Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 5180 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Diabelli, Anton (Hrsg.)  Euterpe, eine Reihe moderner und vorzüglich beliebter Tonstücke zur Erheiterung in Stunden der Musse für das Piano-Forte herausgegeben. Sammelband mit 15 Heften der Reihe.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Diabelli, Anton (Hrsg.) Euterpe, eine Reihe moderner und vorzüglich beliebter Tonstücke zur Erheiterung in Stunden der Musse für das Piano-Forte herausgegeben. Sammelband mit 15 Heften der Reihe. Wien, Cappi und Diabelli bzw. Diabelli & Comp., o.J.Antikbuch24-Schnellhilfeo.J. = ohne Jahresangabe Qu.Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm. Zusammen 15 graphisch gestaltete Titelseiten. 163 gestochene Notenseiten, etwas späterer Halbleinenband um 1880) mit handgeschriebenem Titel- und Rückenschildchen. - Enthält folgende Hefte: 1. (abweichender Reihentitel: Euterpe, eine Reihe moderner und vorzüglich beliebter Tonstücke zur Erheiterung in Stunden der Musse, für das Piano-Forte auf vier Händen eingerichtet und herausgegeben.) No. 31 / No. 237. Gallenberg, W. Robert Graf von: Grosser Marsch aus "Alfred". Cappi und Diabelli. (C. et D. No. 600), (1820/1823). 7 S.; - Hefte 2-15: alle im Verlag Anton Diabelli & Comp. (zwischen 1824 und 1851): 2. No. 295 / 220. Herold, F.: Zampa, oder : Die Marmorbraut. Romantische Oper. (D. et C. No. 4181). 5 S.; - 3. No. 332 / 220: Halevy, F.: Erstes Potpourri nach Motiven der Oper: Die Jüdinn (La Juive). (D. et C. No. 6038.). 11 S.; - 4. No. 333 / 220. wie voher. Zweites Potpourri. (D. et C. No. 6039). 11 S.; - 5. No. 364 / 220: Drei Favorit-Tänze, aus dem pantomimischen Ballet: Der hinkende Teufel. No. 1. Spanischer Nationaltanz, ausgeführt von Dlle. Blangy; No. 2. Jaleo de Xeres, Spanischer Nationaltanz, ausgeführt von den Dllen Danse und Ropiquet. No. 3. Galoppe. Musik von W. Reuling, Kapellmeister am k.k. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. (D. & C. No. 6576). 7 S.; - 6. No. 366 / 220: Donizetti, G.: Zweites Potpourri nach Motiven der Oper: Marino Falliero (Antonio Grimaldi). (D. & C. No. 6578). 13 S.; - 7. No. 386 / 220: Meyerbeer, G.: Erstes Potpourri nach Motiven der Oper: Die Welfen und Gibellinen (Hugenotten). (D. & C. No. 7019). 13 S.; - 8. No. 387 / 220: wie voher. Zweites Potpourri in 2 Abtheilungen. (D. & C. No. 7020). 13 S.; - 9. No. 389 / 220: wie voher. Viertes Potpourri in 2 Abtheilungen. (D. & C. No. 7022). 13 S.; - 10. No. 390 / 220: wie voher. Fünftes Potpourri in 2 Abtheilungen. (D. & C. No. 7023). 15 S.; - 11. No. 410 / 220: Donizetti, G.: Erstes Potpourri nach Motiven der Oper: Linda di Chamounix. (D. & . No. 7553). 15 S.; - 12. No. 411 / 220: wie voher. Zweites Potpourri. (D. & . No. 7554). 15 S.; - 13. No. 412 / 220: wie voher. Drittes Potpourri. (D. & . No. 7555). 15 S.; - 14. No. 413 / 220: wie voher. Viertes Potpourri. (D. & . No. 7556). 15 S.; - 15. No. 287 / 220. Herold, F.: Zampa, oder : Die Marmorbraut. Romantische Oper. (D. et C. No. 4173). 5 S.; - Zu 1: Aus dem 1820 uraufgeführten Ballett "Alfred der Grosse" des zu seiner Zeit äußerst beliebten Komponisten Wenzel Robert Graf von Gallenberg (1783 Wien - 1839 Rom); - zu 2 und 15: Die Oper "Zampa ou La Fiancée de marbre" von Louis Joseph Ferdinand Hérold (1791 Paris - 1833 Thernes) wurde 1831 uraufgeführt. - zu 3 und 4: Die 1835 uraufgeführte Oper "Die Jüdin" (La Juive) ist das bekannteste Werk von Jacques François Élie Fromental Halévy (1799 Paris - 1862 Nizza; eigentlich: Elias Lévy). - zu 5: Das Ballett "Le Diable boiteux" (Der hinkende Teufel, nach Lesage) von Casimir Gide (Paris 1804 - Paris 1868) wurde 1836 in Paris mit Fanny Elßler uraufgeführt. Hermine Blangy und Louise Ropiquet waren Tänzerinnen. Der Komponist Ludwig Wilhelm Reuling (1802 Darmstadt - 1877 München) war ab 1836 Kapellmeister am k.k. Hofoperntheater in Wien. - zu 6: Die Oper "Marino Faliero" von Gaetano Donizetti (1797 Bergamo - 1848 ebenda) wurde 1835 im Théâtre-Italien in Paris uraufgeführt. - zu 7-10: Die Oper "Les Huguenots" (Die Hugenotten) von Giacomo Meyerbeer (1791 Vogelsdorf bei Berlin - 1864 Paris, eigentlich Jakob Meyer Beer) wurde 1836 an der Pariser Oper uraufgeführt. - zu 11-14: Gaetano Donizettis Oper "Linda di Chamounix" wurde 1842 am Kärntnertortheater in Wien uraufgeführt. - Anton Diabelli (1781 Mattsee - 1858 Wien) war Komponist, Musikverleger und Musikalienhändler. Er schuf über 200 Kompositionen aller Musikgattungen. Als Verleger betrieb er zusammen mit peter Cappi von 1818 bis 1823 den Musikverlag "Cappi & Diabelli", von 1824 bis 1851 mit Anton Spina "A. Diabelli & Comp.". Diabelli war der Hauptverleger Franz Schuberts. Einband berieben und bestoßen, die ersten und letzten Blätter stärker, sonst leicht stockfleckig. Die letzten 30 Blätter schmal wasserrandig.
[SW: Ballett, Tanz. Klavier, Piano, Noten, Wien, Oper, Hofofer, Theater]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 6712 - gefunden im Sachgebiet: Musik / Music
Anbieter: "erlesenes" - Antiquariat und Buchhandlung, AT-1190 Wien
