Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 10239 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Tolzien, Gerhard:  Die Leidensgeschichte des Herrn in 30 Zeitpredigten.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Tolzien, Gerhard: Die Leidensgeschichte des Herrn in 30 Zeitpredigten. Schwerin : Friedrich Bahn, um 1930. 4. Aufl. S. 212. Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen , Gutes Exemplar, Einband berieben Inhalt: 1. Aschermitwoch 1920. Königszug und Leichenzug, 2. invokavit 1919. "Sie hat getan, was sie konnte." (Salbung) , 3. Wochengottesdienst 1918. Ein Abendmahlsgebet (Beichtrede) , Wochengottesdienst 1920. Der Abendmahlsgang, 4. Bußtag 1920. Dienende Liebe (Fußwaschung) , 5. Reminiscere 1919. "Herr, bin ich `s?" , 6. Wochengottesdienst 1920. Simon Petrus, 7. Okuli 1916. Ein nicht erhörtes Gebet, 8. Okuli 1918. Gethsemane, 9. Okuli 1919. Wachet - betet - gehet, 10. Wochengottesdienst 1920. Judas Ischariot, 11. Laetare 1915. Die Verlustliste, 12. Laettare 1919. Die fliehende Jüngling. Konfirmandenpredigt, 13. Wochengottesdienst 1919. Die Reue, die niemand gereut, 14. Wochengottesdienst 1920. Drei Sekunden, 15. Judika 1919. Das größte Verhör der Weltgeschichte, 16. Judika 1926. Kephas - Kajapha - Kaifun, 17. Wochengottesdienst 1920. Der Selbstmörder, 18. Palmsonntag 1919. Was ist Wahrheit? 19. Palmsonntag 1920. Unser König, 20. Palmsonntag 1926. Herodes, 21. Wochengottesdienst 1919. Barrabas oder Christus? 22. Gründonnerstag 1919. Allzeit erfunden geduldig." , 23. Gründonnerstag 1920. Pontius Pilatus, 24. Karfreitag früh 1920. "Sehet, welch ein Mensch." , 25. Karfreitag vormittags 1917. Die drei Kreuze, 26. Karfreitag vormittags 1918. Die Kreuzesworte, 27. Karfreitag vormittags 1923. Das Kreuz, 28. Karfreitag vormittags 1926. Wer ist der Knecht? 29. Karfreitag nachmittags 1919. Der zugewälzte Grabstein, 30. Ostern 1919. Der weggewälzte Grabstein. ; Tolzien, Gerhard Wilhelm Helmut Adolf Theodor *1870 Klaber -1946 Malchin* ; Mecklenburgischer Landesbischof, Enkel des mecklenburgischen Oberkirchenratspräsidenten D. Theodor Kliefoth, 1898 Hilfsprediger in Neustadt, 1899 Hilfsprediger in Zweedorf, 1900 Pastor in Grevesmühlen, 1905 Pastor in Pinnow, 1911 Domprediger in Schwerin, 1916 Landessuperintendent und Konsistorialrat in Neustrelitz, 1920 Oberkirchenrat; 1919 D. theol. h.c. von Rostock, 1921 Landesbischof, 1933 bis zu seinem Tod Pastor in Basedow.
[SW: Theologie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 30435 - gefunden im Sachgebiet: Verlag Friedrich Bahn Schwerin
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 20,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Räterepublik: Bekanntmachung; Herausgeber: Zentralrat der Republik Bayern; 1919. Format: ursprünglich etwa 36x32 Die Münchner oder Bayerische Räterepublik war im April 1919 der Versuch, im fünf Monate zuvor ausgerufenen Freistaat Bayern eine sozialistische Republik nach rätedemokratischem Muster durchzusetzen. Sie bildete eine etwa vier Wochen währende nachwirkende Phase der Novemberrevolution, die ab Anfang November 1918 mit dem Ende des Ersten Weltkriegs einhergegangen war und das ganze Deutsche Reich erfasst hatte. Nach dem bayerischen König waren Ende 1918 auch alle weiteren Monarchen und herrschenden Fürsten der deutschen Teilstaaten, einschließlich des deutschen Kaisers Wilhelm II., gestürzt worden. Nahezu überall in Deutschland, so auch in Bayern, hatten sich revolutionäre Arbeiter- und Soldatenräte gebildet. Die dieser Revolution folgende Entwicklung führte nach bürgerkriegsähnlichen Kämpfen zwischen Vertretern eines pluralistisch-parlamentarisch ausgerichteten politischen Systems und denjenigen einer sozialistisch orientierten Räterepublik zur Zerschlagung der Rätestrukturen. Reichsweit wurde schließlich mit der Verabschiedung der Weimarer Verfassung mit parlamentarisch-pluralistischen Staatsstrukturen Ende Juli 1919 die Grundlage der etwa 13 Jahre haltenden Weimarer Republik in Deutschland geschaffen. --- Ernst Niekisch (* 23. Mai 1889 in Trebnitz; † 23. Mai 1967 in West-Berlin) deutscher Politiker und politischer Schriftsteller. Er war einer der führenden Köpfe des Nationalbolschewismus, der den Strasser-Flügel der NSDAP. beeinflusste. 1918/19 war er Vorsitzender des Zentralen Arbeiter- und Soldatenrates in München. Er war von 1919 bis 1922 Mitglied der USPD und Abgeordneter im Bayerischen Landtag, daneben war er Stadtverordneter von Augsburg. Wegen seiner Beteiligung an der Münchner Räterepublik wurde er wegen Beihilfe zum Hochverrat zu zwei Jahren Festungshaft verurteilt, die er vom 10. Februar 1920 bis 29. August 1921 in der Haftanstalt Niederschönenfeld gemeinsam mit Ernst Toller und Erich Mühsam verbüßte. --- Fritz Sauber (* 20. August 1884 in Friedrichsgmünd; † 24. April 1949 in Frankfurt am Main), deutscher Politiker (SPD, USPD, KPD). Bis zum Dezember 1918 war er Erster Vorsitzender des Münchener Soldatenrats, wo er Erster Vorsitzender des Vollzugsausschusses des bayrischen Landessoldatenrats wurde. Als deren Vertreter war er von 1918 bis 1919 Mitglied des provisorischen Nationalrats Bayern. Zwischen dem 21. Februar 1919 und dem 7. März 1919 war Sauber Mitglied des Zentralrats als Vertreter der Soldatenräte und Mitglied des Aktionsausschusses des Rätekongresses als Vertreter des Landessoldatenrats. Aufgrund seines aktiven Eintretens für die Räterepublik wurde er zu zwölf Jahren Festungshaft in Niederschönfeld verurteilt. --- Karl Gandorfer (geboren am 23. Februar 1875 in Pfaffenberg; gestorben am 21. August 1932 in München), deutscher Politiker des Bayerischen Bauernbundes (BBB). Als Mandatsträger war Gandorfer in unterschiedlichen Parlamenten und politischen Gremien während der letzten Jahre des Deutschen Kaiserreichs und in der Weimarer Republik vertreten, so als Mitglied des Bayerischen Landtags (1913 – 1918 und 1919 – 1924) wie auch des Reichstags (Weimarer Nationalversammlung 1919/20 und Reichstag 1928 – 1932). Darüber hinaus war er nach dem Unfalltod seines Bruders Ludwig an dessen Stelle getreten und fungierte unter der Ministerpräsidentschaft Kurt Eisners in der Folge der Novemberrevolution als Vorsitzender des Zentralbauernrates im neu proklamierten Freistaat, der Republik Bayern. In diesem Amt war er indirekt an der bayerischen Revolutionsregierung zwischen November 1918 und Februar 1919 beteiligt. (frei nach wikipedia); --- "Bekanntmachung. Laut Beschluß des Zentralrats sind zum Schitze der Revolution bestimmte Persönlichkeiten in Schutzhaft gesetzt worden. Die Sicherheit der Verhafteten wird verbürgt, solange Attentate aus konterrevolutionären Bestrebungen unternommen werden. München, den 23. Februar 1919. Zentralrat der Republik Bayern. Niekisch. Sauber. Gandorfer." --- Zustand: desolat!, original Flugblatt / Wandzeitung mit Text. Starke Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Papier gebräunt, stark geknittert, brüchig + eingerissen, rechts durchgängige Fehlstelle mit geringem Textverlust, 2x gefaltet, insgesamt mäßig - aber von musealem Charakter. Bitte unbedingt Fotos abfordern!
[SW: Räterepublik; Weimarer Republik; Deutsche Geschichte; Politik; 1919 - 1933; Flugblatt; Flugblätter; Wandzeitung; Wandzeitungen; Parteien; München;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 62147 - gefunden im Sachgebiet: Plakate - Flugblätter
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 280,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

