Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Detailsuche

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 1101 Artikel gefunden. Artikel 1096 bis 1101 werden dargestellt.


Sachsen: Das Sachsenbuch 1939 (früher Handbuch für Sachsen, aus dem Verlag W. Wulffen); mit ausführlichem Ortsverzeichnis; Reihe: Das Sachsenbuch, 123. Jahrgang des Sächsischen Kanzlei- und Termin- oder Expeditions-Kalender; Kommunal-Verlag Sachsen Kurt Gruber / Dresden; EA; ?, 112, 240, 158, 25 S.; Format: 21x30 Unter Mitwirkung des Gauamtes für Kommunalpolitik und der Landesstelle Sachsen des Deutschen Gemeindetages nach amtlichen Unterlagen bearbeitet. I n h a l t : Vorwort; Kalender; Alphabetische Ortsverzeichnisse; Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei; Hiheitsangelegenheiten des Reiches, Reichsführung, Reichsregierung und Reichsbehörden; Amtsgerichte; Rechtsanwälte; Wirtschaftsprüfer; Sachverständige; Buchmacher; Banken; Übersichtskalender; wichtige Gesetze seit 1867; Rechtsmittel; Steuern; Jagd- und Schonzeiten; Orden- und Ehrenzeichen; Postgebühren; Bestimmungen für Gepäch- und Fahrgeld; Papierformate, Sachregister usw.; 1 Karte: Kraftwagenlinien in Sachsen; - - - Jede Parteidienststelle im kleinsten Ort ist angegeben; - - - Z u s t a n d: original Halbleinen mit Deckeltitel, 1 Karte, Werbung, 4 Blatt fehlen, sonst 3- --- 3 Blatt des Vorwortes + letztes Blatt des Kalendariums (Notizen) herausgetrennt --- Versandkosten auf eigenes Risiko bitte vorab erfragen! ---
[SW: Adressbücher; Anschriftenverzeichnisse; Namen; Orts- und Landeskunde; Geographie; Sachsen; Nationalsozialismus; NS.; NSDAP;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 40437 - gefunden im Sachgebiet: Orts- und Landeskunde
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 200,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Die andere Seite (91 Folgen, nahezu alles Erschienene! nur 2. J. 1930, Nr. 50 fehlt, in 2 Bänden); Zur Erkenntnis wahrer Tatsachen und Zusammenhänge, gegen Lüge und Verdrehung in jeder Form / Kritisch-politische Wochenschrift; Reihe: Die andere Seite; Herausgeber: Dietrich Loder / Rachtsanwalt Dr. Hans Frank II, M.d.R.; Verlag Sinaburg & Co. / Berlin - Druck: Münchener Druck- und Verlagshaus GmbH. / München; 1929 - 1931. EA; meist 16 S.; Format: 15x23 Hans Michael Frank (II, * 23. Mai 1900 in Karlsruhe; † 16. Oktober 1946 in Nürnberg), nationalsozialistischer deutscher Politiker, schloss sich der DAP., Vorläuferin der NSDAP., bereits 1919 an, fungierte als Adolf Hitlers Rechtsanwalt und höchster Jurist im „Dritten Reich“. (frei nach wikipedia); - - - Erscheinungsverlauf (lt. DNB): [1. Jahrgang] 1929; 2. Jahrgang 1930 - 3. Jahrgang 1931, 13 [?]; - - - Für den Gesamtinhalt verantwortlich: Dietrich Loder; - - - Nahezu unbekannte Zeitschrift unter der Egide des späteren NS.-"Oberrichters"; RRR, sehr selten; - - - Z u s t a n d: original geheftet mit Deckeltitel. Bestand: in einem schlichen roten Halbleinen-Band: 2. Jahrgang 1930, Nr. 1 - 49 + 51 - 52 (Nr. 50 wurde wohl wegen Verbot nicht ausgeliefert). S. 1 - 784 + 801 - 832. in einem schlichen roten Halbleinen-Band (hier hat wohl der Buchbider mit der Reihenfolge "geschlampt"!?): 3. Jahrgang 1931, Nr. 1 - 13 (Sonderheft: "Deutsches Recht" und lt. DNB letztes Heft; 208 S.). 1928, Nr. 1 (Dezember, 16 S., DNB unbekanntes - wahrscheinlich "Test"-Heft). [1. Jahrgang] 1929, Nr. 1 - 39 (April - Dezember, 624 S., so vollständig). --- Nur Leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Papier gebräunt, insgesamt sehr ordentlich --- Versandkosten auf eigenes Risiko bitte vorab erfragen! ---
