Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 4440 Artikel gefunden. Artikel 4426 bis 4440 werden dargestellt.


Nobelpreisträger der Literatur 1901-1999  35 Bände und Begleitband

Zum Vergrößern Bild anklicken

Diverse: Nobelpreisträger der Literatur 1901-1999 35 Bände und Begleitband Zürich, Coron Verlag Jahr 1999, 1111. gebundene Ausgabe grüner Seideneinband, Kopfgoldschnitt, Folienschutzumschlag, Einband mit Goldprägung und Goldprägeschrift, leichte Gebrauchsspuren, innen sauber, ab 1951 - 1999 im Schuber Nobelpreisträger und Titelliste 1901 - 1999 in 35 Bänden und Begleitband: Prudhomme, Sully - Frankreich - Intimes Tagebuch / Mommsen, Theodor - Deutschland - Römische Geschichte / Björnson, Björnstjerne - Norwegen - Meisternovellen / Mistral, Frederic - Frankreich - Mireille Meine Welt / Echegaray, Jose - Spanien - Dramen / Sienkiewicz, Henryk - Polen - Quo Vadis / Carducci, Giosue - Italien - Gedichte / Kipling, Rudyard - Grossbritanien - Die Dschungelbücher / Eucken, Rudolf - Deutschland - Philosophische Schriften / Lagerlöf, Selma - Schweden - Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen / Heyse, Paul - Deutschland - Italienische Novellen / Maeterlinck, Maurice - Belgien - Termiten - Ameisen / Hauptmann, Gerhart - Deutschland - Große Erzählungen / Tagore, Rabindranath - Indien - Gitanjali / Rolland, Romain - Frankreich - Meister Breugnon / Heidenstamm, Verner von - Schweden - Karl der Zwölfte und seine Krieger / Gjellerup, Karl - Dänemark - Seit ich zuerst sie sah / Pontoppidan, Henrik - Dänemark - Der Teufel am Herd / Spitteler, Carl - Schweiz - Prometheus - Imago / Hamsun, Knut - Norwegen - Segen der Erde / France, Anatole - Frankreich - Die Schuld des Professors Bonnard - Die Götter dürsten / Benavente, Jacinto - Spanien - Der tugendhafte Glücksritter / Yeats, William Butler - Ausgewählte Werke / Reymont, Ladislas-Stanislas - Polen - Die Bauern / Shaw, George Bernard - Irland - Pygmalion - Die heilige Johanna / Deledda, Grazia - Italien - Schilf im Wind / Bergson, Henri - Frankreich - Schöpferische Entwicklung / Undset, Sigrid - Norwegen - Frühling / Mann, Thomas - Deutschland - Buddenbrooks / Lewis, Sinclair - U.S.A. - Babbit / Karlfeldt, Erik Axel - Schweden - Gedichte / Galsworthy, John - Grossbritanien - Der Patrizier / Bunin, Ivan - Russland - Dunkle Alleen / Pirandello, Luigi - Italien - Mattia Pascal-Einer, keiner, hunderttausend / O"Neill, Eugene - U.S.A. - Meisterdramen / Gard, Roger Martin du - Frankreich - Jean Barois / Buck, Pearl S. - U.S.A. - Die Frauen des Hauses Wu / Sillanpää, Frans-Eemil - Finnland - Sterben und Auferstehen / Jensen, Johannes V. - Dänemark - Himmerlandsgeschichten / Mistral, Gabriela - Chile - Gedichte / Gide, Andre - Frankreich - Die Falschmünzer / Eliot, Thomas Stearns - Grossbritanien - Mord im Dom / Faulkner, William - U.S.A. - Wilde Palmen und Der Strom / Russel, Bertrand - Grossbritanien - Lob des Müßigganges / Lagerkvist, Pär Fabian - Schweden - Barabbas / Mauriac, Francois - Frankreich - Die Einöde der Liebe / Churchill, Winston S. - Grossbritanien - Meine frühen Jahre / Hemingway, Ernest - U.S.A. - Wem die Stunde schlägt / Laxness, Halldor - Island - Atomstation / Jimenez, Juan Ramon - Spanien - Platero und ich / Pasternak, Boris - Russland - Doktor Schiwago / Quasimodo, Salvatore - Italien - Gesammelte Gedichte / Perse, Saint-John - Frankreich - Seemarken / Andric, Ivo - Jugoslawien - Wesire und Konsuln / Steinbeck, John - U.S.A. - Früchte des Zorn / Agnon, Samuel Josef - Israel - Nur wie ein Gast zur Nacht / Sachs, Nelly - Israel - Gedichte / Asturias, Miguel Angel - Guatemala - Der grüne Papst / Kawabata, Ysunari - Japan - Ausgewählte Werke / Beckett, Samuel - Grossbritanien - Warten auf Godot / Solschenizyn, Alexander I. - Sowjetunion - Ein Tag des Iwan Denissowitsch / Neruda / Böll / WHITE - Im Auge des Sturms / JOHNSON - Träume von Rosen und Feuer / MARTINSON - Der Weg nach Glockenreich / MONTALE - Der Sturmwind / BELLOW - Die Abenteuer des Augie March / ALEXANDRE - Geschichte des Herzens / SINGER - Feinde / ELYTIS - Gepriesen sei / MILOSZ - Tal der Issa / CANETTI - Die Blendung / MARQUEZ - Nacht der Rohrdommeln / GOLDING - Kathedrale / SEIFERT - Piccadilly / SIMON - Die Straße in Flandern / SOYINKA - Aké, Jahre der Kindheit / BRODSKY - Marmor / MACHFUS - Miramar / CELA - Ein Vagabund / PAZ - Suche nach einer Mitte / GORDIMER - Die endgültige Safari / WALCOTT - Der Traum auf dem Affenberg / MORRISON - Jazz / OE - Der stumme Schrei / HEANEY - Tod eines Naturforschers / SZYMBORSKA - Auf Wiedersehn. Bis morgen / FO - Einer für alle / SARAMAGO - Das Memorial / GRASS - Die Blechtrommel grünesSchwerlastregal
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 247083 - gefunden im Sachgebiet: Moderne Klassiker
Anbieter: ABC Versand, DE-65326 Aarbergen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 176,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Weg führt nach St. Barbara : die Verwandlung der Netty Reiling in Anna Seghers.[auf der Tietelseite mit handschriftlicher Widmung der Versfasserin mit nur dem Vornamen , datiert Berlin, 29. April 2008] [1. Auflage]

Zum Vergrößern Bild anklicken

Bock, Sigrid: Der Weg führt nach St. Barbara : die Verwandlung der Netty Reiling in Anna Seghers.[auf der Tietelseite mit handschriftlicher Widmung der Versfasserin mit nur dem Vornamen , datiert Berlin, 29. April 2008] [1. Auflage] Berlin : Dietz, 2008. geb., Original-Schutzumschlag, 303 S. ; 22 cm; guter / sehr guter Zustand ISBN: 9783320021290 Auf der Tietelseite mit handschriftlicher Widmung der Versfasserin mit nur dem Vornamen , datiert Berlin, 29. April 2008 // Jemand reichte 1928 zwei Erzähltexte zum Wettbewerb um den Kleistpreis ein und setzte sich gegen Bewerber von Rang und Namen wie Arnolt Bronnen, Lion Feuchtwanger, Marieluise Fleißer, Gustav Regler und Hans Josc Rehfisch durch. Gutachter Hans Henny Jahnn war fasziniert: Eine «Wiederentdeckung des Daseins« von »großer Klarheit und Einfachheit«, wobei alle Tendenz verbrennt »in einer leuchtenden Flamme der Menschlichkeit«. Der Autor schien ein Mann zu sein, in Hafenstädten lebend, vertraut mit schlingernden Schiffen und rauchigen Kneipen, wo Seeleute ihre Geschichten erzählen. Doch weit gefehlt: Dcr Preisträger war eine Frau, die soeben ihr zweites Kind zur Welt brachte, verheiratet mit einem ungarischen Politemigranten und in Berlin-Wilmersdorf lebend. Aufgewachsen im Mainzer •Puppenhaus« einer orthodox-jüdischen Kunsthändlerfamilie, hatte sie in Heidelberg und Köln Kunstgeschichte und Sinologie, Soziologie und Historie studiert und war zum Dr. phil. mit einer Arbeit über Juden im Werke Rembrandts promoviert worden. Dann aber erste Erzählversuche: von Toten auf der Insel Djal; vom Bischof, der seine Hure erwürgt und von einer Frau gerettet wird — und der prämierte Aufstand der Fischer von St. Barbara ... Ein Weg, der in die Weltliteratur führte. (SU-Text) // Inhalt: Das Zimmer 9 Auf den Spuren der Mütter und Väter Zwischen Rhein und Weser / Treu der Religion der Väter / Salon in Frankfurt / Leben in Mainz 25 »Sie liebte die Verse. In Versen lebte sie; in Versen träumte sie, und an sie glaubte sie beinahe mehr als an alles andere« Aufwachsen im Puppenhaus / Unter Freundinnen - und doch allein / Eine Perspektive: Lehrerin für Deutsch, Religion, Handarbeit, Turnen / Originaleindruck Erster Weltkrieg 51 Erfahrungen und Denkanstöße 1918/19 Gerechtigkeit heißt das Zauberwort / Un-Ordnung zieht ein ins Speisezimmer der Mutter /Schwere Wahl: Frankreich? Deutschland? Rheinische Republik? /Aktiv die Zeit bewältigen 75 Zu sich selbst finden Warum studieren? / »Wetterleuchten« über der Hauptstadt eines »weltumspannenden Geistes« / Ein ungewöhnlicher Lehrer / Verwandelt 95 Abenteuer menschlicher Begegnungen Von einer, die auszog, das Leben zu lernen / Geflohen aus dem revolutionären Russland / Geflohen aus Horthy- Ungarn 117 Erste Entscheidungen Fröhlich, zärtlich, liebend, ganz voller Spiel und Leichtigkeit / Der große Tschibe und die kleine Tschibe / Mit Riesenschritten dem Abschluss des Studiums entgegen 145 Selbstverständigung am historischen Material Der Freundschaftsbund / Das Himmelreich auf Erden schon errichten / Kann man den Teufel mit teuflischen Mitteln vertreiben? 167 »Jude und Judentum im Werke Rembrandts« nur eine historische Arbeit? Selbstbewusst und streitbar / Sephardim zur Zeit Rembrandts in Amsterdam /Auf der Suche nach dem spezifisch Jüdischen / Erste Grund-Sätze eines eigenen Kunst-Programms 189 Das Verlockende des Andersseins Spiegel eigener Träume, eigenen Verlangens / Bittere Erfahrungen im Elternhaus / Ehe als Lebensform zur Selbstverwirklichung eines jeden / Es ist noch zu viel von Liebe und zu wenig von Zement die Rede / Aufforderung, im strengsten Sinne religiös zu sein 211 Erste Ehejahre: Schreibende Hausfrau und Mutter Eine neue Rolle wird übernommen / Zum Lehrer berufen — von der Politischen Polizei Berlins gesucht / Einsamkeit / Neue Wirklichkeit - neues Erzählen / Die Erzählung »Grubetsch« /Ein merkwürdiger Brief 239 Den Träumen der Jugend treu bleiben Besonderheiten des Kleistpreises /Ansporn zur Arbeit / Ein ausgesondertes Manuskript / Die Mauer des Schweigens wird durchbrochen / Leser zum Gespräch zusammenführen 267 Abkürzungsverzeichnis 299 Personenregister 300 Z23774G7 ISBN 9783320021290 WICHTIGER HINWEIS zu den Versandpauschalen: Bücher mit einer Gewichtsangabe ab 1001 g kosten 5,90 €. (Versandpauschale reg. Paket) ***** Lieferungen außerhalb Deutschlands nur gegen Vorkasse * TÄGLICHER VERSAND (Montag-Freitag; Pakete Dienstag-Freitag) *** Universitätsbibliotheken oder öffentliche Bibliotheken innerhalb Deutschlands müssen bei Vorkasseartikeln KEINE Vorauskasse leisten. Die Bestellung wird in diesem Fall auf Rechnung versandt.
[SW: Seghers, Anna ; Biographie 1900-1928, Deutsche Literatur; signierte Erstauflage, signierte Bücher]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 30748 - gefunden im Sachgebiet: Biographien / Memoiren / Briefe / Briefwechsel
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 14,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,90
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Konvolut Rotfuchs-Kinderbücher / Jugendbücher. Reinbek bei Hamburg : Rowohlt-Taschenbuch-Verl. ca. 1980 - 2000. (Rororo ; 20587 : rororo-Rotfuchs) 19 x 12,5 x 66 cm. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. OKt. (Tb). Das Angebot enth. diese 71 Taschenbücher: Amado, Jorge: Herren des Strandes. - Banscherus, Jürgen: Valentin - Valentino : Spurensuche in Spanien ; Roman. - Basso, Gina: Der Mut zu reden : e. Mafia-Geschichte. - Birmelin, Immanuel: Meine Sittiche. - Brandis, Sylvia: Momme : Geschichten vom Land. - Burger, Horst: Warum warst du in der Hitler-Jugend? : 4 Fragen an meinen Vater. - Dahl, Roald: Hexen hexen. - Degener, Volker W.: Froschkönig soll leben! : e. Umweltgeschichte. - Ericson, Stig: Roter Weg : dokumentar. Roman über d. amerikan. Indianerbewegung. - Frank, Karlhans: Eigentlich habe ich ganz andere Pläne gehabt: Erz. - Freudenreich, Josef-Otto: Die Sport-Show : e. Sportjournalist berichtet. - Friesel, Uwe: Jeden Tag Spaghetti : Zelten mit Vater. - Fox, Paula: Der Schattentänzer : Vaterbild mit Schrammen. - Dies.: Sklavenfracht für New Orleans. - Fuchs, Gerd: Die Amis kommen : e. Hitlerjunge erlebt d. Kriegsende. - Ganter, Richard: Die Sprüchemacher : e. Werbetexter berichtet. - Gray, Nigel: Geh nicht zurück! : d. Geschichte e. Flucht. - Grün, Max von der: Friedrich und Friederike oder Ist das schon die Liebe? - Ders.: Vorstadtkrokodile. - Günther, Herbert: Thomas und Kathinka oder Der Geburtstag des Indianers. - Hanewald, Renate: ...na und, wir wachsen noch! : Geschichten aus d. Kindergarten. - Hannover, Heinrich: Das Pferd Huppdiwupp und andere lustige Geschichten. - Haß, Ulrike: Teufelstanz : e. Geschichte aus d. Zeit d. Hexenverfolgungen. - Hassenmüller, Heidi: Gute Nacht, Zuckerpüppchen. - Hazelhoff, Veronica: Au verdammt! : Tochter-Geschichten. - Hermannsdörfer, Elke: Clara und Spinki : in meinen Träumen ist immer noch Licht. - Hetmann, Frederik u.a.: Die Nacht, die kein Ende nahm : in d. Gewalt von Skins. - Ders.: Pepe traut dem Frieden nicht : 3 Geschichten. - Ders.: Der rote Tag. - Heyne, Isolde: Tschaske Wolkensohn und andere Indianergeschichten. - Hohenester, Walther: Da ging der Mond nach Hause : Gute-Nacht-Geschichten. - Hüttner, Doralies: Die linke Pinke. - Jean: Wir suchen unsere Freiheit : d. europ. Pioniersiedlung Longo Mai. - Jung, Reinhardt: Kleine Hände - kleine Fäuste : d. Kampf d. Kinder in Lateinamerika. - Kahlert, Elke u.a.: Vorsicht, Gespenster! - Dies. u.a.: Witze-Kiste. - Kirchner, Wolfgang: "Denken heißt zum Teufel beten" : Roman über e. Jugendsekte. - Ders.: Wir durften nichts davon wissen : e. Jugendroman. - Koehn, Ilse: Mischling zweiten Grades : Kindheit in d. Nazizeit. - Kohlhagen, Norgard: Die Schöne und die Kluge : Schwestern oder Immer nur die Hälfte vom Glück. - Ladiges, Ann: Blaufrau. - Dies.: "Hau ab, du Flasche!". - Lang, Othmar Franz: Die Katze kommt mir nicht ins Haus. - Mädchenbuch auch für Jungen / Heike Doutiné u.v.a. - Marcks, Marie: "Die paar Pfennige!" : Bildgeschichte e. verschwender. Familie. - Martin, Hansjörg: Die Sache im Supermarkt : e. Kriminalgeschichte. - Ders.: Die Sache mit den Katzen : e. Krimi. - Ders.: Überfall am Okeechobee : vom Freiheitskampf d. Seminolen-Indianer. - Naumann, Felicitas u.a.: Irgenwann komm ich aus dem Urwald raus : d. Geschichte e. afrikan. Jungen. - Needle, Jan: Der Dieb : e. Kinderkrimi. - Nitzsche, Klaus: Treffpunkt Schwarzer Drache. - Nöstlinger, Christine: Liebe Freunde und Kollegen! : Briefe von Dschi Dsche-i Dschunior. - Dies.: Der Spatz in der Hand ist besser als die Taube auf dem Dach. - Oelker, Petra: Der Löwenstreik. - Rodrian, Irene: Mein Vater ist ein Supermann. - Schaaf, Hanni: Aktion Löwenzahn : Jugendroman. - Schenk, Dieter: Es geschah vor meinen Augen : amnesty international: Isabels Geschichte. - Schins, Marie-Thérèse: Hallo, Charlie! Tag, Miakind! : Jugendroman. - Schroeder, Margot: Das kannst du laut sagen, Hannes! - Skármeta, Antonio: Nixpassiert : Erz. - Sommer-Bodenburg, Angela: Der kleine Vampir und die große Liebe. - Dies.: Der kleine Vampir zieht um. - Steenfatt, Margret: Charlie der Clown : Charlie Chaplins Kindheit in London. - Tetzner, Gerti: Als Maxi nicht mehr Maxi war. - Walbrecker, Dirk: Ich liebe dich... und wer liebt mich? : e. Dreicksgeschichte. - Welsh, Renate: Johanna : Roman. - Wolf, Inge: Hans macht Geschichten. - Dies.: Mutsprünge oder Eine Geschichte vom Starkwerden. - Wolter, Aki: "So sollt ihr sein" : Lehrer plaudern aus d. Schule. - Wüpper, Edgar: Schaufenster : Katalog für Kinder (Bibl.-Ex.). - Zindel, Paul: Das haben wir nicht gewollt! Zustand: vereinzelt Bibl.-Ex.; insges. sehr gut bis akzeptabel erhalten.
[SW: Deutsche, internationale Kinderliteratur, Jugendliteratur, Sammlung Deutsch + Mundart Sonderangebote / bis 5 €; oder Konvolute.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 34104 - gefunden im Sachgebiet: Kinderbuch, Jugendbuch
Anbieter: Antiquariat Bücher-Quell, DE-65620 Waldbrunn-Lahr (Westerwald)
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 53,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Reichmayr, Johannes (Hg.) Ethnopsychoanalyse revisited Gegenübertragung in transkulturellen und postkolonialen Kontexten Psychosozial-Verlag 2016 Gebunden 165 x 240 mm Anlässlich des 100. Geburtstags von Paul Parin untersuchen die AutorInnen im vorliegenden Buch die Entwicklung und Ausbreitung der Ethnopsychoanalyse im deutschsprachigen Raum nach der Jahrtausendwende. Im Fokus der ethnopsychoanalytischen Forschung steht heute die Gegenübertragung der ForscherInnen, mit deren Hilfe die Schleichwege des Unbewussten in transkulturellen und postkolonialen Kontexten besser verstanden werden können. Die AutorInnen zeigen die Anwendung ethnopsychoanalytischer Methodik in interdisziplinären Forschungs- und Praxisfeldern. Der 100. Geburtstag von Paul Parin bietet einen willkommenen Anlass, die Entwicklung der psychoanalytischen Ethnologie und Ethnopsychoanalyse im deutschsprachigen Raum nach der Jahrtausendwende zu dokumentieren. Die Subjektorientiertheit der ethnopsychoanalytischen Forschung hat sich vom ethnisch, kulturell und sozial Anderen verstärkt auf den Forscher selbst gerichtet und damit die Möglichkeiten erweitert, die Schleichwege des Unbewussten auch in transkulturellen und postkolonialen Kontexten besser zu verstehen. Ihre Untersuchungen und methodischen Innovationen werden stärker als zuvor in benachbarten Wissensfeldern, vor allem in der transkulturellen Psychiatrie, Psychotherapie, Beratung und Supervision, in den Kultur-, Sozial- und Geisteswissenschaften, in der Medizinethnologie und der qualitativen Sozialforschung aufgenommen. Die zahlreichen Beiträge zeigen, wie die Gegenübertragung und die ethnopsychoanalytische Methodik in verschiedenen Forschungs- und Praxisfeldern angewandt und genutzt werden. Mit Beiträgen von David Becker, Stefan Bird-Pollan, Jochen Bonz, Thomas Gebauer, Alf Gerlach, Stefanie Graul, Kathrin Hörter, Roland Kaufhold, Angela Köhler-Weisker, Christine Korischek, Ruth Kronsteiner, Gesine Krüger, Gerhard Kubik, Andrea Lilge-Hartmann, Christian Maier, Elisabeth Mauerhofer, Dominik Mihalits, Peter Möhring, Maya Nadig, Magatte Ndiaye, Klaus Ottomeyer, Johannes Reichmayr, Bernd Rieken, Berthold Rothschild, Ursula Rütten, Franz Josef Schober, Ute Sonnleitner und Ute Wordell Inhalt Einleitung Psychoanalytische Ethnologie und Ethnopsychoanalyse Überblick und Entwicklung 2000 bis 2015 Johannes Reichmayr Ethnopsychoanalyse und Gegenubertragung in Forschungs- und Praxisfeldern Im Herzen der Finsternis Des Ethnologen Begegnung mit den Fremden Christian Maier Im Sog des Fremden Auf den Spuren von Paul Parin in Afrika Angela Köhler-Weisker Gespräche mit einer alten Himbafrau Eine ethnopsychoanalytische Annäherung an eine fremde traditionsgebundene Kultur Ute Wordell Ethnopsychoanalytische Gespräche in China Subjektive Erfahrungen mit dem chinesischen Modernisierungsprozess Alf Gerlach Anpassung hinter Gittern Peter Möhring Wände aus Glas und andere Irritationen in einer ethnografischen Feldforschungsbeziehung zu einem Ultra-Fu?ballfan Jochen Bonz Den Glanz verloren Ein Erfahrungsbericht aus der ethnopsychoanalytischen Deutungswerkstatt in Graz Elisabeth Mauerhofer Begegnungen mit anderen Welten deuten Über das vermeintlich Fremde in uns und in der ethnopsychoanalytischen Forschung Maya Nadig Ethnopsychoanalyse als Methode der qualitativen Psychotherapieforschung Andrea Lilge-Hartmann Die institutionalisierte Homosexualität der isthmenischen Zapoteken (Mexiko) zwischen Tradition und Moderne Stefanie Graul Ethnopsychoanalyse visits PsychoTraumaDynamik in `postkolonialen` Asylverfahren Ruth Kronsteiner Projektion, Weltbilder und die Psychologie der Kolonisierten Ethnopsychoanalytische Gespräche und Aufzeichnungen in der Zentralafrikanischen Republik Gerhard Kubik Postkoloniale und interdisziplinäre Blicke auf Psychoanalyse und Ethnopsychoanalyse Ethnopsychoanalyse als Utopie Zwei Gedanken zu Paul Parins Geburtstag Gesine Kruger Die Gutmutigkeit des Afrikaners Überlegungen zur Ethnopsychoanalyse aus postkolonialer Sicht David Becker Die Konstruktion der Anderen (Ethno-)psychoanalyse aus Perspektive der Cultural und Postcolonial Studies Kathrin Hörter Begriffliche Inkompatibilität und Freiheitskampf Kant und Hegel mit Freud und Fanon Stefan Bird-Pollan Paul Parin Postkolonialist? Eine Re-Lekture von »Zu viele Teufel im Land« Magatte Ndiaye Ethnopsychoanalyse und Gegenubertragung im Kontext der Volkskunde/Europäischen Ethnologie Bernd Rieken Störungen haben Vorrang Ethnopsychoanalyse und Mainstream-Psychologie Klaus Ottomeyer Cultural Psychology und Ethnopsychoanalyse Dominik Mihalits Biographie und Archiv »Jedes Ideal mobilisiert auch eine ambivalente Tendenz« Paul Parin im Gespräch uber Solidarität, Krieg und die Aufgabe von Hilfsorganisationen Thomas Gebauer »Wenn mir die Ereignisse auf den Leib rucken, kann ich keine Geschichten mehr erzählen« Roland Kaufhold »Ich wurde nicht schreiben wenn Goldy ...« Versuch einer emotionshistorischen Annäherung an das Paar Paul Parin und Goldy Parin-Matthèy Ute Sonnleitner Über das Einhauchen von Leben in Zustände und Ereignisse: Über das Erzählen also Berthold Rothschild Das ungeöffnete Paket Einblicke in den Paul Parin Nachlass Christine Korischek Einlassungen und Einmischungen Die Korrespondenz von Paul Parin Ursula Rutten Auf den steirischen Spuren eines Weltburgers Über die Familie und die fruhen Jahre von Paul Parin Franz Josef Schober Bibliographie Bibliographie zur Ethnopsychoanalyse und psychoanalytischen Ethnologie 2000 bis 2015 Johannes Reichmayr Autorinnen und Autoren Kurzbeschreibung und Kontakt
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2607neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 59,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Die Strasse der kleinen Ewigkeit: Ein Roman aus dem Berliner Scheunenviertel Limitierte und numerierte Erstausgabe (Nr. 1264), 1. - 7. Tsd.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Beradt, Martin und Eike Geisel: Die Strasse der kleinen Ewigkeit: Ein Roman aus dem Berliner Scheunenviertel Limitierte und numerierte Erstausgabe (Nr. 1264), 1. - 7. Tsd. Eichborn 2000. 369 Seiten Gebundene Ausgabe ISBN: 9783821841908 ** Schneller Versand in guter Verpackung durch das Antiquariat Kretzer. Eine ordentliche Rechnung liegt jeder Lieferung bei. ** . Orig.-Pappband (Hardcover) im illustrierten Orig.-Pappschuber. - Besitzeintrag auf Titel. - Insgesamt sehr gut erhaltenes Exemplar. ** EPHRAIM, genannt Frajim, hatte schon früh eine unbeherrschte Unterlippe; sie war väterliches und mütterliches Erbteil zugleich. Seine Mutter fürchtete, die Lippe verriete die späteren Begierden, und hätte viel für die Macht gegeben, diese Form des Mundes zurückzunehmen. Zum Teil glich die Nase den Makel aus, zum Teil die Stirn: der Mund verriet die gröberen Instinkte, die Nase aber war edel, die Stirne klug. Frajim Feingolds Vater berief sich auf sie, wenn er dem Sohne eine große Zukunft weissagte. Doch die Unruhe der Mutter blieb: Sinnlichkeit, das wußte sie, verliert sich erst im Alter, Vornehmheit schon früh, und Klugheit - nun, es kommt auf die Art an, in der sie sich zeigt; ihr waren kluge Männer bekannt, denen war es übel genug ergangen im Leben, und gestorben waren sie im tiefsten Elend. In jedem Fall erkannten Ephraims Eltern ihre Aufgabe, den Sohn zu einem großen Mann zu machen. Die Voraussetzungen für seine Laufbahn, natürlich als Kaufmann, waren erst zu schaffen. Sie waren in Piaseczno nicht vorhanden, aber vielleicht in Warschau, vielleicht in Lodz. Sie entschieden sich nicht für die eine, nicht für die andere Stadt, sie entschieden sich überhaupt nicht für den Osten, ihre Entscheidung fiel für Berlin; Deutschland stand in ihren Augen hoch, vor allem stand Polen in ihren Augen sehr viel tiefer. In Deutschland konnten Juden um das Jahr 1927 in jedes Amt gelangen, konnten vor allem als Kaufleute sich frei entfalten. In Polen wurden einige Juden höhere Beamte, Lokomotivführer aber, Schaffner und Briefträger durften sie nicht werden; sie drängten in diese unteren Stellen, aber man ließ sie nicht hinein. Man sah lieber zwei bis drei Millionen Juden ersticken in unsäglich bescheidenen Handwerken, in einem Handel, der eine Karikatur seiner selbst war. Sechs Juden rissen einem Verkäufer die alte Hose aus der Hand; hinterher machte sie den Weg durch alle sechs Läden - ach, das waren keine Läden, es waren Verschlage und Regale. Auch anderen ging es in Polen schlecht, die Bauern bekamen ruinöse Preise, so mancher Gutsbesitzer war bloß ein armer Teufel, aber die jüdische Not war doch die größte. Es gab wohlhabende Juden, gewiß, aber was wollte das besagen? Man brauchte nur in Warschau über eine Seitenstraße des Nalewki zu gehen oder der Franziskanka, über den Nowo Woluwkie, in Wilna durch die Rameiles-, durch die Jatkewergasse, so wurde die Lage einem klar - man durchwanderte einen Pferch, ein Gewühl des Irrsinns: Straßen, Höfe, Häuser wimmelten von Juden, barsten von Juden, platzten von Juden, alles Ärmste der Armen, ein verelendetes Geschlecht, in Gefahr, am nächsten Tage zu verkommen; ein Schritt und man trat ein Kind nieder oder einen Vater, der beschäftigungslos umherstand, die Hand im langen Bart, die Gedanken bei Gott oder bei einem Geschäft mit entfernt winkendem Verdienst von zwei, im besten Falle vier Groschen. Nein, Frajims Eltern hätten sich schon deshalb für Berlin entscheiden dürfen, weil es in Deutschland lag. Zwar hatte in Deutschland schon damals eine Partei gegen die Juden Drohungen ausgestoßen, aber nie, so glaubten selbst die deutschen Juden, würde sie die Übermacht gewinnen, viel weniger je ihre Drohungen wahr machen. Frajims Eltern entschieden sich für Berlin noch aus einem zweiten Grund. In Piaseczno erzählte man sich sagenhafte Dinge von New York, man sprach geradezu von einem Paradies des Reichtums, und Berlin lag auf halbem Weg dorthin. Zwei Jahre fasten, und das Reisegeld für Frajim war erspart. Er bekam einige Mark dazu als Zehrgeld - dann würde er selbst weiterzusehen haben. Niemand verkam, auch dann nicht, wenn ihm die Mittel ausgingen; kurze Zeit sorgten die jüdischen Gemeinden für den Zugewanderten; erst wenn er auch dann sich nicht ernährte, wurde er über die Grenze abgeschoben. Er kam im schlimmsten Fall dort wieder an, von wo er ausgezogen war, da war noch immer nichts verloren - allerdings, die Schande ersparte er besser seinen Eltern und sich selbst. ISBN: 9783821841908
[SW: Berlin-Scheunenviertel ; Straße ; Ostjuden ; Geschichte 1920-1933 ; Belletristische Darstellung]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 8000032 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