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 150,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 7,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Manthey, Karl (Hrsg.) und Rudolf (Hrsg.) Pakulla:  Künstlerische Erziehung außerhalb des Unterrichts. Beiträge für die Praxis.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Manthey, Karl (Hrsg.) und Rudolf (Hrsg.) Pakulla: Künstlerische Erziehung außerhalb des Unterrichts. Beiträge für die Praxis. Berlin, Volk und Wissen, 1970. 442 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Halbleinen , Gutes Exemplar, Stempel Mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) ; Inhalt: Rudolf Pakulla: Vorwort, Rudolf Pakulla: Einführung: Die künstlerische Erziehung als Teilgebiet der kulturellästhetischen Erziehung der Schuljugend, Außerunterrichtliche künstlerische Erziehung im System der sozialistischen Erziehung der Schuljugend, Die Leitung der außerunterrichtlichen künstlerischen Erziehung, Karl Manthey: Außerunterrichtliche künstlerische Erziehung als Bestandteil des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems: Grundlagen und Ziele der sozialistischen Kulturrevolution Aufgaben der künstlerischen Erziehung außerhalb des Unterrichts der allgemeinbildenden polytechnischen Oberschule, Grundsätze der Leitung, Organisation und Methodik der außerunterrichtlichen künstlerischen Erziehung, Bildhaftes Gestalten, Fritz Lemme • Karl Manthey • Alfred Schwarz: Zeichnen und Malen: Bedeutung und Entwicklungslinien der bildnerischen Tätigkeit, Auswahl und Motivierung lebensvoller Themen, Entwicklung der Aufgabe als künstlerisch-ästhetisches Problem, Auf der Suche nach der Bildidee, Experimentelles Ringen um Ausdruck, Form und Farbe, Der Farbauftrag als gestalterisches Problem, Begründung der einzelnen Arbeitsschritte, Anleitung zur künstlerischen Selbständigkeit, Besonderheiten in der Bildgestaltung mit Jugendlichen, Fritz Lemme • Helmut Koitsch: Dekoratives Gestalten: Wesen des Dekors, Elemente und Ordnungsprinzipien dekorativen Gestaltens, Thematik und Organisation, Beispiel aus der Tätigkeit einer Arbeitsgemeinschaft Dekoratives Gestalten, Karl Gehr: Bilddruck: Merkmale der Drucktechniken, Hochdruck, Tiefdruck, Kate Schmidt: Modellieren, Wesen, Zweck und Mittel des Modellierens, Arbeiten mit Ton, Aus der Tätigkeit einer Arbeitsgemeinschaft, Darstellendes Spiel: Hans Lange: Theaterspiel mit Kindern: Die Bedeutung des darstellenden Spiels für die allseitige Erziehung und Bildung der Kinder, Arten des darstellenden Spiels, Vorarbeiten für eine Inszenierung, Regiearbeit mit Kindern, Arbeit eines Pioniertheaters, Eine Auswahl von Stücken für Anfängergruppen und fortgeschrittene Gruppen, Herta Egger: Pionierkabarett: Grundsätze der Kabarettarbeit mit Kindern, Kabarettistische Formen, Erarbeitung eines Programms, Die ideologisch-künstlerische Konzeption, Der Weg zum Kabarett-Text, Erarbeiten der Kabarett-Szenen, Vorbereitung der Premiere, Auftritte, Einsatz technischer Mittel und Requisiten, Einige pädagogische Hinweise, Szenenbeispiele, Hanna Diezmann: Puppenspiel: Kinder als Zuschauer im Puppentheater, Organisierter Besuch im Puppentheater, Wie verhalten sich die einzelnen Altersgruppen zum Puppentheater? Thematik und Erziehungswert, Wie werden Kinder zu Erkenntnissen geführt? Kinder als Puppenspieler, Formen der Beschäftigung mit dem Puppenspiel, Themenwahl, Spielformen und -mittel, Plan für den Arbeitsablauf einer Inszenierung, Singen und Musizieren: Werner Busch: Elementares Musizieren: Bedeutung des elementaren Musizierens, Bewegung und Rhythmus, Melodie und Rhythmus, Rolf Lukowsky: Arbeit mit dem Schulchor und der Singegruppe: Erziehungs- und Bildungsaufgaben im Schulchor, Die Weiterführung der Erziehungs- und Bildungsarbeit des Musikunterrichts im Schulchor, Die spezifischen Aufgaben einer FDJ-Singegruppe, Spezielle Erziehungsaufgaben im Chor und in der Singegruppe, Spezielle Bildungsarbeit im Schulchor und in der Singegruppe, Aufbau eines Schulchors und dessen Besetzungsmöghchkeiten, Der Chor- und Singegruppenleiter, Hinweise zur Programmgestaltung, Grundsätze zur Liederarbeitung, Günter Olias Siegfried Freitag: Die Pflege des Arbeiterliedes in der außerunterrichtlichen Tätigkeit der Schüler: Zur allgemeinen Bedeutung des Arbeiterliedes, Die Auswahl des Arbeiterliedgutes in den Lehrplänen, Das inhaltliche Erfassen des Arbeiterliedes, Das Arbeiterlied als Kunstwerk, Hinweise für eine lebendige Pflege des Arbeiterliedes, Anhang: Hinweise zur Entstehung und Verbreitung einiger bekannter Arbeiterlieder, Bernhard Pöhlmann: Chorische Stimmbildung: Ausgangssituation, Zur Lockerheit der Stimme, Zur Weite des Ansatzrohres, Zur Atmung, Das Einordnen der Stimmbildung in der Singestunde, Lothar Höchel: Gehörbildung in der Chorarbeit: Entwicklung der Fähigkeit, vorgesungene melodischrhythmische Abläufe richtig zu reproduzieren, Bewußtmachen tonal-melodischer und rhythmisch-metrischer Zusammenhänge, Entwicklung der harmonischen Hörfähigkeit, Entwicklung des Intonationsgehörs, Helmut Schulze: Das Schulorchester: Zur Wirksamkeit des Orchesters, Wie ein Orchester aufgebaut wird, Fragen der Besetzung des Orchesters, Die Orchesterprobe, Leitung und Ausstrahlung des Orchesters, Lothar Schubert: Musikhören von Schallplatten und Tonband: Anregungen zur Auswahl geeigneter Stücke, Zur Methodik des Musikhörens, Siegfried Freitag: Förderung musikalischer Talente: Zur Bedeutung der Förderung von Talenten, Zielstellung der Arbeit mit musikbegabten Schülern, Hinweise für die Gestaltung der künstlerischen Tätigkeit in der Arbeitsgemeinschaft, Auswahl und erzieherische Wirkung des Lied- und Musiziergutes, Methodische Hinweise zur Arbeit mit jungen Vokalisten, Methodische Hinweise für die Arbeit mit jungen Instrumentalisten, Anhang, Ästhetik der körperlichen Bewegungen, Marianne