Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 31241 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Neuer Hannoverscher Kurier Sammlung von 34 Ausgaben aus 1945 und 1946 - Nachrichtenblatt der Alliierten Militärregierung / Herausgegeben von den Britischen Militärbehörden / Enthalten: Nummer 14, Freitag, 3. August 1945 / Nummer 20, Freitag, 24. August 1945 / Nummer 22, Freitag, 31. August 1945 / Nummer 23, Dienstag, 4. September 1945 / Nummer 24, Freitag, 7. September 1945 / Nummer 45, Dienstag, 20. November 1945 / Nummer 46, Freitag, 23. November 1945 / Nummer 49, Dienstag, 4. Dezember 1945 / Nummer 50, Freitag, 7. Dezember 1945 / Nummer 51, Dienstag, 11. Dezember 1945 / Nummer 52, Freitag, 14. Dezember 1945 / Nummer 53, Dienstag, 18. Dezember 1945 / Nummer 54, Freitag, 21. Dezember 1945 / Nummer 55, Montag, 24. Dezember 1945 / Nummer 56, Freitag, 28. Dezember 1945 / Nummer 57, Montag, 31. Dezember 1945 / 2. Jahrgang, Nummer 1, Freitag, 4. Januar 1946 / Nummer 2, Dienstag, 8. Januar 1946 / Nummer 5, Freitag, 11. Januar 1946 / Nummer 5, Freitag, 18. Januar 1946 / Nummer 7, Freitag, 25. Januar 1946 / Nummer 8, Dienstag, 29. Januar 1946 / Nummer 9, Freitag, 1. Februar 1946 / Nummer 10, Dienstag, 5. Februar 1946 / Nummer 12, Dienstag, 12. Februar 1946 / Nummer 13, Freitag, 15. Februar 1946 / Nummer 14, Dienstag, 19. Februar 1946 / Nummer 15, Freitag, 22. Februar 1946 / Nummer 16, Dienstag, 26. Februar 1946 / Nummer 17, Freitag, 1. März 1946 / Nummer 18, Dienstag, 5. März 1946 / Nummer 20, Dienstag, 12. März 1946 / Nummer 22, Dienstag, 19. März 1946 / Nummer 23, Freitag, 22. März 1946 - "Neuer Hannoverscher Kurier", Hannover, 1945/1946. 34 meist vierseitige Blätter mit einigen Abbildungen, Imperial-Folio (ca. 32 x 47 cm), (Faltspur/etwas fleckig und gebräunt/kleine Läsuren/teils kleine Randaurisse)
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 5c4188 - gefunden im Sachgebiet: Zeitschriften
Anbieter: Celler Versandantiquariat, DE-29358 Eicklingen
Bei Problemen in Zusammenhang mit einer Bestellung erreichen Sie uns am besten über unsere E-Mail-Adresse: Celler.Versandantiquariat@t-online.de Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.

EUR 340,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Rauschning, Hans;  Das Jahr ´45 - Dichtung, Bericht, Protokoll deutscher Autoren

Zum Vergrößern Bild anklicken

Rauschning, Hans; Das Jahr ´45 - Dichtung, Bericht, Protokoll deutscher Autoren München, Wilhelm Heyne Verlag GmbH und Co. KG, 1985. 2. Auflage 316 Seiten , 18 cm, kartoniert gestempeltes Prelsreduziertes Mängel-Exemplar, teils fleckig mit Kantenbestoßungen, aus dem Inhalt: Friedrich Luft, Beriin 45 - Dieter Meichsner, Fehlmeldung - Oda Schaefe, Letzte Fahrt durch Deutschland - Horst Lange, Tagebuch 1945 - Chronik 1945, Berlin - Hans Scholz, Fortuna ist ihr Name - Chronik 1945, Dresden - Wolfgang Paul, Veränderungen - Ernst Junget, Aus den Tagebüchern - Herbert Heckmann, Wie ich einen Gefangenen befreite, einen toten Soldaten begrub und einen Rat erhielt - Chronik 1945, Frankfurt am Main - Heimito von Doderer, Aus den Tagebüchern 1945 - Chronik 1945, Wien - Gerd Gaiser, Siebenmal Fünfundvierzig - Ernst Kreuder, Inmitten der Niemandszeit - Hermann Lenz, Brennpunkt der Erinnerung - Carl Zuckmayer, Brief nach Deutschland - Thomas Mann, 12. April 1945 - Hilde Domin, Und keine Kochbananen mehr - Welt-Chronik 1945 - Peter Weiss, Stockholm 1945 - Luise Rinser, Zwischen den Zeiten - Elisabeth Borchers, Morgen vielleicht - Chronik 1945, Köln - Heinrich Böll, Kümmelblättchen, Spritzenland, Kampfkommandantur - Chronik 1945, Rostock - Hans Werner Richter, Unterhaltung am Schienenstrang - Christa Reinig, Das Jahr 1945 - Alfred Andersch, Der richtige Nährboden für die Demokratie - Marie Luise Kaschnitz, große Wanderschaft - Chronik 1945, Hamburg - Hans Erich Nossack, Das Geländer - Siegfried Lenz, Barackenfeier - Chronik 1945, München - Klaus Mann, An Prof. Thomas Mann, New York - Erich Kästner, Streiflichter aus Nürnberg - Werner Finck, Silvesterrede 1945 - Nachwort von Hans Rauschning - Biographische und bibliographische Notizen 4l2a ISBN-Nummer: 3453020944 Das Jahr ´45; Dichtung, Bericht, Protokoll deutscher Autoren; Hans Rauschning; Geschichten; 1 ISBN: 3453020944
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 33230 - gefunden im Sachgebiet: Geschichten & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 6,60
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Rauschning, Hans; Das Jahr ´45 - Dichtung, Bericht, Protokoll deutscher Autoren München, Wilhelm Heyne Verlag GmbH und Co. KG, 1985. 2. Auflage 316 Seiten , 18 cm, kartoniert gestempeltes Prelsreduziertes Mängel-Exemplar, teils fleckig mit Kantenbestoßungen, obere Seitenecken sind geknickt, aus dem Inhalt: Friedrich Luft, Beriin 45 - Dieter Meichsner, Fehlmeldung - Oda Schaefe, Letzte Fahrt durch Deutschland - Horst Lange, Tagebuch 1945 - Chronik 1945, Berlin - Hans Scholz, Fortuna ist ihr Name - Chronik 1945, Dresden - Wolfgang Paul, Veränderungen - Ernst Junget, Aus den Tagebüchern - Herbert Heckmann, Wie ich einen Gefangenen befreite, einen toten Soldaten begrub und einen Rat erhielt - Chronik 1945, Frankfurt am Main - Heimito von Doderer, Aus den Tagebüchern 1945 - Chronik 1945, Wien - Gerd Gaiser, Siebenmal Fünfundvierzig - Ernst Kreuder, Inmitten der Niemandszeit - Hermann Lenz, Brennpunkt der Erinnerung - Carl Zuckmayer, Brief nach Deutschland - Thomas Mann, 12. April 1945 - Hilde Domin, Und keine Kochbananen mehr - Welt-Chronik 1945 - Peter Weiss, Stockholm 1945 - Luise Rinser, Zwischen den Zeiten - Elisabeth Borchers, Morgen vielleicht - Chronik 1945, Köln - Heinrich Böll, Kümmelblättchen, Spritzenland, Kampfkommandantur - Chronik 1945, Rostock - Hans Werner Richter, Unterhaltung am Schienenstrang - Christa Reinig, Das Jahr 1945 - Alfred Andersch, Der richtige Nährboden für die Demokratie - Marie Luise Kaschnitz, große Wanderschaft - Chronik 1945, Hamburg - Hans Erich Nossack, Das Geländer - Siegfried Lenz, Barackenfeier - Chronik 1945, München - Klaus Mann, An Prof. Thomas Mann, New York - Erich Kästner, Streiflichter aus Nürnberg - Werner Finck, Silvesterrede 1945 - Nachwort von Hans Rauschning - Biographische und bibliographische Notizen 4g6b ISBN-Nummer: 3453020944 Das Jahr ´45; Dichtung, Bericht, Protokoll deutscher Autoren; Geschichte; Hans Rauschning; 1 ISBN: 3453020944
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 41275 - gefunden im Sachgebiet: Allgemeine Geschichte
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,70
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Herzog, Bodo: 60 Jahre deutsche UBoote 1906 - 1966; Mit 118 Ubootskizzen und 1 Karte von Helmut Fechter sowie 137 Fotos; J. F. Lehmanns Verlag / München; 1968. EA; 324 S.; Format: 25x21 Bodo Herzog (geboren 1925 [Oberhausen / Rheinland]), deutscher Archivar, Marinehistoriker und ehemaliger Seeoffizier. (frei nach wikipedia); - - - I N H A L T : Inhaltsverzeichnis; Vorwort; Einführung; Folgende deutsche Werften beteiligten sich am Bau von Ubooten; In Deutschland für fremde Rechnung gebaute Uboote; Erlebnisberichte. Zeitraum 1906 - 1918 + 1935 – 1945; Entwicklung des Uboot-Baus. Quellen zu Wilhelm Bauer; Deutsche Uboot-Projekte; Technische Angaben über die deutschen Uboote 1906-1918; Uboot-Bau ab 1906; Deutscher Uboot-Bau 1906-1914; Deutscher Uboot-Bau bis 1918 — Anzahl der zur Verfügung stehenden Uboote; Krupp Germaniawerft Uboot-Bau; Technik – MAN-Uboot-Motoren; Sonstige technische Hinweise; Die deutschen Uboote 1906-1918; Werften und Bootsnummern; Technische Angaben; Stapellauf - Indienststellung - Indienststellungs-Kommandant – Erfolge; Ubootszugang - Indienststellungen - Abgänge 1906-1918; Indienststellungen deutscher Uboote August 1914 bis November 1918; Ubootsabgänge 1914-1918; Verbleib deutscher Uboote 1906-1918; Erfolge der Uboote im Handelskrieg 1914-1918; Erfolge einzelner Uboote; Die