Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 33525 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Pressespiegel der Sowjetzone : Aus Zeitungen und Zeitschriften hinter dem eisernen Vorhang (von 1. Januarheft bis 2. Juliheft von 1968, 26 Hefte ) + Pressespiegel Blick nach drüben : Aus Zeitungen und Zeitschriften Mitteldeutschlands (Nr. 1 / August 1968 bis Nr. 13 / Dezember 1968, 13 Hefte) + Pressespiegel - Jenseits von Oder und Neiße : Aus polnischen Zeitungen und Zeitschriften (Septemberheft bis Dezemberheft 1968, 4 Hefte)

Zum Vergrößern Bild anklicken

Bundesministerium für Gesamtdeutsche Fragen, Bonn / Berlin (Hrsg.): Pressespiegel der Sowjetzone : Aus Zeitungen und Zeitschriften hinter dem eisernen Vorhang (von 1. Januarheft bis 2. Juliheft von 1968, 26 Hefte ) + Pressespiegel Blick nach drüben : Aus Zeitungen und Zeitschriften Mitteldeutschlands (Nr. 1 / August 1968 bis Nr. 13 / Dezember 1968, 13 Hefte) + Pressespiegel - Jenseits von Oder und Neiße : Aus polnischen Zeitungen und Zeitschriften (Septemberheft bis Dezemberheft 1968, 4 Hefte) West-Berlin, 1968. verschieden pag.Antikbuch24-Schnellhilfepag. = paginiert (Seitennummerierung) Hefte Pressespiegel der Sowjetzone : Aus Zeitungen und Zeitschriften hinter dem eisernen Vorhang (von 1. Januarheft bis 2. Juliheft von 1968, 26 Hefte ) + Pressespiegel Blick nach drüben : Aus Zeitungen und Zeitschriften Mitteldeutschlands (Nr. 1 / August 1968 bis Nr. 13 / Dezember 1968, 13 Hefte) + Pressespiegel - Jenseits von Oder und Neiße : Aus polnischen Zeitungen und Zeitschriften (Septemberheft bis Dezemberheft 1968, 4 Hefte) leichte bis teils deutliche Gebrauchsspuren, das Papier ist nachgedunkelt, stellenweise fleckig / beschmutzt und vereinzelt knickspurig, einige Heftrücken sind etwas beschabt.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 52651 - gefunden im Sachgebiet: Geschichte
Anbieter: Bücheroase Jens Neumann, DE-02906 Niesky
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 35,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 5,00
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

  Die Auslese aus Zeitschriften des In- und Auslandes. 1942 16. Jg. Heft: 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10; 1943 17. Jg. 1, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12; 1944 18. Jg. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9. (27 Hefte) (zus.: EURO 35,00 u. Porto: EURO 2,00) Einzelpreis:

Zum Vergrößern Bild anklicken

Zeitschriften, Literatur, Erzählungen, Lyrik, Inland, Ausland, Geschichte, Politik, Kunst. Die Auslese aus Zeitschriften des In- und Auslandes. 1942 16. Jg. Heft: 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10; 1943 17. Jg. 1, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12; 1944 18. Jg. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9. (27 Hefte) (zus.: EURO 35,00 u. Porto: EURO 2,00) Einzelpreis: Berlin. Luken & Luken. 1942-1944. Aus Zeitschriften des In- und Auslandes. 1942 16. Jg. Heft: 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10; 1943 Jg. 17 Heft: 1, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12; 1944 Jg. 18. Heft: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9. 1. Aufl., Je Heft 50-70 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. Orig.-Brosch. (booklet / Softcover) Hefte teils lichtrandig (Heft 9/1942 Rücken eingerissen), sonst in gutem Zustand.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 10684 - gefunden im Sachgebiet: Zeitschriften
Anbieter: Online-Buchhandel, DE-10407 Berlin
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 100,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 3,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,10
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Die Arznei und ihre Zubereitung. (=Ciba Zeitschrift. Sonder-Nummer 18. Juni 1942.) Broschur 184 S. Guter Zustand, Leichte Gebrauchsspuren. Schlagwörter: Medizin, Naturwissenschaften, Pharmakologie, Zeitschriften / Zeitungen]
[SW: Schlagwörter: Medizin, Naturwissenschaften, Pharmakologie, Zeitschriften / Zeitungen] MedizinSchlagwörter: Medizin, Naturwissenschaften, Pharmakologie, Zeitschriften / Zeitungen] Schlagwörter: Medizin, Naturwissenschaften, Pharmakologie, Zeitschriften / Zeitungen]]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 36393 - gefunden im Sachgebiet: Medizin, Geschichte
Anbieter: Wissenschaftliches Antiquariat Heinz Buschulte, DE-79379 Müllheim

