Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 185 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Friedrich der Große im Urteil der Mit- und Nachwelt

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wilmanns, Gerda: Friedrich der Große im Urteil der Mit- und Nachwelt Ernst Klett Verlag Stuttgart, 1967. Broschur Broschiert Stempel und Name im Buch, Cover leicht berieben +++ LIEFERVERZÖGERUNGEN WELTWEIT | DELIVERY DELAYS WORLDWIDE: DEUTSCHLAND 6 - 14 Tage EUROPA/EUROPE: 10 - 40 Tage/Days USA/WELTWEIT: 14 - 90 Tage/Days (!!!) +++
[SW: GESCHICHTE, FRIEDRICH DER GROSSE, KÖNIG, EUROPÄISCHES GEISTESLEBEN, URTEIL, MIT- UND NACHWELT, STAATSMÄNNER, GESANDTE, AUF WUNSCH KANN EIN JPG. BILD ZUGESANDT WERDEN]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 219207 - gefunden im Sachgebiet: Schulbücher, Lehrwerke
Anbieter: Fördebuch, DE-24340 Eckernförde
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 3,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 5 - 14 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Klüver, Max (Dr.): Die Adolf-Hitler-Schulen; Eine Richtigstellung; Reihe: Archiv für Jugendforschung; Verlag Dr. Max Klüver / Plön; 1985. 3; 215, (1) S.; Format: 15x22 Max Klüver (22. April 1909 - 31. Dezember 1998), hochdekorierter Oberstleutnant der Reserve in der Wehrmacht während des Zweiten Weltkriegs, Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes (12. Oktober 1943). (frei nach wikipedia.org); - - - Diplomsoziologe, Dr. rer. pol., Leiter der Erzieherakademie der Adolf-Hitler-Schulen, HJ-Hauptbannführer, Regimentskommandeur (Panzergrenadier-Regiment 40); - - - Verlagstext: "Dr. Max Klüver, ehemaliger Schulführer der Adolf-Hitler-Schule in Heiligendamm, versucht in diesem Werk, der Nachwelt ein korrektes Bild der nationalsozialistischen Eliteschulen zu überliefern. Viele der ehemaligen Adolf-Hitler-Schüler hatten nach 1945 in der Bundesrepublik Deutschland Führungspositionen im Staat, Gewerkschaft und Wirtschaft inne. Nach 1945 sind eine Reihe von Veröffentlichungen über die Adolf-Hitler-Schulen erschienen, die viele Irrtümer, Fehler oder auch bewußte Verzerrungen enthalten. Dr. Max Klüver, von 1937-39 Schulführer der Adolf-Hitler-Schule Heiligendamm und Leiter der Erziehungsakademie der Adolf-Hitler-Schulen, versucht in diesem Werk, der Nachwelt ein korrektes Bild dieser nationalsozialistischen Eliteschulen zu überliefern. Um Richtigstellung ist der Verfasser bemüht, Rechtfertigung ist nicht seine Absicht."; - - - "Ausgehend von dem Gedanken, daß die NSDAP Einfluß auf das staatliche Schulwesen nehmen und zur Sicherung des Führernachwuchses selbst zum Schulträger werden müsse, hatten der Reichsorganisationsleiter Dr. Ley und der Reichsjugendführer Baldur von Schirach bereits 1936 ein Konzept zur Gründung von Internatsschulen für Jungen zur NS-Elitebildung erarbeitet, das viele reformpädagogische Ansätze aus der Weimarer Zeit enthielt. Die Adolf-Hitler-Schulen sollten - neben den Nationalpolitischen Erziehungsanstalten und Ordensburgen - als Teil eines dreistufigen Systems von Internatsschulen auf Gauebene die Besten aus Jungvolk und Hitlerjugend zusammenfassen und in den Kommando- und Aufsichtsbereich der Reichsjugendführung eingeordnet sein. Auch die Erzieher der Adolf-Hitler-Schulen waren Angehörige des HJ-Führerkorps und trugen wesentlich mit dazu bei, daß jugendbewegte Stilelemente im Unterricht und der Erziehung deutlich erkennbar blieben und Charakter- und Persönlichkeitsentwicklung der Schüler beeinflußten." - - - "Den gefallenen Angehörigen der Adolf-Hitler-Schulen"; Mit umfangreichem Inhalts-, Abkürzungs-, Literatur-, Namensverzeichnis + Sachregister; Lebenslauf; - - - I n h a l t : Inhaltsverzeichnis; Vorwort; Kurzbiographie des Verfassers; I. EINFLÜSSE; 1. Die Gründung der Adolf-Hitler-Schulen; 2. Die "Denkschrift" vom 17.1.1937 und Dr. Ley; 3. Baldur von Schirach und die Reichsjugendführung; 4. H. Himmler, M. Bormann, B. Rust, A. Rosenberg; 5. Der Reichsschatzmeister Schwarz; II. DER UNTERRICHT. 