Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 446 Artikel gefunden. Artikel 436 bis 446 werden dargestellt.


August Heinemann Eschwege Baugewerkschule Holzminden Eschwege April bis Juli 1884 Handschriftliches bzw. handgezeichnetes Buch mit Darstellungen aus Geometrie und Baukontruktionslehre Deutsches Reich 1884 SW: Baugewerkschule Bau Schule Holzminden August Heinemann Eschwege Student Studentisches Studien Ausbildungs Ausbilder Auszubildender Schule Schüler Bau Plan Aufriß Seiten Aufsicht Riss Rißzeichung Zeichnung Gezeichnetes Gemaltes Maler Kunst Künstler Schul Ausbildungs Lehr Lehrer Buch Baubuch Geometrie Rechen Mathematik Zeichen Zeichner Maler Mal Gezeichnetes Kunst Kunstbuch Malerbuch Künstler Buch Kunstbuch Artbook Konstrukteur Konstruktion Bau- und Konstruktionslehre Architektur Geschichte Hand Zeichungen Baugeschichte Architekt Architekten Vorlage Vorlagen Handzeichung Handzeichnungen Brückenbau Kanalbau Klostergewölbe Entwurf Entwürfe Vorlagen Muster Musterbuch Unikat Einzelstück German Germany Unique Character Limited Edition Example with handmade hand drawings Deutschland Deutsches Reich Kaiserzeit Gründerzeit Wilhelminische Ära Spätes 19. Jahrhundert late 19th century Leinenrücken, Kartondeckel "Großformat. Altes Geometrie- und Bau-Zeichenbuch, durchgehend handillustriert; am Rand dekorativ handbeschriftet und datiert vom damaligen Ersteller "August Heinemann, Eschwege Classe 3B 409 Holzminden, April (bis Juli) 1884". Dieser war offensichtlich Schüler/Student an der bekannten Baugewerkschule zu Holzminden und absolvierte im genannten Zeitraum eine Ausbildung dort; die Zeichungen entstanden wohl im Rahmen des Unterrichts und dokumentieren gut den Fortschritt desselben, von einfacher zu schwieriger Thematik. Außenformat 37,5x27cm. Alter orig. Einband, schwarzer Leinenrücken, schwarz-grau marmorierte Kartondeckel. Enthält 70 (38 plus 32 sowie einige Leerblätter) äußerst präzise, handgezeichnete Blätter. Durchgehend handgezeichnet, erstellt mit verschiedenfarbigen Buntstiften, Bleistift und Tusche. Staunenswert dünner Strich, wirkt optisch wie Kupfer- oder Stahlstich, zahlreiche Darstellungen sind feinst koloriert, teils mehrfarbig, mit roten, blauen usw. Farbstiften (bis zu 6farbig, siehe dazu letztes Blatt "Entwurf zu einem Kanal" - phantastisch, inklusive zweier ausführlicher, handschriftlicher Kostenberechnungen!). Die Blätter stellen anfangs geometrische Figuren etc. dar (knapp die erste Hälfte des Inhalts) und sind bezeichnet mit "Darstellende Geometrie". Mehr als die zweite Hälfte des Inhalts sind gegenständliche Darstellungen in meist sehr dekorativer Ausführung und Baukontruktionszeichnungen wie z.B. "Construction von Thür- und Fensterüberwölkungen", "Mauerkonstruktionen, Gewölbe", "Schichtung auf dem Lehrgespärr", "Holzverbindungen", "Schichtung windschiefer Dächer", "Holztreppen", "Thurm Construktionen" u.v.m., oft unterschiedliche Materialien darstellend wie Holz, Mauerwerk und Metall, sichtbar an den verschiedenfarbigen Handkolorierungen. Verblüffend detailierte, sorgfältig von Hand erstellte Zeichungen mit abwechslungsreichen Darstellungen in allerfeinster, handgezeichneter und handkolorierter Ausführung, die Arbeit vieler Stunden. Sehr interessant und vollständig! Es handelt sich bei diesem Zeichenbuch um einen seltenen Einblick in die Zeichen- und Unterrichtspraxis der vor-wilhelminischen Ära und sicherlich um einen handwerklich/technischen Höhepunkt solcher fachbezogenen Handzeichungen überhaupt. Diesen haftet in keinster Weise die schulmäßige bzw. laien-/amateurhafte Ausführung üblicher Zeichenbücher an, sondern man kann heute über die wie "gedruckt" bzw. "gestochen" wirkende (Hand-) Arbeit nur noch staunen. Zeichungen und Kolorierungen halten selbst unter einer Lupe betrachtet den Vergleich mit besten Kupfer- oder Stahlstichen stand. Die zahlreichen präzisen, oft mehrfarbigen Darstellungen sind sowohl vom kulturgeschichtlichen, zeichentechnischen als auch architektur- und baugeschichtlichen Standpunkt her äußerst interessant und sehenswert. Stärker gebrauchter Zustand. Trotz diverser Alters- und Gebrauchsspuren ein Genuß; die Gebrauchsspuren sind auf die häufige und intensive Nutzung durch den Erstbesitzer zurückzuführen, sind also plausibel durch die damals übliche Praxis des jahrelangen intensiven Gebrauchs (möglicherweise als Vorlage für die spätere berufliche Verwendung, etwa für Bau-/Konstruktionszeichungen, Baupläne u.ä.). REGAL schwarz " Stärker gebraucht, Einband berieben, Seiten/Block locker, Alters- und Gebrauchsspuren, Oberrand alte Schimmelspuren/Unfrisch je ca. 3x8cm (ggf zu beseitigen, Papier und Motive intakt, keine Schadstellen), Blätter Griffspuren, häufig benutzt, Blätter alte senkrechte Bugspur (waren vor dem Einbinden alt gefaltet), vom Alter und Verwendungszweck akzeptabler Zustand. Komplett. Unberührt.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40683 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Bücher-Insel, DE-34128 Kassel

