Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 160 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Lohse, Bernhard:  Martin Luther. Eine Einführung in sein Leben und sein Werk. Beck`sche Elementarbücher.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Lohse, Bernhard: Martin Luther. Eine Einführung in sein Leben und sein Werk. Beck`sche Elementarbücher. München, Beck, 1982. 2. Aufl. 257 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband mit Schutzumschlag , Gutes Exemplar ISBN: 9783406076435 Inhalt: Vorwort, I. Die Umwelt Luthers: 1. Friedrich III. und Maximilian I. - 2. Karl V. - 3. Franz I., Heinrich VIII. - 4. Die Niederlande - 5. Die Türkengefahr - 6. Luthers Heimat: die Grafschaft Mansfeld - 7. Territorien und Städte im deutschen Reich - 8. Das Anwachsen der fürstlichen Macht - 9. Die wirtschaftliche Entwicklung - 10. Sachsen, II. Innere und äußere Lage der Kirche: 12. Die Reformkonzile des 15. Jahrhunderts- 13. Die Notwendigkeit einer Kirchenreform - 14. Reformbewegungen - 15. Huß und die Hussiten - 16. Die geistige Situation -17. Die Universitäten - 18. Scholastik und Spätscholastik - 19. Der Humanismus - 20. Die Frage der Periodisierung: Mittelalter, Reformation, Neuzeit - 21. Literatur in Auswahl, II. Überblick über Fragen zu Luthers Leben: 1. Die Reichhaltigkeit der Quellen - 2. Die Aufgabe einer Biographie Luthers - 3. Luthers Kindheit - 4. Die Erziehung durch die Eltern - 5. Die Schulzeit in Magdeburg (1497/98) und in Eisenach (1498-1501) - 6. Das Studium in Erfurt (1501-1505) - 7. Der Eintritt ins Kloster (1505) - 8. Luthers Anfechtungen - 9. Versuche, die Anfechtungen zu erklären - 10. Luthers Priesterweihe und Theologiestudium - 11. Die Romreise. Übernahme der Lectura in Biblia in Wittenberg (1512) - 12. Luthers frühe Vorlesungen - 13. Die Ausbildung einer neuen Theologie - 14. Der Konflikt mit Rom - 15. Luther auf der Wartburg (1521/22) - 16. Die Heirat (1525) - 17. Die Auseinandersetzung um das Abendmahl - 18. Der Reichstag zu Augsburg (1530) - 19. Der Nürnberger Anstand (1532) - 20. Die Wittenberger Konkordie (1536) - 21. Die Religionsgespräche (1540/41) - 22. Die letzten Jahre - 23. Luthers Tod - 24. Literatur in Auswahl, III. Luther in den Auseinandersetzungen und Verwicklungen seinerZeit: 1. Theologische, kirchliche, politische Streitigkeiten - 2. Die unvermeidliche Eskalation. Das Schriftverständnis als zentraler Streitgegenstand - 3. Der Ablaßstreit - 4. Die Frage des Thesenanschlags - 5. Die 95 Thesen - 6. Die Heidelberger Disputation (1518) - 7. Das Verhör vor Cajetan (1518) - 8. Luthers Appellation an ein Konzil - 9. Die Leipziger Disputation (1519) - 10. Die Bannandrohungsbulle (1520) - 11. Luthers drei sog. reformatorische Hauptschriften - 12. Luthers Kritik an den Mönchsgelübden -13. Beginnende Differenzierung in der reformatorischen Bewegung (1521/22) - 14. Die Wittenberger Reformer - 15. Luthers Auffassung von Freiheit und Ordnung - 16. Weitere Ausbildung bzw. Präzisierung der Auffassung von der Obrigkeit, von Gesetz und Evangelium sowie von Buchstabe und Geist - 17. Luthers Schrift ,Von weltlicher Obrigkeit - 18. Luthers Schriften zum Bauernkrieg - 19. Thomas Müntzer - 20. Luthers Schrift ,Ob Kriegsleute auch in seligem Stande sein können - 21. Zu Luthers Türkenschriften - 22. Zu Luthers Auffassung vom Widerstandsrecht - 23. Luthers Streit mit Erasmus (1524/25) - 24. Humanismus und Reformation - 25. Erasmus` Schrift De libero arbitrio dia-tribe (1524) - 26. Luthers Schrift ,De servo arbitrio` (1525) -27. Zur Interpretation von ,De servo arbitrio` - 28. Humanismus und Reformation nach dem Bruch zwischen Erasmus und Luther - 29. Der Abendmahlsstreit (1524-1529) - 30. Die Entwicklung von Luthers Abendmahlslehre - 31. Karlstadts Abendmahlslehre - 32. Luthers Kritik an Karlstadt - 33. Zwingiis Abendmahlslehre - 34. Weitere Kontroverspunkte im Abendmahlsstreit - 35. Das Marburger Religionsgespräch (1529) - 36. Weitere Auseinandersetzungen Luthers - 37. Die Doppelehe Philipps von Hessen -38. Luthers Mitwirkung bei der Entstehung des landesherrlichen Kirchenregiments - 39. Die polemische Schärfe bei den Auseinandersetzungen - 40. Luthers Polemik in seiner Schrift ,Wider Hans Worst` (1541) - 41. Zu Luthers Judenschriften - 42. Zartheit und Grobianismus bei Luther - 43. Luthers Selbstverständnis - 44. Luther als Reformator? - 45. Der Doktor der Theologie - 46. Literatur in Auswahl, IV. Luthers Schriften: 1. Das Fehlen eines schriftstellerischen Ehrgeizes bei Luther - 2. Luthers stilistische Eigenart - 3. Die Zweisprachigkeit