Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 3934 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Gertrud : Roman von Hermann Hesse : Copyright 1910 by Albert Langen, Munich : Umschlag und Einbände nach Entwürfen von Otto Blumel : Druck von Hesse und Becker in Leipzig : Einbände von E.U. Enders in Leipzig : erste Ausgabe :

Zum Vergrößern Bild anklicken

Erstausgabe 1910 : - HESSE, Hermann : Gertrud : Roman von Hermann Hesse : Copyright 1910 by Albert Langen, Munich : Umschlag und Einbände nach Entwürfen von Otto Blumel : Druck von Hesse und Becker in Leipzig : Einbände von E.U. Enders in Leipzig : erste Ausgabe : München, bei Albert Langen : 1910. 301 Seiten : Kl.-8 Octav, gebundene Ausgabe : Gertrud ist ein Roman von Hermann Hesse, in der endgültigen Fassung 1910 erstmals erschienen. Der Roman beschreibt die Liebe des Musikers Kuhn zur schönen Gertrud Imthor, für die er aber nicht mehr als ein Freund sein kann. Als Musikstudent stellt Kuhn der hübschen Liddy nach. Das kokette Mädchen stachelt ihn zu einer riskanten Rodelpartie im Halbdunkeln an. Kuhn bricht sich das linke Bein mehrfach und lahmt fortan. Der Theorielehrer auf dem Konservatorium weist Kuhn auf sein Kompositionstalent hin. Als Sohn vermögender Eltern kuriert sich Kuhn im Bündnerland aus. Er komponiert das Lawinenlied. Im letzten Semester lernt Kuhn den erfolgreichen Opernsänger Heinrich Muoth kennen. Der launenhafte, trinkfeste Bariton wird sein Freund. Kuhn ist der zurückhaltendere Partner in dieser festen Freundschaft, die bis zum Tode Muoths anhält. Kuhn erfährt vom Gerücht, Muoth sei ein Frauenschwarm und schlage seine jeweilige Geliebte; trotzdem sollen die Damen ihm treu und ergeben nachlaufen. Kuhn registriert das Gerücht verwirrt. Muoth hat Kuhns Talent erkannt, stellt dessen Lawinenlied mehrfach der Öffentlichkeit vor und bringt den stellungslosen, hinkenden Kuhn als Geiger im Orchester an seiner Bühne unter. Kuhn begreift in der Theaterpraxis die Bedeutung der Instrumente und schreibt eine Violinsonate. Mit der Zeit wird Kuhn unter Musikfreunden bekannt und spielt in der Villa des reichen Fabrikanten und Musikliebhabers Imthor sein Werk zusammen mit anderen Berufsmusikern. Bei dieser Gelegenheit lernt er Imthors Tochter Gertrud kennen. Kuhn und das junge Mädchen mit der hohen, vogelleichten, köstlich schwebenden Stimme musizieren fortan in der Villa miteinander. Der alte Imthor duldet die sich entwickelnde Kameradschaft der beiden und sieht die Freundschaft gern. Kuhn arbeitet an seiner ersten Oper. Gertrud - heiter, strahlend - singt unter vier Augen die Sopranrolle wunderbar. Er küsst ihren Mund, Gertrud lässt es still und fast feierlich geschehen. Kuhn begehrt Gertrud, erstickt aber das starke, immer wieder aufflammende Gefühl in Tonphantasien. Aufgrund seiner Verstümmelung hält er sich für minderwertig. Dennoch kann Kuhn eine schriftliche Liebeserklärung nicht unterdrücken. Gertrud weicht aus; sie wolle zunächst bei der Freundschaft bleiben. Kuhn respektiert die abschlägige Antwort. Muoth ist die ideale Besetzung für die männliche Hauptrolle in Kuhns Oper. Also führt Kuhn den Freund bei den Imthors ein, damit Gertrud und Muoth gemeinsam üben können. Instinktiv ist der alte Imthor gegen Muoth, lässt die drei jungen Leute allerdings widerwillig gewähren. Muoth - unbefangen, zurückhaltend, rücksichtsvoll - gewinnt zu Kuhns Entsetzen die Zuneigung Gertruds. Der Krüppel hält sich zurück, muss aber, als es bereits zu spät ist, bei Gertrud Müdigkeit, Angst und Scheu beobachten. Er hat sie verloren. Gertrud wird Muoths Ehefrau. Kuhns Oper, mit Muoth als großem Star, wird ein