Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 14549 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Heck, Erich Johannes:  Gott unser Schöpfer und Vater. Ein Arbeits- und Lesebuch für den katholischen Religionsunterricht in der Oberstufe der Gymnasien.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Heck, Erich Johannes: Gott unser Schöpfer und Vater. Ein Arbeits- und Lesebuch für den katholischen Religionsunterricht in der Oberstufe der Gymnasien. Paderborn : Schöningh, 1967. S. 175 Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband , Gutes Exemplar, Stempel Mit zahlr. Bildern auf Tafeln. ; Inhalt: A. DER MENSCH AUF DER SUCHE NACH GOTT: I. Die religiöse Wesensanlage des Menschen: 1. Vom Begriff der Religion, 2. Vom Wesen der Religion, 3. Vom Ursprung der Religion, II. Das Religiöse in der Menschheit: 1. Die heutige Welt und die Vielfalt der Religionen, 2. Das Christentum und die Vielfalt der Religionen, III. Die religiöse Erfahrung des Menschen: 1. Die Herzenserkenntnis, 2. Die existentielle Gotteserkenntnis, 3. Die reale Gotteserkenntnis, IV. Die natürliche Erkennbarkeit Gottes: 1. Die wissenschaftliche Erkenntnis und der menschliche Verstand, 2. Das Dasein Gottes und die menschliche Vernunft, 3. Die biblische Grundlage eines Gottesaufweises, 4. Die philosophische Durchdringung eines Gottesaufweises, V. Die Unzulänglichkeit menschlicher Gotteserkenntnis: 1. Der verborgene und unverständliche Gott, 2. Die begrenzte Vorstellungs- und Aussageweise über Gott, 3. Der demütige und vertrauende Mensch, B. DIE SELBSTERSCHLIESSUNG GOTTES: I. Gottes Selbsterschließung im Alten Bund an Israel: 1. Der eine lebendige Gott in der Verheißung der Patriarchen, 2. Der eine lebendige Gott in der Führung des Moses, 3. Der eine lebendige Gott in der Verkündigung der Propheten, 4. Der eine Gott des Alten Testamentes und die Götter in Israels Umwelt, II. Gottes Selbsterschließung im Neuen Bund durch Jesus Christus: 1. Der eine Gott — offenbart als unser Vater bei den Synoptikern, 2. Der eine Gott — bekannt in Jesus Christus bei Paulus, 3. Der eine Gott — erfahren durch den Heiligen Geist bei Johannes, 4. Die beginnende Enthüllung des Geheimnisses von dem einen dreifaltigen Gott, C. DIE KIRCHLICHE LEHRE VON GOTT: I. Der christliche Glaube: 1. Der Glaube als neue Existenz, 2. Der Glaube und die menschliche Erkenntnis, 3. Der Glaube und die menschliche Freiheit, II. Das christliche Bekenntnis: 1. Biblische Bekenntnisformeln, 2. Eine frühchristliche Taufkatechese, 3. Das Apostolische Glaubensbekenntnis, 4. Das Nizäno-konstantinopolitanische Glaubensbekenntnis, D. WELT UND MENSCH IM LICHTE DER OFFENBARUNG: I. Die biblische Botschaft von Welt und Mensch im Spannungsfeld des neuzeitlichen Wissens, II. Die biblische Botschaft von der Schöpfung: 1. Gott als Urgrund aller Schöpfung; 2. Jesus Christus — Ziel aller Schöpfung; 3. Der Mensch — Gottes Abbild und Gleichnis in der Schöpfung; III. Die biblische Botschaft vom Unheil und Heil: 1. Der gefallene Mensch in der Heilsverheißung des Alten Testamentes, 2. Der erlöste Mensch in der Heilsvermittlung des Neuen Testamentes, 3. Jesus Christus — Urbild des neuen Menschen, IV. Die biblische Botschaft von Welt und Mensch im Kraftfeld des neuzeitlichen christlichen Glaubens: 1. Die Welt — Schöpfung oder Entwicklung, 2. Der Mensch — bloßes Naturwesen oder geheiligtes Geschöpf Gottes, E. DER GLAUBE IN DER AUSEINANDERSETZUNG: I. Der Deismus. 1. Die Überzeugung von der Kraft der Vernunft, 2. Die Überzeugung von der Güte des Herzens, 3. Der Deismus — ein halb verhüllter Atheismus, II. Der Pantheismus: 1. Das All als Wesensentfaltung Gottes; 2. Die All-Einheit von Gott und Natur; 3. Der All-Geist als Selbstbewußtwerdung Gottes; 4. Der Pantheismus — ein höflicher Atheismus; III. Die selbstherrliche Botschaft vom Leben des Menschen. 1. Der Mensch in seiner Größe als ein anderer Christus; 2. Der Mensch in seiner Größe als ein anderes All; 3. Der Mensch in seiner Größe als ein anderer Gott; IV. Die furchtbare Kunde vom Tode Gottes: 1. Der Tod Gottes als Angstvision, 2. Der Tod Gottes als Spekulation, 3. Der Tod Gottes als Zukunftsvision, V. Die neuzeitliche Gottesfinsternis: 1. Der spekulative Atheismus des Materialismus, 2. Der militante Atheismus des Marxismus, 3. Der tragische Atheismus des Biologismus, 4. Der skeptische Atheismus des Existentialismus, Das Nichts ohne Gott oder ein Nichts vor Gott, Sachverzeichnis.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 27632 - gefunden im Sachgebiet: Religion Kirchen Theologie Kirchengeschichte
