Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 16 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


The Horrors: Luminous [CD].

Zum Vergrößern Bild anklicken

The Horrors: The Horrors: Luminous [CD]. XL Recordings, 2014. 1 CD, Booklet, 10 Tracks. Audio CD, Digipack. Digipack leicht berieben, CDs sehr gut erhalten. LAUFEN! TOP!!
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 165368 - gefunden im Sachgebiet: Musik CD/LP/MC
Anbieter: Druckwaren Antiquariatc/o KULTur-Antiquariat, DE-21031 Hamburg
Name des Unternehmens: Druckwaren Antiquariat Geschäftsführer: Sebastian Raasch Adresse: Alte Holstenstraße 23-25 c/o KULTur-Antiquariat 21031 Hamburg Deutschland USt-IDNr.: DE32 83 26 64 6 Telefonnummer: 040/ 726 99 702 E-Mail-Adresse: dru

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 3 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Sasselov, Dimitar D. (Ed.): Luminous High-Latitude Stars. (=A Series of Books on recent Developments in Astronomy and Astrophysics. Astronomical Society of the Pacific Conference Series, Volume 45). Astronomical Society of the Pacific San Francisco, 1993. 423 S. Hardcover/ Pappband ISBN: 9789377076436 ha1074739
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 323677 - gefunden im Sachgebiet: Fachbücher - Naturwissenschaften
Anbieter: Buchversand ralfs-buecherkiste.de, DE-15378 Herzfelde bei Berlin
Achtung: Falls ein hier angebotener Titel bereits verkauft sein sollte, bitten wir um Ihr Verständnis. Da wir unseren Buchbestand auch in anderen Bücherportalen anbieten, kann es vorkommen, dass ein Buch dort verkauft und gleichzeitig hier bestellt wird.
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 35,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 3 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Airth,R.L.+G.Elizabeth Foerster Light emission from the luminous fungus collybia velutipes under different nutritional conditions(S.A.J.of Botany Vol.52, No.5)1965.S.495-505.gr. 8ºAntikbuch24-Schnellhilfegroß Oktav = Höhe des Buchrücken 22,5-25 cm.m.zahlr.Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en)br.-2) -Sonderabdruck-. Erhaltungszustand: 1)= tadellos / very good, 2)= gut / good, 3)= mit Gebrauchsspuren / acceptable, 4)= schlecht erhalten / poor condition, Bibl.= Bibliotheksexemplar / library copy. Info: (0511) 614070 ISBN: 4048906516078 Mikrobiologie SA
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 3SA2224 - gefunden im Sachgebiet: Mikrobiologie Separata, Offprint
Anbieter: Versandantiquariat Robert A. Mueller Nachf., DE-30916 Isernhagen
Weihnachtsrabatt bis zum 31.12.2020 30%! Wir ziehen von dem hier angezeigten Preis 30% Rabatt ab.

EUR 3,47
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 3 - 8 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Karma Chagme, Khenchen Thrangu  Luminous Clarity: A Commentary on Karma Chagme

Zum Vergrößern Bild anklicken

Karma Chagme, Khenchen Thrangu Luminous Clarity: A Commentary on Karma Chagme's Union of Mahamudra and Dzogchen Boulder: Snow Lion. 2016 23cm. XIII.; 190. Broschiert ISBN: 9781559394529 Zustand: Sehr Gut; Shipping costs in non European countries (not EU) increase if it is more than 1 kg weight and especially more than 2 kg weight.
[SW: Islam Buddhismus Hinduismus Atheismus Mythologie Symbolik Glaube Urkunden Magie Sekten]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 901317 - gefunden im Sachgebiet: Esoterik/Spiritualität/Grenzwissenschaft/Ganzheit
Anbieter: Gebrauchtbücherlogistik, DE-51647 Gummersbach
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 11,27
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,70
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Archiv für Mikrobiologie  Archiv für Mikrobiologie Band 94 und Band 95 Jahr 1973 und 1974

Zum Vergrößern Bild anklicken

Archiv für Mikrobiologie Archiv für Mikrobiologie Band 94 und Band 95 Jahr 1973 und 1974 1 Band. Inhalt u.a.: Abrams,William R.+Jerome A.Schiff - Studies of Sulfate Utilization by Algae. Reichelt,John L.+Paul Baumann - Taxonomy of the Marine, Luminous Bacteria. Vaumann,Linda+Paul Baumann - Regulation of Aspartokinase Activity in Non-Fermentative, Marine Eubacteria. IV. 371 und IV. 368 S. mit Abbildungen.. Springer. Berlin. 1974. Guter Zustand/Good condition. Halbleinen/Hardcover. Sprache: mehrsprachig/multilingual. Mikrobiologie
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: AF2877 - gefunden im Sachgebiet: Mikrobiologie
Anbieter: Versandantiquariat Robert A. Mueller Nachf., DE-30916 Isernhagen
Weihnachtsrabatt bis zum 31.12.2020 30%! Wir ziehen von dem hier angezeigten Preis 30% Rabatt ab.

