Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 3306 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Steigentesch, August Freiherr von: Lustspiele. Erster und Zweiter Theil. ZWEI (2) Teile in einem Band. Leipzig, Göschen, 1861. Einband leicht fleckig und berieben. Vorsatz mit kleinem altem Besitzvermerk. Ohne das hintere Vorsatzblatt, letzte Seite unten im Bug mit kleinem Klebestreifen verstärkt. Teils leicht fleckig. Papierbedingt gering gebräunt. Sonst gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. Steigentesch (1774-1826) stieg während der napoleonischen Kriege in österreichischen Diensten zum General auf. Später als Gesandter in St. Petersburg. Der Band enthält in Teil 1: Die Zeichen der Ehe, Die Kleinigkeiten, Wer sucht, findet, auch was er nicht sucht, Man kann sich irren, Verstand und Herz - Teil 2: Die Abreise, Die Mißverständnisse, Die Verwandten, Der Briefwechsel, Die Entdeckung. - ANGEBUNDEN: Tegner, Elaias: Die Frihiofs-Sage. Aus dem Schwedischen übersetzt von Amalie von Helwig. Unveränderter Abdruck. XII, 194 Seiten. Stuttgart, Cotta, 1861. Originalleinenband. 288; 274 Seiten.16 cm. ERSTAUSGABE. Einband leicht fleckig und berieben. Vorsatz mit kleinem altem Besitzvermerk. Ohne das hintere Vorsatzblatt, letzte Seite unten im Bug mit kleinem Klebestreifen verstärkt. Teils leicht fleckig. Papierbedingt gering gebräunt. Sonst gutes Exemplar der ERSTAUSGABE. Steigentesch (1774-1826) stieg während der napoleonischen Kriege in österreichischen Diensten zum General auf. Später als Gesandter in St. Petersburg. Der Band enthält in Teil 1: Die Zeichen der Ehe, Die Kleinigkeiten, Wer sucht, findet, auch was er nicht sucht, Man kann sich irren, Verstand und Herz - Teil 2: Die Abreise, Die Mißverständnisse, Die Verwandten, Der Briefwechsel, Die Entdeckung. - ANGEBUNDEN: Tegner, Elaias: Die Frihiofs-Sage. Aus dem Schwedischen übersetzt von Amalie von Helwig. Unveränderter Abdruck. XII, 194 Seiten. Stuttgart, Cotta, 1861.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 172457 - gefunden im Sachgebiet: Literatur
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 24,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

bosnische Literatur Mejra Dautovic (Autor), W Jürgen Ackermann (Herausgeber) "Verlag: Geest-Verlag; Auflage: 1 (7. Januar 2004)" Taschenbuch,ohne Fehl und Tadel Mutter Mejra sucht und findet die Wahrheit.. Aus dem Bosnischen übersetzt von Emina Terzic Taschenbuch,ohne Fehl und Tadel "In Prijedor wurden in einem Monat 37 000 Menschen getötet! Die ganze Welt weiß das, aber es wird geschwiegen. Überall sind Gräber. Hunderte, tausende Tote. Nirgends wird Frijedor erwähnt, weil es die Menschen nicht mehr gibt. Sie sind in der gesamten Welt verstreut. Es gibt niemanden, der sich ihrer annimmt. Mutter Mejra verliert 1992 ihre beiden Kinder. Ihre Tochter Edna und ihren Sohn Edvin, junge Menschen, die die Zukunft noch vor sich hatten. Sie werden in das Lager des Todes, Oiuarska, gebracht. Grauenhaft werden sie gefoltert, vergewaltigt und ermordet für den Wahn eines Groß-Serbiens. Bis ins Jahr 2000 sucht Mutter Merja die Leichen ihrer Kinder, eine Suche, die übermenschliche Kraft kostet, zumal sie sich gleichzeitig auch noch für den Wiederaufbau und in der humanitären Hilfe organisiert, aufzahllosen Konferenzen und auch vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag Verbrechen und Verzweiflung öffentlich zu machen sucht. "Mutter Mejra denkt auf die besondere Art und Weise einer Bosniakin über die Erinnerung an das Verbrechen und das Verzeihen des Verbrechens nach. Sie stellt die Verbrecher und die Unschuldigen, die Unehrlichen und Ehrlichen im serbischen Volk nicht auf eine Ebene. Sie hat den Mut, zu all dem auch ihre Wahrheit anzubieten und, zu Recht, die Wahrheit über das Schicksal ihrer Kinder zu suchen. Es verwundert und erstaunt zugleich, dass die Worte des Buches nicht mit Emotionen überfüllt sind. Mutter Mejra und Uzeir, der Vater ihrer Kinder, wissen zu gut, dass die wahrhaftige Trauer tief im Herzen und der Seele schlummert und dass sie das Laute nicht duldet." Dieses Buch ist weit mehr als ein Dokument. Es ist unauslöschliche Erinnerung an die Kinder von Mutter Merja und auch an sie selber. Sie steht für die Mütter, die die Opfer bringen, für die Mütter, die das Leben weiterführen, auch wenn es ihnen die Kinder geraubt hat." ISBN: 3936389985
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 10271 - gefunden im Sachgebiet: zeitgenössische Literatur
Anbieter: Modernes Antiquariat Werner Hainz, DE-42285 Wuppertal
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 25,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 19,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,80
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Aisling Maguire/Johanna Ellsworth (Übersetz.)  Aufbruch

