Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 903 Artikel gefunden. Artikel 871 bis 885 werden dargestellt.


Bladeren in Bloemen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ost, Daniel, Anton (Text) Van Wilderode und Robert ( Fotographie Dewilde: Bladeren in Bloemen Uitgever, Martine de Clerck- Van Den Weghe, 1989. 198 S. mit zahlreichen,meist ganzseitigen farbigen Abbildungen OLeinen, SU ISBN: 9789080041424 Buch in sehr guter Erhaltung, Einband sauber und unbestoßen, Seiten hell und sauber, ohne Einträge, SU gut, Ein Bildband zum Staunen und Träumen, der eine Fülle von Inspirationen für floristische Kreationan bietet. Die exzellenten Fotos der Arbeiten von Daniel Ost sind voller Ausdruckskraft. Viele der Werke aus Blüten und anderen Pflanzenmaterialien sind kombiniert mit Holz, Glas, Metall, Steinen und Korbgeflecht.Die in den außergewöhnlichen, oft spielerischen, aber immer harmonischen Arrangements verwendeten Pflanzen werden in einem Anhang zusammengefaßt .Über den Autor Daniel Ost, der aus dem kleinen flämischen Sint-Niklaas stammende Florist, ist nicht nur in seiner Heimat und in Europa, sondern auch im Fernen Osten unter den Freunden der Blumenkunst ein Begriff. In Japan, dem Land, in dem die Floristik mit geradezu religiöser Inbrunst betrieben wird, hat sich ein regelrechter Daniel-Ost-Kult entwickelt. AutorenporträtDaniel Ost, der aus dem kleinen flämischen Sint-Niklaas stammende Florist, ist nicht nur in seiner Heimat und in Europa, sondern auch im Fernen Osten unter den Freunden der Blumenkunst ein Begriff. In Japan, dem Land, in dem die Floristik mit geradezu religiöser Inbrunst betrieben wird, hat sich ein regelrechter Daniel-Ost-Kult entwickelt. Dass die Floristik eine Ausdrucksform von hohem künstlerischem Rang ist, hat kaum jemand so überzeugend demonstriert wie Daniel Ost. Ihm gelang es in Anlehnung an die klassische Kunst der Blumenbinderei, eine eigene phantasiereiche Formensprache zu entwickeln. Ob er kleine, schlichte Arrangements für den Tisch oder opulente Zusammenstellungen für ganze Räume inszeniert, immer ist der klare Wille zur Komposition, zur eigenwilligen Gestaltung erkennbar. Daniel Ost und Robert Dewilde haben mit "Blätter und Blumen" einen eindruckstarken Bildband geschaffen, der die Vielseitigkeit des Künstlers widerspiegeltseine Palette reicht vom Schlichten zum Opulenten, vom überbordend Sinnlichen zum kühl Abstrakten, vom Verspielten zum Pathetischen. Seine Arrangements bleiben nie beim rein Dekorativen, seine Kompositionen stehen immer für sich selbst und nehmen den Betrachter so gefangen,wie es sonst nur Kunstwerke vermögen. Dabei gelingt es ihm, westliche und östliche Traditionen miteinander zu verschmelzenmal fühlt man sich an flämische Stilleben des 17. Jahrhunderts erinnert, dann wiederum an die faszinierend klare Linienführung japanischer Gartenkunst, und häufig verbinden sich beide Tendenzen und führen zu ganz überraschenden, neuen Blicken auf Blumen, Blüten, Blätter und Wurzeln. "Blätter und Blumen" ist ein ungewöhnlich ausdrucksstarker, niveauvoller Bildband, der zum intensiven Schauen einlädt. Ein Buch, das den Kenner, aber auch den mit dieser Art von Floristik weniger Vertrauten begeistern wird. Über den AutorDaniel Ost, der aus dem kleinen flämischen Sint-Niklaas stammende Florist, ist nicht nur in seiner Heimat und in Europa, sondern auch im Fernen Osten unter den Freunden der Blumenkunst ein Begriff. In Japan, dem Land, in dem die Floristik mit geradezu religiöser Inbrunst betrieben wird, hat sich ein regelrechter Daniel-Ost-Kult entwickelt
[SW: Kunst, Photographie,Blumen, Natur, Bildband, Floristik, Daniel Ost ,Bladeren in Bloemen ,Blätter und Blumen, Feuilles et Fleurs]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 135591 - gefunden im Sachgebiet: Bildband
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 90,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Warum wir ohne Hunger essen : die wahren Gründe für Essdrang und Übergewicht. Maria Sanchez 2. Auflage d. Originalausgabe

Zum Vergrößern Bild anklicken

Sanchez, Maria (Verfasser): Warum wir ohne Hunger essen : die wahren Gründe für Essdrang und Übergewicht. Maria Sanchez 2. Auflage d. Originalausgabe Krummwisch : Königsfurt-Urania, 2016. geb., ill. HC., 232 Seiten ; 22 cm; sehr guter Zustand ISBN: 9783868261448 Inhalt: EMOTIONALES ESSEN - WAS IST DAS? 9 SIE SIND KEIN EINZELFALL 11 Es gibt einen Weg 13 Sehnsucht und Hunger - mein eigener Weg 14 Emotionales Essen als Notausgang 24 Die Kraft unserer Sehnsucht 25 Sie mag zwei Seiten haben, aber es bleibt doch immer dieselbe Münze 28 EIN NEUER ANSATZ: NICHT DAS ERGEBNIS LEITET UNS, SONDERN DER PROZESS! 31 Wenn Essen nicht mehr nur satt machen soll 32 Auf zu neuen Ufern 33 Flucht ist keine Alternative 34 Ohne den inneren Körper geht nichts 36 Eine Reise in das Innere unseres Selbst 38 Abkürzungen bringen nichts 40 Es braucht einen anderen Weg! 42 Zwei Arten von Zukunft 43 WARUM WIR MEHR ESSEN, ALS UNSER KÖRPER BRAUCHT 47 Wann komme ich endlich an? 47 Die tiefe innere Demokratie Mein Problem ist die Schokolade 63 Das verletzte innere Kind in uns Wenn jemand, den wir lieben, unter einem Essproblem leidet 78 Die Entscheidung für den Weg muss von innen heraus kommen Wenn schon keine Umarmung, dann doch wenigstens Kuchen! 82 Den Schmerz vermeiden wollen, hilft nicht Ich weiß, warum ich esse, aber ich kann es dennoch nicht lassen 95 In der ursprünglichen Situation präsent sein Wenn der eigene Antrieb fehlt 99 Den Kontakt zu unserer Urkraft finden Der Kampf hört einfach nicht auf 108 Die Gefahr der Suchtverlagerung Essen aus Protest 118 Den versteckten Widerstand entdecken Ich esse, um mir weh zu tun 128 Eine Folge von Gewalt: Das Täterintrojekt Ich muss mich täglich wiegen Kontrollzwang als Ablenkung vom eigentlichen Problem 139 Welche Verbindung besteht zwischen einem Trauma und emotionalem Essen? 144 Trauma als Wurzel psychischer Störungen Gibt es eine Verbindung zwischen Depressionen und emotionalem Essen? 152 Ein besonderes Trauma - das Entwicklungstrauma In Gesellschaft esse ich immer zu viel 167 Die Aufmerksamkeit auch auf sich selber lenken Meine Tochter ist zu dick 170 Die eigenen Vorstellungen auf den Prüfstand stellen Erst wenn ich mich übergeben habe, fühle ich mich frei 180 Bulimie hat zwei Seiten Selbstfürsorge oder Egoismus? 192 Die eigenen Bedürfnisse ernst nehmen - „Nein" sagen können Ich hasse Sport 203 Bewegung hilft nur, wenn wir einen selbstbestimmten Weg finden Wie schaffen die anderen das, ihr Leben im Griff zu haben? 209 Probleme sind keine Störfelder, sie sind eine Chance Mein Mann verlässt mich, wenn ich nicht abnehme 224 Die unbewusste Macht-Ohnmacht-Dynamik Unsere Tochter träumt zu viel! 228 Tagträume als Selbsthilfemaßnahme SCHLUSSWORT 232 Z24736H6 ISBN 9783868261448 VERSANDKOSTENHINWEISE: Gewichtsangabe ab 1001 g (wie bisher = 5,90 € bzw. 6,00 €) sowie Bücher die folgende Maße überschreiten: Länge: bis 35,3 cm / Breite: bis 25 cm / Höhe: bis 5 cm / Gewicht 1.000 g (Versandpauschale reg. Paket = 5,90 € Versandkosten) Vorkasse bei Lieferung außerhalb Deutschlands. *** Universitätsbibliotheken und / oder öffentliche Bibliotheken innerhalb Deutschlands werden auf Rechnung beliefert.
[SW: Medizin, Gesundheit, Psychologie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 31772 - gefunden im Sachgebiet: Psychologie
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 14,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,90
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Sally Beauman Reise in die Nacht

