Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 14 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 14 werden dargestellt.


Herbert Hufnagl Kopfstücke 1988-2005 - bk319 Wien Ueberreuter Verlag 2006 Pappe Wie Neu!!! Wie Neu!!! 224 ISBN: 9783200007826
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BLX152953 - gefunden im Sachgebiet: Aktuelle Bestseller
Anbieter: winni´s Antiquitäten- u. Kleintransporte, AT-3304 St. Georgen/Y.
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 500,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kopfstücke : Roman. dtv ; 12782

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kern, Elfriede : Kopfstücke : Roman. dtv ; 12782 München : Dt. Taschenbuch-Verl., 2000. 204 S. ; 20 cm kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert ISBN: 9783423127820 folienkaschiertes exBibliotheksexemplar mit den üblichen Stempeln/Signaturen, Kanten gering bestossen, papierbedingte Seitenbräunung /// Standort Wimregal STE-7384 ISBN 3423127821
[SW: Belletristik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 162276 - gefunden im Sachgebiet: Literatur
Anbieter: Wimbauer Buchversand, DE-58091 Hagen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 200,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 4,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,60
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

K. Centralstelle für Gewerbe u. Handel (Hg.): Konvolut aus 9 Bänden: Gewerbeblatt aus Württemberg. Jahrgänge: 1849, 1850, 1852, 1853, 1856-59, 1861. [9 Bde.]. Stuttgart, Metzler'sche Buchhandlung, 1849-61. 444, 424, 440, 420, 440, 464, 496, 604, 530 Seiten, mit Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) u. Falttafeln. Leinen Bibl.-Ex., Guter Zustand. Stempel auf Seitenschnitt. Fraktur / altdeutsche Schrift. Buchrücken u. Einbandränder berieben. Papier alterungsbedingt vergilbt. Bände 1852+53 Fußschnitt (einige S. + hinterer Buchdeckel innen) fleckig. Bd. 1853 ohne Titelseite. Bde. 1849, 1850, 1858: mit FALTTAFELN. Bd. 1849: U. a. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en)/ Ansichten der Geräte: Feuerlöschmaschine von Ertel. Konstruktion eiserner Dächer. Amerikanische Hobel,- Säg u. Fugmaschine. Appretirmaschine von Bullinger. Vorrichtungen von Springer an Ölgas-Straßenlaternen. Flügel's Verbesserungen an Spindeln u. Spinnmaschinen. Bd. 1850: Verbesserte Feuer-Essen-Einrichtung von Gross. Bd. 1858: Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) d. Salzburger u. Tiroler Kopfstücke - abgewürdigt der Österreichischen Münzen. Kopfstücke der Münzen: Bayern, Bayreuth, Hessen, Augsburg, Nürnberg, Württemberg, Baden, Nassau, Eichstädt, Regensburg, Fulda, Bamberg, Würzburg, Frankfurt.
[SW: Wirtschaft, Wirtschaftsgeschichte, Handelsgeschichte, Gewerbegeschichte, Maschinen, Münzen, Entwicklung, Technik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 567639 - gefunden im Sachgebiet: Ökonomie-allgemein
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 63,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,50
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Andersen, Hans Christian  Es ist ganz gewiss

Zum Vergrößern Bild anklicken

Andersen, Hans Christian Es ist ganz gewiss Einbeck: Carl Schleicher & Schüll (Druck), um. 1950 gr. 8ºAntikbuch24-Schnellhilfegroß Oktav = Höhe des Buchrücken 22,5-25 cm. 8 S. OBroschur, auf Büttenpapier, geringe Gebr.spuren, gutes Ex. typographische Gestaltung und Bildschmuck (Titel und fünf Kopfstücke in Holzschnitt) von Josef Weisz
[SW: BIBLIOPHILER Druck Bücher in Französisch Standort Laden]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 42481 - gefunden im Sachgebiet: Kinder- und Jugendbücher, Märchen, Sagen
Anbieter: Antiquariat Eppler, DE-76229 Karlsruhe-Grötzingen
Besuche willkommen, nach telefonischer Absprache WIR FREUEN UNS JEDERZEIT ÜBER ANGEBOTE VON EINZELWERKEN UND BIBLIOTHEKEN Ankauf u. Übernahme von Sammlungen, Bibliotheken, Buchladen-Restbestände, Kunst, Ansichtskarten kurzum vieles aus Papier.

