Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 12 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 12 werden dargestellt.


Riegl, Alois: Stilfragen, Grundlegungen zu einer Geschichte der Ornamentik Olms Verlag 1975. S. 346 Gebundene Ausgabe ISBN: 9783487056081 Gebundene Ausgabe, Olms Verlag 1975, 346 Seiten, NEUWARE (intern: NWA-V/8439)
[SW: Stilfragen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 16959 - gefunden im Sachgebiet: Kunst
Anbieter: Bücherschnellversand, DE-94577 Winzer

EUR 78,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 7,90
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Bird, Richard und Wiebke [Übers.] Krabbe: Ideen für kleine Gärten : auf begrenztem Raum ein grünes Paradies gestalten Richard Bird. [Übers. aus dem Engl.: Wiebke Krabbe]

Zum Vergrößern Bild anklicken

Bird, Richard und Wiebke [Übers.] Krabbe: Ideen für kleine Gärten : auf begrenztem Raum ein grünes Paradies gestalten Richard Bird. [Übers. aus dem Engl.: Wiebke Krabbe] Rastatt Moewig, 2003. 127 S. 29 cm, Pappeinband ,Glanzkartoneinband , ISBN: 9783811817951 Einband sauber und unbestoßen, Seiten in hellen und sauberen Zustand In den farblich gekennzeichneten Kapiteln: Stilfragen, Gartengrenzen, Landschaftsideen, Dekorationen, Kübelkultur, im Freien Leben, Belebung der Sinne, ganz privat und Tiere im Garten werden jeweils prägnante Begriffe bzw. Themenkreise jeweils auf einer Doppelseite in Wort und Bild strukturiert abgehandelt. Ein sehr gutes Buch, um sich der Gestaltungsalternativen und -elemente bewusst zu werden.
[SW: Kleingarten ; Gartengestaltung ; Ratgeber]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 26573 - gefunden im Sachgebiet: Hobby, Freizeit, Humor
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 2,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,00
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Marie Savitch Ihr Leben und Wirken für Rudolf Steiners eurythmischen Impuls

Zum Vergrößern Bild anklicken

Groot, Cara: Marie Savitch Ihr Leben und Wirken für Rudolf Steiners eurythmischen Impuls Dornach Verlag Am Goetheanum, 1989. 208 S. Gr. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm Groß-Oktav Ln.Antikbuch24-SchnellhilfeLn. = Leineneinband ISBN: 9783723504833 Mit einigen s/w Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) Der Su. hat kl. Läsuren. Gutes Exemplar. Marie Savitch wurde am 2. November 1882 in Petersburg geboren und gehörte ab 1920 zum Schicksalskreis um Rudolf Steiner und Marie Steiner-von Sivers. Als Eurythmistin war sie intensiv mitbeteiligt bei entscheidenden Entwicklungsschritten der jungen Bewegungskunst der Eurythmie: den ersten Aufführungen auf der Bühne des Croetheanum-Baues, Reisen mit Rudolf und Marie Steiner, der eurythmischen Ausarbeitung von Fremdsprachen und anderen Stilfragen. Viele Standardformen, besonders für Toneurythmie, hat Rudolf Steiner persönlich für Marie Savitch gezeichnet. Nach Rudolf Steiners Tod, noch in den zwanziger Jahren, war es Marie Savitch bestimmt, die Leitung der Eurythmiegruppe am Goetheänum, Dornach, im Auftrag von Marie Steiner zu übernehmen. In jahrzehntelanger Arbeit, bis in die siebziger Jahre hinein, hat sie vieles zur Weiterentwicklung der eurythmischen Kunst am Goetheanum beigetragen und diese auch durch zahllose Reisen außerhalb von Dornach unermüdlich repräsentiert. Marie Savitch starb am 10. Juli 1975 in Dornach / Arlesheim. sehr guter Zustand
