Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 16 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Streitkräfte / Truppenführung / Gefechtshandlung / Militärwissenschaft Bondarenko, W. M.: Die moderne Wissenschaft und die Entwicklung des Militärwesens. Berlin: Militärverlag der DDR, 1979. Wehrsoziologische Betrachtung. [Aus dem Russischen übertragen von Heinrich Wrobel]. Innenseiten gebräunt, mit Unterstreichungen. Vorsatz mit Stempel. // 2,3,6 22 cm, Pappband 151 S., 1. Aufl., 1. - 3. Tsd., Innenseiten gebräunt, mit Unterstreichungen. Vorsatz mit Stempel. // 2,3,6
[SW: Streitkräfte / Truppenführung / Gefechtshandlung / Militärwissenschaft]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 42681 - gefunden im Sachgebiet: Sachbuch
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

  Vierteljahrshefte für Truppenführung und Heereskunde. Hrsg. vom Großen Generalstabe. 6. Jahrgang.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Militaria, Militärgeschichte, Geschichte, Vierteljahreshefte Vierteljahrshefte für Truppenführung und Heereskunde. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber vom Großen Generalstabe. 6. Jahrgang. Mittler, Berlin 1909. IV, 695 S. mit 27 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en), 17 Textskizzen u. 60 (von 68) Kartenskizzen, 1 Karte als Anlagen. Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. Rotes Hldr.Antikbuch24-SchnellhilfeHldr. = Halbleder mit prächtiger Einbandvergoldung. Etwas berieben. Kleiner Stempel auf Titel. Kartenmappe gering beschädigt. Skizzen 51-59 (1 Bl.) fehlen. Beiträge von Moltke, Goltz, Schlieffen, Freytag-Loringhoven, Maltzahn, Hingst, Strzemieczny, Schmerfeld, Moser, Jordan, Selansky, Neuschler, Deutelmoser, Stempel, Renner, Prager, Schwertfeger und Fischer. - Schönes Exemplar.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2103 - gefunden im Sachgebiet: Militaria
Anbieter: Kaner & Kaner GbR Buchhandlung und Antiquariat, DE-79219 Staufen
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 500,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 100,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,95
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Truppenführung (T.F.), I. Teil (Abschnitt I - XIII); Reihe: H. Dv. 300/1; Herausgeber: Chef der Heeresleitung; Verlag von E. S. Mittler & Sohn / Berlin; 1936. VI, 319 S.; Format: 11x15 Inhalt: Geleitwort: Freiherr von Hammerstein-Equord; (ausführliches) Inhaltsverzeichnis; Einleitung; I. Kriegsgliederung, Truppeneinteilung; II. Führung; III. Aufklärung; IV. Sicherung; V. Marsch; VI. Angriff; VII. Verfolgung; VIII. Abwehr; IX. Abbrechen des Gefechts, Rückzug; X. Hinhaltendes Gefecht; XI. Gefechte unter besonderen Verhältnissen; XII. Unterkunft; XIII. Heereskavallerie; Stichwortverzeichnis; --- Wichtige Dienstvorschrift noch zu Friedenszeiten; LaLit 5; --- Zustand: 3++, original blaue Broschur mit Deckeltitel, mit Inhalts- + Stichwortverzeichnis. Leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Papier leicht gebräunt, zeitgenössischer militärischer Besitzvermerk auf Titel, insgesamt sehr ordentlich
[SW: Dienstvorschriften; Dienstanweisungen; Ausbildung; 2. II. Weltkrieg; Militaria; Militärgeschichte; Kriegsgeschichte; Geschichte; Wehrmacht; Military History; Second World War; OKH; Nationalsozialismus; NS.;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 36048 - gefunden im Sachgebiet: Dienstvorschriften - Dienstanweisungen
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 70,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Das Abbrechen Von Gefechten. Textband Und Kartenband: Zweiter Band "Studien Zur Kriegsgeschichte Und Taktik". Hrsg. vom Großen Generalstabe, Kriegsgeschichtliche Abteilung I.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Hrsg. Großer Generalstab. Das Abbrechen Von Gefechten. Textband Und Kartenband: Zweiter Band "Studien Zur Kriegsgeschichte Und Taktik". Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber vom Großen Generalstabe, Kriegsgeschichtliche Abteilung I. Ernst Siegfried Mittler Und Sohn, Berlin 1903 Erstausgabe Halblederbände Solide, Ordentlich 2 Bände, Text und Karten, diese Abteilung so vollständig. Textband sehr solider, materiell guter goldgeprägter Halblederband mit guter Bindung, geringe äußerliche Altersspuren, Buchblock materiell einwandfrei, unversehrt und durchgehend sauber, X , 279 Seiten mit 18teiligem Anlagenteil mit Textfiguren Kriegsgliederung der Divisionen. Mit 25 Karten in Steindruck in 24 (darunter auch doppelte), KOMPLETT UND KOLLATIONIERT. Tafelband = solide Einschlagmappe mit goldgeprägtem, flexiblem Lederrücken, dieser mir kleinen Läsuren/Fehlstellen oben/unten, insgesamt sehr solide. Inliegend farbmarkierte Karten/Pläne 1 - 10 in 24 (10 Karten, 14 Pläne (a, b). Alle (Falt-) Tafeln unverletzt und sauber. 1.9 Kg. 17.5 x 25 Cm.
[SW: GEFECHTE MILITATRIA KAISERZEIT LEHRBÜCHER TRUPPENFÜHRUNG VERTEIDIGUNG ANGRIFF SCHLACHTBERICHTE GEFECHTSBERICHTE 19. JAHRHUNDERT KRIEG 1870 / 1871]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 016147 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Clement, DE-53111 Bonn

