Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 3623 Artikel gefunden. Artikel 3586 bis 3600 werden dargestellt.


Mitscherlich, Alexander. Psyche. 45. Jahrgang komplett 1991. Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen. Aus dem Inhalt: Band 1 (ISBN 3129729828): John E. Gedo: Selbstpsychologie-eine postkohutianische Betrachtung; Maria V. Bergmann: Rollenumkehr verspätete Ehe und Mutterschaft; Raul Oaramo Ortega: Die Verarmung der Psychoanalyse. // Band 2 (ISBN 3129729925): Bernd Nitzschke: Freuds Vortrag "Wir und der Tod" von 1915; Aaron H. Esman: Neue Forschungen zum Problem der Reizschranke; Juan Pablo Jimenez de la Jara: Psychoanalyse unter der chilenischen Militärdiktatur. // Band 3 (ISBN 3129740023): Peter Passett: Plädoyer für die Souveränität psychoanalytischen Denkens; Roy C. Calogeras und Luciano A. Berti: Psychoanalyse und Krebs; Johannes Cremerius: Noch einmal über psychoanalytische Theorie als Realität und Utopie. // Band 4 (ISBN 3129740120): Hans Asseyer: Objektverlust und psychotische Regression; Ulrich Moser: Vom Umgang mit Labyrinthen; Joachim Zeiler: Psychogramm des Kommandanten von Auschwitz. // Band 5 (ISBN 3129740228): Helmut Thomä: Idee und Wirklichkeit der lehranalyse; Peter Heller: Briefe Anna Freuds an Eva Rosenfeld; Hermann Beland: Religiöse Wurzeln des Antisemitismus. // Band 6 (ISBN 3129740325): Hemut Thomä: Idee und Wirklichkeit der Lehranalyse; Judith Klein: Traumberichte in der Lager-Literatur; Johannes Reichmayr: Ein autobigraphisches Fragment von Siegfried Bernfeld. // Band 7 (ISBN 3129740422): Robert Heim: Habermans, Freud und die Rationaität; Dieter Flader: Ist die Neurose Folge einer defizienten Rede?; Wolfgang Tress und Gottfried Fischer: Psychoanalyse und interpretative Soziologie. // Band 8 (ISBN 31297052X): Peter Gay: Freud, Shapespeare und Looney; Nicholas Rand: Kann man-nach Freud-noch Hamlet lesen?; Nicholas Abraham: Das Phantom. // Band 9 (ISBN 312970627): Robert N. Emde: Die endliche und die unendliche Entwicklung; Matthias Baumgart: Psychoanalyse und Säuglingsforschung; Lawrence M. Zelnick: Innere Repäsentanz und Säuglingsforschung. // Band 10 (ISBN 3129740724): Udo Rauchfleisch: Der TAT in der Borderline-Therapie; Margaret I. Little: regression auf Abhängigkeit; Sigrun Anselm: Zur Aktualität einer psychoanalytischen Kulturtheorie. // Band 11 (ISBN 3129740821): Walter Jens: Freud als Schriftsteller; Franz Zimmermann: Freud, der manifeste Traum und der Schriftprimat; Günter Gödde: Freud und Schopenhauer. // Band 12 (ISBN 3129740929): Reimunt Reiche: Haben frühe Störungen zugenommen?; Daniel H. Jacobs: Psychoanalyse in den neunziger Jahren; Donald W. Winnicott: Die angst vor dem Zusammenbruch. Kompletter Jahrgang, 12 Bücher. Klett-Cotta. J.G. Cotta´sche Buchhandlung 1991. je ca. 100 Seiten Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Broschiert ISBN: 00332623 Die Bände sind überwiegend in ungelesenem Neuzustand. Gelegentliche Unterstreichungen, Lagerspuren oder kleinere Schäden können vorkommen. 0033-2623 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtig. Gebrauchte Bücher sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 25489 - gefunden im Sachgebiet: Psychologie
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mitscherlich, Alexander. Psyche. 44. Jahrgang komplett 1990. Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen. Aus dem Inhalt: Johannes Cremerius: Psychoanalytische Therapie: Ideal und Realität. Christa Rohde-Dachser: Weiblichkeits-Paradigmen in der Psychoanalyse. Maya Nadig: Die gespaltene Frau. Ernst Simmel: Psychoanalytische Behandlung einer Lustmörderin. // Zdzislaw Ryn: Der Alptraum geht weiter. Leo Eitinger: KZ-Haft und psychische Traumatisierung. Helmut Dahmer. Derealisierung und Wiederholung. Folgen der Verfolgung. // Paul Parin: Die Beschädigung der Psychoanalyse. Carl Nedelmann und Reimut Reiche: Psychoanalyse im Spiegel einer empirischen Studie. Manfred Dierks: Der Wahn und die Träume im Tod in Venedig. // Grenzen psychoanalytischer Einsichten. Sebastian Hartmann und Siegfried Zepf: Der Narziß Thomas Mann. Karl Werner Böhm: Frag-Würdiges im Allgemeinkrankenhaus. Bruno Küppers. // Jerry L. Jennings: Die Dora-Renaissance. Albin Waldvogel: Karl Kraus und die Psychoanalyse. Thure von Uexküll: Freud, die Psychoanalyse und das psychosomatische Problem. // Ilse Grubrich-Simitis: Freuds Moses-Studie als Tagtraum. Helmut Reiff: Zu Grünbaums Kritik der Verdrängung. Ilany Kogan: Kinder von Holocaust-Überlebenden - vermittelte und reale Traumen. // Gernot Böhme: Über die Dekonstruktion von Geschichten. César Rodríguez Rabanal: Psychoanalytische Gespräche mit Slum-Bewohnern in Lima. Paul Parin: Der nationalen Schande zu begegnen. // Hilke Engelbrecht: Inszenierung der Übertragung in der Supervision. Ulrike May-Tolzmann: Ich- und Narzißmustheorie zwischen 1914 und 1922. Silvia Amati: Die Rückgewinnung des Schamgefühls. Joachim Küchenhoff: Edgar Degas: Photographie und Voyeurismus. // Peter Loewenberg: Freuds Die endliche und die unendliche Analyse im Kontext. Bernd Nitzschke: Skizzen aus dem Leben von Berta Pappenheim (Anna O.) Elfriede Löchel: Umgehen (mit) der Differenz. // Joseph D.Lichtenberg: Klinische Relevanz der Säuglingsbeobachtung für die Behandlung von narzißtischen und Borderline-Störungen. Leo de Nobel: Wenn der Patient nicht selbst bezahlt. Rolf Vogt: Zur archaischen Matrix des Ödipuskomplexes. // Robert S. Wallerstein: Psychoanalyse und Psychotherapie. Shmuel H.Erlich und Sidney J.Blatt: Zur Metaphychologie des Erlebens. Christfried Tögel: Bahnstation Treblinka. // Eric Brenman: Hysterie. Rudolf Lachauer: Der Handlungsdialog im therapeutischen Prozeß. Till Bastian und Micha Hilgers: Scham und Schuld am Beispiel der Genesis. Udo Rauchfleisch: Zur Psychoanalyse ds Komponierens. Klett-Cotta. J.G. Cotta´sche Buchhandlung 1990. je ca. 100 Seiten Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Broschiert ISBN: 00332623 Die Bände sind überwiegend in ungelesenem Neuzustand. Gelegentliche Unterstreichungen, Lagerspuren oder kleinere Schäden können vorkommen. 0033-2623 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtig. Gebrauchte Bücher sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 25490 - gefunden im Sachgebiet: Psychologie