1. Antiintellektualismus; 2. Der Lehrplan; 3. Die Lehrmethode; 4. Unterrichtsfächer; 5. Musische Erziehung; 6. Leibeserziehung; 7. Zwei zeitgenössische Urteile; III. DIE SCHÜLER. 1. Elite oder Auslese; 2. Auswahl und Herkunft; 3. Berufswahl; 4. Typenbildung und Persönlichkeitserziehung; 5. Selbstführung; 6. Eine "manipulierte Elite"?; 7. Isolierung von der Lebenswirklichkeit?; 8. Dünkel oder "elitäre Ehrauffassung"?; 9. Verbindung zum Elternhaus; IV. DIE ERZIEHER. 1. Der erforderliche Typ; 2. Die erzieherische Aufgabe; 3. Die Erzieherakademie der Adolf-Hitler-Schulen; V. SCHLUSSBEMERKUNGEN; ANHANG; Dokumente; Literaturverzeichnis; - - - Z u s t a n d : 2-, original illustrierte beige Broschur mit Deckel- + Rückentitel, mit Faksimiles, Buchwerbung. Geringe leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, sehr ordentlich
[SW: Adolf-Hitler-Schule; AHS; Elite; Erziehung; Pädagogik; Schule; Bildung; Lehrer; schools; teachers; Nationalsozialismus; NS.; Drittes 3. III. Reich; Nazi-Regime; Zeitgeschichte; Parteigeschichte; NSDAP; Revisionismus; Historiker-Streit; Vergangenheitsbewältigung;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 70272 - gefunden im Sachgebiet: Erziehung - Schule
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 30,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Stoll, Heinrich Alexander:  Johann Heinrich Voss. Roman seines Lebens. 3 Bände. Der Junge aus Penzlin. Der Schulmeister von Ottendorf. Der Löwe von Eutin.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Stoll, Heinrich Alexander: Johann Heinrich Voss. Roman seines Lebens. 3 Bände. Der Junge aus Penzlin. Der Schulmeister von Ottendorf. Der Löwe von Eutin. Berlin, Union Verlag, 1968. 1. Aufl. 431, 388, 502 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen mit Schutzumschlag , Gutee Exemplare mit leichten Gebrauchsspuren "Johann Heinrich Foß, der um die Mitte des 18.Jahrhunderts geborene kernige Mecklenburger, lebt bei der Nachwelt vor allem als der erfolgreiche `Übersetzer Homers und gemütvolle Dichter ländlicher Idyllen fort. Das ist gewiß ein sicherer Ruhm. Dennoch bedarf dieses Bild einiger Ergänzungen und wohl auch entscheidender Korrekturen. In einem Landsmann Heinrich Alexander Stoll hat Foß den Autor gefunden, der aus gleicher lebendiger Begeisterung für das klassische Altertum, ausgleicher tiefer Verbundenheit mit der engeren Heimat und nicht zuletzt aus ähnlich umfassender, der Lehre wie der Forschung verbundener Gelehrsamkeit befähigt ist, in einem handlungsreichen, im besten Sinne spannenden biographischen Roman Foß als Teilnehmer und Beförderer einer der interessantesten Epochen der deutschen Literatur wie der klassischen Philologie vor Augen zu stellen. Der vorliegende Band schildert Kindheit und Jugend, die Foß - der Enkel eines Leibeigenen - im Landstädtchen Penzlin verlebt, zeigt seine Schuljahre und das Studium, das ihn nach Göttingen in den Kreis der Dichter des Hainbundes führt, und schließt mit jener Frühlingsfahrt nach Flensburg 1775, auf der Voß in Ernestine Bote die liebevolle Gefährtin seines Lebens und seiner Arbeit findet. Mit besonderer Kunst hat Stoll eine große Zahl bedeutender Zeitgenossen in die Handlung seines Buches einzubeziehen verstanden. So treten dem Leser neben den Gelehrten Heyne und Kästner vor allem die Dichter in lebensvoller Frische vor Augen - Klopstock, das große Vorbild der Jungen, und dann diese selber: Bürger und Bote, die Grafen Stolberg, Miller und Hölty. Scheinbar mühelos eröffnet sich dem Leser ein Panorama jener Zeit, die auf eine umfassende gesellschaftliche Auseinandersetzung zudrängte und aus dieser Situation heraus eine Fülle vorwärtsstrebender Bemühungen und Kräfte wirksam werden ließ - jener Epoche zwischen Aufklärung und Frühklassik, die in der Literaturgeschichte die Bezeichnung Sturm und Drang führt." ; "Die Jahre des Studiums in Göttingen liegen hinter Johann Heinrich Foß - Jahre des