Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 11 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 11 werden dargestellt.


Yoshimura, Akira Unauslöschlich : Roman (Ai3t) [München] : btb 2004 ISBN: 9783442731923 Taschenbuch / geringe Gebrauchsspuren Zustand gut
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 47211 - gefunden im Sachgebiet: Belletristik-allgemein
Anbieter: Versandantiquariat Behnke, DE-76297 Stutensee

EUR 2,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Unauslöschlich. Erinnerungen an das Kriegsende 1945. Ein Lesebuch. Mit Fotos. Dresden: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung (Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber), 1995. 320 S., 24 cm, Paperback Eingereichte Arbeiten eines Schreibwettbewerbes sächsicher Bürgerinnen und Bürger // Einband mit Randläsuren, ansonsten gut erhalten. // 1,12,1
[SW: 2. Weltkrieg, Sachsen, Bombardierung, Dresden, Erinnerungen, Zeitzeugen, Kriegsende, Ruinen,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 26841 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Guderian, Dieter Die Hamburger Originale Tetje und Fietje. Lebensgeschichte der Gebrüder Wolf und ihrer Familie Isaac Cardamina Verlag Achim 2006 Geschichte der jüdischen Brüder , die mit dem Lied " Jung mit'n Tüdelband" unauslöschlich mit Hamburg verbunden sind. leichte Gebrauchspuren, aus Raucherhaushalt Original-Pappband Gut Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm Buch Gut
[SW: Hamburg Kultur Wolf-Trio Jungs von der Waterkant Musik Komik Humor Variete]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 017264 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Antiquariat Luna, DE-21339 Lüneburg
AUFGRUND DER AKTUELLEN CORONA - PANDEMIE KANN ES ZU DEUTLICH LÄNGEREN LIEFERZEITEN KOMMEN. DARAUF HABEN WIR KEINEN EINFLUSS
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 75,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 45,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 6 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Highfield, Roger, Paul Carter und Catherine Lépront:  Menschen, die die Welt bewegten.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Highfield, Roger, Paul Carter und Catherine Lépront: Menschen, die die Welt bewegten. Stuttgart Wien Zürich, Verlag Das Beste, 2000. 461 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband mit Schutzumschlag , Gutes Exemplar ISBN: 9783870705961 Mit zahlr. Fotos. ; Inhalt: Roger Highfield und Paul Carter: Die geheimen Leben des Albert Einstein, Catherine Lepront: Clara Schumann, Kurt Honolka: Magellan. ; "Albert Einstein (1879-1955) wurde vor allern durch seine allgemeine Relativitätstheorie berühmt. Dabei hat er nicht allein mit ihr, sondern mit zahlreichen anderen Arbeiten die Grundlagen der Physik revolutioniert und wurde so zum bedeutendsten Physiker des 20. Jahrhunderts. Robert Schumanns Musik war der Inbegriff der musikalischen Romantik. Seine Frau, die gefeierte Pianistin Clara Schumann (1819-97), erweckte sie mit ihrem begnadeten Klavierspiel zum Leben. Die Erde ist eine Kugel! Mit seiner Reise hat Magellan (1480-1521) bewiesen, was die Gelehrten seiner Zeit bereits annahmen, die Kirche jedoch bestritt. Unauslöschlich bleibt sein Name mit der nach ihm benannten Passage bei Feuerland verbunden." 9783870705961
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38928 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

