Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 203 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Willard, [DVD]

Zum Vergrößern Bild anklicken

Glover, Crispin: Willard, [DVD] Warner Home Video - DVD, 2003. 1 DVD Keep Case ISBN: 7321921316470 guter Zustand! Ich habe den Artikel sorgfältig geprüft. Laufzeit: ca. 96 Minuten. Für Willard (Crispin Glover) hätte alles nicht schlechter kommen können. Denn sein Arbeitsplatz bei der Firma seines verstorbenen Vaters ist ein Alptraum. Denn mit der Pünktlichkeit hat er es nicht so, obwohl er alles dagegen zu unternehmen versucht. Sein Boss ist auch nicht besser. Denn da dieser Willard nicht feuern kann, solange dessen Mutter noch lebt, versucht er natürlich alles, um Willard aus der Firma rauszuekeln. Doch das ist noch nicht alles, denn Willards Mutter ist eine alte, bettlegerische Frau, die von ihrem Sohn selber auch nicht sonderlich viel hält, allein schon seines Vornamen wegen. Willard ist verzweifelt, denn Freunde hat er erst recht keine. Doch das ändert sich schlagartig, als er eine Ratte in seinem Keller verschont, die er eigentlich beseitigen wollte. Das intelligente Verhalten der Ratte, die er Sokrates nennt, fasziniert ihn und langsam entwickelt sich so etwas wie eine Freundschaft zwischen den beiden. Das führt aber plötzlich dazu, dass sich die Ratten in Scharen in Willards Keller tummeln, da er immer Futter für sie parat hat. Auf die Dauer erkennt Willard, dass die Ratten äussert lernfähig sind und er über seinen Freund Sokrates ihnen sogar Befehle geben kann. Dann wird er erneut von seinem Boss aufs Schwerste drangsaliert und beschließt daraufhin, sich zu rächen. Mit seinen untergebenen Ratten im Gepäck macht er sich auf einen Vergeltungszug. Und es funktioniert sogar. Doch leider gibt es auch unter den Ratten Konkurrenzkämpfe und Willard muss sich bald der übergrossen Ratte Big Ben stellen, die überhaupt nicht davon begeistert ist, dass Willard nur Sokrates bevorzugt und vor allem diesen auch als Anführer der Ratten sieht. Willard muss erkennen, dass er einen schweren Fehler gemacht hat. Altersfreigabe FSK ab 12 Jahre
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 78731 - gefunden im Sachgebiet: DVD Horror
Anbieter: Bücheroase Jens Neumann, DE-02906 Niesky
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 4,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 3 - 6 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Haase, Carl  Rattentod mit Witterung zur Vernichtung von Ratten, Hamstern und Wühlmäusen. Mäusetod mit Witterung zur Vernichtung von Haus- und Feldmäusen. Werbeblatt.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Biologie, Botanik, Schädlingsbekämpfung, Kammerjäger, Ungezierfer, Ratten, Mäuse, Hamster Haase, Carl Rattentod mit Witterung zur Vernichtung von Ratten, Hamstern und Wühlmäusen. Mäusetod mit Witterung zur Vernichtung von Haus- und Feldmäusen. Werbeblatt. Chemisches Laboratorium Carl Haase, Brandenburg a.H. ca. 1916. 1 Faltblatt, 23,2 x 29,5 cm. Papierbedingt gebräunt. Bekämpfung von Mäuse- u. Rattenbefall mittels "Bazillen", die bei Mäusen den sog. Mäuse-Typhus und bei Ratten die Ratten-Pest hervorrufen und für alle anderen Tiere unschädlich seien.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 15565 - gefunden im Sachgebiet: Biologie, Botanik, Zoologie
Anbieter: Kaner & Kaner GbR Buchhandlung und Antiquariat, DE-79219 Staufen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 500,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ursula Brida (Text)/Felicitas Kuhn (Illustr.)  Der Rattenfänger von Hameln

