Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 24388 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


(Theater und Oper in Berlin) Sammlung von 48 Festschriften von verschiedensten Berliner Spielhäusern und 5 Beigaben. Zusammen 53 Bücher -Gute Exemplare, wegen des hohen Gewichts betragen die Versandkosten innerhalb Deutschlands 11,80 EUR (=2 Pakete)/ Enthalten: Lindenoper-Ein Streifzug durch ihre Geschichte | Berlin Stadt der Theater | Schiller-Theater-Schloßpark Theater Berlin | Das geschminkte Chamäleon | Erinnerungen an das Rose-Theater. Rose Theater -Ein Volkstheater im Berliner Osten 1906-1944. Blätter des Rose-Theaters. | Altberliner Theaterlieder | 150 Jahre Schauspielhaus am Gendarmenmarkt. Rund um den Gendarmenmarkt von Iffland bis Gründchens | Theater am Schiffbauerdamm-Die Geschichte einer Berliner Bühne | Die Freie Bühne Berlin | Das Deutsche Künstler-Theater unter Victor Barnowsky (1915-1924) | Großstadt-Dokumente Berliner Theater Band 29. Großes Berliner Theater. Berliner Theater | Theaterbuch Berlin | Deutsches Theater Berlin-Fünf Kapitel aus der Geschichte einer Schauspielbühne. Das deutsche Theater Berlin. 100 Jahre Deutsches Theater Berlin. Theater in Berlin. Berliner Theater-100 Aufführungen aus drei Jahrzehnten | Volksbühne am Luxemburgplatz | 70 Jahre Tribüne 1919-89 | Rixdorfer Musen, Neinsager und Caprifischer. Musik- und Theatergeschichte aus Rixdorf und Neukölln | Possen, Piefke und Posaunen-Sommertheater und Gartenkonzerte in Berlin | Friedrichs Traum-Die Berliner Staatsoper Unter den Linden. Staatsoper Berlin. Die Geschichte der Deutschen Staatsoper. Berlinerische Miniaturen-Christian Friedrich-Staatsoper Berlin-Das Neue Berlin. Deutsche Staatsoper Berlin 1955 bis 1960. | Schauspielhaus Berlin | 100 Jahre Theater am Kurfürstendamm | Biographie eines Theaters | Das hat Berlin schonmal gesehn-Eine Historie des Friedrichstadt-Palastes | Quadriga Norbert Ely Berlinerische Dramaturgie | Theater des Restauration-Westberliner Bühnen, Kultur und Politik im Kalten Krieg | Berlinerische Riminiszenen-Die Berliner und Ihr Theater 14. Berlinerische Reminiszenen-Vom Etablissement zur Oper-Die Geschichte der Kroll-Oper | Das Renaissance Theater-Von den Zwanzigerjahren bis heute-Biografie einer Berliner Bühne | Szenenwechsel-Eine Kulturgeschichte der Oper | Bei Kroll 1844 bis 1957-Etablissement Ausstellungen Theater Konzerte Oper Reichstag Gartenlokal-Kroll | Schauspieler von Max Reinhardts Schauspielschule werden zur Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin. Max Reinhardt 25 Jahre Deutsches Theater. | 50 Jahre Maxim Gork Theater-Theater der Zeit | Stiftung StadtMuseum Berlin: Theater in Berlin nach 1945: -Nachkriegszeit; -Musiktheater; -Nach der Wende; -Schauspiel | Freie Volksbühne Berlin 1890-1990 // Beilagen: Trilogie der Leidenschaft fotografiert von Christian Brachwitz | Das Theater der deutschen Jakobiner; Dramatik und Bühne im Zeichen der Französischen Revolution | Burgtheater-Eine Chronik in Bildern | Max Reinhardt in Berlin | Chargesheimer TheaterTheater- Verschiedene Formate und Einbände, Verlage und Orte, 1906- 2003. Ca. 12.000 Seiten mit vielen Abbildungen, (Gebrauchsspuren)
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 1n629 - gefunden im Sachgebiet: Theater
Anbieter: Celler Versandantiquariat, DE-29358 Eicklingen
Bei Problemen in Zusammenhang mit einer Bestellung erreichen Sie uns am besten über unsere E-Mail-Adresse: Celler.Versandantiquariat@t-online.de Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.