EUR 18,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,10
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Strophen Christian Günther

Zum Vergrößern Bild anklicken

Günther, Christian und Wilhelm von Scholz (Hrsg.): Strophen Christian Günther's. Ausgewählt, eingeleitet und herausgegeben von Wilhelm von Scholz. Leipzig: Eugen Diederichs 1902. XXVIII, 182 Seiten. Frakturdruck. Titelvignette und Buchschmuck (Kopfstücke, Rahmenelemente und Schlußvignetten) im floralen Jugendstil. Kl. 8ºAntikbuch24-SchnellhilfeKlein-Oktav = Höhe des Buchrücken 15-18,5 cm (16,5 x 11 cm). Roter flexibler Orig.-Lederband mit Goldprägung auf dem Deckel, goldgeprägtem Rückentitel, goldgefärbtem Kopfschnitt und Buntpapiervorsätzen. [Hardcover / fest gebunden]. Rücken etwas aufgehellt und Kanten leicht berieben. Insgesamt etwas angestaubt und minimal beschabt. Einige Bleistiftunterstreichungen im Vorwort, sonst innen sehr gut und sauber. In dieser schönen Ausstattung selten.
[SW: Günther, Christian und Wilhelm von Scholz (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber): Strophen Christian Günther's. Ausgewählt, eingeleitet und herausgegeben von Wilhelm von Scholz. Leipzig: Eugen Diederichs 1902.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2101838 - gefunden im Sachgebiet: Lyrik
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Hessens Fürstenfrauen von der heiligen Elisabeth bis zur Gegenwart in ihrem Leben und Wirken dargestellt von Alfred Börckel.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Börckel, Alfred: Hessens Fürstenfrauen von der heiligen Elisabeth bis zur Gegenwart in ihrem Leben und Wirken dargestellt von Alfred Börckel. Gießen: Emil Roth ohne Jahr (um 1900). 151, (1) Seiten auf starkem Karton Frakturdruck. Mit 16 montierten Portraits und reichhaltigem goldenem Buchschmuck (Seiteneinrahmungen, Kopfstücke). Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm (28 x 20 cm). Roter Orig.-Leinenband mit goldgeprägtem Rückentitel, Goldprägung auf dem Deckel (Filetenrahmen und Krone) und goldenem Schnitt. [Hardcover / fest gebunden]. Einband an Ecken und Kapitalen leicht bestoßen und minimal berieben.. Innen tadelloses Exemplar des reich und schön ausgestatteten Prachtbandes. - Der gefirniste Leinenband prachtvoll und in der Haptik an Leder erinnernd.
[SW: Börckel, Alfred: Hessens Fürstenfrauen von der heiligen Elisabeth bis zur Gegenwart in ihrem Leben und Wirken dargestellt von Alfred Börckel. Gießen: Emil Roth ohne Jahr (um 1900).]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2069153 - gefunden im Sachgebiet: Hassiaca
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 133,20
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Timotheus, sive Clericus curatus circa restitutionem in specie quoad bona fortune theologice instructus. Pars I. Praeside Paulo Zetl (...). Defendente In Alma, & Electorali Universitate Ingolstadiana. Admodum Reverendo, Nobili, ac Clarissimo Domino Joanne Michaele Schilcher.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Zetl, Paulo: Timotheus, sive Clericus curatus circa restitutionem in specie quoad bona fortune theologice instructus. Pars I. Praeside Paulo Zetl (...). Defendente In Alma, & Electorali Universitate Ingolstadiana. Admodum Reverendo, Nobili, ac Clarissimo Domino Joanne Michaele Schilcher. Ingolstadii, Typis Thomae Grass (Ingolstadt: Thomas Grass) 1722. (14), 415, 15 Seiten. Mit etwas Buchschmuck (Kopfstücke und Schlußvignetten). Kl. 8ºAntikbuch24-SchnellhilfeKlein-Oktav = Höhe des Buchrücken 15-18,5 cm (16 x 9,5 cm) De Backer/Sommervogel VIII, 1494ff. - Einband fehlt / ausgebunden. Titel in Kopie beiliegend. Papier gleichmäßig leicht gewellt, sonst erstaunlich gut erhalten und sauber.
[SW: Zetl, Paulo: Timotheus, sive Clericus curatus circa restitutionem in specie quoad bona fortune theologice instructus. Pars I. Praeside Paulo Zetl. Ingolstadii, Typis Thomae Grafs (Ingolstadt: Thomas Grafs) 1722.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2098344 - gefunden im Sachgebiet: Alte Drucke des 18. Jahrhunderts
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 180,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schiller und Goethe im Urtheile ihrer Zeitgenossen. Zeitungskritiken, Berichte und Notizen Schiller und Goethe und deren Werke betreffend aus den Jahren 1773-1812, gesammelt und herausgegeben von Julius W. Braun. Erste Abtheilung: Schiller. Band 1 bis 3 komplett. 3 Bände (Abteilung zu Schiller so vollständig).

