Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 8117 Artikel gefunden. Artikel 8041 bis 8055 werden dargestellt.


Grimm, Jacob/Grimm, Wilhelm/Bernadette Watts (Illustr.) Brüderchen und Schwesterchen. Ein Märchen der Gebrüder Grimm

Zum Vergrößern Bild anklicken

Grimm, Jacob/Grimm, Wilhelm/Bernadette Watts (Illustr.) Brüderchen und Schwesterchen. Ein Märchen der Gebrüder Grimm NordSüd Verlag 1996 Hardcover 32 S. 215x287 mm ISBN: 9783314007224 mit leichtem Abrieb an den Ecken, Seiten sauber - wie neu! Klappentext: Als Brüderchen aus einer verhexten Quelle trinkt, wird er in ein Rehlein verwandelt. Da bleibt Schesterchen mit ihm im Wald. Später aber, als Schwesterchen Königin wird, nimmt sie Brüderchen mit aufs Schloss, wo er schließlich erlöst wird. Inhalt: Brüderchen und Schwesterchen haben seit dem Tod der Mutter kein gutes Leben mehr - die Stiefmutter schlägt sie und lässt sie hungern. Deshalb beschließen die beiden, miteinander fortzulaufen. Schließlich gelangen sie in einen Wald, ohne zu ahnen, dass die Stiefmutter, die in Wirklichkeit eine Hexe ist, ihnen gefolgt ist. Alle Bäche im Wald hat sie verwünscht, doch Brüderchen hat furchtbaren Durst. Schließlich trinkt er aus einem von ihnen und wird in ein Reh verwandelt. Von nun an kümmert sich Schwesterchen um das Rehkitz, flicht ein Halsband für es und findet mit ihm in einem verlassenen Haus im Wald Unterschlupf. So könnten die Geschwister ein friedliches Leben miteinander führen, wenn nicht eines Tages der König des Landes eine große Jagd im Wald veranstalten würde. Als das Reh die Jagdhörner erschallen hört, ist es nicht mehr zu halten, es muss einfach mit zur Jagd. Schnell werden die Jäger des Königs auf das schöne Tier aufmerksam und es bleibt nicht aus, dass sie das Versteck von Brüderchen und Schwesterchen entdecken. Durch eine List gelingt es dem König, sich Zutritt zur Hütte im Wald zu verschaffen und schließlich willigt Schwesterchen ein, seine Frau und Königin zu werden. Brüderchen und Schwesterchen folgen dem König auf sein Schloss, ohne zu ahnen, dass sie auch hier nicht vor der bösen Stiefmutter sicher sind. Die Bilderbücher von Bernadette sind einfach eine Augenweide. Wunderschöne, phantasievolle und zauberhafte Bilder laden zum Verweilen ein, immer neue Dinge kann das Kind beim Betrachten entdecken. Durch die weichen Konturen verraten die Zeichnungen aber nie zuviel, das Kind kann seine Phantasie walten lassen, ohne durch zu eindeutige Vorgaben beeinflusst zu werden. Das Märchen selber ist durchaus für Kinder im Vorschulalter geeignet, halten sich die Grausamkeiten doch sehr in Grenzen. Die Botschaft ist klar und Mut machend: man ist nicht gezwungen, in einer unerträglichen Situation auszuharren, wenn man nur den Mut aufbringt, sich auf den Weg zu machen. Trotz aller Widrigkeiten wird einem immer wieder geholfen und oft ist das "Böse" dazu da, einen weiterzubringen, eine Entwicklung herbeizuführen. Zum Schluss wendet sich alles zum Guten, die Bösen werden ihrer gerechten Strafe zugeführt und die Guten dürfen glücklich weiterleben. Für das Urvertrauen des Kindes ist diese positive Botschaft, dass immer alles wieder irgendwie gut wird, unglaublich wichtig. Grundsätzlich ist es zwar immer besser und schöner, einem Kind ein Märchen frei zu erzählen, doch für alle, die darin nicht so firm sind, ist dieses Bilderbuch eine sehr empfehlenswerte Alternative.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN16595 - gefunden im Sachgebiet: Kinder/Jugendbücher / Märchen/Sagen
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 30,85
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 6 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Evangelische Theologie, 29. Jahrgang, 24. Jahrgang der neuen Folge,

Zum Vergrößern Bild anklicken

Evangelische Theologie, 29. Jahrgang, 24. Jahrgang der neuen Folge, München, Chr.Kaiser Verlag 1969. 676 Seiten, Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (22,5x15,5cm), Orig.-Leineneinband. ISBN: SCHN. **** Rücken geblichen. Sonst guter Zustand.
[SW: Evangelische Theologie, 29. Jahrgang, 24. Jahrgang der neuen Folge, EZBD, Balz, Hans Robert: Furcht vor Gott? Casalis, Georges: Das Vater Unser und die Weltlage Cox, Harvey: „Politische Psychologie Dantine, Wilhelm: Verantwortung für das Recht als Forderung des Glaubens Dembowski, Hermann: Jesus Christus — Herr der Götter Demke, Christoph: Zur Auslegung von 2. Korinther 5, l—10 Falcke, Heino : Karl Barth, Ereignis evangelischer Theologie — Katechumenatstaufe Feil, Ernst: Der Einfluß Diltheys auf Dietrich Bonhoeffers „Widerstand und Ergebung" Fuchs, Ernst: Gebet und Gebetssituation Garaudy, Roger: Dialog und Konterrevolution Gollwitzer, Helmut: Kornelis Heiko Miskotte Greschat, Martin: Renaissance und Reformation Haendler, Klaus: „Haben wir nicht alle einen Gott?" Hausmann, Manfred: Gottes Ja Hoffmann-Axthelm, Diether: Die Freundlichkeit des Objektiven Josuttis, Manfred: Zum Problem der politischen Predigt Jüngel, Eberhard: Gott — als Wort unserer Sprache — Die Welt als Möglichkeit und Wirklichkeit — Karl Barth Just-Dahlmann, Barbara: Der Wandel der ethischen Maßstäbe und ihr Einfluß auf die Reform des Sittenstrafrechts Kellermann, Ulrich: Der Amosschluß als Stimme deutero-nomistischer Heilshoffnung Lang, Friedrich: Christuszeugnis und biblische Theologie Lochman, Jan M. : Die Kirche und die Humanisierung der Gesellschaft Marculesco, Ilena: Glaube und Überzeugung Niemöller, Wilhelm: Zum Verständnis der Bekennenden Kirche von Rad, Gerhard: Die Weisheit des Jesus Sirach Otto Rodenberg: Zur theologischen Begründung des Pluralismus Roloff, Jürgen: Das Markusevangelium als Geschichtsdar-stellung Schulze, Hans: Begriff und Kriterien einer theologischen Handlungslehre — im Gegenüber zu paränetischer und ordnungstheologischer Ethik Schwarzwäller, Klaus: Das Verhältnis Altes Testament — Neues Testament im Lichte der gegenwärtigen Bestimmungen Schweizer, Eduard: Die Leiblichkeit des Menschen: Leben — Tod — Auferstehung Smolik, Josef: Die „Geschichtsphilosophie" Söhngen, Oskar: Das Verhältnis der evangelischen Kirche zur Kunst Spiegel, Yorick: Der statistische Christ und theologische Mutmaßungen Steiger, Lothar: Unzeitgemäßer Kierkegaard Streck er, Georg: Die historische und theologische Problematik der Jesusfrage Thomas, M. M. : Das Evangelium und der Aufbruch des modernen Asien Vogel, Heinrich: Wahrheit und Wahrhaftigkeit im Glauben an Gott Wiesner, Werner: Dogmatische Anmerkungen zur Säuglingstaufe Wintzer, Friedrich: C. I. Nitzschs Konzeption der Praktischen Theologie in ihren geschichtlichen Zusammenhängen Wolff, Hans Walter: Zur Thematik der elohistischen Fragmente im Pentateuch — Jahwe und die Götter in der alttestamentlichen Prophetie Periodika, Zeitungen, Zeitschriften, Zeitschriften, Periodika, Zeitungen, journal, journeaux, paper, magazine, press, newspaper, news periodicals Kretzer, theologisch, theology, Gott, Glaube, Hoffnung Leben Schöpfer Schöpfung Liebe neuen alten Himmel Hölle Jesus, Christus, heilig heilige christ chritlich, Dogmatik, Kirche kirchlich, Kretzer]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 3000491 - gefunden im Sachgebiet: .Theologie - Periodika & Zeitschriften
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 5,10
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Cliff Aeros (d.i. Julius Jäger  - Circus Aeros  )   "  Vom Tischlerlehrling zum Circusdirektor -  Folge 1 - 25  ( vollständig mit handschriftlicher Widmung! )"

