Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 455 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Fleißige Hände - Anleitung zur Gestaltung von Nadelarbeiten und anderen textllen Techniken für Schule und Freizeit Grafisch gestaltet von Hans Greschek

Zum Vergrößern Bild anklicken

Graupner, Helga, Dora Härtel und Irene Kette; Fleißige Hände - Anleitung zur Gestaltung von Nadelarbeiten und anderen textllen Techniken für Schule und Freizeit Grafisch gestaltet von Hans Greschek Leipzig, RudoK Arnold Varlog, 1963. 3. Auflag« 31 Seiten , 20 cm, Hardcover/Pappeinband das Buch ist ein Dachbodenfund, gebräunt, fleckig, aus dem Inhalt: ZWECK-UND ZIERSTICHE: Vorstich, Rückstich, Steppstich, Stielstich, Hexenstich, Kettelstich, Fischgrätenstlch, Schlingstich, Langettenstich, Knopflochstich, Saumstich, Hohlsaumstich, überwendlicher Stich, Flachstich, Zäckchenstlch, Kreuzstich, Sternstich, Holbelristlch, durchgezogene Stiche. Gegenstände In dieser Technik: Quadratische Decke, Lesezeichen, Bestecktasche, Nadelbuch, Buchhülle, Einschlagtuch. DURCHZUGARBEITEN: Material, das Ausziehen der Gewebefäden, das Anknoten des Zierfadens, das Durchziehen des Zierfadens, das Gestalten von Durchzugarbeiten. Gegenstände in dieser Technik: Decke mit Senfletten, kleine Decke mit Kantenmusterung, Rock mit Kanten und Fransen. FÄDELN, FLECHTEN, KNÜPFEN: Das Knüpfen einer Schnur, das Drehen einer Schnur, das Flechten des dreifachen und des fünffachen Zopfes, das Fädeln mit mehreren Nadeln. Gegenstände In diesen Techniken: Schnuren und Zöpfe für verschiedene Zwecke, Ketten aus Strohhalmen und Perlen für den Weihnachtsbäum, rechteckiger Perlenuntersetzer,Perlenmännleln als Lesezeichen. HÄKELARBEITEN: ` Anfangsmasche, Luftmasche, feste Masche, Stäbchen, verschiedene Musterungsmöglichkelten mit diesen Maschen. Gegenstände in dieser Technik: Verschiedene Arten von Topflappen, Schulternetz, Campingnetz, Einkaufsnetz, Werkschürze, Kaffeemütze. 1j3b Fleißige Hände;- Anleitung zur Gestaltung von Nadelarbeiten und anderen textllen Techniken für Schule und Freizeit; Helga Graupner; Dora Härtel; Irene Kette; Hobby; Basteln; Freizeit; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 45995 - gefunden im Sachgebiet: Hobby & Freizeit
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 9,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Verhandlungen des siebenten Provinzial-Landtags der Provinz Westfalen. Nebst dem allerhöchsten Landtags-Abschiede Berlin, den 30. December 1843.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Provinzial-Landtag, Provinziallandtag. Stände,westfälische Landstände Provinzial-Landtag -: Verhandlungen des siebenten Provinzial-Landtags der Provinz Westfalen. Nebst dem allerhöchsten Landtags-Abschiede Berlin, den 30. December 1843. Münster, Aschendorff,, 1844. Berieben, Ecken und Kapitale bestoßen, Rückengelenk stärker angeplatzt (Bindung stabil). Rücken mit Signaturschild. Vorsätze etwas fleckig. Titel verso und letztes Blatt gestempelt. Papierbedingt leicht gebräunt sonst gutes Exemplar. ENTHÄLT : Einleitung - Verzeichnis der Mitglieder, welche an den Verhandlungen des Landtags Theil genommen haben - Uebersicht der Lage, in welcher sich die durch die früheren Landtags-Abschiede für die Provinz Westfalen nicht definitiv erledigten Gegenstände befinden - Allerhöchste Propositions-Dekrete (vom 23. Februar, vom 17. März, von demselben Tage) - Die an Se. Majestät den König von den Ständen eingereichten Gutachten - Die an Se. Majestät den König von den Ständen gerichteten Anträge - Darstellung der auf dem siebenten Landtage stattgefundenen Verhandlungen über ständische Verwaltungs-Gegenstände - Allerhöchster Landtags-Abschied vom 30. December 1843 mit zwei Denkschriften. Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm. Halb-Leder der Zeit mit Rückenvergoldung 26cm 264 Seiten. Berieben, Ecken und Kapitale bestoßen, Rückengelenk stärker angeplatzt (Bindung stabil). Rücken mit Signaturschild. Vorsätze etwas fleckig. Titel verso und letztes Blatt gestempelt. Papierbedingt leicht gebräunt sonst gutes Exemplar. ENTHÄLT : Einleitung - Verzeichnis der Mitglieder, welche an den Verhandlungen des Landtags Theil genommen haben - Uebersicht der Lage, in welcher sich die durch die früheren Landtags-Abschiede für die Provinz Westfalen nicht definitiv erledigten Gegenstände befinden - Allerhöchste Propositions-Dekrete (vom 23. Februar, vom 17. März, von demselben Tage) - Die an Se. Majestät den König von den Ständen eingereichten Gutachten - Die an Se. Majestät den König von den Ständen gerichteten Anträge - Darstellung der auf dem siebenten Landtage stattgefundenen Verhandlungen über ständische Verwaltungs-Gegenstände - Allerhöchster Landtags-Abschied vom 30. December 1843 mit zwei Denkschriften.
[SW: Provinzial-Landtag, Provinziallandtag. Stände,westfälische Landstände]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 235811 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 38,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mit Liebe gemalt - Allerlei bemalte Gegenstände des Hausrats.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Bemalte Gegenstände, Brauchtum, Volkskunde, Volkskunst, Heimatkunde KARL, FRITZ: Mit Liebe gemalt - Allerlei bemalte Gegenstände des Hausrats. Aloys Henn, Ratingen bei Düsseldorf, 1958. Schutzumschlag etwas berieben, ansonst guter und sauberer Zustand Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Softcover/Pappband mit Schutzumschlag, 55 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, 1.Auflage, Schutzumschlag etwas berieben, ansonst guter und sauberer Zustand
[SW: Bemalte Gegenstände, Brauchtum, Volkskunde, Volkskunst, Heimatkunde]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 101548 - gefunden im Sachgebiet: Sammeln
Anbieter: Antiquariat Deinbacher, AT-3142 Murstetten

