Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 1389 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Critik (Kritik) der reinen Vernunft von Immanuel Kant, Professor in Königsberg, der königl. Academie der Wissenschaften in Berlin Mitglied, siebente Auflage, Leipzig, bey Johann Friedrich Hartknoch, 1828 Die Kritik der reinen Vernunft (KrV; im Original Critik der reinen Vernunft) ist das erkenntnistheoretische Hauptwerk des Philosophen Immanuel Kant, in dem er den Grundriss für seine Transzendentalphilosophie liefert. Die KrV wird als eines der einflussreichsten Werke in der Philosophiegeschichte betrachtet und kennzeichnet einen Wendepunkt und den Beginn der modernen Philosophie. Kant schrieb die KrV als erste seiner drei "Kritiken", es folgten die Kritik der praktischen Vernunft und die Kritik der Urteilskraft. An die KrV schließen zudem die Prolegomena von 1783 an.  Die Kritik der reinen Vernunft erschien in deutscher Sprache in erster Auflage (A) im Jahr 1781 bei Johann Friedrich Hartknoch. Eine zweite Auflage (B), in Abschnitten wesentlich verändert und erweitert, kam 1787 heraus. In den 1790er Jahren erschienen weitere Fassungen, die sich aber nur unwesentlich von der zweiten Auflage unterschieden.  Dem Artikel wird vorwiegend die zweite Auflage zugrunde gelegt.  Entstehungsgeschichte  Die Kritik der reinen Vernunft ist ein grundlegender Wendepunkt in der Philosophie Immanuel Kants. In seinen frühen Jahren war er geprägt durch seine Lehrer an der Universität, insbesondere durch den Rationalisten Martin Knutzen. In dieser Zeit beschäftigte er sich stark mit naturwissenschaftlichen Fragen und mit der Physik und Naturphilosophie Isaac Newtons. Sein frühes Hauptwerk ist die Allgemeine Naturgeschichte und Theorie des Himmels, in der er eine auch von Astronomen anerkannte Theorie über die Entstehung des Planetensystems und des Kosmos entwickelte, die über hundert Jahre als die Kant-Laplace-Theorie Aktualität hatte. Je mehr sich Kant auch mit metaphysischen Themen befasste, umso mehr sind wachsende Zweifel an der Position des Rationalismus erkennbar. Sein Interesse galt weniger der Entwicklung eines Systems, sondern vor allem der Aufklärung, weshalb man in "der Metaphysik durchaus analytisch verfahren müsse, denn ihr Geschäfte ist in der That, verworrene Erkenntnisse aufzulösen." (IMMANUEL KANT: AA II, 289-) Während Kant bis zu seiner Dissertation für die Professur (Von der Form der Sinnen- und Verstandeswelt und ihren Gründen, 1770, original in Latein) regelmäßig eine große Anzahl von Schriften veröffentlicht hatte, unterbrach er bis auf wenige Ausnahmen seine schriftstellerische Tätigkeit für einen Zeitraum von zehn Jahren.  Zunächst wollte Kant nur seine Dissertation für eine Veröffentlichung überarbeiten. In seinen Briefen dieser Zeit äußerte er mehrfach die Ansicht, dass sein Werk bald fertig gestellt sein werde. Doch je tiefer er sich mit den erkenntnistheoretischen Fragen befasste, umso mehr musste er seine vorhergehenden Positionen überarbeiten und umso mehr verzögerte sich die Veröffentlichung. Anlass hierfür war wohl die skeptische Position Humes, dessen Lektüre "mir ... zuerst den dogmatischen Schlummer unterbrach und meinen Untersuchungen im Felde der speculativen Philosophie eine ganz andere Richtung gab." (IMMANUEL KANT: AA IV, 260)  Am Ende dieser Neuorientierung konnte Kant das Buch "innerhalb etwa 4 bis 5 Monaten, gleichsam im Fluge" niederschreiben.[6] Doch nach seiner Veröffentlichung im Jahre 1781 war die Reaktion auf das Buch zunächst sehr verhalten. Moses Mendelssohn bezeichnete es als "Nervensaft verzehrendes Werk". Allgemein wurde die Schrift als dunkel und unverständlich eingestuft. Kant, der sehr enttäuscht war, schrieb darauf die Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können (1783), in der er seine neue philosophische Position statt nach "synthetischer Lehrart" in "analytischer Methode" darstellte. Allmählich nahm die Rezeption zu und mit Erscheinen der zweiten, stark überarbeiteten Auflage der Kritik der reinen Vernunft im Jahre 1787 wurde Kant zum führenden und meistdiskutierten Philosophen seiner Zeit, der auch bald im Ausland Aufmerksamkeit erzielte.  In die Zeit der Niederschrift zur Kritik der reinen Vernunft fällt die enge Freundschaft mit dem aus England stammenden, hoch gebildeten Händler Joseph Green. Mit ihm soll Kant den Inhalt seines Werkes nicht nur diskutiert haben, sondern Green redigierte auch weite Teile der Kritik der reinen Vernunft.   Das Werk wurde 1827 von der katholischen Kirche auf den Index der verbotenen Bücher gesetzt.  (quelle:wikipedia) 7. Auflage