History and Encyclopaedia of the War - Volume XVIII: 7. January 1919 (Part 229) - 11. February 1919 (Part 234) + Volume XIX: 18. February 1919 (Part 235) - 13. May 1919 (Part 247)

Zum Vergrößern Bild anklicken

The Times (Hrsg.): History and Encyclopaedia of the War - Volume XVIII: 7. January 1919 (Part 229) - 11. February 1919 (Part 234) + Volume XIX: 18. February 1919 (Part 235) - 13. May 1919 (Part 247) London, The Times, 1919. Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm, gebunden Gebundener Sammelband der wöchentlichen Zeitschrift "History and Encyclopaedia of the War" (früher: "History of the War"), Volume XVIII (7.1.1919 bis 11.2.1919) und Volume XIX (18.2.1919 bis 13.5.1919), Buch mit altersbedingten Gebrauchsspuren, marmorierter Buchdeckel mit Kratzern, Buchrücke (aus Leder) mit Goldaufdruck, Ecken und Kanten stark bestoßen, nachgedunkelter, leicht angestaubter Schnitt, nur der letzte Teil (Part 247) hat Titelblatt, bei anderen Teilen fehlt es, wenige Seiten mit kleinen Flecken, eine Seite mit vielen Knicken, überw. innen aber sauber und gut, mit zahlr. S/W-Fotos, Sprache: Englisch N51
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 318915 - gefunden im Sachgebiet: Militaria
Anbieter: ABC Versand e.K., DE-65326 Aarbergen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 35,20
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,90
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Hof- und Landestheater  Privat angelegtes Foto-Postkarten-Album für den Zeitraum v. ca. 1919-1932 mit sehr vielen (67 Stück) SIGNIERTEN und Widmungskarten überwiegend Karlsruher Sänger/Innen und SchauspielerInnen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hof- und Landestheater Privat angelegtes Foto-Postkarten-Album für den Zeitraum v. ca. 1919-1932 mit sehr vielen (67 Stück) SIGNIERTEN und Widmungskarten überwiegend Karlsruher Sänger/Innen und SchauspielerInnen (Karlsruhe). 1919 Schlichtes Postkartenalbum Kordelbindung, Album unten rechts ca. 2/3 Fraßspuren, Karten aber nur 3 Stück wie beschrieben, betroffen, sonst gute bis sehr gute Ex. 1. JOSEF SCHÖFFEL als "Lohengrin" (Ansichtskarte) (Schöffel, Josef (geb. 21.01.1881 in Hof, gest. 27.09.1952 in Hof) - Kammersänger) ---- 2. JOSEF SCHÖFFEL als "Bajazzo" AK SIGNIERT, Karlsruhe ----- 3. + 4. HELMUTH NEUGEBAUER, 2 SIGNIERTE AK (Neugebauer (1891 Posen - 1966 Karlsruhe) 1911 Debüt am Stadttheater in Bremen, 1914-16 Opernhaus Frankfurt, 1916-21 am Hof- und Landestheater in Karlsruhe; 1933734 in Danzig, bis 1944 an der Berliner Volksoper, lebte seit 1949 in Karlsruhe, wo er noch bis 1956 als Gastsänger auftrat, seine Stimme erhielt sich auf Vox-Schallplatten -------- 5. AK HELMUTH NEUGEBAUER als "Hoffmann" in "Hoffmanns Erzählungen" ------ 6. FERDINAND WAGNER (1898-1926) frühverstorbener Dirigent und Generalmusikdirektor und Leiter der Karlsruher Oper, kam 1925 von Nürnberg nach Karlsruhe, AK von ihm SIGNIERT (äußest selten) ------ 7. AK JOSEF SCHÖFFEL SIGNIERT ------ 8. HELMUTH und KATHINKA NEUGEBAUER als Don Jose und Carmen; AK von beiden handschriftlich SIGNIERT (selten) ------ 9. Umschlag von Neugebauer aus Bad Wörishofen an Freia Knauß in Karlsruhe (1921) ------ 10. AK HELMUTH NEUGEBAUER als "Lobetanz" ----- 11. + 12. 2 AK v. EDITH POTT-SAJITZ u.a. in Meister Guido (1891 Berlin - ?) 1915 Bühnendebüt Stadttheater Lübeck, 1918-21 am Staatstheater Karlsruhe, dort an zahlr. Uraufführungen beteiligt u.a. Nötzels "Meister Guido", 1921-24 in Dresden (Selten) ------ 13. AK HELMUTH NEUGEBAUER und EDITH POTT-SAJITZ in "Königskinder" (Anm. von Engelbert Humperdinck) ------ 14. AK ROBERT BUTZ in "Königskinder" v. Butz SIGNIERT (Butz 1892 Karlsruhe - 1931 Stuttgart, Kammersänger, am Karlsruher Hoftheater und der Stuttgarter Staatsoper) ------ 15. + 16. 2 AK wohl EDITH POTT-SAJITZ und mit HELMUTH NEUGEBAUER in "Königskinder" ------- 17. AK HELMUTH NEUGEBAUER als "Alfred Gradner" und ELISABETH FRIEDRICH als "Mondscheindame" in derselben (Elisabeth Friedrich (1893-1981 in Karlsruhe) Opernsängerin in Karlsruhe 1916-1920, Schülerin von Mary Esselsgroth von Ernst, 1920-22 in Zürich...) ------- 18. AK ELISABETH FRIEDRICH und HELMUTH NEUGEBAUER (mit Widmung und SIGNIERT von Elisabeth Friedrich Karlsruhe, 27.X.19 "Zur Erinnerung an die Mondscheindame SIGNIERT v. OTTO HANS NORDEN" (1885-1957, Schauspieler mit Arnold Zweig im Kontakt) -------- 19. AK HELMUTH NEUGEBAUER und KARL SEYDEL in "Mondscheindame" (Karl Seydel, geb. 1879 in Blasenitz bei Dresden - 1959 (?), Opernsänger) ------ 20. AK HELMUTH NEUGEBAUER, ELISABETH FRIEDRICH, ALFRED LORENTZ (1872-1931) Hofkapellmeister Karlsruhe, der die Mondscheindame 1919 schrieb, die nur acht mal gespielt wurde, bereits unter Felix Mottl als Dirigent tätig), KARL SEYDEL, OTTO HANS NORDEN und eine von mir nicht identifizierte Person) ------- 21. AK TILLY BLÄTTERMANN von ihr SIGNIERT (Opernsängerin 1925-27 in Karlsruhe; geb. 1903 in München) ----- 22. AK ELISABETH FRIEDRICH SIGNIERT, datiert Karlsruhe 1919 --------- 23. AK BETTY LASCHINGER als "Widili Hanum" in "Die Rose von Stambul" v. Leo Fall (Betty Laschinger, geb. 1896 in München, 1918-19 in Karlsruhe) ------ 24. AK MARIE VON ERNST (d.i. Esselsgroth von Ernst) (Ihr Nachlass im Stadtarchiv Karlsruhe) (1883-1949) Kammersängerin in Karlsruhe 1913-1940) ------ 25. AK SOFIE PALM-CORDES als "Brünnhilde in Walküre" (Sofie Palm-Cordes (1881-1956) Sopranistin, trat in zahlreichen Städten auf u.a. in Karlsruhe, ihre Bühnenlaufbahn begann 1904 am Stadttheater in Essen) ------- 26. AK "Frau von Meduna als "Elsa in Lohengrin" (d.i. GRETE von MEDUNA-FINGER (1888 Prag - 1938 Brünn) Sopranistin in Aussig, Bayreuth, Brünn, Karlsruhe und Prag; beging Selbstmord durch Sturz aus dem Fenster nach dem Einmarsch der deutschen Truppen in der CSR; Enkelin des Komponisten Louis Spohr; Gesangstudium und Engagement in Karlsruhe 1916-18) -------- 27. AK WILHELM NENTWIG SIGNIERT, hinten Spruch v. Nentwig Karlsruhe 23. Juni 1926 (1894 Hamburg - 1960 Karlsruhe), Tenor; Debüt 1919 am Stadttheater Gleiwitz, 1921 bis zu seinem Abschied 1944 am Staatstheater Karlsruhe) ------- 28. AK HANS BUSSARD als "Bolo" in "Polenblut" (1863 Mannheim - 1946 Möckmühl) Schauspieler, Opernsänger und Regisseur; Debüt 1882 in Krensburg / Schlesien; 1895-1925 an der Hofbühne Karlsruhe) ------- 29. AK BENNO ZIEGLER (1887 - 1963 München) Bariton und Opernsänger, Zahlreiche Engagements in Stuttgart, Karlsruhe, Dortmund und Berlin. Ziegler wurde aus rassischen Gründen von den Nazis entlassen, sein Bruder wurde im KZ Majdanek ermordet. Er konnte nach England