Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 1527 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 15 werden dargestellt.


Historische Reisebeschreibung, Iran ; 17. Jahrhundert, Länderkunde, Reisen, Geschichte, West-östlic Della Valle, Pietro: Reisebeschreibung in Persien und Indien. Hamburg : Maximilian-Gesellschaft, 1981. Nach der ersten deutschen Ausgabe von 1674 zusammengestellt und bearbeitet von Friedhelm Kemp. Mit einem farbig gedruckten arabischen Alphabet von Josua Reichert. Maximilian-Gesellschaft Hamburg; Mit Goethes Essay über Pietro della Valle aus dem West-östlichen Divan FRISCHES, SEHR schönes Exemplar. Das Alphabet auf Bugra-Bütten, der Text auf Zerkall-Bütten. Typografische Gestaltung: Eckehart Schumacher-Gebler. Einband und Vorsatz von Josua Reichert. - Gedruckt in einer Auflage von nur 1400 Exemplaren. AUS WIKIPEDIA: Pietro della Valle (* 2. April 1586 in Rom; 20. oder 21. April 1652 ebenda) war ein italienischer Forschungsreisender, Reiseschriftsteller und Komponist. Pietro della Valle beschäftigte sich schon früh mit den Wissenschaften und der Dichtkunst. 1611 nahm er mit einer spanischen Flotte an einem Zuge gegen die Barbareskenstaaten teil. Nachdem er in Neapel feierlich das Pilgerkleid genommen hatte, schiffte er sich 1614 in Venedig zu einer Wallfahrt in den Orient ein. Die Reise führte ihn in die Türkei, nach Ägypten und Arabien, von da nach Jerusalem, durch Syrien und Persien bis nach Indien. Er blieb mehr als elf Jahre in diesen Gegenden und lernte deren Sprachen, Einwohner und geographische Verhältnisse genau kennen. Sein Hauptwerk ist jedoch nicht frei von Naivität und einer gewissen Legendenbildung. Titelkupfer aus Pietro della Valles Reiß-Beschreibung. Genf: Widerhold, 1674. Erst 1626 erreichte er mit einem stattlichen orientalischen Gefolge wieder Rom, wo ihn Papst Urban VIII. zum Ehrenkammerherrn ernannte. Valle widmete sich nun wieder den wissenschaftlichen Studien und der Ausarbeitung seiner Reisebeschreibung, die unter dem Titel: Viaggi descritti in lettere familiari ecc. (Rom 1650, 1653, 3 Bände) erschien und bald auch ins Französische (Paris 1661 63, 4 Bände, Rouen 1745, 8 Bände) und ins Deutsche (Genf 1674) übersetzt wurde. Das Werk besteht aus 54 Briefen an einen Freund und zeugt von des Verfassers vielseitiger Gelehrsamkeit und scharfer Beobachtungsgabe, obschon es auch von Leichtgläubigkeit und der Neigung, Wunderdinge zu erzählen, nicht frei ist. Er war auch ein gründlicher Kenner der Musik und wirkte im Musikleben Roms als Anreger und Ratgeber. Nachdem Valle wegen eines im Zorn begangenen Mordes eine Zeit als Flüchtling in Neapel lebte, kehrte er mit päpstlicher Bewilligung nach Rom zurück, wo er am 20. oder 21. April 1652 starb. sein Grab befindet sich in Santa Maria in Aracoeli. Auf der Reise nach Persepolis fesselten ihn vor allem Inschriften, die er kopierte. Er beschreibt sie in seinem fünfzehnten Brief und veröffentlicht die Zeichen. Es war die erste Keilschrift, die Europa zu sehen bekam. Originalhalbleinen. 173 Seiten.Mit zahlreichen farbigen Abbildungen, 29 cm. FRISCHES, SEHR schönes Exemplar. Das Alphabet auf Bugra-Bütten, der Text auf Zerkall-Bütten. Typografische Gestaltung: Eckehart Schumacher-Gebler. Einband und Vorsatz von Josua Reichert. - Gedruckt in einer Auflage von nur 1400 Exemplaren. AUS WIKIPEDIA: Pietro della Valle (* 2. April 1586 in Rom; 20. oder 21. April 1652 ebenda) war ein italienischer Forschungsreisender, Reiseschriftsteller und Komponist. Pietro della Valle beschäftigte sich schon früh mit den Wissenschaften und der Dichtkunst. 