Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 21 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Mein Leben als Hoffnungsträger : Roman.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Steiner, Jens (Verfasser): Mein Leben als Hoffnungsträger : Roman. Zürich ; Hamburg : Arche, 2017. 1. Auflage, 189 Seiten ; Festeinband 21 cm, gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband, ISBN: 9783716027646 Zustand: geringe Gebrauchs- u. Lagerspuren, sehr gutes Exemplar. Jens Steiner, Philipp hat gerade eine Lehre zum Mechatroniker abgebrochen und ist aus seiner WG rausgeflogen, weil die Mitbewohner seinen Putzfimmel nicht mehr tolerieren wollten. Als er sich an einer Tramhaltestelle die Zeit mit dem Auflesen von Stanniolpapieren vertreibt, wird Uwe auf ihn aufmerksam. Uwe ist Leiter des städtischen Recyclinghofs und sieht in Philipp sofort seinen neuen Hoffnungsträger. Auf dem Hof arbeiten auch Arturo und Joäo, zwei Portugiesen, die aus dem Kreislauf der Waren ihren eigenen, nicht ganz legalen Nutzen ziehen, für den sie bald auch Philipp gewinnen wollen - bis ihnen ein Großprojekt aus dem Ruder läuft und die aufgeräumte Welt des Recyclinghofs gehörig ins Wanken gerät. Mit seinem vierten Roman ist Jens Steiner ein hintersinnig komisches Kammerspiel für vier Figuren gelungen, in dem die Generation "Weiß noch nicht" mit den Konsequenzen einer Warenwirtschaft konfrontiert wird, die Wachstum verspricht, während sich der Mensch im Überfluss selbst erstickt. 19277A ISBN 9783716027646
[SW: Jens Steiner, Mein Leben als Hoffnungsträger, Roman, Deutsche Literatur, Belletristik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 48898 - gefunden im Sachgebiet: Belletristik / Romane / Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 8,98
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Hoffnungsträger der Versöhnung in Schlesien. Poslancy nadziei i pojednania na slasku.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Gerwinat, Manfred, Engelbert Mis und Franciszek Marek: Hoffnungsträger der Versöhnung in Schlesien. Poslancy nadziei i pojednania na slasku. Wydawca : P.P. Poldruck Raciborz, 2004. 305 S., mit s/w. Abbildungen und Illustrationen, Fotos, 24 cm, Softcover/Paperback, ISBN: 8390986264 Zustand: geringe Gebrauchs- u. Lagerspuren, sehr gutes Exemplar. Text / Sprache: Deutsch / Polnisch. Einführung von Erzbischof Prof. Dr. Alfons Nossel. Poslancy nadziei i pojednania na slasku. 17764 ISBN 8390986264
[SW: Manfred Gerwinat , Hoffnungsträger der Versöhnung in Schlesien , Ostgebiete, Polen, Osteuropa, Poslancy nadziei i pojednania na slasku , Ostpreussen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 20492 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte / Politik / Aktuelles Zeitgeschehen
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 25,20
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,60
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