BÜCHNER, Georg : Sämtliche Werke nebst Briefen und anderen Dokumenten Bertelsmann Verlag, Gütersloh 543 Seiten Kunstleder Georg Büchner 17. Oktober 1813 Goddelau / Hessen - 19. Februar 1837 Zürich. Schriftsteller, Revolutionär und Wissenschaftler. Trotz seines kurzen Lebens schrieb er sich unauslöschlich in die Literaturgeschichte ein. Zunächst studierte er in Straßburg, dann in Gießen. Dort verfasste er 1834 die Schrift "Friede den Hütten! Krieg den Palästen!". Eine Radikalisierung seiner Position, noch 1832 stand er in einem Brief auf dem Standpunkt, daß es nicht möglich sei auf das politische Geschehen Einfluß zu nehmen, wir sind nur "Schaum auf der Welle". 1!834 fand bei ihm eine Hausdurchsuchung statt und er wurde von den Behörden vernommen, aber noch nicht verhaftet. 1835 verfasste er "Dantons Tod", dort beschreibt er das Scheitern der Französischen Revolution. In dieser Zeit übersetzte er zwei Dramen Victor Hugos aus dem Französischen. 1836 promovierte er an der Universität Zürich, im Oktober gleichen Jahres zog er dorthin. In Zürich arbeitete er weiter am "Woyzeck", den er in Straßburg begann. Vermutlich infizierte er sich an Präperaten und erkrante schwer, gepflegt wurde er von Nachbarn und seiner heimlichen Verlobten aus Straßburg, Wilhelmine Jägle, medizinisch betreut durch Johann Lukas Schönlein. Das Buch ist neuwertig. Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Deutsche Literatur]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 56385 - gefunden im Sachgebiet: Deutsche Literatur
Anbieter: Büchersuchdienst Theologica, DE-78234 Engen
Ein Bankkonto für Kunden in der Schweiz ist vorhanden.

EUR 4,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

BÜCHNER, Georg und Paul STAPF (Hrsg.) : Sämtliche Werke Vollmer Verlag, Wiesbaden ohne Jahresangabe. 499 Seiten Dekoriertes Hardcover mit Schutzumschlag Georg Büchner 17. Oktober 1813 Goddelau / Hessen - 19. Februar 1837 Zürich. Schriftsteller, Revolutionär und Wissenschaftler. Trotz seines kurzen Lebens schrieb er sich unauslöschlich in die Literaturgeschichte ein. Zunächst studierte er in Straßburg, dann in Gießen. Dort verfasste er 1834 die Schrift "Friede den Hütten! Krieg den Palästen!". Eine Radikalisierung seiner Position, noch 1832 stand er in einem Brief auf dem Standpunkt, daß es nicht möglich sei auf das politische Geschehen Einfluß zu nehmen, wir sind nur "Schaum auf der Welle". 1!834 fand bei ihm eine Hausdurchsuchung statt und er wurde von den Behörden vernommen, aber noch nicht verhaftet. 1835 verfasste er "Dantons Tod", dort beschreibt er das Scheitern der Französischen Revolution. In dieser Zeit übersetzte er zwei Dramen Victor Hugos aus dem Französischen. 1836 promovierte er an der Universität Zürich, im Oktober gleichen Jahres zog er dorthin. In Zürich arbeitete er weiter am "Woyzeck", den er in Straßburg begann. Vermutlich infizierte er sich an Präperaten und erkrante schwer, gepflegt wurde er von Nachbarn und seiner heimlichen Verlobten aus Straßburg, Wilhelmine Jägle, medizinisch betreut durch Johann Lukas Schönlein. Das Buch ist sehr gut erhalten, das papier minimal gebräunt. Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Deutsche Literatur]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 54971 - gefunden im Sachgebiet: Literatur + Philosophie
Anbieter: Büchersuchdienst Theologica, DE-78234 Engen
Ein Bankkonto für Kunden in der Schweiz ist vorhanden.