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kant, Immanuel : Critik (Kritik) der reinen Vernunft von Immanuel Kant, Professor in Königsberg, der königl. Academie der Wissenschaften in Berlin Mitglied, siebente Auflage, Leipzig, bey Johann Friedrich Hartknoch, 1828 Die Kritik der reinen Vernunft (KrV; im Original Critik der reinen Vernunft) ist das erkenntnistheoretische Hauptwerk des Philosophen Immanuel Kant, in dem er den Grundriss für seine Transzendentalphilosophie liefert. Die KrV wird als eines der einflussreichsten Werke in der Philosophiegeschichte betrachtet und kennzeichnet einen Wendepunkt und den Beginn der modernen Philosophie. Kant schrieb die KrV als erste seiner drei "Kritiken", es folgten die Kritik der praktischen Vernunft und die Kritik der Urteilskraft. An die KrV schließen zudem die Prolegomena von 1783 an. Die Kritik der reinen Vernunft erschien in deutscher Sprache in erster Auflage (A) im Jahr 1781 bei Johann Friedrich Hartknoch. Eine zweite Auflage (B), in Abschnitten wesentlich verändert und erweitert, kam 1787 heraus. In den 1790er Jahren erschienen weitere Fassungen, die sich aber nur unwesentlich von der zweiten Auflage unterschieden. Dem Artikel wird vorwiegend die zweite Auflage zugrunde gelegt. Entstehungsgeschichte Die Kritik der reinen Vernunft ist ein grundlegender Wendepunkt in der Philosophie Immanuel Kants. In seinen frühen Jahren war er geprägt durch seine Lehrer an der Universität, insbesondere durch den Rationalisten Martin Knutzen. In dieser Zeit beschäftigte er sich stark mit naturwissenschaftlichen Fragen und mit der Physik und Naturphilosophie Isaac Newtons. Sein frühes Hauptwerk ist die Allgemeine Naturgeschichte und Theorie des Himmels, in der er eine auch von Astronomen anerkannte Theorie über die Entstehung des Planetensystems und des Kosmos entwickelte, die über hundert Jahre als die Kant-Laplace-Theorie Aktualität hatte. Je mehr sich Kant auch mit metaphysischen Themen befasste, umso mehr sind wachsende Zweifel an der Position des Rationalismus erkennbar. Sein Interesse galt weniger der Entwicklung eines Systems, sondern vor allem der Aufklärung, weshalb man in "der Metaphysik durchaus analytisch verfahren müsse, denn ihr Geschäfte ist in der That, verworrene Erkenntnisse aufzulösen." (IMMANUEL KANT: AA II, 289-) Während Kant bis zu seiner Dissertation für die Professur (Von der Form der Sinnen- und Verstandeswelt und ihren Gründen, 1770, original in Latein) regelmäßig eine große Anzahl von Schriften veröffentlicht hatte, unterbrach er bis auf wenige Ausnahmen seine schriftstellerische Tätigkeit für einen Zeitraum von zehn Jahren. Zunächst wollte Kant nur seine Dissertation für eine Veröffentlichung überarbeiten. In seinen Briefen dieser Zeit äußerte er mehrfach die Ansicht, dass sein Werk bald fertig gestellt sein werde. Doch je tiefer er sich mit den erkenntnistheoretischen Fragen befasste, umso mehr musste er seine vorhergehenden Positionen überarbeiten und umso mehr verzögerte sich die Veröffentlichung. Anlass hierfür war wohl die skeptische Position Humes, dessen Lektüre "mir ... zuerst den dogmatischen Schlummer unterbrach und meinen Untersuchungen im Felde der speculativen Philosophie eine ganz andere Richtung gab." (IMMANUEL KANT: AA IV, 260) Am Ende dieser Neuorientierung konnte Kant das Buch "innerhalb etwa 4 bis 5 Monaten, gleichsam im Fluge" niederschreiben.