EUR 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Die Sammlung Darstellungen alter Arztinstrumente, Apotheker Gefäße, Mikroskope, Einnehmelöffel, Terra sigillata, Amulette und anderer interessanter Gegenstände und Kuriositäten 3 Bände Band 1-3 KOMPLETT Die Sammlung Darstellungen alter Arztinstrumente, Apotheker Gefäße, Mikroskope, Einnehmelöffel, Terra sigillata, Amulette und anderer interessanter Gegenstände und Kuriositäten 3 Bände Band 1-3 KOMPLETT Solco, Basel (Geschenkgabe der Hormon chemie, München) 1974 Farbiges Hardcover "Alle 3 Bände; blauer, roter und grüner Einband, je Band rund 80 Exponate, jeweils mit montierten Farbbildern/Fotos und Erläuterungstexten. Einmalige Überischt, fundiert beschrieben!" Einbände teils geringe Lagerspuren, sonst und innen gut.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 36999 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Bücher-Insel, DE-34128 Kassel

EUR 24,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

EUR 4,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Judaic Ceremonial Objects in Romania

Zum Vergrößern Bild anklicken

rumänische Juden, Judentum, Rumänien, Zeremonien, Gottesdienst, Gegenstände, Synagoge, Zeremonialgeg Kuller, H., I. Kara Irina Cajal-Marin a. o.: Judaic Ceremonial Objects in Romania Bucharest Hasefer, 1999. Gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. ( very good copy with dustjacket) Originalpappband mit Original-Schutzumschlag. 190 Seiten. Mit zahlreichen farbigen Abbildungen. First edition. Gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. ( very good copy with dustjacket)
[SW: rumänische Juden, Judentum, Rumänien, Zeremonien, Gottesdienst, Gegenstände, Synagoge, Zeremonialgegenstand]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 189064 - gefunden im Sachgebiet: Judaica / Antisemitismus
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 28,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ausstellung, Katalog, Gemälde, Lithographien, Gegenstände // Preußen, Militär, Reichskanzler, Bismarck - Preußen, Deutschland und Europa. Berlin: Deutsches Historisches Museum (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber) / Nicolaische Verlagsbuchhandlung Beuermann GmbH, 1990. Eine Ausstellung des Deutschen Historischen Museums im Martin-Gropius-Bau, Berlin, 26. August - 25. November 1990. Mit Zeittafel. Guter Zustand // [Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen: geboren 1. April 1815, gestorben: 30. Juli 1898] // 1,4,6 ISBN 3875843177 24 cm, Softcover/Paperback 526 S., 3. Aufl., Oktober 1990. Guter Zustand // [Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen: geboren 1. April 1815, gestorben: 30. Juli 1898] // 1,4,6 ISBN 3875843177
[SW: Ausstellung, Katalog, Gemälde, Lithographien, Gegenstände // Preußen, Militär, Reichskanzler,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 34850 - gefunden im Sachgebiet: Katalog
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 11,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schauplatz der Heiligen Schrift oder das alte und neue Morgenland mit Rücksicht auf die biblischen und kirchlichen Zustände. Zugleich als Handbuch zu dem Dr. J. F. von Allioli`schen Bibelwerke.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kulturgeschichte. - Theologie. Gratz, Lorenz Clem. Dr.: Schauplatz der Heiligen Schrift oder das alte und neue Morgenland mit Rücksicht auf die biblischen und kirchlichen Zustände. Zugleich als Handbuch zu dem Dr. J. F. von Allioli`schen Bibelwerke. München, Vogelsche Verlags-Buchhandlung 1858. Einband etwas berieben, etwas stockfleckig, ansonst guter und sauberer Zustand. ----------------------------------------------------------- Aus der Einleitung: Die Kenntniß der Länder, Gegenden und einzelnen Oerter, wo die biblisch-merkwürdigen Völker und Personen lebten und wirkten, trägt zum klaren Verständnisse der HeiligenSchriften, so wie zu ihrer näheren Würdigung außerordentlich viel bei. Da die Verfasser der heiligen Urkunden häufig Gegenstände der sie umgebenden Natur berühren, da sie sich auf örtliche Eigentümlichkeiten beziehen, und zunächst für solche Leser schreiben, die sie umgeben, die mit ihnen in einem Lande leben, welches von dem Theile der Erde, den wir bewohnen, in gar vieler Hinsicht verschieden ist, so leuchtet ein, daß Bekanntschaft mit dem biblischen Schauplatze ebenso wünschenswerth als nothwendig sey. Um aber die gehörige Klarheit und Lebendigkeit des Verhältnisses zu gewinnen, will überhaupt die Erd-und Länderkunde mit der Geschichte in Verbindung gesetzt seyn; es wollen zu diesem Beyhufe auch die vorhandenen Ueberreste der altersgrauen Denkmäler, dann die gegenwärtige Naturbeschaffenheit der biblischen Länder, sowie die Sitten und Gebräuche der heutigen Völker des Morgenlandes beachtet werden. Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, OHLwd.Antikbuch24-SchnellhilfeLwd. = Leinwand XVI; 659 Seiten mit 15 Karten auf 10 Blättern. 2.Auflage, Einband etwas berieben, etwas stockfleckig, ansonst guter und sauberer Zustand. ----------------------------------------------------------- Aus der Einleitung: Die Kenntniß der Länder, Gegenden und einzelnen Oerter, wo die biblisch-merkwürdigen Völker und Personen lebten und wirkten, trägt zum klaren Verständnisse der HeiligenSchriften, so wie zu ihrer näheren Würdigung außerordentlich viel bei. Da die Verfasser der heiligen Urkunden häufig Gegenstände der sie umgebenden Natur berühren, da sie sich auf örtliche Eigentümlichkeiten beziehen, und zunächst für solche Leser schreiben, die sie umgeben, die mit ihnen in einem Lande leben, welches von dem Theile der Erde, den wir bewohnen, in gar vieler Hinsicht verschieden ist, so leuchtet ein, daß Bekanntschaft mit dem biblischen Schauplatze ebenso wünschenswerth als nothwendig sey. Um aber die gehörige Klarheit und Lebendigkeit des Verhältnisses zu gewinnen, will überhaupt die Erd-und Länderkunde mit der Geschichte in Verbindung gesetzt seyn; es wollen zu diesem Beyhufe auch die vorhandenen Ueberreste der altersgrauen Denkmäler, dann die gegenwärtige Naturbeschaffenheit der biblischen Länder, sowie die Sitten und Gebräuche der heutigen Völker des Morgenlandes beachtet werden.
[SW: Kulturgeschichte. - Theologie.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 78790 - gefunden im Sachgebiet: Theologie/Religionen
Anbieter: Antiquariat Deinbacher, AT-3142 Murstetten

EUR 39,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Lampe, Willi:  Die archäologischen Grundlagen der Entstehung Merseburgs. Wissenschaftliche Beiträge der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 1966/25 (L1).

Zum Vergrößern Bild anklicken

Lampe, Willi: Die archäologischen Grundlagen der Entstehung Merseburgs. Wissenschaftliche Beiträge der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 1966/25 (L1). Halle : Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 1968. S. 108, 20 Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Paperback mit Schutzumschlag , Gutes Exemplar, Kanten gering bestoßen Mit 20 Tafeln. ; Darin: Die natürlichen Voraussetzungen der Gemarkung Merseburg, Die historische Entwicklung der Stadt Merseburg, Die archäologische Quellenlage, Das archäologische Material, Die keramischen Überreste, Die slawiscne Keramik, Die deutsche Keramik, Unbestimmbare Keramik, Gegenstände aus Knochen, Geräte, Schlittknochen, Knochengriff, Knochenköpfchen, Gegenstände aus Metall, Messer, Sicheln, Hufeisen, Bronzene Scheibenfibel, Sonstiges, Schlußbetrachtung. ; Signiert vom Verfasser.
[SW: Prähistorie Bodendenkmalpflege Vorgeschichte Archäologie Vor- Ur- und Frühgeschichte Vorgeschichte Ausgrabungen Urgeschichte Sachsen-Anhalt Slawen Mittelalter]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 23878 - gefunden im Sachgebiet: Ur- und Frühgeschichte
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 20,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Runde, Justus Friedrich:  Beyträge zur Erläuterung rechtlicher Gegenstände. Band 2

