Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 183 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Il Cid. Tradotto da Giuseppe Creatti.

Zum Vergrößern Bild anklicken

CORNELIO, Pietro. Il Cid. Tradotto da Giuseppe Creatti. Venezia 1798. kl.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. 87 S. HLn.Antikbuch24-SchnellhilfeLn. = Leineneinband d. Zt. Sammelband: "Commedia Italiana" (Rückentitel). Beigeb.: FEDERICI, Camillo, Il dervis ossia il Savio di Babilionia. Commedia di cinque Atti in Prosa. 61 S. - Beigeb.: D´ARLEVILLE, Collin. I Castelli in aria. Commedia. Traduzione inedita di Giovanni Piazza. Ebda. 76 S. - Beigeb.: FEDERICI, Camillo. L´ uomo migliorati dai Rimorsi. Commedia di Cinque Atti in Prosa. o. O., J. 82 S. - Beigeb.: MERCIER. Jenneval ovvero il Barnevelt francese. Dramma. Tradotto di Elisabetta Caminer Turra. Ebda. 92. - Beigeb.: FEDERICI, Camillo. Totila ossia i Visgoti. Commedia di cinque Atti in Prosa. o.O., J. 66 S. - Beigeb.: Ders, La filosofia de` birbanti. Commedia in cinque Atti in Prosa. o. O., J. 87 S.
[SW: Literatur]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 1629-07 - gefunden im Sachgebiet: Literatur
Anbieter: Antiquariat Burgverlag, AT-1010 Wien

EUR 140,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

FORMEN DER COMMEDIA DELL ARTE IN DEUTSCHLAND - DEUTSCHE GESCHICHTE, KULTUR- U. SITTENGESCHICHTE, KUN Hansen, Günther: Formen der Commedia dell Arte in Deutschland Emsdetten Lechte Vlg, 1984. 1. Ausgabe 303 Seiten gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband gebundene Ausgabe über die Berufsschauspielkunst Die Commedia dell`arte entwickelte sich in Italien im 16. Jahrhundert aus traditionellen Zusammenschlüssen von Jahrmarktskünstlern verschiedener Professionen wie buffoni oder ciarlatani (zusammengefasst unter dem Begriff "arte giullaresca"), wo besonders der venezianische Schauspieler Angelo Beolco, genannt "Il Ruzzante" ("der lärmende Spieler"), und seine Truppe als Urheber gelten können, die, in Paduanischem Dialekt und als Bauern verkleidet, die Jahrmärkte, aber auch bereits die Höfe, etwa des Herzogs von Mantua, bespielten. Sehr schön erhaltener Band mit vielen Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) und Erläuterungen, in diesem Band präsentiert Günther Hansen die Ergebnisse der Forschungen über Formen der Commedian dell Arte in Deutschland, kaum Gebrauchsspuren, mit Schutzumschlag, div. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) enthalten, Maße 1. Ausgabe 303 Seiten gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband gebundene Ausgabe über die Berufsschauspielkunst Die Commedia dell`arte entwickelte sich in Italien im 16. Jahrhundert aus traditionellen Zusammenschlüssen von Jahrmarktskünstlern verschiedener Professionen wie buffoni oder ciarlatani (zusammengefasst unter dem Begriff "arte giullaresca"), wo besonders der venezianische Schauspieler Angelo Beolco, genannt "Il Ruzzante" ("der lärmende Spieler"), und seine Truppe als Urheber gelten können, die, in Paduanischem Dialekt und als Bauern verkleidet, die Jahrmärkte, aber auch bereits die Höfe, etwa des Herzogs von Mantua, bespielten. Sehr schön erhaltener Band mit vielen Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) und Erläuterungen, in diesem Band präsentiert Günther Hansen die Ergebnisse der Forschungen über Formen der Commedian dell Arte in Deutschland, kaum Gebrauchsspuren, mit Schutzumschlag, div. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) enthalten, Maße
[SW: FORMEN DER COMMEDIA DELL ARTE IN DEUTSCHLAND - DEUTSCHE GESCHICHTE, KULTUR- U. SITTENGESCHICHTE, KUNST/KÜNSTLER]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 32427 - gefunden im Sachgebiet: Deutsche Geschichte
Anbieter: Antiquariat Rohde, DE-21039 Hamburg