EUR 120,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Vierteljahrsheft für Truppenführung und Heereskunde. Zweiter Jahrgang, 1905. Herausgegeben vom großen Generalstabe.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Vierteljahrsheft für Truppenführung und Heereskunde. Zweiter Jahrgang, 1905. Herausgegeben vom großen Generalstabe. Berlin, Mittler und Sohn, 1905. 718 Seiten, mit 25 Textskizzen (also nicht komplett) und 15 Skizzenbeilagen. Or.-Goldverzierter Halbledereinband. Format: 25 x 18,5. Mit normalen Lese- bzw. Gebrauchsspuren. Aus dem Inhalt: "Der Sturm im Festungskriege"; "Der Nachschub im Kriege"; "Marsch und Gefecht"; "Der russisch-japanische Krieg"; "Das neue französische Wehrgesetz"; "Eine Zeit des Rückgangs in der Kriegskunst". Rücken lichtgebleicht und berieben. Gelenk leicht gelockert. Innen sehr gut erhalten.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 54572 - gefunden im Sachgebiet: Militaria / Regimentsgeschichte
Anbieter: Antiquariat im Schloss, DE-74193 Schwaigern

EUR 47,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Vierteljahrsheft für Truppenführung und Heereskunde. Dritter Jahrgang, 1906. Herausgegeben vom großen Generalstabe.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Vierteljahrsheft für Truppenführung und Heereskunde. Dritter Jahrgang, 1906. Herausgegeben vom großen Generalstabe. Berlin, Mittler und Sohn, 1906. IV, 738 Seiten, mit 24 Abbildungen im Text, 40 Skizzen- und Kartenbeilagen und 14 Textskizzen. Or.-Goldverzierter Halbledereinband. Format: 25 x 18,5. Mit normalen Lese- bzw. Gebrauchsspuren. Aus dem Inhalt: "Über das Anwachsen der Heere"; "Manöververfahren in Frankreich"; "Die Pioniere auf dem Schlachtfelde von Königgrätz"; "Ein Beitrag zum Studium der Kolonialartillerie"; "Der Durchbruch in der neueren Kriegsgeschichte." Rücken lichtgebleicht und berieben. Gelenk leicht gelockert. Innen sehr gut erhalten. Anlagen ebenfalls etwas gerändert. Einige zarte Randglossen mit Blei.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 54565 - gefunden im Sachgebiet: Militaria / Regimentsgeschichte
Anbieter: Antiquariat im Schloss, DE-74193 Schwaigern