Kampfes um sein Lebensglück und eine gesicherte bürgerliche Existenz liegen - vor ihm. Das idyllische Wandsbeck - vor den Toren Hamburgs bietet dem jungen Poeten und Herausgeber des Göttinger Musenalmanachs nicht nur ein - freilich bescheidenes Unterkommen für sich und seine Ernestine, sondern auch die Freundschaft des «Wandsbecker Botem Matthias Claudius und seiner prachtvollen Frau Rebekka, ferner vertrauten Umgang mit Klopstock, geselligen Ferkehr in Hamburger Patrizierfamilien und freundschaftliche Begegnungen mit Lessing und Campe, aber auch Auseinandersetzungen mit bigotter Orthodoxie, die es zu verhindern weiß, daß der junge Aufklärerund Freigeist eine feste Lebensstellung im Schulwesen der Hansestadt findet. Auch andere Berufspläne zerschlagen sich. Schließlich aber ergeht an Faß der Ruf, das Rektorat der Lateinschule zu Otterndorf im Lande Hadeln zu übernehmen, und er hat es nicht zu bereuen, als er ihn annimmt. Die vier Jahre von 1778 bis 1782 lassen ihn zu sich selber finden: keine Oden, keine «ungereimten Sachen», sondern Nüchternheit und alltägliche Wahrheit, die Sprache des ebenso alltäglichen und nüchternen homerischen Epos werden fortan bestimmend für seine schöpferische Leistung. Hier in Otterndorf vollendet er die schönsten seiner «Idyllen» und vor allem die Übersetzung der «Odyssee», die trotz, allen Gelehrtengezänks, in das sich auch, der große Spötter Lichtenberg einschaltet, ein ganz großer Erfolg wird und den Namen Johann Heinrich Voß unsterblich gemacht hat. Immer wieder mußte er bei dieser Übersetzungsarbeit auf das kernige Lutherdeutsch des sechzehnten Jahrhunderts zurückgreifen, denn dem Deutsch seiner Zeit, von Gottsched und Adelung dressiert, fehlten die Knochen. Voß aber wollte in seiner Übersetzung der deutschen Sprache zurückgeben, was der Sprache ist." ; "Dieser Abschlußband der Trilogie bringt uns Johann Heinrich Voß als reifen Mann nahe, der nie müde wurde, sich kämpferisch für das von ihm als - wahr Erkannte einzusetzen. Seine bis heute nicht übertroffenen Übersetzungen der «Odyssee» und der «Ifias» zeigen uns, daß es niemandem wie ihm gelungen ist, den Hexameter zur Aus drucks form deutscher dichterischer Sprache zu machen. Bis über sein fünfzigstes Lebensjahr hinaus ist Voß Schulrektor gewesen, zuletzt zwei Jahrzehnte lang in Eutin, einer fürstbischöflichen Residenz in Holstein. Wir lesen mit Befremden und Erstaunen, was damals einem Rektor an Wohnung und Gehalt zugemutet wurde; daß der Rektor in der höfischen Rangordnung nach dem Kammerdiener kam, gab Voß Anlaß zu besonderem Spott, aber auch dazu, sich zu wehren. Er war ein guter Lehrer. Seine Pläne einer Unterrichtsreform sind vergessen, waren aber für die damalige Zeit höchst beachtlich. Als Mann der Aufklärung glaubte er an die Vernunft und Würde des Menschen. Darum bejahte er die Französische Revolution und begrüßte sie als Kampf um Freiheit und Recht des Folkes gegenüber dem Adel und den Feudalherren. Dieser Haltung ist er im Gegensatz zu seinem Jugendfreund Stolberg treu geblieben. Vom langsamen und schmerzvollen Verbrechen dieser Freundschaft handeln weite Partien des Buches. Von den letzten beiden "Jahrzehnten seines Lebens, die Voß als Professor in Heidelberg verbrachte, erzählt der Roman nur wenig. Der Gelehrte Foß wurde, bei allen Verdiensten um die Philologie, rechthaberisch und streitsüchtig, seine Muse schwieg. Dennoch blieb er der Nachwelt verehrungswürdig, und als einer der Großen seiner Zeit tritt er uns aus dem Roman entgegen: der Schulmann und Wissenschaftler, der Dichter und vor allem der hervorragende Übersetzer, dem wir es danken, daß, nach Schillers Wort, die Sonne Homers auch uns lächelt."; Stoll, Heinrich Alexander, Schriftsteller, geb. 8.12.1910 Parchim, gest. 4.3.1977 Potsdam, begr. in Thyrow, als junger Vikar Mitarbeiter des damaligen Landesbischofs Beste; 1958 Übersiedlung nach Thyrow (Mark); wandte sich besonders der Romanbiographie zu; sein Hauptthema war die Antike; 1936 Biographie Theodor Kliefoths, kommentierte Ausgabe der »Unterhaltsamen Reise des Herrn Dr. Nugent durch Mecklenburg 1937); Schliemann-Roman »Der Traum von Troja« (1956), »Johann Heinrich Voß - Roman seines Lebens« (1962), Winckelmann-Roman »Tod in Triest« (1969); Lexikon »Die Antike in Stichwerten«; einige norddeutsche Sagenbücher (Grewolls)