NIGG, Walter : Mary Ward eine Frau gibt nicht auf 1. Auflage Don Bosco Verlag, München 1983. 148 Seiten Taschenbuch ISBN: 3769804791 Walter Nigg (* 6. Januar 1903 in Luzern; † 17. März 1988 in Bülach) war ein Schweizer reformierter Theologe. Walter Nigg studierte Philosophie und Evangelische Theologie an den Universitäten von Göttingen, Leipzig und Zürich. Dort wurde er 1927 zum Lic. theol. promoviert; 1931 folgte die Habilitation mit einer Untersuchung über Franz Overbeck. Er war zunächst Pfarrer in Stein AR und von 1939 bis zu seiner Pensionierung 1970 in Dällikon-Dänikon. 1940 wurde er zum Titularprofessor für Kirchengeschichte an der Universität Zürich ernannt. Nigg porträtierte in seinen Büchern viele bekannte und vergessene Gestalten - Heilige, Denker, Künstler und Ketzer - aus der Geschichte des Christentums in feinsinniger Weise. Indem er sich sein Leben lang mit dem katholischen Thema der Heiligen befasste, leistete er einen bedeutenden Beitrag im Rahmen der ökumenischen Annäherung der christlichen Konfessionen. Seine persönliche Bibliothek ging an das Institut für Ökumenische Studien der Universität Freiburg, wo eine Forschungsstelle zu Leben und Werk Niggs besteht. Nigg hat die Arbeiten von Pavel Florenskij und Sergei Bulgakow bereits 1925 intensiv rezipiert [1]; er hat sich ausführlich mit der Schrift Aufrichtige Erzählungen eines russischen Pilgers in seinem Buch Des Pilgers Wiederkehr[2] auseinandergesetzt, eine Schrift, die von zentraler Bedeutung auch für die Imjaslavie, der Verehrung des Namens Gottes-Bewegung in der russischen Orthodoxie zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde. Auf diese Weise hat Nigg mit zum ökumenischen Schwerpunkt der Schweizer katholischen wie reformierten Theologie beigetragen. Diese Ökumene berücksichtigt auch die russische Orthodoxie. Nigg wurde 1949 von der Theologischen Fakultät der Universität Marburg mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet. Werke " Das religiöse Moment bei Pestalozzi. De Gruyter, Berlin/Leipzig 1927 " Franz Overbeck. Versuch einer Würdigung. (Beck, München 1931). Römerhof Verlag, Zürich 2009 " Die Kirchengeschichtsschreibung. Grundzüge ihrer historischen Entwicklung. Beck, München 1934 (Diss. theol.) " Geschichte des religiösen Liberalismus. Entstehung, Blütezeit, Ausklang. Niehans, Zürich 1937 " Kirchliche Reaktion. Dargestellt an Michael Baumgartens Lebensschicksal. Haupt, Bern 1939 " Martin Bubers Weg in unserer Zeit. Haupt, Bern 1940 " Hermann Kutters Vermächtnis. Haupt, Bern 1941 " Religiöse Denker. Kierkegaard, Dostojewskij, Nietzsche, Van Gogh. Haupt, Bern 1942 " Das ewige Reich. Geschichte einer Sehnsucht und einer Enttäuschung. Rentsch, Zürich 1944 " Große Heilige. Artemis, Zürich 1946 " Das Buch der Ketzer. Artemis, Zürich 1949 " Gebete der Christenheit. Agentur des Rauhen Hauses, Hamburg 1950 " Maler des Ewigen. Meditationen über religiöse Kunst. Grünewald - Michelangelo - El Greco - Rembrandt. Artemis, Zürich 1951 " Vom Geheimnis der Mönche. Artemis, Zürich 1953 " Des Pilgers Wiederkehr. Drei Variationen über ein Thema. Artemis, Zürich 1954 " Der christliche Narr. Artemis, Zürich 1956 " Prophetische Denker. Artemis, Zürich 1957 " Heimliche Weisheit. Mystisches Leben in der evangelischen Christenheit. Artemis, Zürich 1959 " Maler des Ewigen. Band II: Moderne Ikonen. Artemis, Zürich 1961 " Botschafter des Glaubens. Der Evangelisten Leben und Wort. Walter, Olten 1962 " Glanz der Legende. Eine Aufforderung, die Einfalt wieder zu lieben. Artemis, Zürich 1964 " Wallfahrt zur Dichtung. Annette von Droste-Hülshoff - Jeremias Gotthelf - Nikolai Gogol. Artemis, Zürich 1966 " Buch der Büßer. Neun Lebensbilder. Walter, Olten 1970 " Der verborgene Glanz oder Die paradoxe Lobpreisung. Walter, Olten 1971 " Drei große Zeichen. Elias - Hiob - Sophia. Walter, Olten 1972 " Was bleiben soll. Zehn biographische Meditationen. Walter, Olten 1973 " Vom beispielhaften Leben. Neun Leitbilder und Wegweisungen. Walter, Olten 1974 " Heilige im Alltag. Walter, Olten 1976 " Don Bosco. Ein zeitloser Heiliger. Don-Bosco, München 1977 " Heilige ohne Heiligenschein. Walter, Olten 1978 " Bleibt, ihr Engel, bleibt bei mir (mit Karl Gröning). Propyläen, Frankfurt am Main 1978 " Gerhard Tersteegen: Wir sind hier fremde Gäste. Eine Auswahl aus seinen Schriften. 2. Aufl. Wuppertal 1980. " Große Unheilige. Walter, Olten 1980 " Heilige und Dichter. Walter, Olten 1982 " Mary Ward. Eine Frau gibt nicht auf. (Don-Bosco, München 1983). Römerhof Verlag, Zürich 2009 " Felix und Regula. Aneignung einer Legende. Schweizer Verlagshaus, Zürich 1983 " Der Teufel und seine Knechte. Walter, Olten 1983 " Rebellen eigener Art. Eine Blumhardt-Deutung. Quell, Stuttgart 1988 (quelle:wikipedia) : gebraucht:wie neu 3769804791 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Christentum, Heilige]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 52203 - gefunden im Sachgebiet: Religion
Anbieter: Büchersuchdienst Theologica, DE-78234 Engen
Ein Bankkonto für Kunden in der Schweiz ist vorhanden.

EUR 7,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Steinwendtner, Brita Du Engel Du Teufel. Emmy Haesele und Alfred Kubin - eine Liebesgeschichte 2. Auflage

Zum Vergrößern Bild anklicken

Steinwendtner, Brita Du Engel Du Teufel. Emmy Haesele und Alfred Kubin - eine Liebesgeschichte 2. Auflage Haymon Verlag 2009 Hardcover 191 S. 213x135x21 mm ISBN: 9783852185866 Die Geschichte einer großen, einer ungleichen Liebe: Alfred Kubin, der bedeutende Zeichner und Autor des Romans "Die andere Seite", und Emmy Haesele, die Frau eines Landarztes, die durch Kubin zur Künstlerin wurde. Während für den Frauenhelden Kubin Haesele nur eine von vielen Geliebten war - die leidenschaftliche Liaison dauerte kaum drei Jahre -, veränderte für sie die Begegnung ihr ganzes Leben. Obwohl sie an dieser Beziehung, an allen späteren Zurückweisungen, fast zugrundeging, hat sie ihre Liebe über alle persönlichen Katastrophen hinweg bis zum Tod bewahrt. Brita Steinwendtner erzählt die Lebensgeschichte dieser ungewöhnlichen Frau als packendes Zeitdokument des kriegserfüllten und schicksalbildenden 20. Jahrhunderts, als detailgetreue Biographie, die einen anderen Blick auf Alfred Kubin wirft, und als poetische Erzählung, die das Abenteuer einer bedingungslosen Liebe in Glück und Erniedrigung, Erfüllung und Erinnerung nachzeichnet. "Brita Steinwendtner beschreibt hier eine Tragödie: ein von männlichem Genie rücksichtslos geformtes, deformiertes Frauenschicksal. Voll Empathie mit der Schwächeren, aber ohne explizite Verurteilung des Stärkeren. Dank poetischer Sprachkraft ist die Studie obendrein ein packendes Stück Literatur." (Die Welt, Ulrich Weinzierl) „Mit akribischer Detailkenntnis geht die Autorin den sich überkreuzenden Lebensspuren der beiden Liebenden nach, Dokument um Dokument breitet sie aus – in einer wie atemlose verfertigten grossen Reportage.“ (NZZ, Karl-Markus Gauß) „Es ist keine wissenschaftliche Biografie, sondern sensibel und psychologisch einfühlsam geschrieben. Ein interessantes, bisher unbekanntes Kapitel in der Lebensgeschichte des abgründigen Zeichners und Autors.“ (Rheinischer Merkur) „Die Autorin erzählt spannend und eindringlich von den Resultaten kriegerischer Politik und ungleichen Geschlechterverhältnissen – so packend, dass die Magie der fantastischen Welt Kubins und der Künstlerin gegenwärtig wird.“ (Wiener Zeitung) "Von einer Liebe, die zu groß war, um dem Stolz Raum zu geben, und einem beinhart rationalisierten Gefühlshaushalt nach Künstlerart erzählt Brita Steinwendtner mit ebenso viel Klarsicht wie Feingefühl und Gespür für Rhythmus." (FALTER, Daniela Strigl) "Ein ganzes Jahrhundert Geschichte wird so lebendig, weil Steinwendtner in die Lebensgeschichten ihrer Protagonistin klug die gesellschaftlich-politisch-künstlerischen Zeitumstände verflicht. Steinwendtner findet bei aller erzählerischen Leichtigkeit klare, unsentimentale Worte, um diese doch wahnsinnige Liebe zu beschreiben. So gelingt es ihr, Entscheidendes zu dieser Liebe zu sagen." (Die Furche, Florian Braitenthaller) „Zwischen dokumentarischen und lyrisch-empathischen Passagen wechselnd und mit kursiv gesetzten Originalpassagen aus bislang unveröffentlichten Briefen und Aufzeichnungen Haeseles konstruiert Steinwendtner die Liebestragödie, die sich zwischen dem oberösterreichischen Zwickledt, Kubins Rückzugsort, und Unken im Pinzgau, wo Haeseles Mann als Arzt arbeitete, entfaltete.“ (Frankfurter Rundschau, Oliver Pfohlmann) „Es ist keine distanzierte sachliche biografische Skizze, auch wenn Steinwendtner recherchierte, viele Gespräche führte und umfangreiches Archivmaterial durcharbeitete. Vielmehr ist es eine flüssig erzählte, passagenweise intensive lyrische biografische Umkreisung, in der vieles mit sicherer Hand schraffiert und atmosphärisch dicht beschrieben wird.“ (Der Standard, Alexander Kluy) „In einer Mischung aus Dokumentation und poetischer Schilderung erzählt Steinwendtner die leidenschaftliche Affäre Kubins zu seinem ,Zwillings-Ur-Weib’, wie er Haesele in Briefen nannte.“ (Die Presse, Johanna Schwanberg) „Brita Steinwendtners Buch, halb Dokumentation, halb poetische Annäherung, zeichnet ein plastisches Porträt der Kubinischen Liebes-Eskapaden, stilsicher und fernab voyeuristischer Indezenz. Die Autorin schildert die exzessiven Liebesverwicklungen als verblüffend moderne „Menage à quatre“. Dabei ist Steinwendtner eine eindringliche Studie über die Abgründe des Erotischen gelungen, Abgründe, die sich auch in Kubins Werk immer wieder auftun.“ (Bayerischer Rundfunk) „Brita Steinwendtner hat in halbdokumentarischer Form eine gründlich verunglückte Liebesgeschichte rekonstruiert, in eindringlicher Erzählprosa, mit der gebotenen Distanz der Chronistin, aber auch mit spürbarer Sympathie für ein Frauenleben des 20. Jahrhunderts, dem nicht nur die eigenen Verwirrungen tiefe Kratzwunden versetzten, sondern auch die Rücksichtslosigkeit männlichen Begehrens.“ (OÖ Nachrichten, Christian Schacherreiter) „All diese sprachlichen, historischen oder psychologischen Ebenen schichtet Brita Steinwendtner zu einer dichten, gleichzeitig transparenten und klaren Einheit von größter stilistischer Geschlossenheit. Und die `Story` selber ist spannend wie ein Krimi oder eine Liebesgeschichte.“ (drehpunktkultur.at, Heidemarie Klabacher) „Die Liebesgeschichte zwischen Emmy Haesele und Alfred Kubin erzählt Brita Steinwendtner als interessantes Zeitdokument.“ (Buch Wien 09) „Die aus Oberösterreich stammende Autorin Brita Steinwendtner entwickelt die Geschichte dieser zerstörerischen Liebe auf mehreren Ebenen, die sie stilsicher zu einer in sich geschlossenen, stimmigen Einheit verwebt: Lehrreich, spannend, bewegend bis zur letzten Seite.“ (Österreichs Bibliothekswerk, Elisabeth Zehetmayer) „Steinwendtners Biografie schildert das in vieler Hinsicht typische Leben einer gebildeten, ehrgeizigen, esoterisch und künstlerisch interessierten, mit Nationalsozialismus und Krieg in Berührung kommenden Frau.“ (Wespennest, Leopold Federmair) „Feinfühlend beschreibt Brita Steinwendtner die schwierige Liebe vor dem Hintergrund der fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts." (Dolomiten, Claudia Theiner)
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN10894 - gefunden im Sachgebiet: Romane/Erzählungen / Liebesromane
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 17,25
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 6 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Depression, Manie und schizoaffektive Psychosen Psychodynamische Theorien, einzelfallorientierte Forschung und Psychotherapie