EUR 245,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Pohl, Diethelm Stand der Ausweisung von Landschaftsschutzgebieten in Niedersachsen Hannover: Niedersächsisches Landesamt für Ökokologie. 1992 1 Band. broschiert/Taschenbuch am 31. 12. 1991, einschließlich Auswertung von Verordnungsinhalten. 1. Auflage. S. 218 - 300; mit Diagrammen, Tabellen, 48 Karten und Quellenverzeichnis; illustrierter O.brosch.heft; Lexikonformat. ( = Informationsdienst Naturschutz Niedersachsen, 7/92) Ex-Bibliotheksexemplar, Bibliotheksstempel, Signatur und Signaturetikett auf dem Frontdeckel, montierte Tasche für Bibliotheksumlaufkarte auf dem Vorsatz, sonst gut bis sehr gut erhalten. SW.: Statistik; Nutzungsbeschränkungen; Landwirtschaft; Schutzzwecke; Landschaftsbild; Naturhaushalt; Erholungsgebiet; Wiederherstellung; Naturgüternutzbarkeit; Grünland; Bodennutzung; Forstwirtschaft; Fischerei; Jagd; Gewässerunterhaltung; Duldungspflichten; Kreisfreie Stadt Braunschweig; Landkreis Gifhorn; Goslar; Göttingen; Helmstedt; Northeim; Osterode; Peine; Salzgitter; Wolfenbüttel; Wolfsburg; Diepholz; Hameln-Pyrmont, Hannover; Hildesheim; Holzminden; Nienburg; Schaumburg; Celle; Cuxhaven; Harburg; Lüchow-Dannenberg; Lüneburg; Osterholz; Rotenburg; Soltau-Fallingbostel; Stade; Uelzen; Verden; Ammerland; Aurich; Cloppenburg, Delmenhorst; Emden; Emsland; Friesland; Grafschaft Bentheim; Oldenburg; Osnabrück; Vechta; Wesermarsch; Wilhelmshaven; Wittmund;
[SW: Nationalpark Regierungsbezirk Braunschweig Hannover Lüneburg Weser-Ems Niedersächsisches Wattenmeer]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 17178 - gefunden im Sachgebiet: Naturschutz
Anbieter: Liber Buch Versandantiquariat, DE-12355 Berlin

EUR 12,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,95
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Dokumente über die Verbrechen Adolf Heusingers gegen den Frieden, seine Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit; Verlag für Fremdsprachige Literatur / Moskau; 1962. Auflage: EA; 210 S.; Format: 13x20 Adolf Bruno Heinrich Ernst Heusinger (* 4. August 1897 in Holzminden; † 30. November 1982 in Köln) war ein deutscher General und von 1957 bis 1961 der erste Generalinspekteur der Bundeswehr. Heusinger diente insgesamt in vier deutschen Armeen: Von 1915 bis 1920 im Heer des Deutschen Kaiserreichs, von 1920 bis 1935 in der Reichswehr, von 1935 bis 1945 in der Wehrmacht, in der er bis 1944 die Operationsabteilung des Generalstabes im Oberkommando des Heeres führte. Von 1955 bis 1964 war Heusinger schließlich Soldat der neugegründeten Bundeswehr, an deren Aufbau er maßgeblichen Anteil hatte. Zuletzt war er Vorsitzender des NATO-Militärausschusses. (wikipedia); --- Originaltitel: Dokumenty o prestuplenijach Adol`fa Chojzingera protiv mira, voennych prestuplenijach i prestuplenijach protiv celovecnosti; --- Zustand: 3+, original helle Broschur mit Deckel- + Rückentitel, mit Faksimiles. Block schief, Einband geknittert, Besitzvermerk auf Titel, insgesamt ordentlich
[SW: Krieg; war; Kriegsschuldfrage; Kriegsverbrechen; Kriegsverbrecher; Völkerrecht; 2. II. Weltkrieg; Militaria; Militärgeschichte; Kriegsgeschichte; Wehrmacht; Military History; 2. II. Second World War; WW II; NS.; Nationalsozialismus; 3. III. Reich; Deutsche Geschichte; 1933 - 1945; Naziregime; Adolf Heusinger;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 57033 - gefunden im Sachgebiet: WK II - 2. Weltkrieg
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 18,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 7,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