EUR 77,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Deutsche Geschichte im Zeitalter der Reformation und Gegenreformation dritte Auflage :

Zum Vergrößern Bild anklicken

Religion - Brandi, Karl : Deutsche Geschichte im Zeitalter der Reformation und Gegenreformation dritte Auflage : Kohler & Amelang in Leipzig : 1941. 611 Seiten : Gr.-8 Octav, Softcover/Paperback der Zeit, Frakturschrift : Karl Maria Prosper Laurenz Brandi (geb. 20. Mai 1868 in Meppen; gest. 9. März 1946 in Göttingen) war ein deutscher Historiker. Von 1902 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1936 lehrte er als ordentlicher Professor für mittlere und neuere Geschichte an der Universität Göttingen. Durch den Kriegsausbruch war er auch nach seiner Emeritierung in der akademischen Lehre tätig. Karl Brandi war der Sohn des Gymnasiallehrers Hermann Brandi. Die Vorfahren seines Vaters stammten aus Italien und waren drei Generationen zuvor über Frankreich nach Deutschland gekommen. Brandis Vorfahren mütterlicherseits stammten aus England. Seine Schulzeit verbrachte er in Osnabrück. Dorthin wurde sein Vater als Leiter der Schulaufsicht in das katholische Konsistorium berufen. 1886 legte Brandi am Gymnasium Carolinum die Reifeprüfung ab. Seit April 1886 studierte er für die kommenden drei Semester Geschichte und Geographie in München. Einen einjährigen Militärdienst absolvierte Brandi 1886/87 in einem Münchener Regiment. Von München ging Brandi nach Straßburg zu Paul Scheffer-Boichorst. Hermann Baumgarten lenkte Brandis Interesse auf das Zeitalter der Reformation und der Geschichte Karls V. Bei Scheffer-Boichorst wurde Brandi 1890 promoviert mit der Arbeit Kritisches Verzeichnis der Reichenauer Urkunden des 8. bis 12. Jahrhunderts. Seine Dissertation über die Reichenauer Urkunden wurde grundlegend. Brandi folgte seinem Lehrer Scheffer-Boichorst nach Berlin. 1891 legte Brandi in Berlin das Staatsexamen ab. Von Berlin kehrte er nach München zurück. Dort machte er Bekanntschaft mit Hans Cornelius, Heinrich Wölfflin und Ludwig Traube. Eine Freundschaft entstand in dieser Zeit zu Walter Goetz. Friedrich Althoff machte ihm 1893 das Angebot, eine katholische Geschichtsprofessur an der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn zu übernehmen, wenn er sich an dieser Universität habilitieren würde. Brandi lehnte jedoch das Angebot ab. In Göttingen habilitierte sich Brandi im Sommer 1895 bei Paul Kehr mit einer ungedruckten Arbeit über Landfrieden und Bündniswesen. Nach der Habilitation unternahm Brandi eine Italienreise. Zum Wintersemester 1897 trat er die Nachfolge von Michael Tangl als außerordentlicher Professor in Marburg an. 1898 heiratete Brandi Hedwig Regelsberger, die Tochter des Professors für römisches Recht Ferdinand Regelsberger. Mit ihr hatte er drei Söhne und zwei Töchter. Sein Sohn Diez wurde später als Architekt bekannt. Seit 1902 war er ordentlicher Professor für mittlere und neuere Geschichte in Göttingen. Seine Antrittsvorlesung hielt er über "Das Werden der Renaissance". 1906 gründete er zusammen mit Harry Bresslau und Michael Tangl das Archiv für Urkundenforschung und war bis 1944 Mitherausgeber. Seit 1910 war er Vorsitzender der von ihm gegründeten Historischen Kommission für Niedersachsen und blieb dies bis zum Jahre 1938. Am Ersten Weltkrieg beteiligte er sich im Alter von 46 Jahren als Offizier an einer Landwehreinheit, die Teile von Elsaß-Lothringen besetzt hatte. Im Krieg wurde er mit dem Eisernen Kreuz I und II ausgezeichnet Von allen Professoren der Universität Göttingen hatte er diese Auszeichnung zuerst erhalten. Die Niederlage Deutschlands und der Versailler Vertrag waren schmerzhaft für Brandi. Brandi war ein Vertreter