Luthers - 4. Luthers Schriften als Gelegenheitsschriften - 5. Die Veränderung in Luthers exegetischer Methode - 6. Luthers Verhältnis zur Rhetorik - 7. Überblick über die Gattungen - 8. Die zentrale Stellung der Wahrheitsfrage; der „apostolische" Charakter mancher Schriften Luthers - 9. Der ,Sermon von der Bereitung zum Sterben` (1519) - 10. Luthers „Vollmacht" - 11. Luthers Bibelübersetzung; Überblick über die Forschung -12. Luther und die Entstehung des Neuhochdeutschen - 13. Gottes Wort in Luthers Übersetzung und Deutung - 14. Andere Bibelübersetzungen im frühen 16. Jahrhundert - 15. Die Arbeit an der Bibelrevision - 16. Die sprachliche Kluft zwischen dem protestantischen und dem katholischen Deutschland - 17. Hinweise und Ratschläge für die Luther-Lektüre - 18. Benutzung von Ausgaben - 19. Berücksichtigung der Zeitumstände - 20. Berücksichtigung der zentralen Themen in Luthers Theologie - 21. Die Randbemerkungen (1509/1510) - 22. Die frühen Vorlesungen - 23. Schriften zum Ablaßstreit - 24. Die Sermone (1519/1520) - 25. ,Von dem Papsttum zu Rom` (1520) - 26. ,An den christlichen Adel deutscher Nation von des christlichen Standes Besserung` (1520) - 27. ,De captivitate Babylonica ecclesiae praelu-dium` (1520) - 28. ,Von der Freiheit eines Christenmenschen` (1520) - 29. Das ,Magnificat` (1521) - 30. ,De votis mona-sticis iudicium` (1521) - 31. ,Eine treue Vermahnung` (1522) - 32. ,Von weltlicher Obrigkeit, wie weit man ihr Gehorsam schuldig sei` (1523) - 33. ,Von Ordnung Gottesdiensts in der Gemeine` (1523) - 34. ,An die Ratsherren aller Städte deutsches Landes, daß sie christliche Schulen aufrichten und halten sollen` (1524) - 35. ,Von Kaufshandlung und Wucher` (1524) - 36. Die Schriften zum Bauernkrieg (1525) - 37. ,De servo arbitrio` (1525) - 38. ,Vom Abendmahl Christi. Bekenntnis` (1528) - 39. Der „Große Katechismus" (1529) - 40. ,Vermahnung an die Geistlichen, versammelt auf dem Reichstag zu Augsburg` (1530) - 41. ,Sendbrief vom Dolmetschen` (1530) - 42. ,Warnung an seine lieben Deutschen` (1531) - 43. Die „Schmalkaldischen Artikel" (1537) - 44. ,Von den Konziliis und Kirchen` (1539) - 45. Die Schrift ,Wider Hans Worst` (1541) - 46. ,Vorrede` zu Band l der ,Opera latina` (1545) - 47. Die späten Disputationen - 48. Literatur in Auswahl, V. Aspekte und Probleme in Luthers Theologie: A. Die Methodologie einer Darstellung von Luthers Theologie: 1. Kein Anspruch auf Originalität bei Luther - 2. Die Frage des Aufbaus einer Darstellung von Luthers Theologie; systematische oder historisch-genetische Darstellung - 3. Die Bedeutung der altkirchlichen Trinitätslehre - 4. Das Thema der Theologie, B. Wichtige Aspekte der theologischen Entwicklung beim jungen Luther: 1. Was heißt „der junge Luther", „der alte Luther"? - 2. Die theologische Arbeit des jungen Luther - 3. Die hermeneutische Methode beim jungen Luther - 4. Gericht und Evangelium in der ersten Psalmenvorlesung - 5. Die Römerbriefvorlesung, C. Die Frage des reformatorischen Durchbruchs bei Luther: 1. Früh- oder Spätdatierung? - 2. Die Frage nach dem Inhalt der reformatorischen Erkenntnis - 3. Die wichtigsten Quellen, D. Die Autorität der Schrift: 1. Das Problem von Schrift und Tradition - 2. Autorität der Schrift und Autorität Christi - 3. Die Klarheit der Schrift - 4. Christus als die Mitte der Schrift - 5. Gesetz und Evangelium 164, E. Vernunft und Glaube: 1. Die Eigenart von Luthers Vernunftbegriff - 2. Die Frage der natürlichen Gotteserkenntnis - 3. Die Stellung zur Philosophie - 4. Luthers Antwort in Worms - 5. Die Bedeutung der Vernunft für die theologische Arbeit, F. Luthers Stellung zum überkommenen Dogma: 1. Glaube und Lehre - 2. Die Würdigung von Luthers Verhältnis zur Trinitätslehre in den Darstellungen über Luthers Theologie - 3. Kritische Äußerungen Luthers zur Trinitätslehre - 4. Das sachliche Gewicht der Trinitätslehre bei Luther - 5. Gottesbild und Gotteslehre - 6. Die Unterscheidung zwischen dem verborgenen und dem offenbaren Gott - 7. Gott als Schöpfer - 8. Gottes Gottheit, G. Ekklesiologie, geistliches Amt, Kirchenverfassung: 1. Das Fehlen einer ekklesiologischen Programmatik bei Luther - 2. Traditionelles und Neues in Luthers Ekklesiologie - 3. Luthers frühe Haltung zum Papst - 4. „Die zwo Kirchen" - 5. Luthers Haltung zum Bischofsamt - 6. Die Heilsnotwendigkeit der Kirche - 7. Die „notae Ecclesiae" - 8. Amt und Ordina-tion bei Luther - 9. Unterschiedliche Akzentuierungen in Luthers Aussagen über das geistliche Amt - 10. Geistliches Amt und allgemeines Priestertum, H. Die Stellung zur