[6] Doch nach seiner Veröffentlichung im Jahre 1781 war die Reaktion auf das Buch zunächst sehr verhalten. Moses Mendelssohn bezeichnete es als "Nervensaft verzehrendes Werk". Allgemein wurde die Schrift als dunkel und unverständlich eingestuft. Kant, der sehr enttäuscht war, schrieb darauf die Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können (1783), in der er seine neue philosophische Position statt nach "synthetischer Lehrart" in "analytischer Methode" darstellte. Allmählich nahm die Rezeption zu und mit Erscheinen der zweiten, stark überarbeiteten Auflage der Kritik der reinen Vernunft im Jahre 1787 wurde Kant zum führenden und meistdiskutierten Philosophen seiner Zeit, der auch bald im Ausland Aufmerksamkeit erzielte. In die Zeit der Niederschrift zur Kritik der reinen Vernunft fällt die enge Freundschaft mit dem aus England stammenden, hoch gebildeten Händler Joseph Green. Mit ihm soll Kant den Inhalt seines Werkes nicht nur diskutiert haben, sondern Green redigierte auch weite Teile der Kritik der reinen Vernunft. Das Werk wurde 1827 von der katholischen Kirche auf den Index der verbotenen Bücher gesetzt. (quelle:wikipedia) 7. Auflage Leipzig, bey Johann Friedrich Hartknoch 1828. 651 Seiten : gebundene Ausgabe, Frakturschrift Immanuel Kant (* 22. April 1724 in Königsberg, Preußen; † 12. Februar 1804 ebenda) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung. Kant zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie. Sein Werk Kritik der reinen Vernunft kennzeichnet einen Wendepunkt in der Philosophiegeschichte und den Beginn der modernen Philosophie. Kant schuf eine neue, umfassende Perspektive in der Philosophie, welche die Diskussion bis ins 21. Jahrhundert maßgeblich beeinflusst. Dazu gehört nicht nur sein Einfluss auf die Erkenntnistheorie mit der Kritik der reinen Vernunft, sondern auch auf die Ethik mit der Kritik der praktischen Vernunft und die Ästhetik mit der Kritik der Urteilskraft. Zudem verfasste Kant bedeutende Schriften zur Religions-, Rechts- und Geschichtsphilosophie sowie Beiträge zu Astronomie und Geowissenschaften. : Lager- und Gebrauchsspuren am Einband, Buchrücken unten gebrochen, tadelloser Textblock, gerne senden wir Ihnen weitere Fotos und Informationen : der Gesamteindruck dieses Buches ist GEBRAUCHT : SEHR GUT - Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: PHILOSOPHIE; PHILOSOPHIE UND LITERATURWISSENSCHAFT]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 65526 - gefunden im Sachgebiet: Theologie allgemein
Anbieter: Büchersuchdienst Theologica, DE-78234 Engen
Ein Bankkonto für Kunden in der Schweiz ist vorhanden.