Zum Vergrößern Bild anklicken

Magie Zirkus Cliff Aeros (d.i. Julius Jäger - Circus Aeros ) " Vom Tischlerlehrling zum Circusdirektor - Folge 1 - 25 ( vollständig mit handschriftlicher Widmung! )" Selbstverlag Erscheinungsjahr 1950 Auf dem Vorsatz handschriftliche Widmung " Herrn Dr. Starkert (?) in freundlicher Zuneigung Cliff Aeros 3.8.1950 - , - 1. und einzigste Auflage , alles Erschiene - , 376 S. + 122 Tafeln mit ca 200 halb - und ganzseitigen Abbildungen , ca 10 davon sind ganzseitige farbige Abbildungen : folgende Kapitel bzw. Folgen : " Zum Geleit - Kindheitserinnerungen - Von dressierten Fröschen zu Löwen und Tigern " , " Vom Knecht zum Tischlerlehrling - Jugenstreiche - Als Sieger auf dem Turnfest in Leipzig , " Ein Traum wurde Wirklichkeit zur größten Sensation - Aus Julius Jäger wurde Todero " , " Aus Todero wurde Cliff Aeros - Meine erste Reise ins Ausland " ," Cliff Aeros-El bolido humano in Sspanien-Sprung durch bajonettgespickten Reifen " , " Die Fahrt mit Krokodilen - Mein schwerster Unfall - Ein sterbender Mensch fliegt gegen Himmel " , " Verschähte Liebe - Schüsse, die ihr Ziel verfehlten - Cliff Aeros als Stierkämpfer " , " Mein totaler Ruin - Mein einzigster Feind ist meine Rettung - Heimreise als Kohletrimmer " , " Todessprung mit 40 Grad Fieber - Bezahlte Konkurrenz " , " Begegnung mit Jack Dempsey - Ich lernte Rußland kennen " , " Ein Unglück kommt selten allein - Eine grauenerregende Gespensteraffaire - An der Grenze verhaftet " , " Ehrgeiz oder Übermut - Cliff Aeros als menschliches Geschoss " , " Cliff Aeros schickt seinen Assistenten in den Tod (schrieb die Weltpresse) - Ein seltsamer Erpressungsversuch " , " Entstehen der neuen Raubtiersensation - Die letzten Todessprünge in Berlin" , " Unter Gauklern, Schaustellern und Komödianten - Motoradsturz im Löwenkäfig - Mit einem Löwen beim Zahnarzt " , " Rastelli auf dem Gipfel seines Ruhms, und sein Ende - Ein guter Einfall rettet die Situation " , " Ringkampf mit einem Löwen - Mit Raubtieren in Seenot - Kindesraub durch einen Gorilla " , " Ein Engagement besiegelt mein Schicksal- Mein Tiger als Filmstar " , " Ein Leben für den Circus - Jugenderinnerungen meiner Frau - Die Löwenjagd in Ostpreußen " , " Wie lernte mein Löwe Drahtseillaufen - Die Weltpresse berichtet vom Wunderlöwen Cäsar " , " Ein Löwe, der eine Stargage verdien - Cäsar in einer Schneelawine verschüttet " , " Die erste Sturmkatastrophe mit dem eigenen Circus - Ich baute nach Kriegsende den ersten festen Circus " , " Cliff Aeros als vielseitiger Circusdirektor - Die Entstehung vieler neuartiger Dressuren " , " Meditationen - Die erste Sommertournee nach dem Kriege - Der Aeros - Zoo " , " Warum weinst du Bambino? " Originalhalbleinen mit Deckel - und Rückentitel, etwas berieben und unfrisch , Vorsätze und Titelblatt etwas fleckig, Erhaltung 2 + = Auf dem Titelblatt wie folgt bezeichnet : 1950 , Unverkäuflicher Sammelband der Cliff - Aeros - Hefte 1 - 25 , es handelt sich nicht um einzeln gebundene Hefte und wurde auch so herausgegeben , die Bezeichnung " Unverkäufliches ....." kann ich nicht deuten ! = Am 8.12. 1945 gründete Julius Jäger alias Cliff Aeros den gleichnamigen Zirkus, im Eigenverlag erschienene Erinnerungen des Gründers und Direktors des Zirkus Aeros , Julius Jäger * 4. Juni 1889 in Hamburg; † 18. Februar 1952 in Leipzig, hat seine letzte Ruhestätte auf dem Südfriedhof Leipzig, siehe Wikepedia,dort findet man eine umfangreiche Lebensbeschreibung!= Format GroßAntikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm
[SW: Schausteller]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 16436 - gefunden im Sachgebiet: Jugendbücher
Anbieter: Antiquariat Alfred Tauchnitz, DE-04155 Leipzig
= !! DERZEIT 20 % RABATT AUF ALLE BESTELLUNGEN - EINFACH ANFRAGEN !! =

EUR 290,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Rittertum : Schweizerische Dokumente. Hochadel im Aargau. Dokumente zur aargauischen Kulturgeschichte Nr. 2

Zum Vergrößern Bild anklicken

Dürst, Hans: Rittertum : Schweizerische Dokumente. Hochadel im Aargau. Dokumente zur aargauischen Kulturgeschichte Nr. 2 Schloß Lenzburg : Kantonale Historische Sammlung, 1960. 360 S., überw. Ill., graph. Darst., Karten, 1 Falt-Karte, mit s/w. Abbildungen und Illustrationen, Fotos, 17 x 17 cm, Hardcover/Pappeinband, Zustand: leichte Gebrauchsspuren, Einband gering berieben, gutes Exemplar. Rittertum : Schweizerische Dokumente. Hochadel im Aargau. Dokumente zur aargauischen Kulturgeschichte Nr. 2 , [die Publikation entstand im Zusammenhang mit der von Juni bis Oktober 1960 auf Schloß Lenzburg gezeigten Ausstellung: Rittertum und Hochadel im Aargau] ; Rittertum und Hochadel im Aargau , [Red. u. Texte: Hans Dürst] , Aus dem Vorwort: Der Aargau gilt als das schweizerische Burgenland. Wo sonst fände man die Schlüsselstellungen an Paß und Fluß so dicht mit mittelalterlichen Adelssitzen bewehrt? Habsburg, Lenzburg, Wildegg, Aarburg, Hallwil - wie in der Landschaft des Aargaus, so stehen sie in dessen Geschichte: als Höhepunkte, nicht wegzudenken. Zwei Könige entstammen diesen Geschlechtern. Von Habsburg ist ein Weltreich ausgegangen. Städte und Klöster sind Schöpfungen der Burgherren; von ihnen gestiftet, haben hier Kunstwerke europäischen Rangs entstehen dürfen. Mit dem Aargau sind fast alle führenden Dynastien des schweizerischen Mittelalters verbunden. Noch immer ist, wie Michael Stettler sagt, der Aargauer Boden "von Feudalerinnerungen wundersam durchtränkt". Und noch immer ist heimlich jeder dritte Aargauer ein Historiker dieser hohen Zeit, ein Burgenfreund oder sonstwie ein Siegelbewahrer. Seit Walther Merz besitzt die aargauische Mediävistik wissenschaftliche Grundbücher, und einem Aargauer - nämlich Hans Lehmann, dem ehemaligen Direktor des Landesmuseums - verdankt man eine volkstümliche Kulturgeschichte des schweizerischen Mittelalters. Dennoch ist die Epoche nie ganz anschaulich geworden. Schriftquellen, Urkunden und Akten beherrschen die Forschung. Zwischen diesem "papierenen" Mittelalter und den bildhaften "Feudalerinnerungen" klafft eine Lücke. Ist es verwunderlich, daß unser gegenwärtiges "optisches" Zeitalter anders fragt, nach anderem fragt? Es fordert vor allem die Dokumente, nicht nur die schriftlichen, sondern auch die gebauten, geschmiedeten, skulpierten, gemalten - in einem umfassenden Zeugenaufruf, begierig nach Quellen jeglicher Art. Trotz der Flut mediävistischer Literatur hat es bisher keine Geschichte der Ritterzeit in Bild-Dokumenten gegeben. Es fällt ferner auf, wie sehr die Mediävistik sich in strenge Spezialwissenschaften differenziert hat: politische Geschichte, Rechtsgeschichte, Militärgeschichte, Soziologie, Wirtschaftsgeschichte, Kirchengeschichte, Burgenkunde, Heraldik, Sphragistik, Architektur-, Plastik- und Malereigeschichte usw. Das Ganze aber, wer vermöchte es noch zu sehen? Und doch gilt es heute, über die engen Fachschranken hinauszublicken - so wie beispielsweise die Kunstgeschichte das Gesamtkunstwerk als historische Wirklichkeit wahrzunehmen beginnt .... Zum erstenmal, wie es scheint, wird hier versucht, ein kommentiertes Bildinventar zum schweizerischen Rittertum in der Zeitspanne von etwa 1000 bis 1400 anzulegen. Der vorliegende Band ist aus der Lenzburger Sommerausstellung 1960 "Rittertum und Hochadel im Aargau" hervorgegangen. 15547A
[SW: Hans Dürst , Rittertum , Schweizerische Dokumente, Hochadel im Aargau, Dokumente zur aargauischen Kulturgeschichte, Kunst, Kultur, Volkskunde, Schweiz, Aargau ; Ritter ; Geschichte ; Ausstellung ; Lenzburg <1960>]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 44563 - gefunden im Sachgebiet: Kunst / Kataloge / Ausstellungen / Auktionen
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg/OT Hohenthurm

