Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Volltextsuche

Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 18 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


  Der jüdische Friedhof Weissensee. Ein Überblick über seine Geschichte.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Der jüdische Friedhof Weissensee. Ein Überblick über seine Geschichte. Berlin, Förderverein jüdischer Friedhoff, 2002. 48 Seiten, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, sehr gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38573 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 9,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

  Hier wohnte Frau Antonie Giese. Die Geschichte der Juden im Bergischen Land. Essays und Dokumente.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hier wohnte Frau Antonie Giese. Die Geschichte der Juden im Bergischen Land. Essays und Dokumente. Begegnungsstätte Alte Synagoge, Wuppertal, 1997. 146 Seiten, mit zahlreichen sw Abbildungen, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, 28 cm Großformat, sehr gut
[SW: SYNAGOGE, BETSTUBE, JÜDISCHE GEMEINDE, RELIGIONSGESCHICHTE, NAZIALLTAG, SCHULLEBEN, DEPORTATION, BERGISCHES LAND, NRW, RHEINLAND, WESTFALEN, VELBERT, BARMEN, ELBERFELD, NÜMBRECHT, WUPPERTAL]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40268 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 10,70
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Bienert, Rene, Manfred Grieger und Susanne Urban:  Nachkriegswege nach Volkswagen.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Bienert, Rene, Manfred Grieger und Susanne Urban: Nachkriegswege nach Volkswagen. Heel Verlag, 2014. Rene Bienert Jg. 1979, M.A., studierte Soziologie, Kulturgeschichte und Volkskunde an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena und ist seit 2012 Mitarbeiter des Bereichs Forschungund Bildung im International Tracing Service (ITS) Bad Arolsen.Letzte Veröffentlichung: [zusammen mit Elisabeth Schwabauer] BiographischeZugänge in der pädagogischen Vermittlung. Der ITS als Bewahrer von MillionenGeschichten, in: Rebecca Boehling/Susanne Urban/Rene Bienert (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber): Freilegungen.Überlebende - Erinnerungen - Transformationen, Göttingen 2013 (Jahrbuch des ITS,Band 2), S. 49-58 Manfred Grieger Jg. 1960, Dr. phil., studierte Geschichte, Osteuropäische Geschichte, Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, wo er 1996 mit einer Arbeit zur Geschichte von Volkswagen in der NS-Zeit promoviert wurde. Seit 1998 ist er bei der Volkswagen Aktiengesellschaft beschäftigt und leitet dort die HistorischeKommunikation. Darüber hinaus ist er als Lehrbeauftragter am Institut für SozialundWirtschaftsgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen tätig.Letzte Veröffentlichungen: Das KZ-Außenlager `Hecht` in Holzen bei Eschershausen,in: Jens-Christian Wagner (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber): Wiederentdeckt. Zeugnisse aus dem KonzentrationslagerHolzen, Göttingen 2013, S. 184-191; Die `geplatzte Wirtschaftswundertüte`.Die Krise 1966/67 und 1973/75 im deutschen Symbolunternehmen Volkswagen, in:Stephanie Tilly/Florian Triebel (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber): Automobilindustrie 1945 - 2000. Eine Schlüsselindustriezwischen Boom und Krise, München 2013, S. 23-75Susanne UrbanJg. 