Zum Vergrößern Bild anklicken

Aisling Maguire/Johanna Ellsworth (Übersetz.) Aufbruch Alibaba Verlag Frankfurt 1998 Taschenbuch ausgemustertes Büchereibuch mit entsprechender Kennzeichnung, foliert, in gutem Zustand! Jugendbuch ab 14 Jahre Jugendbuch – wenn ja, warum nicht? Von den Positionsproblemen der Adoleszenzliteratur Lesen Erwachsene Jugendbücher? Was steckt hinter dem Wunsch nach Adoleszenzgeschichten, deren literarische Qualitäten auch von einer erwachsenen Leserschaft geschätzt werden? Beispiele aktueller Innovationsversuche zeugen von der Widersprüchlichkeit eines Genres. Die Befreiung hat eigentlich längst stattgefunden. Beengende Fesseln, angelegt von einer Gesellschaft mit klaren moralischen und politischen Vorstellungen, hat das moderne Jugendbuch an den Nagel gehängt. Zumindest theoretisch. Gleichzeitig aber haben die sogenannten Adoleszenzromane Mühe, die Lücke zwischen dem literarischen Kinderbuch und der Belletristik für Erwachsene zu schliessen. Während manche an Kinder adressierte Texte durch eine reduzierte Sprache, die bewusst mit Auslassungen arbeitet, sowie durch ihre existentiellen Fragestellungen auch Erwachsene zu begeistern vermögen, tun sich Jugendbücher insgesamt schwerer mit dieser Form von Grenzgängertum. Kindheit wird als menschliche Entwicklungsphase offenbar einfach ernster genommen als Adoleszenz, die mehr als eine Art Krankheit betrachtet wird, welche es zu überwinden gilt. Diese Haltung hinterlässt Spuren bei allen Beteiligten des Genres Jugendbuch, von den Autorinnen über Verleger, Buchhändlerinnen bis zu den Käufern und Leserinnen. Der Wunsch nach Jugendbüchern auf einem literarischen Niveau, das auch eine erwachsene Leserschaft anspricht, ist gross. Könnte es doch eine Aufwertung des Genres bedeuten, von dem alle profitieren. Ein literarisch aussergewöhnliches Jugendbuch findet allerdings den Weg ins Erwachsenenlager nicht automatisch. Zuallererst muss dem Buchhandel dieser Schritt durch reine Äusserlichkeiten signalisiert werden: durch eine Umschlaggestaltung, die den Wechsel aus der Kinder- und Jugendbuchabteilung heraus und hinein in die verheissungsvollen Regale der Erwachsenenbelletristik vorbereitet. Das erfolgreiche Konzept der Hanser-Jugendbücher ist in den vergangenen Jahren in deutschen Landen diesbezüglich wegweisend geworden – und doch auch wieder nicht. Denn diese Jugendschiene läuft bei Hanser (seit 1993) neben der allgemeinen Reihe her, kann so zum Auffangbecken für allerlei Titel werden, die im phantasievolleren Kleid eines Jugendbuchs möglicherweise besser zur Geltung kommen – z. B. weil dieses die literarischen Erwartungen automatisch zurückschraubt. Stichwort Jostein Gaarder. Am Jugendsegment allerdings zielen diese Bücher vielfach vorbei. Am Beispiel aktueller Innovationsversuche soll diesem Dilemma des Genres nachgegangen werden. Dabei wird die Komplexheit des verlegerischen Problems sichtbar, die weitere Fragestellungen nach sich zieht: Was weckt das erwachsene literarische Interesse an Adoleszenzgeschichten? Warum ist ein klassisches Jugendbuch formal (sprachlich und inhaltlich) sofort als solches identifizierbar? Die Welt in der Welt «Die Mitte der Welt», so hat Andreas Steinhöfel seinen ersten Roman genannt, und in die Mitte der literarischen Welt hat er ihn auch gesetzt. Genau zwischen den Stuhl einer erwachsenen und die Bank einer jugendlichen Leserschaft nämlich. Die Geschichte vom siebzehnjährigen Phil, der als Sohn einer amerikanischen Mutter in der Provinz des heutigen Frankreich seinen Platz im Leben sucht, fällt völlig aus den Rahmen dessen, was man in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur – ob Stuhl oder Bank – gewohnt ist. Das Fehlen selbstreferentieller Elemente (sprachlich und inhaltlich), die reine Lust am Erfinden, Recherchieren, Konstruieren – mit einem Wort: am Erzählen – überrascht. Und passt auf den ersten Blick besser in die Kinder- bzw. Jugendbuchecke (das Buch ist schliesslich im Carlsen-Verlag erschienen, der schon mehrere Kinderbücher dieses Autors veröffentlicht hat). Dagegen aber sträubt sich nicht nur der Buchumschlag, der selbstbewusst die neokonservative Ästhetik des Berlin-Verlagskonzepts übernimmt. Auch der Erzählduktus distanziert sich ganz gezielt von jenen Gesetzen, nach denen Jugendliteratur funktioniert. Beispielsweise vom Zwang, jede emotionale und intellektuelle Irritation sofort erklären, interpretieren und einordnen zu müssen. Steinhöfels Protagonist ist ein heutiger Jugendlicher, ein Siebzehnjähriger, der nicht bereit ist, seine Homosexualität als Problem zu sehen. Aussenseitertum ist ihm vertraut, im reaktionären französischen Kleinstadtmilieu ist er gewohnt, als verrückt und moralisch verwerflich zu gelten – das Erbe seiner freigeistigen Mutter sozusagen. An der Schwelle zum