Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 14765 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


WK I - 1. Weltkrieg: Was wir vom Weltkrieg nicht wissen; Herausgeber: Walter Jost + Friedrich Felger; H. Fikentscher Verlag / Leipzig; 1936. Auflage: EA; XII, 524 S.; Format: 20x27 Die erste Auflage des Werks erschien ab 1929 als Sammelwerk zur Subskription, nicht im Handel; Die erste Buchausgabe als "Volksausgabe" im Jahre 1936; --- Jost war Oberstleutnant und Leiter der Pressegruppe im Reichskriegsministerium; Felger ("Mit der Wiedererrichtung der deutschen Wehrhoheit in unserem durch den Führer wahrhaft freigewordenen Vaterlande wendete sich auch das Schicksal dieses Kriegswerkes ..." Vorwort) war Direktor der Weltkriegsbücherei [Stuttgart] i. R. --- Das Werk enthält 38 Fachbeiträge überwiegend von Militärs über unterschiedliche Facetten des Ersten Weltkriegs: Hintergründe der politischen Geschichte, Geheimaufträge, Friedensfühler, Unterlassungssünden in der militärischen Rüstung, Geheime Feldpolizei, Nachrichtendienste, Sabotageakte, Luftschiffe, Luftwaffe, Seekrieg, U-Boot-Krieg, Scapa Flow, Kolonialkrieg, Gaskrieg, Tankschlacht, Geheimnisse der Technik, Waffen und Munition, Rüstungsindustrie, Wehr und Wirtschaft, Materialnot, Ernährungswesen, Ärzte und Sanitäter, Feldlazarett, Kriegsgefangene, Frontpropaganda, Kriegsmarine, Propaganda, Kriegsschuld, Kulturkuriosa u. a. - sowie den Beitrag "Wie Miß Cavell erschossen wurde. Bericht eines Augenzeugen über die Hinrichtung der englischen Krankenschwester" von "Dr. Gottfried Benn, ehemaligem Oberarzt am Gouvernement Brüssel": Benn war im Spätherbst 1915 dienstlich beim Prozeß und der Hinrichtung der englischen Spionin Edith Cavell anwesend, stellte nach der Erschießung ihren Tod fest. Die Hinrichtung selbst schildert er filmisch genau ("Ihre Verletzungen betreffen hauptsächlich den Brustkorb, Herz und Lunge; sie ist sofort tot; ganz verkehrt, zu sagen, daß sie angeschossen sich gequält habe und durch einen Fangschuß am Boden getötet worden sei ... Nun schreite ich an den Pfahl ... "), rechtfertigt das Geschehen aber anschließend umfangreich. Seine Einlassungen im Nachhinein wurden ausgelöst durch einen englischen Spielfilm über die Widerstandskämpferin Cavell, dessen Aussage Benn widerlegen will. Seine Sprache ist, wie gewohnt, pessimistisch und nüchtern, er kann aber auch seine merkwürdige Art von Pathos und Nationalismus nicht verhehlen. So werden Prozeßzeugen getrieben von "Abenteuerlust, Patriotismus, frechster Hohn gegen uns, die Boches ... [Miß Cavell] war aktiv gegen die deutschen Heere vorgegangen, und sie wurde von diesen Heeren zermalmt. Sie war in den Krieg eingetreten, und der Krieg vernichtete sie. Auch die Franzosen haben eine Frau als Spionin erschossen. Ich glaube, daß die Frau von heute für diese Konsequenz nicht nur Verständnis hat, sondern sie fordert (sic!) ... Nein, die Weltgeschichte ist nicht der Boden des Glücks, und die Pfosten des Pantheons sind mit dem Blut derer gestrichen, die handeln und dann leiden, wie das Gesetz des Lebens es befiehlt ... "; --- Einbandzeichnung: Hans Hascher / Leipzig; --- Inhalt: Geleitwort: Generalfeldmarschall von Blomberg; Walter Jost: Einführung; Friedrich Felger: Vorwort; Inhaltsverzeichnis; Werner Beumelburg: Vom unbekannten deutschen Soldaten; Generalleutnant Ernst Kabisch: Gab es Schicksalsstunden im Weltkrieg und wann?; General der Infanterie Ernst von Eisenhart Rothe: Krisen und Katastrophen im Feindlager; Generalleutnant Ernst Kabisch: Aus den Hintergründen der politischen Geschichte der Kriegsjahre: Geheimaufträge, Friedensfühler, begrabene Hoffnungen; Oberstleutnant Hans Garcke: Unterlassungssünden in der militärischen Rüstung Deutschlands vor dem Kriege; Werner Berg: Interessante Fälle aus der Arbeit der Feldpolizei; Dr. Gottfried Benn, ehemaliger Oberarzt am Gouvernement Brüssel: Wie Miß Cavell erschossen wurde. Bericht eines Augenzeugen über die Hinrichtung der englischen Krankenschwester; Oberst a.D. Walter Nicolai, im Weltkrieg Chef des Nachrichtendienstes der Obersten Heeresleitung: Einblicke in den Nachrichtendienst während des Weltkrieges; Carl Herrmann, im Kriege Abteilungschef bei der Geheimen Feldpolizei im Oberkommando der 6. Armee: Hinter den Kulissen. Ein paar Scherenschnitte aus der Finsternis; Dr. Elsbeth Schragmüller, im Weltkrieg Leiterin der Sektion Frankreich der Kriegsnachrichtenstelle Antwerpen: Aus dem deutschen Nachrichtendienst; Major a.D. Carl von Roeder, im Weltkrieg Leiter des Abwehrdienstes in der stellvertretenden Abeilung IIIb des deutschen Generalstabs: Vom verhängisvollen Einfluss der Sabotageakte auf die Kriegführung; Kapitänleutnant a.D. Horst Freiherr Treusch v. Buttlar-Brandenfels, Kommandant des