Obrigkeit, die Zwei-Reiche-Lehre: 1. Zur Wirkungsgeschichte der Zwei-Reiche-Lehre - 2. Zur Traditionsgeschichte der Zwei-Reiche-Lehre - 3. Der Terminus „Zwei-Reiche-Lehre" - 4. „Eigengesetzlichkeit"? - 5. Überblick über neuere Untersuchungen zur Zwei-Reiche-Lehre - 6. Sinn und Problematik der Zwei-Reiche-Lehre - 7. Offene Fragen und weitere Aufgaben, I. Luthers Schau der Geschichte: 1. Theologische Geschichtsbetrachtung - 2. Gottes Handeln „sub contrario" - 3. Die Geschichte als Kampf zwischen Gott und Satan - 4. Luthers Selbstverständnis im Rahmen seiner Geschichtsauffassung - 5. Der Anredecharakter der Geschichte - 6. Keine Verfallstheorie - 7. Die Konkretheit von Luthers Denken, K. Literatur in Auswahl, VI. Zur Geschichte der Lutherdeutung: A. Aufgaben, Gesichtspunkte, Probleme: 1. Die Geschichte der Lutherdeutung als Rückfrage an Luther - 2. Luther als der Kirchenvater des Protestantismus - 3. Darstellungen zum Lutherbild - 4. Frühe Prototypen der Lutherbilder, B. Das Lutherbild in der Zeit der Orthodoxie: 1. Luther als unfehlbarer Lehrer - 2. Die Einführung von Reformationsjubiläen - 3. Ansätze eines neuen Lutherbildes, C. Das Lutherbild im Pietismus: 1. Differenzierungen im Lutherbild - 2. Spener - 3. Zinzen-dorf - 4. Gottfried Arnold, D. Das Lutherbild in der Aufklärung: 1. Luther als Vorkämpfer für Vernunft und Gewissensfreiheit - 2. Die Anfänge einer historisch-kritischen Methode: Semler - 3. Lessing, E. Das Lutherbild in der deutschen Klassik: 1. Klopstock, Kant, Hamann, Herder - 2. Goethe - 3. Schiller - 4. Fichte - 5. Hegel, F. Das Lutherbild in der Romantik: 1. Novalis - 2. Schleiermacher, G. Die Anfänge einer wissenschaftlichen Beschäftigung mit Luther: 1. Die Erlanger Ausgabe - 2. Ranke - 3. Albrecht Ritschi - 4. Theodosius Harnack - 5. Ludwig Feuerbach, Jacob Burckhardt, Friedrich Nietzsche - 6. Ernst Troeltsch, H. Die Bedeutung Karl Holls für die Lutherforschung: 1. Die Weimarer Ausgabe - 2. Holls Leistung - 3. Luthers Religion als Gewissensreligion - 4. Grenzen der Holischen Lutherdeutung. I. Neuere Strömungen der Lutherdeutung: 1. Emanuel Hirsch - 2. Karl Barth - 3. Friedrich Gogarten - 4. Die schwedische Lutherdeutung - 5. Das Ende der alten Schulbildungen - 6. Gerhard Ebeling, K. Das neuere katholische Lutherbild: 1. Heinrich Denifle, Hartmann Grisar - 2. Fr. X. Kiefl, S. Merkle - 3. Joseph Lortz - 4. Erwin Iserloh - 5. Stephan Pfürtner, Otto Hermann Pesch, L. Probleme und Perspektiven der Lutherforschung: 1. Neuer Zugang zum Reformator - 2. Neue Aufgaben - 3. Literatur in Auswahl, VII. Ausgaben, Fachzeitschriften, Hilfsmittel: 1. Die Weimarer Ausgabe (WA) - 2. Die Erlanger Ausgabe (EA) - 3. Die Walchsche Ausgabe (Walch) - 4. Die Braunschweiger Ausgabe (Br) - 5. Die Clemensche (Cl) oder Bonner (BoA) Ausgabe - 6. Die Münchener Lutherausgabe (Mü) - 7. Luther Deutsch (LD) - 8. Die Calwer Lutherausgabe - 9. Martin Luther Studienausgabe - 10. Die American Edition of Luther`s Works (Am) - 11. Register zur WA 253 - 12. Hilfsmittel Lutherforschungskongreß - Fachzeitschriften, Verzeichnis der Abkürzungen. ; "Bernhard Lohses Buch erschließt dem Leser Gestalt, Werk und Denken Martin Luthers in neuer Weise. Der Verfasser skizziert zunächst Luthers Umwelt und gibt dann einen Abriß seines Lebens, wobei die Ereignisse in den Vordergrund treten, die der Deutung des Reformators besondere Probleme aufgeben. Ein Abschnitt, der Luther in den Auseinandersetzungen seiner Zeit zeigt, bildet den Übergang zu einem Überblick über Luthers Schriften. Es folgt eine eingehende Einführung in Aspekte und Probleme der Theologie Luthers. Eine knappe Geschichte der Lutherdeutung schließt die Darstellung ab. Literaturangaben zu den einzelnen Abschnitten und eine Übersicht über Angaben und Hilfsmittel ergänzen die Darstellung. Angesichts der zunehmenden Spezialisierung auf dem Gebiet der Reformationsforschung ist ein Buch wie dieses eine notwendige Orientierungshilfe. Es ist geschrieben von einem Theologen, der seit über zwei Jahrzehnten intensiv an der Luther- und Reformationsforschung beteiligt ist. Das Buch wendet sich an Studenten der evangelischen und katholischen Theologie, Historiker und Germanisten, Religionslehrer, Pfarrer, Teilnehmer an Tagungen evangelischer und katholischer Akademien, überhaupt an alle, die einen Zugang zum Werk Luthers und zur Reformationsgeschichte suchen." 9783406076435
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38935 - gefunden im Sachgebiet: Religion Kirchen Theologie Kirchengeschichte