erfolgreichsten Uboote 1914—1918; Die fünf erfolgreichsten Uboot-Kommandanten des Ersten Weltkrieges; Erfolge im Uboot-Krieg 1914-1918; Die Erfolge der deutschen Uboote im Handelskrieg 1914-1918; Erfolge im Handelskrieg mit Anzahl der erfolgreichen Uboote; Erfolge der Hotten-, UB-, UC-Bootc 1914-1918; Der erfolgreichste Monat; Deutsche Uboot-Erfolge gegen große Handelsschiffe (über 10000 BRT) im Ersten Weltkrieg; Erfolge deutscher Uboote gegen Kriegsschiffe 1914 bis 1918; Mögliche deutsche Ubooterfolge gegen Kriegsschiffe 1914-1918; Anzahl der während des Ersten Weltkrieges durchgeführten deutschen Uboot-Operationen; Der Kampf mit Uboot-Fallen; Das Gefecht zwischen S.M. UC 71 und der britischen Falle „Dunraven“; Das Gefecht zwischen S.M. UB 48 und der britischen Falle „Prize“; Das Gefecht von U 107 (Kapitänleutnant Hessler) mit der britischen Ubootfalle „Alfred Jones“ am 1. Juni 1941; Gliederung der deutschen Uboot-Waffe von 1905 bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges sowie bis Kriegsende; Flaggenfuhrung im Mittelmeer; Ritter des Ordens pour le mérite der Uboot-Waffe 1914-1918; Einsätze und Erfolge des erfolgreichsten Ubootes der Welt: S.M. U 35; Lothar von Arnauld de la Periére; Waldemar Kophamel; Ein Lob dem technischen Personal; Admiral (Ing.) Hans Fechter (* 26. 5.1885 t 4. 7.1955); Die ersten Gruppen-Einsätze von Ubooten; Gemeinsame Ubootoperationen 1914-1918; Unfälle 1914-1918; Unfälle in Friedenszeiten; Unfälle 1939-1945; Deutsche Ubooterfolge gegen feindliche Uboote während des Ersten Weltkrieges; Alliierte Ubooterfolge gegen deutsche Uboote während des Ersten Weltkrieges; Deutsche Ubooterfolge gegen feindliche Uboote während des Zweiten Weltkrieges; Alliierte Ubooterfolge gegen deutsche Uboote während des Zweiten Weltkrieges; Neubeginn; Deutsche Uboote 1935-1945; Unter deutscher Flagge; Kleinst-Uboote; Deutsche Uboote 1918-1935 - Bau und Ausbildung im Ausland; Deutscher Ubootbau 1935 bis September 1939; Ubootbau September 1939 bis Mai 1945; Technische Angaben über die deutschen Uboote; Übersichtstabelle: Typen und Werften; Deutsche Uboottypen 1935-1945; Technische Daten der in Dienst gestellten ehemals ausländischen Uboote; Technische Daten der nicht in Dienst gestellten ehemals ausländischen Uboote; Sonstiges : (VS-5 ... Kleinkampfmittel); Uboot-Indienststellungen 1935-1939 - Abgang nach Kriegsausbruch; Deutsche Uboot-Indienststellungen; Der monatliche Abgang deutscher Uboote 1939 bis 1945; Gliederung der deutschen Ubootwaffe von 1935 bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges; ... im Juni 1939; ... von September 1939 bis Dezember 1939; … von Januar 1940 bis September 1944; ... von September 1944 bis Mai 1945 (Kriegsende); Sonstige Fahrzeuge der Ubootwaffe; Die Uboote der 5. Ubootflottille (Ubootflottille Emsmann); Otto Weddigen; Reinhold Saltzwedel; Johannes Löhs; Hans Joachim Emsmann; Paul Hundius; Bernd Wegener; Die Erfolge der deutschen Uboote im Handelskrieg 1939-1945; Das erfolgreichste Uboot des Zweiten Weltkrieges: U 48; Deutsche Uboot-Erfolge 1939-1945 gegen Kriegsschiffe; Gegner; Faires Verhalten deutscher Uboote während des Zweiten Weltkrieges; Der „Athenia“-Fall; Wichtigste Operationen im erfolgreichsten Monat des Uboot-Krieges 1939-1945 (November 1942); Bemerkenswerte Erfolge im November 1942; Es kamen u. a. nachfolgende Uboote im November 1942 zum Einsatz; Abgänge November 1942; Die größte Geleitzugschlacht des Zweiten Weltkrieges vom 14. bis 20. März 1943; Mai 1943: Abbruch des Geleitzugkampfes im Nordatlantik - Wendepunkt der Schlacht im Atlantik; Die Bedrohung aus der Luft (bis zu Beginn des Zweiten Weltkrieges); Kaperungen von Ubooten; Die erfolgreichsten Uboot-Kommandanten des Zweiten Weltkrieges; Auszeichnungen; Neue Wege: Die XXIIIer Boote; Verbleib der deutschen Uboote 1935-1945; Verbleib übernommener oder erbeuteter Uboote; Die Ubootwaffe der Bundesmarine; Gliederung der Ubootwaffe der Bundesmarine; Die Uboote der Bundesmarine; Deutsche Uboot-Kommandanten 1906-1918; Deutsche Uboot-Kommandanten 1935-1945; Die Uboot-Kommandanten der Bundesmarine; Uboots-Gedenk- und -Erinnerungsstätten; Bibliographische Hinweise; - - - Z u s t a n d : 2-, original illustrierter bläulicher Umschlag (leicht gerändert) mit Deckel- + Rückentitel illustriertes graues Leinen mit Rückentitel, mit 118 U-Boot Skizzen, 137 Abbildungen + 1 Karte. Ordentliches Bibliotheksexemplar mit Marginalien + Stempeln
[SW: U-Boote; submarines; Marine; navy; Seefahrt; Verkehr; Naval; Schiffahrt; Kriegsmarine; Reichswehr; NS.;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 70278 - gefunden im Sachgebiet: Marine
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 30,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Bergner, Romuald: Schlesische Infanterie (signiert); Grenadier-Regiment 7; Das Infanterie-Regiment 7 und seine Stamm-Truppenteile in Krieg und Frieden. Eine Chronik schlesischer Infanterie 1808 - 1945; Heinrich Pöppinghaus Verlag / Bochum; 1980. EA; 541, [26] S.; Format: 15x22 I n h a l t : Vorwort; Arnulf von Garn: Zum Geleit; INHALTSVERZEICHNIS: Geschichte der Stammregimenter (Alte Armee); Gren.Rgt.König Friedr. Wilhl. II. (1. Schles.) Nr 10; Generalfeldmarschall von Steinmetz; Füs.Rgt. von Steinmetz (Westpreuß.) Nr 37; Vorgeschichte zur Gründung und Aufstellung des 7. (Preuß.) Infanterie-Regiments; Traditionspflege; Umgliederung und Neuaufstellung für das Inf.Rgt. 7 und garnisonsgeschichtliche Ereignisse in den Jahren 1935 bis 1939; Feldzug in Polen und Einsatz bei der Besatzungstruppe vom 1. 9. 1939 bis 4. 10. 1939; Verwendung im Operationsgebiet der Westfront, Ausbildung und Sicherung der Westgrenze vom 5. 10. 1939 bis 9. 5. 1940; Feldzug im Westen 1940: Vormarsch und Gefechtstage vom 10. 5. 1940 bis 25. 6. 1940; Nach dem Waffenstillstand als Besatzungstruppe in Frankreich vom 26. 6. 1940 bis 23. 5. 1941; Bereitstellung in Ostpreußen (Suwalkizipfel) vom 24. 5. 1941 bis 21. 6. 1941; Ostfeldzug: Durchbruch durch die Bunkerlinie vom 22. 6. 1941 bis 27. 6. 1941; Teilnahme an der Kesselschlacht Bialystok-Minsk vom 28. 6. 1941 bis 9. 7. 1941; Vormarsch und Kämpfe bei Smolensk vom 10. 7. 1941 bis 9. 8. 1941; Abwehrkämpfe am Wopj vor und um Jarzewo vom 10. B. 1941 bis 1. 10. 1941; Teilnahme an der Wjasma-Schlacht vom 2. 10. 1941 bis 14. 10. 1941; Herauslösung des Regiments aus dem Verbande der 28. Inf.Div. und Unterstellung unter das Kommando der 252. Inf.Div. vom 15. 10. 1941 bis 18. 11. 1941; Angriff auf Moskau vom 19. 11. 1941 bis 4. 12. 1941; Absetzbewegungen in die Rusa-Stellung und Stellungskämpfe vom 5. 12. 1941 bis 15. 1. 1942; Winterreise vom 16. 1. 1942 bis 25. 1. 1942; Abwehrkämpfe ostwärts Gshatsk vom 26. 1. 1942 bis 28. 2. 1943; / Einsatz des II. I.R. 7 und der 14. I.R. 7 unter Oberst Karst bei Upolosy vom 14. 8. 1942 bis 16. 9. 1942; Absetzbewegung (»Büffelbewegung«) und Kämpfe in der Jelnja-Stellung (»Büffelstellung«) vom 1. 3. 1943 bis 31. B. 1943; Absetzbewegung (»Pantherbewegung-) und Stellungskämpfe (»Panther-Stellung«); Hubertus-Stellung 247 / Hubertus II-Stellung; Pantherbewegung 2. Phase 255/Panther-Stellung vom 1. 9. bis 15. 10. 1943; Einsatz nördlich Gorki vom 16. 10. 1943 bis 7. 11. 1943; Kämpfe um Witebsk: Angriff aus der Lobokenge vom 8. 11. 1943 bis 21. 12. 1943; Kämpfe südlich von Gorodok vom 22. 11. 1943 bis 21. 12. 1943; Einsatz bei der 129. Inf.Div. südl. Gorodok vom 22. 12. 1943 bis 17. 1. 1944; Kämpfe in der Stellung Obol, Ssirotino, Ratkowa vom 18. 1. 1944 bis 21. 6. 1944; Kämpfe im Sommer 1944: Rückzugskämpfe vom 22. 6. 1944 bis 2. 8. 1944; Der Kampf um Raseinen vom 3. 8. 1944 bis 28. 9. 1944; Angriff und Abwehrkampfe um den Narew-Brückenkopf nordostwärts Nasielsk vom 29. 9. 1944 bis 13. 1. 1945; Rückzugskämpfe nördlich der Weichsel und in der Tucheler Heide bis Danzig vom 14. 1. 1945 bis 8. 3. 1945; Der Kampf um Danzig vom 9. 3. 1945 bis 3. 4. 1945; Neuaufstellung des Gren.Rgt. 7 und Verladung in Schiewenhorst und Hela vom 4. 4. 1945 bis 6. 5. 1945; Abtransport nach Schleswig-Holstein und Einsatz als Feldjäger-Regiment 1 vom 7. 5. 1945 bis zur Auflösung im Frühjahr 1946; O.K.W.-Bericht vom 9. 5. 1945; Abkürzungen; Anhang; Quellenverzeichnis; Verlagswerbung; - - - Kartenskizzen: Heinz Lukas; - - - Z u s t a n d: 2, original farbig illustrierter Umschlag mit Deckel- + Rückentitel graues Leinen mit schwarzem Rückentitel, mit 25 Kunstdruck-Bildtafeln in Bildanhang, 1 Farbtafel (Bataillonsfahne) und 51 Kartenskizzen. Kaum Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, insgesamt sehr ordentlich / wohlerhalten. - - - Mit handschriftlicher Kurz-Widmung + original Unterschrift des Verfassers auf Vorsatz: "Herzlichst, Romuald Bergner". - - - Beilage: Maschinenschriftliche gelaufene Postkarte an den Besteller des Buches mit original Unterschrift
