Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 772 Artikel gefunden. Artikel 736 bis 750 werden dargestellt.


Tuschel, Karl-Heinz;  Das Rätsel Sigma

Zum Vergrößern Bild anklicken

Tuschel, Karl-Heinz; Das Rätsel Sigma Berlin, Verlag Neues Leben, 1974. 237 Seiten , 22 cm, Hardcover/Pappeinband die Seiten sind gebräunt, die Einbandkanten sind bestoßen, Seltsame und erschreckende Dinge geschehen in jenem Mais des Jahres 1996 , Kreis Neuenwalde: Ein Elektrotaxi rast auf den Gegenverkehr zu, schwenkt plötzlich zurück, streift den Bordstein. Glas splittert, der Fahrer rutscht aus dem Wagen - er schläft. Auf dem Flugplatz Kentzien setzt ein Düsenjäger zur Landung an, unvermittelt bricht der Funkkontakt ab - der Pilot ist eingeschlafen. Im Atomkraftwerk schlägt eine Laborantin mit dem Kopf auf das Tastenpult, Blut rinnt ihr vom Gesicht - auch sie ist unerweckbar in einen tiefen Schlag gesunken. Herbert Lehmann, Inspektor für Umweltschutz, untersucht die Ursachen dieser gefährlichen Ereignisse. Haben tödliche Strahlen das Kraftwerk verlassen, oder sind die Betroffenen vergiftet worden? Wer ist der Schuldige? Der Inspektor folgt vielen Spuren, bis er zu einer Erkenntnis kommt, die ihm einen Schock versetzt. Sollte die Krankheit von Mikroorganismen hervorgerufen worden sein, die wie der griechische Buchstabe Sigma aussehen? (aus dem Buch) 2a5 Bei dem eingefügten Bild handelt es sich um das eingescannte Buch aus meinem Bestand. Bei Bestellungen Werktags bis 12,00 Uhr erfolgt der Versand in der Regel noch am selben Tag, ansonsten am folgenden Werktag. Das Rätsel Sigma; Karl-Heinz Tuschel; Erzählung; unerklärliches Einschlafen; Rätsel; Krankheit von Mikroorganismen; griechischer Buchstabe; Sigma; Mikroorganismen; Schlafkrankheit; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 23924 - gefunden im Sachgebiet: Geschichten & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,10
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Tuschel, Karl-Heinz;  Das Rätsel Sigma

Zum Vergrößern Bild anklicken

Tuschel, Karl-Heinz; Das Rätsel Sigma Berlin: Verlag Neues Leben, 1976. 2. Auflage 269 Seiten , 22 cm, Pappeinband Seiten gebräunt, Einbandkanten teils bestoßen, Seltsame und erschreckende Dinge geschehen in jenem Mais des Jahres 1996 , Kreis Neuenwalde: Ein Elektrotaxi rast auf den Gegenverkehr zu, schwenkt plötzlich zurück, streift den Bordstein. Glas splittert, der Fahrer rutscht aus dem Wagen - er schläft. Auf dem Flugplatz Kentzien setzt ein Düsenjäger zur Landung an, unvermittelt bricht der Funkkontakt ab - der Pilot ist eingeschlafen. Im Atomkraftwerk schlägt eine Laborantin mit dem Kopf auf das Tastenpult, Blut rinnt ihr vom Gesicht - auch sie ist unerweckbar in einen tiefen Schlag gesunken. Herbert Lehmann, Inspektor für Umweltschutz, untersucht die Ursachen dieser gefährlichen Ereignisse. Haben tödliche Strahlen das Kraftwerk verlassen, oder sind die Betroffenen vergiftet worden? Wer ist der Schuldige? Der Inspektor folgt vielen Spuren, bis er zu einer Erkenntnis kommt, die ihm einen Schock versetzt. Sollte die Krankheit von Mikroorganismen hervorgerufen worden sein, die wie der griechische Buchstabe Sigma aussehen? (aus dem Buch) 1h5b Bei dem eingefügten Bild handelt es sich um das eingescannte Buch aus meinem Bestand. Bei Bestellungen Werktags bis 12,00 Uhr erfolgt der Versand in der Regel noch am selben Tag, ansonsten am folgenden Werktag. Das Rätsel Sigma; Karl-Heinz Tuschel; Erzählung; unerklärliches Einschlafen; Rätsel; Krankheit von Mikroorganismen; griechischer Buchstabe; Sigma; Mikroorganismen; Schlafkrankheit; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 12432 - gefunden im Sachgebiet: Geschichten & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,10
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Tuschel, Karl-Heinz;  Das Rätsel Sigma