EUR 350,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Hoffmann, Christel:  Die Pfosten sind, die Bretter aufgeschlagen und  jedermann erwartet  sich ein  fest Theater von Aischylos bis Brecht

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hoffmann, Christel: Die Pfosten sind, die Bretter aufgeschlagen und jedermann erwartet sich ein fest Theater von Aischylos bis Brecht Berlin: Der Kinderbuchverlag, 1988. 2. Auflage 141 Seiten , 30 cm Pappeinband sehr guter, gebrauchter Zustand, Aus dem Inhalt: Was ist Theater? - Wie das Theater in die Welt kam. Das griechische und römische Theater - Schüler des Birngartens. Das klassische Theater Chinas - No und Kabuki. Das Theater in Japan - Ein Geschenk der Götter. Das Theater im alten Indien - Volkstheater für eine Königin. Das elisabethanische Theater - Theater in den Höfen - Theater am Hofe. Das `goldene` Zeitalter des spanischen Theaters - Narrengesellschaften und Berufsschauspieler. Das klassische französische Theater - Die Commedia dell´arte. Das italienische Theater - Fastnachtspiele und Konkurrenz aus England. Das Theater in Deutschland - Das russische Theater und der Theateroktober - Bertholt Brecht. Theater für den Zuschauer des `wissenschaftlichen Zeitalters` - Junge Nationen schaffen sich ihr Theater - Fünfzig Begriffe aus der Welt des Theaters. 1c2a ISBN-Nummer: 3358010139 Die Pfosten sind, die Bretter aufgeschlagen und jedermann erwartet sich ein fest; Christel Hofmann; Theater; Kulturgeschichte; Theaterwissenschaft; 1 ISBN: 3358010139
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 16252 - gefunden im Sachgebiet: Theater, Ballett & Film
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 12,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

