Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 3560 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


ZUfriedenheit, Lyrik, literarische Darstellung Beckmann, Johanna: Vom Zufrieden-Werden : [Gedichte]. München: Verlag Rösl, [1932]. SEHR gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. " Und es wolle uns hüten auf Erden / Das Licht mit seiner Macht, / Daß wir zufrieden werden / In jeder dunklen Nacht. " ( die letzten Zeilen) Aus WIKIPEDIA: "Johanna Beckmann (* 3. Mai 1868 in Brüssow; 8. Februar 1941 in Berlin) war eine deutsche Porzellanmalerin, Scherenschnitt-Künstlerin und Schriftstellerin. Johanna Beckmann wurde am 3. Mai 1868 in Brüssow /Uckermark geboren. Bald muss die Familie ins mecklenburgische Stargard (heute Burg Stargard) umgezogen sein, denn hier verbrachte Johanna Beckmann ihre Kinder- und Jugendzeit. Im April 1886 nahm sie eine Berufsausbildung in Berlin auf. Sie besuchte drei renommierte Ausbildungsstätten: die Unterrichtsanstalt des Königlichen Kunstgewerbemuseums, die Königliche Kunstschule und die Zeichenschule des Lette-Vereins. Nach einer kurzen Zeit als Zeichenlehrerin, begann sie im November 1891 als Gestalterin und "Silhouetten-Malerin" an der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM). Hier verbrachte sie zwanzig anstrengende, doch auch erfolgreiche Berufsjahre. Ihr Jugendstil-Dekor verleiht ihren Porzellanen heute einen hohen Sammlerwert. Nach anfänglichen Arbeiten in verschiedenen Techniken (Pflanzenzeichnungen als Buchillustration, Dekore für Tapeten, Fliesen u.ä. Mustervorlagen für kunstgewerbliche Arbeiten) konzentrierte sie sich in ihrer weiteren künstlerischen Entwicklung auf den Scherenschnitt. Ihre ersten Scherenschnitt-Bilder stellte sie 1895/96 im Kunstsalon von Eduard Schulte in Berlin aus. Johanna Beckmann arbeitete sowohl als Zeichnerin als auch als Scherenschnitt-Künstlerin für bekannte und viel gelesene Kinder-, Jugend- und Unterhaltungszeitschriften wie "Westermanns Monatshefte", "Über Land und Meer" u.a. Während ihrer schöpferischsten Jahre konnte sich die vielseitige Künstlerin großer Beliebtheit erfreuen. Viele zollten ihrem Werk Anerkennung. 1913 beispielsweise erhielt sie das begehrte Rom-Stipendium. Von 1905 an veröffentlichte Johanna Beckmann etwa 30 Bücher, in welchen sie eigene Texte mit Scherenschnitten illustrierte. Doch auch für Texte von Goethe, Eichendorff, Storm u.a. waren ihre filigranen Scherenschnitte eine gelungene illustrative Entsprechung. Der Erste Weltkrieg unterbrach ihre erfolgreiche künstlerische Entwicklung. Es gelang ihr in den 1920er Jahren nur bedingt, an die Erfolge der Vorkriegszeit anzuknüpfen. So waren ihre letzten Lebensjahre von materieller Not und vom Vergessensein belastet." Originalleinen 88 S. : mit Scherenschnitt-Illustrationen, 28 cm. Erstausgabe. SEHR gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. " Und es wolle uns hüten auf Erden / Das Licht mit seiner Macht, / Daß wir zufrieden werden / In jeder dunklen Nacht. " ( die letzten Zeilen) Aus WIKIPEDIA: "Johanna Beckmann (* 3. Mai 1868 in Brüssow; 8. Februar 1941 in Berlin) war eine deutsche Porzellanmalerin, Scherenschnitt-Künstlerin und Schriftstellerin. Johanna Beckmann wurde am 3. Mai 1868 in Brüssow /Uckermark geboren. Bald muss die Familie ins mecklenburgische Stargard (heute Burg Stargard) umgezogen sein, denn hier verbrachte Johanna Beckmann ihre Kinder- und Jugendzeit. Im April 1886 nahm sie eine Berufsausbildung in Berlin auf. Sie besuchte drei renommierte Ausbildungsstätten: die Unterrichtsanstalt des Königlichen Kunstgewerbemuseums, die Königliche Kunstschule und die Zeichenschule des Lette-Vereins. Nach einer kurzen Zeit als Zeichenlehrerin, begann sie im November 1891 als Gestalterin und "Silhouetten-Malerin" an der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM). Hier verbrachte sie zwanzig anstrengende, doch auch erfolgreiche Berufsjahre. Ihr Jugendstil-Dekor verleiht ihren Porzellanen heute einen hohen Sammlerwert. Nach anfänglichen Arbeiten in verschiedenen Techniken (Pflanzenzeichnungen als Buchillustration, Dekore für Tapeten, Fliesen u.ä. Mustervorlagen für kunstgewerbliche Arbeiten) konzentrierte sie sich in ihrer weiteren künstlerischen Entwicklung auf den Scherenschnitt. Ihre ersten Scherenschnitt-Bilder stellte sie 1895/96 im Kunstsalon von Eduard Schulte in Berlin aus. Johanna Beckmann arbeitete sowohl als Zeichnerin als auch als Scherenschnitt-Künstlerin für bekannte und viel gelesene Kinder-, Jugend- und Unterhaltungszeitschriften wie "Westermanns Monatshefte", "Über Land und Meer" u.a. Während ihrer schöpferischsten Jahre konnte sich die vielseitige Künstlerin großer Beliebtheit erfreuen. Viele zollten ihrem Werk Anerkennung. 1913 beispielsweise erhielt sie das begehrte Rom-Stipendium. Von 1905 an veröffentlichte Johanna Beckmann etwa 30 Bücher, in welchen sie eigene Texte mit Scherenschnitten illustrierte. Doch auch für Texte von Goethe, Eichendorff, Storm u.a. waren ihre filigranen Scherenschnitte eine gelungene illustrative Entsprechung. Der Erste Weltkrieg unterbrach ihre erfolgreiche künstlerische Entwicklung. Es gelang ihr in den 1920er Jahren nur bedingt, an die Erfolge der Vorkriegszeit anzuknüpfen. So waren ihre letzten Lebensjahre von materieller Not und vom Vergessensein belastet."