Luftschiff- und Flughafens Rhein-Main (Frankfurt a. Main): Unbekanntes von Luftschiffen, ihrer Kriegführung und ihren Verlusten; Oberst (E) Haehnelt: Aus der Geschichte der Fliegertruppe; Kapitän zur See a.D. Hugo von Waldeyer-Hartz: Denkwürdige Begebenheiten aus den Seekrieg; Wie vor: Der Kampf um Ostende und Zeebrügge; Konteradmiral Albert Gayer, Chef der III. U-Boots- (Halb-) Flottille, 1914 bis Ende 1917: Aus den Geheimnissen des U-Boot-Krieges; Wilhelm Ehlers: U-Deutschland"; Regierungsrat Hans Zache: Weshalb der schonungslose U-Boot-Krieg geführt wurde und weshalb er nicht zum Ziele führte; Generalmajor a.D. Heinz v. Hoff: Scapa Flow, 21. Juni 1919; Regierungsrat Hans Zache: Interessante Fälle aus dem unbekannten Kolonialkrieg; General der Infanterie Hermann Geyer, Kommandierender General des V. Armeekorps und Befehlshaber im Wehrkreis V: Wie sich der Gaskrieg entwickelte; Walter Friedrich: Tankschlacht; Obers a.D. Max Blümmer: Aus den Geheimnissen der Technik der Kriegszeit; Walter Friedrich: Schießtag beim Parisgeschütz; Generalleutnant a.D. Max Schwarte: Waffen und Munition - Erzeugung und Verbrauch. Kleine Bilder aus dem weltweiten Gebiet der Rüstungsindustrie; Prof.Dr. Heinrich Hunke: Wehr und Wirtschaft im großen Kriege; Toni Kellen: Von der unbekannten Materialnot. Was im Kriege alles gesammelt wurde; Major d.R. a.D. Walter Bloem: Der arme Krieg; Stabsleiter (E) im Reichsnährstand Dr. F. Lorz: Was wir vom Ernährungswesen des Weltkrieges nicht wissen; Dr. Walther Wiedersheim, im Kriege Stabs- und Bataillonsarzt im I.R. 120 und Gren.-R. 123: Ärzte und Sanitäter an der Front; Lazarettschwester Gertraud Graßmann: Frühjahr 1918 in einem Feldlazarett; Universitätsprofessor Dr. August Gallinger: Vom unbekannten Heldentum deutscher Gefangener in Feindesland; Friedrich Felger: Frontpropaganda bei Feind und Freund; Kapitän zur See a.D. Hugo von Waldeyer-Hartz: Vom Geist der deutschen Kriegsmarine; Major a.D. Oberregierungsrat Erich Otto Volkmann: Was wir von der Zermürbung der Zivilbevölkerung durch die kriegsfeindliche Propaganda nicht wissen; Dr. Alexander Graf Brockdorff: Von Chauvinismus, Kriegsschuld und deutscher Regierungspolitik; Friedrich Felger: Kulturkuriosa aus den Kriegsjahren; Diplomhandelslehrer Konrad Wicker: Der Weltkrieg in Zahlen; --- Zustand: 2--, original illustriertes helles Leinen mit Deckel- + Rückentitel, mit 234 Abbildungen auf Tafeln, Zeichnungen, Tabellen + Karten, Kopfrotschnitt. Vorsatz herausgetrennt, sonst gut
[SW: 1. I. Weltkrieg; Krieg; Militaria; Militärgeschichte; Kriegsgeschichte; Reichswehr; Military History; 1. I. first world war;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 51170 - gefunden im Sachgebiet: WK I - 1. Weltkrieg
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 60,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Militarismus, Preußen, Winterschlachten // 1. Weltkrieg, 2. Weltkrieg, Seydewitz, Max: Goethe und der General Winter. Berlin: Deutscher Militärverlag, 1962. Mit Abbildungen. Betrachtungen zu deutschen Niederlagen in Kriegen: Schlacht bei Valmy, 20. September 1792; Erster Weltkrieg; Zweiter Weltkrieg // Innenseiten leicht gebräunt. Farbiger Kopfschnitt. Schutzumschlag berieben, mit Läsuren. // 5,1,4 19 cm, Leinen mit Schutzumschlag 239 S., 1. - 10. Tsd., Betrachtungen zu deutschen Niederlagen in Kriegen: Schlacht bei Valmy, 20. September 1792; Erster Weltkrieg; Zweiter Weltkrieg // Innenseiten leicht gebräunt. Farbiger Kopfschnitt. Schutzumschlag berieben, mit Läsuren. // 5,1,4
[SW: Militarismus, Preußen, Winterschlachten // 1. Weltkrieg, 2. Weltkrieg,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 28491 - gefunden im Sachgebiet: Krieg
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

1150 Jahre Hohenbrunn.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ort, Ortsgeschichte,Keferloh, Bayern, Wittelsbach, Keferloh, Erster Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, We Beham, Alois: 1150 Jahre Hohenbrunn. München : Aldi-Verlag, 1964. Nur der Umschlag mit leichten Gebrauchsspuren, sonst sehr gutes Exemplar. U.a.: Die Römer. Die Bajuwaren. Die Welfenherzöge. Die Wittelsbacher... Abgaben der Bauern. Der große Dorfbrand 1724. Säkularisation.... Keferloher Markt. Der Erste Weltkrieg. Der Zweite Weltkrieg. Fliegerangriff auf Riemerling.... Originalleinen mit Original-Schutzumschlag. 170 Seiten. Mit zahlreichen dokumentarischen Abbildungen. 21 cm, ERSTAUSGABE. ISBN: B0000BG97R Nur der Umschlag mit leichten Gebrauchsspuren, sonst sehr gutes Exemplar. U.a.: Die Römer. Die Bajuwaren. Die Welfenherzöge. Die Wittelsbacher... Abgaben der Bauern. Der große Dorfbrand 1724. Säkularisation.... Keferloher Markt. Der Erste Weltkrieg. Der Zweite Weltkrieg. Fliegerangriff auf Riemerling....
