julius Magnus: Die Rechtsstellung der Frau; Thea Meyrowitz: Schulung der Frauen für die Betreuung der Landgemeinden; Helene Hanna Thon: Die souiale Arbeit im Aufbau von Erez Israel; Werbung: Gebt reichlich, Sonntag, 14. März; Eintopf-Sammlung der Jüdischen Winterhilfe; Dora Edinger: Erste Arbeit in New York; Ida Coblenz, Dr. Margarete Steinberg, Dr. Martha Mosse, H. St., Lotte Pulvermacher: Buchbesprechungen; Lucy Mecklenburg: Zum Gedächtnis an Henriette May. 25. III. 1862 - 25. III. 1937; Lotte Pulvermacher: Neuerwerbungen und Schenkungen im Berliner jüdischen Museum; Else Arnheim: Eine Sprachlehrerin erzählt aus ihren Erfahrungen der letzten Jahre; Dr. Cläre Tisch: Aus der Bundesarbeit. Gesamtvorstands-Sitzung in Lehnitz, Kinderschutzfragen; Lina Wolff: Aus anderen Organisationen: Arbeitsbesprechung der Anstaltsleiter. Jüdischer Kulturbund Berlin Menschen in Weiß; Berufsfragen; Else Ladendorff: Wege zur Haushaltserleichterung IV. Teil Die Wäsche; St. F.: Einige Vorschläge für den Speisezettel zu Pessach mit und ohne Fleisch, Hauswirtschaftliche Ausbildung in Lehnitz; --- Zustand: 3-, original geheftet mit Deckeltitel, mit Abbildungen, Bibliotheksexemplar mit Stempeln + Aufkleber, Papier brüchig, mehrfach geklebt, kleine Abrisse ohne Textverlust, Ränder beschabt, gebräunt, Knickspuren. Insgesamt jedoch noch recht ordentliches Exemplar dieser extrem seltenen jüdischen Monatsschrift in der Nazi-Zeit.
[SW: Frauen; Sittengeschichte; Hausfrauen; Mütter; Frauenrechte; Frauenbewegung; Nationalsozialismus; NS.; Judaica; Judentum; Israel; Palästina; Zeitungen; Zeitschriften; Newspapers; Periodicals]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 41621 - gefunden im Sachgebiet: Zeitungen - Zeitschriften - Periodicals
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.

EUR 165,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Roman - Broch, Hermann Der Versucher. Roman. (= Hermann Broch: Gesammelte Werke, Band 4. Aus dem Nachlass herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Felix Stössinger). Erstausgabe. 1.Aufl. Rhein-Verlag Zürich, 1953. 598 S.Leinen Fadengehefteter, goldgeprägter und kaschierter Ganzleineneinband Lesebändchen. Die Rückenfarbe verblichen, der Einband deutlich (wasser-)fleckig, der Kopfschnitt deutlich nachgedunkelt und leicht stockfleckig, die oberen Seitenränder ebd. feuchtigkeitsgewellt, innen ansonsten guter, der Einband in lediglich befriedigendem Erhaltungszustand. Hermann Broch (* 1. November 1886 in Wien; 30. Mai 1951 in New Haven/Connecticut) war ein österreichischer Schriftsteller. Hermann Broch, Sohn von Josef Broch (1852-1933) und Johanna (1863-1942; geb. Schnabel), studierte Textiltechnik in Wien an der Technischen Hochschule sowie Textilmaschinenbau in Mülhausen. Danach trat er 1907 in die väterliche Textilfabrik in Teesdorf bei Wien ein. Nach dem Verkauf der Fabrik (1927) studierte er Mathematik, Philosophie und Physik an der Universität Wien und wurde danach freier Schriftsteller. Nach dem "Anschluss" an das nationalsozialistische Deutsche Reich 1938 wurde er von der Gestapo für kurze Zeit inhaftiert und floh wenige Monate später aus dem besetzten Österreich. Mit Hilfe von Thomas Mann und Albert Einstein konnte er über England und Schottland in die USA emigrieren. Sein Schaffen ist durch die Einführung neuer Stilelemente (z. B. innerer Monolog) sowie durch die Reflexion wissenschaftlicher Erkenntnisse, Forschungen oder Träume in seinem Werk gekennzeichnet. Er befasste sich u. a. intensiv mit James Joyce, über den er den Essay James Joyce und die Gegenwart (1935) schrieb. Kurz vor seinem Tod erschien 1950 sein letzter Roman Die Schuldlosen. In diesem Roman in elf Erzählungen sichtet er die Jahrzehnte zwischen 1913 und 1933 in Deutschland zeitkritisch. Das Buch enthält die legendäre Geschichte der Magd Zerline, die Hannah Arendt bei Erscheinen des Romans eine der schönsten Liebesgeschichten der Weltliteratur nannte. Als Einakter in Paris seit 1986 mit Jeanne Moreau in der Hauptrolle aufgeführt, erlangte die Geschichte Weltruhm. (wikipedia) Guter Zustand ohne Umschlag
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 52047 - gefunden im Sachgebiet: Roman
Anbieter: Wissenschaftliches Antiquariat Heinz Buschulte, DE-79379 Müllheim

EUR 20,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Die Rothschild

Zum Vergrößern Bild anklicken