1968, Dr. phil., studierte Germanistik und Geschichte an der Technischen UniversitätDarmstadt und der Goethe Universität Frankfurt. Im Jahre 2000 wurde sie ander Universität Potsdam mit der Arbeit `Abwehr von Antisemitismus und der Kampfum Selbstbehauptung` über den Philo-Verlag zwischen 1919 und 1938 promoviert.Von 2004 bis 2009 war sie Mitarbeiterin in Yad Vashem/Jerusalem. Seit 2009 ist sieBereichsleiterin Forschung und Bildung im ITS Bad Arolsen.Letzte Veröffentlichungen: `Vernehmungsunfähig`. Registraturen nach der Ankunftvon Räumungstransporten in KZ, in: Jean-Luc Blondel/Sebastian Schönemann/Susanne Urban (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber): Freilegungen. Auf den Spuren der Todesmärsche, Göttingen2012 (Jahrbuch des ITS, Band 1), S. 263-281; `Unknown Dead`. Unsettling Finds fromthe Archive of the International Tracing Service, in: Yad Vashem Studies 40 (2012), Nr.1, S. 197-231; `Mein einziger Dokument ist der Nummer auf der Hand.` SchriftlicheAussagen Überlebender im Archiv des ITS, in: Rebecca Boehling/Susanne Urban/Rene Bienert (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber): Freilegungen. Überlebende - Erinnerungen - Transformationen,Göttingen 2013 (Jahrbuch des ITS, Band 2), S. 173-197 ISBN: 9783935112246 Jüdische Überlebende zwischen Befreiung und neuer Identität. 155 Seiten, gebundene Ausgabe, sehr gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38557 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 9,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Billig, Joseph: Die Endlösung der Judenfrage. Studie über ihre Grundsätze im III. Reich und in Frankreich während der Besatzung. New York : Beate-Klarsfeld-Foundation - Frankfurt [Main] : Jewish Young Leadership, 1979. Dieses Werk über die Endlösung der Judenfrage bringt wertvolle Klarstellungen über verschiedene wesentliche Punkte, die bis heute trotz ihrer Bedeutung im Schatten blieben. Wir zitieren: — Studie über die in ihrer Zahl beschränkte Gruppe der jungen SS-Kader, die von 1937 bis 1940 an der Spitze des Judenreferats des SD (Herbert Hagen) und der Gestapo (Kurt Lischka) die Endlösung vorbereitet haben; — die Analyse des Führerbefehls in Anwendung in der Endlösung; — die exakte Aufgliederung des Ausbruches der Endlösung; Studie, die es endlich erlaubt, den genauen Mechanismus der verschiedenen Etappen der Endscheidung und der Anfänge der Anwendung des Völkermordes zu verstehen; — die Abschätzung über die Kenntnis der Deutschen von der wahren Bedeutung der Endlösung; — die Studie über die Endlösung in Frankreich unter dem Zeichen der Gruppe, die sie leitete. Im Kreise dieser Gruppe ist die Tätigkeit der drei repräsentativen Männer der Organe beleuchtet, innerhalb derer sie im Bereich der Judenverfolgung tätig waren. Es handelt sich um 1. ) Kurt Lischka, Kommandeur der SIPO-SD von Paris und Nr. 1 der Gestapo in Frankreich, 2. ) Herbert Hagen, „Spiritusrector“ des Generals Oberg, Höherer SS- und Polizeiführer, Vertreter vom Reichsführer SS Himmler in Paris, 3. ) Ernst Achenbach, Leiter der Politischen Abteilung der deutschen Botschaft in Paris, Modellfall für die entscheidende Rolle, die die deutschen Diplomaten gespielt haben, um die anti-jüdische Aktion der SIPO-SD zu unterstützen. Die Veröffentlichung dieses Werkes ist umso wichtiger, da es einen unentbehrlichen Beitrag für den Prozess der NS-Verbrecher, verantwortlich für die Endlösung in Frankreich, der in Köln stattfinden wird, darstellt. An der Spitze dieser bis jetzt unbestraften Verbrecher befinden sich die SS-Chefs Kurt Lischka, Herbert Hagen und Ernst Heinrichsohn. Die Rolle Ernst Achenbachs, der im Deutschen Bundestag der Protektor der NS-Verbrecher war, wird im Laufe dieses Prozesses auch offenbart werden. Joseph Billig ist in Sankt-Petersburg geboren, Doktor in Philosophie der Universität Berlin. Seine Arbeiten und seine Veröffentlichungen sind allgemein anerkannt. Insbesondere „L’Allemagne et le genocide, (plans et realisations nazis)“, 1950 (Deutschland und der Völkermord Pläne und Realisation der Nazis); „Le Commissariat General aux Questions Juives“, (Das