[SW: KGr55]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 37995 - gefunden im Sachgebiet: Autoren aus Mecklenburg Vorpommern
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 25,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kolumbus - Person, Zeit, Nachwelt (Geschichte in Lebensbildern)

Zum Vergrößern Bild anklicken

Heinrich (Hrsg.) Pleticha: Kolumbus - Person, Zeit, Nachwelt (Geschichte in Lebensbildern) Bertelsmann Verlag 1977. S. 398 Gebundene Ausgabe ISBN: 9783570006078 Gebundene und illustrierte Ausgabe MIT Schutzumschlag, Bertelsmann-Verlag 1977, 398 Seiten, Deutsch, Textteil innen absolut sauber und wie neu, Buchschnitt gering nachgedunkelt, Schutzumschlag in gutem Zustand mit nur leichten Randläsuren (intern: 58E/CREME/Biographien Erinnerungen/GSU-2)
[SW: Kolumbus,Person,Zeit,Nachwelt,(Geschichte,in,Lebensbildern)]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 69322 - gefunden im Sachgebiet: Biographien Erinnerungen
Anbieter: Bücherschnellversand, DE-94577 Winzer

EUR 9,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Marshall-Andrews, Bob: Der Palast der Weisheit Bob Marshall-Andrews. Aus dem Engl. von Helmut W. Pesch Bergisch Gladbach Lübbe, 1991. 415 S. 22 cm, Gebunden, mit Schutzumschlag, ISBN: 9783785705957 gut, Gebrauchsspuren, Schnitt oben fleckig, Schutzumschlag leicht beschädigt Florenz 1685. Um die Erkenntnisse der Renaissance für die Nachwelt zur erhalten, kämpft eine kleine Gruppe von Gelehrten gegen die korrupte, verbrecherische Medici-Dynastie. Einer von ihnen ist der junge Bibliothekar Fredo Credi. Um seine Freunde vor Folter und Tod zu retten, wagt er sich bis an den Hof König Ludwigs XIV. von Frankreich.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 14006 - gefunden im Sachgebiet: Historische Romane
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 2,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,00
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Philosophie Werner. Hofmann (Herausgeber) Verlag: Suhrkamp Verlag KG Taschenbuch: 106 Seiten.Mit 41 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) auf 27 Taf.,Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm,Verlag: Suhrkamp Verlag KG (1974),in einem dem Alter entsprechenden ordentlichen Zustand ohne handschriftliche Eintragungen.. Caspar David Friedrich und die deutsche Nachwelt. Aspekte zum Verhältnis von Mensch und Natur in der bürgerlichen Gesellschaft (Taschenbuch) Taschenbuch: 106 Seiten.Mit 41 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) auf 27 Taf.,Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm,Verlag: Suhrkamp Verlag KG (1974),in einem dem Alter entsprechenden ordentlichen Zustand ohne handschriftliche Eintragungen.. Philosophie ISBN: 3518007777
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 8927 - gefunden im Sachgebiet: Philosophie
Anbieter: Modernes Antiquariat Werner Hainz, DE-42285 Wuppertal
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 25,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 2,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,80
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Emil Schaeffer (Hrsg) Raffaels Sixtinische Madonna als Erlebnis der Nachwelt Dresden Jess Verl. o.J.Antikbuch24-Schnellhilfeo.J. = ohne Jahresangabe Original-Ganzleinen-Einband 139 S. 1. Aufl. Ohne Jahr, aber klar älteren Datums. Wertiges Bändchen mit einigen Abb nach Stichen. Gutes Papier mit waagerechten Liniien-Wasserzeichen und senkrechter zarter Prägung. Liebhaberbändchen. Rücken + Oberkanten Einband lichtrandig. Leere Vor- und Nachsatzblätter etwas gebräunt, sonst gut + sauber!