[SW: Zeitschriften; Periodica; Periodicals; Weimarer Republik; Deutsche Geschichte; Politik; 1919 - 1933; Propaganda; Agitation; Weltanschauung; Kampfzeit; Systemzeit; NSDAP; Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei; Parteigeschichte;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 66292 - gefunden im Sachgebiet: Zeitungen - Zeitschriften - Periodicals
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 5.000,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Franke, Heinz: Die Journaille lügt!; Katastrophenpolitiker! Inflation! Kriegshetzer, Reaktionäre; Reihe: Kampfschrift, Heft 6, Broschürenreihe der Reichspropaganda-Leitung der N.S.D.A.P.; Herausgeber: Reichspropaganda-Leitung der NSDAP.; Verlag Frz. Eher Nachf. / München; [1932]. EA; 23, (1) S.; Format: 15x22 I n h a l t : Lüge: Reaktion!; Arbeiterfeinde; Harzburger Front; Kapitalistensöldner; Und die S.P.D.; Kriegshetzer; Bürgerkrieg;Youngplan; Kapitalflucht; Inflation; Verlagswerbung; - - - Selten; LaLit 118 + 207; - - - Z u s t a n d: 3, original illustriert geheftet mit Deckeltitel. Leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Umschlag mit kleinen Einrissen, Papier gebräunt, insgesamt ordentlich --- Versandkosten auf eigenes Risiko bitte vorab erfragen! ---
[SW: Presse; Medien; press; Judaica; Judentum; Juden; Antisemitismus; Anti-Semitica; antisemitism; Nationalsozialismus; NS.; Deutsche Geschichte; Politik; Propaganda; Agitation; Weltanschauung; Kampfzeit; Systemzeit; 1919 - 1933; NSDAP; Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei; Parteigeschichte; Zeitgeschichte; Propaganda; Agitation; Weltanschauung;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 36181 - gefunden im Sachgebiet: Presse-, Verlags- + Zeitungswesen
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 1.200,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Stuckart, Wilhelm (Dr.) + Schiedermair, Rolf (Dr.): Neues Staatsrecht I (Unterschrift Willy Frank); Der neue Staatsaufbau; Reihe: Neugestaltung von Recht und Wirtschaft, Heft 13, 1. Teil; Herausgeber: Oberlandesgerichtsrat a.D. C. Schaeffer; Verlag W. Kohlhammer, Abteilung Schaeffer / Leipzig; 1943. 18, durchgesehene ergänzte; 151, (5) S.; Format: 17x23 Wilhelm Stuckart (* 16. November 1902 in Wiesbaden; † 15. November 1953 in Egestorf), deutscher Verwaltungsjurist, Politiker, SS-Obergruppenführer, Dezember 1922 NSDAP. (Mitgliedsnummer 378.144), 1932 SA., 1936 SS (Nr. 280.042), Gründungsmitglied der "Akademie für Deutsches Recht", 1934 Staatssekretär, 1942 Teilnehmer der Wannseekonferenz. - - - Rolf Schiedermair (1909 – 1991), nationalsozialistischer Beamter und Verwaltungsjurist. (frei nach wikipedia); - - - I n h a l t : Inhaltsverzeichnis (der EA); A. Kabinett der nationalen Konzentration; B. Die nationalsozialistische Revolution; C. Der Weg zum Neuaufbau des Reichs; Erster Abschnitt: Das erste Jahr des Nationalsozialistischen Staatsaufbaus. I. Die Erhebung des Hakenkreuzbanners und der schwarz-weiß-roten Flagge zu vorläufigen Reichsfahnen; II. Das Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich (Ermächtigungsgesetz); III. Gleichschaltung der Länder mit dem Reich; Reichsstatthaltergesetz; IV. Die Wiederherstellung des deutschen Berufsbeamtentum; V. Die Bereinigung des deutschen Volkskörpers von artfremden und unwürdigen Elementen. A. Widerruf von Einbürgerungen; B. Aberkennung der deutschen Staatangehörigkeit; VI. Das Gesetz über VoIksabstimmung; VII. Die Beseitigung von politischen Parteien; VIII. Die Sicherung der Einheit von Partei und Staat; A. Die Aufgaben der NSDAP.; B. Partei und Staat; Zweiter Abschnitt: Das zweite Jahr des Nationalsozialistischen Staatsaufbaus. I. Gesetz über den Neuaufbau des Reiches; A. Aufhebung der Volksvertretungen der Länder; B. Übergang der Hoheitsrechte der Länder auf das Reich; C. Unterteilung der Landesregierungen unter die Reichsregierung; D. Einführung der Dienstaufsicht über die Reichsstatthalter; E. Ermächtigung der Reichsregierung zur Fortführung der Reichsreform; II. Die Beseitigung des Reichsrats und des Vorläufigen Reichswirtschaftsrats; III. Die veränderte Stellund des Reichstag; IV. Das Gesetz über das Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches; V. Die Eingliederung der preußischen Verwaltung in die Reichsverwaltung; VI. Die Verreichlichung der deutschen Rechtspflege; Dritter Abschnitt: Das dritte Jahr des Nationalsozialistischen Staatsaufbaus. 