Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 53681 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Mann, Heinrich,  17 Titel / 1. Der blaue Engel,

Zum Vergrößern Bild anklicken

Mann, Heinrich, 17 Titel / 1. Der blaue Engel, Berlin: Aufbau Verlag. 1951 1. Auflage, 265 S., Illustrationen Paul Rosie, Leinen, etwas gebräunt, Widmung auf Vorsatz, ----------- Über 7 kg, daher erhöhter Versand € 4,95 ------ (Das Buch erschien 1905 in EA unterdem Titel "Professor Unrat", mit dem o.g. Titel erstmals 1948), ------------ DABEI: Heinrich Mann - Im Schlaraffenland (Ein Roman unter feinen Leuten) (Berlin, Sieben Stäbe, 1929, 1. Auflage, 511 S., (= Bücher der Epoche 1), Leinen, leichte Gebr.spuren, gut) ------- DABEI: Willi Jasper - Der Bruder Heinrich Mann. Eine Biographie (München, Carl Hanser Verlag, 1992, 1. Leinenband mit Schutzumschlag, Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, 403 Seiten. , ISBN: 3446161856, Name auf Vorsatz, sonst guter Zustand) (Biografie) ------------ DABEI: Heinrich Mann - Professor Unrat (Frankfurt, Büchergilde Gutenberg, 1995, 1., 242 S., Leinen, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag, Name auf Vorsatz, sonst sehr gut) ----------- DABEI: Mann, Heinrich - Macht und Mensch (München, Kurt Wolff Verlag, 1919, 6.-10. Tausend Pappband Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm 277 S., Orig.pappband, unbeschnittenes Ex. Einband etwas angerändert und leicht verblichen, sonst gut) ------------- DABEI: Schoeller, Wilfried F. - Heinrich Mann Bilder und Dokumente (Edition Spangenberg München 1991, 2. Aufl. 89 S., zahlreiche Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en),Katalogbuch zur Sendereihe des Hessischen Rundfunks, OPband, gut) (Literaturgeschichte) ------------------- DABEI: Werner Herden - Geist und Macht (Heinrich Manns Weg an die Seite der Arbeiterklasse) (Berlin, Aufbau, 1971, 1., Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en), 342 S:, Stempel am Vorsatz, sonst recht gut) (Lit.gesch.) ---------------- DABEI: Heinrich Mann - Der neue Humanismus wird sozialistisch sein (Moskau, Progress Verlag, 1977, 367 S., einige Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en), Leinen, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag (dieser leichte Einrisse), sonst gut) (Lit.gesch.) ---------------- DABEI: Mann, Heinrich - Die Kleine Stadt (Hamburg, Claassen, 1960, 1. Auflage, 441 S., (= Die Bücher der Neunzehn, 65), Leinen, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-UmschlagMschlag (dieser leichte Gebr.spuren), sonst gut) -------------- DABEI: Mann, Heinrich - Zwischen den Rassen - Roman (Berlin Aufbau Verlag 1951, 455 S., Leinen, gutes Ex.) ------------ DABEI: Mann, Heinrich - Geist und Tat. Essays über Franzosen (Frankfurt, Suhrkamp, 1981, 230 S. 1.Aufl., Orig.Pappband, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag, gutes Ex., (=Bibliothek Suhrkamp 732) ------- DABEI: Heinrich Mann - Geist und Tat (Franzosen 1780-1930) (Berlin, Gustav Kiepenheuer, 1931, 1. Ausgabe, 295 S., Leinen, gutes Ex.) ------ DABEI: Mann, Heinrich - Novellen (Hamburg. Claassen 1963, 1. Auflage, 809 >S., Dünndruckausgabe, Leinen, Orig.Umschlag, geringe Gebr.spuren, gut) ------- DABEI: Heinrich Mann - Der Hass (Deutsche Zeitgeschichte) (Berlin, Aufbau, 1983, 206 S., Leinen, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag, gut) ----- DABEI: Heinrich Mann - Künstlernovellen (Berlin, Henschelverlag, 1961, Ill. Bert Heller, 165 S., Leinen, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag, gut) --------- DABEI: Heinrich Mann - Der Untertan (Illustrationen Bernhard Heisig) (F, Büchergilde Gutenberg, 1992, 385 S., Leinen, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag, gut) --- DABEI: Heinrich Mann - Abrechnungen (sieben Novellen) (B, Propyläen, 1924, 15. Tsd., 120 S., Leinen, gut (= Propyläen-Bücher)
[SW: Aufbau Verlag Illustrierte Bücher Familie Mann Biographien illustrierte Bücher]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 6994 - gefunden im Sachgebiet: Konvolute, Sammlungen
Anbieter: Antiquariat Eppler, DE-76229 Karlsruhe-Grötzingen
Besuche willkommen, nach telefonischer Absprache WIR FREUEN UNS JEDERZEIT ÜBER ANGEBOTE VON EINZELWERKEN UND BIBLIOTHEKEN Ankauf u. Übernahme von Sammlungen, Bibliotheken, Buchladen-Restbestände, Kunst, Ansichtskarten kurzum vieles aus Papier.

EUR 85,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 12,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Luckhardt, Jochen (Hrsg.) und Franz (Hrsg.) Niehoff:  Heinrich der Löwe und seine Zeit. Herrschaft und Repräsentation der Welfen 1125 bis 1235. Katalog der Ausstellung Braunschweig 1995. 3 Bände.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Luckhardt, Jochen (Hrsg.) und Franz (Hrsg.) Niehoff: Heinrich der Löwe und seine Zeit. Herrschaft und Repräsentation der Welfen 1125 bis 1235. Katalog der Ausstellung Braunschweig 1995. 3 Bände. München, Hirmer, 1995. 717, 572, 275 S. Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinbände , Gute Exemplare ISBN: 9783777466903 Durchgehend mit Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) ; Band 1. Katalog: A Geschichte in Bildern ihrer Zeit, B Das Haus der Welfen, C Kaiser Lothar III., D Herzog Heinrich der Löwe, E Kaiser Otto IV., F Weifische Städtepolitik in Sachsen, G Kunst und Kultur in Sachsen, Band 2. Essays: JOACHIM EHLERS: Ein europäischer Fürst des Hochmittelalters: Heinrich der Löwe in seiner Zeit, Geschichte in Bildern ihrer Zeit: BEATE BRAUN-NIEHR: Anschauliche Geschichte - Texte und Bilder als komplementäre Quellen historischer Erkenntnis, JOHANNES ZAHLTEN: Weltbild und Sicht der Natur um 1200, KLAUS NASS: Geschichtsschreibung in Sachsen zur Zeit Heinrichs des Löwen, THEO KÖLZER: Der Über ad honorem Augusti sive de rebus Siculis des Petrus de Ebulo, Das Haus der Welfen: BERND SCHNEIDMÜLLER: Große Herzöge, oft Kaisern widerstehend? Die Weifen im hochmittelalterlichen Europa, OTTO GERHARD OEXLE: Fama und Memoria. Legitimationen fürstlicher Herrschaft im 12. Jahrhundert, THOMAS ZOTZ: Heinrich der Löwe und die Weifen in Schwaben, LAUS-PETER HASSE: Throne, Tiere und die Welfen. Zu Siegeln und Wappen im 12. und 13. Jahrhundert, Kaiser Lothar III.: JOHANNES LAUDAGE: Symbole der Politik - Politik der Symbole Lothar III. als Herrscherpersönlichkeit, BRUNO KLEIN: Die ehemalige Abteikirche von Königslutter. Die Grablege eines sächsischen Kaisers am Beginn der Stauferzeit, Herzog Heinrich der Löwe: GERD ALTHOFF: Heinrich der Löwe in Konflikten. Zur Technik der Friedensvermittlung im 12. Jahrhundert, MATTHIAS BECHER: Formen und Inhalte herzoglicher Herrschaft in Sachsen, MAREK DERWICH: Sachsen und Polen im 12. Jahrhundert, JÜRGEN PETERSOHN: Die Kirchenpolitik Heinrichs des Löwen in der sächsischen Slawenmark, MATTHIAS PUHLE: Die politischen Beziehungen zwischen dem Braunschweiger Hof und dem Erzbistum Magdeburg zur Zeit Heinrichs des Löwen und Ottos IV., ILO ENGELS: Die Restitution des Bayernherzogtums an Heinrich den Löwen, ALOIS SCHMID: Heinrich der Löwe als Herzog von Bayern, STEFAN WEINFURTER: Die Entmachtung Heinrichs des Löwen, ERNST SCHUBERT: Der Hof Heinrichs des Löwen, MARTIN KINTZINGER: Herrschaft und Bildung. Gelehrte Kleriker am Hof Heinrichs des Löwen, VOLKER MERTENS: Deutsche Literatur am Welfenhof, FRANZ NIEHOFF: Heinrich der Löwe - Herrschaft und Repräsentation. Vom individuellen Kunstkreis zum interdisziplinären Braunschweiger Hof der Welfen, ORD MECKSEPER: Die Goslarer Königspfalz als Herausforderung für Heinrich den Löwen? PETER SEILER: Der Braunschweiger Burglöwe - Spurensicherung auf der Suche nach den künstlerischen Vorbildern, HÄRMEN THIES: Die Braunschweiger Stiftskirche St. Blasius und ihre Nachwirkung in Norddeutschland, KLAUS NIEHR: »Sehen und Erkennen« - Anspruch, Ästhetik und Historizität der Ausstattung der Stiftskirche St. Blasius zu Braunschweig, JOCHEN LUCKHARDT: Grabmal und Totengedächtnis Heinrichs des Löwen, LEONIE VON WILCKENS: Textilien im Blickfeld des Braunschweiger Hofes, VIRGINIA ROEHRIG KAUFMANN: Malanleitungen im Buch I De diversis artibus des Theophilus und ihre Anwendung im Evangeliar Heinrichs des Löwen, BlRGIT BÄNSCH: Der Schatz der Goldenen Tafel zu Lüneburg bis 1235, URSULA NILGEN: Heinrich der Löwe und England, HANSJÜRGEN BRACHMANN: Die Reise Heinrichs des Löwen nach Tilleda 1194, Kaiser Otto IV.: BERND ULRICH HUCKER: Otto IV., der kaiserliche Sohn Heinrichs des Löwen, ROBERT FAVREAU: Otto von Braunschweig und Aquitanien, MARKUS MÜLLER: Die Weifen und Formen höfischer Repräsentation im anglonormannischen Reich, Weifische Städtepolitik in Sachsen: BERNHARD DIESTELKAMP: Heinrich der Löwe und die entstehenden Städte in Norddeutschland, HARTMUT RÖTTING: Die Braunschweiger Kemenate im hohen Mittelalter Grundzüge ihrer Baugeschichte nach archäologisch-rechtshistorischer Quellenlage, WALTER KÜHN: Münzen und Geld zur Zeit Heinrichs des Löwen im Raum um Braunschweig und Lüneburg, GÜNTER P. FEHRING: Lübeck zur Zeit der Weifen (1125-1235) Archäologische Erkenntnisse zu Topographie, Grundstücks- und Bebauungsstrukturen, MANFRED GLÄSER: Handel und Handwerk im welfischen Lübeck, Kunst und Kultur in Sachsen: URSULA MENDE: Zur Topographie sächsischer Bronzewerkstätten im weifischen Einflußbereich, ROBERT SUCKALE: Zur Bedeutung Englands für die weifische Skulptur um 1200, BARBARA KLÖSSEL: Buchmalerei in Braunschweig, HARALD WOLTER-VON DEM KNESEBECK: Lamspringe, ein unbekanntes Scriptorium des Hamersleben-Halberstädter Reformkreises zur Zeit Heinrichs des Löwen, WOLFGANG MILDE: Mittelalterliche Bibliothekskataloge als Quellen der Bildungsgeschichte: das Beispiel Hamersleben im 12./13. Jahrhundert, GERHARD STREICH: Burgen und >Burgenpolitik< Heinrichs des Löwen, UWE ALBRECHT: Halle - Saalgeschoßhaus - Wohnturm Zur Kenntnis von westeuropäischen Prägetypen hochmittelalterlicher Adelssitze im Umkreis Heinrichs des Löwen und seiner Söhne, WERNER RÖSENER: Rittertum und höfische Kultur zur Zeit Heinrichs des Löwen, DIETRICH KÖTZSCHE Der Welfenschatz, Karten, Band 3. Abteilung Nachleben: Essays zum Nachleben: HANS-JOACHIM BEHR: Das Nachleben Heinrichs des Löwen in der Literatur des Spätmittelalters, WOLFGANG METZGER: Greifen, Drachen, Schnabelmenschen - Heinrich der Löwe in erzählenden Darstellungen des Spätmittelalters, MANFRED R. W. GARZMANN: Bürgertum und Landesherrschaft in Braunschweig während des Mittelalters und der frühen Neuzeit, ARMIN REESE: Heinrich der Löwe als Argument. Zur dynastischen Historiographie der Weifen im 17. und 18. Jahrhundert, HARTMUT BOOCKMANN: Heinrich der Löwe in der Geschichtsschreibung des 19. und 20. Jahrhunderts, GERT-DIETER ULFERTS: Zwischen Alpen und Ostsee:. Szenen aus dem Leben Heinrichs des Löwen in der Malerei des 19. Jahrhunderts. Ein Überblick, MONIKA LEMKE-KOKKELINK: Vom Heinrichsbrunnen zum Romanischen Fest -Stadtbaurat Ludwig Winter (1843-1930) als Architekt und Regisseur des Heinrichskultes in Braunschweig, VIOLA DÜWERT: Der eherne Löwe im Wandel der Geschichte. Das Motiv des Löwendenkmals im deutschen Schulbuch des 19. und 20. Jahrhunderts, KARL ARNDT: Mißbrauchte Geschichte: Der Braunschweiger Dom als politisches Denkmal 1935/45, WULF OTTE: Zur populären Rezeption Heinrichs des Löwen im 20. Jahrhundert: Zwischen politischer Instrumentalisierung und Kommerz, Katalog: I. Heinrich der Löwe in Zeugnissen des Spätmittelalters, II. Die Rezeption Heinrichs des Löwen vom 16. bis zum 18. Jahrhundert, III. Heinrich der Löwe in der Malerei des 19. Jahrhunderts, IV. Denkmäler des 19. und 20. Jahrhunderts, V. NS-Zeit und »Staatsdom«, VI. 1945 bis heute, Bibliographie, Bildnachweis. 9783777466903
[SW: KGr55]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40289 - gefunden im Sachgebiet: Deutsche Geschichte
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 40,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Shakspeare