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Philosophie - Lehmann, Edward, Sören Kierkegaard und Gustav Pfannmüller : Sören Kierkegard von Prof. D.Dr. Edward Lehmann : Die Klassiker der Religion herausgegeben von Prof. Lic. theol. Gustav Pfannmüller : achter und neunter Band: Sören Kierkegaard von D.Dr. Edward Lehmann : erste Auflage : Berlin : Protestantischer Schriftenvertrieb : 1913. 295 Seiten : 8 Octav, Softcover/Paperback, Frakturschrift : Soeren Aabye Kierkegaard (* 5. Mai 1813 in Kopenhagen; † 11. November 1855 ebenda) war ein dänischer Philosoph, Essayist, Theologe und religiöser Schriftsteller. In seinen meist unter Pseudonymen veröffentlichten Schriften zeigte er sich als engagierter Verfechter der Idee des Christentums gegen die Realität der Christenheit. Etwa ein Drittel seines gedruckten Werkes besteht ferner aus unter eigenem Namen veröffentlichten Predigten und religiösen Reden. Auch wird Kierkegaard vielfach als der erste Existenzphilosoph, als geistiger Wegbereiter der Existenzphilosophie oder als Pionier derselben aufgefasst. Leben Soeren Kierkegaard war der Sohn des streng religiösen, zeitweise herrnhutisch orientierten Wollwarenhändlers Michael Pedersen Kierkegaard, der, aus ärmsten jütischen Bauernverhältnissen stammend, in Kopenhagen vermögend geworden war. Der Nachlass des Vaters sicherte die wirtschaftliche Existenz des hochbegabten Sohns. Von 1830 bis 1840 studierte er an der Universität Kopenhagen Philosophie u. a. bei Poul Martin Moller und protestantische Theologie. Im Jahre 1840 verlobte er sich mit Regine Olsen, löste diese Verlobung aber schon ein Jahr später auf. Nach einem Aufenthalt 1841/1842 in Berlin, wo er unter anderem bei Schelling Vorlesungen hörte und an seinem ersten Werk arbeitete, kehrte er in die dänische Hauptstadt zurück und veröffentlichte Entweder - Oder, das ihn schlagartig berühmt machte, sehr bald aber auch Neider auf den Plan rief, die ihn vor allem in der satirischen Zeitschrift Corsaren mit Häme überschütteten. Betreut von einem Diener, unterstützt von einem Sekretär, lebte Kierkegaard als stadtbekannter Dandy in Kopenhagen und veröffentlichte Werk um Werk, wobei sein Vermögen es ihm ersparte, sich mit Verlegern herumschlagen zu müssen: Er ließ seine minutiös ausgefeilten Manuskripte einfach zum Drucker bringen; waren sie nicht unter Pseudonym verfasst, brachte er sie auch selbst. Insbesondere die Karikaturen im Corsaren machten aus dem Bewunderten schnell einen Gegenstand des Spotts; Kierkegaard fühlte sich in eine Märtyrerrolle gedrängt. Von der dänischen Staatskirche, insbesondere ihrem Bischof Jacob Peter Mynster, grenzte er sich ebenso polemisch ab wie vom früheren Fundamentalismus eines Nikolai Frederik Severin Grundtvig. Im Oktober 1855 brach er auf der Straße zusammen. Er kam ins Frederiks Hospital in Kopenhagen. Dort starb er, die Kommunion verweigernd, am 11. November 1855, abends gegen 21 Uhr. Er liegt auf dem Assistenzfriedhof im Kopenhagener Stadtteil Norrebro begraben. Auf seinem Grabstein steht der Text des Kirchenliedes Det er en liden tid (deutsch: Noch eine kurze Zeit) von Hans Adolph Brorson. Denken Kierkegaards Denken in Sätzen zu beschreiben ist schwierig, denn was er zur Geltung bringen wollte, war gerade, dass Wahrheit nicht in Sätzen gelehrt werden könne, sondern eine Bewegung des Menschen in der Zeit sei. In diesen Zusammenhang gehören seine Kategorien "Augenblick", "Wiederholung" und "Sprung" sowie sein pseudonymer, provokanter und paradoxer Stil. Das Wesentliche am Christentum war ihm, dass die Wahrheit in der Zeit (in Christus) gekommen sei und der Mensch nur ein Verhältnis zu ihm haben könne, indem er ihm gleichzeitig werde. Alles andere sei Geschwätz. Kierkegaard zeigt sich so als zugleich philosophischer wie auch theologischer bzw. religiöser Denker, der die Philosophie als Mittel betrachtet, über christlichen Glauben neu nachzudenken, wobei er jede Art von spekulativer Philosophie im Geiste Hegels (siehe auch Dialektische Aufhebung) ablehnt, weil sie sich anmaßt, "objektive", also außerhalb des Menschen liegende Wahrheit adäquat denken, verstehen und dadurch begreifen zu können. Für Kierkegaard gibt es drei Arten, drei Zustände, drei Sphären, drei Stadien der Existenz des Menschen: Ästhetisches Stadium Auf der ursprünglichsten Stufe, dem ästhetischen Stadium, lebt der Mensch ganz in der Unmittelbarkeit der sinnlichen Empfindung, die Motiv und Ziel seines Handelns ist. Er existiert gänzlich unreflektiert, ohne sich über sich selbst im Klaren zu sein. Daher rührt auch eine latente Verzweiflung, indem der Mensch spürt, dass er nicht er selbst, sondern in Äußerlichkeiten gefangen ist. Der Mensch hat sich noch nicht als ein Selbst erkannt, das nicht nur rein immanent, sondern auch transzendent existiert, indem sich der Mensch zu dem faktischen Verhältnis, das zwischen Körper und Geist besteht, bewusst in ein Verhältnis setzt. Der Mensch ist hier verzweifelt, weil er mit sich selbst nicht im Reinen ist. Das Mittel, das dem Menschen nun dazu dient, diesen seinen verzweifelten Zustand zu erkennen, ist die Ironie. Indem er sich zu sich selbst ironisch, also distanziert verhält, gewinnt er einen erhöhten Standpunkt, von dem aus er seine Verzweiflung erkennt und nun versucht, diese zu überwinden. Dadurch erreicht er das zweite Stadium. Ethisches Stadium Das ethische Stadium: Der Mensch erkennt sich als ein sowohl immanentes als auch transzendentes