Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 9023 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Klinger, D. (Dominik) M.: Erotische Kunst in China, Japan, Indien und Arabien - Erotic Art in China, Japan, India and Arabia, Supplementband 3a; [Reihe: Erotische Kunst, Band 3a]; DMK-Verlags-GmbH / Nürnberg; 1983. Auflage: EA; 172 S.; Format: 22x32 Inhalt: Inhaltsverzeichnis / Contens; Jaipur-Malschule / Jaipur paint-school, Indien/India, 1840; Tanjore-Malschule / Tanjore-paint-school, Indien/India, 19. Jh./cent; Kotah-Malschule / Kotah-paint-school, Indien/India, Mitte/middle 19. Jh./cent; Erotische Szenen auf Papier / erotic scenes on paper, Indien/India, 19. Jh./cent; Erotische Miniaturen / erotic miniatures, Indien/India, 19. Jh./cent; Erotische Gemälde auf Porzellan / erotic painting on China, Indien/India, um/ca. 1900; Erotische Miniaturen / erotic miniature paintings, Indien/India, 20. Jh./cent; Plastik / plastic, Indien/India; Bronze / bronce, Indien/India, 20. Jh./cent; Bronzeskulptur / bronce sculpture, Indien/India, neu/new; Plastik / plastic, Indien/India, Alter unbekannt / age unknown; Erotische Bronze / erotic bronce, Indien/India, 19. Jh./cent; Bronzeskulpturen / bronce sculptures, Indien/India, um/ca. 1900; Plastik / plastic, Indien/India, 19. Jh./cent; Öllampe in Form d. Yoni mit Lingam-Spitzen / oil lamp, in form of yoni with lingam top, Indien/India, 18. Jh./cent; Erotische Bronze / erotic bronce, Indien/India, 19. Jh./cent; Miniatur / miniature, Indien/India, 16. Jh./cent; Hausaltar / house altar, Indien/India, 16. Jh./cent; Elfenbeinschnitzerei / ivory carving, Indien/India, 19. Jh./cent; Elfenbeinschnitzerei / ivory carving, Indien/India, um/ca. 1800; Elfenbeinzahn mit erotischen Szenen / ivory-tusk with erotic scenes, Indien/India, 19. Jh./cent; Erotik-Mechanik / erotic-mecanic, Indien/India, um/ca. 1900; Tempelschnitzereien nach altem Vorbild / temple carvings in the old manner, Indien/India 20 Jh./cent; Tempelschnitzerei / temple carving, Indien/India, 19. Jh./cent; Bildnis d. Hl. Naga / Portrait of the holy Naga, Indien/India, alt/old; Elfenbeinschnitzerei / ivory carving, China, um/ca. 1900; Liebesklapper / loving rattle, China; Elfenbeinschnitzerei / ivory carving, China, 20. Jh./cent; Selbstbefriediger / masturbator, China, um/ca. 1900; Elfenbeinplatte / ivory plate, China, 18. Jh./cent; Elfenbeinschnitzerei / ivory carving, China, 20. Jh./cent; Elfenbeinschnitzerei / ivory carving, China, um/ca. 1820; Elfenbeinschnitzerei / ivory carving, China, 19. Jh./cent; Snuffbottle, China, 19. Jh./cent; Grillenkäfig / cricket cage, China, um/ca. 1900. Snuffbottle, China, 19. Jh./cent; Vase mit kopulierenden Häschen / vase with copulating little hare, China, 20. Jh./cent; Döschen / little pot, China; Porzellanbild / porcelain picture, China, 19. Jh./cent; Seidenmalereien / paintings on Silk, China, 18. Jh./cent; Seidenmalerei / painting on Silk, China, 19. Jh./cent; Kurtisane und Liebhaber / curtisane and lover, China, um/ca. 1850; Illustriertes Album / illustrated album, China, Mitte/middle 19. Jh./cent; Chin. Hochzeitsbuch / Chinese marriage book, China, vor/before 1900; Illustriertes Album / illustrated album, China, vor/before 1900; Seidenmalerei / paintings on silk, China, nach/after 1900; Kitao Shigemasa, Art des/manner of, Japan,, um/ca. 1780; Chokyosai Eisho, Nachfolger/follower, Japan, um/ca. 1800; Utagawa Kunisada, Japan, Mitte/middle 19. Jh./cent; Shunga, Japan, Anfang/beginning 19. Jh./cent; Anonym / anonymous, Japan, spätes/late 19. Jh./cent.; --- 2000 Stück numeriert; Text in Deutsch + Englisch; --- Zustand: 2-, original blaues Kunstleder mit goldenem Deckel- + Rückentitel, mit 413 teils farbigen Abbildungen, Kunstdruckpapier. Kaum Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, insgesamt sehr ordentlich ISBN: 3923642172
[SW: Sittengeschichte; Erotik; Moral; Ethik; Sexualität; Gesellschaft; Soziologie; Nachschlagewerke; Bildband; Bildbände; Erotische Kunst; Esoterik; Kunst;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 61721 - gefunden im Sachgebiet: Sittengeschichte
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 30,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Klaus Mehnert  China nach dem Sturm. Bericht und Kommentar