[SW: Ort, Ortsgeschichte,Keferloh, Bayern, Wittelsbach, Keferloh, Erster Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, Welfen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 255268 - gefunden im Sachgebiet: Ortskunde / Ortsgeschichte / Landeskunde
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 19,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Fuller, J. F. (John F. C., Generalmajor): Kriege des 20. Jahhunderts; I. Weltkrieg . II. Weltkrieg . Korea . Vietnam . Nahosten; Herausgegeben von S. L. Mayer; Albatros Verlag AG / Zollikon-Schweiz; [1976]. EA; 512 S.; Format: 24x32 I N H A L T : : Inhaltsverzeichnis; S. L. Mayer: Einführung + Kriege der letzten Jahre; David Shermer: Weltkrieg I; Ronald Heiferman: Weltkrieg II; Quellenverzeichnis; - - - Originaltitel: Wars of the 20th century. Aus dem Englischen übertragen von Dr. Juetta Emcke, H. Millenet, Dr. U. Mohr; - - - Z u s t a n d : 2, original farbig illustrierter Schutzumschlag mit Deckel- + Rückentitel schwarzes Leinen mit rotem Deckel- + Rückentitel, mit über 900 farbige und schwarzweiße Abbildungen, 63 Karten + Karten auf Innendeckeln. Sehr ordentlich / wohlerhalten
[SW: Geschichte; Politik; Zeitgeschichte; Krieg; Kriege; Schlachten; Soldaten; Militaria; Erster Weltkrieg; Zweiter Weltkrieg; I. Weltkrieg; II. Weltkrieg; Korea; Vietnam; Nahosten;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 71212 - gefunden im Sachgebiet: Militaria
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 68,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Heil Beil!; Flugblattpropaganda im Zweiten Weltkrieg, Dokumentation und Analyse; Herausgeber: Ortwin Buchbender + Horst Schuh; Reihe: Schriftenreihe der Studiengesellschaft für Zeitprobleme e. V. / Bonn- Bad Godesberg, 10. Militärpolitik / (Militärpolitische Schriftenreihe 10); Seewald Verlag / Stuttgart; 1974. Auflage: EA; 215 S.; Format: 16x24 Aus dem Vorwort: "Die Herausgeber haben sich die Aufgabe gestellt, den Einsatz und die Wirkung von Flugblättern vor dem historischen Hintergrund des II. Weltkrieges an ausgewählten Beispielen darzustellen." --- Sammlung von Flugblättern und Propagandaschriften, die im zweiten Weltkrieg verwendet wurden. Exemplarisch analysieren die Autoren in welcher Lage diese Flugblätter entstanden und mit welcher Absicht sie in Text und Stil gestaltet wurden. --- "Heil Beil" war der Titel des ersten Flugblattes, das die Sowjetarmee im Zweiten Weltkrieg über den deutschen Linien abwarf. Die vorliegende, außerordentlich reizvolle Untersuchung der Flugblattpropaganda im Zweiten Weltkrieg trägt den ebenso makabren wie effektvollen Titel jenes Flugblatts. Mit Hilfe der neuesten Erkenntnisse der Kommunikationsforschung analysieren die Autoren die Wirkung des Flugblatteinsatzes im Zweiten Weltkrieg - ein Exempel, das auch für den internationalen politischen Propagandakrieg von heute hochinteressante Schlüsse erlaubt. --- Umschlag: Hartmut Baumann; Mit ausführlichem Inhalts- + Literaturverzeichnis; --- Zustand: 2, original illustrierte Broschur mit Deckel- + Rückentitel (Buchbender-Schuh), mit unzähligen, teils farbigen Abbildungen ISBN: 3512003583
[SW: Nationalsozialismus; NS.; 3. III. Reich; Politik; 2. II. Weltkrieg; Militaria; Militärgeschichte; Kriegsgeschichte; Geschichte; Wehrmacht; Military History; 2. II. Second World War; WW II; Propaganda; Agitation; Flugblatt; Flugblätter; politische Plakate;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 55206 - gefunden im Sachgebiet: WK II - 2. Weltkrieg