Wesen, indem er sich nun zu dem Verhältnis zwischen Körper und Geist reflektiert in ein Verhältnis setzt und dessen bewusst wird. Er verhält sich nun vernünftig und erkennt seine Verantwortung vor sich selbst und der Welt. Dadurch aber erkennt er, dass er als zunächst rein immanentes Wesen nicht im Stande ist, den transzendenten Teil seines Wesens zu begründen, der nicht aus der Welt stammen kann. Die Begründung seines Wesens als geistiges und insoweit nicht der Kausalität der Welt unterworfenes Selbst findet er nicht in sich selbst. Vielmehr sieht er sich einem unendlichen, absoluten Unbekannten, Gott, gegenüber, der die Ursache der Unendlichkeit und Freiheit des Menschen ist. Wenn nun der Mensch sich nicht in ein Verhältnis zu seinem wahren Grund, zu Gott, setzt, sondern aus sich selbst heraus existieren will, so setzt er sich wiederum in Widerspruch zu seinem wahren Wesen, indem er verzweifelt er selbst sein will, oder aber er leugnet sich selbst als auch transzendentes Selbst, indem er verzweifelt nicht er selbst sein will, und beides führt ihn wieder in die Verzweiflung, die als Grundstimmung seinem Leben zugrunde liegt. In seiner Dissertation "Über den Begriff der Ironie in stetem Hinblick auf Sokrates" schreibt Kierkegaard: "Humor enthält eine weit tiefere Skepsis als Ironie. [...] Seine Skepsis [...] enthält auch eine weit tiefere Positivität [...] er finde nicht Ruhe dabei, den Menschen zum Menschen zu machen, sondern dabei, den Menschen zum Gott-Menschen zu machen." Darin klingt bereits eine weitere Funktion des Humors an, er schafft eine Verbindung zwischen Endlichem und Unendlichem. Der Humor ist aber noch keinesfalls wahre Religion, sondern lediglich das letzte Zwischenstadium vor dem Glauben. Er ist das Mittel, um den Sprung vom ethischen zum religiösen Stadium zu vollziehen. Religiöses Stadium Das religiöse Stadium: Hier nun akzeptiert der Mensch sein Gesetzt-sein von Gott und seine Existenz vor Gott. Er begreift sich als ein Selbst, dem nur von Gott als dem Unendlichen Existenz zukommt. Daher ist das Ziel des religiösen Menschen, in ein existenzielles Verhältnis zu Gott zu treten. Dies kann allein im Glauben geschehen. Gott als der Absolute ist nicht der Kausalität der Welt unterworfen und entzieht sich daher als der Unbekannte dem menschlichen Verstand, er ist rational nicht erkennbar. Der Glauben fordert als Bedingung daher die "Kreuzigung des Verstandes". Der Verstand ist nicht gänzlich unnötig, sondern dient als Korrektiv des Glaubens, indem Unvernünftiges nicht geglaubt werden kann, und er ist Voraussetzung der Selbstreflexion, ohne die der Aufstieg in den Stadien nicht erreicht werden kann. Er spielt daher für Kierkegaard eine große und unabdingbare Rolle, doch da der Verstand endlich ist und sich rein immanenter Mittel bedient, ist intellektuelle Gotteserkenntnis schlechthin unmöglich. An diesem Punkt, der Nicht-Erkennbarkeit Gottes durch den menschlichen Verstand, zeigen sich enge Parallelen zur negativen Theologie, insbesondere zu Nikolaus von Kues, Bonaventura von Bagnoregio und Augustinus. Aufgrund der Nicht-Erkennbarkeit muss jedes Reden von Gott negativ, apophantisch, bleiben; positive, beschreibende Aussagen haben allenfalls hinweisenden, helfenden Charakter, müssen sich ihrer Unzulänglichkeit aber stets bewusst bleiben. Dies ist das Scheitern des Verstandes, dessen sich der Mensch bewusst werden muss. Hat er dies erkannt, steht erst der Weg in den Glauben offen, der aus dieser Erkenntnis der eigenen Begrenztheit hervorgehen kann. Im Glauben nun wagt der Mensch den Sprung weg vom Verstand hin zum eigentlich Unmöglichen. Glauben ist nur deshalb möglich, weil sich Gott in Christus zu erkennen gab. Da der Mensch nicht in der Lage ist, rational zu Gott zu gelangen, musste sich Gott selbst offenbaren, indem er Mensch und zugleich Gott war und so das Paradoxon aufstellte, dass das Zeitlose in der Zeit, das Transzendente in der Immanenz, das Unendliche in der Endlichkeit existierte. Dieses Paradox ist für den Menschen nicht zu vereinbaren. Bis hierher ist dieser Gedankengang weitgehend in der Tradition protestantischer Theologie seit Martin Luther vorgezeichnet. Daher bleibt demgegenüber nur der Sprung in den Glauben. Da das sich zu Gott existenzielle Verhalten immer nur momenthaft geschehen kann und der Mensch immer wieder in seine eigene Existenz zurückfällt, dadurch wieder seinen transzendenten Seinsgrund aus den Augen verliert und so wieder die rechte Ordnung seines Selbst verrückt, ist er gehalten, diesen Sprung in den Glauben immer wieder neu zu tun und den Moment des Glaubens zu "wiederholen". Nur in diesem Augenblick des Glaubens befindet sich das Selbst im richtigen Verhältnis zu sich und zu seinem Existenzgrund und existiert daher momenthaft ohne Verzweiflung. (quelle wikipedia) : gerne senden wir Ihnen weitere Fotos und Informationen : der Gesamteindruck dieses Buches ist >>> GEBRAUCHT : GUT <<< - Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Biographien, Lebensbilder, Gemeindebewegungen, Sören Kierkegaard, Philosophie, Schweden, Theologie allgemein, Kirche, Evangelisch, Katholisch, methodisten, freie Christen, junge Christen, Religion, Gott, Reformation, Luther, Papst, Geschichte, Kirchengeschichte, Studium, Bibelkunde, Bibelstudium, Glaube]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 14394 - gefunden im Sachgebiet: Biographien, Lebensbilder, Gemeindebewegungen