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Unsere Jagd - Die Zeitschrift für Jäger und alle Naturfreunde - 1/96 bis 12/96 München BLV Verlagsgesellschaft GmbH, 1996. 1. Auflage ca. 30 x 21 cm; Monats - Zeitschrift für Jäger, Förster und Naturfreunde; alle 12 Zeitschriften für 1996; mit Beiträgen zur Jagd, Wildbewirtschaftung, Natur, Lebensraumbewertungen, Jagdwaffen usw.; Zeitschriften gelegentlich leicht fleckig sowie teilweise leicht eselsohrig; Beilage Mitteilungsblatt der LJV Brandenburg, Sachsen - Anhalt und Sachsen nur in den Zeitschriften 1/96, 2/96 und 3/96 vorhanden; Zeitschriften mit Abo - Aufkleber; ansonsten gut erhalten reichhaltig illustriert mit farbigen und s/w Abbildungen; mit üblichem Werbeanteil
[SW: Zeitschrift, Jagd, Jäger, Natur, Naturfreunde, Jagdzeitschrift, Fachzeitschrift]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 6406 - gefunden im Sachgebiet: Botanik, Biologie, Zoologie
Anbieter: Versandantiquariat Höbald, DE-06112 Halle (Saale)

EUR 16,04
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Unsere Jagd - Die Zeitschrift für Jäger und alle Naturfreunde - 1/97 bis 12/97 München BLV Verlagsgesellschaft GmbH, 1997. 1. Auflage ca. 30 x 21 cm; Monats - Zeitschrift für Jäger, Förster und Naturfreunde; alle 12 Zeitschriften für 1997; mit Beiträgen zur Jagd, Wildbewirtschaftung, Natur, Lebensraumbewertungen, Jagdwaffen usw.; Zeitschriften gelegentlich leicht fleckig sowie teilweise leicht eselsohrig; Beilage Mitteilungsblatt der LJV Brandenburg, Sachsen - Anhalt und Sachsen nur in den Zeitschriften 9/97, 8/97 und 4/97 vorhanden; Zeitschriften mit Abo - Aufkleber; ansonsten gut erhalten reichhaltig illustriert mit farbigen und s/w Abbildungen; mit üblichem Werbeanteil
[SW: Zeitschrift, Jagd, Jäger, Natur, Naturfreunde, Jagdzeitschrift, Fachzeitschrift]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 6407 - gefunden im Sachgebiet: Botanik, Biologie, Zoologie
Anbieter: Versandantiquariat Höbald, DE-06112 Halle (Saale)

EUR 16,04
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Unsere Jagd - Die Zeitschrift für Jäger und alle Naturfreunde - 1/98 bis 12/98 München BLV Verlagsgesellschaft GmbH, 1998. 1. Auflage ca. 30 x 21 cm; Monats - Zeitschrift für Jäger, Förster und Naturfreunde; alle 12 Zeitschriften für 1998; mit Beiträgen zur Jagd, Wildbewirtschaftung, Natur, Lebensraumbewertungen, Jagdwaffen usw.; Zeitschriften gelegentlich leicht fleckig sowie teilweise leicht eselsohrig; Beilage Mitteilungsblatt der LJV Brandenburg, Sachsen - Anhalt und Sachsen nur in den Zeitschriften 12/98, 11/98, 6/98 und 3/98 vorhanden; Zeitschriften mit Abo - Aufkleber; ansonsten gut erhalten reichhaltig illustriert mit farbigen und s/w Abbildungen; mit üblichem Werbeanteil
[SW: Zeitschrift, Jagd, Jäger, Natur, Naturfreunde, Jagdzeitschrift, Fachzeitschrift]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 6408 - gefunden im Sachgebiet: Botanik, Biologie, Zoologie
Anbieter: Versandantiquariat Höbald, DE-06112 Halle (Saale)

EUR 16,04
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Autorengruppe;  Het Rijk der Vrouw - Verschijnt Wekelijks - 19 Zeitschriften in einem Buch gebunden

Zum Vergrößern Bild anklicken

Autorengruppe; Het Rijk der Vrouw - Verschijnt Wekelijks - 19 Zeitschriften in einem Buch gebunden Redactie en Administratie, 1940. 16. u. 17. Jahrgang ca. 600 Seiten , 22 cm, kartoniert die Seiten- und die Einbandkanten sind teils bestoßen, die Seiten sind gebräunt, das Bild ist von der 1. Seite, In diesem Buch sind folgende Hefte eingebunden: Heft 21, 22, 23, 25, 26, 38, 39, 40, 41,42, 43, 44, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, Die Zeitschriften sind in holländischer Sprache geschrieben. 4b2a Het Rijk der Vrouw; Verschijnt Wekelijks; 19 Zeitschriften; Mode; Niederlanden; 1
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 24633 - gefunden im Sachgebiet: Zeitungen & Zeitschriften
Anbieter: Antiquariat Ardelt, DE-01983 Großräschen