Zum Vergrößern Bild anklicken

Klaus Mehnert China nach dem Sturm. Bericht und Kommentar Deutsche Verlags-Anstalt Stuttgart 1971 Leinen Signiertes Exemplar! Als erster deutscher Publizist und als einer von ganz wenigen international bekannten Publizisten überhaupt hat Klaus Mehnert von der Regierung der Volksrepublik China im Frühjahr 1971 die Genehmigung zu einer Reise durch das noch weithin völlig unbekannte China nach der Kulturrevolution erhalten. Im Verlaufe von 32 Tagen führte ihn sein Weg durch 14 von Chinas 29 Provinzen, an Orte, die seit Jahren kaum ein Ausländer betreten hat. Unter den Publizisten der Welt, die das kommunistische China besucht haben, erfüllt Klaus Mehnert zwei besondere Voraussetzungen als Grundlage für dieses Buch: die Vergleichsmöglichkeit erstens mit dem alten China und zweitens mit dessen großem Rivalen, der Sowjetunion. Im Verlaufe der letzten 42 Jahre hat Klaus Mehnert in jedem Jahrzent (außer in den sechziger Jahren) China besucht und dort insgesamt 5 Jahre verlebt. Und er hat in demselben Zeitraum auf 17 Reisen gleichfalls 5 Jahre in der UdSSR zugebrach. Er ist der einzige Publizist, der 1970/71 - innerhalb von acht Monaten - sowohl die Sowjetunion als auch China besucht hat. Hinzu kommt seine langjährige und intime Kenntnis der Weltmacht, mit der Peking ein großes Spiel begonnen hat: Amerika Schon kurz nach dem Erscheinen eroberte sich China nach dem Sturm den Platz 1 der Bestsellerlisten aller bedeutenden deutschen Tages- und Wochenzeitungen. Während dieser zweiunddreißig Tage im Frühjahr 1971 habe ich China nur angeritzt. Aber immerhin habe ich von seinen rund zehn Millionen Quadratkilometern unvergleichlich mehr gesehen als die amerikanischen Astronauten von den siebenunddreißig Millionen Quadratkilometern des Mondes. In gewisser Weise befand ich mich in einer ähnlichen Lage: China ist seit der Kulturrevolution fast so unbekannt wie bis vor kurzem der Mond, und die Publizisten, die Cl bis zu diesem Frühjahr bereisen konnten, lassen sich ebenso wie die Astronauten, die den Mond betraten, an den zehn Fingern abzählen. Berichte über die Stationen einer Reise durch China sind also nicht minder berechtigt als solche über jeden Schritt auf dem Mond ja, noch viel mehr, denn für die nächsten Jahrzehnte der Menschheit sind die Zustände in China wichtiger. Ich habe diese zweiunddreißig Tage so intensiv wie möglich genutzt; sie sind in gewisser Weise ein einziger langer Tag gewesen, mein längster Tag. Doch sind sie nur das letzte Blatt im Buch meiner Erfahrungen und Beobachtungen, die vor zweiundvierzig Jahren begannen. Das erste Mal kam ich nach China, als ich im Jahre 1929 nach einem Jahr als Austauschstudent in Kalifornien den Rückweg über Ostasien nahm; damals besuchte ich im Auftrag des Weltstudentenwerks zwei Monate lang chinesische Hochschulen. Das zweite Mal 1936, als ich aus der Sowjetunion über China nach Amerika fuhr, nachdem Josef Goebbels den drei deutschen Zeitungen, deren Korrespondent ich in Moskau gewesen war, meine Berichte zu veröffentlichen verbot. Das dritte Mal während des Zweiten Weltkrieges; in Erwartung des baldigen Eintritts Amerikas in den Krieg gegen Deutschland, dessen Bürger ich geblieben war, hatte ich meine Lehrtätigkeit an der University of Hawaii aufgegeben und war nach China übergesiedelt. Ich blieb fünf... 349 ISBN: 9783421015938
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN5435 - gefunden im Sachgebiet: Signierte Exemplare
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 48,45
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schicht, Peter, Ulla Küchler und Johannes Küchler:  China.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Schicht, Peter, Ulla Küchler und Johannes Küchler: China. Luzern Frankfurt Main : Bucher, 1978. S. 220 Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm (31 x 25 cm) , Leinen mit Schutzumschlag , Schönes Exemplar ISBN: 3765802697 Mit zahlr. großformatigen und teils farb. Fotos, sowie zahlr. Illustrationen im Text. ; Darin: China aus europäischer Sicht, China — Asien im kleinen, China — ein Land der Dritten Welt, Die inneren und äußeren Ursachen der Revolution, Die Entwicklung nach 1949, China — ein sozialistisches Land, Der Alltag auf dem Land, Der Alltag in den Städten, Die Führung durch die Kommunistische Partei, Die Kommunistische Partei Chinas als Führer der Revolution, China im Kontinuum seiner Geschichte, Überblick über die chinesischen Dynastien, Karte der Volksrepublik China, Register, Bibliographie. ; "Aus europäischer Sicht scheint China zunächst schwer begreifbar: Die Überwindung des Massenelends in wenigen Jahrzehnten, Akupunktur und Wasserstoffbombe, Konfuzius und MaoTse-tung, das alles wirkt ungereimt und beunruhigend. Erstaunlich ist das nicht, beruht unser Chinabild doch hauptsächlich auf eher theoretischen Informationen über die politischen und gesellschaftlichen Vorgänge — wie etwa die Kulturrevolution — und weit weniger auf Kenntnissen über das Land selber, seine Traditionen, Menschen und Landschaften. In diesem Buch bleibt China nicht rätselhafte Kulisse abstrakter Politik. In den hervorragenden, überwiegend farbigen Photos des Bildautors Peter Schicht zeigen sich die Vielfalt der Landschaften, der lebendige Pulsschlag der Städte, die Individualität der Menschen. Und Alltagsszenen — wie Arbeiter in der Fabrik, Bäuerinnen beim Teepflücken, Familienausflüge auf der Großen Mauer, Diskussionen vor Wandzeitungen — machen das Leben in China einfühlbar. Die Pracht der kaiserlichen Paläste und die intime Harmonie alter Gärten lassen die geschichtliche Größe erahnen. Der historischen und geographischen Kontinuität der chinesischen Kultur, neben den heutigen Lebensbedingungen, giltauch das Hauptaugenmerk der Textautoren Ulla und Johannes Küchler, die mehrere Jahre in China lebten. Die eingehende Behandlung der Landwirtschaft als Basis jeder Entwicklung in China, der Grundlagen der Industrialisierung und der Bedeutung der großen Städte, verknüpft mit Quellentexten und ausführlichen Bildlegenden, ergeben ein repräsentatives und erklärendes Bild dieses großen, alten und in seiner Lebendigkeit faszinierenden Landes." 3765802697
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 24604 - gefunden im Sachgebiet: Bildbände
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Illustrierte China im Bild Ausgabe 10 1975 u.a.: Gäste aus dem Irak, Terrakottafiguren aus Schiwan, II. AAA Turnier in Lagos, Li Dschi Redaktion und Verlag: China im Bild, Peking 28, Tschogungdschuang, China Vertrieb: Guozi Shudian, Schließfach 399, Peking, China SW: Offizielle Staatliche Chinesische 70er Siebziger Jahre Propaganda Propagandistische Kommunistische KP Partei China Chinas Kommunismus Illustrierte Zeitschrift Staats Zeitung China im Bild, Peking Rundschau, Peking 28, Tschogungdschuang, China Vertrieb: Guozi Shudian, Schließfach 399, Peking, China, Vorsitzender Mao Tse Tung Tong Jahrgang 1974, 1975 Propaganda Zeitschrift Broschur "Großformat 37x26cm. 46-54 Seiten je Ausgabe (mehrere von 1974 bis 1976 vorhanden). Durchgehend Fotos, auch farbig, Farbcover, deutscher Text. Offizielle chinesische Illustrierte in seltener deutscher Ausgabe mit abwechslungsreichen, vielfältigen Themen. Obwohl natürlich propagandistisch angehaucht, vermittelt jede Ausgabe dennoch schlaglichtartig Einblicke in die Kultur (Filmkunst usw.), Politik, Leben, Landwirtschaft und Industrie in das kommunistische China Mitte der 1970er Jahre. Interessantes Bild- und Textmaterial, China, wie es sich selbst im Ausland darstellen wollte, geschönt, dennoch äußerst aufschlußreich! Kunstdruckpapier, durchaus "westliche" Qualität, auch redaktionell und drucktechnisch auf hohem Niveau (es ist offensichtlich, das China sich diese Reihe einiges kosten ließ und sich diese Illustrierte durchaus qualitativ von reinen Inlandsausgaben positiv abhob). " Teils am Rücken etwas rissig, geringe Lagerspuren, guter Zustand, ungebräunt, komplett, ohne Einträge o.ä.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 50849 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Bücher-Insel, DE-34128 Kassel

