Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 255 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Steinert, Marlis G. (Gertrude): Die 23 Tage der Regierung Dönitz; Die Agonie des Dritten Reiches; Reihe: Heyne-Geschichte 10; Wilhelm Heyne Verlag / München; 1978. Auflage: Genehmigte, erweiterte Taschenbuchausgabe; 466 S.; Format: 12x18 Karl Dönitz (* 16. September 1891 in Grünau bei Berlin; † 24. Dezember 1980 in Aumühle), deutscher Marineoffizier (ab Januar 1943 Großadmiral), Nationalsozialist, NSDAP-Mitglied, enger Gefolgsmann Adolf Hitlers und letztes Staatsoberhaupt des Deutschen Reichs. (frei nach wikipedia); --- Inhalt: (ausführliches) Inhaltsverzeichnis; Vorwort von Alfred Grosser; Zu diesem Buch; Prolog: Der Zusammenbruch; I. DIE PERSONEN. 1.Karl Dönitz; 2. Engste Mitarbeiter und Albert Speer; 3. Die militärischen Ratgeber: Wilhelm Keitel und Alfred Jodl; 4. Der politische Berater: Lutz Graf Schwerin von Krosigk; 5. Die Geschäftsführende Reichsregierung; II. DIE MASSNAHMEN. A. Vor der Kapitulation. 1. Erste Aufgaben; 2. Die militärische Situation; 3. Modus procedendi; 4. Die besetzten Länder: Holland, Dänemark, Norwegen; 5. Teilkapitulation im Nordwesten; 6. Die Lage im Südraum; 7. Die Gesamtkapitulation: B. Nach der Kapitulation. 1. Die Durchführung der Kapitulation: a) die Abwicklung; b) die Verbindungsstäbe; c) die Neuorganisation des OKW und das Problem des Regierungssitzes; d) die Alliierte Überwachungskommission; e) die militärischen Statussymbole; 2.Die Tätigkeit der Geschäftsführenden Reichsregierung: a) Ernährung; b) Verkehr; c) Finanzen; d) Auswärtige Angelegenheiten; --- Das Personenregister wurde erarbeitet von Gerd Michael Herbig; --- Zustand: 2--, original farbig illustrierte Broschur mit Deckel- + Rückentitel, mit sw-Abbildungen auf Kunstdrucktafeln, Inhalts- + Literaturverzeichnis, Register, Zeittafel + Verlagswerbung. Leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Papier leicht gebräunt, Remittenden-Exemplar, insgesamt ordentlich ISBN: 9783453480384
[SW: Zeitgeschichte; Geschichte; Nationalsozialismus; NS.; 3. III. Reich; Weltkrieg; Militaria; Militärgeschichte; Krieg; Kriegsgeschichte; Wehrmacht; Military History; Karl Dönitz; Regierung;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 65241 - gefunden im Sachgebiet: Nationalsozialismus
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Krieg Frankreich/Deutshland 1870-1871 Die tapferen Preußen und ihre deutschen Waffenbrüdder. Beider Heldenmuth und Siege in den blutigen Kämpfen gegen Napoleon. 10 Hefte in einem - gutes Exemplar/Enthalten: Heft 1: Vom Beginn des Krieges bis zur Schlacht bei Wörth/Heft 2: Von der Schlacht bei Wörth bis vor Paris/Heft 3: Von der Schlacht bei Sedan bis zuzr Besetzung von Versailles/Heft 4: Von der Besetzung von Versailles bis zur Uebergabe von Metz/Heft 5: Von der Uebergabe von Metz bis zum großen Ausfall von Paris/Heft 6: Vom großen Ausfall von Paris bis zur Beschießung des Mont Avron/Heft 7: Von der Beschießung des Mont Avron bis zum Gefecht von Le Mans/Heft 8: Vom Gefecht bei Le Mans bis zur Capitulation von Paris/Heft 9: Von der Kapitulation von Paris bis zur Kapitulation von Belfort/Heft 10: Von der Kapitulation von Belfort bis zum Friedensschluß/Herausgegeben vom Schlesischen Central-Enthaltsamkeits-Verein - Dülser Verlag, Breslau, 1870/71. 560 S./2 Blatt, Halbleder. Duodez (1 Titelseite stockfleckig)
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2d1037 - gefunden im Sachgebiet: Militärbücher
Anbieter: Celler Versandantiquariat, DE-29358 Eicklingen
Bei Problemen in Zusammenhang mit einer Bestellung erreichen Sie uns am besten über unsere E-Mail-Adresse: Celler.Versandantiquariat@t-online.de Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.