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ursula Brida (Text)/Felicitas Kuhn (Illustr.) Der Rattenfänger von Hameln Esslinger Verlag J.F. Schreiber 1970 Hardcover wie neu! Der Sage nach ließ sich im Jahre 1284 zu Hameln ein wunderlicher Mann sehen. Er hatte ein Obergewand aus vielfarbigem, buntem Tuch an und gab sich für einen Rattenfänger aus, indem er versprach, gegen ein gewisses Geld die Stadt von allen Mäusen und Ratten zu befreien. Hameln litt zu dieser Zeit unter einer großen Rattenplage, der die Stadt selbst nicht Herr wurde, weshalb sie das Angebot des Fremden begrüßte. Die Bürger sagten ihm seinen Lohn zu, und der Rattenfänger zog seine Flöte oder Schalmei heraus und spielte eine Melodie. Da kamen die Ratten und Mäuse aus allen Häusern hervorgekrochen und sammelten sich um ihn herum. Als er nun meinte, es wäre keine zurückgeblieben, ging er aus der Stadt hinaus in die Weser; der ganze Haufen folgte ihm nach, stürzte ins Wasser und ertrank. Als aber die Bürger sich von ihrer Plage befreit sahen, reute sie der versprochene Lohn, und sie verweigerten ihn dem Mann, so dass er zornig und erbittert wegging. Am 26. Juni kehrte er jedoch zurück in Gestalt eines Jägers, mit schrecklichem Angesicht, einem roten, wunderlichen Hut und ließ, während alle Welt in der Kirche versammelt war, seine Pfeife abermals in den Gassen ertönen. Alsbald kamen diesmal nicht Ratten und Mäuse, sondern Kinder, Knaben und Mägdlein vom vierten Jahre an in großer Anzahl gelaufen. Diese führte er, immer spielend, zum Ostertore hinaus in einen Berg, wo er mit ihnen verschwand. Nur zwei Kinder kehrten zurück, weil sie sich verspätet hatten; von ihnen war aber das eine blind, so dass es den Ort nicht zeigen konnte, das andere stumm, so dass es nicht erzählen konnte. Ein Knäblein war umgekehrt, um sein Obergewand zu holen, und so dem Unglück entgangen. Einige sagten, die Kinder seien in eine Höhle geführt worden und in Siebenbürgen wieder herausgekommen. Es waren ganze 130 Kinder verschwunden. n. pag.Antikbuch24-Schnellhilfepag. = paginiert (Seitennummerierung) 20,5 x 27 cm
[SW: Märchen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN19717 - gefunden im Sachgebiet: Märchen/Sagen
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 14,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Felicitas Kuhn (Illustr.)/Ursula Brida (Text)  Der Rattenfänger von Hameln