fliehen) ------ 30. FRANZ SCHWERDT als "Radames" in "Aida" (Tenor in Karlsruhe) ---- 31. AK HEDWIG HOLM als "Käthie" in "Alt-Heidelberg" (Schauspielerin in Karlsruhe zwischen 1910-1920) ------ 32. AK RUDOLF ESSEK als "Karl Heinz" in "Alt-Heidelberg" SIGNIERT 1919 (1885 Wiesbaden - 1941 Berlin) Film- und Theater-Schauspieler. Debüt 1901 in Zürich, 1915-1921 am Landestheater in Karlsruhe) --------- 33. AK ERICH GAST SIGNIERT Juni 19 (Schauspieler) -------- 34. AK ALWINE MÜLLER SIGNIERT 1919 (gest. 1925, sehr beliebte Schauspielerin u.a. in Karlsruhe, 1899-1923 am Hoftheater und Bad. Landestheater) --- 35. AK ELSE NOORMANN (geb. Brückner (geb. 1877 in Karlsruhe, gest. 30.10.1952 in Wiesbaden) - Hof- und Staatsschauspielerin) ------- 36. AK MELANIE ERMARTH (1881 München - 1948 Karlsruhe) Schauspielerin 1904-1935 am Karlsruher Hoftheater, beging Selbstmord eine Woche nach dem Selbstmord ihres Sohn Fritz) ------- 37. AK OTTO HANS NORDEN mit Widmung und SIGNIERT Karlsruhe 1918 (1885-1957, Schauspieler mit Arnold Zweig im Kontakt) ------ 38. AK OTTO KIENSCHERF SIGNIERT (Staatsschauspieler und Dramaturg (1905-1932) geb. 6.4.1868 in Magdeburg + 11.1.1957 in Hannover) ------ 39. AK RIO und FERRY GEBHARDT (Rio Gebhardt (* 1. November 1907 in Heilbronn; gest. 24. Juni 1944) war ein deutscher Pianist, Dirigent und Komponist) galt als Wunderkind, sein Bruder Ferry war Pianist; ab 1917 bestritten sie über 500 Konzerte, Rio studierte 1923 bei Kurt Weill) -------- 40. AK THEO STRACK SIGNIERT 1921 (geb. 03.10.1881 in Wien, gest. 19.02.1946 in Groß-Gmelin) - Kammersänger (Tenor) am Badischen Staatstheater Karlsruhe) ------ 41. AK WILLY ZILKEN SIGNIERT 1923 (1882-1951; Willy Zilken war Opernsänger und Schauspieler, Stimmlage Tenor und Bariton) ------- 42. AK WILLY ZILKEN ------ 43. AK ROBERT BUTZ (Hinten mit Widmung und SIGNIERT v. Butz V.VII.27 (Anm. zum Karlsruher Abschied an eine Verehrerin) (Fraßspuren untere linke Ecke fehlt, kein Bild- und Textverlust) --- 44. AK ROBERT BUTZ SIGNIERT datiert 1.VII.27 (*29.04.1892 in Karlsruhe gest. 02.08.1931); Kammersänger in Karlsruhe und Stuttgart) ------ 45. AK ROBERT BÜRKNER (links unten Fraßspur (kleine Fehlstelle ohne Bildverlust), Carl Ernst Otto Robert Bürkner (* 12. Juli 1887 in Göttingen; gest- 19. August 1962 in Augsburg) deutscher Schauspieler, Theaterregisseur, Theaterintendant, Theaterautor und Schriftsteller) ---- 46. AK ROBERT BÜRKNER SIGNIERT (nur noch ein kleiner Teil der SIgnatur sichtbar da linsk und rechts unten Fraßspuren, Bildverlust gering) ----- 47. + 48. 2 AK ROBERT BÜRKNER (beide hinten beschrieben an Wilhelm König (1928), eine Karte vorne SIGNIERT) ------ 49. AK HEDWIG HOLM ----- 50. AK HANSI NASSE hinten SIGNIERT und mit Widmung an Familie König (Schauspielerin, spielte 1920-1925 in Karlsruhe u.a. im Götz von Berlichingen ----- 51. AK WILHELM NENTWIG vorne und hinten SIGNIERT, hinten kl. Spruch signiert und datiert Karlsruhe 23. Juni 1926 ------- LOSE BEILIEGEND: 52. AK HERMANN JADLOWKER als "Rudolf" in "Boheme" (Hermann Jadlowker (* 5. oder 17. Juli 1877 Riga; gest. 13. Mai 1953 in Tel-Aviv) war ein lettischer Tenor), Jadlowker wurde 1877 als Sohn einer zur Mittelschicht gehörenden Familie geboren und wuchs in einem strenggläubigen jüdischen Elternhaus auf; Auftritte in Stettin, Karlsruhe und Riga. Neben seiner Tätigkeit an der Oper war Jadlowker auch als Kantor tätig. So hatte er 1929 das Amt des Oberkantors der Rigenser Synagoge inne. Mitte der 30er Jahre wohnhaft in Wien, emigrierte Jadlowker aufgrund der politischen Lage 1938 nach Palästina, wo er bis zum Tod seiner Frau in Jerusalem und anschließend in Tel Aviv lebte) ------- 53. AK JOAN MANEN (auch Juan Manen) SIGNIERT (1883 Barcelona - 1971 Barcelona), Spanischer Geiger und Komponist, studierte bei Clemente Ibarguren; bei Auftritten in Deutschland hatte er teils größere Erfolge, widmete sich vor allem dem Werk Paganinis (SELTEN und gesucht) ------ 54. AK HEDY IRACEMA BRÜGELMANN SIGNIERT datiert 1926 (Hedy Iracema-Brügelmann (* 16. August 1881 in Porto Alegre, Brasilien; gest. 9. April 1941 in Karlsruhe) deutsch-brasilianische Sopranistin; 1909 debütierte Iracema-Brügelmann an der Königlichen Hof- und Staatsoper in Stuttgart, ging von 1917 bis 1920 an die Wiener Hofoper und danach ans Landestheater in Karlsruhe, wo sie ihre Laufbahn beendete und 1941 auch starb) ------ 55. AK MARIE LORENZ (LORENTZ)-HÖLLISCHER hinten betitelt oder SIGNIERT Loren-Höllischer (Geb. 1888) Seit 1912 in Karlsruhe tätig; 1921-22 an der Wiener Staatsoper, verheiratet mit Alfred Lorentz) ------ 56. AK WALDEMAR LEITGEB (Fotokarte Atelier Bauer, Karlsruhe, hinten betitelt oder Signiert "Leitgeb" (Waldemar Leitgeb (* 14. September 1901 in Konstantinopel; gest. 21. Juli 1974 in Karlsruhe) deutscher Schauspieler und Theaterregisseur; 1918 gab er sein Debüt am Stadttheater von Luzern. 1919 ging er nach Solothurn, und von 1920 bis 1925 agierte er am Stadttheater Bern. 1925 wechselte er nach Karlsruhe) -------- 57. AK ALEXANDER MOISSI (* 2. April 1879 in Triest; gest. 23. März 1935 in Wien) österreichischer Schauspieler albanischer Herkunft, der zwischen 1910 und 1930 der berühmteste Schauspieler im deutschsprachigen Raum und aufgrund seiner vielen Tourneen auch ein Weltstar war; 1918 schloss er sich zeitweise den aufständischen Spartakisten an) -------- 58. AK Versammelte Schauspieler, Sänger etc. des Karlsruher Hoftheaters vor dem 3portaligen Haupteingang des Theaters (November 1925) ------ 59. AK PAUL HIERL (Schauspieler, hinten beschriftet Hierl) ----- 60. AK wohl MALIE FANZ (Kammersängerin in Karlsruhe (1925-1934) ------ 61. AK RUDOLF WEYRAUCH (Bariton (1891-1933) ----- 62. AK DON-KOSAKEN-CHOR (Serge Jaroff (erster Donkosakenchor) Serge Jaroff, Michael Minsky, Wanja Hlibka), die vermutlich früh (Mitte der 1920er Jahre) ein Konzert in Karlsruhe gaben ------ 63. + 64. 2 AK beschrieben von einem Maxe (?) Dombusch (Karlsruhe / Freiburg 1932, über Dombusch vielleicht auch Dornbusch konnte ich nichts ermitteln, war aber Schauspieler ----- 65. - 67. 3 weitere AK Sänger oder Schauspieler in Karlsruhe (nicht identifiziert)
[SW: Karlsruhe Landeskunde - Baden-Württemberg]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 37220 - gefunden im Sachgebiet: Ansichtskarten-Berühmte Personen
Anbieter: Antiquariat Eppler, DE-76229 Karlsruhe-Grötzingen
Besuche willkommen, nach telefonischer Absprache WIR FREUEN UNS JEDERZEIT ÜBER ANGEBOTE VON EINZELWERKEN UND BIBLIOTHEKEN Ankauf u. Übernahme von Sammlungen, Bibliotheken, Buchladen-Restbestände, Kunst, Ansichtskarten kurzum vieles aus Papier.