EUR 12,98
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Meyer-Scharffenberg, Fritz:  Zwischen Strom und Haff. Warnemünde, Nienhagen, Bad Doberan, Heiligendamm, Kühlungsborn, Rerik.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Meyer-Scharffenberg, Fritz: Zwischen Strom und Haff. Warnemünde, Nienhagen, Bad Doberan, Heiligendamm, Kühlungsborn, Rerik. Rostock : Hinstorff, 1964. 5. Aufl. S. 262. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen , Gutes Exemplar Unter Mitarbeit von Hertha Schlesinger., Mit Fotos von Wolfhard Eschenburg. ; "Mit Fritz Meyer-Scharffenberg fährt der Leser die Warnow abwärts von Rostock nach Warnemünde. Er sieht am Gehlsdorfer Ufer den Angler, der auf den wartet, der da kommen soll, sieht die Kräne der Neptunwerft und die Silhouette der alten neuen Stadt in den grünblauen Himmel ragen, und zu beiden Seiten zieht das weite Land vorüber. Dabei, und auf der Wanderung durch das Küstenland bis Rerik am Salzhaff, werden ihm Geschichten erzählt, die ihn die Gegenwart einer liebenswerten Heimat aus der Vergangenheit heraus verstehen lassen. Die Geschichte ist hier eine Reihe lebhaft bewegter Bilder, darunter Großaufnahmen vom Alten Strom, von der Stoltera, von der See, die „röhrt", von dem berühmten Lotsenkapitän Stephan Jacob Heinrich Jentzen, und die Gegenwart ist das „freundliche Heute" und das Land, das als Stück eines großen Ganzen begriffen wird. Im weiteren erzählt der Autor vom Häger-ort mit Nienhagen, von Bad Doberan, Heiligendamm, Kühlungsborn und Rerik am Salzhaff. Was der Leser dabei erfährt, ist erstaunlich: Badeleben damals und heute, Mönche und Klöster, „Molli", Kasper-Ohm, der weiße Fürst, der ein roter Kurier ist, auch von Grabsteininschriften, die der Leser auswendig lernen wird . . . Es ist das Heimatbuch eines Fabulierers, für den sich Geschichte, Geologie, Bädermedizin, aber auch das Erlebnis der Gegenwart gleich in Geschichten umzusetzen scheinen." ; Inhalt: Warnemünde: Seewärts, vorbei an der Kartause, Ein Tor wurde aufgestoßen, Frühling am Strom, An einem Sommersonnensonntag, Auf dem Ausguck, Trotz Sumpf und Moor und Wasser, Segen des Sandes, Badeleben in Kinderschuhen und anderes, De See röhrt, Der Lotsenkommandeur, Geburt, Hochzeit und Tod, Raddampfer, Schiffer und Dichter, Aus schweren Zeiten, Gute Fahrt, „John Schehr" , Der Hagerort mit dem Bad Nienhagen, Land unter hohem Himmel, Bad Doberan: Das freundliche Heute, Rote Steine erzählen, Am Anfang war die Tat, Krieg im Kloster, Die Schönste im Lande Mecklenburg, Zugkräftiger Humor, An der Klostermauer, Wenig bekannte Hofgeschichten, Futr di Morblex, Der weiße Zauber, Rund um den Kamp, Schnurren und Kauziges, Auf dem Rücken der Pferde, Und wieder läutet die Startglocke, Doberan kam auf den Molli ,Der weiße Fürst als roter Kurier, Am Teufelsberg im Weinkellertal, Als die dunklen Wolken zogen, Auf des Messers Schneide, Die Musensöhne des Städtchens und seine Zukunftsträume, Eine wunderbare, fast unglaubliche Leistung, Heiligendamm: Steine, Sage und Wirklichkeit, So begann es, Baden ist nicht einfach, Nimrods Begegnungen, Ein Riese aus dem Hägerort, Wohltuende Harmonie, Freude erwartet dich hier, Vogelrastplatz Conventer See, Kühlungsborn: Niebukow un oll Schausterstadt Kraepelin, In der Kühlung bei Sarah und Störtebeker, Bauer Wittholz und die 200000 Ziegelsteine, Am Ober- und Niederhag, Von zwei Ehepaaren auf 80000 Besucher, Rerik: An den Ufern des Salzhaffs, Der geheimnisvolle Berg, Füer, Füüer, Füüü-er! Ein Name mit gutem Ruf, Zwischen Liebesschlucht und Hellbach.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 34562 - gefunden im Sachgebiet: Autoren aus Mecklenburg Vorpommern
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 7,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,50
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Bleuler, Eugen Dementia praecox oder Gruppe der Schizophrenien Psychosozial-Verlag 2014 Broschur 152 x 225 mm ISBN: 3898066169 "Eugen Bleuler, eine Schlüsselfigur der Schweizer Psychiatriegeschichte, führte 1908 den Begriff »Schizophrenie« ein. Ausgehend von Freuds Psychoanalyse deutete er die von Kraepelin unter dem Begriff »Dementia praecox« beschriebenen Symptome neu und kam zu einer eigenen Theorie des Krankheitsbildes. Eugen Bleuler ist die Schlüsselfigur der Schweizer Psychiatriegeschichte. Durch seinen persönlichen Kontakt zu C.G. Jung und Sigmund Freud sowie seine intensive Auseinandersetzung mit den Inhalten der Psychoanalyse leistete er einen entscheidenden Beitrag zur Öffnung der akademischen Psychiatrie gegenüber der neuen tiefenpsychologischen Schule. Bekanntheit erlangte Bleuler vor allem durch den von ihm 1908 eingeführten Begriff »Schizophrenie«. Mit diesem umschreibt er eine Gruppe psychischer Krankheiten, die zuvor Emil Kraepelin als »Dementia praecox« bezeichnet und mit einem frühzeitigen geistigen Verfall in Verbindung gebracht hatte. Ausgehend von Freuds Psychoanalyse deutet Bleuler die von Kraepelin beschriebenen Symptome neu und kommt zu einer eigenen Theorie des Krankheitsbildes. Inhalt Vorwort zur neuen Ausgabe Bernhard Küchenhoff Vorwort Einleitung Historisches Der Name der Krankheit Die Definition I. Abschnitt. Die Symptomatologie. Einleitung 1. Kapitel. Die Grundsymptome. A. Die einfachen Funktionen a) Die alterierten einfachen Funktionen ?) Die Assoziationen ?) Die Affektivität ?) Die Ambivalenz b) Die "intakten" einfachen Funktionen ?) Die Empfindung und Wahrnehmung ?) Die Orientierung ?) Das Gedächtnis ?) Das Bewußtsein ?) Die Motilität B. Die zusammengesetzten Funktionen ?) Das Verhältnis zur Wirklichkeit. Der Autismus ?) Die Aufmerksamkeit ?) Der Wille ?) Die Person ?) Die schizophrene Demenz ?) Das Handeln und Benehmen 2. Kapitel. Die akzessorischen Symptome. ?) Die Sinnestäuschungen ?) Die Wahnidee ?) Die akzessorischen Gedächtnisstörungen ?) Die Person ?) Sprache und Schrift ?) Die körperlichen Symptome ?) Die katatonen Symptome 1. Die Katalepsie 2. Der Stupor 3. Die Hyperkinese 4. Die Stereotypien 5. Die Manieren 6. Der Negativismus 7. Die Befehlsautonomie und die Echopraxie 