Erfolg. Kuhn sieht, wie das Ehepaar leidet, kann aber nicht helfen, zumal Gertrud beteuert, sie liebe Muoth und werde ihm niemals untreu. Gertrud hält die Ehe nicht aus. Sie zieht vorübergehend zurück zu ihrem Vater. Kuhn denkt an den einzigen Kuss, den er Gertrud gegeben hatte und stellt sich in gelegentlichen Tagträumen vor, sie für sich zu gewinnen. Allerdings glaubt er auch, dass dieses Begehren weiter nichts als eine Wunschphantasie ist. Gertrud bleibt unerreichbar. Der Freund steht dazwischen. Kuhn reist zu Muoth nach München, nachdem dieser ihn brieflich um einen Besuch gebeten hatte. Muoth trinkt noch stärker als früher. Der ehemals brillante Star singt, in Momenten seltener Nüchternheit, leidlich auf der Bühne. Er braucht den Alkohol und macht sich anscheinend absichtlich kaputt. Kuhn übernachtet in der Villa des Freundes. Muoth legt Hand an sich und stirbt. Gertrud eilt herbei und küsst den Toten auf die Lippen. Kuhn resümiert im Altwerden: "Sie ist mein Freund". In Nebenhandlungen wird das Verhältnis des Ich-Erzählers Kuhn zu seinen Eltern geschildert. Das distanzierte Verhältnis zu seinem vermögenden Vater ändert sich erst kurz vor dem Tod des Alten zu gegenseitigem Verständnis. Die Mutter nun näher an sich zu binden und für sie da zu sein, wird Kuhn zu einem inneren Bedürfnis. Nach einem Intermezzo, in dem die Mutter versucht mit einer entfernten Verwandten den großbürgerlichen Lebensstil und die gewohnte Haushaltsführung aufrechtzuerhalten (was durch die unverständige Cousine Scheibner aber vereitelt wird) holt Kuhn seine Mutter ganz zu sich und lebt in einem engen Freundeskreis mit wenigen Freunden wie dem Kapellmeister Teichner, dessen Schwester und dem Fabrikanten Imthor. Hesse schrieb den Roman im Winter 1908/09 in Gaienhofen. Von der Urfassung sind nur Teile erhalten. Die zweite Fassung wurde 1909/10 in Velhagen & Klasings Monatsheften abgedruckt. Die dritte Fassung erschien 1910 als Erstausgabe im Verlag von Albert Langen. Die Deutsche Buch-Gemeinschaft erwarb 1926 die Verlagsrechte und gab den Roman zweimal heraus. Der Suhrkamp Verlag übernahm das Buch 1955 in seine Werkausgabe. Im Rowohlt Verlag erschien 1973 die erste Taschenbuchausgabe, bei Suhrkamp 1983 die zweite. (quelle:wikipedia) : Einband oben und unten am Rücken mit Klebeband verstärkt, Rücken am Gelenk gebrochen, krumm gelesen, tadelloser Textblock, gerne senden wir Ihnen weitere Fotos und Informationen : der Gesamteindruck dieses Buches ist GEBRAUCHT : GUT - Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Gaienhofen, Bodensee, Schweiz, Literatur Nobelpreis, Roman, Calw, Udo Lindenberg, Deutschland, Siddhartha oder Der Steppenwolf , Dichter, Maler, Pour le mérite für Wissenschaft und Künste, Hans Sturzenegger, Pseudonym Emil Sinclair, Thomas Mann, Roma, Deutsche Literatur, Belletristik, Hermann Hesse, Goethe, Rilke, Schiller, Mann, Schopenhauer, Kafka, Heine, Grass, Peter Camenzind • Unterm Rad • Gertrud • Roßhalde • Knulp • Demian • Siddhartha • Der Steppenwolf • Narziß und Goldmund • Die Morgenlandfahrt • Das Glasperlenspiel, Eine Stunde hinter Mitternacht • Hermann Lauscher • Schön ist die Jugend • Freunde • Klein und Wagner • Klingsors letzter Sommer, Franz von Assisi • Boccaccio • Kurgast • Die Nürnberger Reise, Roman, Epik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 63066 - gefunden im Sachgebiet: Hermann Hesse
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn
Liebe Kunden, bis 21.05.22 sind wir leider nicht erreichbar. Ihre Bestellung geht unverzüglich am 23.05.22 an Sie zum Versand. Wir danken für Ihr Verständnis. Mit freundlichen Grüßen Theologica Stefanie Kastler