1. Reichsstatthaltergesetz; Deutsche Gemeindeordnung; 2. Die Wiederaufrichtung der deutschen Wehrmacht und Einführung der Arbeitsdienstpflicht; I Wiederherstellung der deutschen Wehrfreiheit; II. Reichsarbeitsdienstgesetz; 3. Das Nürnberger Gesetzgebungswerk. I. Reichsflaggengesetz; II. Reichsbürgergesetz; III. Das Gesetz zum Schutze des Deutschen Blutes und der deutschen Ehre; Schrifttum; Sachverzeichnis; Verlagswerbung; - - - LaLit 411; - - - Z u s t a n d : 2-, original grau-blaue Broschur / Halbleinen mit Deckel- + Rückentitel, mit Inhalts- + Literaturverzeichnis, Sachregister. Bücherwerbung. Nur leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, gering berieben, Papier leicht gebräunt, zeitgenössischer Besitzvermerk (Unterschrift) auf Titel: "Willy Frank, 1944", insgesamt sehr ordentlich. - - - Willy Frank (* 9. Februar 1903 in Regensburg; † 9. Juni 1989 in München), deutscher Ingenieur und Zahnarzt. Nationalsozialist und SS-Mitglied, im KL Auschwitz an der Selektion von über 6000 Häftlingen beteiligt. Dafür wurde er zu sieben Jahren Zuchthaus verurteilt. 1920 Freikorps Epp, 1922 Gründungsmitglied der NSDAP.-Ortsgruppe Regensburg, 1923 Hitlerputsch in München, 1933 erneut NSDAP. (Mitgliedsnummer 2.942.877), 1933 NSKK, 1936 SS (SS-Nr. 289.643), 1940 freiwillig zur Waffen-SS, Lazarette der SS in Dachau, Minsk und Wewelsburg, Februar 1943 Zahnarzt im KL Auschwitz, November 1944 Leitender Zahnarzt im KL Dachau, 1944 SS-Hauptsturmführer, 1945 SS-Division Totenkopf in Ungarn. (frei nach wikipedia) --- Versandkosten auf eigenes Risiko bitte vorab erfragen! ---
[SW: Rechtswissenschaften; Recht; Gesetz; Justiz; Law; Jura; Justice; Staatsrecht; Nationalsozialismus; NS.; Drittes 3. III. Reich; Deutsche Geschichte; Politik; 1933 - 1945; Nazi-Regime; HJ; Hitler-Jugend; Jugendbewegung; Hitler-youth;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 70693 - gefunden im Sachgebiet: Recht
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 170,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 8,50
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Wilhem, Andreas: Bronzekopf: Rudolf Kamps; Bronce Noack / Leipzig; 1937. Format: 48 cm Friedrich Wilhelm Andreas (* 1. Juli 1882 in Volkmarsdorf; † 15. Oktober 1951 in Leipzig) war ein deutscher Bildhauer, Porzellandesigner und Innenarchitekt. (frei nach wikipedia); - - - Rudolf Kamps, geb. 30.11.1885 in Berlin, 1931 Blockwart und Gauredner der NSDAP. in Leipzig, 1933 ehrenantlicher Stadtrat in Leipzig, 6.5.1933 Ernennung zum Sächsischen Finanzminister. (frei nach Stockhorst 226); - - - Z u s t a n d: 2+, hervorragend modellierte Bronzebüste des Sächsischen Finanzministers, rückseitig signiert: "W. Andreas", auf der Sockelmontierung Gießereibezeichnung. Schöne Patina, unbeschädigt, wohl Einzelstück für das Sächsische Finanzministerium --- Versandkosten auf eigenes Risiko bitte vorab erfragen! ---
[SW: Kunst; Kunstgeschichte; art; Plastiken; Büsten; Bronze; Nationalsozialismus; NS.; NSDAP; Parteigeschichte; Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei; Rudolf Kamps; Sachsen; Finanzminister;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 61140 - gefunden im Sachgebiet: Artefakte