Zum Vergrößern Bild anklicken

Sally Beauman Reise in die Nacht Bertelsmann 1995 Hardcover 750 S. wie neu! Kurzbeschreibung An einem frostigen Januarmorgen schickt eine schöne Unbekannte vier Päckchen zu vier verschiedenen Bestimmungsorten: Paris, New York, Venedig und London. Einer der Empfänger ist der Pressefotograf Pascal Lamartine, den die geheimnisvolle Sendung in Paris erreicht - ein schwarzer, duftender Handschuh, der auf seltsame Art bedrohlich wirkt. Die Reporterin Gini Hunter öffnet ihr Paket in London und findet darin vergoldete Handschellen. Pascal und Gini begegnen sich kurz darauf im Büro des Zeitungsverlegers Jenkins. Gemeinsam sollen sie über John Hawthorne recherchieren, den charismatischen US-Botschafter in England. Er wird abnormer sexueller Praktiken und Misshandlungen beschuldigt. Aber ist es ein Zufall, dass ausgerechnet sie beide für diese Aufgabe ausgewählt wurden? Unversehens geraten Gini und Pascal, die vor zwölf Jahren eine kurze, leidenschaftliche Liebesaffäre hatten, in einen Wettlauf um Leben und Tod. Denn was mit den zwar rätselhaften, aber harmlosen Päckchen begann, endet in gnadenlosem Psychoterror... Auszug aus dem Buch: Das Päckchen wurde kurz nach neun gebracht. Pascal Lamartine, der zu einer Verabredung musste und sich bereits verspätet hatte, bestätigte den Empfang, schüttelte des Päckchen und legte es auf den Frühstückstisch. Keine Eile: Er würde es später öffnen. Inzwischen versuchte er mehrere Dinge gleichzeitig zu tun - Kaffee kochen, packen, seine Fototaschen überprüfen und, das Schwierigste von allem, seine Tochter Marianne dazu bringen, ihr Frühstücksei zu essen. Päckchen kamen in zweierlei Form bei Pascal an. Wenn sie flach waren, enthielten sie Fotos und konnten eilig sein; waren sie nicht flach, dann handelte es sich zumeist um etwas Unwichtiges, um Werbematerial, das von einer PR-Agentur verschickt wurde. Seine Tochter Marianne, sieben Jahre alt, sah die Dinge anders. Für sie bedeuteten Päckchen so etwas wie Weihnachten oder Geburtstag; sie bedeuteten Spaß. Als Pascal fertig gepackt und Kaffee gemacht hatte, ging er wieder zum Tisch und fand Marianne mit dem Päckchen in den Händen. Das Ei - nicht gerade appetitlich, wie Pascal zugeben mußte, aber schließlich konnte er nicht einmal die einfachsten Dinge kochen - fand keine Beachtung. Marianne untersuchte das Päckchen. Sie machte sich an der Verpackung zu schaffen. Sie sah ihren Vater erwartungsvoll an. »Ein Geschenk«, sagte sie.- »Schau, Papa. Jemand hat dir ein Geschenk geschickt. Du mußt es sofort aufmachen.« Pascal lächelte. Er konzentrierte sich darauf, ganz nach Mariannes Geschmack einen café au lait zu mixen, nach Mariannes Art. Das Getränk mußte milchig und süß sein. Es musste auf traditionelle französische Art serviert werden - in der grünen Keramikschale, die Marianne von seiner Mutter bekommen hatte. Autorenporträt Sally Beauman studierte in Cambridge Literaturwissenschaft und arbeitete danach als Journalistin für viele angesehene Zeitschriften in England und Amerika, unter anderem für die "New York Times" und den "Observer", für "Vogue" und "Harper`s Bazar". Heute widmet sie sich ganz der Schriftstellerei. Sally Beauman lebt mit ihrer Familie in London.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN13622 - gefunden im Sachgebiet: Krimis/Thriller / Psycho-Thriller
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 5,65
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schlummergeschichten - 365 Gute-Nacht-Erzählungen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Helga Gebhardt & Ingeborg Sommer (Übersetz.)/Kerstin Buisson & Michèle Danon-Marcho & Jean Giannini & Monique Gorde & Valisa (Illustr.) Schlummergeschichten - 365 Gute-Nacht-Erzählungen Karl Müller Verlag 1999 Hardcover/gebunden 236 S. 21,5 x 27,5 x 3 cm mit leichten Gebrauchsspuren, sehr gut erhalten! Dies ist ein Buch mit wunderschönen Geschichten für jeden Abend des Jahres. Kinder, die schon lesen gelernt haben, lesen sie mit Vergnügen selbst, die kleineren aber freuen sich, wenn ihnen jemand aus der Familie jeden Abend beim Zubettgehen eine Geschichte vorliest - und dabei schlummern sie zufrieden in den Schlaf. Mit Geschichten von Evelyne d`Albepierre, Janine Ancelet, Vanna Bristot, Anne Cullier, Francois Dorigny, Raymonde Durand, Claude Lanssade, Jean-Paul Laury, Gilberte Milour, Aline Ortholan, Elisa Pirola. Inhalt (vom 1. Januar bis 30. April): Der Zaubergarten, Eine Katze will den Mond fangen, Ein Schäfchen, Martina wird Köchin, Wie die Weinbergschnecke entstand, Die heiligen drei Könige, Die Puppe, Psst! Ein Geheimnis, Tom und das Zebra, Ballade, Die Eisenbahn, Das Schweinchen, Die Pinguinhochzeit, Florian, Annette, Opa Knut, Una und der Vogel, Bärbel, Martin beim Wintersport, Das Nachtmahl der Spielsachen, Kaktus der Igel, Tina und Tini, Häschen sei klug, Tausend Purzelbäume, Die alte Mauer, Pussi, Timmy und Rucki, Maronen, Eine freundliche Begegnung, Schuß, Zwei Kleine, die nicht an den Winter dachten, Zwei Bärenfreunde, Manfreds Aufsatz, Monika und die Spatzen, der Schneemann, Der kleine Holzschuh, Fedora, die Künstlerin, Die drei weißen Wölfe, Der Vogel, der den Frühling brachte, Hü hott!, Das Schneeglöckchen, Meine Freundinnen, Rudi, Der Apfelkuchen, Zahnschmerzen, Im Gänsemarsch, Die Grammatik, Nicky, der Schelm, Der Kuchen, Der schöne Hans, Das Karusellpferd, Es schneit, Der dicke Kater, Riki, Paula und Peterle, Das Häschen, Muinareg, Jacky der papagei, Das rennpferd, Der Streit, Der Markt im Unterholz, Die Ente Martina, Wald zu verkaufen, Piep, der Spatz, Klatschmohn und Kornblumen, Die schöne siamesische Katze, Im blauen Land, Der kleine, mit Reif bedeckte Tannenbaum, A wie Afrika, Die grüne Wolke, Ein zauberhafter Tag, Der Knirps, Pepita, das Papageienmädchen, Ein echtes Paradies, Der Bummelzug, Drei kleine Spatzen, Der Kaktus, Grillenhochzeit, Der rote Ball, Das Kätzchen und die Möwe, Ritas und Olivers Geheimnis, Rosalie und der Fisch, Der wütende Zaun, Die runde Insel, Der kleine Krebs, Milchkaffee, Koks Abenteuer, Die grünen Masern, Valleri-Vallera, Die kleine Giraffe, Die große Schwester, Aprilscherz, Frau Maulwurf, Das kleine Schaf, Der kleine Mondstrahl, Der Reigen der Stiefmütterchen, He! Lügner, Trinka die kleine Schildkröte, Die Diamant, Rätsel, Eine runde Geschichte, Das Rotkehlchen, Osterglocken, Christel und Sabine, Abzählreim, Die rote Henne, Mimi die Turteltaube, Irene ist geboren, Der Kobold, Die Ziege auf dem Dach, Die Spieluhr, Die nette Babsi, Lotusblume lädt ihre Freundinnen ein, Brigitte auf dem Land, Zwei Freunde im Boot, Der Papagei als Schulmeister, Die Hellseherin, Rätsel, Die weiße Ziege, Die Schaukel, Der bunte Ball...
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN28578 - gefunden im Sachgebiet: Kinder/Jugendbücher / Gute-Nacht-Geschichten
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 26,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schlummergeschichten - 365 Gute-Nacht-Erzählungen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Helga Gebhardt & Ingeborg Sommer (Übersetz.)/Kerstin Buisson & Michèle Danon-Marcho & Jean Giannini & Monique Gorde & Valisa (Illustr.) Schlummergeschichten - 365 Gute-Nacht-Erzählungen Karl Müller Verlag 1999 Hardcover/gebunden 236 S. 21,5 x 27,5 x 3 cm mit leichten Gebrauchsspuren, sehr gut erhalten! Dies ist ein Buch mit wunderschönen Geschichten für jeden Abend des Jahres. Kinder, die schon lesen gelernt haben, lesen sie mit Vergnügen selbst, die kleineren aber freuen sich, wenn ihnen jemand aus der Familie jeden Abend beim Zubettgehen eine Geschichte vorliest - und dabei schlummern sie zufrieden in den Schlaf. Mit Geschichten von Evelyne d`Albepierre, Janine Ancelet, Vanna Bristot, Anne Cullier, Francois Dorigny, Raymonde Durand, Claude Lanssade, Jean-Paul Laury, Gilberte Milour, Aline Ortholan, Elisa Pirola. Inhalt (vom 1. Januar bis 30. April): Der Zaubergarten, Eine Katze will den Mond fangen, Ein Schäfchen, Martina wird Köchin, Wie die Weinbergschnecke entstand, Die heiligen drei Könige, Die Puppe, Psst! Ein Geheimnis, Tom und das Zebra, Ballade, Die Eisenbahn, Das Schweinchen, Die Pinguinhochzeit, Florian, Annette, Opa Knut, Una und der Vogel, Bärbel, Martin beim Wintersport, Das Nachtmahl der Spielsachen, Kaktus der Igel, Tina und Tini, Häschen sei klug, Tausend Purzelbäume, Die alte Mauer, Pussi, Timmy und Rucki, Maronen, Eine freundliche Begegnung, Schuß, Zwei Kleine, die nicht an den Winter dachten, Zwei Bärenfreunde, Manfreds Aufsatz, Monika und die Spatzen, der Schneemann, Der kleine Holzschuh, Fedora, die Künstlerin, Die drei weißen Wölfe, Der Vogel, der den Frühling brachte, Hü hott!, Das Schneeglöckchen, Meine Freundinnen, Rudi, Der Apfelkuchen, Zahnschmerzen, Im Gänsemarsch, Die Grammatik, Nicky, der Schelm, Der Kuchen, Der schöne Hans, Das Karusellpferd, Es schneit, Der dicke Kater, Riki, Paula und Peterle, Das Häschen, Muinareg, Jacky der papagei, Das rennpferd, Der Streit, Der Markt im Unterholz, Die Ente Martina, Wald zu verkaufen, Piep, der Spatz, Klatschmohn und Kornblumen, Die schöne siamesische Katze, Im blauen Land, Der kleine, mit Reif bedeckte Tannenbaum, A wie Afrika, Die grüne Wolke, Ein zauberhafter Tag, Der Knirps, Pepita, das Papageienmädchen, Ein echtes Paradies, Der Bummelzug, Drei kleine Spatzen, Der Kaktus, Grillenhochzeit, Der rote Ball, Das Kätzchen und die Möwe, Ritas und Olivers Geheimnis, Rosalie und der Fisch, Der wütende Zaun, Die runde Insel, Der kleine Krebs, Milchkaffee, Koks Abenteuer, Die grünen Masern, Valleri-Vallera, Die kleine Giraffe, Die große Schwester, Aprilscherz, Frau Maulwurf, Das kleine Schaf, Der kleine Mondstrahl, Der Reigen der Stiefmütterchen, He! Lügner, Trinka die kleine Schildkröte, Die Diamant, Rätsel, Eine runde Geschichte, Das Rotkehlchen, Osterglocken, Christel und Sabine, Abzählreim, Die rote Henne, Mimi die Turteltaube, Irene ist geboren, Der Kobold, Die Ziege auf dem Dach, Die Spieluhr, Die nette Babsi, Lotusblume lädt ihre Freundinnen ein, Brigitte auf dem Land, Zwei Freunde im Boot, Der Papagei als Schulmeister, Die Hellseherin, Rätsel, Die weiße Ziege, Die Schaukel, Der bunte Ball...
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN29280 - gefunden im Sachgebiet: Kinder/Jugendbücher / Gute-Nacht-Geschichten
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 26,85
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Radikalisierung. Bundeszentrale für Politische Bildung: Schriftenreihe ; Band 1796 Lizenzausgabe