EUR 580,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,90
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Heidenreich, Elke/Pfarr, Bernd (Illustr.)  Sonst noch was.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Heidenreich, Elke/Pfarr, Bernd (Illustr.) Sonst noch was. Hanser, Carl GmbH + Co. 1999 Hardcover wie neu! Sonst noch was« sagt Mutter Gertrud abfällig, wenn sie von ihrem Bruder Hans spricht, der sich mit seinen Tieren in einem kleinen Haus im Westerwald zur Ruhe gesetzt hat. Nein, von Hans hält sie nicht viel. »Sonst noch was« sagt sie aber auch, als Katharina, ihre elfjährige Tochter, in den Ferien aufs Land soll wegen der Bronchien. Aber der Einzige aus der Verwandtschaft, der auf dem Land wohnt, ist Onkel Hans. Bis zur letzten Sekunde nervt Mutter Gertrud mit ihren schrecklich besorgten Anweisungen. Endlich rollt der Zug. Im Abteil sitzen Roswitha Gansauge und Gustavo, ihr Hund. Sonst noch was, könnte Katharina fast denken, als Roswitha behauptet, dass sie die Sprache der Tiere versteht. Aber als Katharina im Westerwald ankommt, kann sie sie auch. Onkel Hans wundert sich zwar, aber wenn Katharina erklärt, dass der Esel lieber Igor hieße, dann soll er eben so heißen. Und wenn sein Hund Rheuma hat, dann muss man ihm helfen. Alle sind jedenfalls glücklich, dass Katharina so viel versteht. Als Mutter Gertrud kommt, um Katharina abzuholen, wundert sie sich sehr, dass Onkel Hans es doch ganz gemütlich hat. Und dann kommt Roswitha Gansauge, um Katharina zum Abschied zu winken - und sich künftig um Hans und die Tiere zu kümmern. Da freut sich sogar Gertrud. Ja, sonst noch was! Wenn Elke Heidenreich von ihrem Ferienaufenthalt bei Onkel Hans erzählt und von ihrer Mutter berichtet, deren Lieblingssatz Sonst noch was ist, kann man sich die ewig skeptische Gertrud, die ihre Hände an der Schürze abtrocknet, richtig gut vorstellen. Komisch wird es, wenn die Autorin wie ein rheumatischer Hund bellt, das behagliche Schnurren der Katze imitiert oder wie die ewig unzufriedene Ziege Gertrud meckert: Sonst noch was. Elke Heidenreich lebt seit Jahren mit Tieren zusammen, doch der überaus ehrliche Brief an ihre Katze Klara, als sie ihren Urlaub auf Martinique verbringt, verlockt jeden Katzenliebhaber zum Schmunzeln. Wer kennt sie nicht, die eingebildeten, arroganten unumschränkten Herrscherinnen ihrer Refugien, die chronisch schlecht gelaunt sind und mit ihren Grillen ganze Familien tyrannisieren. Klara kam schon als ältere Katze in den Haushalt und ihr strenger Blick hat ihr ihren Namen eingebracht. Mit genau diesem Blick hat früher die Mutter Klara schon ihre Kinder gemustert, wenn es wieder einmal viel zu laut herging. Und auch wenn Klara mit ihren Zicken und unberechenbaren Launen manchmal die Geduld ihrer menschlichen Büchsenöffner bis an den Rand des Nervenzusammenbruchs strapaziert, ist sie ihnen halt doch die liebste Katze der Welt. Hans-Joachim Neubauer lobt Heidenreichs flüssig erzählte, märchenhaft überhöhte Erinnerungen an ihre Kindheit mit einer alleinstehenden Mutter. Das Buch strahle einen Hauch von Wehmut aus, wie er nacherzähltem Leben oft eigen sei. Als sympathisch schildert Neubauer die Figur des Junggesellen und Onkels dem die kleine Heldin der Geschichte mit Hilfe eines sprechenden Hunds eine Frau beschafft. Die Mutter komme dagegen nicht so gut weg. Pfarrs Illustrationen seien von leuchtendem Schmelz. n. pag.Antikbuch24-Schnellhilfepag. = paginiert (Seitennummerierung) 244x164x12 mm ISBN: 9783446197428
[SW: Bilderbuch/Katzengeschichte]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN12752 - gefunden im Sachgebiet: Tiergeschichten
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing
Die Anbieterin wird ab 17.04.2022 bis zum 30.05.2022 nicht erreichbar sein, Bestellungen werden nicht bearbeitet in dieser Zeit

EUR 14,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Isau, Rolf / Oberdieck, Bernhard  Der Drache Gertrud. (Ab 6 J.)