[SW: Biographien, Theater, Schauspieler, Bühne, Gesellschaft, Schweiz, Philosophie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 10251 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Boller, DE-34355 Staufenberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 50,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kunstgewerbeblatt. Monatsschrift Für Geschichte Und Litteratur ( Literatur ) Der Kleinkunst, Organ Für Die Bestrebungen Der Kunstgewerbevereine. Fünfter Jahrgang.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hg. Arthur Pabst. Kunstgewerbeblatt. Monatsschrift Für Geschichte Und Litteratur ( Literatur ) Der Kleinkunst, Organ Für Die Bestrebungen Der Kunstgewerbevereine. Fünfter Jahrgang. E.A. Seemann, Leipzig 1889 Zeitschrift Goldgeprägter Halblederband Ordentlich FÜNFTER JAHRGANG VOLLSTÄNDIG in einem Band. Herstellerisch sehr schöner Halbleder. Marmorierter Hartkarton, Lederecken, leider bestossen, Lederrücken mit 7 Scheinbünden, solide . Goldprägungen Rückentitel und rundum dezent floral und punktdekoriert. Stehkanten ärgerlich merkliche Stoßspur (Seiten 165 bis Ende) Buchblock, keinerlei Seitenverletzung.Stehkanten mit merklichen Stoßspuren (Seiten 165 bis Ende), jedoch keinerlei Seitenverletzung. Vor-/Nachsatzblätter schön gestaltetes Schmuck-/Schutzpapier. Buchblock selbst durchgehend sauber, tadellos mit 2 Ausnahmen: Erwähnte Stoßspur und 1 Lithographie mit etwas angeklebtem Rest von Reisschutzpapier, alle anderen Lithos einwandfrei. Lithographien J.G. Fritzsche. VI, 192 Seiten + diverse z.T. farbige einseitig bedruckte Tafeln. Buchschmuck und sehr zahlreiche einschlägige Textillustrationen in Holzschnitt. Autoren u.a.: C. Gurlitt, A. Schnüttgen, Georg Bötticher, Daniel Hopfer, Paleologue, Henri Bouchot, A. Riedling, S.Bing, F. Luthmer, R. Graul, Jakob von Falke, F. Ewerbeck +++ . 21 x 29 Cm. 1,2 kg +++ Stichwörter: KUNSTINDUSTRIE KAISERZEIT MÖBEL STILFRAGEN HOLZARBEITEN GRAVUREN FAYENCEN STUCKARBEITEN GRABSTEINE GLASMALEREI ORNAMENTIERUNGEN ZEITSCHRIFT KUNSTGEWERBE
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 004581 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Clement, DE-53111 Bonn

EUR 50,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Stilfragen zur Muttersprache : Einfachheit - Verständlichkeit - gegen Wichtigtun. Sprache und Theorie in der Blauen Eule ; Bd. 17

Zum Vergrößern Bild anklicken

Möllenbruck, Wolfgang: Stilfragen zur Muttersprache : Einfachheit - Verständlichkeit - gegen Wichtigtun. Sprache und Theorie in der Blauen Eule ; Bd. 17 Essen : Verlag Die Blaue Eule, 2005. 115 S. ; 21 cm brosch. ISBN: 9783899241181 Cover etwas berieben, sonst ordentlicher Zustand. AL1225
[SW: Deutsch , Stilistik, Deutsch]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 53090 - gefunden im Sachgebiet: Bücher: Linguistik, Translation & Rhetorik.
Anbieter: Bücher bei den 7 Bergen, DE-31079 Sibbesse OT Westfeld
Alle Buchpreise für den Versand innerhalb von Deutschland inklusive Verpackung und Versand!
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 0,01 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Stegmann, Markus Lexikon der graphischen Künste - Kunst für Kenner CD Berlin : Directmedia Publishing; 2004 CD-ROM, in Behältnis 19 x 14 x 1 cm, Systemvoraussetzungen Windows: PC ab 486; 16 MB RAM; MS Windows (95, 98, ME, NT, 2000 oder XP); CD-ROM-Laufwerk; Grafikkarte ab 640 x 480, 256 Farben. Neu Originaleingeschweisst. ISBN: 9783898532327 Das »Lexikon der graphischen Künste« gibt in mehr als 700 Stichwörtern zuverlässig Auskunft über alle Formen der Graphik und Zeichnung. Es erläutert technische Vorgänge, Stilfragen sowie Kunstformen vom klassischen Kupferstich bis hin zu Computergraphik, Graffiti, Holographie und Copy Art.