8. Die Automatismen 9. Die Impulsivität ?) Akute Syndrome 1. Melancholische Zustände 2. Manische Zustände 3. Katatonische Zustände 4. Der Wahnsinn 5. Die Dämmerzustände 6. Benommenheit 7. Verwirrtheit, Inkohärenz 8. Zornanfälle 9. Gedenktagaufregungen 10. Der Stupor 11. Delirien 12. Wanderzustände 13. Dipsomanie II. Abschnitt. Die Untergruppen. Einleitung A. Das Paranoid B. Die Katatonie C. Die Hebephrenie D. Schizophrenia simplex E. Spezielle Gruppen a) Periodische b) Altersgruppen c) Ätiologische Gruppierungen d) Gruppierung nach der Intensität der Krankheitserscheinungen III. Abschnitt. Der Verlauf. A. Der zeitliche Verlauf B. Der Beginn C. Der Ausgang a) Der Tod b) Grad der Verblödung. Heilungsmöglichkeit D. Die Endzustände IV. Abschnitt. Kombinationen der Schizophrenie mit anderen Psychosen V. Abschnitt. Der Krankheitsbegriff VI. Abschnitt. Die Diagnose. A. Allgemeines B. Die differential-diagnostische Bedeutung der einzelnen Symptome C. Die Differentialdiagnose a) Manisch-depressives Irresein b) Organische Psychosen c) Idiotien d) Paranoia e) Epilepsie f) Alkoholpsychosen g) Amentia usw. h) Hysterie. Neurasthenie i) Degeneratives Irresein k) Basedowpsychose l) Simultation VII. Abschnitt. Die Vorhersage VIII. Abschnitt. Häufigkeit und Verbreitung IX. Abschnitt. Die Ursachen X. Abschnitt. Die Theorie. 1. Kapitel. Die Theorie der Symptome. A. Die primären Symptome B. Die sekundären Symptome a) Die einzelnen Symptome b) Die Entstehung der sekundären Symptome ?) Gedankenablauf. Spaltung ?) Die Affektivität ?) Der Autismus ?) Die Ambivalenz ?) Das Gedächtnis und die Orientierung ?) Der schizophrene Blödsinn ?) Die Wirklichkeitsfälschungen 1. Die Wahnideen 2. Die Sinnestäuschungen 3. Die Gedächtnistäuschungen 4. Genese des Inhaltes der Wirklichkeitstäuschungen ?) Die katatonen Symptome 1. Allgemeines 2. Stupor 3. Der Negativismus 4. Motorische Symptome 5. Katatone Komplexsymptome 6. Die Manieren ?) Allgemeine Gesichtspunkte 2. Kapitel. Die Theorie der Krankheit. A. Die Auffassung der Krankheit B. Der Krankheitsprozeß XI. Abschnitt. Die Therapie. Literatur"
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 616neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 39,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Meyer-Scharffenberg, Fritz:  Zwischen Strom und Haff. Warnemünde, Nienhagen, Bad Doberan, Heiligendamm, Kühlungsborn, Rerik.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Meyer-Scharffenberg, Fritz: Zwischen Strom und Haff. Warnemünde, Nienhagen, Bad Doberan, Heiligendamm, Kühlungsborn, Rerik. Rostock : Hinstorff, 1968. 6. Aufl. S. 259. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen mit Schutzumschlag , Gutes Exemplar Unter Mitarbeit von Hertha Schlesinger., Mit Fotos von Wolfhard Eschenburg. ; "Mit Fritz Meyer-Scharffenberg fährt der Leser die Warnow abwärts von Rostock nach Warnemünde. Er sieht am Gehlsdorfer Ufer den Angler, der auf den wartet, der da kommen soll, sieht die Kräne der Neptunwerft und die Silhouette der alten neuen Stadt in den grünblauen Himmel ragen, und zu beiden Seiten zieht das weite Land vorüber. Dabei, und auf der Wanderung durch das Küstenland bis Rerik am Salzhaff, werden ihm Geschichten erzählt, die ihn die Gegenwart einer liebenswerten Heimat aus der Vergangenheit heraus verstehen lassen. Die Geschichte ist hier eine Reihe lebhaft bewegter Bilder, darunter Großaufnahmen vom Alten Strom, von der Stoltera, von der See, die „röhrt", von dem berühmten Lotsenkapitän Stephan Jacob Heinrich Jentzen, und die Gegenwart ist das „freundliche Heute" und das Land, das als Stück eines großen Ganzen begriffen wird. Im weiteren erzählt der Autor vom Häger-ort mit Nienhagen, von Bad Doberan, Heiligendamm, Kühlungsborn und Rerik am Salzhaff. Was der Leser dabei erfährt, ist erstaunlich: Badeleben damals und heute, Mönche und Klöster, „Molli", Kasper-Ohm, der weiße Fürst, der ein roter Kurier ist, auch von Grabsteininschriften, die der Leser auswendig lernen wird . . . Es ist das Heimatbuch eines Fabulierers, für den sich Geschichte, Geologie, Bädermedizin, aber auch das Erlebnis der Gegenwart gleich in Geschichten umzusetzen scheinen." ; Inhalt: Warnemünde: Seewärts, vorbei an der Kartause, Ein Tor wurde aufgestoßen, Frühling am Strom, An einem Sommersonnensonntag, Auf dem Ausguck, Trotz Sumpf und Moor und Wasser, Segen des Sandes, Badeleben in Kinderschuhen und anderes, De See röhrt, Der Lotsenkommandeur, Geburt, Hochzeit und Tod, Raddampfer, Schiffer und Dichter, Aus schweren Zeiten, Gute Fahrt, „John Schehr" , Der Hagerort mit dem Bad Nienhagen, Land unter hohem Himmel, Bad Doberan: Das freundliche Heute, Rote Steine erzählen, Am Anfang war die Tat, Krieg im Kloster, Die Schönste im Lande Mecklenburg, Zugkräftiger Humor, An der Klostermauer, Wenig bekannte Hofgeschichten, Futr di Morblex, Der weiße Zauber, Rund um den Kamp, Schnurren und Kauziges, Auf dem Rücken der Pferde, Und wieder läutet die Startglocke, Doberan kam auf den Molli ,Der weiße Fürst als roter Kurier, Am Teufelsberg im Weinkellertal, Als die dunklen Wolken zogen, Auf des Messers Schneide, Die Musensöhne des Städtchens und seine Zukunftsträume, Eine wunderbare, fast unglaubliche Leistung, Heiligendamm: Steine, Sage und Wirklichkeit, So begann es, Baden ist nicht einfach, Nimrods Begegnungen, Ein Riese aus dem Hägerort, Wohltuende Harmonie, Freude erwartet dich hier, Vogelrastplatz Conventer See, Kühlungsborn: Niebukow un oll Schausterstadt Kraepelin, In der Kühlung bei Sarah und Störtebeker, Bauer Wittholz und die 200000 Ziegelsteine, Am Ober- und Niederhag, Von zwei Ehepaaren auf 80000 Besucher, Rerik: An den Ufern des Salzhaffs, Der geheimnisvolle Berg, Füer, Füüer, Füüü-er! Ein Name mit gutem Ruf, Zwischen Liebesschlucht und Hellbach.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 34080 - gefunden im Sachgebiet: Autoren aus Mecklenburg Vorpommern
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,50
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Erich Fromm als Therapeut Einblicke in seine psychoanalytische Praxis aus Sicht seiner Schüler