Zum Vergrößern Bild anklicken

Isau, Rolf / Oberdieck, Bernhard Der Drache Gertrud. (Ab 6 J.) Thienemann Verlag Gmbh Stuttgart 1997 Hardcover In der kleinen Hauptstadt des kleinen Königreiches Drahtigstan machen sich der kleine König Drahtig und seine Untertanen große Sorgen: Seit vielen hundert Jahren lebten Gigantolos und Gertrud, ein Drachenpärchen. Aber vor einiger Zeit starb der Drachenmann an einer Drachengrippe, und jetzt weiß Gertrud nicht mehr ein noch aus. Sie sieht auch nicht mehr gut und trampelt vor lauter Trauer alles kaputt, was ihn unter die großen Füße kommt. Da muss etwas geschehen... Ein Buch für alle, die auch nicht glauben wollen, das Drachen ausgestorben sind. Kurzbeschreibung Seit Drachenmann Gigantolos an einer Drachengrippe gestorben ist, ist Drachendame Gertrud untröstlich. Sie sieht auch sehr schlecht aus und zertrampelt alles, was ihr unter die Füße kommt. So kann das nicht weitergehen, finden die Bewohner des kleinen Königreiches Drahtigistan und ihr König Drahtig und ersinnen einen Plan, wie sie Gertrud helfen können... Der Autor erzählt originell und humorvoll; Bernhard Oberdieck schuf dazu erfrischende Bilder, welche die farbenfrohe Gertrud ins richtige Licht stellen. Bücherbär Diese fantastische, märchenhafte Geschichte ist liebenswert geschrieben. Österreichisches Bibliothekswerk Frech und frisch erzählt. Esslinger Zeitung 63 S. 18 x 25 cm ISBN: 9783522168588
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN8432 - gefunden im Sachgebiet: Kinderbuch allgemein
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing
Die Anbieterin wird ab 17.04.2022 bis zum 30.05.2022 nicht erreichbar sein, Bestellungen werden nicht bearbeitet in dieser Zeit

EUR 15,25
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Grenzüberschreitungen. Festschrift für Gertrud Fussenegger. Frank-Lothar Kroll (Hrsg.).

Zum Vergrößern Bild anklicken

Fussenegger, Gertrud ; Aufsatzsammlung, Rezeption, Freundschaft, Wirkung Kroll , Frank-Lothar und Gertrud Fussenegger: Grenzüberschreitungen. Festschrift für Gertrud Fussenegger. Frank-Lothar Kroll (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber). München : Langen Müller, 1998. Nur der Umschlag mit leichten Gebrauchsspuren ( Umschlagvorderkanten etwas berieben) sonst sehr gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. Mit Beiträgen von Schalom Ben-Chorin, Barbara von Wulffen, Dieter Borchmeyer, Werner Ross, Erich Jooß, Hilde Spiel, Reiner KUNZE, Manès Sperber. Ferner Beiträge von Gertrud Fussenegger: Das alte Haus in Böhmen. Die Feuersäule. Notizen aus dem Logbuch einer schriftstellerischen Existenz. Zum Werk von Ernst Jünger. Der historische Roman. Ein Autorengespräch mit Getrud Fussenegger. BIBLIOGRAPHIE der Veröffentlichungen. - ( Wir bieten zahlreiche von KUNZE SIGNIERTE Titel an) Originalpappband mit Original-Schutzumschlag. 494 Seiten, 22 cm, Nur der Umschlag mit leichten Gebrauchsspuren ( Umschlagvorderkanten etwas berieben) sonst sehr gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. Mit Beiträgen von Schalom Ben-Chorin, Barbara von Wulffen, Dieter Borchmeyer, Werner Ross, Erich Jooß, Hilde Spiel, Reiner KUNZE, Manès Sperber. Ferner Beiträge von Gertrud Fussenegger: Das alte Haus in Böhmen. Die Feuersäule. Notizen aus dem Logbuch einer schriftstellerischen Existenz. Zum Werk von Ernst Jünger. Der historische Roman. Ein Autorengespräch mit Getrud Fussenegger. BIBLIOGRAPHIE der Veröffentlichungen. - ( Wir bieten zahlreiche von KUNZE SIGNIERTE Titel an)
[SW: Fussenegger, Gertrud ; Aufsatzsammlung, Rezeption, Freundschaft, Wirkung]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 227470 - gefunden im Sachgebiet: Literaturgeschichte
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 18,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Eine deutsche Frau erobert Lateinamerika. Blick in die Geschichte der Gertrud von Helfta.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hochenauer, Josef: Eine deutsche Frau erobert Lateinamerika. Blick in die Geschichte der Gertrud von Helfta. Lindenberg : Kunstverlag Fink, 2005. 1. Aufl., 96 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Karte, mit zahlr. farbigen Abbildungen / Fotos, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert 21 cm , Softcover / Paperback, ISBN: 9783898702379 Zustand: geringe Lagerspuren, sehr gutes Exemplar. Josef Hochenauer, Eine deutsche Frau erobert Lateinamerika. Blick in die Geschichte der Gertrud von Helfta. Gertrud von Helfta, genannt die Große, wurde die erste Patronin Lateinamerikas. Die Zisterzienserin und Mystikerin (1256–1302), die im Alter von fünf Jahren ins Zisterzienserinnenkloster Helfta kam, erlebte mehrmals Christusvisionen. Sie gilt als eine der größten deutschen Mystikerinnen, genießt aber auch in den Ländern Südamerikas große Verehrung. Pfarrer Josef Hochenauer, der sich in den neunziger Jahren mit großem Einsatz beim Wiederaufbau von Kloster Helfta engagierte, hat sich in Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko und anderen südamerikanischen Ländern auf Spurensuche begeben – er entdeckte dort eine lebendige Glaubenstradition, die Gertrud von Helfta zur spirituellen Zeitgenossin macht. Sein Buch, das ungeahnte Perspektiven auf die „erste Theologin der Kirche“ erschließt, dokumentiert zudem Kirchen und Kapellen in Lateinamerika, die St. Gertrud von Helfta gewidmet sind. 16041 ISBN 9783898702379
[SW: Hochenauer, Eine deutsche Frau erobert Lateinamerika, Geschichte, Gertrud von Helfta, Gertrudis, de Helfta, Lateinamerika, Theologie, Christentum, Religion, Theologie, Philosophie, Christentum]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 51785 - gefunden im Sachgebiet: Religion / Christentum / Biographien
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 9,98
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Hinrichs, Gertrud  5 Titel / 1. Die späten Tage (Gedichte)