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 38,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Franz-Willing, Georg: Der Zweite Weltkrieg; Ursachen und Anlass; Druffel-Verlag / Leoni am Starnberger See; 1979. Auflage: EA; 310 S.; Format: 14x22 Georg Franz-Willing (* 11. März 1915 in Willing; † September 2008 in Überlingen), geschichtsrevisionistischer Historiker. (frei nach wikipedia); --- Inhalt: Inhaltsverzeichnis; Vorwort; Allgemeine Ursachen seit Gründung des kleindeutschen Kaiserreiches; Die Entwicklung bis zum Ersten Weltkrieg - Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges - Kriegszielsetzungen und Kräfteverhältnis - Kriegsentscheidung durch Amerika - "Waffenstillstand" und "Friedensverträge"; Die Zwischenkriegszeit 1919-1939; Die innenpolitische Entwicklung- Außenpolitik und Aufrüstung - Die Schaffung Großdeutschlands und die Kriegstreiberei der angelsächsischen Mächte; Der Anlaß zum Zweiten Weltkrieg; Polen - Der "Widerstand"; Die Rolle der Vereinigten Staaten von Nordamerika; Vom Kriegsausbruch September 1939 bis zum Kriegseintritt der USA Dezember 1941; Die"Schuld"-Frage; Der Erste Weltkrieg - Der Zweite Weltkrieg; Rückschau und Ausblick; Dokumente; Quellen- und Literaturverzeichnis; Personenverzeichnis; --- Umschlagentwurf: H. O. Pollähne / Braunschweig; --- Zustand: 2+, original braune Broschur mit farbigem Deckel- + Rückentitel, + Abbildungen auf Kunstdrucktafeln. Kaum Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, wohlerhalten, nahezu neuwertig
[SW: Revisionismus; Historiker-Streit; Zeitgeschichte; Vergangenheitsbewältigung; 2. II. Weltkrieg; Militaria; Militärgeschichte; Krieg; Kriegsgeschichte; Wehrmacht; Military History; 2. II. Second World War; WW II; NS.; Nationalsozialismus;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 61530 - gefunden im Sachgebiet: WK II - 2. Weltkrieg
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 16,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Quellen und Forschungen aus Italienischen Archiven und Bibliotheken.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Zweiter Weltkrieg, Kriegsgefangenschaft, Italiener, Internierung, Deportation, Studenten, Konversio Deutsches Historisches Institut Rom (Hrsg.): Quellen und Forschungen aus Italienischen Archiven und Bibliotheken. Tübingen, Niemeyer, 1987. Band 67. Einband mit leichten Gebrauchsspuren. Sonst sehr gutes Exemplar. U.a.: Frauenklöster in einer italienischen Stadt ( die Klarissen von Monteluce und die Zisterzienserinnen von S. Giuliana in Perugia); Ein Studentenhaus in Bologna; Der Italienzug von Ludwig dem Bayern. Lukas Holstenius und die deutschen Konvertiten im Umkreis der Kurie. Leopold von Ranke. Heinrich II. als `Romanorum Rex`. Die italienischen Militärinternierten im Zweiten Weltkrieg. Die italienischen Kriegsgefangenen und Deportierten im Zweiten Weltkrieg: Ein Literaturbericht. Originalbroschur. 22cm XXIII, 646 Seiten. ERSTAUSGABE. Einband mit leichten Gebrauchsspuren. Sonst sehr gutes Exemplar. U.a.: Frauenklöster in einer italienischen Stadt ( die Klarissen von Monteluce und die Zisterzienserinnen von S. Giuliana in Perugia); Ein Studentenhaus in Bologna; Der Italienzug von Ludwig dem Bayern. Lukas Holstenius und die deutschen Konvertiten im Umkreis der Kurie. Leopold von Ranke. Heinrich II. als `Romanorum Rex`. Die italienischen Militärinternierten im Zweiten Weltkrieg. Die italienischen Kriegsgefangenen und Deportierten im Zweiten Weltkrieg: Ein Literaturbericht.
[SW: Zweiter Weltkrieg, Kriegsgefangenschaft, Italiener, Internierung, Deportation, Studenten, Konversion, katholische Kirche, Ludwig der Bayer, Frauenkloster Italien italienische Kriegsgefangene Zweiter Weltkrieg, deportation, Internierung, lager, Internierungslager, Konversion, Übertritt, Katgholische Kirche, Katholizismus]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 244854 - gefunden im Sachgebiet: Romanistik / Romanische Literatur
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 49,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Der Weltkrieg 1914 - 1918 : Ereignis und Erinnerung , [Ausstellungshalle von I. M. Pei, 13. Mai bis 16. August 2004, Deutsches Historisches Museum, Berlin].