Zum Vergrößern Bild anklicken

Runde, Justus Friedrich: Beyträge zur Erläuterung rechtlicher Gegenstände. Band 2 Göttingen: bey Heinrich Dieterich, 1802. 17,5 cm ; Pp. Pappband der Zeit, VIII, 588 Seiten. Hinterer Buchdeckel liegt vom Rest des Einbands gelöst lose bei. Deckelbezugspapier großflächig abgelöst. Ecken bestoßen. Einige erste Seiten fleckig und knittrig, sonstige Seiten ganz überwiegend sauber. pwR.-L. Beiträge zur Erläuterung rechtlicher Gegenstände ;
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 76587 - gefunden im Sachgebiet: Rechtsliteratur
Anbieter: ANTIQUARIAT WEBER GbR, DE-25335 Neuendorf
Lieferzeit: 3-5 Tage. Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeit für andere Länder maximal 14 Tage.

EUR 43,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

HANDBUCH DER ETHNOLOGIE

Zum Vergrößern Bild anklicken

[Hrsg.]: Schweizer, Thomas; Schweizer, Margarete; Kokot, Waltraud HANDBUCH DER ETHNOLOGIE 1993 Dietrich Verlag, Berlin Inhalt: Kulturtheorien, Universelle Gegenstände, spezielle Gegenstände: Traditionelle Gesellschaften im Wandel u.v.m. Zustand: Seiten mit wenigen Bleistiftmarkierungen, kleiner Besitzervermerksstempel auf dem Vorsatzblatt, insgesamt SEHR GUTER Zustand! ISBN: 3496004460
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 170440 - gefunden im Sachgebiet: Schule, Ausbildung & Arbeit - Studium & Wissenschaft - Geschichtswissenschaften
Anbieter: INFINIBU KG, DE-40217 Düsseldorf

EUR 17,99
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,40
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mutzner, Jucundins: Lobreden über zerschiedene Gegenstände, 1.+2. Band. Sammlung auserlesener Kanzelreden über die vornehmsten Gegenstände in der Kirche, 3.+4. Band. Im Verlag bey Joseph Wolff, Augsburg, 1772. 2 Bände (Theile) im 3.+4. Band in einem Buch 326+269 Seiten Hardcover Leder, Rundumfarbschnitt, ohne Schutzumschlag Nur 1.+2. Band (Theile) im 3.+4. Band. Zustand: Keine Beschädigungen, keine Eintragungen. Rücken, Ecken, Kanten gut. Erstaunlich gut erhalten, sehr gepflegt. Kein Reprint.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 284353 - gefunden im Sachgebiet: Religion & Theologie
Anbieter: Buchantiquariat Clerc Fremin, DE-86989 Steingaden