jüdisches israelisches Theater, Architektur, Plan, Habima Isrel Towards the building of the Habimah Theatre. Strod & Sons, 1934. Mit einem Beitrag von Chaim N. Bialik: On the building of a home for the "Habimah". Building plans by Prof. Oscar Kaufman. Nur der Einband mit leichteren Gebrauchsspuren. ( leicht fleckig) Sonst sehr gutes Exemplar. Text in Englisch und Hebräisch. SEHR seltene Publikation. - Aus WIKIPEDIA:1912 gründete Nachum Zemach in Bialystok das Habima-Theater Es musste nach kurzer Zeit wieder schließen. 1916 konnte er es in Moskau neu eröffnen. Nach anderen Quellen wurde das Habimah-Theater 1918, nach der Oktoberrevolution, von Menachem Gnessin, Nachum Zemach und Hanna Rubin-Rovina in Moskau unter der Schirmherrschaft des Moskauer Kunsttheaters (MChAT) gegründet.[2] Künstlerischer Leiter wurde Jewgeni B. Wachtangow auf Anregung von Konstantin S. Stanislawski. Spielstätte wurde das Kunsttheater. Das Theater spielte Theaterstücke von David Pinski, Salomon An-ski, Scholem Alejchem und anderen in hebräischer Sprache. Es erwarb sich auf Tourneen nach Warschau, Berlin, London und New York mit den Stücken Der ewige Jude, Der Dibbuk und Der Golem einen internationalen Ruf, und zwar weniger aufgrund der jüdischen Themen der aufgeführten Stücke als aufgrund des stilistischen Erfindungsgeistes dieser drei Produktionen und ihrer besonderen künstlerischen Auseinandersetzung mit der russischen Moderne und mit dem deutschen Expressionismus.[2] Kritisiert wurde zuweilen das Hebräisch, in dem einige Stücke zur Aufführung kamen, das noch eine reine Kunstsprache war und erst im Einklang mit der entstehenden hebräischen Umgangssprache in Palästina einen eigenen literarischen Duktus entwickeln musste. Tournee Die zwölfte Nacht von W. Shakespeare, Berlin 1930 Im Jahre 1926 verließ die Theatertruppe die Sowjetunion und tourte durch Lettland, Polen, Deutschland, Österreich, Frankreich und die USA mit einer großen Resonanz.[3] In Berlin wurde unter anderem das Drama Der Dibbuk von Salomon An-ski aufgeführt. Am 19. November 1930 initiierte Otto Hellmuth eine Protestkundgebung gegen die im Würzburger Stadttheater vorgesehene Aufführung des Stückes Der Dibbuk durch das Habimah-Theater. Nur durch massiven Polizeieinsatz konnten die antisemitisch motivierten Störungen durch Sprechchöre von mehreren Hundert Protestierern und das gewaltsame Eindringen ins Theater unterbunden und die Abendaufführung gesichert werden. Nicht erspart blieben den vorwiegend jüdischen Theaterbesuchern, darunter auch der nichtjüdische Oberbürgermeister Würzburgs Hans Löffler, vor der Vorstellung ein Spießrutenlauf durch eine fanatisierte Menge. Nach der Vorstellung wurden die Besucher vom Mob wiederum belästigt und mehrere Menschen auch verletzt. Vom Würzburger Schöffengericht verurteilte NSDAP-Anhänger erhielten im Februar 1931 mildernde Umstände, da das Motiv der Angeklagten „kein unehrenhaftes“ gewesen sei.[4] Palästina, Israel Schauspieler 1942 Theater in Tel Aviv 1950 1928 ging ein Teil des Ensembles nach Palästina, wo es zunächst das Stück Haotzar[5] von Scholem Alejchem aufführte. 1931–1932 kam es nach Tel Aviv. In der britischen Mandatszeit wurden rund 80 % der Stücke in Jiddisch, Deutsch, Englisch und Russisch aufgeführt, nach der Staatsgründung setzte sich Hebräisch durch.[6] 1958[5] beschloss die israelische Regierung, das Theater Habima in „Nationaltheater Habima“ umzubenennen, u. a. um staatliche Subventionen für das Theater zu ermöglichen.[7] Seit 1988 veranstaltet Habimah das Fest des originellen Theaterstücks,[5] bei dem neue und avantgardistische Stücke aufgeführt werden. Originalbroschur. 