Zum Vergrößern Bild anklicken

Böker, Heinz (Hg.) Depression, Manie und schizoaffektive Psychosen Psychodynamische Theorien, einzelfallorientierte Forschung und Psychotherapie Psychosozial-Verlag 2001 Broschur 148 x 210 mm ISBN: 3898060039 " Das Buch bietet einen umfassenden Überblick über die Entwicklung psychoanalytischer Depressionsmodelle. Es versucht einen Brückenschlag zwischen psychoanalytischer Theorie und individuumzentrierter Forschung im Bereich der affektiven Störungen. Es schließt die Lücke zwischen psychoanalytischer Einzelfallstudie und empirischen Untersuchungen der Persönlichkeit depressiv Erkrankter und stellt einen wichtigen Beitrag zur Erforschung der intrapsychischen und der interpersonellen Dynamik bei Depressionen dar. Ein theoretischer Zugangsweg wird durch die Darstellung der Entwicklung der psychodynamischen Depressionsmodelle beschritten. Besonderes Augenmerk gilt den objektbeziehungstheoretischen Konzepten der Depression. Ein empirischer Zugangsweg wird mit Hilfe der Repertory Grid-Technik erschlossen. Das Buch schließt mit einem Überblick über die psychoanalytische Psychotherapie bei affektiven und schizoaffektiven Psychosen. Inhalt Theoretische Zugangswege Psychodynamik der Depression und Manie (Heinz Böker) 1. Triebdynamisches Modell der Depression 1.1 K. Abraham 1.2 S. Freud 1.3 S. Rado 1.4 O. Fenichel 2 Ich-Psychologisches Modell der Depression 2.1 E. Bibring 2.2 E. Jacobson 2.3 J. Sandler und W.G. Joffe 2.4 E. Zetzel 2.5 G. Blanck und R. Blanck 2.6 Ch. Brenner: Ein kritischer Kommentar 2.7 Exkurs: Depressive Verstimmungen und affektive Psychosen in der Pubertät 3. Übergänge zwischen Triebtheorie und Objektbeziehungstheorie 3.1 M. Klein 3.2 J.O. Wisdom 3.3 O. Kernberg 4. Objektbeziehungstheoretische Modelle der Depression 4.1 M. Mahler 4.2 B.R.D. Fairbairn 4.3 H. Guntrip 4.4 D.W. Winnicott 4.5 J. Bowlby 4.6 R. Spitz 5. Selbstpsychologisches Modell der Depression 5.1 H. Kohut 6. Weitere psychodynamische Modelle der Depression 6.1 G. Benedetti 6.2 S. Mentzos 7. Zur Psychodynamik des Zusammenhangs von Persönlichkeit und affektiven Störungen Kognitive Modelle der Depression (Heinz Böker) 1. Becks kognitives Depressionsmodell 2. Seligmans lerntheoretisches und kognitives Depressionsmodell 3. Hautzingers multifaktorielles, psychologisches Depressionsmodell 4. Die kognitive-affektive Struktur der Depression nach Arieti & Bemporad 5. Zusammenfassung Interaktionsdynamische Depressionsmodelle (Heinz Böker) 1. Interaktionsmuster in der Primärfamilie Depressiver: Die Feldstudie aus Chestnut Lodge 2. Kindheitspersönlichkeit und Kindheitserlebnisse Depressiver 3. Die Paarinteraktionen Depressiver 4. Familiendynamik bei manisch-depressiven und schizoaffektiven Psychosen 5. Ergebnisse der Life-event-Forschung bei Depressionen 6. Ergebnisse der social-support-Forschung bei Depressionen 7. Die rollendynamische Theorie affektiver Psychosen nach A. Kraus 8. Zusammenfassung Empirische Zugangswege Einzelfallorientierte Forschung mit der Repertory Grid-Technik in der Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatischen Medizin (Frank Schoeneich) 1. Die Psychologie der persönlichen Konstrukte 2. Die Repertory Grid-Diagnostik 3. Auswertungsmöglichkeiten 3.1 Faktorenanalyse 3.2 Distanzmaße 3.3 Selbst-Identitäs-Grafik 4. Ausblick Individuumzentrierte Untersuchungen depressiv Erkrankter: Datenerhebung mit der Repertory Grid -Technik (Fabian Härtling, Heike Will) 1. Eine kritische Betrachtung methodischer Ansätze der modernen Persönlichkeitsforschung 2. Die Datenerhebung mit der Repertory Grid-Technik 3. Ablauf der Untersuchung und Anweisung für die Patientinnen und Patienten 3.1 Elementgewinnung 3.2 Gewinnung der Konstrukte 3.3 Elementbeurteilung 3.4 Abschluß 3.5 Eigene Erfahrungen mit der Repertory Grid-Technik Lebenswelten Depressiv Erkrankter: Primärfamilie, aktuelles Beziehungsnetz und Subjektive Wertmasstäbe (Georg Nikisch, Kai Budischewski, Heinz Böker) 1. Strukturen der Lebenswelt depressiv Erkrankter 2. Fragestellungen und Untersuchungsinstrumente 3. Stichprobenbeschreibung 4. Vollständigkeit und affektives Klima der Primärfamilie 5. Therapeutische und sozialpsychiatrische Aspekte 6. Kapitelzusammenfassung Selbstkonzept und Beziehungsmuster depressiv Erkrankter: Vergleich eines idiographischen und eines nomothetischen Verfahrens (Kai Budischewski, Georg Nikisch, Heinz Böker) 1. Problemstellung 2. Stichprobe 3. Methode 4. Ergebnisse 4.1 Ergebnisse auf der Grundlage der Repertory GRID-Technik 4.2 Ergebnisse auf der Grundlage der Gießen-Test-Befunde 5. Diskussion Selbstwertproblematik und psychosoziale Bewältigungsstrategien bei PatientInnen mit bipolaren affektiven Psychosen (Holger Himmighoffen) 1. Prämorbide Persönlichkeit und bipolare affektive Psychosen 2. Fragestellungen und Methodik 3. Ergebnisse 4. Kasuistik 5. Diskussion Zwischen Freiheitsrausch und Hingabe: Einzelfallorientierte Untersuchungen von PatientInnen mit unipolarer Manie (Heike Will, Heinz Böker) 1. Einleitung 2. Ergebnisse der Hauptkomponentenanalyse (Frau A.) 3. Ausblick Subjektives Erleben ehemals katatoner PatientInnen: Inhaltsanalytische Untersuchungen mittels modifizierter Landfield-Kategorien (Heinz Böker, Cynthia Lenz, Cordula von Schmeling, Georg Northoff) 1. Einleitung 2. Inhaltsanalytische Untersuchung mittels modifizierter Landfield-Kategorien 3. Stichprobe und diagnostische Kriterien 4. Statistische Methoden 5. Ergebnisse 6. Diskussion Kognitive Komplexität, Selbstwertgefühl, soziale Wahrnehmung und Objektbeziehungen: Worin unterscheiden sich depressiv Erkrankte nach Abklingen der manifesten depressiven Symptomatik? (Heinz Böker) 1. Kognitive Komplexität 2. Selbstwertgefühl 3. Soziale Wahrnehmung 4. Selbst-Idealselbst-PartnerIn-Beziehung 5. Diskussion Von der deskriptiven zur operationalisierten psychodynamischen Diagnostik: Zur Bedeutung der funktionalen Psychopathologie in der psychiatrisch-psychotherapeutischen Behandlung und Forschung (Heinz Böker) 1. Einleitung 2. Die Vernachlässigung der psychodynamischen Dimension in den neueren psychodiagnostischen Klassifikationssystemen 3. Voraussetzungen der Entwicklung einer operationalisierten psychodynamischen Diagnostik 4. Einsatzmöglichkeiten und Zweck der operationalisierten psychodynamischen Diagnostik 4.1 Achse I: Krankheitserleben und Behandlungsvoraussetzung. 4.2 Achse II: Beziehung 4.3 Achse III: Konflikt 4.4 Achse IV: Struktur 4.5 Achse V: Psychische und psychosomatische Störungen 5. Befunderhebung: Das Interview zur operationalisierten psychodynamischen Diagnostik 6. Perspektiven und Grenzen der operationalisierten psychodynamischen Diagnostik 7. Ausblick: Psychopathologie aus psychotherapeutischer Perspektive Psychotherapie Psychodynamisch orientierte Psychotherapie bei PatientInnen mit affektiven und schizoaffektiven Psychosen (Heinz Böker) 1. Einleitung 2. Stationäre Krisenintervention 3. Zur Bedeutung der Psychopharmakotherapie in der Behandlung von psychotischen PatientInnen 4. Vier therapeutische Settings der ambulanten psychodynamisch orientierten Psychotherapie depressiv Erkrankter 4.1 Indikationskriterien 5. Frau A. (D: Unipolare Depression) 6. Herr B. (D: Bipolare affektive Störung) 7. Frau C. (D: Schizoaffektive Psychose) 8. Zusammenfassung Vom Heuschreckenschwarm zu den Adlern - die Entwicklung einer psychoanalytischen Psychotherapie (Alexander Moser) 1. Der Beginn 2. Die pathologische Trauerreaktion 3. Trauerarbeit 4. Das böse Introjekt: "Der Teufel im Leib" 5. Der latente Ehekonflikt 6. Die Defizienz der Regulation des Selbstwertgefühls 7. Introjektionswünsche und Ängste 8. Das oedipale Kleinheitsgefühl 9. Trennungen, Autonomie und Übergangsobjekt 10. Rückblick Psychodynamische Aspekte bei der Behandlung schizoaffektiver Psychosen (Peter Hartwich, Michael Grube) 1. Psychodynamische Aspekte bei Gruppentherapien 2. Zur Bedeutung der Kognitiven Störungen in der Therapie 3. Zum psychodynamischen Umgang mit kognitiven Störungen 4. Zur Bedeutung der Parakonstruktion bei schizoaffektiven Psychosen 4.1 Nicht ableitbare Symptome 4.2 Parakonstruktion 4.3 Symptome als Ausdruck von Abwehrgeschehen 5. Wechsel der drei Dimensionen Die Negation des Negativen - Zum therapeutischen Umgang mit Depression und Schwermut (Daniel Hell) 1. Depression als herabgestimmte Gefühlslage 2. Depression als entwertete Gefühlslage 3. Von Depression und Schwermut: Ein literarisches Beispiel 4. Schlussfolgerung"
[SW: Depression; Manie; Psychologie; Psychotherapieforschung, Psychose]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 1003neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 44,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ausgewählte Bücher (99 x) französische Schriftsteller (aus DDR-Verlagen), Büchersammlung / Bücherkonvolut; diverse Auflagen, unter anderem auch viele DDR-Erstauflagen / aus der DDR-Zeit;

Zum Vergrößern Bild anklicken

Bloch, Jean Richard, Martine Monod Roger Vaillant u. a.: Ausgewählte Bücher (99 x) französische Schriftsteller (aus DDR-Verlagen), Büchersammlung / Bücherkonvolut; diverse Auflagen, unter anderem auch viele DDR-Erstauflagen / aus der DDR-Zeit; div. DDR-Verlage, z. B.: Aufbau-Verlag + Verlag Volk und Welt ..., von ca. 1950 bis 1985,. diverse Seiten und Abbildungen, Leinen / Halbleinen / Hardcover, nur sehr wenige Paperbacks, auch mit Schutzumschlägen Rarität! sehr seltene original DDR- Büchersammlung. Die DDR hat nur rel. wenige und ausgesuchte Autoren aus der westlichen Welt (Italien, Frankreich, BRD, Amerika, England usw.) gedruckt und damit der Bevölkerung zugänglich gemacht ... Sie möchten diese von den DDR-Oberen ausgesuchte französische Literatur und ihre Schriftsteller in ihrer ganzen Vielfalt kennenlernen? Dann ist diese ganz besondere, alte und damit so einmalige (99x Bücher umfassende) DDR-Büchersammlung "Frankreich" genau das Richtige für Sie! ----------------- Konvolut / Sammlung / Bücherpaket = 99 x Bücher (insgesamt 2 große Pakete, über 25 kg Gewicht) von französischer Schriftstellern ------------------- meistens nur geringe Gebrauchsspuren, häufig noch mit den Original-Schutzumschlägen, ansonsten aber insgesamt altersentsprechend gut erhaltene Exemplare, auch sehr gut erhaltene Exemplare gehören zu diesem Konvolut aus Frankreich und seinen Schriftstellern! ------------------ mit folgenden Buchtiteln: 1. Charles Louis Philippe: Marie Donadieu + 2. Andre Maurois: Ariel oder das Leben Shelleys + 3. Choderlos de Laclos: Schlimme Liebschaften + 4. Claude Anet: Ariane + 5. Adrienne Thomas: Reisen sie ab Mademoiselle! + 6. Pierre Daix: Die letzte Feste + 7. Herve Bazin: Familie Rezeau + 8. Andre Stil: Versehentlich auch Blumen + 9. Angelina Bardin: Angelina - Ein Mädchen vom Lande + 10. Pierre Klossowski: Die Gesetze der Gastfreundschaft + 11. Jan Potocki: Die Abenteuer in der Sierra Morena oder Die Handschriften von Saragossa + 12. Edouard Peisson: In einer gewissen Nacht + 13. Clariffe Nicoidski: Das Nadelöhr + 14. Claude Morgan: Und das ausgerechnet mir + 15. Arne Philipe: Nur einen Seufzer lang + 16. Pola Gauguin: Mein Vater Paul Gauguin + 17. Claude Tillier: Mein Onkel Benjamin + 18. Helene Parmelin: Schwarz auf Weiss + 19. Paul Vaillant-Couturier: Kindheit + 20. Pierre de Bourdeille + Seigneur de Brantome: Das Leben der galanten Damen + 21. Martine Monod: Die Wolke + 22. Roger Vailland: Die junge Frau Amable + 23. Ahmed Akkache: Der Ausbruch + 24. Andre Kedros: Die letzte Fahrt der Port Polis + 25. Ernest Feydeau: Fanny + 26. Herbert Le Porrier: Das Fräulein von Chartres + 27. Denis Diderot: Die Nonne + 28. Andre Miquel: Warum musst du gehen? + 29. Gabrielle Russier: ... wie man eine Flaschenpost ins Meer wirft + 30. Georges Govy: Madonna ohne Wunder + 31. Francois Mauriac: Die Wege des Meeres + 32. Moderne französische Prosa: u.a. mit Annie Ernaux, Daniele Sallenave + Mireille Best + Francois Bon + 33. Charles Sorel: Wahrhaftige und lustige Historie vom Leben des Francion + 34. Paul Gauguin: Noa Noa + 35. Joseph Bedier: Der Roman von Tristan und Isolde + 36. Adelbert von Chamisso: Reise um die Welt + 37. Raymond Jean: Der dunkle Brunnen - eine Geschichte von Liebe und Hexerei + 38. Bernard - G. Landry Gefährliche Freundschaft + 39. + 40. Jean Baptiste Louvet de Couvray: Die Liebesabenteuer des Chevaliers Faublas + 41. Nathalie Sarraute: Die goldenen Früchte + 42. Antoine de Saint-Exupery: Wind Sand und Sterne + 43. Herbert le Porrier: Das Fräulein von Chartres + 44. Andre Remacle: Die Venusfliegenfalle + 45. Claire Goll: Ich verzeihe keinem - eine literarische Chronique Scandaleuse + 46. Luis Bunuel: Mein letzter Seufzer - Erinnerungen + 47. Noelle Chatelet: Mit dem Kopf zuerst + 48. Alphonse Daudet: Tartarin von Tarascon + 49. Französische Literatur im Überblick + 50. Michel Tournier: Freitag oder Im Schoß des Pazifik + 51. Andre Stil: Komm tanzen, Violine + 52. Georges Arnaud: Gefährliche Kurven + 53. Charles-Louis Philippe: Vater Perdrix + 54. Französische Aufklärung - Bürgerliche Emanzipation, Literatur und Bewußtseinsbildung + 55. Marguerite Audoux - Marie-Claire + 56. Das unbekannte Meisterwerk und andere französische Künstlergeschichten von Balzac bis Camus + 57. Colette: Drei... Sechs... Neun... + 58. Edmonde Charles-Roux: Chanel - die Geschichte einer Mode + 59. Erkundungen - 22 französische Erzählungen + 60. Villiers de I'Isle-Adam: Grausame Geschichten + 61. Thyde Monnier: Die kurze Strasse + 62. Bernard Clavel: Das Haus der andern + 63. Guy Croussy: Der Luchs + 64. Jacques Fremontier: Portugal: die Nelken sind verwelkt + 65. Claire Etcherelli: Clemence + 66. Robert Merle: Die Insel + 67. Französische Erzähler aus sieben Jahrzehnten (2. Band) + 68. Armand Lanoux: Der Tote von Volmerange + 69. Eugene Fromentin: Dominique + 70. Gaston Monmousseau: Die Reisetasche des Jean Brecot aus der Touraine + 71. Das Zimmer der Träume - Wundersame Geschichten aus Frankreich u.a. mit: Jules Supervielle + Henri Troyat + Jean Fougere + Jean Cayrol + Claude Seignolle + Jean Cau + Pierre Gascar + 72. Simone Schwarz-Bart: Ti Jean oder Die Reise nach Afrika + 73. Raymond Jean: Der Wein der Empörung + 74. Robert Merle: Madrapour + 75. Herve Bazin: Madame Ex + 76. Jean-Pierre Chabrol: Die gestohlene Hochzeitsnacht + 77. Marguerite Yourcenar: Lebensquellen + 78. Alain-Fournier: Mein grosser Freund Augustin + 79. Armand Lanoux: Der Tote von Volerange + 80. Madeleine Szcodrowski: Bittere Kirschen + 81. Pierre Gamarra: Rosalie Brousse + 82. Jean-Paul Sartre: Die Wörter + 83. Francoise Xenakis: Nein, ich will nicht ans Meer + 84. Martine Monod: Malacerta + 85. Raymond Jean: Der dunkle Brunnen + 86. Simone Schwarz-Bart: Regen und Wind über die wundertätige Telumee + 87. Der verliebte Teufel - französische Erzählungen des 18. Jahrhunderts u.a. mit Voltaire + Jacques Cazotte + Cousin Jacques + Louis Sebastien Mercier + Mademoiselle Uncy + Marie-Josephine Mountbart + Denis Diderot + 88. Französische Liebesgeschichten von Nodier bis Maupassant (illustriert von Max Schwimmer) u.a. mit: Charles Nodier + George Sand + Alfred de Vigny + Edmond de Goncourt + Paul Arene ... + 89. Claire Etcherelli: Elise oder das wahre Leben + 90. Andre Malraux: Die Hoffnung + 91. Jean Richard Bloch: ...& Co. + 92. Jacques Roumain: Herr über den Tau + 93. Jules Verne: Der Kurier des Zaren + 94. Roger Martin du Gard: Die Thibaults - Sommer 1914 (erster Teil) + 95. Robert Merle: Ein vernunftbegabtes Tier + 96. Robert Merle: Der Tod ist mein Beruf + 97. Robert Merle: Hinter Glas + 98. Alexandre Dumas: Die drei Musketiere + 99. Alexandre Dumas: Die Königin Margot (Illustration Max Lingner) ------------------- Die Sendung wird in 2 großen Paketen versandt.
[SW: Bücherkonvolut Büchersammlung Konvolut Sammlung Buch Bücher Bücherpaket Frankreich französische Paris francaise]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 283688 - gefunden im Sachgebiet: Kleine Bibliotheken - vor allem DDR-Ausgaben
Anbieter: Agroplant GmbH, Unternehmenszweig Antiquariat www.ts-buch.com, DE-16303 Schwedt/O, OT Zützen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 340,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 6 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Marketing der Gastfreundschaft.[komplett mit Konzeptheft +  farbige Loseblattbeilage: "Marketing in Hotel und Restaurant"] Schweizer Hotelier-Verein, SHV ... [Hrsg.: Deutscher Hotel- und Gaststättenverband, (DEHOGA), Bonn ... Chefred.: Peter Kühler. Autoren: Roland Berger ... Mitarb.: Stephan Dirr ...] 1. Aufl. (Ausgabe der Berufsverbände, Hotel u. Gaststätten: Schweizer Hotelierverein, Schweizer Wirteverband, Deutscher Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA, Österreichische Hoteliervereinigung)