der Dolchstoßlegende. In der dritten Auflage seiner 1923 veröffentlichten Deutschen Geschichte schrieb er: "Ungeschlagen, auch in seiner offenkundigen Unterlegenheit an Zahl und Material noch siegreich, ist dieses größte und schönste einheitliche Heer der Weltgeschichte im entscheidenden Augenblick vom Schauplatz abberufen worden. Der Generalstab und die Truppenführung bewährten unter der Leitung des nun erst recht ehrwürdig gewordenen Feldmarschalls bis zum letzten Ende die ererbte Umsicht und Pünktlichkeit, und die Geschichte waltet nur ihres Amtes, wenn sie dem deutschen Offizier den ihm von der Revolution entrissenen Lorbeer dankbar wieder darreicht." Den Versailler Vertrag betrachtete er als ein "Verbrechen an der Menschheitskultur". Trotzdem entwickelte er sich zum "Vernunftrepublikaner". Brandi lehnte Berufungen nach Straßburg (1913), Leipzig (1915) und nach Berlin (1929) ab. Von 1920 bis 1921 war er Rektor der Universität Göttingen. Im Februar 1931 veranstaltete Brandi zusammen mit Percy Ernst Schramm an der Universität Göttingen als erster deutscher Universität eine "Ostmarkenhochschulwoche", die den Studenten die "Bedeutung der Ostmark für Volk und Reich" näherbringen sollte. Brandi war einer der Hauptredner der Veranstaltung.[11] Die beiden Göttinger Historiker unternahmen Informationsreisen durch Schlesien, Ostpreußen und das Danziger Gebiet. Im Sommer 1932 organisierten Brandi und Schramm in Göttingen einen Deutschen Historikertag, der erstmals Probleme des deutschen Ostens auf einer deutschen Historikerveranstaltung in den Vordergrund stellte. Die behandelten Themen richteten sich unverkennbar gegen den Versailler Vertrag und die Nachbarstaaten, vor allem gegen Polen. Allerdings ging dieser Schwerpunkt nicht allein auf die Initiative Schramms und Brandis zurück. Beide waren weder Experten für die Geschichte der Deutschen in Ostmitteleuropa, noch Wortführer der geschichtswissenschaftlichen Ostforschung. Neben seiner Lehrtätigkeit in Göttingen hatte Brandi Lehraufträge in den Wintersemestern 1929/30 und 1930/31 an der Technischen Hochschule Hannover. Brandi war Mitglied der 1926 gegründeten Comité International des Sciences Historiques. Im August 1933 wurde er in Warschau ihr Vizepräsident. Bei der Reichsgründungsfeier der Universität Göttingen am 18. Januar 1934 wurde er vom Althistoriker Ulrich Kahrstedt wegen seines internationalen Engagements und seines Besuches in Warschau kritisiert. Kahrstedt warf Brandi und Schramm vor, auf dem Warschauer Historikertag 1933 nicht die deutschen Interessen im Osten vertreten zu haben. Brandi wurde 1936 in Göttingen emeritiert, blieb aber auch die kommenden Jahre in der akademischen Lehre präsent. Siegfried A. Kaehler wurde im selben Jahr sein Nachfolger. Nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs übernahm Brandi im Alter von 71 Jahren für Schramm die Vertretung in Göttingen. Nach der Wiederaufnahme des Lehrbetriebes im Herbst 1945 hielt Brandi noch Veranstaltungen ab. Anfang Dezember 1945 beendete aber ein Herzleiden seine Lehrtätigkeit. Brandi betreute bis 1946 122 Doktorarbeiten. Davon behandelten 58 Arbeiten landesgeschichtliche Themen Nordwestdeutschlands. Akademische Schüler Brandis waren u.a. Wilhelm Berges, Reinhard Elze, Karl Jordan, Hans-Walter Klewitz, Erich von Lehe, Georg Schnath und Andreas Walther. Brandi starb am 9. März 1946 kurz vor seinem 78. Geburtstag. Er ist auf dem Stadtfriedhof in Göttingen begraben. Brandi legte über einhundert Veröffentlichungen vor. Seine Hauptarbeitsgebiete waren die Diplomatik, das Zeitalter der Reformation, die Renaissance und die nordwestdeutsche Landesgeschichte. Brandis Hauptwerk ist seine 1937 erschienene Biographie