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hinrichs, Gertrud 5 Titel / 1. Die späten Tage (Gedichte) Hamburg: Hans Christians. 1969 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. 47 S. Orig.pappband auf Vorsatz SIGNIERT v. der Autorin, sehr gutes Ex. -------------- DABEI: Hinrichs, Gertrud Von der Mücke bis zum Elefanten ( Heitere Zoo-Logik in Versen) (Hamburg. Hans Christians Verlag. 1965, Widmung und SIGNIERT v. der. Autorin, 70 Seiten, 2. neubearb. Auflage, kartoniert, sehr gutes Ex.) -------------- DABEI: Hinrichs, Gertrud - Du lieber Himmel wenn ihr wüßtet. Heitere Psycho-Logik in Versen (Hamburg: Verlag Hans Christians 1965, 1. Ausgabe, 62 (1) S. Ill.Opp. gutes Ex., Widmung und SIGNIERT v. der Autorin) --------------- DABEI: Hinrichs, Gertrud - Wenn hell die Amsel schlug (Hamburg : Christians 1965, 1. Ausgabe, 44 S. , 20*12 cm, OPappband, sehr gutes Ex., Vorsatz mit Widmung und SIGNIERT v. der Autorin) -------------- DABEI: Hinrichs, Gertrud - Kompaß im Sturm. Lyrische Zeitkritik (Hamburg. Christians. 1964, 1. Ausgabe, 47 S. Original Pappband, Mit illustriertem Original-Schutzumschlag, min. Gebr.spuren)
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 21189 - gefunden im Sachgebiet: Signierte Bücher
Anbieter: Antiquariat Eppler, DE-76229 Karlsruhe-Grötzingen
Besuche willkommen, nach telefonischer Absprache WIR FREUEN UNS JEDERZEIT ÜBER ANGEBOTE VON EINZELWERKEN UND BIBLIOTHEKEN Ankauf u. Übernahme von Sammlungen, Bibliotheken, Buchladen-Restbestände, Kunst, Ansichtskarten kurzum vieles aus Papier.