Zum Vergrößern Bild anklicken

Braun, Julius W. (Hrsg.): Schiller und Goethe im Urtheile ihrer Zeitgenossen. Zeitungskritiken, Berichte und Notizen Schiller und Goethe und deren Werke betreffend aus den Jahren 1773-1812, gesammelt und herausgegeben von Julius W. Braun. Erste Abtheilung: Schiller. Band 1 bis 3 komplett. 3 Bände (Abteilung zu Schiller so vollständig). Leipzig: Bernhard Schlicke 1882. XIII, (1), 415; VIII, 410; VIII, 444 Seiten. Zweifarbiger Titeldruck sowie Kopfstücke und Schlußvignetten. Frakturdruck. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (20 x 14 cm). 2 Orig.-Leinenbände mit reicher Goldprägung auf Deckel und Rücken sowie Buntpapiervorsätzen / 1 etwas späterer Halblederband mit goldgeprägtem Titel auf Deckel und Rücken [Hardcover / fest gebunden]. Band 3 abweichend in Halbleder gebunden. Verlagswerbung mit eingebunden. Kanten und Rücken deutlich aufgehellt. Kapitale und Ecken etwas berieben und bestoßen. Insgesamt leicht angestaubt. Besitzstempel auf den Vor- und Nachsätzen, Innengelenke von Band 1 und 2 leicht angeplatzt, sowie Buntpapiervorsätze derselben etwas angeschmutzt. Sonst insgesamt jedoch gut erhalten.
[SW: Braun, Julius W. (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber): Schiller und Goethe im Urtheile ihrer Zeitgenossen. Zeitungskritiken, Berichte und Notizen Schiller und Goethe und deren Werke betreffend aus den Jahren 1773-1812, gesammelt und herausgegeben von Julius W. Braun. Erste Abtheilung: Schiller. Band 1 bis 3 komplett. 3 Bände (Abteilung zu Schiller so vollständig). Leipzig: Bernhard Schlicke 1882.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2121059 - gefunden im Sachgebiet: Biographien und Tagebücher / biographies & diaries
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 70,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Tractatus De Misericordia Fidelibus Defunctis Exhibenda (...) Authore Jacobo Munfordo Anglo, e Societate Jesu.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Munford, Jakob: Tractatus De Misericordia Fidelibus Defunctis Exhibenda (...) Authore Jacobo Munfordo Anglo, e Societate Jesu. Coloniae, Wilhelmi Friessemii (Köln: Friessem) 1649. (12), 225, (15) Seiten. Mit etwas Buchschmuck (Initialen und Kopfstücke). 1Antikbuch24-SchnellhilfeFolio = Höhe des Buchrücken 40-45 cm (14 x 8 cm). Pergamentband der Zeit. De Backer/Sommervogel 512,2. - Reske 470. - VD17 12:119225P. - Der Jesuit Jacob Munford (auch "James Mumford", 1606-1666) galt als streitbarer Vertreter der Gesellschaft Jesu. 1650 wurde er verhaftet, öffentlich zur Schau gestellt und eingesperrt, später jedoch aufgrund mangelnder Zeugenaussagen wieder freigelassen. Er beschäftigte sich umfassend mit Fragen des Fegefeuers.Später in Prag auf Deutsch unter dem Titel "Bericht von der Barmherzigkeit den verstorbenen christglaubigen Seelen zu erzeigen" erschienen. - Pergament etwas angeschmutzt und fleckig. Kapitale etwas bestoßen, mit schmaler Fehlstelle im Bezug der Außenkante des Hinterdeckels. Notizen (Besitz- und Schenkungsvermerke) von alter Hand mit Tinte auf Innendeckeln und Titel. Vorderer fliegender Vorsatz entfernt. - Papier gleichmäßig gebräunt, teilweise etwas stock- und braunfleckig. Die letzten 50 Blätter mit schwach gebräuntem Wasserrand am unteren Blattsteg (weitgehend außerhalb des Satzspiegels). Die Blätter eng beschnitten, die wenigen Marginalien telweise angeschnitten und mit leichtem Buchstabenverlust. Einige Blätter mit Eselsohren und kleinen Knicken. - Kien sehr gutes, aber ordentliches und intaktes Exemplar.
[SW: Munford, Jakob: Tractatus De Misericordia Fidelibus Defunctis Exhibenda (...) Authore Jacobo Munfordo Anglo, e Societate Jesu. Coloniae, Wilhelmi Friessemii (Köln: Friessemius) 1649.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2098442 - gefunden im Sachgebiet: Alte Drucke des 17. Jahrhunderts
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 170,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Sulpicii Severi quae exstand opera omnia, cum notis Iohannis Vorstii.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Severus, Sulpicius und Johannes Vorst (Bearb.): Sulpicii Severi quae exstand opera omnia, cum notis Iohannis Vorstii. Lipsiae, apud Thomas Fritsch 1703. (12), 506, (26) Seiten. Mit gestochenem Verlagssignet (Pegasus der Offizin Fritsch) auf dem Titel sowie etwas Buchschmuck (Kopfstücke, Initialen). Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (17,5 x 11 cm). Pergamentband der Zeit mit durchgezogenen Bünden, handschriftlichem Rückentitel und rotgefärbten Schnitten. [Hardcover / fest gebunden]. Severus' Geschichte von der Erschaffung der Welt bis 400 n. Chr. sowie die Heiligenvita des Martin von Tours in einem Band. - ADB. XL, 308f. - vgl. Engelmann II, 606 (verzeichnet nur eine wenig spätere Ausgabe, bearbeitet durch Schöttgen). - Nach der ursprünglich 1668 bei Daniel Reichel in Berlin erschienenen Ausgabe mit den umfangreichen Kommentaren des Dithmarscher Geistlichen und Philologen Johannes Vorst (1623-1676), Rektor in Berlin und Bibliothekar der dortigen kurfürstlichen Bibliothek. Neben Dialogen und anderen Kleinschriften enthält die Sammlung vor allem die beiden Hauptwerke des Sulpicius Severus, die "Historia Sacra" und die erste Biographie des heiligen Martin von Tours. Beide Titel zählen zu den bedeutendsten Quellen des Frühmittelalters, zur Auseinandersetzung um den Arianismus und dem Priscillianismus sowie den Beginn des Mönchtums in Europa. - Rücken etwas bestoßen, mit Bräunung durch entfernte Rückensignatur sowie insgesamt leicht angeschmutzt. Schnitte gebräunt und angestaubt. Notizen alter Hand mit Tinte auf dem Innendeckel. Papier durchgängig schwach braunfleckig, sonst sehr gut erhalten und sauber.
[SW: Severus, Sulpicius und Johannes Vorst (Bearb.): Sulpicii Severi quae exstand opera omnia, cum notis Iohannis Vorstii. Lipsiae, apud Thomas Fritsch 1703.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2104061 - gefunden im Sachgebiet: Alte Drucke des 18. Jahrhunderts
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 185,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Historia Bibliothecae Fabricianae. Pars 1-6. (...) auctore Ioanne Fabricio. 6 Bände (= so vollständig).