zu Karl V. Sie erfuhr bis 1986 acht Auflagen und wurde ins Englische, Französische, Spanische, Holländische und Italienische übersetzt. Weitere Hauptwerke sind Die Renaissance in Florenz und Rom von 1900, die bis 1927 sieben Auflagen erlebte. Die Deutsche Geschichte von 1918 erlebte bis 1923 ihre dritte Auflage. Das zweibändige Werk Deutsche Reformation und Gegenreformation von 1927 erschien bis 1979 fünfmal, seit 1941 unter dem Titel Deutsche Geschichte im Zeitalter der Reformation und Gegenreformation und seit 1967 unter dem Titel Reformation und Gegenreformation. Intensiv erforschte Brandi die Reichenauer Urkundenfälschungen. Für seine Forschungen wurden Brandi zahlreiche wissenschaftliche Ehrungen und Mitgliedschaften zugesprochen. Brandi war Mitglied der Göttinger Akademie der Wissenschaften, der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (seit 1927) und korrespondierendes Mitglied der Akademien in Berlin, Budapest, München (seit 1933), Kopenhagen und Wien. Die University of Cambridge verlieh ihm die Ehrendoktorwürde. Von 1919 bis 1946 führte er den Vorsitz des Göttinger Universitätsbundes. Seit 1920 war er an der Organisation der Göttinger Händel-Festspiele beteiligt. Von 1929 bis 1935 war Brandi Vorsitzender der Wirtschaftswissenschaftlichen Gesellschaft Niedersachsens. Von 1932 bis 1937 war er Vorsitzender des deutschen Historikerverbandes. Brandi war außerdem Mitherausgeber des 1936 gegründeten Deutschen Archivs für Erforschung des Mittelalters. Brandi betätigte sich auch politisch. Er war bereits vor dem Krieg Mitglied der Nationalliberalen Partei. Im Jahr 1918 war Brandi in Hannover Mitbegründer der Deutschen Volkspartei (DVP) und in den 1920er Jahren Landtagsabgeordneter der Deutschen Volkspartei und ihr Vorsitzender in Göttingen. Brandi trat der NSDAP nicht bei. Für Wolfgang Petke war Brandi "kein Nationalsozialist". Auch für Robert P. Ericksen waren Brandi und sein Göttinger Kollege Schramm "keine Nationalsozialisten im vollen Wortsinne". Brandis Interessen seien aber "kongenial mit rechter, und daher auch mittelbar mit nationalsozialistischer Politik" gewesen. Ericksen warf die Frage auf, ob es Brandi und Schramm bei ihrem Engagement für den Osten um unvoreingenommene Forschung ging oder ob sie in erster Linie an politisch verwertbaren Ergebnissen interessiert waren. (quelle:wikipedia) : gerne senden wir Ihnen weitere Fotos und Informationen : der Gesamteindruck dieses Buches ist GEBRAUCHT : GUT - Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Reformation, Martin Luther, Zwingli, Melanchton, Münster, Kirche, Papst, katholisch, evangelisch, Freikirchen, Kirchenspaltung, Kirchengeschichte, Deutschland, Menschheitsgeschichte, Geschichtsschreibung, Vergangenheit, Historiker, Historie, Althistoriker, Mediävisten, Neuzeithistoriker, Zeitgeschichtler, Diplomatik, Paläografie, Chronologie, Heraldik, Numismatik, Epigraphik, Leopold von Ranke, Mittelalterhistoriker Neuzeithistoriker Diplomatiker Hochschullehrer (Georg-August-Universität Göttingen) Rektor (Georg-August-Universität Göttingen) Hochschullehrer (Philipps-Universität Marburg) Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften Mitglied des Provinziallandtages von Hannover Ehrendoktor der University of Cambridge DVP-Mitglied NLP-Mitglied Geheimer Regierungsrat Deutscher Geboren 1868 Gestorben 1946 Mann]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 2604 - gefunden im Sachgebiet: Reformation
Anbieter: Theologica, DE-74582 Gerabronn
Liebe Kunden, bis 21.05.22 sind wir leider nicht erreichbar. Ihre Bestellung geht unverzüglich am 23.05.22 an Sie zum Versand. Wir danken für Ihr Verständnis. Mit freundlichen Grüßen Theologica Stefanie Kastler