EUR 80,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Steven, Scott: Steven Scott Luminous Icons. 1999-2011 Hirmer, gross x ISBN: 9783777446318 2011. 176 p. w. 113 col. and 5 b&w ill. 270 mm.gebunden; Gewicht 1382g , originalverpackt, ungebraucht, ungelesen. Hauptthema im Werk des englischen Künstlers Steven Scott ist das Licht in all seinem Reichtum und seiner Komplexitt. Erstmalig wird in dieser Publikation eineumfassende Analyse seines Schaffens vorgenommen, wobei der renommierte Kunsthist oriker Robert C. Morgan Scotts Arbeiten in den Kontext der für das Sujet des Lichts maßgeblichen großen Pioniere der modernen Kunst wie Kandinsky...
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 8032064 - gefunden im Sachgebiet: Design/Werbung/Mode
Anbieter: Bücherhof, DE-24811 Brekendorf
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 150,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 35,99
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

domus speciale. 904/2007. Italienisch/English - Italian/English. Milano, Editorale domus, 2007. ca. 95 S. Standardeinband Good condition. INHALT: Architecture / Design. THEMA: Light. Rita Capezzuto: embroydered wall: An experiment with ceramics by Akiko Yanagimoto and Moriko Kira. Amid Lights in the park: The pavillion by 3XN in the Copenhagen's historic Tivoli amusement park. Laura Bossi: Natural artefacts: The lights of Andalusia woven into wooden scultures by Antonio Jimenez Torrecillas. Light at the Zénith: The luminous ectoplasm by Bernard Tschumi in Limoges.
[SW: Architektur Architekten Architekt Projekt Zeitschrift, Design]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 619428 - gefunden im Sachgebiet: Architektur-Zeitschriften
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 5,20
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,50
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ackermann, Marion: Leuchtende Bauten : Architektur der Nacht ; [anlässlich der Ausstellung Leuchtende Bauten: Architektur der Nacht, Kunstmuseum Stuttgart, 9. Juni bis 1. Oktober 2006 ; NAI, Netherlands Architecture Institute, Rotterdam, 27. Januar bis 6. Mai 2007] = Luminous buildings. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber Marion Ackermann und Dietrich Neumann. Texte von Marion Ackermann ... Kunstmuseum Stuttgart. [Übers. Stefan Barmann ...] Ostfildern : Hatje Cantz, 2006. 151 S. : zahlr. Ill. ; 30 cm, Pp. ISBN: 9783775717571 gebraucht, gut, A273 ISBN 9783775717571
[SW: Architektur ; Beleuchtung ; Geschichte ; Ausstellung ; Stuttgart, Architektur, Baukunst; Bauwerke; Fachwerk; Wolkenkratzer; Brücken; Aquädukte; Theater; Amphietheater; Arenen; Stadien; Arena; Stadium; Häuser; Gestaltung; Entwurf; Ästhetik;, Ausstellungen; Museen; Kunst; Kultur; Messen; Musik; Gesellschaft; Mode; Geschichte; Archäologie;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 6098582 - gefunden im Sachgebiet: Architektur
Anbieter: Antiquariat Buchhandel Daniel Viertel, DE-65549 Limburg an der Lahn
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 250,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,00
Lieferzeit: 3 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Progressive Architecture. 4/1984. New York, Reinhold Publishing Corporation, 1984. Ca. 120 Seiten Standardeinband. Guter Zustand. INHALT: Energy and design: Formal speculations on thermal diagrams: Harrison Fraker explains how formal diagrams of the thermal and luminous environment make passive design concepts a part of design. Architectural design: First work: Olcott & Schliemann's P/A Award-winning house in Princeton for a retired couple answer their present and anticipated needs. Return to grace: A major addition by Peter Gluck to a house in lower connecticut respects the original Mies design. A piece of the American quilt: Stanley Tigerman and Margaret McCurry have designed a weekend cottage for themselves which recalls a number of archetypal images.
[SW: Architektur Architekten Stadtplanung Bauen Baukunst Bautechnik Bauwirtschaft Wohnen Kultur Baukultur Entwurf]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 542920 - gefunden im Sachgebiet: Architektur-Zeitschriften
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 5,30
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Westen leuchtet. The luminous West.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Herausgeber/Editors; Stephan Berg, Stefan Gronert Der Westen leuchtet. The luminous West. Kerber, Bielefeld 2010 Hartkarton Wie Neu ISBN: 9783866784321 Text Deutsch/Englisch. Erschienen aus Anlass der Ausstellung "Der Westen Leuchtet", Kunstmuseum Bonn, 10.7. - 24.10.2010. Gestalteter Hartkarton-Einband mit Rückentitelei, tadellos. 415 paginierte Seiten mit zahlreichen Abbildungen/Tafeln, überwiegend farbig. Künsler u.a: Bernd & Hilla Becher, Joseph Beuys, Tony Cragg, Isa Genzken, Andreas Gursky, Georg Herold, Jürgen Klauke, Imi Knoebel, Gereon Krebber, Blinky Palermo, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Thomas Schütte, Katharina Sieverding, Timm Ulrichs. Ein monumentaler Katalog in NEUWERTIGEM ZUSTAND! +++ Text English/German. A profusely illustrated hardcover catalogue, 415 pages, MINT CONDITION! +++ 23,6 x 29,7 cm. 2,3 kg. +++ Stichwörter/Keywords: Ausstellungskatalog Kunst modern art
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 022499 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Clement, DE-53111 Bonn