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Stoll, Heinrich Wilhelm: Die Sagen der Antike. Köln, Anaconda, 2007. 396 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband mit Schutzumschlag , Schönes Exemplar, kleiner Namenseintrag ISBN: 9783866471221 Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber und mit einem Nachw. vers. von Matthias Hackemann. ; Mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) ; Inhalt: Prometheus, Die Menschenalter, Die große Flut, Phaethon und die Phaethontiden, lo, Sisyphos und Salmoneus, Europa, Kadmos, Daidalos, Tantalos und Pelop, Orpheus und Eurydike, Herakles: Des Helden Geburt und Jugend, Herakles am Scheidewe, Herakles und Eurystheus, Der nemeische Löwe. Die Hydra, Augias, Die Äpfel der Hesperiden. Kerberos, Herakles und die Giganten, Herakles und Deianeira, Ende des Herakles, Theseus: Seine Geburt und Reise nach Athen, Theseus in Athen, Des Theseus Fahrt nach Kreta, Oidipus: Des Oidipus Jugend und Frevel, Die Entdeckung der Frevel des Oidipus, Des Oidipus Ende, Die thebanischen Kriege: Des Polyneikes Flucht, Der Auszug der Sieben gegen Theben, Die Belagerung von Theben, Die Bestattung, Antigone, Verwandlungen: Daphne, Narkissos und Echo, Pyramus und Thisbe, Prokne und Philomela, Philemon und Baukis, Kyparissos, Adonis, Midas, Amor und Psyche, Der trojanische Krieg, bevor Achilleus in Zorn gerät: Troja, Der Apfel der Eris, Der Raub der Helena, Die Werbungen des Menelaos zum Kriegszug gegen Troja, Der Zorn des Achilleus: Der Streit zwischen Achilleus und Agamemnon, Die Schlacht. Hektor, Niederlage der Griechen, Patroklos geht in den Kampf und fällt, Achilleus entschließt sich zum Kampf, Die Götterschlacht, Hektors Tod, Das Ende des trojanischen Krieges: Das hölzerne Roß, Trojas Zerstörung, Die Rückkehr von Troja, Das Haus der Atriden: Atreus und Thyestes, Agamemnons Ermordung, Ermordung Klytaimnestras und des Aigisthos, Orestes und die Erinyen, Die Odyssee: Der Kyklop Polyphemos, Die Zauberin Kirke, Odysseus in der Unterwelt, Sirenen. Flankten. Skylla und Charybdis, Die Insel Thrinakia. Untergang des Schiffs, Telemachos und die Freier, Odysseus gelangt nach Ithaka, Odysseus bei dem Sauhirten Eumaios, Telemachos kommt von Sparta zum Gehöft des Eumaios, Odysseus gibt sich seinem Sohn zu erkennen, Telemachos und Odysseus kommen in die Stadt, Odysseus als Bettler unter den Freiern, Odysseus` Unterredung mit Penelope, Der Tag der Rache, Odysseus und Penelope, Nachwort: Zu diesem Buch, Heinrich Wilhelm Stoll - Ein Porträt, Zum Inhalt dieses Buches, Mythos und Historie, Die mythische Zeit und ihr Ende, Erklärung der Abbildungen. ; "Trojanisches Pferd, Achillesferse, bezirzen: Unser Wortschatz steckt voller Entlehnungen aus der Sagenwelt der Antike. Bis heute sind die mythischen Erzählungen des Altertums Anregung für große Werke der Weltliteratur, was sich sonst nur von der Bibel sagen läßt. Heinrich Wilhelm Stoll (1819-1890), dessen Bücher im 19. Jahrhundert viele Auflagen erlebten, hat mit einzigartigem Kenntnisreichtum den griechisch-römischen Sagenschatz zusammengetragen und in einer Ausgabe vereint, die der Sammlung Gustav Schwabs in nichts nachsteht." 9783866471221
[SW: Antike Sage]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 35789 - gefunden im Sachgebiet: Altertum Klassische Archäologie
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,50
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Beland, Hermann Unaushaltbarkeit Psychoanalytische Aufsätze II zu Theorie, Klinik und Gesellschaft Psychosozial-Verlag 2011 Broschur 148 x 210 mm ISBN: 3837921145 Der international bekannte Psychoanalytiker Hermann Beland setzt sich anhand zahlreicher klinischer Beispiele mit zeitgenössischen Problemstellungen der Psychoanalyse und der Analyse gesellschaftlicher Phänomene auseinander. Die vorliegenden Texte ergänzen die Aufsätze aus Die Angst vor Denken und Tun (2008). Der international bekannte Psychoanalytiker Hermann Beland setzt sich mit zeitgenössischen Problemstellungen der Psychoanalyse anhand zahlreicher klinischer Beispiele und der Analyse gesellschaftlicher Phänomene auseinander. Die vorliegenden Texte ergänzen die Aufsätze aus Die Angst vor Denken und Tun (2008) und setzen den Versuch fort, klinisch wie theoretisch zu belegen, dass sich Freuds Erkenntnisse, eine dynamische Ich-Psychologie und Wilfred R. Bions Ansichten durch einen semiotischen Strukturbegriff integrieren lassen. In diesem Zusammenhang beschäftigt er sich unter anderem mit subjektiven Grenzen der Angsttoleranz, mit kollektiver Trauer, mit der gesellschaftspolitischen Bedeutung von Ödipalität sowie mit dem Verhältnis von Religion und Gewalt. Inhalt Vorwort I Zur Theorieentwicklung 1. Die regulativen Strukturen des psychischen Systems Zum kritischen Mechanismus ihrer Einsetzung 2. Jedes Gefuhl ist die Folge einer Situationsdeutung Klinischer wie theoretischer Grundsatz jeder psychoanalytischen Affekttheorie 3. Unbewusste Phantasien Protomentale und symbolische Beziehungsverständnisse als dynamische Strukturen des Systems Psyche 4. Acheronta movebo 100 Jahre Psychoanalyse des Traums 5. Psychoanalytische Psychosomatik Die schwere theoretische Geburt des psychosomatischen Menschen 6. Sprache, Ödipus, Symbol Elemente einer psychoanalytischen Sprachtheorie 7. Freuds Todestriebhypothese - Eine zukunftsoffene Eckdatentheorie? Erklärungs- und Arbeitswert anhand klinischer und theoretischer Beispiele 8. Wahrheitsfunktion, Anschauungsformen, Existenzbegriff, Theorie des Denkens Bion fur das philosophische Interesse II Zur Klinik 9. Unaushaltbarkeit Subjektive Grenze der Schmerztoleranz als objektiver Auslöser des Abwehrsystems 10. »Das Gespenst ist wieder da« Trennungspathologien von Einzelnen und ihren Gruppen 11. »Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht?« Psychische Agonie durch Nichtverstehen 12. Technische Probleme bei projektiver Abwehr narzisstischer Spannungen (»Vorwurfspatienten«) 13. Neid Die systemsprengenden Phänomene 14. Transformation in Halluzinose Eine mathematikgeschichtliche Annäherung an Bions Transformationen 15. Was ist und wozu entsteht psychoanalytische Identität? 16. Der Lehranalytiker, der gut genug ist III Zur Gesellschaft 17. Todesangst am Anfang des Lebens - Körperliche Getrenntheit und die gesellschaftliche Induktion von Angst Psychoanalytischer Versuch uber Die Mergelgrube und Der Knabe im Moor von Annette von Droste-Hulshoff 18. Todesbereitschaft und die Rettung des Rechts Interpretation der Antigone des Sophokles 19. Die gesellschaftliche Produktion von Traumen aus der Sicht des 18. Jahrhunderts Interpretation des Tristram Shandy von Laurence Sterne 20. Religion und Gewalt - Gewalt im Begriff Soziale Gewalt durch Realitätsverzerrung in theologischen Begriffsbildungen 21. Die politische Funktion der sophokleischen Tragödien Anerkennung transgenerationaler Ödipalität 22. Kollektive Trauer Wer oder was befreit ein Kollektiv zu seiner Trauer? Literatur Nachweis Register