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 2.400,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Siegel, Ernst Richard: Dokumenten-Konvolut; etwa 1937 - 1942. EA; Blatt; Format: verschiedene Das Gauforum Weimar, als einziges von mehreren in der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland geplanten Gauforen gebaut und im Wesentlichen erhalten geblieben. Die Anlage erstreckt sich auf einer Fläche von etwa 40.000 Quadratmetern. Von den geplanten fünf Komplexen konnten ab 1937 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs drei fertiggestellt werden. Ein viertes Gebäude wurde erst nach dem Krieg beendet. - - - Prof. Hermann Giesler (* 2. August 1898 in Siegen; † 20. Januar 1987 in Düsseldorf), Architekt im Nationalsozialismus. 1931 trat er der NSDAP. bei (Mitglieds-Nr. 622.515), vorher bereits als Parteiredner tätig gewesen. Auch der SA schloss Giesler sich bereits in der „Kampfzeit“ an. 1933 wurde Giesler Bezirksbaumeister in Sonthofen. Die von ihm geplante Ordensburg Sonthofen („Reichsschulungsburg Allgäu“), die 1934 errichtet wurde und ab 1937 eine der Adolf-Hitler-Schulen war, das Gauforum Weimar (Baubeginn Juli 1936) und der dortige Adolf-Hitler-Platz (1937) waren wichtige nationalsozialistische Repräsentationsbauten. Es folgten weitere Planungen, so etwa für die Gauhauptstadt Augsburg oder die Hohe Schule der NSDAP. am Chiemsee. Daneben hatte er die Leitung der Gauführerschule Blaichach im NSDAP.-Gau Schwaben. 1938 ernannte Hitler ihn zum Professor und zum Generalbaurat für die Neugestaltung der „Hauptstadt der Bewegung“ München. Im August 1944 nahm ihn Hitler in die Gottbegnadeten-Liste auf. - - - Martin Groß (* 8. Mai 1901 in Foschenroda; † 15. Mai 1945 in Weimar), deutscher Politiker (NSDAP.). Ab 1930 hauptamtlich in der Gauleitung von Thüringen als Buchhalter und Kassierer tätig. Am 1. August 1934 zum Gauschatzmeister des Gaues ernannt und am 1. Oktober 1935 zum Ratsherr der Stadt Weimar bestellt. In der SS erreichte er 1943 den Rang eines Oberführers. - - - Heinrich Siekmeier (* 15. Dezember 1903 in Berenbusch; † 25. Dezember 1984 in Obernkirchen), deutscher Politiker (NSDAP.) und SS-Führer, ab dem 16. April 1927 hauptamtlich für die NSDAP tätig: Für diese übernahm er zunächst die Geschäftsführung des Verlags „Der Nationalsozialist“, dann die Geschäftsführung des Gaues Thüringen, bevor er als Gauorganisations- und Gaupersonalamtsleiter und stellvertretender Gauleiter fungierte. Siekmeier war Mitglied der SS in der er mindestens den Rang eines Oberführers bekleidete. - - - Hans Heinrich Georg Schemm (* 6. Oktober 1891 in Bayreuth; † 5. März 1935 ebenda), NSDAP.-Gauleiter der Bayerischen Ostmark, Reichswalter des Nationalsozialistischen Lehrerbunds (NSLB) und Bayerischer Kultusminister. - - - Heinrich Lilienfein (* 20. November 1879 in Stuttgart; † 20. Dezember 1952 in Weimar), deutscher Schriftsteller.1933 zu den Unterzeichnern einer an Hitler gerichteten Ergebenheitsadresse Gelöbnis treuester Gefolgschaft gehört, er war Mitglied des Kuratoriums der Goebbels-Stiftung für Kulturschaffende und stand 1944 auf der von Hitler und Goebbels erstellten sogenannten Gottbegnadeten-Liste. 1932 mit der Goethe-Medaille und 1939 mit dem Schwäbischen Dichterpreis sowie dem Professorentitel ausgezeichnet. - - - (frei nach wikipedia); - - - Architekt Ernst Richard Siegel war u.a. bei der Bauleitung der NS.-Ordensburg in Sonthofen im Allgäu tätig, heiratete im Oktober 1941 Edith Wagner, die er aus seiner Schaffenszeit in Weimar beim Zweckverband "Bauten am Platz Adolf Hitler" kannte. Der bei Adolf Hitler beliebte Architekt Prof. Hermann Giesler ("Gottbegnadeten-Liste") beschäftigte ihn in seinem Mitarbeiter-Stab; - - - Zweckverband "Bauten am Platz Adolf Hitler" in Weimar; - - - Architekt Prof. Hermann Giesler; - - - Z u s t a n d: 2, original Briefe, Urkunde, Fotos, Telegramme, Signaturen usw. Leichte Alters-, Gebrauchs- + Lagerspuren, Papier leicht gebräunt, insgesamt sehr ordentlich. 