Erwachsenwerden aber ist es für Phil an der Zeit, mit der Vergangenheit samt ihren Mysterien aufzuräumen. Rund um seine Hauptfigur baut der Autor ein regelrechtes Universum auf, eine Welt in der Welt, ins französische Niemandsland gepflanzt. Erst diese Entrücktheit, die fast idyllische Abgeschlossenheit des sozialen Systems, macht das langsame Erwachen Phils aus seiner kindlichen Scheinwelt spannend und setzt die Adoleszenzproblematik in einen Rahmen, der sich an der sogenannten Normalität reibt. Rasche Bildfolgen und von Jugendjargon durchsetzte Wortgefechte, mit welchen viele Jugendbuchautoren den Anschluss ans Medienzeitalter suchen, interessieren Steinhöfel nicht. Er lässt sich auf das Abenteuer des guten alten Entwicklungsromans ein, mit allen Konsequenzen – auch dem Risiko, den eigenen Ansprüchen nicht immer ganz gewachsen zu sein. Und damit löst er sich konsequent aus der Jugendbuchklammer, ohne sein Thema preiszugeben. Lebensschule und Eigenliebe «Dich hab ich in die Mitte der Welt gestellt» – der Titel von Andrea Hensgens Erstling empfiehlt diesen als Vergleichsgrösse zu Steinhöfels «Mitte der Welt». Der nähere Blick aber soll dem zweiten Jugendbuch dieser Autorin geschenkt werden. «Hamlet redet zuviel» ist ein inhaltlich höchst anspruchsvolles Konstrukt, in welchem Shakespeares Tragödie zu einem psychosozialen Spiegel für die Erlebnisse des neunzehnjährigen Edgar werden. Ein wenig Fernlehrkurs für angewandte Literaturgeschichte, ein bisschen praktische Lebensschule – alles wird aufgeschlüsselt und zerlegt. Die Autorin fungiert als Mikroskop, das Ursachen und Wirkungen von Edgars emotionalen Akkommodierungsschwierigkeiten durch Vergrösserung sichtbar macht. Edgar ist das Zentrum, um das alle Figuren und Probleme so gruppiert sind, dass sie nach Bedarf eingesetzt und wieder entfernt werden können. Es herrscht ganz unverhohlen das ungeschriebene Gesetz des Jugendbuchs, wonach emotionaler Verwirrung durch Erklärung und Einordnung zu begegnen und Ängste auf diese Weise in Energie, in Möglichkeiten umzuwandeln seien. Der Ausbruch aus dem Genre ist gar nicht beabsichtigt. Eine umfassende Strategie für den Brückenschlag zur Erwachsenenbelletristik hingegen hat der bemerkenswerte Low-Budget-Verlag Alibaba entwickelt. Mit der neuen Reihe «Salt and Pepper» will man Bücher für Jugendliche bzw. junge Erwachsene (die Definitionsfrage ist nicht geklärt) aus der Kinderabteilung herauslösen – u. a. durch durch eine einheitliche, etwas esoterisch geratene Umschlaggestaltung. Drei der ersten vier Salt-and-Pepper-Bände mit Texten aus Australien, Irland, England und Israel sind Erstlinge – zum Teil bereits mit Preisen bedacht. Dass der Verlag für den Start paritätisch zwei Autorinnen und zwei Autoren ausgewählt hat, ist deshalb interessant, weil sich die Bücher der Frauen (beide um die Vierzig) von denen der Männer (beide um die Dreissig) grundlegend unterscheiden. Andrea Levy und Aisling Maguire bauen auf das Milieu, in welchem sie ihre weiblichen Hauptfiguren ansiedeln. Die Einzelschicksale werden so exemplarisch und weisen über ein jugendliches Lebensgefühl hinaus. Kobi Oz und Richard King hingegen interessiert mehr die egomanische Innensicht. Die Ich-Verliebtheit genügt sich in den unverstellten Beschreibungen sexueller Handlungen. Eine pädagogisch motivierte Reibung an gesellschaftlichen Konventionen findet nicht statt. Eine mögliche Deutung der Welt bleibt in Ansätzen stecken. Das ist zwar pubertär, hat aber nichts mit dem Genre Jugendbuch zu tun. Eleanor Leyden ist rebellisch, ein Mädchen, das Ärger sucht. Bei einem Verkehrsunfall sterben ihre Eltern; beide Kommunisten, sie selber, noch ein kleines Kind, überlebt schwer verletzt. Ein Arm bleibt für immer verkrüppelt. Freunde der Familie nehmen sie auf und geben ihr einen Platz in ihrem Zuhause. Als sie älter wird, fühlt sie sich mehr und mehr von der katholischen Mittelschichtsideologie der Pflegeeltern unterdrückt. Sie setzt es durch, dass sie trotz ihrer Behinderung eine Ausbildung als Steinmetz machen kann. Liebe und persönliche Wärme sucht sie in einer Beziehung, die ihr wieder nur die engen Grenzen ihrer Welt zeigen. Gemeinsam mit ihrer Schulfreundin Louise nimmt sie Abschied von Irland und reist nach Frankreich. Dort und später dann in Griechenland erfährt sie Selbständigkeit, Zärtlichkeit und Verlust. Sie muss erkennen, dass Louise ihre Intensität und Ernsthaftigkeit (auch der Gefühle) fürchtet. Eleanor bleibt allein - aber unbeugsam. 244 ISBN: 9783927926233
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN10282 - gefunden im Sachgebiet: Jugendbuch allgemein
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing
Die Anbieterin wird ab 17.01.2023 bis zum 31.12.2023 nicht erreichbar sein, Bestellungen werden nicht bearbeitet in dieser Zeit