EUR 11,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,90
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Schlieffen Graf: Friedrich der Große. Zur zweihundertjährigen Wiederkehr des Tages seiner Geburt. Mit 2 Übersichtsskizzen und 24 Skizzen als Anlagen Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Berlin, 1912. Sonderausgabe des Beiheftes zum IX. Jahrgange der Vierteljahreshefte für Truppenführung und Heereskunde 124 Seiten Hardcover Leinen, ohne Schutzumschlag Zustand: keine Beschädigungen, eine Namenseintragung. Rücken, Ecken, Kanten sehr gut. Nachgebunden. Die letzten Blockseiten sind leicht fleckig.
[SW: Beda]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 251502 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte
Anbieter: Buchantiquariat Clerc Fremin, DE-86989 Steingaden

EUR 17,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,90
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kollektiv des Lehrstuhls Truppenführung. Wissensspeicher Grundlagen der Operationsforschung-Lineare Optimerung. Ausbildungsfach GMAT Offiziershochschule der Landstreitkräfte "Ernst Thälmann". Verl. der Offiziershochschule Ernst Thälmann, 1973, 20,7 cm. 28 S., graph. Darst., Broschur, geheftet, Reg.-Nr. 71/73 Broschüre gut erhalten, Einband sowie Ecken u. Kanten berieben, Seiten altersentsprechend angegilbt RW 11 R6/B
[SW: Naturwissenschaften; Technik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39310CB - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Grammat , DE-15377 Ihlow-Oberbarnim

EUR 9,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Vierteljahrsheft für Truppenführung und Heereskunde. Sechster Jahrgang, 1909. Herausgegeben vom großen Generalstabe.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Vierteljahrsheft für Truppenführung und Heereskunde. Sechster Jahrgang, 1909. Herausgegeben vom großen Generalstabe. Berlin, Mittler und Sohn, 1909. IV, 695 Seiten, mit 27 Abbildungen und 17 Textskizzen, sowie 68 Skizzen und 1 Karte als Anlagen. Or.-Goldverzierter Halbledereinband. Format: 25 x 18,5. Mit normalen Lese- bzw. Gebrauchsspuren. Aus dem Inhalt: "Die verjüngte Partei und ihre Armee"; "Die Reorganisation der chinesischen Armee"; "Der Feldzug 1809 in Bayern"; "Neue Dienstvorschriften und Heeresausbildung der Japaner nach dem Kriege"; "Der Feldzug 1809 in Österreich"; "Ein französisches Reglement für die Kriegsführung in Afrika." Rücken lichtgebleicht, berieben und oben eingerissen (ca. 3cm). Gelenk leicht gelockert. Innen sehr gut erhalten. Anlagen ebenfalls etwas gerändert.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 54564 - gefunden im Sachgebiet: Militaria / Regimentsgeschichte
Anbieter: Antiquariat im Schloss, DE-74193 Schwaigern