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 21127 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Bücher-Insel, DE-34128 Kassel

EUR 3,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Nachwelt : ein Reisebericht , Roman , erweitert um einen kurzen Fotobericht der Recherchereise 1997. Fischer Taschenbuch 50540, Limitierte Jub.-Ed.,

Zum Vergrößern Bild anklicken

Streeruwitz, Marlene: Nachwelt : ein Reisebericht , Roman , erweitert um einen kurzen Fotobericht der Recherchereise 1997. Fischer Taschenbuch 50540, Limitierte Jub.-Ed., Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl. 2002. 398, [18] S. : Ill. , 19 cm, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, ISBN: 9783596505401 Lizenz des S.-Fischer-Verl., Frankfurt am Main. Leichte Gebrauchsspuren.
[SW: Mahler, Anna]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 4941 - gefunden im Sachgebiet: Romane & Erzählungen
Anbieter: GEBRAUCHT UND SELTEN Versandantiquariat, DE-45475 Mülheim an der Ruhr
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 4,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,40
Lieferzeit: 3 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kampe, Hans Georg: Geburtsstätte der deutschen Panzertruppe und Standort des Hauptquartiers des OKH 1933 - 1945; Reihe: 90 Jahre Militärgeschichte Zossen-Wünsdorf, Teil II; 2004. Format: CD Eine Computerpräsentation von Hans Georg Kampe. 90 Jahre war die Region Zossen-Wünsdorf militärisch geprägt: Truppenteile des kaiserlichen Gardekorps marschierten zum nahegelegenen Übungsplatz, die Panzertruppe der Wehrmacht wurde hier aufgebaut, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Bevölkerung entstand für die Führung des Zweiten Weltkrieges das Hauptquartier des Oberkommando des Heeres und schließlich war hier 48 Jahre das Oberkommando der Sowjetarmee in der DDR installiert und wirksam. Und immer hielten die Militärs alles geheim und immer wurde von hier auch die Weltgeschichte beeinflusst. Diese Militärzeit ist nun Vergangenheit und allmählich verblassen die Erinnerungen. Mit dieser Zossener Trilogie - drei in sich geschlossenen, selbstablaufenden Computerpräsentationen - sollen diese Erinnerungen wach gehalten und der Nachwelt bewahrt werden. Denn gerade hier zeigt sich, dass militärhistorische Abläufe immer auch ein Spiegelbild der heimatgeschichtlichen Entwicklung einer Region sind, welches man zur Kenntnis nehmen muss, und das auf Dauer nicht vergessen werden darf. Auf jeweils einer CD werden diese drei Militärepochen multimedial dokumentiert und zu einem regionalen Geschichtsbild zusammen gefügt. Die vorliegende Computerpräsentation wurde mit Hilfe des Programms Microsoft Powerpoint erstellt. Ihre Vorführdauer beträgt etwa 40 Minuten. Zum Abspielen ist entweder MS Powerpoint oder der MS PowerPoint Viewer 97 erforderlich. Letzterer ist Bestandteil der Lieferung. Systemanforderungen mind. MS PowerPoint 97 oder MS PowerPoint Viewer 97 (mitgeliefert) CD-ROM Laufwerk Soundkarte; --- Zustand: original CD mit farbig illustriertes Cover, farbig gut strukturierte Darstellung. Neuwertig
[SW: Zossen; Wünsdorf; 2. II. Weltkrieg; Militaria; Militärgeschichte; Krieg; Kriegsgeschichte; Wehrmacht; Military History; 2. II. Second World War; WW II; NS.; Nationalsozialismus; Heeressportschule; Panzer; Erwin Rommel; OKH.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 43075 - gefunden im Sachgebiet: Bildträger (Videos - Filme - Fotos)
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 13,70
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

du 496. 6/1982. THEMA: To Apxaio Dpama. Die Bühne der Götter. Pmpeji - retour - Ein europäisches Historienbild. Bilder vron Andre Thomkins. Conzett + Huber Zürich, 1982. ca. 100 S. Standardeinband. INHALT: Pompeji ? retour. Von Mario Terzic. TO APXAIO APAMA. Von Lila Zoelly-Koutalides. Die Bühne der Götter - Photos von Daniel Schwanz. Die Geburt des Dramas. Theaterwettbewerb im Rahmen der städtischen Dionysien. Die grossen Tragiker. Die attische Komödie. Das antike Drama und die Nachwelt. Porträt eines Regisseurs: Spyros A. Evangelatos. Die Klassiker auf der neugriechischen Bühne. Das griechische Theater und die bildende Kunst. Guter Zustand