EUR 68,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

N.V.: Wie wir wurden was wir sind. Von der bedingungslosen Kapitulation bis zur... N.V. 1980. Gebundenes Buch ISBN: 9783763225125 gebunden weiße Leinenausgabe mit Fadenheftung, Lizenzausgabe 1980, ohne Schutzumschlag, Leinencover bestoßen, Buchschnitt mit leichten Gebrauchs-/Lagerspuren, - (intern: 8G)
[SW: Wie,wir,wurden,was,wir,sind.,Von,der,bedingungslosen,Kapitulation,bis,zur...,Romane,Unterhaltung,(Gebunden)]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 5650 - gefunden im Sachgebiet: Romane Unterhaltung (Gebunden)
Anbieter: Bücherschnellversand, DE-94577 Winzer

EUR 2,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Snow, Charles P.:  Zeit der Hoffnung

Zum Vergrößern Bild anklicken

Snow, Charles P.: Zeit der Hoffnung Stuttgart, Zürich, Salzburg: Europäischer Buchklub, o. A.. Sonderausgabe 374 Seiten , 21 cm, Pappeinband Einbandkanten teils bestoßen, ansonsten sehr guter Zustand, Snow erzählt über eine Gruppe junger Menschen, die aus verschiedenen Gesellschaftsschichten stammen und die erste Stufe jener Treppe betreten, die aus der Schule ins Leben führt. Jeder von ihnen hat seine persönliche Art, und Ziele und seine eigenen Hoffnungen. Genährt und gefördert werden sie von Eltern, Freunden und Verwandten. Ihr Streben ist jedoch in einen Idealismus gebettet, der eine neue, bessere Welt, eine Welt der Selbstlosigkeit, ein Paradies auf Erden schaffen will. (aus dem Buch) Aus dem Inhalt: Sohn und Mutter - Das Wagnis - Das Ende der Unschuld - Die erste Kapitulation - Der schwere Weg - Endlich eine Tat - Nachwort. 1j3b Zeit der Hoffnung; Charles P. Snow; Sohn und Mutter; Das Wagnis; Das Ende der Unschuld; Die erste Kapitulation; Der schwere Weg; Endlich eine Tat; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 6346 - gefunden im Sachgebiet: Romane & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 6,60
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Meyer, Hans-Jürgen: Blinkzeichen am Rügendamm. Erinnerungen. Das Taschenbuch Nr. 147. 1. Aufl., 1. - 45. Tsd., Berlin: Militärverlag der DDR, 1972. 268 S., 15 cm, Taschenbuch Einband und Innenseiten gebräunt. // [Hans-Jürgen Meyer: geboren 1915, gestorben 7. Februar 2010 in Rostock; Offizier der Wehrmacht; 1945 Adjutant des Kommandanten von Stralsund; verhandelte am 4. Mai 1945 mit der Roten Armee über die Kapitulation der Insel Rügen] // B,25
[SW: 2. Weltkrieg, Insel Rügen, Stralsund, Kapitulation,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 19946 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Seraphim, Dr. Otto,  Bienemann, Keussler  Mittheilungen aus der livländischen Geschichte  Sechszehnten Bandes erstes Heft und zweites Heft

Zum Vergrößern Bild anklicken

Seraphim, Dr. Otto, Bienemann, Keussler Mittheilungen aus der livländischen Geschichte Sechszehnten Bandes erstes Heft und zweites Heft Riga 1893 und 1896, zusammen 630 S., Zwei Obroschüren, Artikel über: Liv- Est- und Kurländer auf der Universität Königsberg Teil 1544 - 1710 (261 S.!) und Teil 2 1711 - 1800 (170 S.!), Schrift "Von der Eroberung der Hauptstadt Riga" 1621, Geographie Alt - Livlands, Verteidigung und Kapitulation Dorpats 1656, Kapitulation Dorpat 1704, sehr selten