EUR 30,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,70
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Literatur - BOCCACCIO, Giovanni. : Decameron Das Dekameron oder Il Decamerone (Tag) ist eine Sammlung von 100 Novellen von Giovanni Boccaccio. Die Abfassung erfolgte aller Wahrscheinlichkeit nach zwischen 1349 und 1353. Der Titel Decamerone bedeutet - in Anlehnung an das Griechische - "Zehn-Tage-Werk". Es handelt sich um ein stilbildendes Werk, das zum Vorbild fast aller weiteren abendländischen Novellensammlungen geworden ist. Die Rahmenhandlung verlegt Boccaccio in ein Landhaus in den Hügeln von Florenz, zwei Meilen vom damaligen Stadtkern von Florenz entfernt. In dieses Landhaus sind sieben Frauen und drei junge Männer vor der Pest (Schwarzer Tod) geflüchtet, die im Frühjahr und Sommer des Jahres 1348 Florenz heimsuchte. Im Landhaus versuchen sich die Flüchtlinge nach Möglichkeit zu unterhalten. Daher wird jeden Tag eine Königin oder ein König bestimmt, welcher einen Themenkreis vorgibt. Zu diesem Themenkreis hat sich nun jeder der Anwesenden eine Geschichte auszudenken und zum Besten zu geben. Nach zehn Tagen und zehn mal zehn Novellen kehrt die Gruppe wieder nach Florenz zurück. Der zyklische Aufbau des Werkes bezieht sich auf die Bedeutung der alten heiligen Zahl Zehn, die Bonaventura als numerus perfectissimus bezeichnet hatte, wobei vor allem Dantes Göttliche Komödie, die in hundert Gesänge gegliedert ist, als Vorbild diente. Die Schilderung der Pest in Florenz ist beklemmend realistisch und detailreich dargestellt. Sie dient auch bis heute als historische Quelle über diese Epidemie. Man kann die Einleitung zweifellos als memento mori auffassen, das am Beginn der unbeschwert und daseinsfroh erzählten Novellen steht. Sie werden von den jungen Menschen in einer kultivierten Atmosphäre des Landhauses erzählt, das von üppigen Gärten umgeben ist, bei Spiel und Tanz. Da die Themen der Erzählungen variabel und zudem allgemein gehalten sind, entsteht eine große Vielfalt von fein oder derb, tragisch oder komisch erzählten Geschichten. In ihnen wird ein ganzes Welttheater ausgespannt, dessen handelnde Personen sowohl Sultane und Könige als auch Bauern, Handwerker oder Spitzbuben sind. Auch die Schauplätze umfassen nahezu die gesamte damals bekannte Welt. Das Besondere an Boccaccios Novellen ist ihr neuer Geist, der mit seinen aus Daseinsfreude und eigener Entscheidung handelnden Personen das Mittelalter überwindet. Kirchenleute und besonders Mönche kommen dabei meist besonders schlecht weg. Vor allem die Schilderung der Kleriker und zunächst weniger die Erotik mancher Novellen hat später zur Ablehnung Boccaccios durch die Kirche geführt. Sexuelle Freizügigkeit und Sinnengenuss werden häufig über die christliche Sittenlehre gestellt, so zum Beispiel, wenn eine Geschichte mit den Worten endet (III.3): "Dann aber wussten sie es so einzurichten, dass sie, ohne der Hilfe des Paters (...), in gleicher Freude noch viele Nächte verbringen konnten, zu welchem Glück Gott mir und anderen Christenseelen (...) in seiner Barmherzigkeit auch bald verhelfen möge", wobei mit der "Freude" beziehungsweise dem "Glück" in diesem Fall der Ehebruch gemeint ist. Da Boccaccio selbst angibt, die Geschichten seien nicht von ihm erfunden, wurde intensiv nach den Quellen der einzelnen Erzählungen