EUR 49,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Zeitschriften Zeitungen Literatur, Literaturwissenschaften, Zeitungen, Zeitschriften Hrsg.: Bodmer, Martin und Steiner, Herbert Corona - Zweimonatsschrift, Erstes Jahr / Viertes Heft: Januar 1931 München / Zürich, Verlag der Bremer Presse, 1931 1931 Fixtext2 OBroschur mit goldgeprägtem OSchutzumschlag, S. 399 - 522, mit einigen Handschrift-Faksimiles; Schutzumschlag mit leichten Randläsuren, Seiten alterstypisch nachgedunkelt, sonst aber gutes, sauberes und festes Exemplar gebraucht, gut 39
[SW: Zeitschriften Zeitungen Literatur, Literaturwissenschaften, Zeitungen, Zeitschriften]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 42993 - gefunden im Sachgebiet: Varia
Anbieter: Leserstrahl, DE-25557 Oldenbüttel

EUR 6,65
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,55
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Zeitschriften Zeitungen Literatur, Literaturwissenschaften, Zeitungen, Zeitschriften Hrsg.: Bodmer, Martin und Steiner, Herbert Corona - Zweimonatsschrift, Drittes Jahr / Sechstes Heft: August 1933 München / Berlin, R. Oldenbourg, 1933 1933 OBroschur mit OSchutzumschlag, S. 651 - 784, Schutzumschlag getönt, begriffen und gering bestoßen, Schnitt mit wenigen blassen Flecken, innen aber bis auf alterstypische Seitentönung sauber gebraucht, gut 0
[SW: Zeitschriften Zeitungen Literatur, Literaturwissenschaften, Zeitungen, Zeitschriften]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 37503 - gefunden im Sachgebiet: Sprach/Literaturwissens. Literaturwissenschaft
Anbieter: Leserstrahl, DE-25557 Oldenbüttel

EUR 7,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,55
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

  Lesen. Zahlen, Daten, Fakten über Bücher, Zeitungen, Zeitschriften und ihre Leser. Materialien der Stiftung Lesen zur Leseförderung und Leseforschung 3.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Lesen. Zahlen, Daten, Fakten über Bücher, Zeitungen, Zeitschriften und ihre Leser. Materialien der Stiftung Lesen zur Leseförderung und Leseforschung 3. Mainz : Stiftung Lesen, 1991. S. 83 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Paperback , Gutes Exemplar ISBN: 3922695027 Inhalt: Vorwort, Rahmenbedingungen der Mediennutzung: Bevölkerung im Wandel, Bildungsexplosion: Schulabschlüsse und Weiterbildungsbereitschaft, Freizeitbudget im Trend, Medieninfrastruktur: Buchmarkt, Bibliotheken, Zeitungen, Zeitschriften, Versorgung der Haushalte mit Büchern, Zeitungen und Zeitschriften, Kultur als Wirtschaftsfaktor: Umsätze im Kultur- und Medienbereich, Aufwendungen des Bundes, Kultur- und Literaturförderung der Länder und Kommunen, Freizeitausgaben der Privathaushalte, Mediennutzung in der Freizeit: Häufigkeit von Freizeitaktivitäten, Liebste Freizeitaktivitäten bei verschiedenen Familientypen, Mediennutzung und Freizeitbeschäftigung, Medicnnutzung im Vergleich, Qualitative Aspekte der Mediennutzung: Welches Medium für welchen Zweck? Welches Medium in welcher Situation? Medien - Images, Welche Bücher liest die junge Generation? Wege zum Lesen: Lesefreude - ein Erziehungsziel? Lesefreude und Fernsehkonsum - wie verträgt sich das? Welche Wege führen zum Bücherlesen? Entwicklungstrends des Leseverhaltens: Mehr Freizeit - weniger Lesen, Buchkauf nimmt zu - Buchlektüre stagniert, Ausgewählte Daten zum Gehiet der ehemaligen DDR: Bücher und Zeitschriften, Zeitungen, Bibliotheken, Freizeit und Mediennutzung, Häufigkeit der Buchlektüre bei Jugendlichen, Literatur. 3922695027
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 28360 - gefunden im Sachgebiet: Literaturgeschichte, Buchwesen, Buchdruck, Archive
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Merlau, Reinhard (Red.)  Blaulicht Fahrzeug-Sonderheft 1: Flughafen-Feuerwehr Zürich-Kloten / Sanitätskorps Zürich