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Witzel, Jörg  Hersfeld 1525 bis 1756. Wirtschafts-, Sozial- und Verfassungsgeschichte einer mittleren Territorialstadt. Dissertation.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Witzel, Jörg Hersfeld 1525 bis 1756. Wirtschafts-, Sozial- und Verfassungsgeschichte einer mittleren Territorialstadt. Dissertation. Marburg O.-Pappband. Aus der Reihe: Untersuchungen und Materialien zur Verfassungs- und Landesgeschichte. Band 14. Aus dem Inhalt: A. BEVÖLKERUNG. I. Quellen und Auswertungsmethoden. II. Geburten, Eheschließungen, Todesfälle. III. Zuwanderung nach Hersfeld. IV. Haushalt und Familie in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. B. GESELLSCHAFT. I. Quellen und Auswertungsmethoden. Zur Vermögensschichtung der Hersfelder Bevölkerung. III. Vermögensverteilung und -konzentration. IV. Vermögensverteilung und Bevölkerungsgruppen. V. Zur Zusammensetzung der Steuervermögen 1747. VI. Vermögensveränderungen und soziale Mobilität 1614 bis 1624. VII. Vermögen und Wohnsitz: Zur Sozialtopographie Hersfelds 1696 und 1747. VIII. Zusammenfassung. C. WIRTSCHAFT. I. Quellen. II. Zünfte und Gewerbe im zeitlichen Überblick. III. Die Zunftverfassung. IV. Die einzelnen Zünfte und Gewerbe. V. Der Handel. VI. Die Landwirtschaft. VII. Der Hersfelder Markt. D. VERFASSUNG UND VERWALTUNG. I. Quellen. II. Das Bürgerrecht. III. Die Stadtviertel. IV. Die städtische Obrigkeit. V. Städtische Bedienstete. VI. Sicherheit und öffentliche Ordnung. VII. Steuererhebung im Spannungsfeld zwischen städtischer Obrigkeit, Bürgerschaft und Landesherr. VIII. Zusammenfassung. E. HAUSHALT UND FINANZEN. I. Die städtischen Rechnungen im Überblick. II. Vermögen, Einnahmequellen und Ausgaben der Stadt. III. Städtische Einnahmen und Ausgaben 1653 bis 1756 im Überblick. IV. Zusammenfassung. QUELLEN UND DARSTELLUNGEN. ANHANG: I. Tabellen. II. Graphiken. ORTS- UND PERSONENREGISTER. KARTEN (8). - Selten.; Jahr: 1994; Format: Großoktav; Anzahl der Seiten: IX, 599, 8; Auflage: 1.; Zustand: 2 (Ausgesondertes Bibliotheksexemplar. Einband verblichen. Gelbes Bibliotheksschild auf Rücken. Kleiner Stempel auf Vorsatz und Titelblattrückseite. Sonst sehr gut erhalten.) ISBN: 3770810171
[SW: Frühneuzeit, Wirtschaftsgeschichte, Sozialgeschichte]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 26711 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Immanuel, DE-57629 Steinebach
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 35,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,90
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Handbuch Für Vormundschaftswesen Unter Besonderer Berücksichtigung Der Preussischen Ergänzungs- Und Ausführungsvorschriften.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Dr. Alfons Frank Handbuch Für Vormundschaftswesen Unter Besonderer Berücksichtigung Der Preussischen Ergänzungs- Und Ausführungsvorschriften. C. E. M. Pfeffer, Leipzig 1910 Erstausgabe Leinen Solide, Ordentlich Noch ordentlicher, solider, schwarzgeprägter Gewebe-Einband mit guter Bindung. Buchblock materiell sehr gut, unversehrt und durchgehend sauber, VIII , 285 Seiten mit Register. +++ 0.3 kg. 12,5 x 18,5 cm. +++ Stichwörter: Recht Jura Rechtsgeschichte Kaiserzeit Vormundschaft Vorschriften Gesetze Erlasse Obrigkeit Fürsorge Schutzbedürftige Rechtsfähigkeit Geschäftsfähigkeit Pflegschaft
[SW: Recht Jura Rechtsgeschichte Kaiserzeit Vormundschaft Vorschriften Gesetze Erlasse Obrigkeit Fürsorge Schutzbedürftige Rechtsfähigkeit Geschäftsfähigkeit Pflegschaft]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 014955 - gefunden im Sachgebiet: Jura, Jurisprudenz, Rechtswissenschaft
Anbieter: Antiquariat Clement, DE-53111 Bonn

EUR 45,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Von der Obrigkeit in Familie / Volk und Staat.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Luther, Martin: Von der Obrigkeit in Familie / Volk und Staat. München - Chr. Kaiser Verlag ,, 1936 ,. 528 Seiten / Pages , Hardcover/Textil Zustand: altersentsprechende Gebrauchsspuren, Einband teils etwas altersfleckig, etwas berieben und bestossen, sonst gutes Exemplar. Altdeutsch / Frakturschrift; Dieses Buch ist als fünfter Band der von H.H. Borcherdt und Georg Merz herausgegebenen Lutherausgabe erschienen; 13-3
[SW: Martin Luther , Von der Obrigkeit in Familie / Volk und Staat, Religion, Theologie, Philosophie, Christentum]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 139210 - gefunden im Sachgebiet: Religion / Christentum / Religionsgeschichte
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.