1611 nahm er mit einer spanischen Flotte an einem Zuge gegen die Barbareskenstaaten teil. Nachdem er in Neapel feierlich das Pilgerkleid genommen hatte, schiffte er sich 1614 in Venedig zu einer Wallfahrt in den Orient ein. Die Reise führte ihn in die Türkei, nach Ägypten und Arabien, von da nach Jerusalem, durch Syrien und Persien bis nach Indien. Er blieb mehr als elf Jahre in diesen Gegenden und lernte deren Sprachen, Einwohner und geographische Verhältnisse genau kennen. Sein Hauptwerk ist jedoch nicht frei von Naivität und einer gewissen Legendenbildung. Titelkupfer aus Pietro della Valles Reiß-Beschreibung. Genf: Widerhold, 1674. Erst 1626 erreichte er mit einem stattlichen orientalischen Gefolge wieder Rom, wo ihn Papst Urban VIII. zum Ehrenkammerherrn ernannte. Valle widmete sich nun wieder den wissenschaftlichen Studien und der Ausarbeitung seiner Reisebeschreibung, die unter dem Titel: Viaggi descritti in lettere familiari ecc. (Rom 1650, 1653, 3 Bände) erschien und bald auch ins Französische (Paris 1661 63, 4 Bände, Rouen 1745, 8 Bände) und ins Deutsche (Genf 1674) übersetzt wurde. Das Werk besteht aus 54 Briefen an einen Freund und zeugt von des Verfassers vielseitiger Gelehrsamkeit und scharfer Beobachtungsgabe, obschon es auch von Leichtgläubigkeit und der Neigung, Wunderdinge zu erzählen, nicht frei ist. Er war auch ein gründlicher Kenner der Musik und wirkte im Musikleben Roms als Anreger und Ratgeber. Nachdem Valle wegen eines im Zorn begangenen Mordes eine Zeit als Flüchtling in Neapel lebte, kehrte er mit päpstlicher Bewilligung nach Rom zurück, wo er am 20. oder 21. April 1652 starb. sein Grab befindet sich in Santa Maria in Aracoeli. Auf der Reise nach Persepolis fesselten ihn vor allem Inschriften, die er kopierte. Er beschreibt sie in seinem fünfzehnten Brief und veröffentlicht die Zeichen. Es war die erste Keilschrift, die Europa zu sehen bekam.
[SW: Historische Reisebeschreibung, Iran ; 17. Jahrhundert, Länderkunde, Reisen, Geschichte, West-östlicher Divan]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 279480 - gefunden im Sachgebiet: Reisen / Reisebeschreibungen / Reiseführer / Expeditionen
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 18,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Burmesische Tage und andere Geschichten aus Südostasien und darüber hinaus.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Aufenthalt, Reisebeschreibung, Reise, Erlebnisbericht, Burma, Birma; Myamar Finger, Hans Wilhelm: Burmesische Tage und andere Geschichten aus Südostasien und darüber hinaus. Schweinfurt Wiesenburg Verlag, 2005. Mit 28 meist farbigen Abbildungen. FRISCHES, SEHR schönes Exemplar. Hans Wilhelm Finger, der Australienforscher und Biograph von F. W. Ludwig Leichhardt, schreibt diese Reisebeschreibung. - Auflage nur 200 Exemplare! Originalkarton 160 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen. ERSTAUSGABE. ISBN: 3937101659 FRISCHES, SEHR schönes Exemplar. Hans Wilhelm Finger, der Australienforscher und Biograph von F. W. Ludwig Leichhardt, schreibt diese Reisebeschreibung. - Auflage nur 200 Exemplare!
[SW: Aufenthalt, Reisebeschreibung, Reise, Erlebnisbericht, Burma, Birma; Myamar]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 114670 - gefunden im Sachgebiet: Reisen / Reisebeschreibungen / Reiseführer / Expeditionen
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 16,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Unter dem Halbmond

Zum Vergrößern Bild anklicken

Historische Reisebeschreibung / Europa ; Historische Reisebeschreibung / Asien ; Türkei ; Türkei ; J Moltke, Helmuth Karl Bernhard von: Unter dem Halbmond Tübingen, Basel : Erdmann, 1979. : Erlebnisse in d. alten Türkei 1835 - 1839. Helmuth v. Moltke. Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber von Helmut Arndt Besitzeintrag a. Vorsatz, Buchblock etw. nachgedunkelt, sonst einwandfrei. Gutes Expl. Leinen m. ill. Vorsätzen(ohne OUAntikbuch24-SchnellhilfeOU = Original-Umschlag) 408 S. : 51 Ill. ; 21 cm Besitzeintrag a. Vorsatz, Buchblock etw. nachgedunkelt, sonst einwandfrei. Gutes Expl.