Zum Vergrößern Bild anklicken

Zeitschriften Zeitungen bfm, Feuerwehr, Fahrzeuge, Fahrzeugmagazin, Sonderfahrzeuge Merlau, Reinhard (Red.) Blaulicht Fahrzeug-Sonderheft 1: Flughafen-Feuerwehr Zürich-Kloten / Sanitätskorps Zürich Bruchköbel, Friedel Fiedler, o.J.Antikbuch24-Schnellhilfeo.J. = ohne Jahresangabe (ca. 1985) 1985 Geheftet mit farbig illustriertem OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlagmschlag, 29,5 x 21 cm, 47 S., durchgehend mit Farbfotos bebildert; sehr gut erhalten: Umschlag minimal berieben, sonst tadelloses Exemplar ohne Gebrauchsspuren gebraucht, sehr gut 29
[SW: Zeitschriften Zeitungen bfm, Feuerwehr, Fahrzeuge, Fahrzeugmagazin, Sonderfahrzeuge]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 43138 - gefunden im Sachgebiet: Zeitschriften Sonstiges - Zeitschriften
Anbieter: Leserstrahl, DE-25557 Oldenbüttel

EUR 24,90
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,55
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Zeitschriften: Ja und nein. Sondernummer des Landesjugendringes Baden-Württember (Heuptthema: Rechtsradikale Jugendorganisationen); Reihe: Ja und nein. Unabhängige Zeitschrift der jungen Generation; Verlag Junge Generation / Esslingen, Neckar; um 1959. Auflage: EA; 19, (1) S.; Format: 21x30 Theo Lutz (* 23. Juli 1932; † 31. Januar 2010 in Esslingen am Neckar), deutscher Informatiker, Professor an der Fakultät für Informationstechnik der Hochschule Esslingen und Pionier auf dem Gebiet der digitalen Poesie. --- Fritz Hopmeier (* 8. Januar 1930 in Wolfratshausen, Oberbayern; † 16. Januar 2014 in Beuren, Landkreis Esslingen), deutscher Politiker der CDU. (frei nach wikipedia); --- Erscheinungsverlauf (lt. DNB): [1. Jahrgang] 1958; 2. Jahrgang 1959 - 9. Jahrgang 1966, damit Erscheinen eingestellt; --- Inhalt: Nationalistische nachkriegs Jugendorganisationen, deren Zeitschriften und "Führer" (Günther Heßler, Raoul Rudolf Nahret, Helmut Peek, Hans Siebrends, Alfred Zitzmann; --- Chefredakteur: Theo Lutz; Redaktion: Lilo Becker, Dr. Fritz Hopmeier, Rolf Lohberg, Werner Mey; --- Zustand: 2-, original illustriert farbig geheftet mit Deckeltitel, mit Abbildungen + Zeichnungen / Karikaturen. Leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, vormals mittig gefaltet, insgesamt sehr ordentlich
[SW: Zeitschriften; Periodica; Periodicals; Jugendbewegung; Jugend; Jugendkultur; Zeitgeschichte; Nachkriegszeit; Nachkriegsdeutschland; Vergangenheitsbewältigung; Politik; Geschichte; Neo-Faschismus; Neo-Nazismus; Neonazis;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 66454 - gefunden im Sachgebiet: Zeitungen - Zeitschriften - Periodicals
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 19,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Zeitschriften: Das Magazin - Einzelhefte + gebundene Jahrgänge; Reihe: Das Magazin; Das Neue Berlin, Berliner Verlag / Berlin (DDR) und andere; 1954 - 1993. Auflage: EA; meist 80 S.; Format: 17x24 "Das Magazin", Zeitschrift mit den Schwerpunkten Kultur und Lebensart, die hauptsächlich in Ostdeutschland bekannt ist. Das Magazin ist eine der wenigen DDR-Zeitschriften, die auch nach der Wiedervereinigung noch erscheinen. Die Zeitschrift erschien seit 1954 monatlich im DDR-Verlag Das Neue Berlin, seit den 60er Jahren