Zum Vergrößern Bild anklicken

Felicitas Kuhn (Illustr.)/Ursula Brida (Text) Der Rattenfänger von Hameln Verlag F.J. Schreiber 1970 Hardcover/gebunden sehr guter Zustand! Der Sage nach ließ sich im Jahre 1284 zu Hameln ein wunderlicher Mann sehen. Er hatte ein Obergewand aus vielfarbigem, buntem Tuch an und gab sich für einen Rattenfänger aus, indem er versprach, gegen ein gewisses Geld die Stadt von allen Mäusen und Ratten zu befreien. Hameln litt zu dieser Zeit unter einer großen Rattenplage, der die Stadt selbst nicht Herr wurde, weshalb sie das Angebot des Fremden begrüßte. Die Bürger sagten ihm seinen Lohn zu, und der Rattenfänger zog seine Flöte oder Schalmei heraus und spielte eine Melodie. Da kamen die Ratten und Mäuse aus allen Häusern hervorgekrochen und sammelten sich um ihn herum. Als er nun meinte, es wäre keine zurückgeblieben, ging er aus der Stadt hinaus in die Weser; der ganze Haufen folgte ihm nach, stürzte ins Wasser und ertrank. Als aber die Bürger sich von ihrer Plage befreit sahen, reute sie der versprochene Lohn, und sie verweigerten ihn dem Mann, so dass er zornig und erbittert wegging. Am 26. Juni kehrte er jedoch zurück in Gestalt eines Jägers, mit schrecklichem Angesicht, einem roten, wunderlichen Hut und ließ, während alle Welt in der Kirche versammelt war, seine Pfeife abermals in den Gassen ertönen. Alsbald kamen diesmal nicht Ratten und Mäuse, sondern Kinder, Knaben und Mägdlein vom vierten Jahre an in großer Anzahl gelaufen. Diese führte er, immer spielend, zum Ostertore hinaus in einen Berg, wo er mit ihnen verschwand. Nur zwei Kinder kehrten zurück, weil sie sich verspätet hatten; von ihnen war aber das eine blind, so dass es den Ort nicht zeigen konnte, das andere stumm, so dass es nicht erzählen konnte. Ein Knäblein war umgekehrt, um sein Obergewand zu holen, und so dem Unglück entgangen. Einige sagten, die Kinder seien in eine Höhle geführt worden und in Siebenbürgen wieder herausgekommen. Es waren ganze 130 Kinder verschwunden. n. pag.Antikbuch24-Schnellhilfepag. = paginiert (Seitennummerierung) 20 x 27 cm
[SW: Märchen/Kuhn]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN23629 - gefunden im Sachgebiet: Märchen/Sagen
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 14,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ursula Brida/Felicitas Kuhn (Illustr.)  Der Rattenfänger von Hameln

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ursula Brida/Felicitas Kuhn (Illustr.) Der Rattenfänger von Hameln J.F. Schreiber Verlag 1995 Hardcover Der Sage nach ließ sich im Jahre 1284 zu Hameln ein wunderlicher Mann sehen. Er hatte ein Obergewand aus vielfarbigem, buntem Tuch an und gab sich für einen Rattenfänger aus, indem er versprach, gegen ein gewisses Geld die Stadt von allen Mäusen und Ratten zu befreien. Hameln litt zu dieser Zeit unter einer großen Rattenplage, der die Stadt selbst nicht Herr wurde, weshalb sie das Angebot des Fremden begrüßte. Die Bürger sagten ihm seinen Lohn zu, und der Rattenfänger zog seine Flöte oder Schalmei heraus und spielte eine Melodie. Da kamen die Ratten und Mäuse aus allen Häusern hervorgekrochen und sammelten sich um ihn herum. Als er nun meinte, es wäre keine zurückgeblieben, ging er aus der Stadt hinaus in die Weser; der ganze Haufen folgte ihm nach, stürzte ins Wasser und ertrank. Als aber die Bürger sich von ihrer Plage befreit sahen, reute sie der versprochene Lohn, und sie verweigerten ihn dem Mann, so dass er zornig und erbittert wegging. Am 26. Juni kehrte er jedoch zurück in Gestalt eines Jägers, mit schrecklichem Angesicht, einem roten, wunderlichen Hut und ließ, während alle Welt in der Kirche versammelt war, seine Pfeife abermals in den Gassen ertönen. Alsbald kamen diesmal nicht Ratten und Mäuse, sondern Kinder, Knaben und Mägdlein vom vierten Jahre an in großer Anzahl gelaufen. Diese führte er, immer spielend, zum Ostertore hinaus in einen Berg, wo er mit ihnen verschwand. Nur zwei Kinder kehrten zurück, weil sie sich verspätet hatten; von ihnen war aber das eine blind, so dass es den Ort nicht zeigen konnte, das andere stumm, so dass es nicht erzählen konnte. Ein Knäblein war umgekehrt, um sein Obergewand zu holen, und so dem Unglück entgangen. Einige sagten, die Kinder seien in eine Höhle geführt worden und in Siebenbürgen wieder herausgekommen. Es waren ganze 130 Kinder verschwunden. n. pag.Antikbuch24-Schnellhilfepag. = paginiert (Seitennummerierung) 20,5 x 26,7 cm
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN7409 - gefunden im Sachgebiet: Märchen/Sagen
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 14,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Felicitas Kuhn (Illustr.)/Ursula Brida (Text)  Der Rattenfänger von Hameln