[SW: Historische Reisebeschreibung / Europa ; Historische Reisebeschreibung / Asien ; Türkei ; Türkei ; Jahrhundert, 19., a Geschichte, Kulturgeschichte, Volkskunde]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 52612 - gefunden im Sachgebiet: Reiseliteratur
Anbieter: Antiquariat Bläschke, DE-64283 Darmstadt
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 150,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 5 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Carsten Niebuhrs Reisebeschreibung nach Arabien und anderen umliegenden Ländern. Erster Band.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Carsten Niebuhr Carsten Niebuhrs Reisebeschreibung nach Arabien und anderen umliegenden Ländern. Erster Band. Nicolaus Möller, Kopenhagen 1774 Erstausgabe Karton Ordentlich KOLLATIONIERT, VOLLSTÄNDIG. ERSTAUSGABE. HIER DER ERSTE BAND der „ Reisebeschreibung nach Arabien und andern umliegenden Ländern“ in sich abgeschlossen. Marmorierter, pappbezogener Einband, Leinenecken, Leinenrücken, goldgeprägtes montiertes Titelschildchen (das Rückenschildchen stamm aus dem originalen Einband), hier ein neuer Einband von unserer Buchbinderin fachmännisch und liebevoll angefertigt. Schnitt rundum marmoriert. Titelblatt mit Vignette von L.F. Clemens gestochen. XVI, Inhaltsverzeichnis, Liste der Kupfertafeln. 505 paginierte Seiten, Text teilweise verschmutzt (Lesefluß nicht hindernd) mit 72 Kupfertafeln/Faltplänen, alle unverletzt jedoch gelegentlich etwas stockfleckig. Ein umfangreiches Reisebericht, durchaus ordentlicher Zustand. +++ Carsten Niebuhr (1733 -1815) deutscher Mathematiker, Kartograf und Forschungsreisender in dänischen Diensten. +++ This is the very fist edition of Carsten Niebuhr's (1733 -1815) travel account of his journey throughout Arabia (1761-1767) on behalf of the King of Denmark. This book has been lovingly and professionally rebound and is collated and complete. XVI, contents, list of plates, 505 pages. Some age-toning on text-pages, the 72 copper plates (all intact, no tears) occasionally slightly foxed. A genuinely rare book describing Egypt, the Red Sea, Yemen, the Persian Gulf, Oman etc... Altogether fair condition. +++ 19,8 x 25 cm, 1,5 kg. +++ Stichwörter/Keywords: Geography Geography Exploration Reisebeschreibung Archäologie Nahost Middle East arabic peninsula Arabia Felix
[SW: Geography Geography Exploration Reisebeschreibung Archäologie Nahost Middle East Arabia Felix arabic peninsula]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 024652 - gefunden im Sachgebiet: Reiseberichte
Anbieter: Antiquariat Clement, DE-53111 Bonn

EUR 600,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Historischer Verein für Straubing und Umgebung. 103. Jahrgang. 2001..

Zum Vergrößern Bild anklicken

Orgel, Geschichte, Landkreis, Ulrich Schmidl, biographie, Leben, reisebeschreibung, rezeption, Karme Huber, Alfons und Johannes Prammer (Hrsg.): Historischer Verein für Straubing und Umgebung. 103. Jahrgang. 2001.. Straubing, Historischer Verein für Straubing u. Umgebung, 2002. SEHR gutes Exemplar . U.a. : Hedwig und die Grafen von Windberg-Bogen. Sankt Jakob - sein Gewölbe näher besehen. Die Reisebeschreibung Ulrich Schmidls nach der Hamburger Handschrift. Die Rezeptionsgeschichte von Ulrich Schmidls " Wahrhaftige Beschreibung" von 1567 bis heute. Komponist P. Hugo Rernpöck O. Praem. Säkularisation und Wiedereröffnung des Karmeliterklosters Straubing. Die Pfarrei Ittling. Das Bruder-Straubinger-Denkmal. Zur Orgelgeschichte des ehemaligen Landkreises Mallersdorf. Originalbroschur. 560 Seiten mit zahlreichen Abbildungen im Text und auf Tafeln 24 cm. SEHR gutes Exemplar . U.a. : Hedwig und die Grafen von Windberg-Bogen. Sankt Jakob - sein Gewölbe näher besehen. Die Reisebeschreibung Ulrich Schmidls nach der Hamburger Handschrift. Die Rezeptionsgeschichte von Ulrich Schmidls " Wahrhaftige Beschreibung" von 1567 bis heute. Komponist P. Hugo Rernpöck O. Praem. Säkularisation und Wiedereröffnung des Karmeliterklosters Straubing. Die Pfarrei Ittling. Das Bruder-Straubinger-Denkmal. Zur Orgelgeschichte des ehemaligen Landkreises Mallersdorf.