Zum Vergrößern Bild anklicken

Berger, Roland und Peter [Red.] Kühler: Marketing der Gastfreundschaft.[komplett mit Konzeptheft + farbige Loseblattbeilage: "Marketing in Hotel und Restaurant"] Schweizer Hotelier-Verein, SHV ... [Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber: Deutscher Hotel- und Gaststättenverband, (DEHOGA), Bonn ... Chefred.: Peter Kühler. Autoren: Roland Berger ... Mitarb.: Stephan Dirr ...] 1. Aufl. (Ausgabe der Berufsverbände, Hotel u. Gaststätten: Schweizer Hotelierverein, Schweizer Wirteverband, Deutscher Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA, Österreichische Hoteliervereinigung) Bonn : Interhoga [u.a.], 1992. Ganzleinen, roter Farbschnitt, Lesebändchen, 30,5 cm, 339 S. : Ill., graph. Darst. ; 31 cm + Konzepth. (30 S.); guter Zustand des Bandes sowie der Beilagen: Die Lieferung erfolgt gegen Voraiskasse (reg. Paketversand innerhalb Deutschlands, Auslandsversandkosten auf Anfrage) kein Schutzumschlag (bei dieser Ausgabe) // 7 Inhaltsverzeichnis 4 Impressum 5 Vorwort 9 Interviews 10 über den Umgang mit diesem Buch 13 Dank der Herausgeber 16 Romanze über Marketing Teil 1 Marketing-Verständnis 24 Marketing in einer turbulenten Zeit 25 Erfassen, was Marketing bedeutet 26 Den Wandel verstehen 26 Die Gästebedürfnisse im Wandel 29 Gesellschaftliche Werte im Wandel 30 Neues Freizeitverhalten 33 Die natürliche Umwelt in Gefahr 34 Märkte im Wandel 37 Die Herausforderung annehmen 37 Marktchancen nutzen, Beziehungen aufbauen 38 Spitzenleistungen erbringen 39 Mut zur Spezialisierung beweisen 39 Die Unternehmenskultur pflegen Teil 2 Marketing-Grundlagen 42 Die Grundlagen schaffen 43 Das Marketing-Spielfeld. 43 Die Unternehmenspolitik 45 Mit Visionen führen 48 Strategische Erfolgspositionen (SEI') 50 Das Marketing-Konzept erstellen 52 Mit Informationen umgehen 54 Die Märkte ausleuchten 58 Die Mitbewerber analysieren 59 Das Umfeld beachten 61 Das eigene Unternehmen durch- leuchten 64 Die richtigen Schlüsse ziehen Die Strategie entwickeln 68 69 Strategische Entscheide treffen 82 Wichtige Bedingungen beachten Teil 3 Marketing-Instrumente Die Marketing-Instrumente 84 richtig mischen 85 Die Marketing-Instrumente im Überblick 87 Der optimale Marketing-Mix 88 Kontrollfragen als Filter Die Leistungen marktgerecht 90 gestalten 91 Leistung - was heißt das? 97 Schöpferisch tätig sein 103 Die Mitarbeiter sind entscheidend 108 Attraktivität und Qualität sichern 113 Bauen, einrichten, ausstatten 125 Ideenbörse Leistung Den richtigen Preis finden 130 132 Wie sich der Preis bildet 135 Die Preise differenzieren 137 Bargeldlos zahlen 139 Mittler und Beeinflusser entschädigen 141 Zahlungs- und Geschäftsbedingungen 142 Preise klar und korrekt darstellen 144 Systematische Planung von Erlösen und Gewinnen 146 Ideenbörse Preis Geeignete Verkaufswege 150 anlegen und benutzen 152 Gäste auf direktem Weg gewinnen 153 Gäste auf indirekten Wegen gewinnen 156 Ein Reservierungsnetz knüpfen 160 Verkauf über Kooperationsgruppen 163 Auf den Verkehrsverein bauen 166 Ideenbörse Verkaufswege Kommunikation heißt sich 168 verständigen 169 Kommunikation ist einfach 170 Ihre Botschaften haben mehr Inhalt 171 Was nicht auffällt, fällt durch 171 Der «richtige• Kommunikations-Mix 176 Von der Kommunikations-Plattform zum Kommunikations-Konzept 178 Gezielt den Verkauf fördern 179 Sponsoring und Product-Placement 180 Verkaufsförderung am Verkaufspunkt 186 Verkaufsförderung außer Haus 186 Dic erfolgreiche Verkaufsreise 188 Das Verkaufsgespräch 190 Beteiligung an Fachmessen 191 Verkaufshilfen bereitstellen 195 Die Verkaufsadministration 197 Ideenbörse Verkaufsförderung 200 Wirken und werben 201 Unbezahlbare Mund-zu-Ohr-Werbung 202 Werbung ist Chefsache 202 Über den Umgang mit Fachleuten 204 Von der Kommunikations-Plattform zum Werbekonzept 219 Zum Beispiel der Prospekt 232 Über weitere Werbemittel 233 Direct Mail: Werbung per Brief 236 Über Anzeigen 236 Über den Erfolg 239 Ideenbörse Werbung 242 Beziehungen zur Öffentlichkeit pflegen 245 Ziele und Aufgaben der Public Relations 246 Inhalte und Themen der PR-Arbeit 247 Die PR-Instrumente 253 Ober den Umgang mit der Presse 255 Die «Macher» der Öffentlichkeitsarbeit 257 Ideenbörse Öffentlichkeitsarbeit 262 Interne Voraussetzungen schaffen 263 Das Marketing-Informationssystem 265 Führung und Organisation 268 Fachliche und finanzielle Infrastruktur Teil 4 Marketing-Realisierung Das Marketing-Konzept realisieren 270 272 Die Unternehmenspolitik überprüfen 272 Die Marketing-Situationsanalyse auswerten 272 Die Unternehmensvision finden 273 Unternehmensziele und -grundsätzc klären 274 Die Leistungsbereiche bestimmen 274 Marketing-Konzept(e) erstellen 275 Die tragende Marketing-Idee formulieren 275 Zielgruppen und Nutzenenraumngen bestimmen 276 Die Positionierung festlegen 276 Wirtschaftliche Ziele festlegen 277 Verkaufswege auswählen und gewichten 277 Schwerpunkte des Marketing-Mix bestimmen 278 Mittelfristige Maßnahmen planen 279 Das Marketing-Konzept überprüfen 279 Das Marketing-Konzept umsetzen 280 Mittelfristige Maßnahmen koordinieren 280 Das mittelfristige Budget erstellen 281 Jahresplan und Jahresbudget erstellen 282 Aktionspläne erstellen 282 Marketing-Aktivitäten kontrollieren Anhang 286 287 Inhaltsverzeichnis Anhang 325 Sachwörter 329 Fachbegriffe 332 Fußnoten 334 Literatur 339 Bezugsquellen Konzeptheft (steckt hinten im Umschlag) 9 28 Mehr Kreativität Helmut Weyh, Kreatives Haus, D-Worpswede 32 Keine •grüne Masche. Christian Niederstetter, Tourismusverband Ötztal-Arena, A-Sölden 36 Gastronomie + Spiel - Spaß + Erfolg Paul Gauselmann, Gauselmann-Spielgeräte-Gruppe, D-Espelkamp 40 Runter vom Sofa, rein in die Kneipe! Claus Dieter Hübsch, «Pupasch Franchise GmbH., D-Hannover 62 Erfolgreiche Spezialisierung auf Babies Siegfried Neuschitzer jun., Babyhotel, A-Trebsing/Kärnten 76 Alte Zöpfe abgeschnitten Annclise, Valerie und Christian Leu, Hotel Eden, CH-Arosa 96 Kunst auf Teufel komm raus? Monica und Dominique Thommy-Kneschaurck, Kultur- und Gasthaus •Der Teufelhof., CH-Basel 102 Ein Gesamtkunstwerk Hans R. Fritz, Vienna Plaza Hotel, A-Wien 106 Spitzenleistungen dank Mitarbeiter-Qualitätsstandards Elfriede Krempl, Österreichische Hoteliervereinigung, A-Wien 110 Qualitätsgarantie statt Qualitäts- versprechen Stefan Kocsi, Marriott Hotel, A-Wien 112 Erlebnisorientiertes Ambiente Rosmarie und Emanuel Berger, Grand Hotel Victoria-Jungfrau, CH-Interlaken 116 Die Seele der Gäste knacken Andreas Pflaum, Posthotel, D-Pegnitz 138 Unsichtbar einkassieren Herben Vollmer, Sheraton Hotel, D-Frankfurt 158 Die Kraft der guten Marke Jean-Jacques Gauer, Leading Hotels of the World (LHW), Hotel Schweizerhof, CH-Bern 162 Ferienhotels Kärntner Oberland Reingard Scheriau, •Fcrienhotels Kärntner Oberland-, Hotel St. Oswald, A-Bad Kleinkirchheim 194 Ungeliebtes Wunschkind EDV Fritz Rößler, Hotel Zur Post, D-Bremen 208 Konzentration und Mut zur Persönlichkeit Fritz-Karl Ferner, Osterreich Werbung, A-Wien 220 Der Prospekt mit Profil Claudia Moser, Hotel Rebstock, CH-Luzern 238 Ungestraft macht niemand mehr schlechte Tourismuswerbung Jürgen Kleiber-Wurm, Werbeagentur Kleiber-Wurm, D-München 250 Die Mitarbeiter sind entscheidend Hansueli Baier, Hotel Therme, CH-Vals/Graubünden V20831E12 WICHTIGER HINWEIS zu den Versandpauschalen: Bücher mit einer Gewichtsangabe ab 1001 g kosten 5,90 €. (Versandpauschale reg. Paket) ***** Lieferungen außerhalb Deutschlands nur gegen Vorkasse * TÄGLICHER VERSAND (Montag-Freitag; Pakete Dienstag-Freitag) *** Universitätsbibliotheken oder öffentliche Bibliotheken innerhalb Deutschlands müssen bei Vorkasseartikeln KEINE Vorauskasse leisten. Die Bestellung wird in diesem Fall auf Rechnung versandt.
[SW: Hauswirtschaft, Kochen, Hotel- und Gaststättengewerbe, Wirtschaft, Gastronomie, Hotelgewerbe, Hotelier, Restaurant, Schweizer Hotelierverein, Schweizer, Hotelfachbuch, Hotelperonal, Hotelperonal-Schulung, Wirteverband, Deutscher Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA, Österreichische Hoteliervereinigung, Handbuch Hotelier, Hotelbetreiber, Hotelunternehmer, Hotelmanagement, Hotelmanager, Hoteldirektor]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 28725 - gefunden im Sachgebiet: Wirtschaft
Anbieter: Versandantiquariat Ottomar Köhler Einzelunternehmen, DE-63452 Hanau
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 79,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,90
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Maar, Michael Geister und Kunst - Neuigkeiten aus dem Zauberberg

Zum Vergrößern Bild anklicken

Maar, Michael Geister und Kunst - Neuigkeiten aus dem Zauberberg Fischer, S 1997 Taschenbuch 352 S. ISBN: 9783596133741 wie neu! Michael Maars Motivstudien zu Thomas Mann: Unter dem Titel «Geister und Kunst» kündigt der Bamberger Germanist Michael Maar «Neuigkeiten aus dem Zauberberg» an und meint seine quellenkundlichen Untersuchungen zum «Zauberberg» unter besonderer Berücksichtigung der Märchen Hans Christian Andersens. Neu ist nicht, räumt er ein, dass Thomas Mann sich vielfach auf Andersen bezieht. Aber die Thomas-Mann-Forschung hat die Bedeutung der Märchen für den «Märchenroman» übersehen. Das holt Maar nach allen Regeln philologischer Dechiffrierkunst nach. Am Ende sind die Figuren des «Zauberbergs», namentlich Hans Castorp und Joachim Ziemssen, um ihre typologische Tiefenschicht reicher. Warum lebt Karen Karstedt, die erste Figur des «Totentanz»-Kapitels, in einer billigen Pension im «Dorf»? Warum glänzen ihre Augen? Warum ist sie Waise? Warum wird die Leinwand des Dorfkinos, das Karen mit Joachim Ziemssen und Hans Castorp besucht, als «Feld der Visionen» bezeichnet? Warum ist der Geiger im dörflichen Tanzcafé «rotbefrackt», und warum passieren die drei Friedhofbesucher am Eingang einen steinernen Engel? Maars vergleichende Textlektüre legt das Märchengewebe frei, das sich wie eine Unterhaut um die Nebenfigur legt. Am Ende tanzen Thomas Manns Karen Karstedt und Andersens arme Karen aus den «Roten Schuhen» Arm in Arm in den Tod. Maar lässt es aber mit der rohen Sammlung der Motive bewenden, ohne den rekonstruierten Subtext auszuwerten. Kein Wort über die Bedeutung seines Fundes für das Kapitel und den Roman insgesamt. Der einzelnen Figur, ausschliesslich ihr, gilt sein Augenmerk. Die methodische Genügsamkeit seiner Arbeit hat ihren Preis. Der Autor muss Motivmaterial mit Exkursen über den Dialog Thomas Manns mit Gustav Mahler und Abstechern anreichern, die kreuz und quer durch sein Erzählwerk führen. So schliesst die intertextuelle Durchleuchtung der Karen- Gestalt mit einer Abschweifung in die Familiengeschichte der Manns, zu Julia, der älteren der beiden Schwestern Thomas Manns, deren Züge bei Karen Karstedt wiederkehren. Der thematische Abstecher wird um die Selbstmorde beider Schwestern verlängert, die in den Sterbeszenen Joachim Ziemssens und Mijnheer Peeperkorns verarbeitet sind. Erst der nächste Abschnitt gilt Peeperkorns Abkunft von Andersens «Die Nachtmütze des Hagestolzes». Die ersten drei Kapitel seines Buches bestehen strenggenommen aus Abschweifungen, Abschweifungen rund um Regenschirme, Galoschen, Papageien, Zahnweh und Nachtmützen im frühen Erzählwerk, den «Buddenbrooks» und namentlich dem «Doktor Faustus». Wenn er das vierte Kapitel auf einem Drittel der Gesamtstrecke des Buchs schliesst, hat er den Märchencode des «Totentanz»-Kapitels freigelegt und die neun für Karen Karstedt und Mijnheer Peeperkorn zuständigen Texte versammelt. Das fünfte Kapitel behandelt die Zuständigkeit von der «Kleinen Seejungfrau» für den «Kleinen Herrn Friedemann», «Tonio Kröger», «Königliche Hoheit», «Tod in Venedig» und «Doktor Faustus». Im «Zauberberg» spielt das Märchen keine Rolle. Erst mit dem nächsten, dem sechsten Kapitel nähert sich Maar dem Kernstück seiner Untersuchung, den Tomographien Joachim Ziemssens und Hans Castorps. Am Ende hat er die Märchenhaut dreier Kapitel des Romans freigelegt. Was aber bedeutet sein Fund speziell für den «Zauberberg», was für die Thomas-Mann-Philologie? Maar rührt an solche Fragen nicht. Nicht als erzählerischer Baustein interessieren ihn seine Quellenfunde, nicht die hermeneutischen, semiotischen oder diskursanalytischen Konsequenzen für den Roman. Allerdings hat die Methodenabstinenz seiner Untersuchungen Methode. Er erläutert sie im einleitenden Kapitel: «Schön ist der Beziehungsreichtum. Noch schöner ist das selbstgenügsame Detail, das diesen Reichtum nicht nötig hat. Seine Würde ist die der Autonomie, sein Stolz der Hamletsche des auf sich gestellten Tatenlosen.» Hinter dem Detail-Panegyrikus verbirgt sich die Vorstellung, Detail und Texttotale verhielten sich zueinander wie Teil und Ganzes in Hegels in sich gekrümmtem logischem System, in dem die beiden Begriffe biegsam im jeweils anderen verschmelzen. Beide sind autonom und unselbständig zugleich. Die «Autonomie» des Details soll die nackte Motivsammlung und Figurenstudie rechtfertigen: «Die Interpretation, die das Kunstwerk als wohlgeordnetes Gefüge von Zwecken betrachtet, leistet einen notwendigen Dienst. Je genauer und ingeniöser der von ihr offenzulegende Zweckkosmos konstruiert ist, desto reiner strahlt das autonome Detail.» Aber Maar stösst zu «Zwecken», geschweige denn zu einer «Interpretation» der Figuren erst im VI. Kapitel vor, wenn er sich den Gestalten Joachim Ziemssens und Hans Castorps nähert. – Einst gab Andersens Märchen vom entlaufenen Schatten Friedrich Hebbel die Metapher für seine Kritik des blinden Detailrealismus der Dorfidylliker des 19. Jh. und namentlich Stifters: «Kurz, das Komma zieht den Frack an und lächelt stolz und selbstgefällig auf den Satz herab, dem es doch allein seine Existenz verdankt.» Der «Satz» im vorliegenden philologischen Idyllikerfall lässt fünf Kapitel auf sich warten und wird umständlich präsentiert, aber kostbar ist er. Im VI. Kapitel nähert sich Maar den kunstmythischen Substanzen der Castorp-Figur und seines «Bruders, Reisekameraden und anderen Ich», Joachim Ziemssen, dessen Geschichte den Zeitroman Thomas Manns in ein reversibles Gebilde verwandelt und Castorps Geschichte über die Erzählgrenzen hinaus in die Zukunft verlängert. Andersens «Reisekamerad» und «Turmwächter Ole» modellieren die beiden Figuren zur Doppelgestalt des furchtlos Naiven und stillen Kameraden, der dem anderen bei seinem Abenteuer in die Welt der Liebe und des Todes beisteht. Der «Zauberberg» ist in Andersens «Reisekamerad» als Berg jenes Zauberers vorgebildet, in dessen Innern auf den Weltwanderer Johannes das Lösungswort des aufgegebenen Rätsels wartet. Johannes/Hans Castorps Roman setzt im Auftrag seines Autors dem Ästhetizismus der «Betrachtungen eines Unpolitischen» eine ethisch-humanitäre Position entgegen und deutet den alten Gegensatz von Ethik und Ästhetik als Zweideutigkeit gegenbürgerlich künstlerischer Existenz. Weiter geistert die Frage durch den Text, warum Ziemssens Geist beschworen wird. Maar hat sein Material dramaturgisch bearbeitet und als Rätselspiel organisiert. Er ästhetisiert seine «Neuigkeiten». Tatsächlich ist seine wissenschaftliche Arbeit eine verführerisch geschriebene Erzählung, die um die identifikatorische Gefolgschaft des Lesers wirbt. Naphta ist «unliebenswert»? Warum anders, als um den Leser emotional zu gewinnen? Warum sonst erleidet der Pfeffergeselle Andersens ein Schicksal, «vor dem selbst ein Eisenherz schmelzen müsste»? «Um Antons Geschicke weiter zu verfolgen, müssen wir uns ein Herz fassen und in den ‹Totentanz› hineinspringen . . .» Ja, warum zum Teufel nicht? Seinen effektvoll in Szene gesetzten Spaziergang durch die Figurenwelt Thomas Manns intoniert Maar in der Ouverture: «Auch Künstler sind nur Menschen und sprechen am liebsten von sich selbst. Sie legen diese Eigenschaft nicht ab, sobald sie sich an die Arbeit machen. Im Gegenteil...» lieben sie ebenso wie Literaturkritiker und Literaturwissenschafter die Spiegel, in denen sie Text und sich selbst vervielfältigen. Zu Maars Unterhaltungsspiel mit dem Leser gehören das Rätsel um Ziemssen, der am Ende als Schutzengel Castorps enttarnt wird, und das Geheimnis der fehlenden Buchstaben auf den Spielmarken der Geisterseher. Der Geist Ziemssens macht sich durch ein Glas bemerkbar, das sich im Kapitel «Fragwürdigstes» zwischen einem Buchstabenspiel bewegt. Die Auflösung des Rätsels führt ans Ende des Buchs, wo sich die 25 Buchstaben in 25 Zinnsoldaten verwandeln. Deren einbeinigen Märchenbruder, Andersens «Standhaften Zinnsoldaten», hat Thomas Mann als «Symbol meines Lebens» bezeichnet. Maar hat ihm, arg umständlich zwar und zeremoniös, ein schönes Denkmal gesetzt. Die «Zauberberg»-Deutung ist nicht auf neue, aber sehr viel gediegenere Grundlagen gestellt worden. (Sibylle Cramer)
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN15922 - gefunden im Sachgebiet: Sprach/Literaturwissens. / Literaturwissenschaft
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 27,65
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 6 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

[Sammelband Antizinzendorfiana] - [I] Ausführliche Historische und theologische Nachricht von der Herrenhuthischen Brüderschafft, wie solche Einige Jahre daher in der Ober-Lausitz überhand nehmen und sich von dannen durch gantz Deutschland, Schweitz, Holland, Dännemarck, Liefland, Pensylvanien, besonders aber unter den Normännern, Lappländern, Mohren und Hottentotten etc. ausbreiten wollen, Durch eine nach Herrenhuth angestellte Reise persönlich betrachtet und geprüfet, Nunmehro aber mit einer Fortsetzung bis auf gegenwärtige Zeiten zum zweiten mahl ans Licht gestellet von Einem Liebhaber der reinen Gottseligkeit, der zum Wahlspruch hat: Prüfet alles, und das Gute behaltet. - Angebunden: [II] Der Historischen und Theologischen Nachricht von der Herrenhuthischen Brüderschafft Fortsetzung bis auf diese Zeit. - Angebunden: [III] Johann Georg Walchs [...] Theologisches Bedencken Von der Beschaffenheit der Herrnhutischen Secte, Und wie sich Ein Landes-Herr in Ansehung derselbigen zu verhalten habe; Auf Hochfürstl. Befehl aufgesetzet, und nebst einem Anhang, worin unter andern Ein merckwüdiger Brief des Herrn Grafen von Zinzendorf an den Pabst enthalten, herausgegeben von Johann Philipp Fresenius. Zwei Werke (in drei Teilen) einem Band. - [I+II] in 2. Auflage, [III] Nachdruckausgabe.