DBZ. 7/1996. THEMA: Holzbauten, Einfamilienhäuser in Basel, San Francisco, Gymnasium in Noisy, Holzverbindungen, Geschoßwohnungsbau in Holz. Bertelsmann Gütersloh, 1996. ca. 204 S. Standardeinband. Deutsche Bauzeitschrift. INHALT: Ein Haus in der Nähe Basels (Hanspeter Müller, Basel). Haus Bergermann, Welver (Hansen + Petersen, Dortmund). Wochenendhaus im Napa Valley, Kalifornien (Scott Johnson, Los Angeles). Einfamilienhaus Bollschweil, Freiburg (Mark Arnold, Stuttgart). Gymnasium Saint Exupery, Noisy-le-Grand (Massimiliano Fuksas, Paris). Umnutzung der Schwimmhalle, Drispenstedt/Hildesheim (Helmut Kummer, FH Hildesheim/Holzminden). Jochen Wittmann: Terry Farrells Edinburgh Conference Centre. Simonetta Carbonaro: Tadao Ando - Ellipse zwischen Vergangenheit und Zukunft. Die Dachkonstruktion der Turnhalle Sarnen (Eugen u. Monika Imhof-Dorn, Sarnen). Martina Flamme-Jasper: Wohngebiet Rotenberg-Ost. Klaus Zwerger: Die trennende Holzverbindung in Japan. Wolfgang Ruske: Mehrgeschossige Sozialwohnungen in Holzbauweise. Martin M. Daut: Geschoßwohnungsbau in Holzbauweise. Lothar Siebel: Bauphysikalische Betrachtungen. Wolfgang Rösch: Datenbestände in der Bauplanung. Norbert K. K. Scharte: Luftschalldämmung. H.-Christoph Zebe: Flachdachsanierung im Industriebau Guter Zustand
[SW: Bauen Bauten Architekten Architekt Ausstellung Bebauung Planung Gebäude Stadtplanung Dach Wohnhaus Sozialwohnungsbau Sozialwohnung Flachdach]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 63488 - gefunden im Sachgebiet: Architektur-Zeitschriften
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 10,30
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Lux, Hans Arthur - Herausgeber:  Düsseldorf. Deutsche Städtebaukunst. Wirken und Werke Deutscher Selbstverwaltung.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Lux, Hans Arthur - Herausgeber: Düsseldorf. Deutsche Städtebaukunst. Wirken und Werke Deutscher Selbstverwaltung. Düsseldorf Deutsche Kunst- und Verlagsanstalt 1921 / 1922 Mit 186 Textabbildungen und 21 Kunsttafeln. Geleitwort von Oberbürgermeister Conrad Emil Köttgen. Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm, ca. 32 x 24,5 cm, 300 S., 111 Blätter mit Werbeanzeigen Düsseldorfer Firmen, Orig.-Halbleinenband. Mit folgenden Tafeln: Cornelius-Platz nach einem Gemälde von Erich von Perfall / Alt-Düsseldorf Orig.-Handkupferdruck / Altes Rheinufer mit Schiffbrücke nach einem Gemälde von W. Schreuer / An der Lambertuskirche nach einer Steinzeichnung von Hanns Herkendell / Alte Häuser in der Krämerstraße nach einem Gemälde von Max Stern / Ananasberg Vierfarbenbild nach einem Gemälde von Max Stern / Himmelfahrt der Maria von Peter Paul Rubens / Bildnis einer jungen Frau von Franz Hals dem Älteren / Alt-Düsseldorfer Künstler beim Scheibenschießen nach einem alten Kupferstich von Boser / Die Königs-Allee im Mai nach einem Gemälde von Max Stern / Martinsabend, Vierfarbenbild nach einem Gemälde von Max Stern / Niederrheinische Landschaft im Winter nach einem Gemälde von M. Clarenbach / Das Kriegswahrzeichen nach einer Steinzeichnung von Hanns Herkendell / Tontafel 'Blick in ein Stahlwerk' erbaut von Rheinmetall / Vierfarbenbild 'Röhrenwerk Eller der Gelsenkirch. Bergw. -A. G.' / Fünffarbenbild Ferd. Möhlau & Söhne / Tontafel des Kunstsalon Stamm / Tontafel des Gemäldesaales Karl Eugen Pongs / Düsseldorfer Nachrichten / Tontafel der 'Juwelen-, Gold- und Silberwar. Fabrik Wilh. Stüttgen. Der Druck dieses Werkes erfolgte durch das Druck- und Verlagshaus Hüpke & Sohn, Hofl., Holzminden a. Weser. 1. Auflage Einband berieben und lichtrandig, sonst gut erhalten.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 26573 - gefunden im Sachgebiet: Orts- und Landeskunde
Anbieter: Antiquariat Günter Hochgrebe, DE-34119 Kassel

EUR 120,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,90
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Hildach, Eugen  Winternacht (Winter Night) (Gedicht von Nikolaus Lenau für eine Bass- oder Baritonstimme mit Begleitung des Pianoforte Opus 7 (Ausgabe für Bass C-Moll für Bariton D-Moll)