Zum Vergrößern Bild anklicken

Fabricius, Johann: Historia Bibliothecae Fabricianae. Pars 1-6. (...) auctore Ioanne Fabricio. 6 Bände (= so vollständig). Wolfenbuttelii, Sumptibus Godofredi Freytagii Bibliopolae (Wolfenbüttel: Freytag) 1718-1724. (12), 479, (9); (8), 526, (10); (10), 546; (10), 546; (6), 564; (6), 564; (8), 576 Seiten. Durchgängig mit Buchschmuck in Holzstich (Kopfstücke, Initialen und Vignetten) sowie rot-schwarz gedruckten Titeln. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (21 x 17,5 cm). Pergamentbände der Zeit auf vier Bünden mit Titelprägung auf Rückenschild und gesprenkelten Schnitten. [Hardcover / fest gebunden]. Kommentiertes Verzeichnis der Privatbibliothek des Gelehrten Johann Fabricius (1644-1729). - Ebert I, 7268. - Graesse II, 543. - NDB IV, 735f. - Der evangelische Theologe Johann Fabricius (1644–1729) war Professor der Theologie in Altdorf und Helmstedt, 1703 wurde er Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften. Wegen seiner relativistischen Stellungnahme zur Konversion der wolfenbüttelischen Prinzessin Elisabeth-Christine zur katholischen Kirche musste er 1709 von allen Ämtern zurücktreten und widmete sich seinen wissenschaftlich-bibliographischen Interessen. - Das Verzeichnis seiner beachtlichen Privatbibliothek birgt 300 Jahre nach Erscheinen zahlreiche Beschreibungen seltener Editionen mit den kenntnisreichen, ausführlichen Kommentaren des Gelehrten. - Einbände etwas fleckig. Hinterdeckel von Band 1 beschädigt (Fehlstelle in Pergamentdecke, ebenso kleinere Fehlstellen an einzelnen Ecken). Rücken mit einigen Wurmlöchern. Wurmgänge ohne Textverlust an Innengelenken sowie den ersten, teilweise auch den letzten Seiten. Stellenweise leicht stock-, häufiger braunfleckig. - Stempel auf Titelblättern, Exlibris "Laurentii Caleppi" auf den Innendeckeln. Erste Ausgabe.
[SW: Fabricius, Johann: Historia Bibliothecae Fabricianae. Pars 1-6. (...) auctore Ioanne Fabricio. 6 Bände (= so vollständig). Wolfenbuttelii, Sumptibus Godofredi Freytagii Bibliopolae (Wolfenbüttel: Freytag) 1718-1724.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2096761 - gefunden im Sachgebiet: Buchwesen - allgemein / Book lore & bibliology
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 550,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