Melchert: Der Kindertanz: Die erzieherischen Potenzen des Kindertanzes, Gesichtspunkte für die Auswahl geeigneter Tänze, Der Massentanz, Der Vorführtanz, Schrittarten, Fassungen und sonstige Bezeichnungen, Zur Methodik in der Arbeitsgemeinschaft „Tanz" , Gerti Dachsel: Künstlerische Gymnastik: Künstlerische Gymnastik als unterrichtliche und außerunterrichtliche Betätigung: Musik als Grundlage der künstlerischen Gymnastik, Die Bedeutung des Raumes, Strukturgruppen der künstlerischen Gymnastik, Zur Technik des Gehens, Zur Technik des Laufens, Zur Technik des Federns, Zur Technik des Springens, Zur Technik der Schwünge und Wellen, Zur Technik der Drehungen, Die Verwendung der Handgeräte, Übungen mit dem Seil, Übungen mit dem Reifen, Übungen mit dem Ball, Harald Seime: Pantomime: Verschiedene Möglichkeiten des Pantomimespiels, Übungen, Künstlerische Hilfsmittel in der Pantomime, Der Inhalt einer pantomimischen Nummer, Der Aufbau einer Darbietung, Buch-, Zeitungs- und Filmarbeit, Alexander Jung Sprachlich-literarisches Erleben und Gestalten, Das künstlerische Erleben des Lesens und Schreibens, Erleben des Sprachkunstwerks......... Leseerlebnis, Erleben selbstschöpferischen Gestaltens auf dem Gebiet der Literatur, Formen der Arbeit mit dem Buch, Hinführen zum Buch, Das Lesetagebuch, Buchwandzeitung und Buchausstellung, Buchvorstellung, Buchlesung, Buchbesprechung und Buchdiskussion, Autorenlesung, Selbstschöpferisches sprachlich-literarisches Gestalten als Freizeitbeschäftigung, Zu den Organisationsformen, Wolfgang Holtz: Schulzeitung: Erzieherische Funktion der Schulzeitung, Organisation und Technik der Schulzeitungsarbeit, Aus der Arbeit an und mit einer Schulzeitung, Ursula und Hans-]oacbim Neufert: Schulwandzeitung: Wozu und wie muß eine Schulwandzeitung gestaltet werden? Ein Wandzeitungskollektiv arbeitet, Horst Meyer: Pionierfilmstudio: Bedeutung und Besonderheiten des Filmens mit Kindern, Suche nach geeigneten Motiven und Spielpartnern, Organisation der Filmarbeit, Beispiel für die Arbeit an einem Film, Erlebnis von Kunstwerken, Rudolf Pakulla: Massenkommunikationsmittel: Schwerpunkte der künstlerischen Massenkommunikation, Grundsätze für die pädagogische Führung der außerunterrichtlichen künstlerischen Massenkommunikation, Massenkommunikationsmittel und Tanzmusik, Johannes Goldhahn: Der Theaterbesuch: Die Bedeutung des Theaterbesuchs für die Bildung und Erziehung, Vorbereiten des Theaterbesuchs, Besuch des Theaters, Auswerten des Theaterbesuchs, Weitere Arbeit mit den jungen Theaterbesuchern, Siegfried Freitag: Einführung zu Opern- und Konzertbesuchen: Vorbereitung auf den Opernbesuch, Besonderheiten der Oper als musikalisches Bühnenwerk, Das inhaltliche Geschehen der Oper, Die Musik der Oper, Möglichkeiten der Vertiefung und Erweiterung der Kenntnisse über eine Oper, Beispiel für die Einführung in eine klassische Oper: „Die Entführung aus dem Serail" von Wolfgang Amadeus Mozart, Zeit und Ort der Handlung, Personen und Inhalt der Handlung, Musikbeispiele der Oper, Inhaltliche Problematik der Oper, Beispiel für die Einführung in eine zeitgenössische Oper: „Die Hexe von Passau" von Ottmar Gerster, Der historische Hintergrund der Oper, Der Komponist und sein Werk, Die Handlung der Oper, Allgemeine Hinweise zur Musik der Oper, Hinweise auf leicht zugängliche Hörspiele, Erzieherische Auswertung, Die Vorbereitung des Konzertbesuches, Der Klangkörper, Die musikalischen Formen, Beschäftigung mit musikalischen Themen, Selbstgestaltete Programmzettel, Beispiele für Konzerteinführungen, Einführung in die Egmont-Ouvertüre von Ludwig van Beethoven, Die Suite „Maskerade" von Aram Chatschaturjan, Eva Beier • Renate Jakob • Martin Kloß• Maria Tschierschke: Betrachtung von Werken der bildenden Kunst: Ziele und Aufgaben der Kunstbetrachtung, Hauptphasen der Betrachtung von Kunstwerken Konzentration auf ein Bild, Erfassen der Gegenstände und Vorgänge im Bild, Die künstlerische Form, Deutung des Gehalts, Der Prozeß der Betrachtung eines Kunstwerkes, Formen der Einführung, Erschließung des Zusammenhangs von Inhalt und Form, Verschiedene Methoden der Kunstbetrachtung, Organisationsformen der Betrachtung von Kunstwerken, Kunstbetrachtung im Klub- oder Unterrichtsraum, Betrachtung von Originalkunstwerken am vorbestimmten Standort, Kunstbetrachtung im Museum und in Ausstellungen, Kunstbetrachtung in der Werkstatt des Künstlers, Selbständiger Umgang mit Kunstwerken, Sammeln von Reproduktionen, Ausgestaltung von Räumen mit Kunstwerken und Reproduktionen, Literatur über Künstler und Kunstwerke, Selbständiger Ausstellungs- und Museumsbesuch, Siegfried Freita: Zur Programmgestaltung schulischer Feiern, Feste, Appelle und Kulturabende: Die Bedeutung kultureller Veranstaltungen in der Schule, Die Vorbereitung, Langfristige und kollektive Planung, Gedankliche Konzeption, Qualität der künstlerischen Beiträge, Mittel der Ausgestaltung, Das gesprochene Wort, Das gesungene Wort, Die Instrumentalmusik, Das Bild, Der Tanz, Verbindung verschiedener künstlerischer Mittel, Arten der Programme, Formen der Gestaltung, Dramaturgische Probleme, Farbtafeln, Register.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40219 - gefunden im Sachgebiet: Pädagogik
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 18,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Herzfeld, Friedrich;  Magie der Oper - Die Welt der Musik, der Bühne und der großen Komponisten Mit 20 Bildern auf Tafeln