[SW: Orgel, Geschichte, Landkreis, Ulrich Schmidl, biographie, Leben, reisebeschreibung, rezeption, Karmeliter, Kloster, Karmeliterkloster]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 245637 - gefunden im Sachgebiet: Porzellan / Fayencen / Keramik
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 16,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Brennende Landschaft.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Martin Buber, Zionismus Ovadjah: Brennende Landschaft. Tel Aviv, Hagschama Verlag, 1940. Von Ovadjah [i.e. Heinrich Margulies]. Ein Kapitel aus dem Buch: Natati la-hem lev la-da`at oti. Ich gab Ihnen ein Herz, mich zu erkennen (hebräisch). Einband mit etwas stärkeren Gebrauchsspuren ( die Ecken etwas bestoßen und die obere Ecke mit kleinem Eckabriss) . Die Heftklammern STÄRKER angerostet, die Seiten teils etwas stockfleckig. Sonst gutes Exemplar. NICHT in der deutschen oder österreichischen Nationalbibliothek. In nur EINER deutschen Bibliothek. ( Auskunft KVK) - Der AUTOR HEINRICH MARGULIES. - Noch vor der Gründung des Staates Israel in "Palästina" erschienene Reisebeschreibung zum Toten Meer, wo der Verfasser durch den tieten Eindruck der jahweistischen Landschaft ein religiöses Erweckungserlebnis hat. - Das Pseudonym nach dem Propheten Obadja aus dem Tanach gebildet. - Heinrich Margulies (1890-1989), der in Polen geborene "säkulare Zionist" (Vera Röhl) und Kontrahent Martin Bubers, war schon 1925 nach Palästina übergesiedelt und hatte sich für einen gemäßigten Zionismus im Nahen Osten eingesetzt. - Noch vor der Gründung des Staates Israel in "Palästina" erschienene Reisebeschreibung zum Toten Meer, wo der Verfasser durch den tieten Eindruck der jahweistischen Landschaft ein religiöses Erweckungserlebnis hat. - Das Pseudonym nach dem Propheten Obadja aus dem Tanach gebildet. - Heinrich Margulies (1890-1989), der in Polen geborene "säkulare Zionist" (Vera Röhl) und Kontrahent Martin Bubers, war schon 1925 nach Palästina übergesiedelt und hatte sich für einen gemäßigten Zionismus im Nahen Osten eingesetzt. - Originalbroschur. 22 cm. 24 Seiten. ERSTAUSGABE. Einband mit etwas stärkeren Gebrauchsspuren ( die Ecken etwas bestoßen und die obere Ecke mit kleinem Eckabriss) . Die Heftklammern STÄRKER angerostet, die Seiten teils etwas stockfleckig. Sonst gutes Exemplar. NICHT in der deutschen oder österreichischen Nationalbibliothek. In nur EINER deutschen Bibliothek. ( Auskunft KVK) - Der AUTOR HEINRICH MARGULIES. - Noch vor der Gründung des Staates Israel in "Palästina" erschienene Reisebeschreibung zum Toten Meer, wo der Verfasser durch den tieten Eindruck der jahweistischen Landschaft ein religiöses Erweckungserlebnis hat. - Das Pseudonym nach dem Propheten Obadja aus dem Tanach gebildet. - Heinrich Margulies (1890-1989), der in Polen geborene "säkulare Zionist" (Vera Röhl) und Kontrahent Martin Bubers, war schon 1925 nach Palästina übergesiedelt und hatte sich für einen gemäßigten Zionismus im Nahen Osten eingesetzt. - Noch vor der Gründung des Staates Israel in "Palästina" erschienene Reisebeschreibung zum Toten Meer, wo der Verfasser durch den tieten Eindruck der jahweistischen Landschaft ein religiöses Erweckungserlebnis hat. - Das Pseudonym nach dem Propheten Obadja aus dem Tanach gebildet. - Heinrich Margulies (1890-1989), der in Polen geborene "säkulare Zionist" (Vera Röhl) und Kontrahent Martin Bubers, war schon 1925 nach Palästina übergesiedelt und hatte sich für einen gemäßigten Zionismus im Nahen Osten eingesetzt. -
[SW: Martin Buber, Zionismus]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 223971 - gefunden im Sachgebiet: Literatur
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 60,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 4,50
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Historischer Verein für Straubing und Umgebung. 103. Jahrgang. 2001..

Zum Vergrößern Bild anklicken

Orgel, Geschichte, Landkreis, Ulrich Schmidl, biographie, Leben, reisebeschreibung, rezeption, Karme Huber, Alfons und Johannes Prammer (Hrsg.): Historischer Verein für Straubing und Umgebung. 103. Jahrgang. 2001.. Straubing, Historischer Verein für Straubing u. Umgebung, 2002. SEHR gutes Exemplar . U.a. : Hedwig und die Grafen von Windberg-Bogen. Sankt Jakob - sein Gewölbe näher besehen. Die Reisebeschreibung Ulrich Schmidls nach der Hamburger Handschrift. Die Rezeptionsgeschichte von Ulrich Schmidls " Wahrhaftige Beschreibung" von 1567 bis heute. Komponist P. Hugo Rernpöck O. Praem. Säkularisation und Wiedereröffnung des Karmeliterklosters Straubing. Die Pfarrei Ittling. Das Bruder-Straubinger-Denkmal. Zur Orgelgeschichte des ehemaligen Landkreises Mallersdorf. Originalbroschur. 560 Seiten mit zahlreichen Abbildungen im Text und auf Tafeln 24 cm. SEHR gutes Exemplar . U.a. : Hedwig und die Grafen von Windberg-Bogen. Sankt Jakob - sein Gewölbe näher besehen. Die Reisebeschreibung Ulrich Schmidls nach der Hamburger Handschrift. Die Rezeptionsgeschichte von Ulrich Schmidls " Wahrhaftige Beschreibung" von 1567 bis heute. Komponist P. Hugo Rernpöck O. Praem. Säkularisation und Wiedereröffnung des Karmeliterklosters Straubing. Die Pfarrei Ittling. Das Bruder-Straubinger-Denkmal. Zur Orgelgeschichte des ehemaligen Landkreises Mallersdorf.