Zum Vergrößern Bild anklicken

Khosrokhavar, Farhad: Radikalisierung. Bundeszentrale für Politische Bildung: Schriftenreihe ; Band 1796 Lizenzausgabe Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung, 2016. kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, 223 Seiten ; 20 cm; die Buchseiten sind papierbedingt nur geringfügig nachgedunkelt; sehr guter Zustand ISBN: 9783838907963 Radikalisierung Warum radikalisiert sich jemand? Gegen wen und was richtet sich Radikalisierung. zumal im Islam? Unter den radikalisierten jungen Leuten finden sich Marginalisierte und Stigmatisierte. zum Teil aus kleinkriminellen Milieus. Andere, auch gut Situierte. treibt die Suche nach Wahrhaftigkeit und Unbedingtheit in einer als dekadent und entpolitisiert erlebten Gesellschaft. Die Tötung der verhassten Ungläubigen unter Inkaufnahme des eigenen Todes habe. so Farhad Khosrakavar, durchaus narzisstische Züge. Sie biete nicht nur Kompensation für empfundene Demutigung und Ungerechtigkeit. sondern über die Resonanz in (sozialen) Medien und die Anerkennung durch Gleichgesinnte den ersehnten Statusgewinn. Khosrokhavar lenkt den Blick auch auf das partielle Versagen postmoderner Gesellschaften. die, so sein Credo. allzu vielen echte Teilhabe verweigern und sie dem Gefühl der Hoffnungslosigkeit ausliefern. Der Kampf gegen Radikalisierung dürfe daher nicht auf sicherheitspolitische Fragen reduziert werden. Vielmehr müssten Gesellschaften politische, soziale, ökonomische und auch religiöse Alternativen bieten, ehe junge Menschen radikal werden.(Deckeltext) // Inhalt: Vorwort von Claus Leggewie ....................................................... 7 Einleitung: Wer radikalisiert sich? ............................................. 13 Bedeutung und Tragweite des Begriffs der Radikalisierung ...................................................................... 29 Ein Minderheitenphänomen .............................................. 32 Der Begriff der Radikalisierung in den Sozialwissenschaften ................................................. 36 Geschichte der Radikalisierung .................................................. 57 Die „Assassinen“ - Anfänge der Radikalisierung .............. 57 Der anarchistische Terror im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert ............................................. 58 Die linksextreme Gewalt der 1970er und 1980er Jahre: Rote Brigaden, Rote Armee Fraktion und Action directe ................................................ 61 Die Entwicklungsphasen von al-Qaida und das Wiedererstarken des Dschihadismus mit den arabischen Revolutionen ....................................... 68 Islamistische Radikalisierung in der muslimischen Welt ........ 73 Schiitische und sunnitische Radikalisierung: Unterschiede und Gemeinsamkeiten ................................. 77 Radikalisierte Frauen - eine extreme Minderheit ............. 81 Die dschihadistische Intelligenz und ihre Globalisierung ....... 87 Das Netz .......................................................................... 97 Wer finanziert die Radikalisierung? ......................................... 105 Orte der Radikalisierung ......................................................... 107 Die zweideutige Rolle der Frustration im Prozess der Radikalisierung ................................................ 111 Das europäische Modell der Radikalisierung ........................ 115 White Trash ......................................................................... 117 Der radikale Islamist ........................................................... 125 Der viktimisierte Jugendliche ........................................... 132 Der Wille> in der Mittelschicht aufzugehen> und seine Folgen für die Ausgeschlossenen ...................... 136 Die Kriminalität, der Hass und seine Sakralisierung .......................................................... 139 Der sektiererische Weg ..................................................... 141 Die heilige Gewalt und der Status des negativen Helden ....................................................... 144 Von den alten zu den neuen Radikalisierten ................... 153 Der Typus des introvertierten Dschihadisten .................. 158 Die Selbstradikalisierung des Einzelnen ........................... 161 Vom Präradikalisierten zum Hyperradikalisierten .......... 162 Radikalisierungstypen ......................................................... 168 Die Rolle des Fundamentalismus im Prozess der Radikalisierung ......................................... 175 Der Salafismus: Eine neue Ausprägung des Sektierertums im Islam ............................................. 180 Radikalisierung im Gefängnis ........................................... 183 Frustration im Gefängnis ................................................ 188 Die muslimischen Gefängnisgeistlichen und ihre schwierige Mittlerrolle ...................................... 191 Die Radikalisierung in der Haft und ihre Akteure ........ 193 Ein neuer Radikalismus auf dem Vormarsch .......................... 197 Radikalisierung versus Deradikalisierung ............................... 205 Weiblicher Dschihadismus im heutigen Europa ............... 207 Schlusswort ......................... 213 Literatur ..................................................................................... 219 Z28245G4 ISBN 9783838907963 VERSANDKOSTENHINWEISE: Gewichtsangabe ab 1001 g (wie bisher = 5,90 € bzw. 6,00 €) sowie Bücher die folgende Maße überschreiten: Länge: bis 35,3 cm / Breite: bis 25 cm / Höhe: bis 5 cm / Gewicht 1.000 g (Versandpauschale reg. Paket = 5,90 € Versandkosten) Vorkasse bei Lieferung außerhalb Deutschlands. *** Universitätsbibliotheken und / oder öffentliche Bibliotheken innerhalb Deutschlands werden auf Rechnung beliefert.
[SW: Fundamentalismus ; Djihad ; Terrorismus, Politik, Soziale Probleme, Sozialdienste, Versicherungen, Andere Religionen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 35360 - gefunden im Sachgebiet: Sach - und Fachbücher
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,40
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ilse Gräfin von Bredow Kartoffeln mit Stippe. Meine Kindheit in der märkischen Heide