Stollberg, Jochen (Red.): Die Rothschild'sche Bibliothek in Frankfurt am Main. [hrsg. von d. Ges. d. Freunde d. Stadt- u. Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main e.V. Red. Jochen Stollberg] / Frankfurter Bibliotheksschriften ; Bd. 2 Frankfurt am Main : Klostermann, 1988. kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, 188 S. : Ill., graph. Darst. ; 21 cm; guter Zustand ISBN: 9783465018339 Mit der Gründung der Rothschild'schen Bibliothek als Stiftungsbibliothek 1888 wurde zum ersten Mal in der neueren deutschen Bibliotheksgeschichte der Anspruch formuliert, Wissenschaft und Volksbildung zu verbinden, und eine dafür neuartige effiziente Organisationsform zu schaffen. Erst 1885 war in Frankfurt die Judengasse abgerissen worden. Die Zeitgenossen sahen darin ein überfälliges äußeres Zeichen einer wichtigen Etappe auf dem Weg zur Emanzipation. Vor diesem Hintergrund ist die Begeisterung zu sehen, mit der gerade die Juden ihr Vertrauen in die Aufklärung setzen. In den hier zusammengestellten Beiträgen sollen das geschichtliche Werden der Bibliothek und die wissenschaftlichen Besonderheiten ihres Bestandes in ihrem Wert für die Forschung der Gegenwart beschrieben und erläutert werden.(Verlagsinfo) // Inhalt: Hans-Otto Schembs Hannah-Louise von Rothschild Jodten Stollberg Von der Gründung der Bibliothek bis zur Auflösung der Stiftung (1887-1927) 27 Franz Fischer Die Freiherrlich Carl von Rothschildsche öffentliche Bibliothek (Bibliothek für neuere Sprachen und Musik) 1928-1945 68 Erdmute Lapp Der Anglicabestand und der Slavicabestand in der Rothschildschen Bibliothek. 101 Hartmut Schaefer Die Musik- und Theaterbestände der Rothschildschen Bibliothek und des Manskopfschen Musikhistorischen Museums. 113 Alfred Estermann Die Periodika-Sammlung der Rothschild-Bibliothek in den ersten Jahrzehnten ihres Bestehens. 144 Klaus•Dieter Lehmann Die Forschungsbibliothek für das 19. Jahrhundert Neue Akzente für die Rothschildsche Bibliothek 157 Jochen Stollberg Quellen und Darstellungen zur Geschichte der Rothschild-Bibliothek (Auswahl) 175 Z22060D5 ISBN 9783465018339 WICHTIGER HINWEIS zu den Versandpauschalen: Bücher mit einer Gewichtsangabe ab 1001 g kosten 5,90 €. (Versandpauschale reg. Paket) ***** Lieferungen außerhalb Deutschlands nur gegen Vorkasse * TÄGLICHER VERSAND (Montag-Freitag; Pakete Dienstag-Freitag) *** Universitätsbibliotheken oder öffentliche Bibliotheken innerhalb Deutschlands müssen bei Vorkasseartikeln KEINE Vorauskasse leisten. Die Bestellung wird in diesem Fall auf Rechnung versandt.
[SW: Freiherrlich-Carl-von-Rothschild'sche Öffentliche Bibliothek ; Aufsatzsammlung, Schrift, Buch, Bibliothek, Information und Dokumentation, Francofurtensia, Bibliothekswesen, Bibliothekswissenschaften, Bibliotheken, Buchwesen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 29802 - gefunden im Sachgebiet: Sach - und Fachbücher
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 7,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,40
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Dederich, Markus; Greving, Heinrich; Mürner, Christian; Rödler, Peter (Hg.) Behinderung und Gerechtigkeit Heilpädagogik als Kulturpolitik Psychosozial-Verlag 2013 Broschur 148 x 210 mm ISBN: 3837923057 Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht das begriffliche Dreieck Gerechtigkeit, Politik und Kultur, das in Hinblick auf die Heilpädagogik als gesellschaftlich institutionalisierter Disziplin und Profession untersucht wird. »... dass Politik nicht im Menschen, sondern zwischen den Menschen entsteht, dass Freiheit und Spontaneität der unterschiedlichen Menschen notwendige Voraussetzungen fur die Entstehung eines zwischenmenschlichen Raumes sind, in dem Politik, wahre Politik, erst möglich wird. Der Sinn von Politik ist Freiheit.« Hannah Arendt Seit den intensiv geführten Debatten der 1970er und 80er Jahre im Bereich der Materialistischen Behindertenpädagogik ist die politische Dimension der Heilpädagogik weitgehend in den Hintergrund geraten. Erst in den letzten Jahren entsteht wieder ein Diskurs über Gerechtigkeitsfragen im Kontext von Behinderung. Diese Schwerpunktsetzung auf politische Fragen bedeutet, Heilpädagogik nicht allein als spezialisiertes Segment des Bildungs- und Sozialsystems mit einem pädagogischen bzw. rehabilitativen Auftrag zu verstehen. Vielmehr muss sie als gesellschaftliche Institution betrachtet werden, deren zentrale Aufgabengebiete um kulturell umfassendere Dimensionen und Perspektiven zu erweitern wären. Im Fokus der Beiträge steht das begriffliche Dreieck Gerechtigkeit, Politik und Kultur. Mit Beiträgen von Holger Burckhart, Markus Dederich, Fabian van Essen, Franziska Felder, Petra Flieger, Erich Otto Graf, Heinrich Greving, Jörg Michael Kastl, Christian