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Vom Gestern zum Morgen : Eine Gabe zum 60. Geburtstag für Gertrud Bäumer.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Bäumer, Gertrud und Marianne Weber: Vom Gestern zum Morgen : Eine Gabe zum 60. Geburtstag für Gertrud Bäumer. Berlin : Hans Bott, 1933. 231 S. : Ill., 24 cm, gebundene Ausgabe, Leinen ohne Schutzumschlag, no dust jacket, Zustand: leichte Gebrauchsspuren, Einband gering berieben, gutes Exemplar. Altdeutsch / Frakturschrift , Vom Gestern zum Morgen : Eine Gabe zum 60. Geburtstag für Gertrud Bäumer. Bäumer, Gertrud, 1873-1954 , 17560A
[SW: Marianne Weber, Gertrud Bäumer, Vom Gestern zum Morgen, Deutschland, Gender History, Jugend, Nationalismus, Nationalsozialismus, Protestanten, Entwicklungspsychologie, Frau / Geschlecht / Psychologie, Weltkrieg 1914-1918 , Weimarer Republik, Frauenbildung, Frauenbewegung, Politische Bewegung]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 47165 - gefunden im Sachgebiet: Psychologie / Pädagogik / Soziologie
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 36,98
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,60
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Gregor Erhart. Mit 22 Textabbildungen und 94 Bildtafeln.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Otto, Gertrud: Gregor Erhart. Mit 22 Textabbildungen und 94 Bildtafeln. Berlin. Deutscher Verein für Kunstwissenschaft, 1943. Schönes Exlibris auf Vorsatz für KARL FEUCHTMAYR, in der Platte signiert JD (= Julius Diez). Sonst SEHR gutes Exemplar. BEILIEGT: GERTRUD OTTO: Ein Frühwerk Gregor Erharts. 4 Seiten mit Abbildungen. Sonderdruck aus Maiheft 1934 der Kunst- und Antiquitäten-Rundschau. SIGNIERT mit WIDMUNG von GERTRUD OTTO. Originalhalbleinen 4to. 96, 94 Seiten. 28cm. ERSTAUSGABE. Schönes Exlibris auf Vorsatz für KARL FEUCHTMAYR, in der Platte signiert JD (= Julius Diez). Sonst SEHR gutes Exemplar. BEILIEGT: GERTRUD OTTO: Ein Frühwerk Gregor Erharts. 4 Seiten mit Abbildungen. Sonderdruck aus Maiheft 1934 der Kunst- und Antiquitäten-Rundschau. SIGNIERT mit WIDMUNG von GERTRUD OTTO.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 256928 - gefunden im Sachgebiet: Kunstgeschichte / Kunstwissenschaft
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 19,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Gedichte, Schnorken, Lustiges, Drechsler, Gertrud: Mei Arzgebirg - Mei Heimatland. Chemnitz: Verlag Ernestinische Buchhandlung G. m. b. H., [1933]. Wikipedia: Gertrud Liska Drechsler geb. Göschel, zuletzt Drechsler-Groß (geb. 16. März 1896 in Bärenwalde; gest. 20. Februar 1984 in Kirchberg) war eine deutsche Mundartdichterin des westlichen Erzgebirges. Gertrud Göschel heiratete am 7. Mai 1921 Willy Drechsler aus Chemnitz und zog mit ihm in die Gartenstraße nach Rabenstein. Dort wurde sie als Mundartschriftdichterin tätig, veröffentlichte Gedichte in den Glückauf-Heften des Erzgebirgsvereins, im Kalender für das Erzgebirge und übrige Sachsen von Woldemar Müller sowie in verschiedenen Tageszeitungen. Ferner schrieb sie auch Lieder wie ’s werd Herbist und Haamliche Lieb, beide nach einer Weise von Albert Schramm. Am bekanntesten wurde ihr Lied De Bimmelbah!, das auch als Liedpostkarte vertrieben wurde. / guter Zustand // 1,11,2 17 cm, Broschiert 63 S., Wikipedia: Gertrud Liska Drechsler geb. Göschel, zuletzt Drechsler-Groß (geb. 16. März 1896 in Bärenwalde; gest. 20. Februar 1984 in Kirchberg) war eine deutsche Mundartdichterin des westlichen Erzgebirges. Gertrud Göschel heiratete am 7. Mai 1921 Willy Drechsler aus Chemnitz und zog mit ihm in die Gartenstraße nach Rabenstein. Dort wurde sie als Mundartschriftdichterin tätig, veröffentlichte Gedichte in den Glückauf-Heften des Erzgebirgsvereins, im Kalender für das Erzgebirge und übrige Sachsen von Woldemar Müller sowie in verschiedenen Tageszeitungen. Ferner schrieb sie auch Lieder wie ’s werd Herbist und Haamliche Lieb, beide nach einer Weise von Albert Schramm. Am bekanntesten wurde ihr Lied De Bimmelbah!, das auch als Liedpostkarte vertrieben wurde. / guter Zustand // 1,11,2
[SW: Gedichte, Schnorken, Lustiges,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 59981 - gefunden im Sachgebiet: Prosa
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 19,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

