Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 11 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 11 werden dargestellt.


Collien, Peter  Bibliothek. Radierung.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Collien, Peter Bibliothek. Radierung. o.O., Heinz Moos Verlag, 1967. 50 x 69 cm (Blattgröße 61 x 86 cm). Nr. 60/200. Signiert: "Peter Collien 67" (Bleistift). In der Platte bezeichnet: "Peter Collien fecit Sept. 67", "Copyright by Heinz Moos Verlag". - Der 1938 in Berlin geborene Künstler Peter Collien studierte in Berlin bei Mac Zimmermann. Er zählt zu den phantastischen Realisten. Neben einzelnen Radierungen und Folgen illustrierte er auch Bücher u.a. von H.C. Artmann. - Die großformatige Radierung "Bibliothek" zeigt das gesamte Weltgebäude des menschlichen Wissens - bestehend aus unendlich vielen zum Teil schon herabstürzenden Büchern - gestützt auf die Köpfe Homers, Pythagoras, Aristoteles, Platons, Macchiavellis, etc. Unter all diesem seit Generationen angehäuften Wissen die gesamte Menschheit in Form einer unendlich großen Menschenmenge. Tadelloser Zustand.
[SW: Dekorative Graphik, Phantastischer Realismus, Deutschland, Radierung, Originalgraphik, Graphik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 7816 - gefunden im Sachgebiet: Originalgraphik / Graphics
Anbieter: "erlesenes" - Antiquariat und Buchhandlung, AT-1190 Wien
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 300,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Stevens, Janice:  Karin, fünfzehn, Ladendiebin Roman

Zum Vergrößern Bild anklicken

Stevens, Janice: Karin, fünfzehn, Ladendiebin Roman Bergisch- Gladbach: Bastei Verlag Gustav H. Lübbe GmbH, 1990. Deutsche Lizenzausgabe 171 Seiten , 18 cm kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, Einband leicht fleckig, Einbandkanten teils bestoßen, Seiten leicht gebräunt, ansonsten in gutem, gebrauchten Zustand, Karin erstarrte, als sie spürte, wie eine Hand sich um ihren Arm schloß. Dies war der Moment, an den sie sich später mit erstaunlicher Klarheit erinnern würde; ihr heftig pochendes Herz und die feuchten Handflächen, die Papiertüte die in ihrer Hand plötzlich Zentner zu wiegen schien, und Joan, die mit schnellen Schritten in der Menschenmenge verschwand...(aus dem Buch) 3c1b ISBN-Nummer: 3404575156 Stevens, Janice; Karin, fünfzehn, Ladendiebin; Roman; Geschichten; Erzählungen; 1 ISBN: 3404575156
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 15801 - gefunden im Sachgebiet: Romane & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Illinger, Alfons (neu von Lagerbauer + Balletshofer): Der Unterführer in der Polizeiverwendung; Verlag für polizeiliches Fachschrifttum / Lübeck; 1942. Auflage: 7; 199 S.; Format: 15x21 Foto vorhanden. --- Inhalt: Vorwort; Inhaltsverzeichnis; A. Theoretische Grundlage; I: Formale Grundbegriffe, Gelände- und Kartenkunde; II Einige polizeitaktische Grundbegriffe und Führungsgrundsätze; III. Beurteilung der Lage und Entschluß; IV. Durchführungsplan; V. Die Befehlserteilung; VI. Die Geländebeurteilung; Der Meldedienst; VIII. Einige Grundsätze über Einsatz der Waffen und Hilfsmittel der Polizei; IX. Übersichten; B. Praktischer Teil; I. Absperrung von Straßen und Plätzen; II. Räumung eines Platzes; III. Ableitung einer Menschenmenge; IV. Räumen und Freihalten eines Platzes; V. Durchsuchungen: 1. Durchsuchungen eines Gehöftes nach Verbrechern; 2. Durchsuchungen eines Waldstückes nach versteckten Verbrechern; VI. Einsatz von Einsatzkommandos: 1. Einsatz gegen eine Verbrecherbande in einem Ortsteil; 2. Einsatz gegen eine Verbrecherbande auf dem Lande; VIII. Einsatz im Kriege: 1. Bekämpfung eines feindlichen Sprengtrupps; 2. Bekämpfung einer feindlichen Terror- und Plünderbande; 3. Sicherung von Gebäuden usw.; 4. Sicherung bzw. Verteidigung eines lebenswichtigen Betriebs; 5. Aushebung eines feindlichen Terrortrupps; 6. Der Stadtkampf; --- Die Kartenbeilage (Fürstenfeldbruck) fehlt; Selten; LaLit1N 74; --- Zustand: 2-, original Broschur mit Deckel- + Rückentitel, mit 36 Skizzen.
[SW: SS; Schutzstaffel; Elite; Polizei; Police; Policia; Nationalsozialismus; NS.; Sittengeschichte; Zeitgeschichte; 2. Weltkrieg; Wehrmacht;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 7733 - gefunden im Sachgebiet: Polizei - Geheimdienste
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 220,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Die lustigsten Münchener Bilderbogen. Bd.III