geforscht. Sie lassen sich auf die unterschiedlichsten Ursprünge und Überlieferungen zurückführen, wie auf antike Quellen, mittelalterliche, besonders französische Legenden- und Schwankliteratur oder ältere italienische Erzähltradition. Boccaccio erzählt aber nicht einfach nach, sondern er gestaltet seine Vorbilder vielfach um. Das Landhaus, in dem Boccaccios Handlung angesiedelt ist, ist noch erhalten und befindet sich auf halbem Weg zwischen Florenz und Fiesole an der Via Boccaccio. Heute befindet sich dort ein Department des European University Institute. Bereits die Grammatiker und Rhetoriker der Renaissance waren der Ansicht, dass Boccaccios Dekameron ein Meisterwerk sei. Der Autor wurde zusammen mit Dante und Francesco Petrarca zum Wegbereiter und Vorbild für die eigenen Bestrebungen. Heute gilt das Dekameron unbestritten als Ursprung der italienischen Prosa überhaupt und als ein Werk, das die Weltliteratur nachhaltig beeinflusst hat. So wurde die Novellensammlung unter anderen von Geoffrey Chaucer (Canterbury Tales), Margarete von Navarra (Heptaméron), Miguel de Cervantes (Novelas ejemplares), François Rabelais und zahlreichen, heute nicht mehr so bekannten Autoren nachgeahmt. Johann Wolfgang von Goethe schätzte das Werk sehr und deutschte den Namen Boccaccios in Boccaz ein. Die Romantiker würdigten ebenfalls die Novellensammlung besonders und wurden zu eigenen Werken angeregt, so zum Beispiel Honoré de Balzac mit seinen im späten Mittelalter spielenden Tolldreisten Geschichten. Stoffe einzelner Erzählungen benutzten William Shakespeare (Cymbeline und Ende gut, alles gut), Hans Sachs und Jonathan Swift. Die Figur des Melchisedech und das Motiv der drei Ringe, die nicht mehr zu unterscheiden sind (I.3), liegt der Ringparabel in Gotthold Ephraim Lessings Drama Nathan der Weise zugrunde. (quelle:wikipedia) zwei Bände : Verlag Neufeld & Henius in Berlin 1924. Gebundene Ausgabe : Giovanni Boccaccio geb. 1313 in Florenz oder Certaldo; gest. 21. Dezember 1375 in Certaldo bei Florenz) war ein italienischer Schriftsteller, Demokrat, Dichter und bedeutender Vertreter des Humanismus. Sein Meisterwerk, das Decamerone, porträtiert mit bis dahin unbekanntem Realismus und Witz die facettenreiche Gesellschaft des 14. Jahrhunderts und erhebt ihn zum Begründer der prosaischen Erzähltradition in Europa. Die genauen Umstände seiner Geburt sind noch nicht gesichert. Boccaccio wurde 1313 geboren, vermutlich in Florenz, möglicherweise aber auch im nahe gelegenen Bergdorf Certaldo, als unehelicher Sohn des Kaufmanns Boccaccio di Chellino. Seine Mutter starb kurz nach der Niederkunft. Später kam die in vielen Quellen zitierte und auch von ihm selbst geförderte, bis heute unbewiesene Legende auf, er sei in Paris geboren worden, hervorgegangen aus einer Beziehung zwischen seinem Vater und einer französischen Adligen namens Giovanna. Seine Kindheit verlebte er in Florenz im Haus des Vaters, der für die Compagnia dei Bardi, eine Bankgesellschaft, arbeitete. Noch als Jugendlicher - ungefähr vierzehn Jahre alt - wurde er nach Neapel zur Arbeit in eine Filiale der Compagnia dei Bardi geschickt, um sich im Beruf des Kaufmanns zu üben. Die in Neapel verbrachten Jahre (bis 1340) hatten großen Einfluss auf die persönliche und intellektuelle Entwicklung Boccaccios. Anstatt sich mit dem Studium der Handelstätigkeit