EUR 7,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

People in China. Thirty-two Photographic Studies from Life.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ellen Thorbecke, Introduction by Dr. W. R. Thorbecke People in China. Thirty-two Photographic Studies from Life. George G. Harrap, London Bombay Sydney 1935 Hartkarton/ Leinen Sehr gut Text in Englisch. Gestalteter, solider Schutzumschlag mit Rückentitelei. 3 Kratzer auf dem Umschlag vom Buchbinder fachmännisch repariert. Gestalteter pappbezogener Hartkartoneinband, Leinenrücken mit Titelei. Auf vorderem Buchdeckel 3 kleine, ehemalige Wurmeingänge. Diskrete Namenseintragung auf Vorsatzblatt. 141 paginierte Seiten, mit 1 farbigen Tafel („People in China“) und 32 montierten schwarz-weiß Porträttafeln (aufgenommen mit Rolleiflex-Kamera), alle begleitet von Texten aus Thorbeckes Feder, intakt und unverletzt. Ein rares Buch mit liebevollen Anekdoten, die die Menschen des Pekings der 30er Jahre in ihrem Alltag darstellen. Insgesamt sehr guter Zustand. +++ Ellen Thorbecke (geborene Kolban, 1902-1973) „war eine Zeitungsreporterin, Schriftstellerin, Fotografin und die Gattin des niederländischen Botschafters in China. Während ihres Aufenthalts in der Republik China fertigte sie zur Illustration ihrer Zeitungsartikel eine einzigartige Fotoserie von Porträts und Straßenszenen in der chinesischen Landschaft und den Städten Peking, Shanghai und Hongkong an. Die Fotos wurden in Büchern veröffentlicht, für die sie auch die Texte schrieb. Mit ihren modern konzipierten Berichten über China nimmt Ellen Thorbecke einen einzigartigen Platz im Genre der ethnographischen Fotografie ein“ (aus Wikipedia). +++ Text in English. Profusely illustrated monograph mit its original dust jacket (the latter was repaired by our bookbinder), hard board binding, cloth spine. 3 small marks left by booksworms on front board. Former owner's name on front page. 141 pages, coloured plate (“People in China“) and 32 tipped-in b/w portrait plates (all photographs taken with a Rolleiflex camera), each photo being acompanied by a text lovingly featuring the life of the pictured person. Altogether very good condition. +++ Ellen Thorbecke (formerly known as Catleen) was a German photojournalist and wife of Dutch ambassador, W.J.R. Thorbecke. She worked in China during the 1930’s. +++ 23 x 20,3 cm. 1,3 kg. +++ Stichwörter/ Keywords: China Fotoband Rarität Bildband Photography Chinese Culture Beijing
[SW: China Fotoband Rarität Bildband Beijing Photography Chinese Culture]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 024257 - gefunden im Sachgebiet: China, Sinologie
Anbieter: Antiquariat Clement, DE-53111 Bonn