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ilse Gräfin von Bredow Kartoffeln mit Stippe. Meine Kindheit in der märkischen Heide Deutscher Bücherbund 1979 Hardcover 237 S. Pressestimmen "Es ist selten, daß jemand derart taufrisch schreibt, daß Erinnerungen so lebendig werden, wie das Leben war, ist und sein kann." (Die Welt) Kurzbeschreibung "Kartoffeln mit Stippe" - dahinter steckt die aufregend schöne, erfüllte, von Erinnerungen pralle Jugendzeit eines Mädchens in der märkischen Heide: das Leben einer alten Grafenfamilie in einem höchst ungräflich einfachen Forsthaus inmitten einer karg-schönen Landschaft. Ein vergnüglicher Erzählreigen voller Nostalgie. Rezension: Charme der Meister Meisterwerke naiver Malerei: eine versunkene Welt, mit unbestochenen Kinderaugen gesehen... Im Sommer flirrte das Licht durch die Bäume und Büsche, wurde der See zum Mückenparadies, duftete es nach Himbeerkompott, ließ der Bernhardiner im Schatten des Kastanienbaumes die Zunge hängen. Im Winter krachte das Eis im See, die Buchenscheite im Feuer, brutzelten Bratäpfel und pfiffen die Mäuse. Und zu allen Jahreszeiten herrschte in Haus und Hof, in Dorf und Wald unbändiges Leben... „Kartoffeln mit Strippe" - hinter diesem Titel steckt die aufregend schöne, erfüllte, von Erinnerungen pralle Jugendzeit eines Mädchens in der märkischen Heide: das Leben einer Grafenfamilie in einem höchst ungräflich einfachen Forsthaus, inmitten einer kargschönen, von einem unerreichbaren Horizont begrenzten Landschaft. Im Reigen alltäglicher und dramatischer, fröhlicher und trauriger Ereignisse begegnet der Leser Menschen, mit denen dieses Mädchen lebte, die sie trifft: verschrobenen Onkeln, ehrgeizigen Erzieherinnen, hysterischen Tanten und streiche spielenden Dorfjungen, liebeshungrigen Waldhütern und großstädtischen Sommerfrischlern, der geliebten Mutter und dem bärbeißiggutmütigen Vater, dem Bruder und seinen Freunden, die für erste, harmlos-ernste Liebesgeschichten sorgten. Rezension: Ich besitze diese Buch seit ich zwölf Jahre alt bin. Es hat schon etliche Umzüge erlebt und ich denke, nach 16 Jahren kann ich einige Textstellen auswendig. Ich habe dieses Buch bestimmt schon hunderte Male gelesen und muss immer noch über Bruno den Kreppel, den Bernhardiner Möpschen und Ilses Vater lachen. Das Buch ist so unbeschwert und erinnert einen oft selbst an die eigene Kindheit. Rezension: Wenn man dieses Buch einmal gelesen hat, muss man es immer wieder tun! Voller Staunen habe ich erfahren, wie Kinder in einer nicht-technikbestimmten Welt ohne Medien noch unbeschwert heranwuchsen, wie sie ihre Zeit vertrieben, einfach köstlich! Mir scheint der Druck auf unsere Kinder heute ungleich höher und in diesem Buch spürt man noch nichts von den heraufbeschworenen Gefahren, die ja unweigerlich folgten. Will man noch mehr Genuss, ziehe man sich noch den Band "Deine Keile krigst du doch" hinein, und ist verwundert, wenn schon wieder ein durchgelesenes Buch in so kurzer Zeit vor einem liegt. Mein Urteil: Humorvoll und brillant geschrieben, man wird in eine herrliche, abenteuerlich lustige Welt entführt, aus der man als Erwachsener gar nicht mehr auftauchen möchte. Langeweile ist ein Fremdwort und nebenbei erfährt man noch viele interessante kulturgeschichtliche Dinge!
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN4565 - gefunden im Sachgebiet: (Auto-)Biographie/Briefe / Frauen (biographisch)
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Das Cambridge-Buch der Musik. Dt. Erstausg., 5. Aufl.,

Zum Vergrößern Bild anklicken

Sadie, Stanley (Herausgeber): Das Cambridge-Buch der Musik. Dt. Erstausg., 5. Aufl., Frankfurt am Main : Zweitausendeins - Affoltern a.A. : Buch 2000, 1995. 620 S. : Ill., Noten, mit zahlr. teils farbigen Abbildungen / Fotos, Pp. 25 cm, gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband, ISBN: 9783861500346 Zustand: Dt. Erstausg., 5. Aufl., 1995 , geringe Gebrauchs- u. Lagerspuren, sehr gutes Exemplar. hrsg. von Stanley Sadie und Alison Latham. Aus dem Engl. von Dagmar Kreye und Christian Spiel , Aus dem Vorwort: Das Hauptanliegen dieses Buches besteht darin, den Genuß beim Musikhören zu vergrößern und das Verständnis zu erleichtern. Es ist zwar in erster Linie für Leute gedacht, die wenig Erfahrung oder musikalisches Wissen haben, aber ich hoffe, daß die Mischung aus musikalischer Beschreibung und Hintergrundinformation sich für den Musikliebhaber ganz allgemein als attraktiv und hilfreich erweisen wird. Die hier gewählte Annäherungsweise an das Musikrepertoire weicht vielleicht ein wenig von der sonst in einführenden Büchern üblichen ab. Das Hauptgewicht liegt auf Beschreibung und Erklärung; aber auch auf die Geschichte und den größeren Zusammenhang wird ausführlich eingegangen. Ich hege keine besondere Sympathie für jene Philosophie, nach der jedes Kunstwerk als ein unabhängiges Etwas betrachtet wird, das gewinnbringend nur als das diskutiert werden kann, was es ist: "Was es ist" - und damit unser Verständnis für sein Wesen - hängt davon ab, wann das Kunstwerk geschaffen wurde, wie Männer und Frauen zu jener Zeit dachten, zu welchem Zweck es entstand und welche Techniken beim Komponieren eingesetzt wurden. Die geheimnisvolle Komplexität eines Bach oder das heroische Ringen eines Beethoven nehmen eine größere Bedeutung an, wenn wir uns klarmachen, warum diese Männer vom Mystischen oder Heroischen angezogen wurden. Das Buch beginnt mit drei Kapiteln über die Grundlagen der Musik. Das erste behandelt die "Elemente", aus denen die Musik besteht (Tonhöhe, Rhythmus, Harmonie, Tonart usw.), hauptsächlich im Hinblick auf Leser, die damit nicht oder nicht sehr vertraut sind. Die Beschreibung ist natürlich nicht erschöpfend, sondern nur darauf angelegt, die Leser hinreichend auf das Weitere vorzubereiten; die Begriffe werden nacheinander eingeführt, ohne daß ein Vorwissen vorausgesetzt wird. Das erste Kapitel skizziert auch die Grundregeln der Notation, was für alle hilfreich sein sollte, die mit notierter Musik nicht vertraut sind. Sie sollen ja etwas mit den Musikbeispielen anfangen können, die später im Buch aufgeführt werden - obwohl diese ihren Zweck am besten erfüllen, wenn jemand Kundiges dort, wo der Charakter des Beispiels es erlaubt, versucht, das Wesentliche auf dem Klavier oder anhand von Aufnahmen darzustellen. Im zweiten und dritten Kapitel geht es um Musikinstrumente bzw. die Strukturen von Musik, wiederum gerade so ausführlich, daß die Leser befähigt werden, das Nachfolgende zu verstehen. Im Hauptteil des Buches, in den Kapiteln IV bis X, geht es um die Musik aus sieben verschiedenen Epochen in chronologischer Reihenfolge vom Mittelalter bis heute. Die Hauptautorin des vierten und fünften Kapitels ist Judith Nagley, die Kapitel IX und X hat zum größten Teil Paul Griffiths geschrieben .... R 2 K 04 ISBN 9783861500346
[SW: Stanley Sadie, Alison Latham, Cambridge-Buch der Musik, Geschichte, Musikalien Musikgeschichte Noten Komponist Klassik, Oper]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 47859 - gefunden im Sachgebiet: Musik / Musikgeschichte
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 32,98
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,90
Lieferzeit: 2 - 6 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schlummergeschichten