Zum Vergrößern Bild anklicken

[Demelius, C.F.] (Vermutl. Verf.) [I+II], Johann Georg Walch (Verf.) [III] und Johann Philipp Fresenius (Hrsg.) [III]: [Sammelband Antizinzendorfiana] - [I] Ausführliche Historische und theologische Nachricht von der Herrenhuthischen Brüderschafft, wie solche Einige Jahre daher in der Ober-Lausitz überhand nehmen und sich von dannen durch gantz Deutschland, Schweitz, Holland, Dännemarck, Liefland, Pensylvanien, besonders aber unter den Normännern, Lappländern, Mohren und Hottentotten etc. ausbreiten wollen, Durch eine nach Herrenhuth angestellte Reise persönlich betrachtet und geprüfet, Nunmehro aber mit einer Fortsetzung bis auf gegenwärtige Zeiten zum zweiten mahl ans Licht gestellet von Einem Liebhaber der reinen Gottseligkeit, der zum Wahlspruch hat: Prüfet alles, und das Gute behaltet. - Angebunden: [II] Der Historischen und Theologischen Nachricht von der Herrenhuthischen Brüderschafft Fortsetzung bis auf diese Zeit. - Angebunden: [III] Johann Georg Walchs [...] Theologisches Bedencken Von der Beschaffenheit der Herrnhutischen Secte, Und wie sich Ein Landes-Herr in Ansehung derselbigen zu verhalten habe; Auf Hochfürstl. Befehl aufgesetzet, und nebst einem Anhang, worin unter andern Ein merckwüdiger Brief des Herrn Grafen von Zinzendorf an den Pabst enthalten, herausgegeben von Johann Philipp Fresenius. Zwei Werke (in drei Teilen) einem Band. - [I+II] in 2. Auflage, [III] Nachdruckausgabe. [I+II] Frankfurt/Main, auf Kosten des Autors. - [III] Frankfurt/Main, ohne Verlag [I+II] 1743. - [III] 1748. [I+II] Titel, (14), 288; 366, (8) Seiten. - [III] Titel, (14), 246, (8) Seiten. - Mit einigen Kopfstücken, Vignetten und Initialen in Holzschnitt, Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (18 x 10,5 cm). Pergamentband der Zeit mit fünf durchgezogenen Bünden, goldgeprägtem orangefarbigem Rückentitel und blau gefärbtem Schnitt. Sammelband mit zwei eminent seltenen und wichtigen Gegenschriften zur herrnhutischen Brüder-Unität. - [I+II] Der erste Teil des Werks eines nicht mit absoluter Sicherheit aufzulösenden anonymen, offenbar im Fürstentum Gotha ansässigen Verfassers (Meyer in Bibliogr. Handbuch zur Zinzendorf-Forschung B 20.2. und Erich Beyreuther im Vorwort zum Sammelband Antizinzendorffiana I (1976) vermuten den Nordhauser Pastor F.C. Demelius als Urheber) war 1735 in Frankfurt erstmals in Quart gedruckt worden und zählt somit zu den frühen Streitschriften gegen die Brüder; die Oktav-Neuauflage in fast doppeltem Umfang und um eine umfangreiche Fortsetzung ergänzt; hier beide Teile vorliegend. - Ausführliche und grundlegende Darstellung der Anfänge und Gebräuche (vielmehr: Mißbräuche) der Herrnhuter, darunter auch eine Schilderung "der Feindschafft, so die Academie Halle von den Brüdern erdultet". - Vor dem Haupttext eine Seite in ungewöhnlicher typographischer Gestaltung: Gebet in schwarzem Druck, eingefaßt durch Kopftstück und Fußvignette in Rotdruck (Fruchtkorb mit Füllhörnern / Blumenkorb). - "Merkwürdigerweise ist weder damals noch später versucht worden, den Verfasser festzustellen. Das Aufsehen erregende Buch war auffällig schnell aus den Buchläden verschwunden [...] Vielleicht wäre diese Schrift gegen die 'Bruderschaft' bald vergessen worden, wenn sie nicht Zinzendorf selbst sehr ernst genommen hätte. Gegen sie gab er eine öffentliche Erklärung ab" (Erich Beyreuther in: Antizinzendorfiana I, 1976, S. XL ff.). - [III] Ganz außerordentlich seltener, wohl unberechtigter Nachdruck, in keiner deutschen Bibliothek, uns zugänglichen Bibliographie oder im Handel nachzuweisen. - Meyer, Bibliogr. Handbuch Zinzendorf-Forschung B 220 (nur für die erste [1747] und zweite Ausgabe [1749] bei Buchner). - Jantz 2616 (für die erste Ausgabe). - Wichtige offizielle Schrift gegen die Herrnhuter, herausgegeben von dem Frankfurter Theologen Fresenius (1705-61), Taufpfarrer von Goethe, welcher in Dichtung und Wahrheit dessen Frontstellung gegen die Herrnhuter erwähnt: "Von seiner Gemeinde, ja, von der ganzen Stadt als ein exemplarischer Geistlicher und guter Kanzelredner verehrt, […] der aber, weil er gegen die Herrnhuter aufgetreten, bei den abgesonderten Frommen nicht im besten Ruf stand" (4. Buch). - Vgl. ADB VII, 353f.: "In Frankfurt Senior des lutherischen Ministeriums […] fromm, aber ohne Frömmelei, treu an dem lutherischen Bekenntnisse haltend, aber im milden Geiste Spener’s, seines einstigen Vorgängers in diesem Amte, und Francke’s […] Das Herrnhuter Wesen hat er mit Entschiedenheit bekämpft". - BBKL II, 119f.: "Einer der eifrigsten und bedeutendsten Gegner der Herrnhuter Brüdergemeine". - RE³ VI, 265ff.: "Mit nachdrücklichem Eifer dagegen trat er gegen das Herrnhuter Wesen auf, das auch in Frankfurt Wurzeln geschlagen hatte; er bekämpfte es mit so großer Entschiedenheit, man darf sagen Leidenschaft, daß Zinzendorf in ihm seinen entschiedensten Gegner sah und ihn einen eingefleischten Teufel nannte". - Zum aufgeklärten, von Buddeus und Wolff gleichermassen geprägten Walch (1693-1775), Professor der Philosophie, Theologie, Rhetorik, Dichtunst und Altertumskunde in Jena, vgl. Ziegenfuß II, 824f. - Mittelstraß IV, 619f. - RGG 4. Aufl., VIII, 1271f. - Walch vertrat als "mild lutherischer Dogmatiker" (ADB XL, 650f.) zwar eine gemäßigte Lehrmeinung, hatte aber -wie der ebenfalls vom Pietismus beeinflußte Fresenius, dem Walch das Gutachten ursprünglich übertragen wollte- einen starken Widerwillen gegen die Herrnhuter. - "Obgleich in jüngeren Jahren Spener geneigt, und als Historiker guten Willens, bei Beurteilung der Religionsstreitigkeiten den Gegner recht zu verstehen und billig zu beurteilen [...] hat er doch in dem auf Befehl seines Landesherrn 1747 aufgesetzten Gutachten über die 'Herrnhutische Secte', 'den Zinzendorfschen Unfug', das Urteil gefällt, 'daß ein Fürst mit gutem Gewissen diese Secte in seinem Lande nicht dulden kann', die Wohlfahrt von Kirche und Staat werde durch sie gefährdet, durch ihren Indifferentismus und Synkretismus, ihr Liebäugeln mit allerlei Sekten, ihre Verachtung des ATs und Geringschätzung der symbolischen Bücher, ihre Zurücksetzung Gottes des Vaters, ihre Gedanken von der Ehe u. dgl." (Realencyklopädie³ XX, 794). - "Zinzendorf's Absonderlichkeiten und geistliche Priapismen reizten den Widerspruch der angesehensten lutherischen Theologen und theologischen Facultäten. Auf Hochfürstlichen Befehl giebt auch Walch sein Gutachten ab" (Gustav Frank, Die Jenaische Theologie in ihrer geschichtlichen Entwickelung, 74). - Dem Gutachten ist ein Brief Zinzendorfs an Papst Benedikt XIII. samt deutscher Übersetzung und ein sich daran anschließender Briefwechsel zwischen Zinzendorf und Walch beigefügt, in dem der Graf die Herausgabe der "gefälschten" Abschrift des Briefes fordert. "Wenn man dieses unglückselige Haupt der neuen verderblichen Secte sonst nicht kennete: so wäre dieser einzige Brief hinlänglich, einen innigen Abscheu für seinen Religions-Unternehmungen zu verursachen" (Vorrede Fresenius'). - Dem Werk Walchs "lag ein kurz gefaßtes handschriftliches 'Bedenken' offensichtlich für seinen Landesherrn zugrunde, das er dann erweiterte" (Erich Beyreuther in: Antizinzendorfiana III, 1982, S. 61*. Dort auch Weiterführendes zu Inhalt und Wirkung der Schrift). - Einband etwas fleckig, Rücken gebräunt. - Titelblatt von [I] mit daumennagelgroßem Eckausschnitt und schönem altem Besitzstempel. - Gelegentlich leicht stockfleckig und etwas gebräunt, einige Seiten mit schwachen Unterstreichungen in altem Rotstift. - Sehr gutes Exemplar.
[SW: Herrnhut Brüdergemeine Herrnhuter Zinzendorf Böhmische Brüder, Alte Theologie vor 1800 Christentum, Drucke des 18. Jahrhunderts, Alte Drucke prints of 17th century [Demelius, C.F.] (Vermutl. Verf.) [I+II], Johann Georg Walch (Verf.) [III] und Johann Philipp Fresenius (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber) [III]: [Sammelband Antizinzendorfiana] - [I] Ausführliche Historische und theologische Nachricht von der Herrenhuthischen Brüderschafft, wie solche Einige Jahre daher in der Ober-Lausitz überhand nehmen und sich von dannen durch gantz Deutschland, Schweitz, Holland, Dännemarck, Liefland, Pensylvanien, besonders aber unter den Normännern, Lappländern, Mohren und Hottentotten etc. ausbreiten wollen, Durch eine nach Herrenhuth angestellte Reise persönlich betrachtet und geprüfet, Nunmehro aber mit einer Fortsetzung bis auf gegenwärtige Zeiten zum zweiten mahl ans Licht gestellet von Einem Liebhaber der reinen Gottseligkeit, der zum Wahlspruch hat: Prüfet alles, und das Gute behaltet. - Angebunden: [II] Der Historischen und Theologischen Nachricht von der Herrenhuthischen Brüderschafft Fortsetzung bis auf diese Zeit. - Angebunden: [III] Johann Georg Walchs [...] Theologisches Bedencken Von der Beschaffenheit der Herrnhutischen Secte, Und wie sich Ein Landes-Herr in Ansehung derselbigen zu verhalten habe; Auf Hochfürstl. Befehl aufgesetzet, und nebst einem Anhang, worin unter andern Ein merckwüdiger Brief des Herrn Grafen von Zinzendorf an den Pabst enthalten, herausgegeben von Johann Philip Fresenius. Zwei Werke (in drei Teilen) einem Band. - [I+II] in 2. Auflage, [III] Nachdruckausgabe. [I+II] Frankfurt/Main, auf Kosten des Autors. - [III] Frankfurt/Main, ohne Verlag [I+II] 1743. - [III] 1748]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 1046453 - gefunden im Sachgebiet: .Theologie - Konfessionskunde - Herrnhuter
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 400,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Joseph Goebbels - Vom kleinen Nationalsozialisten zum Propagandagenie Adolf Hitlers; hier nur Band 1 (von 2), - Der linke Revolutionär (hier nur Band 1) -, gesammelte Worte + Biografie der besonderen Art von Joseph Goebbels, schönes Exemplar,