dann im Berliner Verlag. Chefredakteur war zunächst Heinz H. Schmidt. Mit der Juni-Ausgabe 1956 übernahm Hilde Eisler die Chefredaktion, ohne dass dieser Wechsel in der Zeitschrift selbst angekündigt oder kommentiert wurde. Von 1979 bis 1991 bekleidete Manfred Gebhardt diesen Posten, von 1994 bis 2001 Martina Rellin und von 2001 bis 2013 Manuela Thieme. Derzeitiger Chefredakteur ist der Journalist Andreas Lehmann. Im Jahr 1990 wurden der Verlag und auch die Zeitschrift vom Gruner und Jahr-Verlag übernommen, jedoch verhinderte ein neues Konzept (die erotischen Bilder wurden offensiver) nicht, dass die Auflagenzahlen sanken. Das neu gegründete Unternehmen Das Magazin-Verlagsgesellschaft übernahm zwei Jahre später die Zeitschrift und kehrte teilweise wieder zum bewährten Konzept zurück, musste jedoch Anfang 2001 Insolvenz anmelden. Von 2002 bis 2013 wurde das Heft im Seitenstrassenverlag verlegt, seit 2014 erscheint Das Magazin im Kurznachzehn Verlag. Die Auflage beträgt derzeit etwa 45.000 Exemplare, 75 % davon geht noch nach Ostdeutschland. (frei nach wikipedia); --- Erscheinungsverlauf (lt. DNB): 1. Jahrgang 1924/25 - 17. Jahrgang 1941 = Nr. 1 - 203 (Juli); 1949, 1 - 1950, 10 [?]; [N.F.] 1. Jahrgang 1954, 1 (Januar) - laufend; --- Chefredaktion von Hilde Eisler u.a. Titelblätter von Werner Klemke u.a.; --- Zu DDR-Zeiten Bückware; Die Erotikseiten zierten zahllose Spinde - besonders bei der NVA; Staatskonforme "Schmuddelseiten"; --- Zustand: original farbig illustierte Broschur mit Deckeltitel, mit Inhaltsverzeichnis, Abbildungen, Zeichnungen, Werbung, Kleinanzeigen usw.; Hefte nicht eingehend kollationiert. Unterschiedliche Erhaltungen (teils gebunden, teils neuwertig, teils Abonnenten-Exemplare). Lieferbar sind: Gebunden: 1. Jahrgang 1954, Heft 1 - 12 in rötlichem Leinen mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen, Heft 11, S. 33/34 mit großem Ausschnitt. 2. Jahrgang 1955, Heft 1 - 12 in rötlichem Leinen mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen, Heft 5, S. 27/28, Heft 11, S. 63 - 66 + Heft 12, etliche Seiten falsch eingebunden. 3. Jahrgang 1956, Heft 1 - 12 in rötlichem Leinen mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen. 4. Jahrgang 1957, Heft 1 - 12 in rötlichem Leinen mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen, Heft 4, S. 79/80, Heft 5, S. 1/2, Heft 11, S. 79/80 + Heft 12, S. 79/80 fehlen. 5. Jahrgang 1958, Heft 8. --- 1 - 12 in zwei rötlichen Leinenbänden mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen, Heft 9, S. 17/18 fehlt. 6. Jahrgang 1959, Heft 3. --- 1 - 12 in zwei rötlichen Leinenbänden mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen. 7. Jahrgang 1960, Heft 1 - 12 in zwei rötlichen Leinenbänden mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen. 8. Jahrgang 1961, Heft 1 - 12 in zwei rötlichen Leinenbänden mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen. 9. Jahrgang 1962, Heft 1 - 12 in zwei rötlichen Leinenbänden mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen. 10. Jahrgang 1963, Heft 1 - 12 in zwei rötlichen Leinenbänden mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen. 11. Jahrgang 1964, Heft 1 - 12 in zwei rötlichen Leinenbänden mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen. 