Zum Vergrößern Bild anklicken

Weltkrieg <1914-1918>, Ursaache, Erster Weltkrieg, Kriegsgefangenschaft Rother, Rainer: Der Weltkrieg 1914 - 1918 : Ereignis und Erinnerung , [Ausstellungshalle von I. M. Pei, 13. Mai bis 16. August 2004, Deutsches Historisches Museum, Berlin]. Wolfratshausen : Edition Minerva, 2004. Im Auftrag des Deutschen Historischen Museums. [Übersetzung: Paula Bradish sowie Tradukas GbR, Berlin] FRISCHES, SEHR schönes Exemplar. U.a. : Europäischer Bürgerkrieg. Vorgeschichte und Ursachen. Heimatfronten 1914-1918. Staat und Nation nach dem Ersten Weltkrieg. August 1914. Kriegsgefangene. Waffenstillstand. Kriegsschuld. Gedenken. 374 S. Abbildungen , 29 cm. FRISCHES, SEHR schönes Exemplar. U.a. : Europäischer Bürgerkrieg. Vorgeschichte und Ursachen. Heimatfronten 1914-1918. Staat und Nation nach dem Ersten Weltkrieg. August 1914. Kriegsgefangene. Waffenstillstand. Kriegsschuld. Gedenken.
[SW: Weltkrieg <1914-1918>, Ursaache, Erster Weltkrieg, Kriegsgefangenschaft]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 246448 - gefunden im Sachgebiet: Nationalsozialismus / Drittes Reich / Faschismus
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 15,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kaiser Wilhelm II. als oberster Kriegsherr im Ersten Weltkrieg : Quellen aus der militärischen Umgebung des Kaisers 1914 - 1918.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wilhelm II., Deutsches Reich, Kaiser ; Weltkrieg <1914-1918> ; Quelle, Geschichte Erster Weltkrieg Afflerbach, Holger: Kaiser Wilhelm II. als oberster Kriegsherr im Ersten Weltkrieg : Quellen aus der militärischen Umgebung des Kaisers 1914 - 1918. München : Oldenbourg, 2005. Bearbeitet und eingeleitet von Holger Afflerbach / Deutsche Geschichtsquellen des 19. und 20. Jahrhunderts ; Bd. 64 Nur der weisse Umschlag mit leichten Gebrauchsspuren, sonst sehr gutes Exemplar der grundlegenden Publikation. - Die Edition `Kaiser Wilhelm II. als Oberster Kriegsherr im Ersten Weltkrieg` stellt der Öffentlichkeit zwei lange verloren geglaubte Quellen zur Verfügung, nämlich das Tagebuch und die Kriegsbriefe des kaiserlichen Generaladjutanten Hans Georg v. Plessen (1841-1929) und die Kriegsbriefe und Tagebuchfragmente des Chefs des Kaiserlichen Militärkabinetts, Moriz Freiherr v. Lyncker (1853-1932). Die Edition umfasst insgesamt 1499 Einzelquellen sowie eine umfangreiche Einleitung in drei großen Teilen. Den Anfang macht ein Abriss über `Wilhelm II. als Obersten Kriegsherrn`, der den Forschungsstand darstellt und gleichzeitig aufzeigt, welcher Erkenntnisgewinn aus der Edition zu ziehen ist. Dann folgen biographisch gehaltene Einführungen zu Lyncker und Plessen. Hier liegt der Schwerpunkt darauf zu erläutern, wer diese Generäle waren, welche Funktionen sie ausübten und worin ihre historische Bedeutung lag. Die Einleitung zu Plessen setzt sich vor allem mit den politischen und militärischen Einflussnahmen des Generaladjutanten auseinander. Die zu Lyncker beschäftigt sich mit seinen Entscheidungen als Chef des Militärkabinetts, besonders intensiv mit seinem kritischen Verhältnis zu Wilhelm II. und außerdem mit dem Thema des privaten Verlusts innerhalb der deutschen Führung des Ersten Weltkriegs: Der General verlor in diesem Krieg, den er zu führen half, zwei Söhne. Er wusste, dass er damit sein Lebensglück zerstörte. Die Quelle legt diesen meist vernachlässigten und dabei für eine Mentalitätsgeschichte der deutschen Führung des Ersten Weltkriegs bedeutsamen Aspekt offen. Originalleinen mit Original-Schutzumschlag. XII, 1051 S. ; 25 cm Nur der weisse Umschlag mit leichten Gebrauchsspuren, sonst sehr gutes Exemplar der grundlegenden Publikation. - Die Edition `Kaiser Wilhelm II. als Oberster Kriegsherr im Ersten Weltkrieg` stellt der Öffentlichkeit zwei lange verloren geglaubte Quellen zur Verfügung, nämlich das Tagebuch und die Kriegsbriefe des kaiserlichen Generaladjutanten Hans Georg v. Plessen (1841-1929) und die Kriegsbriefe und Tagebuchfragmente des Chefs des Kaiserlichen Militärkabinetts, Moriz Freiherr v. Lyncker (1853-1932). Die Edition umfasst insgesamt 1499 Einzelquellen sowie eine umfangreiche Einleitung in drei großen Teilen. Den Anfang macht ein Abriss über `Wilhelm II. als Obersten Kriegsherrn`, der den Forschungsstand darstellt und gleichzeitig aufzeigt, welcher Erkenntnisgewinn aus der Edition zu ziehen ist. Dann folgen biographisch gehaltene Einführungen zu Lyncker und Plessen. Hier liegt der Schwerpunkt darauf zu erläutern, wer diese Generäle waren, welche Funktionen sie ausübten und worin ihre historische Bedeutung lag. Die Einleitung zu Plessen setzt sich vor allem mit den politischen und militärischen Einflussnahmen des Generaladjutanten auseinander. Die zu Lyncker beschäftigt sich mit seinen Entscheidungen als Chef des Militärkabinetts, besonders intensiv mit seinem kritischen Verhältnis zu Wilhelm II. und außerdem mit dem Thema des privaten Verlusts innerhalb der deutschen Führung des Ersten Weltkriegs: Der General verlor in diesem Krieg, den er zu führen half, zwei Söhne. Er wusste, dass er damit sein Lebensglück zerstörte. Die Quelle legt diesen meist vernachlässigten und dabei für eine Mentalitätsgeschichte der deutschen Führung des Ersten Weltkriegs bedeutsamen Aspekt offen.