15 cm Nicht paginierte Seiten. Mit zahlreichen Schwarz-Weiß- Abbildungen. Nur der Einband mit leichteren Gebrauchsspuren. ( leicht fleckig) Sonst sehr gutes Exemplar. Text in Englisch und Hebräisch. SEHR seltene Publikation. - Aus WIKIPEDIA:1912 gründete Nachum Zemach in Bialystok das Habima-Theater Es musste nach kurzer Zeit wieder schließen. 1916 konnte er es in Moskau neu eröffnen. Nach anderen Quellen wurde das Habimah-Theater 1918, nach der Oktoberrevolution, von Menachem Gnessin, Nachum Zemach und Hanna Rubin-Rovina in Moskau unter der Schirmherrschaft des Moskauer Kunsttheaters (MChAT) gegründet.[2] Künstlerischer Leiter wurde Jewgeni B. Wachtangow auf Anregung von Konstantin S. Stanislawski. Spielstätte wurde das Kunsttheater. Das Theater spielte Theaterstücke von David Pinski, Salomon An-ski, Scholem Alejchem und anderen in hebräischer Sprache. Es erwarb sich auf Tourneen nach Warschau, Berlin, London und New York mit den Stücken Der ewige Jude, Der Dibbuk und Der Golem einen internationalen Ruf, und zwar weniger aufgrund der jüdischen Themen der aufgeführten Stücke als aufgrund des stilistischen Erfindungsgeistes dieser drei Produktionen und ihrer besonderen künstlerischen Auseinandersetzung mit der russischen Moderne und mit dem deutschen Expressionismus.[2] Kritisiert wurde zuweilen das Hebräisch, in dem einige Stücke zur Aufführung kamen, das noch eine reine Kunstsprache war und erst im Einklang mit der entstehenden hebräischen Umgangssprache in Palästina einen eigenen literarischen Duktus entwickeln musste. Tournee Die zwölfte Nacht von W. Shakespeare, Berlin 1930 Im Jahre 1926 verließ die Theatertruppe die Sowjetunion und tourte durch Lettland, Polen, Deutschland, Österreich, Frankreich und die USA mit einer großen Resonanz.[3] In Berlin wurde unter anderem das Drama Der Dibbuk von Salomon An-ski aufgeführt. Am 19. November 1930 initiierte Otto Hellmuth eine Protestkundgebung gegen die im Würzburger Stadttheater vorgesehene Aufführung des Stückes Der Dibbuk durch das Habimah-Theater. Nur durch massiven Polizeieinsatz konnten die antisemitisch motivierten Störungen durch Sprechchöre von mehreren Hundert Protestierern und das gewaltsame Eindringen ins Theater unterbunden und die Abendaufführung gesichert werden. Nicht erspart blieben den vorwiegend jüdischen Theaterbesuchern, darunter auch der nichtjüdische Oberbürgermeister Würzburgs Hans Löffler, vor der Vorstellung ein Spießrutenlauf durch eine fanatisierte Menge. Nach der Vorstellung wurden die Besucher vom Mob wiederum belästigt und mehrere Menschen auch verletzt. Vom Würzburger Schöffengericht verurteilte NSDAP-Anhänger erhielten im Februar 1931 mildernde Umstände, da das Motiv der Angeklagten „kein unehrenhaftes“ gewesen sei.[4] Palästina, Israel Schauspieler 1942 Theater in Tel Aviv 1950 1928 ging ein Teil des Ensembles nach Palästina, wo es zunächst das Stück Haotzar[5] von Scholem Alejchem aufführte. 1931–1932 kam es nach Tel Aviv. In der britischen Mandatszeit wurden rund 80 % der Stücke in Jiddisch, Deutsch, Englisch und Russisch aufgeführt, nach der Staatsgründung setzte sich Hebräisch durch.[6] 1958[5] beschloss die israelische Regierung, das Theater Habima in „Nationaltheater Habima“ umzubenennen, u. a. um staatliche Subventionen für das Theater zu ermöglichen.[7] Seit 1988 veranstaltet Habimah das Fest des originellen Theaterstücks,[5] bei dem neue und avantgardistische Stücke aufgeführt werden.
[SW: jüdisches israelisches Theater, Architektur, Plan, Habima Isrel]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 271562 - gefunden im Sachgebiet: Judaica / Antisemitismus
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 185,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Münchner Theatergeschichtliches Symposium 2000.