Zum Vergrößern Bild anklicken

SHAKESPEARE, WILLIAM: Shakspeare's dramatische Werke übersetzt von Aug. Wilh. v. Schlegel und Ludwig Tieck. 12 Bände. Berlin, Reimer Vlg., 1838, 1839, 1840. Band 1. König Johann - König Richard der Zweite - König Heinrich der Vierte. 1. Teil. Band 2. König Heinrich der Vierte. 2. Teil. König Heinrich der Fünfte. König Heinrich der Sechste 1. Teil. Band 3. König Heinrich der Sechste 2. Teil. König Heinrich der Sechste 3. Teil. König Richard der Dritte. Band 4. König Heinrich der Achte. Romeo und Julia. Ein Sommernachtstraum. Band 5. Julius Cäsar. Was ihr wollt. Der Sturm. Band 6. Hamlet. Der Kaufmann von Venedig. Wie es euch gefäll. Prinz von Dänemark. Band 7. Der Widerspenstigen Zähmung. Viel Lärmen um Nichts. Die Comödie der Irrungen. Band 8. Die beiden Veroneser. Coriolanus. Liebes Leid und Lust. Band 9. Die lustigen Weiber von Windsor. Titus Andronicus. Das Wintermärchen. Band 10. Antonius und Cleopatra. Maaß für Maaß ( Maß für Maß). Timon von Athen. Band 11. König Lear. Troilus und Cressida. Ende gut, Alles gut. Band 12 Othello, Cymbeline Macbeth. Halbleder, Rücken mit Goldprägung. zwölf Einzelbände äusserlich stark abgenutzt, von Band 5 fehlt oberes Viertel d. Rückens, Nameseitrag im V.,
[SW: Shakspeare's dramatische Werke übersetzt von Aug. Wilh. v. Schlegel und Ludwig Tieck. 12 Bände. Band 1. König Johann - König Richard der Zweite - König Heinrich der Vierte. 1. Teil. Band 2. König Heinrich der Vierte. 2. Teil. König Heinrich der Fünfte. König Heinrich der Sechste 1. Teil. Band 3. König Heinrich der Sechste 2. Teil. König Heinrich der Sechste 3. Teil. König Richard der Dritte. Band 4. König Heinrich der Achte. Romeo und Julia. Ein Sommernachtstraum. Band 5. Julius Cäsar. Was ihr wollt. Der Sturm. Band 6. Hamlet. Der Kaufmann von Venedig. Wie es euch gefäll. Prinz von Dänemark. Band 7. Der Widerspenstigen Zähmung. Viel Lärmen um Nichts. Die Comödie der Irrungen. Band 8. Die beiden Veroneser. Coriolanus. Liebes Leid und Lust. Band 9. Die lustigen Weiber von Windsor. Titus Andronicus. Das Wintermärchen. Band 10. Antonius und Cleopatra. Maaß für Maaß ( Maß für Maß). Timon von Athen. Band 11. König Lear. Troilus und Cressida. Ende gut, Alles gut. Band 12 Othello, Cymbeline Macbeth.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 178559 - gefunden im Sachgebiet: Literatur A - Z I
Anbieter: Papierplanet, Einzelunternehmen, DE-47798 Krefeld
Informationen zur Speicherung des Vertragstextes: Der Vertragstext wird vom Verkäufer gespeichert und nach Vertragsschluss dem Kunden nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugesendet.