EUR 55,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,40
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Effekt, Theorie, Komposition, 19. Jahrhundert, Fotografie, Licht, Photographie, Theorie, Technik Lic Robinson, H.P.: Der malerische Effect in der Photographie als Anleitung zur Composition und Behandlung des Lichtes in Photographien. Wilhelm Knapp, Halle a/S., 1886. Die empfindliche Originalbroschur mit leichteren Gebrauchsspuren ( der Rücken teils etwas bestoßen und am Fuß mit eine kleineren Fehlstelle, alter Name und kleiner alter Namensstempel am unteren Rand der Vorderseite, kleiner alter Vorbesitzerstempel auf dem vorderen Innendeckel, sonst gutes Exemplar der deutschen ERSTAUSGABE. - Henry Peach Robinson (1830 in Linney bei Ludlow, Shropshire, England - 1901 in Royal Tunbridge Wells) war ein englischer Fotograf und Fotografie-Theoretiker. Er war Mitbegründer der "Brotherhood of the Linked Ring" und für seine Kombinationsfotografien bekannt. - In zwei freien Jahren zwischen Schule, Ausbildung und Beruf erlernte Robinson autodidaktisch Zeichen, Malen und Steinmeißeln. Auch zur Fotografie fand Robinson als Autodidakt: Mit einem Abonnement des „Journal of the Photographic Society“, das er ab 1853 hatte, begann Robinson seine Karriere als Fotograf. Fortan arbeitete er als Studio-Fotograf. Während dieser Zeit schuf er auch etliche kunstfotografische Bilder, sowie theoretische Schriften. Nach vielen erfolgreichen Jahren, in denen er Studios in Leamington, London und Tunbridge Wells gegründet hatte, zog sich Robinson 1888 aus Gesundheitsgründen vom Geschäft zurück, war aber weiter als Fotograf aktiv. In zwei freien Jahren zwischen Schule, Ausbildung und Beruf erlernte Robinson autodidaktisch Zeichen, Malen und Steinmeißeln. Auch zur Fotografie fand Robinson als Autodidakt: Mit einem Abonnement des „Journal of the Photographic Society“, das er ab 1853 hatte, begann Robinson seine Karriere als Fotograf. Fortan arbeitete er als Studio-Fotograf. Während dieser Zeit schuf er auch etliche kunstfotografische Bilder, sowie theoretische Schriften. Nach vielen erfolgreichen Jahren, in denen er Studios in Leamington, London und Tunbridge Wells gegründet hatte, zog sich Robinson 1888 aus Gesundheitsgründen vom Geschäft zurück, war aber weiter als Fotograf aktiv. Er war nicht nur einer der großen Fotografen seiner Zeit, sondern auch ein wichtiger Fotografie-Theoretiker. Er gilt als eine der einflussreichsten Stimmen der Fotografie des 19. Jahrhunderts.[4] In der Fotografie sah Robinson eine Weiterentwicklung der Bildenden Künste. Daher bezog er sich in seinen Schriften auf malerische Prinzipien, die für ihn auch auf die Fotografie anwendbar waren und versuchte, die Fotografie von der Wissenschaft abzugrenzen. Sie sei keine naturgetreue Abbildung wie die Wissenschaft, sondern dürfe gerade keine wissenschaftlichen Fakten darstellen, sondern ideale Gegenstände und Motive, die sich der Imagination des Künstlers verdanken. Um einen Kunststatus zu erlangen, musste man die Fotografie laut Robinson manipulieren, um das Künstlerische einer Fotografie zu verbessern – erst dadurch entstünden malerische Bilder, die das Ideale mit der Realität mischten. Durch seine zahlreichen Publikationen und seinen Ruf, einer der wichtigsten Fotografie-Theoretiker seiner Zeit zu sein, war Robinson einer der Protagonisten der Kunstfotografie im 19. Jahrhundert. Bekannt wurde er auch durch seine öffentliche Kritik an Peter Henry Emerson, dessen Werk „Naturalistic Photography for Students of the Art“ 1889 erschien und in dem er seinerseits Robinson scharf angriff. - Robinsons Hauptwerk Pictorial Effect in Photography: being hints on composition and chiaroscuro for photographers (1869) ist als Ratgeber für Fotografen gedacht. Das Buch beinhaltet Gedanken über Ästhetik, Prinzipien von Kunst und Theorien des „Picturesque“, einem Konzept, das seit Mitte des 18. Jahrhunderts verbreitet war. Deutlich wird hierbei Robinsons Annahme, die Fotografie sei eine Weiterentwicklung der Bildenden Künste und ebenso wie die Malerei erlernbar. So gibt er Anweisungen, wie Form, Licht und Schatten arrangiert werden müssen, um die perfekte Komposition zu schaffen. Dabei geht der Fotograf von Gesetzen der Komposition aus: Einheit, Balance, Ausgeglichenheit von Licht und Schatten. Robinsons These ist es, dass auch der Fotograf sich von denselben Regeln leiten lassen muss, die