[SW: Grafik; Graphik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 3401239 - gefunden im Sachgebiet: Malerei / Grafik
Anbieter: buchWEGER GmbH, DE-77866 Rheinau

EUR 9,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 3 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kuhn, Albert Moderne Kunst- und Stilfragen Benziger, Einsiedeln, 1909. 92 S. mit 75 Textfig., kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, Quart - unaufgeschnittenes Exemplar -
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 1a2503 - gefunden im Sachgebiet: Kunst und Kunstwissenschaften
Anbieter: Celler Versandantiquariat, DE-29358 Eicklingen
Bei Problemen in Zusammenhang mit einer Bestellung erreichen Sie uns am besten über unsere E-Mail-Adresse: Celler.Versandantiquariat@t-online.de Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,90
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Obermayer, Bastian und Philipp Schwenke: Das Allerneueste von Knigge : darf ich Thomas Gottschalk duzen und andere Stilfragen. Bastian Obermayer ; Philipp Schwenke / Herder-Spektrum ; Bd. 5740 Orig.-Ausg.Antikbuch24-SchnellhilfeAusg. = Ausgabe Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien : Herder, 2006. 157 S. ; 19 cm (Herder) ISBN: 9783451057403 in gutem Zustand 22531 ISBN 9783451057403
[SW: Umgangsformen ; Humoristische Darstellung, Bräuche, Etikette, Folklore]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 3580335 - gefunden im Sachgebiet: Humor, Heiteres
Anbieter: Antiquariat Buchhandel Daniel Viertel, DE-65549 Limburg an der Lahn
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 250,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 2,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 3 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kursbuch 142: Stilfragen.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Michel, Karl Markus [Hrsg.], Ingrid Karsunke [Hrsg.] und Tilman Spengler [Hrsg.]: Kursbuch 142: Stilfragen. Berlin: Rowohlt, 2000. 191 S. Kart., broschiert. ISBN: 9783871341427 Einband leicht berieben, ansonsten sehr gut erh. ISBN: 3871341428
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 206639 - gefunden im Sachgebiet: Literaturwissenschaft
Anbieter: Druckwaren Antiquariatc/o KULTur-Antiquariat, DE-21031 Hamburg
Name des Unternehmens: Druckwaren Antiquariat Geschäftsführer: Sebastian Raasch Adresse: Alte Holstenstraße 23-25 c/o KULTur-Antiquariat 21031 Hamburg Deutschland USt-IDNr.: DE32 83 26 64 6 Telefonnummer: 040/ 726 99 702 E-Mail-Adresse: dru

EUR 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 3 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Autorengruppe;  Studia i materialy Germanistyka - Nr. 7, 13 2 Bücher

Zum Vergrößern Bild anklicken

Autorengruppe; Studia i materialy Germanistyka - Nr. 7, 13 2 Bücher Polen, Zielona Gora, 1990/97. 91, 150 Seiten , 24 cm, kartoniert die Sieten und die Einbände sind teils fleckig, die Einbandkanten sind bestoßen, aus dem Inhalt: Band 7: Funktional, kommunikative Aspekte der Fremdsprachenausbildung. Linguistische und methodische Orientierungen. Band 13: Prof. Dr. Regina Orzelek-Bujak zum 60. Geburtstag - Prof. Dr. Günter Starke zum 70. Geburtstag - Vorbemerkung (Prof. Dr. Helmut Liebsch) - HELMUT LIEBSCH, Zum Ausbildungsprofil des Germanistikstudiums in Zielona Göra - derzeitiger Stand und Perspektiven - GÜNTER STARKE, Wie vertragen sich individualstiHstische Besonderheitenmit den Stilnormen wissenschaftlicher Texte? - GÜNTER BÖHME, Wirtschaftsbezogene Textsorten und Sprachstile - FRIEDRICH