EUR 24,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Frances Schoonmaker/Chad Wallace (Illustr.) Poetry for Young People: Henry Wadsworth Longfellow

Zum Vergrößern Bild anklicken

Frances Schoonmaker/Chad Wallace (Illustr.) Poetry for Young People: Henry Wadsworth Longfellow New York STERLING PUBLISHING COMPANY 1998 Hardcover 48 S. 265x220x10 mm Brilliant, specially commissioned artwork brings to life all the atmosphere, drama, and emotion of Longfellow`s writing: the vital energy of "The Village Blacksmith", the urgency of "Paul Revere`s Ride", and the sorrow of "The Wreck of the Hesperus. More than just a biography, this book reveals the inspiration for many of Longfellow`s most popular works. Full color. Grade 4-8-Schoonmaker`s careful selection and meticulous editing, and Wallace`s luminous full-color paintings (some dramatic, some serene, and all in harmony with the verses featured) will make Longfellow`s work more approachable to children. The poems range from lengthy works (e.g., "Hiawatha`s Childhood") to ballads (e.g., "The Wreck of the Hesperus") and shorter pieces (e.g., "The Arrow and the Song"). Biographical information and some background on the selections are included. Unfamiliar terms are discreetly defined on the pages where they occur. A slim, attractive introduction to a classic American poet.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN11292 - gefunden im Sachgebiet: Englischsprachige Bücher / Lyrik (englisch)
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 14,85
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Generosity.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Powers, Richard: Generosity. London : Atlantic Books, 2010. 296 S., 23 cm , Softcover / Paperback, ISBN: 9781848871267 Zustand: geringe Gebrauchs- u. Lagerspuren, sehr gutes Exemplar. Zukunft macht Laune: Richard Powers entschlüsselt das Zufriedenheitsparadox und schildert den Albtraum der genetischen Optimierung des Menschen. When Russell Stone becomes the teacher of a young Algerian woman with a disturbingly luminous presence, he is both entranced and troubled. How can this refugee from terror radiate such bliss? Is it possible to be so open and alive without coming to serious harm? Thassa's joyful personality comes to the attention of the notorious geneticist and advocate for genomic enhancement, Thomas Kurton, whose research has enabled him to announce his discovery of the genetic underpinnings of happiness. Thassa's congenital optimism is severely tested by the growing media circus. Devoured by the public as a living prophecy, her genetic secret will transform both Russell and Kurton, as well as the world at large. 16183A ISBN 9781848871267
[SW: Richard Powers, Generosity, Glücks-Gen, Gesellschaftskritik , Anleitung zum Glücklichsein, Chicago, Algerierin, Begabung, Glück, Versuchsperson, Belletristische Darstellung, College teachers, Fiction, Genetics, Research]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 45371 - gefunden im Sachgebiet: English literature / Science Fiction & Fantasy
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,98
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,60
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Hope Vestergaard/Margie Moore (Illustr.) Hillside Lullaby