Lindmeier, Christian Mürner, Sascha Plangger, Peter Rödler, Volker Schönwiese, Anne-Dore Stein, Erik Weber und Jan Weisser Inhalt Markus Dederich, Heinrich Greving, Christian Murner & Peter Rodler Einleitung: »Behinderung und Gerechtigkeit - Heilpadagogik als Kulturpolitik« A. Gerechtigkeit Markus Dederich Recht und Gerechtigkeit Peter Rodler Menschen(ge)recht Anthropologische Grunduberlegungen zu einer menschlichen Qualitat Sascha Plangger & Volker Schonwiese Bildungsgerechtigkeit zwischen Umverteilung, Anerkennung und Inklusion Christian Lindmeier Gerechtigkeit, politische Inklusion und Behinderung Franziska Felder Inklusion und Gerechtigkeit B. Politik Anne-Dore Stein Das Politische als das Handeln im »Zwischen« Die politische Dimension der Heilpadagogik Jorg Michael Kastl Inklusion und Integration Petra Flieger Durch Partizipation zu mehr Gerechtigkeit in der Forschung zu Behinderung Erik Weber Hilfeplanverfahren - politische Instrumente zur Herstellung von Teilhabe? Fabian van Essen Die politische Dimension der sozialen Konstruktion »Lernbehinderung« C. Kultur/Kulturpolitik Erich Otto Graf »Integration/Inklusion und Behinderung« - eine Frage der Solidaritat und der (Bildungs-)Gerechtigkeit? Holger Burckhart Inklusion - moralisch geboten, aber auch gesellschaftlich erwunscht? Ein verantwortungsethischer Essay Heinrich Greving Zur Kultur der Gerechtigkeit in der Heilpadagogik Christian Murner »Gerechtigkeit ist nur auf der Buhne« Kulturpolitische Perspektiven zur narrativen Heilpadagogik Jan Weisser DisabiLiTy STudies in EducaTion: Kritische Wissensaktivitaten entfalten Angaben zu den Autorinnen und Autoren
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2305neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 29,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Rowohlt,   50 Jahre Rowohlt Rotations Romane - 50 Taschenbücher im Jubiläumsformat, 50 Bände (= so komplett), einmalige Ausgabe,

Zum Vergrößern Bild anklicken

Rowohlt, 50 Jahre Rowohlt Rotations Romane - 50 Taschenbücher im Jubiläumsformat, 50 Bände (= so komplett), einmalige Ausgabe, Reinbek bei Hamburg, Rowohlt (= 50 Jahre Rowohlt Rotations Romane / rororo 22051-22100), 1995, kl.Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, jeder Band mit ca. 120 S., illustr. original Kartonagen (Paperback), durchgängig sehr schöne, sauberes Exemplare ohne Rückenfältchen etc. (ro-K) Enthält: Paul Auster: Szenen aus 'Smoke' (rororo 22051) / Simone de Beauvoir: Aus Gesprächen mit Jean-Paul Sartre / W. Borchert: Liebe blaue graue Nacht / R. Brautigan: Wir lernen uns kennen / Harold Brodkey: Der verschwenderische Träumer / Albert Camus: Licht und Schatten / Truman Capote: Landkarten in Prosa / John Ceever: O Jugend, o Schönheit / Kathy Lette: Der Desperado-Komplex / Roald Dahl: Eine Kleinigkeit / Karlheinz Deschner: Bissige Aphorismen / Colix Dexter: Phantasie und Wirklichkeit / Joan Didion: Wo die Küsse niemals enden / Dacia Maraini: Ehetagebuch / Hannah Green: Kinder der Freude / Vaclav Havel: Von welcher Zukunft ich träume / Stephen W. Hawking: ist alles vorherbestimmt? / Elke Heidenreich: Dein Max / Ernest Hemmingway: Indianerlager / James Herriot: Sieben Katzengeschichten / Rolf Hochhuth: Resignation / Klugmann + Mathews: Kleinkrieg / D.H. Lawrence; Die blauen Mokassins / Klaus Mann: Der Vater lacht / Armistead Maupin: So fing alles an... / Henry Miller: Der Engel ist mein Wasserzeichen / Nancy Mitford: Böse Gedanken einer englischen Lady / Toni Morrison: Vom Schatten schwärmen / Milena Moser: Mörderische Erzählungen / Herta Müller: Drückender Tango / Robert Musil: Die Amsel / Vladimir Nabokov: Eine russische Schönheit / Dorothy Parker: Dämmerung vor dem Feuerwerk / Rosamunde Pilcher: Liebe im Spiel / Gero von Randow: Der hundertste Affe / Ruth Rendell: Wölfchen / Philip Roth: Grün hinter den Ohren / Peter Rühmkorf: Gedichte / Oliver Sacks: der letzte Hippie / Jean-Paul Sartre: Intmität / Dorothy L. Sayers: Eine trinkfeste Frage des guten Geschmacks / Isaac Singer: Die kleinen Schuhmacher / Sjöwall + Wahlöö: lang, lang ist's her / Tilman Spengler: Chinesische Reisebilder / James Thurber: Über das Familienleben der Hunde / Kurt Tucholsky: So verschieden ist es im menschlichen Leben / John Updike: Dein Liebhaber hat eben angerufen / Alice Walker: Blicke vom Tigerrücken / Janwillem van de Wetering: Leider war es Mord / P.G. Wodenhouse: Geschichten von Jeeves und Wooster (rororo 20100) In gleicher Ausstattung liegt bei: Beth Nugent: Heuschrecken - Stories, 125 S., rororo 22039 Insg. erschienen im Rahmen dieser Reihe 100 Bände.