ROY, Zu einigen Problemen bei der Stilanalyse literarischer Texte im Bereich Deutsch als Fremdsprache - JÜRGEN SCHÜRER, Möglichkeiten der Stilistik als Ausbildungsfach in der Deutschlehrerausbildung (DaF) - curriculare Vorstellungen und praktische Erfahrungen - GEORG MICHEL, Sprachlicher Superlativismus im Deutschen - MARGA DREBENSTEDT, Isolierungen - CHRISTINE KESSLER, Probleme des metaphorischen Verstehens - SABINE BASTIAN, „Stilistische" Probleme beim Übersetzen ins Deutsche als Mutter- und Fremdsprache - CHRISTIAN BERGMANN, Zur Spezifik des künstlerischen Textes - HORTS NAUMANN, Stilistische Aspekte der Eigennamen - KLUAS-DIETER BAUMANN, Ein interdisziplinärer Ansatz zur Untersuchung des Phänomens der Fachlichkeit von Texten - MILAGROS BELTRÄN-GANDULLO, StiUstische Besonderheiten von gestischem Verhalten im literarischen Text - JAROCHNA DABROWSKA, Tagungsbericht: Stilfragen. Institut für deutsche Sprache. Mannhein (März 1994) - WLADIMIR GAWRIS, SWETLANA IWANENKO, Zum Lehrprogramm Stilistik: Kiew/Ukraine - LARISSA NJUBINA, Zum Lehrprogramm Stilistik: Smolensk/Rußland - IRENA KLIN, Zum Lehrprogramm Stilistik: Zielona Göra/Polen - MONIKA LOÖS TIBORNß, Zum Lehrprogramm Stiüstik: Nyiregyhäza/Ungam - HANA BERGEROVÄ, Zum Lehrprogramm Stiüstik: Usti nad Labem/Tschechien - BOGUMILA HUSAK-PIKULA, AUGUSTYN MANCZYK, Poetik und Stiüstik in der Polonistik: Zielona Göra/Polen - ANNEMARIE HEYDER, Zu ersten Untersuchungsergebnissen i von Magisterarbeiten polnischer Germanistikstudenten: Lepizig/Deutschland - CEZARY LffINSKI, Über den trivialen Charakter „Des Mordkretschams bei Wiesau" - BARBARA KSZESZEWSKA-ZMYSLONY, Lerne die Sprache des Nachbarn - deutsch-polnische Zusammenarbeit in einer Grenzregion - DAGMAR BLEI, „DDR-Deutsch" pass6? Bemerkungen zum Wortschatz der Ostdeutschen 4i2a Studia i materialy Germanistyka - Nr. 7, 13; Sprache; Sprachwissenschaft; Lehrbuch; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 30688 - gefunden im Sachgebiet: Schulbücher
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 9,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Röver-Kann, Anne: Rembrandt, oder nicht? Zeichnungen von Rembrandt und seinem Kreis aus den Hamburger und Bremer Kupferstichkabinetten ; Kunsthalle Bremen, 15. Oktober 2000 bis 21. Januar 2001. Ostfildern-Ruit: Hatje Cantz 2000. 2 Bände. Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm. 272 S., 397 Abbildungen, davon 67 farbig, Bibliographie, Pappband (Einband leicht berieben; gut erhalten) ISBN: 3775790446 Band 1: Die Zeichnungen - Band 2: Die Gemälde. Woran erkennt man eine Zeichnung oder ein Gemälde Rembrandts? Welche ästhetischen Gesichtspunkte unterscheiden seine Werke von denen seiner Schüler und Nachfolger? Welche Rolle spielten Stilfragen für Künstler und Sammler des 17. Jhrs.? Die künstlerische Handschrift, die mit dem Namen Rembrandt verbunden ist und die maßstabsgebende Handschrift seiner Werke für die nachfolgende Künstlergeneration stehen im Mittelpunkt dieser zweibändigen, wissenschaftlich bearbeiteten Untersuchung.
[SW: Kunst und Design, Barock, Kunst: Niederlande/Belgien, Kunstgeschichte]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 83019BB - gefunden im Sachgebiet: Kunst
Anbieter: Bücher Eule, CH-3011 Bern
Bankkonto in Deutschland vorhanden.
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 5.000,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.
Wir sind bis und mit 6. Oktober 2021 auf Reisen Ihre Bestellungen und Anfragen/Mitteilungen werden gerne nach dem 6. Oktober 2021 bearbeitet.