[SW: ZUfriedenheit, Lyrik, literarische Darstellung]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 270110 - gefunden im Sachgebiet: Illustrierte Bücher
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Fröhlich, Siegfried (Hrsg.):  Archäologische Berichte aus Sachsen-Anhalt. ABSA 1999 I-IV.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Fröhlich, Siegfried (Hrsg.): Archäologische Berichte aus Sachsen-Anhalt. ABSA 1999 I-IV. Halle (Saale) : Landesamt für Archäologie, 2000. S. 384, 288, 348, 322 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Paperback , Sehr gutes Exemplar ISBN: 3910010539 Landesamt für Archäologie Sachsen-Anhalt , Landesmuseum für Vorgeschichte. ; Mit zahlr. Fotos und Zeichn. ; Inhalt: I. Tagung für Archäologie (Denkmalpflege - Denkmalschutz) im Regierungsbezirk Magdeburg in Tangermünde vom 19. bis 20. Juni 1999: Müller, Detlef W.: Eröffnungsrede: Archäologische Forschung als Bestandteil von Denkmalpflege und Denkmalschutz - Anspruch und Wirklichkeit, Weber, Thomas: Bericht zure archäologischen Denkmalpflege im Regierungsbezirk Magdeburg, Petersen, Ulrike: Siedlungsfunde der Bernburger Kultur aus Eimersleben, Ldkr. Ohrekeis. Ein Vorbericht, Völker, Renate: Wer sucht, der findet. Neolithische Besiedlung und bronzezeitlicher Bergbau im Unterharz aus der Sicht eines Neulings unter den „Ehrenamtlichen" , Alber, Gregor und Wohlfeil, Jutta: Siedlung und Brandgräberfeld der Jungsteinzeit bei Tangermünde, Ldkr. Stendal, Deffner, Astrid: Von der Linearbandkeramik bis ins Frühmittelalter: die Ausgrabungen in der Kiesgrube von Unseburg, Ldkr. Aschersleben-Staßfurt, ein Zwischenbericht, Kunz, Brigitta: Archäologische Ausgrabungen am Magdeburger Domplatz im Bereich des Breiten Weges 8-10, Gercke, Wendula Barbara und Weber, Thomas: Ausgrabungen im südlichen Magdeburger Stadtzentrum: Fallbeispiel Friedensplatz, Krecher, Michael: Die Stadtkirche St. Johannis zu Magdeburg: Ausgrabungsergebnisse der Jahre 1997/1998, Tagung für Archäologie (Denkmalpflege - Denkmalschutz) im Regierungsbezirk Halle in Alterode vom 25. bis 26. September 1999: Müller, Detlef W.: Eröffnungsansprache zur Tagung für Archäologie am 25. September 1999 in Alterode, Fröhlich, Siegfried: Tagung für Archäologie (Denkmalpflege und Denkmalschutz) im Regierungsbezirk Halle, Alterode 25.09.1999, Becker, Matthias: Bericht zur archäologischen Denkmalpflege im Regierungsbezirk Halle 1999, Specht, Oliver: Schenenstraße, Schulgasse, Universitätsplatz - neueste Ausgrabungen auf dem Schulberg in Halle, Dapper, Michael M. C.: Ausgrabungen in Gerbstedt und der Kirche St. Gangolf in Hettstedt, Ldkr. Mans-felder Land - zwei sehr verschiedene Arten archäologischer Dokumentation, Müller, Holm: Das mittelalterliche Umfeld der Burg Falkenstein, Ldkr. Aschersleben-Staßfurt, Rode, Holger: Ein bemerkenswertes stempelverziertes Keramikobjekt aus Zeitz, Ldkr. Burgenlandkreis, Jarecki, Helge: Feldflaschen - Pilgerflaschen: Anmerkungen zu einer wenig beachteten Fundgruppe, Sailer, Manuela: Großgrabungen: dargestellt am Beispiel der Rohstoffpipeline Rostock - Bohlen, Tagung für Archäologie (Denkmalpflege - Denkmalschutz) im Regierungsbezirk Dessau in Lutherstadt Wittenberg vom 09. bis 10. Oktober 1999: Müller, Detlef W.: Eröffnende Worte zur Tagung der ehrenamtlichen Beauftragten des Regierungsbezirkes Dessau am 09. Oktober 1999 in der Lutherstadt Wittenberg, Fröhlich, Siegfried: Tagung für Archäologie (Denkmalpflege und Denkmalschutz) im Regierungsbezirk Dessau, Lutherstadt Wittenberg vom 09. bis 10. Oktober 1999, Hornig, Cornelius: Bericht über die archäologische Denkmalpflege im Regierungsbezirk Dessau, Siegl, Andreas: Das Grab aus dem Nichts. Eine Notbergung bei Gnetsch, Ldkr. Köthen, Schafberg, Renate: Das neolithische Skelett von Gnetsch, Ldkr. Köthen. Ergebnisse der anthopologischen Untersuchung, Kristin, Jürgen: Grabhügel und Wüstungen im Forstrevier Söllichau, Ldkr. Wittenberg, Hille, Andreas: Fünf Jahre Stadtarchäologie in der Lutherstadt Wittenberg - Rückblick und Ausblick, Hille, Andreas: Stadtkernarchäologische Ausgrabungen des Landesamtes für Archäologie in der Altstadt der Lutherstadt Wittenberg in den Jahren 1994 bis 1999, Wurda, Andreas: Augenblicke eines Flurstückes im Wandel der Jahrtausende - Heutiges Grundstück Collegienstraße 73 in der Lutherstadt Wittenberg, Ldkr. Wittenberg, Lenz, Elke: Siedlungskontinuität auf dem Gelände der Lutherhalle - von den slawischen Ursprüngen Wittenbergs bis zu Luthers Erben, Koch, Stefan: Ausgrabungen im Hof des Fridericianums, Lutherstadt Wittenberg, Rode, Holger: Die archäologische Untersuchung auf dem Vorburggelände des Schlosses Trebitz, Ldkr. Wittenberg, Vogt, Uwe: 1051 Jahre Zerbst - 3000 Jahre Geschichte, Göricke, Günter: Steinkreuze und Kreuzsteine im Landkreis Wittenberg, II. Beiträge: Dresely, Veit: Zu früh gefreut: Bemerkungen zum erfolgten Jahrtausendwechsel, Schlenker, Björn: Obertägig sichtbare Denkmale in Sachsen-Anhalt - Wege zur Bestandssicherung, Becker, Matthias / Mischker, Roman / Müller, Detlef W. / Weber, Thomas: Zur