[SW: Baltikum, Lettland, Estland,Ostpreussen und Westpreussen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 29822 - gefunden im Sachgebiet: Baltikum, Lettland, Estland
Anbieter: Windau Antiquariat, LV-3620 Piltene
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 88,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 5 - 14 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Seraphim, Otto, Bienemann Mittheilungen aus der livländischen Geschichte Sechzehnten Bandes zweites Heft Riga 1890, ca. 300 S., Artikel über: Liv- Est- und Kurländer auf der Universität Königsberg Teil 2 1711 - 1800 (170 Seiten!), Verteidigung und Kapitulation Dorpats 1656, Kapitulation Dorpat 1704, OBroschur, Bibliothekssignatur
[SW: Baltikum, Lettland, Estland,Universitäten Studentika]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 30473 - gefunden im Sachgebiet: Baltikum, Lettland, Estland
Anbieter: Windau Antiquariat, LV-3620 Piltene
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 30,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 5 - 14 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Heinz, Elmar: Doppelrad und Doppeladler. Die Festung Mainz zwischen Kaiser, Reich und Kurstaat im 1. Koalitionskrieg (1792 - 1797); DWJ-Verlag-GmbH / Blaufelden; Druck: Tümmels Buchdruckerei und Verlag GmbH & CO.KG / Nürnberg; © 2004. Auflage: EA; 406 S.; Format: 25 Michael Foedrowitz (* 1953 in Hannover), deutscher Historiker für Zeitgeschichte, Journalist und wissenschaftlicher Publizist. (frei nach wikipedia); --- Inhalt: Vorwort; Inhaltsverzeichnis; Verzeichnis der Abkürzungen; Fachbegriffe; I. Einleitung; 1. Forschungsstand; 2. Methode; II. Quellen; 1. Service historique de l`armee de terre Vincennes; 2. Kriegsarchiv Wien; 3. Haus-, Hof- und Staatsarchiv Wien; 4. Kriegsarchiv München; 5. Staatsarchiv Würzburg; 6. Hauptstaatsarchiv Wiesbaden; 7. Stadtarchiv Mainz; 8. Dom- und Diözesan-Archiv Mainz; 9. Martinus-Bibliothek Mainz; 10. Gedruckte Quellen; 11. Kartenwesen; III. Die Festung Mainz im ersten Koalitionskrieg; 1. Die letzten Friedensjahre 1790 – 1792; 1.1 Die Kur Mainz um 1790; 1.1.1 Der Kurstaat; 1.1.2 Die Regierung der Kur Mainz; 1.1.3 Die Hauptstadt Mainz; 1.1.4 In Mainz umlaufende Geldsorten; 1.2. Von der Einberufung der Generalstände bis zur Pillnitzer Erklärung; 1.3. Auf dem Weg zur Kriegserklärung; 2. Vom Kriegsbeginn bis zur Wiedereinnahme von Mainz durch die Preußen; 2.1. Der Hoftag Franz II. in MainzM 2.2. Der Marsch nach Valmy; 2.3. Die Übergabe von Mainz im Oktober 1792; 2.4. Der Kriegsverlauf bis Juli 1793; 2.4.1. Ereignisse bis zum Bezug der Winterquartiere; 2.4.2. Das Militär im 1. Koalitionskrieg; 2.4.3. Vom Koalitions- zum Reichskrieg; 2.4.4. Belagerung von Mainz; 2.4.5. Verhandlungen zur Stellung der Reichskontingente; 2.4.6. Blockade von Mainz; 2.4.7. Ereignisse in der Stadt; 2.4.8. Bombardement und Kapitulation; 2.4.9. Abzug der Franzosen; 2.4.10. Das französische Spital im kurfürstlichen Schloß; 3. Mainz zwischen Preußen und Österreich. 