Zum Vergrößern Bild anklicken

Helga Gebhardt & Ingeborg Sommer (Übersetz.)/Kerstin Buisson & Michèle Danon-Marcho & Jean Giannini & Monique Gorde & Valisa (Illustr.) Schlummergeschichten Müller, Karl 1999 Hardcover/gebunden 236 S. 275x214 mm ISBN: 9783860700402 mit leichten Gebrauchsspuren (Buchdeckeloberfläche berieben/stumpf; Ecken etwas gestaucht/berieben), sehr gut erhalten! Dies ist ein Buch mit wunderschönen Geschichten für jeden Abend des Jahres. Kinder, die schon lesen gelernt haben, lesen sie mit Vergnügen selbst, die kleineren aber freuen sich, wenn ihnen jemand aus der Familie jeden Abend beim Zubettgehen eine Geschichte vorliest - und dabei schlummern sie zufrieden in den Schlaf. Mit Geschichten von Evelyne d`Albepierre, Janine Ancelet, Vanna Bristot, Anne Cullier, Francois Dorigny, Raymonde Durand, Claude Lanssade, Jean-Paul Laury, Gilberte Milour, Aline Ortholan, Elisa Pirola. Inhalt (vom 1. Januar bis 30. April): Der Zaubergarten, Eine Katze will den Mond fangen, Ein Schäfchen, Martina wird Köchin, Wie die Weinbergschnecke entstand, Die heiligen drei Könige, Die Puppe, Psst! Ein Geheimnis, Tom und das Zebra, Ballade, Die Eisenbahn, Das Schweinchen, Die Pinguinhochzeit, Florian, Annette, Opa Knut, Una und der Vogel, Bärbel, Martin beim Wintersport, Das Nachtmahl der Spielsachen, Kaktus der Igel, Tina und Tini, Häschen sei klug, Tausend Purzelbäume, Die alte Mauer, Pussi, Timmy und Rucki, Maronen, Eine freundliche Begegnung, Schuß, Zwei Kleine, die nicht an den Winter dachten, Zwei Bärenfreunde, Manfreds Aufsatz, Monika und die Spatzen, der Schneemann, Der kleine Holzschuh, Fedora, die Künstlerin, Die drei weißen Wölfe, Der Vogel, der den Frühling brachte, Hü hott!, Das Schneeglöckchen, Meine Freundinnen, Rudi, Der Apfelkuchen, Zahnschmerzen, Im Gänsemarsch, Die Grammatik, Nicky, der Schelm, Der Kuchen, Der schöne Hans, Das Karusellpferd, Es schneit, Der dicke Kater, Riki, Paula und Peterle, Das Häschen, Muinareg, Jacky der papagei, Das rennpferd, Der Streit, Der Markt im Unterholz, Die Ente Martina, Wald zu verkaufen, Piep, der Spatz, Klatschmohn und Kornblumen, Die schöne siamesische Katze, Im blauen Land, Der kleine, mit Reif bedeckte Tannenbaum, A wie Afrika, Die grüne Wolke, Ein zauberhafter Tag, Der Knirps, Pepita, das Papageienmädchen, Ein echtes Paradies, Der Bummelzug, Drei kleine Spatzen, Der Kaktus, Grillenhochzeit, Der rote Ball, Das Kätzchen und die Möwe, Ritas und Olivers Geheimnis, Rosalie und der Fisch, Der wütende Zaun, Die runde Insel, Der kleine Krebs, Milchkaffee, Koks Abenteuer, Die grünen Masern, Valleri-Vallera, Die kleine Giraffe, Die große Schwester, Aprilscherz, Frau Maulwurf, Das kleine Schaf, Der kleine Mondstrahl, Der Reigen der Stiefmütterchen, He! Lügner, Trinka die kleine Schildkröte, Die Diamant, Rätsel, Eine runde Geschichte, Das Rotkehlchen, Osterglocken, Christel und Sabine, Abzählreim, Die rote Henne, Mimi die Turteltaube, Irene ist geboren, Der Kobold, Die Ziege auf dem Dach, Die Spieluhr, Die nette Babsi, Lotusblume lädt ihre Freundinnen ein, Brigitte auf dem Land, Zwei Freunde im Boot, Der Papagei als Schulmeister, Die Hellseherin, Rätsel, Die weiße Ziege, Die Schaukel, Der bunte Ball...
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN28641 - gefunden im Sachgebiet: Kinder/Jugendbücher / Gute-Nacht-Geschichten
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 26,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Daniel „Dan“ Shechtman Nobelpreis für Chemie 2011 // Autogramm Autograph signiert signed signee