Zum Vergrößern Bild anklicken

München ; Theater ; Geschichte 1650-1968 ; Kongress ; München, Theatergeschichte, Drittes reich, nat Körner, Hans-Michael (Herausgeber): Münchner Theatergeschichtliches Symposium 2000. München : Utz, 2000. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber von Hans-Michael Körner und Jürgen Schläder / Studien zur Münchner Theatergeschichte ; Bd. 1; Münchener Universitätsschriften : Philosophische Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften FRISCHES, SEHR schönes Exemplar der ERSTAUSGABE. U.a. das Mäzenatentum der bayerischen Wittelsbacher im Zeitalter des Barock. Kunst und Politik am Hof von Max Emanuel. Bayerische Geschichte auf der Bühne: Das Münchner Hof- und Nationaltheater zur Zeit Max` I. Joseph. Theate, gesellschaft und Politik in München um 1900. Otto Falckenberg - Widerstand auf der Bühne? Theater in der "Hauptstadt der Bewegung". Neuanfang oder Kontinuität im Münchner Theater nach 1945. Die 68er Bewegung und das Theater in München. GERARD MORTIER: Theater und historisches Bewußtsein. Originalbroschur. 350 Seiten. ; 21 cm FRISCHES, SEHR schönes Exemplar der ERSTAUSGABE. U.a. das Mäzenatentum der bayerischen Wittelsbacher im Zeitalter des Barock. Kunst und Politik am Hof von Max Emanuel. Bayerische Geschichte auf der Bühne: Das Münchner Hof- und Nationaltheater zur Zeit Max` I. Joseph. Theate, gesellschaft und Politik in München um 1900. Otto Falckenberg - Widerstand auf der Bühne? Theater in der "Hauptstadt der Bewegung". Neuanfang oder Kontinuität im Münchner Theater nach 1945. Die 68er Bewegung und das Theater in München. GERARD MORTIER: Theater und historisches Bewußtsein.
[SW: München ; Theater ; Geschichte 1650-1968 ; Kongress ; München, Theatergeschichte, Drittes reich, nationalsozialismus, Mäzen, Hoftheater]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 249263 - gefunden im Sachgebiet: Theater / Theaterwissenschaft /Theatergeschichte
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 47,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Theater Brook, Peter: Der leere Raum. Hamburg Hoffmann und Campe, 1969. Aus dem Englischen von Walter Hasenclever SEHR gutes Exemplar der Originalausgabe in deutscher ERSTAUSGABE. U.a. : Das tödliche Theater. Das heilige Theater. Das derbe Theater. Das unmittelbare Theater. Originalpappband 224 S. ; 21 cm Deutsche Erstausgabe. SEHR gutes Exemplar der Originalausgabe in deutscher ERSTAUSGABE. U.a. : Das tödliche Theater. Das heilige Theater. Das derbe Theater. Das unmittelbare Theater.
[SW: Theater]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 279885 - gefunden im Sachgebiet: Theater / Theaterwissenschaft /Theatergeschichte
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 13,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Autorengruppe;  Theater dienst - Heft 9/Jg.11/56 ; Hefte 48, 50, 51, 52/Jg. 10/55 5 Heftchen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Autorengruppe; Theater dienst - Heft 9/Jg.11/56 ; Hefte 48, 50, 51, 52/Jg. 10/55 5 Heftchen ohne Angaben, 1955, 1956. 5 x 15 Seiten , 21 cm, kartoniert alle 5 Heftchen sind ein Dachbodenfund, altersbedingt gebräunt, fleckig, aus dem Inhalt: HEFT 9, 4. FEBRUARHEFT 1956: Spielplanvorschau der Berliner Theater vom 26. Febr. bis 6. März 1956 - Aus Worten wurden Taten, Das Kreistheater Döbeln schloß Freundschaft mit dem Theater in Zielona Gora - „Der Teufelskreis`` in Prag - London sah zum erstenmal ein Werk von Brecht, „Die Dreigroschenoper von Brecht und Weill im Royal Court Theatre - Kurz berichtet: Sprechbühne, Musiktheater, Aufführungen zum Mozart-Jahr, Ur- und Erstaufführungen, Festspiele, Ausland, Peronalien, Jubiläen und Auszeichnungen - Rundfunkprogramm - Spielplan der Woche. Heft 48, 4. NOVEMBERHEFT 1955: Spielplanvorschau der Berliner Theater vom 27. Nov. bis 6. Dez. 1955 - Austausch von Programmheften mit westdeutschen Bühnen - Internationale Tanzkurse in Zürich - Auch Wien hat seine Staatsoper wieder - Grand Opera und Opera Comique Paris in der neuen Saison - Kurz berichtet: Sprechbühne, Musiktheater, Verschiedenes, Ur- und Erstaufführungen, Zum Monat der Dentsch-Sowjetischen Frenndschaft, Veranstaltungen im Schiller-Jahr, Festwochen, Personalien, Nachdenkliches und Bedenkliches, Ausführungen zum Mozart-Jahr, Ausland, Jubiläen und Auszeichnungen, Todesfälle, Berichtigungen - Rundfunkprogramm - Spielplan der Woche. HEFT 50, 2. DEZEMBERHEFT 1955: Spielplanvorschau der Berliner Theater vom 11. bis 20. Dezember 1955 - Die Entdeckung der Salome, Zur 50 jährigen Wiederkehr des Uraufführunestages der Strauß-Oper am 9. Dezember 1905 in Dresden - Kurz berichtet: Sprechbühne, Musiktheater, Verschiedenes, Aufführungen zum Mozart-Jahr, Ur- und Erstaufführungen, Personalien, Ausland, Jubiläen und Auszeichnungen, Todesfälle - Rundfunkprogramm - Spielplan der Woche - Premieren der Woche. HEFT 51, 3. DEZEMBERHEFT 1955: Spielplanvorschau der Berliner Theater vom 18. bis 27. Dez. 1955 - Füreinander, nicht gegeneinander, Jritiswiies Schauspielensemble spielte Shakespeares „Hamlet« in Moskau - Das Moissejew-Ensemble in Paris - Oistrach feiert Triumphe in den USA - Bereits 14 Gastspiele in Westdeutschland gegeben - Erfolgreiche Tournee des Pjatnitzki-Chores durch Belgien - Metropol-Theater vor neuem Start - Berliner Kabarettist von Amis niedergeschlagen - Kurz berichtet: Sprechbühne, Musiktheater, Verschiedenes, Ur- und Erstaufführungen, Personalien, Ausland, Todesfälle, Jubiläen und Auszeichnungen - Rundfunkprogramm - Spielplan der Woche - Premieren der Woche. HEFT , 4. DEZEMBERHEFT 1955: Spielplanvorschau der Berliner Theater vom 25. Dez. bis 3. Jan. 1956 - Die altgewordene Witwe - Ein Leben für die Bühne - Kurz berichtet: Sprechbühne, Musiktheater, Verschiedenes, Ur- und Erstaufführungen, Aufführungen zum Mozart-Jahr, Festwochen, Ausland - Rundfunkprogramm - Spielplan der Woche - Premieren der Woche. 3g2a Theater dienst; Heft 9/Jg.11/56 ; Hefte 48, 50, 51, 52/Jg. 10/55; Kino; Film; Zeitschrift; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38060 - gefunden im Sachgebiet: Theater, Ballett & Film
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 19,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Wer spielte was? : Werkstatistik ... : Werke, Inszenierungen, Aufführungszahlen, Zuschauerzahlen. Deutscher Bühnenverein, Bundesverband der Theater und Orchester 2000/2001