EUR 4,75
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schulze, Tine, Ruth Hoffmann und Renate Sprung;  Die heimliche Mission - Der Mohr und der Stern - Hermann sucht seinen Sohn Drei Erzählungen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Schulze, Tine, Ruth Hoffmann und Renate Sprung; Die heimliche Mission - Der Mohr und der Stern - Hermann sucht seinen Sohn Drei Erzählungen Berlin, Evangelische Verlagsanstalt, 1969. 30 Seiten , 17 cm, kartoniert der Einband ist altersbedingt fleckig und abgegriffen, aus dem Inhalt: Die heimliche Mission - Der Mohr und der Stern - Hermann sucht seinen Sohn 2f6 Die heimliche Mission; Der Mohr und der Stern; Hermann sucht seinen Sohn; Erzählung; Tine Schulze; Ruth Hoffmann; Renate Sprung; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 37458 - gefunden im Sachgebiet: Geschichten & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Sucht - Profit - Sucht. Politische Ökonomie des Drogenhandels

Zum Vergrößern Bild anklicken

Drogen, Sucht, Drogenindustrie Amendt, Günter: Sucht - Profit - Sucht. Politische Ökonomie des Drogenhandels Frankfurt am Main : Zweitausendeins, 1986. Buch in guter Erhaltung, Einband sauber und unbestoßen, Seiten hell und sauber, Schutzumschlag mit leichten Randläsuren. Günter Amendt (* 8. Juni 1939 in Frankfurt am Main; † 12. März 2011 in Hamburg) war ein deutscher Sozialwissenschaftler und Autor. Er befasste sich vor allem mit den Themen Sexualität und Drogen.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 151477 - gefunden im Sachgebiet: Sachbuch
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,00
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Zigaretten, Alkohol, Sexsucht, Pornographie, Rauchen, Leistungsdoping, Suchttherapie, Poppers, Sucht Thams, A.: Magazin "Sucht-Hilfe" V/15 Eutin: Sucht- und Jugendhilfe e. V. (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber), guter Zustand // B,57 ISBN 21949999 21 cm, Broschiert 50 S., mit Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en), Ausgabe: V/15, guter Zustand // B,57 ISBN 21949999
[SW: Zigaretten, Alkohol, Sexsucht, Pornographie, Rauchen, Leistungsdoping, Suchttherapie, Poppers, Suchthilfe, Alkoholismus, Drogen, Smartphon, Heimerziehung,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 61171 - gefunden im Sachgebiet: Sozialwissenschaften
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Marchetta, Melina  Josy sucht Josy.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Marchetta, Melina Josy sucht Josy. Ravensburger Buchverlag Ravensburg 1995 Hardcover ausgemustertes Büchereiexemplar mit entsprechenden Aufklebern und Stempeln in gutem Zustand! Das letzte Schuljahr steht bevor. Aber kaum lernt Josy John und Jacob kennen, sind auch diesmal wieder alle guten Vorsätze verflogen. Denn Josy findet beide attraktiv und weiß nicht, in wen sie sich verlieben soll. Und dann begegnet sie auch noch zum ersten Mal ihrem Vater. Da gerät das Abitur schon mal leicht in Vergessenheit... Kurzbeschreibung Krach mit Oma, Diskussion mit Mama , daran ist Josy gewöhnt. Aber wenn man mit 17 seinen Vater kennenlernt und nicht weiß, welchen Jungen man liebt, gerät das Abitur leicht in Vergessenheit! Rezension: In dem Buch Josy