ACHTUNG: Wir haben Urlaub vom 09. August bis 20. Oktober 2022. Bestellungen können in dieser Zeit NICHT bearbeitet werden. Vielen Dank

EUR 10,10
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,60
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Zürich : Mode durch die Jahrhunderte.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Züricher Mode / Geschichte ; Damenmode Kostümkunde Geschichte, Obrigkeit, Kleidung, Kleidervorschrif Stockar, Jürg: Zürich : Mode durch die Jahrhunderte. Zürich : Orell Füssli, 1974. Mit Zeichnungen vom Verfasser. FRISCHES, SEHR schönes Exemplar der ERSTAUSGABE. U.a. Adel, Kirche und Bürgertum im Hoch- und Spätmittelalter. Zunftsatzungen für Schneider, Weber und Kürschner. Die Kleidung der Zürcher im 16. Jahrhundert. Mode und Mandate. Obrigkeitliche Kleidervorschriften. Der Huseggen, der Sturz und die Rosnehaube. Vom EMpirekleid zur Krinoline. Der schwarze Frack und die Biedermeierweste. Die Frisur. Partnerlook. Originalpappband. 187 Seiten. Mit zahlreichen dokumentarischen Abbildungen. 24 cm ERSTAUSGABE. FRISCHES, SEHR schönes Exemplar der ERSTAUSGABE. U.a. Adel, Kirche und Bürgertum im Hoch- und Spätmittelalter. Zunftsatzungen für Schneider, Weber und Kürschner. Die Kleidung der Zürcher im 16. Jahrhundert. Mode und Mandate. Obrigkeitliche Kleidervorschriften. Der Huseggen, der Sturz und die Rosnehaube. Vom EMpirekleid zur Krinoline. Der schwarze Frack und die Biedermeierweste. Die Frisur. Partnerlook.
[SW: Züricher Mode / Geschichte ; Damenmode Kostümkunde Geschichte, Obrigkeit, Kleidung, Kleidervorschrift Zunft, Zunftsatzung]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 249964 - gefunden im Sachgebiet: Mode / Kostümkunde
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 24,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Luthers Kampf gegen die Juden.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Vogelsang, Erich: Luthers Kampf gegen die Juden. Tübingen : Mohr, 1933. Sammlung gemeinverständlicher Vorträge und Schriften aus dem Gebiet der Theologie und Religionsgeschichte ; 168 Gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. Zum Thema vgl. WIKIPEDIA : " Er beschrieb zunächst den „Hochmut“ der gegenwärtigen Juden: Sie hielten sich aufgrund Abstammung, Beschneidung, Tora, Land- und Tempelbesitz für Gottes Volk, obwohl sie doch wie alle Menschen als Sünder unter Gottes Zorn stünden (I). Mit fünf AT-Stellen versuchte er dann ähnlich wie 1523, Jesu Messianität zu beweisen (II), beschrieb jüdische Polemik gegen ihn und die Christen (III) und folgerte daraus praktische Maßnahmen (IV). Schon in die Anfangsteile ließ er laufend damalige Stereotype einfließen: Juden seien blutdürstig, rachsüchtig, das geldgierigste Volk, leibhaftige Teufel, verstockt. Ihre „verdammten Rabbiner“ verführten die christliche Jugend wider besseres Wissen, sich vom wahren Glauben abzuwenden. Mehrmals unterstellte Luther den Juden die Bereitschaft, Brunnen zu vergiften und Kinder wie Simon von Trient zu rauben und zu zerstückeln. Diese Legenden, die er 20 Jahre zuvor als „Narrenwerk“ zurückgewiesen hatte, untermauerte er nun mit einem NT-Zitat (Mt 12,34).[55] Gutes täten sie aus Eigennutz, nicht Liebe, weil sie bei den Christen wohnen müssten, mit dem Ergebnis:[56] „Jawohl, sie halten uns in unserem eigenen Land gefangen, sie lassen uns arbeiten in Nasenschweiß, Geld und Gut gewinnen, sitzen dieweil hinter dem Ofen, faulenzen, pompen und braten Birnen, fressen, sauffen, leben sanft und wohl von unserm erarbeiteten Gut, haben uns und unsere Güter gefangen durch ihren verfluchten Wucher, spotten dazu und speien uns an, das wir arbeiten und sie faule Juncker lassen sein […] sind also unsere Herren, wir ihre Knechte.“ Damit appellierte Luther an den Sozialneid der Bevölkerung und verkehrte demagogisch die reale Lage der damaligen „Kammerknechte“, um deren Duldung für Schutzgeldzahlungen an die Fürsten zu beenden.[57] Dazu forderte er von diesen sieben Schritte, die er zynisch als „scharfe Barmherzigkeit“, später offen als „Unbarmherzigkeit“ bezeichnete: ihre Synagogen niederzubrennen, ihre Häuser zu zerstören und sie wie Zigeuner in Ställen und Scheunen wohnen zu lassen, ihnen ihre Gebetbücher und Talmudim wegzunehmen, die ohnehin nur Abgötterei lehrten, ihren Rabbinern das Lehren bei Androhung der Todesstrafe zu verbieten, ihren Händlern das freie Geleit und Wegerecht zu entziehen, ihnen das „Wuchern“ (Geldgeschäft) zu verbieten, all ihr Bargeld und ihren Schmuck einzuziehen und zu verwahren, den jungen kräftigen Juden Werkzeuge für körperliche Arbeit zu geben und sie ihr Brot verdienen zu lassen. Aber wiewohl er Juden gern eigenhändig erwürgen würde, sei es Christen verboten, sie zu verfluchen und persönlich anzugreifen. Die Obrigkeit, die Gott zur Abwehr des Bösen eingesetzt habe, müsse die Christen vor den „teuflischen“ Juden schützen. Falls die Fürsten seine Ratschläge ablehnten, müssten sie den Juden wenigstens ihre religiösen Stätten, Gottesdienste, Bücher und ihre Gotteslästerung verbieten. Falls sich auch dieses nicht durchführen lasse, so bleibe nur, die Juden aus den evangelischen Ländern „wie die tollen Hunde“ zu verjagen.