[SW: Regimentsgeschichte; Divisionsgeschichte; Regimental + Divisional Histories; Schlesien; Infanterie; 2. II. Weltkrieg; Militaria; Militärgeschichte; Krieg; Kriegsgeschichte; Wehrmacht; Military History; 2. II. Second World War; WW II; NS.; Nationalsozialismus; Signaturen; signierte Bücher; Autographen; Signatures; Autographs;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 65513 - gefunden im Sachgebiet: Autographen - signierte Bücher - Widmungsexemplare
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 90,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Gellermann, Günther W.: Die Armee Wenck - Hitlers letzte Hoffnung; Aufstellung, Einsatz und Ende der 12. deutschen Armee im Frühjahr 1945; Bernard & Graefe Verlag für Wehrwesen / Koblenz / München; 1984. EA; 211 S.; Format: 16x24 Walter Wenck, * 18. September 1900, Wittenberg † 1. Mai 1982, Bad Rothenfelde, General der Panzertruppen; - - - Günther Walter Gellermann (* 17. Juli 1930 in Bremen; † 25. Dezember 2002 in Koblenz), deutscher Beamter und Historiker. (frei nach wikipedia); - - - I N H A L T : Inhaltsverzeichnis; Einführung; Geleitwort; Vorbemerkung; Einleitung; Kapitel 1 Die militärische Lage Deutschlands Anfang April 1945 und ihre Bedeutung für den Einsatz der 12. Armee; Die Oderfront; Im Westen; Bei der Heeresgruppe B im Ruhrkessel; Die Entsatzpläne des OKW für die H.Gr. B und der geplante Einsatz der Armee Wenck; Kapitel 2 Die Aufstellung der 12. Armee; Das Armee-Oberkommando (AOK); Die Armee- und Panzerkorps; Das XX. Armeekorps; Das XXXXI. Panzerkorps; Das XXXIX. Panzerkorps; Das XXXXVIII. Panzerkorps; Die Divisionen; Die RAD-Divisionen; Die Infanteriedivision Friedrich Ludwig Jahn; Die Infanteriedivision Theodor Körner; Die Infanteriedivision Ulrich von Hütten; Die Infanteriedivision Scharnhorst; Die Infanteriedivision Schill; Die Infanteriedivision Potsdam; Bei den Divisionen Scharnhorst und Schill wird in den Akten nur der Nachname benutzt; Die anderen Verbände; Die 1. Panzervernichtungsbrigade Hitlerjugend; Das Freikorps Adolf Hitler; Die Fahnenjunkerschule für Pioniere I (West); Die Sturmgeschützbrigade 1170; Die Sturmgeschützbrigade 243; Die Panzerjagdabteilung 3; Die Ausrüstungsprobleme; Die Versorgung der 12. Armee; Kapitel 3 Die Änderung der Einsatzpläne; Kapitel 4 Der Kampf gegen die Amerikaner; An der Elbe; Der Vorstoß der 9. US-Armee zur Elbe; Die Beseitigung des amerikanischen Brückenkopfes Westerhüsen / Schönebeck; Die Bildung des amerikanischen Brückenkopfes bei Barby; Der Verlust Magdeburgs; Die Abwehrkämpfe der I.D. Scharnhorst an Elbe und Mulde; Der Befehl Eisenhowers, den weiteren Vormarsch auf Berlin einzustellen; In Mitteldeutschland; Die operative Aufgabe des XXXXVIH. Pz.K. und die dafür zur Verfügung stehenden Kräfte; Die Beurteilung der Lage durch das XXXXVHI. Pz.K. am 11. April 1945; Der Verlust von Halle; Die Kämpfe um das Industriegebiet von Merseburg und Leuna; Der Verlust von Leipzig; Die Kämpfe der I.D. Hütten an der Mulde; Kapitel 5 Die Änderung des operativen Auftrages der 12. Armee und ihr Einsatz gegen die Sowjets nach deren Durchbruch an der Oder; Die Pläne des OKW/WFStabes zum Entsatz von Berlin und die Bereitstellung der Truppen für diesen Einsatz; Die Kämpfe der I.D. Hütten um den Brückenkopf Wittenberg; Die Entscheidungen des A OK 12 für die weitere Kampfführung; Der letzte deutsche Angriff; Die Korpsgruppe Potsdam — ihre Aufgabe und der Ausbruch zur 12. Armee am 29. /30. April 1945; Kurze Darstellung der Lageentwicklung beim AOK 9 vom 16. April bis zum Durchbruch zur 12. Armee am 1. Mai 1945; Die Weisungen des WF Stabes für die Kampfführung der Armee Wenck in der Zeit vom 27. bis 30. April 1945; Kapitel 6 Die Entwicklung der Lage auf dem Nordflügel der 12. Armee; Die Kämpfe des XXXIX. Pz.K. im Bereich der Elbe vom 22. bis29. April 1945; Die Kämpfe des XXXIX. Pz.K. an der Havel- und Elbefront vom 1. bis 4. Mai 1945; Einsatz und Ende desXXXXI. Pz.K. (Holste) beim geplanten Entsatz von Berlin; Kapitel 7 Der Rückzug der 12. Armee auf den Elb-Brückenkopf; Das XX. A.K.; Das XXXXVIII. Pz.K.; Kapitel 8 Die Kapitulationsgespräche der 12. deutschen Armee mit dem AOK der 9. US-Armee am 4. Mai 1945 in Stendal; Allgemeine Vorbemerkung; Die Gespräche; Kapitel 9 Die letzten Kämpfe im Brückenkopf; Kapitel 10 Der Übergang über die Elbe; Der Übergang der Soldaten; Der Übergang der Flüchtlinge; Kapitel 11 Die Auslieferung von Soldaten der 12. Armee durch die Amerikaner an die Sowjets am 8. Mai 1945; Kapitel 12 Schlußbetrachtung; Die Bewertung der militärischen Operation; Die Verantwortbarkeit des Einsatzes und die Haltung der Soldaten; Das Problem der Auslieferung; Skizzen; Bildteil; Anhang; Dokumente; Stellenbesetzungen; Gefechtsstände; Abkürzungsverzeichnis; Quellen-und Literaturverzeichnis; Personenregister; Der Autor; - - - Z u s t a n d : 2-, original schwarzes Leinen mit blauem Rückentitel, mit 5 Skizzen, 49 Abbildungen auf Kunstdrucktafeln + 18 Dokumenten (Faksimile). Leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, geblichen, ordentliches Bibliotheksexemplar (J.-G.-Herder-Bibliothek, Siegerland e.V.) mit Marginalien + Stempeln
[SW: 2. II. Weltkrieg; Militaria; Militärgeschichte; Krieg; Kriegsgeschichte; Wehrmacht; Military History; 2. II. Second World War; WW II; NS.; Nationalsozialismus; Drittes 3. III. Reich; Nazi-Regime; Zeitgeschichte; Propaganda; Agitation; Weltanschauung; totaler Krieg; Durchhalteparolen; Endkampf; Berlin; Armee Wenck;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 70304 - gefunden im Sachgebiet: WK II - 2. Weltkrieg
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 33,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Melis, Damian van (Hrsg.):  Sozialismus auf dem platten Land. Tradition und Transformation in Mecklenburg-Vorpommern von 1945 bis 1952.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Melis, Damian van (Hrsg.): Sozialismus auf dem platten Land. Tradition und Transformation in Mecklenburg-Vorpommern von 1945 bis 1952. Schwerin : Helms, 1999. S. 420 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband , Sehr gutes Exemplar ISBN: 3931185494 "Nie zuvor veränderte sich die Gesellschaft in Mecklenburg und Pommern in kurzer Zeit so grundlegend wie zwischen 1945 und 1952. Der Übergang Mecklenburg und Vorpommerns von der NS- zur SED-Diktatur wurde bislang noch nicht eingehend untersucht. Die Beiträge des vorliegenden Sammelbandes stellen den ersten wissenschaftlichen Überblick zur Geschichte des Landes in dieser Zeit dar. Als Ergebnisse neuester Forschungen stützen sie sich auf Archivalien aus der DDR, die teilweise erst seit 1989/90 zugänglich sind. Die Themen decken eine große Bandbreite des politischen und gesellschaftlichen Lebens unter sowjetischer Besatzung ab: Polizei und Justiz, die Integration der Flüchtlinge und die Bodenreform werden ebenso behandelt wie die Etablierung der Parteien, der Aufbau der Landesverwaltung und die Entwicklung von Industrie und Wirtschaft." ; Inhalt: Einleitung, Richard Bessel: Die Volkspolizei und das Volk. Mecklenburg-Vorpommern 1945 bis 1952, Rolf Bartusel: Das Rechtswesen in Mecklenburg-Vorpommern nach 1945. Möglichkeiten und Grenzen seiner Durchherrschung, Damian van Melis: Der Aufbau der Landesverwaltung in Mecklenburg-Vorpommern, Dierk Hoffmann: Die Neuordnung der Sozialversicherung zwischen zentralem Gestaltungsanspruch und regionaler Eigenentwicklung. Mecklenburg-Vorpommern als Sonderfall? Michael Schwartz: Integration und Transformation. Umsiedler-Politik und regionaler Strukturwandel in Mecklenburg-Vorpommern von 1945 bis 1953, Michael Grottendieck: »Der Umsiedler soll nicht neben uns herlaufen.