12. Jahrgang 1965, Heft 1 - 12 in zwei rötlichen Leinenbänden mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen. 13. Jahrgang 1966, Heft 1 - 12 in zwei rötlichen Leinenbänden mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen. 14. Jahrgang 1967, Heft 1 - 12 in zwei rötlichen Leinenbänden mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen. 15. Jahrgang 1968, Heft 1 - 12 in zwei rötlichen Leinenbänden mit goldenem Rückentitel, mit Umschlägen. Einzelhefte: 7. Jahrgang 1960, Heft 5. 8. Jahrgang 1961, Heft 1, 6. 9. Jahrgang 1962, Heft 11, 12. 15. Jahrgang 1968, Heft 3, 5, 16. Jahrgang 1969, Heft 4, 8, 9, 10, 11, 17. Jahrgang 1970, Heft 2, 3, 5, 7, 10, 11, 12. 18. Jahrgang 1971, Heft 2, 3, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12. 19. Jahrgang 1972, Heft 2, 3, 4, 5, 6, 8, 9, 10, 11, 12. 20. Jahrgang 1973, Heft 1, 2, 4, 7, 9, 10, 12. 21. Jahrgang 1974, Heft 1, 5, 22. Jahrgang 1975, Heft - 23. Jahrgang 1976, Heft 2, 3, 4, 6, 9, 24. Jahrgang 1977, Heft 2, 6, 25. Jahrgang 1978, Heft 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12. 26. Jahrgang 1979, Heft 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12. 27. Jahrgang 1980, Heft 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12. 28. Jahrgang 1981, Heft 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12. 29. Jahrgang 1982, Heft 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12. 30. Jahrgang 1983, Heft 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12. 31. Jahrgang 1984, Heft 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12. 32. Jahrgang 1985, Heft 1, 2, 3, 4, 5, 6, 8, 9, 10, 11, 12. 33. Jahrgang 1986, Heft 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 10, 11, 12. 34. Jahrgang 1987, Heft 1, 1 (Fehldruck), 2, 3, 4, 5, 6 (Fehldruck), 7, 8, 9. 354. Jahrgang 198, Heft 2, 5, 11, 36. Jahrgang 1989, Heft 10, 11, 12. 37. Jahrgang 1990, Heft 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12. 38. Jahrgang 1991, Heft 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12/1-92. (39. Jahrgang) 1992, Heft 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12. (40. Jahrgang) 1993, Heft 1, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12. (41. Jahrgang) 1994, Heft 1, 3, Preis je ab Heft 2,00 / Jahresband ab 24,00
[SW: Zeitschriften; Periodica; Periodicals; Varia; Unterhaltung; Kultur; Kunst; Erotik; Sex; Bückware; DDR; Deutsche Demokratische Republik; Ostalgie; Kult; Zeitgeschen; Wirtschaft; Politik; Technik; Film; Fernsehen; Theater; Literatur; Mode; Tips; Ratschläge; Humor; Witze;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 60555 - gefunden im Sachgebiet: Zeitungen - Zeitschriften - Periodicals
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 2,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Zeitschriften Zeitungen Hrsg.: Enzensberger, Hans Magnus / Michel, Karl Markus / Wieser, Harald Kursbuch 36 - Geld Berlin, Kursbuch / Rotbuch Verlag, 1974 1974 OBroschur, 185 S., gut erhalten: insgesamt alterstypisch nachgedunkelt, Einband berieben und etwas griffspurig gebraucht, gut 185
[SW: Zeitschriften Zeitungen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 37461 - gefunden im Sachgebiet: Zeitschriften Sonstiges - Zeitschriften
Anbieter: Leserstrahl, DE-25557 Oldenbüttel