3.1. Vorbereitungen der kurmainzischen Landesregierung zur Wiederinbesitznahme von Mainz; 3.2. Mainz nach der Wiedereinnahme; 3.2.1. Festungsanlagen und Glacis nach der Kapitulation; 3.2.2. Rückkehr der Ausgewanderten; 3.2.3. Klubistenverfolgung; 3.2.4. Die Arbeit der kurmainzischen Ober-Polizei-Kommission; 3.2.4.1. Schadensermittlung und Maßnahmen zur Schadensbeseitigung; 3.2.4.2. Die Ruhr-Epidemie; 3.2.4.3. Schadensbeseitigung und Versorgung der Zivilbevölkerung; 3.2.4.4. Administrative Maßnahmen; 3.2.4.5. Reibereien mit dem preußischen Gouvernement; 3.2.4.6. Ende der Arbeit der OPK; 3.3. Der Kriegsverlauf bis zum Zerbrechen der österreichisch-preußischen Allianz; 3.3.1. Der Kriegsverlauf bis zum Ende des Jahres 1793; 3.3.2. Beratungen auf dem Reichstag; 3.3.3. Der Kriegsverlauf bis Sommer 1794; 3.3.3.1. Neuordnung der Verpflegungswege; 3.3.3.2. Die Rückschläge des Sommers 1794; 3.4. Die Stadt Mainz unter preußischem Gouvernement; 4. Kurstaat und Festung unter k.k. Vorherrschaft. 4.1. Entflechtung der verbündeten Mächte; 4.1.1. Aufteilung der Mainzer Kriegsbeute zwischen Preußen und Österreich; 4.1.2. Finanz-und Versorgungsschwierigkeiten der k.k. Armeen; 4.1.3. Friedensüberlegungen und Rückzug der preußischen Armee; 4.1.4. Auflösung der k.k. Niederrhein-Armee; 4.2. Kurmainzische Rüstungsmaßnahmen bis zum Frieden von Basel 994.2.1. Volksbewaffnung; 4.2.1.1. Die Volksbewaffnungsdebatte auf dem Reichstag; 4.2.1.2. Volksbewaffnung in Mainz: Schützengilde und Viertelskompanien; 4.2.2. Der kurmainzische Kriegsstaat; 4.2.3. Die kurmainzische freiwillige Kriegssteuer; 4.3. Der Aufbau des k.k. Gouvernements in Mainz; 4.3.1. Erste Erkundung durch die Genie-Direktion der k.k. Oberrhein-Armee; 4.3.2. Generalmajor v. Neu wird Gouverneur von Mainz; 4.3.3. Erste Maßnahmen des k.k. Gouvernements; 4.3.3.1. Festungsanlagen; 4.3.3.2. Quartiere und Service; 4.3.3.3. Bereitstellung der Festungsartillerie; 4.3.3.4. Beschaffung der militärischen und zivilen Vorräte; 4.3.3.5. Leere Kassen in der Festung; 4.3.4. Der Abzug der preußischen Garnison; 4.4. Die k.k. Festung Mainz bis zum Frieden von Basel; 4.4.1. Einschließung der Festung auf dem linken Rheinufer; 4.4.2. Friedensverhandlungen Frankreichs mit dem Reich und Preußen; 4.4.2.1. Erste Friedensberatungen auf dem Reichstag; 4.4.2.2. Die Friedensverhandlungen in Basel; 4.4.3. Maßnahmen zur Sicherung der Festung; 4.4.3.1. Die Finanzierung der k.k. Festung Mainz; 4.4.3.2. Der Winter 1794/95 - ein historischer Wetterbericht; 4.4.3.3. Verstärkung der Garnison in Mainz; 4.4.3.4. Das Zwischenspiel des Gouverneurs Freiherr v. Huf; 4.4.3.5. Aufbau von Gouvernement und Garnison; 4.4.3.6. Kämpfe mit den Franzosen, Abmachungen mit den Preußen; 4.4.4. Innerer Dienst, Baumaßnahmen und Versorgung der Festung; 4.4.4.1. Wachen und Polizei — die Innere Sicherheit der Festung; 4.4.4.2. Ausbau und Bestückung der Festungswerke; 4.4.4.3. Kasernen und Einquartierung; 4.4.4.4. Versorgung von Garnison und Zivilbevölkerung; 4.4.4.5. Gesundheitswesen in der Festung; 4.5. Die blockierte Reichsfestung Mainz; 4.5.1. Fortführung der Überlegungen zum Reichsfrieden; 4.5.2. Militärische Ereignisse des Sommers; 1795; 4.5.2.1. Leere k.k. Kassen, leere k.k. Magazine und Uneinsichtigkeit in Wien; 4.5.2.2. ROK und RKRK „in den letzten Zügen"; 4.5.2.3. Vereinigung der k.k. Rhein-Armeen und Kommandowechsel zu Clerfait; 4.5.3. Kämpfe um Mainz im Sommer und Herbst 1795; 4.5.3.1. Eroberung und Sicherung des Hartenberges; 4.5.3.2. Nachschubschwierigkeiten und Verkleinerung der Garnison; 4.5.3.3. Wachen, Ausbildung