EUR 300,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Globale Rivalen : Chinas unheimlicher Aufstieg und die Ohnmacht des Westens.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Sandschneider, Eberhard: Globale Rivalen : Chinas unheimlicher Aufstieg und die Ohnmacht des Westens. München : Hanser, 2007. VII, 248 S. , 21 cm, Pp., gebundene Ausgabe mit Original-Umschlag, ISBN: 9783446409347 Zustand: geringe Lagerspuren, sehr gutes Exemplar. Noch ist die globale Rivalität zwischen China und dem Westen nicht durch Konfrontation bestimmt. China beschränkt sich darauf, seine Entwicklung mit Hilfe von westlichen Investitionen, Technologie und Know-how voranzutreiben. Das wird sich ändern, wenn China seinen derzeitigen Pragmatismus in der Außenpolitik aufgibt und eine konsequente globale Interessenpolitik betreibt. Für eine solche Politik stellt sich China derzeit strategisch auf. Darauf ist der Westen nicht vorbereitet. Im Gegenteil: Die Ohnmacht des Westens spielt China in die Hände. Das Hauptrisiko liegt in der Politik der USA. Dort werden im Umgang mit China gravierende Fehler gemacht. Europa träumt von Multilateralismus und vermag nicht einmal seine eigene Chinapolitik effizient zu koordinieren. Doch das entscheidende Risiko blenden beide weitgehend aus: Chinas prekäre innenpolitische Lage. Eine brillante Analyse der großen machtpolitischen Herausforderung des 21. Jahrhunderts: Wie kann der Westen den friedlichen Aufstieg Chinas erfolgreich begleiten? 17638 ISBN 9783446409347
[SW: Eberhard Sandschneider, Globale Rivalen, Chinas unheimlicher Aufstieg, Ohnmacht des Westens, China, Außenpolitik, Internationale Politik, Wirtschaft, China, Globalisierung, Wirtschaftspolitik, China, Wirtschaftsentwicklung, Internationale Politik, Internationale Wirtschaftspolitik, Machtpolitik, Großmacht, Wirtschaftswachstum, Aufstrebende Märkte, Geopolitik, China]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 20360 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte / Politik / Aktuelles Zeitgeschehen
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 16,98
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Convolute of 2 books by Howard Taylor. - Book 1: Hudson Taylor in Early Years. The Growth of a Soul. - Book 2: Hudson Taylor and the China Inland Mission. The Growth of a Work of God. 2 Bände. / Mischauflage.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Taylor, Howard: Convolute of 2 books by Howard Taylor. - Book 1: Hudson Taylor in Early Years. The Growth of a Soul. - Book 2: Hudson Taylor and the China Inland Mission. The Growth of a Work of God. 2 Bände. / Mischauflage. London, Philadelphia, Toronto u.a.: The China Inland Mission 1919-23. XXI, 511; XI, 640 Seiten. Mit vereinzelten Illustrationen auf Tafeln. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (17,5-22,5 cm). Orig.-Leinenbände mit goldgeprägtem Rückentitel. [Hardcover / fest gebunden]. "James Hudson Taylor (21 May 1832 – 3 June 1905) was a British Protestant Christian missionary to China and founder of the China Inland Mission (CIM, now OMF International). Taylor spent 51 years in China. The society that he began was responsible for bringing over 800 missionaries to the country who began 125 schools and directly resulted in 18,000 Christian conversions, as well as the establishment of more than 300 stations of work with more than 500 local helpers in all eighteen provinces. Taylor was known for his sensitivity to Chinese culture and zeal for evangelism. He adopted wearing native Chinese clothing even though this was rare among missionaries of that time. Under his leadership, the CIM was singularly non-denominational in practice and accepted members from all Protestant groups, including individuals from the working class, and single women as well as multinational recruits. Primarily because of the CIM's campaign against the Opium trade, Taylor has been referred to as one of the most significant Europeans to visit China in the 19th Century." (Source: Wikipedia). - Covers dusted/stained and a bit rubbed, edges bumped. Hinge of volume 1 splitted and edges stained. Pages a bit browned. - In general still good copy.
[SW: Taylor, Howard: Convolute of 2 books by Howard Taylor. - Book 1: Hudson Taylor in Early Years. The Growth of a Soul. - Book 2: Hudson Taylor and the China Inland Mission. The Growth of a Work of God. 2 Bände. / Mischauflage. London, Philadelphia, Toronto u.a.: The China Inland Mission 1919-23. XXI, 511; XI, 640 Seiten. Mit vereinzelten Illustrationen auf Tafeln. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (17,5-22,5 cm). Orig.-Leinenbände mit goldgeprägtem Rückentitel. [Hardcover / fest gebunden].]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 101895 - gefunden im Sachgebiet: .Theologie - Missiologie
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 75,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Concilium. Internationale Zeitschrift für Theologie. 15. Jahrgang 1979. 12 Hefte in 2 Bänden.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Rahner, Karl und E. Schillebeeckx (Hrsgg.): Concilium. Internationale Zeitschrift für Theologie. 15. Jahrgang 1979. 12 Hefte in 2 Bänden. Zürich & Einsiedeln, Benziger Verlag, Mainz, Matthias Grünewald Verlag 1979. VIII, 694 Seiten, Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm (26 x 18 cm), (Hardcover, gebunden), privater goldgeprägter Halbleineneinband. Band 1 enthält Hefte 1 bis 5; Band 2 enthält die Hefte 6 bis 12. - Aus den Inhaltsverzeichnissen: "Heft 1: Die Familie in der Krise oder im Übergang? Heft 2: Strukturkrise christlicher Initiation. Heft 3: Der Himmel. Heft 4: Kirche und Menschenrechte. Heft 5: Christentum und Bürgertum. Heft 6/7: China als Herausforderung der Kirche. Heft 8/9: Römische Kurie und Gemeinschaft der Kirchen. Heft 10: Der Heilige Geist im Widerstreit. Heft 11: Heiligkeitsmodelle. Heft 12: Die Würde der Nichtgewürdigten." - Papier leicht gebräunt. - Bände sonst in gutem, sauberem Zustand.