Zum Vergrößern Bild anklicken

Die lustigsten Münchener Bilderbogen. Bd.III München: Braun & Schneider o.J.Antikbuch24-Schnellhilfeo.J. = ohne Jahresangabe. 12 farbig illustrierte Blatt mit Bildergeschichten, farbige Einbandillustration montiert. Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm, 35,5x27,5, gebundene Ausgabe, O.Halbleinen Einbandillustration: Die Türme der Münchner Frauenkirche, von dort herabfliegende Blätter ("Münchener Bilderbögen" - als Titel umrahmt in Sütterlinschrift), auf bunte Menschenmenge, jung und alt, die sich auf die "Bilderbögen" stürzen. Inhalt: Bilderbogen No.1171 "Der Dackel und die Würste" (Bergan/Reinicke 1894), "Die Affen und das Stachelschwein" (Bahr/Reinicke), No.1098 "Das Klavier in der Wildnis" (Bromberger), No.1133 "Blinder Eifer schadet nur" (Reinicke), No.1188 "Der kluge Fips" von E.Reinicke (Lahner/ E. Reinicke 1896), No.1162 "Abenteuer im Gebirge" von A. Hengeler (Pommerhanz 1896), No. 1167 "Die gefoppten Stiere" von A. Hengeler (Pommerhanz), "Die wackeren Turner" (Bergan/Hengeler 1895), No.1101 "Das Doppelgesicht", "Man muß sich zu helfen wissen" (Matyka/E. Reinicke), "Kleine Ursache, große Wirkung" (Hengeler/Lahner), No.1141 "Das Porträt" (A. Schmidhammer), No.1148 "Mr. John und sein Elephanten-Baby" (Schliepmann), "Mr. Fox und sein Esel" (Meissl), No.1165 "Orangutang-Fang auf Borneo. Von A. v. Meißl (nach Kull), No.870 "Das eigensinnige Schwein" (Moggendorfer), No. 498 "Der brave Farmer und die undankbaren Wilden". Bilduntertexte in Frakturschrift. Stärkere Gebrauchs- oder Lagerspuren: Kanten bestoßen, tw. mit Fehlstellen, Einband nachgedunkelt, leicht fleckig, Rückseite stärker berieben; Leinenrücken gelöst mit Fehlstellen, Buchblock und Vorsätze aus der Bindung gelöst, Klammerung sichtbar, einige Bögen lose; die ersten Blätter mit 1cm Einrissen an der Kante rechts (Bogen 1171, 1098, 1133), sonst kleinere Randläsuren, Knicke . Papier altersbedingt gebräunt. Widmung auf Vorsatz von 1927. Versand als versichertes Paket mit angepassten Versandkosten.
[SW: Humor, Illustrierte Bücher, Kunst, Kulturgeschichte, Kinder- und Jugendbuch, 19.Jh.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 10711 - gefunden im Sachgebiet: Humor
Anbieter: GEBRAUCHT UND SELTEN Versandantiquariat, DE-45481 Mülheim an der Ruhr
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.
Ich bin zur Zeit in Urlaub. Bestellungen werden erst nach dem 30.10. bearbeitet.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kaiser Franz Joseph - in Menschenmenge vor Eisenbahnwaggons.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kaiser Franz Joseph - in Menschenmenge vor Eisenbahnwaggons. Neunkirchen, Kalman Rupprecht [ca. 1890]. Orig.-Photographie. 6, 5 x 10, 5 cm. auf Karton mont. Rückseite m. Firmenaufdruck.
[SW: Geschichte, Photographie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 1863-17 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte
Anbieter: Antiquariat Burgverlag, AT-1010 Wien