oder des kanonischen Rechts zu beschäftigen, wie es der Vater gewollt hatte, widmete er sich seiner Leidenschaft für die Literatur. Dank seinem guten Namen erhielt er Zugang zum neapolitanischen Hof des Robert von Anjou, wo er den eleganten, höfischen Lebensstil kennenlernte, mit Intellektuellen verkehrte und sich autodidaktisch eine breitgefächerte Bildung aneignete. In dieser Zeit entstanden auch seine ersten Werke in Versform und Prosa, in denen Boccaccio mit verschiedenen Genres und Stilen experimentierte. Dem Geschmack der Zeit entsprechend entwarf er das wiederkehrende Bild einer idealen Geliebten, die er Fiammetta nannte und deren reales Vorbild vermutlich eine neapolitanische Adlige namens Maria d'Aquino ist. 1340 kehrte er nach Florenz zurück. Wegen finanzieller Schwierigkeiten trat er in den Staatsdienst ein und bekleidete mehrere Ämter. Zwischen 1345 und 1346 begab er sich an den Hof des Ostasio da Polenta in Ravenna, während er im nächsten Jahr im Dienst des Francesco Ordelaffi in Forlì stand. Das bürgerliche-städtische Umfeld, sehr verschieden vom höfischen Leben, war eine bedeutende Inspirationsquelle für seine fruchtbare literarische Tätigkeit in jenem Jahrzehnt, die ihren Höhepunkt im Decamerone fand, geschrieben in den Jahren nach der Pestepidemie, die Italien 1348 heimsuchte. Sein Meisterwerk war indes sicher schon abgeschlossen, als er im Herbst 1350 erstmals Francesco Petrarca traf. Boccaccio schloss mit ihm eine tiefe Freundschaft. Beiden war die Verehrung für die klassischen Autoren gemein, wie ihr Briefwechsel bezeugt, in dem sie sich über literarische Erfahrungen austauschten. Jetzt, wo sein Ruhm gewachsen war, vertraute ihm die florentinische Stadtverwaltung verschiedene diplomatische Aufträge an, die ihn auf viele Reisen führten. In diesen Jahren widmete sich Boccaccio - auch beeinflusst von seinem Freund Petrarca - verstärkt seinem Studium der klassischen Texte. Um 1355 erhielt er freien Zugang zur Bibliothek von Montecassino, in der viele Meisterwerke aus der Antike die Zeiten überdauert hatten. Einige der kostbaren Kodizes schrieb Boccaccio sogar eigenhändig ab. Bald entstand um Petrarca und Boccaccio ein Kreis von Intellektuellen, die einige bedeutende klassische Werke wiederentdeckten, darunter die Annalen des Tacitus und die Metamorphosen des Apuleius. Nachdem Boccaccio um 1360 mit dem Studium des Griechischen begonnen hatte, erwirkte er, dass in Florenz der erste Lehrstuhl für jene Sprache eingerichtet wurde. Der Lehrstuhl wurde an Leontius Pilatus vergeben, dem Boccaccio darüber hinaus die Übersetzung der Ilias und der Odyssee des Homer ins Lateinische anvertraute. Diese Werke konnten somit von einem weitaus breiteren Publikum gelesen werden. Sein Interesse für die Antike beeinflusste auch die Literaturproduktion gegen Ende seines Lebens. In seinen späteren Lebensjahren schrieb er nämlich weniger im Volgare gehaltene erzählerische Texte, sondern mehr Werke, die sich in lateinischer Sprache mit enzyklopädischen oder philologischen Themen befassten. Möglicherweise ist diese Veränderung auch auf eine religiöse Krise im Leben Boccaccios zurückzuführen. Diese Krise soll so tiefgreifend gewesen sein, dass Boccaccio sogar einige seiner Werke zerstören wollte, die er nun für unmoralisch hielt, und nur von Petrarca zurückgehalten wurde. Diese Darstellung wird in Frage gestellt durch die Tatsache, dass er noch um 1370 eigenhändig Abschriften seines Decamerone verfertigte. Auf jeden Fall war er bereits 1360 in den minderen Geistlichenstand eingetreten, wenn auch wahrscheinlich aufgrund finanzieller Nöte. Schließlich begegnete er im Jahr 1362 dem Kartäusermönch Gioachino Cianni aus Siena, der Boccaccio zu "frommem Leben" bekehrte. 