EUR 3,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

BÜCHNER, Georg und Paul STAPF (Hrsg.) : Sämtliche Werke Vollmer Verlag, Wiesbaden ohne Jahresangabe. 499 Seiten Dekoriertes OLeinen mit Schutzumschlag, Lesebändchen Georg Büchner 17. Oktober 1813 Goddelau / Hessen - 19. Februar 1837 Zürich. Schriftsteller, Revolutionär und Wissenschaftler. Trotz seines kurzen Lebens schrieb er sich unauslöschlich in die Literaturgeschichte ein. Zunächst studierte er in Straßburg, dann in Gießen. Dort verfasste er 1834 die Schrift "Friede den Hütten! Krieg den Palästen!". Eine Radikalisierung seiner Position, noch 1832 stand er in einem Brief auf dem Standpunkt, daß es nicht möglich sei auf das politische Geschehen Einfluß zu nehmen, wir sind nur "Schaum auf der Welle". 1!834 fand bei ihm eine Hausdurchsuchung statt und er wurde von den Behörden vernommen, aber noch nicht verhaftet. 1835 verfasste er "Dantons Tod", dort beschreibt er das Scheitern der Französischen Revolution. In dieser Zeit übersetzte er zwei Dramen Victor Hugos aus dem Französischen. 1836 promovierte er an der Universität Zürich, im Oktober gleichen Jahres zog er dorthin. In Zürich arbeitete er weiter am "Woyzeck", den er in Straßburg begann. Vermutlich infizierte er sich an Präperaten und erkrante schwer, gepflegt wurde er von Nachbarn und seiner heimlichen Verlobten aus Straßburg, Wilhelmine Jägle, medizinisch betreut durch Johann Lukas Schönlein. Das Buch ist sehr gut erhalten, das Papier minimal gebräunt. Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Deutsche Literatur]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 46609 - gefunden im Sachgebiet: Literatur + Philosophie
Anbieter: Büchersuchdienst Theologica, DE-78234 Engen
Ein Bankkonto für Kunden in der Schweiz ist vorhanden.

EUR 4,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Jeremias Gotthelf: Die schwarze Spinne

Zum Vergrößern Bild anklicken

Jeremias Gotthelf: Die schwarze Spinne Paderborn: Ferdinand Schöningh, (1963). 106 Seiten , 18 cm kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, ISBN: 9783506291561 hinterer Einband fleckig, Seiten gebräunt, ansonsten in gutem, gebrauchten Zustand, Über die Berge hob sich die Sonne, leuchtete in klarer Majestät in ein freundliches, aber enges Tal und weckte zu fröhlichem Leben die Geschöpfe, die geschaffen sind, an der Sonne ihres Lebens sich zu freuen. Aus vergoldetem Waldessaume schmetterte die Amsel ihr Morgenlied, zwischen funkelnden Blumen in perlendem Grase tönte der sehnsüchtigen Wachtel eintönend Minnelied, über dunkeln Tannen tanzten brünstige Krähen ihren Hochzeitreigen oder krächzten zärtliche Wiegenlieder über die dornichten Bettchen ihrer ungefiederten Jungen. In der Mitte der sonnenreichen Halde hatte die Natur einen fruchtbaren, beschirmten Boden eingegraben; mittendrin stand stattlich und blank ein schönes Haus, eingefaßt von einem prächtigen Baumgarten, in welchem noch einige Hochäpfelbäume prangten in ihrem späten Blumenkleide; halb war es bereits dem Futtergange zugewandert. Um das Haus lag ein sonntäglicher Glanz, den man mit einigen Besenstrichen, angebracht Samstagabends zwischen Tag und Nacht, nicht zu erzeugen vermag, der ein Zeugnis ist des köstlichen Erbgutes angestammter Reinlichkeit, die alle Tage gepflegt werden muß, der Familienehre gleich, welcher eine einzige unbewachte Stunde Flecken bringen kann, die Blutflecken gleich unauslöschlich bleiben von Geschlecht zu Geschlecht, jeder Tünche spottend. (aus dem Buch) 3g1a ISBN-Nummer: 3506291564
[SW: Jeremias Gotthelf; Die schwarze Spinne; Erzählung; Novelle]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 17805 - gefunden im Sachgebiet: Romane & Erzählungen
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 4,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