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Cernoch, Otokar:  Alibi. Roman eines Kriminalprozesses.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Cernoch, Otokar: Alibi. Roman eines Kriminalprozesses. Berlin, Buchverlag Der Morgen, 1964. 1. Aufl. S. 414. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen , Gutes Exemplar Sobald ich in Gedanken in die Jahre 1926-28 zurückkehre, in denen das Verbrechen geschah und der Schwurgerichtsprozeß lief, die mich zum Roman »Alibi-» inspirierten, sehe ich mich als Student auf dem Wege zur Handelsakademie jeden Tag zweimal an dem Gerichtsgebäude vorbeikommen, in dem damals der Prozeß stattfand. Neugierig mischte ich mich unter die aufgeregte Menschenmenge, die über Schuld und Unschuld des Dichters und Doktors der Medizin Jan Klepetäf, der lebendigen Vorlage für meinen literarischen Helden Nefima, erregt diskutierte. Die spannenden Peripetien im Kampf um das Alibi des Hauptangeklagten faszinierten breite Kreise der Öffentlichkeit, was nicht zuletzt die reaktionären Boulevard- und Abendblätter durch ihre hysterischen Meldungen bewirkten. Eine Rolle spielte auch die gewisse Analogie mit den skandalösen Bankrottprozessen der Neureichen während der Inflation, die die Nazis so virtuos zu ihren Propagandazwecken auszunutzen verstanden. Die tschechoslowakischen Faschisten, besonders Stfi-brny, versuchten ebenfalls und nicht gerade erfolglos, es ihnen gleichzutun. Auf Grund der konkreten Situation der damaligen Jahre betrieben sie allerdings weniger Antisemitismus, sondern griffen die »abtrünnigen« Intellektuellen, die Marxisten und Linken überhaupt demagogisch an. Durch diesen wüsten Feldzug wurde Stfibrnys »Poledni list« eines der Belesensten Blätter und seine »Liga-« in den Gemeindewahlen die zweitstärkste Partei in Prag. In diesem Zusammenhang seien mir einige kurze Bemerkungen zur politischen Situation dieser Zeit gestattet. Nach dem Zerfall Österreich-Ungarns infolge der Niederlage im I.Weltkrieg wurde auf dem Gebiet der historischen böhmischen Länder die Republik ausgerufen, der entsprechend dem Versailler Vertrag auch die Slowakei angegliedert wurde. Die Tschechoslowakei bildete damit die staatliche Einheit zweier Völker, die zwar eine ethnische Verwandtschaft verbindet, in historischer und ökonomischer Hinsicht jedoch eine unterschiedliche Entwicklung nahmen, woraus sich später die autonome Bewegung der Slowaken gegen die tschechische Oberherrschaft ergab, die auch in meinem Roman zum Ausdruck kommt. Erster Präsident wurde Professor T. G. Masaryk, das Haupt der tschechischen Befreiungsbewegung im Ausland. Sehr bald wurde er von den »Männern des 28. Oktober« angegriffen, den Führern der heimischen Untergrundbewegung, die sich nach dem Gründungstag der ersten Republik im Jahre 1918 benannten und zumTeil in der illegalen Gruppe »Maffla« organisiert waren. Masaryk gelang es jedoch, die wirklich revolutionären Elemente zu korrumpieren oder zu isolieren und die liberal-bour-geoisen Parteien mit der Sozialdemokratie um sich zu gruppieren, die dann auch den Kern der ersten Koalitionsregierungen bildeten. Die erste Wirtschaftskrise nach dem Krieg führte zwar zur Spaltung der Sozialdemokratie; ihre Mehrheit wandte sich der HI. Internationale