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2114neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 46,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schrader, Christiane; Moeslein-Teising, Ingrid (Hg.) Keine friedfertige Frau Margarete Mitscherlich-Nielsen, die Psychoanalyse und der Feminismus Psychosozial-Verlag 2014 Broschur 148 x 210 mm ISBN: 3837924271 Margarete Mitscherlich-Nielsen bezeichnete sich selbst als Feministin und machte sich um die Weiterentwicklung der psychoanalytischen Theorie der Weiblichkeit verdient. In Kulturdebatten und in der Psychoanalyse engagierte sie sich leidenschaftlich für die Rolle der Frau und bewahrte sich bis zu ihrem Lebensende eine imponierende intellektuelle Wachheit. Die Autorinnen und Autoren reflektieren Aspekte ihres Lebens für Psychoanalyse und Feminismus in der Gesellschaft, eröffnen so einen spannenden Rückblick und verdeutlichen die bleibende Aktualität vieler ihrer Thesen. Mit ihrem Buch Die Unfähigkeit zu trauern trugen Margarete Mitscherlich-Nielsen und Alexander Mitscherlich wesentlich zur Aufarbeitung des Nationalsozialismus im Nachkriegsdeutschland bei. Sie halfen, die Psychoanalyse in Deutschland wieder zu etablieren, sie einerseits für gesellschaftliche und politische Themen zu öffnen und sie andererseits für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Margarete Mitscherlich-Nielsen bezeichnete sich selbst als Feministin und machte sich um die Weiterentwicklung der psychoanalytischen Theorie der Weiblichkeit verdient. Sie engagierte sich leidenschaftlich für die Vermittlung der Psychoanalyse in der Öffentlichkeit, die Untersuchung der sozialpsychologischen Bedingungen der NS-Verbrechen und deren langfristige Nachwirkungen sowie für die Rolle der Frau. Bis zu ihrem Lebensende bewahrte sie sich eine imponierende intellektuelle Wachheit. Die Autorinnen und Autoren reflektieren Aspekte ihres Lebens für Psychoanalyse und Feminismus in der Gesellschaft, eröffnen so einen spannenden Rückblick und verdeutlichen die bleibende Aktualität vieler ihrer Thesen. Mit Beiträgen von Werner Bohleber, Karola Brede, Katharina Liebsch, Margarete Mitscherlich, Ingrid Moeslein-Teising, Maya Nadig, Gertraud Schlesinger-Kipp, Christiane Schrader, Almuth Sellschopp, Dorothee Stoupel und Mechthild Zeul Inhalt Vorbemerkung Christiane Schrader & Ingrid Moeslein-Teising Margarete Mitscherlich am Sigmund-Freud-Institut Ein Vorwort Marianne Leuzinger-Bohleber »Je ne regrette rien« Margarete Mitscherlich-Nielsen - ihr Leben Ingrid Moeslein-Teising & Christiane Schrader Die ersten Generationen Frau und Psychoanalyse bis 1945 - Dialog und Differenz auf Augenhöhe Ingrid Moeslein-Teising Margarete Mitscherlich als Herausgeberin der Psyche Werner Bohleber Erinnern, Vergessen und Verdrängen Überlegungen zur Unfähigkeit zu trauern Margarete Mitscherlich-Nielsen Gespräche mit Margarete Mitscherlich uber individuelle und kollektive Trauer Mechthild Zeul Von der Unfähigkeit zu trauern zur friedfertigen Frau Gertraud Schlesinger-Kipp Margarete Mitscherlich-Nielsen als Feministin, Aufklärerin und Autorin Eine kleine Werkschau Christiane Schrader Von der friedfertigen Frau zur unlesbaren Wut Feminismus und Psychoanalyse damals und heute Katharina Liebsch Zur Frauenfrage in der Psychoanalyse heute Dorothee Stoupel Mutter, Kinder und Verwandte in einer matrilinearen Gesellschaft Bericht aus einer ethnopsychoanalytischen Forschung bei den Mosuo in Sudchina Maya Nadig »Die Gedanken sind frei, kein Mensch kann sie wissen« Älterwerden in Zeiten des Feminismus Almuth Sellschopp Ein irritierender Buchtitel: Eine Liebe zu sich selbst, die glucklich macht Karola Brede Autorinnen und Autoren
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2427neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 19,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mitscherlich, Margarete. Psyche. 51. Jahrgang komplett 1997. Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen. Aus dem Inhalt: Philippe Jeammet: Narzißtische und objektbezogene Fehlregulierungen in der Bulimie. Maria Torok: Phantasie. Versuch einer begrifflichen Klärung. Lilli Gast: Zur psychoanalytischen Ideen- und Begriffsgeschichte des Narzißmus. // Rolf-Peter Warsitz: Die Psychoanalyse zwischen den Methodologien der Wissenschaften. Klaus Nerenz: Bemerkungen zur Geschichte des Gegenübertragungsangriff. Franz Zimmermann: die Zeit als Determinante des psychoanalytischen Rahmens. // Rolf Fetscher: Übertragung und Realität. Helmuth Thiel: Aus der psychoanalytischen Behandlung einer Inzestpatientin. Caroline Neubaur und Lorenz Wilkens: Religion der Propaganda im Nationalsozialismus. // Paul H.Ornstein und Anna Ornstein: Selbstbehauptung, Ärger, Wut und zerstörerische Aggression. Anton O.Kris: Freuds Behandlung einer narzißtischen Patientin. Roy Schafer: Die zeitgenössischen Kleinianer. Lorenz Böllinger: Die Abstinenz der Psychoanalyse gegenüber den sexuellen Störungen. // Isidor J.Kaminer: Normalität und Nationalsozialismus. Horst-Eberhard Richter. Medizin und Gewissen. Alexander Mitscherlich: Der Patient-nur ein Werkstück? Theodore Draper: Das Rätsel des Max Eitingon. Michael Schröter: Aktuelles zur Eitingon-Legende. // Margarete Mitscherlich: Erinnern, Wiederholen und Durcharbeiten. Rolf Vogt und Barbara Vogt: Entlehnte Schuldgefühle der deutschen Nachkriegsgeneration. Werner Bohleber: Unbewußte Determinanten des Antisemitismus in Deutschland. Karola Brede und Alexander C.Karp: Eliminatorischer Antisemitismus? // Ute Rupprecht-Schampera: Frühe Triangulierung in der Hysterie. John E. Gedo: Das wahre oder falsche, das verrückte oder gesunde Selbst. Harry Gunrip: Meine Analysen bei Fairbairn und Winnicott. // Peter Dettmering: Psychoanalytische Überlegungen zu Henry James´ The Wings of the Dove. Ulrich Moser: Lyrische Mikowelten. Dagmar von Hoff und Marianne Leuzinger-Bohleber: Psychoanalytische und textanalytisch Verständigungen zu Elfriede Jelineks Lust. // Jan Philipp Reemtsma: Freuds und Eislers Leonardo. Volkmar Sigusch: Metamorphosen von Leben und Tod. Mario Erdheim: Zum Verhältnis von Psychodynamik und historischen Prozessen. Reimut Reiche: Gender ohne Sex. // Robert Heim: Die Geburt der Psychoanalyse aus dem Geiste des Vaters. Elke Mühlleitner und Johannes Reichmayr: Die Psychologische Mittwoch-Gesellschaft und die Wiener Psychoanalytische Vereinigung 1902-1938. Wolfgang Leuschner: Über Neuromythologie. // Yigal Blumenberg: Antisemitismus als Gegenbesetzung von Erinnerungen. Micha Hilgers: Schamkonflikte bei stationären Psychotherapien. Parfen Laszig: Psychoanalyse und Internet. Klett-Cotta. J.G. Cotta´sche Buchhandlung 1997. je ca. 100 Seiten Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Broschiert ISBN: 00332623 Die Bände sind überwiegend in ungelesenem Neuzustand. Gelegentliche Unterstreichungen, Lagerspuren oder kleinere Schäden können vorkommen. 0033-2623 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtig. Gebrauchte Bücher sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 25483 - gefunden im Sachgebiet: Psychologie