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn

EUR 19,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 3 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

  Zum Beispiel. Zeitschrift für die Praxis des christlichen Unterrichts in Schule und Kirche. 9. Jahrgang 1974.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Zum Beispiel. Zeitschrift für die Praxis des christlichen Unterrichts in Schule und Kirche. 9. Jahrgang 1974. Berlin : Verlag Die Spur, 1974. S. 192 Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Paperback , Gutes Bibliotheksexemplar, Einband mit Folie bezogen Thema des Jahres: Gott. ; Inhalt: Bochinger, Erich: Wie kann Gott das zulassen? Bodenstein, Walter: Viel Spaß an der Reformation, Hat der Untergang schon begonnen? Gott — Illusion oder Wirklichkeit? Friedrich Nietzsche: Der tolle Mensch, Glaube und Kollektiv, Kirchengeschichte als Hilfswissenschaft, Bohne, Gerhard: Ökumenische Schuibibel, Reich an Reflexion — arm an Hilfen, Wendung vom orthodoxen zum aufklärerischen Religionsunterricht, Die Bibel im Religionsunterricht, Zwiespältiges Urteil über ein Handbuch der Religionspädagogik, Bubenheimer, Ulrich: Wo ist Gott? Evangelische Kirche. Dokumentation: Entschließung des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland zum Religionsunterricht in der Sekundarstufe II vom 19. Oktober 1974, Gerdes, Hayo: Wie kann man Gott erfahren? Warum seid ihr so bange? Markus 4, 35-41, Harder, Christine: Religionspädagogische Zeitschriften-Bibliographie Juli/Dezember 1973, Ums Vaterwort, Peter Rosegger, Religionspädagogische Zeitschriften-Bibliographie Januar/Juni 1974, Heinemeyer, Karl: Ein Religionsbuch für das 1./2. Schuljahr, Heuser, Adolf: Die Vaterschaft Gottes in einem bahnbrechenden katholischen Schülerbuch, Höh, Friedrich: Religion, Kirche und Staat, Jaschke, Helmut: Religion als Illusion, Gott und die Götte,r Religion und Religionen „Ist Gott genauso groß wie Papa?" - Gott und die Götter im Erziehungsprozeß, Gott und die Götter der Gesellschaft, Bekenntnis zum Vaterunser, Jetter, Hartmut: Medienkunde für den Religionslehrer, Klatte, Ursula: „... ein eigenes Urteil über Jesus" Abschied von Barmen? Gnade für Recht? Korherr, Edgar Josef: Gott und Abgott, Kretschmer, Dorothea: Wie kann man Gott erfahren? Luther, Martin: Du sollst nicht andere Götter haben, Das erste Gebot, Pohlschneider, Johannes: Hirtenwort an die Religionslehrer und -lehrerinnen der Diözese Aachen, Die Redaktion. Noch einmal: Die Bibel im Religionsunterricht, Stembert, Marie-Luise: Das Vaterbild Gottes im Religionsunterricht der Gegenwart, Westhoff, Hermann: Gott der Vater.
[SW: ZB]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 29974 - gefunden im Sachgebiet: Religion Kirchen Theologie Kirchengeschichte
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Gott. Eine kleine Geschichte des Größten ; 9783629021588

Zum Vergrößern Bild anklicken

Lütz, Manfred: Gott. Eine kleine Geschichte des Größten ; 9783629021588 Pattloch, 2007. Gott sei Dank, Gott existiert nicht. Wenn aber, was Gott verhüten möge, Gott doch existiert? Darauf sucht Manfred Lütz Antwort. Der Bestseller-Autor von Lebenslust findet: Das ist die wichtigste Frage der Welt. Zu ihrer Beantwortung macht er - wie es bei einem echten Lütz nicht anders zu erwarten ist - einige höchst amüsante Umwege. Er nimmt Elton Johns Auftritt auf der Trauerfeier für Lady Di ebenso unter die Lupe wie die Argumente der besten Atheisten der Welt oder die Debatten um Evolutionstheorie und Hirnforschung. Er analysiert, wie die Psychologen Gott auf die Couch gelegt haben, und fragt nach dem Gott der Kinder, Lehrer, Wissenschaftler und Philosophen. Immer wieder unterbricht Lütz seine eigensinnige Reflexion mit hinreißenden Geschichten über Menschen, die es mit dem lieben Gott aufnahmen. Atheisten, findet Lütz, leben manchmal so, als ob es Gott doch ein bisschen gäbe - und Gläubige so, als gäbe es ihn nicht. Nach der Lektüre legt man ein reiches, kluges Buch aus der Hand - und fühlt sich bestens unterhalten. Mit Gott. 320 S. gebundene Ausgabe ISBN: 3629021581 2007, gut erhalten, leicht gebraucht
[SW: Theologie, Christentum Lütz, Manfred: Gott. Eine kleine Geschichte des Größten ; 9783629021588]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 234692 - gefunden im Sachgebiet: Theologie & Religion
Anbieter: Papierplanet, Einzelunternehmen, DE-47798 Krefeld
Informationen zur Speicherung des Vertragstextes: Der Vertragstext wird vom Verkäufer gespeichert und nach Vertragsschluss dem Kunden nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugesendet.