Definition verschiedener archäologischer Grabungsarten im Lande Sachsen-Anhalt, Schmidt, Berthold: Ausgrabungen in Wahlitz bei Gommern, Ldkr. Jerichower Land, am 17. Juni 1953, Leineweber, Rosemarie: Experimente in Zethlingen, Künzler, Nina: Kann die chemische Analyse von Kochsalz in Keramik etwas zu ihrem Einsatzbereich aussagen? Ein Vorbericht zu laufenden Untersuchungen, Trimpert, Holger: Archäologie in der Stadt: Aufgabenstellung und Möglichkeiten am Beispiel der Stadt Zeitz, Ldkr. Burgenlandkreis, Fach, Ulrich: Frau Ursula von Arnstein: Wird durch eine Münze die Sage bestätigt? Schafberg, Renate: Zum Stand der anthropologischen Untersuchungen in Sachsen-Anhalt, Glasen, Silke: Quartärgeologie im Landesamt für Archäologie Sachsen-Anhalt vom 01.10.1997 bis 31.12.1999, Daily, Urte: Die Geschichte der Bibliothek des Landesamtes für Archäologie / Landesmuseum für Vorgeschichte, Muhl, Arnold: Informationspflicht, Unterhaltung, Politikum. Die Sonderausstellungen des Landesamtes für Archäologie/Landesmuseum für Vorgeschichte zwischen 1993 und 1998, Jahreis, Margitta: Arbeitsschutz im LfA, Mischker, Roman: Stellungnahmen des LfA von 1992 bis 1998, Grünberg, Judith: Verzeichnis historischer und archäologischer Vereine im Land Sachsen-Anhalt, Joswig, Ivo: Strafrecht und Bodendenkmalpflege, Flügel, Andreas: Gerichtliche Entscheidungen, III. Grabungen: Müller, Detlef W.: Grabungen des Jahres 1999 im Lande Sachsen-Anhalt, Ainsworth, Austin: Eine spätbronze- / früheisenzeitliche Siedlungsstelle von Hohenwarsleben, Ldkr. Ohrekreis. Ein Vorbericht, Pacak, Peter: Ein eisenzeitlicher und kaiserzeitlicher Siedlungskomplex bei Barleben, Ldkr. Ohrekreis. Ein Vorbericht, Wagschal, Michael: Zur Geschichte der Wittenberger Grundstücke Collegienstraße 56 - 59. Ein Vorbericht, Pacak, Peter: Erste Ergebnisse der archäologischen Ausgrabungen am Rathausturmplatz, Salzwedel, Altmarkkreis Salzwedel. Vorbericht, Denkmalpreisverleihung: Brabandt, Johanna: Denkmalpreis des Landes Sachsen-Anhalt 1999 im Schloß Moritzburg Zeitz, Ldkr. Burgenlandkreis, verliehen, Fieber, Wernfried: Rede anläßlich der Vergabe des Denkmalpreises des Landes Sachsen-Anhalt am 30.10.1999 im Schloß Moritzburg in Zeitz, Ldkr. Burgenlandkreis, Ausstellungen und Veranstaltungen: Kaufmann, Dieter: „gefährdet - geborgen - gerettet". Archäologische Ausgrabungen in Sachsen-Anhalt von 1991 bis 1997, Muhl, Arnold: „Vergessene Welten unter Schnee und Eis" Archäologische Highlights aus dem Hohen Norden Kanadas in Halle, Müller, Detlef W.: Eröffnende Worte zur Ausstellung „Vergessene Welten unter Schnee und Eis. Die Vorläuferkulturen der Eskimos vor 4000 Jahren" am 15. September 1999 im Landesmuseum zu Halle, Trimpert, Holger: Die Ausgrabungen im Dom St. Peter und Paul. Eine Dauerausstellung des Landesamtes für Archäologie im Dom zu Zeitz, Ldkr. Burgenlandkreis, Brabandt, Johanna: Neubau der Trojaburg am Landesmuseum für Vorgeschichte fertiggestellt, Brabandt, Johanna: Präsentation des Verbandes der Landesarchäologen der Bundesrepublik Deutschland auf der „denkmal 98" in Leipzig, Brabandt, Johanna / Schlenker, Björn: Exkursion der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesamtes für Archäologie Sachsen-Anhalt vom 24. bis 27. Juni 1999 an den Bodensee, Dohle, Hans-Jürgen: Verleihung des Heinrich-Büssing-Preises 1999, Behnke, Hans Joachim / Brabandt, Johanna: Das Landesamt für Archäologie, vertreten auf dem Sachsen-Anhalt-Tag vom 16. bis 18. Juli 1999 in Halberstadt, Ldkr. Halberstadt, ein Erfahrungsbericht, Bode, Monika / Brabandt, Johanna / Leineweber, Rosemarie: Tag der offenen Tür im Zentrum für Experimentelle Archäologie und Museumspädagogik in Mansfeld, Ldkr. Mansfelder Land, Brabandt, Johanna: Der Tag des offenen Denkmals, Brabandt, Johanna: Die öffentlichen Vorträge im Landesamt für Archäologie - Landesmuseum für Vorgeschichte - im Jahr 1999, Binding, Ulrike: Kolloquien im Landesamt für Archäologie im Jahr 1999, Binding, Ulrike: Die Weiterbildungsveranstaltungen für die Unteren Denkmalschutzbehörden und die ehrenamtlichen Beauftragten für archäologische Denkmalpflege im Jahr 1999, Binding, Ulrike: Weiterbildungsveranstaltung der Landesbehörden 1999, Gesetze, Verordnungen, Beschlüsse und Richtlinien des Landes Sachsen-Anhalt: Hönes, Ernst-Rainer: Zum Kulturgutbegriff der Haager Konventionen von 1899 bis heute, Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten vom 14.5.1954, Ausgrabungsgesetz vom 26. März 1914, Ausführungsbestimmungen vom 30. Juli 1920 zum Ausgrabungsgesetz vom 26. März 1914, Gemeinsame Konzeption zur Reduzierung des Flächenverlustes für die Landwirtschaft durch Entsiegelung von Flächen oder Abriß von Gebäuden als Kompensation für Eingriffe, Übertragung der Aufgaben einer unteren Bauaufsichtsbehörde gemäß § 62 Abs.Antikbuch24-SchnellhilfeAbs. = Absatz l Satz 2 BauO LSA [Stadt Naumburg] , Übertragung der Aufgaben einer unteren Bauaufsichtsbehörde gemäß § 62 Abs.Antikbuch24-SchnellhilfeAbs. = Absatz l Satz 2 BauO LSA [Verwaltungsgemeinschaft „Stadt Stendal"] , Übertragung der Aufgaben