EUR 49,99
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

  Die Bezirkshauptstadt Schwerin. Beiträge zur Heimatkunde des Bezirkes Schwerin. Für die Hand des Lehrers.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Die Bezirkshauptstadt Schwerin. Beiträge zur Heimatkunde des Bezirkes Schwerin. Für die Hand des Lehrers. Schwerin, Rat des Bezirkes Schwerin, Abteilung Volksbildung, 1956. 44 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Broschur , mit Anstreichungen, sonst gut Mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) ; Inhalt: Vorschläge für die Besichtigung der Bezirkshauptstadt Schwerin: Grunthalplatz - Marktplatz - Schloßinsel, Schloßinsel - Spieltordamm - Stalinstraße, Leninplatz - Marktplatz - Sachsenberg, Stadtplan von Schwerin, Hans Heinrich Leopoldi: Grunthalplatz, Marianne Grunthal, Hans Heinrich Leopoldi: Rund um den Pfaffenteich, Hans Heinrich Leopoldi: Der Kapp-Putsch in Schwerin, Hans Heinrich Leopoldi: Die Altstadt Schwerins, Hans Heinrich Leopoldi: Der Alte Garten, Gisela Bischoff und Hans Heinrich Leopoldi: Schweriner Fürstensitze - einst und jetzt, Gisela Bischoff: Petermännchen, Gisela Bischoff und Hans Heinrich Leopoldi: Von der Schelfe, Der Ziegelsee, Ein kleiner Hafen und seine Leistung, Ewald Lembke: Schweriner Betriebe früher und heute, Literaturhinweise.Vorschläge für die Besichtigung der Bezirkshauptstadt Schwerin Grunthalplatz - Marktplatz - Schloßinsel Schloßinsel - Spieltordamm - Stalinstraße Leninplatz - Marktplatz - Sachsenberg Stadtplan von Schwerin Hans Heinrich Leopoldi: Grunthalplatz Marianne Grunthal Hans Heinrich Leopoldi: Rund um den Pfaffenteich Hans Heinrich Leopoldi: Der Kapp-Putsch in Schwerin Hans Heinrich Leopoldi: Die Altstadt Schwerins Hans Heinrich Leopoldi: Der Alte Garten Gisela Bischoff und Hans Heinrich Leopoldi: Schweriner Fürstensitze - einst und jetzt Gisela Bischoff: Petermännchen Gisela Bischoff und Hans Heinrich Leopoldi: Von der Schelfe Der Ziegelsee Ein kleiner Hafen und seine Leistung Ewald Lembke: Schweriner Betriebe früher und heute Literaturhinweise.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40019 - gefunden im Sachgebiet: Mecklenburg Vorpommern (Regionales)
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 28,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Klein, Diethard H. (Hrsg.):  Mecklenburgisches Hausbuch. Gute alte Zeit an Ostsee und Elbe, Recknitz und Müritz in Geschichten und Berichten, Liedern, Bildern und Gedichten.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Klein, Diethard H. (Hrsg.): Mecklenburgisches Hausbuch. Gute alte Zeit an Ostsee und Elbe, Recknitz und Müritz in Geschichten und Berichten, Liedern, Bildern und Gedichten. Husum : Husum, 2009. S. 600 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband mit Schutzumschlag , Schönes Exemplar ISBN: 9783880429505 Mit zahlr. Illustrationen. ; Inhalt: Vorwort, I. Mecklenburg - Land und Leute: Beipackzettel für die unbedenkliche Einnahme von Mecklenburg (Ditte Clemens) Ein überflüssig körn-, holz- und fischreiches Land (Sebastian Münster) Mecklenburg - fischreich und wohlgezieret (Michael Franck) Aus dem Text zur „Lauremberg`schen Karte von Meckelburg" vom Anfang des 17. Jahrhunderts, Von der gütigen Natur begäbet (David Franck) Ohngefähr so groß als das Herzogtum Württemberg (Johann Kaspar Riesebeck) Im Lande wächst viel herrliches Getreide (Joachim Heinrich Campe) Mecklenburg nach 1815 (Aus der „Allgemeinen deutschen Real-Encyclopädie") Mecklenburg macht eine liebliche Ausnahme (Carl Julius Weber) Mecklenburg um die Mitte des 19. Jahrhunderts (F. H. Ungewitter) Dat plattdütsche Land (Felix Stillfried) Mecklenburgs Gewässer und Mineralquellen (Aus der „Allgemeinen Realencyklopädie") Gruß aus der Fremde (Heinrich Seidel) Mecklenburgs Wirtschafts- und Finanzverhältnisse gegen Ende des 19. Jahrhunderts (Aus dem „Großen Brockhaus") Wortkarg, aber voll Mutterwitz (C. Beyer) II. Zu und aus Mecklenburgs Geschichte: Urgeschicht von Meckelnborg-Swerin un Strelitz (Fritz Reuter) Ein Gang durch Mecklenburgs Geschichte (Johann Ulrich Volkers) Karl der Große und die Wilzen (Aus den Einhard`schen Annalen) Die Slawenkriege im zehnten Jahrhundert (Nach Widukind und den Hildesheimer, Merseburger und Quedlinburger Annalen) Die Geschichte des Ansverus (Peter von Kobbe) Die Niederwerfung des Slawenaufstands durch Heinrich den Löwen (Aus der „Allgemeinen Realencyklopädie") Evermod, Bischof von Ratzeburg, Der Herzug (Friedrich Bischoff) Die mecklenburgischen Landesteile im Mittelalter (Ernst Boll) Wallenstein als Herr Mecklenburgs (Aus Schillers „Geschichte des Dreißigjährigen Kriegs") Reiterlied aus „Wallensteins Lager" (Friedrich Schiller) Ein Erlass des Herzogs Friedrich, Mecklenburg von Napoleons Truppen besetzt (Ernst Boll) Marschall Vorwärts (Friedrich Rückert) Mecklenburgs Verhältnisse im Revolutionsjahre 1848 (Aus „Die Gegenwart") Nach der Bodenreform (Christoph von der Ropp) III. Das westliche Mecklenburg zwischen Meer und Elbe: Die Haupt- und Residenzstadt (Aus der „Real-Encyclopädie") Gruß an Schwerin (Ludwig Reinhard) Ein Platz zum Leben (Jürgen Borchert) Quarkspies Mekelbörger Ort, Mit dem Baedeker durch Schwerin, Isabella und das Schweriner Tafelsilber (Wilhelm Jesse) Hergelockt von Theater und Museum (Brigitte Birnbaum) Turnen am Schweriner Gymnasium (Heinrich Seidel) Theodor Fontäne besichtigt Schwerin, Maßnahmen gegen die Cholera, Hofleben in Schwerin (Paula von Bülow) Punsch, Gouverneur von Togo, Kaiser Wilhelm I. als Jagdgast (Paula von Bülow) Ein „ritterschaftlicher Hintersasse" (Heinrich Hoffmann von Fallersleben) Der Sieg von Walsmühlen 1719 (Kurt Christoph von Schwerin) Die Unterirdischen oder Mönken in dem Rummelsberge bei Peckatel unweit Schwerin, Crivitz: Weinbau in Mecklenburg! (Diethard H. Klein) Sternberg als Zusammenkunftsort der Landtage (Ernst Boll) Judenverfolgung zu Sternberg 1492 (Friedrich Lisch) Sternbergs Schicksale im Dreißigjährigen Krieg (Ernst Boll) Aus dem „Norddeutschen Leutturm" vom 31. März 1983, Historische Stätten im Sternberger Land (Diethard H. Klein) Der Plessenkirchhof zwischen Sternberg und Brüel (L. Kreutzer zu Parchim) Die Mühle von Gnevs, des Zornigen (Jürgen Borchert) Kosegarten aus Grevesmühlen (Per Daniel Atterbom) Warum die Grevismühlener Krähen heißen (L. Kreutzer zu Parchim) Abschied von der See (Ludwig Gotthard Theobul Kosegarten) Das mecklenburgische Stonehenge, Jugendjahre in Schönberg (Ernst Barlach) Das Strandrecht und des Himmels Strafe an den Strandräubern von Dassow (Rudolf Samm) Im Klützer Winkel (Diethard H. Klein) Suer Tüfften (Saure Kartoffeln) Bohnen un Appel, Die Residenzstadt Gadebusch (Jürgen Borchert) Gadebusch um 1890 (Aus dem „Großen Brockhaus") Sehenswertes in Gadebusch (Aus einem neueren Kunst-Reiseführer) Gadebuscher Schulverhältnisse (Nach Visitations-Protokollen des 17. Jahrhunderts) Auf der Durchreise (Joseph von Eichendorff) Theodor Körners Tod und Bestattung (Eugen Wildenow) Lützows wilde Jagd (Karl Maria v. Weber) Mecklenburg - die köstlichsten Schinken, die längsten Spickaale (Heinrich Seidel) Mecklenburger Schinken, Rehna hat es mit den Damen (Jürgen Borchert) Ratzeburgs komplizierte Verhältnisse im Laufe der Zeiten (Diethard H. Klein) Aus der Geschichte der Stadt Ratzeburg (Ludwig Hellwig) Errichtung des Bistums Ratzeburg (Peter von Kobbe) Die Verweltlichung des Stifts Ratzeburg (Ricarda Huch) Es steckt etwas Dörfliches in Hagenow (Hartmut Brun) Mißtrauisch gegen die Neuzeit (Richard Giese) Warum die Stadt Hagenow keine Thore hat (L. Kreutzer zu Parchim) Wittenburg (Hartmut Brun) Kriegshandlungen um Boizenburg (Karl August Varnhagen von Ense) Erlaß des Herzogs Friedrich Franz vom Juni 1831, Die Gründung Ludwigslusts (Ernst Boll) Mit Herzog Friedrich in Ludwigslust (Thomas Nugent) Ein Brief der Großherzogin Marie von Mecklenburg, Nich mihr as in Groten Laasch (Edmund Schroeder) Das Körner-Denkmal in Wöbbelin (Eugen Wildenow) Grabow (Hartmut Brun) Däms (Dömitz) (Fritz Reuter) IV. Der Nordosten - von der See bis zu den Seen: Vagel Grip (John Brinckman) De Pingstmark tau Rostock (John Brinckman) Mekelburger Stielmus, Bei der herzoglichen Tante in Ribnitz (Hans von Schweinichen) Des Schwedenkönigs Gustav Adolf Botschaft aus Ribnitz, Der Rector aus Ribnitz betete (Thomas Nugent) De Tigerjagd (Fritz Reuter) Kak`t Boors (Gekochter Barsch) Markttag in Güstrow (John Brinckman) Die 20 Forderungen des meklenburgischen Volkes 1848 (Heinrich Hoffmann von Fallersleben) Das Fürstentum Schwerin, Residenz Bützow (F. H. Ungewitter) Die Gründung der Bützower Universität (Ernst Boll) Die Anfänge von Bibliothek und Naturalienkabinett (Oluf Gerhard Tychsen) Herzog Christian annektiert Kloster Rühn (Ernst Boll) Wismar unter schwedischer Herrschaft (Ernst Boll) Besuche in Wismar (Aus Hoffmann von Fallerslebens „Mein Leben") Tragische Geschichte (Heinrich Hoffmann von Fallersleben) Kasper-Ohm trifft den Landesvater (John Brinckman) Auch der Kaiser kam nach Heiligendamm (Paula von Bülow) V. Im Südosten - das alte Mecklenburg-Strelitz und die westlich angrenzenden Kreise: Dörchläuchting tau Nigenbramborg (Fritz Reuter) Die Franzosen in Neubrandenburg (Franz Christian Boll) De Borgers bi Regenweder (Fritz Reuter) Woldegker Recensenten (Clemens Carl) Streit um das Indigenat auf den Malchiner Landtagen (Nach Ernst Boll) Aus „Meine Vaterstadt Stavenhagen" (Fritz Reuter) Die Feier des Geburtstages der regierenden Frau Gräfin, wie sie am 29. Mai 1842 in der Begüterung vor sich ging (Nach Ernst Boll) Mekelburger Götterspies, Mecklenburger Fisch-Spießchen, Spies vo Swartbrot (Schwarzbrotpudding) Ida Gräfin von Hahn-Hahn (Aus einer alten Literaturgeschichte) Bedrängnisse von Plau im Dreißigjährigen Kriege (Ernst Boll) Von der Kaufmannssiedlung zum Industriestandort (Reiseführer-Texte zu Parchim) Tumult in Parchim (Ernst Boll) Kloster Malchow kommt an die Ritterschaft (Ernst Boll) Die Dambecksche Glocke in Röbel (Aus Kühn/Schwarz, Norddeutsche Sagen) Tau Nigenstrelitz up den Sloß (Fritz Reuter) Die Ursache (Adolf Glaßbrenner) Zwei Wünsche (Adolf Glaßbrenner) Ne leiwe, lütte Stadt (Carl Schöning) Ein Gottesurtheil zu Wittenburg (G. F. C. Neumann zu Röbel) Die Muränen im Schaalsee bei Zarrentin (L. Pechel) Insel der frohen Einsamkeit (Friedrich Gottlieb Klopstock) Zarrentin (Hartmut Brun) Boizenburg (Hartmut Brun) Die Aussicht von unseren Elbbergen (Ludwig Reinhard) Ut de olle gaude Tied (Rudolf Tarnow) Lübtheen (Hartmut Brun) Uns` leiwe Heid (Karl Puls) Ein Ort für Pferdefreunde (Aus einem jüngeren Reiseführer) Ludwigsluster Merkwürdigkeiten (Jürgen Borchert) Neustadt-Glewe (Hartmut Brun) Begegnung bei Friedrichsmoor (Friedrich Schult) „Der Napoleon macht Fiasco!" (Felix Stillfried) Eldena und sein Kloster (Diethard H. Klein) Die Griese Gegend (Hartmut Brun) Wo das Jungvolk nicht gleich zum Kadi läuft (Johannes Gillhoff) Dömitz lehrt dich ein freundliches Lächeln (Gerhard Ebeling) Rostock und seine Geschichte (Ricarda Huch) Teils an Danzig, mehr noch an Lübeck erinnernd (Wilhelm Cornelius) Das „Fischblut" der Rostocker (Walter Behrend) Bün `n Rostocker Jung (Max Dreyer) De Rostocker Kennewohrn, Rostock hat ein heiteres, freundliches Ansehn (Aus der „Allgemeinen deutschen Real-Encyclopädie") Rostock um 1848 (F. H. Ungewitter) In besonders glücklicher Lage ... (Friedrich Prüser) Stadtrundgang mit Karl Baedeker, Nach englischem und flämischem Vorbild ... (Niels von Holst) Fontanes Urteil über das Blücherdenkmal, Eulenspiegel vermiethet sich in Rostock als Schmiedeknecht, Rostocks Industrie um 1890 (Aus dem „Großen Brockhaus") Häuser und Schuppen ineinander verschachtelt... (Walter Kempowski) Flugzeugbau und Fliegerbomben (Horst Witt) Wiederaufbau in Rostock (Adolf Friedrich Lorenz) Schätze der Rostocker Universitätsbibliothek, Leonardo des Nordens (Christoph von der Ropp) Johann Lauremberg über Torheiten der Mode, Eine merkwürdige Verirrung des menschlichen Fortschreitungstriebes (Georg Heinrich Masius) Eine Art Aschenputtel unter den Badeplätzen (Theodor Fontane) Die Kartäuser zu Marienehe bei Rostock (Heinrich Schnell) Geschichtsträchtige Orte im Rostocker Umland (Diethard H. Klein) Ribnitz-Damgarten (Aus einem jüngeren Reiseführer) Der spukende Gutsbesitzer von Reddersdorf bei Sülz (Albert Niederhöffer) Bauernschiffer und Zarenäpfel (Christoph von der Ropp) Ostseeferien 1923 (Emil Merker) Teterow und sein berühmter „Bergring" (Aus einem neueren Reiseführer) Aus Teterows Geschichte (Nach einem Stadtführer unserer Tage) Einige sogenannte teterowsche Stückchen (Albert Niederhöffer) Wendenburgen und Herrensitze (Diethard H. Klein) Eine Bahnhofsgeschichte (Ditte Clemens) Güstrow (Ricarda Huch) Güstrows Häuser erzählen Geschichte(n) (Brigitte Birnbaum) Der Güstrower Maler F. G. Kersting (Hans Platte) Barlach in Güstrow (Paul Schurek) Taufe in Dobbin (Jürgen Borchert) Bützow ist eine freundliche Stadt... (Aus einer Broschüre unserer Tage) Aufruhr in Bützow (Wilhelm Raabe) Die werlesche Burgstätte bei Wiek, unweit Schwaan (Albert Niederhöffer) Schwaan und die „Schwaaner Kuchen" (J. G. C. Ritter / A. C. F. Krohn) Der Steintanz bei Boitin unweit Bützow (F. Schwenn zu Ludwigslust) Wismar (Ricarda Huch) Zwei Wismarer Stücklein vom Eulenspiegel, Wismar - einst fest und mehr als jetzt (Carl Julius Weber) In Wismar: auffallende Höflichkeit (Theodor von Kobbe) Nachkriegszeit in Wismar (Gertrud Bradatsch) Das Blusen auf dem Salzhaff (C. Pechel) Insel Poel (Fritz Rudolf Fries) Die goldene Wiege in den Kellern des Klostergebäudes zu Neukloster (L. Pechel) Namensgebend für Mecklenburg (Diethard H. Klein) Unser ältestes deutsches Seebad (Carl Julius Weber) Doberan (Wilhelm Cornelius) Im Doberaner Münster (Günter Gloede) Goldene Tage in Doberan (Theodor Fontane) Der Sommer- und der Winter-Geheimrat (Theodor Fontane) Kummerow und seine Heiden (Ehm Welk) Briefe aus Heiligendamm (Rainer Maria Rilke) Die Bahn nach Kühlungsborn, Einer der bedeutendsten Erholungsorte der DDR, Die Rettung von Barlachs „Klosterschüler" (Alfred Andersch) Erwähnenswert im Doberaner Umland (Diethard H. Klein) Neubrandenburg und seine Geschichte (Ricarda Huch) Ein Besuch in Neubrandenburg 1795 (Johann Carl Friedrich Rellstab) Auf dem Neubrandenburger Gymnasium um 1850 (Otto Piper) Burg Stargard (Albert Niederhöffer) Viele Sehenswürdigkeiten laden ein (Aus dem Stadtprospekt für Malchin) Alte Klöster im Kreis Malchin (Diethard H. Klein) Herodot von Ivenack (Christoph von der Ropp) Begängnis auf Remplin (Helmut Sakowski) Kloster Dobbertin in Mecklenburg-Schwerin (Theodor Fontane) Die Tage in Dobbertin (Theodor Fontane) Rewolutschon in de Schaul (Rudolf Tarnow) Aus „Jürnjakob Swehn der Amerikafahrer" (Johannes Gillhoff) Totenbrauch in Mecklenburg (Hermann Fornaschon) Daten zu Waren, Jubeltag 1870 zu Waren (Helmut Sakowski) Der alte Voßlo (Friedrich Griese)Die Leibeigenschaft (Johann Heinrich Voß) Die ersten Jahre meines Lebens (Heinrich Schliemann) Die letzte Hexenverbrennung in Penzlin (A. C. F. Krohn zu Penzlin, Malchow - zu arm für eine Brücke (Diethard H. Klein) Brauchtum in Röbel, Henneke von M. auf Ludorf bei Röbel (Albert Niederhöffer) Die Fischereigerechtigkeit der Röbeler Bürger, Die Schiffahrt auf der Müritz, Mirow, ehemals Johanniterkomturei, Der Zimmermannsberg bei Wesenberg (Albert Niederhöffer) Nachkriegszeit in Feldberg (Hans Fallada), Im Krämerladen in Fürstenberg (Heinrich Schliemann) Besuch in Hohenzieritz (Johann Carl Friedrich Rellstab) In und um Neu-Strelitz (Johann Carl Friedrich Rellstab) Neustrelitz in der Gründerzeit (Diethard H. Klein) Urlaub in der alten Heimat (Auguste Becker) Anhang: Mecklenburgisches Wörterbuch (Fritz Reuter und John Brinckman) Kleines niederdeutsches Wörterverzeichnis, Daten zur Geschichte, Stichworte zu den Autoren, Unsere Quellen, Alphabetisches Ortsregister. 9783880429505
[SW: Mecklenburg-Vorpommern]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 29486 - gefunden im Sachgebiet: Mecklenburg Vorpommern (Regionales)
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 30,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Piehler, Gustav Heinrich (Hrsg.):  Carolinum. Historisch-literarische Zeitschrift Nr. 54/55. Frühjahr 1970.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Mecklenburg-Vorpommern - Piehler, Gustav Heinrich (Hrsg.): Carolinum. Historisch-literarische Zeitschrift Nr. 54/55. Frühjahr 1970. Göttingen, Carolinerschaft, 1970. 118 S. Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Paperback , Gutes Exemplar mit geringen Gebrauchsspuren Mit zahlr. Fotos und Illustrationen. ; Inhalt: Annalise Wagner: Begegnung in Rom (I) , Paul Steinmann: Chronik der Stadt Burg Stargard und ihrer Gemarkung im Rahmen der Landesgeschichte VIII (k) Regeneration der Schlesischen Armee Blüchers, Vormarsch über die Aisne, Gustav Heinrich Piehler: Die beiden Reiter (Gedicht) Friedrich Scheven: Die Brüder Boll als Freunde von Fritz Reuter (III) , Hermann Brunswig: Der Publizist und sein Widerpart - ein Silvester-Punschtraum, Gustav Heinrich Piehler: Träume (Gedicht) Annalise Wagner: Beiträge zum Neustrelitzer Theater (2) , Gustav Heinrich Piehler: Das liebende Mädchen, Weise und Satz von H. Borlisch, Hans Fründt: Über mecklenburgische Münzen, Paul Steinmann: Das Mecklenburg-Strelitzsche Distrikthusaren-Korps, Fritz Hagemann: Abend (Gedicht) Georg Tessin: Vier Städte. Eine Anregung zur Namensdeutung und Frühgeschichte, H. D. Schäfer: Einheit von Raum und Zeit (Gedicht) Gustav Heinrich Piehler: Ernst Meyer: Heinrich Schliemann, Kaufmann und Forscher, Fritz Hagemann: Egloffstein (Gedicht) Ruth Panthel-Cordua: Ein mecklenburgischer Pionier im Tal des Sacramento, Egon Tschirch: Straubinger Lied (Gedicht) Gustav Heinrich Piehler: Zur Rostocker Jubiläumsfeier in Kiel, Gustav Heinrich Piehler: Detlev von Stechow, Gustav Heinrich Piehler: Das Ende des von Wilhelm von Humboldt geschaffenen Gymnasiums? Walter Lehmbecker: Nachruf für Dr. Bruno Hollmann, Gustav Heinrich Piehler: Wilhelm Cordua +, Aus: Dr. Hansgeorg Loebe: Die Deutsche Sprachgemeinschaft, X.: Mecklenburg zur Wendenzeit - im Lichte der neueren Forschung, Bücher und Buchbesprechungen, Karl Rieck: Woldegker Erinnerungen, Gerhard Reinhold: Ut ollen Tiden - Ein Rückblick auf die Geschichte meiner engeren Heimat und meiner Familie (II/III) , Annalise Wagner: Kulturgeschichtlich interessante Anzeigen aus dem 18. Jahrhundert in den "Neuen Strelitzschen Anzeigen" , Zu unseren Texten und Bildern, Gustav Heinrich Piehler: 725 Jahre Friedland 1244-1969, Gustav Heinrich Piehler: Weggefährten (Gedicht) Gustav Heinrich Piehler: Ernst Moritz Arndt 1769-1969.
[SW: Mecklenburg-Vorpommern Altschülerschaft des ehemaligen Carolinums Neustrelitz Blätter für Kultur und Heimat]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39239 - gefunden im Sachgebiet: Mecklenburg Vorpommern (Regionales)
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 18,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Piehler, Gustav Heinrich (Hrsg.):  Carolinum. Historisch-literarische Zeitschrift Nr. 56/57. Herbst 1970. 1795-1970 Carolinum