EUR 4,99
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,70
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Marquardt, Horst;  Meine Geschichte mit dem Evangeliumsrundfunk - Warten, Wunder, Wellen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Marquardt, Horst; Meine Geschichte mit dem Evangeliumsrundfunk - Warten, Wunder, Wellen Holzgerlingen, Hänssler Verlag, 2002. 208 Seiten , 21 cm, kartoniert das Buch ist altersbedingt in einem gutem, gebrauchten Zustand, aus dem Inhalt: Gott erfahren - Gott befähigt zum Dienst - Gott ist groß - Gott lässt uns lernen - Gott schenkt geistliches Wachsen - Gott gibt uns sein Wort - Gott führt In die Weite - Gott in den Medien - Gott erhält die Kraft 1o2 ISBN-Nummer: 377513817X Meine Geschichte mit dem Evangeliumsrundfunk; Warten, Wunder, Wellen; Horst Marquardt; Religion; Glauben; Gott; 1 ISBN: 377513817X
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 41524 - gefunden im Sachgebiet: Religion
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 7,60
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Lütz, Manfred  Gott. Eine kleine Geschichte des Größten

Zum Vergrößern Bild anklicken

Lütz, Manfred Gott. Eine kleine Geschichte des Größten Pattloch Verlag GmbH + Co München 2007 Hardcover »Gott sei Dank, Gott existiert nicht. Wenn aber, was Gott verhüten möge, Gott doch existiert?« Darauf sucht Manfred Lütz Antwort. Der Bestseller-Autor von »Lebenslust« findet: »Das ist die wichtigste Frage der Welt.« Zu ihrer Beantwortung macht er - wie es bei einem »echten Lütz« nicht anders zu erwarten ist - einige höchst amüsante Umwege. Er nimmt Elton Johns Auftritt auf der Trauerfeier für Lady Di ebenso unter die Lupe wie die Argumente »der besten Atheisten der Welt« oder die Debatten um Evolutionstheorie und Hirnforschung. Er analysiert, wie die Psychologen Gott auf die Couch gelegt haben, und fragt nach dem Gott der Kinder, Lehrer, Wissenschaftler und Philosophen. Immer wieder unterbricht Lütz seine eigensinnige Reflexion mit hinreißenden Geschichten über Menschen, die es mit dem lieben Gott aufnahmen. Atheisten, findet Lütz, leben manchmal so, als ob es Gott doch ein bisschen gäbe - und Gläubige so, als gäbe es ihn nicht. Nach der Lektüre legt man ein reiches, kluges Buch aus der Hand - und fühlt sich bestens unterhalten. Mit Gott. 320 219x152x32 mm ISBN: 9783629021588
[SW: Christentum / Glaube, Bekenntnis]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN9371 - gefunden im Sachgebiet: Sonstiges - Religion
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 17,60
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ronan, Frank  Dixie Chicken.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ronan, Frank Dixie Chicken. Eichborn Verlag Ag Frankfurt 1994 Hardcover/gebunden Kurzbeschreibung Das Ende Rory Dixons ist ebenso rasant und dramatisch wie es sein Leben war. Bereits auf den ersten Seiten des Romans stürzt der Held in seinem blauen Spider von einer Klippe in die irische See. Beobachtet wird das dramatische Geschehen vom Erzähler, der sich später als Gott outet. Rorys Witwe ist sich derweilen sicher: ihr Mann wurde ermordet. Interessiert beobachtet Gott die Suche nach dem Täter und dessen Motiven, was ihn zu trockenen Kommentaren veranlaßt. Ein mitreißender Thriller und eine scharf gewürzte Satire in bester irischer Tradition. (Daily Telegraph.) Aus der Amazon.de-Redaktion Als Rory Dixon mit seinem Auto über die Klippen rast, hinterlässt er eine trauernde Witwe, eine weinende Tochter und fassungslose Freunde. Nach und nach stellt sich jedoch heraus, dass Rory Dixon längst nicht der treusorgende Vater und Ehemann war, und auch als Freund war er ein rechter Schuft. Ob es sich bei seinem Tod tatsächlich um einen Unfall gehandelt hat, muss untersucht werden, denn Bremsleitungen sind normalerweise intakt und nicht durchgeschnitten. Erzählt wird die Story von einem, der sich im Grunde eher langweilt und mit Menschen an sich seit langem gar nichts mehr zu tun haben will. Es ist kein Geringerer als Gott selbst. Seine beißend-trockenen, oft ätzenden Kommentare zu den Ermittlungen um Rory Dixons Tod heben das Buch aus einer Fülle ähnlicher Kriminalstorys heraus. Auf Rory Dixon wurde Gott erstmals bei seiner Geburt aufmerksam. Rory wurde in einem Stall geboren, und das erinnerte mich an die Geburt eines anderen großen Charmeurs, an dem ich Interesse hatte. Gott verfolgt den weiteren Lebensweg Rorys aufmerksam. Die größte Verwandlung geht mit Rory vor sich als er heiratet. Zur Ehe hat Gott selbst natürlich seine eigene Meinung: Die Ehe aber ist eine Katastrophe, die mir erspart geblieben ist. Wen, seien wir doch mal ehrlich, können Sie heiraten, wenn Sie das höchste Wesen sind? Wen könnte ich genug lieben und gleichzeitig genug verabscheuen, um ihr den Fluch einer Ehe mit mir anzutun? Dixie Chicken ist ein packender Thriller, flapsig erzählt, mit einem ordentlichen Schuss allerschwärzesten irischen Humors. Eine urkomische, explosive Mischung. Rezension: Rory Dixon, charismatischer Held dieses Romans, stürzt mit seinem Spider über eine Klippe und ertrinkt in der irischen See. Keiner, weder seine Frau, noch seine Freunde oder die örtliche Polizei glauben an einen Selbstmord. Wer aber sollte den lebenslustigen Mann, der ein perfekter Vater, Bürger und Freund war auf dem Gewissen haben??? Die Antwort bekommt der Leser von höchster Stelle, nämlich von Gott persönlich. Ja, Sie haben richtig gelesen, DER Gott. Und was er uns über sein