Zum Vergrößern Bild anklicken

Shechtman, Daniel "Dan" : Daniel „Dan“ Shechtman Nobelpreis für Chemie 2011 // Autogramm Autograph signiert signed signee Echtphoto Foto von dem Physiker Daniel „Dan“ Shechtman bildseitig mit schwarzem Stift signiert /// Signiert signed signée autograph autographe autogramm /// Wikipedia: Daniel „Dan“ Shechtman (auch Schechtman; hebräisch ?? ?????; * 24. Januar 1941 in Tel Aviv, damals Völkerbundsmandat für Palästina) ist ein israelischer Physiker. 2011 wurde ihm der Nobelpreis für Chemie für die Entdeckung der Quasikristalle verliehen.[1] Dan Shechtman wurde 1941 in Tel Aviv geboren und wuchs zunächst in Ramat Gan, dann in Petach Tikwa, einige Kilometer östlich von Tel Aviv auf. Seine Großeltern waren während der Zweiten Alija (1904–1914) nach Palästina eingewandert und hatten dort eine Druckerei gegründet. Der Wirkung eines Buches ist es zu verdanken, dass Dan Shechtman sich der Wissenschaft zuwandte und nicht dem Druckgewerbe. Als Kind verschlang er Jules Vernes Werk „Die geheimnisvolle Insel“ ungezählte Male und sein Kindheitstraum war Ingenieur zu werden wie Cyrus Smith, der Held des Romans. „I thought that was the best thing a person could do. The engineer in the book knows mechanics and physics, and he creates a whole way of life on the island out of nothing. I wanted to be like that.“ („Ich glaubte, das wäre das Beste, was jemand überhaupt tun konnte. Der Ingenieur in diesem Buch kennt sich aus mit Mechanik und Physik und er schafft aus dem Nichts auf der Insel einen vollständigen Lebensraum. So wie er wollte [auch] ich sein.“)[2] Er nahm am Technion (Israel Institute of Technology – Israelisches Institut für Technologie) in Haifa ein Studium der Ingenieur- und Materialwissenschaften auf.[3] Am Technion machte Shechtman seinen B.Sc (Bachelor of Science) und M.Sc (Master of Science) und wurde im Jahre 1972 dort promoviert. Unmittelbar nach seiner Promotion ging er mit Frau und seinen drei Töchtern als NRC-Fellow in die USA, um in den Forschungslaboren der Wright-Patterson Air Force Base in Ohio für die US-Luftwaffe zu forschen. Während seines dreijährigen Forschungsaufenthaltes beschäftigte er sich mit der Mikrostruktur und den physikalisch-metallurgischen Eigenschaften von Titan-Aluminiden. Ab 1975 arbeitete er am Institut für Materialwissenschaften der Technischen Universität Technion in Haifa. Dan Shechtman ist Professor am Technion und forscht am Louis Edelstein Center und am Wolfson Centre, dem er vorsteht. Seit vielen Jahren fördert er Unternehmensgründungen von Absolventen des Technion, indem er Unternehmer zu Vorträgen dort einlädt.[4] Arbeit an Quasikristallen Von 1981 bis 1983 arbeitete er im Rahmen eines Sabbaticals an der Johns Hopkins University mit sich rasch verfestigenden Aluminium-Metall-Legierungen und entdeckte dort die sogenannte ikosaedrische Phase, die das neue Forschungsgebiet der quasiperiodischen Kristalle eröffnete. Diese Entdeckung wurde lange kritisiert: „Es gibt keine Quasikristalle, nur Quasi-Wissenschaftler“ sagte der 1994 verstorbene Chemie-Nobelpreisträger Linus Carl Pauling.[5] Der Leiter von Shechtmans Forschungsgruppe empfahl ihm, noch einmal die Lehrbücher zu lesen, und drängte ihn daraufhin, die Gruppe zu verlassen, um sie nicht zu blamieren.[6] Später wurden Quasikristalle auch von anderen Forschern gefunden.[7][2] Im Jahr 2011 erhielt Shechtman den mit zehn Millionen Schwedische Kronen (ca. 1,1 Millionen Euro) dotierten Chemie-Nobelpreis.[6] Privates Dan Shechtman ist verheiratet mit (T)zipora Shechtman, Leiterin des Department of Counseling and Human Development an der Universität Haifa und Autorin mehrerer Bücher und zahlreicher Artikel in Fachzeitschriften zum Thema Psychotherapie.[8][9] Das Paar hat einen Sohn und drei Töchter.[10][11] /// Standort Wimregal PKis-Box7-U018
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 244523 - gefunden im Sachgebiet: Autogramme / Autographen / Signierte Bücher
Anbieter: Wimbauer Buchversand, DE-58091 Hagen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 45,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,60
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kuckuk, Mandy:  Das Buch der Kinderfeste.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kuckuk, Mandy: Das Buch der Kinderfeste. Nürnberg, Tessloff Verlag, 2005. 128 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband , Gutes Exemplar, Stempel ISBN: 9783939456308 Mit zahlr. Illustrationen von Manfred Tophoven. ; "Das Buch der Kinderfeste steckt voller Ideen für fantasievolle Kinderpartys. Wie wäre es mit einem wilden Piratenfest, einer verrückten Olympiade oder einem romantischen Besuch im Märchenland? Hier ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Eltern und Kinderfinden eine Fülle von Anregungen für selbst gebastelte Einladungen, originelle Dekorationen, leckere Rezepte, kreative Kostüme und lustige Partyspiele. Alle Vorschläge sind einfach und preiswert zu realisieren. Die vorgestellten Kinderfeste sind für Kinder von 5 bis 10 Jahren geeignet." ; "Hurra, ich hab`Geburtstag! Irgendwann schlagt ihr morgens die Augen auf und stellt erfreut fest, was für ein besonderer Tag heute ist. Ihr stürmt aus dem Bett und saust zuerst zu euren Geschenken. Am Nachmittag kommen die Geburtstagsgäste, und die Geburtstagsfeier kann beginnen. Ihr feiert und bastelt und spielt zusammen die schönsten Spiele. Jeder von euch wünscht sich jetzt nur noch eins: Hoffentlich geht dieser schöne Tag nie zu Ende! Was muss ich vor meinem Fest alles tun? Überlegt euch zuerst, welches Fest ihr gern feiern möchtet. Habt ihr Lust auf wilde Spiele unter Piraten oder träumt ihr von einem Besuch im Märchenland? Sucht euch dazu aus diesem Buch die passenden Ideen heraus. Damit eure Party ein voller Erfolg wird, müsst ihr sie gut planen. Ihr solltet damit früh genug beginnen, denn manche Sachen brauchen etwas Zeit. Ein paar Tage vorher bastelt ihr Dekorationen, bereitet Spiele vor und kauft schon einmal die Zutaten für euer Geburts-tagsbuffet ein. Die Speisen und Getränke bereitet ihr dann am Tag eurer Party frisch zu. Kunterbunte Krimskrams-Kisten Vieles, was man das ganze Jahr über so wegwirft, brauchte man gerade am Geburtstag. Sammelt deshalb Reste aus Stoff, Wolle und Papier sowie Küchen- und Toilettenpapierrollen. Werft keine abgerissenen Knöpfe, kaputten Haarspangen oder eingerissenen Gürtel weg. Sammelt diese Sachen in einer Schachtel. Kurz vor eurem Geburtstag schaut ihr nach, was ihr davon verwenden könntet. Ihr werdet staunen! Einladungskarten. Zwei bis drei Wochen vor eurer Party überlegt ihr euch, wen ihr einladen wollt. Dabei gilt ungefähr: Ladet nie mehr Kinder ein, als ihr alt werdet! Zu allen Festen in diesem Buch findet ihr passende Einladungen. Nach Lust und Laune verschickt ihr zirka eine Woche vor eurem Geburtstag die schönsten an eure Gäste. Bittet darum, dass man euch absagt, falls jemand nicht kommen kann. Kleine Erinnerungsgeschenke Kleine Erinnerungsgeschenke bastelt ihr zusammen mit euren Gästen. Basteltipps dazu findet ihr in diesem Buch. Das Material liegt sicher in eurer Krimskrams-Kiste bereit. Kennenlern-Spiele. Wenn alle Gäste da sind, könnt ihr zum Kennenlernen das Päckchen-Auspack-Spiel spielen. Dazu setzen sich alle Kinder in einen Kreis, in der Mitte liegen die Geschenke. Nun packt das Geburtstagskind die Päckchen nacheinander aus. Dabei gilt es zu erraten, welches Geschenk von welchem Kind kommt. Und nun geht`s los! Viel Spaß beim Feiern!" 9783939456308
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40018 - gefunden im Sachgebiet: Kinderbücher
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schwesterchen und Luka. Roman