Generalkommissariat für Judenfragen) drei Bände, 1955, 1957, 1960; „Alfred Rosenberg dans l’action ideologique, politique et administrative du Reich hitlerien“ (Alfred Rosenberg in der ideologischen, politischen und verwaltungsmäßigen Aktion des Hitlerreiches) 1963;„L’Hitlerisme et le Systeme concentrationnaire“ (Das Hitlertum und das System der Konzentrationslager) PUF, 1967; „Les camps de concentration dans l`economie du Reich Hitlerien (Die Konzentrationslager in der Wirtschaft des Hitlerreiches) PUF, 1973; „L’Institut d’Etudes des questions juives“ (Das Institut für Studien der Judenfragen), 1975. Dokumentationszentrum für Jüd. Zeitgeschichte CDJC Paris. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber von The Beate Klarsfeld Foundation New York ; The Jewish Young Leadership Frankfurt. 240 Seiten; 22 cm, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, gut
[SW: a Geschichte, Kulturgeschichte, Volkskunde, b Sozialwissenschaften, a Religion, Theologie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 44261 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 9,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Böhm, Wilhelm:  Als die Gotteshäuser brannten. Was geht uns heute noch die Progomnacht ("Reichskristallnacht") vom 9.11.1938 an?

Zum Vergrößern Bild anklicken

Böhm, Wilhelm: Als die Gotteshäuser brannten. Was geht uns heute noch die Progomnacht ("Reichskristallnacht") vom 9.11.1938 an? Evang. Erwachsenenbildungswerk Nordrhein e.V., Düsseldorf, 1988. ISBN: 9783924166199 148 Seiten, 29,5 cm Großformat, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38571 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 3,92
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Breidenbach, Armin: Judenverfolgung in Remscheid. 1933-1945. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber: Die Grünen, Kreisverband Remscheid, 1990. 51 Seiten; 21 cm, geh., Bibliotheksexemplar, sehr gut
[SW: Geschichte und Historische Hilfswissenschaften]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 43665 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 27,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen (Hrsg.).:  Ihr seid die Schande unserer Schule - Ruth und Artur Seligmann - Szenen einer Spurensuche von Rosbach bis Stutthof.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen (Hrsg.).: Ihr seid die Schande unserer Schule - Ruth und Artur Seligmann - Szenen einer Spurensuche von Rosbach bis Stutthof. Bad Honnef: Siebengebirgsdruck, 2012. Plötzlich waren die Geschwister Ruth und Artur Seligmann in dem kleinen Ort an der Sieg `die Schande ihrer Schule`. Nur weil sie jüdische Kinder waren. Hätte es Naziterror, Vertreibung und Vernichtung nicht gegeben, würden ihre Nachkommen heute mit gleichaltrigen Kindern und Jugendlichen in den hiesigen Klassenzimmern sitzen. Als ganz normale MitschülerInnen ?" (Vorwort zur Ausstellung) Katalog zur Ausstellung des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen - Jugendreferat u. Schulreferat. Konzept, Recherchen, Text u. Realisation: Martin Autschbach, David Lambrecht, Ilse Sonnentag. 80 Seiten, 30 cm Großformat, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, sehr gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38570 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 7,99
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Godenschweger, Walter B. und Fritz Vilmar:  Die rettende Kraft der Utopie. Deutsche Juden gründen den Kibbuz Hasorea.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Godenschweger, Walter B. und Fritz Vilmar: Die rettende Kraft der Utopie. Deutsche Juden gründen den Kibbuz Hasorea. Luchterhand-Literaturverlag, 1990. ISBN: 3630867332 226 Seiten: Ill., 21 cm, Softcover/Paperback, gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 35066 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 3,49