Zum Vergrößern Bild anklicken

Felicitas Kuhn (Illustr.)/Ursula Brida (Text) Der Rattenfänger von Hameln Verlag F.J. Schreiber 1970 Hardcover/gebunden 1 1325 I/GF 29893 vordere untere Ecke berieben/bestoßen, Seiten etwas nachgedunkelt! Der Sage nach ließ sich im Jahre 1284 zu Hameln ein wunderlicher Mann sehen. Er hatte ein Obergewand aus vielfarbigem, buntem Tuch an und gab sich für einen Rattenfänger aus, indem er versprach, gegen ein gewisses Geld die Stadt von allen Mäusen und Ratten zu befreien. Hameln litt zu dieser Zeit unter einer großen Rattenplage, der die Stadt selbst nicht Herr wurde, weshalb sie das Angebot des Fremden begrüßte. Die Bürger sagten ihm seinen Lohn zu, und der Rattenfänger zog seine Flöte oder Schalmei heraus und spielte eine Melodie. Da kamen die Ratten und Mäuse aus allen Häusern hervorgekrochen und sammelten sich um ihn herum. Als er nun meinte, es wäre keine zurückgeblieben, ging er aus der Stadt hinaus in die Weser; der ganze Haufen folgte ihm nach, stürzte ins Wasser und ertrank. Als aber die Bürger sich von ihrer Plage befreit sahen, reute sie der versprochene Lohn, und sie verweigerten ihn dem Mann, so dass er zornig und erbittert wegging. Am 26. Juni kehrte er jedoch zurück in Gestalt eines Jägers, mit schrecklichem Angesicht, einem roten, wunderlichen Hut und ließ, während alle Welt in der Kirche versammelt war, seine Pfeife abermals in den Gassen ertönen. Alsbald kamen diesmal nicht Ratten und Mäuse, sondern Kinder, Knaben und Mägdlein vom vierten Jahre an in großer Anzahl gelaufen. Diese führte er, immer spielend, zum Ostertore hinaus in einen Berg, wo er mit ihnen verschwand. Nur zwei Kinder kehrten zurück, weil sie sich verspätet hatten; von ihnen war aber das eine blind, so dass es den Ort nicht zeigen konnte, das andere stumm, so dass es nicht erzählen konnte. Ein Knäblein war umgekehrt, um sein Obergewand zu holen, und so dem Unglück entgangen. Einige sagten, die Kinder seien in eine Höhle geführt worden und in Siebenbürgen wieder herausgekommen. Es waren ganze 130 Kinder verschwunden. n. pag.Antikbuch24-Schnellhilfepag. = paginiert (Seitennummerierung)
[SW: Märchen//Rarität/Kuhn]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN25439 - gefunden im Sachgebiet: Märchen/Sagen
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 13,85
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Rattenfänger von Hameln