EUR 2,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Krone-Schmalz, Gabriele:  ... an Russland muss man einfach glauben. Meine Moskauer Jahre.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Krone-Schmalz, Gabriele: ... an Russland muss man einfach glauben. Meine Moskauer Jahre. Buchgemeinschaftsausgabe, (1992). S. 253 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband mit Schutzumschlag , Schönes Exemplar ISBN: 3430157005 Mit 6 farb. Fototafeln. ; Inhalt: Vorwort, Humor, Geduld und ein gewisses Improvisationstalent. Neu in Moskau, Perestroika auf leeren Magen. Die permanente Versorgungskrise, »Wir hoffen immer« Einkaufsbummel auf russisch, Ein Markt von 300 Millionen. Das Schicksal der Sowjetunion entscheidet sich in der Ökonomie, »Völkerfreundschaft«, Fremdenhaß Das Nationalitätenproblem, »Michail Sergejewitsch ist einverstanden« Das Interview mit Gorbatschow, Glanz und Elend der Hoffnungsträger. Zur Person und Rolle Michail Gorbatschows und Boris Jelzins, »Willkommen in der Steinzeit« Bei den streikenden Arbeitern im Kusbass-Gebiet, »Es war nicht nur Stalin...« Das KGB und die sowjetische Gesellschaft, Wenn einer eine Reise tut... Mit dem MID an der afghanischen Grenze, Die Ware Information. Ein ganz normaler Arbeitstag, Was ich noch sagen wollte... Wohin steuert die Sowjetunion? 3430157005
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 19717 - gefunden im Sachgebiet: Länder Reisen
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 4,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Gesellschaft für bedrohte Völker (Hg) Pogrom Nr. 190. 8/9.1996. Zeitschrift für bedrohte Völker. Aussiedler in Deutschland: Wir erzählen unsere Geschichte. Göttingen, 1996. ca. 70 S. Standardeinband. INHALT: Aussiedlerfeindlichkeit ist nicht besser als Ausländerfeindlichkeit. Mitgaranten unserer Zukunft. Aussiedler sind Opfer Hitlers. Die soziale Lage der Aussiedler. Stalins Völkermord an den Rußlanddeutschen. Abwanderung der Deutschen aus Westsibirien hält an. Autonomie Republik and er Wolga kehrt nicht wieder. Nachlese zur UNO-Konferenz Habitat II in Istanbul. Ogoni/Nigeria: Bericht aus Flüchtlingslager in Benin. Tutsi/Ruanda. Der Holocaust von 1994. Malaysia: Den Bakun Staudamm stoppen! Moros /Südphilippinen: Autonomie für die Muslime auf Mindanao. Uiguren/China: Die Sinisierung Ostturkestans muss aufhören. Inuit/Grönland: Jäger im Gespräch. Luis Macas, indianischer Hoffnungsträger in Ecuadors Parlament. Guter Zustand
[SW: Ethnologie Soziologie Bedrohung Genozid Rassismus Diskriminierung Politologie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 21061 - gefunden im Sachgebiet: Ethnologie-Zeitschriften
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 5,30
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Christlicher Medienverbund KEP (Hrsg.) Pro, 2/2011. Christliches Medienmagazin. Thema: Hoffnungsträger. Gegen alle Widrigkeiten. Kassel, Dierichs, 2011. o. S., Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Heft Originalverschweißt
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 158224 - gefunden im Sachgebiet: Zeitschriften
Anbieter: Antiqffm Versandantiquariat & Webservice, DE-63584 Gründau
Lieber Bücherfreund, anbei einige Angaben zu den Versandkosten (pauschal) für Büchersendungen (bis 1000 g): Inland: 3,00 ¤. EU: 7,00 ¤. Welt: 12,00 ¤. Und für Päckchen (bis 2000 g): Inland: 8,00 Euro EU: 10,00 Euro Welt: 17,00 Euro Zustell
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 3,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Lappe F Hoffnungstraeger Muenchen Riemann 2001 475 S Gebunden mit Schutzumschlag ISBN: 3570500217
[SW: Reisen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 32816 - gefunden im Sachgebiet: Geographie
Anbieter: Buchhandlung-Antiquariat Sawhney, DE-53113 Bonn
Ich habe eine neue Datei von Buechern gesendet weil Ich ein problem mit mein MSaccess DB habe bitte anderen thanke Antiquariat Sawhney

EUR 24,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,00
Lieferzeit: 3 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Das schwarze Manifest Roman

Zum Vergrößern Bild anklicken

Forsyth, Frederick, Wulf Bergner und Peter Pfaffinger: Das schwarze Manifest Roman Goldmann, 1998. 576 S. 18cm, Softcover/Paperback ISBN: 9783442440801 Rußland 1999: Die einstige Weltmacht versinkt im Chaos. Eine korrupte Bürokratie und die Mafia sind die wahren Herrscher des Landes. Da taucht in Igor Komarow ein Hoffnungsträger auf, auf den auch die westlichen Länder setzen. Doch dann enthüllt ein geheimes Dokument das wahre Gesicht des Politikers. Komarow muß gestoppt werden, und nur er kann mit der gefährlichen Mission betraut werden. Der frühere CIA-Agent Jason Monk. Ein brisanter Politthriller vom Meister des Fachs. Mit Eselsohr
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 12546 - gefunden im Sachgebiet: Diverses
Anbieter: RuachAntik, AT-9020 Klagenfurt