[I] Das vermehrte Görlitzische Gesang-Buch, Wie solches zu Förderung des Heils bey dem öffentlichen GOttes-Dienste und besonderer Haus-Andacht gebraucht werden kan, In welchem sowohl des seel. Lutheri und anderer reinen Lehrer alte Geist-reiche Lieder, als auch der Kern neuer unverdächtiger Gesänge, Ingleichen ein Anhang erbaulicher Kirchen- und Haus-Gebethe, Nebst den bey der Görlitzischen Kirch-Verfassung eingeführten Collecten und Gebethen anzutreffen sind. - [II] Anhang zum Görlitzischen Gesang-Buch. Gesammlet Im Jahr 1748. - [III] [Weitere Lieder und Gebete]. - [IV] Kern erbaulicher Kirchen- und Haus-Gebethe. - [V] Episteln und Evangelia. [I] 3. Auflage

Zum Vergrößern Bild anklicken

[I] Das vermehrte Görlitzische Gesang-Buch, Wie solches zu Förderung des Heils bey dem öffentlichen GOttes-Dienste und besonderer Haus-Andacht gebraucht werden kan, In welchem sowohl des seel. Lutheri und anderer reinen Lehrer alte Geist-reiche Lieder, als auch der Kern neuer unverdächtiger Gesänge, Ingleichen ein Anhang erbaulicher Kirchen- und Haus-Gebethe, Nebst den bey der Görlitzischen Kirch-Verfassung eingeführten Collecten und Gebethen anzutreffen sind. - [II] Anhang zum Görlitzischen Gesang-Buch. Gesammlet Im Jahr 1748. - [III] [Weitere Lieder und Gebete]. - [IV] Kern erbaulicher Kirchen- und Haus-Gebethe. - [V] Episteln und Evangelia. [I] 3. Auflage [I, II und IV] Görlitz: Verlag des Armen-, Waysen- und Zucht-Hauses (gedruckt bey Richtern und Compagnie); [V] Zittau und Leipzig: Johann Jacob Schöps [I u. IV] 1740; [II] 1750; [V] 1742. (24), 705, (9); (3), 112, (4), 88, 120 Seiten. Mit schönem, von Montalegre nach Petzold in Kupfer gestochenem Frontispiz (Stadtansicht von Görlitz in Rocaille-Kartusche, musizierende Engel mit Dekalog, umgeben von allegorischen Figuren und Wappen). Dazu einige Kopfstücke sowie Titel- und Schlussvignetten. Kl. 8ºAntikbuch24-SchnellhilfeKlein-Oktav = Höhe des Buchrücken 15-18,5 cm (16 x 10,5 cm). Spätbarocker schwarzer Lederband der Zeit auf 5 Bünden mit dezenter Blindprägung (Fileten-Rahmen) auf Rücken und Decken sowie blindgeprägtem Supralibros (*M*R*K* *1832*) auf dem Vorderdeckel. Seltenes Görlitzer Gesangbuch mit 4 Beibänden. - Das Gesangbuch mit 803 Liedern ohne Noten. - Der Hauptteil ohne Erscheinungsjahr, Vorrede auf 1740 datiert. Bei Kurzke/Franz Ausgabe von 1740 mit identischer Collation und dem beigebundenen 'Kern erbaulicher Gebethe'. Unser Exemplar mit weiterem, nicht ermittelbarem Beiband [III] von Liedern und Gebeten sowie den Episteln und Evangelia [V]. - Nicht bei Schüling. - Rücken ausgetrocknet, dadurch Bezug rissig und mit Fehlstellen. Vorderes Außengelenk eingerissen. Ecken schwach berieben und etwas angestaubt. Frontispiz und Titel etwas stärker gebräunt, durchgängig schwach braunfleckig. Zu Beginn mit leicht gebräuntem Wasserrand. - Eng beschnitten, teilweise Überschriften angeschnitten. Vom etwas mitgenommenen Rücken abgesehen noch gutes Exemplar der frühen Ausgabe. - In allen Ausgaben des 18. Jahrhunderts, zumal in dieser umfangreichen Ausstattung, nicht häufig.
[SW: [I] Das vermehrte Görlitzische Gesang-Buch, Wie solches zu Förderung des Heils bey dem öffentlichen GOttes-Dienste und besonderer Haus-Andacht gebraucht werden kan, In welchem sowohl des seel. Lutheri und anderer reinen Lehrer alte Geist-reiche Lieder, als auch der Kern neuer unverdächtiger Gesänge, Ingleichen ein Anhang erbaulicher Kirchen- und Haus-Gebethe, Nebst den bey der Görlitzischen Kirch-Verfassung eingeführten Collecten und Gebethen anzutreffen sind. [II] Anhang zum Görlitzischen Gesang-Buch. Gesammlet Im Jahr 1748. [I] 3. Auflage [I] Görlitz: Verlag des Armen-, Waysen- und Zucht-Hauses; [II] Görlitz, gedruckt bey Richtern und Compagnie [I] 1740; [II] 1750.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2097528 - gefunden im Sachgebiet: .Theologie - Kirchengesang & Hymnologie
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 295,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Traduction des Fastes d