Zum Vergrößern Bild anklicken

Tuschel, Karl-Heinz; Das Rätsel Sigma Berlin: Verlag Neues Leben, 1985. 5. Auflage 237 Seiten , 22 cm, Pappeinband Seiten gebräunt, Einbandkanten teils bestoßen, Seltsame und erschreckende Dinge geschehen in jenem Mais des Jahres 1996 , Kreis Neuenwalde: Ein Elektrotaxi rast auf den Gegenverkehr zu, schwenkt plötzlich zurück, streift den Bordstein. Glas splittert, der Fahrer rutscht aus dem Wagen - er schläft. Auf dem Flugplatz Kentzien setzt ein Düsenjäger zur Landung an, unvermittelt bricht der Funkkontakt ab - der Pilot ist eingeschlafen. Im Atomkraftwerk schlägt eine Laborantin mit dem Kopf auf das Tastenpult, Blut rinnt ihr vom Gesicht - auch sie ist unerweckbar in einen tiefen Schlag gesunken. Herbert Lehmann, Inspektor für Umweltschutz, untersucht die Ursachen dieser gefährlichen Ereignisse. Haben tödliche Strahlen das Kraftwerk verlassen, oder sind die Betroffenen vergiftet worden? Wer ist der Schuldige? Der Inspektor folgt vielen Spuren, bis er zu einer Erkenntnis kommt, die ihm einen Schock versetzt. Sollte die Krankheit von Mikroorganismen hervorgerufen worden sein, die wie der griechische Buchstabe Sigma aussehen? (aus dem Buch) 1a3a Bei dem eingefügten Bild handelt es sich um das eingescannte Buch aus meinem Bestand. Bei Bestellungen Werktags bis 12,00 Uhr erfolgt der Versand in der Regel noch am selben Tag, ansonsten am folgenden Werktag. Das Rätsel Sigma; Karl-Heinz Tuschel; Erzählung; unerklärliches Einschlafen; Rätsel; Krankheit von Mikroorganismen; griechischer Buchstabe; Sigma; Mikroorganismen; Schlafkrankheit; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 10009 - gefunden im Sachgebiet: Geschichten & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Prinz und der Bottelknabe oder Erzähl mir vom Dow Jones 9783789131202

Zum Vergrößern Bild anklicken

Boie, Kirsten und Jutta Bauer: Der Prinz und der Bottelknabe oder Erzähl mir vom Dow Jones 9783789131202 Oetinger, 1997. 224 S. Softcover/Paperback sehr gut erhalten, Sie waren so verschieden, wie zwei Jungen nur sein können, aber äußerlich glichen sie sich wie ein Ei dem anderen: Calvin Prinz, Fabrikantensohn und verwöhntes Einzelkind, und Kevin Bottel, der mit Mutter und drei Geschwistern am Rande des Existenzminimums lebte. Beide waren im Streit von zu Hause abgehauen und streiften ziellos in der Stadt umher, bis sie sich zum ersten Mal begegneten. Nun kommt es ja nicht alle Tage vor, dass man plötzlich sich selbst gegenübersteht, aber nachdem der erste Schock überwunden war, fanden die Jungen Gefallen an ihrer Situation und beschlossen, die Gunst der Stunde zu nutzen. Kevin Bottel führ als Calvin Prinz in das vornehme Hamburger Villenviertel an der Elbe, Calvin Prinz in eine heruntergekommene Gegend am anderen Ende der Stadt. Was wie ein Spaß begann, wurde mehr als das, denn alle - Lehrer und Mitschüler eingeschlossen - fielen auf den Schwindel herein. Und mal ehrlich: Wäre nicht tatsächlich Kevin der bessere Prinz geworden und Calvin der bessere Bottel?
[SW: Preis der Moerser Jugendbuch-Jury, Schwindel, Stadt, Jugendbuch, verwöhnt, Kinderbuch, Dow Jones, Streit, Villenviertel, Fabrikantensohn, Calvin, Kevin Bottel, Existenzminimum, Hamburg, Einzelkind, Prinz Boie, Kirsten und Jutta Bauer: Der Prinz und der Bottelknabe oder Erzähl mir vom Dow Jones 9783789131202]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 277358 - gefunden im Sachgebiet: Kinder- & Jugendbuch 1: Belletristik
Anbieter: Papierplanet, Einzelunternehmen, DE-47798 Krefeld
Informationen zur Speicherung des Vertragstextes: Der Vertragstext wird vom Verkäufer gespeichert und nach Vertragsschluss dem Kunden nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugesendet.

EUR 2,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,80
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