[SW: Taschenbuch Geschichte des Taschenbuchs Taschenbuchgeschichte Pocket Book Books; Taschenbuchreihe]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 31261AB - gefunden im Sachgebiet: rororo Leinenrücken
Anbieter: Antiquariat Orban & Streu GbR, DE-60318 Frankfurt am Main
Datenschutzerklärung Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendi

EUR 100,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ackermann, Michael u. a. (Hrsg.) Kommune - Forum für Politik / Ökonomie / Kultur - 22. Jahrgang Nr. 1/04 Kühl 2004 Frankfurt am Main Broschur 114 S. Aus dem Inhalt: - Das Ende des Sozialstaates, wie wir ihn kannten. Peter Lohauß - Recht: Berufsbeamtentum. Uwe Günther - Vorwärts in die Vergangenheit! Zur Zukunft der Grünen. Albrecht von Lucke - Ereignisse und Meinungen: Europa, verfassungslos. Balduin Winter - Medizinstudium im Sudan. Ilja C. Hendel - KRANKHEITSINDUSTRIE Vom Traum zum Albtraum. Rationalisierung und Industrialisierung in der Medizin. Thomas Charlier - Gesunde Profite. Vom öffentlichen Krankenhaus zur privaten Kette. Jürgen Meier - Die Zähne zeigen. Von der Versicherung zur Verunsicherung. Lutz Rathenow - Was ist Deutschland Berlin wert? Daniel Dettling - Muslime in Europa. >Kopftuch-Streit< – die Mehrheitsgesellschaften und die Integration. Maryam Moayedpour - Nord-Süd: Kulturelle Vielfalt bedroht? Uschi Eid - Nachgezählt: EU 2004 – Kleine Erweiterung. Peter Lohauß - Brief aus Bagdad (2): Demokratie am Gängelband. Gregor Meyer Seite 34 - Americana (3): >Give me a shot at George Bush – I give you the White House!< Die Demokraten im Kandidatenkarussell. Martin Altmeyer - Das Desaster der Demokratie. Die Chodorkowskij-Affäre und die Konsolidierung von Putins Macht. Erhard Stölting - Umwelt: Mare Nostrum + Klimadiplomatie. Sascha Müller-Kraenner - Brief aus Österreich: Schwierigkeiten mit der EU. Gerhard Fritz - >Das Rechts-links-Schema hat ausgedient.< Marko Martin im Gespräch mit Thierry Wolton - Italien: Schmalspur-Föderalismus. Annemarie Nikolaus - Niederlande: Das Jahr danach. Frank - Die Tragödie des Zoran Djindjic. Vom Intellektuellen zum Politiker, vom Sieger zum Opfer. Dunja Melcic - JENSEITS DER ERLÖSUNG Im zweiten Teil fragt unser Autor nach der Aufgabe, die die Kirche heute erfüllen kann. Heute zeichnet sich der Niedergang des Kapitalismus ab, doch die der christlichen Mission verwandte Marx’sche Strategie hat versagt. Kann die Kirche ihren Missionsauftrag als Kommunikationsauftrag verstehen? Kann sie, deren Oberhaupt den weltlichen Hegemon kritisiert hat, die historischen Zeichen entziffern und eine Antwort geben? Geschichtsunterbrechung als theologische Kategorie. Teil 2 und Schluss: Die Kirche in der Welt. Michael Jäger - Kapitalistische Anormalität, demokratische Normalität. Wiedervorlage mit Neubefragung: >Das Kommunistische Manifest< Dick Howard - HANNAH-ARENDT-PREIS 2003 MICHAEL IGNATIEFF Professor am Carr Center für Menschenrechtspolitik an der Havarduniversität, als Publizist und Schriftsteller vielseitig in Erscheinung getreten – Ignatieffs Essay >Warum sind wir im Irak?< setzt sich mit der neuen Weltordnung auseinander und plädiert für eine grundlegende Reformierung der UNO und des Interventionsrechts. - Zwischen Kunst und Politik. Ein Porträt der iranischen Künstlerin Parastou Forouhar. Rita Krötz / Fritz Kahlo - Die Mühen der Geister in den Zwischenwelten. Feinststoff von Thomas King und Stewart O’Nan. Wilhelm Pauli - An den Grenzen der Gewalt. Interview mit Uri Avnery und Sari Nusseibeh über die Nahost-Friedenspläne. Jörn Böhme SOFORTVERSAND AUF RECHNUNG! Guter Zustand nur der Einband ist etwas brieben. Mit einem dezenten Adress-Aufdruck auf der Rückseite sowie Stempeln und Signatur auf der ersten Seite. leichte Gebrauchsspuren
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: x100620b64y - gefunden im Sachgebiet: Zeitschriften: Nachrichten/Politik
Anbieter: primobuch, DE-12163 Berlin