Lieblingskind Rory Dixon im Besonderen und über die Menschen im Allgemeinen erzählt ist so haarsträubend und urkomisch, daß man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Frank Ronan schreibt, als ob Tom Sharpe und T.C. Boyle ihm die Ideen eingeflüstert hätten. Zugegeben, es gibt auch einige Schwachstellen, aber man kann leicht darüber hinwegsehen. Fazit: Rotzfrech, respektlos und gnadenlos komisch. Für Liebhaber des schwarzen Humors das perfekte Geschenk! Kommentar Kommentar | Kommentar als Link | War diese Rezension für Sie hilfreich? Rezension: Dixie Chicken, ein Buch des irischen Autors Frank Ronan, ist in erster Linie eine Satire, zu einem kleinen Anteil aber auch ein Thriller; auch wenn diese Aufteilung auf den ersten Blick nicht klar ist, so merkt der Leser doch beim Lesen recht schnell, daß der Autor in erster Linie eine Satire des Lebens in Irland bieten will. Und dies gelingt ihm im großen und ganzen auch recht ordentlich; an vielen Stellen hat der Leser einiges zu Lachen, ohne dabei den Blich für die realen Hintergründe der komischen Situation zu verlieren. Dabei übertreibt Frank Ronan meiner Meinung nach an der ein oder anderen Stelle die Bissigkeit doch ein wenig, Manches sieht doch wie ein etwas billiger Seitenhieb aus. Aber ansonsten ist Dixie Chicken wirklich als gelungen zu bezeichnen; die Lektüre ist stets unterhaltsam, meist witzig und oft sogar spannend. Rezension: Aufmersam wurde ich auf die Geschichte durch ihre Hörspiel-Bearbeitung des SWF mit Ulrich Wildgruber als Gott. Gott als Ich-Erzähler ist dann auch der eigentliche Aufhänger für einen sonst etwas faden Krimi, und für seine trockenen Kommentare nimmt mensch denn halt auch seitenlanges sex&crime Standard-Gesülze in Kauf. Daneben soll Dixie-Chicken dann noch wohl eine Gesellschaftssatire sein, aber dafür fehlt es der Geschichte an Witz und dem Autor an sprachlicher Frische 249 S. ISBN: 9783821804859
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN3039 - gefunden im Sachgebiet: Krimi/Thriller
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 6,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Werner, Elke und Klaus-Günter Pache:  ÜberLeben. Kraftquellen für den Glauben im Alltag. 40 Tage Kraft tanken.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Werner, Elke und Klaus-Günter Pache: ÜberLeben. Kraftquellen für den Glauben im Alltag. 40 Tage Kraft tanken. Witten, SCM Brockhaus, 2012. 206 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Paperback , Schönes Exemplar Inhalt: 1. WOCHE. Entdecken Sie die Kraft, die in Ihnen steckt: Wenn das Leben all unsere Kraft fordert, Gott im Alltag, Jemand glaubt an Sie, Starke Wurzeln - starker Glaube, Die Gott-Lösung, Glaube und Bildung, Glaube gibt Heimat, 2. WOCHE. Entdecken Sie die wahre Quelle der Kraft: Vom Handeln aus eigener Kraft, Aus Fehlern lernen, Dunkle Geheimnisse, Zu Hause - wenn das Alltägliche unsere ganze Kraft beansprucht, Eine zweite Chance, Begegnung mit dem ewigen Gott, Vertrauen lernen, 3. WOCHE. Entdecken Sie die Kraft in Bedrängnis: Ein schwacher Mann - ein starkes Team, Es geht um mehr als um Erfolg, Wenn alles nur noch schlimmer wird, Fragen erlaubt, Kraft aus guten Traditionen und Ritualen, Gottes Plan ist gut, Mit Gottes Wundern rechnen, 4. WOCHE. Entdecken Sie die Kraft des Vertrauens: Die guten alten Zeiten, Da hilft nur noch beten, Wenn unser Alles einfach nicht genug ist, Die geheime Kraft: das Gebet, Die Kraft des Loslassens, Gottes Herrlichkeit im Alltag begegnen, Die 10 Gebote - Gott meint es gut mit uns, 5. WOCHE. Entdecken Sie die Kraft der Beziehung zu Gott: Gott suchen, Prioritäten setzen, Platz für Gott schaffen, Zeit für Anbetung und Ruhe Gott um Führung bitten, Gott gehorchen, Fremde Götter meiden, 6. WOCHE. Entdecken Sie die Kraft, die Sie ans Ziel kommen lässt: Vergiss die Riesen - bete Gott an! Worauf es wirklich ankommt, Loslassen, abgeben - auch wir werden älter Ich will mehr - warum es sich lohnt, der Sehnsucht zu folgen, Ehre, wem Ehre gebührt, Anmerkungen.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39483 - gefunden im Sachgebiet: Religion Kirchen Theologie Kirchengeschichte
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Liederbücher: Feldgesangbuch für die evangelischen Mannschaften des Heeres + Einlage: Liederbuch für Militärgottesdienste (Neue Folge: Festlieder); E. S. Mittler und Sohn, Königliche Hofbuchhandlung / Berlin; 1897. Auflage: EA; 36 S. + S. 53 - 68; Format: 10x13 Inhalt: Verzeichnis der Lieder: Kirchenlieder: 1. Ach Bleib mit Deiner Gnade; 2. Allein Gott in der Höh; 3. Auf Christi Himmelfahrt; 4. Aus tiefer Not schrei ich; 5. Befiehl du deine Wege; 6. Christus, der ist mein Leben; 7. Dies ist der Tag. den Gott gemacht; 8. Ein feste Burg ist unser Gott; 9. Herr Jesu Christ, Dich zu uns; 10. Ich habe nun den Grund; 11. Jesu geh voran, auf der; 12. Jesus, meine Zuversicht; 13. In allen meinen Thaten; 14 Ist Gott für mich, so trete; 15. Liebster Jesu, wir sind hier; 16. Lobe den Herren, den mächtigen ; 17. Mir nach, spricht Christus; 18. Nun danket alle Gott; 19. Nun ruhen alle Wälder; 20. O Haupt voll Blut und Wunden; 21. O Heilger Geist, kehr bei; 22. Schmücke dich, o liebe Seele; 23. Sei Lob und Ehr dem höchsten; 24. Unsern Ausgang segne Gott; 25. Vater, kröne Du mit Segen; 26. Wach auf, mein Herz, und singe; 27. Was Gott thut, das ist; 28. Wer nur den lieben Gott; 29. Wer weiß, wie nahe mir; 30. Wie soll ich Dich empfangen; --- Gebete: Gebet des Herrn und Segen; Morgens und Abends; Beichte und Abendmahl; Noth und Tod; --- Geistliche Volkslieder: 1 Erhebt euch von der Erde; 2. Großer Gott, wir loben; 3. Harre, meine Seele, harre; 4. Ich bete an die Macht; 5. Ich hab mich ergeben; 6. O du fröhliche, o du selige; 7. Stille Nacht, heilige Nacht; 8. Vater, ich rufe Dich; 9. Wer ist ein Mann; 10. Wir treten zum Beten; - - - Z u s t a n d: 2--, flexibler Umschlag, schwarzes Kaliko geheftet. Leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Papier leicht gebräunt, insgesamt sehr ordentlich