EUR 2,21
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,55
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Sommerlieben : Freiluftnovellen.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Novelle, Novellen Dohm, Hedwig: Sommerlieben : Freiluftnovellen. Frankfurt am Main : Helmer, 1990. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber von Ulrike Helmer. Mit einem Nachwort von Heike Brandt / Edition Klassikerinnen Nur der Umschlag mit ganz leichten Gebrauchsspuren, sonst sehr gutes Exemplar der ERSTAUSGABE dieser Neuausgabe. - Aus WIKIPEDIA: Hedwig Dohm war das vierte von 18 Kindern des Tabakfabrikanten Gustav Adolph Gotthold Schlesinger[1] und dessen Frau Wilhelmine Henriette Jülich.[2] Sie wurde, wie neun ihrer Geschwister, nichtehelich geboren, denn ihren Eltern war es erst 1838, nach dem Tod des Großvaters väterlicherseits, möglich zu heiraten. Dieser hatte seinem Sohn die Enterbung angedroht, falls er die ebenfalls nichtehelich geborene Jülich heiraten sollte. Hedwig Dohms Vater stammte aus einer jüdischen Familie und konvertierte 1817 zum Christentum und zur Evangelischen Kirche; ab 1851 durfte er den Familiennamen Schleh führen. Den Töchtern der Familie wurde nur eine eingeschränkte Schulausbildung zugestanden, während die Söhne das Gymnasium besuchen durften. Mit 15 Jahren musste Hedwig Dohm die Schule verlassen und stattdessen im Haushalt der Familie helfen. Drei Jahre später wurde ihr der Besuch eines Lehrerinnenseminars ermöglicht. 1853 heiratete sie Ernst Dohm, den Chefredakteur der satirischen Zeitschrift Kladderadatsch, mit dem sie zwischen 1854 und 1860 fünf Kinder bekam. Der einzige Sohn Hans Ernst (* 1854) starb bereits mit elf Jahren, ihre vier Töchter Gertrude Hedwig Anna (1855–1942), Ida Marie Elisabeth (* 1856), Marie Pauline Adelheid (* 1858) und Eva (* 1859, 1. Ehe Max Klein, 2. Ehe Georg Bondi) erhielten eine fundierte Schul- und Berufsausbildung. Hedwig Dohm war die Großmutter von Katia Mann, der Ehefrau von Thomas Mann, und des Physikers und Astronomen Hans Rosenberg sowie Urgroßmutter der deutsch-schweizerischen Journalistin und Schriftstellerin Eva Maria Borer.[3] Das Ehepaar Dohm verkehrte in intellektuellen Kreisen Berlins. Hedwig Dohm eignete sich das Wissen für ihre erste Veröffentlichung Die spanische National-Literatur in ihrer geschichtlichen Entwicklung von 1867 autodidaktisch an. In der ersten Hälfte der 1870er-Jahre erschienen die ersten vier feministischen Bücher von Hedwig Dohm, in denen sie die völlige rechtliche, soziale und ökonomische Gleichberechtigung von Frauen und Männern forderte. Auch das Stimmrecht für Frauen forderte sie bereits 1873, als eine der ersten in Deutschland. Diese vier Essays – einer davon ist Der Frauen Natur und Recht – machten sie mit einem Schlag berühmt, stießen aber auch auf heftige Kritik,[4] nicht nur unter den „Herrenrechtlern“, sondern auch in den Reihen der damaligen bürgerlichen Frauenbewegung, der Dohms radikale Thesen zu weit gingen. Die bürgerlichen Frauen konzentrierten sich auf die Forderung einer verbesserten Schulbildung für Mädchen und die Versorgung ledig gebliebener Mütter. Ende der 1870er-Jahre veröffentlichte Dohm mehrere Lustspiele, die sämtlich im Berliner Schauspielhaus aufgeführt wurden. 1883 starb ihr Mann Ernst Dohm nach langer Krankheit. Nach seinem Tod begann Hedwig Dohm, Novellen und Romane zu schreiben. Als der radikale Flügel der Frauenbewegung Ende der 1880er-Jahre erstarkte, widmete sie sich wieder vermehrt politischen Publikationen in Zeitungen und Zeitschriften. Außerdem war sie Mitbegründerin mehrerer radikaler Vereine, u. a. des Frauenvereins Reform (später Verein Frauenbildung–Frauenstudium), der sich für eine umfassende Bildungsreform und das Frauenstudium einsetzte. Sie trat Minna Cauers radikalem Verein Frauenwohl bei und als 74-Jährige wurde sie Mitglied der Gründungsversammlung von Helene Stöckers Bund für Mutterschutz und Sexualreform. Bis zu ihrem Tod 1919 veröffentlichte sie mehrere Essaybände und fast hundert Artikel in Zeitungen und Zeitschriften, in denen sie sich zu aktuellen Debatten in Literatur und Politik äußerte und positionierte. Der neue Grabstein für Hedwig Dohm auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof in Berlin, fotografiert 2009 Im Ersten Weltkrieg (1914–1918) gehörte Dohm zu den wenigen Intellektuellen, die sich von Anfang an gegen den Krieg äußerten; dem „Hurra-Patriotismus“ stand sie kritisch gegenüber. In ihren letzten Schriften, die sie zumeist in explizit pazifistischen Medien wie Franz Pfemferts Die Aktion veröffentlichte, gab sie sich als kompromisslose Pazifistin zu erkennen. Die Einführung des Frauenwahlrechts 1918 in Deutschland erlebte sie noch.Hedwig Dohm starb mit 87 Jahren am 1. Juni 1919. Sie ist auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof in Berlin-Schöneberg begraben. Originalleinen mit Original-Schutzumschlag. 