« Gesellschaftspolitische Konflikte im Kontext der Vertriebeneneingliederung in Mecklenburg-Vorpommern, Sabine Marquardt: Die Bodenreformkommissionen in Mecklenburg-Vorpommern als Vehikel der politischen Transformation, Jens Murken: »Ein Genosse muß sauber, blitzsauber dastehen!« Zum Legitimitätspotential des kommunistischen Regimes innerhalb der ländlichen Gesellschaft Mecklenburg-Vorpommerns 1945, Theresia Bauer: Die Gründung der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands 1948 in Mecklenburg und die Entwicklung des Landesverbandes bis 1952, Andreas Wagner: Die Rostocker Brauerei. Zum Wandel industriebetrieblichen Alltags von 1945 bis 1952, Katbrin Möller: Industrialisierung in Mecklenburg-Vorpommern. Zur Entstehung der ostdeutschen Werftenindustrie von 1945 bis 1953, Helge Matthiesen: Bürgerliches Milieu und Politik in Greifswald zwischen Selbstbehauptung, Resignation und Zerstörung, Georg Herbstritt: Die Deutsche Volkspolizei als Geheimpolizei? Orts- und Personenregister, Die Autorinnen und Autoren. 3931185494
[SW: Geschichte DDR SBZ]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 30699 - gefunden im Sachgebiet: Mecklenburg Vorpommern (Regionales)
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 29,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Zimm, Alfred (Hrsg.) und Burkhard Hofmeister:  Berlin Ost und sein Umland (und) Berlin West. Eine geographische Strukturanalyse der zwölf westlichen Bezirke (und) Beiheft.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Zimm, Alfred (Hrsg.) und Burkhard Hofmeister: Berlin Ost und sein Umland (und) Berlin West. Eine geographische Strukturanalyse der zwölf westlichen Bezirke (und) Beiheft. Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft ; Gotha, Haack, 1990. 369, XI, 311, II, 14 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , 2 Pappeinbande mit Schutzumschlägen und ein Beiheft im Schuber, Gute Erhaltung Berlin Ost und sein Umland. Mit 43 Abbildungen und 142 Tabellen im Text sowie 30 Fotos und 12 Karten im Anhang. ERGÄNZUNGSHEFT NR. 286 ZU PETERMANNS GEOGRAPHISCHEN MITTEILUNGEN. ; "Hauptanliegen dieses wissenschaftlichen Werkes ist es, die räumliche Entwicklung Berlins und seines Umlandes umfassend darzustellen. Bevölkerungs- und Siedlungsentwicklung, stadtbildende Faktoren und territoriale Organisation sind Gegenstand der historisch-geographischen Betrachtung der Stadtregion von Beginn der Industrialisierung an bis hin zur Herausbildung zu einem führenden Industriezentrum Deutschlands. Darauf aufbauend folgt eine gleichstrukturierte Analyse der sich nach 1945 aufgrund neuer räumlicher Beziehungen und Strukturen herausbildenden Stadt-Umland-Region Berlin. Dabei wird verdeutlicht, wie sich der östliche Teil Berlins als Hauptstadt der DDR zum politischen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und kulturellen Zentrum der DDR entwickelte. >Berlin (Ost) und sein Umland< entstand zwischen 1983 und 1985 und ist in die gesellschaftlichen Zusammenhänge der DDR einzuordnen. Die stets gegenstandserhellende Anlage des Buches wird in ihren die Nachkriegszeit betreffenden Abschnitten von politischen Vorgaben der damaligen Staats- und Parteiführung begleitet, die die wissenschaftliche Erkenntnisförderung einschränkten. Trotz der Limitationen durch politisch vorgegebene Sichtweisen ist die Monographie ein sehr bemerkenswerter Versuch, die Stadt-Umland-Region Berlin mit geographischen Mitteln zu erfassen. Wesentliches Anliegen der Autoren ist es, mit den Mitteln der Politischen und Ökonomischen sowie der Physischen Geographie eine Gesamtschau der Berliner Region zu vermitteln, die neben Geographen auch bei Regionalhistorikern, Stadtplanern, Architekten und anderen, auch allgemein an Berlin Interessierten Beachtung finden dürfte." ; Inhalt: Einleitung, Vorwort, Allgemeine Kennzeichnung der objektiven Gebietskategorien Stadtregion und Stadt-Umland-Region, Die Stadtregion (J. BRÄUNIGER, A. ZIMM) Die Stadt-Umland-Region (H. RUMPF, A. ZIMM) Einführung in den konkreten Prototyp Groß-Berliner Stadtregion/Stadt-Umland-Region der Hauptstadt der DDR, Berlin (A. ZIMM, J. MARCINEK) Berlin und sein Umland vor der Regionsbildung, Grundzüge der Territorialstruktur Berlins vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis 1870 Grundzüge der Territorialstruktur Berlins zu Beginn des 19. Jahrhunderts (A. ZIMM) Areal und Bevölkerung Die stadtbildenden Faktoren und ihre räumliche Anordnung Die Entwicklung der Territorialstruktur Berlins bis zu den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts (A. ZIMM) Areal und Bevölkerung Die stadtbildenden Faktoren und ihre räumliche Anordnung Die Entwicklung der Territorialstruktur Berlins von den 50er Jahren bis 1870 (A. ZIMM) Areal und Bevölkerung Die stadtbildenden Faktoren und ihre räumliche Anordnung, Grundzüge der Territorialstruktur des Umlands und Herausbildung arbeitsteiliger Beziehungen zwischen Berlin und seinem Umland vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis 1870 (W. S ADLER) Siedlung und Bevölkerung Wirtschaft und Verkehr, Berlin und sein Umland mit dem Status der Stadtregion, Die Berliner Stadtregion von 1871 bis zur Mitte der 90er Jahre des vorigen Jahrhunderts (A. ZIMM) Die Entwicklung der Territorialstruktur Berlins Areal und Bevölkerung Die stadtbildenden Faktoren und ihre räumliche Anordnung Die Herausbildung der Umlandteilräume der Stadtregion Die Entwicklung der Territorialstruktur des Alt-Berliner Umlands (D. MÖBIUS, A. ZIMM) Die Entwicklung der Territorialstruktur des Groß-Berliner Umlands (H. FLAUB) Die Berliner Stadtregion von der Mitte der 1890er Jahre bis 1945 (A. ZIMM) Die Periode von der Mitte der 1890er Jahre bis zur Gründung der Einheitsgemeinde Groß-Berlin im Jahre 1920, Die Entwicklung der Territorialstruktur Berlins bis zur Gründung der Einheitsgemeinde (A. ZIMM) Areal und Bevölkerung Die stadtbildenden Faktoren und ihre räumliche Anordnung, Entwicklung und Ausgestaltung der Umlandteilräume der Stadtregion bis zur Gründung der Einheitsgemeinde Die Entwicklung der Territorialstruktur des Alt-Berliner Umlands (D. MÖBIUS, A. ZIMM) Die Entwicklung der Territorialstruktur des Groß-Berliner Umlands (M. SCHULZ) Die Periode von 1920-1945, Die Entwicklung der Territorialstruktur Berlins 1920-1945 (A. ZIMM) Areal und Bevölkerung Die stadtbildenden Faktoren und ihre räumliche Anordnung Die Entwicklung der Territorialstruktur des Groß-Berliner Umlands 1920-1945 (B. LEUPOLT) Systematisierung der Entwicklung der Berliner Stadtregion, Geographische Leitlinien der Entwicklung Berlins als Kern der Stadtregion (A. ZIMM) Die" territoriale Situation des Stadtgebietes Die überörtliche Spezialisierung, Die Standortentwicklung, Geographische Leitlinien der Entwicklung des Umlandteilraumes der Stadtregion (H. RUMPF) Die Herausbildung funktionaler Einflußgebiete Berlins in den Umlandkreisen, Die Spaltung Groß-Berlins und die neue Raumsituation (A. ZIMM) Die Stadt-Umland-Region der Hauptstadt der DDR, Gebietsspezifische Entwicklungsbedingungen der hauptstädtischen Stadt-Umland-Region (H. RUMPF, A. ZIMM) Die natürlichen Bedingungen der hauptstädtischen Stadt-Umland-Region Die Oberflächengestalt (J. MARCINEK) Der Untergrund (J. MARCINEK) Das Gewässernetz und die Wasserstraßen (J. MARCINEK) Das Klima (L. ZAUMSEIL) Das Klima der Repräsentativstation