EUR 17,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 48,00
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Gallwitz, Esther (Herausgeber):  Leipzig. Ein Städte-Lesebuch. Insel-Taschenbuch 1083.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Gallwitz, Esther (Herausgeber): Leipzig. Ein Städte-Lesebuch. Insel-Taschenbuch 1083. Frankfurt am Main, Insel-Verlag, 1989. 1. Aufl. 627 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Taschenbuch , Gutes Exemplar mit leichten Gebrauchsspuren ISBN: 9783458327837 Mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) ; Inhalt: 1. Der Markt ist ein großer und schöner Platz: Ortstermin Leipzig, »Nun will ich von der Stadt zierlichen Gebäuden etwas sagen« Ulrich Groß. 1587, Der Stadtbrief zwischen 1156 und 1170 von Markgraf, Otto von Meißen erhalten Helmut Arndt. 1965, Huldigungen Gustav Wustmann. 1909, Kurfürstlich Sächsische Huldigung zu Leipzig Frankfurter Messerelation. 1681, Adam Riese und das Brotgewicht Georg Grebenstein. 1986, Marktordnung Flugblatt. 1726, »Wo der Schwarzkünstler Faust ein Faß Wein aus dem Keller geritten habe« J.M.Braun. 1837, 2. Stadtlandschaft: »Unter Blasmusik an den geröteten Hügeln aus Abraum vorbei« Gert Neumann. 1981, Thälmannstraße Rolf Richter. 1986, »Alle in der neuen Zeit erbauten Häuser sind auch modern« Benjamin Heidecke. 1783, Gassen und Gäßchen J.M. Braun. 1837, »Wenn hier das Deutsche Kapitol sich erhebt« 1848, Sehenswürdigkeiten Hans Reimann 1929, Hauptbahnhof Uwe Johnson. 1961, 3. »Leipzig hat mit seinen Bauten entschieden Glück<: Häuser Ulrich Berkes. 1976, Ortsplan Leipzig Rat der Stadt. 1950, Exzesse und Noblesse des späten 19. Jahrhunderts. Eduard Beaucamp. 1968, Bürgermeister und Baumeister Gustav Wustmann. 1885, Mehr Licht Georg Wunder. 1891, Das Reichsgerichtsgebäude AlfredLichtwark. 1895, 4. »Die Kirchen sind gegen das Ganze der Stadt gehalten ziemlich klein und dunkel«: »Daß die Kirche zur Erinnerung erhoben war« Gert Neumann. 1981, »Steinstaub lag in der Luft« Erich Loest. 1984, Botschaft an das All Frankfurter Messerelation. 1592, Das Licht des Evangeliums leuchtet über Leipzig. Günther Stiller. 1970, In der Nicolaikirche Daniel Chodowiecki. 1789 »Restaurieren« Gustav Wustmann. 1909, Das Leichen- und Kurrende-Singen Paul Bennemann. 1920, 5. »Steig ein, wir fahren ins Rosental« Leipziger Weekend Erich Loest. 1977, »Wohlgeordnete Ordnung« Bernd Weinkauf. 1982, »Da die Bäume in der schönsten Blüte standen« ,Frankfurter Messerelation. 1714, »Seid ihr Lüfte, seid gegrüßt, Rosenthal du sehr gegrüßt« Gustav Wustmann. 1885, »Ein sumpfiges Hölzchen« Benjamin Heidecke. 1783, Suchen und Finden 1879, Gartenvergnügen August Salomo Maurer. 1799, Promenaden und Gärten J.M.Braun. 1837, 6. Der Genius von Leipzig: Leipzig 1520, eine Kuh im Wappen Hans Pfeiffer. 1975, Leipzig Joachim Ringelnatz. 1927, »Aber nur das Fenster zur Stadt ist das Fenster in die Zukunft« Fritz Rudolf Fries. 1977, Tischsitten im »Galanten Leipzig« Baron von Ehrenhausen. 1769, »Soll ich Ihnen den Genius von Leipzig malen?« 1879, Aus dem Alphabet der »Wühler und Wühlerinnen« Ulrich Franz. 1849, Der Vater der Deutschen Grazien. Franz Wilhelm Kreuchauf. 1899, Kritik an dem berühmten Mende-Brunnen. Gustav Theodor Fechner. 1887, Denkmal oder Transformatorenhaus? Bernd Weinkauf. 1982, Ein Richard-Wagner-Denkmal Julius Vogel. 1923, Grundsteinlegung durch Hitler Günter Metken. 1986 . Zum Kaffeebaum Ulla Heise. 1983, 7. Gaudeamus igitur: Der Weisheitszahn Max Walter Schulz. 1974, Hörsaal 40 Hans Mayer. 