EUR 3,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Grom, Bernhard: Hoffnungsträger Esoterik? Topos plus - Verlag Friedrich Pustet, Regensburg, 2002. 166 Seiten Softcover Zustand: wirkt ungelesen, keine Beschädigungen, keine Eintragungen. Rücken, Ecken, Kanten sehr gut.
[SW: Beda]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 267477 - gefunden im Sachgebiet: Esotherik
Anbieter: Buchantiquariat Clerc Fremin, DE-86989 Steingaden

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,40
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Bayerwaltes, Marga  Große Pause! Nachdenken über Schule

Zum Vergrößern Bild anklicken

Bayerwaltes, Marga Große Pause! Nachdenken über Schule Kunstmann Antje Gmbh München 2002 Pappe Nach 25 Jahren hat die bekennende Schulversagerin Marga Bayerwaltes genug vom alltäglichen K(r)ampf in Klassen- und Lehrerzimmern. Mein Unterricht bringt überhaupt nichts, muss sie sich eingestehen und forscht in einem Sabbatjahr nach den Gründen für ihre persönliche Bildungskatastrophe. Was hat mich bloß so ruiniert? Das ist die Frage, die die einst von pädagogischem Eros erfüllte, nunmehr körperlich und seelisch erschöpfte Lehrerin umtreibt. Ist es der rasante gesellschaftliche Wandel, den ihre Generation mit angestoßen hat und der in der Schule besonders spürbar wird? Sind es profilierungssüchtige Bildungspolitiker, die ständig neue Reformprojekte an den Start, aber selten ins Ziel bringen? Sind es am Ende die eigenen übersteigerten Erwartungen an sich selbst und andere? Auf der Suche nach Antworten kombiniert die Autorin ganz persönliche Erfahrungen mit dem Versuch einer umfassenden Analyse. Studien und Zeitungsartikel werden mit eigenen Erkenntnissen zum Thema Schule verglichen. Wie es dort aussieht, weiß sie nur zu genau -- und beschreibt es in ungeschminkten Worten. Was sich ändern müsste, damit sie nach ihrer großen Pause gerne zurückkehrt, klingt dann wie ein langer Wunschzettel: helle freundliche Gebäude; ganzheitliche Bildungskonzepte mit mehr musischen Elementen; autonome Schulen; eigenverantwortliche, nicht verbeamtete Lehrer; weniger Notendruck; klare Leistungsanforderungen. Garniert werden diese Gedankenexperimente mit zahlreichen Zitaten -- von Kant bis zu Dietrich Schwanitz. Das ist alles gut gemeint, wirkt aber zuweilen etwas beliebig, unausgegoren und tagebuchhaft. Wie überhaupt die Beschreibung des Alltags nach dem Ausstieg großen Raum einnimmt. Da begegnet uns Bayerwaltes als -- jetzt wieder -- begeisterte Mutter und lustvolle Leserin, und doch würde man sich oft mehr erzählerischen Schwung und weniger protokollhafte Passagen wünschen: Zurzeit lese ich Ian McEwan, Amsterdam, ein sehr männliches Buch (es handelt von der Macht), und Connie Palmen, I.M. (Ischa Meijer), ein sehr weibliches Buch (es handelt von der Liebe). Trotzdem: Der Erfahrungsbericht dürfte für manchen altgedienten Pädagogen einen hohen Wiedererkennungswert bieten -- und vielleicht Anlass zur Rückbesinnung oder gar zum Richtungswechsel sein. Freilich bekommen auch die Kollegen Fett weg, selbst die vermeintlichen Hoffnungsträger: Die Referendare, die ich in den letzten Jahren erlebt habe, waren leider nur allzu oft ängstliche Spießer und intellektuelle Langeweiler. Da erscheint es konsequent, dass die Autorin endgültig schulfrei genommen hat und zurzeit an einem Kinderbuch arbeitet. Pressestimmen Marga Bayerwaltes erklärt, warum Schule heute als krisenhaftes Gesamtgeschehen wahrgenommen wird. Den eigenen Stand