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mitscherlich, Margarete. Psyche. 48. Jahrgang komplett 1994. Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen. Aus dem Inhalt: Anonyma über Anonyma. Franz Maciejewski: Das geschichtlich Unheimliche am Beispiel der Sinti und Roma. Fritz B.Simon: Psychoanalyse und neuere Systemtheorie. // Harry T.Hardin: Freuds frühe Mutterbeziehung. Herta E.Harsch: Freuds Identifizierung mit Männern, die zwei Mütter hatten. Cornélius Heim: Eine Liebe oder zwei Lieben? Gesela Fluss und Ichthyosaura in Freuds Jugendbriefen. // Emma Moersch: Analyse eines Arbeiters mit Tötungsimpulsen. Nikolaas Treurniet: Mörderisches Schuldgefühl. // Helmut Thomä: Zur Kontroverse um Frequenz und Dauer analytischer Psychotherapien. Jörg M.Schaff: Psychoanalytisch orientierte 10-Sunden-Beratung im Spiegel der Supervision. Herbert Will: Phänomenologie der Depression in psychoanalytischer Sicht. // Martin Wangh: Nukleare Bedrohung und psychologischer Fallout. Jaap C.Bos: Georg Groddecks Seelensucher in den Rundbriefen des Geheimen Komitees. Arno von Blarer: Gegenübertragung in der psychoanalytischen Supervision. // Otto F.Kernberg: Der gegenwärtige Stand der Psychoanalyse. Annette Streeck-Fischer: Entwicklungslinien der Adoleszenz. Mechthild Zeul: Zur Psychoanalyse spanischer Arbeitsemigrantinnen. Jörg Bong: Das unpersönliche es bei Karl Philipp Moritz. // Riccardo Steiner: Politik der Emigration. Anna Freud und Ernest Jones im Gespräch über die Situation der aus Deutschland und Österreich vertriebenen Psychoanalytiker. Silvia Tubert: Die Forderung nach einem Kind und der Wunsch, Mutter zu sein. // Christopher Fortune: Ferenczi und R.N. - ein Experiment. Michael Ermann: Ferenczis Umgang mit der Regression. Herbert Will: Ferenczi und Groddeck - eine Freundschaft. Gerhard Fichtner: Fragen an die Edition des Freud/Ferenczi-Briefwechsels. Michael Schröter: Feud und Ferenczi. // Ethel S.Person: Erotische Übertragungen bei Frauen und Männern. Otto F.Kernberg: Liebe im analytischen Setting. Christa Rohde-Dachser: Männliche und weibliche Homosexualität. Hildegard Adler: Hörigkeit. Friedemann Pfäfflin: Zur transsexuellen Abwehr. // Mechthild Zeul: Psychoanalytische Filmtheorie. Christian Metz: Traum und Film. Jean-Louis Baudry: Platons Höhle und das Kino. Heide Schlüpmann: Der Witz und seine Beziehung zum Film. Renate Lippert: Männlicher Blick und feministische Filmtheorie. // Dori Laub und Stvan M.Weine: Psychotherapeutische Arbeit mit bosnischen Flüchtlingen. Serge Stoléru und Martine Morales-Huet: Prävention bei subproletarischen Problemfamilien. Martin Dornes: Können Säuglinge phantasieren? Klett-Cotta. J.G. Cotta´sche Buchhandlung 1994. je ca. 100 Seiten Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Broschiert ISBN: 00332623 Die Bände sind überwiegend in ungelesenem Neuzustand. Gelegentliche Unterstreichungen, Lagerspuren oder kleinere Schäden können vorkommen. 0033-2623 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtig. Gebrauchte Bücher sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 25486 - gefunden im Sachgebiet: Psychologie
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Das Prinzip Placebo : wie positive Erwartungen gesund machen.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Maly-Samiralow, Antje: Das Prinzip Placebo : wie positive Erwartungen gesund machen. München : Knaur, 2014. kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, 252 S. ; 21 cm; sehr guter Zustand ISBN: 9783426657508 Inhalt: Einleitung 9 Ungünstige Prognosen schlecht verpackt 14 Patienten berichten 20 Warum Angehörige und Freunde Hoffnung zerstören 24 Der versprochene Tod - ein grausames Nocebo-Phänomen 33 Voodoo-Tod *. 34 Placebo - Nocebo - ist was? 42 Das Placebo 43 Der Placebo-Effekt 45 Die Placebo-Analgesie 49 Der Nocebo-Effekt 52 Suggestionen - Die Macht der Worte 60 Kommunikation in der Medizin 64 Direkte Negativsuggestionen 91 Positive Suggestionen 95 Vertrauen befeuert Placebo-Effekte 105 Auf ein Wort 107 Die ausgestreckte Hand - nonverbale Kommunikation 114 Ohne einfühlsame Mediziner keine Placebo-Effekte 119 Placebo-Effekte als Teil des Therapieerfolgs 124 Die Herzflüsterer 127 Placebos senken den Blutdruck 131 Selbst der Magen reagiert auf Placebos 133 Auch Parkinsonpatienten profitieren von Placebo-Effekten 135 Ein gereizter Darm reagiert sogar auf "offene" Placebos 140 Verbesserte Wirkung von Migränepräparaten 143 Ausgeschlafen durch Placebos 145 Geht es auch ohne Placebos? 151 Schmerzen mögen keine Placebos 158 Schmerz ist eine lange Kette von Signalen 162 Die körpereigene Schmerzapotheke 166 Weniger Schmerzen in der Sippe 174 Schmerzen anders und neu bewerten 179 Die Psychologie des Placebo-Effekts 191 Wenn das Glöckchen klingelt, gibt es Futter 192 Die konditionierte Immunantwort 195 Was nichts kostet, ist nichts wert 204 Teure Zuckerpillen wirken besser als billige 209 Professoren haben das größere Placebo-Potential? 213 Je schmerzhafter, desto wirksamer? 215 Andere Zeiten, andere (Placebo-)Werte 218 Wie schaffe ich mir meine eigenen Placebo-Effekte? 221 Innere Bilder können Placebo-Effekte schaffen ... 223 Entspannung ist immer gut 228 Nocebos lauern überall 235 Wie viel Flacebo ist zulässig? 243 Literaturempfehlungen 251 Dank 253 // Gesund durch Zuversicht Placebos sind die Pillen, die nicht wirken? Nur ein Täuschungsmanöver der Ärzte? Mit dieser weitverbreiteten Auffassung räumt Antje Maly-Samiralow radikal auf. Die Medizinjournalistin legt mit "Das Prinzip Placebo" das erste populärwissenschaftliche Faktenbuch vor, das verblüffende Zusammenhänge zwischen der Psyche und der Heilkraft des Körpers aufdeckt. Denn die Wissenschaft beweist: Auch alle, die Placebos einnehmen, können profitieren, wenn ihr Gehirn auf den Heilerfolg konditioniert wird. Was heilt, ist unter anderem die Zuversicht. Und die kann wirkmächtige Placebo-Effekte hervorrufen. Negative Suggestionen hingegen können Nocebo-Effekte entfachen, mit zum Teil verheerenden Folgen für die Gesundheit der Betroffenen. Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse zeigt die Autorin Möglichkeiten auf, wie jeder seine Gesundheit selbst positiv beeinflussen und unnötige Nocebo-Effekte vermeiden kann.(Verlagsinfo) Z21543D3 ISBN 9783426657508 WICHTIGER HINWEIS zu den Versandpauschalen: Bücher mit einer Gewichtsangabe ab 1001 g kosten 5,90 €. (Versandpauschale reg. Paket) ***** Lieferungen außerhalb Deutschlands nur gegen Vorkasse * TÄGLICHER VERSAND (Montag-Freitag; Pakete Dienstag-Freitag) *** Universitätsbibliotheken oder öffentliche Bibliotheken innerhalb Deutschlands müssen bei Vorkasseartikeln KEINE Vorauskasse leisten. Die Bestellung wird in diesem Fall auf Rechnung versandt.