schon seit Jahrhunderten Maler, Bildhauer und Architekten lenken. Als praktische Beispiele zur Unterstützung seiner Richtlinien für gute Kunstfotografie wählte Robinson daher Werke von Malern des 18./19. Jahrhunderts, darunter David Wilkies Sir Walter Scott and his friends (1849) oder William Turners Norham Castle bei Sonnenaufgang (1840/45). Illustrationen von gelungenen Perspektiven und umgekehrt auch Negativ-Beispielen ergänzen die Darstellungen. Für seine Richtlinien für gelungene Gruppen-Darstellungen und Porträts zieht Robinson auch Schriften von Malern zu Rate: Gérard de Lairesse („Des… Gerhard de lairesse… grosses Mahler-Buch: worinnen die Mahler-Kunst… gelehret, durch Beweißthümer und Kupfferstiche erkläret, auch mit Exempeln aus den besten Kunst-Stücken der berühmtesten alten und neuen Mahler bestätiget… wird“, 1784) oder Joshua Reynolds („Kunsttheoretische Diskurse“, 1769–1790) wären hier u. a. zu nennen. - Die Bedeutung des richtigen Arrangements von Licht und Schatten stellt er in mehreren Kapiteln zum Chiaroscuro (italienisch: „hell-dunkel“) heraus. Auch den Himmel als natürlichen Hintergrund der Landschaft behandelt Robinson in seinem Werk. Dieser müsse sich zur Landschaft harmonisch verhalten. Robinson bietet den Lesern höchst konkrete wie praktische Angaben zu pyramidalen Formen als Aufstellungshilfe von Gruppen in Bildern oder u. v. a. zu Porträtaufnahmen. So empfiehlt er etwa, dass der Porträtierte zu seinem Vorteil platziert werden müsse (z. B. habe der Fotograf nur die schöne Seite der Person zu fotografieren) und solle nach der Platzierung nicht warten müssen, um die Pose nicht zu zerstören; oder es findet sich der ausdrückliche Hinweis, dass Figuren in Bildern unbedingt vom Fotografen arrangiert und angeordnet werden müssen. Dies zeigt Robinsons Wunsch nach einer Veränderung und Neugestaltung der Natur gemäß der inneren Vision des Künstlers um malerische Bilder herzustellen. Auch wenn er sich gegen eine bloße Abbildung von Fakten wendet, solle dennoch sich der Fotograf nicht nur an der Kunst, sondern auch an der Natur orientieren, um einen zu künstlichen Charakter der Bilder zu vermeiden. Originalbroschur. 25 cm 175 Seiten mit 33 Textabbildungen. Deutsche ERSTAUSGABE. Die empfindliche Originalbroschur mit leichteren Gebrauchsspuren ( der Rücken teils etwas bestoßen und am Fuß mit eine kleineren Fehlstelle, alter Name und kleiner alter Namensstempel am unteren Rand der Vorderseite, kleiner alter Vorbesitzerstempel auf dem vorderen Innendeckel, sonst gutes Exemplar der deutschen ERSTAUSGABE. - Henry Peach Robinson (1830 in Linney bei Ludlow, Shropshire, England - 1901 in Royal Tunbridge Wells) war ein englischer Fotograf und Fotografie-Theoretiker. Er war Mitbegründer der "Brotherhood of the Linked Ring" und für seine Kombinationsfotografien bekannt. - In zwei freien Jahren zwischen Schule, Ausbildung und Beruf erlernte Robinson autodidaktisch Zeichen, Malen und Steinmeißeln. Auch zur Fotografie fand Robinson als Autodidakt: Mit einem Abonnement des „Journal of the Photographic Society“, das er ab 1853 hatte, begann Robinson seine Karriere als Fotograf. Fortan arbeitete er als Studio-Fotograf. Während dieser Zeit schuf er auch etliche kunstfotografische Bilder, sowie theoretische Schriften. Nach vielen erfolgreichen Jahren, in denen er Studios in Leamington, London und Tunbridge Wells gegründet hatte, zog sich Robinson 1888 aus Gesundheitsgründen vom Geschäft zurück, war aber weiter als Fotograf aktiv. In zwei freien Jahren zwischen Schule, Ausbildung und Beruf erlernte Robinson autodidaktisch Zeichen, Malen und Steinmeißeln. Auch zur Fotografie fand Robinson als Autodidakt: Mit einem Abonnement des „Journal of the Photographic Society“, das er ab 1853 hatte, begann Robinson seine Karriere als Fotograf. Fortan arbeitete er als Studio-Fotograf. Während dieser Zeit schuf er auch etliche kunstfotografische Bilder, sowie theoretische Schriften. Nach vielen erfolgreichen Jahren, in denen er Studios in Leamington, London und Tunbridge Wells gegründet hatte, zog sich Robinson 1888 aus Gesundheitsgründen vom Geschäft zurück, war aber weiter als Fotograf aktiv. Er war nicht nur einer der großen Fotografen seiner Zeit, sondern auch ein wichtiger Fotografie-Theoretiker. Er gilt als eine der einflussreichsten Stimmen der Fotografie des 19. Jahrhunderts.