BÜCHNER, Georg und Henri POSCHMANN : Woyzeck : Nach den Handschriften neu hergestellt und kommentiert von Henri Poschmann insel taschenbuch 846 Erste Auflage Insel Verlag, Frankfurt am Main Leipzig 1985. 163 Seiten Taschenbuch ISBN: 9783458325468 Georg Büchner 17. Oktober 1813 Goddelau / Hessen - 19. Februar 1837 Zürich. Schriftsteller, Revolutionär und Wissenschaftler. Trotz seines kurzen Lebens schrieb er sich unauslöschlich in die Literaturgeschichte ein. Zunächst studierte er in Straßburg, dann in Gießen. Dort verfasste er 1834 die Schrift "Friede den Hütten! Krieg den Palästen!", erschienen in "Der Hessische Landbote". Eine Radikalisierung seiner Position, noch 1832 stand er in einem Brief auf dem Standpunkt, daß es nicht möglich sei auf das politische Geschehen Einfluß zu nehmen, wir sind nur "Schaum auf der Welle". 1!834 fand bei ihm eine Hausdurchsuchung statt und er wurde von den Behörden vernommen, aber noch nicht verhaftet. 1835 verfasste er "Dantons Tod", dort beschreibt er das Scheitern der Französischen Revolution. In dieser Zeit übersetzte er zwei Dramen Victor Hugos aus dem Französischen. 1836 promovierte er an der Universität Zürich, im Oktober gleichen Jahres zog er dorthin. In Zürich arbeitete er weiter am "Woyzeck", den er in Straßburg begann. Vermutlich infizierte er sich an Präperaten und erkrante schwer, gepflegt wurde er von Nachbarn und seiner heimlichen Verlobten aus Straßburg, Wilhelmine Jägle, medizinisch betreut durch Johann Lukas Schönlein. Das Buch ist wie neu, da aus einem Buchhandlungsbestand übernommen. 3-458-32546-8 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt.
[SW: Deutsche Literatur, Schauspiel]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 46610 - gefunden im Sachgebiet: Deutsche Literatur
Anbieter: Büchersuchdienst Theologica, DE-78234 Engen
Ein Bankkonto für Kunden in der Schweiz ist vorhanden.

EUR 2,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Laos. Aufbruch am Mekong. [Mit einem Vorw. von Hans U. Luther]