[SW: Concilium, Internationale Zeitschrift für Theologie, Zeitschriften, periodicals Periodika, Zeitungen, journal, journeaux, paper, magazine, press, Die Familie in der Krise oder im Übergang? Greeley Andrew M., Vorwort 1-2 Strukturkrise christlicher Initiation Maldonado Luis/Power David, Der Himmel Schillebeeckx Edward/van Iersel Bas, Vorwort Kirche und Menschenrechte Müller Alois/Greinacher Norbert, "Menschenrechte" als praktisch-theologisches Thema Christentum und Bürgertum Metz Johann Baptist, Vorwort China als Herausforderung der Kirche Geffre Claude/Spae Joseph J., Vorwort Römische Kurie und Gemeinschaft der Kirchen Huizing Peter/Walf Knut, Einleitung Der Heilige Geist im Widerstreit Küng Hans/Moltmann Jürgen, Vorwort 493 Küng Hans, Nachwort: Wie heute vom Heiligen Geist reden? Heiligkeitsmodelle Duquoc Christian, Die Würde der Nichtgewürdigten Pohier Jacques /Mieth Dietmar, Gottes Würde kommt zum Zuge durch die Würde der Nichtgewürdigten Alberigo Giuseppe, Im Dienst an der Gemeinschaft der Kirchen Baum Gregory, Mittelstandsreligion in Amerika Beemer Theo, Christliche Elemente für eine nichtbürgerliche Erziehung Berger Willem/von der Lans Jan, Phasen und Perioden, die für das Reifen des menschlichen Handelns und des Glaubensaktes nötig sind Bianchi Enzo, Das Alte Testament und die Nichtgewürdigten der Gesellschaft Blank, Josef, Gottes Recht will des Menschen Leben. Zum Problem der Menschenrechte im Neuen Testament Blumenkranz Bernhard, Die Verschlechterung des Rechtsstandes der Juden im christlichen Abendland des 11. Jahrhunderts Bouchet Jean Rene, Die Unterscheidung der Geister Castillo Fernando, Bürgerliche Religion oder Religion des Volkes ? Cavallaro Emma, Die Frauen in der Römischen Kurie Charbonnier Jean, Die Neuinterpretation des westlichen Christentums auf dem Hintergrund des China von gestern und heute Chi Hung, Das chinesische Alltagsleben als Stätte der Ethik (6/7) 366-371 Ching Julia, Der religiöse Sinn der Chinesen (6/7) 358-361 Claver.Francisco F., Die Haltung christlicher Gemeinden zu ethnischen und Stammesminderheiten. Dargestellt am Beispiel der Philippinen Cody Aelred, "Himmel" im Neuen Testament Cone James H., Der "Himmel" in den Negro Spirituals Coriden James A., Die Menschenrechte in der Kirche: Eine Frage der Glaubwürdigkeit und Authentizität Dämmert Bellido Jose, Ortskircheri über ihre Kommunikation mit der Römischen Kurie: Eine peruanische Diözese Delgado Del Rio Gregorio, Die Organisation der Zentralregierung der Kirche Delooz Pierre, Die Heiligsprechung und ihre soziale Verwendung Dhavamony Mariasusai, Das Christentum und die auf einem Kastensystem aufgebauten Gesellschaften. Dargestellt am Beispiel Indien Duquoc Christian, Ein Himmel auf Erden? Duquoc Christian, Heiligkeit Jesu und Heiligkeit des Geistes Durkin Mary, Intimität und Ehe. Die Fortsetzung des Geheimnisses Christi und der Kirche Dussel Enrique, Die Moderne Christenheit vor dem "anderen". Vom "rüden Indio" bis zum "guten Wilden" de Echeverra Lamberto, Die päpstlichen Vertretungen Eckert Jost, Die Verwirklichung der Brüderlichkeit in den ersten christlichen Gemeinden Fahey Michael, Sohn und Geist: Theologische Differenzen zwischen Konstantinopel und dem Westen Favre Robert, Variationen über den Himmel im Jahrhundert der Aufklärung Fetscher Iring, Das Bürgertum (Bourgeoisie, Middle Class). Zur historisch-politischen .Semantik des Begriffs Galilea Segundo, Die lateinamerikanische Kirche im Kampf für die Menschenrechte Ganoczy Alexandre, Wort und Geist In der katholischen Tradition Geffre Claude, Zu einer zeitgemäßen Theologie für China. Evangelisation und Kultur Goretti Maria/Säle Domingo, Die Kirche im Kampf um die Menschenrechte aufitien Philippinen Grand'Maison Jacques, Die moderne Familie: Ort des Widerstands oder Mittler von Veränderung ? Greinacher Norbert, Die Verantwortung der Kirchen in der "Ersten Welt" für die Verwirklichung der Menschenrechte Greinacher Norbert, Mangelnde Kommunikation zwischen Basis und Kirchenleitung. Die "Gemeinsame Synode der Bistümer in der Bundesrepublik Deutschland" und ihr Verhältnis zur Römischen Kurie Grocholewski Zenon, Die Funktion der Sacra Romana Rota und des Obersten Gerichtes der Apostolischen Signatur GutieVrez Gustavo, Die Grenzen der modernen Theologie. Ein Text von Bonhoeffer (5) Häring Hermann, Der Geist als Legitimationsinstanz des Amtes Happel Stephen, Die Strukture^ unseres utopischen Mitseins Hebga Meinrad P., Würdige und unwürdige Kirchen Heijke Jan, Kontakte zwischen der afrikanischen Kirche und der Römischen Kurie Heim Walter, Religiöses Familienbrauchtum. Ein volkskundlicher Beitrag zur Theologie der Vertrautheit Hoornaert Eduardo, Aus dem Volk stammende Heiligkeitsmodelle Huber Wolfgang, Menschenrechte: Ein Begriff und seine Geschichte Hurley Denis, Was kann die Kirche tun, um die Apartheid zu L überwinden? Kerkhofs Jan, "Du lieber Himmel" Kilgallen John, Intimität im Neuen Testament Larr£ Claude, Transzendenz - chinesisches Denken Laurentin Rene, Synode und Kurie Laurentin Rene, Die Heiligkeit Marias Lecuyer Joseph, Die theologische Position der Römischen Kurie van Leeuwen Arend/van Dijk Bert/Salemink Theo, Krisis und Kritik der bürgerlichen Theologie Leonardi Claudio, Von der "monastischen"' zur "politischen" Heiligkeit Limburg James, Die Menschenrechte im Alten Testament Lochman Jan Mili£, Ideologie oder Theologie der Menschenrechte: Die Problematik des