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wer spielte was? : Werkstatistik ... : Werke, Inszenierungen, Aufführungszahlen, Zuschauerzahlen. Deutscher Bühnenverein, Bundesverband der Theater und Orchester 2000/2001 Hamburg : Inspiring Network - Darmstadt : Mykenae-Verl. [früher] - Bensheim : Mykenae Verlag [-2013] - Köln : Dt. Bühnenverein [teils], 1992-2017. 24 cm Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm, Broschiert gutes bis sehr gutes Exemplar
[SW: Schweiz ; Theater ; Aufführung ; Statistik 1990-; Österreich ; Theater ; Aufführung ; Statistik 1990-; Deutschland ; Theater ; Aufführung ; Statistik 1990-; Schweiz ; Theater ; Aufführung ; Verzeichnis; Österreich ; Theater ; Aufführung ; Verzeichnis; Deutschland ; Theater ; Aufführung ; Verzeichnis, Theater, Tanz, Film]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 66062 - gefunden im Sachgebiet: Theater
Anbieter: Antiquariat Bläschke, DE-64283 Darmstadt
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 150,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 11,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schöne, Günter;  Tausend Jahre deutsches Theater 914-1914 Bibliothek des Germanischen National-Museums: Band 20/ 21

Zum Vergrößern Bild anklicken

Schöne, Günter; Tausend Jahre deutsches Theater 914-1914 Bibliothek des Germanischen National-Museums: Band 20/ 21 München, Prestel Verlag, 1962. 176 Sieten , 20 cm, Hardcover/Pappeinband Bibliotheksexemplar mit Stempel und Rückständen, der Einband und die Seiten sind teils fleckig, Das Theater ist wie alle Kunstäußerungen den Gesetzen des geschichtlichen Lebens unterworfen. Dabei ist aber die Geschichte des Theaters nicht zu allen Zeiten mit der Geschichte der Literatur oder des Dramas gleichzusetzen. Es gibt Kulturen und Epochen, in denen ein hochentwickeltes Theater blühte, indessen die Literatur, die es als Spielmaterial benutzte, nicht eine Kunst gleichen, hohen Ranges war. Das Theater gehorcht seinen eigenen Gesetzen. Das theatralische Kunstwerk lebt nur in der kurzen Dauer seiner Aufführung. Es ist ein komplexes Gebilde, ein symphonischer Zusammenklang von Dichtung, Schauspielkunst, Musik, Tanz und bildender Kunst. Es ist einmalig, nicht reproduzierbar und nur möglich in unmittelbarer und gegenwärtiger Beziehung zu einem eingestimmten, mitwirkenden Publikum. In weit stärkerem Maße als die anderen Künste ist das Theater durch seine Wechselbeziehungen zu ihnen dem Stilwandel unterworfen. (aus dem Buch) 4d2b Tausend Jahre deutsches Theater 914-1914; Geschichte; Theatergeschichte; Theater; Günter Schöne; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 26306 - gefunden im Sachgebiet: Theater, Ballett & Film
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 5,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Theater heute, Zeitschrift für Schauspiel, Oper, Ballett. Konvolut mit 46 Ausgaben aus den Jahren 1961 bis 1996. Mit vier Beigaben. Vorhandene Hefte: 1961: 1, 2, 6, 11, 12; 1962: 9; 1963: 10; 1965: 1, 2, 3 ,4, 7, 8, 9, 10, 11, 12; 1966: 7, 11, 12; 1968: 5; 1969: 4, 6; 1972: 11; 1973: 2; 1974: 6, 7, 8, 10, 11; 1975: 3; 1976: 8; 1977: 2, 4; 1978: 5, 6, 9, 10; 1979: 2, 5, 8, 11; 1985: 2; 1986: 10; 1987: 7; 1996: 2. BEIGABEN: 1) Theater heute - Zehn-Jahres-Register September 1960 bis Dezember 1970; 2) Theater 1964 - Chronik und Bilanz des Bühnenjahres; 3) Theater 1974 - Sonderheft der Zeitschrift Theater heute - Chronik und Bilanz eines Bühnenjahres; 4) Theater 1978 - Sonderheft der Zeitschrift Theater heute - Bilanz und Chronik der Saison 77/78.