1982, Poetik-Diskussion Gustav Bauch. 1899, »Ich komme jung von Schulen« Georg Witkowski. 1909, Studentenunruhen Riemers Jahrbuch. 1768, Quartiere voller Wanzen 1879, »Das wunderbare Tier, das hier Student geworden ist< Andreas Rebmann. 1897, »Mit eurem Brotstudium will ich nichts zu schaffen haben« Friedrich Förster. 1897, Ordnungshüter Karl Ewald Hasse. 1902, »Der wissenschaftliche stille Suff« Heinrich von Treitschke. 1852, »Ei, da ist ja auch der Herr Nietzsche< Friedrich Würzbach. 1942, 8. »Ich melde durch dies Lied den harten Bücherkrieg« Ein guter Draht zu einem Buchhändler. Brigitte Klumpp. 1978, Deutsche Bücherei Ulrich Berkes. 1976, Kummer mit Genossen und Ganoven. Franz Josef Görtz. 1986,Bücherkrieg. Johann Christoph Gottsched. 1736, Die erste Druckerpresse Ursula Altmann. 1981, Der Leipziger Buchdruckereid Ernst Kroker. 1906, Schön und sauber Gedrucktes im 15. und 16. Jahrhundert. Friedrich Kapp. 1886, Die vernünftigen Tadlerinnen Gustav Wustmann. 1898, Zensur der Leipziger Zeitung im 18. Jahrhundert. Georg Witkowski. 1909, Pasquillanten im 18. Jahrhundert Gustav Wustmann. 1898, Unter Napoleon Georg Joachim Göschen. 1807-1810. Friedrich Arnold Brockhaus geht nach Leipzig. Heinrich Brockhaus. 1876, Die wohlfeilen Reclambändchen Hans Reimann. 1929, Von Frankfurt nach Leipzig. Buchhandel 1815-1843. August Prinz. 1855. Ein Fall für den Pitaval Adalbert Brauer. 1982. »Als ich das erstemal in Leipzig war, ging ich voll Ehrfurcht an den großen Verlagshäusern vorbei« Reinhard Piper. 1964 Die Insel 1909-1945 Bernhard Zeller (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber). 1965, 9. »Es schöpften zu durstig meine Poeten mich, meine Prosaiker aus« Ein Institut für Literatur Erich Loest. 1977, Einer der schreiben will, kommt in Leipzig an. Uwe Johnson. 1961, Pleiße Johann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller. 1797 »Nun eilte ich mit meinem Empfehlungsschreiben zu Hofrat Böhme« Johann Wolfgang Goethe. 1812, Die Perücke Johann Wolfgang Goethe. 1812, Goethe ist immer noch der stolze Phantast. Woldemar Freiherr von Biedermann. 1865, Ein Poem auf Kuchenbäcker Händel Ottojahn. 1909, Stilfragen Woldemar Freiherr von Biedermann. 1865, Zwei Wunderkinder treffen sich Ernst Beutler. 1947, Goethes Werther auf dem Index Gustav Wustmann. 1885, Mein Leipzig lob ich mir in Auerbachs Keller. Johann Wolfgang Goethe. 1774, »Die Stutzer bedecken die Straße« Jean Paul 1781, An Hofrat Schwan in Mannheim Friedrich Schiller am 24. April 1785, Schillerdenkmal Bernd Weinkauf. 1982, Zeugenaussagen Gustav Wustmann. 1889-95, Schillerhaus heute Hermine Rosenkranz. 1982, Fontane in der Neubertschen Offizin. Theodor Fontane. 1898, »Studenten waren für mich Helden« Otto Julius Bierbaum, o.J.Antikbuch24-Schnellhilfeo.J. = ohne Jahresangabe, »Unsere erste Wohnung war in einer freudlosen Straße« Rudolf Binding. 1927, Segelschiffchen in voller Fahrt Hans Carossa. 1955, Erich Kästner WernerFlaschendräger. 1984, Ander alten Elster Joachim Ringelnatz. 1929, 10. »Flöten gehen ihm voraus«: Die Beatles Erich Loest. 1978, Spielleute und Stadtpfeifer Gustav Wustmann. 1902-1909, Stadtmusikanten im 16. Jahrhundert. Gustav Wustmann. 1889-95. Ratspfeifer im 17. Jahrhundert PaulBennemann. 1920. Der verkannte Bach Friedrich Blume. 1947. Der verehrte Bach Johannes Bobrowski. 1967. Ein Fäßchen Wein aus Franken Charles Sanford Terry. 1929. »Ruhet sanft, ihr Gebeine« Gustav Wustmann. 1898. Das Bachdenkmal Felix Mendelssohn-Bartholdy. 1863. »Ob diese Thomaner wirklich Schüler sein konnten« Hans Carossa. 