[SW: Medien Kultur Kunst art Philosophie Literatur Malerei Fotografie Photographie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 31812 - gefunden im Sachgebiet: Kulturgeschichte-Zeitschriften
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Simon, Hermann: Das Berliner Jüdische Museum in der Oranienburger Straße; Geschichte einer zerstörten Kulturstätte; Union-Verlag / Berlin (DDR.); 1988. Auflage: EA; 131 S.; Format: 12x20 --- Dr. Hermann Simon, Historiker + Orientalist; --- Am 24. Januar 1933, wenige Tage vor der nationalsozialistischen Machtübernahme, wurde in der Oranienburger Straße in Berlin das Jüdische Museum eröffnet. Grundlage dafür war die Kunstsammlung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Mit dem Museum verbunden sind viele große Namen der Kunstgeschichte, wie Max Liebermann, Moritz Daniel Oppenheim, Max Osborn und Karl Schwarz. Der Autor beschreibt Entstehung und Sammlungsbemühungen des Museums, Wirkung und Auflösung nach dem Novemberpogrom 1938. Dem Schicksal der Bestände wird, soweit überhaupt rekonstruierbar, nachgegangen; / Der Autor stellt in Wort und Bild die Geschichte dieser Kunstsammlung von den Anfängen 1917 bis zu ihrer Auflösung dar, geht auf bedeutende Ausstellungen und einzelne Kunstwerke ein und würdigt den Beitrag wie das persönliche Schicksal derer, die das Museum geleitet und gefördert haben; --- Das Berliner Jüdische Museum befand sich bis zum Novemberprogrom 1938 in der Oranienburger Straße neben der Neuen Synagoge; --- "In der Zeit von 1933 bis 1945 fielen zahllose jüdische Mitbürger den Naziverbrechen zum Opfer. Darüber hinaus wurden bedeutende jüdische Kunstwerke, Kult- und Kulturstätten vernichtet, nur weniges konnte gerettet werden. Um so notwendiger erscheint es, dieses Erbe der Nachwelt neu zugänglich zu machen und das mahnende Gedenken an jene Ereignisse lebendig zu halten. Die Beschreibung der Geschichte des Jüdischen Museums, das Berliner Jüdische Museum, das sich in der Oranienburger Strasse befand und mit dem Novemberprogrom 1938 ein gewaltsames Ende fand, will einen Beitrag dazu leisten. In jahrelanger mühevoller Kleinarbeit hat der Autor das noch erhaltene Material zusammengetragen. Er stellt in Wort und Bild die Geschichte der Kusntausstellung von den Anfängen 1917 bis zu ihrer Auflösung dar, geht auf bedeutende Ausstellungen und Kunstwerke ein und würdigt den Beitrag wie das persönliche Schicksal derer, die das Museum geleitet und gefördert haben." (Klappentext); --- Auf den Abbildungen sind Bildnisse von Dr. Moritz Stern, Dr. Karl Schwarz, Rahel Wischnitzer-Bernstein + Abbildungen einiger ehemaliger Exponate; --- Mit Verzeichnis der Ausstellungen des Museums, Literaturverzeichnis + Register; --- Zustand: 2, original illustrierter Umschlag mit Deckel- + Rückentitel, illustrierter Pappband mit Rückentitel, mit 29 Abbildungen auf Kunstdrucktafeln ISBN: 3372001974
[SW: Nationalsozialismus; NS.; 3. III. Reich; Judaica; Judentum; Antisemitismus; Holocaust; Shoa; Judenverfolgung; Jüdisches Museum; Geschichte; Orts- und Landeskunde; Berlin;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 50369 - gefunden im Sachgebiet: Judaica
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 18,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Steiner, Bernhard Sappho. Jena, Eugen Diederichs, 1907. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. Mit rot-schwarzem Titeldruck, s/w Schmuckinitialen und einigen Illustrationen. 111 S. hübscher blauer Orig.-Ganzleinenband mit goldgepr. Rückentitel und Deckelgoldprägung sowie Kopfgoldschnitt. - Über Sapphos äussere Lebensschicksale; Sapphos Musenhaus; Sapphos Persönlichkeit; Sappho bei der Nachwelt. Vor- und Nachsatz stockfleckig. Einige Seiten geringfügig stockfleckig.