sucht Josy geht es um die verschiedenste Probleme eines Teenagers. Schulstress,Probleme mit Jungs,Probleme mit seinen Verwandten, und so einige Veränderungen im Leben von denen man nicht sagen kann dass sie erwünscht wären.Aber (und was ich auch gut an diesem Buch finde) in diesem Buch wird auch gezeigt, wie schwer es Menschen, die mehr oder weniger, ausländischer Herkunft sind oder auch Menschen die unehelich geboren wurden,heutzutage noch in der Gesellschaft haben. Das Buch ist ein gelungenes Werk und wirklich jedem weiter zu empfehlen!! Rezension: Josy sucht Josy zählt zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Es ist sehr witzig geschrieben und beinhaltet die interessantesten Themen wie Liebe, Familie, Schule und, und, und... In diesem Buch geht es um die junge, in Australien lebende Italienerin Josy welche zu einer Clique gehört, die aus drei weiteren Girls besteht. Josy erlebt in diesem Buch mit Jacob ihre erste große Liebe . Außerdem hat sie mit rassistischen Problemen, wegen ihrer italienischen Abstammung, zu kämpfen. Ein wunderschönes Buch das wirklich absolut lesenswert ist. Rezension: Die Zerrissenheit Josys zwischen zwei Kulturen wird deutlich gezeigt. Einerseits ist sie eine aufgeschlossene und moderne australische junge Frau, andererseits ist ihre italienische Verwandtschaft sehr auf Moral und Tradition bedacht. Zwischen den beiden Extremen ist Josy oft hin und her geworfen und weis nie so recht, für welche Seite sie sich endgültig entscheiden soll. Gerade dieser Aspekt scheint der Autorin besonders am Herzen zu liegen, es entsteht der Eindruck, als würde sie hier teilweise ihre eigene Geschichte zu Papier bringen. Vielleicht rührt daher die besondere Verbundenheit, die der Leser schon bald zu Josy fühlen kann. Josy ist keine der Heldinnen, die alles richtig machen, auch sie hat Fehler, die der Leser meist vor ihr bemerkt. Ihre eigene Charakterschwäche wird ungeschönt gezeigt, genauso aber auch die Arbeit an ihr selbst. Die ungeduldige Josy setzt sich nachmittags zu ihrer Großmutter, um in der Familiengeschichte zu stöbern, dies ist ein Punkt auf ihrem Weg zum Erwachsen werden. Auch der Wechsel von kindischen Streitereien mit ihrer Mutter zum Versuch, mit ihr weiterhin so gut befreundet zu sein wie in ihrer Kindheit, zeigt die Entwicklung des Charakters. Die Geschichte wird durchgehend aus Josys Perspektive geschildert, doch da sie mit ihrer Umwelt lange Gespräche führt, bemerkt der Leser meist auch die Motivationen der anderen Charaktere. Der Roman wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, diese sind auch berechtigt, da es ein Jugendbuch ist, das kaum etwas beschönigt und doch nicht auf Schockeffekte des Lebens setzt. Nicht alles in Josys Leben klärt sich am Ende des Buches auf, dies macht es so glaubhaft, da wirklich sehr selten eine Jugend mit Happy End abschließt. Irgendeine Wunde bleibt immer, dies wird deutlich gezeigt. 286 S. ISBN: 9783473351428
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: BN4539 - gefunden im Sachgebiet: Jugendbuch allgemein
Anbieter: Antiquariat UPP, DE-93161 Sinzing
Die Anbieterin wird ab 17.01.2023 bis zum 31.12.2023 nicht erreichbar sein, Bestellungen werden nicht bearbeitet in dieser Zeit