-Münchner Sonntags Konzerte (Münchner Sonntagskonzert), Sonntag, 26. Mai 1968 (Prgrammheft); Reihe: Münchner Sonntags Konzerte (Münchner Sonntagskonzert); Herausgeber: Bayerischer Rundfunk, München; Druck: J. Gotteswinter / München; (24) S.; Format: 15x21 Alfred Schröter, 1899 in Leipzig - 1985, Journalist. Seit 1950 Redakteur beim Bayerischen Rundfunk, Leiter der Abteilung Gehobene Unterhaltungsmusik, Initiator der "Münchner Sonntagskonzerte", zuvor u.a. Abteilungsleiter Schallplattensendung bei der Mitteldeutschen Rundfunk AG (MIRAG). (frei nach DNB); --- Christiane Sorell, gebürtige Christiane Hruschka, (* 13. Jänner 1931 in Wien; † 30. Mai 2015 ebenda), österreichische Opernsängerin (Sopran). --- Mit Programmablauf; Beiträge: Karl Schumann: Die Münchner Sonntagskonzerte. Ihre Absicht, ihre Stars, ihr Publikum; Statistisches, Werbung; ganzseitige Abbildungen: Christiane Sorell, Rudolf Schock, Ernst Gutstein, Kurt Eichhorn, Alfred Schröter, Stadtansicht + 24 kleine Portaitfotos (Kurt Böhme, Hermann Prey, Anneliese Rothenberger, James Stewart, Claire Watson, Fritz Wunderlich usw.); --- Programmgestaltung: Alfred Schröter; --- Zustand: 2, original rot geheftet mit Deckeltitel, mit zahlreichen Abbildungen, Kunstdruckpapier. Kaum Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, insgesamt sehr ordentlich. Signaturen / Widmungen neben den Fotos: Christiane Sorell - Kurt Eichhorn (Liebe Grüße Ihr), Alfred Schröter (Zur freundlichen Erinnerung)
[SW: Musik; Musikgeschichte; München; Bayern; munic; bavaria; Orts- und Landeskunde; Radio; Konzerte; Signaturen; Autographen; Signatures; Autographs; Widmungen;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 61776 - gefunden im Sachgebiet: Signierte Bücher - Widmungsexemplare
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.

EUR 55,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

NIKOLAUS II. DER LETZTE ZAR UND SEINE ZEIT [Aus dem Russischen v. Renate Landa] DEA

Zum Vergrößern Bild anklicken

Radsinski, Edward: NIKOLAUS II. DER LETZTE ZAR UND SEINE ZEIT [Aus dem Russischen v. Renate Landa] DEA München, Bertelsmann, 1992. 479 S. Mit einer ganzseitigen Skizze des Grabes der Zarenfamilie, mehrere Fotos auf 16 Tafeln. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, 22,5cm, gebundene Ausgabe, farbig ill. Schutzumschlag, grüner OPpbd. mit goldgeprägtem Rückenschild. ISBN: 9783570014509 Radsinski erhielt als erster und vielfach einziger Zugang zu den Geheimarchiven. Er beschreibt das Leben des letzten Zaren, seine Kindheit, seine Jugendjahre, erste Liebeserfahrungen, die Ehe mit Alexandra, die Geburt der Töchter, den Schock, als die Krankheit des Thronfolgers nicht mehr zu ignorieren ist. All das wird durch Texte aus den Tagebüchern des Zaren, den hier erstmals veröffentlichten Tagebüchern der Zarin, ausführlichen Zitaten aus dem Briefwechsel zwischen Nikolaus und Alexandra und Erinnerungen von Zeitgenossen illustriert. Sichtbar wird ein Zar, der sich fast immer fremden Einflüssen unterwarf, den die Zarin aber vergeblich drängte, endlich als absolutistischr 'Selbstherrscher aufzutreten." (Klappentext) Inhalt: I. Die Tagebücher des Zaren (Die Erzählungen der Vera Leonidowna Jurenewa - Tagebuch eines jungen Mannes - Das Tagebuch des neuen Zaren - Generalproben für den Untergang des Imperiums - Ein mächtiges Paar - Die Zarenfamilie - Tagebuch des erfolgreichen Zaren - Ein Roman in Briefen) - II. Der Tod von Nikolaus und Alexandra (Der Untergang von »Atlantis« - Tagebuch des sibirischen Arrestanten - Genossen - Die geheime Mission - Das letzte Haus - Die Flucht - Die Vorbereitungen zum Mord) - III. Die Mordnacht (Die Untersuchung beginnt - Der Besucher) - Bibliographie - Register. Leichte Gebrauchs- oder Lagerspuren. shutzumschlag leicht berieben, Kanten mit Randläsuren und Kinicken im unterenTeil. Papier altersbedingt leicht gebräunt. Sonst gutes Ex.
[SW: GESCHICHTE, BIOGRAPHIEN, RUSSLAND]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 13395 - gefunden im Sachgebiet: Russland
Anbieter: GEBRAUCHT UND SELTEN Versandantiquariat, DE-45475 Mülheim an der Ruhr
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 7,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,10
Lieferzeit: 3 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Joas, Hans Die lange Nacht der Trauer Erzählen als Weg aus der Gewalt? / Hans-Kilian-Preis 2013 Psychosozial-Verlag 2014 Gebunden 125 x 205 mm ISBN: 3837922673 Die vorliegende Festschrift zum Hans-Kilian-Preis 2013 enthält neben Hans Joas` Vortrag eine Laudatio auf den Preisträger und ein Vorwort des ehemaligen Vorsitzenden der Köhler-Stiftung Ambros Schindler. Im Dialog mit Alfred Döblins Roman Hamlet fragt Joas nach den Möglichkeiten, Gewalterfahrungen in neue Wertbindungen zu transformieren. Der Hans-Kilian-Preis für die Erforschung und Förderung der metakulturellen Humanisation würdigt exzellente Leistungen in der interdisziplinären sozial- und kulturwissenschaftlichen Forschung und Lehre. Im Jahr 2013 wurde er an den Soziologen und Sozialphilosophen Hans Joas verliehen. Die vorliegende Festschrift enthält neben Joas` Vortrag eine Laudatio auf den Preisträger und ein Vorwort des ehemaligen Vorsitzenden der Köhler-Stiftung Ambros Schindler. Im Dialog mit Alfred Döblins Roman Hamlet fragt Joas nach den Möglichkeiten, Gewalterfahrungen in neue Wertbindungen zu transformieren. Der Autor entwickelt ein Modell, das vom Schock der Gewalterfahrung über den Verlust von Sprache und Selbst und über die Erschütterung sozialer Bindungen bis zur Entstehung neuen Sinns reicht und zu neuen moralischen, politischen und religiösen Fragen führt. Im Vordergrund der Untersuchung steht dabei die Frage nach den Chancen und Grenzen der Wandlungsmacht des Erzählens. Inhalt Vorwort Ambros Schindler Die lange Nacht der Trauer Erzählen als Weg aus der Gewalt? Hans Joas Kreativität, Selbsttranszendenz und religiöse Erfahrung im Zeitalter der Kontingenz Laudatio auf Hans Joas Jurgen Straub
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2267neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 16,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Cotroneo, Rocco Dreizehn Tage in der Hölle. Blanvalet München 2000 Autor/in: Cotroneo, Rocco Titel: Dreizehn Tage in der Hölle. ISBN: 9783442357178 (früher: 3442357179) Seiten: 283 S. Gewicht: 221 g Verlag: Blanvalet Taschenbuchverl Ort: München Einband: Taschenbuch/MäEx Sprache: Deutsch Zustand: wie neu, ganz leichte Lagerspuren Es ist der 12. Oktober 1999, irgendwo am Amazonas in Venezuela: Ein kleines Flugzeug stürzt im Dschungel ab. Es gibt nur drei Überlebende, darunter Noris Villarreal, ein elf Jahre altes Mädchen. Noris ist verletzt und steht unter schwerem Schock, als sie nach dem Absturz zu sich kommt. Doch als sie ihre Augen öffnet, sieht sie so gut wie nichts, denn es ist unglaublich dunkel. Ein nachtdunkles Grün beherrscht das Tageslicht und weckt in Noris blankes Entsetzen und panische Angst. Dennoch überlebt sie dreizehn lange Tage unter diesen furchtbaren Umständen. Noris ernährt sich lediglich von Wurzeln und Blättern, das einzig Essbare, das sie findet. Während der ganzen Zeit hofft sie, dass jemand sie aus diesem Albtraum, aus diesem Dunkel befreit. Doch für die Rettungsmannschaft und den eilig zusammengestellten Suchtrupp bleibt das Flugzeug unauffindbar. Als würde sie das ahnen, macht sich Noris zusammen mit dem schwer verletzten Jungen Ismael auf die Suche nach Hilfe. Schweren Herzens müssen die beiden den bewegungsunfähigen Car- los bei den Wrackteilen des Flugzeugs zurücklassen. Völlig erschöpft, ohne Orientierung und ohne Hoffnung treffen sie wie in Trance auf Einheimische, die den Urwald so gut kennen, dass sie die Überlebenden aus der grünen Hölle herausführen und vor dem sicheren Tod bewahren können. TB Ill. Deckblatt ISBN: 9783442357178 Neuwertig
[SW: Thriller, Krimi]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 11552 - gefunden im Sachgebiet: Romane - Krimis
Anbieter: Harle-Buch, DE-26427 Neuharlingersiel