Zum Vergrößern Bild anklicken

Schütze, Frank: Joseph Goebbels - Vom kleinen Nationalsozialisten zum Propagandagenie Adolf Hitlers; hier nur Band 1 (von 2), - Der linke Revolutionär (hier nur Band 1) -, gesammelte Worte + Biografie der besonderen Art von Joseph Goebbels, schönes Exemplar, Agroplant GmbH, 16306 Zützen, 2003. 104 S., Fotos und Grafiken, Rarität da inkl. seltener Original-Widmung des Autors "Keiner bekommt Alles!" (vom 1. Oktober 2003, Erscheinung der zwei Joseph Goebbels Bände) Broschur, Taschenbuchformat ISBN: 3934537049 ----------------------- Biografie anhand von Selbstzeugnissen des Joseph Goebbels, dieser erste Teil umfasst die Jahre 1897 bis zur Machergreifung der Nationalsozialisten (1933) ------------------------ Es gibt eigentlich nichts, was man dem Joseph Goebbels nicht nachgesagt hätte: Fanatiker und Revolutionär, Menschenfeind und Kriegsverbrecher, Judenhasser und Propagandagenie, Weiberheld und Choleriker. Davon war und ist die Rede. Doch ganz gleich wie man den Menschen Goebbels beurteilen mag, sein Werden und Wachsen hat Ursache und Wirkung. Und die kann nicht losgelöst von den gesellschaftlichen Verhältnissen seiner Zeit betrachtet werden. Tausende Bücherseiten wurden bisher zu und über sein Leben veröffentlicht - Hasstiraden und Lobeshymnen. Das schließt auch seine eigenen Tagebuchaufzeichnungen mit ein. Erstmals macht sich der Autor daran, die Masse an Informationen und Ansichten zu sondieren und zu verdichten. In knapper, verständlicher Form zeigt er anhand authentischer Quellen und Selbstzeugnissen, die Versessenheit und Widersprüchlichkeit eines Charakters auf, der in der Weimarer Republik seine Prägung und in der Zeit des Nationalsozialismus seine Vollendung fand. Dabei enthält sich der Autor bewusst jeglicher Meinungsbildung, und versucht, einen deutschen Lebensweg nachzuzeichnen, der widersprüchlicher nicht sein kann. Eine Biografie in Sprüchen, Zitaten und Meinungen - anschaulich, hintergründig und offen. Einmalig! Handsignierte Bände (vom Autor) über den Propagandisten des Dritten Reiches. Sie bieten auf die komplette Ausgabe in 2 Bänden - Seltenheit, da nur in einer seltenen Kleinstauflage von 1000 Exemplaren in der ersten Auflage gedruckt!!! Mit zahlreichen Grafiken und Dokumentenmaterial - teils erstmals veröffentlicht!!! Zustand: wie neu! Mit diesen Bänden über den Propagandaminister des Dritten Reiches Dr. Joseph Goebbels, versucht erstmals ein Autor in die Gedankenwelt dieses Propagandagenies wirklich einzudringen und seinen Weg zu einem der mächtigsten Männer im Nationalsozialismus nachzuzeichnen. Das geschieht zum größten Teil durch Goebbelsche Originalzitate, aber auch Erinnerungen von Weggefährten und Gegnern und in Auswertung vieler Biografen der letzten Jahrzehente. So entsteht vor den Augen des Lesers der Lebensweg des Joseph G. neu. Damit wird erstmals das Leben und das Denken dieses deutschen Politikers in seiner ganzen Fülle zum wirklichen Verständnis einer ganzen Generation und deren Ideologie (dem Nationalsozialismus). In Wahrheit war Joesph Goebbels einer der wenigen wirklichen Idealisten dieser rechten Bewegung. Äußerst interessant ist deshalb für uns nachgeborene, vor allem sein Resümee in den letzten Tagen des Jahres 1945 über Werden, Wachsen und Untergang des Dritten Reiches und seine Antworten auf die Fragen nach dem: "WARUM mußte es so kommen!" "Der linke Revolutionär", der erste Band zeigt Joseph Goebbels in seiner ganzen Entwicklung von 1897 (Geburt)bis zum Machtantritt der Nationalsozialisten 1933. Broschur, 15cm x 10,5 cm; 106 Seiten, Agroplant GmbH, 4 SW-Grafiken, 3 SW-Fotos... Einige Kostproben aus den Texten des ersten Bandes: "Man ist doch am Ende nur das, was man selber aus sich macht!" / "Wie stark der Mensch ist, wenn er weiß was er will!" / Zu einem aufrechten Leben gehört doch vor allem eine feste Aufgabe und eine sichere Grundlage!" / Anfänge sind immer klein und manchmal beschämend kleinlich. Aber es kommt auf den Geist an, der diese Anfänge weitertreibt!" / Aber dafür bin ich jung und wagemutig, daß ich etwas ordentliches machen soll. Ich muß mir eben selbst meinen Ruhm schaffen, da niemand sich finden will, der mich armen Teufel ins gemachte Bett legt!" usw. ---------------------------------------- Neupreis beider Bände war zusammen 26 EUR! //////////////////////////////////////// Einige aktuelle Lesermeinungen: ... und eigentlich auch für jeden der sich etwas für Menschen interessiert, die Geschichte machten oder im Rampenlicht jener standen – wie man es halt sieht ! Diesbezüglich sind auch die 2 Bände über Goebbels aus demselben Verlag zu empfehlen. Mal nicht die 1000. Biographie oder der X. Bildband. Marcus G., Dezember 2005 //////////////////////////////////////////////////// Vor kurzem habe ich mir "Joseph Goebbels Bd. 1. - Der linke Revolutionär" gekauft und ich bin begeistert. Dieses Produkt kann ich nur weiterempfehlen. Genau so sollte Joseph Goebbels gesehen werden... Der linke Revolutionär ist wirklich super. Ich würde das immer wieder kaufen. Der Agroplant-Verlag hat diesmal was Tolles herausgebracht. " --- Amazon-Lesermeinung, ohne Namen, gefunden im Internet, Dezember 2005 ////////////////////////////////////////////// Hochachtung für diese Biographie in Zitaten, Sprüchen und Auszügen, eine Fleißarbeit der besonderen Art. Kurz, prägnant und lehrreich wird das wesentliche in der Entwicklung Goebbels dargestellt, als ein Teil deutscher Geschichte. Stefan A. (50), Dezember 2005 /////////////////////////////////////////// Auf handliche Weise vermitteln diese beiden Bücher, welche richtige Taschenbücher sind (da sie in fast jede Tasche passen) einen kurzen, aber wichtigen Überblick über das Leben des Propagandaministers Dr. Goebbels von 1897 - 1945. Wichtige Stadionen seines Lebens, wichtige Zitate von ihm und Zeitzeugen machen diese Bücher lesenswert. Eine gute Biographie über einen interessanten Menschen und Politiker! Lesenswert ! Viele Grüße aus Heilbronn! Thomas F. G., April 2006 /////////////////////////////////////////////// Ich bin sehr zufrieden mit den beiden Büchern über Joseph Goebbels. Sie sind nicht zu lang und lassen konkret in das Wesen und die Gedanken Goebbels' blicken. Sie haben mir bei meinem Referat extrem geholfen und ich konnte mir durch sie Pluspunkte ergattern. Außerdem sind die Bücher in einer hervorragenden Qualität. Vielen Dank!!! Maike V., Januar 2007 //////////////////////////////////////////// Frank Schütze vertraut mit seinen Büchern auf die Neugier des Lesers. Bei der Suche nach der Wahrheit, die auch er im Ganzen nicht finden wird, ist ihm Erfundenes oder gar der Zauber der Poesie nur Ballast. Man müsste meinen, dass solche Protagonisten der Zeitgeschichte wie Martin Luther, Bismarck oder der höchst fragwürdige Joseph Goebbels dermaßen ausgeschlachtet sind, dass ihr Bild bis in alle Ewigkeit zementiert ist. Aber Schütze schafft es, in dem er „Meinungen“ zur jeweiligen Person und ihres Lebenslaufs zusammenträgt, die inzwischen vorgegebene Sichtweise zu überprüfen und vielleicht hier und da zu korrigieren. Mit einem jeweils sparsamen Vorwort bringt Schütze sich ein, ohne zu werten oder dem Leser eine Denkrichtung vorzugeben. In diesem Sinn sind die „Agroplant“-Büchlein durchaus zu empfehlen. Der Autor ist wie ein Angler, der mit seiner „Deutschen Reihe“ den Leser erst einmal mit Lockfutter anfüttert, um ihn dann womöglich an den Haken der Neugier zu bekommen. Wer die Büchlein über Luther, Bismarck und Goebbels gelesen hat, will sich nun genauer über Personen, die maßgebend Geschichte mitgeschrieben haben, informieren. Schütze weiß als Agronom, wie man den Boden aufbereitet, damit die Saat gute Frucht bringt. Die Büchlein sind um Wahrhaftigkeit bemüht. Die klug ausgesuchten kurzen Texte kennzeichnen jeweilige Lebensabschnitte der „Hauptdarsteller“ durch Selbstaussagen und die von Zeitgenossen oder kenntnisreichen Historikern. Wie ich höre, sind noch weitere „Leckerbissen“ in Vorbereitung. Man darf gespannt sein und Schütze weiterhin einen guten Wurf wünschen, der viele Menschen erreicht. Gunter P., 66, Schriftsteller und Literaturkritiker, November 2007 //////////////////////////////////////////// ... ich habe heute morgen nach Erhalt den ersten Band durchgelesen und muss mir ja eingestehen, dass das Buch gar nicht so schlecht ist, wie ich vorher gedacht habe (Goebbels paßt eigentlich nicht zu meiner linken Lebenseinstellung). Der Schreibstil ist recht einfach, dadurch gut verständlich, aber ich hatte manchmal Probleme der Struktur (des Buches!) zu folgen. Es ist gut, wenn man seinen Text mit Zitaten unterstützt. So viele Zitate hintereinander stören, wie ich finde, aber den Lesefluss und somit das Verständnis ein wenig. Alles in allem ging es flott zu lesen, was eigentlich ganz gut ist. Nun zum Inhalt: Ich finde, dass Sie schon versuchen Goebbels objektiv zu zeigen, man merkt jedoch schon einen gewissen Hang zu seiner Ideologie und das stört die Objektivität. Ich fand beim Lesen schon, dass Sie ihn ein wenig heroisieren und dass seine Ideologie und Taten, nach Ihrer Aussage, einem höheren, von Gott bestimmten Willen dienen. (was äußerst fragwürdig ist!). Wie gesagt, der erste Band hat mir doch ganz gut gefallen (bis auf ein par kleine Mankos), so dass ich, wenn ich Zeit finde, den anderen Band auch lese. Marc-A. F., April 2009 (19 Jahre alt)
[SW: Zützen1 Bekenntnisse, Adolf Hitler, Propaganda, Reflexionen, Zitate, Weisheiten, Sprüche, Spruchweisheiten, deutsches Volk, Drittes Reich, Propagandaministerium, Berlin, Biografie, NSDAP, Nationalsozialist, Nationalsozialismus, Magda Goebbels, Zweiter Weltkrieg, Jude, Juden, Holocaust,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 45227 - gefunden im Sachgebiet: Biografie - Politiker
Anbieter: Agroplant GmbH, Unternehmenszweig Antiquariat www.ts-buch.com, DE-16303 Schwedt/O, OT Zützen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 14,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Wurmser, Léon Das Rätsel des Masochismus Psychoanalytische Untersuchungen von Gewissenszwang und Leidenssucht Psychosozial-Verlag 2014 Broschur 165 x 240 mm ISBN: 3837924339 Es ist überaus schwierig, die masochistische Charakter-, Symptom- und Sexualproblematik anzugehen und zu verändern. Die Behandlung verlangt von allen Beteiligten viel Geduld, und regelmäßig zieht jeder Erfolg Rückschläge nach sich. Léon Wurmser zeigt, dass des Rätsels Lösung in einem besseren Verständnis der dem masochistischen Verhalten zugrunde liegenden Dynamik liegt. Der Masochismus erscheint als mehrschichtiges Rätsel: Zuerst stell sich die relativ leicht zu beantwortende Frage, warum jemand Befriedigung und sogar sexuelle Lust aus Schmerz, Erniedrigung und Scham ziehen kann und sich deshalb freiwillig in Leidenssituationen begibt. Schwieriger ist schon die zweite Frage: Wie können Schmerzsüchtige sich selbst achten? Des Rätsels Kern schließlich richtet sich vornehmlich an Therapeutinnen und Therapeuten: Wie kann man derart Schmerzsüchtigen helfen? Es ist überaus schwierig, die masochistische Charakter-, Symptom- und Sexualproblematik anzugehen und zu verändern. Die Behandlung verlangt von allen Beteiligten viel Geduld, und regelmäßig zieht jeder Erfolg Rückschläge nach sich. Léon Wurmser zeigt, dass des Rätsels Lösung in einem besseren Verständnis der dem masochistischen Verhalten zugrunde liegenden Dynamik liegt. Anhand ausführlicher Falldarstellungen verdeutlicht er, dass und wie verändernd eingegriffen werden kann. Inhalt 1 »Was quälst du, Mutter, meine Seele?« 1.1 Das Rätsel 1.2 Die Heiligung der Grausamkeit 1.3 »Der Weg führt von der Oberfläche in die Tiefe« 1.4 Über-Ich-Übertragung und intrasystemische Über-Ich-Konflikte 1.5 »Nicht gesehen zu werden« 1.6 Die Flucht vor dem inneren Schmerz, die Suche nach dem äußeren Quäler 1.7 Das unsichtbare Kind 1.8 Die doppelte Wirklichkeit 1.9 Seelenblindheit, Verdinglichung und Scham 1.10 Das starrende Auge 1.11 »Seelenmord« 1.12 »Der geborgte Unhold« 1.13 Das Scham-Schuld-Dilemma 1.14 Eine Grunddialektik im Seelischen 2 Einige theoretische Voraussetzungen: Die Psychoanalyse der schweren Neurosen und das Problem der masochistischen Dimension 2.1 Die weitergefaßte Psychoanalyse 2.2 Das Problem des Sadomasochismus inner- und außerhalb der Behandlung 2.3 Weitere technische Empfehlungen 2.4 Die Verschiebung der Analysierbarkeit - die Revolution der Psychoanalyse als therapeutischer Methode 2.5 Die verschiedenen Bedeutungen des Masochismusbegriffs 2.6 Die Dynamik des klinischen Masochismus 2.6.1 Gruppierungen 2.6.2 Allmachtsphantasie 2.6.3 Sexualisierung als Abwehr 2.6.4 Bindung an traumatogene Affekte 2.7 Erklärung und Beschreibung 2.8 »Die blutige Fußspur im Schnee« Teil 1: Der »äußere Masochismus« 3 »Sich selbst zu wählen, so wie man ist« - Die Analyse eines Falles von »äußerem Masochismus« 3.1 »Der goldleuchtende Dolch« 3.2 »Die Bändigung des Tigers« 3.3 »Die Festung der Güte« 3.4 »Das versteckte Schwert« 3.5 Eine Wurzel der Schuld: das Ausnützen des anderen - und das Wegreißen der Maske 3.6 Das »zarte Gewissen« und das »robuste Gewissen« 3.7 Nicht gesehen zu werden 3.8 »Schattenmythos und Schönheitsmaske« - Seelenblindheit, Entmenschlichung und Scham 3.9 Die beiden Grundgleichungen 3.10 Spaltung als Gleichzeitigkeit von Anerkennung und Verleugnung 3.11 Die literarische Erweiterung des Deutungsbereiches 4 »Ein einsamer Krieger auf seiner Fahrt« (»En enlig kriger pa sitt tog«; Brand) - Einsicht in Konflikt und Verwandlung - Ibsens Psychologie in psychoanalytischer Perspektive ... 4.1 Die große Revolution 4.2 Die wichtigsten Antithesen 4.2.1 Zerrissenheit und Entschlossenheit 4.2.2 Wahrheit und Lüge 4.2.3 Respekt und Ausnutzung 4.2.4 Die Macht des »inneren Richters« und der Widerstreit gegensätzlicher Gewissensgestalten 4.2.5 Hörigkeit und Aufstand 4.3 Ibsens »Krieg gegen die Schuld« 5 » Wächterin der Träume - Tochter des Verhängnisses« 5.1 Der »äußere Masochismus« als Reexternalisierung des »moralischen Masochismus« und die »dreifache Schichtung« 5.2 »Die Fassade des Unberührtseins« und der »weibliche Masochismus« 5.3 »Spaltung« und »doppeltes Dasein« 5.4 Doppelte Loyalität 5.5 Die doppelte Identifizierung 5.6 »Warum ist Liebe Schmerz?« 5.7 Die »hysterische Spaltung« - das verdoppelte Liebesleben 5.8 Neid und Ressentiment und die reparative Doppelheit und Allmacht 5.9 Anti-Scham-Magie 5.10 Die masochistische Perversion und die Spaltung von Selbst und Welt 5.11 Die Übertragung 5.12 »Rivalisiere nicht, sondern opfere dich!« - die Kernkonflikte 5.13 Die Spaltung zwischen Phantasie und Realität als Schutz gegen Aggression Teil 2: Das innere Gericht - zur Analyse des »moralischen Masochismus« 6 »Die Scham darüber, überhaupt zu sein« 6.1 Ein Plädoyer für die notwendige Dauer und Intensität der Analyse 6.2 Der Zwang zu werden, was man nicht ist 6.3 Zur Spaltung des Über-Ichs 6.4 Die Magie 6.5 In der Falle des Gewissens 6.6 Zur Übertragung der Abwehr: die Umkehrung (Rollenaustausch, Externalisierung, Projektion) 6.7 Die Gefahr des Wettstreits - Abwehr durch Reaktionsbildung 6.8 Das Zwangsweinen - die Identifizierung mit dem Opfer als Reaktionsbildung 6.9 Sexualisierung als Abwehr 6.10 Der ausgeschlossene Dritte als Zauberkünstler 6.11 Der Voyeurismus als Rache 6.12 Die Übertragung des »moralischen Masochismus«: der Analytiker als der Mitschuldige - und das Rätsel der Doppelheit 6.13 Der masochistische Triumph 6.14 Doppelte Identifizierung, der verachtete Verächter und die vierfache Wurzel der Scham 6.15 Identitätsspaltung als Heilungsversuch 6.16 Die Perversion 6.17 Eine archaische Abwehr 6.18 Masochistische Übertragung: die Zerstörung der Einsicht 6.19 Einige Gedanken zur Gegenübertragung 6.20 Masochistische Übertragung: der Neid und eine Zusammenfassung 6.21 »Falsches Selbst« und »wahres Selbst« - die Scham über die Unechtheit (inauthenticity) 6.22 Rekonstruktion 6.23 Die Vollkommenheits- und Allmachtsphantasie 6.24 Das stille Prahlen 6.25 Nochmals: Weshalb die Intensität des Neids? Die zentrale Bedeutung des Neids für die Depression und die »Leere« 6.26 Ein Fazit 6.27 Die doppelte Wirklichkeit, das Gespaltensein 6.28 Die Bindung an den Schmerz 7 Die Zensorin und der Seelenmord 7.1 Die Orgie der Selbstverurteilung 7.2 Die liebenden Arme der Beschränkungen 7.3 Eine Sturmflut der Schuld 7.4 Die Überstimulierung 7.5 Das Ausagieren der masochistischen Übertragung 7.6 Die Frage der autohypnotischen Trance 7.7 Kompetentes Wirken - als Gegenmittel zur wahnhaften Macht durch das Leiden 7.8 Die Wiederentdeckung des verlorenen Vaters 7.9 Ein peinliches Bekenntnis 7.10 Die Zerstörung der Wirklichkeit, die Verleugnung und die Sucht 7.11 Trauma und masochistische Erregung 7.12 Die genetische Schichtung 8 »Gefügige Sklavin - grausame Rächerin« 8.1 Nachgiebigkeit und Rebellion 8.2 Das Bild von der verschlingenden Schlange 8.3 Der Gnade des unerbittlichen inneren Richters ausgeliefert 8.4 Die sadomasochistische Beziehung als Schutz gegen das Dreiecksverhältnis 8.5 Die Loyalität zur inneren Wahrheit - die Loyalität zur äußeren Autorität 8.6 Zur Quällust 8.7 Das zerbrochene Bild des Mannes, das Ressentiment und das beißende Ungeheuer 8.8 »Die Zahnbürste, die Vagina und der Held mit den 5 goldenen Eigenschaften« 8.9 »Seelenkameradschaft« 8.10 »Die hungrigen Kiefer« 8.11 Eine doppelte Rollenvertauschung 8.12 Der Mythos vom »weiblichen oder femininen Masochismus« Teil 3: Sadomasochistische Perversion 9 Der Traum des Alchimisten - zur Analyse einer masochistischen Perversion 9.1 Einige theoretische Bemerkungen 9.2 Schneidelust und Selbstverbluten 9.3 Zusammenfassung der früher geschilderten Dynamik 9.4 Die Zentralität und Erotisierung der Macht 9.5 Analmasochistische Übertragung, die Frage der Allmacht und das Problem der Gegenübertragung 9.6 Der Wiederholungszwang als Szenario von Bestrafung und Liebe 9.7 Notwendige und zureichende Bedingungen für die Kernphantasie 9.8 Der Wille zur Macht und der Drang zur Entmenschlichung und Verdinglichung 9.9 Die Fetische 9.10 Zusammenfassung der in der Kernphantasie zusammenwirkenden Elemente 9.10.1 Verinnerlichung des Traumas und Wendung der Aggression gegen das Selbst 9.10.2 Magische Verwandlung der Affekte (Umkehrung) und Verleugnung der Wahrnehmung 9.10.3 Spaltung, doppelte Wirklichkeit 9.10.4 Sexualisierung als Abwehr ohnmächtiger Rache und Kastrationsangst 9.10.5 Schmerzhafte Berührung als Abwehr der Abgetrenntheit und Isoliertheit 9.10.6 Gegenphantasie: Idealisierung der Unverwundbarkeit und phallischen Vollkommenheit 9.10.7 Allmächtige Schuld und Verantwortlichkeit 9.10.8 Isolierung, Deanimierung, Dehumanisierung 9.10.9 Die Voraussetzung der Allmacht 9.11 Schichtung der Pathogenese: die Hauptgruppen der Konflikte 9.11.1 Zusammenstoß globaler Affekte 9.11.2 Kampf um Selbstausdruck und Neugier 9.11.3 Konflikte um Individuation und Vereinigung 9.11.4 Kampf um Kontrolle 9.11.5 Dreieckskonflikte 9.11.6 Über-Ich-Konflikte - intersystemisch und intrasystemisch 9.12 Die »Übereinkunft« 9.13 »Relevante Kausalität« und »Schichtung« 9.14 Epikrise 9.15 Der Adel des Leidens 10 »Der Neid der allmächtigen Göttin« - Die Analyse eines Falles von Zwangsneurose, fetischistischer Perversion und masochistisch-narzißtischem Charakter 10.1 »Genuß ist der Feind, Schmerz ist der Freund« 10.2 Anfängliche Diagnose und Übertragung, Verlauf der Behandlung 10.3 »Moralischer Masochismus« 10.4 Anklage 10.5 Sexualität und Analität 10.6 Die Zwänge 10.7 »Weibliche Identifikationsphantasie« und Fetischismus 10.8 Das Bewußtwerden der Kastrationsangst 10.9 Wunsch und Angst, verzehrt und verschlungen zu werden, als Hintergrund zum Kastrationsproblem 10.10 Schwäche ist Macht 10.11 Die Ratte: projizierter Sadismus und die Überstimulierung 10.12 Die geforderte Selbstverleugnung und Selbstopferung und das Problem des Lügengewebes 10.13 Der fäkale Penis und Selbstverlust 10.14 Der Wunsch, sich zu zeigen, die Beschämung und deren Vorwegnahme 10.15 Die masochistische Grundgleichung 10.16. Zurück zur Ratte: die Überstimulierung 10.17 Der »Aggressionsknochen« und seine Verwandlung in Kot 10.18 Der schwankende Sumpf 10.19 Die Macht des Geheimnisses 10.20 Das Fazit - die Angst vor dem Neid 10.21 Kernphantasien 11 Die Vertiefung und die schöpferische Verwandlung der masochistischen Dimension 11.1 Hintergrund 11.2 Zwei Richtungen der »masochistischen Dimension« - nach außen und nach innen 11.3 Die Angst vor dem übergewaltigen Gewissen Teil 4: Der »Kontramasochismus« - Der hinter einer sadistisch-narzißtischen Fassade versteckte Masochismus 12 »So will ich meine Macht zeigen und meine Füße an jemand anderem abputzen« 12.1 Die »kontramasochistische« Einstellung 12.2 »Der offene Triumph, der das geheime Leiden verbirgt« - die Auflösung des Rätsels eines Ehebruchzwanges 12.3 Die Geschichte eines Mörders 12.4 »Der innere Dämon der Selbstzerstörung« 12.5 »Der zerquetschte Junge« 12.6 »Unterjocht, doch wirklich unterjochend, beherrscht, doch wirklich beherrschend« 12.7 Doppelleben 12.8 Traumatisierung, Überstimulierung und Narzißmus 12.9 Sequenz der Abwehrvorgänge 12.10 Das gespaltene Über-Ich 12.11 Kompromißbildungen 12.12 Andreas als tragischer Charakter 12.13 Einige abschließende Gedanken zum »Tragischen« 13 »Mann der gefährlichsten Neugierde« - Nietzsches »fruchtbares und furchtbares Doppelgesicht« und sein Krieg gegen die Scham 13.1 Wertpolaritäten - das Denken in Konfliktbegriffen 13.1.1 »Die unvermischbare Zweiheit (oder Vielheit) in einer Person« 13.1.2 »Der Philosoph als Arzt der Kultur« 13.1.3 »Kämpft, aber sündiget nicht!