einer unteren Bauaufsichtsbehörde gemäß § 62 Abs.Antikbuch24-SchnellhilfeAbs. = Absatz l Satz 2 BauO LSA [Stadt Weißenfels] , Übertragung der Aufgaben einer unteren Bauaufsichtsbehörde gemäß § 62 Abs.Antikbuch24-SchnellhilfeAbs. = Absatz l Satz 2 BauO LSA [Verwaltungsgemeinschaft Köthen/Arensdorf/Baasdorf] , Übertragung der Aufgaben einer unteren Bauaufsichtsbehörde gemäß § 62 Abs.Antikbuch24-SchnellhilfeAbs. = Absatz l Satz 2 BauO LSA [Verwaltungsgemeinschaft Aschersleben/Land] , Übertragung der Aufgaben einer unteren Bauaufsichtsbehörde gemäß § 62 Abs.Antikbuch24-SchnellhilfeAbs. = Absatz l Satz 2 BauO LSA [Stadt Zeitz] , Bekanntmachung der Neufassung des Gesetzes zum Schutz deutschen Kulturgutes gegen Abwanderung, Änderung der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von städtebaulichen Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen; Maßnahmen des städtebaulichen Denkmalschutzes zur Sicherung und Erhaltung historischer Stadtkerne; städtebauliche Sanierungsmaßnahmen im ländlichen Bereich (RL StäBauF) , Vierte Änderung der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Strukturanpassungsmaßnahmen gemäß §§ 272 bis 279 SGB III i. V. m. § 415 SGB III im Bereich der Verbesserung der Umwelt, der sozialen Dienste und der Jugendhilfe, der Erhöhung des Angebotes im Breitensport und in der Durchführung denkmalpflegerischer Maßnahmen, der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahmen und des städtebaulichen Denkmalschutzes und der Arbeiten zur Verbesserung des Wohnumfeldes, Personalia: Jubiläen und Geburtstage im Jahr 1999, Todesfälle im Jahr 1999, Grünhagen, Eva: Durchgeführte Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesamtes für Archäologie Sachsen-Anhalt vom 01.01.1999 bis 31.12.1999, Literatur: Daily, Urte / Will, Mathias: Bibliographie archäologischer Literatur: Sachsen-Anhalt 1999 und Nachträge, IV. Die Vor- und Frühgeschichte des Burgenlandkreises, Teil 2 - Augusteische Zeit bis Mittelalter von Bernd W. Bahn: Einleitung, Beginn germanischer Besiedlung im 3. Jh. v. Chr., Die augusteische Zeit um Christi Geburt und der archäologische „Horizont Großromstedt" , Die römische Kaiserzeit und ihre Fundstellen im Burgenlandkreis, Elbgermanen, Sueben, Hermunduren, Brandgräber der Wechmarer Gruppe / Körpergräber vom Typ Haßleben-Leuna der späten Kaiserzeit, Das Ende des 4, Jh. - der Beginn der Völkerwanderung, Die Thüringer und der Zusammenbruch ihres Königreiches im Jahre 531, Die Adelsgräber von Stößen, Unter der Macht der Hunnen, Zuwanderung von Angeln und Warnen - Auswirkungen auf die Königsfamilie? Neue Herren an der Unstrut - die Merowingerkönige, Kämpfe gegen die Awaren, Franken und Sachsen treffen aufeinander, Erste Slawen wandern ein, Burgen und Kirchen säumen den Weg ins Mittelalter, Deutsche und Sorben beiderseits der Saale, Von den Karolingern zu den Ottonen, Entstehung von Märkten und Städten, Zeitz wird Bischofssitz, Grafenburgen und die Gene-Jena-Problematik, Ansturm der Ungarn, Urbs, Civitas, Castellum und Burgward, Die Ekkehardinger und die Anfänge von Naumburg Territorialherrschaft und Landesausbau, Die Aufgaben der archäologischen Bodendenkmalpflege für das Bild der frühen Geschichte, Kurzer forschungsgeschichtlicher Rückblick und Ausblick, Anmerkungen, Literaturverzeichnis. 3910010539
[SW: Prähistorie Bodendenkmalpflege Vorgeschichte Archäologie Vor- Ur- und Frühgeschichte Vorgeschichte Ausgrabungen Urgeschichte 3910010563 3910010571 3910010520]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 26890 - gefunden im Sachgebiet: Ur- und Frühgeschichte
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Elgers, Paul;  Jungfrau Johanna erster Teil Mit Illustrationen von Horst Hausotte

Zum Vergrößern Bild anklicken

Elgers, Paul; Jungfrau Johanna erster Teil Mit Illustrationen von Horst Hausotte Rudolfstadt, Greifenverlag, 1975. 3. Auflage 371 Seiten , 21 cm, Leinen die Seiten sind altersbedingt leicht gebräunt, der Umschlag ist leicht fleckig mit Kantenbestoßungen, Ein Bauernmädchen, siebzehnjährig, tet in den Krieg. Hinter sich läßt sie die stillen Fluren des Heimatdorfes Domremy am Ufer der Maas. Mit sich nimmt sie die große Vision eines von seinen Feinden befreiten Frankreichs. Denkt, glaubt und hanelt Johanna d`Arc völlig auf sich gestellt, als sie sich anschickt, den schwachen, feigen Dauphin Karl zum König zu krönen, die englischen Landräuber zu vertreiben? Oder ist Marionette im Spiel und Gegenspiel feudaler Gruppen, denen es nur um Macht und Besitz geht? Der geschichtskundige Autor läßt 1 Bauernnädchen stehen einflußreiche höfisehe Kreise, vor allem Yolande von on, die Schwiegermutter des Dauphins, und dessen Beichtvater Gerard Machet. Aber Johanna, Mannerrüstung tragend, ihr Schwert und ihr Banner schv/ingend, läßt sich nicht willenlos gängeln. Wenn sie die Stimmen ihrer Engel hört, hört sie in Wahrheit die Stimme des eigenen Herzens, die Stimme des französisehen Volkes, das den Krieg gewinnen will, um den Frieden zu gewinnen, Johanna kämpft für das Volk, und das Volk kämpft für Johanna. In