EUR 2,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Endlich Papa Ein unfruchtbarer Mann erzählt, wie sich sein Traum vom eigenen Kind erfüllte

Zum Vergrößern Bild anklicken

Eigner, Christian: Endlich Papa Ein unfruchtbarer Mann erzählt, wie sich sein Traum vom eigenen Kind erfüllte Schwarzkopf & Schwarzkopf, 01.11.2012. 312 S. Paperback ISBN: 9783862651603 Sofortversand! Gutes Exemplar, geringe Gebrauchsspuren, Cover/SU berieben/bestoßen, innen alles in Ordnung; good – fine Immediate delivery in bubble wrap envelope! Good copy, light signs of previous use, cover/dust jacket has some rubbing/wear (along the edges), interior in good condition,Als ihm ein Urologe eröffnet, dass er unfruchtbar ist, bricht für Christian Eigner eine Welt zusammen. Doch nach dem ersten Schock beschließen seine Frau und er, für ihren Kinderwunsch zu kämpfen. Es beginnt eine Odyssee durch Arztpraxen und Fruchtbarkeitszentren. Was folgt, sind Sex nach Zeitplan, erste Hormonbehandlungen, schließlich eine künstliche Befruchtung (IVF). Nachdem diese fehlschlägt, versuchen beide ihr Glück in Österreich, wo die Erfolgschancen größer sind. Nach einem weiteren gescheiterten Versuch geht ihr Traum nach der dritten IVF endlich in Erfüllung. Ihre Tochter ist heute dreieinhalb Jahre alt.In Tagebuchform nimmt der Autor Christian Eigner den Leser mit auf eine emotionale Achterbahnfahrt durch die 30 aufregendsten Monate seines Lebens. Dazu vermittelt er in kompakten 'Ratgeber-Lektionen' ärztlich geprüftes Wissen aus der Reproduktionsmedizin und gibt Tipps rund um die Behandlung. Dieser Erfahrungsbericht aus erster Hand ist damit obendrein ein praktischer Begleiter für alle, die selbst von Unfruchtbarkeit betroffen sind, sowie eine lehrreiche Lektüre für Fachleute und Interessierte. 160427am32 ISBN: 9783862651603
[SW: Unfruchtbarkeit, Eigene Kinder, Vaterschaft, Kinderwunsch]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 370542 - gefunden im Sachgebiet: Romane/Erzählungen: Erzählungen, Romane, Essays
Anbieter: Berliner Büchertisch, DE-12043 Berlin
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 3,70
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 1 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Shaw, Bob;  Der Himmel ist frei - Science Fiction-Roman