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Piterman, Hannah »Wenn du nicht für uns bist, dann bist du gegen uns«. Der vorherrschende Diskurs in der Gesundheitsfürsorge Freie Assoziation 2004, 7(2), 43-63 Psychosozial-Verlag 2004 PDF-E-Book EINZELARTIKEL AUS: Freie Assoziation 2004, 7(2), 43-63. Sie erhalten einen gehefteten Ausdruck dieses Fachartikels, keine PDF-Datei. Die der klinischen Medizin und der klinischen Epidemiologie entstammenden empirischen Ansätze gewinnen im Bereich der Gesundheitsfürsorge immer mehr an Bedeutung und bilden mittlerweile die Grundlage für viele gesundheitspolitische Entscheidungen. In diesem Beitrag wird dargelegt, dass in der öffentlichen Debatte ein Bedeutungswandel der Empirie von einem nützlichen »Werkzeug« hin zu einer »Quasi- Religion« stattgefunden hat. Die empirisch gestützte Praxis hat ohne Zweifel ihren Wert. Wird sie jedoch idealisiert, so führt dies zu einer Politisierung und Frontenbildung, die den möglichen Nutzen, den man mit einem Konzept der empirisch gestützten Praxis verbindet, wieder zunichte macht. Während vielfältige Bemühungen unternommen worden sind, die Widerstände gegen die Übernahme der Empirie in die Praxis zu verstehen und bedeutende Fortschritte in der Anerkennung der Komplexität der Gesundheitsfürsorge gemacht worden sind, hat sich ein Verständnis der empirisch gestützten Praxis als ein Werkzeug und nicht als eine Lösung bedauerlicherweise noch nicht durchgesetzt. Das Gesundheitswesen ist ein hoch komplexes Unternehmen und macht es erforderlich, dass neben aller Rationalität auch das emotionale Erleben als ein Mittel zum Verstehen sozialer Situationen Anerkennung findet. In diesem Beitrag wird der Versuch unternommen, die Widerstände gegen die empirisch gestützte Praxis dadurch besser zu verstehen, dass die bewusste und unbewusste Dynamik in den Blick genommen wird, die dazu geführt hat, dass die empirisch gestützte Praxis diesen überhöhten Autoritäts-Status als ein Werkzeug für gesundheitspolitische Entscheidungen erlangt hat. »Empirische Medizin ist sowohl politisch wie ideologisch zu einem heißen Eisen geworden. Alle Kliniker sehen sich einem Druck ausgesetzt, eine Loyalitätserklärung entweder zugunsten der `harten Wissenschaft` der klinischen Epidemiologie oder zugunsten traditioneller Werte eines persönlichen Mitgefühls und einer patientenzentrierten Medizin abzugeben.« (Smith and Taylor 1996, S. 105 in: Greenhalgh and Worrall 1997). Abstract: Evidence-based approaches to health care decision making, originating in clinical medicine, and clinical epidemiology are assuming increasing significance as the concept disseminates through the broader healthcare field. The paper argues that the elevation of evidence from `tool kit` to `quasi-religion` is stymieing debate. While evidence-based-practice has its place, when it becomes idealised, politicisation and consequent bifurcation result, usurping the potential benefits that are associated with a `contained` concept of evidence-based-practice. While increased efforts have been made to understand the barriers to the uptake of evidence, and significant progress has been made in appreciating the complexity of the health care system, a common-sense understanding of evidence-based practice as a tool rather than a solution is regrettably uncommon. Healthcare is a highly complex enterprise and requires the capacity to transcend rationality and embrace the road to understanding through the experience of emotion. In this paper I seek to progress the understanding of the resistance to EBP by exploring conscious and unconscious dynamics associated with its `authority` status as a tool of policy and politics.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 21030neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 5,99
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Liebesaffären Zur Psychologie leidenschaftlicher Beziehungen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hantel-Quitmann, Wolfgang Liebesaffären Zur Psychologie leidenschaftlicher Beziehungen Psychosozial-Verlag 2005 Broschur 148 x 210 mm ISBN: 3898063941 Hantel-Quitmann erweitert kenntnisreich die psychologische Perspektive um Beispiele aus der paar- und familientherapeutischen Praxis, um Literatur als Spiegelbild der Zeit sowie um große historische Beispiele. Eine vergnügliche und erhellende Lektüre. ALTERNATIV: Hantel-Quitmann entwickelt an Beispielen aus der paartherapeutischen Praxis, großen Werken der Weltliteratur und den Liebesaffären berühmter Paare seine »Psychologie der Liebesaffären«. Eine vergnügliche