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hope Vestergaard/Margie Moore (Illustr.) Hillside Lullaby Dutton Juvenile 2006 Pappe n. pag.Antikbuch24-Schnellhilfepag. = paginiert (Seitennummerierung) 25,9 x 23,1 x 1 cm This gentle good-night story swings along with the rocking rhythm of a bedtime song: "In a house on a hill there`s a wild little child not ready to close her eyes. She burrows in blankets and talks to her toys and listens for lullabies." Outside the child`s snug house, creatures are settling in for the night. Each successive spread focuses on a different animal family and its restless young--the birds thirsty for a drink before sleep; rowdy rabbits that want one last chase before bed. Children will easily recognize the animals` procrastination techniques, and they may want to sing along with the rhyming couplets that close each spread. Luminous double-page images of starlit sky, deeply shadowed lawn, and sleepy animals evoke both the cozy comforts of bedtime and the dreamy mystery of the nighttime world. Suggest this with Kate Banks` And If the Moon Could Talk (1998) PreSchool-Grade 2–Its evening, and in a cozy house on a hill, theres a wild little child/not ready to close her eyes. Tucked in her bed, the little girl hears the sounds of the nearby animals, as birds, raccoons, frogs, and deer settle their babies down and the crickets sing the creatures and the child to sleep. This slight bedtime tale is told through simple, rhymed language, and it might calm fears about nighttime noises. The delightful animals, painted with soft edges, are the main feature here, and youngsters will enjoy nodding off with these gentle, twilight-hued images in their heads. There is a slight inconsistency between text and illustration, as the wild child looks quite serene. Stimmungsvolles Einschlafbuch, mit dem sich Kinder gern in den Schlaf geleiten lassen. Ruhige, große Bilder zeigen, wie Hase, Reh und Waschbär sich abends schlafen legen. neu, unbenutzt!
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN8802 - gefunden im Sachgebiet: Englischsprachige Bücher / Englische Kinderbücher
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 16,35
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mark Twain & Ana Maria Brock (deutsch. Übersetzung) Reise um die Welt 1. Aufl.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Mark Twain & Ana Maria Brock (deutsch. Übersetzung) Reise um die Welt 1. Aufl. Aufbau-Verlag 1984 Paperback 384 S. Im D-Zug durch Nordamerika; Wiedersehen mit Hawaii; Cholera in Honolulu; Ein Baby ohne Geburtstag; Verbrecherkolonie Sydney; Der Ornithorhynchus; Rum als Währung; Haifischangeln; Die Leiche stand auf und tanzte; Der große Goldfund; Mehr Zollhäuser als Katzen; Tigerbesprecher, Hagelbeschwörer; Die Türme des Schweigens; Bengalische Beleuchtung; Autogramm eines lebenden Gottes; Witwenverbrennung; Ein Gemälde auf dem Wasser; Tyrannei des Straßenkehrers; Die Betten der Arche Noah; Die Affen von Mauritius; Zulus, Buren, Briten; Cecil Rhodes: Verbrecher, Held?; Englische Verluststrategie; Wo die Diamanten liegen. Heiter und bitter, kritisch und satirisch beschreibt Mark Twain die Erlebnisse seiner Reise durch Australien, Indien und Südafrika. Der Autor: Mark Twain, eigentlich Samuel Langhorne Clemens wurde am 30. November 1835 in Florida, Missouri, geboren und verstarb am 21. April 1910 in Redding, Connecticut, er war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Mark Twain ist vor allem als Autor der Bücher über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn bekannt. Er war ein Vertreter des amerikanischen Realismus und ist besonders wegen seiner humoristischen, von Lokalkolorit und genauen Beobachtungen des sozialen Verhaltens geprägten Erzählungen und aufgrund seiner scharfzüngigen Kritik an der amerikanischen Gesellschaft