Zum Vergrößern Bild anklicken

Shaw, Bob; Der Himmel ist frei - Science Fiction-Roman München, Wilhelm Heyne Verlag GmbH & Co. KG, 1984. 204 Seiten , 18 cm., kartoniert die Seiten sind gebräunt, die Einbandkanten sind bestoßen, hts hat die Welt so verändert wie die Erfindung des AntIJhwerkraftgeräts, mit dessen Hilfe sich Menschen und Güter mühelos in die Luft erheben können. Das Transportwesen wurde revolutioniert; dem Individualverkehr erschloß sich eine neue Dimension. Nun konnte jeder für sich den Luftraum erobern; indem er sich einen AS-Harnisch anlegte. Neue Sportarten wurden entwickelt: das Schweben in den Luftströmungen, das Überqueren der Meere mit den Passaten, das Überfliegen der Pole bei günstigen Winden. Doch, wie alles, hatte diese Erfindung auch ihre Kehrseite: Sie bot neue, tödlich riskante Mutproben für Jugendliche und neue Arten des Verbrechens, die aus der Luft begangen werden, was wiederum neue Methoden der Verbrechensbekämpfung erforderlich macht. Dies ist die Geschichte des Luftpolizisten Rob Hasson, der bei einer Verbrecherjagd abstürzte und knapp mit dem Leben davonkam. Er verbringt seinen Erholungsurlaub bei einem Kollegen in Kanada. Seine schweren Verletzungen sind verheilt, aber der Schock wirkt nach. Er glaubt nicht, je wieder einen AS-Harnisch tragen zu können, bis er eines Tages vor einer qualvollen Alternative steht, als in einem Hotel 500 Meter über der Erde ein Brand ausbricht. .. (vom EInbandrücken) 4i2b ISBN-Nummer: 3453310667 Bei dem eingefügten Bild handelt es sich um das eingescannte Buch aus meinem Bestand. Bei Bestellungen Werktags bis 12,00 Uhr erfolgt der Versand in der Regel noch am selben Tag, ansonsten am folgenden Werktag. Der Himmel ist frei; Science Fiction; SF; Fantasy; Spanung; Abenteuer; Science Fiction-Roman; Bob Shaw; 1 ISBN: 3453310667
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 30743 - gefunden im Sachgebiet: Science Fiction & Fantasy
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 4,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Fredriksson, Marianne Geliebte Tochter Fischer Frankfurt 2005 Autor/in: Fredriksson, Marianne Titel: Geliebte Tochter Format: 190x126x25 mm Seiten: 288 Gewicht: 250 g Verlag: Fischer Taschenbuch Vlg. Ort: Frankfurt Einband: Taschenbuch Sprache: Deutsch Zustand: wie neu Kurzinfo: Katarina ist Architektin, jung, erfolgreich und ungebunden. Die Freiheit, ihr Leben selbst zu bestimmen, ist ihr das Wichtigste. Männer finden sie attraktiv, und sie liebt die Kunst der Verführung. Aber einer festen Bindung weicht sie aus. Zu ihrer Mutter Elisabeth hat sie immer Distanz gewahrt. Nie hat sie verstehen können, warum Elisabeth damals so lange bei ihrem gewalttätigen Mann ausharrte. Katarina ist von ihrem amerikanischen Liebhaber Jack schwanger und will ihr Kind unbedingt zur Welt bringen. Ganz unerwartet reagiert Elisabeth mit großer Freude. Jacks Reaktion dagegen ist ein Schock. Er schlägt sie brutal nieder und kehrt in die USA zurück. Katarina erwacht im Krankenhaus, und plötzlich werden schlimme Kindheitserinnerungen wach. Ist Gewalt vielleicht erblich, nicht nur beim Täter, sondern auch beim Opfer? Katarina spürt, dass sie mit ihrer Mutter sprechen muss. Endlich finden die beiden Frauen einen Weg, einander näher zu kommen. Als der fürsorgliche Kunstmaler Viktor Emanuel Karlsson sich in Katarina verliebt, scheint ihr Leben wieder eine glücklichere Wendung zu nehmen. Da taucht noch einmal der Vater ihres Kindes auf. In ihrem neuen Roman erzählt Marianne Fredriksson eine Geschichte, die Generationen verbindet. Wer bin ich wirklich? Warum bin ich so geworden? Was ist wichtig? Wie finde ich wahre Liebe? Fragen, die jede Frau bewegen. Marianne Fredriksson zeigt den Weg zu den Antworten. TB Illustr. Deck. ISBN: 3596156173 Neuwertig Ungelesen
[SW: Psychodrama, Liebe, Leidenschaft]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 3134980024 - gefunden im Sachgebiet: Romane - Psychodrama
Anbieter: Harle-Buch, DE-26427 Neuharlingersiel