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hildach, Eugen Winternacht (Winter Night) (Gedicht von Nikolaus Lenau für eine Bass- oder Baritonstimme mit Begleitung des Pianoforte Opus 7 (Ausgabe für Bass C-Moll für Bariton D-Moll) Leipzig-Dresden-Chemnitz. C.A. Klemm Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm. 5 S. Notenheft. OBroschur links angerändert durch Herauslösen aus einer Notensammlung, gering fleckig. 1888 Eugen Gustav Gottfried Hildach - Sänger und Komponist; geboren am 20.11.1849 in Wittenberge - gestorben am 27.07.1924 in Berlin. In Berlin wuchs er bei den Großeltern auf und besuchte die königliche Realschule. Eugen Hildach besuchte die Baugewerkschule in Holzminden, wechselte aber 24-jährig zur Musik. Seine Ausbildung erfolgte bei Frau Dreyschock in Berlin, einer damals bekannten Gesangsmeisterin. Er heiratete am 02.09.1878 seine Mitschülerin Anna Schubert, geb. 1852, und ließ sich mit ihr in Breslau nieder. Beide wurden 1880 als Lehrer an das Konservatorium Dresden berufen. Dort begannen sie auch gemeinsame Liederabende und Oratotriumsaufführungen zu veranstalten. Er sang Bariton, sie Mezzosopran. Ab 1886 bis 1904 ausschließlich Tourneetätigkeit. 1888 zog das Ehepaar wieder nach Berlin und widmete sich jetzt voll dem Konzertgesang. Hildach verbreitete auf seinen Konzertreisen, zusammen mit seiner Frau, Klavierlieder im Stil der Salonmusik des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Im Jahre 1904 zogen sie nach Frankfurt am Main, wo sie bis 1916 lebten. Sie eröffneten dort eine Sologesangsschule. 1909 wurde Hildach zum Professor ernannt und kehrten nach Berlin zurück. Eugen Hildach starb am 27. Juli 1924 in einem Sanatorium in Berlin-Zehlendorf. Er wurde auf dem Berliner Dreifaltigkeitsfriedhof begraben. Anna Hildach zog nach Frankfurt am Main zurück, wo sie bis in die dreißiger Jahre lebte. Die Ehe war kinderlos.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 30763 - gefunden im Sachgebiet: Musik - Noten
Anbieter: Antiquariat Eppler, DE-76229 Karlsruhe-Grötzingen
Besuche willkommen, nach telefonischer Absprache WIR FREUEN UNS JEDERZEIT ÜBER ANGEBOTE VON EINZELWERKEN UND BIBLIOTHEKEN Ankauf u. Übernahme von Sammlungen, Bibliotheken, Buchladen-Restbestände, Kunst, Ansichtskarten kurzum vieles aus Papier.

EUR 24,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,10
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Boeheim, Wendelin:  Handbuch der Waffenkunde.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Boeheim, Wendelin: Handbuch der Waffenkunde. Holzminden, Reprint-Verlag Leipzig, 2000. Reprint der Orig.-Ausg.Antikbuch24-SchnellhilfeAusg. = Ausgabe Leipzig, Seemann, 1890 VIII, 694 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband , Schönes Exemplar ISBN: 3826202120 Reprint der Orig.-Ausg.Antikbuch24-SchnellhilfeAusg. = Ausgabe Leipzig, Seemann 1890 ; Durchgehend illustriert. ; Inhalt: EINLEITUNG. Die Entwickelung des Waffenwesens in ihren Grundzügen, I. Die Schutzwaffen: 1. Der Helm, 2. Der Harnischkragen, 3. Das Armzeug, 4. Der Handschuh, 5. Die Harnischbrust, 6. Der Harnischrücken, 7. Das Beinzeug, 8. Der Harnisch für den Mann in seiner Gesamtheit, 9. Der Schild, 10. Das Pferdezeug und der Pferdeharnisch, 11. Der Sporn, II. Die Angriffswaffen: A. Die blanken Waffen: 1. Das Schwert, 2. Das Krummschwert und der Säbel, 3. Der Degen, 4. Der Dolch, B. Die Stangenwaffen: 1. Der Spieß, 2. Die Helmbarte, 3. Die Glefe und die Couse, 4. Die Runka und die Partisane, 5. Das Spetum, der Hakenspiefs, die Kriegsgabel und die Sturmsense, C. Die Schlagwaffen: 1. Der Streitkolben, 2. Der Streithammer, Faust- und Reiterhammer, 3. Die Streitaxt, 4. Handwaffen mit Schiefsvorrichtungen, D. Die Fernwaffen, 1. Die Schleuder, 2. Der Bogen, 3. Die Armrust, 4. Die Feuerwaffen, 5. Der Gewehrlauf, 6. Das Gewehrschloss, 7. Das Faustrohr und die Pistole, 8. Die bei den Feuerwaffen dienenden Instrumente und Geräte, E. Das Bajonett, F. Die Fahne und das Feldspiel, III. Die Turnierwaffen, IV. Bemerkungen für Freunde und Sammler von Waffen: 1. Die Beurteilung der Echtheit und des Wertes der Waffen, 2. Die Aufstellung der Waffen, 3. Einige Worte über die Erhaltung der Waffen, V. Kunst und Technik im Waffenschmiedwesen, VI. Die hervorragendsten Waffensammlungen: 1. Das königliche Zeughaus in Berlin, 2. Das Musee d`Armures in Brüssel, 3. Das königliche historische Museum und die königliche Gewehrgalerie zu Dresden, 4. Die Rüstkammer der Stadt Emden, 5. Die gräflich Erbachsche Sammlung im Schlosse zu Erbach, 6. Das Landeszeughaus in Graz, 7. Die historische Waffensammlung in Kopenhagen, 8. Die Sammlung von Waffen im Tower zu London, 9 Die Armeria Real zu Madrid, 10. Das bayrische Nationalmuseum in München, 11. Das