EUR 77,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Vierteljahrsheft für Truppenführung und Heereskunde. Siebenter Jahrgang, 1910. Herausgegeben vom großen Generalstabe.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Vierteljahrsheft für Truppenführung und Heereskunde. Siebenter Jahrgang, 1910. Herausgegeben vom großen Generalstabe. Berlin, Mittler und Sohn, 1910. IV, 625 Seiten, mit 1 Abbildungen und 14 Textskizzen, sowie 68 Skizzen und 1 Karte (diese fehlt leider) als Anlagen. Or.-Goldverzierter Halbledereinband. Format: 25 x 18,5. Mit normalen Lese- bzw. Gebrauchsspuren. Aus dem Inhalt: "Der Feldzug von 1792"; "Neue Ausbildungsvorschriften des russischen Heeres"; "Der Abschluß des Burenkrieges"; "Afrikanische Truppen als Verstärkung der französischen Wehrmacht"; "Ingenieurkunst und Offensive"; "Der Feldzug der Spanier bei Melilla". Rücken lichtgebleicht und berieben. Gelenk leicht gelockert. Innen sehr gut erhalten. Die Karte fehlt!!
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 54569 - gefunden im Sachgebiet: Militaria / Regimentsgeschichte
Anbieter: Antiquariat im Schloss, DE-74193 Schwaigern

EUR 47,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Die Kämpfe der deutschen Truppen in Südwestafrika. Auf Grund amtlichen Materials bearb. v.d. Kriegsgeschichtlichen Abteilung I des Großen Generalstabes.

Zum Vergrößern Bild anklicken

SÜDWESTAFRIKA Die Kämpfe der deutschen Truppen in Südwestafrika. Auf Grund amtlichen Materials bearb. v.d. Kriegsgeschichtlichen Abteilung I des Großen Generalstabes. Bln.,Mittler 1906-08. 6 Hefte ( = 2 Bde.) u. Fortsetzung des 6.Heftes in 1Bd. gr. 8ºAntikbuch24-Schnellhilfegroß Oktav = Höhe des Buchrücken 22,5-25 cm. 248 S. mit 24 phot. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) im Text u. 18 z.Tl. mehrf. gefalt. Plänen, Skizzen u. Ktn.; 382 S. mit 60 phot. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) auf Taf. u. im Text, sowie 31 z.Tl. mehrf. gefalt. Plänen, Skizzen u. Ktn. Hln.Antikbuch24-SchnellhilfeHln. = Halbleinen d.Zt. mit Deckelschildchen, berieben u. bestoßen, 1 Lage gelockert, fast durchgehend etwas stockfl., Besitzvermerk am Titelblatt, Heft 1 u. 2 in falscher Reihenfolge eingebunden. - Sonderabdruck a.d. "Vierteljahresheften für Truppenführung und Heereskunde 1.Buchausg.
[SW: Reise, Geschichte, Militaria, Afrika, Südwestafrika]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: R4830-93 - gefunden im Sachgebiet: Militaria
Anbieter: Antiquariat Krikl, AT-1180 Wien

EUR 150,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 9,00
Lieferzeit: 5 - 12 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kollektiv des LS Truppenführung. Wissensspeicher Netzplantechnik. Ausbildungsfach 02.1.1. Offiziershochschule der Landstreitkräfte "Ernst Thälmann". Verl. der Offiziershochschule Ernst Thälmann, 1973, 20,7 cm. 24 S., graph. Darst., Broschur, geheftet, Reg.-Nr. 28/73 Broschüre gut erhalten, Einband sowie Ecken u. Kanten berieben, Seiten altersentsprechend angegilbt RW 11 R6/B
[SW: Naturwissenschaften; Technik]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39309CB - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Grammat , DE-15377 Ihlow-Oberbarnim

EUR 9,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

DIE KÄMPFE DER DEUTSCHEN TRUPPEN IN SÜDWESTAFRIKA. Auf Grund amtlichen Materials bearbeitet von der Kriegsgeschichtlichen Abteilung I des Großen Generalstabes. DER FELDZUG GEGEN DIE HEREROS. DER HOTTENTOTTENKRIEG. 2 Bände