Berlin, Stadtklimatische Erscheinungsformen, Die natürliche Vegetation, die Böden und deren Nutzung i (J. MARCINEK, L. ZAUMSEIL) Die Hauptstadt Berlin als sozialistische Metropole und Kern der Stadt-Umland-Region (A. ZIMM) Wesentliche gebietliche Teilstruktüren und ihre Entwicklungstendenzen, Bevölkerungsstruktur und Wohnbedingungen (M. SCHULZ) Die Industriestruktur (B. LEUPOLT) Die Agrarstruktur (W. SADLER) Die stadttechnische Versorgung (J. BRÄUNIGER) Die Verkehrsstruktur (K. BlRKHOLZ) Die Erholungsstruktur/ Naherholung (H. RUMPF) Grundzüge der gebietlichen Differenzierung nach Teilräumen, Die Innenstadt und das Stadtzentrum Die Innenstadt (T. MARCINEK, M. SCHULZ, B. LEUPOLT, H. RUMPF) Das Stadtzentrum (G. SUCHY) Der Norden (L MARCINEK, M. SCHULZ, B. LEUPOLT,; W. SADLER, H. RUMPF) Der Osten (J. MARCINEK, M. SCHULZ, B. LEUPOLT, W. SADLER, H. RUMPF) Der Südosten (J. MARCINEK, M. SCHULZ, B. LEUPOLT, W. S ADLER, H. RUMPF) Das Umland der Hauptstadt Berlin, Die arbeitsteiligen Hauptfunktionen (H. RUMPF) Wesentliche gebietliche Teilstrukturen und ihre Entwicklungstendenzen Die Bevölkerungs- und Siedlungsstruktur (M. SCHULZ, D. HEERWAGEN, H. FLAUB) Die Industriestruktur (B. LEUPOLT) Die Agrarstruktur (W. SADLER) Die soziale Infrastruktur (W. WOLF) Die Verkehrsstruktur (K. BlRKHOLZ) Die Erholungsstruktur / Naherholung (H. RUMPF) Grundzüge der gebietlichen Differenzierung nach Teilräumen (H. RUMPF unter Mitarbeit von K. BIRKHOLZ, H. FLAUB, D. HEERWAGEN, B. LEUPOLT, J. MARCINEK, W. SADLER, M. SCHULZ, W. WOLF und L. ZAUMSEIL) Das innere Umland, Das äußere Umland, Tendenzen der weiteren Herausbildung der Stadt-Umland-Region (H. RUMPF, A. ZIMM) Literatur, Fotoanhang, Beilagenkarten. ; Berlin West. Eine geographische Strukturanalyse der zwölf westlichen Bezirke. Mit 66 Figuren, 65 Tabellen und 6 Schemata im Text sowie 16 Fotos und 4 Farbkarten im Anhang. Wissenschaftliche Länderkunden 8. ; "Diese im Abstand von anderthalb Jahrzehnten vorgelegte Neubearbeitung der Originalausgabe von 1975 berücksichtigt die Veränderungen im Gefolge des Viermächteabkommens von 1971 bis zu den sich mit der Öffnung der Mauer im Herbst 1989 abzeichnenden Perspektiven unter Auswertung der zahlreichen vor allem anläßlich der 750-Jahr-Feier Berlins erschienenen wissenschaftlichen Veröffentlichungen über diese Stadt. Die Dreigliederung der Erstauflage wurde beibehalten. Das erste Hauptkapitel behandelt die für das heutige Erscheinungsbild und Gefüge Berlins wesentlichen Kräfte und Prozesse der Stadtgeschichte mit besonderer Betonung der Nachkriegsentwicklung West-Berlins. Das zweite ist der Entwicklung von Bevölkerung, Industriewirtschaft, Dienstleistungssektor und Verkehrswesen gewidmet. Das dritte behandelt die Teilräume West-Berlins, Entstehung und Wachstum der neuen City und ihrer Randgebiete, den Wilhelminischen Ring von der Entstehung der Mietskasernenbebauung bis hin zu den jüngsten Tendenzen der Stadterneuerungspolitik sowie die sehr heterogene Außenzone mit ihren so verschiedenartigen Siedlungselementen, die mit Hilfe von Schemata im Überblick und eingehender anhand ausgewählter Beispiele dargestellt werden." ; Inhalt: Verzeichnis der Figuren, Verzeichnis der Tabellen und Schemata, Verzeichnis der Fotos im Anhang Verzeichnis der Farbkarten Vorwort, Der Lagewert Berlins im Laufe seiner Geschichte Von der Doppelgründung Berlin-Coelln bis zur Wahl der Stadt als Residenz, Der Einfluß des Herrscherhauses auf die Entwicklung Berlins Die Westwärtsorienticrung von Hof und Adel, Die Nutzung des Lagepotentials für das Fernverkehrsnetz Berlins Anteil an der Peuplierungs-und Gewerbepolitik Förderung und allmähliche Loslösung aus der Bevormundung durch den Landesherrn Administrative Organisations-formcn für den Berliner Raum und die Eingemeindungsfrage Zweckverband und Einheitsgemeinde Groß-Berlin Der Zweckverband Groß-Berlin 1912-1920, Einheitsgemeinde und Weltstadt Berlin 1920-1945 Die Sonderentwicklung West-Berlins seit 1948, Schritte zu Groß-Berlins Teilung und West-Berlins Isolierung Von der Blockade 1948 bis zum Mauerbau 1961 Vom Mauerbau bis zum Viermächteabkommen 1971 Berlin-Hilfe und das Berlin-Förderungs-Gesetz, Die Auswirkungen des Viermächteabkommens Die Öffnung der Mauer 1989 und West-Berlins Gegenwartsprobleme, West-Berlins Bevölkerung, Wirtschaft und Verkehrswesen Bevölkerungsgeographische Anomalien, Herkunft der Berliner Bevölkerung und Wanderungsbilanz Slawische Restbevölkerung und frühe deutsche Besiedlung Die Zuwanderung von Ausländern und Juden, Die deutsche Zuwanderung seit dem 18. Jahrhundert Die Bevölkerungsstruktur im Jahrzehnt 1939-1948 Die Bevölkerungsstruktur West-Berlins 1949-1961 Die Bevölkerungsstruktur West-Berlins seit 1962, Die ausländischen Arbeitnehmer und Asylanten, Besondere Strukturmerkmale der Westberliner Bevölkerung Kriegszerstörungen und die Wohnraumfrage Wirtschaft und Verkehrswesen Das Gewicht der einzelnen Wirtschaftssektoren Das Branchenspektrum der Westberliner Industrie Die Eigenbetriebe des Landes Berlin und die BEWAG Das Verkehrswesen Die Anfänge des öffentlichen Nahverkehrs und das Straßenbahnzeitalter Die Stadtbahn, Das U-Bahn- und Omnibus-Netz Die Träger des öffentlichen Nahverkehrs im Vergleich, Individualverkehr und Stadtautobahnbau Fernverkehr und Tourismus Berlins überregionale Bedeutung als Dienstleistungszentrum West-Berlin als Kunst- und Wissenschaftszentrum West-Berlin als Messe- und Kongreßzentrum Andere überregionale Dienstleistungen, Das Gefüge der Westberliner Stadtviertel, Die innere Gliederung Berlins vor und nach 1945, Die neue City und ihr Randbereich Tiergartenrand und Kurfürstendamm als Alt-Berlins westliche Wachstumszone Die Entwicklung einer City in West-Berlin, Die räumliche Differenzierung der City anhand ausgewählter tertiärwirtschaftlicher Funktionen Die Herausbildung von Teilbereichen der City Einzelhandel und Bankwesen Das Beherbergungsgewerbe Theaterbühnen Reisebüros des Auslandes und diplomatische Vertretungen Das IB A-Planungsgebiet und der Zentrale Bereich Abgrenzung und Gliederung Das südliche Tiergartenviertel Die südliche Friedrichstadt Der Tiergarten und das Gelände der BUGA 1995 Der Wilhelminische Ring Allgemeine Charakteristik Die im Wilhelminischen Ring aufgegangenen älteren Siedlungselemente, Der Hobrechtplan Die Voraussetzungen für die Mietskasernenbebauung Die Mietskaserne Der Wiederaufbau des Hansaviertels im Rahmen der Interbau 1957, Die Sonderentwicklung entlang der Sektorengrenze Die Sanierungsgebiete des ersten Stadterneuerungsprogramms von 1963, Die Herausbildung von Sekundärzentren und Verwaltungsschwerpunkten Die Außenzone, Die Randwanderung der Industrie, insbesondere am Beispiel Siemensstadt, Die einstigen Städte am Beispiel von Spandau, Die einstigen Dörfer und heutigen Reste von Landwirtschaft und Erwerbsgartenbau Villenkolonien und Gartenstädte, insbesondere am Beispiel von Grunewald, Frohnau und Staaken Wohnanlagen und Bauwerke der Weimarer Zeit und des Dritten Reiches, Wohntrabanten der Gegenwart Die Erholungsgebiete der Wälder, Seen und Kleingärten, Anmerkungen, Schrifttum, Register, Fotoanhang, Farbkarten. ; Beiheft. Inhalt: Vorwort des Regierenden Bürgermeisters von West-Berlin Walter Momper, Die neue Situation, Die funktioneile Entwicklung, Regionalräumliche Entwicklungsaspekte, Der Verkehrsverbund für den Großraum Berlin, Umlandaktivierung, Ent- und Versorgung, Die künftigen Entwicklungsachsen im Großraum Berlin, Die administrative Entwicklung im Großraum Berlin.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40533 - gefunden im Sachgebiet: Atlanten Geographie Landkarten
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 30,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Sprechstunden Deutscher Geschichte – Original-Tondokumente aus fünf Jahrzehnten 1904 - 1954

Zum Vergrößern Bild anklicken