und erhellende Lektüre. Was ist Liebe? Was hat eine Affäre mit der eigenen Beziehung zu tun? Lohnt es sich zu kämpfen? Kann eine Therapie helfen? War die Beziehung nicht von Anfang an zum Scheitern verurteilt? Ist die Ehe gar der Friedhof jeder Liebe? Wolfgang Hantel-Quitmann widmet sich diesen Fragen und kreiert daraus eine »Psychologie der Liebesaffären«, entwickelt an Beispielen aus der paartherapeutischen Praxis, großen Werken der Weltliteratur und den Liebesaffären berühmter Paare. Für alle, die sich aus psychologischem, literarischem oder rein menschlichem Interesse mit dem Thema beschäftigen - bevor die nächste Liebesaffäre als Ende aller Liebe, moralisch verwerflich oder schicksalhaft missgedeutet werden könnte. Inhalt Zur Einführung: Verwirrende Gefühle 1. Liebessehnsucht »So süßes Sinnen, solch allmächtig Sehnen« · Die Liebessehnsucht der Kugelmenschen · As time goes by · Liebessehnsüchte zwischen Realität und Phantasie 2. Liebesaffären zwischen Schicksal und Schuld Wer liebt hat Recht! · Great is their love, who love in sin and fear · Kastration als Strafe · Die Geburt der Schuldgefühle 3. Die große Liebe Die Farben der Liebe · Die Kennzeichen der großen Liebe · Das Hohelied der großen Liebe · Die Idee der großen Liebe und die Angst vor dem Tod · Die Bindung der menschlichen Aggression in der Liebesbeziehung · Die große Liebe · Die Liebe des Lebens 4. Die Ehe ist tot, es lebe die Liebe! »Heiraten verderben die zartesten Verhältnisse« · Das Paradies ist anderswo · Einstein: Zum getreuen Ehemann untauglich 5. Liebesaffären und sexuelle Leidenschaften Sexualität macht aus dem Flirt eine Liebesaffäre · Erotik ist lediglich ein Rausch · Eilt gemeinsam zum Höhepunkt - Anweisungen für das Liebesspiel · Die reine Begierde · Amour fou · »Ein ehebrecherisches Auge macht aus der letzten Schlampe noch eine Göttin« Mensch zu sein bedeutet immer auch, am Rande der Schande zu sein · Eine sexuelle Liebesaffäre ist wie eine Droge · Das Verlangen nach Wechsel 6. Der Verführer Aus dem Leben des Giacomo Girolamo Casanova · Gefährliche Liebschaften · Don Giovanni oder Der bestrafte Wüstling · Der postmoderne Verführer · Wir sind vor keinem Männerherzen sicher 7. Die Liebesaffären der Frauen Und wenn ich dich lieb habe, was geht`s dich an? · Die Ohnmacht der Frau und die Macht der Moral · Sanfte Bande des Herzens. Der weibliche Traum von der idealen Liebesbeziehung · Ich bin eine lebendige Frau, die Liebe braucht 8. Parallelwelten Kleine neue Welten · SMS: Ich liebe Dich! · Karl Marx, Jenny und Helene · Die Passion meines Lebens - Martin Heidegger über Hannah Arendt · Richard und Cosima Wagner und Hans von Bülow... und dann auch noch Friedrich Nietzsche 9. Das Schicksal der Verratenen und Verlassenen Die Rache des Hephaistos · Troja · Ich habe ihn tot geweint · Undine geht · Abwarten, bis sich etwas ändert · Mord als Fehlleistung · Auftragsmord als moderne Rache · Der Wahnsinn der öffentlichen Moral 10.Lösungen Liebe · Versöhnung · Neuanfang · Veränderung 11. Zur Psychologie der Liebesaffären Das Tollhaus der Möglichkeiten · Lebenslange Liebe? · Geben und Nehmen · Die apokalyptischen Reiter · Stress macht hässlich · Die Zeiten der Reifung · Liebesaffären in der Paartherapie · Erinnerungen an meine Geliebten
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 394neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 22,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Das weibliche Genie - Melanie Klein Das Leben, der Wahn, die Wörter

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kristeva, Julia Das weibliche Genie - Melanie Klein Das Leben, der Wahn, die Wörter Psychosozial-Verlag 2008 Gebunden 148 x 210 mm ISBN: 3898068374 Melanie Klein entdeckte die »Mutter« inmitten des seelischen Lebens des Subjekts. Damit gelang ihr die Vertiefung der Psychoanalyse. Kristeva erzählt Kleins Fallgeschichten anschaulich und ausführlich nach und stellt die theoretischen Entwicklungen Melanie Kleins und deren Einfluss auf die Psychoanalyse dar. Melanie Klein gelang die Vertiefung der Psychoanalyse, die die Psychose, die Objektbezeichnungen, das Verstehen »vorsprachlicher« Mitteilungen nicht nur in der Kinderanalyse betraf. »Erschaffe dein Denken und erschaffe es stets aufs Neue, indem du mit dem Weiblichen in dir in Berührung bleibst!