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ursula Brida (Text)/Felicitas Kuhn (Illustr.) Der Rattenfänger von Hameln Verlag J.F. Schreiber 1970 Hardcover/gebunden untere Ecken leicht gestaucht, Seiten sauber! Nr. 1 1325 Der Sage nach ließ sich im Jahre 1284 zu Hameln ein wunderlicher Mann sehen. Er hatte ein Obergewand aus vielfarbigem, buntem Tuch an und gab sich für einen Rattenfänger aus, indem er versprach, gegen ein gewisses Geld die Stadt von allen Mäusen und Ratten zu befreien. Hameln litt zu dieser Zeit unter einer großen Rattenplage, der die Stadt selbst nicht Herr wurde, weshalb sie das Angebot des Fremden begrüßte. Die Bürger sagten ihm seinen Lohn zu, und der Rattenfänger zog seine Flöte oder Schalmei heraus und spielte eine Melodie. Da kamen die Ratten und Mäuse aus allen Häusern hervorgekrochen und sammelten sich um ihn herum. Als er nun meinte, es wäre keine zurückgeblieben, ging er aus der Stadt hinaus in die Weser; der ganze Haufen folgte ihm nach, stürzte ins Wasser und ertrank. Als aber die Bürger sich von ihrer Plage befreit sahen, reute sie der versprochene Lohn, und sie verweigerten ihn dem Mann, so dass er zornig und erbittert wegging. Am 26. Juni kehrte er jedoch zurück in Gestalt eines Jägers, mit schrecklichem Angesicht, einem roten, wunderlichen Hut und ließ, während alle Welt in der Kirche versammelt war, seine Pfeife abermals in den Gassen ertönen. Alsbald kamen diesmal nicht Ratten und Mäuse, sondern Kinder, Knaben und Mägdlein vom vierten Jahre an in großer Anzahl gelaufen. Diese führte er, immer spielend, zum Ostertore hinaus in einen Berg, wo er mit ihnen verschwand. Nur zwei Kinder kehrten zurück, weil sie sich verspätet hatten; von ihnen war aber das eine blind, so dass es den Ort nicht zeigen konnte, das andere stumm, so dass es nicht erzählen konnte. Ein Knäblein war umgekehrt, um sein Obergewand zu holen, und so dem Unglück entgangen. Einige sagten, die Kinder seien in eine Höhle geführt worden und in Siebenbürgen wieder herausgekommen. Es waren ganze 130 Kinder verschwunden. n. pag.Antikbuch24-Schnellhilfepag. = paginiert (Seitennummerierung) 20 x 27 cm
[SW: Kuhn/Sage]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN32642 - gefunden im Sachgebiet: Märchen/Sagen
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 14,65
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Felicitas Kuhn (Illustr.)/Ursula Brida (Text)  Der Rattenfänger von Hameln

Zum Vergrößern Bild anklicken

Felicitas Kuhn (Illustr.)/Ursula Brida (Text) Der Rattenfänger von Hameln Verlag F.J. Schreiber 1970 Hardcover/gebunden mit kleineren Gebrauchsspuren! Der Sage nach ließ sich im Jahre 1284 zu Hameln ein wunderlicher Mann sehen. Er hatte ein Obergewand aus vielfarbigem, buntem Tuch an und gab sich für einen Rattenfänger aus, indem er versprach, gegen ein gewisses Geld die Stadt von allen Mäusen und Ratten zu befreien. Hameln litt zu dieser Zeit unter einer großen Rattenplage, der die Stadt selbst nicht Herr wurde, weshalb sie das Angebot des Fremden begrüßte. Die Bürger sagten ihm seinen Lohn zu, und der Rattenfänger zog seine Flöte oder Schalmei heraus und spielte eine Melodie. Da kamen die Ratten und Mäuse aus allen Häusern hervorgekrochen und sammelten sich um ihn herum. Als er nun meinte, es wäre keine zurückgeblieben, ging er aus der Stadt hinaus in die Weser; der ganze Haufen folgte ihm nach, stürzte ins Wasser und ertrank. Als aber die Bürger sich von ihrer Plage befreit sahen, reute sie der versprochene Lohn, und sie verweigerten ihn dem Mann, so dass er zornig und erbittert wegging. Am 26. Juni kehrte er jedoch zurück in Gestalt eines Jägers, mit schrecklichem Angesicht, einem roten, wunderlichen Hut und ließ, während alle Welt in der Kirche versammelt war, seine Pfeife abermals in den Gassen ertönen. Alsbald kamen diesmal nicht Ratten und Mäuse, sondern Kinder, Knaben und Mägdlein vom vierten Jahre an in großer Anzahl gelaufen. Diese führte er, immer spielend, zum Ostertor hinaus in einen Berg, wo er mit ihnen verschwand. Nur zwei Kinder kehrten zurück, weil sie sich verspätet hatten; von ihnen war aber das eine blind, so dass es den Ort nicht zeigen konnte, das andere stumm, so dass es nicht erzählen konnte. Ein Knäblein war umgekehrt, um sein Obergewand zu holen, und so dem Unglück entgangen. Einige sagten, die Kinder seien in eine Höhle geführt worden und in Siebenbürgen wieder herausgekommen. Es waren ganze 130 Kinder verschwunden. n.pag.Antikbuch24-Schnellhilfepag. = paginiert (Seitennummerierung) 20 x 27 cm
[SW: Rarität/Altes Bilderbuch]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN54430 - gefunden im Sachgebiet: Alte Kinderbücher
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