EUR 1.500,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Konvolut Wiesbadener Volksbücher... Wiesbaden : Verlag des Volksbildungsvereins 1912 - 1925. (Wiesbadener Volksbücher ; ...) 18 x 12,3 x 20 cm. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. OBroschur. Das Angebot enth. diese 40 Hefte: Alexis, Willibald: Mein Marsch nach Frankreich im Jahre 1815. 1913 (166). - Andersen, H. Chr.: Märchen. 1924 (132). - Anzengruber, Ludwig: Der starke Pankraz und die schwache Eva. 1917 (127). - Asmussen, Georg: Was Peter Vollertsen als Vormund erlebte. 1925 (164). - Benedictsson, Viktoria: Kameraden. 1924 (198). - Billinger, Hermine: Knöpfche und andere Erzählungen. 1913 (25). - Brandt, Ernst Riklef: Vor fünfzig Jahren und Der dritte August. 1918 (191). - Döring, Fritz: Die Bergleuchte. 1918 (64). - Federer, Heinrich: Die Manöver. 1919 (184). - Goethe: Reineke Fuchs. 1925 (163). - Gotthelf, Jeremias: Der Besenbinder von Rychiswyl. 1924 (156). - Greinz, Rudolf: Das fünfte Rad am Wagen. 1922 (7). - Hoffmann, E. T. A.: Doge und Dogaressa. Des Vetters Eckfenster. 1919 (95). - Hoffmann, Hans: Der Teufel vom Sande. 1925 (100). - Huggenberger, Alfred: Jakob Spöndlis Glücksfall. 1919 (183). - Jacobs, W. W.: Keppen Ellerbohm. Des Bootsmanns Wache. Der Bückling. 1918 (84). - Ders.: Ein voreiliges Experiment. Der schwarze Kater. 1919 (62). - Kinkel, Gottfried: Margret. 1924 (158). - Kopisch, August: Entdeckung der Blauen Grotte auf der Insel Capri. 1918 (79). - LaMotte Fouqué, Friedrich Baron de: Undine. 1915 (113). - Lienhard, F.: Der Pandurenstein und anderes. 1918 (86). - Loti, Pierre: Islandfischer. 1918 (160). - Meyr, Melchior: Die Lehrersbraut. 1918 (153). - Mosen, Julius: Meines Großvaters Brautwerbung. Ismael. 1918 (55). - Niese, Charlotte: Der goldene Schmetterling. Lena Suhrs Tassenschrank. [Wohl 1918] (96). - Ompteda, Georg Freiherr von: Der Major. Ein Weihnachtsabend. Das Schützenfest. 1918 (47). - Pasqué, Ernst: Wer hat dich, du schöner Wald..? 1917 (35). - Polenz, Wilhelm von: Die Glocken von Krummseifenbach. 1921 (167). - Schücking, Levin: Der Nachrichter. 1925 (125). - Sealsfield, Charles: Die Prärie am Jacinto (128). - Spindler, Karl: Der Hofzwerg. 1925 (46). - Starklof, L.: Sirene. 1922 (11). - Stern, Adolf: Das Weihnachtsoratorium. 1919 (31). - Storm, Theodor: Beim Vetter Christian. 1919 (192). - Strauß-Torney, Lulu von: Bauernstolz. 1918 (68). - Sylva, Carmen: Das Sonnenkind und andere Märchen. 1923 (80). - Trojan, Johannes: Aus Natur und Haus. 1919 (136). - Vilmar, A. F. C.: Das Nibelungenlied. 1916 (101). - Zschokke, Heinrich: Das Abenteuer der Neujahrsnacht. 1912 (98). In Fraktur. Zustand: gut bis akzeptabel erhalten.
[SW: Deutsche u.a. Literatur Literatur / Belletristik Literatur: Sammelbände, Erzählungen Deutsch + Mundart.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 32784 - gefunden im Sachgebiet: Sonderangebote / bis 5 €; oder Konvolute
Anbieter: Antiquariat Bücher-Quell, DE-65620 Waldbrunn-Lahr (Westerwald)
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 88,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Elektrotechnische Zeitschrift. Zentralblatt für Elektrotechnik. 40. Jahrgang, 1919 - Heft 1 (2. Januar 1919) bis Heft 5 (30. Januar 1919), Heft 8 (20. Februar 1919) bis Heft 52 (25. Dezember 1919)