Zum Vergrößern Bild anklicken

Funk, Rainer (Hg.) Erich Fromm als Therapeut Einblicke in seine psychoanalytische Praxis aus Sicht seiner Schüler Psychosozial-Verlag 2009 Broschur 148 x 210 mm ISBN: 3837920021 Der Band versammelt Beiträge und Erinnerungen von Fromms Schülerinnen und Schülern, die ihn als psychoanalytischen Lehrer, Therapeuten, Supervisor und Freund kennengelernt haben, ergänzt durch nachgelassene Vorträge, in denen Fromm von seiner besonderen therapeutischen Praxis sprach. Erich Fromm ist in erster Linie als Autor von »Die Kunst des Liebens« und »Haben oder Sein« bekannt. Weitgehend unbekannt hingegen ist er als praktizierender Psychoanalytiker. Seine eigene therapeutische »Technik« und sein Umgang mit Übertragung, Widerstand und Gegenübertragung unterschieden sich in vielem von der klassischen Psychoanalyse. Jedoch brachte er darüber so gut wie nichts zu Papier. Diesen Mangel versucht Rainer Funk nun zu beheben. Er sammelte Beiträge und Erinnerungen von Fromms SchülerInnen, die ihn als psychoanalytischen Lehrer, Therapeuten, Supervisor und Freund kennengelernt haben, und ergänzte sie durch Vorträge aus seinem Nachlass, in denen Fromm von seiner besonderen therapeutischen Praxis sprach. Das Ergebnis ist kein Lehrbuch, aber ein Buch, aus dem man viel lernen kann - für die therapeutische Praxis und für die Beziehungsarbeit. Mit Beiträgen von Robert U. Akeret, Ralph M. Crowley, Harold B. Davis, Marianne H. Eckardt, Arthur H. Feiner, Leonard C. Feldstein, Rainer Funk, Sonia Gojman de Millán, George D. Goldman, Anna Gourevitch, Gérard D. Khoury, Jay S. Kwawer, Bernard Landis, Ruth M. Lesser, Michael Maccoby, Salvador Millán, Dale H. Ortmeyer, David E. Schecter, Jorge Silva García und Edward S. Tauber Inhalt Vorwort I Erich Fromm zur therapeutischen Praxis Den Patienten in seiner Ganzheit verstehen Erich Fromm Wirkfaktoren der psychoanalytischen Behandlung Erich Fromm II Beziehung als direkte Begegnung Die »direkte« Begegnung Rainer Funk Von der Couch zum Sessel Marianne H. Eckardt Den Patienten wach machen David E. Schecter Hoffnung spüren lassen Dale H. Ortmeyer Direktheit in der Therapie Harold B. Davis III Erich Fromms therapeutische Praxis im Spiegel der Supervision »So etwas wie Höflichkeit kennt das Unbewusste nicht« Ruth M. Lesser »Was haben Sie über sich selbst von Ihrem Patienten gelernt?« Robert U. Akeret »Wonach verlangt dieser Patient wirklich?« George D. Goldman »Schauen Sie, hier...« Arthur H. Feiner IV Erinnerungen an den Psychoanalytiker und Menschen Erich Fromm Begeisterung und Stärkung Anna Gourevitch Die Psychoanalyse - ein Unterfangen, bei dem man lernt, kritisch zu denken Ralph M. Crowley Worte, die Wege sind Edward S. Tauber Sein Hauptinteresse: Die Leidenschaften des Menschen Jay S. Kwawer Sobald man den Begriff wahrnimmt, geht die Wirklichkeit verloren Bernard Landis Fromm wollte kein Frommianer sein Michael Maccoby Sein Weg zu Klarheit und Menschlichkeit Jorge Silva García Seine beflügelnde Gegenwart und Achtsamkeit Salvador Millán & Sonia Gojman de Millán Eine entscheidende Begegnung Gérard D. Khoury Fromm konnte ganz gegenwärtig sein Leonard C. Feldstein Literatur Quellennachweise Autorinnen und Autoren Erich Fromms Schriften zur psychoanalytischen »Technik«
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2002neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 24,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Huovi, Hannele Wladimirs Buch. (Ab 12 J.).

Zum Vergrößern Bild anklicken

Huovi, Hannele Wladimirs Buch. (Ab 12 J.). München Hanser, Carl Gmbh + Co. 1994 Halbleinen 255 S. ISBN: 9783446173279 Als die Mutter im Sterben liegt, erzählt sie ihrem zu einem jungen Mann herangewachsenen Sohn Wladimir folgendes wundersame Märchen: Es war einmal ein reicher Fürst, der hatte zwei Söhne. Beide verliebten sich in dasselbe junge Mädchen. Am Tage der Hochzeit, als sie den älteren Bruder heiraten sollte, brannte die reiche Kaufmannstochter mit dem jüngeren durch, und lebte mit ihm in einer weit abgeschieden, einsamen Gegend. Die beiden führten ein karges und beschwerliches, aber glückliches Leben. Als Wladimir das alte, zerrissene Seidenkleid seiner Mutter nach deren Tod in einer Truhe findet, weiß er, dass das Märchen die Geschichte seiner Mutter ist. Er macht sich auf den Weg, um seinen Onkel und andere Verwandte zu suchen. Wladimirs Reise führt ihn über viele Stationen bis hin zur Zarenstadt und er schafft es, der Vertraute des Zaren zu werden. Seine Reise ist eine Reise zu sich selbst, und es dauert deshalb auch ein ganzes Leben bis Wladimir an sein Ziel gelangt. Am Ende seines Lebens schreibt er alles für seinen Sohn auf und daraus entsteht: Wladimirs Buch. Hannele Huovi ist eine finnische Kinderbuchautorin, die mit diesem Roman eine gelungene Mischung aus russischem Märchen und farbenprächtigen, poetischen Roman serviert. --Manuela Haselberger Kurzbeschreibung Auf dem Totenbett erzählt Wladimirs Mutter dem Sohn das Märchen von einem Fürstensohn, der aus Liebe zu einer Frau sein Elternhaus verlässt, um mit ihr arm und unerkannt in der Fremde zu leben. Schon bald findet Wladimir heraus, dass das Märchen in Wirklichkeit die Geschichte seiner Eltern ist, und er macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sein Weg führt ihn an den Hof des Zaren. Hier avanciert er bald zu dessen Vertrauten und heiratet sogar seine Tochter. Doch alle errungene Macht macht ihn nicht glücklich. Er spürt, dass er ein schlechterer Mensch geworden ist. Zu dieser Erkenntnis gelangt, entsagt er aller Macht und beginnt sein Leben aufzuschreiben. Rezension: Ich bin nicht gerade Liebhaber von Märchen oder Geschichten des Mittelalters- nun, bei "Wladimirs Buch" mache ich eine Ausnahme. Genauso schön wie der Einband dieses Buches ist die ganze Geschichte, in einem altmodischen Schreibstil, aber dennoch bestens verstänlich zu lesen, reell, aber dennoch märchenhaft! Klappentext: »So kam mir der Gedanke, mein Sohn, Dir die Geschichte meines Lebens aufzuschreiben, denn ich ahne, dass Du kaum etwas davon weißt. Wolltest Du aber die Archive und Geschichtsbücher zu Rate ziehen, so würdest Du die Wahrheit nicht finden. Meine Schreiber haben viele Lügen verbreitet.« Dieses Buch erzählt die wunderbare Geschichte des Fürsten Wladimir, der es, aus den Wäldern kommend, zum engsten Vertrauten des Zaren bringt. Es ist Aben­teuer- und Märchenroman in einem, der seltene Fall eines Buches, in dem sich Spannung und Poesie die Waage halten. "Wladimirs- Buch" wurde in Finnland mit zwei wichtigen Literaturpreisen ausgezeichnet: dem Anni Swan-Preis, benannt nach der großen alten Märchen­erzählerin des Landes, und dem Finnische
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN5055 - gefunden im Sachgebiet: Kinder/Jugendbücher / Märchen/Sagen
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 13,85
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 6 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Stifter, Adalbert: Konvolut v. 16 Büchern (die 1.-3. gleiche Ausstattung nach den Urfassungen hg. v. Max Stefl) und 1 weiteres Karlsbad-Leipzig, Adam Kraft, 1942. Orig.pappbände gering gebräunt,sonst gute Ex. ------------ 1. Der Kondor / Feldblumen / Das Heidedorf ------------ 2. Abdias / Das alte Siegel / Der Waldsteig ---------------- 3. Wirkungen eines weißen Mantels / Der arme Wohltäter / Der Pförtner im Herrenhause (zus. ca. 400 S.) --------------- DABEI: Adalbert Stifter - Der Bergquell (München, Droemer, 1952, 1., 393 S., Leinen, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag (dieser kl. Einriss), Namenszug, sonst gut) ------------- DABEI: Stifter, Adalbrecht - Studien (Erster + Zweiter Band. Der Kondor / Feldblumen / Das Heidedorf / Der Hochwald / Die Narrenburg) (Wuppertal, Marees, 1948, 1., 368 S., Illustrationen, Halbkunstleder, leichte Gebs.puren, gut) (Literaturgeschichte) --------------- DABEI: Adalbert Stifter - Rauschende Wälder, Klingende Herzen (Erzählungen) (Heidelberg, Kemper, 1946, 1. Ausgabe m.d. Illustrationen v. Hermann Schardt, 294 S., Orig.Pappband, gutes Ex.) (Literatur) ------------- DABEI: Stifter, Adalbert - Grolman, Adolf von - Vom Kleinod in allen Zeiten. Einige Stationen auf dem Wege zur Erkenntnis von Stifters Wesen, Werk und Wirklichkeit 1. Ausgabe, Karlsruhe, Verlag Volk und Zeit,, 1952, 188 S. Orig.pappband, gutes Ex. (Lit.geschichte) ------------- DABEI: Fritz Novotny - Adalbert Stifter als Maler (Wien, Schroll & Co., 1941, 1., 128 S., 1 Bl. Mit Frontispiz, 1 Abbildungen und 1 Faksimile im Text, sowie Bildteil mit 103 tls. ganzseitigen (dav. 7 farbigen) Abbildungen auf Kunstdrucktafeln. Originalleinen. Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag (dieser mit zahlr. kl. Einrissen), hinteres Buchgelenk etwas locker, im Schnitt u. wenige Seiten etwas fleckig) (Kunst-S) --------------- DABEI: Stifter, Adalbert - Gesammelte Erzählungen. In drei Bänden. Herausgegeben und eingeleitet von Walter Hoyer. (Mit Titelporträts) (Leipzig, Dieterich, 1954, 475; 502; 483 S. Sammlung Dieterich; Bd. 157 - 159 . OLn.Antikbuch24-SchnellhilfeOLn. = Original-Leineneinband mit Prägung, gute Ex.) ---------------- DABEI: Stifter, Adalbert - Erzählungen (Leipzig, Insel-Verlag, ohne Jahr (1934), XXXVIII Seiten mit der Einleitung von Felix Braun. (2) 870 (2) Seiten. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. Originaler, grüner Ganzleinen-Einband mit Goldprägung. Äusserlich leicht berieben, leichte Gebr.spuren) -------------- DABEI: Stifter, Adalbert - Nachsommer (Leipzig, Insel-Verlag, ohne Jahr (1934) 25.-29. Tsd., 782 Seiten. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. Originaler, grüner Ganzleinen-Einband mit Goldprägung. Äusserlich leicht berieben, leichte Gebr.spuren) ------------ DABEI: Stifter, Adalbert - Brigitta (Leipzig-Hartenstein, Erich Matthes Verlag,, 1925, 1. Ausgabe, 146 S., Zeichnungen Ludwig Schwerin, Halbleinen, Einband leicht verzogen, Widmung auf Vorsatz, (= 180. Zweifäusterdruck) --------------- DABEI: Schifferli (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber), Peter - Vom Gleichmass des Herzens, (Eine Auswahl der schönsten Briefe Adalbert Stifters) (Zürich, Werner Classen Verlag,, 1945, 1. Auflage, Umschlag v. Willi Schnabel, 95 S., Leinen, Originalumschlag (dieser mit kl. Einriss), leichte Gebrauchsspuren, (= Vom Dauernden in der Zeit IX) ----------- DABEI: Brandstätter, Christian (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber) - Der Böhmerwald. auf den Spuren Adalbert Stifters in Böhmen, Bayern und Österreich (Wien-München-Zürich, Molden, 1980, Photos von Gerhard Trumler, zahlr. teils farb. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en), 158pp, 1Bl, Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm, orig Leinen, OrigUmschlag, im Pappschuber, schönes Ex.) (Lit.gesch.) ----------- DABEI: Stifter, Adalbert, Paul (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber) Praxl und Ludwig Rosenberger - Sagen und Legenden aus dem Böhmerwald; Gesammelt und illustriert von Ludwig Rosenberger; Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Paul Praxl Rosenberger, Ludwig (Grafenau Morsak, 1970, ISBN 3875530136, Leinen, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag, gutes Ex.) (Lit.) Literatur Österreich Kunst - Österreich, Schweiz.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 16919 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Eppler, DE-76229 Karlsruhe-Grötzingen
Besuche willkommen, nach telefonischer Absprache WIR FREUEN UNS JEDERZEIT ÜBER ANGEBOTE VON EINZELWERKEN UND BIBLIOTHEKEN Ankauf u. Übernahme von Sammlungen, Bibliotheken, Buchladen-Restbestände, Kunst, Ansichtskarten kurzum vieles aus Papier.