[SW: Antike, Mythologie, Frauen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 11402 - gefunden im Sachgebiet: Zum Flohmarkt
Anbieter: "erlesenes" - Antiquariat und Buchhandlung, AT-1190 Wien
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Wege zu Mozart - Mit Briefen, Urteilen der Zeitgenossen und der Nachwelt. (= Deutsche Musikbücherei, Band 2). 1. Aufl.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Valentin, Erich: Wege zu Mozart - Mit Briefen, Urteilen der Zeitgenossen und der Nachwelt. (= Deutsche Musikbücherei, Band 2). 1. Aufl. Regensburg, Bosse Verlag 1941. 230 Seiten mit 12 Bildbeilagen, Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Leinen- Hardcover/Pappeinband mit Schutzumschlag, Schutzumschlag etwas berieben, sonst guter und sauberer Zustand
[SW: Musik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 54889 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Deinbacher, AT-3142 Murstetten

EUR 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,90
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kern, Erich (d.i. Erich Knud Kernmayr): Generalfeldmarschall Schörner; Ein deutsches Soldatenschicksal; MUT-Verlag / Asendorf - © Verlag K. W. Schütz / Preussisch Oldendorf; 1976. EA; 395 S.; Format: 15x21 Klappentext: "Dieses umfassende Dokumentarwerk ist ein Zeugnis für die untadelige innere und äußere Haltung des großen Soldaten Schörner. Es entzerrt das verschwommene Nachkriegsbild dieses pflichttreuen Mannes, das mit Unterstellung, Entstellung, Mißdeutung, Lügen und Halbwahrheiten immer wieder von neuem angereichert wurde. Daß es nach dem 8. Mai 1945 möglich wurde, alle ethischen Werte unseres Volkes umzuwerten und systematisch in das Gegenteil zu verkehren, daß man sich nach der bedingungslosen Kapitulation - wenn überhaupt - nur noch ungern und mit Unbehagen der überragenden Leistungen unserer Soldaten erinnert, ist eine deutsche Tragik. Die Pflege der soldatischen Tugenden, die ein entscheidendes staatstragendes Element sein könnte, läßt man nicht nur völlig unbeachtet, sondern lehnt diese Tugenden eifrig ab, als seien Überlieferungen wie todesmutige Opferbereitschaft für Volk und Vaterland und unverbrüchliche Treue bis in den Tod, wie Schörner sie verkörperte, Giftstoffe für unser hart geprüftes deutsches Volk. Obgleich der Generalfeldmarschall Ferdinand Schörner einer der erfolgreichsten deutschen Truppen- und Heerführer im Zweiten Weltkrieg war, gelang es der "Umerziehung", diesen unerschrockenen Mann in der roten Brandung zu einem "Schlagetot", "Massenmörder" oder gar zu einem "Deserteur" umzufunktionieren - den Mann, von dem der Sowjetmarschall Konjew offen bekannte: "Ohne Schörner wäre die Rote Armee bis Bayern durchmarschiert," und von dem die KGB-Vernehmer zu den deutschen Gefangenen sagten: "Wenn ihr zehn mit der Fähigkeit und dem Leistungswillen eines Schörners gehabt hättet, wärt ihr heute nicht unsere Gefangenen!" Schörner wurde nach seiner endlichen Heimkehr aus der sowjetischen Gefangenschaft weiter verfolgt, gehetzt, angeklagt und in einem mehr als problematischen Prozeß schließlich verurteilt. Erich Kern, der schon in seiner Dokumentation Meineid gegen Deutschland vor rund zehn Jahren einen Teil der Schörner-Verleumdung widerlegte, zeichnet in seiner neuen Dokumentation das wahre Bild des Generalfeldmarschalls Schörner, des letzten Oberbefehlshabers der deutschen Wehrmacht. Der