1955, »Wer sich übergibt, bezahlt zwei Groschen« Charles Sanford Terry. 1929, 11. Einladung zum Konzert: Neues Glück für ein altes Orchester Wolfgang Sander. 1981, »War ich zu taktlos, Felix ?« Hildegard Maria Rauchfuss. 1976. Gewandhauskonzerte Alfred örffel.1884, Chopin »in concert« Felix Mendelssohn-Bartholdy. 1835, »Die Leipziger waren wie toll« Felix Mendelssohn-Bartholdy. 1835/1846, Die Musikschule Felix Mendelssohn-Bartholdy. 1840, Lortzing Rolf Weber. 1983, Taktstock um Taktstock Hector Berlioz 1843, Die Gewandhauskutsche Christiane Renate Goebel. 1963, Schumann an seine Mutter Karl Storch. 1940, Davidsbündler Karl Storck. 1940, Mein erstes Trauerspiel Richard Wagner 1911, Steckbrief gegen Richard Wagner in der Leipziger Zeitung Helmut Arndt. 1965, Der Heimatschein Leipzig. 1938, Nietzsche lernt Wagner kennen Friedrich Würzbach. 1942, 12. »Endlich erhielt auch Leipzig ein Schauspielhaus das seiner würdig ist«: »Die führen vielleicht ein Leben kann ich dir sagen!« Uwe Johnson. 1961, Welttheatergespräche vor Ort Ferdinand May. 1960, Hanß Leberwurst aus England Georg Witkowski. 1909, Neuberin schafft Hans Wurst ab. Johann Christoph Rost, 1770. Die Neuberin Christiane Goebel. 1963. Schauspielhaus Benjamin Heidecke. 1783. Das Leipziger Parterre August Salomo Maurer. 1799. Ein kleines Haus ist besser als ein großes. Gustav Freytag. 1897. Kainz fängt gefrorene Spatzen Arthur Eloesser. 1912. Als Schulbub mitspielen Rolfltaliaander 1978, 13. »Ein treffliches Klima für Kunst«: Die Helle von Leipzig Georgjappe. 1974, Im Grunde ein Tragiker Eduard Beaucamp. 1980, Nur weg von Leipzig! Werner Tübke 1985, »Mensch, ich seh die ganze Welt!« Erich Loest. 1984, Und das schreibt der Maler selbst. Wolfgang Mattheuer 1968. Auf der Suche nach Bildern Eduard Beaucamp. 1968. Aus dem Reisejournal Daniel Chodowiecki. 1789. »Es ist hier eine Malerakademie in der Pleißenburg recht niedlich angelegt« Friedrich Schulze. 1806. In Leipzig entdeckte Kunstschätze Johann Wolfgang Goethe. 1815, »Mit großem Vergnügen bin ich durch die Galerie gegangen« Alfred Lichtwark. 1924, Aus der Elster eine Alster machen Alfred Lichtwark. 192.4 Heuss in Klingers Atelier Theodor Heuss. 1953, 14. Das betrübte und das wiedererquickte Leipzig in Reformation und Glaubenskrieg: Reformationsfest RobertBlutn. 1839, Ablaß Gustav Wustmann. 1889-95, Luther und Eck treten zur Disputation an. Gustav Wustmann. 1889-95, Gefährliche Schriften Georg Wiikowski. 1909. Vertreibungen und Einführung der Reformation. Gustav Wustmann. 1889-95. »Die Leipziger halten uns für Narren« Reinhard Buchwald. 1938, Luthers Becher Gustav Wustmann. 1889-95, Nach der Belagerung Karl Grosse. 1897/98, Aberglaube Karl Grosse. 1897/98, Sturm auf die Calvinistenhäuser. Flugschrift und Frankfurter Messerelation. 1593. Das bedrängte Leipzig mit seinem Seufzen und Hoffen. Frankfurter Messerelation. 1631. »Schafft`s, schafft`s, es muß da sein!« Flugschrift. 1631. »Frühmorgens bekamen die feindlichen Armeen einander zu Gesichte« Friedrich Schiller. 1791. »Und wieder dröhnt und donnert die Erd« Bernd Weinkauf. 1982. Emigranten aus Salzburg Riemers Jahrbuch. 1732, 15. Kriegsalltag im Siebenjährigen Krieg: Es rücken die Regimenter ein in die Stadt. Rieme s Jahrbuch. 1756-57, Friedrich der Große und Gottsched Gustav Wustmann. 1898, Geliert und der Husarenleutnant. Christian Fürchtegott Geliert. 1758. »Sage Er mir, warum wir keine guten deutschen Schriftstellerhaben« Christian Fürchtegott Geliert. 176. 