[SW: Placebo ; Selbstheilung, Medizin, Gesundheit, Psychologie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 29279 - gefunden im Sachgebiet: Psychologie
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,40
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mauss-Hanke, Angela (Hg.) Internationale Psychoanalyse 2011 Ausgewählte Beiträge aus dem International Journal of Psychoanalysis, Band 6 Psychosozial-Verlag 2011 Broschur 148 x 210 mm ISBN: 3837921066 Das berühmte International Journal of Psychoanalysis gilt bis heute als weltweit wichtigste Fachzeitschrift der Psychoanalyse. Aus diesem reichen Fundus versammelt Internationale Psychoanalyse jährlich herausragende Beiträge. So bietet der Band auch denjenigen, die Fachliteratur lieber in ihrer Muttersprache lesen, einen direkten Zugang zu den aktuellen Entwicklungen der internationalen psychoanalytischen Welt. Das berühmte International Journal of Psychoanalysis gilt bis heute als weltweit wichtigste Fachzeitschrift der Psychoanalyse. Aus diesem reichen Fundus versammelt Internationale Psychoanalyse jährlich herausragende Beiträge. So bietet der Band auch denjenigen, die Fachliteratur lieber in ihrer Muttersprache lesen, einen direkten Zugang zu den aktuellen Entwicklungen der internationalen psychoanalytischen Welt. »Geschickt werden in `Internationale Psychoanalyse` die spannendsten und substanziellsten Arbeiten des `International Journal of Psychoanalysis` versammelt. Die Arbeit, die hinter diesem äußerst ansprechenden Projekt steckt, muss gewürdigt werden: Proficiat!« Johann-Peter Haas »Es ist wunderbar, dass das `International Journal of Psychoanalysis` nun mit der `Internationalen Psychoanalyse` einen deutschen Auswahlband hat. Eine solche Kommunikation ist ein unschätzbarer Beitrag, um voneinander zu lernen und unsere Disziplin voranzubringen. Die sorgfältige Arbeit der Herausgeberin und die Auswahl der Texte sind einfach vorbildlich.« David Tuckett Mit Beiträgen von Adela Abella, Marilia Aisenstein, Daniel Anderson, Dana Birksted-Breen, Germano Vollmer, Jr., Riccardo Lombardi, Antonio Carlos J. Pires, Marisa Pola, Claude Smadja, Luigi Solano, Nathan Moses Szajnberg, Richard Tuch und Nashyiela Loa Zavala Inhalt Vorwort Andrea Sabbadini Einführung Angela Mauss-Hanke I Brief aus ... Brief aus Paris Marilia Aisenstein II Psychoanalytische Theorie und Technik Ist Übersetzung möglich? Dana Birksted-Breen Zur Begriffsbildung der Pariser Psychosomatischen Schule Ein klinisch-psychoanalytischer Ansatz in der Onkologie Marilia Aisenstein und Claude Smadja Gedanken zwischen Körper und Psyche im Lichte Wilma Buccis Theorie der multiplen Codierung Luigi Solano Mörderische Gedanken Tyrannische Macht und andere Phänomene innerhalb des perversen Spektrums Richard Tuch III Kinder- und Jugendlichenanalyse: Beiträge zur Adoleszenz Der Körper, Adoleszenz und Psychose Riccardo Lombardi und Marisa Pola Die Austreibung des Bösen und seine Wiederkehr Eine unbewusste Phantasie im Kontext eines Falles von Massenhysterie bei Adoleszenten Nashyiela Loa-Zavala IV Schriften zur Didaktik Produktive und störende Turbulenzen im Feld der Supervision Germano Vollmer jr. und Antonio Carlos J. Pires V Interdisziplinäre Studien Zeitgenössische Kunst und Hanna Segals Überlegungen zur Ästhetik Adela Abella VI Filmessay Liebe und Hass bei Demenz Die depressive Position im Film Iris Daniel Anderson Anhang Autorinnen und Autoren Herausgeberbeirat Inhaltsverzeichnis des International Journal of Psychoanalysis, Jahrgang 91, Ausgaben 1-6 Hinweise für Autoren des International Journal of Psychoanalysis Namen- und Sachregister
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2106neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 32,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Bohleber, Werner (Hrsg.). Psyche. 54. Jahrgang. Kompletter Jahrgang 2000. Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen. Aus dem Inhalt: Band 1 (ISBN 3608972110): Katherine Stroczan: Die Anatomiestunde Francis Bacons; Ulrich Moser: Poesie und Traum; Joachim Küchenhoff: Selbstfürsorge und Identität in Moby Dick; Wolfgang Mertens: the Psychoanalytic Quarterly. // Band 2 (ISBN 3608972129): Riccardo Steiner: Jones´ Freud-Biographie; Martin Altmeyer: Narzißmus, Inersubjektivität und Anerkennung. // Band 3 (ISBN 3608972137): Karola Brede: Die Walser-Bubis-Debatte; Margarete Mitscherlich-Nielsen: Schweigen, Wegdenken oder Trauer um die Opfer unserer politischen Vergangenheit; Riccardo Steiner: Jones´ Freud-Biographie. // Band 4 (ISBN 3608972145): Rolf Klüwer: Fokus-Fokaltherapie-Fokalkonferenz; Eva S. Poluda: Das Bild der lesbischen Frau in der Psychoanalyse; Dieter Flader: Metaphern in Freuds Theorien. // Band 5 (ISBN 3608972153): Jean Bollack: Wahngänge; Rolf Vogt: Frankfurt-September. Die kultur-psychoanalytische Interpretation eines Gedichts von Paul Celan; Gunzelin Schmid Noerr: Symbolik des latenten Sinns. // Band 6 (ISBN 3608972161): H. Jochen Eichinger: Zur Spezifitätshypothese: Über die Behandlung eines Neurodermitis-Kranken; Agnes Ebi: Der ungeliebte Suchtpatient. Zur Behandlung Alkoholsüchtiger; Johannes Kipp und Hans-Jürgen Stolzenburg: Stimmungsmodulation und die Psychodynamik der Manie. // Band 7 (ISBN 360897217X): Angela Moré: Überlegungen zur Theorie des Unbeswußten bei Chasseguet-Smirgel; Franz Peter Plenker: Zur Konzetion der negativen therapeutischen Reaktion bei Sigmund Freud und Joan Riviere; Elke Mühlleitner: Frauen in der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung 1902-1938; Michael Schröter und Ulrike May: Zeitschriftenschau: Zur Geschichte der Psychoanalyse. // Band 8 (ISBN 3608972188): Wolfgang Leuschner: Traumarbeit und Erinnern im Lichte von Dissoziierungs- und Reasssoziierungs-Operationen des Vorbewußten; Mark Freeman: Freuds Methode der Traumdeutung; Judith le Soldat: Der Strich des Apelles. Zwei homosexuelle Leidenschaften. // Band 9/10 (ISBN 3608972196): mit Beiträgen von: Werner Bohleber, Kurt Grünberg und anderen. // Band 11 (ISBN 360897220X): Axel Honneth: Objektbeziehungstheorie und postmoderne Identität; Eberhard Th. Haas: Opferritual und Behälter. Versuch der Rekonstruktion von Totem und Tabu; Michael Schröter: Psychoanalyse emigriert. Zu den Rundbriefen von Otto Fenichel; Mechthild Zeul: Film-Revue: Die Sonne, die uns täuscht von Nikita Mikhalkov. // Band 12 (ISBN 3608972218): André Green: Chiasmus: Hysterie und Grenzfälle; Josef Patloch: Freuds Traum vom Abortloch mit Kothäufchen; Martin Dannecker: Problem der männlichen homosexuellen Entwicklung; wolfgang Mertens: Zeitschriftenschau: JAPA, 4, 1999; Joachim F. Danckwardt: Buch-Essay: Traum ohne Ende. 11 Bände. Klett-Cotta. J.G. Cotta´sche Buchhandlung 2000. je ca. 100 Seiten Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Broschiert Die Bände sind überwiegend in ungelesenem Neuzustand. Gelegentliche Unterstreichungen, Lagerspuren oder kleinere Schäden können vorkommen. Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtig. Gebrauchte Bücher sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 25480 - gefunden im Sachgebiet: Psychologie