und Disziplin — die innere Verfassung der Garnison; 4.5.3.4. Verlegung der Garnison in Feldlager; 4.5.3.5. Vorbereitungen für den Belagerungsfall; 4.5.3.6. Rechtsrheinische Einschließung der Festung und Entsatz; 4.5.3.7. Versorgung der belagerten Festung; 4.5.3.8. Aufhebung der rechtsrheinischen Belagerung; 4.5.3.9. „Deutschlands Schutzwehr durch Clerfait entsetzt den 29. Oct. 1795"; 4.5.3.10. Schleifung der französischen Contravallationslinien; 4.6. Mainz als zentraler Waffenplatz der k.k. Rhein-Armee; 4.6.1. Ereignisse bis zum Ende der Waffenruhe im Februar 1796; 4.6.1.1. Kämpfe bis zum Waffenstillstand vom 22. Dezember 1795; 4.6.1.2. Vorbereitungen für das Reichskriegsjahr; 4.6.1.3. Neugliederung des kurmainzischen Militärs und Ausrüstung Königsteins; 4.6.1.4. Französische Maßnahmen und Planungen; 4.6.1.5. „La partie secrete" — Frankreichs Kämpfer an der unsichtbaren Front; 4.6.2. Die Festung Mainz im Winter 1795/96; 4.6.2.1. Gouvernement; 4.6.2.2. Verkleinerung der Garnison in Mainz; 4.6.2.3. Dienst und Disziplin; 4.6.2.4. Neubau eines verschanzten Lagers bei Hechtsheim; 4.6.2.5. Artillerie; 4.6.2.6. Einquartierung; 4.6.2.7. Versorgung der Garnison; 4.6.2.8. Gesundheitswesen in der Festung; 4.6.3. Kur und Stadt Mainz im Winter 1795/96; 4.6.3.1. Ermittlung der Kriegskosten zur Forderung an die ROK; 4.6.3.2. Volksbewaffnung, Schützenkompanie und Bürgergewehre; 4.6.3.3. Das schöne Geschlecht — Jungfer Lieschen" kehrt heim; 4.6.3.4. Das kurfürstliche Spielcasino; 4.6.3.5. Ein Vorschlag zur Gründung der städtischen Müllabfuhr; 4.6.4. Vormarsch der Sambre- und Maas-Armee über Taunus und Spessart; 4.6.4.1. Vom Ende des Waffenstillstandes bis zur Einnahme Frankfurts; 4.6.4.2. Jourdans Marsch von Frankfurt nach Würzburg; 4.6.5. Die belagerte Festung Mainz; 4.6.5.1. Gouvernement und Stadtherrschaft ; 4.6.5.2. Garnison; 4.6.5.3. Wachen und Paßwesen; 4.6.5.4. Festungsanlagen und Artillerie; 4.6.5.5. Das Artillerielaboratorium auf dem Schloßplatz; 4.6.5.6. Versorgung von Garnison und Zivilbevölkerung; 4.6.5.7. Leere Kassen, Belagerungsmünze und städtische Anleihe; 4.6.5.8. Gesundheitswesen; 4.6.6. Kämpfe bis zur Waffenruhe im Dezember 1796; 4.6.6.1. Verlauf der Belagerung; 4.6.6.2. Die Mainzer Garnison verfolgt die Sambre- und Maas-Armee im Taunus; 4.6.6.3. Geplänkel zwischen Selz und Nahe bis zur Zerstörung Sauer-Schwabenheims; 4.6.6.4. Kämpfe bis zum Waffenstillstand; 4.6.6.5. „La partie secrete" — Ein Hauptspion sitzt in Mainz; 4.6.7. Die Festung Mainz bis zur Waffenruhe; 4.6.7.1. Gouvernement; 4.6.7.2. Garnison; 4.6.7.3. Dienst in den Festungswerken und verbotenes Glücksspiel; 4.6.7.4. Durch die Bürgerschaft gestellte Wachen; 4.6.7.5. Schanzarbeiten nach Ende der Belagerung; 4.6.7.6. Artillerieschießversuche und Sammlung von Artilleriegut im Umland; 4.6.7.7. Versorgung der Festung Ehrenbreitstein durch das Mainzer Approvisionement; 4.6.7.8. Versorgung von Garnison und Zivilbevölkerung; 4.6.7.9. ROK, k.k. und kurmainzische Kassen; 4.6.7.10. Erneute Einrichtung eines k.k. Hauptfeldspitals; 4.6.8. Die Waffenruhe bis zum 17. April 1797; 4.6.8.1. Politik und Kriegsverlauf in Italien; 4.6.8.2. Verfall der k.k. Rheinarmee; 4.6.8.3. Der letzte kurmainzische Rekrutenzug ; 4.6.9. Mainz während der Waffenruhe 1797; 