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Rischbieter, Henning u.a. (Red.): Theater heute, Zeitschrift für Schauspiel, Oper, Ballett. Konvolut mit 46 Ausgaben aus den Jahren 1961 bis 1996. Mit vier Beigaben. Vorhandene Hefte: 1961: 1, 2, 6, 11, 12; 1962: 9; 1963: 10; 1965: 1, 2, 3 ,4, 7, 8, 9, 10, 11, 12; 1966: 7, 11, 12; 1968: 5; 1969: 4, 6; 1972: 11; 1973: 2; 1974: 6, 7, 8, 10, 11; 1975: 3; 1976: 8; 1977: 2, 4; 1978: 5, 6, 9, 10; 1979: 2, 5, 8, 11; 1985: 2; 1986: 10; 1987: 7; 1996: 2. BEIGABEN: 1) Theater heute - Zehn-Jahres-Register September 1960 bis Dezember 1970; 2) Theater 1964 - Chronik und Bilanz des Bühnenjahres; 3) Theater 1974 - Sonderheft der Zeitschrift Theater heute - Chronik und Bilanz eines Bühnenjahres; 4) Theater 1978 - Sonderheft der Zeitschrift Theater heute - Bilanz und Chronik der Saison 77/78. Velber; Friedrich Verlag, 1961 bis 1996. je Heft ca. 70 S. Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm(=30-35cm), Broschiert Leichte Gebrauchsspuren, z.B. teils berieben und bestoßen und von außen leicht angeschmutzt. Papier leicht gebräunt. Insgesamt noch gut. Alle Hefte auch einzeln. Preise auf Anfrage. Weitere Jahrgänge im Angebot! Versand in aller Regel innerhalb von ein bis zwei Werktagen. Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer beiliegend.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 33023 - gefunden im Sachgebiet: Theater, Oper,...
Anbieter: Antiquariat Kelifer, DE-24939 Flensburg
Informationen zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission wird im ersten Quartal 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereitstellen. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergericht
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 21,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 3 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Weimarer Republik ; Politisches Theater ,Proletarier, Volksbühne Arbeiter, Arbeiterbewegung Weber, Richard: Proletarisches Theater und revolutionäre Arbeiterbewegung 1918 - 25 . Köln : Gaehme, Henke, 1976. SEHR schönes Exemplar . U.a. Das frühe deutsche Arbeitertheater. Die Volksbühnenbewegung. Der proletarische Schauspieler. Die "Proletkult-Theater. Erwin Picator - das "Proletarische Theater". Franz Jung - Die Stücke. Die Diskussion in der KPD. Willi Münzenberg - das Agitprop-Programm. " Revue Roter Rummel. Renaissance des Arbeitertheaters in der BRD. Die DDR. Personenregiister. Originalkarton. 268, [16] Seiten. Mit zahlreichen dokumentarischen Abbildungen. 21 cm ERSTAUSGABE. SEHR schönes Exemplar . U.a. Das frühe deutsche Arbeitertheater. Die Volksbühnenbewegung. Der proletarische Schauspieler. Die "Proletkult-Theater. Erwin Picator - das "Proletarische Theater". Franz Jung - Die Stücke. Die Diskussion in der KPD. Willi Münzenberg - das Agitprop-Programm. " Revue Roter Rummel. Renaissance des Arbeitertheaters in der BRD. Die DDR. Personenregiister.
[SW: Weimarer Republik ; Politisches Theater ,Proletarier, Volksbühne Arbeiter, Arbeiterbewegung]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 188002 - gefunden im Sachgebiet: Theater / Theaterwissenschaft /Theatergeschichte
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 14,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Drama – Theater – Film

Zum Vergrößern Bild anklicken

Pfeiffer, Joachim; Thorsten Roelcke [Hrsg.]: Drama – Theater – Film 2012 Würzburg : Königshausen & Neumann 1. Aufl.; Gut erhalten. /// ((Aus dem Inhalt: Aristotelisches, narratives oder filmisches Theater; Feuer und die amerikanische Bühne; Das Lesen dramatischer Texte; Welt-Theater - Franz Grillparzers Trauerspiel in fünf Aufzügen; Das Spiel mit dem Theater bei Peter Handke; Das Theater, eine Camera obscura; Theaterprojekte im Theater Freiburg; Mediensemiotische Überlegungen zum didaktischen Trauerspiel des 17. Jahrhunderts; Die Feuerzangbowle - Ein nationalsozialistischer Tendenzfilm; Der Dramenfilm - Blinde Flecken didaktischer Forschung und unterrichtlicher Praxis; Semiotische Grundlagen von Theater und Kino; Stefan Zweigs Schachnovelle als Hörspiel und Film; Inszenierung eines frühen Selbst in dem Film Billy Elliot - I will dance (GB 2000))). ISBN: 3826046765
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 52058 - gefunden im Sachgebiet: Theater
Anbieter: Antiquariat Smock, DE-79104 Freiburg