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Internationale Psychoanalyse 2010 Ausgewählte Beiträge aus dem International Journal of Psychoanalysis, Band 5

Zum Vergrößern Bild anklicken

Mauss-Hanke, Angela (Hg.) Internationale Psychoanalyse 2010 Ausgewählte Beiträge aus dem International Journal of Psychoanalysis, Band 5 Psychosozial-Verlag 2010 Broschur 148 x 210 mm ISBN: 3837920818 Das »International Journal of Psychoanalysis« gilt als weltweit wichtigste Fachzeitschrift der Psychoanalyse. Die jährlich für die »Internationale Psychoanalyse« ausgewählten und ins Deutsche übersetzten Beiträge renommierter Autoren bieten einen direkten Zugang zu den aktuellen Entwicklungen der internationalen psychoanalytischen Welt. Das berühmte »International Journal of Psychoanalysis« gilt bis heute als weltweit wichtigste Fachzeitschrift der Psychoanalyse. Aus diesem reichen Fundus versammelt »Internationale Psychoanalyse« jährlich die herausragendsten Beiträge. So bietet der Band auch denjenigen, die Fachliteratur lieber in ihrer Muttersprache lesen, einen direkten Zugang zu den aktuellen Entwicklungen der internationalen psychoanalytischen Welt. Mit Beiträgen von Dorit Ashur, Avner Bergstein, Dana Birksted-Breen, Glen O. Gabbard, Erika Krejci, Riccardo Lombardi, Deborah Anna Luepnitz, Thomas H. Ogden, Jean-Michel Quinodoz, Andrea Sabbadini, Henry Schwartz und Kay M. Souter »Geschickt werden in `Internationale Psychoanalyse` die spannendsten und substanziellsten Arbeiten des `International Journal of Psychoanalysis` versammelt. Die Arbeit, die hinter diesem äußerst ansprechenden Projekt steckt, muss gewürdigt werden: Proficiat!« Johann-Peter Haas »Die ausgewählten Beiträge des `International Journal of Psychoanalysis` aus den unterschiedlichsten Ländern und psychoanalytischen Kulturen bereichern den Leser durch ihre Vielfalt und ermöglichen es, den deutschen Blick zu erweitern und sich inspirieren zu lassen.« Delaram Habibi-Kohlen »Es ist wunderbar, dass das `International Journal of Psychoanalysis` nun mit der `Internationalen Psychoanalyse` einen deutschen Auswahlband hat. Eine solche Kommunikation ist ein unschätzbarer Beitrag, um voneinander zu lernen und unsere Disziplin voranzubringen. Die sorgfältige Arbeit der Herausgeberin und die Auswahl der Texte sind einfach vorbildlich.« David Tuckett Inhalt Vorwort Einführung I Psychoanalytische Theorie und Technik Psychoanalytiker werden Glen O. Gabbard & Thomas H. Ogden »Widerhall-Zeit«, träumen und die Fähigkeit zu träumen Dana Birksted-Breen Die Vertiefung in die Oberfläche Erika Krejci Bi-logische, symmetrische Verrücktheit und katastrophische Veränderung: Eine Untersuchung primitiver psychischer Zustände auf den Spuren von Bion und Matte Blanco Riccardo Lombardi Denken im Raum zwischen Winnicott und Lacan Deborah Anna Luepnitz II Kinder- und Jugendlichenanalyse Über die Langeweile: Eine intensive Begegnung mit eingekapselten Teilen der Psyche Avner Bergstein III Interdisziplinäre Studien »Die Heilpotenz der Liebe«: Das literarisch-analytische Band der Hochzeit in Freuds Gradiva-Essay Dorit Ashur IV Geschichte der Psychoanalyse Die Kriegserinnerungen: Zu den Ursprüngen von W.R. Bions Denken Kay M. Souter Melanie Kleins Briefe an Marcelle Spira (1955-1960) Jean-Michel Quinodoz V Filmessays Zeitliche Transformationen im Film und in der Psychoanalyse: Über Philip Grönings Die Große Stille Henry Schwartz Gedanken zu Frédéric Fonteynes Film Une liaison pornographique Andrea Sabbadini Anhang Autorinnen und Autoren Herausgeberbeirat Inhaltsverzeichnis des International Journal of Psychoanalysis, Jahrgang 90, Ausgaben 1-6 Hinweise für Autoren des International Journal of Psychoanalysis Namen- und Sachregister
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2081neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 32,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Film und Psychoanalyse Kinofilme als kulturelle Symptome

Zum Vergrößern Bild anklicken

Laszig, Parfen; Schneider, Gerhard (Hg.) Film und Psychoanalyse Kinofilme als kulturelle Symptome Psychosozial-Verlag 2008 Broschur 148 x 210 mm ISBN: 3898068072 Anhand der psychoanalytischen Betrachtung von Kinofilmen werden grundlegende kulturelle Veränderungen und ihr Einfluss auf die Psyche und Identität des Individuums diskutiert. In den letzten Jahren ist eine Reihe psychoanalytischer Filminterpretationen erschienen, in denen die Filme als Indikatoren soziokultureller Befindlichkeiten verstanden werden. Das legt den Versuch nahe, der kulturpsychoanalytischen Perspektive in der Filmpsychoanalyse einen Ort einzuräumen und die Betrachtungsweise Siegfried Kracauers aufzunehmen. Er verstand Filme als »Spiegelbild« jener »Tiefenschichten einer Kollektivgesinnung, die mehr oder minder unterhalb der Bewusstseinsschwelle liegen«, und konnte so eine Geschichte der Befindlichkeiten der Weimarer Zeit schreiben. Analog dazu werden im vorliegenden Buch Gegenwartsfilme als Oberflächenphänomene vor- und unbewusster soziokultureller Befindlichkeiten der sich globalisierenden spätkapitalistischen Welt aufgefasst. Mit Beiträgen von Isolde Böhme, Helmut Däuker, Joachim F. Danckwardt, Claudia Frank, Mathias Hirsch, Parfen Laszig, Manfred Riepe, Gerhard Schneider, Edeltraud Tilch-Bauschke und Ralf Zwiebel Inhalt Vorwort Nico Hofmann Filme als kulturelle Symptome - Einleitung und Überblick Parfen Laszig & Gerhard Schneider Filmpsychoanalyse - Zugangswege zur psychoanalytischen Interpretation von Filmen Gerhard Schneider Strange Days Phantasmatische Rückkoppelungsschleifen der Entgrenzung Strange Days, (Strange