Various: Sprechstunden Deutscher Geschichte – Original-Tondokumente aus fünf Jahrzehnten 1904 - 1954 edition m + p – 66.30007, 1111. Vinyl-Box LP-Vinyl Schallplatte(n) in einem guten bis sehr guten Zustand, am Cover kleinere Gebrauchsspuren. Die Vinyl-Platte(n) sind stets in Inlays. Stereo und/oder Mono. (Mit Booklet; Foto 4.) (Keine genaue Jahreszahl angegeben.) 4-LP-Box. Platte top. – – A1 Unknown Artist– Das Aufziehen Der Schloßwache Zu Berlin A2 Kaiser Wilhelm II.– Kaiser Wilhelm II. Spricht Auf Eine Edison-Walze, 1904 A3 Wilhelm Voigt– Der "Hauptmann Von Köpenick" Nach Seiner Entlassung Aus Dem Gefängnis, 1908 A4 Ferdinand Graf Zeppelin– Ferdinand Graf Zeppelin Ruft Zur Nationalspende Auf, 1908 A5 Unknown Artist– Aus Großer Zeit - Eine Erinnerung An 1813, Zusammengestellt 1913 A6 Kaiser Wilhelm II.– Aufruf "An Das Deutsche Volk", 6.8.1914 A7 Unknown Artist– Heil Dir Im Siegerkranz A8 Paul Von Hindenburg– General Paul Von Beneckendorff & Hindenburg: Dankerlaß Nach Der Schlacht Von Tannenberg: 26.-30.8.1914 A9 Großadmiral Alfred Von Tirpitz– Großadmiral Alfred Von Tirpitz Über Den U-Boot-Krieg, 1915 A10 Kapitän König– Kapitän König Zur Rückkehr Des Handels-U-Boots "Deutschland", 31.8.1916 A11 Theobald Von Bethmann Hollweg– Reichskanzler Theobald Von Bethmann Hollweg Im Reichstag, 27.2.1917 A12 Freiherr Von Schwerin-Löwitz– Freiherr Von Schwerin-Löwitz, Präsident Des Preußischen Abgeordnetenhauses, 5.3.1918 A13 Philip Scheidemann– Friedensrede, Reichstag, 15.5.1917 A14 Philip Scheidemann– Erinnerung An Den Oktober 1918 A15 Philip Scheidemann– Erinnerung An Den 9.November 1918, Thronverzicht Wilhelm II. Und Ausrufung Der Deutschen Republik A16 Unknown Artist– Die Internationale A17 Gustav Noske– Über Die Kämpfe In Berlin Im Januar 1919 A18 Friedrich Ebert– Vor Der Nationalversammlung In Weimar Nach Seiner Wahl Zum Reichspräsidenten, 21.8.1919 A19 Alfred Braun– Ansage Aus Dem Berliner Vox Haus A20 Hans Bredow– Weihnachtsansprache An Das Amerikanische Volk, 1924 A21 Hugo Eckener– Bericht Von Der Amerika-Fahrt Mit Dem Luftschiff ZR III ("Zeppelin"), Oktober 1924 A22 Gustav Stresemann– Zur Reichstagswahl Vom 20.5.1928 A23 Wilhelm Pieck– Zur Reichstagswahl Vom 20.5.1928 A24 Admiral Von Tirpitz– Zur Reichstagswahl Vom 20.5.1928 A25 Rudolf Breitscheid– Zur Reichstagswahl Vom 20.5.1928 B1 Alfred Braun– Reportage Vom Trauerzug Zum Tod Von Gustav Stresemann, 6.10.1929 B2 Ernst Toller & Alfred Mühr– Über Den Kulturbankrott Des Bürgertums B3 Erich Pento– "Lied Von Der Unzulänglichkeit Menschlichen Strebens" Aus Der Dreigroschenoper, 7.12.1930 B4 Paul Von Hindenburg– Festakt Im Befreiten Mainz, 20.7.1930 B5 Albert Einstein– Rede Zur Eröffnung Der 7. Großen Deutschen Funkausstellung Und Phonoschau Berlin, 22.8.1930 B6 Konrad Adenauer– Vor Industriellen, Köln, 2.5.1931 B7 Unknown Artist– Brüder Zur Sonne Zur Freiheit B8 Ernst Torgler– Zur Überwachung Des Reichstages, 13.10.1931 B9 Heinrich Brüning– Zur Einigkeit, 4.8.1931 B10 Unknown Artist– 57. Sitzung Des Reichstages, 23.2.1932 B11 Unknown Artist– ....Heilig Die Letzte Schlacht B12 Unknown Artist– Brüder In Zechen Und Gruben B13 Adolf Hitler– Wahlkampfkundgebung, 1932 B14 Joseph Goebbels– Wahlkampfkundgebung, Berliner Grunewald-Stadion, 27.7.1932 B15 Unknown Artist– Reportage Aus Der Reichskanzlei, 30.1.1933 C1 Adolf Hitler– Regierungserklärung Im Rundfunk, 1.2.1933 C2 Adolf Hitler– Wahlkampfkundgebung, Berliner Sportpalast, 10.2.1933 C3 Unknown Artist– Eröffnung Des 8. Reichstages, Der "Tag Von Potsdam", 21.3.1933 C4 Unknown Artist– Ermächtigungsgesetz, Reichstagssitzung In Der Krolloper, 23.3.1933 C5 Joseph Goebbels– Vor Rundfunkintendanten, 25.3.1933 C6 Unknown Artist– Reportage Der "Funkstunde Berlin" Über Eine Polizeiaktion, 4./5.4.1933 C7 Unknown Artist– Bücherverbrennung In Berlin, 10.5.1933 C8 Eugen Hadamovsky– Über Konzentrationslager, Sportpalast, 12.8.1933 D1 Adolf Hitler– Zum Baubeginn Der Autobahn, 30.9.1933 D2 Adolf Hitler– Zum Austritt Deutschlands Aus Abrüstungskonferenz Und Völkerbund, 14.10.1933 D3 Unknown Artist– Reichstagsbrandprozeß, Leipzig, 20.9.-23.12.1933, Schlußverhandlung D4 Adolf Hitler– Zum "Röhmputsch"m Reichstag, 13.7.1934 D5 Rudolf Heß– Verließt Die Regierungserklärung Zum Tode Hindenburgs, 2.8.1934 D6 Unknown Artist– Vereidigung Der Reichswehr, 2.8.1934 D7 Adolf Hitler– Anläßlich Der Beisetzung Hindenburgs Im Ehrenmal Zu Tannenberg, 7.8.1934 D8 Adolf Hitler– Über Den Aufbau Der Wehrmacht, Reichstag, 21.5.1935 D9 Unknown Artist– "Letzter Appell", München 8./9.11.1935 D10 Adolf Hitler– Zur Besetzung Des Rheinlandes, Reichstag, 7.3.1936 D11 Adolf Hitler– Zum Führerprinzip, 29.4,1937 D12 Julius Streicher– Zur Judenfrage, 1938 D13 Joseph Goebbels– Nach Der Verkündung Der Nürnberger Gesetze, Vor Gau- Und Kreispropagandaleitern, 16.9.1935 D14 Martin Niemöller– Pastor Niemöllers Predigt In Der St.-Annen-Kirche Zu Berlin-Dahlern, 1937 D15 Adolf Hitler– Eröffnung Der XI. Olympischen Spiele In Berlin, 1.8.1936 D16 Eduard Roderich Dietze– 4x100m Staffellauf Der Frauen D17 Unknown Artist– Reportage Vom Absturz Des Luftschiffes "Hindenburg" In Lakehurst Bei New York, 7.5.1937 D18 Kurt Von Schuschnigg*– Verabschiedet Sich Vom Österreichischen Volk Über Den Rundfunk, 11.3.1938 D19 Adolf Hitler– Zum Anschluß Österreichs An Das Deutsche Reich, Wien, 15.3.1938 E1 Unknown Artist– Unsere Fahne Flattert Uns Voran E2 Adolf Hitler– Über Jugenderziehung, Reichenbach, 2.12.1938 E3 Unknown Artist– Siehst Du Im Osten Das Morgenrot E4 Adolf Hitler– Zur Sudetenkrise, Sportpalast, 26.9.1938 E5 Unknown Artist– Volk Ans Gewehr E6 Joseph Goebbels– Verliest Hitlers Aufruf Zum Einmarsch In Die Tschechoslowakei, 15.3.1939 E7 Adolf Hitler– Zum Kriegsbeginn, Reichstag, 1.9.1939 E8 Adolf Hitler– Über Die Sowjetunion, Reichstag, 1.9.1939 E9 Adolf Hitler– Über Die Niederlage Polens, Danzig, 19.9.1939 E10 Adolf Hitler– Zur Rationierung, Bürgerbräukeller München, 8.11.1939 E11 Jupp Hussels & Joseph Schmitz– Über Das Abhörverbot 1939 E12 Adolf Hitler– Gegen Die Briten, Sportpalast 30.1.1940 E13 Unknown Artist– Nachrichten Zum Einmarsch In Dänemark Und Norwegen, 9.4.1940 E14 Unknown Artist– "Frankreichfanfare" Und "Frankreichlied" E15 Unknown Artist– Nachrichten Über Den Waffenstillstand In Compiegne, 22.6.1940 E16 Unknown Artist– Feier Der Waffenruhe Nach Dem Frankreichfeldzug, 25.6.1940 E17 Unknown Artist– Reportage Über Hitlers Ankunft In Berlin, 6.7.1940 E18 Hermann Göring– Über Adolf Hitler, Reichstag, 19.7.1940 E19 Robert Ley– Über Den Führer, 22.8.1940 E20 Winston Churchill– 13.5.1940 E21 Adolf Hitler– "Friedensangebot", Reichstag, 19.7.1940 E22 Adolf Hitler– Über Den Bombenkrieg, Sportpalast, 4.9.1940 E23 Unknown Artist– Bomben Auf Engelland E24 Unknown Artist– Fanfare Zu Sondermeldungen Vom Rußlandfeldzug E25 Unknown Artist– Nachrichten Über Den Einmarsch In Russland, 22.6.1941 E26 Adolf Hitler– Über Die Sowjetunion, Sportpalast, 3.10.1941 E27 Unknown Artist– Sondermeldung Über Die Zahl Der Gefangenen Im Ostfeldzug, 10.11.1941 E28 Robert Ley– Über Die Judenfrage, Amsterdam, 10.5.1942 F1 Unknown Artist– Großkundgebung Im Sportpalast, 30.9.1942 F2 Adolf Hitler– Über Stalingrad, Bürgerbräukeller München, 8.11.1942 F3 Unknown Artist– Weihnachts-Ringsendung, 24.12.1942 F4 Hermann Göring– Über Stalingrad, Berlin, 30.1.1943 F5 Unknown Artist– Meldung Über Den Fall Stalingrads, 3.2.1943 F6 Joseph Goebbels– Zum Totalen Krieg, Sportpalast, 18.2.1943 F7 Unknown Artist– Luftangriff F8 Erich Weinert– Für Das Nationalkomitee Freies Deutschland, Juli 1943 F9 Friedrich Paulus– Der Generalfeldmarshall Über Seinen Übertritt Zum Nationalkomitee, 1943 G1 Heinrich Himmler– Über Die Moral Der SS, Posen, 24.10.1943 G2 Michael Von Faulhaber– Allerseelenpredigt, 3.11.1943 G3 Unknown Artist– Nachrichten Über Den Beginn Der Invasion, 6.6.1944 G4 Unknown Artist– Sendezeichen Der BBC "Germany Calling" G5 Adolf Hitler– Rundfunkansprache Am Abend Des 20. Juli 1944 G6 Ulrich Wilhelm Graf Schwerin Von Schwanenfeld & Roland Freisler (2)– Vor Dem