Menschenrechtsbegriffs heute Logstrup Knud, Die Krise des Bürgertums und die Theologie unter dem Einfluß Kierkegaards Lenning Inge, Die Reformation und die Schwärmer Lokuang Stanislaus, Wie kann man gleichzeitig echter Chinese und echter Christ sein? Luneau Rene, Das Jenseits in den afrikanischen Traditionen Masson Michel, Wurzeln und religiöse Elemente des Maoismus McCready William, Die Familie und die religiöse Sozialisation McDonagh Enda, Die Würde Gottes und die Würde der Nichtgewürdigten McDonell Kilian, Die Erfahrung des Heiligen Geistes in der katholischen charismatischen Erneuerungsbewegung Metz Johann Baptist, Messianische oder bürgerliche Religion? Zur Krise der Kirche in der Bundesrepublik Deutschland Meyer Harding, Amt und Geist: Protestantische Stellungnahme Mondin Battista, Der Heilige Geist als Legitimation des Papstamtes Murphy Roland E., Ein biblisches Modell menschlicher Intimität: Das Hohelied Nelis Jan, Gott und der Himmel im Alten Testament Niilus Leopoldo J., Die Bemühungen des ökumenischen Rates der Kirchen und von SODEPAX um die Menschenrechte Nocent Adrien, christliche Initiation und Gemeinde Pantschowski Iwan, Geist und Geistesgaben: OrthodoxeStellungnahme Pasquier Abel, Initiationsgesellschaft und Gesellschaft auf der Suche nach Initiationen Pfürtner Stephan H., Menschenrechte in der christlichen Ethik Pietri Charles, Die Christen und die Sklaven in der ersten Zeit der Kirche (2.-3. Jahrhundert) Plongeron Bernard, Konfrontation mit den Menschenrechtserklärungen im 17. Jahrhundert: Anathema oder Dialog der Christen ? Vereinigte Staaten und Europa Plongeron Bernard, Das Ringen um die Darstellung der Mutter Agnes von Jesus: Ein hagiographisches Thema mit Variationen (1665-1963) Proano Leonidas E., Die Kirche und die Armen im heutigen Lateinamerika Refoule Francois, Bemühungen der obersten kirchlichen Autorität um die Menschenrechte Remy Jean, Die Familie: Gegenüberstellung heutiger Formen und historischer Überblick Ritschi Dietrich, Geschichte der Kontroverse um das Filio-que Rosoli Gianfausto /Tomasi Lydio F., Die Haltung der christlichen Wohlstandsgesellschaften des Westens gegenüber den Immigranten Rovira Belloso Josep M., Worin besteht die Heiligkeit Jesu vonNazaret? Ruiz de la Pena Juan; Das Element der Projektion und der Glaube an den Himmel Ryan Marilyn/Ryan Kevin, Selbstverständnis und Ehe Sänchez y Sänchez Juan, Bischofskonferenzen und Römische Kurie Sartori Luigi, Das theologische Thema "Heil und Befreiung" in seiner Beziehung zum maoistischen Begriff des "neuen Menschseins" Scheer Anthonius, Die Rolle der Kultur in der Liturgieentwicklung im Lichte der Geschichte der Initiationsliturgie Schellong Dieter, Theologische Kritik der "bürgerlichen Weltanschauung" Schiffers Norbert, Soteriologie ohne Christologie? Marginalien zu nichtbürgerlichen Christologien Schüssler Fiorenza Francis, Religion und Gesellschaft: Legitimation, Rationalisation oder Kulturerbe? Schweitzer Eduard, Was ist der Heilige Geist? Eine bibeltheologische Hinführung Shaw Yu-ming, Die chinesische Kultur im Urteil des Westens Shea John, Eine theologische Sicht der menschlichen Beziehungsfähigkeit und der Familienintimität Siebert Rudolf J., Die Zukunft der Ehe und der Familie: Schwinden sie dahin oder strukturieren sie sich um? Singles Donna, Die Kirche und die Frau: Zum Fortbestehen einer Diskriminierung Sobrino Jon, Das Verhältnis Jesu zu den Armen und Deklassierten. Bedeutung für die Fundamentalmoral Spae Joseph J., Buddhistische Heiligkeitsmodelle Stegemann Wolf gang, Von Palästina nach Rom: Beobachtungen zu einem sozialen Prozeß in der frühen Christenheit Stehle Hansjaköb, Römische "Zentralität" im Osten von Vorteil? Stockmeier Peter, "Modelle" des Himmels im menschlichen Glaubensbewußtsein Stylianopoulos Theodore, Sohn und Geist: Orthodoxe Stellungnahme Sullivan Teresa A., Längere Lebensdauer und lebenslange Beziehungen. Eine Auswertung der Lebensstatistik Tang Edmond S. S., Kann man zugleich wahrhaft Christ und Chinese sein? Tracy David, Das katholische Modell der christlichen Liebe: Selbstüberschreitung und Umgestaltung Urbina Fernando, Modelle priesterlicher Heiligkeit. Ein bibliographischer Überblick Vitale Antonio, Die Römische Kurie als internationales Zentrum der Zusammenarbeit und der Caritas Wackenheim Charles, Die theologische Bedeutung der Menschenrechte Waskow Arthur I., Zu einer jüdischen Theologie des mittelständischen Bürgertums Yoder John H., Die Schwärmer und die Reformation Zizola Giancarlo, Sekretariate und Räte der Römischen Kurie Blijlevens Ad, Ritualien für die Kindertaufe im niederländischen Sprachgebiet. Texte, Erfahrungen und Überlegungen Bourgeois Henri, Französische Erfahrungen der letzten zwanzig Jahre Brock Sebastian, Syrische Taufriten (Charbonnier Jean, Bericht über die Situation des chinesischen Christentums außerhalb Chinas Della Torre: siehe unter "Torre" Digan Parig, Forschungszentren im Dienst der Begegnung zwischen dem Christentum und China Dujarier Michel, Erfahrungen von christlicher Initiation in Westafrika Estruch Joan/Cardüs Salvador, Die Taufe als Initiationsritus: Ihr gegenwärtiger Bedeutungswandel Maclnnis Donald, Die Kirchen im neuen China Spae Joseph J., Die theologische China-Forschung seit Bi-stad/Löwen Spae Joseph J., Bibliographische Anmerkungen: Sechs Bücher zu Randfragen, die aber wichtig sind Della Torre Luigi, Bilanz der Anwendung des "Ordo Initia-tionis Christianae Adultorum" Zevini Giorgio, Die christliche Erwachseneninitiation in den neokatechumenalen Gemeinschaften]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 49425 - gefunden im Sachgebiet: .Theologie - Periodika & Zeitschriften
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