(Nagetiere: Hamster - Meerschweinchen - Ratten - Mäuse - Kaninchen - usw.) Sammlung von 20 Bänden - Enthalten: Unser Degu von Anna Sporon/ Meine Kaninchenfibel von Helga Ostermann und Stephan Dreyer/ Das Meerschweinchen. Mein Heimtier von Katrin Behrend und Karin Skogstad/ Der Hamster von Peter Hollmann und Karin Skogstad/ Rennmäuse und andere tropische Nager von Horst Schmidt/ Kaninchenrassen. Rassenbeschreibungen mit Erbformeln von Karl Weißenberger/ Pfiffige Ratten von Andrea Langos/ Liebenswerte Hamster von Peter Beck/ Ratten GU TierRatgeber von Gisela Bulla/ Hamster GU TierRatgeber von Otto von Frisch/ Mäuse GU TierRatgeber von Horst Bielfeld/ Zwergkaninchen GU TierRatgeber von Monika Wegler/ Meerschweinchen GU TierRatgeber von Katrin Behrend/ Streifenhörnchen GU TierRatgeber von Otto von Frisch/ Rennmäuse GU TierRatgeber von Engelbert Kötter/ Meine Ratte und ich von Monika Lange/ Mein Zwerg-Kaninchen und ich von Monika Wegler/ Mein Meerschweinchen und ich von Immanuel Birmelin/ Mein Hamster und ich von Peter Hollmann/ Meine Rennmaus und ich von Engelbert Kötter - Verschiedene Verlage und Orte, 1988 - 1998. Zusammen ca. 1000 S. mit vielen Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en), ein Pappeinband/ neunzehn kartonierte Einbände, unterschiedliche Formate, (teils mit leichten Gebrauchsspuren)
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 6e4195 - gefunden im Sachgebiet: Zoologie
Anbieter: Celler Versandantiquariat, DE-29358 Eicklingen
Bei Problemen in Zusammenhang mit einer Bestellung erreichen Sie uns am besten über unsere E-Mail-Adresse: Celler.Versandantiquariat@t-online.de Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.

EUR 45,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,90
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ratte : Haustier - Bulla, Gisela: Ratten als Heimtiere : Anschaffung, Pflege, Ernährung, Krankheiten, Zucht ; Sonderteil: Ratten verstehen lernen. München : Gräfe und Unzer 1991. (GU-Tier-Ratgeber) 56 S. : Ill. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. OPb. Zustand: befriedigend. ISBN: 3774212589
[SW: Naturwiss. allg.,Biologie,Tiere,Pflanzen Sonderangebote / bis 5 €; oder Konvolute.]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 10076 - gefunden im Sachgebiet: Landbau, Forst, Garten, Haus- +Nutztiere
Anbieter: Antiquariat Bücher-Quell, DE-65620 Waldbrunn-Lahr (Westerwald)

EUR 3,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,90
Lieferzeit: 1 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Langos, Andrea. Pfiffige Ratten. Dem Kosmos-Rat vertrauen: Meine Ratten fühlen sich wohl. Für Kinder und Erwachsene. Stuttgart, Franckh-Kosmos Verlag, 1997. 21,3 cm; Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. 62 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Illustrierte OBrsch. Ein frisches, ungelesenes Exemplar mit geringen Lagerspuren.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 11200BB - gefunden im Sachgebiet: Naturwissenschaften, Land- u. Forstwirtsch., Jagd
Anbieter: Lippertsche Buchhandlung & Hallesches Antiquariat GmbH; c/o Buchhandlung des Waisenhauses, DE-06110 Halle (Saale)