EUR 25,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 12,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

  Deutschland Archiv. Zeitschrift für Fragen der DDR und der Deutschlandpolitik. 23. Jahrgang 1990 (nur) Heft 7.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Deutschland Archiv. Zeitschrift für Fragen der DDR und der Deutschlandpolitik. 23. Jahrgang 1990 (nur) Heft 7. Köln : Berend von Nottbeck, 1990. S. 993-1152 Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Paperback , Schönes Exemplar Inhalt: Kommentare und aktuelle Beiträge: Gisela Helwig: »Eine beispiellose Herausforderung« Horst Dieter Schlosser: »Wir Deutschen« - »Wir in der DDR«. Helmut Kohl und Lothar de Maiziere zur Unterzeichnung des Staatsvertrags, Filmberichte: Heinz Kersten: Als Abschied von gestern Geschichten vom Scheitern. Zum letzten nationalen Spielfilmfestival der DDR, Deutschland, einig Kinoland, Zerstörte Umwelt kein Tabu mehr. Rolf Losanskys »Abschiedsdisco« Romeo und Julia auf dem Dorfe. Helmut Dziubas »Verbotene Liebe« Bernhard Stephans »Rückkehr aus der Wüste« Filmenthusiasten gegen Ausverkauf. Vom Filmfest Dresden und einer Filminitiative, Konfrontation mit brutaler Wirklichkeit. Kongreß des Verbandes der Film- und Fernsehschaffenden der DDR, Umschau. Mitte Mai bis Mitte Juni, Innenpolitik: Der 17. Juni 1990, Die RAF-MfS-Connection, Außenpolitik, Wirtschaft, Soziale Entwicklung, Arbeitslosigkeit, Umweltschutz, Kulturpolitik, Kirche und Gesellschaft, Zeitschriftenschau: Eckart Förtsch: Politik - Gesellschaft - Wissenschaft, Forum: Ludwig Bress / Manfred Hentzschel: Die Düpierung einer Theorie durch die Praxis. Das Ende des Systemvergleichs und der Beginn der großen Transformation in kulturelle Vielfalt, Reinhard Hildebrandt: Zusammenfügen oder Vereinnahmen? Die internationalen Aspekte deutsch-deutscher Politik, Analysen und Berichte: Hermann Weber: Die DDR-Geschichtswissenschaft im Umbruch? Aufgaben der Historiker bei der Bewältigung der stalinistischen Vergangenheit, Gerhard Wettig: Stadien der sowjetischen Deutschland-Politik, Peter Joachim Läpp: Fünf plus eins: Länder statt DDR, Peter Schutt: Fontanes Landschaft: Vom Realsozialismus entstellt, Horst Lambrecht: Innerdeutscher Handel im Übergang, Gerda Weber: DFD - Letztes Kapitel, Tagungsberichte Minderheiten in und Übersiedler aus der DDR (Karen Walkenhorst) Deutsch-deutsches Theatersymposium (Heinz Kersten) Entwicklung und Konzepte zur Wirtschafts- und Sozialpolitik der DDR. Kolloquium der Europäischen Akademie Otzenhausen (Holger Huhn / Reinhard Liebscher) Wende der Geisteswissenschaften oder geistige Wende in der DDR. Eine deutsch-deutsche Tagung in Kloster Banz (Eduard Gloeckner) Rezensionen: Gustav Just: Zeuge in eigener Sache (Verena Blaum) Michael Naumann (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber): Die Geschichte ist offen (Manfred Jäger) Erich Loest: Bauchschüsse (Sabine Brandt) Karl-Heinz Arnold: Die ersten hundert Tage des Hans Modrow (Peter Schutt) Rolf Geserick: 40 Jahre Presse, Rundfunk und Kommunikationspolitik in der DDR (Gunter Holzweißig) Publizistik und Journalismus in der DDR. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber Rolf Geserick / Arnulf Kutsch (Anita M. Mallinckrodt) Marilyn Rueschemeyer / Christiane Lemke (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber): Quality of Life in the German Democratic Republic (Gerd Meyer) Annotationen, Bibliographie: Neue Bücher Bundesrepublik, 1. Halbjahr 1990, Dokumentation: Erste gesamtdeutsche Gedenkstunde zum 17. Juni, Erklärung von Bundesminister Dr. Wilms, Verabschiedung des Staatsvertrages und Erklärung zur deutsch-polnischen Grenze, Gemeinsame Erklärung zur Regelung offener Vermögensfragen, Für eine gemeinsame Zukunft. Erklärung der leitenden deutschen Bischöfe, »Mut zur eigenen Verantwortung«. Ein Gespräch mit Christoph Hein, Chronik.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 28378 - gefunden im Sachgebiet: Politik und Zeitgeschehen
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,50
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Das  Abenteuer Migros. Die 60 Jahre junge Idee. Alfred A. Häsler. [Hrsg. vom Migros-Genossenschafts-Bund]