1373 wurde ihm, der bereits zwanzig Jahre zuvor mit seiner Dante-Biographie den Kult um Dante Alighieri angefacht hatte, von der Stadt Florenz aufgetragen, öffentlich die Divina Commedia zu lesen, zu erklären und zu kommentieren. 1374 verschlechterte sich allerdings sein gesundheitlicher Zustand (er war wahrscheinlich an Hydropsie erkrankt, einer Krankheit, bei der sich die Bauchhöhle mit Wasser füllt), und so musste er diese Tätigkeit abbrechen. Nachdem er sich schließlich in Certaldo niedergelassen hatte, führte er die Arbeit an einigen Werken bis zu seinem Tod am 21. Dezember 1375 fort. Die neapolitanische Phase " La caccia di Diana 1334, Kurzepos in 18 Gesängen " Il Filostrato 1335, Epos in Stanzen (ottava rima) " Il Filocolo 1336-1339, Roman in Prosa " Teseida 1340-1341 (vollendet in Florenz), Epos in Stanzen (ottava rima) " Rime, Sammlung von Gedichten, die Boccaccio im Verlauf seines Lebens verfasste; von ihm selbst nie zu einem Werk zusammengefasst Die Jahre 1340-1350 " Ninfale d'Ameto 1341-1342, Hirtenroman in Versform und Prosa " L'amorosa visione 1342-1344, Epos in Terzinen, imitiert Dantes Divina Commedia " Elegia di Madonna Fiammetta 1343-1344, Roman in Prosa " Ninfale fiesolano 1344-1346, Epos in Stanzen (ottava rima) Hauptwerk " Il Decamerone 1348-1353, Novellensammlung Spätwerk " Il Corbaccio 1354, Satire in Prosa " Trattatello in laude di Dante 1351-1373, Biographie Dante Alighieris " Esposizione sopra la Commedia di Dante 1373-1374, Überlieferung seiner öffentlichen Vorlesungen und Kommentare zur Divina Commedia Die Werke auf Latein: " Bucolicum carmen 1349-1367, sechzehn Eklogen " Genealogia deorum gentilium 1350-1367, Sammlung mythologischer Erzählungen aus der Antike in 15 Büchern " De montibus, silvis, fontibus, lacubus, fluminibus, stagnis, seu paludibus et de nominibus maris liber 1355-1375, umfangreicher Katalog geographischer Objekte, die in der klassischen Literatur vorkommen " De casibus virorum illustrium 1356-1373, Sammlung von Episoden aus dem Leben berühmter Persönlichkeiten, die ein übles Schicksal ereilte " De mulieribus claris 1361-1362, Sammlung moralisierender Biographien berühmter Frauen der Antike und des Mittelalters (quelle:wikipedia) : geringe Lager- und Gebrauchsspruen am Leinen, saubere Seiten, ordentlicher Textblock : gerne senden wir Ihnen weitere Fotos und Informationen : der Gesamteindruck dieses Buches ist GEBRAUCHT : GUT - Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Autor Dichterjurist Mythograph (Mittelalter) Frühhumanist Literatur (14. Jahrhundert) Literatur (Italienisch) Literatur (Neulatein) Novelle Person (Republik Florenz) Schriftsteller (Florenz) Geboren 1313 Gestorben 1375 Mann Giovanni Boccaccio Altphilologe (14. Jahrhundert)]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 64023 - gefunden im Sachgebiet: Literatur + Philosophie
Anbieter: Büchersuchdienst Theologica, DE-78234 Engen
Ein Bankkonto für Kunden in der Schweiz ist vorhanden.