königlich bayrische Armeemuseum in München, 12. Die Waffensammlung des germanischen Museums zu Nürnberg, 13. Das Musee d`Artillerie in Paris, 14. Das Musee Cluny in Paris, 15. Fürstlich Hohenzollersches Museum in Sigmaringen, 16. Das Museum der Waffen und historischen Kostüme in Stockholm, 17. Die kaiserliche Waffensammlung zu Zarskoe-Selo, 18. Die Armeria Reale zu Turin, 19. Die Sammlung des Arsenals zu Venedig, 20. Die Waffensammlung des kaiserl. Hauses in Wien, 21. Die Waffensammlung der Stadt Wien, VII. Die Beschau- und Meisterzeichen und die Namen der Waffenschmiede mit ihren Marken: 1. Deutschland und die habsburgischen Erbländer, 2. England, Schweden, Dänemark, 3. Frankreich, 4. Belgien, Niederlande, 5. Italien, 6. Spanien, Portugal, 7. Rufsland und der Orient, 8. Monogrammisten. 3826202120
[SW: Militaria KSaSch]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 35378 - gefunden im Sachgebiet: Weltkriege und Militärgeschichte
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 45,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

db. 2/1988. THEMA: Wohnen. DVA Stuttgart, 1988. 146 S. Standardeinband. Deutsche Bauzeitung. INHALT: Jahresinhaltsverzeichnis 1987. J.L., U.R.: Wohngewohnheiten dargestellt am Beispiel Bremer Haushalte. A+P: Wohnanlage Gottfried-Böhm-Weg, München (Kurt Ackermann + Partner, München). E.G.: Heinz-Bach-Haus, Wohnanlage und Schulungszentrum (Gerber + Partner). M.G.R.: Am Sollling - Landschulheim bei Holzminden (Michael G. Ritter). G.,F.&P.: Mustersiedlung in Herdecke/Ruhr (Grüneke, Fischer & Partner). Wulz, Frederik: Schwedenhäuser - Ausstellungen Wohnen 1985-88 (Thorsten Asbjer, FFNS Västerbotten AB, Umea). C.: Zwei Wohnhäuser in Bielefeld-Kirchdornberg (Susanne und Volker Crayen, Bielefeld). W.-E.L.: Wohnhaus in Landsberg am Lech (Wolf-Eckart Lüps, Utting). R.: Einfamilienwohnhaus in Weingarten bei Ravensburg (Stephan und Gisela Romero, München). W.F.,ay: Einfamilienwohnhaus in Ehingen/Donau (Werner Fischer, Ehingen). W.K.: Wohnhaus-Erweiterung in Donaueschingen (Werner Keller, Weinfelden/Schweiz). D.,G.,S.: Wohnhaus-Erweiterung Dr. Ippen in Leverkusen (Dahlbender - Gatermann - Schossig, Köln). W.R.: Wohnhaus-Anbau in Guxhagen bei Kassel (Wolfgang Rettberg, Kassel). K-L-D-S: Wohngemeinschaft Hanes, Kristiansand/Norwegen (Knutsen - Lovdahl - Dova & Svensson). J.S.;ay: Einfamilienhaus in Landshut/Bayern (Johann Schmuck, München). Probst, Raimund: Baupathologie 14. Teil. Mährlein, Karl: Über den Zusammenhang zwischen Raumnutzung, Gebäudekonstruktion und Heizungsanlage. Löhnert, Günter: Temporärer Wärmeschutz. Buchholz, Sonja: Das nacholympische Dorf -Besuch im Olympischen Dorf, München - Olympiabauten (Büro Behnisch & Partner) - Wohnarme, Männerdorf, Zentrum (Heinle, Wischer + Partner) - Studentendorf, Frauendorf (Wirsing, Eckert) - Kirchenzentrum (Bürogemeinschaft Christ + Karg). sas: Internationaler Design-Wettbewerb Forma Finlandia 1987 - 1. Preis - Vielzwecktelefon (Lisa Krohn, New York). B.;ay: Braun-Preis für technisches Design - 1. Preis - Bahntransportsystem - (Urs Greutmann, Zürich). Fischer, Holger: Ricardo Bofill gestaltet das Montpellier der Zukunft. Eifert, Anna-Maria: Neue Tendenzen der postmodernen ungarischen Architektur - Atelierhaus in Vence, Frankreich (Bálint Nagy, László Rajk, Gábor Bachman) - Ferienhaus am Plattensee/Ungarn (Nagy, Borza) - Das Haus von Nagy in Budapest. Guter Zustand
[SW: Architekturzeitschrift Architekt Stadtplanung Bauen Haus Wohnungsbau Bauten Gebäude Ungarn Wohnanlagen Schulungszentren Olympische Dörfer]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 41138 - gefunden im Sachgebiet: Architektur-Zeitschriften
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 10,30