EUR 4,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Die Therapie der Sucht eines Malers. EIne psychologische Studie.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Beeck, Manfred in der: Die Therapie der Sucht eines Malers. EIne psychologische Studie. Mannheim, Boehringer, 1957. Die Therapie des Monats. Heft 12, 1957. FRISCHES, SEHR schönes Exemplar. SIGNIERT mit ausführlicher WIDMUNG von BEECK " Zum Dank für Gespräche über die Kunst - Herrn Ernst Neumann vom Verfasser freundlichst überreicht 9.5.60 " - Beschrieben werden die therapeutischen Bemühungen um einen Maler des Geburtsjahrganges 1907, der eine Betäubungsmittelsucht entwickelt hatte. Nach einer gelungenen Therapie der körperlichen Symptomatik gestaltete der Maler die Stadien seiner Sucht bildnerisch. In dem Heft finden sich 11 Abbildungen der geschaffenen Aquarelle, die als Zustandsbilder seiner Psyche zu verstehen sind. Originalpappband. 24x15,5 cm. 21 Seiten mit 11 ganzseitigen, mehrfarbigen Abbildungen. FRISCHES, SEHR schönes Exemplar. SIGNIERT mit ausführlicher WIDMUNG von BEECK " Zum Dank für Gespräche über die Kunst - Herrn Ernst Neumann vom Verfasser freundlichst überreicht 9.5.60 " - Beschrieben werden die therapeutischen Bemühungen um einen Maler des Geburtsjahrganges 1907, der eine Betäubungsmittelsucht entwickelt hatte. Nach einer gelungenen Therapie der körperlichen Symptomatik gestaltete der Maler die Stadien seiner Sucht bildnerisch. In dem Heft finden sich 11 Abbildungen der geschaffenen Aquarelle, die als Zustandsbilder seiner Psyche zu verstehen sind.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 244326 - gefunden im Sachgebiet: Psychotherapie
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 19,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

biografischer Roman Renate Krüger (Autor) Prisma Verlag Ausgabe 1969,gebunden mit Schutzumschlag(Randlasuren),1.Auflage,insgesamt ein dem Alter entsprechendes ordentliches Exemplar ohne handschriftliche Eintrage wie Widmungen,etc. Der Tanz von Avignon - Ein Holbein-Roman (Gebundene Ausgabe) Ausgabe 1969,gebunden mit Schutzumschlag(Randlasuren),1.Auflage,insgesamt ein dem Alter entsprechendes ordentliches Exemplar ohne handschriftliche Eintrage wie Widmungen,etc. Die Autorin, eine junge Kunstwissenschaftlerin, die für den Verlag schon den Rembrandt-Roman LICHT AUF DUNKLEM GRUND schrieb, hat aus dem Leben Holbeins jene Jahre ausgewählt, in denen der Maler nach neuen Wegen sucht. Er sucht sie nicht nur in seiner Kun
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 8143 - gefunden im Sachgebiet: Biografien
Anbieter: Modernes Antiquariat Werner Hainz, DE-42285 Wuppertal
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 25,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 2,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 1,80
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Buck, Pearl S.:  Die goldene Blume

Zum Vergrößern Bild anklicken

Buck, Pearl S.: Die goldene Blume Klagenfurt: Hans Kaiser Verlag, o. A.. ungekürzte Sonderausgabe 317 Seiten , 19 cm, Pappeinband Einband teils fleckig, ansonsten guter Zustand, Aus dem Inhalt: Nicht ganz ungelehrig - Der Engel - Herrn Binneys Nachmittag - Beim Tanz - Bahnhof Shanghai - Zwei Herzen finden sich - Chang sucht seine Heimat - Das Buddha-Gesicht - Mutter des Kleinkriegs - Die Goldene Blume. 1g1b Nicht ganz ungelehrig; Der Engel; Herrn Binneys Nachmittag; Beim Tanz; Bahnhof Shanghai; Zwei Herzen finden sich; Chang sucht seine Heimat; Das Buddha-Gesicht; Mutter des Kleinkriegs; Die Goldene Blume; Pearl S. Buck; Roman; Geschichten; Erzählungen; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 4135 - gefunden im Sachgebiet: Romane & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 6,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Lutz, John:  Weiblich, Leidig, Jung sucht... Nach diesem Roman entstand der Film mit Bridget Fonda und Jennifer Jason Leigh