4.6.9.1. Gouvernement und Garnsion; 4.6.9.2. Dienst während der Waffenruhe; 4.6.9.3. Vergnügungen der Garnison; 4.6.9.4. Wachdienst und Schützenkompanie; 4.6.9.5. Festungsanlagen und Artillerie; 4.6.9.6. Quartiere; 4.6.9.7. Versorgung; 4.6.9.8. ROK, k.k. und kurmainzische Kassen; 4.6.9.9. Gesundheitswesen; 4.6.10. Vom Präliminar-Frieden von Leoben bis zum Frieden von Campo-Formio; 4.6.10.1. Die letzten Kämpfe des Jahres 1797; 4.6.10.2. Die Beratungen des Präliminarfriedens auf dem Reichstag; 4.6.10.3. Französische Spionage und Erpressungen; 4.6.10.4. Einschließung von Mainz; 4.6.10.5. Gouvernement und Stadtherrschaft; 4.6.10.6. Verringerung der Garnison; 4.6.10.7. Dienst, Dienstvergehen und Fahnenflucht; 4.6.10.8. Festungsanlagen; 4.6.10.9. Versorgung der Garnison; 4.6.10.10. Auflösung der Mainzer Filialkassen; 4.6.10.11. Gesundheitswesen; 4.6.11. Campo-Formio und die Folgen: Die Räumung der Festung Mainz; 4.6.11.1. Der Friede von Campo-Formio und die Berufung der Reichsdeputation nach Rastatt; 4.6.11.2. Rückzug der k.k. Rhein-Armee; 4.6.11.3. Räumung der Festung Mainz; 4.6.11.4. Das Zwischenspiel des Reichs-Gouvernements Mainz; 5. Die Reichsfestung Mainz unter französischer Besatzung; 5.1. Die Übergabe der Festung an Hatry; 5.1.1. Vormarsch im Umland der Festung; 5.1.2. Übergabeverhandlungen und Abzug der Reichsgarnison; 5.2. Die letzten Wochen des Vizedomamtes; 5.2.1. Vorbereitungen durch die französische Verwaltung des 1. Bezirks; 5.2.2. Einmarsch der Franzosen, Aufbau und erste Maßnahmen des Gouvernements; 5.2.3. Enttäuschte Hoffnungen und neue Kontributionen; 5.2.4. Maßnahmen zur inneren Sicherheit der Festung; 5.2.5. Kantonierung und Einquartierung; 5.2.6. Rückforderung der versteigerten Magazinbestände; 5.2.7. Einrichtung der französischen Verwaltung und Auflösung des Vizedomamtes; Zusammenfassung; IV. Karten- und Bildanhang; V. Quellen; VI. Literaturverzeichnis; --- Zustand: 2+, original farbig illustrierter Pappband mit Deckel- und Rückentitel, mit teils farbigen Abbildungen und Skizzen, Kunstdruckpapier. Kaum Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren,insgesamt wohlerhalten, nahezu neuwertig ISBN: 9783936632439
[SW: Dissertatitonen; Inauguraldissertationen; Doktorarbeiten; Hochschulschrift; Hochschulschriften; Bunker; Schutzräume; Befestigungsanlagen; Bautechnik; Geschichte; Militaria; Militärgeschichte; Krieg; Kriegsgeschichte; Military History; Orts- und Landeskunde; Geographie; Mainz;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 65372 - gefunden im Sachgebiet: Architektur
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 48,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Afflerbach, Holger: Die Kunst der Niederlage : eine Geschichte der Kapitulation. Beck`sche Reihe ; 6074 München : Beck, 2013. Orig.-Ausg.Antikbuch24-SchnellhilfeAusg. = Ausgabe 320 S. ; 20 cm kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert gutes Exemplar ISBN: 9783406645389
[SW: Niederlage ; Kapitulation ; Geschichte, Militär]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 36162 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Wanda Schwörer, DE-75331 Engelsbrand