[58] Originalbroschur. 35 S. Gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. Zum Thema vgl. WIKIPEDIA : " Er beschrieb zunächst den „Hochmut“ der gegenwärtigen Juden: Sie hielten sich aufgrund Abstammung, Beschneidung, Tora, Land- und Tempelbesitz für Gottes Volk, obwohl sie doch wie alle Menschen als Sünder unter Gottes Zorn stünden (I). Mit fünf AT-Stellen versuchte er dann ähnlich wie 1523, Jesu Messianität zu beweisen (II), beschrieb jüdische Polemik gegen ihn und die Christen (III) und folgerte daraus praktische Maßnahmen (IV). Schon in die Anfangsteile ließ er laufend damalige Stereotype einfließen: Juden seien blutdürstig, rachsüchtig, das geldgierigste Volk, leibhaftige Teufel, verstockt. Ihre „verdammten Rabbiner“ verführten die christliche Jugend wider besseres Wissen, sich vom wahren Glauben abzuwenden. Mehrmals unterstellte Luther den Juden die Bereitschaft, Brunnen zu vergiften und Kinder wie Simon von Trient zu rauben und zu zerstückeln. Diese Legenden, die er 20 Jahre zuvor als „Narrenwerk“ zurückgewiesen hatte, untermauerte er nun mit einem NT-Zitat (Mt 12,34).[55] Gutes täten sie aus Eigennutz, nicht Liebe, weil sie bei den Christen wohnen müssten, mit dem Ergebnis:[56] „Jawohl, sie halten uns in unserem eigenen Land gefangen, sie lassen uns arbeiten in Nasenschweiß, Geld und Gut gewinnen, sitzen dieweil hinter dem Ofen, faulenzen, pompen und braten Birnen, fressen, sauffen, leben sanft und wohl von unserm erarbeiteten Gut, haben uns und unsere Güter gefangen durch ihren verfluchten Wucher, spotten dazu und speien uns an, das wir arbeiten und sie faule Juncker lassen sein […] sind also unsere Herren, wir ihre Knechte.“ Damit appellierte Luther an den Sozialneid der Bevölkerung und verkehrte demagogisch die reale Lage der damaligen „Kammerknechte“, um deren Duldung für Schutzgeldzahlungen an die Fürsten zu beenden.[57] Dazu forderte er von diesen sieben Schritte, die er zynisch als „scharfe Barmherzigkeit“, später offen als „Unbarmherzigkeit“ bezeichnete: ihre Synagogen niederzubrennen, ihre Häuser zu zerstören und sie wie Zigeuner in Ställen und Scheunen wohnen zu lassen, ihnen ihre Gebetbücher und Talmudim wegzunehmen, die ohnehin nur Abgötterei lehrten, ihren Rabbinern das Lehren bei Androhung der Todesstrafe zu verbieten, ihren Händlern das freie Geleit und Wegerecht zu entziehen, ihnen das „Wuchern“ (Geldgeschäft) zu verbieten, all ihr Bargeld und ihren Schmuck einzuziehen und zu verwahren, den jungen kräftigen Juden Werkzeuge für körperliche Arbeit zu geben und sie ihr Brot verdienen zu lassen. Aber wiewohl er Juden gern eigenhändig erwürgen würde, sei es Christen verboten, sie zu verfluchen und persönlich anzugreifen. Die Obrigkeit, die Gott zur Abwehr des Bösen eingesetzt habe, müsse die Christen vor den „teuflischen“ Juden schützen. Falls die Fürsten seine Ratschläge ablehnten, müssten sie den Juden wenigstens ihre religiösen Stätten, Gottesdienste, Bücher und ihre Gotteslästerung verbieten. Falls sich auch dieses nicht durchführen lasse, so bleibe nur, die Juden aus den evangelischen Ländern „wie die tollen Hunde“ zu verjagen.[58]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 236517 - gefunden im Sachgebiet: Theologie / katholische, evangelische, orthodoxe / Bibel
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 28,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Bismarcks Zaunkönige : Duodez im 20. Jahrhundert. Eine Studie zum Föderalismus im Bismarckreich.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Föderalismus ; Deutsches Kaiserreich ; Kleinstaat ; Deutschland / Geschichte ; Duodezfürst, Fürstent Reichold, Helmut: Bismarcks Zaunkönige : Duodez im 20. Jahrhundert. Eine Studie zum Föderalismus im Bismarckreich. Paderborn : Schöningh, 1977. Sammlung Schöningh zur Geschichte und Gegenwart Der weiße Deckel mit leichten Gebrauchsspuren. Sonst sehr gutes Exemplar der grundlegenden Arbeit in der ERSTAUSGABE. U.a. : Vierzehn Steckbriefe. Die Landesherren. Die wilhelminische Generation. Preußen ist überall. Die Diplomatie. Die Armee. Der Hof. Die Hofchargen. Die Obrigkeit. Die Justiz. Im Weltkrieg. Der Umsturz. Genealogie der Häuser. Personen- und Ortsregister. Originalbroschur. 320 Seiten. Mit zahlreichen dokumentarischen Abbildungen. 22 cm ERSTAUSGABE. Der weiße Deckel mit leichten Gebrauchsspuren. Sonst sehr gutes Exemplar der grundlegenden Arbeit in der ERSTAUSGABE. U.a. : Vierzehn Steckbriefe. Die Landesherren. Die wilhelminische Generation. Preußen ist überall. Die Diplomatie. Die Armee. Der Hof. Die Hofchargen. Die Obrigkeit. Die Justiz. Im Weltkrieg. Der Umsturz. Genealogie der Häuser. Personen- und Ortsregister.