seiner ganzen bunten Vielfalt tritt dieses Volk in Aktion: Bauern und Bürger, Söldner und Mönche, die Landvertriebenen in den Vorstädten und Heerlagern, die Handwerker und Kaufleute. Wohl ist Johannas Weg widerspruchsvoll vom ersten Ausritt an, denn wie sollte das Mädchen die Ränke jener durchschauen, die mit dem Landesfeind paktieren, weil sie die Masse der Armen mehr fürchten als England und Burgund? Doch zunächst ist dieser Weg erfolgreich. Im Mai 1429 befreit Johanna das belagerte Orleans, und im Juli der Krönungsstadt Reims entgegen... (vom Umschlag) 4c1b Jungfrau Johanna; erster Teil; Roman; Geschichte; Abenteuer; Spannung; Paul Elgers; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 36173 - gefunden im Sachgebiet: Romane & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 6,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Elgers, Paul;  Jungfrau Johanna erster und zweiter Teil Mit Illustrationen von Horst Hausotte

Zum Vergrößern Bild anklicken

Elgers, Paul; Jungfrau Johanna erster und zweiter Teil Mit Illustrationen von Horst Hausotte Rudolfstadt, Greifenverlag, 1980. 5. Auflage 370, 423 Seiten , 21 cm, Leinen die Seiten sind altersbedingt leicht gebräunt, der Umschlag mit Kantenbestoßungen, Ein Bauernmädchen, siebzehnjährig, tet in den Krieg. Hinter sich läßt sie die stillen Fluren des Heimatdorfes Domremy am Ufer der Maas. Mit sich nimmt sie die große Vision eines von seinen Feinden befreiten Frankreichs. Denkt, glaubt und hanelt Johanna d`Arc völlig auf sich gestellt, als sie sich anschickt, den schwachen, feigen Dauphin Karl zum König zu krönen, die englischen Landräuber zu vertreiben? Oder ist Marionette im Spiel und Gegenspiel feudaler Gruppen, denen es nur um Macht und Besitz geht? Der geschichtskundige Autor läßt 1 Bauernnädchen stehen einflußreiche höfisehe Kreise, vor allem Yolande von on, die Schwiegermutter des Dauphins, und dessen Beichtvater Gerard Machet. Aber Johanna, Mannerrüstung tragend, ihr Schwert und ihr Banner schv/ingend, läßt sich nicht willenlos gängeln. Wenn sie die Stimmen ihrer Engel hört, hört sie in Wahrheit die Stimme des eigenen Herzens, die Stimme des französisehen Volkes, das den Krieg gewinnen will, um den Frieden zu gewinnen, Johanna kämpft für das Volk, und das Volk kämpft für Johanna. In seiner ganzen bunten Vielfalt tritt dieses Volk in Aktion: Bauern und Bürger, Söldner und Mönche, die Landvertriebenen in den Vorstädten und Heerlagern, die Handwerker und Kaufleute. Wohl ist Johannas Weg widerspruchsvoll vom ersten Ausritt an, denn wie sollte das Mädchen die Ränke jener durchschauen, die mit dem Landesfeind paktieren, weil sie die Masse der Armen mehr fürchten als England und Burgund? Doch zunächst ist dieser Weg erfolgreich. Im Mai 1429 befreit Johanna das belagerte Orleans, und im Juli der Krönungsstadt Reims entgegen... (vom Umschlag) 1n3b Jungfrau Johanna erster und zweiter Teil; Roman; Geschichte; Abenteuer; Spannung; Paul Elgers; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40947 - gefunden im Sachgebiet: Romane & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 12,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Tiefbesiegte. Der Gedichte zweiter Teil.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Deutsche Literatur Langenburg, Biographie Führer, Johanna: Der Tiefbesiegte. Der Gedichte zweiter Teil. München, Privatdruck, 1983. SEHR gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. - BEILIEGT: Johanna Führer-Blumenthal : Determinismus. 12 Seiten. München, Privatdruck 1980. 12 Seiten. Originalbroschur. - Johanna Führer galt in Langenburg als etwas sonderlich und war zugleich sehr geachtet. Die Graphologin, Schriftstellerin, Dichterin, Malerin und Fotografin unternahm oft weite Spaziergänge in die herrliche Umgebung ihrer Wahlheimat Langenburg in Hohenlohe, stets in streng, fast männlich wirkende Kostüme gekleidet, mit einer Baskenmütze auf dem Kopf und nie ohne ihre Aktentasche. Darin mögen sich ihre Malutensilien, ihre einfache Kamera und sicher ein Schreibblock befunden haben, mit denen sie ihre Motive einfing und ihre Gedanken niederschrieb. Ihre vorliegenden Gedichte mit Gemälden geben Zeugnis von ihrer Bewunderung der Natur, von ihren tiefen Empfindungen und von ihrer Fähigkeit, sie auf gekonnte Weise auf Papier und Leinwand wiederzugeben. `Der Tiefbesiegte` konnte bisher erst zwei Jahrzehnte nach Johanna Führers Tod 1957 als Privatdruck herausgegeben werden. Originalleinenband. Titel, 96 nummerierte Blätter. 21 cm. ERSTAUSGABEdieser AQusgabe. SEHR gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. - BEILIEGT: Johanna Führer-Blumenthal : Determinismus. 12 Seiten. München, Privatdruck 1980. 12 Seiten. Originalbroschur. - Johanna Führer galt in Langenburg als etwas sonderlich und war zugleich sehr geachtet. Die Graphologin, Schriftstellerin, Dichterin, Malerin und Fotografin unternahm oft weite Spaziergänge in die herrliche Umgebung ihrer Wahlheimat Langenburg in Hohenlohe, stets in streng, fast männlich wirkende Kostüme gekleidet, mit einer Baskenmütze auf dem Kopf und nie ohne ihre Aktentasche. Darin mögen sich ihre Malutensilien, ihre einfache Kamera und sicher ein Schreibblock befunden haben, mit denen sie ihre Motive einfing und ihre Gedanken niederschrieb. Ihre vorliegenden Gedichte mit Gemälden geben Zeugnis von ihrer Bewunderung der Natur, von ihren tiefen Empfindungen und von ihrer Fähigkeit, sie auf gekonnte Weise auf Papier und Leinwand wiederzugeben. `Der Tiefbesiegte` konnte bisher erst zwei Jahrzehnte nach Johanna Führers Tod 1957 als Privatdruck herausgegeben werden.