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ovid: Traduction des Fastes d'Ovide, Avec des Notes & des Recherches de Critique, d'Histoire & de Philosophie, tant sur les differens objets du Systeme allegorique de la Religion Romaine, que sur les details de son culte & les Monumens qui y ont rapport; Avec Figures: Par M. Bayeux, Avocat au Parlement de Normandie. Tome premier [à quatrième]. 6 Bücher in 4 Bänden (= so vollständig). Rouen, Chez Boucher le jeune, Libraire, rue Ganterie / Paris, Chez la Veuve Ballard & Fils, imprimeurs du Roi, rue des Mathurins. Et Barrois l'aine, Libraire, quai des Augustins (Rouen und Paris, bei Boucher und Witwe Ballard & Sohn, bzw. Barrois) 1783-1788. (2), VI (Epitre), (10) (Errata); CCLX (Discours "preliminaire"), LX (Calendriers), LXI - XCII (Explication des figures); (4), 546; (2) (Errata); (4) 640, (4); (4), CVIII (Dissertation sur l'Exil d'Ovide), (4), 436 Seiten. Mit 6 ganzseitigen Kupfern als Frontispiz der Titel, 36 gestochenen Vignetten sowie weiterem Buchschmuck (Kopfstücke und Schlußvignetten). Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (21 x 13,5 cm). Dekorative Lederbände der Zeit mit zweifarbigen goldgeprägten Titelschildern sowie schöner floraler Vergoldung auf den Rücken, goldgeprägten Fileten auf Deckeln und Deckelkanten sowie blau gesprenkelten Schnitten und Steinmarmor-Vorsätzen. [Hardcover / fest gebunden]. Gesuchte und dekorative Ausgabe mit umfangreicher Einleitung im ersten Band, durchgehend ausführlichen Anmerkungen und Zusätzen sowie den zahlreichen und schönen gestochenen Illustrationen. Das Werk geht sowohl inhaltlich wie auch ästhetisch weit darüber hinaus, eine reine Werkübersetzung zu sein und liefert Einblicke in die Kunst, Kultur und Philosophie Roms zu Zeiten Ovids. - Graesse V, 91. - Brunet V, 1490. - Sander 1478. - Mit ganzseitigen gestochenen Illustrationen sowie vielen hübschen kleineren Stichen (Culs-de-Lampes) und Vignetten von Gaucher, Neé, Lepin, Vignet u.a. nach Le Barbier, Maleuvre und Cochin. Auf hervorragendes, jedoch lagenweise unterschiedlich eingefärbtes Bütten (weiß, creme, bläulich) gedruckt. Die Kritik der Zeit bemängelte die zu gelehrten Anmerkungen, wobei die Vignetten, die Tafeln und besonders das erste Frontispiz und die culs-de-lampes als sehr schön hervorgehoben wurden. - Leder der dekorativen Einbände am Rücken minimal rissig und an den Deckelkanten leicht aufgehellt. Außengelenke stellenweise schwach angeplatzt, doch intakt. Deckel und Schnitte in bemerkenswert frischem Zustand. Exlibris "Bibliothèque de Ch. G. Peschier" auf den vorderen Innendeckeln sowie Besitzeintrag alter Hand mit Tinte auf dem fliegenden Vorsatz verso. Innen nur mit gelegentlichen schwachen Braunflecken, sonst tadellos. Sehr gutes und sauberes Exemplar des reich ausgestatteten Werkes in zeitgenössischem Kalbsleder. - Le cuir des reliures décoratives est légèrement fendu sur le dos et légèrement allégé sur les bords de la couverture. Les charnières sont partiellement faibles, mais intactes. Les plats et les tranches sont remarquablement frais. Un ex-libris "Bibliothèque de Ch. G. Peschier" est monté sur les côté intérieur de plats avant. Ancienne entrée de propriété avec de l'encre sur la page premiere verso. A l'intérieur seulement avec des taches brunes faibles occasionnelles, sinon parfait. Copie très bonne et propre de la publication en cuir de veau richement décoré contemporain.
[SW: Ovid: Traduction des Fastes d'Ovide, Avec des Notes & des Recherches de Critique, d'Histoire & de Philosophie, tant sur les differens objets du Systeme allegorique de la Religion Romaine, que sur les details de son culte & les Monumens qui y ont rapport; Avec Figures: Par M. Bayeux, Avocat au Parlement de Normandie. Tome premier [à quatrième]. 4 Bände (= so vollständig). Rouen, Chez Boucher le jeune, Libraire, rue Ganterie / Paris, Chez la Veuve Ballard & Fils, imprimeurs du Roi, rue des Mathurins. Et Barrois l'aine, Libraire, quai des Augustins (Rouen und Paris, bei Boucher und Witwe Ballard & Sohn, bzw. Barrois) 1783-1788.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2098574 - gefunden im Sachgebiet: Klassische Philologie / Classical Philology
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 450,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Leben des Herrn Nicolaus Ludwig Grafen und Herrn von Zinzendorf und Pottendorf, beschrieben von August Gottlieb Spangenberg. Erster [bis achter und lezter] Theil. 8 Teile und Register in 3 Bänden. (= so vollständig).