EUR 3,75
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Handbuch Bioenergetische Analyse

Zum Vergrößern Bild anklicken

Heinrich-Clauer, Vita (Hg.) Handbuch Bioenergetische Analyse Psychosozial-Verlag 2008 Broschur 148 x 210 mm ISBN: 3898068684 Die Beiträge zeigen das breite Spektrum der aktuellen Konzepte und profunden therapeutischen Vorgehensweisen der Bioenergetischen Analyse. Anschauliche Falldarstellungen sorgen für den Praxisbezug. Die Integration impliziter und expliziter Verarbeitungsweisen im Psychotherapieprozess, insbesondere die Einbeziehung des Körpers, steht im Zentrum der aktuellen Debatte. Der vorliegende Sammelband enthält dazu eine Auswahl von Beiträgen aus der Bioenergetischen Analyse, die von klassischen Arbeiten der 80er Jahre (nach Lowen) bis hin zu aktuellen Theoriebeiträgen und Fallstudien reichen. Die neueren Artikel knüpfen an die Konzepte der relationalen Psychoanalyse, die Ergebnisse der Emotions-, Säuglings- und Bindungsforschung sowie der Neurobiologie an. Themenschwerpunkte des Buches sind das Selbst in Beziehung zu anderen, Sexualität und Liebe, Trauma, Psychosomatik sowie die konzeptuelle Diskussion des therapeutischen Geschehens. Studien zur Wirksamkeit der Bioenergetischen Analyse und der Körperpsychotherapie im Allgemeinen runden das Spektrum ab. Dieses Buch richtet sich an körperpsychotherapeutische, analytische und tiefenpsychologische Kolleginnen und Kollegen und kommt dem zunehmenden Interesse nach einer Integration des Körpers in die Psychotherapie entgegen. Mit Beiträgen von C. Bandini, S. Baum, J. M. Bellis, G. Buti-Zaccagnini, J. Clauer, V. de Clerck, M. Dupuy-Godin, M. Eckberg, P. M. Helfaer, V. Heinrich-Clauer, M. Kaschke, A. Klopstech, M. Koemeda-Lutz, R. A. Lewis, A. Lowen, D. Peric-Todorovic, L. Rablen, H. Resneck-Sannes, D. Revenstorf, T. Scherrmann, B. Shapiro, U. Soeder, U. Sollmann, G. Tonella, E. Tuccillo, V. Wink Hilton, J. van Luytelaar, C. D. Ventling und H. Weiss Inhalt Danksagung Vorwort Einführung Grundlagen der Bioenergetischen Analyse Philip M. Helfaer Was ist Bioenergetische Analyse? Alexander Lowen Kapitel I Das Selbst in Beziehung zu Anderen Einführung Jörg Clauer Die Funktionen, Bindungen und Interaktionen des SELBST Guy Tonella Der Cephale Schock als Somatisches Verbindungsglied zur Persönlichkeit des Falschen Selbst Robert A. Lewis Scham im Zusammenhang mit Sexualität und Selbstachtung Philip M. Helfaer Affektive Beziehungen und Körperprozesse Gabriela Buti-Zaccagnini Therapeuten als Resonanzkörper: Welche Saiten geraten in Schwingung? Vita Heinrich-Clauer Körper, Beziehung und Übertragung: Die drei Dimensionen der Bioenergetischen Analyse Violaine De Clerck Kapitel II Sexualität und Liebe Einführung Elaine Tuccillo Die Arbeit mit der sexuellen Übertragung Virginia Wink-Hilton Der Unterbauch der Frauen - ein Weg zur weiblichen Sexualität Michèle Dupuy-Godin Die Spaltung von Zärtlichkeit und Aggression in der Sexualität heilen Bennett Shapiro Die Behandlungsgeschichte eines impotenten Mannes Lisa Rablen Kapitel III Trauma: Wiederherstellen der Einheit von Körper und Seele Einführung Divna Peric-Todorovic Auf Treibsand leben: Erdung und Borderline-Persönlichkeitsorganisation Scott Baum Menschliches Trauma Robert Lewis Fallstudie einer Überlebenden politischer Folter Maryanna Eckberg »... dem Körper zu erlauben, sich laufend selbst zu heilen« David Berceli im Gespräch mit Vita Heinrich-Clauer und Arist v. Schlippe Der Spiegel des Perseus oder Die Therapeutischen Ressourcen von Fluss und Spitze Den Körper aus der Erstarrung von Schock und Panik lösen Josette van Luytelaar Kapitel IV Bioenergetisch-analytische Behandlungsansätze bei psychosomatischen Störungen Einführung Ulrich Sollmann Verkörpertes (leiblich-seelisches) Begreifen: Die Behandlung psychosomatischer Erkrankungen in der Bioenergetischen Analyse Jörg Clauer Eine tapfere Frau Carol Bandini Symptome und Erkrankungen des Respirations- und Gastrointestinaltrakts John M. Bellis Kapitel V Konzeptuelle Integration von Forschungsergebnissen Einführung Vita Heinrich-Clauer Psychobiologie der Affekte Implikationen für eine Körperpsychotherapie Helen Resneck-Sannes Im Kontext autonomer und interaktiver Selbstregulation: Katharsis im neuen Kleid Angela Klopstech Die relative Bedeutung von Kognition, Affekt und Motorik im psychotherapeutischen Prozess Heilung durch Verstehen, Fühlen und Handeln Margit Koemeda-Lutz Kapitel VI Wissenschaftliche Evaluation der Bioenergetischen Analyse Einführung Christa D. Ventling Wirksamkeit bioenergetischer Psychotherapien bei Patienten mit bekannter ICD-10-Diagnose Christa D. Ventling, Herbert Bertschi und Urs Gerhard Evaluation der Wirksamkeit von ambulanten Körperpsychotherapien - EWAK Eine Multicenterstudie in Deutschland und der Schweiz Margit Koemeda-Lutz, Martin Kaschke, Dirk Revenstorf, Thomas Scherrmann, Halko Weiss, Ulrich Soeder
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 868neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 39,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Lafontaine, Oskar:  Das Herz schlägt links.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Lafontaine, Oskar: Das Herz schlägt links. Düsseldorf : ECON, (2000). 316 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband mit Schutzumschlag , Schönes Exemplar ISBN: 9783430159470 Mit zahlr. Fotos. "Sein Rücktritt von Regierungsamt und Parteivorsitz kam völlig überraschend. In knappen Worten informierte Oskar Lafontaine am 11. März 1999 den Bundeskanzler schriftlich über seinen Entschluß. Selbst engsten Parteifreunden hatte er sich im Vorfeld nicht anvertraut. Während die Koalitionskollegen ihren Schock verdauen mußten, triumphierten Lobbyisten und Virtschaftsverbande öffentlich, ja sogar die Börse erlebte einen Aufschwung. Nicht einmal der Abgang Willy Brandts 1974 hatte in der westlichen Welt für so viel Furore gesorgt. Was hat den Architekten der rot-grünen Koalition dazu veranlaßt, kommentarlos alle Ämter aufzugeben? War es ein Blackout? Waren ihm die Herausforderungen seines Jobs über den Kopf gewachsen? Konnte er den Anfeindungen in Presse, Wirtschaft und aus den eigenen Reihen nicht mehr standhalten? Der Spekulationen gibt es viele - denn Lafontaine, sieht man von einem kurzen Fernsehstatement einige Tage nach seinem spektakulären Rücktritt ab, hüllte sich bisher in Schweigen. Nun redet er zum ersten Mal Klartext: Der Mann, der 1995 mit seiner berühmten Mannheimer Rede die SPD in Bewegung setzte und den Machtwechsel in Bonn maßgeblich vorantrieb, spricht offen über die turbulenten Wochen nach der Bundestagswahl, über die Regierungsbildung und den verpatzten Start der rotgrünen Koalition. Er erzählt, was ihn mit Gerhard Schröder verband, und warum diese Männerfreundschaft zerbrechen mußte. Ganz dem politischen Vermächtnis Willy Brandts verpflichtet, ist es ihm darüber hinaus ein besonderes Anliegen, die „Irrlehren" des Neoliberalismus bloßzustellen. Hart geht er daher mit den sogenannten Modernisierern der SPD ins Gericht und zeigt auf, warum der von Tony Blair und Gerhard Schröder eingeschlagene dritte Weg keinen Erfolg haben kann." 9783430159470
[SW: Deutschland Politik Geschichte Autobiographie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 35649 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 4,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