[4] In der Fotografie sah Robinson eine Weiterentwicklung der Bildenden Künste. Daher bezog er sich in seinen Schriften auf malerische Prinzipien, die für ihn auch auf die Fotografie anwendbar waren und versuchte, die Fotografie von der Wissenschaft abzugrenzen. Sie sei keine naturgetreue Abbildung wie die Wissenschaft, sondern dürfe gerade keine wissenschaftlichen Fakten darstellen, sondern ideale Gegenstände und Motive, die sich der Imagination des Künstlers verdanken. Um einen Kunststatus zu erlangen, musste man die Fotografie laut Robinson manipulieren, um das Künstlerische einer Fotografie zu verbessern – erst dadurch entstünden malerische Bilder, die das Ideale mit der Realität mischten. Durch seine zahlreichen Publikationen und seinen Ruf, einer der wichtigsten Fotografie-Theoretiker seiner Zeit zu sein, war Robinson einer der Protagonisten der Kunstfotografie im 19. Jahrhundert. Bekannt wurde er auch durch seine öffentliche Kritik an Peter Henry Emerson, dessen Werk „Naturalistic Photography for Students of the Art“ 1889 erschien und in dem er seinerseits Robinson scharf angriff. - Robinsons Hauptwerk Pictorial Effect in Photography: being hints on composition and chiaroscuro for photographers (1869) ist als Ratgeber für Fotografen gedacht. Das Buch beinhaltet Gedanken über Ästhetik, Prinzipien von Kunst und Theorien des „Picturesque“, einem Konzept, das seit Mitte des 18. Jahrhunderts verbreitet war. Deutlich wird hierbei Robinsons Annahme, die Fotografie sei eine Weiterentwicklung der Bildenden Künste und ebenso wie die Malerei erlernbar. So gibt er Anweisungen, wie Form, Licht und Schatten arrangiert werden müssen, um die perfekte Komposition zu schaffen. Dabei geht der Fotograf von Gesetzen der Komposition aus: Einheit, Balance, Ausgeglichenheit von Licht und Schatten. Robinsons These ist es, dass auch der Fotograf sich von denselben Regeln leiten lassen muss, die schon seit Jahrhunderten Maler, Bildhauer und Architekten lenken. Als praktische Beispiele zur Unterstützung seiner Richtlinien für gute Kunstfotografie wählte Robinson daher Werke von Malern des 18./19. Jahrhunderts, darunter David Wilkies Sir Walter Scott and his friends (1849) oder William Turners Norham Castle bei Sonnenaufgang (1840/45). Illustrationen von gelungenen Perspektiven und umgekehrt auch Negativ-Beispielen ergänzen die Darstellungen. Für seine Richtlinien für gelungene Gruppen-Darstellungen und Porträts zieht Robinson auch Schriften von Malern zu Rate: Gérard de Lairesse („Des… Gerhard de lairesse… grosses Mahler-Buch: worinnen die Mahler-Kunst… gelehret, durch Beweißthümer und Kupfferstiche erkläret, auch mit Exempeln aus den besten Kunst-Stücken der berühmtesten alten und neuen Mahler bestätiget… wird“, 1784) oder Joshua Reynolds („Kunsttheoretische Diskurse“, 1769–1790) wären hier u. a. zu nennen. - Die Bedeutung des richtigen Arrangements von Licht und Schatten stellt er in mehreren Kapiteln zum Chiaroscuro (italienisch: „hell-dunkel“) heraus. Auch den Himmel als natürlichen Hintergrund der Landschaft behandelt Robinson in seinem Werk. Dieser müsse sich zur Landschaft harmonisch verhalten. Robinson bietet den Lesern höchst konkrete wie praktische Angaben zu pyramidalen Formen als Aufstellungshilfe von Gruppen in Bildern oder u. v. a. zu Porträtaufnahmen. So empfiehlt er etwa, dass der Porträtierte zu seinem Vorteil platziert werden müsse (z. B. habe der Fotograf nur die schöne Seite der Person zu fotografieren) und solle nach der Platzierung nicht warten müssen, um die Pose nicht zu zerstören; oder es findet sich der ausdrückliche Hinweis, dass Figuren in Bildern unbedingt vom Fotografen arrangiert und angeordnet werden müssen. Dies zeigt Robinsons Wunsch nach einer Veränderung und Neugestaltung der Natur gemäß der inneren Vision des Künstlers um malerische Bilder herzustellen. Auch wenn er sich gegen eine bloße Abbildung von Fakten wendet, solle dennoch sich der Fotograf nicht nur an der Kunst, sondern auch an der Natur orientieren, um einen zu künstlichen Charakter der Bilder zu vermeiden.
[SW: Effekt, Theorie, Komposition, 19. Jahrhundert, Fotografie, Licht, Photographie, Theorie, Technik Lichtbehandlung, Malerei]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 264833 - gefunden im Sachgebiet: Photographie
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 240,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Sämmtliche geistliche Schriften. Aus dem Franz. v. J. P. Silbert