Zum Vergrößern Bild anklicken

Herzfeld, Friedrich; Magie der Oper - Die Welt der Musik, der Bühne und der großen Komponisten Mit 20 Bildern auf Tafeln Frankfurt/M., Berlin, Wien, Verlag Ullstein GmbH, 1970. 323 Seiten , 24 cm, Leinen die Seiten sind leicht gebräunt, der Einband und der Seitenschnitt sind teils fleckig, aus dem Inhalt: Vorspiele und erste Versuche - Auswirkungen und Gegenkräfte - Christoph Willibald Gluck - Wolfgang Amadeus Mozart - Beethoven und Weber - Die deutsche Oper des 19. Jahrhunderts - talienische Romantik - Die französische Oper im 19. Jahrhundert - Das Erbe Verdis - Die Oper des Ostens - )as 20. Jahrhundert - Die Oper der Gegenwart - Übersichtstabelle zur Geschichte der Oper - 3ie Formen der Oper - Fächer in der Oper - Sach- und Fremdwörterverzeichnis - Literaturverzeichnis - Werk- und Namenverzeichnis - Quellenverzeichnis der Abbildungen 4k1a Magie der Oper; Die Welt der Musik, der Bühne und der großen Komponisten; Musik; Friedrich Herzfeld; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 32488 - gefunden im Sachgebiet: Musik
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 12,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

300 Jahre Leipziger Oper : Geschichte und Gegenwart.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hennenberg, Fritz (Verfasser): 300 Jahre Leipziger Oper : Geschichte und Gegenwart. München : Langen Müller, 1993. 207 S. : zahlr. Ill., mit zahlr. teils farbigen Abbildungen / Fotos, Gewebe, 28 cm, gebundene Ausgabe, Leinen mit Original-Umschlag, ISBN: 9783784424323 Zustand: geringe Lagerspuren, sehr gutes Exemplar. Mit 214 Fotos, davon 45 in Farbe, In diesem Buch wird zum ersten Male zusammenfassend die dreihundertjährige Geschichte der Leipziger Oper beschrieben. Sein Inhalt greift über den lokalen Rahmen weit hinaus: Viele Personen, die hier wirkten, und etliche Ereignisse haben in der internationalen Operngeschichte ihren Platz gefunden. Die auf gründlichen Quellenstudien fußende Darstellung verbindet den Bericht mit der Abbildung und dem Zitat. So entsteht ein facettenreiches Gesamtbild mit fesselnden Einsichten in die Kulturgeschichte. Die Leipziger Oper blickt auf eine stolze Tradition zurück. Bürgersinn für Musik und Theater ließ hier eines der ersten deutschen Opernhäuser entstehen. Schon zu Beginn erwarb sich die Leipziger Oper durch Georg Philipp Telemann bedeutsamen Ruf und hat ihn in ihrer wechselvollen Geschichte immer wieder bewiesen. Hier war die Geburtsstätte des deutschen Singspiels mit dem Lokalmatador Johann Adam Hiller. Für Mozart war Leipzig ein guter Opernplatz, und Carl Maria von Weber fand ein begeistertes Publikum. Eine Zeitlang amtierte E.T.A. Hoffmann als Opernkapellmeister. Der in Leipzig engagierte Albert Lortzing hob am Stadttheater acht seiner liebenswürdigen Schöpfungen aus der Taufe. Richard Wagner, ein Sohn der Stadt, kam mit der ersten Gesamtaufführung seines "Rings des Nibelungen" außerhalb Bayreuths zum Zuge. Gustav Mahler und Arthur Nikisch waren als Opernkapellmeister tätig. In den zwanziger Jahren unseres Jahrhunderts lenkte Leipzig mit spektakulären Uraufführungen von Ernst Krenek ("Jonny spielt auf") und Kurt Weill ("Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny") Interesse auf sich. Seit März 1990 steht mit Prof. Udo Zimmermann als Intendant einer der erfolgreichsten Opernkomponisten unserer Zeit an der Spitze der Oper Leipzig. Ihm ist es gelungen, daß sie sich heute wieder ihrer großen Vergangenheit würdig zeigt und sich mit vieldiskutierten, im-ponierenden Leistungen in der ersten Reihe der internationalen Opernhäuser bewährt. In der Oper Leipzig spielt das Gewandhausorchester; die Geschichte beider Institutionen ist eng ineinander verflochten. Leipzigs Ruf als Musikstadt ist legendär: Johann Sebastian Bach war hier Thomaskantor, Felix Mendelssohn Bartholdy wirkte als Gewandhauskapellmeister, Arthur Nikisch verpflichtete sich sowohl der Oper als auch dem Gewandhaus. Die demokratische Wende im Herbst 1989 ging maßgeblich von den Leipziger Demonstrationen aus: Die Stadt geriet in das Blickfeld der Weltgeschichte ..... 18429A ISBN 9783784424323
[SW: Fritz Hennenberg, 300 Jahre Leipziger Oper, Geschichte und Gegenwart, Oper Leipzig Geschichte, Theater, Tanz, Film, Musik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 48089 - gefunden im Sachgebiet: Bühnenbild / Design / Künste / Film / Theater
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 18,98
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,90
Lieferzeit: 2 - 6 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Musik für Alle - Monatshefte zur Pflege volkstümlicher Musik