Zum Vergrößern Bild anklicken

Mecklenburg-Vorpommern - Piehler, Gustav Heinrich (Hrsg.): Carolinum. Historisch-literarische Zeitschrift Nr. 56/57. Herbst 1970. 1795-1970 Carolinum Göttingen, Carolinerschaft, 1970. 110 S. Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Paperback , Gutes Exemplar mit geringen Gebrauchsspuren Mit zahlr. Fotos und Illustrationen. ; Inhalt: Gustav Heinrich Piehler: Epigonen (Gedicht) Gustav Heinrich Piehler: Herzog Carl (1794-1816), der Gründer des Carolinums, Hermann Brunswig: Wissenschaft und Ethik, William G. Niederland: Text und Erklärung zum Briefe Heinrich Schliemanns aus Paris vom 18. Februar 1869, Ernst August Petrowsky: Brief Heinrich Schliemanns aus St. Petersburg vom 21. Oktober 1854, Walter Sauter: Aus der "Antigone" des Sophokles. - Quinque variationes in laudem insulae Langeoog, Gustav Heinrich Piehler: Abend auf Raab (Gedicht) Bernd Funck: Dr. Bernhard Funk - ein Mecklenburger in der Südsee, Fritz Hagemann: November (Gedicht) Annalise Wagner: Begegnung in Rom (2) Gustav Heinrich Piehler: Der alte Student, Weise und Satz von O. Miehler, Goede Gendrich: Die Heilige Schrift, Die Luther-Rose, Carl Meltz: Der Dichter des Schellmufsky - ein Vorfahr Fritz Reuters, Annalise Wagner: Beiträge zum Neustrelitzer Theater (3) Dorothea Hardt: Vorfrühling (Gedicht) Waltraud Jacobs: Konrad Eilers, Rostock, Ulrich Fischer: Über den Ursprung und die Geschichte Malchins (X). Malchin gegen Ende des 14. Jahrhunderts, Gustav Heinrich Piehler: Neues aus der Sammlung Hannemann, Gerhard Malchow: Das dynamische Telekolleg und seine bildungspolitische Bedeutung, Gerhard Brose: Die Himmelsschaukel, Ein Brief von Thomas Mann (Chicago, 14. Mai 1946) Gustav Heinrich Piehler: Schlafender Pan (Gedicht) Christian A. Bourjau: Cimbrische Impressionen, H. E. Schäfer: Ontologie (Gedicht) Gerhard Brose: Der Kriegsgefangene (Gedicht) Herbert Klitzing: Tiere auf einem Havelsee in Mecklenburg belauscht, J. Maass: Dei Husor kümmt, Gustav Heinrich Piehler: Zur Entwicklung des Realgymnasiums von 1825-1925, Erich Kassau: Geheimer Regierungsrat Professor Dr. phil. Dr. med. h. c. Hermann Thoms, Carl Hisch: Bannenbrück (1) (Plattdütsch literarisch? Warüm hüt noch Plattdütsch?) Bücher und Buchbesprechungen, Gustav Heinrich Piehler: Studienrat Walter Heinrichs +, Gustav Heinrich Piehler: Prof. Dr. Friedrich Scheven 80 Jahre, Gustav Heinrich Piehler: Studienrat Ernst Rosenhainer +, Zu unseren Texten und Bildern, Verschiedenes, Meinhild Voth-Horstmann: Up de Chaussee nah Meckelborg (Gedicht) Meinhild Voth-Horstmann: Schilfdroom (Gedicht)
[SW: Mecklenburg-Vorpommern Altschülerschaft des ehemaligen Carolinums Neustrelitz Blätter für Kultur und Heimat]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39240 - gefunden im Sachgebiet: Mecklenburg Vorpommern (Regionales)
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 18,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kritisch-exigetischer Kommentar über das Neue Testament im Konvult. Begründet von Heinr.Aug.Wilh.Meyer. Erste Abtheilung / zweite Hälfte bis 15. Abtheilung verschiedene Auflagen / 12 Bücher.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Religion - Meyer, Heinrich August Wilhelm, Berhard Weiss Rudolf Knopf u. a. : Kritisch-exigetischer Kommentar über das Neue Testament im Konvult. Begründet von Heinr.Aug.Wilh.Meyer. Erste Abtheilung / zweite Hälfte bis 15. Abtheilung verschiedene Auflagen / 12 Bücher. , Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht 1854 bis 1899. ca. 6300 Seiten insgesamt 8 Oktav , verschiedene Formate, verschiedene Einbände (Leinen, Halbleder, Pappeinband der Zeit Heinrich August Wilhelm Meyer From Wikipedia, the free encyclopedia Jump to: navigation, search Not to be confused with Johann Friedrich von Meyer, who published an annotated translation of the Bible in 1819. Heinrich August Wilhelm Meyer (10 January 1800 – 21 June 1873), was a German Protestant divine. He wrote commentaries on the New Testament and published an edition of that book. Biography[edit] Meyer was born in Gotha. He studied theology at Jena, was pastor at Harste, Hoya, also serving as superintendent there, and Neustadt am Rübenberge, and eventually became (1841) member of the Hanover Consistory of the Church of Hanover, and superintendent at Hanover. He is chiefly noted for his valuable Kritischexegetischer Kommentar zum Neuen Testament (16 vols.), which began to appear in 1832, was completed in 1859 with the assistance of Johann Eduard Huther, Friedrich Düsterdieck and Gottlieb Lünemann, and has been translated into English. New editions have been undertaken by such scholars as A. B. Ritschl, Bernhard Weiss, Hans Hinrich Wendt, Carl Friedrich Georg Heinrici, Willibald Beyschlag and Friedrich A. E. Sieffert. The English translation in Clark's series is in 20 volumes (1873–82), and there is an American edition in 11 volumes (1884–88). An 1880 edition translated by Peter Christie and revised and edited by Frederick Crombie is available online.[1] Meyer also published an edition of the New Testament, with a translation (1829) and a Latin version of the symbolical books of the Lutheran Church (1830). (quelle:wikipedia) : Zum Teil mit starken Gebrauchsspuren, Bibliothekenkennungen, äußerlichen Beschädigungen, Flecken, Besitzeintragungen und Unterstreichungen im Textblock. Auf Wunsch werden Detailinformationen und -fotos übermittelt. Zu den Büchern: Evangelien des Markus und Lukas: 6. Auflage 1878 (608 Seiten) / Evangelium des Johannes: 3. Auflage 1856 (526 Seiten) / Apostelgeschichte: 2. Auflage 1854 (471 Seiten) / Brief des Paulus an die Römer: 4. Auflage 1865 (556 Seiten) / Erste und zweite Brief an die Korinther: 4. Auflage 1861/62 (419+337 Seiten) / Brief an die Epheser: 4. Auflage 1867 (317 Seiten) / Brief an die Galater: 5. Auflage 1870 (322 Seiten) / Die Gefangenschaftsbriefe: 7. Auflage 1897 (104 Seiten) / Die Briefe an die Kolosser und an Philemon: 7. Auflage 1897 (212 Seiten) / Der Philipperbrief: 7. Auflage 1897 (195 Seiten) / Die Thessalonicherbriefe: 5. u. 6. Auflage: 1894 (708 Seiten) / Die Briefe Pauli an Timotheus und Titus: 6. Auflage 1894 (409 Seiten) / Die Briefe Petri und Judä: 7. Auflage 1912 (329 Seiten) / Der Brief an die Hebräer: 6. Auflage 1897 (371 Seiten) / Die drei Briefe des Apostel Johannes: 5. Auflage 1899 (195 Seiten) / Der Brief des Jacobus: 6. Auflage 1897 (237 Seiten) Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Meyers Handkommentar Meyer´s Handkommentar, Bibelkommentare zum Neuen Testament, Bibelauslegung, Bibelstudium, Theologie allgemein, Kirche, Evangelisch, Katholisch, methodisten, freie Christen, junge Christen, Religion, Gott, Reformation, Luther, Papst, Geschichte, Kirchengeschichte, Studium, Bibelkunde, Bibelstudium, Glaube, Heinrich August Wilhelm Meyer Evangelischer Theologe, Konsistorialrat, Superintendent Geboren: 1800 Gestorben: 1873 Beteiligt an: Kritisch-exegetischer Kommentar über das Neue Testament. 4 Heinrich August Wilhelm Meyer Evangelischer Theologe, Konsistorialrat, Superintendent Geboren: 1800 Gestorben: 1873 Beteiligt an: Kritisch-exegetischer Kommentar über das Neue Testament. 4 Meyer, Heinrich August Wilhelm (1800-1873). - Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 1872 Kritisch-exegetischer Kommentar über das Neue Testament. 3 Meyer, Heinrich August Wilhelm (1800-1873). - Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 1870 Kritisch-exegetischer Kommentar über das Neue Testament. 9 Meyer, Heinrich August Wilhelm (1800-1873). - Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 1865 Kritisch-exegetischer Kommentar über das Neue Testament. 13 Meyer, Heinrich August Wilhelm (1800-1873). - Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 1867 (1800-1873). - Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 1872 Kritisch-exegetischer Kommentar über das Neue Testament. 3 Meyer, Heinrich August Wilhelm (1800-1873). - Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 1870 Kritisch-exegetischer Kommentar über das Neue Testament. 9 Meyer, Heinrich August Wilhelm (1800-1873). - Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 1865 Kritisch-exegetischer Kommentar über das Neue Testament. 13 Meyer, Heinrich August Wilhelm (1800-1873). - Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 1867]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 8074 - gefunden im Sachgebiet: Bibelkommentare zum Neuen Testament
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn

EUR 250,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kleist, Heinrich von,  Konvolut v. 16 Titeln / 1. Novellen der Leidenschaft,