zu und gründete die Kommunistische Partei der Tschechoslowakei, aber das System selbst wurde dadurch keineswegs ers^üttert, eher gefestigt. Dieses System der sogenannten »Burgkoalitionen« (so genannt nach der Prager Burg, dem Hradschin, dem Sitz des Präsidenten) kam erst durch die späteren Wirtschaftskrisen und als Folge des harten Kurses gegen die nationalen Minderheiten und die Slowaken ins Wanken. In den Jahren 1926-28 wurde zum ersten Mal die Burgkoalition durch eine »Herrenkoalition« ersetzt, die der bourgeoisen Parteien unter der Führung der Agrarpartei, die in der Tschechoslowakei das Rückgrat der Reaktion war. Diese neue Koalition richtete einen ihrer ersten Angriffe gegen die Sozialversicherung, die letzte Errungenschaft der Arbeiterschaft in den revolutionären Nachkriegs Jahren. Als Novelle zum Sozialversicherungsgesetz präsentiert, stieß diese auf heftigen Widerstand, der schließlich zum Generalstreik führte. Auch ich marschierte als Mitglied der »Kostufra« mit den Hunderttausenden Demonstranten zu der Protestkundgebung. Die »Kostufra« (»Kommunistische Studentenfraktion«) war eine Organisation marxistischer und links gesinnter Studenten. Ebensowenig wie die Öffentlichkeit sah auch ich damals den Zusammenhang zwischen dem Generalstreik und dem Prozeß. Das damalige Organ der tschechischen Großbourgeoisie, die »Ndrodni listy«, schrieb jedoch wörtlich: »Klepetäfs Roman hat die Novelle der Sozialversicherung ausgestochen.-» Dieser Ausspruch war gewiß bildlich und übertrieben, er entsprach aber der Wahrheit. Aus diesem Grunde habe ich ihn einer der handelnden Personen meines Romans in den Mund gelegt. Vielleicht wird den Leser noch interessieren, warum ich gerade diesen Stoff für meinen dritten Roman wählte. Sicherlich spielte hier die Intensität meiner Jugenderinnerungen eine Rolle, der Wunsch zu erfahren, was sich hinter den Kulissen des Prozesses abgespielt hat; entscheidend war aber der innere Trieb, einmal ein Geschehen darzustellen, an dem ich nicht unmittelbar beteiligt war. In meinen früheren Romanen »Junge Herzen« und »Spanische Arena« trat ich als handelnde Person und Autor der geschilderten Ereignisse zugleich auf, dagegen blieb mir bislang unbekannt, was sich hinter den Kulissen der Justiz tat und wie sich die »goldene Jugend« aus der »Slavia« vergnügte. Mit solchen »Helden« war ich nie persönlich bekannt geworden. Für das »Alibi« standen mir nur die Erinnerungen der Beteiligten, die Gerichtsarchive und die Zeitungen aus jenen Jahren zur Verfügung. Alles andere mußte ich in weit größerem Maße als bisher durch meine Phantasie ergänzen. Inwieweit mir das gelungen ist, möge der deutsche Leser selbst beurteilen.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 3407 - gefunden im Sachgebiet: Literatur
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Artur Sittig Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität Die Wiedergründung der Kasseler SPD nach 1945 Kassel SPD Unterbezirk Kassel Stadt (Hrsg) 1985 Broschur 129 S. A5 Broschur, Cover hist. Foto -Menschenmenge- in rotlila. REGAL KS8 Sehr guter Zustand
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39230 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Bücher-Insel, DE-34128 Kassel