Zum Vergrößern Bild anklicken

Lutz, John: Weiblich, Leidig, Jung sucht... Nach diesem Roman entstand der Film mit Bridget Fonda und Jennifer Jason Leigh München: Wilhelm Heyne Verlag, 1992. 6. Auflage 237 Seiten , 18 cm, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, Allie´s neue Untermieterin will mehr von ihr als nur ein Zimmer: ihre Kleider, ihren Freund, ihr Leben. Ein atemberaubender Psycho- Thriller, verfilmt von Barbet Schroeder, der für `Die Affäre der Sunny von B.` mit dem Oscar ausgezeichnet wurde.(vom Buchrücken) 1n6b ISBN-Nummer: 3453062728 Lutz, John; Weiblich, Leidig, Jung sucht...; Nach diesem Roman entstand der Film mit Bridget Fonda und Jennifer Jason Leigh; Psycho-Thriller; Roman; Geschichte; Erzählungen; 1 ISBN: 3453062728
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 11563 - gefunden im Sachgebiet: Romane & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Zur Geschichte des Drogenhandels - Eine Studie. (= HMW-Jahrbuch 1960).

Zum Vergrößern Bild anklicken

Drogen, Sucht Zekert, Otto: Zur Geschichte des Drogenhandels - Eine Studie. (= HMW-Jahrbuch 1960). Wien, Heilmittelwerke Wien 1959. Einband etwas berieben und lichtrandig, ansonst guter und sauberer Zustand Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Halbleinen- Hardcover/Pappeinband, 35 Seiten und 27 Bildtafeln, 1. Aufl. Einband etwas berieben und lichtrandig, ansonst guter und sauberer Zustand
[SW: Drogen, Sucht]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 19388 - gefunden im Sachgebiet: Medizin
Anbieter: Antiquariat Deinbacher, AT-3142 Murstetten