[SW: Wilhelm II., Deutsches Reich, Kaiser ; Weltkrieg <1914-1918> ; Quelle, Geschichte Erster Weltkrieg]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 246378 - gefunden im Sachgebiet: Militaria / Militärgeschichte
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 92,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Wilhelm II., Deutsches Reich, Kaiser ; Weltkrieg <1914-1918> ; Quelle, Geschichte Erster Weltkrieg Afflerbach, Holger: Kaiser Wilhelm II. als oberster Kriegsherr im Ersten Weltkrieg : Quellen aus der militärischen Umgebung des Kaisers 1914 - 1918. München : Oldenbourg, 2005. Bearbeitet und eingeleitet von Holger Afflerbach / Deutsche Geschichtsquellen des 19. und 20. Jahrhunderts ; Bd. 64 FRISCHES, SEHR gutes Exemplar der grundlegenden Publikation. - Die Edition `Kaiser Wilhelm II. als Oberster Kriegsherr im Ersten Weltkrieg` stellt der Öffentlichkeit zwei lange verloren geglaubte Quellen zur Verfügung, nämlich das Tagebuch und die Kriegsbriefe des kaiserlichen Generaladjutanten Hans Georg v. Plessen (1841-1929) und die Kriegsbriefe und Tagebuchfragmente des Chefs des Kaiserlichen Militärkabinetts, Moriz Freiherr v. Lyncker (1853-1932). Die Edition umfasst insgesamt 1499 Einzelquellen sowie eine umfangreiche Einleitung in drei großen Teilen. Den Anfang macht ein Abriss über `Wilhelm II. als Obersten Kriegsherrn`, der den Forschungsstand darstellt und gleichzeitig aufzeigt, welcher Erkenntnisgewinn aus der Edition zu ziehen ist. Dann folgen biographisch gehaltene Einführungen zu Lyncker und Plessen. Hier liegt der Schwerpunkt darauf zu erläutern, wer diese Generäle waren, welche Funktionen sie ausübten und worin ihre historische Bedeutung lag. Die Einleitung zu Plessen setzt sich vor allem mit den politischen und militärischen Einflussnahmen des Generaladjutanten auseinander. Die zu Lyncker beschäftigt sich mit seinen Entscheidungen als Chef des Militärkabinetts, besonders intensiv mit seinem kritischen Verhältnis zu Wilhelm II. und außerdem mit dem Thema des privaten Verlusts innerhalb der deutschen Führung des Ersten Weltkriegs: Der General verlor in diesem Krieg, den er zu führen half, zwei Söhne. Er wusste, dass er damit sein Lebensglück zerstörte. Die Quelle legt diesen meist vernachlässigten und dabei für eine Mentalitätsgeschichte der deutschen Führung des Ersten Weltkriegs bedeutsamen Aspekt offen. Originalleinen mit Original-Schutzumschlag. XII, 1051 S. ; 25 cm FRISCHES, SEHR gutes Exemplar der grundlegenden Publikation. - Die Edition `Kaiser Wilhelm II. als Oberster Kriegsherr im Ersten Weltkrieg` stellt der Öffentlichkeit zwei lange verloren geglaubte Quellen zur Verfügung, nämlich das Tagebuch und die Kriegsbriefe des kaiserlichen Generaladjutanten Hans Georg v. Plessen (1841-1929) und die Kriegsbriefe und Tagebuchfragmente des Chefs des Kaiserlichen Militärkabinetts, Moriz Freiherr v. Lyncker (1853-1932). Die Edition umfasst insgesamt 1499 Einzelquellen sowie eine umfangreiche Einleitung in drei großen Teilen. Den Anfang macht ein Abriss über `Wilhelm II. als Obersten Kriegsherrn`, der den Forschungsstand darstellt und gleichzeitig aufzeigt, welcher Erkenntnisgewinn aus der Edition zu ziehen ist. Dann folgen biographisch gehaltene Einführungen zu Lyncker und Plessen. Hier liegt der Schwerpunkt darauf zu erläutern, wer diese Generäle waren, welche Funktionen sie ausübten und worin ihre historische Bedeutung lag. Die Einleitung zu Plessen setzt sich vor allem mit den politischen und militärischen Einflussnahmen des Generaladjutanten auseinander. Die zu Lyncker beschäftigt sich mit seinen Entscheidungen als Chef des Militärkabinetts, besonders intensiv mit seinem kritischen Verhältnis zu Wilhelm II. und außerdem mit dem Thema des privaten Verlusts innerhalb der deutschen Führung des Ersten Weltkriegs: Der General verlor in diesem Krieg, den er zu führen half, zwei Söhne. Er wusste, dass er damit sein Lebensglück zerstörte. Die Quelle legt diesen meist vernachlässigten und dabei für eine Mentalitätsgeschichte der deutschen Führung des Ersten Weltkriegs bedeutsamen Aspekt offen.