  Passion Play in Oberammergau.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Passion Play in Oberammergau. Oberammergau : Ammer, 1960. S. 79 Kl. 8ºAntikbuch24-SchnellhilfeKlein-Oktav = Höhe des Buchrücken 15-18,5 cm, Paperback , Schönes Exemplar Mit zahlr. Fotos. ; Darin: Oberammergau`s First Passion 1634 by Gertrud Eisner, From the Carmina Burana to the Oberammergau Passion Play Text by Gertrud Eisner, Oberammergau and Ettal by Rev. Pius Fischer OSB, Ph. D., The "Airy Painter" by Gertrud Eisner, Oberammergau`s Passion Play 1960 by Gertrud Eisner, Names of the chief actors in the 1960 Passion Play, with their parts and short biographical sketches, Oberammergau Visitors Books by Rev. Pius Fischer OSB, Ph. D.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 22363 - gefunden im Sachgebiet: Religion Kirchen Theologie Kirchengeschichte
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Gertrud von Sanden // Mervyn Brian Kennicott // Gertrud Hamer, Kennicott, M. B.: Die Geschichte der Tilmansöhne. Tübingen: Rainer Wunderlich Verlag Hermann Leins, 1955. Dem Jüngsten erzählt von M. B. Kennicott. Roman. Einmalige Sonderausgabe in der Reihe: "Die Bücher der Neunzehn", Band 15. Einband etwas fleckig. Innenseiten leicht gebräunt. Besitzervermerk. // 4/K 20 cm, blaues Leinen, Schutzumschlag fehlt 383 S., Einband etwas fleckig. Innenseiten leicht gebräunt. Besitzervermerk. // 4/K
[SW: Gertrud von Sanden // Mervyn Brian Kennicott // Gertrud Hamer,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 56349 - gefunden im Sachgebiet: Romane
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 4,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 2 - 6 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Isau, Ralf und Bernhard Oberdieck:  Der Drache Gertrud