302 S. ; 22 cm ERSTAUSGABE. Nur der Umschlag mit ganz leichten Gebrauchsspuren, sonst sehr gutes Exemplar der ERSTAUSGABE dieser Neuausgabe. - Aus WIKIPEDIA: Hedwig Dohm war das vierte von 18 Kindern des Tabakfabrikanten Gustav Adolph Gotthold Schlesinger[1] und dessen Frau Wilhelmine Henriette Jülich.[2] Sie wurde, wie neun ihrer Geschwister, nichtehelich geboren, denn ihren Eltern war es erst 1838, nach dem Tod des Großvaters väterlicherseits, möglich zu heiraten. Dieser hatte seinem Sohn die Enterbung angedroht, falls er die ebenfalls nichtehelich geborene Jülich heiraten sollte. Hedwig Dohms Vater stammte aus einer jüdischen Familie und konvertierte 1817 zum Christentum und zur Evangelischen Kirche; ab 1851 durfte er den Familiennamen Schleh führen. Den Töchtern der Familie wurde nur eine eingeschränkte Schulausbildung zugestanden, während die Söhne das Gymnasium besuchen durften. Mit 15 Jahren musste Hedwig Dohm die Schule verlassen und stattdessen im Haushalt der Familie helfen. Drei Jahre später wurde ihr der Besuch eines Lehrerinnenseminars ermöglicht. 1853 heiratete sie Ernst Dohm, den Chefredakteur der satirischen Zeitschrift Kladderadatsch, mit dem sie zwischen 1854 und 1860 fünf Kinder bekam. Der einzige Sohn Hans Ernst (* 1854) starb bereits mit elf Jahren, ihre vier Töchter Gertrude Hedwig Anna (1855–1942), Ida Marie Elisabeth (* 1856), Marie Pauline Adelheid (* 1858) und Eva (* 1859, 1. Ehe Max Klein, 2. Ehe Georg Bondi) erhielten eine fundierte Schul- und Berufsausbildung. Hedwig Dohm war die Großmutter von Katia Mann, der Ehefrau von Thomas Mann, und des Physikers und Astronomen Hans Rosenberg sowie Urgroßmutter der deutsch-schweizerischen Journalistin und Schriftstellerin Eva Maria Borer.[3] Das Ehepaar Dohm verkehrte in intellektuellen Kreisen Berlins. Hedwig Dohm eignete sich das Wissen für ihre erste Veröffentlichung Die spanische National-Literatur in ihrer geschichtlichen Entwicklung von 1867 autodidaktisch an. In der ersten Hälfte der 1870er-Jahre erschienen die ersten vier feministischen Bücher von Hedwig Dohm, in denen sie die völlige rechtliche, soziale und ökonomische Gleichberechtigung von Frauen und Männern forderte. Auch das Stimmrecht für Frauen forderte sie bereits 1873, als eine der ersten in Deutschland. Diese vier Essays – einer davon ist Der Frauen Natur und Recht – machten sie mit einem Schlag berühmt, stießen aber auch auf heftige Kritik,[4] nicht nur unter den „Herrenrechtlern“, sondern auch in den Reihen der damaligen bürgerlichen Frauenbewegung, der Dohms radikale Thesen zu weit gingen. Die bürgerlichen Frauen konzentrierten sich auf die Forderung einer verbesserten Schulbildung für Mädchen und die Versorgung ledig gebliebener Mütter. Ende der 1870er-Jahre veröffentlichte Dohm mehrere Lustspiele, die sämtlich im Berliner Schauspielhaus aufgeführt wurden. 1883 starb ihr Mann Ernst Dohm nach langer Krankheit. Nach seinem Tod begann Hedwig Dohm, Novellen und Romane zu schreiben. Als der radikale Flügel der Frauenbewegung Ende der 1880er-Jahre erstarkte, widmete sie sich wieder vermehrt politischen Publikationen in Zeitungen und Zeitschriften. Außerdem war sie Mitbegründerin mehrerer radikaler Vereine, u. a. des Frauenvereins Reform (später Verein Frauenbildung–Frauenstudium), der sich für eine umfassende Bildungsreform und das Frauenstudium einsetzte. Sie trat Minna Cauers radikalem Verein Frauenwohl bei und als 74-Jährige wurde sie Mitglied der Gründungsversammlung von Helene Stöckers Bund für Mutterschutz und Sexualreform. Bis zu ihrem Tod 1919 veröffentlichte sie mehrere Essaybände und fast hundert Artikel in Zeitungen und Zeitschriften, in denen sie sich zu aktuellen Debatten in Literatur und Politik äußerte und positionierte. Der neue Grabstein für Hedwig Dohm auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof in Berlin, fotografiert 2009 Im Ersten Weltkrieg (1914–1918) gehörte Dohm zu den wenigen Intellektuellen, die sich von Anfang an gegen den Krieg äußerten; dem „Hurra-Patriotismus“ stand sie kritisch gegenüber. In ihren letzten Schriften, die sie zumeist in explizit pazifistischen Medien wie Franz Pfemferts Die Aktion veröffentlichte, gab sie sich als kompromisslose Pazifistin zu erkennen. Die Einführung des Frauenwahlrechts 1918 in Deutschland erlebte sie noch.Hedwig Dohm starb mit 87 Jahren am 1. Juni 1919. Sie ist auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof in Berlin-Schöneberg begraben.
[SW: Novelle, Novellen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 238137 - gefunden im Sachgebiet: Literatur
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 35,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top