[SW: Liederbücher; Liederbuch; Lieder; Musik; Musikgeschichte; Soldatenlieder; Kirche; Kirchengeschichte; Religionen; Protestantismus; Dienstvorschriften; Dienstanweisungen; Ausbildung; Militaria; Militärgeschichte; Kriegsgeschichte; Geschichte; Military History;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 68595 - gefunden im Sachgebiet: Dienstvorschriften - Dienstanweisungen
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 25,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

  Laß mich hören. Der Kindergottesdienst. Arbeitshilfen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kindergottesdienst. Jahrgang 1995 (nur) Nr. 1.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Laß mich hören. Der Kindergottesdienst. Arbeitshilfen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kindergottesdienst. Jahrgang 1995 (nur) Nr. 1. Bielefeld : Bechauf , Gütersloh : Mohn , Neukirchen-Vluyn : Aussaat, 1995. S. 128 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Taschenbuch , Gutes Exemplar mit geringen Gebrauchsspuren Inhalt: Zu den Sonntagen: Hanne Leewe und Mitarbeiterinnen: »Ich freue mich über Gott, meinen Heiland«: Maria. Annäherung an Maria - Maria und Elisabeth - Die Flucht nach Ägypten - Mutter und Sohn - Maria erlebt Kreuz und Auferstehung Jesu, Wir sahen seine Herrlichkeit. Beginn der Wirksamkeit Jesu nach Johannes. Gernold Sommer: Die Berufung der Jünger-Die Hochzeit zu Kana. Kurt Künhaupt: Jesus im Tempel-Heilung am Teich Bethesda, llka Straeck: Mit Gott auf dem Weg. Abraham und seine Familie. Abraham: kinderlos, aber nicht ohne Glauben - Hagar: gedemütigt, aber mit Ismael gesegnet-Sara: zweifelnd, aber mit Isaak wieder lachend - Ismael: in die Wüste geschickt, aber nicht ohne Zukunft, Ergänzungseinheit: Ralf Geisler / Karin Haufler-Musiol / Hanna Leewe: Gott lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele, mit allen Kräften. Juden, Christen, Muslime im Gespräch über den Glauben. Gott begleitet seine Menschen - Gott möchte, daß wir mit ihm reden - Gott will, daß unser Leben gelingt - Gott ist ein Gott, der befreit.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 28926 - gefunden im Sachgebiet: Religion Kirchen Theologie Kirchengeschichte
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Krötke, Wolf;  Im Blickpunkt: Der geschichtliche Gott - Theologische Informationen für Nichttheologen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Krötke, Wolf; Im Blickpunkt: Der geschichtliche Gott - Theologische Informationen für Nichttheologen Berlin, Evangelische Verlagsanstalt, 1974. 91 Seiten , 22 cm, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert die Seiten und der Einband sind teils gebräunt, Namenseintrag, im Buch wurde teils unterstrichen, aus dem Inhalt: Die Frage nach Gott, die Rede von Gott - Warum fragen wir nach Gott? - Gott und Jesus Christus - Erläuterungen zum Verständnis der kirchlichen Trinitätslehre - Die Einflüsse des Alten Testaments und der griechischen Philosophie auf das christliche Gottesverständnis - Mögliche Redeweisen von Gott heute - Predigt über Johannes 6,66-69 - Dokumentationen 1e6a Im Blickpunkt; Der geschichtliche Gott; Religion; Glauben; Theologie; Gott; Theologische Informationen für Nichttheologen; Wolf Krötke; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 23808 - gefunden im Sachgebiet: Religion
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,70
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Heute an Gott glauben : Wege zur Gotteserfahrung.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wohlgschaft, Hermann: Heute an Gott glauben : Wege zur Gotteserfahrung. Aschaffenburg : Pattloch, 1983. 134 S. ; kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert 20 cm, Softcover/Paperback, ISBN: 9783557912033 Zustand: Exemplar in gutem Zustand, Ränder und / oder Cover etwas berieben. Viele kritische Fragen der Gegenwart erschweren heute den Glauben an Gott : - ein rein naturwissenschaftliches Bewußtsein, das Gott für entbehrlich hält - ein Freiheitsgefühl, das Gott als Tyrannen (miß-)versteht - Tendenzen, die Gott psychologisch auflösen möchten - eine Diesseits-Mystik, die Glauben als "Vertröstung" und als Hindernis für den sozialen Fortschritt betrachtet - das Leid in der Welt, das viele an Gott zweifeln und verzweifeln läßt. Der Autor versucht den Glauben an Gott vor allen kritischen Stimmen unserer Zeit zu begründen und zu verantworten und findet so die neuen Wege zur Gotteserfahrung. 6220A03 ISBN 3557912035
[SW: Hermann Wohlgschaft , Heute an Gott glauben , Wege zur Gotteserfahrung , Christliche Religion, Glaube, Religion, Theologie, Philosophie, Christentum, Gottesdienst , Liturgie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 31739 - gefunden im Sachgebiet: Religion / Christentum / Erfahrungen / Berichte
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 5,51
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Gott

Zum Vergrößern Bild anklicken