Präsidenten Des Volksgerichtshofes 1944 G7 Gerd Von Rundstedt– Anläßlich Des Staatsbegräbnisses Für Generalfeldmarschall Erwin Rommel, 18.10.1944 G8 Heinrich Himmler– Aufruf Zum Volkssturm, 18.10.1944 G9 Joseph Goebbels– Über Wunderwaffen, 26.7.1944 G10 Unknown Artist– Interview Mit Einem Flakhelfer G11 Adolf Hitler– Letzte Rundfunkansprache, 30.1.1945 G12 Joseph Goebbels– Letzte Rundfunkansprache Zu Hitlers Geburtstag, 19.4.1945 G13 Karl Dönitz– Nachrichten Vom 1.5.1945 Über Den Tod Hitlers Und Ansprache Des Großadmirals G14 Unknown Artist– Letzter Wehrmachtsbericht, 9.5.1945 G15 Unknown Artist– Bekanntgabe Der Kapitulation In Lüneburg, 8.5.1945 G16 Unknown Artist– Nürnberger Prozess - Erklärungen Der Angeklagten G17 Alfred Jodl– Verhör, 7.6.1946 G18 Albert Speer– Verhör, 20.6.1946 G19 Albert Speer– Schlußwort, 31.8.1946 G20 Wilhelm Pieck– Zur Einheit Deutschlands, 27.9.1945 G21 Max Brauer– Aus Den USA Zurück, 1945 G22 Wilhelm Pieck– Auf Dem Vereinigungsparteitag KPD-SPD, Berlin, 21.4.1946 G23 Kurt Schumacher– Über Den Kommunismus, 1946 G24 Winston Churchill– Züricher Rede, 16.9.1946 G25 James F. Byrnes– Stuttgarter Rede, 6.9.1946 G26 Otto Ostrowski– Über Hunger Und Kälte In Berlin Im Winter 1946/1947 G27 Sergey Tulpanow– Über Berlin, 1.5.1948 G28 Ludwig Erhard– Über Währungsreform Und Freie Marktwirtschaft, 21.6.1948 G29 Louise Schroeder– Im Berliner Rathaus, 23.6.1948 G30 Erich Ollenhauer– Zum Beginn Der Berliner Blockade, 24.6.1948 H1 Ernst Reuter– Kundgebung Vor Der Reichstagsruine, 9.9.1948 H2 Franz Neumann & Carlo Schmid– Kundgebung Zu Aufhebung Der Blockade, Berlin, 12.5.1949 H3 Karl Arnold– Eröffnet Den Parlamentarischen Rat, Bonn, 1.9.1949 H4 Konrad Adenauer– Verkündet Das Grundgesetz, Bonn, 23.5.1949 H5 Theodor Heuss– Auf Dem Bonner Marktplatz Nach Seiner Wahl Zum Bundestagspräsidenten, 12.9.1949 H6 Konrad Adenauer– Erste Regierungserklärung, Bundestag, 20.9.1949 H7 Kurt Schumacher– Über Das Wesen Der Opposition, Bundestag, 21.9.1949 H8 Kurt Schumacher– Über Preispolitik, Bundestag, 21.9.1949 H9 Wilhelm Pieck & Johannes Diekmann– Auf Der Ersten Konstituierenden Sitzung Der Provisorischen Volkskammer Der DDR, Berlin, 7.10.1949 H10 Wilhelm Pieck– Antrittsrede Als Präsident Der DDR, Berlin, 11.10.1949 H11 Albert Schweitzer– Rede Zur Verleihung Des "Friedenspreises", Frankfurt, 12.9.1951 H12 Unknown Artist– 18. Sitzung Des Deutschen Bundestages Zum Petersberger Abkommen, 24./25.11.1949 H13 Franz-Joseph Strauß*– Zur Wiederaufrüstung, Bundestag, 7.2.1952 H14 Otto Grotewohl– Zu Gesamtdeutschen Wahlen, Berlin, 9.1.1952 H15 Unknown Artist– Reportage Mit Henningsdorfer Stahlwerkern, Berlin, 17.6.1953 H16 Unknown Artist– Befehl Des Sowjetischen Stadtkommandanten, Berlin, 17.6.1953 H17 Wilhelm Pieck– Im Rundfunk Über Den 17. Juni, 3.7.1954 H18 Walter Ulbricht– Vor Der Volkskammer Der DDR, Berlin, 25.11.1953 H19 Konrad Adenauer– Erklärung Zur Sogenannten Souveränität Der DDR, Bundestag, 7.4.1954 H20 Unknown Artist– Nationalhymne Der DDR H21 Konrad Adenauer– Über Die Souveränität Der Bundesrepublik Deutschland, Bundestag, 5.10.1954 H22 Unknown Artist– Nationalhymne Der Bundesrepublik Deutschland LP19
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 450774 - gefunden im Sachgebiet: Schallplatten/LP
Anbieter: ABC Versand e.K., DE-65326 Aarbergen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 80,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Pätzold, Horst:  Von Weimar bis zur Wende. Schulerlebnisse aus sechs Jahrzehnten. Beiträge des Dokumentationszentrums des Landes für die Opfer Deutscher Diktaturen.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Pätzold, Horst: Von Weimar bis zur Wende. Schulerlebnisse aus sechs Jahrzehnten. Beiträge des Dokumentationszentrums des Landes für die Opfer Deutscher Diktaturen. Schwerin : Stock und Stein, 2004. 1. Aufl. S. 208 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Paperback , Schönes Exemplar ISBN: 393744713X Mit zahlr. Fotos. ; Inhalt: Vorwort, Einführende Bemerkungen, Fragestellung, Ziel der Untersuchung, Methodik, Ergebnisse, Einschulung, Einschulung vor 1945, Einschulung nach 1945, Der Schulweg, Unterrichtsfächer einschliesslich Sport, Schulpausen, Zeugnisse, Beurteilungen, das Abitur, Schule und Kirche, Elternhaus und Schule, Jugendorganisationen und Schule, Die Zeit vor 1945, Die Zeit nach 1945, Die Lehrer und die Ideologie, Die Zeit vor 1945, Die Zeit nach 1945, Disziplin und Strafen, Schulfeiern, Schulferien und Ausflüge, Methodik im Unterricht, Pflichten der Schüler ausserhalb der Schule, Freizeit ausserhalb der Schule, Umgang mit dem anderen Geschlecht, Kuriosa, Kriegsschicksale von Schülern, Von Anklam über Rügen und Fehmarn nach Schwerin, Von Rostock nach Dänemark und zurück, Von Rügen über Umwege nach Rostock, Zweimal von der Oder nach Mecklenburg, Es gibt sie noch: Die humanitas, Die Schulsysteme in beiden deutschen Diktaturen aus der Sicht der Schüler, Einschulung, Unterrichtsfächer, Schule und Kirche, Jugendorganisationen, Die Ideologie im Schulwesen, Disziplin und Strafen, Pflichten und Freizeit, Umgang mit dem anderen Geschlecht, Ausblick, Anhang und Bildnachweis, Literaturverzeichnis, Bildnachweis, Abkürzungen, Dokumentenverzeichnis, Ministererlass zur Schülerauslese (1934) Liederschatz nach 1945, Schulpolitische Grundsätze der DDR (1972) Wahlführungskonzeption der Elternaktivwahlen 1978/79, Rechenschaftsbericht Klasse 122 (1979/1980) Patenschaftsvertrag der Klasse 9 b (1987) Leistungskontrollkarte „Bereit zur Arbeit und zur Verteidigung der Heimat" Danksagung, Namensverzeichnis der Zeitzeugen. 393744713X
[SW: Mecklenburg-Vorpommern Schulgeschichte Pädagogik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 27383 - gefunden im Sachgebiet: Mecklenburg Vorpommern (Regionales)
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Recht: Reichsgesetzblatt, Teil I, 1944 - 1945 (ohne 1944, Nr. 14 + 50); Reichsgesetzblatt; Herausgeber: Reichsministerium des Innern; Reichsverlagsamt - Reichsdruckerei / Berlin; 1944 - 1945. Auflage: EA; Format: 21x29 Gesetze der bewegten Geschichte des Deutschen Reiches von 1871 - 1945, auch Judenverfolgung, Krieg, Orden (Satzungen, Stiftung, Trageweise usw.), Rasse usw; --- Das Reichsgesetzblatt (RGBl.) war das amtliche Verkündungsblatt des Deutschen Reiches von 1871 bis 1945. Bis 1922 wurde es vom Reichsministerium der Justiz in Berlin herausgegeben, danach vom Reichsministerium des Innern. Soweit nichts anderes bestimmt war, traten Reichsgesetze erst "mit dem vierzehnten Tage nach Ablauf des Tages in Kraft, an dem das Reichs-Gesetzblatt in der Reichshauptstadt ausgegeben worden" war. Bereits vorher bestand ein Reichsgesetzblatt für die Frankfurter Nationalversammlung (1848/49). Vorläufer des Reichsgesetzblattes waren das Bundesgesetzblatt des Norddeutschen Bundes (Erste Ausgabe 2. August 1867, letzte Ausgabe 20. Januar 1871) und das Bundesgesetzblatt des Deutschen Bundes (Erste Ausgabe 27. Januar 1871). Die letzte Ausgabe vom "Bundes-Gesetzblatt des Deutschen Bundes" war vom 29. April 1871 und erschien am 2. Mai 1871 als Nr. 18 auf der Seite 91 des Jahrgangsbandes 1871. Die erste Ausgabe des Reichsgesetzblatts erschien am 8. Mai 1871 als Ausgabe Nr. 19 auf der Seite 95 mit der Veröffentlichung Nr. 636, da das Bundesgesetzblatt des Deutschen Bundes unter dem Namen "Reichsgesetzblatt" im selben Band fortgeführt wurde. Ab 1. April 1922 erschien das Reichsgesetzblatt in zwei gesonderten Teilen: Teil I und Teil II. Im zweiten Teil wurden internationale Übereinkommen, Reichshaushaltsgesetze und Gesetze, Verordnungen etc. die u. a. den Eisenbahnverkehr, den Schiffahrtverkehr, innere Angelegenheiten des Reichstags, sowie Angelegenheiten der Reichsbank betrafen, veröffentlicht. Alle übrigen Gesetze, Verordnungen etc. erschienen im Teil I. Die letzte Ausgabe des Reichsgesetzblattes erschien am 11. April 1945 (Teil I) bzw. am 5. April 1945 (Teil II). (wikipedia); --- Zustand: 2--, Bibliotheks-Halbleinenband mit goldenem Rückentitel. Ordentliches Bibliotheksexemplar mit Marginalien, Stempeln, Papier gebräunt. 1944/45: Sonderheft (Zeitliche Übersicht, Erstes Halbjahr 1944, 8 S.), Nr. 1 (5. Januar) - 66 (29. Dezember) ohne Nr. 14 + 50, 356 S.; 1945, Nr. 1 (9. Januar) - 10 (11. April = letzte erschienene Folge), 52 S. --- Gesetzte der letzten Kriegsmonate (Krieg, Versorgung, Orden, Volkssturm, SS, SD u.v.a.m.). SELTEN!!! --- Weitere Jahrgänge auf Anfrage