Zum Vergrößern Bild anklicken

Zehme, E. C.: Elektrotechnische Zeitschrift. Zentralblatt für Elektrotechnik. 40. Jahrgang, 1919 - Heft 1 (2. Januar 1919) bis Heft 5 (30. Januar 1919), Heft 8 (20. Februar 1919) bis Heft 52 (25. Dezember 1919) Berlin, Julius Springer, 1919. 696 S. + 16 S. Inhaltsverzeichnis Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm, gebunden 40. Jahrgang (1919) in einem Buch (selbstgebunden?), unvollständig: Hefte 6 und 7 fehlen; Buch mit altersbedingten Gebrauchsspuren; Buchdeckel mit Kratzern und Flecken, Buchrücken ausgebleicht, Ecken und Kanten berieben und bestoßen, Schnitt leicht fleckig und gebräunt, einige Seiten leicht stockfleckig, zahlr. Seiten gebräunt und/oder mit Lichtrand, sonst innen sauber, mit zahlr. S/W-Skizzen und einigen S/W-Fotos W21
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 261050 - gefunden im Sachgebiet: Elektro/ Elektrotechnik
Anbieter: ABC Versand e.K., DE-65326 Aarbergen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 34,40
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,90
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Wilson, Woodrow: Wilson (Herausgeber-Widmung); Das staatsmännische Werk des Präsidenten in seinen Reden; Herausgeber: Dr. Georg Ahrens + Dr. Carl Brinkmann; Dietrich Reimer (Ernst Vohsen) / Berlin; 1919. EA; XV, 309 S.; Format: 20x26 Thomas Woodrow Wilson (* 28. Dezember 1856 in Staunton, Virginia; † 3. Februar 1924 in Washington, D.C.), US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei und von 1913 bis 1921 der 28. Präsident der Vereinigten Staaten. Nach anfänglicher Neutralität traten die Vereinigten Staaten während seiner zweiten Amtszeit 1917 in den Ersten Weltkrieg ein. Weitgehend auf seine Initiative geht die Gründung des Völkerbundes zurück. 1919 wurde ihm der Friedensnobelpreis verliehen. - - - Georg Ahrens (1890–1967), deutscher Diplomat; - - - Carl Brinkmann (* 19. März 1885 in Tilsit, Ostpreußen; † 20. Mai 1954 in Oberstdorf, Allgäu), deutscher Soziologe und Volkswirt. (frei nach wikipedia); - - - I N H A L T : Vorwort; INHALTSVERZEICHNIS; Ansprache zur Feier der Wiedereinweihung der Kongreßhalle in Philadelphia am 25. Oktober 1913; Ansprache auf der Jahresversammlung des Südlichen Handelskongresses in Mobile, Alabama, am 27. Oktober; Ansprache auf der Marinewerft in Brooklyn zum Gedächtnis der in Vera Cruz gefallenen Amerikaner am 11. Mai 1914; Ansprache bei der Enthüllung der Statue von John Barry in Washington am 16. Mai 1914; Ansprache in der Marineakademie bei der Abschiedsfeier für den ausscheidenden Jahrgang am 5. Juni 1914; Ansprache in der Unabhängigkeitshalle in Philadelphia am 4. Juli 1914; Jahresadresse an die beiden in gemeinsamer Sitzung versammelten Häuser des Kongresses am 8. Dezember 1914; Ansprache auf dem Essen anläßlich der Jahresversammlung der Associated Press in New York am 20. April 1915; Ansprache an die neueingebürgerten Amerikaner in Philadelphia am 10. Mai 1915; Ansprache bei einem Frühstück des New Yorker Stadtrats zu Ehren des Präsidenten anläßlich der Zusammenkunft der gesamten amerikanischen Flotte im Hafen von New York am 17. Mai 1915; Ansprache zur Eröffnung der ersten Panamerikanischen Finanzkonferenz im Panamerikanischen Gebäude in Washington am 24. Mai 1915; Ansprache an die "Töchter der amerikanischen Revolution" in Washington am 11. Oktober 1915; Ansprache über die politischen Beziehungen der Vereinigten Staaten anläßlich des fünfzigjährigen Jubiläums des Manhattan Klubs in New York am 4. November 1915; Jahresadresse an die beiden in gemeinsamer Sitzung versammelten Häuser des Kongresses am 7. Dezember 1915; Ansprache an den panamerikanischen naturwissenschaftlichen Kongreß in Washington am 6. Januar 1916; Ansprache in Cleveland, Ohio, am 29. Januar 1916; Ein in der Presse veröffentlichtes Schreiben des Präsidenten an Senator Stone vom 24. Februar 1916; Ansprache über den Unterseebootkrieg an die beiden in gemeinsamer Sitzung versammelten Häuser des Kongresses am 19. April 1916; Ansprache an die amerikanische Friedensliga in Washington am 27. Mai I9l6; Ansprache am Gedächtnistage in Arlington am 30. Mai 1916; Ansprache an die Graduierten der Kriegsakademie der Vereinigten Staaten am 13. Juni 1916; Ansprache am Flaggentag in Washington am 14. Juni 1916; Ansprache auf dem Handelskongreß in Detroit am 10. Juli 1916; Ansprache in Toledo am 10. Juli 1916; Ansprache bei der Annahme der zweiten Präsidentschaftskandidatur am 2. September 1916; Anspräche an den städtischen Frauenklub in Cincinnati, Ohio, am 26. Oktober 1916; Friedensnote an die kriegführenden Mächte vom 18. Dezember 1916; Anspräche an den Senat vom 22. Januar 1917; Ansprache beim Abbruch der diplomatischen Beziehungen zwischen der Regierung der Vereinigten Staaten und der Kaiserlich Deutschen Regierung an die beiden in gemeinsamer Sitzung versammelten Häuser des Kongresses am 3. Februar 1917; Ansprache über bewaffnete Neutralität in der gemeinschaftlichen Sitzung beider Häuser des Kongresses am 26. Februar 1917; Ansprache beim zweiten Amtsantritt in Washington am 5. März 1917; Ansprache für die Erklärung des Kriegszustandes zwischen den Vereinigten Staaten und dem Deutschen Reich in gemeinsamer Sitzung beider Häuser des Kongresses am 2. April. 1917; Aufruf an das amerikanische Volk zum Krieg mit Deutschland am 15. April 1917; Ansprache bei der Einweihung des Hauses des Roten Kreuzes in Washington am 12. Mai 1917; Ansprache zum Gedächtnistage in Arlington am 30. Mai 1917; Ansprache an die Versammlung der Konföderierten in Washington am 6. Juni 1917; Mitteilung an die Provisorische Regierung von Rußland vom 9. Juni 1917; Ansprache am Flaggentag in Washington am 14. Juni 1917; Antwort auf die Friedensnote des Papstes vom 27. August 1917; Ansprache an den Kongreß des amerikanischen Arbeiterbundes in Buffalo am 12. November 1917; Ansprache an den Kongreß über die Erklärung des Kriegszustandes zwischen den Vereinigten Staaten und Österreich-Ungarn am 4. Dezember 1917; Ansprache an den Kongreß vom 8. Januar 1918; Ansprache an die beiden in gemeinsamer Sitzung versammelten Häuser des Kongresses am 11. Februar 1918; Ansprache in Baltimore für die dritte Freiheitsanleihe zum Jahrestage des Kriegseintritts der Vereinigten Staaten am 6. April 1918; Ansprache im Metropolitan Opera House in New York zur Eröffnung des zweiten Werbefeldzuges für das amerikanische Rote Kreuz am 18. Mai 1918; Rede in Mount Vernon am 4. Juli 1918; Botschaft an das amerikanische Volk zum Arbeitertag am 1. September 1918; Ansprache im Metropolitan Opera House in New York für die vierte Freiheitsanleihe am 27. September 1918; Ansprache an den Senat über das Frauenwahlrecht am 30. September 1918; Ansprache an die beiden in gemeinsamer Sitzung versammelten Häuser des Kongresses am 11. November 1918; Jahresadresse an die beiden in gemeinsamer Sitzung versammelten Häuser des Kongresses am 2. Dezember 1918; Dankesrede in der Sorbonne bei der Promotion zum Ehrendoktor am 21. Dezember 1918; Ansprache in der Guildhall in London auf eine von dem Oberbürgermeister von London überreichte Adresse am 29. Dezember 1918; Ansprache im Rathaus in Manchester am 30. Dezember 1918; Ansprache an das italienische Parlament in Rom am 3. Januar 1919; Ansprache an die italienische Presse im Quirinal am 4. Januar 1919; Ansprache im Philharmonischen Klub in Turin am 6. Januar 1919; Ansprache über den Völkerbund auf der Pariser Konferenz am 25. Jan. 1919; Rede bei der Ankunft in Boston nach der ersten Reise zur Pariser Konferenz am 24. Februar 1919; Orts- und Sachverzeichnis; Namen-Verzeichnis; - - - Z u s t a n d: 2--, original Halbleinen mit Deckel- + Rückentitel, Grün-Rundschnitt, mit Inhalts-, Orts- und Sach- + Namenverzeichnis. Leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, insgesamt ordentlich. - - - Widmung mit Signatur von Ahrens auf Vorsatz + maschinenschriftlicher Briefbeilage mit Signatur, beides an Bürgermeister Golisch
[SW: Biographien; Lebensbeschreibungen; Woodrow Wilson; Geschichte; Politik; USA; Vereinigte Staaten von Amerika; Amerikanismus; 1. I. Weltkrieg; Krieg; Militaria; Militärgeschichte; Kriegsgeschichte; Reichswehr; Military History; 1. I. first world war; Signaturen; signierte Bücher; Autographen; Signatures; Autographs; Widmungsexemplare; Widmungen; Georg Ahrens;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 31481 - gefunden im Sachgebiet: Autographen - signierte Bücher - Widmungsexemplare
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 170,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Klaviermusik (Rudepoêma · New York Skyline · Carnaval Das Crianças)