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Goldstein, Kurt und Friedrich-Martin Balzer:  Wir sind die letzten - fragt uns. Kurt Goldstein - Spanienkämpfer. Auschwitz- und Buchenwaldhäftling. Reden und Schriften 1974 - 1999. Mit einer autobiographischen Einführung.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Goldstein, Kurt und Friedrich-Martin Balzer: Wir sind die letzten - fragt uns. Kurt Goldstein - Spanienkämpfer. Auschwitz- und Buchenwaldhäftling. Reden und Schriften 1974 - 1999. Mit einer autobiographischen Einführung. Bonn : Pahl-Rugenstein, 1999. „Als ich 1928 in den kommunistischen Jugendverband eingetreten bin, da bin ich gleichzeitig aus der Religion ausgetreten. Für mich hat Jude sein etwas mit Kultur und Tradition zu tun, das lange aus der eigentlichen Religion herausgewachsen ist. Aus meinem entwicklungsgeschichtlichen Verständnis haben die Menschen in ihrer frühen Primitivität sich mit der Natur und ihren Lebensbedingungen auseinandergesetzt. Als Erklärung dafür sind die verschiedensten Religionen entstanden, auch die jüdische. Das Religiöse hat sich zur Kultur entwickelt. Um ein anständiger Mensch zu sein, brauche ich nicht das Gefühl, daß irgendeiner mich oder mein Denken und Fühlen über Anstand, Gerechtigkeit und Menschlichkeit kontrolliert. Ich kann das mit mir selbst abmachen. Das hat mir auch geholfen, Auschwitz zu überleben. Wesentlicher Teil meiner Beziehung zur jüdischen Kultur ist das, was sie zur deutschen Kultur beigetragen hat. Jeder, der es wissen wollte, der wußte, daß ich gewissermaßen drei Bürden mit mir durchs Leben trage: Deutscher zu sein, das war nach 1945 nicht ganz einfach. Und dann war ich Kommunist und Jude. Letzeres habe ich nur einmal verleugnet und sogar das Gegenteil behauptet. Als wir von Auschwitz am 22. Januar 1945 nach dem Todesmarsch in Buchenwald ankamen, da habe ich meine Identität gefälscht, um zu überleben. Das war das einzige Mal, wo ich bewußt verschwiegen habe. Jude zu sein - sonst habe ich mein ganzes Leben lang gesagt: Ich bin ein deutscher, jüdischer Kommunist. In Deutschland bin ich geboren. Jude zu sein, das ist ein Stück meiner kulturellen, und Kommunist zu sein, Teil meiner politischen Identität.“ in: Allgemeine Jüdische Wochenzeitung vom 11. November 1999 Kurt Julius Goldstein wird 1914 Dortmund geboren. Mit vierzehn Jahren wird er Mitglied des Kommunistischen Jugendverbandes, mit sechzehn Jahren Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands. 1933 flieht der Abiturient nach Frankreich, emigriert nach Palästina und kämpft im spanischen Bürgerkrieg gegen Franco. Nach seiner Flucht aus Spanien und Internierung in Frankreich wird er 1942 an die Nazis ausgeliefert, die ihn nach Auschwitz (Häftlingsnummer 58866) und 1945 ins KZ Buchenwald deportieren. Nach der Befreiung leitet er zuerst als Chefredakteur und später als Intendant den Rundfunksender„Stimme der DDR“. Er ist Vizepräsident des Internationalen Auschwitzkomitees und Ehrenbürger Spaniens. ISBN: 9783891442708 253 Seiten: Ill. ; 20 cm, gebundene Ausgabe, sehr gut
[SW: Goldstein, Kurt, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 43673 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 44,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Graumann, Dieter:  Nachgeboren - vorbelastet? Die Zukunft des Judentums in Deutschland.