Days, USA 1995) von Kathryn Bigelow Parfen Laszig Der Geschmack der Kirsche Der Film als Modulation der melancholischen Position Taam-e gilas, (Der Geschmack der Kirsche, Iran 1997) von Abbas Kiarostami Isolde Böhme Die Architektur der erogenen Zonen Cyberspace und virtuelle Realität in The Matrix und in eXistenZ The Matrix, (Matrix, USA 1999) von Larry & Andy Wachowski eXistenZ, (eXistenZ, USA, Kanada, Großbritannien 1998) von David Cronenberg Manfred Riepe Jenseits des Identitätszwangs - auf der Suche nach ... Psychoanalytische Überlegungen zu Tom Tykwers Lola rennt (1998) Lola rennt, (Lola rennt, Deutschland 1998) von Tom Tykwer Gerhard Schneider Mulholland Drive und Inland Empire Werden oder Nichtwerden bei David Lynch Mulholland Drive, (Mulholland Drive - Straße der Finsternis, USA 2001) von David Lynch Inland Empire, (Inland Empire, USA 2006) von David Lynch Joachim F. Danckwardt Vom Unbehagen in der Identität Anmerkungen zu Lars von Triers Dogville Dogville, (Dogville, Dänemark 2003) von Lars von Trier Helmut Däuker »Das Gefühl von Frieden ist unendlich« Die Propagierung des Anspruchs auf legalisierte aktive ärztliche Sterbehilfe als »Erlösung aus der Hölle«, als Sieg der Selbstbestimmung Mar Adentro, (Das Meer in mir, Spanien, Frankreich, Italien 2004) von Alejandro Amenábar Claudia Frank Verfremdung der Wirklichkeit Individuelle, kollektive und mediale Verdrängung in Michael Hanekes Cache Cache, (Cache, Frankreich, Österreich, Deutschland, Italien 2005) von Michael Haneke Edeltraud Tilch-Bauschke Der letzte Traum: Filmpsychoanalytische Anmerkungen zu Stay Stay, (Stay, USA 2005) von Marc Forster Ralf Zwiebel Requiem - eine Teufelsneurose im 20. Jahrhundert Requiem, (Requiem, Deutschland 2006) von Hans-Christian Schmid Mathias Hirsch Filmographie Autorinnen & Autoren
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 807neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 29,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mitscherlich, Margarete. Psyche. 49. Jahrgang komplett 1995. Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen. Aus dem Inhalt: Band 1 (ISBN 3129744525): Hendrika C. Halberstadt-Freud: Reaktivierung einer transgenereationellen Traumatisierung; Dori laub, Harvey Peskin und Nanette C. Auerhahn: Der zweite Holocaust; Karin Gäßler: Extremtraumatisierung in der Pubertät; Hans Keilson: Psychotherapie eines aus Bergen-Belsen zurückgekehrten Jungen. // Band 2 (ISBN 3129744622): Nikolaas Treurniet: Was ist Psychoanalyse heute?; Willem L. Ietswaart: Die unbewußte Phantasie in der Übertragung; Horst Kächele, Friedemann Pfäfflin und Claudia Simons: Dauer und Frequenz analytischer Psychotherapien: Gutachten zur Leistungspflicht von Krankenkassen. // Band 3 (ISBN 312974472X): Joel Whitebook: Psychoanalytische Theorie und Zeitgeist; Reimunt Reiche: Sackgassen im Diskurs über Psychoanalyse und Gesellschaft; Karola Brende: Unbewußtes-und sonst gar nichts? Antwort auf Reimunt Reiche; Ludger Lütkehaus: Nach Günther Anders: Dingpsychologie versus Humanpsychologie. // Band 4 (ISBN 3129744827): Rolf Vogt: Psychoanalyse der deutschen Seele: Reiner Werner Fassbinders "Der Müll, die Stadt und der Tod"; Eugen Mahler: Krise und Chance der DPV. // Band 5 (ISBN 3129744924): Wolfgang Mertens: Warum Psychoanalyse lange dauern; Marianne Leuzinger-Bohleber: Die Einzelfallstudie als psychoanalytisches Forschungsinstrument; Horst Kächele: Klaus Grawes Konfession und die psychoanalytische Profession; Erwin Kaiser: Der psychotherapeutische Weltgesit zu Bern. // Band 6 (ISBN 3129745025): Michael Schröter: Freuds Komitee 1912-1914; Klaus Rodewig: Körperliche Krankheit in Übertragung und Gegenübertragung. // Band 7 (ISBN 3129745122): Wolfgang Leuschner und Stephan Hau: Die Traumzeichnung des Wolfsmannes im Lichte experimenteller Befunde; Ingrid Behrens: Die Bedeutung letzter Träume in Psychoanalysen; Stavros Mentzos: Zur Psychodynamik der Traumdramaturgie. // Band 8 (ISBN 312974522X): Hanna Gekle: Jacques Lacans Theorie des Imaginären; Ernst Lewy: Die Verwandlung Friedrichs des Großen. // Band 9/10 (ISBN 3129745327): Volkmar Sigusch: Transsexueller Wunsch, zissexuelle Abwehr; Vera King: Anna, Irma und Dora; Annie Anzieu: Weibliche Adoleszenz; Andrea Hettlage-Verjas und Christina Kurz: Weibliche Identität in den Wechseljahren; Alf Gerlach: Kastrationsangst und oraler Neid in der eigenen und fremden Kultur. // Band 11 (ISBN 3129745424): Karola Brede: Neuer Autoritarismus und Rechtsextremismus; Helmut Thomä: Psychoanalytische Theorie und Therapie neurotischer Ängste; Christian Heinrich Röder; Gerd Overbeck und Thomas Müller: Psychonanlytische Theorien zur Hypochondrie. // Band 12 (ISBN 3129745521): Ilse Grubrich-Simitis: Urbuch der Psychoanalyse: Die Studien über Hysterie; Cordelia Schmidt-Hellerau: Geburt der Metapsychologie: Der Entwurf einer Psychologie; K.R. Eissler: Freud und sein 20. Jahrhundert. Kompletter Jahrgang, 11 Bücher. Klett-Cotta. J.G. Cotta´sche Buchhandlung 1995. je ca. 100 Seiten Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Broschiert ISBN: 00332623 Die Bände sind überwiegend in ungelesenem Neuzustand. Gelegentliche Unterstreichungen, Lagerspuren oder kleinere Schäden können vorkommen. 0033-2623 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtig. Gebrauchte Bücher sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 25485 - gefunden im Sachgebiet: Psychologie