berühmt. In seinen Werken beschreibt er den alltäglichen Rassismus, seine „Helden" durchschauen die Heuchelei und Verlogenheit der herrschenden Verhältnisse. Das Leben von Clemens war von Widersprüchen gezeichnet. Der Mann, der den „American Way of Life" scharfzüngig kritisierte, strebte sein ganzes Leben nach dem großen geschäftlichen Erfolg und Anerkennung in den höchsten Gesellschaftskreisen. Clemens, der selbst vor dem Amerikanischen Bürgerkrieg nach Westen floh, erlebte seinen größten Erfolg als Geschäftsmann mit der Biographie des Bürgerkriegshelden Ulysses S. Grant. Der Chronist des amerikanischen Westens verbrachte den größten Teil seines Lebens an der Ostküste und in Europa. Selbst bei seinem Namen zeigte er keine Konsistenz. Privat firmierte er mal als Samuel Clemens, mal als Mark Twain; die literarische Figur des Mark Twain weist, analog dazu, von Buch zu Buch erhebliche charakterliche Unterschiede auf. Samuel wurde durch eine Frühgeburt im Winter 1835 als fünftes Kind von Jane Lampton Clemens und John Marshall Clemens geboren. Seine Familie versuchte sich in den Vereinigten Staaten eine wohlhabende Existenz aufzubauen, rutschte im Laufe der Zeit jedoch immer weiter sozial ab. Ihre einzige Sklavin, Jenny, verkaufte die Familie im Jahr 1842. Schließlich musste die Familie 1846 bei einem Apotheker einziehen, dem sie im Ausgleich für die Miete das Haus richteten. Als Samuel 13 Jahre alt war, starb sein Vater. Der Junge fing eine Ausbildung als Schriftsetzer bei der Zeitung Missouri Courier an. Sein Bruder Orion kaufte das Hannibal Journal, in dem Samuel erste kurze Artikel veröffentlichen konnte. 1852 veröffentlichte er „The Dandy Frightening the Squatter" unter seinem ersten Pseudonym W. Epaminondas Adrastus Perkins. Bis zu seinem 18. Lebensjahr lebte Samuel Clemens mit seiner Familie in Hannibal, Missouri, einer kleinen Gemeinde am Mississippi River. 1851 arbeitete er für die seinem Bruder gehörende Zeitung „Hannibal Journal" später in San Francisco für „Morning Call" „The Californian". Von 1852 an reiste er als wandernder Schriftsetzer durch den Osten und Mittleren Westen. Aus St. Louis, Philadelphia, New York und Washington D. C. schrieb er Reiseberichte für die Zeitung seines Bruders, in New York City verbrachte er viele Abende in der dortigen öffentlichen Bibliothek. Ab 1855 lebte Clemens in St. Louis und versuchte erstmals, Lotse auf einem Mississippidampfer zu werden. 1857 begann er eine Ausbildung zu diesem Beruf, 1859 erhielt er eine Lotsenlizenz und arbeitete vollzeitig in diesem Beruf. In der dortigen Freimaurerloge „Polar Star" wurde er 1861 aufgenommen, wo er auch zum Meister erhoben wurde. Der Ausbruch des Sezessionskriegs 1861 brachte die Flussschifffahrt zum Erliegen und Clemens wurde arbeitslos. Nach zweiwöchiger Militärzeit bei der Missouri State Guard setzte er sich mit seinem Bruder Orion nach Westen ab. Sie betätigten sich als Goldgräber in Nevada. Da dies erfolglos blieb, sattelte er 1862 wieder auf den Journalismus um, diesmal als Reporter für den Virginia City Territorial Enterprise in Nevada. Am 3. Februar 1863 nutzte er erstmals das Pseudonym „Mark Twain" und begann seine schriftstellerische Karriere. Mark Twain ist ein Ausdruck aus der Seemannsprache, der Zwei Faden (Wassertiefe) bedeutete und der möglicherweise ein Überbleibsel aus seinem Lebensabschnitt als Lotse ist. Ab 1864 zog Twain nach San Francisco, später wieder nach Nevada, zurück nach Kalifornien, nach Hawaii und wieder nach Nevada. Zwischenzeitlich arbeitete er ebenfalls kurzfristig als Reisekorrespondent aus Europa und dem Nahen Osten. Die 1865 veröffentliche Geschichte „Jim Smiley and His Jumping Frog" brachte Twain erstmals in das Rampenlicht der US-amerikanischen Öffentlichkeit. Danach hielt er erstmals Reden auf professioneller Basis und begann für Zeitschriften aus New York zu schreiben. Sein erstes Reisebuch, „The Innocents Abroad" (1869), basierte auf einer fünfeinhalb-monatigen Schiffsreise nach Europa, die er 1867 unternahm. In diesem Buch veröffentlichte er im Anhang auch den berühmten Aufsatz „The awful German Language" (dt. „Die schreckliche deutsche Sprache"). Auch in „A Tramp Abroad" (1879) verarbeitete Twain Erlebnisse und Erfahrungen seiner Europa-Reise. 