« - Konflikt in der westlichen Tradition 13.1.4 Denken aus dem Konflikt, Zerbrechen am Konflikt 13.1.5 »... es müßte ein Wesen geben, welches ein sich selbst verachtendes Geschöpf, wie ich es bin, am Entstehen verhindert hätte« 13.1.6 Die drei Stationen des mythischen Weges und die zerbrochene Synthese 13.1.7 »Die Verlagerung des Schwergewichts« 3.2 »Ein Gelächter oder eine schmerzliche Scham« -Nietzsches Krieg gegen die Scham 13.2.1 »Die tiefste Gewissenskollision« 13.2.2 »Der Mensch ist Etwas, das überwunden werden soll« 13.3 »Das Ressentiment« 13.3.1 »Der Sklavenaufstand in der Moral« - »eine Schande des Menschen« 13.4 »Der unbedingte Willen, sich nichts vorzumachen« 13.4.1 Wahrheit gegen Willen - »die mit sich selbst willig-zwiespältige Seele« 13.4.2 Vertiefung des Konflikts zwischen Wahrhaftigkeit und Macht: »das Nebeneinander der lichtesten und verhängnisvollsten Kräfte« 13.4.3 Doppelgesicht 13.4.4 Heimliche Selbstunterwühlung 13.5 Der doppelte Nietzsche 13.5.1 »Um Mittag wars, da wurde Eins zu Zwei« 13.5.2 »Heroischer Selbstwiderspruch« und »mystisches Doppelwesen«: die »Zweispaltung« Nietzsches in Lou Andreas-Salomes Deutung 13.5.3 Eine Deutung der Identitätsspaltung 13.5.4 Paranoide Katastrophe und globale Verleugnung 13.5.5 »Den Spieß umdrehen«: die Umkehrung der Scham 13.5.6 Analyse der Abwehrformen gegen die Scham 13.5.7 Wer ist der unerbittliche Feind? 13.5.8 Die grundlegende Spaltung 13.6 Das unsichtbare Zentrum 13.6.1 Der Ursprung der »Denkbewegung« bei Nietzsche 13.6.2 Einige Kernmetaphern 13.6.3 Klinische Kernphänomene 13.6.4 Kernphantasien 13.6.5 Kernkonflikte 13.7 Die Dynamik hinter der doppelten Identität 13.8 Das apokalyptische Ergebnis 13.9 Das ursprüngliche Trauma 13.9.1 »Ich habe nicht mehr Ein Gewissen mit euch« 13.9.2 »Unser Hausgötze« 13.10 Die Frage von relativen und absoluten Werten 13.11 »Der Mensch ist schwer zu entdecken und sich selber noch am schwersten; oft lügt der Geist über die Seele« 14 Der schöpferische Agon - Thomas Manns Dialog mit Nietzsche und sein verborgener Prozeß gegen ihn 14.1 »Denn das Leben ist die Liebe und des Lebens Leben -Geist« 14.2 »Es gibt... keine Instanz, vor der das Leben sich schämen könnte« 14.3 »Die Wahlklemme zwischen Geistes- und Fleischesehre«. 14.4 »... daß sich das Bindend-Musterhafte des Grundes mit der Gottesfreiheit des Ich erfülle...« 14.5 »... und hast ihnen schon ein Gewissen gemacht, daß ihnen übel zumute ist...« 14.6 »Etwas von stiller Dämonie« 14.7 »Was dich erhöht, was dein Gefühl von Kraft und Macht und Herrschaft vermehrt, zum Teufel, das ist die Wahrheit 14.8 »... ein Unmaß von Rechtsbeleidigung« 14.9 »Mythen ... als dynamische Realitäten« 14.10 »Selbstüberwindung« - was brutal verleugnet wird, schreit nach gleich brutaler Rache 14.11 Das verdrängte Gewissen rächt sich ebenso wie der verdrängte Trieb 14.12 »Die Ironie des Herzens« und der »feurige Riß« 14.13 Die schöpferische Verdoppelung 14.14 »Die Abgründigkeit des Konflikts« 14.15 Mann contra Nietzsche 14.16 Der Drang nach Gutmachung 14.17 »Der gelebte Mythus« 14.18 Epilog Literaturverzeichnis Personenverzeichnis Sachverzeichnis
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2433neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 39,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Konvolut Videofilme VHS. ca. 1980 - 2005. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. Videokassetten in OHüllen. Das Angebot enthält diese ca. 1455 Filme, alle auf VHS: Die Abenteuer des Baron Münchhausen. - Die Abenteuer von Rocky und Bullwinkle. - Above the Rim. - Action Force - Der Alptraum Angriff. - Action Jackson 2. - Action USA. - 8 (Acht) Millionen Wege zu sterben. - Addams Family. - Die Addams Family: Hula-Hula-Horror. - Ärger mit Eduard. - African Amox. - Agenten sterben zweimal. - Air America. - Airborne. - Air Force One. - Die Akte. - Die Akte Jane. - Alarmstufe: Rot. - Alarmstufe: Rot 2. - Alibi. - Allein mit Onkel Buck. - Alles hört auf mein Kommando. - Alles Routine. - Alphabet City. - Amadeus. - Amazonas Mission. - Amazonen auf dem Mond. - Ambulance. - American Fighter 2. - American Fighter 4. - American Pie. - American Pie 2. - American Psycho. - American Werewolf. - Amerika 1. - Amerika 4. - Amnesia. - Amityville Horror. - Amityville : A New Generation. - Am wilden Fluss. - Anaconda. - Anatevka. - Der Anderson-Clan. - Angel's Höllenkommando - Hell Squad. - Angriff ist die beste Verteidigung. - Anna und der König. - Die Anwältin. - Another Day in Paradise. - Apocalypse Brigade. - Apollo 13. - Arac Attack. - Arctic Blue. - Arlington Road. - Armageddon. - Armageddon der Seelen. - Die Armee der Finsternis. - Asphalt-Cowboy. - The Assassinator. - Assassins - Die Killer. - Asteroid. - Atomic City. - Ator - Herr des Feuers. - Attack on Devil's Island. - Attack on the Queen. - Das Attentat. - Auch Killer müssen sterben. - Auf brennendem Eis. - Auf den Schwingen des Todes. - Auf der Flucht (Der Täter; das Original). - Auf der Flucht. - Auf der Jagd. - Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten. - Auf der Suche nach der geheimnisvollen Stadt. - Auf Herz und Nieren. - Auf leisen Sohlen kommt der Tod. - Die Aufklärungsrolle. - Die Augen der Laura Mars. - Aus dem Dschungel in den Dschungel. - Ausgelöscht. - Die Aushilfe. - Aus Mangel an Beweisen. - Ausnahmezustand. - Austin Powers. - Baby Boy. - Der Baby-Sitters Club. - Backdraft. - The Backlot Murders. - Back in the USSR. - Back to Back. - Bait - Fette Beute. - Ballermann 6. - Bandits. - Das Banken Trio. - Banzai Runner. - Barb Wire. - Barbara's Baby Omen III. - Basic Instinct. - Batman. - Batman Forever. - Batmans Rückkehr. - Batman Set - Batman, Batman & Robin, Batman Forever Batmans Rückkehr. - Bats - Fliegende Teufel. - Battlefield Earth - Kampf um die Erde. - The Beach. - Beach Blast. - Beim nächsten Mann wird alles anders. - Bellman & True. - Ben-Hur. - Bermuda Dreieck. - Besser geht’s nicht. - Die Besucher. - Beverly Hills Cop. - Beverly Hills Cop 2. - Beverly Hills Ninja - Die Kampfwurst. - Big Bully - Mein liebster Feind. - Big Mama's Haus. - Big Trouble in Little China. - Billy Bathgate. - Bimini Code. - Bingo. - Bionic Ninja - Formel des Todes. - Black Sunset. - Blade Runner (The director's cut). - Die Blaue Lagune. - Blaze of Glory, enth. 2 Filme: Flammender Ruhm + Fremde Schatten Blinde Wut. - Blink. - Bloodtide. - Blow. - Blues Brothers. - Blues Brothers 2000. - Blue City. - Blue Heat. - Blue Iguana. - Blue in the Face. - Blue Lights. - Blue Sky. - Blue Steel. - Blue Thunder (Das fliegende Auge). - Blutdurst. - Blutiges Inferno. - Bob Roberts. - Bodyguard. - Boiling Point. - Book of Evil. - Boomerang. - Das Boot (Folge 1-2). - Das Boot (Box, Folge 1-6). - Das Boot (Folge 1-6). - Das Boot (Director's Cut). - Booty Call - One-night Stand mit Hindernissen. - Der Boss lässt herzlich grüßen. - Bound - Gefesselt. - Die Bourne Verschwörung. - A Boy Called Hate. - Boy Soldiers. - Boyz 'n the Hood. - Braddock. - Brain X Change. - Die Braut. - Die Braut die sich nicht traut. - Braveheart. - Breaking out. - Breakdown. - Der Brief an den Weihnachtsmann. - Broken Chain. - Die Brücke am Kwai. - The Bruce. - Die Brut des Adlers. - Ein Buchhalter namens Nöbli. - Burma Connection. - Buster. - California Bluff. - Captain Ron. - Carver's Gate. - Casper. - Cement. - Challenge of the Gobots. - Das Chaos-Duo. - Charley's Tante. - Charlie Chaplin 3 - Der Feuerwehrmann. - Charlie Chaplin 5 - Eine stürmische Nacht. - Ein charmantes Ekel. - Der Chef. - Cherry 2000. - Chiefs - die Morde. - Chiefs - Rassenhass. - China O'Brien. - China O'Brien 2. - A Chinese Ghost Story 2. - Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo. - Christine. - Chucky und seine Braut. - C.I.A. Code Name: Alexa. - Der City Hai. - City of Crime. - City Slickers. - The City. - City Hunters. - Cliffhanger. - Clifford: Das kleine Scheusal. - Cliff Seven. - Codename 7700. - The Collectors. - Color of Night. - Combat Boots. - Commander Firefox. - Conan der Zerstörer. - Concrete War. - Condition Red. - Congo. - Con Air. - Conspiracy of Fear. - Cop Land. - Cops. - Copykill. - Crash Boys. - Crash Dive. - Crash Dive 2. - Crazy Horse. - Crazy Instinct. - Cries of Silence. - Crime is King. - Critical Mass. - Critical Condition. - Critters. - Crocodile. - Crocodile Dundee II. - Crossing Line. - The Crow: Die Rache der Krähe. - The Crow (Serie): 5 - Schwarze Feder, Todessehnsucht. - Cry Baby. - Crystalstone. - Cyber-Tracker. - Cyber Zone. - Cyborg. - Cyborg 2. - Cyclone. - Cyrano. - Cy-Warrior. - Dämon: Trau keiner Seele. - Dämonia. - Dangerous Action. - Dante's Peak. - Daredevil. - Dark Age. - Dark Breed. - Dark City. - Darkman III. - Dark Ocean. - Daylight. - Dead Cold. - Dead End. - Dead Hunter. - Deadline. - Deadline: Madrid. - Deadly Revenge. - Deadphone. - Dead Weekend. - Death on Safari. - Death Race. - Deathstalker and the Warriors from Hell. - Death Town. - Deckname Scorpion. - Deep Blue Sea. - Deep Impact. - Defender - der Schutzengel. - Defence Play. - Delta Force 2. - Delta Force Commando 2. - Delta Force One. - Delta Heat. - Demolition Man. - Der mit dem Wolf tanzt. - Der Denunziant. - Desperate Measures. - Desperado. - Destination Vegas. - Destiny. - Devil's Gift. - Devil's Hill. - Devil's Rain. - El Dia de la Bestia. - Der Diamanten-Cop. - Diamanten Express. - Dich kriegen wir auch noch! - Der Dicke und die Schöne. - Didi - Auf vollen Touren. - Diese zwei sind nicht zu fassen. - Digital Man. - Dinner for One. - Dirndljagd am Wörthersee. - Dirty Dancing. - Dirty Deal. - Dirty Sky. - Distant Thunder. - Divina. - DNA: Experiment des Wahnsinns. - Doch danach kam sie. - Dogma. - Don Juan de Marco. - Dollarjagd in Hollywood. - Doorman. - Doppelmord. - Double Force. - Double Team. - Dracula (Wes Craven). - Dracula (Bram Stoker). - Dr. Dolittle. - Dr. T & the Women. - Drei Amigos. - Drei Mädels vom Rhein. - Die drei Musketiere. - Die durch die Hölle gehen. - Dirty Work = Rache ist süß. - Drei Strolche in der Wildnis. - Drei Teufelskerle machen alles nieder. - Drei unglaubliche Geschichten. - Drilling the Vein. - Driven. - Driver. - Drop Zone. - Dschingis Khan. - Dschungelbuch Teil 2. - Duell der Helikopter. - Dumm und Dümmer. - Der Dummschwätzer. - Dynamite Fighters. - Earthquake - Panik in New York. - Edward mit den Scherenhänden. - Der Egoist. - Ein ehrenwerter Gentleman. - Ein Ehemann dreht durch. - Ein Mann gegen die Mafia. - Eine Frage der Ehre. - Eine Klasse für sich. - Einer gegen das Imperium. - Einer nach dem Anderen. - Ein einfacher Plan. - Einsame Entscheidung. - Der einsame Kämpfer. - Einsatzkommando S.T.A.B. - Eisige Stille. - Eiskalt. - Eiskalte Engel. - Eiskalte Leidenschaft. - Ekstase (Bo Derek). - E-mail für dich. - Emperor of the Bronx. - Encounters - Unheimliche Begegnung. - End of Days = Nacht ohne Morgen. - Endless Sins. - Endless Summer 2. - Enemy Mine. - Der englische Patient. - Enthüllung. - Eraser. - Erbarmungslos = Unforgiven. - Erdbeben. - Erbarmungslos. - Er kann's nicht lassen. - Der erste Ritter. - Das erste Semester. - Der Erzfeind (Das fliegende Auge) = Blue Thunder. - Es. - Escape - Flucht ohne Ausweg. - Escape Clause - Tödliche Rache. - Es geschah am hellichten Tag. - Eve und der letzte Gentleman. - Evil Train. - Evita. - Evolver. - Excalibur. - Execution. - Der Exorzist - Die neue Fassung. - Exorzist II - Der Ketzer. - Explosiv. - Extrem. - Extreme Justice. - Extremities. - Exterminator. - Eye of the Storm. - Die Fabelhaften Baker Boys. - Faculty. - Fäuste wie Dynamit. - Faithful - der Hochzeitstag. - Falling Down. - Falling Fire. - Fallout - Gefahr aus dem All. - Eine Familie namens Beethoven. - Eine Familie zum Knutschen. - The Fan. - The Fast and the Furious. - Eine fast anständige Frau. - Fatal Destination - Absturz in die Hölle. - Faust im Sog des Seelenfängers. - FBI jagt Phantom. - Fearless - Jenseits der Angst. - Felony - die CIA-Verschwörung. - Feuerteufel - Die Rückkehr. - Feuer Walze. - Die Feuerzangenbowle. - Fight of the Dragon. - Final Destination. - Final Instinct. - Final Notice. - Final Revenge. - The Firebase. - Fire Bird. - Firestorm - Brennendes Inferno. - Fire with Fire. - Die Firma. - Fist Fighter. - Five Seconds to Spare. - Flatliners. - Das Fliegende Auge. - Flucht aus Absolom. - Flucht in den Tod. - Fool for Love. - Fools Rush In - Herz über Kopf. - Forrest Gump. - Frankie & Johnny. - Frankenstein. - Frantic. - Freddy's New Nightmare. - Freeway. - Free Willy - Ruf der Freiheit. - French Kiss. - Frequency. - Friedhof der Kuscheltiere. - Friends & Enemies. - Frontline. - Das Fünfte Element. - Für das Leben eines Freundes. - Für ein paar Dollar mehr. - Future Zone - Future Force 2. - FX2 - Die tödliche Illusion. - Galaxy Quest. - Gangland L.A.. - Ein ganz normaler Held. - Gate 2. - Gattaca. - Geballte Ladung - Double Impact. - Gefährlicher Ruhm. - Gefährlicher Stoff. - Gegenzug. - Gehetzt. - Geheimcode Astra. - Das Geheimnis der Phantomhöhlen. - Das Geheimnis meiner Karriere. - Geheimnisse. - Geisterschloss. - Das Geld anderer Leute. - Genetic Code. - Das Gesetz des Terrors. - Getaway. - Getting Lucky. - Ghost - Nachricht von Sam. - Ghostbusters 2. - Giant Killer. - Gingerbread Man. - Gladiator (Ridley Scott). - Der Gladiator (Abel Ferrard). - Die Glas Menagerie. - The Glass House. - Glimmer Man. - Glücksjäger. - Die Glücksritter. - Gnadenlose Jagd. - Gods and Generals. - Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya-Schwestern. - Golden Tales 2. - Golden Tales 3. - Golden Years. - Golden Years (in zwei Teilen, Teil 1+2). - Goldregen. - Gold Warriors. - Good Bad Guy - Killer aus Zufall. - Good Will Hunting. - Godzilla. - Gorillas im Nebel. - Der Gorilla von Soho. - Go! - Sex, Drugs & Rave'N'Roll. - Go Trabbi Go. - Gottes Werk & Teufels Beitrag. - Das Grauen kommt um 10 (zehn). - Grand Canyon. - The Green Mile. - Gremlins - Kleine Monster. - Gremlins 2 - Die Rückkehr der kleinen Monster. - Die größte Schlacht der Ninja. - Die große Masche. - Die große Pfeife. - The Guardian - Tödliche Wahrheit. - Gunfight - Rivalen des Todes. - Gummibärchen küsst man nicht. - Gung Ho. - Gunshy. - Die Halbstarken. - Halloween. - Halloween 5. - Halloween H2O - 20 Jahre später. - Hangman - Das mörderische Spiel. - Hannibal. - Hard Rain. - Hard Ride. - Hard to Kill. - Harlem, N.Y.C.. - Harry Potter und der Stein der Weisen. - Harry's Schatten. - Harte Jungs. - Harte Ziele. - Hate. - Haus der Verdammnis 1+2. - Die "H"-Bombe. - Headline. - Hearts in Atlantis. - Heat. - Heaven. - Heintje. - Heiß auf Trab. - Heiße Hölle Bangkok. - Helden der Nacht. - Helm auf Hose runter. - He-Man and Masters of the Universe - die Dämonin von Phantos. - He-Man and Masters of the Universe - Feuerprobe im Reich der dunklen Mächte. - He-Man and Masters of the Universe - das Heer der Roboter. - Herberge zur 6. Glückseligkeit. - Here come the Munsters. - Heroin Connection. - Der Herr der Ringe - Die Gefährten. - Der Herr der Ringe - Die zwei Türme. - Herr der Wüste. - Herzen in Aufruhr. - Hetzjagd in St. Lucas. - Hexenbrut. - Der Hexenclub. - Hexenjagd. - Hidden Obsession. - Hier ist John Doe. - High Frequency. - High-Life Klinik. - Highlander - Das Abenteuer beginnt. - Highlander - Es kann nur einen geben. - Highlander 3 - die Legende. - Highlander - Endgame. - Highpoint Killer. - Highway Man. - Hitchhiker. - Hobgoblins. - Die Hochzeit meines besten Freundes. - Hollow Man - unsichtbare Gefahr. - Der Hollywood Clou. - Holt Harry raus. - Honest - beinahe ehrlich. - Hook. - Horror 101. - Horror Alligator. - Horror Attack. - Hostile Waters. - Hotel Colonial. - Hot Shots. - Hot Shots - Der 2. Versuch. - House. - House Call. - House of the Creeping Death. - Hudson Hawk. - Humanoids from the Deep. - Hundertsiebenundzwanzig Tage Todesangst. - Hungrige Skorpione. - Hunk. - Hydrotoxin. - Ich und er. - Ich weiß was du letzten Sommer getan hast (ungekürzte Fassung). - Ich weiß noch immer was du letzten Sommer getan hast. - I.F.O. Air Racing. - Ihr größter Coup. - Im Alleingang. - Immer Ärger mit Sergeant Bilko. - Immer noch ein seltsames Paar. - Das Imperium schlägt zurück (Special Edition). - Im Visier des Todes. - Im Zeichen der Flagge. - Independence Day. - In den Straßen des Bronx. - Indiana Jones und der letzte Kreuzzug. - Inspektor Gadget. - Instinkt. - Interview mit einem Vampir. - In the Army now. - In the Line of Fire. - In the Line of Fire - die zweite Chance. - Invader. - I, Robot. - Iron Monkey 2. - Insel der tausend Träume. - Intent to Kill. - Jack der Aufreißer. - Jackie Chan's First Strike - Erstschlag. - Jackpot - Krach in Atlantic City. - Jacob's Ladder. - Jäger der Apokalypse. - Jäger des verlorenen Schatzes. - Jagd auf roter Oktober. - Die Jagd nach dem großen Diamanten. - Jaguar. - Jailbreak. - Jailbreak - Auf der Flucht. - James Bond: Golden Eye. - James Bond: Hauch des Todes. - James Bond: Der Morgen stirbt nie. - James Bond: Sag niemals nie. - James Bond: Der Spion, der mich liebte. - Jawbreaker - Der zuckersüße Tod. - Die Jayne Manstield Story. - Jay und Silent Bob schlagen zurück. - Jenseits der Stille. - Jenseits von Afrika. - Jericho Fever. - Jerry Cotton: Mordnacht in Manhattan. - Jerry Cotton: Die Rechnung - eiskalt serviert. - Jerry Cotton: Um null Uhr schnappt die Falle zu. - Jesus von Nazareth 1: Geburt und Jugend. - Jesus von Nazareth 2: Wunder und Zeichen. - Jesus von Nazareth 3-4: Tod und Auferstehung. - Jetzt oder nie - Zeit ist Geld. - JFK - John F. Kennedy Tatort Dallas. - Der Joker. - Johanna von Orleans. - Joe Jedermann. - Josie and the Pussycats. - Joy Ride - Spritztour. - Judge Dredd. - Judgment Night. - Jumanji. - Junior. - Justice - Die letzte Instanz bin ich. - Just Write. - Das Kabinett der blutigen Hände. - Kalifornia Nightmare. - Kansas City. - Der kalte Finger. - Kalter Kuss. - Die Kanonen von Navarone. - Kap der Angst. - Karate Kid. - Karate Kid 3 - Die letzte Entscheidung. - Karate Rock. - Karate Tiger. - Karate Warrior 3. - Karen McCoy die Katze. - Das Kartell. - Katharina von Russland. - Keeping Track - Im Fadenkreuz. - Die Kehrseite der Medaille. - Kevin allein in New York. - Kevin allein zu Haus. - Kick-Boxer 2. - The Kick-Fighter. - Kick it Like Beckham. - Kid - einer gegen alle. - Kidnapper. - Kidnapping of the President. - Kids. - Kids der Tafelrunde. - Killer Imperium. - Kilimandscharo - Auf der Jagd nach dem verlorenen Schatz. - Die Killer-Akademie. - Killer Eye. - Der Killer im System. - Killer Instinct. - Killer Kobra. - Killer Kommando. - Killing in Action. - Killing Blue. - Kinder des Zorns 3 - Das Chicago-Massaker. - King George - Ein Königreich für mehr Verstand. - King Kong - Dämonen aus dem Weltall. - Kingpin. - Kiss & Die. - Klassenfahrt. - Die Klassenfete. - Der kleene Punker. - Kleines Arschloch. - Der kleine Horrorladen. - Kleiner Mann ganz groß. - Kleine Morde unter Freunden. - Kletter Ida. - Knight of the Apocalypse. - Knight Rider. - Knight Rider 2000. - Der Knochenjäger. - Knockin' on Heaven's Door. - Die Kobolde sind los. - Kommando Invasion. - Kommando Teufelsinsel. - Der König tanzt. - König der Fischer. - Kopfgeld. - Kramer gegen Kramer. - Krieg in Chinatown. - Ein Krokodil weint nicht. - Krull. - Die Küken kommen. - Kuck' mal wer da jetzt spricht! - Kuck' mal wer da spricht! 