EUR 350,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 15,00
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Immanuel Kant : Erkenntnis - Freiheit - Frieden ; Katalog zur Ausstellung anlässlich des 200. Todestages am 12. Februar 2004, Museum Stadt Königsberg der Stadtgemeinschaft Königsberg (Pr) im Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg / [Museum Stadt Königsberg]. Hrsg. von Lorenz Grimoni und Martina Will / Museum Stadt Königsberg (Duisburg): Band ... der Publikationen des Museums Stadt Königsberg ; 3 1. Aufl.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Grimoni, Lorenz und Martina Will: Immanuel Kant : Erkenntnis - Freiheit - Frieden ; Katalog zur Ausstellung anlässlich des 200. Todestages am 12. Februar 2004, Museum Stadt Königsberg der Stadtgemeinschaft Königsberg (Pr) im Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg / [Museum Stadt Königsberg]. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber von Lorenz Grimoni und Martina Will / Museum Stadt Königsberg (Duisburg): Band ... der Publikationen des Museums Stadt Königsberg ; 3 1. Aufl. Husum : Husum-Verl., 2004. 256 S. : zahlr. Ill. ; 30 cm brosch. ISBN: 9783898761574 Guter Zustand. Er gilt als einer der bedeutendsten Philosophen der Menschheit, von seinen Zeitgenossen hoch geehrt, oft auch gleichzeitig scharf kritisiert. Doch wie viel wissen wir tatsächlich über Immanuel Kant? Der vorliegende Band bietet die Möglichkeit, den Menschen und den Philosophen Immanuel Kant, seine Stadt und seine Zeit - Königsberg und Preußen im 18. Jahrhundert, dem "philosophischen Jahrhundert" - detailliert kennen zu lernen. Eine knappe Darstellung der Resultate seiner Kritik der reinen Vernunft, seiner Ethik des kategorischen Imperativs und seiner Lehre von politischer Freiheit, Recht und Frieden ermöglicht einen Zugang zu seiner Philosophie. Seine Biografie gibt Aufschluss darüber, woher er sein Wissen bezog, mit wem er verkehrte und wie er arbeitete. Der vorliegende Band erscheint als Katalog zu der Ausstellung "Erkenntnis - Freiheit - Frieden - Immanuel Kant" im Museum Stadt Königsberg in Duisburg, die anlässlich das 200. Todestags des Philosophen am 12. Februar 2004 ausgerichtet wird. Katalog zur Ausstellung anlässlich des 200. Todestages am 12. Februar 2004 - Museum Stadt Königsberg der Stadtgemeinschaft Königsberg (Pr) im Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg. AH1046
[SW: Kant, Immanuel ; Aufsatzsammlung Kant, Immanuel ; Ausstellung ; Duisburg]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 115063 - gefunden im Sachgebiet: Bücher: Philosophie
Anbieter: Bücher bei den 7 Bergen, DE-31079 Sibbesse OT Westfeld
Alle Buchpreise für den Versand innerhalb von Deutschland inklusive Verpackung und Versand!
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 0,01 Bestellwert bei diesem Anbieter.
0