Zum Vergrößern Bild anklicken

Isau, Ralf und Bernhard Oberdieck: Der Drache Gertrud Stuttgart- Wien: K. Thienemanns Verlag, 1997. 5. Auflage 63 Seiten , 25 cm, Pappeinband Bibliotheksexemplar mit Stempel und Rückständen, ansonsten in sehr gutem, gebrauchten Zustand, In der kleinen Hauptstadt des kleinen Königreiches Drahtigstan machen sich der kleine König Drahtig und seine Untertanen große Sorgen: Seit vielen hundert Jahren lebten Gigantolos und Gertrud, ein Drachenpärchen. Aber vor einiger Zeit starb der Drachenmann an einer Drachengrippe, und jetzt weiß Gertrud nicht mehr ein noch aus. Sie sieht auch nicht mehr gut und trampelt vor lauter Trauer alles kaputt, was ihn unter die großen Füße kommt. Da muß etwas geschehen...Ein Buch für alle, die auch nicht glauben wollen, das Drachen ausgestorben sind.(vom Buchrücken) 1n7a ISBN-Nummer: 3522168585 Isau, Ralf; Oberdieck, Bernhard; Der Drache Gertrud; Königreich Drahtigstan; Kinderbuch; Kinder; Geschichten; Erzählungen; Drachen; Spannend; 1 ISBN: 3522168585
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 10952 - gefunden im Sachgebiet: Geschichten & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 12,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Das lebenspendende Kreuz : Das Mysterium, Heilszeichen und Schmuck weltweit.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Weinhold, Gertrud: Das lebenspendende Kreuz : Das Mysterium, Heilszeichen und Schmuck weltweit. Dachau : Verl.-Anst. Bayerland, 1993. 188 S. : Ill. ; mit zahlr. farbigen Abbildungen / Fotos, Pp. 28 cm, Hardcover/Pappeinband, ISBN: 3892511535 Zustand: Ausgabe 1993 , geringe Gebrauchs- u. Lagerspuren, sehr gutes Exemplar. Das lebenspendende Kreuz - Dieses urchristliche Symbol grüßt nicht nur von vielen Gotteshäusern, sondern ist auch in den Wohnungen der Christen daheim. Das Anliegen der Autorin, Frau Prof. E. h. Gertrud Weinhold, war es, die mannigfaltigen Ausformungen des Christuskreuzes zu erklären und seine Bedeutung zu würdigen. Das Buch bietet daher eine umfassende Einführung über das Kreuz in der Schöpfung, das in der Natur vorkommende Kreuzzeichen; ein andachtsvolles Nachvollziehen des bedeutenden Geschehens in der Heilsgeschichte, des Todes des Gottessohnes am Kreuz und der Erlösung der Menschen; eine eingehende Darstellung der historischen Entwicklung des Kreuzes zum Zeichen der Christenheit und unterschiedlicher Volksbräuche, in welchen das Kreuzzeichen verwendet wird, und schließlich eine Beschreibung der Verbreitung des von Menschenhand geschaffenen Kreuzes bei den Christen. Im umfangreichen Bildteil werden verschiedenartige Kreuze dreier Kontinente aus den Sammlungen "Das Evangelium in den Wohnungen der Völker" in Berlin und Schleißheim gezeigt. Diese sakralen Volkskunstwerke spiegeln deutlich die innige Verehrung wider, die dem zentralen Zeichen des Christentums entgegengebracht werden. Gertrud Weinhold schrieb mit dem vorliegenden Werk ein neues Bekenntnis für ihre - wie sie selbst es ausdrückte - Christusfreude. [Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber von den Staatlichen Museen zu Berlin, Preussischer Kulturbesitz] 6995A ISBN 3892511535
[SW: Gertrud Weinhold , Das lebenspendende Kreuz , Mysterium, Heilszeichen, Schmuck weltweit , Bildende Kunst, Volkskunde, Völkerkunde, Christliche Religion, Volkskunde, Völkerkunde, Religion, Theologie, Philosophie, Christentum, kosmisches Mysterium, Christuskreuz]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 32831 - gefunden im Sachgebiet: Religion / Christentum / Religionsgeschichte
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 13,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,90
Lieferzeit: 2 - 6 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Heidenreich, Elke/Pfarr, Bernd (Illustr.)  Sonst noch was. Sonderausgabe

Zum Vergrößern Bild anklicken

Heidenreich, Elke/Pfarr, Bernd (Illustr.) Sonst noch was. Sonderausgabe Hanser, Carl GmbH + Co. München 1999 Hardcover Sonst noch was« sagt Mutter Gertrud abfällig, wenn sie von ihrem Bruder Hans spricht, der sich mit seinen Tieren in einem kleinen Haus im Westerwald zur Ruhe gesetzt hat. Nein, von Hans hält sie nicht viel. »Sonst noch was« sagt sie aber auch, als Katharina, ihre elfjährige Tochter, in den Ferien aufs Land soll wegen der Bronchien. Aber der Einzige aus der Verwandtschaft, der auf dem Land wohnt, ist Onkel Hans. Bis zur letzten Sekunde nervt Mutter Gertrud mit ihren schrecklich besorgten Anweisungen. Endlich rollt der Zug. Im Abteil sitzen Roswitha Gansauge und Gustavo, ihr Hund. Sonst noch was, könnte Katharina fast denken, als Roswitha behauptet, dass sie die Sprache der Tiere versteht. Aber als Katharina im Westerwald ankommt, kann sie sie auch. Onkel Hans wundert sich zwar, aber wenn Katharina erklärt, dass der Esel lieber Igor hieße, dann soll er eben so heißen. Und wenn sein Hund Rheuma hat, dann muss man ihm helfen. Alle sind jedenfalls glücklich, dass Katharina so viel versteht. Als Mutter Gertrud kommt, um Katharina abzuholen, wundert sie sich sehr, dass Onkel Hans es doch ganz gemütlich hat. Und dann kommt Roswitha Gansauge, um Katharina zum Abschied zu winken - und sich künftig um Hans und die Tiere zu kümmern. Da freut sich sogar Gertrud. Ja, sonst noch was! 44 244x164x12 mm ISBN: 9783446197428
[SW: Deutsche Belletristik / Kinder- u. Jugendliteratur;Kinder- u. Jugendliteratur / Kinderliteratur / Ab 8 Jahre]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN0477 - gefunden im Sachgebiet: Kinderbuch allgemein
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing
Die Anbieterin wird ab 17.04.2022 bis zum 30.05.2022 nicht erreichbar sein, Bestellungen werden nicht bearbeitet in dieser Zeit

EUR 14,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top