1. 5 Fotos: Eine Fotografien: Reichskanzler A. Hitler + NS.-Prominenz beim Besuch von Baumaßnahmen (rückseitiger Stempel: "Gaufilmstelle Annemarie Risch") 14x10; Vier Fotografien bei der Betrachtung von Modell-Bauten, geschaffen von Prof. Hermann Giesler (München Neugestaltung), 7,5x10,5; - - - 2. Großformatige und farbig gestaltete Urkunde zur Verleihung des Titels "Meisterschüler" für den Architekten Ernst Richard Siegel, Berlin den 1. April 1937. mit Stempel (Dienstsiegel) + Unterschrift. 3. Vier Hochzeitsfotos; zehn Schreiben und Glückwunschtelegramme, überwiegend zur Vermählung des Architekten, teils mit Originalunterschriften, Schreiben, Visitenkarten und Postkarten aus seinem Umfeld. a) Hochzeitsanzeige. b) einfache handschriftliche Karte: "Bauleitung V.S. Ordensburg Sonthofen" c) einfache handgemalte farbige Karte "Einen herzlichen Abschiedsgruß von Ihren Arbeitskameraden", rückseitig 12 Unterschriften (wahrscheinlich für die Braut Edith Wagner, von ihren Kollegen vom Zweckverband "Bauten am Platz Adolf Hitler"). d) Brief an Edith Wagner "Beendigung Ihres Arbeitsverhältnisses" auf original gedrucktem Briefbogen "Zweckverband Bauten am "Platz Adolf Hitlers" mit Stempel + Unterschrift. e) maschinenschriftlicher Glückwunsch zur Vermählung von Architekt Walter Plat (Bauleitung Obersalzberg) mit Unterschrift. f) maschinenschriftlicher Glückwunsch zur Vermählung auf original gedrucktem Briefbogen von Martin Groß (Gauschatzmeister NSDAP. Gauleitung Thüringen.) mit Unterschrift. g) maschinenschriftlicher Glückwunsch zur Vermählung auf original gedrucktem Briefbogen von Heinrich Siekmeier (stellv. Gauleiter in Thüringen, Staatsrat, M.D.R.) mit Unterschrift. h) Hans Schemm (Gauleiter, 1935 tödlich verunglückt), Postkarte mit Faksimile-Unterschrift nach Zeichnung, Reichsleitung NSLB. + gedruckte Klappkarte "Viele gute Wünsche für den gemeinsamen Lebensweg" handschriftlich: "entbietet Ihnen" Unterschrift. i) Heinz Tillmanns (Architekt bei Hermann Giesler), 2 einfache handschriftliche Karten (Verlobung + Hochzeit) mit Unterschriften. j) Prof. Dr. Heinrich Lilienfein (Schriftsteller und Mitglied der "Gottbegnadeten-Liste"): gedruckter Visitenkarte mit handschriftlichen Wünschen + Datum. k) gedruckte Klappkarte des Reichsbund Deutsche Familie (RDF) mit geprägtem Abzeichen: Glückwunsch zur Vermählung mit Handschrift-Faksimile + -Unterschrift von Dr.med. Robert Kaiser. l) Postkarte (?) nach Zeichnung: Bauleitung Obersalzberg 1939/1940. m) sw-Fotopostkarte Ordensburg Sonthofen, Aufn.: Archiv Ordensburg Sonthofen, Nr. 70, rückseitig nur mit Anschrift versehen. m) private gelaufene Postkarte sw-Foto Wilhelm Furtwängler. n) handschriftlicher Brief der Mutter mit Zeitungsartikel aus dem "Völkischen Beobachter" "Ordensburg Sonthofen". 4. 3 Telegramme Glückwünsche zur Vermählung von Büro Prof. Giesler, Weimar + Hermann Giesler, München + Zweckverband Bauten am Platz Adolf Hitler, Weimar --- Versandkosten auf eigenes Risiko bitte vorab erfragen! ---
[SW: Architektur; Baukunst; Baugewerbe; Bauen; Stadtplanung; Weimar; Sonthofen; Nationalsozialismus; NS.; Drittes 3. III. Reich; Deutsche Geschichte; Politik; 1933 - 1945; Nazi-Regime; Zeitgeschichte; Adolf Hitler;]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 63942 - gefunden im Sachgebiet: Dokumente
Anbieter: Antiquariat German Historical Books, DE-09599 Freiberg / Sa.
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

EUR 1.850,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top