Zum Vergrößern Bild anklicken

Bearbeitet von der Kriegsgeschichtlichen Abteilung I des Großen Generalstabes DIE KÄMPFE DER DEUTSCHEN TRUPPEN IN SÜDWESTAFRIKA. Auf Grund amtlichen Materials bearbeitet von der Kriegsgeschichtlichen Abteilung I des Großen Generalstabes. DER FELDZUG GEGEN DIE HEREROS. DER HOTTENTOTTENKRIEG. 2 Bände Mittler & Sohn, Berlin Erstauflage, First Edtion Leinen Tadellos Ein Sonderabdruck aus den "Vierteljahrsheften für Truppenführung und Heereskunde". ZWEI BÄNDE, KOLLATIONIERT, VOLLSTÄNDIG. Dekorative farbig-/goldgeprägte Leinen-Einbände, jeweils Rückentitelei, TADELLOS. Gemustertes Vor-/Nachsatz Papier, jeweils Namensstempel auf vorderem Innendeckel, datierte Namenseintragung auf Titelblätter. Text auf hochwertigem Kunstdruckpapier. ERSTER BAND: DER FELDZUG GEGEN DIE HERREROS. 1906 erschienen. 248 paginierte Seiten, sauber, 24 Abbildungen (Fotos, Tabellen) und 17 Skizzen, weiterhin 9 unverletzte Kartenskizzen (Falttafeln) am Ende. EINWANDFREI. +++ ZWEITER BAND: DER HOTTENTOTTENKRIEG. Ausbruch des Aufstandes, die Kämpfe am Auob und die Karrasbergen.1907 erschienen. In drei Heften. Erstes Heft: 106 paginierte Seite, 8 Skizzen und 13 Abbidungen, dazu 2 grosse Kartenskizzen (Faltkarten) alle sauber und unverletzt. +++ Zweites Heft: Die Kämpfe gegen Cornelius und Morenga bis zum September 1905: Das Ende Hendrik Witbois und seines Stammes. Paginiert von Seite 108 bis 207. 10 Skizzen und 18 Abbildungen, dazu 2 grosse Kartenskizzen (Faltkarten) alle sauber und unverletzt. 18 x 25,5 cm, 0,8 kg. +++ Drittes Heft: Die Unterwerfung des Cornelius und der Bondelzwarts. Paginiert von Seite 210 bis 349. 10 Skizzen und 16 Abbildungen, dazu 4 grosse Kartenskizzen (Faltkarten) alle sauber und unverletzt. +++ Viertes Heft: Morengas Ende und der Zug Erckerts gegen Simon Kopper in die Kalahari. Paginiert von Seite 352 bis 382. 3 Skizzen und 13 Abbildungen (viele Fotos/Fototafeln!), dazu 2 grosse Kartenskizzen (Faltkarten) alle sauber und unverletzt. Ein kompletter Satz in exzellentem Zustand. +++ 18 x 25,5 cm je, Gewicht gesamt 2,1 kg. +++ Stichwörter: Südwest Militaria Schutztruppe Deutsche Kolonien Hereroaufstand
[SW: Südwest Militaria Schutztruppe Deutsche Kolonien Hereroaufstand]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 027779 - gefunden im Sachgebiet: Kolonien
Anbieter: Antiquariat Clement, DE-53111 Bonn

EUR 160,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Großen Generalstabe (Hrsg.)  Vierteljahreshefte für Truppenführung und Heereskunde. 3. Jahrgang 1906

Zum Vergrößern Bild anklicken

Großen Generalstabe (Hrsg.) Vierteljahreshefte für Truppenführung und Heereskunde. 3. Jahrgang 1906 Berlin: Mittler. 1906 25cm. IV.; 738. Halbleder Zustand: Gut gering gebräunt (Innen); Einband (Außen) hat leichte Gebrauchsspuren; Binderung etwas wackelig; Hinterdeckelgelenk einmal 10cm und einmal 3cm eingerissen, v.a. deswegen akzeptabel; Vorderdeckelgelenk an den Enden etwas eingerissen; BraunRot-Komplettschnitt; Kartenmaterial sollte komplett sein, habe um die 30 Skizzen gezählt. Zählung etwas schwierig, da doppelt und dreifach, aber aus verschiedenen Heften stammend;
[SW: Militär Militärgeschichte Waffen Sicherheit Gewalt Kataloge Kalender Jahr- Handbücher Almanach Daten]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 622004 - gefunden im Sachgebiet: Kriegsgeschichte/Kriegserfahrungen/Flucht/Gewalt
Anbieter: Gebrauchtbücherlogistik, DE-51647 Gummersbach
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 44,62
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,25
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top