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Graumann, Dieter: Nachgeboren - vorbelastet? Die Zukunft des Judentums in Deutschland. Kösel-Verlag, 2012. »Den jüdischen Mahnsinn und das jüdische Mahnwesen wollen wir ganz bestimmt nicht zur Dauerveranstaltung in Deutschland werden lassen. Wir wollen in der Zukunft, die wir meinen, auch nicht nur deshalb Juden sein, weil es die Shoah gab oder weil es Antisemiten gibt. Vielmehr bauen wir nun unser neues Judentum in Deutschland mit den Hoffnungen und Chancen und Ambitionen auf, die uns inspirieren und befeuern. Mit den Sehnsüchten und mit den Träumen, die uns tragen. Eine plurate jüdische Gemeinschaft werden wir hier sein - kreativ und innovativ, mit den unendlich vielen positiven Dimensionen, die das Judentum nun einmal zu bieten hat.« Als erster Präsident des Zentralrats der Juden, der den NS-Terror nicht unmittelbar erlebt hat, sucht Dieter Graumann nach einer neuen jüdischen Identität. Leidenschaftlich plädiert er für ein erneuertes, vielfältiges und lebendiges Judentum mitten in Deutschland. 219 Seiten, gebundene Ausgabe, original Schutzumschlag, sehr gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38586 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 2,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Hecht, Cornelia:  Jüdisches Leben in Hohenzollern. Eine Ausstellung in der ehemaligen Synagoge Haigerloch.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hecht, Cornelia: Jüdisches Leben in Hohenzollern. Eine Ausstellung in der ehemaligen Synagoge Haigerloch. Stuttgart: Haus der Geschichte Baden-Württemberg, 2004. ISBN: 3933726174 Haus der Geschichte Baden-Württemberg. In Kooperation mit der Stadt Haigerloch und dem Gesprächskreis Ehemalige Synagoge Haigerloch e.V. 98 Seiten: zahlr. Ill., 30 cm Großformat, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, sehr gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38569 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 14,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kempner, Robert M. W.:  Edith Stein und Anne Frank.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kempner, Robert M. W.: Edith Stein und Anne Frank. Herder, 1968. Zwei von Hunderttausend. Die Enthüllungen über die NS-Verbrechen in Holland vor dem Schwurgericht in München. 189 Seiten, Softcover/Paperback, gut
[SW: GESCHICHTE; ZEITGESCHICHTE; EPOCHEN; FORSCHUNG; G, DRITTES REICH; DARSTELLUNG; NATIONALSO, ZEITGESCHEHEN;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 43835 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 29,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kliner-Fruck, Martina:  »Es ging ja ums Überleben«. Jüdische Frauen zwischen Nazi-Deutschland, Emigration nach Palästina und ihrer Rückkehr.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kliner-Fruck, Martina: »Es ging ja ums Überleben«. Jüdische Frauen zwischen Nazi-Deutschland, Emigration nach Palästina und ihrer Rückkehr. Campus Verlag, 1995. Jüdische Frauen erzählen von ihrem alltäglichen Überlebenskampf im nationalsozialistischen Deutschland, von ihrer Flucht nach Palästina/Israel und von den Beweggründen und Umständen ihrer Rückkehr nach Deutschland in den 50er bis 70er Jahren. Die erste umfassende Untersuchung über Emigration und Remigration zeichnet ein Portrait von Frauen, die sich einer zweifachen Diskriminierung - als Jüdin und als Frau - ausgesetzt sahen und trotz ihrer Ächtungserlebnisse und enormer Überlebensarbeit an Handlungskompetenz und persönlicher Freiheit gewonnen haben. ISBN: 3593352869 247 Seiten, Softcover/Paperback, sehr gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 35503 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 4,30