EUR 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Krüger, Renate:  Jenseits von Ninive.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Krüger, Renate: Jenseits von Ninive. Leipzig, St. Benno Verlag, 1975. 1. Aufl. 148 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen mit Schutzumschlag , Schönes Exemplar, Schutzumschlag mit geringen Randläsuren Mit zahlr. Illustrationen v. Gitta Kettner. ; "Ein Mann mit dem bei uns nicht üblichen Vornamen Jonäs erkrankt. Er wird in ein Sanatorium geschickt. Der Mann mit dem ungarischen Namen Jonäs Molnär stirbt an Krebs. Zu seiner Hinterlassenschaft gehört ein Umschlag mit beschriebenen Blättern. In ihnen hat er versucht, die Krankheit einzuordnen in sein Leben. Wie von selbst drängte sich ihm dabei die Jonas-Fabel auf. So identifiziert er sich denn mit jenem Mann, der dem Auftrag Gottes, in Ninive Buße zu predigen, zu entgehen sucht. Der Schreiber erfindet Figuren und gibt ihnen symbolische Namen: „Ember" -Mensch, „Követ" - Bote, „Hon-vagy" - Heimweh. Er siedelt eine Stadt Ninive in unserer Zeit an, er läßt diese Stadt bevölkert und von kriegerischem Geist beherrscht sein. Sich selbst gibt er den Auftrag, wider diesen Geist anzufechten. Doch es geht nicht allein um den Mann, der sein Leben zu erkennen sucht. Zwischen ihm und dem Ninive-Jonäs steht Krisztina, seine Frau. So ist das Bild des Mannes, der nach Ninive beordert wird, eine Deutung, die Jonäs Molnär für sich findet und an seine Frau weitergibt, weil Ehe unter anderem auch beinhaltet: „Wo ich bin, da sollst auch du sein und was mir gehört, das soll auch dir gehören ..." So ist das, was Molnar tut, in gewissem Sinn eine Standortbestimmung und eine Bestandsaufnahme, der mehr oder weniger mühsame Versuch, durch die vielen Ablagerungen und Schichten des „Alltags" hindurch zu dem vorzudringen, was man „sein Leben" nennen kann. - Die ganze „Reise nach Nini-ve" wäre jedoch unsinnig, wenn nicht zu offensichtlich „ein Draht spürbar wäre, an dem gezogen wird". Da ist plötzlich nichts mehr lächerlich, da hört jeder Spaß auf: denn es gibt Wege genug, um einen Menschen nach Ninive zu führen - nach seinem Ninive, an den Ort seiner Bestimmung. An jeder Ecke, hinter jedem Mauervorsprung, in allem was auf uns zukommt, kann die Reise in unser Ninive beginnen, kann der zaghafte Ansatz zu einem ganzen Leben enthalten sein. Auf diese Weise steht immer wieder Gott im Mittelpunkt, der Vater Jesu Christi, durch den wir Erlöste sind und immer wieder der Mensch, der erlösungsbedürftig ist. So entsteht ein wunderbares Geschehen, das nicht anders sichtbar wird, als daß man es in ein Bild faßt und dadurch erkennbar werden läßt. Krisztina, die Frau, die den fiktiven Lebensbericht ihres Mannes liest, lernt verstehen, daß das Leben trotz des vorhandenen Grabes weitergeht, und trotz des vielen Unverständlichen, das aus den Zeilen sprach, stellt sie fest: „ . . . sie würde wieder Ja zu Jonas sagen, und es komme ihr vor, als begänne jetzt erst eigentlich die Ehe ..." "
[SW: 2Suche0014]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 12063 - gefunden im Sachgebiet: Autoren aus Mecklenburg Vorpommern
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schulenburg, Bodo;  Die wiesengrüne Feuerwehr Farbenmärchen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Schulenburg, Bodo; Die wiesengrüne Feuerwehr Farbenmärchen Berlin, Verlag Junge Welt, 1991. 31 Seiten , 28 cm, Pappeinband Bibliotheksexemplar mit Stempel und Rückständen, Rückenkanten und Einbandecken teils bestoßen, Seiten in gutem Zustand, Die Erde schläft ein, denn der Tag ist ohne Farben, öde und langweilig! Der nächste Tag ist wie der vergangene, Blumen, Tiere, Bäume sind gespensterbleich, und immerzu Gespenster: langweilig. ... (aus dem Buch) Aus dem Inhalt: Nur für Schlafmützen; Von den Kartoffeln, die für die Feuerwehr nicht mehr gereicht haben; Vom Kleinen, der ein Lächeln sucht; Die Maus mit der blauen Schleife; Das Märchen vom Loch aus Stille; 1c6a ISBN-Nummer: 3730200100 Die wiesengrüne Feuerwehr; Bodo Schulenburg; Farbenmärchen; Märchen; Geschichte; Kinderbuch; Vorlesebuch; Bilderbuch; Nur für Schlafmützen; Von den Kartoffeln, die für die Feuerwehr nicht mehr gereicht haben; Vom Kleinen, der ein Lächeln sucht; Die Maus mit der blauen Schleife; Das Märchen vom Loch aus Stille; 1 ISBN: 3730200100
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 1842 - gefunden im Sachgebiet: Geschichten & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Fischer, Marie Louise:  Ein Mädchen kommt ins Landschulheim

Zum Vergrößern Bild anklicken

Fischer, Marie Louise: Ein Mädchen kommt ins Landschulheim München: Schneider Verlag, 1977. Ohne Angaben 153 Seiten , 19 cm, Pappeinband Seiten leicht gebräunt, in gutem, gebrauchten Zustand, Aus dem Inhalt: Leonas beste Freundin - Leona kämpft mit allen Mitteln - Auf nach Rabenstein - EIn schwerer Anfang - Bin ich wirklich schöm? - Der erste Kuß - Leona sucht eine Freundin - Unerwarteter Besuch - Endlich eine Rabensteinerin! - Ein Streich muß durchkreuzt werden - Wir sind noch mal davongekommen - Ein Wochenende zu Hause - Eine langersehnte Verabredung 1m6a ISBN-Nummer: 3505077038 Fischer, Marie Louise; Ein Mädchen kommt ins Landschulheim; Leonas beste Freundin; Leona kämpft mit allen Mitteln; Auf nach Rabenstein; Ein schwerer Anfang; Bin ich wirklich schön?; Der erste Kuß; Leona sucht eine Freundin; Unerwarteter Besuch; Endlich eine Rabensteinerin!; Ein Streich muß durchkreuzt werden; Wir sind noch mal davongekommen; Ein Wochenende zu Hause; Eine langersehnte Verabredung; Kinderbuch; Kinder; 1 ISBN: 3505077038
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 9955 - gefunden im Sachgebiet: Geschichten & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top