Zum Vergrößern Bild anklicken

Zepler, Bogumil; Musik für Alle - Monatshefte zur Pflege volkstümlicher Musik Berlin, Wien, Verlag Ullstein und Co., 1914. 20, 20, 18, 20, 20, 94 Seiten , Berlin, Wien, Verlag Ullstein und Co. alle Heftchen sind eingebunden, stammen aus einer Haushaltsauflösung, gebräunt, fleckig, Eigentumsvermerk, Einbandkanten mit Bestoßungen, aus dem Inhalt: HEFT 1: SIEGFRIED: Siegfried und Mime - Siegfried schmiedet Nothung - Waldweben - Brünnhildes Erwachen. HEFT 2: DIE WALKÜRE: Siegmund und Sieglinde - Liebeslied - Das Erkennen - Walkürenritt - Wotans Abschied und Feuerzauber. HEFT 3: DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG: Hans Sachs und die Meistersänger - Dichtung und Darsteller in den "Meistersingern" - DIe Darsteller an der königlichen Oper - In den Roten unseres zweiten Meistersinger-Heftes - Der Morgen nach dem Polterabend - Der Einzug - Das Preislied. HEFT 4: TRISTAN UND ISOLDE: Vorspiel - Die Nacht der Liebe - Die alte Wiese - Isoldes Liebestod. HEFT 5: Parsifal - Gralsfeier - Parsifal und die Blumenmädchen - Von Herzleide - Karfreitagszauber. Mehrere Noten von folgenden Szenen: Die Walküre - Chor der Friedensboten aus der Oper „Rienzi" - Gebet aus der Oper "Rienzi" - In fernem Land. Gesang des Lohengrin aus der Oper; „Lohengrin." Elsas Traumerzählung und Ankunft Lohengrins - Brautlied - Brautzug nach dem Münster - Gebet des Königs Heinrich - Duett Lohengrins-Elsa - Arie der Elisabeth - Gesang des Hirtenknaben - Wolframs Lied: 0, du mein holder Abendstern - Pilerer- Chor: Beglückt darf nun dich, o Heimat - Blick ich umher. Lied des Wolfram aus der Oper „Tannhäuser" - Einzug der Gäste in die Wartburg und Chor: „Freudig begrüssen wir die edle Halle" - Ballade der Santa. „Jo ha hoe! Traft ihr das Schiff" - Lied des Steuermanns. „Mit Gewitter und Sturm aus fernem Meer." - Chor der Norwegischen Matrosen: „Steuermann, laß´ die Wacht!" - Spinnerlied (Ballade): „Summund brumm, du gutes Rädchen". Aus der Oper: „Der fliegende Holländer." - Moreenlich leuchtend. Preislied aus der Oper: „Die Meistersinger von Nürnberg." - Am stillen Herd. Lied des Walther aus der Oper „Die Meistersinger von Nürnberg." - Tanz der Lehrbuben aus:,, Die Meistersinger von Nürnberg." - 0 sink hernieder. Duett aus der Oper: „Tristan und Isolde." - Gesanff der Kheintöchter. Aus dem Musikdrama:„Rheingold" - 5ginunas LiebeSiied aus dem Musikdrama: Die Walküre." - Feuerzauber (Schluß-Scene) aus dem Musikdrama „Die Walküre" - Waldweben aus HRm Mn^ikHmmr. ..Siegfried " - Trauermarsch aus dem Musikdrama: „Die Götterdämmerung." - Karfreitagszauber aus dem Bühnenweihfest spiel: „Parsifal" - 3h5a Musik für Alle; Monatshefte zur Pflege volkstümlicher Musik; Bogumil Zepler; Musik; Noten; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 46799 - gefunden im Sachgebiet: Musik
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 49,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Komische Oper Berlin / Walter Felsenstein:  Programmhefte der Komische Oper Berlin: 6 Hefte kompl. mit Beilagen u. einer Einführung. (zus. EURO 30,00 u. Porto EURO 2,40) Einzelpreis:

Zum Vergrößern Bild anklicken

Musik, Tanz, Programmhefte, Bühne, Libretto, Oper, Operette, Klassik, Musiktheater. Komische Oper Berlin / Walter Felsenstein: Programmhefte der Komische Oper Berlin: 6 Hefte kompl. mit Beilagen u. einer Einführung. (zus. EURO 30,00 u. Porto EURO 2,40) Einzelpreis: Berlin. Nationales Druckhaus / DEWAG-Werbung. Herausgegeben von der Dramaturgischen Abteilung der Komischen Oper, Intendant: Walter Felsenstein. 1: Hoffmanns Erzählungen. Phantastische Oper in fünf Akten von Jacques Offenbach. Sonnabend, 14. März 1959. Musikalische Leitung: Václav Neumann, Inzenierung: Walter Felsenstein, Bühnenbild: Rudolf Heinrich. 12 u. 24 Seiten mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en); 2: Verdi Othello. Oper in vier Akten von Guiseppe Verdi. Donnerstag, 17. Dezember 1959. Musikalische Leitung: Václav Neumann, Inzenierung: Walter Felsenstein, Bühnenbild: Rudolf Heinrich. 32 Seiten mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en); 3: Der Diener zweier Herren. Ballett in einem Vorspiel und zwei Akten (9 Bildern) nach der Komödie Carlo Goldonis von Jan Rey. 1959. Musik von Jarmil Burghauser, Musikalische Leitung: Harold Byrns, Choreographie: Gertrud Steinweg, Bühnenbild: Bert Kistner. 16 Seiten mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en); 4: La Boheme. Vier Bilder nach Murgers "Vie de Bohème" von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica. Musik von Giacomo Puccini. Mittwoch, 27. Januar 1960. Musikalische Leitung: Harold Byrns, Inszenierung: Götz Friedrich, Bühnenbild: Rudolf Heinrich. 20 Seiten mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en); 5: Fra Diavolo. Opera Comique in drei Akten (4 Bilder) von Eugene Scribe. Musik von Daniel Francois Esprit Auber. Sonntag, 8. Januar 1961. Musikalische Leitung: Václav Neumann, Inszenierung: Götz Friedrich, Bühnenbild: Heinrich Kilger. 20 Seiten mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en); 6: La Traviata. Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi. Text von Francesco M. Piave. Donnerstag, 30. März 1961. Musikalische Leitung: Kurt Masur, Inszenierung: Walter Felsenstein, Bühne u. Kostüme: Rudolf Heinrich. 24 S. mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en); Alle illustr. DIN-A4. Plus einer kleinen Einführung: Komische Oper "Turandot" Lyrisches Drama von Guiseppe Adami und renato Simoni. Musik von Giacomo Puccini. 1959. 8 Seiten, ca. 14 x 10,5 cm. 3 u. 6 mit kleiner Knickspur, sonst alle gut bis sehr gut erhaltene Exemplare.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2313 - gefunden im Sachgebiet: Musik, Tanz
Anbieter: Online-Buchhandel, DE-10407 Berlin
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 7,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,10
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

DAS GEHEIME KÖNIGREICH

Zum Vergrößern Bild anklicken

Heidenreich Elke; Schuller, Christian DAS GEHEIME KÖNIGREICH 2007 Kiwi Verlag, Köln Kurzbeschreibung: Wie funktioniert Oper für Kinder und was ist das Besondere daran? Wer könnte das besser wissen als Elke Heidenreich und Christian Schuller, die seit über zehn Jahren an der Kölner Kinderoper äußerst erfolgreich ihr junges Publikum begeistern.Sie graben vergessene Stücke aus und bearbeiten große Klassiker der Opern-bühne. Zwanzig Opern - orientalische, absurde, märchenhafte und komische - haben Elke Heidenreich und Christian Schuller bereits gemeinsam auf die Bühne gebracht: von Strawinskis »Die Nachtigall« und Hans Gáls »Die heilige Ente« über »Alice im Wunderland« von Robert Chauls bis hin zu Ravels »Das Kind und der Zauberspuk« oder neueren Stücken wie »Das Opernschiff von Marius Felix Lange. Die Autoren berichten, wie sie die Stücke übersetzen, aktualisieren, kürzen und die Kinder zum Staunen bringen, sie ins »geheime Königreich« der Oper entführen. Die jungen Besucher der Kinderoper nehmen Schönheit und Poesie von Musik und Inszenierung in ihre Seelen auf und erleben den unvergleichlichen Zauber des Wunderwerks Oper. Der unerwartete, schöne Nebeneffekt ist, dass über die Kinder-oper auch viele Erwachsene zum ersten Mal mit der Oper in Berührung kommen und ihre Scheu verlieren.Dieses Buch ist die begeisterte und begeisternde Geschichte der Kölner Kinder-oper. Es dokumentiert die Arbeit und den Erfolg von Elke Heidenreich und Christian Schuller und ist ein leidenschaftliches Plädoyer für die Oper insgesamt. Die über 200 beeindruckenden Bilder von Theaterfotograf Klaus Lefebvre machen diesen Band neben einer Zeitreise durch »10 Jahre Kinderoper« auch zu einem ästhetischen Genuss. Zustand: Schutzumschlag mit leichten Gebrauchsspuren, insgesamt SEHR GUTER Zustand! ISBN: 3462039598
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 83800 - gefunden im Sachgebiet: Kunst, Kultur & Geschichte - Musik & Theater - Theater
Anbieter: INFINIBU KG, DE-40217 Düsseldorf

EUR 13,85
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,40
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Operngeschichte, Geschichte Bie, Oscar: Die Oper. Berlin, Fischer, 1923. Mit 133 Abbildungen und 11 handkolorierten Tafeln. Nur der Einband mit leichten Gebrauchsspuren. Kleiner BIbliotheksstempel am unteren Rand der Titelseite. Sonst gutes Exemplar.- U.a. Gluck und die klassizistische Oper. Die Buffooper und Mozart. Fidelio. Opéra comique. Die große historische Oper. Deutsche Romantik. Verdi. Wagner. Die Anarchie der Oper - Richard Strauß Originalleinenband mit Deckel- und Rückenvergoldung. 575 Seiten, 11 farbige Tafeln. Mit zahlreichen Abbildungen im Text. 28 cm. Achte bis zehnte Auflage. Nur der Einband mit leichten Gebrauchsspuren. Kleiner BIbliotheksstempel am unteren Rand der Titelseite. Sonst gutes Exemplar.- U.a. Gluck und die klassizistische Oper. Die Buffooper und Mozart. Fidelio. Opéra comique. Die große historische Oper. Deutsche Romantik. Verdi. Wagner. Die Anarchie der Oper - Richard Strauß
[SW: Operngeschichte, Geschichte]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 273814 - gefunden im Sachgebiet: Musikgeschichte / Musikwissenschaft
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 22,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Oper - Bertelé, Antonio [Mitverf.] Oper : e. ill. Darst. d. Oper von 1597 bis zur Gegenwart. [als Verf. d. einzelnen Titel arbeiteten mit: Antonio Bertelé ... Übers. aus d. Ital.: Brigitte de Grandis Grossmann ; Sigrid Oswald] Wiesbaden : Drei-Lilien-Verlag, 1981. 508 S. : zahlr. Ill. (z.T. farb.) ; 27 cm Pp. ISBN: 9783922383017 Opera Porto 3
[SW: Oper ; Oper, Theater, Tanz, Film, Musik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 53562 - gefunden im Sachgebiet: Oper
Anbieter: Wissenschaftliches Antiquariat Heinz Buschulte, DE-79379 Müllheim