EUR 7,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Heyerdahl, Thor;  Expedition Ra - Im Papyrusboot über den Atlantik

Zum Vergrößern Bild anklicken

Heyerdahl, Thor; Expedition Ra - Im Papyrusboot über den Atlantik Berlin: Verlag Volk und Welt, 1975. 2. Auflage 438 Seiten , 24 cm Gewebeeinband mit Schutzumschlag die Seiten und der Einband sind altersbedingt gebräunt, fleckig, Umschlagkanten mit starken Bestoßungen, Es war am 25. Mai 1969: Im Hafen der marokkanischen Stadt Safi wird das Papyrusboot Ra von einer riesigen Menschenmenge begeistert verabschiedet. Die Meeresströme des Atlantik sollen das 15 Meter lange Boot über etwa 6000 Kilometer bis an die Küste Mittelamerikas führen. An Bord befindet sich mit Thor Heyerdahl als Expeditionsleiter und sechs weiteren Seefahrern eine internationale Besatzung aus sieben Ländern. Die Männer sind sich darüber im klaren, wie groß das Risiko dieses abenteuerlichen Unternehmens ist. (vom Umschlag) 1o4 Im Papyrusboot über den Atlantik; Expedition Ra; Thor Heyerdahl; Reiseberichte; Landeskunde; Reisen; Atlantik; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 41731 - gefunden im Sachgebiet: Orts- und Landeskunde
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 9,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Spätlese Mit Aquarellen des Autors unverändert 2014

Zum Vergrößern Bild anklicken

Stecher, Reinhold: Spätlese Mit Aquarellen des Autors unverändert 2014 Tyrolia, 2012. 112 S. 23,5cm, gebundene Ausgabe, Halbleinen ISBN: 9783702232351 Mit 90 Jahren blickt Bischof Reinhold Stecher auf ein bewegtes Leben zurück. Er erinnert sich an Not und Elend in der Zeit von Diktatur und Krieg, an Begegnungen und Fügungen, aber auch an Heiteres und Skurriles - und zurück bleibt die Gewissheit: Das Leben ist ein Geschenk.Erstmals erzählt Stecher in diesem Buch, wie er mehrmals nur knapp dem Tod entkommen ist: im Innsbrucker Polizeigefängnis, in der Kaserne von Werschowitz (Prag), in den Wäldern am Ilmensee (Karelien) oder später bei einem Lawinenabgang im Hochgebirge. Er denkt zurück an seine Studienzeit, an die Begegnungen mit Kindern und Jugendlichen, bei denen er als Lehrer und später als Bischof "in die Schule ging". Es ist ein dankbarer Blick zurück auf ein Leben, in dem der Autor die Barmherzigkeit Gottes ausmacht, "eine Liebe, die stärker ist als der Tod"."Aber es gibt kein Licht ohne Schatten", schreibt der Innsbrucker Altbischof mit sorgevollem Blick auf die Situation der Seelsorge an Alten, Kranken und Sterbenden angesichts des zunehmenden Priestermangels. Die Verantwortlichen in der Kirche, die am Pflichtzölibat festhalten, lädt er ein, mit Christus über den See zu fahren. Bei Markus heißt es: "Als er ausstieg, sah er die große Menschenmenge und wurde von Mitleid ergriffen. Denn sie waren wie Schafe, die keinen Hirten haben."/ Schutzumschlag mit Gebrauchsspuren.(Preisschildrückstand)
[SW: Lebenserinnerungen, Bischof, Innsbruck, Christsein, Dankbarkeit, Reinhold Stecher, Kriegserinnerungen, Erinnerungen, Altbischof]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 19567 - gefunden im Sachgebiet: Religion
Anbieter: RuachAntik, AT-9020 Klagenfurt

EUR 2,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Pfirsichdieb - Novelle Insel-Bücherei Nr. 869