Zum Vergrößern Bild anklicken

Villa-Lobos, Heitor und Roberto Szidon: Klaviermusik (Rudepoêma · New York Skyline · Carnaval Das Crianças) Deutsche Grammophon – 2530 634, 1976. LP LP-Vinyl Schallplatte in einem guten bis sehr guten Zustand, am Cover kleinere Gebrauchsspuren. Die Vinyl-Platten sind stets in Inlays. A1 A Fiandeira (1921) 2:23 A2 Rudepoêma (1921-1926) 19:02 Saudades Das Sélvas Brasileiras (1927) A3 I. Animado 1:50 A4 II. Un Poco Animado A5 New York Skyline (1940; Second Version, 1957) 2:55 Carnaval Das Crianças, Para Piano A Duas E Quatro Mãos B1 O Ginête Do Pierrozinho (1920) 1:00 B2 O Chicote Do Diabinho (1919) 1:36 B3 A Manha Da Pierrette (1919) 1:44 B4 Os Guizos Do Dominozinho (1919) 1:05 B5 As Peripécias Do Trapeirozinho (1919) 1:10 B6 As Traquinices Do Mascarado Mignon (1919) 1:20 B7 A Gaita De Um Precoce Fantasiado (1919) 2:30 B8 A Folia De Um Bloco Infantil (1919) 3:03 B9 A Lenda Do Caboclo (1920) 3:51 Suite Floral, Três Peças Op. 97 (1916-1918; Revised Edition, 1949) B10 I. Idílio Na Rêde (1917) 2:48 B11 II. Uma Camponesa Cantadeira (1916) 1:44 B12 III. Alegria Na Horta (1918) 2:08 , beim Kauf von LPs gewähren wir auf die zweite und jede weitere 30% Rabatt, ggf. anfragen. W17
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 336296 - gefunden im Sachgebiet: Schallplatten/LP
Anbieter: ABC Versand e.K., DE-65326 Aarbergen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 7,29
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,90
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Brehm, Bruno: Das war das Ende (HJ.-Ausgabe); Von Brest-Litowsk bis Versailles; Sonderausgabe für den Dienstgebrauch der HJ. Unverkäuflich; Reihe: Trilogie über den Weltkrieg, zweiter Band (Apis und Este - Das war das Ende - Weder Kaiser noch König). Nach 1945: Die Throne stürzen; R. Piper & Co. Verlag / München; © 1933/1938. 31. - 36. T.; 505, (6) S.; Format: 13x19 Bruno Brehm (* 23. Juli 1892 in Laibach, Krain; † 5. Juni 1974 in Altaussee), österreichischer Schriftsteller (Pseudonym: Bruno Clemens), Mitglied im "Bamberger Dichterkreis". 1939 für seine "Trilogie" ("Apis und Este", "Das war das Ende", "Weder Kaiser noch König") Nationalen Buchpreis, 1941 Präsident der Wiener Kulturvereinigung, nahm am Weimarer Dichtertreffen 1941 teil, August 1944 "Gottbegnadeten-Liste der wichtigsten Schriftsteller". (frei nach wikipedia); - - - I N H A L T : "Meine lieben jungen Kameraden!"; I. DER FRIEDE IM OSTEN. Die Mittelmächte und die russische Revolution (Brest-Litowsk, 20. Dezember 1917); Der Entschluß zur großen deutschen Angriffsschlacht im Westen (Berlin, 1. und 2. Januar 1918); Amerika meldet sich mit seinen vierzehn Punkten (Washington, 5. und 6. Januar); Lenin schließt Frieden, um die Revolution zu retten (Petersburg, 12. und 23. Februar 1918); Czernin und König Carol von Rumänien (Rumänien, 27. Februar 1918); II. DIE GROSSE SCHLACHT IN FRANKREICH. Achtzehntausend Tanks für das Frühjahr 1919 (Montreuil, 19. März 1918); Englische Offiziere (Nurlu, 19. und 20. März); England vor dem Abgrund (London, 24. März 1918); Foch übernimmt das Oberkommando (Doullens, 26. März); III. DER DURCHBRUCH AM DAMENWEG. Ein französischer Erkundungsvorstoß (Courteson, 26. Mai 1918); Potain hat keine Reserven (Provins, 27. Mai); Das Sterben der Kathedralen; Zum zweiten Male an der Marne; Die französische Armee geschlagen (Provins, 31. Mai); Die Entente gibt sich verlören (Versailles, 1. Juni); Die Amerikaner greifen ein; Der Tiger ruft zum Widerstand auf (Paris, 4. Juni); Was man bei toten Amerikanern fand (Chateau-Thierry, 10. Juni); IV. DAS ENDE DER ZARENFAMILIE (Jekaterinburg, 16. Juni 1918); V. DER RÜCKSCHLAG IN FRANKREICH. Der Erfolg wird noch nicht übersehen (London, 31. Juli 1918); Der schwarze Tag (Avesnes, 8. August); Der Tank ist siegreich (Flixicourt, 9. August); Der Kaiser erkennt die Lage (Spa, 10. August); Was Erzberger auf der russischen Botschaft in Berlin erfährt (Berlin, 12. August); Wilson läßt sich über die Mittelmächte belehren (Washington, 13. August 1918); Die Österreicher im deutschen Hauptquartier (Spa, 14. August 1918); VI. DER WAFFENSTILLSTAND. Wilson greift ein (Washington, 14. Oktober 1918); Die Entente will von den vierzehn Punkten nichts wissen (Paris, 29. Oktober 1918); Im deutschen Hauptquartier (Spa, 7. November); Im Walde von Compifegne (8. November); Die deutsche Front wird befragt (Spa, 9. November); Die Bedingungen der Sieger (Compifegne, 9. November); Der elfte November; Firth of Förth (21. November 1918); VII. WILSON FÄHRT NACH EUROPA. (Auf dem „George Washington", 10. Dezember 1918); VIII: DIE TEILUNG DER BEUTE. Am Jahrestage der Kaiserkrönung zu Versailles eröffnet Poincarö die Friedenskonferenz (Paris, 18. Januar 1919); In Erwartung des Weltgerichtes; Das Attentat auf Clemenceau (Paris, 19. Februar 1919); Clemenceau verteidigt durch die Reparationen den Rhein (Paris, 25. April 1919); Die deutsche Delegation fährt nach Versailles (28. April 1919); Die Griechen bekommen Smyrna geschenkt (Paris, 7. Mai); Graf Brockdorff-Rantzau antwortet den Siegern (Versailles, 7. Mai); Wie Henry Wilson über Wodrow Wilson denkt (Paris, 9. Juni); Weimar, Juni 1919; Die Unterzeichnung des Friedens (Versailles, 28. Juni 1919) am Jahrestage der Ermordung Franz Ferdinands in Sarajevo; Die Zukunft des Reiches; - - - Ausstattung von Kurt Tillessen; Druckvermerk auf Vortitel: "Sonderausgabe für den Dienstgebrauch der HJ. Unverkäuflich"; - - - LaLit 53; - - - Z u s t a n d : 3, original gelbes Leinen mit farbigem Deckel- + Rückentitel, mit Inhaltsverzeichnis + Verlagswerbung, Kopf-Rotschnitt. Leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Rücken leicht angeplatzt, etwas berieben, Papier leicht gebräunt, insgesamt ordentlich. - - - runder Stempel (Dienstsiegel) auf Vorsatz: "HJ, Bann Liebenwerda (395), Verwaltungsstelle"
[SW: Historische Romane; Geschichte; Varia; Belletristik; Brest-Litowsk; 1. I. Weltkrieg; Krieg; Versailles; NS.; Hitler-Jugend; HJ; Stempel;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 70237 - gefunden im Sachgebiet: Hitler-Jugend
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 60,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Aufbau - Sozialistische / Schweizerische Wochenzeitung für Recht, Freiheit und Frieden. 35 vollständig vorliegende Jahrgänge: 2 (1921) / 3 (1922) / 6 (1925) / 7 (1926) / 9 (1928) / 11-16 (1930-1935) / 20 (1939) / 23 (1942) / 26-29 (1945-1948) / 31-35 (1950-1954) / 37-42 (1956-1961) sowie 45-51 (1964-1970) und 6 unvollständig vorliegende Jahrgänge (siehe Beschreibung): 1 (1919/20) / 4 (1923) / 5 (1924) / 8 (1927) / 10 (1929) sowie 17;