EUR 3,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Börger, Hedwig;  Stern im Schattenspiel - Erzählungen und Novellen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Börger, Hedwig; Stern im Schattenspiel - Erzählungen und Novellen Leipzig, St. Benno-Verlag GmbH, 1965. 125 Seiten , 19 cm, Leinen die Seiten sind gebräunt, der Einband ist fleckig, aus dem Inahlt: Katharina und der Fremde - Stern im Schattenspiel - Was die Ratten nicht zernagen - Nördlicher November - Otanes 4d6b Stern im Schattenspiel; Erzählungen; Novellen; Hedwig Börger; Katharina und der Fremde; Stern im Schattenspiel; Was die Ratten nicht zernagen; Nördlicher November; Otanes; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 26640 - gefunden im Sachgebiet: Geschichten & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Volksgesundheit / Gesundheitsschädlinge / Kammerjäger / Desinfektor / Läuse / Wanzen / Ratten / Scha Michael, Herbert: Die Schädlingsbekämpfung im Rahmen der öffentlichen Gesundheitspflege. Dresden: Deutscher Verlag für Volkswohlfahrt (Verlag des Deutschen Hygiene-Museums), ohne Jahr [1930er]. Veröffentlichungen aus der Hygiene-Akademie Dresden, Heft 8. Mit 28 Abbildungen. Einband und Innenseiten leicht gebräunt. // B,27 23 cm, Broschur 77 S., Einband und Innenseiten leicht gebräunt. // B,27
[SW: Volksgesundheit / Gesundheitsschädlinge / Kammerjäger / Desinfektor / Läuse / Wanzen / Ratten / Schaben / Stubenfliege / Krankheitsüberträger / Schädlings-Bekämpfung]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 47266 - gefunden im Sachgebiet: Sachbuch
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 11,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schauspiel, Theater, Hauptmann, Gerhart: Ausgewählte Dramen. Berlin: Aufbau-Verlag GmbH, 1952. Bibliothek Fortschrittlicher Deutscher Schriftsteller (BFDS). Mit einem Nachwort von Hans Mayer. Mit 1 Frontispiz. Einband berieben. Innenseiten leicht gebräunt. Farbiger Kopfschnitt. // Inhalt: "Die Weber"; "Der Biberpelz"; "Die Ratten"; "Rose Bernd"; "Florian Geyer" // 1,8,3 19 cm, beiges Leinen, ohne Schutzumschlag 544 S., 1. - 30. Tsd., Einband berieben. Innenseiten leicht gebräunt. Farbiger Kopfschnitt. // Inhalt: "Die Weber"; "Der Biberpelz"; "Die Ratten"; "Rose Bernd"; "Florian Geyer" // 1,8,3
[SW: Schauspiel, Theater,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 16780 - gefunden im Sachgebiet: Literatur
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Die kluge Ratte. Porträt eines Außenseiters.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Gisela Bulla Die kluge Ratte. Porträt eines Außenseiters. Wunderlich, Rowohlt, 1986 Unverletzter S.U Leinen Tadellos ISBN: 9783805204248 Gestalteter Schutzumschlag mit Rückentitelei, unverletzt. Weißgeprägter Leineneinband, TADELLOS. 223 Seiten mit diversen s/w Illustrationen. Aus dem Inhalt: Auf den Spuren der großen Maus, Vervirrspiele im Labyrinth, Ratten machen Geschichte, Die Ratte in Sage und Mythos, Die Ratte wird literaturfähig, Überlebenskünstler auf dem Vormarsch, Vom Umgang mit Ratten. Nahezu NEUWERTIG! +++ 16,4 x 24 cm, 0,6 kg. +++ Stichwörter: Tierhaltung Biologie Tierkunde
[SW: Tierhaltung Biologie Tierkunde]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 024744 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Clement, DE-53111 Bonn

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top