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mit Adorno Schule machen : Beiträge zu einer Pädagogik der kritischen Theorie ; Theorie und Praxis der Gewaltprävention. von Norbert Hilbig 2., überarb. und erw. Aufl.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hilbig, Norbert (Verfasser): Mit Adorno Schule machen : Beiträge zu einer Pädagogik der kritischen Theorie ; Theorie und Praxis der Gewaltprävention. von Norbert Hilbig 2., überarb. und erw. Aufl. Bad Heilbrunn : Klinkhardt, 1997. kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, 196 S. : Ill. ; 21 cm; sehr guter Zustand ISBN: 9783781508903 Adornos. Forderung. daß Auschwitz nicht noch einmal sei, ist die allererste an Erziehung", hätte eigentlich eine Pädagogik der Kritischen Theorie begründen müssen: Eine Pädagogik nach Auschwitz, eine Pädagogik gegen einen neuerlichen _Rückfall in die Barbarer. „Jede Debatte über Erziehungsideale ist nichtig und gleichgültig diesem einen gegenüber, daß Auschwitz nicht sich wiederhole. Es war die Barbarei, gegen die alle Erziehung geht." (Adorno) Wenn überhaupt von Aktualität über Erziehungsdebatte sich reden läßt, dann ist dies angesichts der fremdenfeindlichen Pogrome der Gegenwart, hier indiziert. Daß in der Gegenwartspädagogik unter dem Eindruck rechtsextremer Gewalt nicht nachdrücklich auf Adorno rekrutiert wird, ist nicht zu verstehen. 50 Jahre nach Auschwitz ist eine kritische, an Adorno orientierte Reformpädagogik überfällig, sie einzuläuten ein Gebot dieser Zeit. Dazu freilich müßte der Kritischen Theorie ihre Praxisfeindlichkeit herausgestrichen werden; ein Strich, der ihre Weigerung zu praktischer Verantwortung verwandelte in theoriegeleitete pädagogische Praxis. Eine Schule, die an der Kritischen Theorie wahrhaft sich orientierte und Ernst machte mit dem Diktum der _Entbarbarisierung". hätte einen _Wärmestrom" zur Bedingung, der der Kälte ein Ende machte. jener Kälte, in der die isolierten Individuen in der Zwangsinstitution Schule einander begegnen. Die kalte Schule hat Teil an dem, was die Menschen kalt machte. Ohne diese Kälte wäre Auschwitz nicht möglich gewesen. Es war ..ein-SichZusammenrotten von Erkaltete«. (Adorno) Dr. phil. Norbert Hilbig. geb. 1947, ist seit 1991 Rektor der Theodor-W.-Adomo-Schule, Hauptschule mit Orientierungsstufe Elze und Lehrbeauftragter für Schulsozialarbeit an der Fachhochschule Hildesheim-Holzminden. (Deckeltext) Z26528D2 ISBN 9783781508903 VERSANDKOSTENHINWEISE: Gewichtsangabe ab 1001 g (wie bisher = 5,90 € bzw. 6,00 €) sowie Bücher die folgende Maße überschreiten: Länge: bis 35,3 cm / Breite: bis 25 cm / Höhe: bis 5 cm / Gewicht 1.000 g (Versandpauschale reg. Paket = 5,90 € Versandkosten) Vorkasse bei Lieferung außerhalb Deutschlands. *** Universitätsbibliotheken und / oder öffentliche Bibliotheken innerhalb Deutschlands werden auf Rechnung beliefert.
[SW: Theodor-W.-Adorno-Schule ; Gewalttätigkeit ; Bekämpfung; Schulpädagogik ; Kritische Theorie, Erziehung, Bildung, Unterricht]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 33658 - gefunden im Sachgebiet: Sach - und Fachbücher
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 11,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,40
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Biografie - Schöpke, Prof. Karl : Heinrich Sohnrey - Der Pfad zu den Quellen des Lebens : 1. Auflage : Holzminden : Weserland Verlag : 1949. 304 S. Kl.-8 Octav, Geprägtes Orig.-Leinen Heinrich Sohnrey (geb. 19. Juni 1859 in Jühnde; gest. Januar 1948 in Neuhaus im Solling) war Lehrer, Volksschriftsteller und Publizist. Viele seiner literarischen Werke sind der Ideologie des Nationalsozialismus verpflichtet. Heinrich Sohnrey wurde als uneheliches Kind von Freiherr Oskar Grote und Rosine Luise Sohnrey geboren. Nach der Schule ging er, unterstützt von seiner Großmutter väterlicherseits, 1873 nach Hannover und ließ sich zum Lehrer ausbilden. Seine erste Stelle trat er 1879 in Nienhagen auf der Weper an, einem heute zu Moringen gehörenden Stadtteil. Hier begann er sich für die Volks- und Heimatkunde zu interessieren. Der Region blieb er sein Leben lang verbunden, so dass er bis heute als Solling-Dichter bekannt ist. Sohnrey heiratete hier seine frühere Schülerin Luise Schoppe. Ab 1885 studierte er für kurze Zeit in Göttingen Sprachwissenschaften, Literatur, Geschichte und Botanik; zwei Semester lang war er auch in Berlin eingeschrieben. Von 1886 bis 1889 war er Lehrer in Möllensen am Hildesheimer Wald. Im Jahre 1889 wurde er Redakteur in Northeim, später in Hildesheim, wo er den Hildesheimer Sonntagsboten gründete, 1890 in Freiburg im Breisgau und schließlich in Berlin, wohin er im Jahre 1894 gemeinsam mit seiner Frau, seinen fünf Kindern und seiner Mutter umgesiedelt war. Hier war er im Jahre 1901 maßgeblich am Aufbau der Wandervogel-Bewegung beteiligt; zeitweise übernahm er auch den Vorsitz von Der Wandervogel – eingetragener Verein zu Steglitz. 