Zum Vergrößern Bild anklicken

Franz von Salignac de la Mothe Fenelon Sämmtliche geistliche Schriften. Aus dem Franz. v. J. P. Silbert Joseph Manz 1837 - 1839, Regensburg 1839 Hartkarton/Leinen Sehr Ordentlich Deutsche Erstausgabe, 4 Bände, komplett. Aus dem Französischen übersetzt von J. P. Silbert. Marmorierte Hartkarton-Einbände mit Leinenrücken. Diese Mit Nummerierungsschildchen und Spuren von entfernten Inventarisierungsschildern, solide, unverletzt, materiell für das Alter durchaus ordentlich, saubere Buchblöcke, kaum stockfleckig, Bibliotheksstempel (ausgeschieden) in inneren Buchdeckeln und auf Titelblättern. Bd.1, Erster Band, 1837: Ueber das Daseyn Gottes und über verschiedene Gegenstände der Metaphysik und der Religion. XXXVI, 410 Seiten. Bd.2, Zweiter Band, 1837: Dogmatische Abhandlungen, Predigten, geistliche Anreden und Betrachtungen. XII, 408 Seiten. Bd.3, Dritter Band, 1838: Christliche Gedanken und Belehrungen, Betrachtungen auf heilige Zeiten des Jahres und religiöse Zuschriften. VIII, 426 Seiten + Register. Bd.4, Vierter Band, 1839: Briefe über das innerliche Geistesleben und andere religiöse Gegenstände. VIII, 418 Seiten. Eine seltene Gesamtausgabe in sehr ordentlichem Zustand. Francois de Salignac de La Mothe-Fenelon (1651 - 1715), französischer Erzbischof, Schriftsteller und Lehrer, sehr bekannt für seinen Bildungsroman "Telemaque". 13,5 x 21 Cm. 1,85 Kg.
[SW: GESAMTAUSGABEN THEOLOGIE ERSTAUSGABEN FRANKREICH LUDWIG LOUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-UmschlagIS XIII.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: Varia1091 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Clement, DE-53111 Bonn