[SW: Orgel, Geschichte, Landkreis, Ulrich Schmidl, biographie, Leben, reisebeschreibung, rezeption, Karmeliter, Kloster, Karmeliterkloster]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 247134 - gefunden im Sachgebiet: Ortskunde / Ortsgeschichte / Landeskunde
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 20,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Zu Fuss von Passau nach Jerusalem.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Reisebeschreibung / Europa ; Reisebeschreibung / Asien ; Südosteuropa ; Anatolien ; Palästina, Geogr Schröger, Friedrich: Zu Fuss von Passau nach Jerusalem. Passau : Verlag Passavia, 1984. Alle Fotos vom Verfasser. GUTES Exemplar der ERSTAUSGABE. SIGNIERT mit sehr schöner WIDMUNG von SCHRÖGER, datiert 29. März 1995. Originalpappband mit Original-Schutzumschlag. 235 Seiten. Mit zahlreichen farbigen Abbildungen. 21 cm ERSTAUSGABE. GUTES Exemplar der ERSTAUSGABE. SIGNIERT mit sehr schöner WIDMUNG von SCHRÖGER, datiert 29. März 1995.
[SW: Reisebeschreibung / Europa ; Reisebeschreibung / Asien ; Südosteuropa ; Anatolien ; Palästina, Geographie, Heimat- und Länderkunde, Reisen]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 252654 - gefunden im Sachgebiet: Reisen / Reisebeschreibungen / Reiseführer / Expeditionen
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 16,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ungarn, Reise, Reisebeschreibung 19. Jahrhundert Ansicht Ortsansicht Stadtansicht Bredetzky, Samuel: Reisebemerkungen über Ungern (!) und Galizien. ISBN 10: 3894330112ISBN 13: 9783894330118. Berlin, Scherer, 1990. Nachdruck der Ausgabe Wien 1809 bei Doll in einer limitierten Auflage von 300 Exemplaren. FRISCHES, SEHR schönes Exemplar der NACHDRUCK-AUSGABE. Engelmann 1007. Müller 210. Wurzbach 2, 127. - Bredetzky, (1772-1812), Pädagoge, Prediger in Krakau, ab 1806 erster galizischer Superintendent in Lemberg.- Im ersten Band seiner "Reisebemerkungen." spannt der Autor einen Bogen, der von fragmentarischen Skizzen über die Stadt Wien, Nachrichten über die "Lebensumstände des Verfassers", der Einrichtung der ersten protestantischen Bürgerschule in Ungarn (mit ausführlicher Schilderung des Schullebens - vermischt mit Betrachungen und Verbesserungsvorschlägen), Äußerungen über das Verhältnis zwischen Nationalismus und Patriotismus bis zu Reiseeindrücken durch die Zips und Betrachtungen der dortigen deutschen Kolonisten reicht. Der zweite Band ist ausschließlich dem Königreich Galizien gewidmet. Bredetzky beschreibt uns die klassische Reiseroute der damaligen Zeit, die auf direktem Wege von Wien nach Galizien führte. Unterbrochen wird seine Reisebeschreibung durch Einzeldarstellungen beispielsweise über das Handwerk, die einzelnen Bevölkerungsgruppen, die Städte, bereits erschienene topographische Literatur über Galizien etc.- Die Frontispize mit Ansichten von Oedenburg und Lemberg. - (wir bieten zahlreiche Titel über GALIZIEN an ) Originalhalblederbände. 15 cm 336; 285 Seiten. Goldgeprägte Originalhalblederbände mit Buntpapierbezügen. ERSTAUSGABE dieser Neuausgabe. FRISCHES, SEHR schönes Exemplar der NACHDRUCK-AUSGABE. Engelmann 1007. Müller 210. Wurzbach 2, 127. - Bredetzky, (1772-1812), Pädagoge, Prediger in Krakau, ab 1806 erster galizischer Superintendent in Lemberg.- Im ersten Band seiner "Reisebemerkungen." spannt der Autor einen Bogen, der von fragmentarischen Skizzen über die Stadt Wien, Nachrichten über die "Lebensumstände des Verfassers", der Einrichtung der ersten protestantischen Bürgerschule in Ungarn (mit ausführlicher Schilderung des Schullebens - vermischt mit Betrachungen und Verbesserungsvorschlägen), Äußerungen über das Verhältnis zwischen Nationalismus und Patriotismus bis zu Reiseeindrücken durch die Zips und Betrachtungen der dortigen deutschen Kolonisten reicht. Der zweite Band ist ausschließlich dem Königreich Galizien gewidmet. Bredetzky beschreibt uns die klassische Reiseroute der damaligen Zeit, die auf direktem Wege von Wien nach Galizien führte. Unterbrochen wird seine Reisebeschreibung durch Einzeldarstellungen beispielsweise über das Handwerk, die einzelnen Bevölkerungsgruppen, die Städte, bereits erschienene topographische Literatur über Galizien etc.- Die Frontispize mit Ansichten von Oedenburg und Lemberg. - (wir bieten zahlreiche Titel über GALIZIEN an )
[SW: Ungarn, Reise, Reisebeschreibung 19. Jahrhundert Ansicht Ortsansicht Stadtansicht]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 301735 - gefunden im Sachgebiet: Reisen / Reisebeschreibungen / Reiseführer / Expeditionen
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 28,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Zehn Bilder aus Süd-England oder: Wanderungen und Betrachtungen eines Katholiken bei einem Besuche in England.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Reisen, Reise, Südengland, 19. Jahrhundert, Reisebeschreibung, Wanderung, Besuch Reisebeschreibung B Zardetti, Otto: Zehn Bilder aus Süd-England oder: Wanderungen und Betrachtungen eines Katholiken bei einem Besuche in England. Einsiedeln, New York u. a., Benziger, 1877. Rücken etwas ausgeblichen, Ecken und Kapitale leicht bestoßen. Durchgehend etwas stockfleckig, nur Frontispiz, Titel und die letzten ca. 10 Blatt stärker stockfleckig. Sonst gutes Exemplar. - U.a. : Pilgerfahrt nach Canterbury. Oxford und Cambridge. Die Hallen von Westminster. der Tower. Das Britische Museum. Protestantismus und Katholizismus in England. Gr- Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm. Halb-Leder d. Zt. Frontispiz (Portrait), 416 Seiten, mit vielen Holzstich-Abbildungen ERSTAUSGABE. Rücken etwas ausgeblichen, Ecken und Kapitale leicht bestoßen. Durchgehend etwas stockfleckig, nur Frontispiz, Titel und die letzten ca. 10 Blatt stärker stockfleckig. Sonst gutes Exemplar. - U.a. : Pilgerfahrt nach Canterbury. Oxford und Cambridge. Die Hallen von Westminster. der Tower. Das Britische Museum. Protestantismus und Katholizismus in England.