Autor, der selbst zahlreiche Gespräche mit Schörner führte, ist allen erreichbaren deutschen und britischen Unterlagen nachgegangen. Er gibt uns für die Nachwelt das Bild eines großen deutschen Soldaten: Den tollkühnen Kompanieführer im Ersten Weltkrieg am Roten Turm-Paß in Rumänien und auf der Höhe 1114 im italienischen Kolowratgebirge, dem Pour-le-Merite-Träger, der schließlich auf dem Kemmel bei Ypern schwer verwundet wurde. Im Zweiten Weltkrieg läßt der Autor die Sturmfahrt auf Lemberg, den kurzen Einsatz an der Westfront und schließlich den Durchbruch durch die griechische Metaxaslinie den Leser miterleben. An der Murmansk-Front, der großen Herausforderung für Schörner, wächst dieser dann zu jenem umsichigen, harten aber mitreißenden Truppenführer empor, als der er in die deutsche Geschichte einging. Nikopol, Kurland und schließlich der letzte Kampf der Heeresgruppe Mitte waren die Marksteine des Mannes, der immer wieder seinen Soldaten eingehämmert hatte: "Es gibt keine verzweifelten Situationen, es gibt nur verzweifelte Menschen!"Erich Kern behandelt auch jene umstrittene Lage, in die Ferdinand Schörner im Mai 1945 geriet. Er widerlegt das Märchen der "Flucht", schildert die zehnjährige Haft des von den Amerikanern an die Sowjets Ausgelieferten. Nachdem sich Schörner dem Liebeswerben der "DDR" widersetzte und nach München zurückkehrte, erwartete ihn in der Heimat der traurigste Dank des Vaterlandes, den es für einen pflichtgetreuen deutschen Soldaten gab: Hetze, Verleumdung und ein Urteil, das ihn neuerlich für zwei Jahre ins Gefängnis warf. Als dieser schwergeprüfte Mann 1973 starb, verweigerte ihm das Bundesverteidigungsministerium nicht nur die ihm zustehenden militärischen Ehrungen, sondern verbot die Teilnahme von Bundeswehrsoldaten in Uniform am Begräbnis. Die neue packende Dokumentation, die Erich Kern mit Unterstützung zahlreicher Soldaten schrieb, rückt das Bild des untadeligen Feldherrn Schörner wieder zurecht und gibt ihm die Ehre, die er verdient." - - - Z u s t a n d: 2+, original illustrierter Umschlag mit farbigem Deckel- + Rückentitel grünes Leinen mit goldenem EK + Rückentitel, mit teils ganzseitigen Abbildungen auf Tafeln + Karte, Inhalts-, Quellen- + Personenverzeichnis, Verlagswerbung. Umschlag mit kleinen Einrissen, sonst sauber ISBN: 3877250831
[SW: 2. II. Weltkrieg; Militaria; Militärgeschichte; Krieg; Kriegsgeschichte; Wehrmacht; Military History; 2. II. Second World War; WW II; NS.; Nationalsozialismus; Revisionismus; Historiker-Streit; Zeitgeschichte; Vergangenheitsbewältigung; Ferdinand Schörner; Kriegsverbrecherprozess;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 50806 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 30,09
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

DEMUS, Klaus. In der Nachwelt. Gedichte. Wien, Löcker, 1999. In-8, 182 pp, 1 Bl. Okart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert Gut erhalten.
[SW: moderne Literatur]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 17665 - gefunden im Sachgebiet: moderne Literatur
Anbieter: Antiquariat Mag. Bauer, AT-1180 Wien
Die im Internet angebotenen Bücher sind nicht in meinem Geschäft lagernd, ich ersuche daher um vorherige Kontaktaufnahme, sollten Sie sie besichtigen wollen. Meine Öffnungszeiten sind Mittwoch und Donnerstag jeweils 17 - 19 Uhr.

EUR 16,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top