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 120,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 4 - 9 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Stern, Josef Dr.  Neue Badische Landeszeitung, Mannheimer Anzeiger - Drittes Extra-Blatt (Ausgegeben morgens halb 11 Uhr) (Flugblatt zur Kapitulation von König Wilhelm vor Sedan 1870)

Zum Vergrößern Bild anklicken

Stern, Josef Dr. Neue Badische Landeszeitung, Mannheimer Anzeiger - Drittes Extra-Blatt (Ausgegeben morgens halb 11 Uhr) (Flugblatt zur Kapitulation von König Wilhelm vor Sedan 1870) Verlag von J. Schneider: Mannheim. 1870 20x15cm. 1 Blatt gerahmt. Gerahmt hinter Glas in altem Holzrahmen, Blatt selbst lichtrandig, leicht randgebräunt, oben außerhalb des Textes Abriebstelle (siehe Foto) ------ "Samstag, 3. Sept. 1870. Berlin, (Officielle militärische Nachrichten). Der König Wilhelm an die Königin Augusta in Berlin. Vor Sedan 2. Sept. 1 1/2 Uhr nachmittags. Die Kapitulation, wodurch die ganze Armee in Sedan kriegsgefangen ist, wurde soeben mit General Wimpffen geschlossen, welcher an Stelle des verwundeten Marschalls Mac Mahon Kommando führte. Der Kaiser hat nur sich selbst mir ergeben, da er das Kommando nicht führt und Alles der Regentschaft in Paris überläßt. Seinen Aufenthaltsort werde ich bestimmen nachdem ich ihn in einem Rendevous gesprochen haben werde, das sofort stattfindet. Welch eine Wendung durch Gottes Führung. Wilhelm" ------- Die Neue Badische Landeszeitung (NBL) war eine von 1866 bis 1934 in Mannheim erscheinende Tageszeitung mit deutlicher politischer Nähe zum Linksliberalismus. Die NBL entstand 1866 aus dem von dem in der Revolution von 1848 aktiven Politiker Johannes Schneider zehn Jahre zuvor gegründeten Mannheimer Anzeiger. Schneider fungierte bis 1870 als Verleger. Nach seinem Wegzug aus Mannheim wurde das Blatt 1870 von der Mannheimer Vereinsdruckerei verlegt, einer Aktiengesellschaft, die sich mehrheitlich in den Händen demokratischer Politiker befand. Ab 1881 ging diese Gesellschaft in den Besitz des Familienunternehmens Jakob Bensheimer über, einer Buchhandlung, die im Kaiserreich zu einem wichtigen Verlag für wissenschaftliche und juristische Literatur wurde. Aufgrund ihrer liberal-demokratischen Einstellung und der jüdischen Eigentümerschaft - nach dem Tod des Verlegers Julius Bensheimer leitete der Neffe Heinrich Gütermann den Verlag - wurde die NBL unter der nationalsozialistischen Regierung zunächst politisch gleichgeschaltet. Ein Jahr später stellte Gütermann die Zeitung ein und emigrierte nach Lateinamerika. ------ Josef Stern, selten auch Joseph Stern, (* 11. März 1839 in Soest; gest. 16. Dezember 1902 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Journalist. Er war ein engagierter Streiter für die Demokratie in Deutschland und liberaler Abgeordneter für Frankfurt im Preußischen Abgeordnetenhaus während der XV. Wahlperiode 1882-1885. Zahlreiche Male saß er für seine Überzeugungen im Gefängnis.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 57636 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte - Deutschland, DDR
Anbieter: Antiquariat Eppler, DE-76229 Karlsruhe-Grötzingen
Besuche willkommen, nach telefonischer Absprache WIR FREUEN UNS JEDERZEIT ÜBER ANGEBOTE VON EINZELWERKEN UND BIBLIOTHEKEN Ankauf u. Übernahme von Sammlungen, Bibliotheken, Buchladen-Restbestände, Kunst, Ansichtskarten kurzum vieles aus Papier.