[SW: Reisen, Reise, Südengland, 19. Jahrhundert, Reisebeschreibung, Wanderung, Besuch Reisebeschreibung Britisches Museum]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 235999 - gefunden im Sachgebiet: Reisen / Reisebeschreibungen / Reiseführer / Expeditionen
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 19,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Das Buch der Reisen. Die interessantesten und neuesten Reiseabenteuer. Erster (1.) Theil: Amerika.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Reise, Abenteuer, Sklaverei, Reisebeschreibung, 19. Jahrhundert, Sklaven, Auktion, USA, Patagonien, Wachenhusen, Hans: Das Buch der Reisen. Die interessantesten und neuesten Reiseabenteuer. Erster (1.) Theil: Amerika. Berlin, Verlags-Comptoir (A. Dominé), (1860). Einband stark berieben, Ecken und Kapitale bestoßen. Vorsatz mit altem Besitzvermerk, erste Tafel verso ebenfalls und mit hübschem Exlibris. Titel oben mit Besitzerstempel. Durchgehend recht fleckig. Leicht gebräunt. Sonst noch befriedigendes Exemplar der ERSTAUSGABE. - Die kolorierten Tafeln zeigen u..a: Sklavenauktion, Patagonier, Büffeljagd, Ein Begräbnis auf dem Eise.. Originalpappband. 411 Seiten, 1 gefaltete Karte, 8 lithographierte Tafeln in kräftigem Kolorit. ERSTAUSGABE. Einband stark berieben, Ecken und Kapitale bestoßen. Vorsatz mit altem Besitzvermerk, erste Tafel verso ebenfalls und mit hübschem Exlibris. Titel oben mit Besitzerstempel. Durchgehend recht fleckig. Leicht gebräunt. Sonst noch befriedigendes Exemplar der ERSTAUSGABE. - Die kolorierten Tafeln zeigen u..a: Sklavenauktion, Patagonier, Büffeljagd, Ein Begräbnis auf dem Eise..
[SW: Reise, Abenteuer, Sklaverei, Reisebeschreibung, 19. Jahrhundert, Sklaven, Auktion, USA, Patagonien, USA , Reise, Reisen, Reisebeschreibung Büffel jagd]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 193538 - gefunden im Sachgebiet: Reisen / Reisebeschreibungen / Reiseführer / Expeditionen
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 23,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Sowjetunion ; Kaukasus ; Iran ; Historische Reisebeschreibung / Europa ; Historische Reisebeschreibu Wegner, Armin T.: Fünf Finger über dir : Aufzeichnungen einer Reise durch Russland, den Kaukasus und Persien 1927/ 28. Wuppertal : Hammer, 1979. Nachwort von Reinhard M. G. Nickisch FRISCHES, SEHR schönes Exemplar der REPRINT-AUSGABE. BEILIEGT : Ausführliche REZENSION des Titels durch WALTHER SCHMIEDING. - Armin Theophil Wegner (* 16. Oktober 1886 in Elberfeld (heute zu Wuppertal); 17. Mai 1978 in Rom) war ein deutscher Pazifist und Schriftsteller. Er schrieb expressionistische Lyrik und zahlreiche Reiseberichte. 1927/28 unternahm Wegner eine Reise in die Sowjetunion. Sein daraufhin erschienenes Buch Fünf Finger über Dir ist ein Dokument des Ringens um eine angemessene Haltung gegenüber Kommunismus und politischer Gewalt. Im April 1933 schrieb Wegner einen Brief an Adolf Hitler, in dem er gegen die Judenverfolgungen protestierte. Mit erstaunlich prophetischem Weitblick warnte er ihn vor den späteren Folgen: die Schmach und das Unglück aber, die Deutschland dadurch zuteil wurden, werden für lange Zeit nicht vergessen sein wenn einmal die Städte zertrümmert liegen, die Geschlechter verbluteten Mit Scham und Verachtung werden sie von den Geschlechtern künden, die nicht nur das Glück des Landes leichtfertig auf das Spiel setzten, sondern auch sein Andenken für immer geschändet haben!" Im August 1933 wurde er von der Gestapo verhaftet und im Columbiahaus in Berlin-Tempelhof gefoltert. Er verbrachte vier Monate in Gefängnissen und den Konzentrationslagern Oranienburg, Börgermoor und der Lichtenburg. Nach seiner Freilassung Ende Dezember 1933 emigrierte er. Über Großbritannien und Palästina gelangte er nach Italien, wo er sich 1936 in Positano niederließ. Im Jahr 1938 kamen in Deutschland alle Schriften Wegners auf die Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums. Originalbroschur. 