schont sie in ihrer Analyse nicht. (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung) Ein vehements Plädoyer für die Wiedereinkehr von 'Common Sense in die Bildungsdiskussion. (J. Feldmann, Süddeutsche Zeitung) Eine Lektüre, die zum Besten gehört, was Schulalltag betrifft. Ein Gewinn für jeden Leser. (W. Petzold, Abendzeitung) Rezension: Sabbatjahre sind in Mode. Und besonders in der Schule oft überlebensnotwendig. Die Autorin hat die Schule (ein Gymnasium, bei dem sie zum Schluss Mitglied der Schulleitung war) zum zweiten Mal verlassen, mit 50. In diesem Sabbatjahr nimmt sie uns Leser mit in den Schulalltag, auf die Lehrerseite - und schnell erkennen wir, warum wir bei PISA so schlecht abschneiden. Eltern, Lehrer und Schüler nehmen die Schule nicht ernst, fliehen aus ihr so weit und so schnell wie möglich. Die Autorin beschreibt das tägliche Grauen eines ungeliebten Unterrichts, in dem frustrierte Lehrer auf unter- und überforderte Schüler treffen und im Kollegium die Fortsetzung des schlechten Lebens erleben. Dass es nicht beim Jammern bleibt, macht dieses Buch so wichtig für alle, die sich freiwillig oder gezwungen mit der Schule auseinandersetzen: Immer wieder führt uns die Autorin in Situationen, in denen wir mit ihr Auswege sehen und gehen dürfen, in der sich eine Schule abzeichnet, in die alle Beteiligten jeden Tag gerne gehen würden und in der Feiertage und Ferien als unwillkommene Unterbrechung erfahren werden könnten. Erfrischend die political incorrectness der Autorin. Sie bekennt sich zur Mitgliedschaft in der Partei der Nichtwähler, fordert Deutsch als Verkehrssprache in der Schule (um z. B. zu verhindern, dass Kolleginnen auf türkisch angemacht werden, ohne sich wehren zu können)und teilt die Freude über Tabubrüche mit dem Leser. Ein tolles Buch (ich werde es meiner Frau auf das Kopfkissen legen. Sie ist Lehrerin.) Schule heute also. Wie sie ist und wie sie sein könnte. Und wie Lichtenberg vor einigen hundert Jahren schrieb: Es muss anders werden, wenn es gut werden soll. Rezension: Die harsche Kritik an dem Buch erscheint mir unverständlich. Die Autorin formuliert nach meiner Auffassung persönlich, mutig und engagiert ihre Innenansicht zum Thema Schule. Das macht sie erfrischend lesbar und stets getragen von einer ethischen Grundhaltung und Zuneigung zu den Schülerinnen. Das sie dabei auch Widersprüche, unterschiedliche Stimmungen und nervende Situationen beschreibt, hängt mit dem Gegenstand ihrer Betrachtungen zusammen. Ich finde: überhaupt nicht klagend, eher aufbauend. Ein lesbares Buch nicht nur für Lehrer. wie neu! 318 S. ISBN: 9783888973017
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN8967 - gefunden im Sachgebiet: Bücher für Lehrer
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 20,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Lankau, Ralf und H. U. Werner (Hg.): Elisabeth Klaus: Studs Terkel - Oral Historian, Journalist, Hoffnungsträger. Anna-Maria Liebenwein: Studs Terkel und sein Alltagsjournalismus. (=MUK; 168/169). Siegen, Universitätsverlag Siegen, 2008. 147 S.; mit Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) + 1 CD ROM. Paperback Guter Zustand.
[SW: RadioPhonie, TeleVision, "Fußgänger von Chicago", MediaPhonie, Episoden, Alltagsjournalismus, Journalismus]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 809564 - gefunden im Sachgebiet: Medien
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 11,40
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