EUR 180,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kranz Herbert  Hinter den Kulissen der Kabinette und Generalstäbe

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kranz Herbert Hinter den Kulissen der Kabinette und Generalstäbe Französiche Zeit und Sittengeschichte 1933-40 (im Zusammenhang mit der Kapitulation) Verl. die Zeil Frankfurt 1941 351 S., 181 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en), fester pappeinband, Gelenke gelockert, berieben, allg. gut
[SW: Allgemeine Geschichte]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 5803 - gefunden im Sachgebiet: Allgemeine Geschichte
Anbieter: Windau Antiquariat, LV-3620 Piltene
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 8,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 5 - 14 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Förster, Gerhard und Richard Lakowski: 1945 : Das Jahr der endgültigen Niederlage der faschistischen Wehrmacht. Dokumente. Ausgewählt und eingeleitet von Gerhard Förster und Richard Lakowski. Schriften des Militärgeschichtlichen Instituts der DDR. 2. Aufl., Berlin: Militärverlag der DDR, 1985. 431 S., 22 cm, Leinen mit Schutzumschlag Schutzumschlag berieben, mit Randläsuren. Vorsatz mit Stempel. Innenseiten gebräunt. // Inhalt: 250 Dokumente aus dem Jahr 1945 (Befehle, Meldungen, Aktennotizen, Funksprüche, Lageberichte, Schreiben, Fernschreiben, Erlasse usw.) // 2,3,6
[SW: 2. Weltkrieg, Wehrmacht, Militärgeschichte, Nationalsozialismus, Militaria, Deutsche Geschichte, Rote Armee, Oberkommandos, Generalstab, Heeresgruppe, Kapitulation, Urkunden, Kriegsende]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 10595 - gefunden im Sachgebiet: Militär
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 11,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Zweite Weltkrieg 1939 - 1945. Kurze Geschichte. Internationales Redaktionskollegium. Mit 242 Abbildungen und 14 Karten. 1. Aufl., Berlin: Dietz Verlag, 1985. 765 S., 24 cm, Leinen mit Schutzumschlag Schutzumschlag stärker berieben, mit Läsuren. Innenseiten in Ordnung. // 1,4,2
[SW: 2. Weltkrieg / Kriegsvorbereitung / Balkan / Großer Vaterländischer Krieg / Sowjetunion / Schlacht von Stalingrad / Kursk / Frontverlauf / Kampfhandlungen im Stillen Ozean / Befreiung vom Hitlerfaschismus / Kapitulation Hitlerdeutschlands,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 13470 - gefunden im Sachgebiet: Krieg
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 13,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 7,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Doernberg, Stefan: Befreiung 1945. Ein Augenzeugenbericht. Mit 53 Abbildungen. Berlin, Mai 1945. Berlin: Dietz Verlag, 1975. 157 S., 20 cm, Broschiert Innenseiten gebräunt. Einband berieben. Schmutztitel mit Stempel. // Ein Bericht von den letzten Kriegstagen, von der Befreiung Berlins durch die Rote Armee und von den ersten Tagen im Frieden // [Stefan Doernberg: geboren 21. Juni 1924 in Berlin, gestorben 3. Mai 2010 in Berlin] // 2,3,6
[SW: 2. Weltkrieg / Kriegsende / 8. Mai 1945 / Berlin/ Kapitulation / Rote Armee / sowjetische Besatzungszone,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 10708 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Poche, Klaus und Hans Oliva: Das OKW gibt nichts mehr bekannt. Die letzten Tage des Zweiten Weltkrieges 1945 in Berlin. Mit Abbildungen. 2. Aufl., 11. - 20. Tsd., Berlin: Deutscher Militärverlag, 1962. 150 S., 19 cm, Leinen, Schutzumschlag fehlt Innenseiten stärker gebräunt. Farbiger Kopfschnitt. // Die letzten Kriegstage vom 29. April bis 2. Mai 1945 in Berlin // 5,B,40
[SW: 2. Weltkrieg, Berlin, Kapitulation, Oberkommando der Wehrmacht,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 20090 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top