Verrept, Paul Gott Lahn-Verlag 2003 Hardcover sehr guter Zustand, mit minimalen Lagerungsspuren! Extrem selten! Eines Tages schenkte mir Opa ein Fernglas. Ich stieg auf einen Stuhl und sagte: Mal schauen, ob ich Gott sehe. Sitzt der liebe Gott auf der Kirchturmspitze? Oder auf einer Wolke? Die Neugierde auf Gott und das neu geschenkte Fernglas führen in dieser Geschichte zu ungewöhnlichen Resultaten: Gott wird mitten auf einer grünen Wiese entdeckt - ein einfaches Kaninchen, das in seiner Rolle als Familienvater alles das ist, was ein Kind sich vorstellt. Wenn der kleine Erzähler vom Leben der Kaninchenfamilie erzählt, artikuliert er dabei gleichzeitig seine Vorstellungen von Gott. Über die Textebene hinaus vermitteln die ausdrucksstarken Zeichnungen mit ihren warmen, satten Farben das Erlebnis von Zuneigung und Geborgenheit. So ebnet das Buch einer kindgerechten Vordtellung von Gott vielleicht mehr den Raum als so viele der unbestimmten, hilflos vagen Erklärungen mancher Erwachsener. Ein Buch zum miteinander Schauen und Träumen, vielleicht aber auch zum gemeinsamen Philosophieren und Fragen nach Gott. Für jene, die ihren Kindern auch neue Wege der Gottessuche zutrauen (wollen). 26 262x220 mm ISBN: 9783784032870
[SW: religiöses Kinderbuch]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN36001 - gefunden im Sachgebiet: Religiöse Kinderbücher
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 49,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Erkenntnis, die zu ewigem Leben führt

Zum Vergrößern Bild anklicken

ohne Angaben; Erkenntnis, die zu ewigem Leben führt Selters/ Taunus, Wachturm Bibel- und Traktat-Gesellschaft, deutscher Zweig E.V., 1995. 191 Seiten , 16 cm, Hardcover/Pappeinband das Buch ist altersbedingt in einem gutem, gebrauchten Zustand, aus dem Inhalt: Wir können eine glückliche Zukunft erleben! - Das Buch, das die Erkenntnis Gottes offenbart - Wer ist der wahre Gott? - JESUS CHRISTUS, Der Schlüssel zur Erkenntnis Gottes - Wessen Anbetung ist für Gott annehmbar? - Warum altern und sterben wir? - Was Gott getan hat, um Menschen zu retten - Warum lässt Gott Leid zu? - BEIM eines geliebten Menschen? - Gottes Königreich herrscht - Wir leben in den letzten Tagen! - bösen Geistermächten widerstehen - Warum es glücklich macht, ein gottgefälliges Leben zu fuhren - Wessen Autorität sollten wir anerkennen? - Eine Familie aufbauen, die Gott ehrt - Wie wir uns Gott nahen können - ottes Volk Sicherheit finden - Setze es dir zum Ziel, Gott für immer zu dienen - Wenn die Erkenntnis Gottes die Erde erfüllt 4r2a Erkenntnis, die zu ewigem Leben führt; Glauben; Religion; Gott; Gebet; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 46458 - gefunden im Sachgebiet: Religion
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,70
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ich bin das Licht! Die kleine Seele spricht mit Gott. [Eine Parabel für Kinder nach dem Buch "Gespräche mit Gott"] 17. Auflage

Zum Vergrößern Bild anklicken

Walsch, Neale Donald und Frank Riccio (Illustrator): Ich bin das Licht! Die kleine Seele spricht mit Gott. [Eine Parabel für Kinder nach dem Buch "Gespräche mit Gott"] 17. Auflage Emmendingen: Edition Sternenprinz im Hans-Nietsch-Verlag, 1999. 32 Seiten, 27 cm, gebundene Ausgabe, illustrierter Einband ohne Schutzumschlag. ISBN: 9783929475890 Zustand: gut. Keine nennenswerten Gebrauchs- oder Lagerspuren außer einem herausgerissenen Vorsatzblatt. Eine wundervolle Geschichte für Kleine und Große vom Autor der "Gespräche mit Gott". Es war einmal eine kleine Seele. Und diese kleine Seele wußte, daß sie das Licht ist. Doch sie wollte sich selbst auch als das Licht erleben. Gott erklärte ihr, daß sie die Dunkelheit erfahren müsse, um das Licht wirklich zu kennen. Und so begab sich die kleine Seele in ein Abenteuer, das eigentlich das Abenteuer ist, das wir alle hier auf der Erde erleben. "Diese schlichte und dabei so kraftvolle Geschichte möchte den Kindern helfen zu verstehen, warum manchmal "schlimme" Dinge geschehen. Sie verrät auch, warum es ganz in Ordnung ist, sich selbst als etwas Besonderes anzusehen und andere Menschen wissen zu lassen, wie besonders jeder auf seine Weise ist. Und schließlich zeigt diese Geschichte auch, daß Gott uns alle auf die gleiche Weise liebt und selbst die Menschen, die wir nicht für unsere Freunde halten, Gottes Engel in Verkleidung sein könnten und ein Geschenk für uns haben: die Gabe, in Toleranz, Vergebung und Verständnis zu wachsen und der Mensch sein zu können, der wir wirklich sind." Neale Donald Walsch Neale Donald Walsch war früher Radiomoderator, Zeitungsreakteur, Inhaber einer Werbeagentur und Gastgeber einer Talkshow. 1992 wurde sein Leben auf den Kopf gestellt, als er einen sehr frustrierten Brief an Gott schrieb und überraschenderweise eine Antwort bekam. Aus diesem Erlebnis entstand sein Weltbestseller "Gespräche mit Gott". Walsch hat sich mittlerweile aus seinen alten Berufen zurückgezogen, um die Vision einer Welt zu verwirklichen, in der die Menschen nicht länger in Angst vor Gott und voreinander leben. Er lebt mit seiner Frau Nancy in Oregon. 140 ISBN 9783929475890
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 11105 - gefunden im Sachgebiet: Kinder- & Jugendbücher
Anbieter: Antiquariat Gallenberger GbR, DE-82409 Wildsteig
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 0,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 11,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top