372 S. ; 21 cm Unveränderter fotomechanischer Nachdruck der 1930 erschienenen Originalausgabe. FRISCHES, SEHR schönes Exemplar der REPRINT-AUSGABE. BEILIEGT : Ausführliche REZENSION des Titels durch WALTHER SCHMIEDING. - Armin Theophil Wegner (* 16. Oktober 1886 in Elberfeld (heute zu Wuppertal); 17. Mai 1978 in Rom) war ein deutscher Pazifist und Schriftsteller. Er schrieb expressionistische Lyrik und zahlreiche Reiseberichte. 1927/28 unternahm Wegner eine Reise in die Sowjetunion. Sein daraufhin erschienenes Buch Fünf Finger über Dir ist ein Dokument des Ringens um eine angemessene Haltung gegenüber Kommunismus und politischer Gewalt. Im April 1933 schrieb Wegner einen Brief an Adolf Hitler, in dem er gegen die Judenverfolgungen protestierte. Mit erstaunlich prophetischem Weitblick warnte er ihn vor den späteren Folgen: die Schmach und das Unglück aber, die Deutschland dadurch zuteil wurden, werden für lange Zeit nicht vergessen sein wenn einmal die Städte zertrümmert liegen, die Geschlechter verbluteten Mit Scham und Verachtung werden sie von den Geschlechtern künden, die nicht nur das Glück des Landes leichtfertig auf das Spiel setzten, sondern auch sein Andenken für immer geschändet haben!" Im August 1933 wurde er von der Gestapo verhaftet und im Columbiahaus in Berlin-Tempelhof gefoltert. Er verbrachte vier Monate in Gefängnissen und den Konzentrationslagern Oranienburg, Börgermoor und der Lichtenburg. Nach seiner Freilassung Ende Dezember 1933 emigrierte er. Über Großbritannien und Palästina gelangte er nach Italien, wo er sich 1936 in Positano niederließ. Im Jahr 1938 kamen in Deutschland alle Schriften Wegners auf die Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums.
[SW: Sowjetunion ; Kaukasus ; Iran ; Historische Reisebeschreibung / Europa ; Historische Reisebeschreibung / Asien ; Sowjetunion / Reisebeschreibungen ; Iran / Reisebeschreibungen ; Kaukasus / Reisebeschreibungen, a Erd- und Völkerkunde, Reisen, a Geschichte, Kulturgeschichte, Volkskunde]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 261642 - gefunden im Sachgebiet: Reisen / Reisebeschreibungen / Reiseführer / Expeditionen
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 27,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Sowjetunion ; Kaukasus ; Iran ; Historische Reisebeschreibung / Europa ; Historische Reisebeschreibu Wegner, Armin T.: Fünf Finger über dir : Aufzeichnungen einer Reise durch Russland, den Kaukasus und Persien 1927/ 28. Wuppertal : Hammer, 1979. Nachwort von Reinhard M. G. Nickisch Schönes Exemplar der REPRINT-AUSGABE. BEILIEGT : Ausführlicher Artikel über die Ausstellung im Tucholsky-Museum ( 2001) - Armin Theophil Wegner (* 16. Oktober 1886 in Elberfeld (heute zu Wuppertal); 17. Mai 1978 in Rom) war ein deutscher Pazifist und Schriftsteller. Er schrieb expressionistische Lyrik und zahlreiche Reiseberichte. 1927/28 unternahm Wegner eine Reise in die Sowjetunion. Sein daraufhin erschienenes Buch Fünf Finger über Dir ist ein Dokument des Ringens um eine angemessene Haltung gegenüber Kommunismus und politischer Gewalt. Im April 1933 schrieb Wegner einen Brief an Adolf Hitler, in dem er gegen die Judenverfolgungen protestierte. Mit erstaunlich prophetischem Weitblick warnte er ihn vor den späteren Folgen: die Schmach und das Unglück aber, die Deutschland dadurch zuteil wurden, werden für lange Zeit nicht vergessen sein wenn einmal die Städte zertrümmert liegen, die Geschlechter verbluteten Mit Scham und Verachtung werden sie von den Geschlechtern künden, die nicht nur das Glück des Landes leichtfertig auf das Spiel setzten, sondern auch sein Andenken für immer geschändet haben!" Im August 1933 wurde er von der Gestapo verhaftet und im Columbiahaus in Berlin-Tempelhof gefoltert. Er verbrachte vier Monate in Gefängnissen und den Konzentrationslagern Oranienburg, Börgermoor und der Lichtenburg. Nach seiner Freilassung Ende Dezember 1933 emigrierte er. Über Großbritannien und Palästina gelangte er nach Italien, wo er sich 1936 in Positano niederließ. Im Jahr 1938 kamen in Deutschland alle Schriften Wegners auf die Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums. Originalbroschur. 