1 + 2 (2 Filme, 1 Kassette). - Der Kuss. - Lady Blue. - The Lady in Red. - Die längste Brücke. - L.A. Gun. - Lake Placid. - L.A. Story. - L.A.P.D.. - Land of the Free - tödliche Ideale. - Das lange Elend. - Lara Croft: Tomb Raider. - Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens. - Laredo - Ein Mann setzt sich zur Wehr. - Lassiter. - Last Action Hero. - Last Boyscout. - Last Light. - Last Man Standing. - The Last Match. - The Last Tattoo. - Laurel & Hardy - In Oxford. - Layover. - Leading Man. - Das Leben ist eine Baustelle. - Leben Jesu 1. - Leben Jesu 2. - Leben Jesu 3. - Das Leben nach dem Tod in Denver. - Lebenslänglich. - Legenden der Leidenschaft. - Der Legionär. - Leon - der Profi. - Leon - die Entscheidung. - Leslie Nielsen ist sehr verdächtig. - Lethal Weapon 1. - Lethal Weapon 4. - Der letzte Countdown. - Der letzte Mohikaner. - Die letzte Nacht. - Das letzte Opfer. - Das letzte Paradies - Schatten der Vergangenheit. - Levy & Goliath - wer hat dem Rabbi den Koks geklaut. - Liane - das Mädchen aus dem Urwald. - Liebe, Stress und Fieberkurven. - Liebling hältst du mal die Axt. - Liebling jetzt haben wir uns geschrumpft. - Das liebestolle Mädchenpensionat. - Lifeforce. - Life is Trouble. - Lifepod. - Light of Day. - Like Mike. - Limit Up. - Link der Butler. - Lion Strike. - Lisa - der helle Wahnsinn. - Little Nicky - Satan Junior. - Loaded Weapon 1. - Lock Up. - Lolita. - The Lone Ninja Warrior. - The Long Kiss Goodnight. - Loser. - Lost in Babylon. - Lost in Space. - Louis de Funès 1: Louis, der Heiratsmuffel. - Louis de Funès 3: Der Gendarm von St.Tropez. - Louis de Funès 4: Louis, der Schrecken von St.Tropez. - Louis de Funès 6: Der Gendarm vom Broadway. - Love & A.45. - Love Kills. - Ludwig II. (Ludwig der Zweite). - Lying in Wait. - Mach 2. - Mad Dog. - Made in America. - Made in USA. - Die Mächte des Wahnsinns. - Männerpension. - Make Them Die Slowly. - Malcolm. - Manchmal kommen sie wieder. - Der Mann mit 2 Gehirnen. - Der Mann mit der Todeskralle. - Der Mann ihrer Träume. - Ein Mann und eine Frau. - Man stirbt nur zweimal. - M.A.N.T.I.S.. - Der Marathon Mann. - Mars Attacks!. - Martial Law 2: Undercover. - Die Maske. - Masquerade - ein tödliches Spiel. - Das Massaker. - Masters of the Universe. - Matrix. - Matrix Reloaded. - Maverick. - Maximum Overdrive. - Max & Jeremi. - McHale's Navy. - Meeresungeheuer greifen an. - Meerjungfrauen küssen besser. - Mein Partner mit der kalten Schnauze 2. - Mein Partner mit der kalten Schnauze 3. - Mein Vetter Winnie. - Menace 2 Society. - Metro. - Meteor Man. - Das MI-8 Projekt. - Miami Cops (Al Bradley). - Die Miami Cops (Bruno Corbucci). - Miami Vice 6. - MIB - Men in Black. - MIB 2 - Men in Black 2. - Mick mein Freund vom anderen Stern. - Mickey Blue Eyes. - Midnight Crossing. - Midnight Express. - Midnight Hero. - Midnight Run - 5 Tage bis Mitternacht. - Miles from Home. - Millennium - Die 4. Dimension. - Mimic. - Minority Report. - The Minus Man. - Misery. - Missing in Action (Chuck Norris). - Mission: Airwolf. - Mission Cobra. - Mission to Mars. - Mission: Impossible. - Mission: Impossible 2. - Mission 2002. - Mister Cool. - Mister T - Blutige Lorbeeren. - Mistress. - Mit Aller Macht. - Mit Schirm, Charme und Melone. - Mit stählerner Faust. - Mitternacht im Garten von Gut und Böse. - Mob War. - Die Möchte-gern-Väter. - Mod Squad - Cops auf Zeit. - Das mörderische Paradies. - Mörderischer Trieb. - Mo' Money - Meh' Geld. - Mondblut. - Mond über Parador. - Money Train. - Monster - Der Horror einer Stadt. - Mord im Weißen Haus. - Mord in L.A.. - Mord für die Vergangenheit. - Der Morgen danach. - Mortal Kombat. - Mortal Kombat 2: Annihilation. - Mortal Kombat: Conquest. - Most Original Comedy. - Mr. Baseball. - Mr. Bean: The Best Of. - Mr. Bean: The Exciting Escapades of Mr. Bean. - Mrs. Doubtfire. - Die Mumie. - Die Mumie kehrt zurück. - Murder Story. - Der Musterschüler. - Mut zur Wahrheit. - My Girl. - My Girl 2. - My Life. - Mysterious Encounters. - Nach eigenen Regeln. - Nacht der Vergeltung. - Die nackte Kanone. - Die nackte Kanone 33 1/3. - Die nackte Kanone 2 ½. - Die nackte Wahrheit (Larry Fynt). - Nackter Tango. - Naked City. - Der Name der Rose. - Namu - ihr bester Freund. - Navy Action. - Needful Things. - Nell. - Das Netz. - Neugier tötet. - Die neun Pforten. - 9 ½ (Neuneinhalb) Wochen. - New Eden - Wüste des Todes. - The New Invaders 1. - New Jack City. - Next Door. - Nicht auflegen. - Nicht jetzt Liebling. - Nicht ohne meine Tochter. - Nicht schuldig. - Night Creature. - Nightflyer. - Night of the Running Man. - The Night of the Crow. - Night Train to Venice. - Nightwatch - Nachtwache. - Nikita. - Nina's Lover. - Ninja Revenge. - Ninja, the Battalion - die Welt am Abgrund. - Nobody's Fool. - Noch drei Männer, noch ein Baby. - Notting Hill. - Now and Then - Damals und Heute. - Nur aus Liebe. - Nur über meine Leiche. - Das oberste Gebot. - Obsessed - von Dämonen besessen. - Octalus - Deep Rising. - Ein Offizier und Gentleman. - Ohne Ausweg. - Ohne Worte. - Die O. J. Simpson Story. - Old Shatterhand (Karl May). - Der Ölprinz (Karl May). - Omega Doom. - The One. - One False Move. - Der Onkel vom Mars. - Open Fire. - Operation: Broken Arrow. - Operation Dumbo. - Operation "Lady Marlene". - Operation Nautilus. - Operation Orient. - Orca der Killerwal. - Outbreak - Lautlose Killer. - Out of Time. - Outside Man. - Overthrow. - Over the Top. - Overkill - der jüngste Tag. - Pakt der Wölfe. - Palookaville. - Panische Zeiten (Udo Lindenberg). - Der Papagei. - Papillon. - Ein Papst zum Küssen. - Passenger 57. - The Passion of Darkly Noon. - Der Pate (Teil 1-3 in Box). - Der Patriot. - Das Pazifik-Kommando. - Pearl Harbor. - Peng! Du bist tot. - Perfect Crimes 2. - Der perfekte Mord. - Der Pferdeflüsterer. - Das Phantom der Oper. - Phantom Soldiers - Armee im Schatten. - Philadelphia. - Das Philadelphia Experiment. - Pierce Brosnan, enth. 2 Filme: Ein Mann wie Taffin + Die Täuscher Pitch Black - Planet der Finsternis. - Pizza für eine Leiche. - Plain Clothes. - Planet der Affen. - Planet der Affen (Special Edition). - Platoon. - Platoon Leader. - Plattfuß am Nil. - Plötzlich Prinzessin. - Poison Ivy. - Police. - Police Academy - Mission Moskau. - Police Academy 2 - Jetzt geht’s erst richtig los! - Police Academy 6 - Widerstand zwecklos. - Police Force. - Poltergeist. - Port Arthur - Die Schlacht im chinesischen Meer. - Porky's 2. - Postman. - Der Powerman. - Powerman 2. - Powerman 3. - Power Rangers: Zordon schlägt Alarm, Die magische Lampe (Serie). - Power Rangers: Der Film. - Practical Magic. - Pretty Woman. - Predator. - Primary Suspect. - Prince of the Sun. - Der Prinz aus Zamunda. - Prinz von Homburg. - Prison Dancing. - Private Detectives. - Projekt: Peacemaker. - Die Prophezeihung. - Psycho. - Der Psychopath. - Pulp Fiction. - Punishment - Spur der Gewalt. - Die purpurnen Flüsse. - Quax der Bruchpilot. - Quax in Afrika. - Quiz Show. - Rage Betrayed. - Raggedy Rawney. - Rain Man. - Rapa-Nui. - Der Rasenmäher-Mann. - Der Rasenmäher-Mann 2. - Ratboy. - Ratom - Klingen aus Stahl. - Raumpatrouille Orion. - Ravenhawk. - Raw Deal. - Die Rebellen. - Der rechte Arm der Götter. - Red Eagle. - Red End. - Red Planet. - Red Tiger. - Red Zone. - Die Reifeprüfung. - Reine Nervensache. - Die Reise nach Tarzania. - Der reißende Puma. - Rendezvous mit Joe Black. - Reichtum ist keine Schande. - Replicant. - Retroactive. - Return of Godzilla. - Die Revanche. - Revolution. - Richie Rich. - Ein Richter sieht rot. - Ring of Fire. - Risiko. - Risky Trio. - Ritter aus Leidenschaft. - Riverbend. - River of Death. - Road Trip. - Robin Hood. - Robin Hood - Helden in Strumpfhosen. - Robocop. - Robocop 2. - Robocop 3. - Robotjox. - Robo Warriors. - Rock. - Rocket Man. - Rockula - Die Rockkomödie mit Biss. - Rocky 5 - Go for it. - Rocky Marciano. - Die römische Kanone. - Rookie - der Anfänger. - Roxanne. - Royal Rumble 1992 - Jeder gegen jeden. - Rückkehr der Jedi-Ritter (Special Edition). - Rückkehr zur blauen Lagune. - Runner. - Running Cool. - Running Man. - Rush Hour. - Russisches Duell. - Scanners 2. - Scary Movie. - Scary Movie 2. - Schakale der Nacht. - Schatten der Vergangenheit. - Schatten des Shogun. - Der Schattenmacher. - Schatz der Mondgöttin. - Der Schein-Heilige. - Schindlers Liste. - Schlafes Bruder. - Der Schlafende Wolf. - Schlafwandler. - Das Schlafzimmerfenster. - Schlagzeilen. - Die Schlange im Schatten des Adlers. - Schlitzohr und Schlitzauge. - Der schmale Grat. - Schmeiss' die Mama aus dem Zug. - Schnappt Shorty. - Schnee der auf Federn fällt. - Schneewittchen. - Schneller als der Tod. - Der Schneider von Panama. - Schrei vor dem Abgrund. - Der Schuh des Manitu. - Die Schule des Shaolin. - Der Schwanz des Scorpions. - Das schwarze Schaf. - Die Schweizermacher. - Das Schweigen der Lämmer. - Das Schweigen der Hammel. - Schwer verliebt. - Scott & Huutsch. - Scorpion. - Scream 2. - Scream 3. - Screamers - Tödliche Schreie. - Sea of Love - Melodie des Todes. - Secret Agent Club. - 36 1/3 Golf Tips (Sechsunddreißig). - Die Seewölfe kommen. - Sensation - Eine mörderische Leidenschaft. - Serial Killer. - Sexy Platoon. - Sexy Beast. - Shadow Hunter. - Shadow of the Dragon. - The Shadow Men. - Shaft. - Shang-High Noon. - The Shooter - Ein Leben für den Tod. - Showtime. - Sieben. - Die sieben glorreichen Gladiatoren. - Sieben Jahre in Tibet. - Signs - Zeichen. - Silkwood. - The Silent One. - Simon Sez. - Die Simpsons - Greatest Hits. - Die Simpsons - Gegen den Rest der Welt. - Die Simpsons - Himmel und Hölle. - Der Sinn des Lebens. - Sinn und Sinnlichkeit. - Sins 2. - Sioux City. - Sissi die junge Kaiserin. - Sissi 1. - Sissi 2. - Sissi 3. - Sister Act 2. - The Sixth Day (The 6th Day). - The Sixth Sense. - Sky High. - Sleepers. - Sleepwalker Project: Phase 1. - Sleepy Hollow. - Sleepy Hollow - Die Legende vom kopflosen Reiter. - Sliver. - Small Soldiers. - Der Smaragdwald. - Snake Skin Jacket. - Sniper - Der Scharfschütze. - Snow Balling. - So ein Satansbraten. - Der Söldner. - Söldner-Kommando Bengalen. - Der Soldat James Ryan. - Soldier Boyz. - Soldiers. - Sommersby. - Soundman. - The Sound of War - Wenn Helden sterben. - South Bronx Heroes. - Spaceballs. - Space Cowboys. - Space Defender. - Space Mutiny. - Space Pirates. - Space Rangers. - Space Truckers. - Spanish Rose. - Spawn. - Species 2. - Speed. - Speed 2. - Speed Freaks. - Speed Rage. - Speed Train. - The Specialist. - Spellbinder. - Sphere - Die Macht aus dem All. - Spiderman. - Spiders 2. - Das Spiel des Todes. - Der Spielgefährte. - Spiel mir das Lied vom Tod. - Spill - Tödlicher Virus. - Splash 100 - Die Nixe aus New York. - Die Sprache der Gewalt. - Sprachlos. - Der Sprung nach oben. - Die Spur des Wolfes. - The Spy. - Staatsanwälte küßt man nicht. - Der Staatsfeind Nr. 1. - Stadt der Engel. - Der stählerne Adler. - Der stählerne Adler 2. - Stage Fright. - Stakeout 2. - The Stand. - Stand Alone. - Stand by me. - Star Fire. - Stark. - Starke Zeiten. - Stavros - Der Gigant. - Staying Alive. - Steel Train. - Steinzeit Junior. - Stella does Tricks. - Stick - Sie nannten ihn Stick. - Sticky Fingers. - Still lovin'. - Stirb Langsam 2. - Stirb Langsam - Jetzt erst recht. - Stone Cold. - Stop! Oder meine Mami schießt. - Street Fighter. - Street Fighter 2. - Der Sturm. - Streethunter. - Strike Zone. - Stromer der Landstraße. - Die Stunde der Patrioten. - Die Stunde der Ratte. - Stunde der Meuchelmörder. - Sugar Hill. - Summer Slam 91. - Sunset. - Sunset Killer 2. - Ein Supertruck auf Gangsterjagd. - Super Mario Bros. - Surf Ninjas. - Survival. - Suspect. - Suspicious. - Swing Kids. - Switchback. - Tage des Donners. - Der Tag des Falken. - T and T. - Taxi. - Taxi Driver. - Teenage Mutant Hero Turtles: Die Monster Pizza. - Teenage Mutant Hero Turtles: Die Frösche kommen. - Temple of Desire. - Tequila Sunrise. - Terminator 2 - Tag der Abrechnung. - Terminator 3 - Rebellion der Maschinen. - Terror Force. - (Anti) Terror Force. - Der Texaner. - Texas Ranger 2. - Them. - The Thief. - Thinner - Der Fluch. - Three Kings. - Thrill Seekers. - Thunderbolt. - Tiffany Memorandum. - Tiger Kid. - Tiger Rage. - Tina - What's love got to do with it. - Titan A.E. - Titanic. - Tödlicher Auftrag. - Tödliche Gedanken. - Tödliche Nähe. - Tödliche Tricks. - Todesgrüße aus Shanghai. - Das Todesspiel. - Todestal der Wölfe. - Todfreunde - Bad Influence. - Tod im Paradies. - Der Tod kommt zweimal. - Das Todesschwert der Ninja. - Der Tod steht ihr gut. - Die tolldreisten Kerle vom Löschzug 34. - Tom Clancy's OP Center. - Tokyo Powerman. - Top Dog. - Top Gun. - Top Missile. - Total Control. - Die totale Erinnerung. - Die total verrückte Clique. - Touristenfalle - Robin Hoods tollkühne Erben. - Track 29. - Train spotting. - Traue keinem, mit dem du schläfst! - Tremors: Im Land der Raketen-Würmer. - Trommelfeuer für 4 Fäuste. - True Lies. - True Romance. - Die Truman Show. - Turbulence. - Twelve Monkeys. - Twister. - Two much. - Unbreakable - Unzerbrechlich. - Die unendliche Geschichte. - Under Cover. - Undercover - Geiseln des Terrors. - Undercover in too deep. - Undercover - Zum Alleingang verdammt. - Underground - Die Vergeltung. - Und täglich grüßt das Murmeltier. - Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins. - Universal Soldier. - Ein unmoralisches Angebot. - Unseen - Unsichtbar. - Vampir Kill. - Vanishing Son. - Verbrannte Erde. - Verdammt in alle Ewigkeit. - Die Verflixte Nacht. - Eine verhängnisvolle Affäre. - Verhängnis auf Bestellung. - Verne Miller - Staatsfeind Nr. 1. - Vernetzt - Johnny Mnemonic. - Der verrückte Professor. - Der verrückte Professor + Familie Klumps und der verrückte Professor. - Das verrückteste Auto der Welt. - Verschwörung im Schatten. - Die Verschwörung von Assisi. - Versprochen ist versprochen. - Vertrauter Feind - The Devil's Own. - Die Verurteilten. - Vidocq. - Vier Hochzeiten und ein Todesfall. - Vierundzwanzig Stunden bis zur Hölle. - Vindicator. - Violation - Die Ohnmacht des Opfers. - Virus. - Visionaries. - Visitors. - Viva Las Vegas. - V.I. Warshawski. - Volcano. - Voll normaaal. - Der Vollstrecker. - Vom Winde verweht. - Von allen Geistern besessen. - Von Luft und Liebe. - Die Waffen der Frauen. - Wag the Dog. - Während Du schliefst... - Ein wahres Verbrechen. - Walter & Frank - Ein schräges Paar. - Wanted Johnny Texas. - Warbus. - Warriors from Hell. - War Time. - Waschen Schneiden Legen. - Was Frauen wollen. - Water Boy. - Waterworld. - The Way of the Gun. - Wayne's World. - Weekend Killer. - Weekendpass. - Wehrlos - Die Tochter des Generals. - Weisser Jäger - Schwarzes Herz. - Welcome to 18 (eighteen). - Wenn die Gondeln Trauer tragen. - Werner - Volles Rooäää!!! - West Side Story. - White Lies. - Who's that Girl. - Who's the Man? - Wieder allein zu Haus. - Die Wiege der Sonne. - Wild Cactus. - Der wilde Haufen von Navarone. - Wilde Orchidee. - Wilde Orchidee 2. - Wild Gänse 2. - Wild Wild West. - Willow. - Wings of Freedom. - Wolf. - Wolfsblut. - Wolf Ridge. - Woman Wanted. - Wooden Man. - Woodstock. - World of Horror. - World of Horror 2. - Wrong Turn. - Der Wüstenplanet. - Das Wunder in der 8. Straße. - Wyatt Earp. - X-Men. - Yankee Zulu. - Young Indiana Jones - Der Angriff des Roten Barons. - Zehn Tage, die die Welt erschüttern. - Die Zehn Gebote. - Die Zeit der Jugend. - Das Zeichen. - Zeit der Sinnlichkeit. - Zeitliche Chaoten. - Zero Effect. - Zimmer mit Aussicht. - Zoff in der Hoover-Academy. - Zombies - Unter Kannibalen + Die große Offensive (2 Filme). - Zurück aus der Vergangenheit. - Zurück in die Zukunft. - Zurück in die Zukunft 3. - Zu treuen Händen. - Zwei ausgeflippte Omas. - Zwei dufte Kumpel. - Zwei gelbe Höllenhunde. - Zwei halbe Helden. - Zwei hinreißende verdorbene Schurken. - Zwei knallharte Cops. - Zwei linke Brüder auf dem Weg zur Hölle. - Zwei tolle Hechte im Knast. - Zwei wahnsinnig starke Typen. - Zweitausendeins (2001): Odyssee im Weltraum. - Eine zweite Chance. - Das Zweite Kapitel. - Zweiundfünfzig (52) Pick-Up. - Zwillinge. - Zwischen Himmel und Erde. - Die zwölf Geschworenen. - Zwölf Stunden Angst. - Einzeln auf Anfrage. Bei Selbstabholung hier vor Ort (Nähe Limburg/Lahn) geben wir einen großzügigen Rabatt! Zustand: verschieden; von neuwertig bis akzeptabel.
[SW: Videos, Videofilmsammlung, Filmsammlung, VHS-Filme Film, TV, Rundfunk Varia + Wissenschaft allg., Studentica Sonderangebote / bis 5 €; oder Konvolute.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 29086 - gefunden im Sachgebiet: Medien (Nonbooks)
Anbieter: Antiquariat Bücher-Quell, DE-65620 Waldbrunn-Lahr (Westerwald)
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 676,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top