Zum Vergrößern Bild anklicken

Stanev, Emilijan; Der Pfirsichdieb - Novelle Insel-Bücherei Nr. 869 Leipzig, Insel-Verlag Anton Kippenberg, 1967. 84 Seiten , 18 cm, Hardcover/Pappeinband die Seiten und der Einband sind altersbedingt gebräunt, fleckig, .... Während des letzten Krieges verkaufte ich das Erbe, das mir mein Vater hinterlassen hatte. Es war ein schönes, als Bauplatz geeignetes Grundstück in den neuen Wohnvierteln von Tarnowo, an der Landstraße nach Sewliewo, wo einstmals Weinberge gewesen waren. Es war ein heißer Sommertag, als ich in der alten Stadt ankam, um den Verkauf vorzunehmen. Tarnowo war mit Evakuierten überfüllt - in jedem Haus wohnten zwei bis drei Familien. Da die Gegend wasserarm ist, fehlte es an Trinkwasser, auch machte sich ein gevisser Mangel an Nahrungsmitteln bemerkbar. Zu Mittag überflutete eine große Menschenmenge die schmalen Bürgersteige, und in allen Gasthäusern bewegten sich überanstrengte Kellner, die soviel Andrang nicht gewöhnt waren, mit Mühe zwischen den Tischen hin und her. ... (aus dem Buch) 4f4a Der Pfirsichdieb; Novelle; Insel-Bücherei Nr. 869; Emilijan Stanev; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 46204 - gefunden im Sachgebiet: Geschichten & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 6,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Beckers, Günter:  Magisch mystische Reise in die andere Wirklichkeit.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Beckers, Günter: Magisch mystische Reise in die andere Wirklichkeit. videel Verlag, 2002. Aus Phantasie, Mystik, Magie, Yoga und Realität habe ich ein für den Leser spannendes aber auch lehrreiches Buch geschaffen. Die magisch mystische Reise beginnt in einen Bereich der außerkörperlichen Welt, bei den Herren des Karmas. Von dort geht es weiter in andere astrale Ebenen in Begleitung Sylvias und Überseele. Überseele ist der Schutzgeist oder Schutzengel Sylvias. Er ist ein Wesen höchster spiritueller Art und für Sylvia verantwortlich, die auf ihre Wiedergeburt wartet, denn sie hat nach einige Wunsche frei. Von dort aus reisen sie im Astralkörper nach Marakesh zum Markt Djema ei Fna um Erfahrungen zu sammeln. An diesem Ort bemerkt Überseele in der Menschenmenge ein junges Paar" Paul und Gaby", deren Ausstrahlung spirituelle Interessen erkennen lässt. Tetepatisch setzt sich Überseele mit Paul in Verbindung und bittet um die Erlaubnis in deren Aura mitreisen zu dürfen, die Seelen sind einverstanden. So erleben sie alles, als hätten sie einen physischen Körper. Nach einigen Erfahrungen und Abenteuer geht die Reise weiter nach Dehli, Hardwär und Rishikesh der heiligen Stadt am Ganges, wo sie Meister verschiedener Yogaschulen treffen. Im Sivananda Ashram des großen „Heiligen Meditätions- und Yoga Meisters" bleiben sie einige Zeit. Er ist weltbekannt, sein Grabmal Wird täglich von Hunderten Menschen besucht. (Der Verfasser dieses Buches bekam schon zu Lebzeiten Sivanandas die Erlaubnis in seinem Namen ein Yogacenter zu eröffnen „SWAMI SIVANANDA YOGA CENTER" In den Höhlen des Himalajas trifft Paul auf einen Meister der allerhöchsten Art und kommt dort in andere Bereiche des Seins - In der Zwischenzeit inkarniert Sylvia in den Körper eines neugeborenen Jungen am Stadtrand von Delhi, immer noch unter dem Schutz von Überseele. Nach einiger Zeit reist Paul nach Prag der Stadt der Mystiker und Magiere. Dort trifft Paul, Zischka dem Schüler des großen Magiers Srekeb und beide erleben viele magische Abenteuer. Am Ende des Buches ein Auszug aus dem tibetanischen Totenbuch. ISBN: 9783899060959 186 Seiten, Softcover/Paperback, sehr gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 41010 - gefunden im Sachgebiet: Anthroposophie
Anbieter: Antiquariat Kalyana, DE-58332 Schwelm

EUR 5,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top