(China / Asien) China Tours: China - Asien '84. Fernreisen, Studienreisen, Erlebnisreisen / China im Bild, Heft 3/1984. Zusammen 2 Hefte - sonst gut erhaltene Exemplare - Reisedienst Wunderlich - China u. Sowjetunion Touristik GmbH, Hamburg / China im Bild, Beijing/China, 1984. 64 S./44 S. mit zahlreichen Abbildungen, broschierte Einbände, quart, (geringe Gebrauchsspuren)
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 5c3559 - gefunden im Sachgebiet: Asien
Anbieter: Celler Versandantiquariat, DE-29358 Eicklingen
Bei Problemen in Zusammenhang mit einer Bestellung erreichen Sie uns am besten über unsere E-Mail-Adresse: Celler.Versandantiquariat@t-online.de Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.

EUR 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,90
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Konvolut bestehend aus 7 Bänden zum Thema "China / Japan".

Zum Vergrößern Bild anklicken

div Autoren und div Hrsg: Konvolut bestehend aus 7 Bänden zum Thema "China / Japan". div. Verlage, 1966 - 1995. 283 / 307 / 427 / 776 / 528 / 588 / und 500 Seiten, mit zahlreichen s/w sowie auch mehrfarbigen Illustrationen. gebundene Ausgabe Buch mit altersbedingten Gebrauchsspuren, innen ordentlich, Seiten leicht nachgedunkelt. äußere Gebrauchsspuren, Ecken und Kanten etwas berieben. Einbände mit Gebrauchs und oder Lagerspuren. Für die Zeit gut erhaltene Exemplare. Titel: China, chinesische Sammler durch die Jahrhunderte - Das alte China - China eine Wiege der Weltkultur - China erwacht - China & Japan - Die Chinesen - und China (2. Auflage). N8
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 440482 - gefunden im Sachgebiet: Landeskunde Asien
Anbieter: ABC Versand e.K., DE-65326 Aarbergen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 27,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,90
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Zeitschrift für KulturAustausch - Heft 4 / 98 - Fernes China - Nahes China. Institut für Auslandsbeziehungen ifa 1998 Stuttgart Broschur 146 S. Inhalt: China ist im Umbruch. Die Wirtschaft boomt, vieles sieht nach ungezügeltem Kapitalismus aus: Die Städte platzen aus den Nähten, Skylines wachsen immer höher, Reklameschilder, wohin das Auge blickt. Die jungen Chinesen von heute sind keine Helden, sondern normale Menschen, die sich nicht mehr für die Ideale ihrer Eltern interessieren. Ist China westlicher als der Westen geworden? Nach Prognosen der Weltbank wird China in den nächsten 25 Jahren soziale Veränderungen erleben, für die westliche Industrienationen 80 Jahre Zeit hatten. Unser China-Bild stimmt mit diesen Entwicklungen nur selten überein. Wie fern ist uns China heute noch, wie nah wird es uns in Zukunft sein? - SOFORTVERSAND AUF RECHNUNG! Schönes, sauberes Exemplar. leichte Gebrauchsspuren
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 9x0804b53y - gefunden im Sachgebiet: Zeitschriften: Fachzeitschrift
Anbieter: primobuch, DE-12163 Berlin

EUR 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mehnert, Klaus;  China nach dem Sturm

Zum Vergrößern Bild anklicken

Mehnert, Klaus; China nach dem Sturm Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt, 1989. 381 Seiten , 21 cm Gewebeeinband mit Schutzumschlag Seitenschnitt leicht fleckig, Schutzumschlag-Kanten bestoßen, Während dieser zweiunddreißig Tage im Frühjahr 1971 habe ich China nur angeritzt! Aber immerhin habe ich von seinen rund zehn Millionen Quadratkilometern unvergleichlich mehr gesehen als die amerikanischen Astronauten von den siebenunddreißig Millionen Quadratkilometern des Mondes. In gewisser Weise befand ich mich in einer ähnlichen Lage: China ist seit der Kulturrevolution fast so unbekannt wie bis vor kurzem der Mond, und die Publizisten, die China bis zu diesem Frühjahr bereisen konnten, lassen sich ebenso wie die Astronauten, die den Mond betraten, an den zehn Fingern abzählen. Berichte über die Stationen einer Reise durch China sind also nicht minder berechtigt als solche über jeden Schritt auf dem Mond - ja noch viel mehr, denn für die nächsten Jahrzehnte der Menschheit sind die Zustände in China wichtiger. (aus dem Buch) 1l1a China nach dem Sturm; Klaus Mehnert; Berichte; Kommentare; Politik; Gesellschaft; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 18270 - gefunden im Sachgebiet: Politik & Gesellschaft
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,70
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mehnert, Klaus:  China nach dem Sturm Bericht und Kommentar