[SW: Wilhelm II., Deutsches Reich, Kaiser ; Weltkrieg <1914-1918> ; Quelle, Geschichte Erster Weltkrieg]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 259373 - gefunden im Sachgebiet: Militaria / Militärgeschichte
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 95,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ludendorff, Erich (General): Weltkrieg droht auf deutschem Boden; Ludendorffs Volkswarte-Verlag / München; 1931. Auflage: 201. - 250. T.; 93 S.; Format: 17x23 Inhalt: Inhaltsverzeichnis; Einführung; Macht- und Bündnissysteme; Deutsche Rüstung; Vom Einsatz der Streitkräfte; Kriegsbeginn an schutzlosen Grenzen; Entwaffnetes Volk inmitten aufmarschierender Heere; Das Rad des Verderbens im Rollen; Vernichtung des Deutschen Volkes und Italiens; Vernichtung Europas; Absage an Volksverderber; --- 8-seitige, geheftete Beilage: ... Jüdisch-jesuitische Interventionkrieg + Kommunistischer Krieg! --- "Genau so wie ich 1912 den Weltkrieg kommen sah, der 1914 ausbrach, so sehe ich den zweiten Weltkrieg mit Riesenschritten nahen, einen Weltkrieg, der alle europäischen Völker und Staaten in die Vernichtung zieht." (S. 9); --- LaLit 258; --- Zustand: 2-, original farbig illustrierte Broschur mit Deckeltitel, mit 1 Faltkarte + einigen Textskizzen, Verlagswerbung. Besitzvermerk auf Titelblatt, sonst ordentlich.
[SW: General; Erich Ludendorff; 1. I. Weltkrieg; Krieg; Militaria; Militärgeschichte; Kriegsgeschichte; Reichswehr; Military History; 1. I. first world war;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 46917 - gefunden im Sachgebiet: WK I - 1. Weltkrieg
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 27,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Jeremejew, Leonid:  Die Sowjetunion im zweiten Weltkrieg Wie uns Freunde und Feinde sehen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Jeremejew, Leonid: Die Sowjetunion im zweiten Weltkrieg Wie uns Freunde und Feinde sehen Moskau: APN-Verlag, 1985. 119 Seiten , 17 cm, kart.Antikbuch24-Schnellhilfekart. = kartoniert, Einband fleckig, guter Zustand, Die sowjetisch-deutsche Front war die wichtigste, die entscheidende Front im zweiten Weltkrieg. ... Trotz riesiger Opfer hat die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken im tödlichen Kampf gegen den Faschismus gesiegt und 113 Millionen Menschen in Europa die Freiheit wiedergegeben. Wie das geschah, berichtet dieses Bücherreihe der Presseagentur Nowosti über den zweiten Weltkrieg. (vom Buchrücken) 1b2a Die Sowjetunion im zweiten Weltkrieg; Leonid Jeremejew; Wie uns Freunde und Feinde sehen; zweiter Weltkrieg; Weltkrieg; Krieg; Soldaten; Moskau; Russland; Militärgeschichte; Kriegsgeschichte; Geschichte; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 669 - gefunden im Sachgebiet: Allgemeine Geschichte
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 6,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,20
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Denkwürdigkeiten des Marschalls Izzet Pascha.  Ein kritischer Beitrag zur Kriegsschuldfrage. Aus dem Original-Manuskript eingeleitet und erstmals herausgegeben.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Türkei, 1. Weltkrieg, ERster Weltkrieg, Orient, Orientalistik, Geschichte, Militaria Klinghardt, Karl: Denkwürdigkeiten des Marschalls Izzet Pascha. Ein kritischer Beitrag zur Kriegsschuldfrage. Aus dem Original-Manuskript eingeleitet und erstmals herausgegeben. Leipzig, Koehler 1927. Einband etwas berieben und angestaubt, etwas fleckig, sonst guter und sauberer Zustand, . ------------------------------ Hasan Izzet Pascha (* 1871 in Istanbul; † 3. März 1931) war ein osmanischer General während des Ersten Weltkrieges. Chef des Generalstabs der türkischen Armee, Kriegsminister, Oberbefehlshaber, Großwesir, Außen-Minister, Minister des Inneren. ------------------------- Aus dem Inhalt: Marschall Pascha, seine Persönlichkeit und seine Stellung in der türkischen Kulturentwicklung. Weltkrieg und Weltgewissen. Die Grundursachen des Weltkrieges. Die Stellung des Osmanischen Reiches in der großen europäischen Politik. Der jungtürkische Umsturz. Der Balkankrieg. Die Ruhe vor dem Sturm. Der Ausbruch des Vulkans. Der Kriegeseintritt der Türkei. Die Träger der Verantwortung für das türkische Weltkriegsschicksal. Anhang: Die Denkschrift Paschas betreffend die Reorganisation der osmanischen Armee vom Dezember 1908. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen- Hardcover/Pappeinband 309 Seiten, Frontispiz und Kartenlasche mit 6 lose beiliegenen Karten 1.Auflage, Einband etwas berieben und angestaubt, etwas fleckig, sonst guter und sauberer Zustand, . ------------------------------ Hasan Izzet Pascha (* 1871 in Istanbul; † 3. März 1931) war ein osmanischer General während des Ersten Weltkrieges. Chef des Generalstabs der türkischen Armee, Kriegsminister, Oberbefehlshaber, Großwesir, Außen-Minister, Minister des Inneren. ------------------------- Aus dem Inhalt: Marschall Pascha, seine Persönlichkeit und seine Stellung in der türkischen Kulturentwicklung. Weltkrieg und Weltgewissen. Die Grundursachen des Weltkrieges. Die Stellung des Osmanischen Reiches in der großen europäischen Politik. Der jungtürkische Umsturz. Der Balkankrieg. Die Ruhe vor dem Sturm. Der Ausbruch des Vulkans. Der Kriegeseintritt der Türkei. Die Träger der Verantwortung für das türkische Weltkriegsschicksal. Anhang: Die Denkschrift Paschas betreffend die Reorganisation der osmanischen Armee vom Dezember 1908.