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Lichtenberg, Marie-Louise:  Zwischen Glück und Grauen. Begegnungen mit Überlebenden der nationalsozialistischen Diktatur.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Lichtenberg, Marie-Louise: Zwischen Glück und Grauen. Begegnungen mit Überlebenden der nationalsozialistischen Diktatur. München : Allitera-Verlag, 2010. »Lassen Sie unser Schicksal nicht in Vergessenheit geraten. In einigen Jahren lebt von uns niemand mehr, dann müssen Menschen wie Sie diese Aufgabe des Erinnerns übernehmen.« Marie-Louise Lichtenberg hat Überlebende der nationalsozialistischen Diktatur besucht und sich dabei auf eine besondere Reise quer durch ganz Europa begeben: von Goldap in Polen, über Österreich, Deutschland, die Schweiz, Frankreich, die Niederlande bis nach Gernika in Spanien. Entstanden sind dabei einfühlsame und berührende Porträts von Menschen, denen das NS-Regime zwar das nackte Leben gelassen hat, die aber durch das erfahrene Leid in Konzentrations- und Vernichtungslagern, den Verlust von Familie, Freunden und Heimat, ihren Widerstand oder die Erlebnisse auf der Flucht und bei Bombenangriffen schwer gezeichnet wurden - unabhängig von Glaube oder Nationalität. Eindrucksvolle Porträtaufnahmen der Zeitzeugen von Marie-Louise Lichtenberg sowie ihre Bilder aus den ehemaligen Konzentrations- und Vernichtungslagern machen aus dem Buch zur gleichnamigen Ausstellung ein eindrucksvolles Werk gegen das Vergessen. ISBN: 9783869061412 332 Seiten: Ill. ; 22 cm, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, Unterstreichungen, gut
[SW: Judenvernichtung ; Überlebender ; Erlebnisbericht, Geschichte Europas]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40037 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 9,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Meyer-Ravenstein, Veronika:  Zersplitterte Sterne.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Meyer-Ravenstein, Veronika: Zersplitterte Sterne. Stegemann Verlag, 2002. »Es tut gut, daß das Buch über die ehemaligen Billerbecker Juden geschrieben wird. Es gehört zur Geschichte«, äußert Anna Uhlmann, geborene Albersheim (Jahrgang 1910). Die Tochter eines jüdischen Tierarztes und seiner Frau hat ihre Kindheit in Billerbeck verbracht. Ende der dreißiger Jahre verließ sie Deutschland und begann -wie viele ihrer Glaubensgenossen - ein neues Leben in Amerika. Ein großer Teil ihrer Familie und Freunde kam während des Holocaust um. Vergeben ja, vergessen niel Das Buch soll einen konstruktiven Beitrag zur Geschichtsbetrachtung leisten, indem es auf der Grundlage der unterschiedlichsten Quellen die vielschichtigen Aspekte des nationalsozialistischen Alltags bis zur Verfolgung und Ermordung der jüdischen Mitbürger gleichsam wie ein menschliches Mosaik nachzeichnet. In einzelnen Beiträgen kommen hierin zahlreiche Zeitzeugen zu Wort. Zersplitterte Sterne beschreibt anhand bislang unveröffentlichter Dokumente und Briefe, Interviews, Hintergrundberichte sowie zahlreicher Fotos die Menschen in ihrer Zeit. Geschichte erzählend nahezukommen, ein facettenreiches Zeitbild entstehen zu lassen, eigene Erinnerungen und Gedanken wiederzufinden ist das Anliegen dieses wichtigen Buches: »ein Buch des Erinnerns«. Es ist entstanden für alle Billerbecker, die Interesse an ihrer eigenen Geschichte haben. In seinen Grundzügen dürfte es weit über die Baumberge hinaus von Interesse sein. Zum Titelbild Rolf und Eva Eichenwald 1940, wenige Monate vor ihrer Deportation nach Riga. Auf der Rückseite sind Famitienfotos der Albersheims aus den zwanziger Jahren: Tierarzt Louis Albersheim und seine Frau Rosalie, Kaufmann Josef und Selma Albersheim mit ihren Kindern Herbert, Walter und Ruth. Ruth heiratet später Otto Eichenwald, wird die Mutter von Rolf und Eva. ISBN: 3980803783 258 Seiten, 21,5 cm, gebundene Ausgabe, gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39937 - gefunden im Sachgebiet: Antisemitismus - Holocaust
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 12,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top