Zum Vergrößern Bild anklicken

Häsler, Alfred A.: Das Abenteuer Migros. Die 60 Jahre junge Idee. Alfred A. Häsler. [Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber vom Migros-Genossenschafts-Bund] Zürich, Migros-Presse, 1985. 360 S. Pappeinband, ohne Schutzumschlag Buch in guter Erhaltung, Einband sauber und unbestoßen, Seiten hell und sauber. Abenteuer sind immer noch möglich. Das kann ich älterer Herr zurückblickend wahrhaftgig bezeugen. Träume werden Wirklichkeit; weit übe das Erwartete hinaus, wenn man nur an sie glaubt. Gottlieb Duttweiler. Mit fünf Verkaufswagen legte Duttweiler 1925 den Grundstein zum Schweizer Detailhandelsunternehmen Migros. Später eröffnete er Läden. Das Erfolgsgeheimnis war, dass er Güter des täglichen Bedarfs durch Ausschaltung des Zwischenhandels direkt zu den Verbrauchern brachte. Da viele Produzenten das Unternehmen boykottierten, wurde ein Teil der Waren selbst hergestellt. Im Laufe der Jahre entstanden immer mehr Filialen, und seiner sozialen Einstellung entsprechend, vermachten er und seine Frau Adele bereits 1941 die Migros ihrer Kundschaft, indem das Unternehmen zur Genossenschaft wurde. Aufgrund seines sozialen Engagements gibt es z. B. das Kulturprozent. Duttweiler verfügte, dass die Migros einen festen Teil ihres Umsatzes in kulturelle, sportliche und Freizeitaktivitäten investieren muss. So entstanden die Klubschule Migros im Bildungsbereich (entspricht ungefähr der Volkshochschule in Österreich und Deutschland) und unterschiedliche Freizeit-Einrichtungen. Duttweiler prägte die Migros mit starken Prinzipien. So hat er zeitlebens und für die Zukunft verhindert, dass Alkohol und Tabakwaren von der Migros vertrieben und verkauft werden, obwohl er selber Zigarrenraucher war. Er war Begründer der politischen Partei Landesring der Unabhängigen (LdU). Von 1935 bis zu seinem Tod war er für die Kantone Bern und Zürich im National- und Ständerat. 1935 gründete er die wöchentlich erscheinende Zeitung Die Tat, die ab 1939 in eine Tageszeitung umgewandelt wurde. Die Tat war das Sprachrohr des Landesrings der Unabhängigen. 1942 gründete er die Wochenzeitung Brückenbauer, das heutige Migros-Magazin. Schon 1937 hatte er die Idee eines Labels, mit dem Waren ausgezeichnet werden sollten, die unter anständigen Arbeitsbedingungen produziert wurden. 1952 initiierte Gottlieb Duttweiler, Gründer und Präsident der Reederei Zürich AG, den Bau des Frachschiffe Adele und eines Schwesternschiffs. Duttweiler lebte mit seiner Frau Adele in Rüschlikon. Kurz vor seinem Tod legte er in Rüschlikon den Grundstein zum Gottlieb Duttweiler Institut (GDI), einem Zentrum für wirtschafts- und sozialpolititische Fragen. Die Eröffnung des Institutes 1963 konnte er nicht mehr miterleben, er liegt auf dem Friedhof neben dem Institut begraben. In unregelmässigen Abständen wird seit 1970 vom Institut der nach ihm benannte Gottlieb-Duttweiler-Preis verliehen. Im Sommer 2007 kam der Dokumentarfilm Dutti der Riese von Martin Witz in die Schweizer Kinos, der das Leben und Wirken Duttweilers zeigt. Bereits 1999 drehte Georges Gachot unter dem Titel Kultur für alle einen Film zum 50-Jahr-Jubiläum der Klubhaus-Konzerte, der die von Duttweiler begründete Kulturförderung über das Migros-Kulturprozent zum Thema hat. Im Jahr 2000 wurde Der Sozialkapitalist – Gottlieb Duttweiler von Bruno Moll produziert. Anlässlich seines 125. Geburtstages gab die Schweizerische Post 2013 eine Sondermarke im Wert von einem Franken heraus.
[SW: Migros, Firmengeschichte, Schweiz]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 12115 - gefunden im Sachgebiet: Franken
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 55,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 4,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ahnert, Frank und Reinhart Zschocke (Hrsg.):  Festschrift für Felix Monheim zum 65. Geburtstag. 2 Teile gebunden in 1 Bd. Aachener Geographische Arbeiten 14.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ahnert, Frank und Reinhart Zschocke (Hrsg.): Festschrift für Felix Monheim zum 65. Geburtstag. 2 Teile gebunden in 1 Bd. Aachener Geographische Arbeiten 14. Aachen : Geographisches Institur der RWTH, 1981. S. 691 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen , Gutes Bibliotheksexemplar Mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) und Faltkarten. ; Darin: Reinhart ZSCHOCKE: Felix Monheim. Lebensweg und wissenschaftliches Wirken, Veröffentlichungen von Felix Monheim, Franz TICHY: Geographische Ausdrucksformen des Weltbildes in Altamerika. Mexiko und Peru im Vergleich, Frank AHNERT: Entwicklung. Stellung und Aufgaben der angewandten Geomorphologie, Wendelin KLAER und Rudolf WASCHBISCH: Neuere Erkenntnisse über den Prozess der Tafoniverwitterung, Adolf ZIENERT: Eindeutige Bezeichnungen für Klimazonen (ein Vorschlag), Dieter HAVLIK: Großstädtische Wärmeinsel und Gewitterbildung. Ein Beispiel anthropogener Klimamodifikation, Albrecht KESSLER: Masserhaushaltsschwankungen auf dem AI ti piano in Abhängigkeit von der atmosphärischen Zirkulation, Manfred DOMRÖS: Der Jahres- und Tagesgang der Schwüle im Tropenklima von Sri Lanka, Ulrich SCHWEINFURTH: Das Uva-Becken auf der Insel Ceylon. Klimaökologische Situation und Inwertsetzung, Otto FRÄNZLE: Vergleichende Untersuchungen über Struktur, Entwicklung und Standortsbedingungen von Biozönosen in den inmerfeuchten Tropen und der gemäßigten Zone, Hans-Jürgen KLINK: Das Tehuacantal - ein Trockengebiet im südlichen Mexiko - eine physisch-geographische Studie unter besonderer Berücksichtigung der Vegetation, Peter FRANKENBERG und Michael RICHTER: Zusammenhänge zwischen Pflanzenvielfalt, Wasserhaushalt und Mikroklima in Tunesien, Horst PASENAU: Bodenphysikalische Beobachtungen im Trockenfeldbau auf Lanzarote, Harald UHLIG: Der Reisanbau mit natürlicher Wasserzufuhr in Süd- und Südost-Asien. Überlegungen zur Bedeutung, Gliederung, Verbreitung und Terminologie, Axel WIEGER: Das mittlere St.-John-River-Gebiet (New Brunswick) als hochspezialisierter agrarischer Sonderraum in den Atlantischen Provinzen Kanadas, Friedrich STANG: Zypern - wirtschaftliche Entwicklung und Strukturveränderungen seit der Teilung der Insel, Eberhard LIEFLBNDER: Menden-Lendringsen: ein regionales Beispiel zur Wirtschaftsentwicklung des deutschen Mittelgebirgsraumes, Hans WITTE: Die schweizer Einwanderung ins mittlere Elsaß nach dem Dreißigjährigen Krieg, Claudia ERDMANN: Zuwanderung in die frühindustrielle Stadt Aachen (Ende 18./Anfang 19. Jh.), Helmut BREUER: "Grenzgefälle" - Hemmungs- oder Anregungsfaktoren für räumliche Entwicklungen (insbesondere aufgezeigt am belgisch-niederländisch-deutschen Grenzraum), Heiner MONHEIM: Der Bonner Wohnungsmarkt. Ein Unterrichtsvorschlag für empirische Schülererhebungen zu einem aktuellen Thema, Rita MONHEIM-DANDORFER: Das Wanderungsgeschehen in Bonn Reinhart ZSCHOCKE: Die Bedeutung von Bund und Land für die Nachkriegsentwicklung kreisfreier nordrheinischer Städte - gezeigt am Beispiel der Stadt Köln, Manfred MAHAL und Rolf MONHEIM: Eigenheimbau im Peripherraum, untersucht in oberfränkischen Gemeinden, Heinz-K. JUNK: Versorungseinrichtungen in geplanten Siedlungen. Planung und Wirklichkeit am Beispiel der IJsselmeerpolder, Arend KATTERBACH: Der "Fremdenverkehr" im Verzascatat, Tessin. - Gedanken zur Definition fremdenverkehrsgeographischer Erscheinungen, Wolfgang SCHOOP: Sozial räumliche Gliederung und Siedlungsausbau in den Städten der zentralen Anden, Gerrit KOSTER: Räumliche Mobilität in Bolivien, Werner KREISEL: Eine Minderheit auf der Suche nach ihrer Identität - die Hawaiianer, Horst HAGEDORN: Natur- und siedlungsgeographische Beobachtungen in Ouham-Pende, Zentralafrikanische Republik.
[SW: Geographie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 20576 - gefunden im Sachgebiet: Atlanten Geographie Landkarten
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 40,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Film und Psychoanalyse Kinofilme als kulturelle Symptome