[SW: Deutsche Literatur Langenburg, Biographie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 256259 - gefunden im Sachgebiet: Literatur
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 19,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

JUGENDLEBEN UND WANDERBILDERVON JOHANNA SCHOPENHAUER - BIOGRAPHIE, KULTUR- U. SITTENGESCHICHTE, DEUT Schopenhauer, Johanna: Jugendleben und Wanderbildervon Johanna Schopenhauer Danzig Danziger Verlags GmbH, 1922. 271 Seiten, eine Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband gebundene Biografie Jugendleben und Wanderbildervon Johanna Schopenhauer, mit einer Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) Ihres Geburtshauses, Einband altersbedingt berieben und stark nachgedunkelt, Seiten und Schnitt dem Alter entsprechend nachgedunkelt, geschrieben auf altdeutsch, Maße 20 x 14 cm 271 Seiten, eine Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband gebundene Biografie Jugendleben und Wanderbildervon Johanna Schopenhauer, mit einer Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) Ihres Geburtshauses, Einband altersbedingt berieben und stark nachgedunkelt, Seiten und Schnitt dem Alter entsprechend nachgedunkelt, geschrieben auf altdeutsch, Maße 20 x 14 cm
[SW: JUGENDLEBEN UND WANDERBILDERVON JOHANNA SCHOPENHAUER - BIOGRAPHIE, KULTUR- U. SITTENGESCHICHTE, DEUTSCHE GESCHICHTE]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 32558 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Rohde, DE-21039 Hamburg

EUR 20,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,70
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Johanna von Kastilien, Spanien, 16. Jahrhundert, Johanna I., Hermary-Vieille, Catherine: Johanna die Wahnsinnige. Bergisch Gladbach: Bastei Verlag Gustav H. Lübbe GmbH & Co., 1996. Geschichte einer Sehnsucht. Roman. [Aus dem Französischen von Bettina Runge]. Bastei-Lübbe-Taschenbuch Nr. 12538. Einband mit Randläsuren. Innenseiten leicht gebräunt. // 1,13,3 ISBN 340412538X 18 cm, Softcover/Paperback 414 S., Einband mit Randläsuren. Innenseiten leicht gebräunt. // 1,13,3 ISBN 340412538X
[SW: Johanna von Kastilien, Spanien, 16. Jahrhundert, Johanna I.,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 46902 - gefunden im Sachgebiet: Romane
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Meyer-Scharffenberg, Fritz:  Die Jahre mit Per. Roman.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Meyer-Scharffenberg, Fritz: Die Jahre mit Per. Roman. Berlin : Buchverlag Der Morgen, 1973. 2. Aufl. S. 405. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen mit Schutzumschlag , Schönes Exemplar "Die Jahre mit Per, das sind entscheidende Jahre für Johanna Olsen. Was ihr einst Zukunft, Sicherheit und Glück bedeutete, ist zerstört: Ihr Mann, der norwegische Maler Öle Olsen, dem sie in die Emigration gefolgt war, fiel im Widerstand. Johanna gelingt die Flucht über die Grenze nach Schweden. Hier bringt sie ihren Sohn Per zur Welt, arbeitet als Magd, lebt unter Holzfällern im hohen Norden und unter Geschäftemachern. Mit Per beginnt Johannas „zweites Leben". Aber nicht unter Fremden will sie es sich aufbauen. Sie kehrt mit Per nach Kriegsende in ihre Heimat zurück. Doch das ist nicht mehr die erinnerungsverklärte mecklenburgische Stadt. Etwas Neues entsteht hier, und Johanna muß sich entscheiden. Sie macht sich diese Entscheidung nicht leicht. Als sie nach langem Suchen endlich weiß, daß sie bleiben wird, ist ihr bewußt, daß sie auch für die Zukunft ihres Sohnes Per entschieden hat. Johanna wird Neulehrerin, dann Direktorin der kleinen Landschule in Basserow und wächst mit ihren Aufgaben. Dabei wird ihr Per zum Symbol für die eigene Kraft, mit der sie ihr Leben meistert. Vielfältig sind die Fäden, die dieses Buch mit dem erfolgreichen Roman „Die Liebe der Johanna Olsen" verknüpfen. Vertraute Menschen in vertrauter Landschaft auch hier, Konflikte, Schicksale, Charaktere, die Fritz Meyer-Scharffenberg überzeugend gestaltet." ; Meyer-Scharffenberg, Fritz - Schriftsteller, geb. 19.10.1912 Wittenburg, gest. 24.12. 1975 Rostock, Vater: Seemann, Krankenpfleger, Schulzeit in Schwerin; Lehre als Schriftsetzer; 1933-1939 teils arbeitslos, als Versicherungsagent, Beifahrer und schließlich als Journalist in Neubrandenburg tätig; ließ sich ab 1953 in Rostock als freischaffender Schriftsteller nieder; lebte meist auf dem Lande; war Erzähler, Romanautor, Lyriker, Feuilletonist, Fritz-Reuter Übersetzer und Verfasser populärwissenschaftlicher Heimatliteratur.