1870 heiratete Twain Olivia Langdon. Im selben Jahr starb sein Schwiegervater. Samuels und Olivias erstes Kind, Langdon Clemens, kommt als Frühgeburt zur Welt. 1872 wird ihre Tochter Susy Clemens geboren, Langdon stirbt im selben Jahr. 1871 ließ er sich in Hartford nieder, wo er 17 Jahre lang als erfolgreicher und bekannter Autor lebte. Er wohnte dort in der unmittelbaren Nachbarschaft von Harriet Beecher Stowe, die seine Meinung zur Sklaverei zweifelsohne stark beeinflusste. In dieser Zeit schrieb er einige seiner besten Werke: „Roughing It" (1871), „The Adventures of Tom Sawyer" (1876), „Life on the Mississippi" (1883) und sein Meisterwerk „The Adventures of Huckleberry Finn" (1884). 1874 erstand Mark Twain in Boston eine Remington-Schreibmaschine und lieferte mit „Tom Sawyers Abenteuer" als erster Autor seinem Verlag ein maschinengeschriebenes Buchmanuskript ab. Seine schriftstellerischen Aktivitäten verband er mit ausgiebigen Reisen. 1891 kehrte er nach Europa zurück, wo er neun Jahre blieb. Als Wohnsitz wählte er anfangs für einige Monate Berlin, das ihm gut gefiel (luminous centre of intelligence. .. a wonderful city.). Twain unternahm seine ersten größeren geschäftlichen Versuche ab 1869, als er einen Anteil an der Zeitung Buffalo Express kaufte. Erfolgreichstes Geschäft von Twain war neben seinen eigenen Büchern der Verlag Charles L. Webster & Co. Insbesondere die Biographie des Bürgerkriegsgenerals und späteren Präsidenten Ulysses S. Grant. 1894 wurde Mark Twain seine Beteiligung an einer Druckerei und einem Verlagshaus zum finanziellen Verhängnis. Deren Investition in eine fehlerhafte Setzmaschine trieb auch ihn in den Bankrott. Um seine Finanzen zu ordnen, begann er eine weltweite Promotion-Tour mit Lesungen seiner Werke. Während dieser Reise starb Twains Tochter Suzy an Meningitis. Zu Twains Glück erklärte sich der Vizepräsident von Standard Oil, Henry Huttleston Rogers, bereit, Twain in seinen finanziellen Problemen auszuhelfen. Von seinen vier Kindern starben drei vorzeitig. Und auch seine Frau Olivia überlebte er. In seinen späteren Werken verarbeitete er diese Schicksalsschläge mit zunehmender Ironie und Sarkasmus. Mark Twain starb 1910 als gefeierte Persönlichkeit. Nach einem Master of Arts Titel ehrenhalber (1888) verlieh ihm die Yale University 1901 einen Ehrendoktortitel. Sein Werk hat viele amerikanische Autoren beeinflusst.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN3143 - gefunden im Sachgebiet: Romane/Erzählungen / Reiseerzählungen
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 14,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Mark Twain Der berühmte Springfrosch von Calaveras 1. Aufl.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Mark Twain Der berühmte Springfrosch von Calaveras 1. Aufl. Berlin Aufbau-Verlag 1984 Paperback 324 S. Mit dieser Sammlung grotesk-witziger Skizzen begründete Mark Twain seinen literarischen Ruhm als einer der grössten humoristischen Erzähler der amerikanischen Literatur. Inhalt: Burleske Autobiographie - Der berühmte Springfrosch von Calaveras - Nationalökonomie - Die McWilliamses und die Alarmanlage - Lukretia Smiths Soldat - Die Geschichte des Invaliden - Die Ermordung Julius Cäsars in der Lokalpresse - Mein berühmtes "blutiges Massaker" - Einige gelehrte Fabeln für gute alte Knaben und Mädchen - Die Geschichte eines Pferdes - Die Geschichte vom bösen Knaben - Die Geschichte vom guten Knaben Diese Sammlung