Zum Vergrößern Bild anklicken

Mehnert, Klaus: China nach dem Sturm Bericht und Kommentar Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt, 1971. 348 Seiten , 21 cm, Leinen mit Schutzumschlag Seitenschnitt leicht fleckig, Schutzumschlag-Kanten Läsuren, guter Zustand, 42 Jahre China-Studium, 5 Jahre China-Aufenthalt und jetzt 32 Tage Lokaltermin. Als erster deutscher Publizist und als einer von gant wenigen international bekannten Publizisten überhaupt, hat Klaus Mehnert - im Anschluss an einen Besuch bei dem in Peking lebenden Prinzen Sihanouk von Kambodscha - von der Regierung der Volksrepublik China im Frühjahr 1971 die Genehmigung zu einer Reise durch das noch weithin völlig unbekannte China nach der Konterrevolution erhalten. Im Verlaufe von 32 Tagen führte ihn sein Weg durch 14 von Chinas 29 Provinzen, an Orte, die seit Jahren kaum ein Ausländer betreten hat. (vom Buchumschlag) 1d6b ISBN-Nummer: 3421015937 China nach dem Sturm; Klaus Mehnert; Bericht; Kommentar; Politik; Gesllschaft; Asien; Geschichte; Reiseberichte; China; Sozialismus; Revolution; Peking; Bevölkerung; Ortskunde; Landeskunde; 1 ISBN: 3421015937
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2526 - gefunden im Sachgebiet: Allgemeine Geschichte
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,70
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Smedley, Agnes:  China blutet Vom Sterben des Alten China

Zum Vergrößern Bild anklicken

Smedley, Agnes: China blutet Vom Sterben des Alten China Berlin: Dietz Verlag, 1949. 1.-25. tausend 252 Seiten , 21 cm, Pappeinband mit Schutzumschlag Seiten gebräunt, Einband- und Umschlagkanten (stark) bestoßen, Das alte China stirbt, ein neues China wird geboren. Die unsäglichen Leiden des chinesischen Volkes gehen zu Ende. Es war ein langer, mühseliger Weg bis zur Befreiung vom doppelten Joch des Feudalismus und des Kapitalismus. Dieses Buch beschwört eindringlich das ganze Elend der Unterdrückung, abe rauch das Heldentum des Kampfes um die Freiheit. Das erbärmliche Daseins der Bauern, die dem Wucher und der Erpressung durch Landherren, Kaufleute und Beamte preisgegeben sind; die maßlose Ausbeutung der Arbeiter, deren Kontrakte nur eine Verhüllung der Leibeigenschaft bedeuten; die Rechtlosigkeit der Frauen, die zur ungewünschten Ehe verkauft werden; die Unfreiheit der Jugend, über ihr persönliches Leben zu bestimmen; die Erziehung des Volkes zum Laster durch Opiumhandel und Spielhöllen - das ist die eine Seite. Die andere Seite verkörpert die fortschrittlichen Menschen Chinas: Arbeiter und Bauern, Gelehrte und Studenten, Handwerker und Künstler, Frauen und Mädchen kämpfen für die Freiheit des Volkes. Ihr Eifer und Mut sind nicht durch den fürchterlichen Terror zu brechen, mit dem die sterbende Gesellschaft die Geburt einer neuen zu verhindern sucht. (vom Umschlag) 1b5b Vom Sterben des Alten China; China blutet; Agnes Smedley; Befreiungskampf; China; Ausbeutung; Rechtlosigkeit; Opiumhandel; Revolution; Umbruch; Geschichte; Politik; Gesellschaft; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 1031 - gefunden im Sachgebiet: Allgemeine Geschichte
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 6,60
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der erste Kaiser von China : d. grösste archäolog. Fund unserer Zeit. Mit e. Einf. von Yang Chen Ching. [Aus d. Engl. von Friedrich W. Gutbrod]

Zum Vergrößern Bild anklicken

Cotterell, Arthur: Der erste Kaiser von China : d. grösste archäolog. Fund unserer Zeit. Mit e. Einf. von Yang Chen Ching. [Aus d. Engl. von Friedrich W. Gutbrod] Frankfurt am Main : Umschau-Verlag, 1981. 208 S. : zahlr. Ill. (z.T. farb.) 26cm, Leinen ISBN: 9783524690292 Umschlag mit Gebrauchsspuren. Am Buchrücken verblasst.
[SW: Shih Huang Ti <China, Kaiser> ; Li <Shensi> ; Grab ; Altertum / Archäologie ; China ; China ; China ; Krieger / i. d. Bildenden Kunst ; Altertum / Allg. Geschichte ; Altertum / Bildende Kunst ; Altertum / Wehr- und Kriegswesen ; Terrakotta ; Sienyang ; Grab / Länder, Gebiete, Völker // Li (Shensi) ; China / Geschichte ; Shih Huang Ti (China, Kaiser) ; Terrakotta ; Ausgrabungen / Länder, Gebiete, Völker // Li (Shensi), Archäologie, Vor- und Frühgeschichte, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften, Architektur]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 14799 - gefunden im Sachgebiet: Diverses
Anbieter: RuachAntik, AT-9020 Klagenfurt

EUR 5,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top