Zum Vergrößern Bild anklicken

Kotte, Heinz und Rüdiger Siebert: Laos. Aufbruch am Mekong. [Mit einem Vorw. von Hans U. Luther] Bad Honnef: Horlemann, 2002. 254 Seiten: Illustr., Karten; 21 cm, Taschenbuch. ISBN: 9783895021503 Zustand: gut. Einband etwas berieben und bestoßen. Leichter Leseknick, unterer Schnitt mit minimalen Gebrauchspuren. Innen sehr gut. Inhalt: Unterwegs in einem Land, das stets von mächtigen Nachbarn bevormundet, beherrscht, geprägt worden war. Ein Nebenschauplatz der Geschichte, in der die Menschen häufiger auf die Machtgelüste der Anrainer reagierten, als daß sie selbst in kriegerisch raumgreifender Attacke agierten. Das Land dazwischen. Wir sind unterwegs auf der Suche nach der Eigenart dieses Staates und seiner Menschen, die keinen direkten Zugang zum Meer haben und immer darauf angewiesen waren, den Ausgleich, den Kompromiss mit den anderen zu finden. Im Westen der große Bruder Thailand, wo mehr ethnische Laoten leben als in Laos ? auch das Ergebnis kolonialer Grenzziehung. Im Osten und Süden die einstigen Indo-China-?Brüder? Vietnam und Kambodscha, die die administrative Willkür französischer Vorherrschaft zusammenbrachte. Im Norden die Grenze zu Burma/Myanmar und zur übermächtigen Volksrepublik China. Die beiden Autoren setzen eine Reise fort, die in den eigenen Biografien über Jahrzehnte andauert. Für Heinz Kotte reicht die erste Begegnung mit Südostasien in die Jahre des Vietnamkrieges der 1960er Jahre zurück: Theologe, Sanitäter, Sozialarbeiter, der sich vor Ort einmischte, Leid zu lindern, das ihm selbst zum Trauma werden sollte, unauslöschlich AUTOR: Heinz Kotte studierte Theologie in Münster. Während des Vietnamkriegs war er in der humanitären Hilfe für Kriegsopfer tätig. Später folgte ein Lehrauftrag am Asian Social Institute in Manila (1983-1989). Seither ist er in der entwicklungspolitischen Arbeit engagiert und lebt als freier Journalist in Köln. Rüdiger Siebert, Jahrgang 1944, ist Leiter des indonesischen Programms der Deutschen Welle in Köln und Autor zahlreicher Bücher Südostasien. Er beschäftigt sich seit fast dreißig Jahren mit der Geschichte und Kultur. Somit gilt er als einer der profiliertesten Kenner der Region. 154 ISBN 9783895021503
[SW: Laos ; Geschichte; Laos ; Politik; Laos ; Wirtschaft; Laos ; Kultur, Politik, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften, Wissenschaft und Kultur allgemein, Wirtschaft]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 13466 - gefunden im Sachgebiet: Politik & Aktuelles Zeitgeschehen
Anbieter: Antiquariat Gallenberger GbR, DE-82409 Wildsteig
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 0,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 19,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Lieferzeit: 4 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Planet Peru : Reise über ein zeitloses Land.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Bridges, Marilyn, Fernando Belaunde Terry und John Hyslop: Planet Peru : Reise über ein zeitloses Land. Frankfurt am Main : Zweitausendeins - Affoltern a.A. : Buch 2000 - Wien : VKA-Buchladen und Versand, 1991. 107 S. : überwiegend Ill., graph. Darst., Karten, mit s/w. Abbildungen und Illustrationen, Fotos, Gewebe 26 x 29 cm, gebundene Ausgabe, Leinen mit Original-Umschlag, Zustand: geringe Gebrauchs- u. Lagerspuren, sehr gutes Exemplar. Fotografien von Marilyn Bridges. Einführung von Fernando Belaunde Terry. Historische Erläuterungen von John Hyslop. Nachwort von Marilyn Bridges. Deutsch von Susanne Emig , Marilyn Bridges Planet Peru ist die Flugreise über ein Land, dessen moderne Landschaft von den ruhmreichen Resten alter Zivilisationen unauslöschlich geprägt ist. Bridges sieht die Landschaft als historisches Dokument, das angefüllt ist mit den Spuren der sakralen und weltlichen Anstrengungen des Menschen und verweist auf die fragile Beziehung zwischen menschlichem Tun und den Kräften der Natur. Planet Peru ergänzt die Forschungen zur peruanischen Landschaft, die von Bridges im Jahr 1976 begonnen wurde, als sie zum ersten Mal die riesigen idiomatischen Zeichnungen und Figuren der Pampa um Nazca fotografierte. Sie kehrte noch achtmal nach Peru zurück und vermaß mit ihrer Kamera sein riesiges zeremonielles Skizzenbuch. Mit der Unter-stützung der Fulbright-Stiftung konnte sie sich auch den grandiosen Resten anderer Kulturen zuwenden. Bridges stellt die Überreste von Pyramiden und heiligen Stätten den Spuren moderner Entwicklung in einer rauhen Landschaft gegenüber und zeigt spektakuläre Ansichten alter Städte inmitten sandverwehter Dünen. Sie fotografiert die komplizierten Terrassenanlagen im abgelegenen Colca-Tal ebenso wie die prähistorischen Aschekegel im Tal der Vulkane. Schließlich sehen wir die Inka-Tempel des "Heiligen Tales", dem Tor zu Machu Picchu, der "Verlorenen Stadt der Inka". Das Ergebnis ihrer Flüge ist Planet Peru, eine Serie von Fotografien, die bis heute Marilyn Bridges' ambitioniertestes Projekt darstellen. Der Text von John Hyslop stellt die Fotos in den historischen und kulturellen Zusammenhang. 10656Aa
[SW: Marilyn Bridges , Fernando Belaunde Terry, Planet Peru , Reise über ein zeitloses Land, Pampa um Nazca , Tal der Vulkane. Inka-Tempel des Heiligen Tales, Tor zu Machu Picchu, Luftaufnahmen, Fotografie, Photography, Götter, Heilige Landschaften, Anden, Südamerika, Geographie, Geologie, Architektur, Archäologie, Heimat- und Länderkunde, Reisen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 43769 - gefunden im Sachgebiet: Archäologie / Kulturwissenschaften
Anbieter: Antiquariat Peda, DE-06188 Landsberg
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 18,98
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,90
Lieferzeit: 2 - 6 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top