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kleist, Heinrich von, Konvolut v. 16 Titeln / 1. Novellen der Leidenschaft, Berlin: Büchergilde Gutenberg. 1943 1. Ausgabe mit diesen Illustrationen, ausgewählt u. Illustrationen v. Gerhard Ulrich, 303 S., illustrierter Originalkarton, gutes Ex., ------ Über 7 kg, daher erhöhter Versand DABEI: Heiseler, Bernt von - Kleist. (1. - 3. Tsd. Stuttgart, J. G. Cotta, 1939, Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. 96 S. OPpbd, (= Die Dichter der Deutschen)(Biografie) ------------- DABEI: [Kleist, Heinrich von,] - Sembdner (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber), Helmut - Heinrich von Kleists Lebensspuren, (Dokumente und Berichte der Zeitgenossen) (Berlin u.a., Deutsche Buch-Gemeinschaft,, 1964, 1. Auflage, 557 S., Halbleder, Rücken etwas gebräunt, sonst gutes Ex.) --------- DABEI: Heinrich von Kleist - Das Erdbeben in Chili + Die Verlobung in St. Domingo (Potsdam, Rütten & Loening, um 1940, 1., Umschlag u. Initialen v. K.J. Blisch, 100 S., kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag, Schnitt etwas fleckig, sonst ok) ------------ DABEI: Kleist (Hrsg), Heinrich von, und Helmut Sembdner - Vollständige Ausgabe der Berliner Abendblätter. Vom 1sten October 1810 bis zum 30sten März 1811 (Wiesbaden : VMA, ohne Jahr, um 1965, Pappband, ohne Seitenzahl. Reprographischer Nachdruck, gutes Ex.) (Literatur) ------------ DABEI: Witkop, Philipp - Heinrich von Kleist (Leipzig, Haessel, 1922, 276 S. Halbleder, Einband etwas verblichen, Titel etw. abgeblättert, sonst gut erhalten, Zeitungsausschnitte beiliegend. (Biografie) ----------- DABEI: Heinrich von Kleist - Das Erdbeben in Chili und andere Erzählungen (Berlin, Neues Leben, 1969, 1., 321 S., Illustrationen Werner Ruhner, Leinen (kl. Flecken unten), OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag (etwas randrissig), Schildchen auf Vorsatz geklebt, sonst gut) (Literatur) ---------------- DABEI: Kleist, Heinrich von - Werke in sechs Teilen (Berlin Bong o.J.Antikbuch24-Schnellhilfeo.J. = ohne Jahresangabe, (um 1910), 2. revidierte Ausgabe, Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, 6 Teile in 2 Bänden. 110, 371, 295, 269, 135, 282 S., weinrote Ganzledereinbände, Bd. 1 Rücken kl. Beschädigung, etwas berieben, sonst gut) ---------------- DABEI: Handl, Josef - Kleist (Wien Humboldt - Verlag 1949, 2. Auflage, 278 S., geb mit OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag (dieser mit kl. Einrissen), sonst gut) (Lit.-H) --------------- DABEI: Maass, Joachim - Kleist - die Geschichte seines Lebens (München, Bern : Scherz, 1977, 1. Auflage, 416 S., Leinen, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag (dieser leichte Gbr.spuren), sonst gut) (Biografie) ------------- DABEI: Kleist, Heinrich von - Kleine Prosa (Weimar, Kiepenheuer, 1964, 1., 397 S., OLn.Antikbuch24-SchnellhilfeOLn. = Original-Leineneinband, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlag., gutes Ex.) ---------------- DABEI: Kleist, Heinrich von - Werke in zwei Bänden. Auswahl, Einleitung: Helmut Brandt. Mit 1 Porträt-Frontispiz (Berlin u. Weimar: Aufbau-Verlag, 1964, 2 Bände. 3. Aufl. XLVIII/348, 428 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. Originalleinen. (= Bibliothek deutscher Klassiker) ---------- DABEI: Schulz, Gerhard - Kleist. Eine Biographie (C.H. Beck, München, 2007, 1. ISBN: 9783406564871, 608 Seiten mit einigen Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en), Leinen, Orig.Umschlag, Sehr gut) (Biografie) ----- DABEI: Kleist, Heinrich von - Sämtliche Werke und Briefe (Dtv, 2001, 2096 S., Tb, Orig.verschweißt, NEUWERTIG)
[SW: Klassiker Klassische Literatur illustrierte Bücher Literatur Klassische bis ca. 1900]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 6010 - gefunden im Sachgebiet: Konvolute, Sammlungen
Anbieter: Antiquariat Eppler, DE-76229 Karlsruhe-Grötzingen
Besuche willkommen, nach telefonischer Absprache WIR FREUEN UNS JEDERZEIT ÜBER ANGEBOTE VON EINZELWERKEN UND BIBLIOTHEKEN Ankauf u. Übernahme von Sammlungen, Bibliotheken, Buchladen-Restbestände, Kunst, Ansichtskarten kurzum vieles aus Papier.

EUR 55,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 12,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Heinrich Bullinger. Werke. Erste Abteilung, Bibliographie. Band 1 bis 3 komplett. [Herausgegeben von Fritz Büsser, bearbeitet von Joachim Staedtke, Erland Herkenrath, Urs B. Leu und Sandra Weidmann]. - Band 1: Beschreibendes Verzeichnis der gedruckten Werke von Heinrich Bullinger. - Band 2: Beschreibendes Verzeichnis der Literatur über Heinrich Bullinger. - Band 3: Heinrich Bullingers Privatbibliothek. 3 Bände (Erste Abteilung so vollständig).