Zum Vergrößern Bild anklicken

Spangenberg, August Gottlieb: Leben des Herrn Nicolaus Ludwig Grafen und Herrn von Zinzendorf und Pottendorf, beschrieben von August Gottlieb Spangenberg. Erster [bis achter und lezter] Theil. 8 Teile und Register in 3 Bänden. (= so vollständig). Ohne Ort [Barby], Brüdergemeinde 1772-1775. [I] (16), 766 Seiten. - [II] (4), 767-1602 Seiten. - [III] (4), 1603-2258 Seiten, (104) Seiten Register und Errata, (2) weiße, (8) Seiten Buchhandelsanzeigen. - Die durchgehende Paginierung durch nicht paginierte Zwischentitel und Vorreden unterbrochen. - Mit etwas Buchschmuck (Kopfstücke, Bordüren und figürliche Vignetten) in Holzschnitt. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm (18 x 11,5 cm). Pappbände um 1820 mit schwarzen Prägepapierbezügen, vergoldeten Fileten und Rückentiteln sowie grün gefärbtem Schnitt. Schönes Exemplar der ersten und umfassenden, über lange Zeit maßgeblichen, freilich nicht unumstrittenen Zinzendorf-Biographie aus der Feder eines seiner engsten Vertrauten und späteren Spiritus rector der Brüdergemeinde. - Spangenberg (1704-92) hatte u.a. bei Buddeus Theologie studiert und Zinzendorf 1727 in Jena kennengelernt. 1730 schloß er sich den Herrnhutern an, zwei Jahre später wurde er nach Halle als Adjunkt der theologischen Fakultät berufen. Statt jedoch die von vielen erwartete Versöhnung mit den dortigen Pietisten herbeizuführen, wurde Spangenberg bereits ein Jahr später wegen Verdachts auf Separatismus abgesetzt und wechselte endgültig nach Herrnhut, worauf Zinzendorf erklärte: "Halle und Herrnhut sollen von nun an geschieden sein und bleiben" (Brief vom 1. September 1733). Nach mehreren Missionsreisen kehrte Zinzendorfs "originaler Amerika-Mann" zwei Jahre nach dem Tod des Grafen in die Brüdergemeinde zurück und war bis zu seinem Ableben Direktoriumsmitglied und -als maßgeblicher Vordenker der Unität- de facto dessen Nachfolger. Mit seiner "Idea Fidei Fratrum" leistete er eine systematisch-dogmatische Ausformulierung der Brüder-Theologie; eine "Normierung der Lehre, durch die ein Abgleiten ins Sektenhafte […] verhindert werden konnte" (BBKL). - "Es ist ihm gelungen, theologische Einseitigkeiten und Sonderlehren Zinzendorfs auszugleichen und die Gemeinen durch einen klaren Biblizismus stärker an die Landeskirchen anzuschließen. Freilich ist dadurch die Brüdergemeine in traditionellere Bahnen gedrängt, aber auch von innen gefestigt worden" (Dietrich Meyer in TRE). - Seine chronologisch geordnete Lebensbeschreibung Zinzendorfs ist nicht nur eine unverzichtbare Quelle für die Erforschung der Herrnhuter, sondern zugleich selbst als Zeugnis der eigenen Rezeptions- und Wirkungsgeschichte der Brüder höchst aussagekräftig. Ihre Bewertung durch die Forschung ist zwiespältig. Während Heinrich Döring 1835 noch halbwegs positiv urteilt ("Seine biographische Schilderung […] verschwieg neben den lobenswerthen Eigenschaften jenes berühmten Stifters der Brüdergemeine auch seine Mängel und Schwächen nicht, wiewohl er über die letztern mehr den Schleier nachsichtiger Beurtheilung warf"), bemerkt Gerhard Reichel in der Realencyklopädie (1906): "Von der Synode 1764 mit der Lebensbeschreibung des Grafen beauftragt, kamen ihm selbst über dem Schreiben die schwersten