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kassühlke, Gerd: Schwesterchen und Luka. Roman Eichborn, 2001. Sss-ßßß-this is-sss-ßßß, Missis-ssß. So ein Piss! Es war Mitte Juli, und Luka hatte Ferien. Nach dem Sommer würde sie aufs Gymnasium gehen, und sie erzählte mir aufgeregt, daß sie schon viele englische Wörter kannte. Sogar ganze Sätze konnte sie auswendig sprechen, so die allerwichtigsten eben: Mary is spending this Sunday with her parents in aunt Susan's garden und so. Mit der Aussprache hatte sie zwar noch Schwierigkeiten, das this sagte sie immer viermal hintereinander. Die kleine Zunge kam nicht schnell genug zwischen die Zähne und verschwand dort auch nicht rechtzeitig wieder. Sie war immer erst beim runden S am Ende dieses verflixt kurzen Wortes dort, wo sie längst wieder verschwunden sein sollte. Irgendwann lispelte Luka einfach den gesamten Satz, und ich lobte sie überschwenglich. Wir hatten uns in der Nähe von Frankfurt getroffen, um die Motorradtour nun endlich in die Tat umzusetzen, die ich Luka schon Ende letzten Jahres am Telefon und sozusagen als Geburtstagsgeschenk versprochen hatte. Emma, Lukas Mutter, besuchte hier für ein paar Stunden eine Freundin und ihr Elternhaus, das seit dem Tod ihres Vaters leer stand und nun endlich vermietet werden sollte. Überraschend hatte Schwesterchen, wie ich Emma immer nannte, unserem Vorhaben zugestimmt. Natürlich nicht, ohne mir klarzumachen, daß sie mich eiskalt erledigen würde, wenn Luka etwas zustieße. Emma würde jeden - ohne lange zu fackeln - abmurksen, der ihre Tochter auch nur dumm anquatscht. Die Reise sollte von hier erst nach Limburg gehen, dann die Mosel entlang nach Trier, und von dort über Luxemburg und Belgien in die Niederlande, wo Emma seit etwa zwei Jahren mit was weiß ich wem zusammenlebte. Ich wußte nur, daß er von dort und blond war. Wir hatten uns also in allerlei Leder verpackt und warteten in einer Gartenwirtschaft eigentlich nur noch auf Emma, die wahrscheinlich gerade, ein paar Meter von uns entfernt, ahnungslose potentielle Mieter runterputzte, weil die aus Versehen oder mit nicht ganz eindeutiger Absicht in eine falsche Ecke des ziemlich alten, verbauten Gebäudes schauten und - mein Gott, warum auch immer - mit der Stirn runzelten oder so was. Sie kann es einfach nicht leiden, wenn jemand blöde guckt oder das verdammte Drehbuch nicht kennt. Vielleicht hatten die armen Obdachlosen aber auch Glück, und Emma würde sich höflich für ihr Interesse bedanken, dafür aber mich ordentlich zusammenscheißen. Eine von ihr durchaus bevorzugte Methode, irgendwelchen Dampf abzulassen. Ich weiß, wovon ich rede. Emma ist übrigens auch seit 25 Jahren amtierende Weltmeisterin im Zwischen-den-Zeilen-Lesen und entdeckt dort regelmäßig - wie eng ich auch schreibe - die gruseligsten Geschichten. Es dauert dann meist ein paar Tage, bis sie es einsieht und ich halbwegs rehabilitiert bin. Soviel Zeit hatte ich diesmal einfach nicht und wollte auch nicht mehr unbedingt als ihr Blitzableiter zur Verfügung stehen. Trotzdem war ich auf alles gefaßt, und es war mir egal, wie blöde es aussah, bei 30 Grad im Schatten auf der Bierzeltbank zu sitzen und zur Sicherheit einen Motorradhelm zu tragen. Irgendwann kam Emma dann, und wir verabschiedeten uns von ihr mit allem Drum und Dran. Sie guckte natürlich komisch, aber sie guckt ja immer komisch. gebundene Ausgabe ISBN: 9783821808574 gut erhalten, leicht gebraucht, Preisetikett auf Rückseite ISBN 9783821808574
[SW: Kassühlke, Gerd: Schwesterchen und Luka. Roman 9783821808574]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 33525 - gefunden im Sachgebiet: Literatur A - Z I
Anbieter: Papierplanet, Einzelunternehmen, DE-47798 Krefeld
Informationen zur Speicherung des Vertragstextes: Der Vertragstext wird vom Verkäufer gespeichert und nach Vertragsschluss dem Kunden nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugesendet.

EUR 2,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Design und Sinne : Titel, Bilder, Plakate.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Zimmermann, Wilhelm: Design und Sinne : Titel, Bilder, Plakate. Frankfurt am Main : Union-Druckerei und Verl.-Anst., 1992. geb., Ganzleinen, 160 S. : überwiegend Ill. ; 29 cm; guter / sehr guter Zustand ISBN: 9783922454342 ehemaliger Ausgabepreis DM 39,00 // INHALT: 7 Grußwort Linda Reisch 8 Vorwort Wilhelm Zimmermann 14 Klaus Klemp Design und W. Zimmermann 26 Helmut Frenz Design und Freiheit 40 Herben Heckmann Design und Sprache 52 Hilmar Hoffmann Design und Provokation 70 Hanns-Dieter Hüsch Design und Satire 84 Rochus Kowallek Design und Kunst 96 Jurgen Mechelhoff Design und Bekenntnis 110 Othmar Severm Design und Kommen 126 Franz Stemkuhler Design und Interesse 148 Wilhelm von Sternburg Design und Politik 160 Kurzbiografie WZ // Design und ... Unter dieser Pramisse steht eine Sammlung von Aufsätzen. Essays und ganz persönlichen Stellungnahmen, die sich um das Werk des Frankfurter Grafik-Designers Wilhelm Zimmermann reiht. Design und.., heißt in diesem Fall, Bezüge herzustellen zu einem mehr als schwierigen Begriff, der zum Signum der industriellen Gesellschaft geworden ist. Seit der Trennung von Kunst und Wissenschaft im ausgehenden 1E1 Jahrhundert, seit der Funktionsaufgabe von Kunst ist den Kunsthandwerkern, später den Designern zunehmend eine moralische Verantwortlichkeit zugefallen.Wofür oder wogegen Gestaltung gerichtet ist, wurde im Verlauf der vergangenen 200 Jahre immer wieder hinterfragt und zum Teil erbittert umkämpft. Weit weniger als die Produzenten einer autonomen Kunst konnten sich die Designer der Gretchenfrage entziehen. wo im politisch-gesellschaftlichen Spektrum sie stehen und für wessen Seite sie Partei ergreifen. Jemand, der für alle deutlich seit mehr als 20 Jahren Flagge zeigt, ist Wilhelm Zimmermann.Aus der kommerziellen Werbung kommend und dort hochst erfolgreich taug, war fur ihn der gesellschaftliche Umbruch am Ende der sechziger Jahre Anlaß. Gestaltung mit seiner persönlichen Überzeugung in Einklang zu bringen. Design ausschließlich als affirmative Konsumanimation zu begreifen. wurde ihm fremd. Seine Definition des eigenen Berufs wurde zunehmend eine aufklärerische. Seit mehr als 20 Jahren gestaltet Wilhelm Zimmermann politische Plakate. Zeitschriftentitel und ganze Werbekampagnen für Menschenrechtsorganisationen oder Gewerkschaften. die durch eine ebenso engagierte wie effiziente Bildsprache bekannt geworden sind. Design wird von Wilhelm Zimmermann nicht als reines Formproblem aufgefaßt, sondern stets auch als gesellschaftliche Herausforderung. Bei seiner gesamten Tätigkeit hat er sich dabei stets eine hohe gestalterische und institutionelle Ünabhangigkeit nicht nur erhalten, sondern diese als Grundvoraussetzung seiner Arbeit verstanden.Wilhelm Zimmermann definiert die Funktion des Grafik-Designers nicht als ausführendes Instrument einer anderweitig artikulierten Zielrichtung. sondern als aktives, in jeder Phase eingreifendes Element eines gegenseitigen Vorgehens. Der vorliegende Band enthalt eine Übersicht aus dem Schaffen des 1936 in Koblenz geborenen Designers: Werbekampagnen. Zeitschriftentitel. Plakate und Fotoinszenierungen. Die Textautoren tragen aus unterschiedlichen Perspektiven ihre Überlegungen zum Design an die Arbeit von Wilhelm Zimmermann heran. So entsteht uber eine Werkbetrachtung hinaus ein hochst lesenswerter Beitrag zur Definition und zum Selbstverstandnis des Grafik-Designs. (SU-Text) Z27434A3 ISBN 9783922454342 VERSANDKOSTENHINWEISE: Gewichtsangabe ab 1001 g (wie bisher = 5,90 € bzw. 6,00 €) sowie Bücher die folgende Maße überschreiten: Länge: bis 35,3 cm / Breite: bis 25 cm / Höhe: bis 5 cm / Gewicht 1.000 g (Versandpauschale reg. Paket = 5,90 € Versandkosten) Vorkasse bei Lieferung außerhalb Deutschlands. *** Universitätsbibliotheken und / oder öffentliche Bibliotheken innerhalb Deutschlands werden auf Rechnung beliefert.
[SW: Zimmermann, Wilhelm ; Werbegrafik ; Bildband; Zimmermann, Wilhelm ; Politisches Plakat ; Bildband, Bildende Kunst, Sammlung Künstlerische Drucke, Handapparat Fachliteratur]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 34575 - gefunden im Sachgebiet: Architektur / Design / Innenarchitektur
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 14,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,90
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Geheimagent : eine einfache Geschichte : Nachwort von Hans Mayer : Zeichnungen von Georg Eisler : Die englische Originalausgabe erschien 1907 unter dem Titel "The Secret Agent" übersetzt von Günther Danehl