früher Erzählungen Mark Twains enthält mannigfaltigste Formen seines Humors, von der grotesken Anekdote bis zum feinsinnigen Belächeln menschlicher Schwächen und zur scharfzüngigen Verspottung der Übel unserer Zeit. Der Autor: Mark Twain, eigentlich Samuel Langhorne Clemens wurde am 30. November 1835 in Florida, Missouri, geboren und verstarb am 21. April 1910 in Redding, Connecticut, er war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Mark Twain ist vor allem als Autor der Bücher über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn bekannt. Er war ein Vertreter des amerikanischen Realismus und ist besonders wegen seiner humoristischen, von Lokalkolorit und genauen Beobachtungen des sozialen Verhaltens geprägten Erzählungen und aufgrund seiner scharfzüngigen Kritik an der amerikanischen Gesellschaft berühmt. In seinen Werken beschreibt er den alltäglichen Rassismus, seine „Helden" durchschauen die Heuchelei und Verlogenheit der herrschenden Verhältnisse. Das Leben von Clemens war von Widersprüchen gezeichnet. Der Mann, der den „American Way of Life" scharfzüngig kritisierte, strebte sein ganzes Leben nach dem großen geschäftlichen Erfolg und Anerkennung in den höchsten Gesellschaftskreisen. Clemens, der selbst vor dem Amerikanischen Bürgerkrieg nach Westen floh, erlebte seinen größten Erfolg als Geschäftsmann mit der Biographie des Bürgerkriegshelden Ulysses S. Grant. Der Chronist des amerikanischen Westens verbrachte den größten Teil seines Lebens an der Ostküste und in Europa. Selbst bei seinem Namen zeigte er keine Konsistenz. Privat firmierte er mal als Samuel Clemens, mal als Mark Twain; die literarische Figur des Mark Twain weist, analog dazu, von Buch zu Buch erhebliche charakterliche Unterschiede auf. Samuel wurde durch eine Frühgeburt im Winter 1835 als fünftes Kind von Jane Lampton Clemens und John Marshall Clemens geboren. Seine Familie versuchte sich in den Vereinigten Staaten eine wohlhabende Existenz aufzubauen, rutschte im Laufe der Zeit jedoch immer weiter sozial ab. Ihre einzige Sklavin, Jenny, verkaufte die Familie im Jahr 1842. Schließlich musste die Familie 1846 bei einem Apotheker einziehen, dem sie im Ausgleich für die Miete das Haus richteten. Als Samuel 13 Jahre alt war, starb sein Vater. Der Junge fing eine Ausbildung als Schriftsetzer bei der Zeitung Missouri Courier an. Sein Bruder Orion kaufte das Hannibal Journal, in dem Samuel erste kurze Artikel veröffentlichen konnte. 1852 veröffentlichte er „The Dandy Frightening the Squatter" unter seinem ersten Pseudonym W. Epaminondas Adrastus Perkins. Bis zu seinem 18. Lebensjahr lebte Samuel Clemens mit seiner Familie in Hannibal, Missouri, einer kleinen Gemeinde am Mississippi River. 1851 arbeitete er für die seinem Bruder gehörende Zeitung „Hannibal Journal" später in San Francisco für „Morning Call" „The Californian". Von 1852 an reiste er als wandernder Schriftsetzer durch den Osten und Mittleren Westen. Aus St. Louis, Philadelphia, New York und Washington D. C. schrieb er Reiseberichte für die Zeitung seines Bruders, in New York City verbrachte er viele Abende in der dortigen öffentlichen Bibliothek. Ab 1855 lebte Clemens in St. Louis und versuchte erstmals, Lotse auf einem Mississippidampfer zu werden. 1857 begann er eine Ausbildung zu diesem Beruf, 1859 erhielt er eine Lotsenlizenz und arbeitete vollzeitig in diesem Beruf. In der dortigen Freimaurerloge „Polar Star" wurde er 1861 aufgenommen, wo er auch zum Meister erhoben wurde. Der Ausbruch des Sezessionskriegs 1861 brachte die Flussschifffahrt zum Erliegen und Clemens wurde arbeitslos. Nach zweiwöchiger Militärzeit bei der Missouri State Guard setzte er sich mit seinem Bruder Orion nach Westen ab. Sie betätigten sich als Goldgräber in Nevada. Da dies erfolglos blieb, sattelte er 1862 wieder auf den Journalismus um, diesmal als Reporter