[SW: Föderalismus ; Deutsches Kaiserreich ; Kleinstaat ; Deutschland / Geschichte ; Duodezfürst, Fürstentum Adel; wilhelminismus, Deusches Reich, Adelsgesellschaft, Hof]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 258024 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 26,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

a Geschichte, Kulturgeschichte, Volkskunde Kramer, Karl-Sigismund: Bauern und Bürger im nachmittelalterlichen Unterfranken : Eine Volkskunde auf Grund archivalischer Quellen. Würzburg : Schöningh, 1957. Die Kartenskizzen zeichnete Robert Böck / Gesellschaft für Fränkische Geschichte: Veröffentlichungen der Gesellschaft für Fränkische Geschichte / Reihe 9 / Darstellungen aus der fränkischen Geschichte ; Bd. 12; Beiträge zur Volkstumsforschung ; Bd. 11 FRISCHES, SEHR schönes Exemplar der ERSTAUSGABE. - Inhalt: Das Gesicht der Dörfer und Städte. Die bäuerliche und bürgerliche Gemeinschaft. Obrigkeit und Rechtspflege. Kirchliches Leben und volkstümlicher Glaube. Haus und Hof, Familie und Gesinde. Von bäuerlicher und bürgerlicher Arbeit. Geselliges Leben, Spiel, Tanz, Schausteller und Theater. Volkssprache. Volk und Geschichte. Originalbroschur. 21cm 232 S. ; gr. 8 ERSTAUSGABE. FRISCHES, SEHR schönes Exemplar der ERSTAUSGABE. - Inhalt: Das Gesicht der Dörfer und Städte. Die bäuerliche und bürgerliche Gemeinschaft. Obrigkeit und Rechtspflege. Kirchliches Leben und volkstümlicher Glaube. Haus und Hof, Familie und Gesinde. Von bäuerlicher und bürgerlicher Arbeit. Geselliges Leben, Spiel, Tanz, Schausteller und Theater. Volkssprache. Volk und Geschichte.
[SW: a Geschichte, Kulturgeschichte, Volkskunde]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 274227 - gefunden im Sachgebiet: Volkskunde
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Erfahrungen. Berlin: buchclub 65 [Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag], 1969. Erzähler der DDR. Anthologie. Herausgegeben von Harald Korall und Werner Liersch. Ausgabe für buchclub 65. Innenseiten stark gebräunt. // 26 Erzählungen, u.a.: Erwin Strittmatter: "Damals auf der Farm" und "Kraftstrom", Jurij Brezan: "Wie die alte Jantschowa mit der Obrigkeit kämpfte", Anna Seghers: "Agathe Schweigert" und "Das Duell", Franz Fühmann: "Böhmen am Meer", Erik Neutsch: "Der Neue" und Werner Bräunig: "Gewöhnliche Leute" // 5,1,5 20 cm, Leinen mit Schutzumschlag 575 S., Innenseiten stark gebräunt. // 26 Erzählungen, u.a.: Erwin Strittmatter: "Damals auf der Farm" und "Kraftstrom", Jurij Brezan: "Wie die alte Jantschowa mit der Obrigkeit kämpfte", Anna Seghers: "Agathe Schweigert" und "Das Duell", Franz Fühmann: "Böhmen am Meer", Erik Neutsch: "Der Neue" und Werner Bräunig: "Gewöhnliche Leute" // 5,1,5
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 19369 - gefunden im Sachgebiet: Belletristik
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Brezan, Jurij: Auf dem Rain wächst Korn. Berlin: Verlag Volk und Welt GmbH, 1952. Sorbische Erzählungen und Gedichte. Einband berieben. Innenseiten gebräunt. Titelblatt mit Aufkleber. // Inhalt u.a.: "Wie die alte Jantschowa mit der Obrigkeit kämpfte", "Der alte Hentschl", "Die neue Methode", "Die Nacht im Walde", "Das Pferd Fridolin" und "Auf dem Rain wächst Korn" // 2,K9 20 cm, Halbleinen, ohne Schutzumschlag 284 S., 21. bis 40. Tsd., Einband berieben. Innenseiten gebräunt. Titelblatt mit Aufkleber. // Inhalt u.a.: "Wie die alte Jantschowa mit der Obrigkeit kämpfte", "Der alte Hentschl", "Die neue Methode", "Die Nacht im Walde", "Das Pferd Fridolin" und "Auf dem Rain wächst Korn" // 2,K9
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 29033 - gefunden im Sachgebiet: Belletristik
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

LORBEER, HANS. Die Obrigkeit: Die Rebellen von Wittenberg. Ein Luther-Roman. Band III: Die Obrigkeit. Roman um Luther und den Ausgang des Bauernkrieges. Halle (Saale). Mitteldeutscher Verlag. 1964. 478 Seiten. Orig.Leinen. Orig.Umschlag. Umschlag beschädigt. Seiten gebräunt. Gebrauchsspuren.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 46871 - gefunden im Sachgebiet: Literatur / Belletristik
Anbieter: Worpsweder Antiquariat, DE-27726 Worpswede

EUR 22,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,90