« Während Freud den Ödipuskomplex und die Rolle des Vaters ins Zentrum des psychischen Lebens rückte, entdeckte Melanie Klein als Mutter-Psychoanalytikerin die »Mutter« inmitten des seelischen Lebens des Subjekts. Damit gelang ihr die Vertiefung der Psychoanalyse, die die Psychose, die Objektbeziehungen und das Verstehen »vorsprachlicher« Mitteilungen nicht nur in der Kinderanalyse betraf. Kristeva erzählt anschaulich und ausführlich Melanie Kleins Fallgeschichten nach. Weiterhin stellt die Autorin die theoretischen Entwicklungen Melanie Kleins und deren Einfluss auf die Psychoanalyse dar. Bei dem vorliegenden Buch handelt es sich um die deutsche Erstausgabe der französischen Ausgabe von 2000. Es ist der zweite Band der Reihe »Das weibliche Genie«. Band 1 beschäftigt sich mit Hannah Arendt und Band 3 mit Colette (noch nicht auf Deutsch erschienen). Inhalt Einleitung. Das Jahrhundert der Psychoanalyse I Jüdische Familien, europäische Geschichten: Eine Depression und ihre Folgen 1 Libussa 2 Juden und Katholiken 3 Sándor Ferenczi 4 Karl Abraham 5 London II Das Analysieren ihrer Kinder: Vom Skandal zur Spieltechnik 1 Das unbewusste Wissen (des Kindes) gegen die Aufklärung (der Eltern) 2 Fabulieren mit Erich/Fritz 3 Hans und (vielleicht) Melitta 4 Spielen? Deuten 5 Rohe Wörter, negative Übertragung, Aufhebung der Verdichtung der Phantasie III Vorrangigkeit und Verinnerlichung des anderen und der Bindung: Das Baby wird mit seinen Objekten geboren 1 Narzissmus und Objekt 2 Innen/außen 3 Die »paranoid-schizoide Position«: Spaltung und projektive Identifizierung 4 Die depressive Position: ganzes Objekt, psychischer Bereich, Wiedergutmachung IV Angst oder Begehren? Am Anfang war der Todestrieb 1 Eros, von Thanatos absorbiert: sadistisches Verschlingen und analer Angriff 2 Dieser Kummer, der uns eine Seele komponiert 3 Macht des Neides und Wette auf die Dankbarkeit 4 Petits fours, kleine Frou, Frau Klein ... V Ein frühes und tyrannisches Über-Ich 1 Von den Frühstadien des Ödipus an 2 Weder Mädchen noch Jungen entrinnen ihm 3 Die verfolgende Idealisierung und die »Konkretüden« 4 Der Fall Richard: Güte gegen Hitler-Ubu 5 Wie nicht einsam sein? VI Mutterkult oder Lob des Muttermordes? Die Eltern 1 Immer wieder die Brust 2 Eine primäre Weiblichkeitsphase 3 Weibliche Sexualität ... 4 ... und männliche Sexualität 5 Die »vereinigten Eltern« oder das Elternpaar 6 Eine Orestie VII Die Phantasie als inkarnierte Metapher 1 Der Repräsentant vor der Repräsentation 2 Die »pränarrativen Hüllen« zwischen Angst und Sprache 3 Ein weiblicher Zug zum Archaischen? VIII Immanenz und Stufen der Symbolik 1 Von den Gleichsetzungen zu den Symbolen: Dick 2 Die Negativität nach Melanie Klein 3 Das Archaische und das Primäre bei den Post-Kleinianern 4 Kulturelle Sublimierungen: Kunst und Literatur IX Von der Fremdsprache zu den Netzen der Treuen und der Untreuen 1 Eine Gründerin ohne Text 2 Mutter und Tochter 3 Krieg und Frieden der Frauen X Politik des Kleinianismus 1 Von den Kontroversen zu den Unabhängigen 2 Neid und Dankbarkeit Lacans 3 Die Linke und die Feministinnen bemächtigen sich der »inspirierten Innereienhändlerin« 4 Die innere Mutter und die Tiefe des Denkens Personenregister Sachregister Literatur
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 837neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 24,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Nenn mich nicht Künstler Autobiografie Aufgezeichnet von Astrid Herbold

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wagin, Ben, Astrid Herbold und Rainer E. Klemke: Nenn mich nicht Künstler Autobiografie Aufgezeichnet von Astrid Herbold Links, Christoph, Verlag, 04.02.2015. 256 S. gebunden ISBN: 9783861538134 Sofortversand! Schönes Exemplar, fast keine Gebrauchsspuren, innen auch sehr gut; very good Immediate delivery in bubble wrap envelope! Good to very good copy, with little signs of previous use, interior in very good condition 171227ap90 ISBN: 9783861538134