[SW: Mecklenburg-Vorpommern]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 33584 - gefunden im Sachgebiet: Autoren aus Mecklenburg Vorpommern
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Johanna Christiana Gock, verwitwete Hölderlin, geborene Heyn. Hölderlin-Gesellschaft: Schriften der Hölderlin-Gesellschaft ; Bd. 12

Zum Vergrößern Bild anklicken

Gock, Johanna Christiana: Johanna Christiana Gock, verwitwete Hölderlin, geborene Heyn. Hölderlin-Gesellschaft: Schriften der Hölderlin-Gesellschaft ; Bd. 12 Nürtingen : Zimmermann, 1980. 58 S. ; 41 cm Gr.-Fol., ill. Pp. ISBN: 9783922625001 minimale Gebrauchsspuren, - sehr gutes Exemplar
[SW: Hölderlin, Friedrich ; Gock, Johanna Christiana ; Hölderlin, Friedrich ; Gock, Johanna Christiana, a Sprach- und Literaturwissenschaft, x Buch und Schrift]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 64119 - gefunden im Sachgebiet: Bibliophile Ausgaben
Anbieter: Antiquariat Bläschke, DE-64283 Darmstadt
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 150,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 13,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 5 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Gock, Johanna Christiana: Johanna Christiana Gock, verwitwete Hölderlin, geborene Heyn. Hölderlin-Gesellschaft: Schriften der Hölderlin-Gesellschaft ; Bd. 12 Nürtingen : Zimmermann, 1980. 58 S. ; 41 cm Ln.Antikbuch24-SchnellhilfeLn. = Leineneinband m. Sch. Einband vorne oben minimal lichtschattig, sonst gutes Exemplar ISBN: 9783922625001
[SW: Hölderlin, Friedrich ; Gock, Johanna Christiana ; Hölderlin, Friedrich ; Gock, Johanna Christiana, a Sprach- und Literaturwissenschaft, x Buch und Schrift]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40249 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Wanda Schwörer, DE-75331 Engelsbrand
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 120,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Meyer-Scharffenberg, Fritz:  Die Liebe der Johanna Olsen. Roman.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Meyer-Scharffenberg, Fritz: Die Liebe der Johanna Olsen. Roman. Buchverlag Der Morgen Berlin, 1968. 4. Aufl. S. 455 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen mit Schutzumschlag , Schönes Exemplar, Schutzumschlag mit Randläsuren Es ist nicht leicht für Johanna an der Seite des begabten, sehr eigenwilligen norwegischen Malers Öle Olsen zu leben. Oftmals scheinen seine früheren bösen Gewohnheiten und die ehemalige Geliebte stärker als ihr Einfluß zu sein. Mancherlei Konflikte, schöne und schwere Stunden erlebt der Leser mit Johanna. Viel schneller als gedacht hatte sie sich in dem anderen Land und dem ihr fremden Milieu eingelebt und durch ihr aufgeschlossenes, natürliches Wesen gute Freunde ge wonnen. - Nicht ungern war Johanna ihrem Mann im Frühjahr 1938 aus der norddeutschen Heimat nach Norwegen gefolgt. Sie glaubt, es würde vom Faschismus verschont bleiben, was sich dann als eine trügerische Hoffnung erweist. Einen besonderen Höhepunkt dieses mit unverminderter Spannung geschriebenen Romans bildet eine Reise des jungen Liebespaares nach Lappland. Mit erstaunlichem Feingefühl versteht es der Autor, den Leser zu fesseln und an der Entwicklung des jungen Mädchens zu einer klugen, lebenserfahrenen und dabei getühlswarmen Frau teilnehmen zu lassen. ; Meyer-Scharffenberg, Fritz – Schriftsteller, geb. 19.10.1912 Wittenburg, gest. 24.12. 1975 Rostock, Vater: Seemann, Krankenpfleger, Schulzeit in Schwerin; Lehre als Schriftsetzer; 1933-1939 teils arbeitslos, als Versicherungsagent, Beifahrer und schließlich als Journalist in Neubrandenburg tätig; ließ sich ab 1953 in Rostock als freischaffender Schriftsteller nieder; lebte meist auf dem Lande; war Erzähler, Romanautor, Lyriker, Feuilletonist, Fritz-Reuter Übersetzer und Verfasser populärwissenschaftlicher Heimatliteratur.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 16285 - gefunden im Sachgebiet: Autoren aus Mecklenburg Vorpommern
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Hardel, Lilo:  Hannchens Träume

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hardel, Lilo: Hannchens Träume Berlin: Kinderbuchverlag der DDR, 1984. 1. Auflage 62 Seiten , 24 cm, Pappeinband Rücken leicht beschädigt, Einbandkanten teils bestoßen, Bibliotheksexemplar mit Stempel und Rückständen, Aus dem Inhalt: Hannchens Träume; Guten Tag, Frau Klawitter; Ohne zu lauschen; Erst mal abwarten; Antonio und der goldene Fisch; Johanna macht ein Gedicht; Karl-Ludwig; Das fliegende Pferd; Sie Maus im Wurstladen; Über die Liebe; Johanna erzählt: Wie ich Thälmannpionier wurde; 1n1a Hannchens Träume; Hardel, Lilo; Kinderbuch; Geschichten; Hannchens Träume; Guten Tag, Frau Klawitter; Ohne zu lauschen; Erst mal abwarten; Antonio und der goldene Fisch; Johanna macht ein Gedicht; Karl-Ludwig; Das fliegende Pferd; Sie Maus im Wurstladen; Über die Liebe; Johanna erzählt: Wie ich Thälmannpionier wurde; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 9645 - gefunden im Sachgebiet: Geschichten & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 6,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Jendryschik, Manfred:  Johanna oder Die Wege des Dr. Kanguga