[SW: Türkei, 1. Weltkrieg, ERster Weltkrieg, Orient, Orientalistik, Geschichte, Militaria]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 119742 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte, 1.WK
Anbieter: Antiquariat Deinbacher, AT-3142 Murstetten

EUR 79,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Beumelburg, Werner: Die stählernen Jahre [1914 - 1918]. [Monumentalausgabe von "Sperrfeuer um Deutschland"]; Das deutsche Buch vom Weltkrieg; [Reihe: Der Weltkrieg im Bild]; Licenz-Ausgabe für den Verlag: "Der Weltkrieg im Bild" / München; 1929. Lizenz; 552 S.; Format: 19x26 Werner Beumelburg (*1899 in Traben-Trarbach / Mosel; + 1963 in Würzburg), deutscher Schriftsteller. Er gehörte zu den bekanntesten Autoren der NS.-Zeit. Am Ersten Weltkrieg nahm er zunächst als Fahnenjunker eines Pionierbataillons teil, 1917 wurde er Offizier. Er war Teilnehmer der Schlacht um Verdun und erhielt das Eiserne Kreuz I. und II. Klasse. Seine gut lesbaren und in einem sachlich-nüchternen Ton verfassten Werke machten Beumelburg zum Bestsellerautoren. Beumelburgs eigentliche Karriere begann mit der "Machtergreifung" 1933. (frei nach wikipedia); - - - Mit einer Widmung des Generalfeldmarschalls und Reichspräsidenten Paul von Hindenburg; - - - I n h a l t : Widmungen; Vorwort; Erläuterung zu dieser Monumentalausgabe; (ausführliches) Inhaltsverzeichnis; Erster Teil: Kampf ums Leben; Zweiter Teil: In Fesseln geschlagen; Dritter Teil: Der Zusammenbruch; - - - Mit 76 Bilder nach photographischen Originalaufnahmen, 128 Zeichnungen nach Originalen von Hans Hanel und 24 vom Archivrat im Reichsarchiv A. Stenger entworfenen Original-Kartenskizzen im Text sowie 5 auf 2 doppelseitigen Kartenblättern. Entwurf des Eibandes von Walter Tiemann; - - - Z u s t a n d: 2-, original reich goldverziertes + -illustriertes blaues Leinen mit goldenem Deckel- + Rückentitel, mit zahlreichen Abbildungen im Text + auf Tafeln, Zeichnungen + Karten + 2 Karten in Leinenlasche, Kopffarbschnitt. Nur geringe Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Papier leicht gebräunt, Besitzstempel auf Innendeckel, insgesamt wohlerhalten
[SW: 1. I. Weltkrieg; Krieg; Militaria; Militärgeschichte; Kriegsgeschichte; Reichswehr; Military History; 1. I. first world war;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 62152 - gefunden im Sachgebiet: WK I - 1. Weltkrieg
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 70,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Kommando-Unternehmen.

Zum Vergrößern Bild anklicken

2. WELTKRIEG; KRIEG; MILITÄRGESCHICHTE; MILITARIA ; ZWEITER WELTKRIEG Buchner, Alex: Kommando-Unternehmen. Offene Worte, Bonn 1965. Einband mit geringen Lagerspuren, sonst sehr guter und sauberer Zustand. ------------------------- Über Kommandounternehmungen deutscher Truppen im 2. Weltkrieg. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Softcover/Paperback 120 Seiten mit einigen Abbildungen, 1.Auflage, Einband mit geringen Lagerspuren, sonst sehr guter und sauberer Zustand. ------------------------- Über Kommandounternehmungen deutscher Truppen im 2. Weltkrieg.
[SW: 2. WELTKRIEG; KRIEG; MILITÄRGESCHICHTE; MILITARIA ; ZWEITER WELTKRIEG]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 132058 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte, 2.WK
Anbieter: Antiquariat Deinbacher, AT-3142 Murstetten

EUR 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top