EUR 200,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Jahrbücher des kaiserlich königlichen polytechnischen Institutes in Wien - Achter Band.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Technikgeschichte, Industriegeschichte, Handwerk Prechtl, Johann Joseph: Jahrbücher des kaiserlich königlichen polytechnischen Institutes in Wien - Achter Band. Wien, Gerold 1826. Einband berieben und bestossen, etwas wasserrandig, was sich im Block nur auf wenigen Seiten zeigt, ansonst guter und sauberer Zustand. ---------------------------------------------------------------------------------- Inhalt: I. Eine neue Guillochirmaschine, von G. Altmütter. - II. Beschreibung einer neuen Vorrichtung zur Verfertigung der hohlen, oder sogenannten Laternen-Getriebe, von G. Altmütter. - III. Ein Beitrag zur praktischen Münzkunde, von G. Altmütter. - IV. Abhandlung über die Windmühlen, von Adam Burg. V. Über die Fabrikation des Papieres in China, vom Herausgeber. - VI. Beschreibung der von dem Herrn Ober-Direktor G.M. v. Schwartz in Stockholm erfundenen Methode zur Verkohlung des Holzes, Frei im Auszuge, nach dem schwedischen, von Karl Karmarsch. - VII. Vorschlag zu einer leichteren und vollkommneren Verfertigungsart der Spielkarten, von G. Altmütter. - VIII. Aufgaben über Gegenstände der reinen Mathematik, der praktischen Geometrie und der Mechanik, von Adam Burg. - IX. Wissenschaftliche und technologische Notizen, ausgezogen aus den englischen und französischen Zeitschriften, von Karl Karmarsch. - X. Verzeichnis der Patente, welche in Frankreich im Jahre 1824 auf Erfindungen, Verbesserungen und Einführungen ertheilt wurden. - XI. Verzeichnis der in der österreichischen Monarchie im Jahre 1824 auf Erfindungen, Entdeckungen und Verbesserungen ertheilten Privilegien oder Patente. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Hardcover/Pappeinband VI, 407 Seiten und acht gefaltete Kupfertafeln. 1.Auflage, Einband berieben und bestossen, etwas wasserrandig, was sich im Block nur auf wenigen Seiten zeigt, ansonst guter und sauberer Zustand. ---------------------------------------------------------------------------------- Inhalt: I. Eine neue Guillochirmaschine, von G. Altmütter. - II. Beschreibung einer neuen Vorrichtung zur Verfertigung der hohlen, oder sogenannten Laternen-Getriebe, von G. Altmütter. - III. Ein Beitrag zur praktischen Münzkunde, von G. Altmütter. - IV. Abhandlung über die Windmühlen, von Adam Burg. V. Über die Fabrikation des Papieres in China, vom Herausgeber. - VI. Beschreibung der von dem Herrn Ober-Direktor G.M. v. Schwartz in Stockholm erfundenen Methode zur Verkohlung des Holzes, Frei im Auszuge, nach dem schwedischen, von Karl Karmarsch. - VII. Vorschlag zu einer leichteren und vollkommneren Verfertigungsart der Spielkarten, von G. Altmütter. - VIII. Aufgaben über Gegenstände der reinen Mathematik, der praktischen Geometrie und der Mechanik, von Adam Burg. - IX. Wissenschaftliche und technologische Notizen, ausgezogen aus den englischen und französischen Zeitschriften, von Karl Karmarsch. - X. Verzeichnis der Patente, welche in Frankreich im Jahre 1824 auf Erfindungen, Verbesserungen und Einführungen ertheilt wurden. - XI. Verzeichnis der in der österreichischen Monarchie im Jahre 1824 auf Erfindungen, Entdeckungen und Verbesserungen ertheilten Privilegien oder Patente.
[SW: Technikgeschichte, Industriegeschichte, Handwerk]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 98533 - gefunden im Sachgebiet: Technik, Sonstige
Anbieter: Antiquariat Deinbacher, AT-3142 Murstetten

EUR 99,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top