372 S. ; 21 cm Unveränderter fotomechanischer Nachdruck der 1930 erschienenen Originalausgabe. Schönes Exemplar der REPRINT-AUSGABE. BEILIEGT : Ausführlicher Artikel über die Ausstellung im Tucholsky-Museum ( 2001) - Armin Theophil Wegner (* 16. Oktober 1886 in Elberfeld (heute zu Wuppertal); 17. Mai 1978 in Rom) war ein deutscher Pazifist und Schriftsteller. Er schrieb expressionistische Lyrik und zahlreiche Reiseberichte. 1927/28 unternahm Wegner eine Reise in die Sowjetunion. Sein daraufhin erschienenes Buch Fünf Finger über Dir ist ein Dokument des Ringens um eine angemessene Haltung gegenüber Kommunismus und politischer Gewalt. Im April 1933 schrieb Wegner einen Brief an Adolf Hitler, in dem er gegen die Judenverfolgungen protestierte. Mit erstaunlich prophetischem Weitblick warnte er ihn vor den späteren Folgen: die Schmach und das Unglück aber, die Deutschland dadurch zuteil wurden, werden für lange Zeit nicht vergessen sein wenn einmal die Städte zertrümmert liegen, die Geschlechter verbluteten Mit Scham und Verachtung werden sie von den Geschlechtern künden, die nicht nur das Glück des Landes leichtfertig auf das Spiel setzten, sondern auch sein Andenken für immer geschändet haben!" Im August 1933 wurde er von der Gestapo verhaftet und im Columbiahaus in Berlin-Tempelhof gefoltert. Er verbrachte vier Monate in Gefängnissen und den Konzentrationslagern Oranienburg, Börgermoor und der Lichtenburg. Nach seiner Freilassung Ende Dezember 1933 emigrierte er. Über Großbritannien und Palästina gelangte er nach Italien, wo er sich 1936 in Positano niederließ. Im Jahr 1938 kamen in Deutschland alle Schriften Wegners auf die Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums.
[SW: Sowjetunion ; Kaukasus ; Iran ; Historische Reisebeschreibung / Europa ; Historische Reisebeschreibung / Asien ; Sowjetunion / Reisebeschreibungen ; Iran / Reisebeschreibungen ; Kaukasus / Reisebeschreibungen, a Erd- und Völkerkunde, Reisen, a Geschichte, Kulturgeschichte, Volkskunde]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 299307 - gefunden im Sachgebiet: Reisen / Reisebeschreibungen / Reiseführer / Expeditionen
Anbieter: Chiemgauer Internet Antiquariat GbR, DE-83352 Altenmarkt
Konto in der Schweiz vorhanden - Zahlung über PayPal möglich auf folgende Email: strassberger@email.de

EUR 21,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 3,00
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Indonesien / Jawa // Reisebeschreibung / Djakarta / Jakarta / Batavia Bothas, Dagmar: Land im Licht. Berlin: Verlag Volk und Welt, 1963. Wiedersehen mit Djawa. Mit 93 Fotos aus Indonesien, teils farbig. Gut erhalten // 1,6,3 23 cm, Leinen, Schutzumschlag fehlt 175 S., 1. Aufl., Gut erhalten // 1,6,3
[SW: Indonesien / Jawa // Reisebeschreibung / Djakarta / Jakarta / Batavia]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 30747 - gefunden im Sachgebiet: Länderkunde
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Reisebeschreibung, Algerien, Algier, Schirmer, Bernd: Die Hand der Fatima auf meiner Schulter. Halle - Leipzig: Mitteldeutscher Verlag, 1984. Algerische Reisebilder. Mit 12 Aquaölen und 11 Vignetten von Rolf Xago Schröder. Schutzumschlag etwas berieben, ansonsten guter Zustand. // [Bernd Schirmer: geboren 23. Februar 1940 in Leipzig, aufgewachsen in Scheibenberg im Erzgebirge, war Dramaturg beim DFF] // 1,10,1 21 cm, Leinen mit Schutzumschlag 175 S., Schutzumschlag etwas berieben, ansonsten guter Zustand. // [Bernd Schirmer: geboren 23. Februar 1940 in Leipzig, aufgewachsen in Scheibenberg im Erzgebirge, war Dramaturg beim DFF] // 1,10,1
[SW: Reisebeschreibung, Algerien, Algier,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 36210 - gefunden im Sachgebiet: Belletristik
Anbieter: Antiquariat Frank Dahms, DE-09456 Annaberg-Buchholz

EUR 7,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,50
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top