1904 gründete er in Berlin den Verlag Deutsche Landbuchhandlung, in dem seine Bücher und Schriften ab jetzt erschienen. In seinen volkstümlichen Schriften vertrat er die Ideologie der Völkischen Bewegung und die Tendenzen des deutschtümelnden Nationalismus, der das Wilhelminische Zeitalter bestimmte. Später unterstützte er die Blut-und-Boden-Ideologie der Nationalsozialisten; auch vielen seiner Romane und Erzählungen liegen zentrale Aspekte der NS-Ideologie zugrunde. Die von Sohnrey gegründeten Zeitschriften (zum Beispiel Die Dorfkirche, Archiv für innere Kolonisation [1909–1933, ab 1934 Neues Bauerntum]) erfuhren in der Zeit des Nationalsozialismus ab 1933 nachdrückliche Förderungen des Reichsnährstands; auch das Reichsministerium für Ernährung und Landwirtschaft und das Reichsamt für Agrarpolitik unterstützen seine Bestrebungen zur Stärkung des ländlichen Raumes und bäuerlicher Strukturen. Im Oktober 1933 gehörte er zu den 88 Schriftstellern, die das Gelöbnis treuester Gefolgschaft für Adolf Hitler unterzeichneten. Obwohl er kein Mitglied der NSDAP war, zählte Sohnrey zu den erklärten Bewunderern Hitlers und der Politik der NSDAP, und im Kulturdienst der NS-Kulturgemeinde Berlin stand sogar zu lesen: "Heinrich Sohnrey war der einzige führende Kulturträger der Zeit vor dem 30. Januar [1933], den die [nationalsozialistische] Bewegung ohne jeden Vorbehalt ehren konnte." Über den großen Festakt anlässlich Sohnreys 75. Geburtstag 1934 in Jühnde berichtete die UFA ausführlich mit einem Kino-Beitrag der Wochenschau.1939 zeichnete ihn Adolf Hitler mit dem "Adlerschild des Deutschen Reiches" aus. Sohnrey lebte bis 1943 in Berlin. Nachdem eines seiner beiden Häuser in Lichterfelde im März des Jahres von einer Bombe getroffen worden war, flüchtete er mit seiner Familie nach Neuhaus; im August 1943 zerstörte ein Bombentreffer sein Verlagshaus in Berlin-Steglitz. Heinrich Sohnrey starb 1948 in seiner Heimatregion, in Neuhaus im Solling, im Alter von 88 Jahren. (Quelle:Wikipedia) - Altersgemäß ordentliches Exemplar! In Frakturschrift gedruckt, Papier gering nachgedunkelt, Textblock ordentlich, ohne jegliche Anstreichungen im Text. - gerne senden wir Ihnen weitere Fotos und Informationen : der Gesamteindruck dieses Buches ist GEBRAUCHT : GUT - Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Eine Biografie, eingedeutscht von Biographie (bio = Leben, grafi = "ritzen, malen, schreiben") ist die Lebensbeschreibung einer Person. Die Biografie ist die mündliche oder schriftliche Präsentation des Lebenslaufes eines anderen Menschen; ein Sonder,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 60146 - gefunden im Sachgebiet: Biographien, Lebensbilder, Gemeindebewegungen
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 3 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

MD Design : farbige Architektur ; realisierte Farbkonzepte von Peter Zoernack. Hrsg. Meffert AG Farbwerke. [Bild- und Textred.: Tanja Leonhardt ...]

Zum Vergrößern Bild anklicken

Zoernack, Peter (Illustrator) und Tanja (Mitwirkender) Leonhardt: MD Design : farbige Architektur ; realisierte Farbkonzepte von Peter Zoernack. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber Meffert AG Farbwerke. [Bild- und Textred.: Tanja Leonhardt ...] Bad Kreuznach : Meffert Farbwerke, c 2005. geb., ill. HC., Original-Schutzumschlag, Lesebändchen, 114 S. : überw. Ill. ; 31 cm; am oberen Rand ist der Schutzumschlag etwas knickspurig sowie mit Kantenberieb. Das Buch selbst ist im sehr guten Zustand. Die Lieferung erfolgt gegen Vorauskasse ISBN: 9783000159473 Mit dem MD Design-Farbtonfächer liegt eine faszinierende Auswahl von Farbtönen in anschaulicher Systematik vor - ausgewählt von Peter Zoernack auf Basis seiner langjährigen Erfahrung in der farblichen Architekturausdeutung. Mit diesem Buch präsentiert die Meffert AG Farbwerke eine Auswahl aus Peter Zoernacks Schaffen, die die Richtigkeit, Vielseitigkeit und praktische Anwendbarkeit der MD Design-Farbtonauswahl anschaulich belegt. Anhand verschiedener Objekte aus den Bereichen Buro- und Verwaltungsgebäude, Krankenhäuser und Hospize, Wohnbauten, Gastronomie, Gewerbebauten, öffentliche Gebäude und Industriebauten wird ein breites Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten gezeigt. Richtig angewendet vermag Farbe den Menschen positiv zu beeinflussen und ein Umfeld zu schaffen, in dem er sich wohl fühlt. Das gilt für alle