White, Gillian Das Ginsterhaus Roman [Rheda-Wiedenbrück ; Gütersloh] RM-Buch-und-Medien-Vertrieb [u.a.] 2001 Gillian White. Aus dem Engl. von Isabella Bruckmaier. - Ungekürzte Lizenzausg. - Club-Taschenbuch . - EST: Unhallowed ground <dt> - Lizenz des Goldmann-Verl., München. - Die Sozialarbeiterin Georgie Jefferson muss einen schweren Schock verkraften: Die kleine Angie Hopkins, einer ihrer Schützlinge, wurde von ihrem Stiefvater umgebracht. Georgie wird von schweren Schuldgefühlen geplagt, hätte sie das Unglück doch möglicherweise verhindern können. Obwohl sie vor Gericht von jeder Schuld freigesprochen wird, macht die Londoner Presse Georgie für das Verbrechen verantwortlich und löst eine wahre Hetzjagd auf sie aus. Georgie flieht daraufhin nach Dartmoor in das einsame Gorse Penn Cottage, das sie von ihrem verstorbenen Bruder erbte. Nur ihr Hund und einige verschrobene Nachbarn teilen ihre Abgeschiedenheit in dem kleinen Weiler Wooton-Coney. Die ersehnte Ruhe will sich jedoch nicht einstellen, denn Georgie sieht sich erneut mit ihrer Schuld konfrontiert: Nach einem Brand entdeckt sie eine Puppe in der Glut, die sie schmerzlich an die kleine Angie erinnert. Dies ist das erste einer Reihe mysteriöser Vorkommnisse: eine unheimliche Gestalt am Horizont; Augen, die sie aus dem Nichts heraus anstarren; eine in Blut getränkte Farbpalette. Es ist, als treibe der Teufel sein Unwesen, und allmählich beginnt Georgie an ihrem Verstand zu zweifeln. Fest davon überzeugt, dass die gespenstischen Vorgänge die verspätete Strafe für Georgies Versäumnisse sind, muss sich Georgie immer mehr mit den traumatischen Erlebnissen ihrer eigenen Kindheit auseinandersetzen. Und dann kommt ihr ein furchtbarer Verdacht... "Ein unheimlicher Spannungsroman mit einem geradezu nervenzerreissenden Schluss." Booklist Wochenlang auf den englischen Bestsellerlisten! Deutsche Erstausgabe Taschenbuc 381 Seiten 19 cm gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 10217 - gefunden im Sachgebiet: Krimi & Spannung
Anbieter: Antiquariat Liedemann, DE-50374 Erftstadt
Bei Bestellung von mehreren Titel werden nur die tatsächlichen Versandkosten berechnet.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 2,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,35
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Reichsbanknote Hundertausend [100.000] Mark. ["Banknote" mit Porträt Helmut Schmidts aus der Zeitschrift "MUT"].