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

China - Burger, Helga Chinesische Oper Peking-Oper, Getsai-Oper, Kanton-Oper, Chao-Oper, Hoklo-Oper, U.Bär Verlag Zürich, 1982. 203 S. mit vielen Fotos farbig 26,5 cm Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm, gebundene Ausgabe, Leinw. rot mit Umschl. sehr guter Zustand, Versand 5 €
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 60055 - gefunden im Sachgebiet: China
Anbieter: Wissenschaftliches Antiquariat Heinz Buschulte, DE-79379 Müllheim

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Leroux, Gaston:  Das Phantom der Oper

Zum Vergrößern Bild anklicken

Leroux, Gaston: Das Phantom der Oper München: Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co.KG., 1991. 11. Auflage 278 Seiten , 18 cm, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, sehr guter Zustand, Unerklärliches geschieht in der Pariser Oper: Ein Mann wird erhängt aufgefunden, der riesige Kronleuchter fällt ins Parkett. Und bald ist es Gewissheit: Ein Gespenst geht um in der Oper! Keiner wagt ihm zu folgen. Niemand weiß, dass es nur eins begehrt: die Liebe einer jungen Sängerin. Das Phantom der Oper ist die Vorlage für Andrew Lloyd Webbers Musical-Welterfolg. (vom Buchrücken) 1f3a ISBN-Nummer: 342310953x Das Phantom der Oper; Gaston Leroux; Roman; Unerklärliches; Pariser Oper; Mann erhängt; Mord; Selbstmord; Gespenst; 1 ISBN: 342310953x
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 3404 - gefunden im Sachgebiet: Romane & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Seeger, Horst und Mathias Rank;  Oper heute - Ein Almanach der Musikbühne - Band 6

Zum Vergrößern Bild anklicken

Seeger, Horst und Mathias Rank; Oper heute - Ein Almanach der Musikbühne - Band 6 Berlin, Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, 1983. 326 Seiten , 22 cm, Leinen die Umschlagkantensind teils stark bestoßen, das Buch ist in einem guten Zustand, aus dem Inhalt: Mathias Rank, Stimmen vom anderen Ufer, Interviews mit drei Operndirigenten - Hironori Terasaki, Mit fernen Augen, Der Regisseur Walter Felsenstein aus japanischer Sicht - Werner Otto, Karl Friedrich Schinkel und das Bühnenbild - Wolfgang Lange, Handschriften, Gespräche mit Bühnenbildnern - Opernhäuser stellen sich vor: Die Staatsoper Dresden - Mathias Rank/Horst Seeger, Heinrich Schütz als "theatralischer Componist" und die "italienische Frage" in Dresden - Hans-Günter Ottenberg, Der Alchymist oder Der Ltebesteufel, Ein Dresdner Singspiel, das Geschichte machte - Eberhard Schmidt, Engagement für die Gegenwart, Zeitgenössische Werke auf der Bühne der Staatsoper Dresden - Alfred Schrader/Karl-Heinz Tesch, So spricht das Leben, Dresden und der dritte Bau der Semper-Oper - Mathias Rank, Ein Dresdner Opern-Jahrhundert - Joachim Herz/Klaus-Dieter Winzer, " .. und in dem Wie, da liegt der ganze Unterschied" - Ausgewählte Daten und Fakten zur Chronik der Dresdner Oper - Peter Värnai, Die Opern Luigi Dallapiccolas - Agnes Horväth, Draußen vor der Tür, Oper in fünf Sätzen von Sändor Balassa und Geza Fodor - Jitka Ludvova, Das Neue Deutsche Theater in Prag (1888-1938) - Eva Herrmannova, Ferdinand Pujman, der Begründer der modernen tschechischen Opernregie - Max Graf, Richard Wagner im Fliegenden Holländer (1911) 4f6a Oper heute; Ein Almanach der Musikbühne; Band 6; Musik; Horst Seeger; Mathias Rank; Oper; Staatsoper Dresden; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 29284 - gefunden im Sachgebiet: Musik
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 9,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Sachsen, Gedicht, Lyrik, Oper, 19. Jahrhundert, König Johann, Dichtungen des Königs Johann von Sachsen. Leipzig: Verlag von Bernhard Tauchnitz, 1902. Herausgegeben von Carola, Königin-Wittwe von Sachsen. 1 Frontispiz. In Frakturschrift // Einband sehr schmutzig! Titelblatt mit Stempel. Innenseiten leicht gebräunt; einige fleckig. Grüner Dreiseitenschnitt. // [Johann von Sachsen: geboren 12. Dezember 1801 in Dresden, gestorben 29. Oktober 1873 in Pillnitz; Carola von Sachsen: Ehefrau von Albert von Sachsen] // Inhalt u.a.: "Saul, König in Israel", Oper; "Rosamunde", tragische Oper; "Der Kanonenschuß", Dresdner Lokalposse // 3,9,5 23 cm, weißes Leinen XV, 260 S., In Frakturschrift // Einband sehr schmutzig! Titelblatt mit Stempel. Innenseiten leicht gebräunt; einige fleckig. Grüner Dreiseitenschnitt. // [Johann von Sachsen: geboren 12. Dezember 1801 in Dresden, gestorben 29. Oktober 1873 in Pillnitz; Carola von Sachsen: Ehefrau von Albert von Sachsen] // Inhalt u.a.: "Saul, König in Israel", Oper; "Rosamunde", tragische Oper; "Der Kanonenschuß", Dresdner Lokalposse // 3,9,5
[SW: Sachsen, Gedicht, Lyrik, Oper, 19. Jahrhundert, König Johann,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 46038 - gefunden im Sachgebiet: Literatur
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 23,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Wachtmeister, Rosina (Illustr.)/Schikaneder, Emanuel/Mozart, Wolfgang Amadeus  Die Zauberflöte. Nach der Oper von Wolfgang Amadeus Mozart und Emanuel Schikaneder