Zum Vergrößern Bild anklicken

Jendryschik, Manfred: Johanna oder Die Wege des Dr. Kanguga Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 1972. 5. Auflage 232 Seiten , 19 cm, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, Seitenschnitt leicht fleckig, Einbandkanten teils bestoßen, Seiten leicht gebräunt, in gutem, gebrauchten Zustand, `Komm doch mal vorbei, wenn Du magst- ich hörte, Du bist in der Nähe..` Vor einem Dreivierteljahr hat sich Johanna, die Universitätsdozentin für Ökonomie, von Johannes Kanuga getrennt, zur gleichen Zeit etwa, als Kanugas Ehe mit Ruth geschieden wurde. Der überraschende Abbruch einer tiefen Beziehung hat Kanuga in eine langewierige Krise gestürzt: Schlaftabletten und sinnlose Wodkagespräche, heroische Opferbereitschaft, hemmungsloses Sich- ausleben- Wollen. Nun, nach diesem Brief scheint plötzlich eine Wiederbegegnung mit Johanna möglich...(vom Buchrücken) 1m6a Jendryschik, Manfred; Johanna oder Die Wege des Dr. Kanguga; Universitätsdozentin für Ökonomie; Roman; Spannend; Erzählungen; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 9916 - gefunden im Sachgebiet: Romane & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Meyer-Scharffenberg, Fritz:  Die Liebe der Johanna Olsen. Roman.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Meyer-Scharffenberg, Fritz: Die Liebe der Johanna Olsen. Roman. Buchverlag Der Morgen Berlin, 1967. 3. Aufl. S. 455 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen mit Schutzumschlag , Schönes Exemplar, Schutzumschlag mit Randläsuren Es ist nicht leicht für Johanna an der Seite des begabten, sehr eigenwilligen norwegischen Malers Öle Olsen zu leben. Oftmals scheinen seine früheren bösen Gewohnheiten und die ehemalige Geliebte stärker als ihr Einfluß zu sein. Mancherlei Konflikte, schöne und schwere Stunden erlebt der Leser mit Johanna. Viel schneller als gedacht hatte sie sich in dem anderen Land und dem ihr fremden Milieu eingelebt und durch ihr aufgeschlossenes, natürliches Wesen gute Freunde ge wonnen. - Nicht ungern war Johanna ihrem Mann im Frühjahr 1938 aus der norddeutschen Heimat nach Norwegen gefolgt. Sie glaubt, es würde vom Faschismus verschont bleiben, was sich dann als eine trügerische Hoffnung erweist. Einen besonderen Höhepunkt dieses mit unverminderter Spannung geschriebenen Romans bildet eine Reise des jungen Liebespaares nach Lappland. Mit erstaunlichem Feingefühl versteht es der Autor, den Leser zu fesseln und an der Entwicklung des jungen Mädchens zu einer klugen, lebenserfahrenen und dabei getühlswarmen Frau teilnehmen zu lassen. ; Meyer-Scharffenberg, Fritz – Schriftsteller, geb. 19.10.1912 Wittenburg, gest. 24.12. 1975 Rostock, Vater: Seemann, Krankenpfleger, Schulzeit in Schwerin; Lehre als Schriftsetzer; 1933-1939 teils arbeitslos, als Versicherungsagent, Beifahrer und schließlich als Journalist in Neubrandenburg tätig; ließ sich ab 1953 in Rostock als freischaffender Schriftsteller nieder; lebte meist auf dem Lande; war Erzähler, Romanautor, Lyriker, Feuilletonist, Fritz-Reuter Übersetzer und Verfasser populärwissenschaftlicher Heimatliteratur.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 28256 - gefunden im Sachgebiet: Autoren aus Mecklenburg Vorpommern
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Jendryschik, Manfred:  Johanna oder Die Wege des Dr. Kanguga

Zum Vergrößern Bild anklicken

Jendryschik, Manfred: Johanna oder Die Wege des Dr. Kanguga Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 1972. 3. Auflage 232 Seiten , 20 cm, Gewebeeinband mit Scutzumschag die Seiten sind altersbedingt gebräunt, Schutzumschlag-Kanten bestoßen, `Komm doch mal vorbei, wenn Du magst- ich hörte, Du bist in der Nähe..` Vor einem Dreivierteljahr hat sich Johanna, die Universitätsdozentin für Ökonomie, von Johannes Kanuga getrennt, zur gleichen Zeit etwa, als Kanugas Ehe mit Ruth geschieden wurde. Der überraschende Abbruch einer tiefen Beziehung hat Kanuga in eine langewierige Krise gestürzt: Schlaftabletten und sinnlose Wodkagespräche, heroische Opferbereitschaft, hemmungsloses Sich- ausleben- Wollen. Nun, nach diesem Brief scheint plötzlich eine Wiederbegegnung mit Johanna möglich...(vom Umschlag) 3k1b Jendryschik, Manfred; Johanna oder Die Wege des Dr. Kanguga; Universitätsdozentin für Ökonomie; Roman; Spannend; Erzählungen; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 21062 - gefunden im Sachgebiet: Romane & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 6,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top