EUR 130,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 15,00
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

I Malcontenti. Commedia / Il Cavalier Giocondo. Commedia / La Buona Famiglia/  Le Massare. Commedia.

Zum Vergrößern Bild anklicken

GOLDONI, Carlo. I Malcontenti. Commedia / Il Cavalier Giocondo. Commedia / La Buona Famiglia/ Le Massare. Commedia. Napoli, Rinaldi 1773-74. 2a. ed. 4 libri in 1 vol. 80; 80; 72; 80 S. Mit wdh. Titelvign. Pgmt. d. Zt. m. Rückenschildchen. Einbd. fleckig. - (Le commedie, 16)
[SW: Literatur]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 0705-06 - gefunden im Sachgebiet: Literatur
Anbieter: Antiquariat Burgverlag, AT-1010 Wien

EUR 120,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

DANTE ALIGHIERI: Die Göttliche Komödie / La Divinia Commedia (Italienisch-deutsch) Übertragung durch Richard Zoozmann Siebte und achte Auflage; 3 Bände Herder Verlagsbuchhandlung, Freiburg 1923. Frontispiz, XCV 345 / XIX 342 / XXII 367 1054 Seiten 3 Bände 1320g, Geprägtes OLeinen Dante Alighieri 1265 Florenz - 14. September 1321 Ravenna. Schriftsteller, Philosoph, Laientheologe. Er schrieb die "Commedia" in der Volkssprache und nicht in Latein. Die Bezeichnung "Divina" commedia ist nicht vom Autor selbst. Dante gehört zu den bedeutendsten Autoren der Weltliteratur. Die "Göttliche Komödie" fand zahlreiche Übersetzer ins Deutsche. Aus Florenz wurde er verbannt. Leicht gebräuntes Papierund Ex Libris, sonst nahezu neuwertig. Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Italienische Literatur, Philosophie, Theologie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 55259 - gefunden im Sachgebiet: Italienische Literatur
Anbieter: Büchersuchdienst Theologica, DE-78234 Engen
Ein Bankkonto für Kunden in der Schweiz ist vorhanden.

EUR 47,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 7,00
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Jansen, Reinhard (Hrsg.) Commedia dell'arte - Fest der Komödianten. Kermische Kostbarkeiten aus den Museen der Welt / Commedia dell'arte - Carnival of Comady Players. Exquisite Ceramics from the World's Museums / Commedia dell'arte - Stichfolgen. Zusammen 3 Teile im Schuber - sehr gute Exemplare / Herausgegeben im Auftrag der Gesellschaft der Keramikfreunde e. V. / Text teils deutsch, teils englisch - ARNOLDSCHE, Stuttgart, 2001. 333 S./88 S./24 S., Pappband mit Schutzumschlag/kartonierte Einbände, im Original-Pappschuber, quart
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 5g1340 - gefunden im Sachgebiet: Porzellan/ Glas/ Tonwaren/ Töpferei
Anbieter: Celler Versandantiquariat, DE-29358 Eicklingen
Bei Problemen in Zusammenhang mit einer Bestellung erreichen Sie uns am besten über unsere E-Mail-Adresse: Celler.Versandantiquariat@t-online.de Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.

EUR 30,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,90
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Goldoni Carlo: Raccolta completa delle Commedie. Tomo XL Venezia, Gius 1830. Poeta Fanatico, Commedia di tre atti in Prosa - La Cameriera. Brillante Commedia di tre atti in Prosa Einband etwas berieben, etwas fleckig, ansonst guter und sauberer Zustand Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Obr. mit zwei Titelkupfer une einem gestochenen Frontspezie, 86, 88 Seiten, 1. Aufl. Einband etwas berieben, etwas fleckig, ansonst guter und sauberer Zustand
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 48276 - gefunden im Sachgebiet: Literatur vor 1900
Anbieter: Antiquariat Deinbacher, AT-3142 Murstetten

EUR 29,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Brocchi`s Briefe Über Dante`s Göttliche Komödie