Zum Vergrößern Bild anklicken

Der Aufbau - Sozialistische / Schweizerische Wochenzeitung für Recht, Freiheit und Frieden. 35 vollständig vorliegende Jahrgänge: 2 (1921) / 3 (1922) / 6 (1925) / 7 (1926) / 9 (1928) / 11-16 (1930-1935) / 20 (1939) / 23 (1942) / 26-29 (1945-1948) / 31-35 (1950-1954) / 37-42 (1956-1961) sowie 45-51 (1964-1970) und 6 unvollständig vorliegende Jahrgänge (siehe Beschreibung): 1 (1919/20) / 4 (1923) / 5 (1924) / 8 (1927) / 10 (1929) sowie 17; Zürich, Genossenschaftsdruckerei Zürich 1919-1970. Wechselnder Umfang je Ausgabe (4 bis 8 Seiten) und wechselnde Formate; 34 Bände: vom Verlag gebundene Halbleineneinbände der Zeit; sonst: gefalzte Zeitungsblätter. Die Zeitschrift "Der Aufbau" (ursprünglich herausgegeben mit dem Untertitel: "Sozialistische Wochenzeitung"), war neben der Zeitung "Neue Wege" von 1919-1988 eines der zentralen Organe des religiösen Sozialismus in der Schweiz. Die Ausgaben setzen sich inhaltlich vor allem mit politischen Tagesfragen mit Schwerpunkt auf Frieden, Krieg und Militär auseinander, enthalten aber auch Buchbesprechungen, belletristische Beiträge, einige Textabbildungen sowie Versuche zur grundsätzlichen Positionsbestimmungen zum Verhältnis von Religion und Sozialismus und zur Bedeutung des Genossenschaftswesens. Die Redakteure im Zeitraum 1919-1970 (in chronologischer Reihung): M. Gerwig, M. Gerber, H. Kramer, M. Weber, P. Trautvetter, O. Hürlimann und J. Ragaz. "Max Gerber gehörte zu den religiösen Sozialisten, die sich um den aus Graubünden stammenden Leonhard Ragaz sammelten. Besonderes Interesse zeigte er vom Beginn seiner pfarramtlichen Tätigkeit für den Gedanken des Genossenschaftswesens, in dem er vor allem eine Möglichkeit zur Verbesserung der Lebenssituation in den kleinen Berggemeinden der Schweiz sah." (Erich Wenneker, in: BBKL 19,523 f.). - Vorhandene Titel der unvollständigen Jahrgänge: 1. Jahrgang (1919/20): Hefte 1; 2; 50 und 52 / 4. Jg. (1923): Hefte 1; 35; 39-41; 43-52 / 5. Jg. (1924): Vollständig bis auf die Hefte 29 und 47 / 8. Jg. (1927): Hefte 38; 48 und 49 / 10. Jg. (1929): Hefte 14; 15; 24; 29; 30; 32; 37; 38; 45; 51 und 52 / 17. Jg. (1936): 1; 2; 16; 25; 29. Vollständig fehlende Jahrgänge zwischen 1919 und 1970: 18; 19; 21; 22; 24; 25; 30; 36; 43; 44. - Die ersten beiden Hefte des 1. Jahrgangs mit vier Anstreichungen im Text. Hefte 2 und 21 des 5. Jahrgangs sowie das Heft 53 des 13. Jahrgangs im jeweils gebundenen Band des Jahrgangs lose beiliegend. Einige Ausgaben der ungebundenen Zeitungen im Bereich der Falze etwas eingerissen, wenige Ausgaben gelocht (mit geringem Buchstabenverlust), wenige Ausgaben mit Namenseinträgen in Bleistift oder Namensstempeln. Das Papier stellenweise gedunkelt. Die Einbände teils etwas fleckig oder lichtrandig. Ein Band im Bereich des Rückens mit kleiner Fehlstelle. Die Ausgaben sonst in gutem und durchgehend sauberem Zustand.
[SW: Religiöser Sozialismus. Der Aufbau - Schweizerische Wochenzeitung für Recht, Freiheit und Frieden. EZBD.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 1029576 - gefunden im Sachgebiet: .Theologie des 20. Jh. - Religiöser Sozialismus
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 145,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Pezold, Gustav und Hedwig von Redern  Weiß ich den Weg auch nicht (Redern) /// Wenn du ein Herz gefunden (Pezold)