Bedenken vor der Veröffentlichung […] Die Darstellung leidet unter der ursprünglich auch nicht beabsichtigten chronikartigen Einteilung nach einzelnen Jahren. Überdies liegt sein Streben nach geschichtlicher Wahrhaftigkeit mit seiner apologetischen Zurückhaltung beständig im Kampf. Damit ist der offiziellen Geschichtsscheibung der Brüdergemeine auf Jahrzehnte hinaus ihr Stempel aufgedrückt". H.C. Hahn schließlich erkennt in Spangenbergs "ausführlicher, faktenreicher, aber kritikarmer Lebensbeschreibung […] das Bemühen, die Brüdergemeine wieder kirchlich stubenrein zu machen […] Dieses Werk ist in seiner Tendenz leider mehr hagiographisch als zu eigener kritischer Stellungnahme herausfordernd" - im Gegensatz zu "Schrautenbachs faszinierender Zinzendorf-Biographie, deren Veröffentlichung bis 1851 verschleppt wurde" (Das Bild Zinzendorfs, in: Neue Aspekte der Zinzendorf-Forschung, 2006, S. 258f.) - Zu Spangenberg vgl. die nach wie vor instruktive Darstellung von Gerhard Reichel: A.G. Spangenberg. Bischof der Brüderkirche, 1906. - Ohne das Portraitfrontispiz, das nicht allen Exemplaren beigebunden war. - Die guten Einbände an den Kanten, Kapitalen und Ecken berieben und etwas bestoßen, kleine Verluste im Bezugspapier. Rücken von Band 2 mit leichter Längsfalte. - Band 2 am Schnitt etwas angestaubt und leicht fingerfleckig, innen wenig gebräunt und gelegentlich minimal braunfleckig, ansonsten sauber und wie die anderen Bände wohlerhalten. - Zwei ältere Bibliotheks-Stempel auf den Titelblättern, schöne handschriftliche Widmung aus dem Jahre 1903 auf dem Innendeckel des ersten Bandes ("Dem l. Freunde unserer Familie, Heinrich Barth gewidmet, zum frdl. Andenken an unsern treuen Vater. Eduard Grunewald. Halbseit/Mähren"). - Als Anhang zu Band 3 ein für die Antiquariats- und Buchhandelsgeschichte außerordentlich interessantes "Verzeichniß der Schriften der evangelischen Brüdergemeine, welche in dem Buchladen zu Gnadau bey Christoph Ernst Senft um die bemerkten, zum Theil beträchtlich herabgesetzten, Preise zu haben sind" aus dem Jahre 1816; letztes Blatt dieser Annoncenliste mit Insektenfraß (Buchstabenverlust). Angeboten werden nicht nur aktuelle und zeitnah erschienene Bücher, sondern auch Drucke, die 50 Jahre und älter sind, darunter so bekannte Werke wie Cranz' Historie von Grönland (1770-73), dessen Alte und neue Brüderhistorie (1772), Layritz' Christliche Erziehung der Kinder (1776), Loskiels Geschichte der Mission unter den Indianern in Nordamerika (1789), Oldendorps Geschichte der Mission auf St. Thomas, Crux und Jan (1777), Düvernoys Editionen der Predigten und Reden Zinzendorfs in London, Pensylvanien u.a. (1756ff.), Zinzendorfs Deutsche Gedichte (Neue Auflage 1766) und Spangenbergs vorliegende Zinzendorf-Biographie, "Sämmtliche 8 Theile verlassen für 1 Rthlr." - Meyer, Bibliogr. Handbuch Zinzendorf-Forschung C 720. - RGG³ IV, 223. - Realencyklopädie³ XVIII, 557ff. - Döring, Gelehrte Theologen IV, 247ff. - TRE VII, 229. - BBKL X, 872ff.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 1046536 - gefunden im Sachgebiet: .Theologie - Konfessionskunde - Herrnhuter
Anbieter: Antiquariat Kretzer - Bibliotheca Theologica de, DE-35274 Kirchhain

EUR 260,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top