Zum Vergrößern Bild anklicken

Anarchie : - Conrad, Joseph : Der Geheimagent : eine einfache Geschichte : Nachwort von Hans Mayer : Zeichnungen von Georg Eisler : Die englische Originalausgabe erschien 1907 unter dem Titel "The Secret Agent" übersetzt von Günther Danehl Büchergilde Gutenberg, Frankfurt 1987. 314 Seiten Gebundene Ausgabe ISBN: 9783763233687 Gerne senden wir Ihnen weitere Fotos und Informationen : der Gesamteindruck dieses Buches ist GEBRAUCHT : SEHR GUT - Joseph Conrad: Wer bombt wofür? Joseph Conrads Klassiker "Der Geheimagent" Von Alexander Cammann 7. Juni 2017 DIE ZEIT Nr. 24/2017, 8. Juni 2017 Überall in Europa explodieren Bomben, russische Herrscher werden in die Luft gesprengt, und der amerikanische Präsident wird erschossen. All das ist keineswegs eine Vision aus dem 21. Jahrhundert, die ja zumindest in Teilen bereits alltäglich geworden ist. Es ist die Realität um 1900: Die angeblich friedlich vor sich hin prosperierende "Welt von gestern", wie Stefan Zweig die Epoche vor dem Inferno 1914 nostalgisch beschrieb, war durchzogen von politischer Gewalt. Der russische Ex-Terrorist und Autor Boris Sawinkow hat 1908 die terroristische Mentalität der Täter in seinem kürzlich wiederentdeckten Roman Das fahle Pferd meisterhaft seziert. Kaum jemand weiß jedoch, dass damals auch einer der ganz Großen der Weltliteratur sich mit Bomben und Terror literarisch beschäftigte: Joseph Conrad. 1907 erschien sein Roman Der Geheimagent, da war er zwar noch nicht berühmt, doch ein unter Kollegen verehrter Autor. Mit diesem Buch stieß Conrad in den moralisch heißen Kern seines Zeitalters vor. Wer jetzt das 2016 vom WDR produzierte Hörspiel erlebt, wird verblüfft feststellen, wie aktuell Conrads Klassiker heute anmutet. Der Anarchist Adolf Verloc (Felix Vörtler) hat in London einen Zeitschriftenladen, in dessen Hinterzimmer sich Verschwörer treffen und brutale, ideologisch besessene Pläne "zum Besten der Menschheit" hegen, darunter ein besonders übler Bombenexperte und Chemieprofessor (Wolf-Dietrich Sprenger gibt eine manische, eitle Type). Verloc nun spioniert die Gruppe aus, im Auftrag eines ominösen Vladimir, der Angehöriger einer fremden, sehr russisch wirkenden Gesandtschaft ist. Von diesem wiederum bekommt er den Auftrag, selbst als Provokateur einen Bombenanschlag auf das Observatorium in Greenwich zu verüben: Auf diese Weise soll die britische Regierung endlich zum Durchgreifen gegenüber den Verschwörern gebracht werden. Die Logik dahinter: "Einzig der Irrsinn ist wirklich furchterregend, da er sich weder durch Drohung, Überredung noch Bestechung beschwichtigen lässt." Regisseur Martin Zylka und seinem Ensemble gelingt es, die Atmosphäre des Geheimnisses hörbar zu machen - ebenso wie die großstädtische Alltäglichkeit, in der alles passiert. Conrads Kunst bestand nun darin, dass er die Tat zu einem Misserfolg dank eines tragischen Unfalls macht, der wiederum die ganze Geschichte als privates Drama erscheinen lässt: Der behinderte Bruder von Verlocs Freundin, der die Bombe trägt, stolpert und wird zerfetzt. Verloc indes endet unter Messerstichen, heillos amoralisch bis zum Schluss. Conrads eiskalte Mischung aus Spannung, moralischer Düsternis und schonungslosem Blick auf Ideologie und Terror ist hier für unsere Epoche erlebbar geworden. (Quelle:zeitonline.de) 9783763233687 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Jahrhundertwende, Spionage, Ehre, Königshaus, Englische Krone, MI6, CIA, Monarchie, Revolution, Russland, USA, Terror, Verschwörung, Kalter Krieg]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 66748 - gefunden im Sachgebiet: Literatur/Belletristik
Anbieter: Büchersuchdienst Theologica, DE-78234 Engen
Ein Bankkonto für Kunden in der Schweiz ist vorhanden.

EUR 9,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Pfister, Marcus Mats und die Streifenmäuse. Eine Geschichte mit zwei Enden 2. Auflage

Zum Vergrößern Bild anklicken

Pfister, Marcus Mats und die Streifenmäuse. Eine Geschichte mit zwei Enden 2. Auflage Zürich Nord-Sued Verlag Ag 2000 Hardcover n. pag.Antikbuch24-Schnellhilfepag. = paginiert (Seitennummerierung) 22,8 x 34 x 1 cm ISBN: 9783314010064 Mats und noch einige mutige Felsmäuse bauen ein grosses Floss, um damit auf Entdeckungsreise zu gehen. Mit ihren Wundersteinen an Bord stechen sie in See. Bald erreichen sie eine bunte Insel und werden dort von grün gestreiften Mäusen freundlich empfangen. Der kleine Mäuserich Mats und seine Freunde gehen mit dem Floß auf Entdeckungsreise. Dabei stößt die Gruppe der Felsmäuse auf eine ihnen unbekannte, von den Streifenmäusen bewohnte Insel. An der Stelle, an der die beiden Mäusekulturen aufeinander treffen, entscheidet der Leser über den Fortgang der Geschichte. Das heißt: Er kann zwischen einem glücklichen und einem traurigen Ende wählen. Mit dieser genialen Idee gelingt es Marcus Pfister, die Möglichkeiten des Umgangs mit fremden Kulturen darzustellen, und damit ungeahnte Weiten für das Gespräch zwischen Eltern und Kind zu eröffnen. Mats lernt, wieviel Spannung, Spaß und Freude das Kennenlernen neuer Kulturen bringen kann, und dass der respekt- und rücksichtsvolle Umgang miteinander für beide Seiten eine Bereicherung ist. Wie schon in seiner Parabel Mats und die Wundersteine, zeigt Marcus Pfister zudem die negativen Folgen des unbedachten Raubbaus an der Natur. Die kurzen Texte, kombiniert mit wunderschönen Illustrationen, können mit den Kindern zusammen gut erlesen werden. Ein äußerst gelungenes Gleichnis, das in keinem Kinderzimmer fehlen sollte! - Rezension: Mats und die Streifenmäuse ist wunderschön illustriert. Die detaillierten Bilder sind sehr erzählerisch und sind mit goldenen "Wundersteinen ", die Kleinkinder bestimmt beachten werden, akzentuiert. Die Illustrationen erwecken die Gefühle mit ihren bunten Farben und Kunst. Die schönen Bilder sind genug, ein Kind zu unterhalten, aber die gutgeschriebene Geschichte wird sie sicher gleichzeitig auch unterhalten und ihnen etwas beibringen. Im Allgemeinen ist die Geschichte herzerfreuend und man kann viel von Mats und seinem Abenteuer lernen. Die Geschichte bringt Toleranz und Umweltschutz bei, außerdem wird die Wichtigkeit gutes internationale Verständnis auch erwähnt. Es würde schwer sein, jemanden zu finden, der sagen würde, dass die Werte des Buchs nicht positiv sind. Wegen der kreativen Idee der zwei Endungen, können die Kinder sehen, wie einfache Entscheidungen einen Einfluss auf die Zukunft haben können. Die Kinder lernen, dass im Allgemeinen ein trauriges Ende die Folge eine schlechte Entscheidung ist und der Gegensatz auch wahr ist. Wegen der kurzweiligen Art der Bilder und der Werte, die innerhalb der Geschichte sind, ist dieses Buch für Kinder eine gute Wahl. Leider wird der Text selbst wahrscheinlich die Kinder nicht fesseln. Es ist nicht voraussichtlich, dass ein Kind wollen würde, dass ihm jemand das Buch immer wieder vorliest. Deswegen würde das Buch vielleicht am besten in der Schüle benutzt werden. Aber das Buch ist im Allgemeinen empfehlenswert. Rezension: Mitten im Buch muss man aussuchen welchen Weg man nehmen möchte, die Enden sind ganz unterschiedlich. Einmal nimmt es ein gutes Ende, das andere ist schlecht. Kinder lernen, was es bedeutet sich für eine Sache zu entscheiden und welchen Einfluss diese Entscheidung haben kann. Auf einfache Art wird erklärt wie leicht es ist, etwas zu zerstören. Das Buch ist außerdem schön illustriert, so dass Kinder es auch gerne zum Anschauen in die Hand nehmen. Rezension: Dieses Buch hat mich von Anfang an umgehauen. Die Geschichte ist sehr sehr schön und die Bilder sind einfach sehr liebevoll gezeichnet worden. Für die Kinder in meiner Einrichtung hat es sich gelohnt. Sie finden das Buch einfach nur toll und vor allem die Auswahl der beiden Enden hatte sie beeindruckt. unterer Buchdeckelrand etwas berieben, fast wie neu!
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN6105 - gefunden im Sachgebiet: Kinder/Jugendbücher / Bilderbücher
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 17,85
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top