GRENZGÄNGER

Zum Vergrößern Bild anklicken

[Hrsg.]: Boyens, Dr. Wilhelm Friedrich GRENZGÄNGER 2006 Egon Zehnder International Inhalt: Armin Mueller-Stahl - der Expressionist, Mathias Döpfner - der Tabubrecher, Jose Antonio Abreu - der Hoffnungsträger u.v.m. Zustand: Lesebändchen, Schutzumschlag mit geringfügigen Gebrauchsspuren, insgesamt SEHR GUTER Zustand!
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 119151 - gefunden im Sachgebiet: Belletristik - Weltliteratur (ab 1920) & Zeitgenössische Klassiker - Gedichte
Anbieter: INFINIBU KG, DE-40217 Düsseldorf

EUR 12,22
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,40
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Fritzsche, Klaus Jürgen (Hrsg.):  Das Jahr der deutschen Einheit. Die Welt war dabei.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Fritzsche, Klaus Jürgen (Hrsg.): Das Jahr der deutschen Einheit. Die Welt war dabei. Berlin Frankfurt, Ullstein, 1990. 332 S. Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband mit Schutzumschlag , Gutes Exemplar ISBN: 9783550074172 Mit zahlr. Fotos. Inhalt: Manfred Schell: Vorwort des Chefredakteurs der WELT »Nirgendwo am Horizont ein deutscher Gorbatschow« , Carl Gustaf Ströhm: Die Wut der Zaungäste im Ersatzwesten, Manfred Schell: Ist Bonn vorbereitet? Dankwart Guratzsch: Die große Angst vor den Jubelfeiern, Carl Gustaf Ströhm: Ein Grenzpicknick stillte den Hunger nach Freiheit, Dieter Dose / Hans-Jürgen Mahnke: Ein Klagelied empfängt Leipzigs Messegäste, Carl Gustaf Ströhm: »Na endlich seid ihr da, wir haben so gewartet« , Hannes Burger: Gyula Hörn: Wichtig war nur, an der Seite der Deutschen zu stehen, Manfred Schell: Moskau befürchtet Aufstand in der DDR, Dieter Dose / Hans-Rüdiger Karutz: Die Opposition speist sich aus vielen Quellen, Bernt Conrad: Genscher ist der Sieger, die Flüchtlinge sind die Gewinner, Peter Schmalz: Am Bahndamm stand selbst die Volkspolizei und winkte, Manfred Schell: Die Mauer bröckelt, Detlev Ahlers: Bevor die Züge rollten: Die dramatischen Stunden in Prag, Hans-Rüdiger Karutz: Der Tag der Gestrigen und der Hoffnungsträger, Dieter Dose: Honeckers Sturz: Nach der Geburtstagstorte bekam er den Abschiedskuß, Hans-Rüdiger Karutz: »Modrow auf Egons Platz, alles andere ist fax« »Wir werden Euch zeigen, was Demokratie heißt« , Dieter Dose: Mitten im Herbst ein Frühling im Blätterwald, Dieter Dose : Die Menschen in der DDR - »auferstanden aus Ruinen ...« , Dieter Dose / Hans-Rüdiger Karutz: »Man möchte alle, die kommen, in die Arme nehmen« , Enno von Loewenstern: Das Tor wurde aufgemacht, Peter Schmalz: Die neuen Einkaufsparadiese für Leipzig, Plauen, Zwickau, Hans-Rüdiger Karutz: Die Ära des Genossen Egon K. war zu Ende, ehe sie begann, Wolf Biermann: »Du kalter Krieger, ich glaube Dir nichts« , Dankwart Guratzsch: Im Dunkel der Nacht werden die Taten der Stasi sichtbar, Martina Schlingmann: Am Runden Tisch ist noch manche Ecke abzuhobeln, Wolfgang Gessler: Beim Parteimarathon blieb die Frage nach dem Sieger offen, Hans-Rüdiger Karutz: Vor Schinkels Altem Museum in Ost-Berlin verlangt das Volk »Deutschland, einig Vaterland« , Martina Schlingmann: »BRD und DDR an einen Tisch« - da gehen in Leipzig die Wogen hoch, Dieter Dose / Hans-Rüdiger Karutz. Die erste Etappe einer Dienstfahrt in Deutschland, Peter Schmalz: Der Trabi durfte immer nur krabbeln, nie wirklich laufen, Annette Wirth / Dieter Dose / Wolfgang Gessler: Friedlich haben die Berliner ihr Tor zurückerobert, Linde Rotta: Mit Erich Loest auf Litera-Tour durch die DDR, Detlev Ahlers: Zwei Vopos standen dabei, als ginge sie das gar nichts an, Jürgen Serke: »Wunderbare Jahre« und ein Stasi-Feuer für Reiner Kunze, Herbert Kremp: Nato-Austritt unakzeptabel, Eberhard Nitschke: Die matte Perle der Ostsee hofft auf neuen Glanz, Peter Gillies: Geld der Einheit, Detlev Ahlers: Greifswald in der Klemme: Abschalten heißt auch Arbeitslosigkeit und Kälte, Joachim