Zum Vergrößern Bild anklicken

Laszig, Parfen; Schneider, Gerhard (Hg.) Film und Psychoanalyse Kinofilme als kulturelle Symptome Psychosozial-Verlag 2008 Broschur 148 x 210 mm ISBN: 3898068072 Anhand der psychoanalytischen Betrachtung von Kinofilmen werden grundlegende kulturelle Veränderungen und ihr Einfluss auf die Psyche und Identität des Individuums diskutiert. In den letzten Jahren ist eine Reihe psychoanalytischer Filminterpretationen erschienen, in denen die Filme als Indikatoren soziokultureller Befindlichkeiten verstanden werden. Das legt den Versuch nahe, der kulturpsychoanalytischen Perspektive in der Filmpsychoanalyse einen Ort einzuräumen und die Betrachtungsweise Siegfried Kracauers aufzunehmen. Er verstand Filme als »Spiegelbild« jener »Tiefenschichten einer Kollektivgesinnung, die mehr oder minder unterhalb der Bewusstseinsschwelle liegen«, und konnte so eine Geschichte der Befindlichkeiten der Weimarer Zeit schreiben. Analog dazu werden im vorliegenden Buch Gegenwartsfilme als Oberflächenphänomene vor- und unbewusster soziokultureller Befindlichkeiten der sich globalisierenden spätkapitalistischen Welt aufgefasst. Mit Beiträgen von Isolde Böhme, Helmut Däuker, Joachim F. Danckwardt, Claudia Frank, Mathias Hirsch, Parfen Laszig, Manfred Riepe, Gerhard Schneider, Edeltraud Tilch-Bauschke und Ralf Zwiebel Inhalt Vorwort Nico Hofmann Filme als kulturelle Symptome - Einleitung und Überblick Parfen Laszig & Gerhard Schneider Filmpsychoanalyse - Zugangswege zur psychoanalytischen Interpretation von Filmen Gerhard Schneider Strange Days Phantasmatische Rückkoppelungsschleifen der Entgrenzung Strange Days, (Strange Days, USA 1995) von Kathryn Bigelow Parfen Laszig Der Geschmack der Kirsche Der Film als Modulation der melancholischen Position Taam-e gilas, (Der Geschmack der Kirsche, Iran 1997) von Abbas Kiarostami Isolde Böhme Die Architektur der erogenen Zonen Cyberspace und virtuelle Realität in The Matrix und in eXistenZ The Matrix, (Matrix, USA 1999) von Larry & Andy Wachowski eXistenZ, (eXistenZ, USA, Kanada, Großbritannien 1998) von David Cronenberg Manfred Riepe Jenseits des Identitätszwangs - auf der Suche nach ... Psychoanalytische Überlegungen zu Tom Tykwers Lola rennt (1998) Lola rennt, (Lola rennt, Deutschland 1998) von Tom Tykwer Gerhard Schneider Mulholland Drive und Inland Empire Werden oder Nichtwerden bei David Lynch Mulholland Drive, (Mulholland Drive - Straße der Finsternis, USA 2001) von David Lynch Inland Empire, (Inland Empire, USA 2006) von David Lynch Joachim F. Danckwardt Vom Unbehagen in der Identität Anmerkungen zu Lars von Triers Dogville Dogville, (Dogville, Dänemark 2003) von Lars von Trier Helmut Däuker »Das Gefühl von Frieden ist unendlich« Die Propagierung des Anspruchs auf legalisierte aktive ärztliche Sterbehilfe als »Erlösung aus der Hölle«, als Sieg der Selbstbestimmung Mar Adentro, (Das Meer in mir, Spanien, Frankreich, Italien 2004) von Alejandro Amenábar Claudia Frank Verfremdung der Wirklichkeit Individuelle, kollektive und mediale Verdrängung in Michael Hanekes Cache Cache, (Cache, Frankreich, Österreich, Deutschland, Italien 2005) von Michael Haneke Edeltraud Tilch-Bauschke Der letzte Traum: Filmpsychoanalytische Anmerkungen zu Stay Stay, (Stay, USA 2005) von Marc Forster Ralf Zwiebel Requiem - eine Teufelsneurose im 20. Jahrhundert Requiem, (Requiem, Deutschland 2006) von Hans-Christian Schmid Mathias Hirsch Filmographie Autorinnen & Autoren
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 807neu - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Bücherdienst Buchkultur Psychosozial , DE-35390 Gießen
Der Bücherdienst Psychosozial macht Winterpause bis zum 2. Januar 2017.

EUR 29,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Colleem McCullough Die Ladies von Missalonghi.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Colleem McCullough Die Ladies von Missalonghi. Bertelsmann 1987 Hardcover 221 S. Vom Herannahen des 1. Weltkrieges ist in Byron nichts zu spüren. Die australische Kleinstadt in den Blauen Bergen rund um Sydney gehört dem Clan der Hurlingfords, den Nachfahren englischer Pioniere, die sich von etlichen Generationen hier niedergelassen hatten. Aber die gemächliche Routine der kolonialen Siedlung wird durcheinander gewirbelt, als John Smith in Byron auftaucht. Der gutaussehenede Abenteurer aus der Fremde hat sich das furchtbare Tal am Rande der Ortschaft unter den Nagel gerissen. Bald jagt ein Gerücht über die Herkunft und Reichtum des Siedlers das andere. Sie fühlen sich bedroht... C. McCullough ist da ein ganz bezaubernder Roman gelungen. Vor allem die Entwicklung der Heldin vom verschüchterten Mäuschen zur selbstbewußten Frau, die allen zeigt, wo es langgeht ist wunderbar dargestellt. Ein Aschenputtel-Märchen, in dem die Bösen bestraft werden und die Guten am Ende siegen, und v.a. eine Lovestory mit Happy-End. Ein wunderbares Buch um sich an düsteren Tagen das Herz zu wärmen. Autorenporträt Colleen McCullough, geboren im neuseeländischen Wellington, hat mit der Familiensaga "Die Dornenvögel" einen der international erfolgreichsten Romane der letzten Jahrzehnte geschrieben. Auch ihre späteren Bücher wurden Bestseller. Sie lebt heute abgeschieden auf der kleinen Insel Norfolk Island im Südpazifik. Rezension: Missy, eine 32-jährige Jungfer, lebt mir ihrer Mutter und ihrer Tante ausserhalb eines Städchen, dass von den reichen männlichen Verwandten kontrolliert wird. Sie sind arm, weil sie von ihren Verwandten übers Ohr gehauen werden und selber keine eigene Initiative entwickeln können oder nie gelernt haben sich zu wehren. Bis eines Tages durch die neue Freundschaft mit Una, der Aushilfs"verwandte" in der Biblothek, und John Smith, einem neuen Gesicht in Byron, sich alles etwas verändert. Aber vorallem verändert sich Missy, sie getraut sich plötzlich sich zu wehren, wo früher stillschweigen angesagt war. Sie fällt auf, jetzt nicht mehr nur durch ihre nichtssagende Robe oder ihre Unscheinbarkeit oder ihr Andersein. Nein, jetzt getraut sie sich zu vielem............ was vorher undenkbar war. Dieses Buch beschreibt die übliche benachteilte Welt der Frauen früher. Das sie wenig bis keine Rechte hatten und sich oft alleine nicht zurechtfinden konnten, da die Gesellschaft von den Männer regiert wurde. Das Ende dieses Buches ist eine Überraschung. Das Buch ist sehr realistisch, bodenständig geschrieben und das Ende liegt in einer anderen Welt. Was sehr gelungen ist und die teilweise brutale Wirklichkeit etwas verdrängt. Rezension: C. McCullough ist da ein ganz bezaubernder Roman gelungen. Vor allem die Entwicklung der Heldin vom verschüchterten Mäuschen zur selbstbewußten Frau, die allen zeigt, wo es langgeht ist wunderbar dargestellt. Ein Aschenputtel-Märchen, in dem die Bösen bestraft werden und die Guten am Ende siegen, und v.a. eine Lovestory mit Happy-End. Ein wunderbares Buch um sich an düsteren Tagen das Herz zu wärmen. Sehr lesenswert! Rezension: Mit viel Charme und feinem Humor schildert dieser Roman eine ganz entzückende Geschichte, in der Frauen sich mit Würde in ihren einfachen Lebensumständen zurechtfinden und sie meistern. Ein Buch, das man immer wieder mal gerne liest.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN4790 - gefunden im Sachgebiet: Romane/Erzählungen / Liebesromane
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 9,45
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 6 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top