EUR 19,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,70
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Barfuß, Grischa:  Theater und Zeit Ausgabe 3, November 1957

Zum Vergrößern Bild anklicken

Barfuß, Grischa: Theater und Zeit Ausgabe 3, November 1957 Wuppertal: Postverlag, 1957. 20 Seiten , 25 cm, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, Seiten leicht gebräunt, Einband teils fleckig, Aus dem Inhalt: Angler am Tagesstrom von Grischa Barfuß; Wer geht weshalb ins Theater? von Ludwig Marcuse; Was ist mit dem deutschen Theater los? von Grischa Barfuß; Theatermusik für London von Nevil May; Anomalien im englischen Theaterleben von Pem; Wiener Theater-Tagebuch von Hans Weigel u.a. 1h2b Theater und Zeit; Grischa Barfuß; Ausgabe 3, November 1957; Theater; Zeitshcrift; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 4826 - gefunden im Sachgebiet: Theater, Ballett & Film
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 4,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Theater der Welt, Theater der Zeit : Theater der Welt 1999 in Berlin ; [ein Festival des ITI, 18. Juni bis 4. Juli 1999].

Zum Vergrößern Bild anklicken

Festival Theater der Welt (1999 : Berlin), Theater, Tanz, Film Fiebach, Joachim (Hrsg.): Theater der Welt, Theater der Zeit : Theater der Welt 1999 in Berlin ; [ein Festival des ITI, 18. Juni bis 4. Juli 1999]. Berlin : Theater der Zeit - [Paris] : Internat. Theaterinst., 1999. Buch in sehr guter Erhaltung, Einband sauber und unbestoßen, Seiten hell und sauber, ohne Einträge, ISBN: 9783980594561
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 134238 - gefunden im Sachgebiet: Theater , Film
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 7,70
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,00
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Theater in Diskussion : Notate, Gespräche, Polemiken. Manfred Wekwerth. [Ausw. u. Red.: Manfred Nöbel] 1. Aufl., [Online-Ausg.]

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wekwerth, Manfred (Verfasser): Theater in Diskussion : Notate, Gespräche, Polemiken. Manfred Wekwerth. [Ausw. u. Red.: Manfred Nöbel] 1. Aufl., [Online-Ausg.Antikbuch24-SchnellhilfeAusg. = Ausgabe] Berlin : Henschelverlag Kunst u. Gesellschaft, 1982. 342 S. guter Zustand.
[SW: Theater ; Deutschland <DDR> ; Theater / Länder, Gebiete, Völker // Deutsche Demokratische Republik ; Wekwerth, Manfred / Briefe, Gespräche, Reden ; Deutsche Demokratische Republik / Musik, Theater, Tanz, Film, Theater, Tanz, Film, Musik, Theater, Tanz, Film]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 253107 - gefunden im Sachgebiet: Theater, Theaterwissenschaft
Anbieter: Antiquariat im Schloss, DE-74193 Schwaigern

EUR 7,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Theater heute 9/1969. THEMA: Hartmut Lange: Die Gräfin von Rathenow. Friedrich Velber bei Hannover, 1969. ca. 59 S. Standardeinband. INHALT: Vorstadt-Theater in Frankreich, Underground-Theater in USA, Bergman probt, Theater der jungen Generation in Rumänien. Bernard Dort: Situationsbericht über das französische Theater nach dem Mai 68. Wieland Schulz-Keil: Theater als Taufe - Amerikanisches Journal über Theater im Underground. Eugen Drmola: Probenbericht zu Bergmans Stockholmer Woyzeck-Inszenierung. Georges Schlocker: Bannertäger Jonas - Junge Theateravantgarde in Rumänien. Hartmut Lange: Die Gräfin von Rathenow (Stückabdruck) - Mit einleitendem Kommentar des Autors. Guter Zustand
[SW: Zeitschrift Theaterzeitschrift Oper Ballett Bühne Stück Bühnenstück Theaterstück Inszenierung Aufführung Bergman]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 57465 - gefunden im Sachgebiet: Theaterwissenschaft-Zeitschriften
Anbieter: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, DE-10439 Berlin Prenzlauer Berg

EUR 7,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top