EUR 22,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Immanuel Kant.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kant, Immanuel ; Kant, Immanuel, Philosophie - Thom, Martina: Immanuel Kant. Köln : Pahl-Rugenstein, 1978. 159 S.; Ill. Lw. ISBN: 9783760903439 guter Zustand, minimale Lagerspuren am Schutzumschlag und Einband,
[SW: Kant, Immanuel ; Kant, Immanuel, Philosophie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 18397 - gefunden im Sachgebiet: Philosophie
Anbieter: Antiquariat Rohde, DE-21039 Hamburg

EUR 2,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,70
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Homiletik : Vorlesungen von Immanuel Stockmeyer

Zum Vergrößern Bild anklicken

Stockmeyer, Immanuel und Karl Stockmeyer (Hrsg.): Homiletik : Vorlesungen von Immanuel Stockmeyer Basel : Verlag von R. Reich, vorm. Detloffs Buchhandlung, 1895. XII, 290 S., 22 cm, gebundene Ausgabe, Halb-Leder, Zustand: altersentsprechend Gebrauchsspuren, etwas berieben und bestossen, ehemaliges Bibliotheksexemplar mit Stempeln und Einträgen im Vorsatz, Seiten sauber, altersgemäß gutes Exemplar. Homiletik : Vorlesungen / von Immanuel Stockmeyer. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber von Karl Stockmeyer, Stockmeyer, Immanuel, 1814-1894 , Stockmeyer, Karl, 1857-1927 [Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber] , Die Homiletik ist ein Teilbereich der Praktischen Theologie (evangelisch) oder der Pastoraltheologie (katholisch). Sie klärt unter Einbeziehung von Rhetorik und Kommunikationswissenschaft den theologischen Sinn und die Methoden des Kommunikationsprozesses, den die Predigt darstellt. Der Homiletiker ist ein Lehrer dieses Lehrbereiches. Die Aufgabe der Homiletik ist es, das Predigtgeschehen als Kommunikationsprozess zu den ihm eigenen Bedingungen zu beschreiben: Zu den elementaren Bedingungen der Predigt als einer Rede von Mensch zu Mensch gehören zunächst die Gegebenheiten von Verstehen und Verständigung. Sofern es sich dabei zugleich um eine religiöse Rede in der Tradition des Christentums sowie im Kontext von Kirche und Gemeinde handelt, ist außerdem zu fragen, wie jene Bedingungen theologisch gedacht werden können und welche Konsequenzen sie für die Predigt als eine Form der religiösen Praxis des Christentums haben. 20188A
[SW: Karl Stockmeyer, Immanuel Stockmeyer, Homiletik, Vorlesungen, Religion, Theologie, Philosophie, Christentum]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 49914 - gefunden im Sachgebiet: Antiquarische Bücher / Sammlerstücke
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 17,98
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,60
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

EUR 29,10
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

kant, immanuel / v. kirchmann, j.h. kant I / kant II leipzig: verlag der dürr'schen buchhandlung. 1906 oktav. hardcover sehr gute exemplare. 2 bücher, gebundene grau-weiß marmorierte, goldgeprägte halblederausgaben, ecken leicht bestoßen, rücken berieben, marmotierte ganzschnitte, farbig gemusterte vorsätze mit kleinen stockflecken, buch 1: 2 bände: immanuel kants kritik der reinen vernunft und immanuel kants kritik der praktischen vernunft, 769 + 220 seiten, im nachsatz und auf den letzten seiten stockflecken, band 37 und 38 der philosophischen bibliothek, buch 2: 3 bände: v. kirchmann - erläuterungen zu kant's kritik der reinen vernunft, v. kirchmann - erläuterungen zu kant's kritik der praktischen vernunft und immanuel kants prolegomena zu einer jeden künftigen metaphysik, die als wissenschaft wird auftreten können, falz leicht angerissen, 112 + 68 + 208 seiten, band 53, 54 und 40 der philosophischen bibliothek, format: 13x19cm
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 042068 - gefunden im Sachgebiet: philosophie
Anbieter: alt-saarbrücker antiquariat, DE-66119 Saarbrücken

EUR 63,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,00
Lieferzeit: 2 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Predigten. Evangelische Zeugnisse der Wahrheit zur Aufmunterung im wahren Christentum, theils aus denen gewöhnlichen Sonn-Fest-und Feiertags-Evangelien, theils aus der Pasions-Geschichte unsers Erlösers, in einem vollständigen Predigt-Jahrgang zusammen getragen, und nebst dem Anhang einiger Casual-Predigten mit Genehnhaltung eines herzogl. Wirttembergischen Consistorii auf Verlangen dem Druck überlassen von Weyland M. Immanuel Gottlob Brastberger, gewesenen Special-Superintendenten und Stadt-Pfarrer in Nürtingen. Mit allergnädigstem Kaiserlichen P r i v i l e g i o. Keine Angaben zur Auflage