Zum Vergrößern Bild anklicken

Bullinger, Heinrich (Verf.), Fritz Büsser (Hrsg.) Erland Herkenrath (Bearb.) u. a.: Heinrich Bullinger. Werke. Erste Abteilung, Bibliographie. Band 1 bis 3 komplett. [Herausgegeben von Fritz Büsser, bearbeitet von Joachim Staedtke, Erland Herkenrath, Urs B. Leu und Sandra Weidmann]. - Band 1: Beschreibendes Verzeichnis der gedruckten Werke von Heinrich Bullinger. - Band 2: Beschreibendes Verzeichnis der Literatur über Heinrich Bullinger. - Band 3: Heinrich Bullingers Privatbibliothek. 3 Bände (Erste Abteilung so vollständig). Zürich: Theologischer-Verlag (TVZ) 1972-2004. XXIV, 322; VIII; 263, (1); (6), 201, (101) Seiten. Mit 100 schwarz-weißen Bildtafeln im Anhang von Band 3. Gr. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (25,5 x 19,5 cm). Orig.-Leinenbände mit goldgeprägtem Rückentitel und Orig.-Schutzumschlägen. [Hardcover / fest gebunden]. ISBN: 9783290112912 Der Schweizer Reformator und langjähriger Antistes der Zürcher reformierten Kirche, Heinrich Bullinger (1504-1575) war einer der führenden Theologen des Protestantismus im 16. Jahrhundert, hielt zahlreiche Predigten und schrieb insgesamt 124 Werke. Sein Briefwechsel umfasste über 12.000 Briefe. Er verfasste auch das Zweite Helvetische Bekenntnis, das von den Reformierten in Schottland, Ungarn, Polen, Österreich, Rumänien, Böhmen und der Slowakei als Glaubensbekenntnis übernommen wurde. Seinem außergewöhnlich produktivem Wirken widmet sich die groß angelegte und gegenwärtig noch nicht abgeschlossene Edition des TVZ. - Band 3 mit geringfügig abweichendem Format und Design. - Schutzumschläge mit minimalen Gebrauchsspuren. Insgesamt leicht angestaubt, sonst sehr gutes und sauberes Exemplar. ISBN: 3290112918
[SW: Bullinger, Heinrich (Verf.), Fritz Büsser (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber) Erland Herkenrath (Bearb.) u. a.: Heinrich Bullinger. Werke. Erste Abteilung, Bibliographie. Band 1 bis 3 komplett. [Herausgegeben von Fritz Büsser, bearbeitet von Joachim Staedtke, Erland Herkenrath, Urs B. Leu und Sandra Weidmann]. - Band 1: Beschreibendes Verzeichnis der gedruckten Werke von Heinrich Bullinger. - Band 2: Beschreibendes Verzeichnis der Literatur über Heinrich Bullinger. - Band 3: Heinrich Bullingers Privatbibliothek. 3 Bände (Erste Abteilung so vollständig).. Zürich: Theologischer-Verlag (TVZ) 1972-2004.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2116424 - gefunden im Sachgebiet: .Theologie - Kirchengeschichte - Reformation
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 120,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Verschiedene:  Aus Deutscher Dichtung. Neuausgabbe (nur) Band 2.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Verschiedene: Aus Deutscher Dichtung. Neuausgabbe (nur) Band 2. Berlin, Volk und Wissen, 1966. 299 S Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Halbleinen , Gutes Exemplar Mit zahlr. Illustrationen. ; Inhalt: 1. AUS DER BLÜTEZEIT DER KLASSISCHEN DEUTSCHEN NATIONALLITERATUR: Johann Wolfgang Goethe (1749-1832) Rettung, Willkommen und Abschied, Mailied, Volkslied: Röschen auf der Heide (nach Johann Gottfried Herders Aufzeichnung)...... 10 Johann Wolfgang Goethe: Heidenröslein, Das Veilchen, Aus dem Roman „Die Leiden des jungen Werthers" , Prometheus, Mahomets Gesang, Witz und Verstand, Dichtungskraft, Ganymed, Auf dem See, Aus den Briefen während des ersten Weimarer Jahrzehnts: ... in alle Hof- und politische Händel verwickelt (Aus einem Brief an Johann Heinrich Merck vom 22. Januar 1776) ... daß Fürsten meist so toll, dumm und albern sind (Aus einem Brief an Charlotte von Stein vom 10. März 1781) . . . von der Sorge eines drohenden Übels befreien (Aus einem Schreiben an Karl August, Herzog von Weimar, vom 26. Dezember 1784) . . . das os intermaxillare (Aus einem Brief an Johann Gottfried Herder vom 27. März 1784) Feiger Gedanken, Wandrers Nachtlied, Ein Gleiches, Das Göttliche, An den Mond, Friedrich Schiller (1759-1805) Das Publikum ist mir jetzt alles (Aus der Ankündigung der „Rheinischen Thalia") Vom Einfluß einer guten Bühne auf den Geist der Nation (Aus „Die Schaubühne als eine moralische Anstalt") Bittschrift, An die Freude, Romain Rolland (1866-1944) . . . der Freude entgegen (Aus der Beethoven-Biographie) Friedrich Schiller: Was Menschen wagen dürfen für die gute Sache (Aus der Einleitung zur „Geschichte des Abfalls der Vereinigten Niederlande") Da rief man denn: „Der neue Professor wird lesen!" (Aus einem Brief an Gottfried Körner vom 28. Mai 1789) Johann Wolfgang Goethe: Die italienische Reise, Die Begierde, nach Rom zu kommen, war so groß (Aus der „Italienischen Reise". 1. November 1786) , . . ich habe an munterm und resolutem Leben viel gewonnen (Aus einem Brief an Karl August, Herzog von Weimar, vom 25. Januar 1788) Es ist wie ein Gesang Homers (Aus der „Italienischen Reise", 6. Januar 1787) . . . daß man sich alle Pflanzengestalten vielleicht aus einer entwickeln könne (Aus der „Italienischen Reise", 27. September 1786) Als ich nach Steinchen suchte (Aus der „Italienischen Reise", 4. April 1787) Ich habe mich . . . selbst wiedergefimden (Aus einem Brief an Karl August Herzog von Weimar, 17. und 18. März 1788) Ich habe Dir schon viele Briefchen geschrieben (Aus einem Brief an Christiane Vulpius vom 10. September 1792) Christiane Vulpius (1765-1816) Im Hause geht alles gut (Aus einem Brief an Goethe vom 7. Juni 1795) Zeitgenössische Stimmen zur französischen bürgerlichen Revolution, Georg Forster (1754-1794) Ich glaube nun einmal an die Wichtigkeit dieser Revolution (Briefe aus den Jahren 1790-1793) Dank den Franzosen, den Befreiern der Völker! (Aus einer Rede vor der Pflanzung eines Freiheitsbaumes in Mainz, gehalten am 13. Januar 1793) Friedrich Schiller: Wie man das Aufklärungswerk einer Nation beginnen muß (An den Herzog Christian Friedrich von Augustenburg, 11. November 1793; Auszug) Gesetz über die Verleihung des Ehrentitels „Französischer Bürger" Friedrich Schüler: Aus einem Brief an Joachim Heinrich Campe vom 2. März 1798, Würde des Menschen, Johann Wolf gang Goethe: Indessen dauerte die Kanonade immerfort (Aus „Campagne in Frankreich 1792") Die Zeit aber ist in ewigem Fortschreiten begriffen (Aus einem Gespräch mit Eckermann vom 4. Januar l824) Volkslied: Da ging für jedermann das wahre Elend an, Johann Gottfried Herder (1744-1805) Auf den 14. Juli 1790, Immanuel Kant (1724-1804) Zum ewigen Frieden, Johann Wolfgang Goethe: Erste Bekanntschaft mit Schiller (Aus dem Nachlaß zu den Annalen) Johann Wolfgang Goethe / Friedrich Schiller Briefe im Zeichen der Freundschaft, Lange schon habe ich . . . dem Gang Ihres Geistes zugesehen (Aus einem Brief Schillers an Goethe vom 25. Augist 1794) Reiner Genuß und wahrer Nutzen kann nur wechselseitig sein (Brief Goethes an Schiller vom 27. August 1794) Man wird uns . . . verschieden spezifieren (Aus einem Brief Schillers an Wilhelm von Humboldt vom 21. März 1796) Ich brüte noch immer ernstlich über dem „Wallenstein" (Aus einem Brief Schillers an Christian Gottfried Körner vom 28. November 1796) Man muß alles Allgemeine in der Kunst wieder in den besondersten Fall verwandeln (Brief Schillers an Goethe vom 21. Juli 1797) Sie haben mir eine zweite Jugend verschafft (Aus einem Brief Goethes an Schiller vom 6. Januar 1798) Meine Bekanntschaften sind auch die Geschichte meines Lebens (Aus einem Brief Schillers an die Gräfin von Schimmelmann vom 25. November 1800) Xenien, Thomas Mann (1875-1955) Schwere Stunde, Johann Wolfgang Goethe: Meeres Stille, Johann Wolfgang Goethe: Glückliche Fahrt, Johann Wolfgang Goethe: Wann und wo entsteht ein klassischer Nationalautor? (Aus „Literarischer Sansculottismus") Johann Wolfgang Goethe / Friedrich Schiller: Über epische und dramatische Dichtimg, Johann Wolfgang Goethe: Der Gott und die Bajadere, Friedrich Schiller: Die Kraniche des Ibykus, Immanuel Kant: Von der Würde des Menschen (Aphorismen) Friedrich Schiller: Die Künstler (gekürzt) Die Worte des Glaubens, Spruch des Konfuzius, Sehnsucht, Johann Wolfgang Goethe: Natur und Kunst, Friedrich Schiller: Pflicht für jeden, Karl Friedrich Zelter (1758-1832) Das Haus ist bei Schillerschen Stücken jetzt immer voll (Aus einem Brief an Goethe vom 8. Juni 1805) Wilhelm von Humboldt (1767-1835) Der Gedanke war das Element seines Lebens (Aus „Über Schiller und den Gang seiner Geistesentwicklung") Johann Wolfgang Goethe: Epilog zu Schillers Glocke (gekürzt) Ludwig van Beethoven (1770-1827) Das Heiligenstädter Testament, Johann Wolfgang Goethe: Was verkürzt mir die Zeit, Wanderlied, Alexander von Humboldt (1769-1859) Den Freunden zur Freude, den Völkern zum Nutzen (Aus einem Brief an Goethe vom 30. Juli 1825) Johann Wolfgang Goethe: Vermächtnis, Johannes R.Becher (1891-1958) Unser Menschenbild (Aus „Verteidigung der Poesie") Johann Wolfgang Goethe: Aphorismen aus dem Roman „Wilhelm Meisters Lehrjahre" , Aus den „Maximen und Reflexionen" , Gespräche mit Eckermann, Vor allem aber sei es eins in Liebe untereinander (23. Oktober 1828) Diese Kulturstufe war. meiner Natur gemäß (14. März 1850) Im Grunde aber sind wir alle kollektive Wesen (17. Februar 1832) Johannes R. Becher: Goethe befreite uns (Aus der Rede zur 200. Wiederkehr des Geburtstages von Johann Wolfgang Goethe) Otto Grotewohl: Amboß oder Hammer (Aus der Rede auf der Goethe-Feier der Freien Deutschen Jugend, 22. März 1949) 2. AUS DER DICHTUNG VON HÖLDERLIN, KLEIST UND JEAN PAUL: Johannes R. Becher (1891-1958) Aus „Macht der Poesie" Friedrich Hölderlin (1770-1843) An die Parzen, Der Tod fürs Vaterland, Heidelberg, Hälfte des Lebens, Drei Epigramme, Advocatus Diaboli, Der zürnende Dichter, Ich liebe das Geschlecht der kommenden Jahrhunderte (Aus einem Brief an den Bruder, Spätsommer 1793) Aphorismen aus. dem „Hyperion"m Hyperions Schicksalsliedm Hyperions Brief über Deutschland (gekürzt) Heinrich von Kleist (1777-1811) Der Branntweinsäufer und die Berliner Glockenm Unwahrscheinliche Wahrhaftigkeitenm Das Erdbeben in Chilim Jean Paul (1763-1825) Die Freuden des Alumnus Wuz, 3. AUS DER DICHTUNG DER ROMANTIK: Novalis (1772-1801) Hymne an die Nacht, Die blaue Blume sehn` ich mich zu erblicken (Aus „Heinrich von Ofterdingen") Ludwig Tieck (1775-1853) Wie anders kam ihm hier die Welt vor (Aus „Franz Sternbalds Wanderungen") William Shakespeare (1564-1616) Wut thou be gone ? It is not yet near day (Aus „Romeo and Juliet") Willst du schon gehn? Der Tag ist ja noch fern (Deutsche Übersetzung von August Wilhelm Schlegel) Du willst schon fort? Es ist noch längst nicht Tag (Deutsche Übersetzung von Rudolf Schaller) Clemens Brentano (1778-1842) Abendständchen, Wiegenlied, Achim von Arnim (1781-1831) Wiegenlied Aus der Sammlung „Des Knaben Wunderhorn", Laß rauschen, Lieb, laß rauschen! Friedenslied, Heinrich Heine (1797-1856) In diesen Liedern fühlt man den Herzschlag des deutschen Volkes (Aus „Die Romantische Schule") Brüder Grimm, Wenig Bücher sind mit solcher Lust entstanden (Aus der Vorrede zum ersten Band der „Kinder- und Hausmärchen") Manches ist auf diese Weise wörtlich beibehalten (Aus der Vorrede zum zweiten Band der „Kinder- und Hausmärchen") Rumpenstünzchen (Wiedergabe der Quelle) Rumpelstilzchen (Endfassung) Jacob Grimm (1785-1863) Die Sprache ist allen bekannt und ein Geheimnis (Aus der Vorrede zum „Deutschen Wörterbuch") Joseph von Eichendorff (1788-1857) Sehnsucht, Meeresstille, Heimweh, Spruch, Mondnacht, Zwielicht, Frühe, Mittagsgruß, Der Abend, Die Nacht, Mir war es wie ein ewiger Sonntag im Gemüte („Aus dem Leben eines Taugenichts" ; Auszug) Ludwig Uhland (1787-1862) Frühlingsglaube, E. T. A. Hoffmann (1776-1822) Johannes Kreislers, des Kapellmeisters, musikalische Leiden (Aus „Kreisleriana" Nr.1) 4. STIMMEN DEUTSCHER PATRIOTEN ZU DEN BEFREIUNGSKRIEGEN Friedrich Engels (1820-1895). . . daß wir einen Augenblick . . . als souveränes Volk auftraten, das war der höchste Gewinn jener Jahre, Johann Gottfried Seume (1765-1810) Ich will mit tiefem Trauergefühl als deutscher Mann noch ein Wort sprechen (Aus „Mein Sommer 1805") Und wenn Freiheit und Gerechtigkeit, Ernst Moritz Arndt (1769-1860) Ich liebe mein Vaterland und seine Ehre und Freiheit über alles, Keinen Frieden mit Tyrannen, Von der wahren Soldatenehre, Friedrich Pvückert (1788-1866) Was schmiedst du, Schmied? Volkslied aus den Freiheitskriegen, Karl Freiherr vom und zum Stein (1757-1851) Mein Glaubensbekenntnis ist Einheit (Aus einem Brief vom 1. Dezember 1812 an den hannoverschen Minister Graf Münster) Theodor Körner (1791-1815) Lützows wilde Jagd, Daß ich mein Leben wage, das gilt nicht viel (Brief an den Vater vom 10. März 1815) Johann Wolfgang Goethe (1749-1852) Auch liegt mir Deutschland warm am Herzen (Aus einem Gespräch mit Heinrich Luden vom 15. Dezember 1815) 5. AUS DER DICHTUNG DES VORMÄRZ UND DER BÜRGERLICHDEMOKRATISCHEN REVOLUTION VON 1848/49 UND AUS DEM SCHAFFEN HEINRICH HEINES: Georg Büchner (1815-1857) Friede den Hütten! Krieg den Palästen! (Aus „Der Hessische Landbote") Aus seinen Briefen, Ludwig Borne (1786-1857) Über die Polen (Aus dem 89. der „Briefe aus Paris") Nikolaus Lenau (1802-1850) Abschied, Aus den „Schilfliedern" , Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848) Durchwachte Nacht, Hoffmann von Fallersieben (1798-1874) Wie ist doch die Zeitung interessant, Herbstlied eines Chinesen, Adolf Glaßbrenner (1810-1876) Über den Parteien, An die Fanatiker der Ruhe Politischer Schimpf, Georg Weerth (1822-1856) Das Hungerlied, Aus den Liedern aus Lancashire, Die hundert Männer von Haswell, Der alte Wirt in Lancashire, Der Kanonengießer, Sie saßen auf den Bänken, Das Blumenfest der englischen Arbeiter (Aus „Skizzen aus dem sozialen und politischen Leben der Briten") Man muß dabeigewesen sein . . .! (Brief an die Mutter vom 11. März 1848) Wie sich der Herr Preiss nach den Zeitverhältnissen richtet (Aus den „Humoristischen Skizzen aus dem deutschen Handelsleben") Meine schriftstellerische Tätigkeit ging entschieden mit der „Neuen Rheinischen Zeitung" zugrunde (Aus einem Brief an Karl Marx vom 28. April 1851) Georg Herwegh (1817-1875) Die Partei (gekürzt) Die Kommunisten, Ferdinand Freiligrath (1810-1876) Vor der Fahrt, Von unten auf! Abschiedswort der Neuen Rheinischen Zeitung, Unbekannt: Das Blutgericht, Karl Marx (1818-1885) Über das Blutgericht, Unbekannt: Es quillt und keimt von unten auf Auf, Proletarier, Arbeitsleute! Karl Marx / Friedrich Engels: Proletarier aller Länder, vereinigt euch! (Aus „Manifest der kommunistischen Partei") Heinrich Heine: Aus dem „Buch der Lieder", Und wüßten`s die Blumen, Im wunderschönen Monat Mai, Hör ich das Liedchen klingen, Der Schmetterling ist in die Rose verliebt, Du hast Diamanten und Perlen, Du bist wie eine Blume, An meine Mutter B. Heine, Meeresstille, Seegespenst, Fragen, Aus der „Harzreise" , Über die Freiheit Amerikas (Aus den Briefen aus Helgoland) Die Tendenz, Doktrin, Hymnus, Lebensfahrt, wir brauchen ja wenige Zeichen, um uns zu verstehen! (Aus einem Brief an Karl Marx vom 21. September 1844) Karl Marx: Brief an Heinrich Heine vom 1. Februar 1845, Heinrich Heine: Den Kommunisten gehört die Zukunft (Aus dem französischen Original der „Geständnisse") Enfant perdu, Das Sklavenschiff, Sie ist seit langem gerichtet, verurteilt, diese alte Gesellschaft! (Aus der Vorrede zur „Lutetia") Anhang: Quellennachweis, Verzeichnis der Abbildungen, Biographische Erläuterungen.
[SW: WoKa Schulbuch]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39840 - gefunden im Sachgebiet: Alte Schulbücher
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schmidt, Hanns H. F. (Hrsg.):  Die Altmark. Ein Lesebuch. Hinstorff-Bökerie 23. Niederdeutsche Literatur.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Schmidt, Hanns H. F. (Hrsg.): Die Altmark. Ein Lesebuch. Hinstorff-Bökerie 23. Niederdeutsche Literatur. Rostock, Hinstorff, 1988. 1. Aufl. 488 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen mit Schutzumschlag , Gutes Exemplar, Schutzumschlag mit Mängeln ISBN: 3356001671 Inhalt: `n bitschen Schnack vorher ... , Warnung, Georg Botticher: Der Mittelpunkt der Welt, August Kopisch: Die Mitte der Welt, Von Land und Leuten, Caspar Helmreich: Die altmärkischen Städte, Bündnis altmärkischer Städte im Jahre 1344, Lied vom Sieg der Stendaler 1372, Peter Becker: Raubzüge des altmärkischen Adels, Niederlage der Städte im »Bierkrieg« 1488, Christoph Entzelt: Die Vorzüge der Altmark, Geographische Irrtümer 1512 und 1741, Christoph Schultze: Inschriften auf einem Altar, Ludwig Götze: Beginn der Reformation, Johannes Cuno: Spiegel aller Stände, Martin Zeiler und Carl von Linné: Garley, Beer von Garlefen (nach Heinrich Meibom) , Heinrich Christoph Steinhart: Die Blüte Gardelegens, Wilhelm Bornemann: Aus dem Gedicht »Altmärker« , Fehdebrief an die Stadt Tangermünde 1619, Ludolf Parisius: Grete Minden, Todesurteil gegen Grete Minden 1619, Caspar Helmreich: Verse auf Tangermünde, Georg Thilesius: Aus der Lebensbeschreibung, Söldnerhaufen in Tangermünde, Aus dem »Tilly-Schwedischen Konzert« , Aus dem Taufregister von Rohrberg, Aus dem Sterberegister von Kloster Neuendorf, Brief von Elias von Alvensleben 1642, Andreas Ritner: Der Rauern Verfassung und Defension, Johann Friedrich Danneil: Volkslied, Als die Trömlingschen Bauern ... Lied 1646, Johann Heinrich Friedrich Krüger: Was die Leute sich vom Dreißigjähr. Krieg erzählen, Martin Zeiler: Über die Altmark 1652, Christoph Schultze: Gardelegens Mauern 1658, Flugblatt vom 5. Juni 1675, Een Lied van eenem Brannenborgschen Buren, Gustav von Kessel: Henniges von Treffenfeld, Heinrich von Kleist: Aus »Prinz von Homburg« , Gustaph Adolph von der Schulenburg: Hausbuch, Johannes Prätorius: Mühen mit dem Flachs, Albert Ritter: Der Arendsee, Samuel Walther: Über den Drömling, Friedrich Wilhelm I. von Preußen: Instruktion 1722, Aus dem Hausbuch des Rittergutes Krumke 1724, Salzwedler Spottgedicht 1738, Ulrich von Bülow: Aus einem Rrief 1762, Untertanen bitten (Rrief aus dem Jahre 1765) , Philipp Wilhelm Gercken: Von der Landwirtschaft, Johann Gottfried Paalzow: Altmärkischer Käse, Bemerkungen eines Reisenden um 1780, Johann Gottfried Paalzow: Überschwemmung 1771, Freidrich II. von Preußen: Aktennotiz, Christian Karl Plato: Notizen über Öbisfelde, Heinrich Müller: Arneburg, Heinrich Christoph Steinhart: Über die Altmark, Johann Friedrich Danneil: Aus meinem Leben, Rudolph Friedrich Wilhelm Heinzelmann: Franzosen und Kosaken, Johann Friedrich Danneil: Kosaken in Salzwedel, Friedrich Wilh. Albrecht: Buer Bravmanns Würtschap, Gustaph Adolph von der Schulenburg: Wolfsjagd, Brief an den Landrat von Westphalen 1815, Johann Gustav Büsching: Reisenotizen 1817, Rudolph Dülon: Aus dem Leben des Rönnebecker Schulmeisters, Otto von Bismarck: Briefe als Deichhauptmann, 1848: Aus dem »Wochenblatt des Kreises Salzwedel« , Friedrich Wilhelm von Kröcher: Verfügung 1851, Theodor Fontane: Die Winckelmann-Statue, Rudolph Friedrich Wilhelm Heinzelmann: Die Letzlinger Heide, August Kopisch: Hans Jochems Heimweh, Karl Julius Weber: Melancholische Betrachtung, Theodor Fontane: Gedanken über die Altmark, Rudolf Virchow: Exkursion in die Wische 1887, Otto Karstädt: De Dischkußjon up de Wahlversammlung, Friedrich Borstell: De simple Sozialdemokrat, Otto Reutter: Verse auf dem Notgeld, S. Goldschmidt: Landarbeiter in der Altmark, Aus der Volksdichtung, Fritz Schwerin: Die Zier des Bauemhauses, Inschriften, Spottverse, Wiegenlieder, Fritz Schwerin: Wernemann`s Erinnerungen, Lieder und Spiele der Kinder, Fritz Schwerin: Weidenflöten, Bastlöseverse, Feste und Heischeverse, Johann Friedrich Danneil: Der Brautball, Eduard Duller: Ostern und Pfingsten, Eduard Duller: Erntebräuche, Christoph Schultze: Ländliche Hochzeit um 1589, Wilhelm Schröder: Hochzeit im Herbst 1868, Alfred Pohlmann: Winter, Rätsel, Sprichwörter, Redensarten, ... un wat öwer `n Naober, Sagwörter, Dialoge, Johannes Prätorius: Flüche und Verwünschungen, Vogelkonzert in der Altmark, Wetter- und Erntevorhersagen, Fritz Schwerin: Hilfe im Dorf, Zaubersprüche, Ludolf Parisius: Briefe aus Gardelegen, Lieder, Sagen, Wilhelm Schwartz: Vom Sagensammeln, Der Nobiskrug, Der Nachzehrer, De Düwel bie Schinkenmöll, Der Ring der Untererdschen, Richter Pohlmann, Die Streithufe, Die Türme in Brunau, Das fliegende Spinnrad, Der Kobold in Ferchlipp, Schatzgräber in Kerkau, Johann Heinrich Helmuth: Zur Dämpfung des Aberglaubens, Der Aufruhr zu Stendal, Frau Schulze in Brietz, Van Rockenthinsch` Kirchtorm, Der Arendsee, Der gespaltene Stein, Die Flecken im Monde, Der Silberberg, Die beiden Löcher auf dem Stein, Die Mahr, Der Ziegenbock, Riesiger Streit, Die verkehrte Kirche, Der meineidige Schulze, Weiße Frau zeigt einen Schatz, Alfred Pohlmann: Till Eulenspiegel pflügt, Ernst Weihe: Das Gespenst am Sandberge, Theodor Fontane: Von der Jungfrau Lorenz, Julius von der Traun: Der Tambour, August Kopisch: Die Bärenschlacht, Sophie von Sichart: Am Osterholz, Märchen, Die drei Spinnerinnen, Hamster und Igel, Schwänke, Johannes Prätorius: Am Sünndag, Jochen un Stoffel, De gode Rat, Totenglocken, Wunnerdokter Neischult ut Lockstä, Völ helpt völ! Starker Tobak, Tanzlieder, Literarisches aus der Altmark, Otto IV. von Brandenburg: Uns kümt aber, Aus »Broder Rusche« (Stendaler Druck 1488) , Joachim Magdeburg: Wer Gott vertraut, Joachim Lonemann: Aus »Vom reichen Mann ...« , Nicolaus Risleben: Aus »Vom verloren Sohn« , Johann Gulich: Aus »Spiel vom Wüterich ...« , Friedrich Gundelwein: Aus dem 104. Psalm, Laurentius Schultze: Das Lob des Gartens, Johannes Prätorius: Aus »Der ... Mägde-Tröster« , Gottfried Arnold: Siehe, der Winter ist vergangen, Caspar Abel: Die Vergnügsamkeit auf dem Lande, Die Stadt- und Dorf-Maus, J.F.M. Gröschner: Hochzeitsgedicht, Christian Friedrich Zernitz: Die Dorfgesellschaft, Das Landleben, Fehler einiger Rechtsgelehrten, Christian Karl Plato: Die beiden Schweine, Der glückliche Hase, Die Hirtenwähl, Friederike Marie Charlotte von Schenck: Einladung zu einem Spaziergang, Friedrich Ludolf Lachmann: Über den Nutzen der schönen Wissenschaften, Friedrich Wilhelm Marpurg: Aufklärung und Musik, Gotthold Ephraim Lessing: Aus »Über die Regeln der Wissenschaften ...« , Friedrich Eberhard Boysen: Seehäuser Erinnerungen, Karl Friedrich Uden: Winckelmann in Seehausen, Johann Joachim Winckelmann: Reminiszenzen, Aus »Erinnerung über die Betrachtung der Werke« , Karl Georg Weiße: Aus »Schicksale und Verfolgungen« , August Zarnack: Aus »Der Schulinspektor Heister« , Heinrich Christoph Steinhart: Ländliche Idylle, Christoph August Tiedge: Ida, »Urania« Aus dem 6. Gesang, Friedrich Rückert: An Bornemann, Wilhelm Bornemann: Im Wald und auf der Heide, As ick 1779 mit rüm Stapeln gung, De Koh um Gotteswilln, De Maienkönig, Johann Georg Lösener: Polterabendscherz, Friedrich Wilhelm Albrecht: De Twiefler, Dät Kennteiken, Arbeit un Gesang, An den Mond, Natürliche Folge, An de Ollmärker, Gretens Waschleed, An de plattdütsche Sprack, Friedrich Heinzelmann: Die Ratswahl, Friedrich Ernst: Hexerie, Det Danzen, Det Spräckwort, Wilhelm Osterwald: Aus »Schönblümchen« , Fritz Schwerin: Nachtwächters Stundnrop, Hochtiedsbeköpen, De Kronen, Dat Kind vör Wiehnachten, Dickdon, Friedrich Lüdecke: Dat Gewitter, Heinrich Albrecht: Öber de Gewerw-Utstellung, Friedrich Borstell: De Born`schen Burn, De swarten Husaren, Dat Insekt, En Riesensprung, Dat garstige Fiewer, De Sprüttenfahrt, Ludolf Parisius: Aus »Im Wald und auf der Heide« , Alfred Pohlmann: Ulenspeegel in Osterbörg, Wo Paster Wernink, Ok `n Trost, Heinrich Matthies: `n lüttge oldmärkisch Wiehnachtsgeschicht, Georg Schulze: Sneiwedder, Gustav Hesselbarth: De Schadarn-Zech, Else Jacobi-Quickenstedt: Up Kärkhoff, Austtied, Wiego waogo, Männigmao, Nachwort, Worterklärungen, Anmerkungen und Nachweise. 3356001671
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40220 - gefunden im Sachgebiet: Sachsen Anhalt (Regionales)
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 18,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schmidt, Hanns H. F. (Hrsg.):  Die Altmark. Ein Lesebuch. Hinstorff-Bökerie 23. Niederdeutsche Literatur.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Schmidt, Hanns H. F. (Hrsg.): Die Altmark. Ein Lesebuch. Hinstorff-Bökerie 23. Niederdeutsche Literatur. Rostock, Hinstorff, 1988. 1. Aufl. 488 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen mit Schutzumschlag , Bibliotheksexemplar mit Gebrauchsspuren, Einband mit Folie bezogen ISBN: 3356001671 Inhalt: `n bitschen Schnack vorher ... , Warnung, Georg Botticher: Der Mittelpunkt der Welt, August Kopisch: Die Mitte der Welt, Von Land und Leuten, Caspar Helmreich: Die altmärkischen Städte, Bündnis altmärkischer Städte im Jahre 1344, Lied vom Sieg der Stendaler 1372, Peter Becker: Raubzüge des altmärkischen Adels, Niederlage der Städte im »Bierkrieg« 1488, Christoph Entzelt: Die Vorzüge der Altmark, Geographische Irrtümer 1512 und 1741, Christoph Schultze: Inschriften auf einem Altar, Ludwig Götze: Beginn der Reformation, Johannes Cuno: Spiegel aller Stände, Martin Zeiler und Carl von Linné: Garley, Beer von Garlefen (nach Heinrich Meibom) , Heinrich Christoph Steinhart: Die Blüte Gardelegens, Wilhelm Bornemann: Aus dem Gedicht »Altmärker« , Fehdebrief an die Stadt Tangermünde 1619, Ludolf Parisius: Grete Minden, Todesurteil gegen Grete Minden 1619, Caspar Helmreich: Verse auf Tangermünde, Georg Thilesius: Aus der Lebensbeschreibung, Söldnerhaufen in Tangermünde, Aus dem »Tilly-Schwedischen Konzert« , Aus dem Taufregister von Rohrberg, Aus dem Sterberegister von Kloster Neuendorf, Brief von Elias von Alvensleben 1642, Andreas Ritner: Der Rauern Verfassung und Defension, Johann Friedrich Danneil: Volkslied, Als die Trömlingschen Bauern ... Lied 1646, Johann Heinrich Friedrich Krüger: Was die Leute sich vom Dreißigjähr. Krieg erzählen, Martin Zeiler: Über die Altmark 1652, Christoph Schultze: Gardelegens Mauern 1658, Flugblatt vom 5. Juni 1675, Een Lied van eenem Brannenborgschen Buren, Gustav von Kessel: Henniges von Treffenfeld, Heinrich von Kleist: Aus »Prinz von Homburg« , Gustaph Adolph von der Schulenburg: Hausbuch, Johannes Prätorius: Mühen mit dem Flachs, Albert Ritter: Der Arendsee, Samuel Walther: Über den Drömling, Friedrich Wilhelm I. von Preußen: Instruktion 1722, Aus dem Hausbuch des Rittergutes Krumke 1724, Salzwedler Spottgedicht 1738, Ulrich von Bülow: Aus einem Rrief 1762, Untertanen bitten (Rrief aus dem Jahre 1765) , Philipp Wilhelm Gercken: Von der Landwirtschaft, Johann Gottfried Paalzow: Altmärkischer Käse, Bemerkungen eines Reisenden um 1780, Johann Gottfried Paalzow: Überschwemmung 1771, Freidrich II. von Preußen: Aktennotiz, Christian Karl Plato: Notizen über Öbisfelde, Heinrich Müller: Arneburg, Heinrich Christoph Steinhart: Über die Altmark, Johann Friedrich Danneil: Aus meinem Leben, Rudolph Friedrich Wilhelm Heinzelmann: Franzosen und Kosaken, Johann Friedrich Danneil: Kosaken in Salzwedel, Friedrich Wilh. Albrecht: Buer Bravmanns Würtschap, Gustaph Adolph von der Schulenburg: Wolfsjagd, Brief an den Landrat von Westphalen 1815, Johann Gustav Büsching: Reisenotizen 1817, Rudolph Dülon: Aus dem Leben des Rönnebecker Schulmeisters, Otto von Bismarck: Briefe als Deichhauptmann, 1848: Aus dem »Wochenblatt des Kreises Salzwedel« , Friedrich Wilhelm von Kröcher: Verfügung 1851, Theodor Fontane: Die Winckelmann-Statue, Rudolph Friedrich Wilhelm Heinzelmann: Die Letzlinger Heide, August Kopisch: Hans Jochems Heimweh, Karl Julius Weber: Melancholische Betrachtung, Theodor Fontane: Gedanken über die Altmark, Rudolf Virchow: Exkursion in die Wische 1887, Otto Karstädt: De Dischkußjon up de Wahlversammlung, Friedrich Borstell: De simple Sozialdemokrat, Otto Reutter: Verse auf dem Notgeld, S. Goldschmidt: Landarbeiter in der Altmark, Aus der Volksdichtung, Fritz Schwerin: Die Zier des Bauemhauses, Inschriften, Spottverse, Wiegenlieder, Fritz Schwerin: Wernemann`s Erinnerungen, Lieder und Spiele der Kinder, Fritz Schwerin: Weidenflöten, Bastlöseverse, Feste und Heischeverse, Johann Friedrich Danneil: Der Brautball, Eduard Duller: Ostern und Pfingsten, Eduard Duller: Erntebräuche, Christoph Schultze: Ländliche Hochzeit um 1589, Wilhelm Schröder: Hochzeit im Herbst 1868, Alfred Pohlmann: Winter, Rätsel, Sprichwörter, Redensarten, ... un wat öwer `n Naober, Sagwörter, Dialoge, Johannes Prätorius: Flüche und Verwünschungen, Vogelkonzert in der Altmark, Wetter- und Erntevorhersagen, Fritz Schwerin: Hilfe im Dorf, Zaubersprüche, Ludolf Parisius: Briefe aus Gardelegen, Lieder, Sagen, Wilhelm Schwartz: Vom Sagensammeln, Der Nobiskrug, Der Nachzehrer, De Düwel bie Schinkenmöll, Der Ring der Untererdschen, Richter Pohlmann, Die Streithufe, Die Türme in Brunau, Das fliegende Spinnrad, Der Kobold in Ferchlipp, Schatzgräber in Kerkau, Johann Heinrich Helmuth: Zur Dämpfung des Aberglaubens, Der Aufruhr zu Stendal, Frau Schulze in Brietz, Van Rockenthinsch` Kirchtorm, Der Arendsee, Der gespaltene Stein, Die Flecken im Monde, Der Silberberg, Die beiden Löcher auf dem Stein, Die Mahr, Der Ziegenbock, Riesiger Streit, Die verkehrte Kirche, Der meineidige Schulze, Weiße Frau zeigt einen Schatz, Alfred Pohlmann: Till Eulenspiegel pflügt, Ernst Weihe: Das Gespenst am Sandberge, Theodor Fontane: Von der Jungfrau Lorenz, Julius von der Traun: Der Tambour, August Kopisch: Die Bärenschlacht, Sophie von Sichart: Am Osterholz, Märchen, Die drei Spinnerinnen, Hamster und Igel, Schwänke, Johannes Prätorius: Am Sünndag, Jochen un Stoffel, De gode Rat, Totenglocken, Wunnerdokter Neischult ut Lockstä, Völ helpt völ! Starker Tobak, Tanzlieder, Literarisches aus der Altmark, Otto IV. von Brandenburg: Uns kümt aber, Aus »Broder Rusche« (Stendaler Druck 1488) , Joachim Magdeburg: Wer Gott vertraut, Joachim Lonemann: Aus »Vom reichen Mann ...« , Nicolaus Risleben: Aus »Vom verloren Sohn« , Johann Gulich: Aus »Spiel vom Wüterich ...« , Friedrich Gundelwein: Aus dem 104. Psalm, Laurentius Schultze: Das Lob des Gartens, Johannes Prätorius: Aus »Der ... Mägde-Tröster« , Gottfried Arnold: Siehe, der Winter ist vergangen, Caspar Abel: Die Vergnügsamkeit auf dem Lande, Die Stadt- und Dorf-Maus, J.F.M. Gröschner: Hochzeitsgedicht, Christian Friedrich Zernitz: Die Dorfgesellschaft, Das Landleben, Fehler einiger Rechtsgelehrten, Christian Karl Plato: Die beiden Schweine, Der glückliche Hase, Die Hirtenwähl, Friederike Marie Charlotte von Schenck: Einladung zu einem Spaziergang, Friedrich Ludolf Lachmann: Über den Nutzen der schönen Wissenschaften, Friedrich Wilhelm Marpurg: Aufklärung und Musik, Gotthold Ephraim Lessing: Aus »Über die Regeln der Wissenschaften ...« , Friedrich Eberhard Boysen: Seehäuser Erinnerungen, Karl Friedrich Uden: Winckelmann in Seehausen, Johann Joachim Winckelmann: Reminiszenzen, Aus »Erinnerung über die Betrachtung der Werke« , Karl Georg Weiße: Aus »Schicksale und Verfolgungen« , August Zarnack: Aus »Der Schulinspektor Heister« , Heinrich Christoph Steinhart: Ländliche Idylle, Christoph August Tiedge: Ida, »Urania« Aus dem 6. Gesang, Friedrich Rückert: An Bornemann, Wilhelm Bornemann: Im Wald und auf der Heide, As ick 1779 mit rüm Stapeln gung, De Koh um Gotteswilln, De Maienkönig, Johann Georg Lösener: Polterabendscherz, Friedrich Wilhelm Albrecht: De Twiefler, Dät Kennteiken, Arbeit un Gesang, An den Mond, Natürliche Folge, An de Ollmärker, Gretens Waschleed, An de plattdütsche Sprack, Friedrich Heinzelmann: Die Ratswahl, Friedrich Ernst: Hexerie, Det Danzen, Det Spräckwort, Wilhelm Osterwald: Aus »Schönblümchen« , Fritz Schwerin: Nachtwächters Stundnrop, Hochtiedsbeköpen, De Kronen, Dat Kind vör Wiehnachten, Dickdon, Friedrich Lüdecke: Dat Gewitter, Heinrich Albrecht: Öber de Gewerw-Utstellung, Friedrich Borstell: De Born`schen Burn, De swarten Husaren, Dat Insekt, En Riesensprung, Dat garstige Fiewer, De Sprüttenfahrt, Ludolf Parisius: Aus »Im Wald und auf der Heide« , Alfred Pohlmann: Ulenspeegel in Osterbörg, Wo Paster Wernink, Ok `n Trost, Heinrich Matthies: `n lüttge oldmärkisch Wiehnachtsgeschicht, Georg Schulze: Sneiwedder, Gustav Hesselbarth: De Schadarn-Zech, Else Jacobi-Quickenstedt: Up Kärkhoff, Austtied, Wiego waogo, Männigmao, Nachwort, Worterklärungen, Anmerkungen und Nachweise. 3356001671
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40950 - gefunden im Sachgebiet: Sachsen Anhalt (Regionales)
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Hansjakob, Heinrich  10 Titel