16. Die Völkerschlacht: »Führerbesuch« am Völkerschlachtdenkmal. Erich Loest. 1984, Ein Schulaufsatz Dieter Zimmer. 1982, Fouque bei Leipzig Arno Schmidt. 1958, »Pfui über die Buben hinter dem Ofen!« Friedrich Förster. 1897, Medieninteressen Friedrich Schulze. 191, Geburt der »Deutschen Blätter« und der deutschen Unabhängigkeit Heinrich Brockhaus. 1884-87, Blücher an seine Frau. Gebhard Lebrecht Fürst von Blücher. 1813. Aus Rochlitz Tagebuch von der Schlacht. Friedrich Rochlitz. 1813, Pulverdampf und Zauberflöte E. T. A. Hoffmann, 1813 E. T. A. Hoffmann nach der Schlacht. Friedrich Rochlitz. 1822, Ich wandle meine Bahn frisch und mutig fort. Ernst Moritz Arndt. 1813, Ein Wort über die Feier der Leipziger Schlacht und ein Denkmal bei Leipzig Ernst Moritz Arndt. 1814, 17. »Die proletarische Bewegung ist an Sachsen nicht spurlos vorübergegangen«: Revolten Richard Wagner. 1911, Im Namen Schillers Robert Blum. 1840, Abschiedsbrief Blums vor der Hinrichtung. Robert Blum. 1848, Letzte Ehrung für Robert Blum Gustav Kühne. 1848, Das kürzliche Gemetzel in Leipzig Friedrich Engels. 1845, Die Gründung des Bildungsvereins August Bebel. 1910, Karl Liebknecht. Mathias John. 1984, Lenin in Leipzig. Helmut Arndt. 1965. Klara Zetkin. Franz Mehring. 1963, 1. Mai 1977 Gert Neumann. 1981, 18. »War das eine von den bombardierten Städten?<: Die Mutter verschwand mit der Schwester. Uwe Johnson. 1961, Eine Bleibe haben. Ohne Bleibe sein Christa Müller. 1979, Jüdische Jugendzeit Rolf Italiaander. 1978, Letzte Vorkehrungen Erich Loest. 1984, Letzte Wochen in Leipzig Friedrich Michael. 1945, Zurück aus der Emigration Eva Lips. 1965, 19 ». »Die Leipziger Messe ist ja nicht nur Messe<: Ankunft zur Messe Klaus Beuchler. 1963, Messeimpressionen Reinhard Baumgart. 1972, Kontakte Brigitte Klumpp. 1978, Verfassung und Verordnung Ernst Hasse. 1885, Versicherung Frankfurter Messerelation. 1757, »Uns geplagten und durch die Pest sehr geschwächten Leipzigern« Karl Heinz Karbe. 1967, Doktor Eisenbarth Gustav Wustmann. 1889/95, Kuriositäten Karl Grosse. 1897/98, Majestäten auf der Messe Riemers Jahrbuch. 1717, Experimenta electrica Frankfurter Messerelation. 1746, Alle Gassen mit Fracht- und Marktwagen angefüllt Karl Rauch. 1965, »Die Fremden müssen Gutes und Schlechtes verschlucken< Benjamin Heidecke. 1783, Messe-Gefahren August Salomo Maurer. 1799, Kleinmesse und Topfmarkt Karl Rauch. 1954, »Und die Leute, die sich da drängen, sehen dich mit exotischen Augen an« Thomas Mann. 1947, »Alles Weiberfleisch bereits in festen Händen« Karl Heinz Karbe. 1967, 20. Der Sachse genießt sein Pläsier Broilerbar. Was sollen wir essen? Gert Neumann. 1981, Südfrüchte Uwe Johnson. 1961, Leipziger Allerlei Bernd Weinkauf. 1982, Was trinken wir? Hans Reimann. 1929, Jeans aus Polen. Womit sollen wir uns kleiden? Gert Neumann. 1981, Was tapfere Leute, ihre Weiber und Töchter tragen dürfen. Flugschrift. 1550. »Sei nur ein Leipziger, verwirf die schlechte Tracht« Justus Friedrich Wilhelm Zachariä. 1744. Trautes Heim. Erich Loest. 1978. Freie Frauen und Frauenhäuser. Gustav Wustmann. 1907, Tanzvergnügen Gustav Wustmann. 1909, Schönefelder Kletterstange und Vogelschießen 1879, Fischerstechen 1879, Der Tauchische Jahrmarkt Gustav Wustmann. 1889/95, Im Siolischen Keller August Salomo. 1799, Silvesterfeuerwerk Erich Loest. 1984, Nachwort., Textnachweise, Bildnachweis. 9783458327837
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40540 - gefunden im Sachgebiet: Sachsen (Regionales)
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top