Zum Vergrößern Bild anklicken

A Theologie - Brastberger, M. Immanuel Gottlob : Predigten. Evangelische Zeugnisse der Wahrheit zur Aufmunterung im wahren Christentum, theils aus denen gewöhnlichen Sonn-Fest-und Feiertags-Evangelien, theils aus der Pasions-Geschichte unsers Erlösers, in einem vollständigen Predigt-Jahrgang zusammen getragen, und nebst dem Anhang einiger Casual-Predigten mit Genehnhaltung eines herzogl. Wirttembergischen Consistorii auf Verlangen dem Druck überlassen von Weyland M. Immanuel Gottlob Brastberger, gewesenen Special-Superintendenten und Stadt-Pfarrer in Nürtingen. Mit allergnädigstem Kaiserlichen P r i v i l e g i o. Keine Angaben zur Auflage Stuttgart, bey Johann Christoph Betulius sel. Erben 1803. 1069 Seiten + Einer Abbildung und einer Vignette : Gr.-8 Octav, Ledereinband, geprägt : Immanuel Gottlob Brastberger (geb. 10. April 1716 in Sulz am Neckar; gest. 13. Juli 1764 in Nürtingen) war ein deutscher Geistlicher. Immanuel Gottlob Brastberger wurde in Sulz am Neckar am 10. April 1716 als Sohn eines Dekans geboren. Nachdem er an der Universität Tübingen studiert hatte, wurde er 1737 in Stuttgart ebenfalls Dekan, im Folgejahr wurde er dann Prediger des Garnisons in Ludwigsburg. Eine Pfarrstelle in Oberesslingen schließlich übernahm er 1745, ein weiteres Amt als Dekan wurde ihm 1756 zu Nürtingen übertragen. Dort verstarb Brastberger auch am 13. Juli 1764 im Alter von 48 Jahren. Er zählt zu den Begründern des Württemberger Pietismus. Seine Werke: Evangelische Zeugnisse der Wahrheit zur Aufmunterung im wahren Christentum (1758) Ordnung des Heils (1760) Betrachtungen über die Heilsgüter des Neuen Testaments (1765). : Der Originalledereinband ist altersbedingt stark abgerieben und bestoßen. Rücken an der oberen Kante mehrfach eingerissen. Buchschließen fehlen. Lager/-und Gebrauchspuren. Vor/-und Nachsatz mit handschriftlichem Vermerk versehen. Stempelvorsatz und Vorbesitzervermerk mit Kugelschreiber. Seiten berieben, teilweise eingerissen, stockfleckig und beschmutzt. Vorsatz löst sich fast ganz von der Bindung. Seiten lösen sich auch schon teilweise an manchen Stellen von der Bindung. Schnitt ist fleckig, beschmutzt und staubschmutzig. Textblock tadellos in altdeutscher Schrift (Fraktur). Bindung am hinteren Gelenk geöffnet. Buchblock locker, Buchwurmfras an wenigen Stellen. Gerne senden wir Ihnen weitere Fotos und Informationen : der Gesamteindruck dieses Buches ist GEBRAUCHT : GUT - Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Aufbauendes/Ermunterung, Theologie allgemein, Kirche, Evangelisch, Katholisch, methodisten, freie Christen, junge Christen, Religion, Gott, Reformation, Luther, Papst, Geschichte, Kirchengeschichte, Studium, Bibelkunde, Bibelstudium, Glaube]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 9098 - gefunden im Sachgebiet: Aufbauendes/Ermunterung
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn

EUR 169,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,90
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Theologische Schriften - Übersetzt und eingeleitet von Lothar Brieger-Wasservogel. (= Immanuel Swedenborg Ausgewählte Werke, Band 1). 1.Auflage,