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hansjakob, Heinrich 10 Titel - gutes Ex. -------------- DABEI: Heinz Bischof / Maria Schaettgen - Anekdoten um Hansjakob (Kehl u.a., Morstadt, 1982, 2. Auflage, 178 S., Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en), Leinen, OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag, gutes Ex.) -------------- DABEI: Hansjakob, Heinrich - Schneeballen. Erste Reihe, Heidelberg, Weiß, 1901, roter Schmuckleinen, Einband hinten fleckig, Titelblatt zur Hälfte weggerissen, Vorsätze etwas fleckig, aber brauchbar, Oktav, 250 S. Vierte, durchgesehene Auflage) ------------------ DABEI: Hansjakob, Heinrich - Bauernblut (Stuttgart, Verlag Adolf Bonz 1911 (1.-6. Tausend). 301 Seiten. Ill. Orig. Leinen, kl. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. etwas berieben, sonst gut erhalten (= Ausgewählte Schriften, Band 9) ---------------- DABEI: Hansjakob, Heinrich - Schneeballen (Erste + Zweite Reihe) (Stuttgart, Verlag Adolf Bonz 1911 (1.-6. Tausend). 245 + 238 Seiten. 2 Bände, Ill. Orig. Leinen, etwas berieben, sonst gut) (= Ausgewählte Schriften Band 4+5) --------------- DABEI: Hansjakob, Heinrich - Reiseerinnerungen. Band III: Sommerfahrten. Volksausgabe (Stuttgart, Bonz, o.J.Antikbuch24-Schnellhilfeo.J. = ohne Jahresangabe, um 1910, 465 SS. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Kopfleisten und Vignetten nach Zeichnungen v. C. Liebich, Leinen, gutes Ex.) ------------------ DABEI: Hansjakob, Heinrich - Der Vogt auf Mühlstein. Eine Erzählung aus dem Schwarzwald (Herder & Co o.J.Antikbuch24-Schnellhilfeo.J. = ohne Jahresangabe Freiburg im Breisgau, Halbleinen Mit acht Bildern von Wilhelm Hasemann. 24.-30. Tausend. Copyright 1934, Namenseintrag auf dem Vorsatz. Sehr guter Zustand. 109 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm) -------------- DABEI: Hansjakob, Heinrich - Mein Grab. Gedanken und Erinnerungen (Stuttgart, Adolf Bonz, 1903, 3. Auflage, 167 S., Ill. Curt Liebich, ill. Leinen, Einband etwas verschmutzt, innen leicht fleckig, gut brauchbar) ---------- DABEI: Hansjakob, Heinrich - In der Residenz. Erinnerungen eines badischen Landtagsabgeordneten (Stuttgart Bonz, 1911, 2. neu bearb. u. erw. Auflage, 568 S., Leinen, Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en)tafel vorne lose, sonst gut --------- DABEI: Schilling, Hermann - Heinrich Hansjakob. Aus dem Leben und Schaffen eines Schwarzwälder Volksschriftstellers (Bühl, Konkordia, o.J.Antikbuch24-Schnellhilfeo.J. = ohne Jahresangabe Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. 88 S. mit Abbildungen. Illustr. OPpbd., sehr gut erhalten. Lug ins Land! Bd. 8), leicht gebräunt) (Brosch-S)
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 19290 - gefunden im Sachgebiet: Konvolute, Sammlungen
Anbieter: Antiquariat Eppler, DE-76229 Karlsruhe-Grötzingen
Besuche willkommen, nach telefonischer Absprache WIR FREUEN UNS JEDERZEIT ÜBER ANGEBOTE VON EINZELWERKEN UND BIBLIOTHEKEN Ankauf u. Übernahme von Sammlungen, Bibliotheken, Buchladen-Restbestände, Kunst, Ansichtskarten kurzum vieles aus Papier.