[SW: Berlin - Gelände des Bildhauersymposions, Samuel Beckett, Richard von Weizsäcker, Berlin - Haus der Berliner Festspiele, Gedenkkultur, Ursula Sax, Tadeusz Kantor, Berlin -. Lichthof an der TU Berlin, Berlin - Platz des 18. März, Marino Marini, Berlin - Kurfürstendamm, Berlin, Walter Koch, Berlin - Kneesebeckstraße, Karl Hartung, Oldenburg, Berlin - Britzer Garten, Ernst Barlach, Berlin - Wilhelmstraße, Berlin - Bertolt-Brecht-Platz, Markus Kutter, Rainer Hildebrandt, Günter Gaus, Roberto Burle Marx, Peter Ronnefeld, Berlin - Freiheitsweg, Reinickendorf, Berlin - Sachsendamm, Berlin - Richard-Wagner-Straße, Josef Nöbauer, Berlin - Brandenburger Tor, Berlin - Hochschule für bildene Künste, Willy Brandt, Roy Lichtenstein, Constantin Brâncusi, Berlin - Joseph-Haydn-Straße 1, Berlin - Tiergartenstraße, Baumpate, Heiner Müller, Eberhard Diepgen, Berlin - Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Manfred Beelke, Michael Cramer, Peter Janssen, Peter Joseph Lenné, Andy Warhol, Berlin - Straße des 17. Juni, Hans Scharoun, Heinz Trökes, Raymond Cousse, Berliner Mauer, Peter Stein, Heinz Weichardt, Adelbert von Chamisso, Gerd Winkler, Harry Ristock, Berlin - AEG-Hallen der TU Berlin, Heinz Otterson, Paul Cézanne, Hermann Noack, Günter Anlauf, Berlin - Berlin Pavillon, Berlin - Park am Anhalter Bahnhof, Bildene Kunst, Ingeborg Bachmann, Henri Matisse, Berlin - Gedenkstätte Berliner Mauer, Robert Rauschenberg, Ulrich Schamoni, Jean Paul, Eberhard Roters, Wilhelm Kewenig, Rolf Schwedler, Berlin - Britische Botschaft, Kasimir Sewerinowitsch Malewitsch, Berlin - Regenbogenschule/Morusstraße, Friedhelm Drautzburg, Jean Tinguely, Walter Momper, Berlin - Lindentunnel, Unter den Linden, Berlin - Breitscheidplatz, Gerson Fehrenbach, Berlin - Carmerstraße, Berlin - Futranplatz, Francis Bacon, Biografie, Manfred Hamm, Helmut Kohl, Jürgen Walter, Herbert-Wolfgang Keiser, Voltaire, Bernhard Heiliger, Hanna-Renate Laurien, Wolf Vostell, Dieter Teichmann, Joachim Schubert, Berlin - Jebensstraße, Peggy Guggenheim, Anatol, Hannah Höch, Berlin im Kalten Krieg, Peter Ludwig, Jeff Koons, Kunstpolitik, Günter Grass, Matthias Koeppel, Westpreußen, Mucke Weichardt, Eberhard Grashoff, Berlin - S-Bahnhof Savignyplatz, Berlin - Siegmunds Hof, Leo Hüskes, Rolf Shimon Eden, Joachim Tiburtius, Berlin - Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Berlin - Reichstagsufer, Berlin - Museum für Naturkunde, Alexander Camaro, Arno Breker, Henry Moore, Marc Chagall, Monika Grütters, Berlin - Hans-Rosenthal-Platz, Alberto Giacometti, Berlin - Teehaus im Tiergarten, Egon Karl-Heinz Bahr, Pierre Theunissen, Heinz Ohff, Otto Dressler, Hans Uhlmann, Aristide Maillol, Berlin - Nordbahnhof-Foyer, Damien Hirst, Hans-Joachim Rieseberg, Jean Cocteau, Karl Heinz Pepper, Fritz Köthe, Paran G'schrey, Berlin - Orangerie Schloss Charlottenburg, Jürgen Watzke, Günther Gottmann, Berlin - Park an der Invalidenstraße, Erich Wilker, Günter Karl Heinz Guillaume, Berlin - Gartenstraße, Adolf Arndt, Wilhelm Lehmbruck, Arthur Brauner, Klaus Staeck, Raymond Queneau, Siegfried Rischar, Michail Gorbatschow, Peter Zadek, Walter Zibell, André Bloc, Theodor Ahrenberg, Dieter Honisch, Hilmar Hoffmann, Heinrich Richter, Naturschutz, Peter Ackermann, Eduard Roditi, Boleslow Barlog, Friedensreich Hunterwasser, Hermann Treusch, Berlin - Deutsche Oper, Berlin - Europa-Center, Peter Raue, Berlin - Martin-Gropius-Bau, Will Grohmann, Berlin - Klinik Havelhöhe, Spandau, Pablo Picasso, Erich Marx, Berlin - Parlament der Bäume, Norbert Gansel, Berlin - Kufsteiner Straße, Autobiografie, Ludwig Reineking, Dietmar Kamper, Berlin - Anhalter Günterbahnhof, Caterina Valente, Walter Höllerer, Berlin - Neue Nationalgalerie, Berlin - Schaubühne am Lehniner Platz, Georges Braque, Berlin - Zentralklinik Zehlendorf, Manfred Bluth, Berlin - Schlospark Schönhausen, Berlin - Tiergarten, Bernhard Winter, Hans-Christian Ströbele, Karl-Heinz Herzfeld, Victor Vasarely, Berlin - Weltbaum, Oscar Niemeyer, Auguste Rodin, Wolgang Nagel, Klaus Töpfer, Gunter Sachs, Barnett Newman, Alfred Hrdlicka, Berlin - Helene-Weigel-Platz, Kurt Mühlenhaupt, Joachim Gauck]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 451601 - gefunden im Sachgebiet: (Auto-)Biographie/Briefe
Anbieter: Berliner Büchertisch, DE-12043 Berlin
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 14,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 1 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top