Zum Vergrößern Bild anklicken

Pezold, Gustav und Hedwig von Redern Weiß ich den Weg auch nicht (Redern) /// Wenn du ein Herz gefunden (Pezold) Stuttgart: Albert Auer. um 1920 Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm. Notenheft 4 S. OBroschur links angerändert durch Herauslösen aus einer Notensammlung, leichte Gebr.spuren gedruckte Anmerkung zum Lied von Redern "Ein Lied, das die 22jährige Konzertsängerin Marion von Klot jeden Abend im Zentralgefängnis in Riga ihren Mitgefangenen vorsang bis zum 22. Mai 1919, dem Tag ihrer Erschießung durch die Bolschewiken) ------------------ Anna Margreth Cecil Erika Marion von Klot (* 30. März 1897 auf dem Rittergut Puikeln (lettisch: Puikule) bei Volmar, heute im Bezirk Aloja in Lettland; gest. 22. Mai 1919 in Riga) war eine baltische Adelige und Sängerin. Sie gilt als evangelische Märtyrerin. Während des Krieges leistete Marion von Klot Hilfsdienste in Lazaretten. Seit 1918 gab Marion von Klot eigene Liederabende. Ihre Stimme wurde als weich und klar beschrieben. Am 3. Januar 1919 räumten die deutschen Truppen das rechte Ufer der Düna, woraufhin die Bolschewiken in Riga eindrangen und die Macht übernahmen. Viele leitende Beamte, Prediger, Gutsbesitzer und Adelige, darunter Marion von Klots Mutter und der zurückgekehrte Doebler, wurden als Hauptfeinde des Kommunismus inhaftiert. Marion von Klot selbst blieb bei ihrer Großmutter (mütterlicherseits, die andere Großmutter war 1903 verstorben), die nicht mehr fliehen konnte, und bemühte sich um die Freilassung ihrer Mutter. Dies führte dazu, dass sie selbst am 7. April 1919 in das Zentralgefängnis von Riga eingeliefert wurde. Dort versuchte sie, ihre 30 Zellengenossen mit Zuspruch, neutestamentlichen Lesungen und Gesang, allabendlich mit dem Lied "Weiß ich den Weg auch nicht, Du weißt ihn wohl" zu trösten, was ihr trotz einer Typhusepidemie unter den Gefangenen gelang. Sie sang dieses Lied auch am Vorabend ihrer Exekution. Am 22. Mai 1919 stand Riga vor der Rückeroberung durch die Baltische Landwehr. Kurz vor ihrem Rückzug erschossen Soldaten der Roten Armee die 22-jährige Marion von Klot und 32 Mitgefangene auf dem Gefängnishof. Nach ihrem Tod wurde in ihrem Neuen Testament ein Zettel gefunden, auf dem sie aus dem Gedächtnis Melodie und Text des Liedes "Weiß ich den Weg auch nicht, Du weißt ihn wohl" notiert hatte. Marion von Klot wurde am 27. Mai 1919 beerdigt, neben ihrer Großmutter, die nur wenige Tage zuvor gestorben war.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 30777 - gefunden im Sachgebiet: Musik - Noten
Anbieter: Antiquariat Eppler, DE-76229 Karlsruhe-Grötzingen
Besuche willkommen, nach telefonischer Absprache WIR FREUEN UNS JEDERZEIT ÜBER ANGEBOTE VON EINZELWERKEN UND BIBLIOTHEKEN Ankauf u. Übernahme von Sammlungen, Bibliotheken, Buchladen-Restbestände, Kunst, Ansichtskarten kurzum vieles aus Papier.

EUR 60,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

175 Jahre Verein für Hessische Geschichte und Landeskunde. [Von Hans-Jürgen Kahlfuß]. 3 Bände. - Band 1: 1834-1919. - Band 2: Anlagen 1834-1919. - Band 3: 1919-2009. (= Hessiche Forschungen zur geschichtlichen Landes- und Volkskunde, Bände 51 & 52). Insgesamt 3 Bände.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kahlfuß, Hans-Jürgen: 175 Jahre Verein für Hessische Geschichte und Landeskunde. [Von Hans-Jürgen Kahlfuß]. 3 Bände. - Band 1: 1834-1919. - Band 2: Anlagen 1834-1919. - Band 3: 1919-2009. (= Hessiche Forschungen zur geschichtlichen Landes- und Volkskunde, Bände 51 & 52). Insgesamt 3 Bände. Kassel: Verein für Hessische Geschichte und Landeskunde 2009. XVIII, 352; XV, 383; XVI, 544 Seiten. Band 1 mit 70 photographischen Abbildungen & Band 3 mit 226 photographischen Abbildungen sowie 1 CD-Rom. Gr. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (22,5 -25 cm). Orig.-Pappbände. [Hardcover / fest gebunden]. Insgesamt sauberes und sehr gutes Exemplar.
[SW: Kahlfuß, Hans-Jürgen: 175 Jahre Verein für Hessische Geschichte und Landeskunde. [Von Hans-Jürgen Kahlfuß]. 3 Bände. - Band 1: 1834-1919. - Band 2: Anlagen 1834-1919. - Band 3: 1919-2009. (= Hessiche Forschungen zur geschichtlichen Landes- und Volkskunde, Bände 51 & 52). Kassel: Verein für Hessische Geschichte und Landeskunde 2009. ISBN: 3925333517; 395333525; 9783925333910.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 74630 - gefunden im Sachgebiet: Hassiaca
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 58,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Zwiebelfisch - Jahrgang 10, 1919, Doppelhefte 1/2, 3/4 und 5/6. / Am Ziel. Rückblick und Abwehr 1919. Einige Worte über den Stand des deutschen Buchgewerbes im allgemeinen und meinen Verlag im besonderen. [Doppelhefte + Am Ziel in 1 Band]. Doppelhefte in 1 Band (= Jahrgang 10 vollständig).

Zum Vergrößern Bild anklicken

Der Zwiebelfisch - Jahrgang 10, 1919, Doppelhefte 1/2, 3/4 und 5/6. / Am Ziel. Rückblick und Abwehr 1919. Einige Worte über den Stand des deutschen Buchgewerbes im allgemeinen und meinen Verlag im besonderen. [Doppelhefte + Am Ziel in 1 Band]. Doppelhefte in 1 Band (= Jahrgang 10 vollständig). München: Hans von Weber 1919. Frakturdruck. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (17,5-22,5 cm). Privater Halbleinenband mit goldgeprägtem Rückentitel und Marmorpapierbezug. [Hardcover / fest gebunden]. Einband etwas berieben, Ecken und Kanten etwas bestoßen. Papier gebräunt. Mit einigen Bunt- und Bleistiftanstreichungen. - Insgesamt ordentlich Exemplar.
[SW: Der Zwiebelfisch - Jahrgang 10, 1919, Doppelhefte 1/2, 3/4 und 5/6. / Am Ziel. Rückblick und Abwehr 1919. Einige Worte über den Stand des deutschen Buchgewerbes im allgemeinen und meinen Verlag im besonderen. [Doppelhefte + Am Ziel in 1 Band]. Doppelhefte in 1 Band (= Jahrgang 10 vollständig). München: Hans von Weber 1919.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 3123404 - gefunden im Sachgebiet: Buchwesen - allgemein / Book lore & bibliology
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 18,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Verhandlungen des Deutschen Evangelischen Kirchentages 1919. Dresden 1. - 5.9. 1919.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Verhandlungen des Deutschen Evangelischen Kirchentages 1919. Dresden 1. - 5.9. 1919. Berlin-Steglitz: Evangelischer Preßverband für Deutschland 1919. 367 Seiten. Frakturdruck. Gr. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (22,5-25 cm). Orig.-Leinenband. [Hardcover / fest gebunden]. Einband randgebräunt, teils fleckig und etwas berieben; Ecken und Kanten bestoßen. Außengelenke und hinteres Innengelenk angeplatzt. Rücken gebräunt und fleckig. Schnitt stockfleckig. Papier gebräunt und etwas stockfleckig. - Insgesamt passabel erhaltenes Exemplar.
[SW: Verhandlungen des Deutschen Evangelischen Kirchentages 1919. Dresden 1. - 5.9. 1919. Berlin-Steglitz: Evangelischer Preßverband für Deutschland 1919.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 3129212 - gefunden im Sachgebiet: .Theologie - Kirchengeschichte - Zeitgeschichte
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 13,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

DIE WELT-LITERATUR. Die besten Romane und Novellen aller Zeiten und Völker. Sammelband bestehend aus folgenden Nummern: 22 (1916), 10 (1918), 14 (1918), 21 (1918), 32 (1918), 32 (1918), 52 (1918), 9 (1919), 16 (1919), 20/21 (1919) und 49 (1919). München, Verlag "Die Welt-Literatur" Walther C. F. Hirth, 1916 - 1919. ca. 200 Seiten, Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, gebundene Ausgabe Einband mit kleineren Gebrauchsspuren, Schnitt gebräunt und stockfleckig, Zustand zufriedenstellend bis gut
[SW: Belletristik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38131 - gefunden im Sachgebiet: Belletristik
Anbieter: ABC Antiquariat, Einzelunternehmen, DE-18439 Stralsund

EUR 18,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,40
Lieferzeit: 3 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top