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Lausitz Brezan, Jurij: Der Mäuseturm Berlin: Verlag Neues Leben, 1970. oder Beschreibung eines Dichters. Illustrationen von Ruth Knorr. Einband berieben. Innenseiten leicht gebräunt. Farbiger Kopfschnitt. // 10 Geschichten: "Pferd und Hund, Kuh und Katze", "Meine Mutter", "Gitter und Choral", "Impressionen", "Krauzdorf", "Der Mäuseturm oder Beschreibung eines Dichters", "Die Weihnachtsgeschichte", "Kein romantisches Verhältnis", "Wie die alte Jantschowa mit der Obrigkeit kämpfte" und "Die Schwarze Mühle" // 1,7,2 21 cm, Leinen, illustriert, Schutzumschlag fehlt 264 S., [1. Aufl.], Einband berieben. Innenseiten leicht gebräunt. Farbiger Kopfschnitt. // 10 Geschichten: "Pferd und Hund, Kuh und Katze", "Meine Mutter", "Gitter und Choral", "Impressionen", "Krauzdorf", "Der Mäuseturm oder Beschreibung eines Dichters", "Die Weihnachtsgeschichte", "Kein romantisches Verhältnis", "Wie die alte Jantschowa mit der Obrigkeit kämpfte" und "Die Schwarze Mühle" // 1,7,2
[SW: Lausitz]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39214 - gefunden im Sachgebiet: Belletristik
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 7,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der karibische Feuerofen Abenteuerroman

Zum Vergrößern Bild anklicken

Selber, Martin: Der karibische Feuerofen Abenteuerroman Berlin: Verlag Das Neue Berlin, 1959. Sonderausgabe für die Kleine Hausbibliothek 378 Seiten , 20 cm Gewebeeinband der Einband ist leicht fleckig, die Seiten sind altersbedingt gebräunt, Aus dem Inhalt: Vorspiel am Etang Sec -In der fröhlichen Stadt - Rue de la trace - Audienz beim Zuckerkönig - Ein Schiff läuft ein - Man muß die Menschen warnen - Ein Fest im Hause Saumon - Geheimnis der Nacht - Der schwarze Maschinist - Ein Passagier an Bord - Wasser und Feuer - Morne Rouge - Die Drohung - Im botanischen Garten - Wem die Macht gehört - Rotes Blond und grünes Blond - Die Fronten scheiden sich - Hafengeschichten - Die Wasser des Lac des Psalmistes - Wenn man sich wiedersieht - Die Verschwörung - Die von unten kommen - Die Faust an der Gurgel - Tropennacht - Die Obrigkeit greift ein - Die Entscheidung - Morgen seid ihr alle tot - Um des Königs Tochter - Totentanz - Nächtliche Ausfahrt - Aufruhr - Sekunde Null - Von der Reue im Feuerofen - Entkommen - Bis zur letzten Minute - Im Kerker begnadigt - Totenklage 1c3a Der karibische Feuerofen; Abenteuerroman; Martin Selber; Roman; Abenteuer; Vorspiel am Etang Sec;In der fröhlichen Stadt; Rue de la trace; Audienz beim Zuckerkönig; Ein Schiff läuft ein; Man muß die Menschen warnen; Ein Fest im Hause Saumon; Geheimnis der Nacht; Der schwarze Maschinist; Ein Passagier an Bord; Wasser und Feuer; Morne Rouge; Die Drohung; Im botanischen Garten; Wem die Macht gehört; Rotes Blond und grünes Blond; Die Fronten scheiden sich; Hafengeschichten; Die Wasser des Lac des Psalmistes; Wenn man sich wiedersieht; Die Verschwörung; Die von unten kommen; Die Faust an der Gurgel; Tropennacht; Die Obrigkeit greift ein; Die Entscheidung; Morgen seid ihr alle tot; Um des Königs Tochter; Totentanz; Nächtliche Ausfahrt; Aufruhr; Sekunde Null; Von der Reue im Feuerofen - Entkommen; Bis zur letzten Minute; Im Kerker begnadigt; Totenklage; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 20173 - gefunden im Sachgebiet: Romane & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Martin, Baldur Dr.: Sprüche der Werderschen; 1997. Auflage: EA; 159 S.; Format: 15x21 Illustrationen von Jenny Wahnsiedler, Sprüche über Obstkulturen, Sippe, Hof und Land, Wetter, die Obrigkeit, Havel u.v.a.m; --- Zustand: 1-, original Leinen, mit Goldprägung auf Titel und Rücken, Gesamtauflage 2000 Exemplare.
[SW: Orts- und Landeskunde; Werder; illustrierte Bücher]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 201701 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 49,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Lorbeer, Hans: Das Fegefeuer - Der Widerruf - Die Obrigkeit; Die Rebellen von Wittenberg; Mitteldeutscher Verlag / Halle; 1964. Band 1: Ein Roman um Luthers Thesenanschlag; Band 2: Ein Roman um Luthers Wandlung; Band 3: Roman um Luther und den Ausgang des Bauernkrieges; --- Zustand: 2, original farbig illustrierter Umschlag illustriertes Leinen
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 201159 - gefunden im Sachgebiet: Historische Romane
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 24,20
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top