Zum Vergrößern Bild anklicken

Swedenborg, Emanuel (Immanuel): Theologische Schriften - Übersetzt und eingeleitet von Lothar Brieger-Wasservogel. (= Immanuel Swedenborg Ausgewählte Werke, Band 1). 1.Auflage, Jena, Diederichs 1904. 363 Seiten Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen- Hardcover/Pappeinband, Einband etwas berieben, sonst guter und sauberer Zustand. ------------------------- Emanuel (von) Swedenborg (eigentlich Swedberg, auch Immanuel; * 29. Januar 1688 in Stockholm; † 29. März 1772 in London) war ein schwedischer Wissenschaftler, Mystiker und Theosoph. Seine zahlreichen Schriften verfasste er ausschließlich in lateinischer Sprache. Bei seiner Erkenntnis der göttlichen und geistigen Welt berief sich Swedenborg auf die Bibel und auf „Gespräche mit Engeln und Geistern“, die er nach seiner eigenen Aussage geführt haben will. Ihm war bewusst, dass er damit auf viel Unverständnis stoßen würde. Die wesentlichen Übersetzungen stammen vom Tübinger Philosophieprofessor und Universitätsbibliothekar Johann Friedrich Immanuel Tafel (1796–1863), der 21 lateinische Werke Swedenborgs neu herausgab und 15 ins Deutsche übersetzte.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 138368 - gefunden im Sachgebiet: Theologie/Religionen
Anbieter: Antiquariat Deinbacher, AT-3142 Murstetten

EUR 23,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kant, Immanuel - Hochdorf, Max: Das Kantbuch. Immanuel Kants Leben und Lehre. REPRINT der Originalausgabe Berlin 1924. Braunschweig. Archiv Verlag um 1990 (?). Angebunden: Immanuel Kants Lebensbild. Dargestellt von einem Zeitgenossen. (Auszug aus dem Werk Reinhold Bernhard Jachmanns) Mit Abbildungen und Register, 276 S., Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, OKunstldr. Einband mit leichten Gebrauchsspuren, sonst tadellos (I-II) 1061 Photos können erstellt und zugesandt werden.
[SW: Sozial- & Geisteswissenschaften, Philosophie, Biographien, Nachdruck]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 1061 - gefunden im Sachgebiet: Sozial- & Geisteswissenschaften
Anbieter: Antiquariat Dr. Wolfgang Ruß, DE-63225 Langen

EUR 14,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,00
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Immanuel Velikowsky. Die Theorie der kosmischen Katastrophen. DEA. Erste/ 1./ Auflage.

Zum Vergrößern Bild anklicken

GRAZIA, ALFRED de: Immanuel Velikowsky. Die Theorie der kosmischen Katastrophen. DEA. Erste/ 1./ Auflage. München, Goldmann, (1979). 235 S., 1 graph. Darst., 3 ungez. S. Verlagswerbung. OBroschur. 8vo. (=Grenzwissenschaften) ISBN: 9783442117154 Gutes Exemplar. Ecken und Kanten bestoßen. Einband mit Lese- und Gebrauchsspuren. Am Fußschnitt mit schwarzem Filzstiftstrich versehen, wohl gemängelt.
[SW: Velikowsky, Immanuel ; Naturkatastrophe ; Naturkatastrophen ; Velikowsky, Immanuel, a Naturwissenschaften]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 81509 - gefunden im Sachgebiet: Psychologie
Anbieter: Antiquariat im Schloss, DE-74193 Schwaigern

EUR 13,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Büttner, Andrea ; Friedrich, Julia ; Museum Ludwig Köln (Hrg.) ; Kant, Immanuel 1724 - 1804 Immanuel Kant: Kritik der Urteilskraft. Dieses Buch erscheint anlässlich der Ausstellung 2 von Andrea Büttner im Museum Ludwig Köln vom 5. September 2014 bis 15. März 2015. Felix Meiner Verlag, Hamburg 2014 Groß Oktav, 429 S. Deutschsprachige Ausgabe OPbd. Neuwertiger Zustand Gebundene Ausgabe ISBN: 9783787327591 Mit 200 Abbildungen und dem vollständigen Text von Immanuel Kant in der Ausgabe von Heiner Klemme. Mwst.: 7%. Wir verschicken keine Bestellbestätigung, Versand wenn möglich am Tag des Bestelleingangs.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 043411 - gefunden im Sachgebiet: Philosophie Religion Geisteswissenschaften
Anbieter: Antiquariat >Im Autorenregister<, DE-50733 Köln
Das Buch ist nicht verfügbar