[SW: Recht; Rechtswissenschaften; Gesetz; Gesetze; Justiz; Law; Jura; Justice; Staatsrecht; Deutsches Reich; Staat; Orden; Ehrenzeichen; Auszeichnungen; Militaria; Militärgeschichte; Zeitschriften; Periodica; Periodicals;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 57270 - gefunden im Sachgebiet: Recht
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 980,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

1945.08.11 - Svet v obrazech. - Svet v obrazech - 11.srpna 1945 / 11.08.1945. Týdeník ministerstva informací. Císlo 7 / 1945. 1945. 16 stránek. Zne a zeny na poli na fotografii obálky se sozialisticky-ralistickékým textem: "..oc púvabnejsí jsou (zeny) na poli (na zních) v národním boji o chleba, nez v lázenských plázích..." Opava a Slezko jako díl Ceskoslovenska; K.H.Frank na Pankráci; Pozár v továrne na kabely, 31. cervence 1945, v Krásném Brezne u Ùstí n.L., který byl údajne polozen nemeckými "vlkodlaky" a dal tím (dle nejnonejsích informací) volný signál k "honbe" na sudetské Nemce; USA a válka s Japonskem; Mesto Most u uhlí; Plovárna na Barrandove; Berlin po válce, znicené mesto jako upomínka na Nemeckou fasistickou minulost; Ceský voják a jeho nové poslání atd.
[SW: Opava a Slezko jako díl Ceskoslovenska; K.H.Frank na Pankráci; Pozár v továrne na kabely, 31. cervence 1945, v Krásném Brezne u Ùstí n.L., který byl údajne polozen nemeckými "vlkodlaky" a dal tím (dle nejnonejsích informací) volný signál k "honbe" na sudetské Nemce; USA a válka s Japonskem; Mesto Most u uhlí; Plovárna na Barrandove; Berlin po válce, znicené mesto jako upomínka na Nemeckou fasistickou minulost; Ceský voják a jeho nové poslání atd. casopis z roku narození, denník, narozeniny, dar k narozeninám, staré noviny,casopiy]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 25497 - gefunden im Sachgebiet: Geschenk aus Jahr und Tag der Geburt
Anbieter: Antiquariat im Schloss, DE-74193 Schwaigern

EUR 17,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

1945.11.15 - Svet v obrazech. - Svet v obrazech. 15. listopadu 1945 / 15.11.1945. Týdeník ministestva informací. Císlo 19 / 1945. 1945. 8 stránek s mnoha fotkami. Obálka s fotkou od J.Otty "Ohnostroj nad Prahou". Poválecná Praha a Cechy. Pohreb Jana Svermy, Korunovacní klenoty opet na hrade; Slovensko po 3. rísí; Predlídka cs. armády 27.X.1945; President Dr. Benes; Dokumenty nového budování..;
[SW: Poválecná Praha a Cechy. Pohreb Jana Svermy, Korunovacní klenoty opet na hrade; Slovensko po 3. rísí; Predlídka cs. armády 27.X.1945; President Dr. Benes; Dokumenty nového budování..; casopis z roku narození, denník, narozeniny, dar k narozeninám, staré noviny,casopiy]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 25491 - gefunden im Sachgebiet: Geschenk aus Jahr und Tag der Geburt
Anbieter: Antiquariat im Schloss, DE-74193 Schwaigern

EUR 17,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Voßke, Heinz:  Die Vereinigung der KPD und der SPD zur SED in Mecklenburg-Vorpommern. Mai 1945 bis April 1946. Bezirkskabinett für Weiterbildung der Lehrer und Erzieher Rostock. Heft 2.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Voßke, Heinz: Die Vereinigung der KPD und der SPD zur SED in Mecklenburg-Vorpommern. Mai 1945 bis April 1946. Bezirkskabinett für Weiterbildung der Lehrer und Erzieher Rostock. Heft 2. Rostock : Bezirkskabinett für Weiterbildung der Lehrer und Erzieher, 1966. S. 124 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Paperback , Gutes Exemplar, Stempel Mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) ; Inhalt: Einleitung, I. Kapitel: Die Entwicklung und Festigung der Aktionseinheit der KPD und der SPD in Mecklenburg/Vorpommern — Mai bis Dezember 1945: 1. Zur Lage in Mecklenburg-Vorpommern nach dem zweiten Weltkrieg. Die ersten gemeinsamen Schritte von Kommunisten und Sozialdemokraten zur Überwindung des Chaos, beim Aufbau demokratischer Selbstverwaltungsorgane und zur Ingangbringung des wirtschaftlichen Lebens. Die Rolle und Bedeutung des Wirkens der Initiativgruppe des ZK der KPD (Mai bis Anfang Juni 1945) , 2. Die Herstellung der Aktionseinheit der beiden Arbeiterparteien auf der Grundlage des nationalen Programms der KPD. Die Bildung des einheitlichen Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes in Mecklenburg-Vorpommern (Juni bis September 1945) , 3. Die Festigung der Aktionseinheit im Kampf um die Durchführung der demokratischen Bodenreform (September bis Dezember 1945) , 4. Die Bedeutung des Kampfes um die Aneignung der Lehren der Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung für die ideologische Annäherung der beiden Arbeiterparteien und den Übergang der breiten Mitgliedermassen und Funktionäre der SPD auf die Positionen des revolutionären Marxismus, II. Kapitel: Das Hinüberwachsen der Aktionseinheit in die Etappe der unmittelbaren Vorbereitung der Vereinigung - Januar/Februar 1946: 1. Zur „Ersten Konferenz der Sechzig" vom 20./21. Dezember 1945 und ihren Auswirkungen auf Mecklenburg-Vorpommern, 2. Die breite Entfaltung der Einheitsbewegung im Januar/Februar 1946 im Kampf gegen die Feinde der Arbeitereinheit und den weiteren Aufbau der antifaschistisch-demokratischen Ordnung, besonders die wirtschaftliche Festigung der demokratischen Bodenreform, 3. Die Bedeutung der ersten gemeinsamen Landesdelegiertenkonferenz der KPD und der SPD des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin vom 2S./24. Februar 1946, III. Kapitel: Die Vereinigung der beiden Arbeiterparteien zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands in Mecklenburg-Vorpommern - März/ April 1946: 1. Der Zusammenschluß der KPD und SPD in den Gemeinden, Städten und Kreisen, 2. Die Durchführung der Landesparteitage der KPD und SPD und die Vereinigung der beiden Parteien auf dem Landesvereinigungsparteitag am 7. April 1946 in Schwerin, Anmerkungen, Verzeichnis der im Text enthaltenen Ortsnamen.
[SW: Mecklenburg-Vorpommern KGr55]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 29720 - gefunden im Sachgebiet: Mecklenburg Vorpommern (Regionales)
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 20,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Bayerische Baugewerbeverbände 1945 - 1995. Ein Rückblick.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Landesverband Bayerischer Bauinnungen: Bayerische Baugewerbeverbände 1945 - 1995. Ein Rückblick. [München] : Landesverb. Bayerischer Bauinnungen [München] : Verb. Baugewerblicher Unternehmer Bayerns, 1995. 210 S. : Ill., graph. Darst., mit zahlr. Abbildungen auf Tafeln, Fotos, 25 cm, gebundene Ausgabe, Zustand: geringe Gebrauchs- u. Lagerspuren, sehr gutes Exemplar. Bayern ; Bauinnung ; Geschichte 1945-1995 , Bayerische Baugewerbeverbände ; Geschichte 1945-1995 , Landesverband Bayerischer Bauinnungen ; Geschichte 1945-1995 , Verband Baugewerblicher Unternehmer Bayerns ; Geschichte 1945-1995 19318
[SW: Bayerische Baugewerbeverbände 1945-1995 Rückblick, Wirtschaft, Bergbau, Bautechnik, Umwelttechnik, Bayern, Firmengeschichte, Festschrift, Bau, Baugewerbe, Bauinnung Geschichte, Verband Baugewerblicher Unternehmer Bayerns, Landesverband Bayerischer Bauinnungen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 22137 - gefunden im Sachgebiet: Wirtschaft / Management / Börse / Marketing
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,25
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,60
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top