EUR 68,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Heine, Heinrich  10 Titel in 13 Bänden / 1. Die Harzreise

Zum Vergrößern Bild anklicken

Heine, Heinrich 10 Titel in 13 Bänden / 1. Die Harzreise Rudolstadt: Greifenverlag. 1971 103 S. Leinen, kl. Widmung auf Vorsatz, sonst gut. Mit 10 Ill. von Ingeborg Lenz ----- Über 4 kg, daher erhöhter Versand € 5,99 ------------- DABEI: Heine, Heinrich - Kurze Schriften / Rövid Irasok (Budapest, Terra,, 1958, 1. Auflage, Text dt./ungarisch, 32 S., OBroschur, gutes Ex., (= Ketnyelvü kis Könyvtar 37. Szam) (Ung.) --------------- DABEI: Heinrich Heine (Aachen, Verlag Dr. Rudolf Georgi,, 1968, 1. Auflage, mit 59 S., OBroschur, gutes Ex., (= Text + Kritik Nr. 18/19, Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber Heinz Ludwig Arnold) ---------------- DABEI: Heine, Heinrich - Hundert Gedichte (Stuttgart, Parkland Verlag,, 1988, ISBN 388059239X, 3. Auflage, mit farbigen Illustrationen v. Klaus Ensikat, 174 S., Leinen, Originalumschlag, gutes Ex.) ------------- DABEI: Leonhardt, Rudolf Walter - Das Weib, das ich geliebet hab, (Heines Mädchen und Frauen) (Hamburg, Hoffmann & Campe,, 1975, 1.-7. Tsd., 183 S., 11 Abbildungen, Karton, Originalumschlag) (Lit.gesch.) ------------- DABEI: Heine, Heinrich - Neue Melodien spiel ich. Nachtrag zum Buch der Lieder. Aus dem Nachlaß rekonstruiert von Renate Francke (Schünemann, Bremen 1982, 226 S. und 1 Titel-Porträt, Kl. 8ºAntikbuch24-SchnellhilfeKlein-Oktav = Höhe des Buchrücken 15-18,5 cm. Original-Leinen mit Original-Schutzumschlag, gutes Ex.) -------------- DABEI: Heine, Heinrich - Reisebilder Die Heimkehr, Die Harzreise, Die Nordsee (Georg Müller, München, 1925, 1. Auflage, 226 S., Halbleinen, leichte Gebr.spuren) -------------- DABEI: Holtzhauer, Helmut, Klingenberg, Karl-Heinz - Heines Werke in fünf Bänden - Heinrich Heine (1797 - 1856) (Aufbau-Verlag Berlin und Weimar. 1981, 16. Auflage, Oktav. je Band zw. 300 und 500 Seiten. 5 Bände. Leinen, gute Ex.) (= Bibliothek Deutscher Klassiker) --------- DABEI: Heine, Heinrich und Jan-Christoph (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber) Hauschild: O wie lieb ich das Meer - Ein Buch von der Nordsee (HH, Hoffmann u. Campe, 2013, 127 S., Hardcover, NEUWERTIG) ------ DABEI: Heinrich Heine - Buch der Lieder (Melzer, 2006, 420 S., illustriert, Großformat, Hardcover, gutes Ex.)
[SW: illustrierte Bücher]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 14920 - gefunden im Sachgebiet: Konvolute, Sammlungen
Anbieter: Antiquariat Eppler, DE-76229 Karlsruhe-Grötzingen
Besuche willkommen, nach telefonischer Absprache WIR FREUEN UNS JEDERZEIT ÜBER ANGEBOTE VON EINZELWERKEN UND BIBLIOTHEKEN Ankauf u. Übernahme von Sammlungen, Bibliotheken, Buchladen-Restbestände, Kunst, Ansichtskarten kurzum vieles aus Papier.

EUR 55,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top