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Janta, Bernhard; Walz-Pawlita, Susanne; Unruh, Beate (Hg.) unzeitgemäßes Eine Publikation der DGPT Psychosozial-Verlag 2014 Gebunden 148 x 210 mm ISBN: 3837923237 Angesichts des vorherrschenden Lebensgefühls, das durch Beschleunigung und Selbstoptimierung geprägt ist, wirkt die Psychoanalyse mit ihrem Verweis auf Grenzen der Conditio humana rückwärtsgewandt. Dieser Vorwurf trifft sie jedoch nur insofern, als sie sich dem zeitgemäßen Trend hin zu Beschleunigung und Effizienzsteigerung verweigert. Die Psychoanalyse erhellt, wie sich zwischenmenschliche Erfahrungen, körperliche Gegebenheiten sowie gesellschaftliche und kulturelle Bedingungen in der Psyche des Einzelnen niederschlagen. Mit dieser Herangehensweise war sie in ihren Anfangsjahren unzeitgemäß fortschrittlich, gegenwärtig scheint sie manchen überholt - und in diesem Sinne unzeitgemäß. Angesichts des vorherrschenden Lebensgefühls, das von Beschleunigung und Selbstoptimierung geprägt ist, wirkt die Psychoanalyse mit ihrem Verweis auf Grenzen der Conditio humana auf viele rückwärtsgewandt. Die Beiträge renommierter PsychotherapeutInnen verdeutlichen, dass psychotherapeutische Prozesse Zeit brauchen und dass die psychoanalytische Psychotherapie geeignet ist, eine nachhaltige Wirkung herbeizuführen. Der Vorwurf, unzeitgemäß zu sein, trifft sie insofern, als sie sich dem zeitgemäßen Trend hin zu Beschleunigung und Effizienzsteigerung verweigert. Mit Beiträgen von Andreas Bachhofen, Werner Bohleber, Georg J. Bruns, Anna Buchheim, Martin Dornes, Mirko Ernst, Friedhold Hempfling, Hans Hopf, Helga Krüger-Kirn, Joachim Küchenhoff, Wolfgang Mertens, Matthias Michl, Diana Pflichthofer, Gabriele Poettgen-Havekost, Michael Purucker, Gerhard Roth, Christian Sell, Adelheid M. Staufenberg, Nicole Strüber und Manfred Wolfersdorf Inhalt Einleitung I Psychoanalyse in der Zeit Das Maß der Zeit Die Zeit als Tauschwert und Gabe Joachim Küchenhoff Machen moderne Gesellschaften psychisch krank? Martin Dornes Gesellschaftliche Demokratisierung und der Aufstieg des intersubjektiven Paradigmas in der Psychoanalyse Eine kritische Bestandsaufnahme Werner Bohleber »Wohlstand macht Ungeheuer« Gesellschaftliche und psychologische Aspekte der Ökonomisierung Georg Bruns »Geh aus mein Herz und suche ...« Ist eine Allgemeine Psychotherapie in der Psychoanalyse bereits Realität? Wolfgang Mertens II Klinische Praxis AD(H)S: Kinder, Jugendliche und Erwachsene Adelheid M. Staufenberg Die unruhigen Jungen Hans Hopf Psychodynamisch-integrative Komplexbehandlung bei komorbider Depression in der Akutklinik fur Psychiatrie und Psychotherapie Voraussetzungen, Möglichkeiten und Bedeutung aus psychoanalytischer Sicht Michael Purucker, Mirko Ernst, Matthias Michl, Friedhold Hempfling & Manfred Wolfersdorf »Optimize yourself!« oder: Auf der Suche nach einer Bleibe für das beschädigte Leben Diana Pflichthofer Bin ich schön - bin ich weiblich!? Helga Krüger-Kirn Vom Wahrnehmen, Fühlen und »Denken ohne Geländer« Gabriele Poettgen-Havekost III Nachbarwissenschaften Denn nie war sie so wertvoll wie heute ... Intersubjektivitatstheorie und die Theorie komplexer Systeme als Grundlagen einer zeitgemäßen Psychoanalyse Andreas Bachhofen Wissenskulturen Zur epistemischen Unhintergehbarkeit der Differenz zwischen Psychoanalyse und kognitiver Verhaltenstherapie Christian Sell Neurobiologische Grundlagen von Psychotherapien und ihrer zeitlichen Dynamik Gerhard Roth & Nicole Struber Neuronale Korrelate und Veranderungen bei depressiven Patienten während einer psychoanalytischen Psychotherapie Studien mit einem Bindungsparadigma Anna Buchheim Autorinnen und Autoren
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2323neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 29,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mitscherlich, Margarete. Psyche. 47. Jahrgang komplett 1993. Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen. Aus dem Inhalt: Cordelia Schmidt-Hellerau: Freuds Metapsychologie - Überbau oder Fundament? Kurt Buchinger: Zur Organisation psychoanalytischer Institutionen. Karola Brede: Die Situation Analytischer Kinder- und Jugendlichen-Therapeuten. // Mechthild Zeul: Klinische Anmerkungen zur weiblichen Homosexualität. John E.Gedo: Zur Form psychoanalytischer Interventionen. Michael B.Buchholz: Qualitative Psychotherapieforschung und klinische Institutionen. Judith Le Soldat: Kekulés Traum. // André Green: Die tote Mutter. R.Horacio Etchegoyen: Die Einheit von Forschen und Heilen in der Psychoanalyse. Reinhard Plassmann: Grundrisse einer analytischen Körperpsychologie. // Hans-Joachim Busch: Was heißt Unbehagen in der Kultur heute? Gunzelin Schmid Noerr: Zur Kritik des Freudschen Kulturbegriffs. Robert heim: Vatermord und Dialektik der Aufklärung. Hermann Beland: Nach 1989: Das verunsicherte Europa. Horst-Eberhard Richter: Selbstkritik und Versöhnungsfähigkeit. // Michael Due: Askese und Ekstase bei Freud. Achim Stephan: Freuds verborgene Bedeutungstheorie. Christian Niemeyer: Rousseau auf der Couch. Mechthild Zeul und José Antonio Gimbernat: Bemerkungen zur deutschen Wiedervereinigung. // Ethel S. Person und Lionel Ovesey: Psychoanalytische Theorien zur Geschlechteridentität. Doris Bernstein: Weibliche genitale Ängste und Konflikte. Francesca Molfino: Neutralität, Bisexualität und Androgynie. Elisabeth Bronfen: Eine Frau verschwindet. // Christa Rohde-Dachser, Beate Baum-Dill et. al.: Mutter und Vater in psychoanalytischen Fallvignetten. Jean Bollack: Freuds Ödipusmythos. Michael Schröter: Triebkräfte des Denkens bei Norbert Elias. // Judith S. Kestenberg: Spätfolgen bei verfolgten Kindern. Margarete Mitscherlich-Nielsen: Was können wir aus der Vergangenheit lernen? Christian Schneider: Psychoanalyse und Moral. Dieter Rudolf Knoell: Wie man Vergangenheit bewältigen kann. // Stephanie Kiceluk: Auf dem Weg zur ersten psychoanalytischen Fallgeschichte. K.R.Eissler: Fehlinterpretationen von Freuds Verführungstheorie. Nicholas Rand und Maria Torok: Von Emmy von N. bis Totem und Tabu. // Ingrid Kerz-Rühling: Nachträglichkeit. Mario Erdheim. Psychoanalyse, Adoleszenz und Nachträglichkeit. Antonino Ferro: Zwei Autoren auf der Suche nach Personen. // Betty Joseph: Resonanzunfähige Patienten. Patrick Casement: Psychoanalyse - Verfahren oder Prozeß? Axel Hoffer: Asymmetrie und Gegenseitigkeit. Hendrika C.Halberstadt-Freud: Postpartale Depression. Burkhard Brosig und Regina Woidera: Nach einer Herz-Lungen-Transplantation. // Jacob A.Arlow: Methodologie und Rekonstruktion. Martin Dornes: Psychoanalyse und Kleinkindforschung. Gerald E.Zuriff: Kritische Überlegungen zu den Neuen Psychoanalytischen Therorien über den Säugling. Frances Tustin: Anmerkungen zum psychogenen Autismus. Klett-Cotta. J.G. Cotta´sche Buchhandlung 1993. je ca. 100 Seiten Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Broschiert ISBN: 00332623 Die Bände sind überwiegend in ungelesenem Neuzustand. Gelegentliche Unterstreichungen, Lagerspuren oder kleinere Schäden können vorkommen. 0033-2623 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtig. Gebrauchte Bücher sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 25487 - gefunden im Sachgebiet: Psychologie
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top