Neander: Da schweigt des Gastes Höflichkeit: Der DDR-Wein schmeckt nach Balkan, Bernt Conrad: Wandlitz - die Scheinwelt einer machtbesessene: Spießer-Clique, Manfred Rowold: Eine Botschaft aus Moskau an alle Deutschen, Joachim Neander: Deutsche Zuständigkeit, Detlev Ahlers / Michael Jach / Klaus J. Schwehn: Ein Übergangs-Regierungschef am Rande der Erschöpfung, Dieter Dose: Mauerstücke, Orden, Stahlhelme - alles wird versilbert, Walter Kempowski: Runden drehen im Gelben Elend - Bautzen, Ulbricht und der Selbstreinigungsprozeß, Dieter Dose: Was nützen Plakate, wenn der Kleister sie nicht hält? Gerhard Zwerenz: Schwere Träume vor Auerbachs Keller, Detlev Ahlers: Aus der Gethsemane-Kirche aufrecht in die Demokratie, Eberhard Nitschke: Erste Hilfe für die DDR-Krankenhäuser, Detlev Ahlers: Punkt 18 Uhr waren alle Wahlvorhersagen Makulatur, Manfred Schell: Für den schnellen Weg, »Die DDR entscheidet souverän über den Weg zur Einheit« - Interview mit Bundespräsident Richard von Weizsäcker, Hans-Rüdiger Karutz. Im Totenwald von Fünfeichen wurden Tausende von Stalin-Opfer verscharrt, »Die Erwartungen der Menschen in der DDR sind gewaltig« - Interview mit Bundeskanzler Helmut Kohl, Dieter Dose: Berlin, offene Stadt: fünf Monate danach, Hans-Rüdiger Karutz: Eine schwere Geburt in Ost-Berlin, Joachim Neander: Die Stasi-Entsorgung, Peter Philipps: Sachsens Aschenputtel heißt bald wieder Chemnitz, Bernt Conrad: Eine Schicksalsgemeinschaft in wärmer werdender Sonne, Klaus J. Schwehn: Aus der Bankrottwirtschaft in die Marktwirtschaft, Andreas Engel: »Professor Fischer« fürchtet, bald wieder Agent Tiedge zu sein, Detlev Ahlers: Wenn Pfarrer Politiker werden, ändert sich nicht nur der Stil, Dieter Dose: Warten auf die D-Mark und eine Inflation der Konten, Dieter Dose: Silvester Stimmung im Juli - die Nacht der D-Mark, Manfred Schell: Tag der Hoffnung, Peter Gillies: Spitzenlage in Magdeburg - fast wie auf Frankfurts Zeil, Hans-Rüdiger Karutz: Schießbefehl - »im Namen der Humanität« , Dieter Dose: Mit dem »Sputnik« in den preiswerten Westen, Thomas Krafczyk: Die Bremser in den Betrieben sind noch vor Ort, Enno von Loewenstern: Die Haupt-Stadt, Bernt Conrad: Durchbruch im Kaukasus: »Ein Gefühl, als ob man Berge versetzen kann« , Hans-Rüdiger Karutz: »MiG-Jäger flieg, flieg in die Sowjetunion!« , Dankwart Guratzsch: Wir kehren heim nach Thüringen, Bernt Conrad: Markus Meckel und die Diplomatie, »Die Einheit muß sozial und psychologisch vertraglich sein« - Interview mit DDR-Ministerpräsident Lothar de Maiziere, Peter Philipps: So schnell wie möglich, Johnny Erling: Oben schwarze Fahnen, unter Tage Verzweiflung, Peter Schmalz: Dreimal lächelte Kommandeur Jewtejew, Dieter Dose: Hilferuf zur Erntezeit: Rettet euch, kauft DDR-Produkte! Lothar de Maiziere: Nicht kleinreden, Detlev Ahlers: Die lange Nacht in der Volkskammer und die Größe des historischen Augenblicks, Herbert Kremp: Die Angst der Passagiere auf dem Luxusliner, Alfred Starkmann: Auch bei Plus und Minus hat die FDJ ausgedient, Werner Kalinka: Bevor der Richter sprach, urteilten die Genossen Mielke und Ulbricht, Thomas Linke: Vier Buchstaben hielten die Werktätigen fest im Griff, Dieter Dose / Rüdiger Moniac: »Guten Flug, Kamerad, es könnte dein letzter sein« , Hans-Rüdiger Karutz: Die Helden der Revolution sind ratlos und müde geworden, Dieter Dose: Schon übt der Bob-Pilot die neue Hymne, Dieter Dose: Berlin feiert das Fest der Feste, Rita Süssmuth: Der 3. Oktober 1990, Manfred Schell: Sieg der Freiheit - einig Vaterland, Klaus Jürgen Fritzsche: Die Chronik der Ereignisse. 9783550074172
[SW: Wiedervereinigung Deutschland Geschichte Politik KGr55]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 35677 - gefunden im Sachgebiet: Politik und Zeitgeschehen
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Wonneberger, Jens;  Der Atem der Steine - Die Ruine der Frauenkirche in Dresden Hans Strehlow (Fotos)