EUR 374,66
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Immanuel Kant - Freiheit, Recht und Revolution. Aus dem Italienischen übersetzt von Erdmute Brielmayer. / Studien zur Dialektik Deutsche ERSTAUSGABE.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Losurdo, Domenico: Immanuel Kant - Freiheit, Recht und Revolution. Aus dem Italienischen übersetzt von Erdmute Brielmayer. / Studien zur Dialektik Deutsche ERSTAUSGABE. Köln : Pahl-Rugenstein, 1987. 267 S. ; 19 cm Originalbroschur. ISBN: 9783760911649 SEHR schönes Exemplar der deutschen ERSTAUSGABE.
[SW: Kant, Immanuel ; Widerstandsrecht; Kant, Immanuel ; Französische Revolution, Philosophie, Recht, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften, Politik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 237946 - gefunden im Sachgebiet: Philosophie / Philosophiegeschichte
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 28,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kolb, Immanuel Gottlieb. Kurzer Lebensabriß von Immanuel Gottlieb Kolb. Schulmeister in Dagersheim, nebst einer Sammlung von Betrachtungen, Briefen etc. Druck der G. Hasselbrink'schen Buchdruckerei. Stuttgart., 1859.. 960 S. hardcover Halbld. mit Ornamenten, Kanten bestossen, Rückenschild am Falz angerissen, sonst normaler altersgerechter Zustand. "KOLB, Immanuel Gottlieb, bedeutender schwäbischer Pädagoge und Seelsorger der M. Hahnschen Richtung des Pietismus, * 28.12. 1784 in Schönaich, + 17.2. 1859 in Dagersheim bei Böblingen, als Sohn einer kinderreichen, aber mittellosen Lehrerfamilie. K. kann als der Prototyp des "armen Dorfschulmeisterleins" gelten, der seine äußere Armut und die Bürde des Amtes, die er als Provisor schon mit 18 Jahren zu tragen hatte, mit umso intensiverer Gläubigkeit kompensierte." Frontispiz, Vermerk auf Vorsatz. Herausgeber(in): Von einem Fremden herausgegeben.
[SW: Erziehungswissenschaft; Pädagogen; Biographie; Brief]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 210754 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat im Schloss, DE-74193 Schwaigern

EUR 27,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Immanuel Kant

Zum Vergrößern Bild anklicken

Thom, Martina: Immanuel Kant Pahl-Rugenstein Köln, 1978. 159 Seiten Leinen mit Schutzumschlag Lw. 16*22 cm ISBN: 9783760903439 altersbedingt guter Zustand, leichte Gebrauchsspuren 200416666
[SW: Kant, Immanuel Kant, Immanuel]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 154560 - gefunden im Sachgebiet: Belletristik - Biographisches
Anbieter: Buchversand ralfs-buecherkiste.de, DE-15378 Herzfelde bei Berlin
Achtung: Falls ein hier angebotener Titel bereits verkauft sein sollte, bitten wir um Ihr Verständnis. Da wir unseren Buchbestand auch in anderen Bücherportalen anbieten, kann es vorkommen, dass ein Buch dort verkauft und gleichzeitig hier bestellt wird.
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 3,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 3 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kopper, Joachim und Rudolf Malter (Hrsg.): Immanuel Kant zu ehren. (= suhrkamp-taschenbücher-wissenschaft, 61). Frankfurt (am Main): Suhrkamp, 1974. 1. Aufl. 400 Seiten, 18 cm. Softcover/Paperback. ISBN: 9783518076613 Sehr guter Zustand. Einband mit minimalen Gebrauchsspuren. Seiten sauber, ohne Anstreichungen.
[SW: Kant, Immanuel ; Philosophiegeschichte ; Kant, Immanuel, a Philosophie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 790115 - gefunden im Sachgebiet: Philosophie
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 5,60
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top