für den Virginia City Territorial Enterprise in Nevada. Am 3. Februar 1863 nutzte er erstmals das Pseudonym „Mark Twain" und begann seine schriftstellerische Karriere. Mark Twain ist ein Ausdruck aus der Seemannsprache, der Zwei Faden (Wassertiefe) bedeutete und der möglicherweise ein Überbleibsel aus seinem Lebensabschnitt als Lotse ist. Ab 1864 zog Twain nach San Francisco, später wieder nach Nevada, zurück nach Kalifornien, nach Hawaii und wieder nach Nevada. Zwischenzeitlich arbeitete er ebenfalls kurzfristig als Reisekorrespondent aus Europa und dem Nahen Osten. Die 1865 veröffentliche Geschichte „Jim Smiley and His Jumping Frog" brachte Twain erstmals in das Rampenlicht der US-amerikanischen Öffentlichkeit. Danach hielt er erstmals Reden auf professioneller Basis und begann für Zeitschriften aus New York zu schreiben. Sein erstes Reisebuch, „The Innocents Abroad" (1869), basierte auf einer fünfeinhalb-monatigen Schiffsreise nach Europa, die er 1867 unternahm. In diesem Buch veröffentlichte er im Anhang auch den berühmten Aufsatz „The awful German Language" (dt. „Die schreckliche deutsche Sprache"). Auch in „A Tramp Abroad" (1879) verarbeitete Twain Erlebnisse und Erfahrungen seiner Europa-Reise. 1870 heiratete Twain Olivia Langdon. Im selben Jahr starb sein Schwiegervater. Samuels und Olivias erstes Kind, Langdon Clemens, kommt als Frühgeburt zur Welt. 1872 wird ihre Tochter Susy Clemens geboren, Langdon stirbt im selben Jahr. 1871 ließ er sich in Hartford nieder, wo er 17 Jahre lang als erfolgreicher und bekannter Autor lebte. Er wohnte dort in der unmittelbaren Nachbarschaft von Harriet Beecher Stowe, die seine Meinung zur Sklaverei zweifelsohne stark beeinflusste. In dieser Zeit schrieb er einige seiner besten Werke: „Roughing It" (1871), „The Adventures of Tom Sawyer" (1876), „Life on the Mississippi" (1883) und sein Meisterwerk „The Adventures of Huckleberry Finn" (1884). 1874 erstand Mark Twain in Boston eine Remington-Schreibmaschine und lieferte mit „Tom Sawyers Abenteuer" als erster Autor seinem Verlag ein maschinengeschriebenes Buchmanuskript ab. Seine schriftstellerischen Aktivitäten verband er mit ausgiebigen Reisen. 1891 kehrte er nach Europa zurück, wo er neun Jahre blieb. Als Wohnsitz wählte er anfangs für einige Monate Berlin, das ihm gut gefiel (luminous centre of intelligence. .. a wonderful city.). Twain unternahm seine ersten größeren geschäftlichen Versuche ab 1869, als er einen Anteil an der Zeitung Buffalo Express kaufte. Erfolgreichstes Geschäft von Twain war neben seinen eigenen Büchern der Verlag Charles L. Webster & Co. Insbesondere die Biographie des Bürgerkriegsgenerals und späteren Präsidenten Ulysses S. Grant. 1894 wurde Mark Twain seine Beteiligung an einer Druckerei und einem Verlagshaus zum finanziellen Verhängnis. Deren Investition in eine fehlerhafte Setzmaschine trieb auch ihn in den Bankrott. Um seine Finanzen zu ordnen, begann er eine weltweite Promotion-Tour mit Lesungen seiner Werke. Während dieser Reise starb Twains Tochter Suzy an Meningitis. Zu Twains Glück erklärte sich der Vizepräsident von Standard Oil, Henry Huttleston Rogers, bereit, Twain in seinen finanziellen Problemen auszuhelfen. Von seinen vier Kindern starben drei vorzeitig. Und auch seine Frau Olivia überlebte er. In seinen späteren Werken verarbeitete er diese Schicksalsschläge mit zunehmender Ironie und Sarkasmus. Mark Twain starb 1910 als gefeierte Persönlichkeit. Nach einem Master of Arts Titel ehrenhalber (1888) verlieh ihm die Yale University 1901 einen Ehrendoktortitel. Sein Werk hat viele amerikanische Autoren beeinflusst.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN3142 - gefunden im Sachgebiet: Romane/Erzählungen / Erzählungen
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 14,55
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top