Zum Vergrößern Bild anklicken

Reichsbanknote Hundertausend [100.000] Mark. ["Banknote" mit Porträt Helmut Schmidts aus der Zeitschrift "MUT"]. Asendorf: MUT ca. 1973. 11,5 x 19 cm. Banknote. "Mut (eigene Schreibweise MUT) ist eine 1965 gegründete deutsche Monatszeitschrift mit dem Untertitel Forum für Kultur, Politik und Geschichte, ehemals Das Nationaleuropäische Magazin. Die Zeitschrift Mut wurde im Oktober 1965 von Schülern und Studenten als Zwei-Monatszeitschrift gegründet. Ab Mai 1969 erschien Mut monatlich und trat - unter dem Eindruck des innenpolitischen Reizklimas mit zunehmender Polarisierung - einen 'Irrweg in die rechte Ecke an', wie der Eigentümer und ehemalige NPD-Aktivist Bernhard C. Wintzek heute selbst sagt. So stand das Blatt von 1967 bis 1982 den militanten Gruppen Junge Nationaldemokraten, Bund Heimattreuer Jugend und Wiking-Jugend nahe. Herausgeber Wintzek selbst war 1972 NPD-Bundestagskandidat sowie Mitinitiator des Arbeitskreises Volkstreuer Verbände und der gewalttätigen Aktion Widerstand ('Brandt an die Wand'). Er organisierte bundesweite Treffen, wobei die Zeitschrift 'in NPD-Kreisen eifrig gelesen' wurde. Neben Wintzek war in den 1970er Jahren Hans Hertel der 'bestimmende Autor' bei der Zeitschrift. Von 1971 bis 1983 wurde die Zeitschrift in den Verfassungsschutzberichten als rechtsextrem eingestuft. Aus nationalrevolutionärer Perspektive wurden in Mut die Themen Demokratie und Gesellschaft, Umwelt und Natur, Bildung und Kultur und vor allem die Spaltung Europas, die Friedens- und Wiedervereinigungspolitik Deutschlands behandelt; so z.B. der Mut-Titel vom November 1974: 'Wir sind ein Volk'. Diese Titelzeile brachte der Zeitschrift damals erhebliche Angriffe und zugleich verstärkte Vorwürfe ein. Die Indizierung der Nummer 137 (Januar-Heft 1979) – diese Ausgabe durfte als 'sozialethisch desorientierend' und damit politisch jugendgefährdend nur noch an Erwachsene abgegeben werden (Anlass war die Leugnung des Holocausts) – wurde zum 'heilsamen Schock' (Wintzek). Es begann der geistige Auszug aus der ideologiebefrachteten Enge der Rechtsaußenposition. [...]" Quelle: Wikipedia. - "Reichsbanknote Hundertausend Mark zahlt die Reichsbankhauptkaste in Berlin gegen diese Banknote dem Einlieferer: Berlin, den 1. Februar 1923 Reichsbankdirektorium." - Mit satirischem Gedicht gegen H. Schmidt auf Verso. - Sehr gut erhalten.
[SW: Reichsbanknote Hundertausend [100.000] Mark. ["Banknote" mit Porträt Helmut Schmidts aus der Zeitschrift "MUT"]. Asendorf: MUT ca. 1973. 11,5 x 19 cm. Banknote.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 87854 - gefunden im Sachgebiet: Politik / politics
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 45,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top