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wachtmeister, Rosina (Illustr.)/Schikaneder, Emanuel/Mozart, Wolfgang Amadeus Die Zauberflöte. Nach der Oper von Wolfgang Amadeus Mozart und Emanuel Schikaneder Pattloch/Weltbild 1998 Hardcover mit kleiner Folienanhebung nach Etikettentfernung, sonst sehr guter Zustand! Absolute Rarität! Die Zauberflöte. Das Traumpaar: Rosina Wachtmeister illustriert 'Die Zauberflöte'. Die mit Abstand populärste Oper illustriert von einer Ausnahmekünstlerin. Schon als Zwanzigjährige schuf sie Marionetten und Bühnenbilder zu der Oper ihres Herzens, zu Mozarts Zauberflöte. Nun findet Rosina Wachtmeister zu ihren Ursprüngen zurück und illustriert in dieser außergewöhnlichen Geschenkedition die populärste Oper aller Zeiten. Rosina Wachtmeister schafft Bilder wie Musik, ihr gelingt es, den unvergleichlichen Charme der Zauberflöte einzufangen. Die große Schar von Liebhabern dieser Mozart-Oper wird hingerissen sein, Rosina Wachtmeisters Fans sowieso. 48 28 x 28 cm ISBN: 9783629007643
[SW: Bilderbuch/Rosina Wachtmeister]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN19989 - gefunden im Sachgebiet: über Oper/Operette
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 48,85
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schönberg, Arnold  Von Heute auf Morgen (Oper in einem Akt von Max Blonda; Musik Arnold Schönberg; Klavierauszug (= Op. 32 hier nicht genannt)

Zum Vergrößern Bild anklicken

Schönberg, Arnold Von Heute auf Morgen (Oper in einem Akt von Max Blonda; Musik Arnold Schönberg; Klavierauszug (= Op. 32 hier nicht genannt) Berlin-Charlottenburg: Nussbaum-Allee 17, Im Selbstverlag des Komponisten. 1929 Folio. 149 S. Gebunden in Halbleinen, bis auf wenige zarte Bleistiftanmerkungen sehr gutes Ex., vorne eingeklebt ein Blatt mit der Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) des Bühnenbildes v. 1930; BEILIEGT: 1 Blatt mit Text v. Theodor Wiesengrund-Adorno zur Uraufführung aus "Die Musik, XXII/6 März 1930". Noten Max Blonda (d.i. das Pseudonym von Gertrud Schönberg, geb. Kolisch (1898-1967) ////////// In den Jahren 1928 bis 1929 stellte Arnold Schönberg die Komposition seiner einaktigen Oper "Von heute auf morgen" op. 32 musikalisch fertig. Das wahrscheinlich früheste Manuskript des Librettos ist auf den 21. Oktober 1928 datiert und stammt von Arnold Schönberg selbst, der jedoch lediglich auf anderthalb Seiten das Thema für die Oper skizziert hatte. Auf dem Titelblatt wurde dann später der Name "Max Blonda" als Textautor vermerkt. Nach dem Krieg gab man jedoch bekannt, dass Gertrud Schönberg die eigentliche Verfasserin des Librettos gewesen und der Text für die Komische Oper lediglich unter dem Pseudonym "Max Blonda" ("große Blonde"?; vgl. Grun 2006, S. 551) veröffentlicht worden war. Leider ist von dem Libretto keine Niederschrift oder Typoskript von Gertrud Schönberg erhalten (vgl. GA, Bd. 7B, Teil 1, S. 12f.) //////////// Schönbergs Kritik der Gattung Zeitoper manifestiert sich in erster Linie in der Anwendung seiner nun ausgereiften Zwölftonmethode unter Einbeziehung der am häufigsten verwendeten musikalischen Stilelemente des Genres: Imitation amerikanischer Tanzmusik und Jazz. Schönberg war offensichtlich davon überzeugt, daß die nunmehr ausgefeilte Zwölftonmethode flexibel genug sei, um in einer aktuellen komischen Oper Anwendung finden zu können. Für Schönberg stellte die Zwölftonmethode kompositorisch eine Art Schlüssel zur Zukunft dar, und in »Von heute auf morgen« versuchte er zu beweisen, dass dieser Schlüssel keinen Widerspruch zu populärem Erfolg darstellen musste. Die Aufführungen an der Frankfurter Oper und über Rundfunk im Jahr 1930 sollten den Komponisten jedoch enttäuschen. Seine Hoffnungen auf populären Erfolg sollten sich nicht bewahrheiten. Etwa zwei Monate nach der Uraufführung verfasste Schönberg den Essay »Mein Publikum«, in dem er argumentiert, die Sachverständigen - vor allem Dirigenten, Ausführende und andere im Musikleben einflußreiche Personen - seien für den Mangel an Verständnis seiner Musik verantwortlich zu machen. (siehe Arnold Schönberg Center) ////// Von heute auf morgen (From Today to Tomorrow or From One Day to the Next) is a one act opera composed by Arnold Schoenberg, to a German libretto by "Max Blonda," the pseudonym of Gertrud Schoenberg, the composer's wife. It is the composer's opus 32. The opera was composed at the end of 1928 (finished on the first day of 1929), and was premiered in Frankfurt on 1 February 1930, with William Steinberg conducting Herbert Graf's production. It was the first twelve-tone opera, and Schoenberg's only comedy.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38410 - gefunden im Sachgebiet: Musik - Noten
Anbieter: Antiquariat Eppler, DE-76229 Karlsruhe-Grötzingen
Besuche willkommen, nach telefonischer Absprache WIR FREUEN UNS JEDERZEIT ÜBER ANGEBOTE VON EINZELWERKEN UND BIBLIOTHEKEN Ankauf u. Übernahme von Sammlungen, Bibliotheken, Buchladen-Restbestände, Kunst, Ansichtskarten kurzum vieles aus Papier.

EUR 6.500,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top