Zum Vergrößern Bild anklicken

Übersetzung Von B. K. S. Brocchi`s Briefe Über Dante`s Göttliche Komödie Henry & Cohen, Bonn 1855 Hartkarton/Leinen Zufriedenstellend Farbig gemusterter Hartkarton-Einband mit Leinenecken und Leinenrücken mit montierter Titelei, nicht ganz vollständig, kleine Abriebspur auf Schiebekante des Rückendeckels, Namenseintragung des Vorbesitzers auf Vorsatzblatt, 134 Seiten, sanft stockfleckig, insgesamt zufriedenstellender Zustand. 11,5 x 17,5 Cm. 0,14 Kg. +++ Stichwörter: Italienische Literatur Divina Commedia Literaturkritik
[SW: Italienische Literatur Divina Commedia Literaturkritik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 014293 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Clement, DE-53111 Bonn

EUR 40,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Commedia dell´Arte. Fest der Komödianten. Keramische Kostbarkeiten aus den Museen der Welt. Beiband in engl. Übersetzung + Beiband mit 88 Stichvorlagen der Commedia dell´Arte. 3 Bände.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Commedia dell´Arte. Fest der Komödianten. Keramische Kostbarkeiten aus den Museen der Welt. Beiband in engl. Übersetzung + Beiband mit 88 Stichvorlagen der Commedia dell´Arte. 3 Bände. Stuttgart / Arnoldsche, 2001. Mit 435 farb. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) 336+88+24 S. Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm ill. Broschur im OPpschmuckschuber. ISBN: 9783897901650 der Teilband "Stichfolgen" mit Knickspur, - sonst sehr gute Exple.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 3924 - gefunden im Sachgebiet: Kunsthandwerk
Anbieter: Antiquariat Bläschke, DE-64283 Darmstadt
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 150,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 35,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

van eyk, piet der grüne handschuh. kriminalroman. berlin: commedia verlag. 1960 oktav. hardcover sehr gutes exemplar. ungelesen, tadellos, gebundene ausgabe, farbig illustrierter original-pappband, 255 seiten; reihe: die grünen kriminalromane, commedia-bücher verlagsnummer 22; ohne jahr ca 1960
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 056228 - gefunden im Sachgebiet: krimi / thriller
Anbieter: alt-saarbrücker antiquariat, DE-66119 Saarbrücken

EUR 34,65
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 2 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Spörri, Reinhart:  Commedia dellarte.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Spörri, Reinhart: Commedia dellarte. 1977. ISBN: 9783859280052 Die unvergängliche Geschichte. Eine Auswahl von grotesken Figuren aus der phantasievollen Theater-Epoche aller Zeiten. 88 Seiten, Softcover/Paperback, sehr gut
[SW: 555822, COMMEDIA DELLARTE /DIE UNVERGÄNGLICHE GESCHICHTE: EINE AUSWAHL VON GROTESKEN FIGUREN AU]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 42871 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 19,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der im Irrgarten der Liebe herumtaumelnde Kavalier oder Reise- u. Liebesgeschichten eines vornehmen Deutschen von Adel (...).