diese Objektbereiche - vom Wohnumfeld uber das Arbeitsumfeld bis hin zu den sensiblen Bereichen des Gesundheitswesens. Dass dieses mit Farben aus dem MD Design-Farbtonsystem funktioniert, ist bei Peter Zoernacks realisierten Farbkonzepten unmittelbar erlebbar. // Konzepte für Gebautes Der renommierte Diplom-Farbdesigner Peter Zoernack studierte an der Fachhochschule in Hildesheim/Holzminden Kommunikationsdesign mit den Schwerpunkten Farbdesign, Grafikdesign und historisches Kulturgut. Er entwickelt heute in seinem Studio in der historischen Stadtmühle in Dassel vor allem ganzheitliche Farbkonzepte, unter anderem für Krankenhauser, Wohnbauten, Industriearchitektur und öffentliche Bauten. Zum Team von Peter Zoernack gehören auch Heike Gäbe', die die Übersicht über alle Projekte und das Organisatorische behält, sowie Andre Höllermann, der ihn im Studio und bei der Arbeit vor Ort unterstützt. Mit der Meffert AG verbindet Peter Zoernack seit einigen Jahren eine Partnerschaft, in der er mit seinem Farbgestaltungswissen und dem technischen Know•how der Meffert AG eine wirkungsvolle und fruchtbare Verbindung eingeht. Das gemeinsame Verstandnis fur die große Bedeutung der richtig gewählten Farbgebung in der Architektur, in Fragen der Innengestaltung und im Zusammenspiel mit der Umwelt bilden die Grundlage dieser Kooperation. "Die Synergieeffekte zwischen Form, Material und Farbe werden nach wie vor viel zu wenig genutzt und erkannt, um eine positive Wechselwirkung mit der Umwelt zu erreichen", dies kann Peter Zoernack aus seiner taglichen Erfahrung immer wieder aufs Neue bestatigen. Fur Klaus Meffert, den Vorstandsvorsitzenden der Meffert AG, ergab sich daraus die gemeinsame Perspektive: 'Wir möchten die Umsetzung von zeitgemäßen Farbkonzeptionen nachhaltig fordern und etablieren." (Klappentext) // INHALT: 01 EINLEITUNG Das MD Design Farbtonsystem ....10 Gedanken zur Entwicklung eines Farbkonzeptes .... 11 02 BÜRO- UND VERWALTUNGSGEBÄUDE Büropark Triforum Hallbergmoos .... 14 Verwaltungsgebäude der Baugenossenschaft „Wiederaufbau" .... 20 03 KRANKENHÄUSER UND HOSPIZE Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende e. V. .. 26 Krankenhaus St. Marienwörth .... 40 Rehabilitations- und Vorsorgeklinik Viktoriastift .... 41 Kreiskrankenhaus Neustadt am Rübenberge .... 42 Krankenhaus Großburgwedel .... 44 Eugenie Michels Hospiz .... 46 Kinderhospiz Regenbogenland .... 48 04 Wohnbauten Städtische Wohnungsbau GmbH Göttingen Wohnblock Tegeler Weg .... 52 Wohnsiedlung Neustadt .... 56 Volksheimstätte eG Wohnungsbaugenossenschaft Auf dem Lohberge .... 60 Stadtstieg .... 61 Elmweg .... 62 Brockenweg .... 63 An den Sültewiesen 64 Tannenweg .... 65 Hermann-Hanker Straße .... 66 Rasenburger Weg .... 67 Wohnbauten Buchenweg der Wohnungsgenossenschaft Hameln e.G.... 68 05 GASTRONOMIE CatO Wonsyld .... 72 Gasthaus im Oranienpark .... 74 Cafe, Bistro und Bar - das 'Steinhaus' .... 76 Die -Brotstube- in der Kaiserswerther Diakonie 77 06 GEWERBEBAUTEN UND ÖFFENTLICHE GEBÄUDE crucenia Gesundheitszentrum und Haus des Gastes .... 80 Volksbank Wilhelmshaven .... 83 bbsl Arnoldi-Schule .... 84 Hallenbad Duingen .... 86 INDUSTRIEGEBÄUDE MEWA Textil-Service AG & CO .... 90 Aluminium Oxid Stade GmbH .... 96 Allit AG - Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH .... 102 08 Anhang Gesamtübersicht der MD Design-Farbtöne 106 Die Aktiv-Farbreihe .... 108 Die Licht-Farbreihe .... 109 Die Schatten-Farbreihe .... 109 Die Grau-Farbreihe 109 Meliert AG Farbwerke .... 110 Bildnachweis .... 114 V26868A3 ISBN 9783000159473 VERSANDKOSTENHINWEISE: Gewichtsangabe ab 1001 g (wie bisher = 5,90 € bzw. 6,00 €) sowie Bücher die folgende Maße überschreiten: Länge: bis 35,3 cm / Breite: bis 25 cm / Höhe: bis 5 cm / Gewicht 1.000 g (Versandpauschale reg. Paket = 5,90 € Versandkosten) Vorkasse bei Lieferung außerhalb Deutschlands. *** Universitätsbibliotheken und / oder öffentliche Bibliotheken innerhalb Deutschlands werden auf Rechnung beliefert.
[SW: Architektur ; Farbgestaltung ; Beispielsammlung, Architektur, Firmenschriften]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 34075 - gefunden im Sachgebiet: Architektur / Design / Innenarchitektur
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 36,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,90
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top