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wonneberger, Jens; Der Atem der Steine - Die Ruine der Frauenkirche in Dresden Hans Strehlow (Fotos) Mainz, Verlag Hermann Schmidt, 1993. 93 Seiten , 32 cm , Leinen das Buch ist in einem gutem, gebrauchten Zustand, Etwa ein Fünftel der Zeit, die seit dem Bau der Frauenkirche vergangen ist, steht die Kirche als Ruine. Das ist in der Geschichte dieses für das Identitätsgefuhl der Dresdner überaus wichtigen Bauwerkes eine bedeutende Zeit, in der auch der zerstörte Bau eine Funktion erlangt hat - als Mahnmal, Denkmal, aber auch als Hoffnungsträger, als Symbol für den Widerstand gegen Krieg und Unterdrückung. Der Wiederaufbau der Frauenkirche ist nun möglich geworden und steht bevor. Die Einmaligkeit und Schönheit dieses Baus dokumentieren auch die Bilder der Zerstörung überzeugend, zugleich werden aber der Wunsch und der Wille fiiir den originalgetreuen Wiederaufbau angeregt. (aus dem Buch) 3g2b ISBN-Nummer: 3874392988 Der Atem der Steine; Die Ruine der Frauenkirche in Dresden; Geschichte; Jens Wonneberger; 1 ISBN: 3874392988
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 45217 - gefunden im Sachgebiet: Neuzeit 15.- 20.Jahrh.
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 12,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Fremde aus Nazareth : Ein Lesebuch.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Niehl, Franz W. (Herausgeber) und Gotthard Fuchs: Der Fremde aus Nazareth : Ein Lesebuch. München : Kösel, 1993. 167 S. : Ill. ; mit s/w. Abbildungen und Illustrationen, Pp. 21 cm, gebundene Ausgabe, Hardcover mit Original-SchutzUmschlag, ISBN: 9783466362134 Zustand: leichte Gebrauchsspuren, Einband/Schutzumschlag gering berieben, gutes Exemplar. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber von Franz W. Niehl unter Mitwirkung von Gotthard Fuchs / Ein geistliches Lesebuch, Band 3 , Seit 2000 Jahren läßt Jesus, jener Fremde aus Nazareth, Menschen nicht los. Sie geben die Suche nach einem der großen Hoffnungsträger der Menschheit nicht auf. Zeugnisse dieser Faszination enthält das vorliegende Lesebuch. In ihm finden sich u. a. Texte von Ernst Bloch, Dietrich Bonhoeffer, Mahatma Gandhi, Hermann Hesse, Heinrich Heine, Erich Kästner, Johannes vom Kreuz, Martin Luther, Henry Miller, Friedrich Nietzsche, Teresa von Avila, Origenes, Blaise Pascal, Simone Weil, Oscar Wilde, Texte aus Bibel und Talmud. 18922A ISBN 9783466362134
[SW: Franz W. Niehl, Der Fremde aus Nazareth, Lesebuch, Jesus Christus Anthologie, Christliche Religion, Allgemeine und Vergleichende Religionswissenschaft, Nichtchristliche Religionen, Belletristik, Philosophie, Religion, Theologie, Philosophie, Christentum]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 48558 - gefunden im Sachgebiet: Religion / Christentum / Religionsgeschichte
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 8,98
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top