Zum Vergrößern Bild anklicken

Schnabel, Johann Gottfried: Der im Irrgarten der Liebe herumtaumelnde Kavalier oder Reise- u. Liebesgeschichten eines vornehmen Deutschen von Adel (...). Berlin, Borngräber, o.J.Antikbuch24-Schnellhilfeo.J. = ohne Jahresangabe (um 1920). Item mit gar artigen Bildern vom lobesamen Meister Plantokow verzieret. Obere Ecke leicht bestoßen. Seiten papierbedingt etwas gebräunt. Sonst gutes Exemplar. - Inhalt: Sinfonia erotica - Allegretto grazioso - Duette misterioso. Amore in maschero - Pantomime - Intermezzo con finale ridicolo - Episodio dramatico - Danza macabra - Seduzione - Variazione -Commedia con finale tragico - Addio, Italia! - Heimatklänge - Verbotene Früchte - Von geprellten Eheleuten - Soldatenleben - Das Ende vom Lied. Originalbroschur. 308 Seiten. Mit vielen Schwarz-Weiß- Illustrationen auf Tafeln. 19 cm. Obere Ecke leicht bestoßen. Seiten papierbedingt etwas gebräunt. Sonst gutes Exemplar. - Inhalt: Sinfonia erotica - Allegretto grazioso - Duette misterioso. Amore in maschero - Pantomime - Intermezzo con finale ridicolo - Episodio dramatico - Danza macabra - Seduzione - Variazione -Commedia con finale tragico - Addio, Italia! - Heimatklänge - Verbotene Früchte - Von geprellten Eheleuten - Soldatenleben - Das Ende vom Lied.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 221375 - gefunden im Sachgebiet: Literatur
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 13,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Dante Alighieri. Divina Commedia. Codex Altonensis und Kommentar zum Codex Altonensis. Hrsgg. von der Schulbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg durch Hans Haupt. 2 Bände. Berlin, Gebr. Mann Verlag 1965. Komplett in 2 Bänden, Faksimile-Band und Kommentarband. Erschien anlässlich des 700. Geburtstages von Dante im Jahre 1965. Einmalige limitierte und nummerierte Auflage von 600 Exemplaren (Nr. 330 / 600 Ex.). Dante Alighieri, Divina Commedia, Göttliche Komödie, Altonaer Handschrift Faksimile: Reich, teils farbig illustriert. Unpaginiert. Quart. Kommentar: 63 SS., zahlreiche s/w Abbildungen. Quart. Blindgeprägte Orig.-Leinenbände mit goldgepr. Leder-Rückenschildchen im Orig.-Pappschuber. Schuber mit leichten Gebrauchsspuren, ansonsten sehr schöne, hervorragend erhaltene Exemplare.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: M981 - gefunden im Sachgebiet: Literatur.
Anbieter: Antiquariat Alain Haezeleer - Biblio Industries, DE-70180 Stuttgart
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 540,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Die vier Grobiane "I quattro rusteghi" - Musikalisches Lustspiel in drei Aufzügen von Giuseppe Pizzolato nach der Komödie von Goldoni Deutsdi von Hermann Teibler

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wolf-Ferrari, Ermanno und Klaus Schultz; Die vier Grobiane "I quattro rusteghi" - Musikalisches Lustspiel in drei Aufzügen von Giuseppe Pizzolato nach der Komödie von Goldoni Deutsdi von Hermann Teibler München, Nationaltheater, 1982. 66 Seiten , 24 cm, kartoniert das Büchlein ist altersbedingt in einem gutem, gebrauchten Zustand, Dies ist das Programmheft zur Neuinszenierung. aus dem Inhalt: Ermanno Wolf-Ferrari, Darüber lachen wir - Carlo Goldoni, Commedia dell`arte oder Charakterkomödie - Heinz Riedt, Herren im Haus - Otfried Büthe, Wolf-Ferrari und Goldoni - Heinz Riedt, Die Komödie - Hans Gal, Komische Oper, Charakterkomödie - Gian Francesco Malipiero, Der Geist der opera buffa - Ermanno Wolf-Ferrari, Aphorismen - Margot Berthold, Die Commedia dell`arte im russischen Theater des 20. Jahrhunderts - Juri P. Ljubimov, Ich möchte nicht als fünfter Grobian erscheinen .. - Bühnenbild- und Kostümentwürfe von David Borovskij - Das Libretto: Alexander Berrsche, Ermanno Wolf-Ferrari, ein Deutsch-Italiener - Aus Briefen Ermanno Wolf-Ferraris - Werkverzeichnis . Biographische Daten 1m6a Die vier Grobiane; "I quattro rusteghi"; Musikalisches Lustspiel in drei Aufzügen; Ermanno Wolf-Ferrari; Klaus Schultz; Musik; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 48066 - gefunden im Sachgebiet: Musik
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 8,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Werner Müller bekannt als Pan Körpertheater und Commedia dell´arte Eine Einführung für Schauspieler, Laienspieler und Jugendgruppen München Pfeiffer Verlag 1984 Broschur 150 S. Texte, teils Kunstdruckpapier, mit Abbildungen von historischen Figuren der Commedia dell´arte. Zeitlos gut. Zarte Alterstönung, gut.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 66181 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Bücher-Insel, DE-34128 Kassel

EUR 25,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top