Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Volltextsuche

Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow

Sachgebiet: Biographien

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 240 Artikel gefunden. Artikel 211 bis 225 werden dargestellt.


Töteberg, Michael:  Fritz Reuter in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Rowohlts Bildmonographien 271.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Töteberg, Michael: Fritz Reuter in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Rowohlts Bildmonographien 271. Reinbek bei Hamburg, Rowohlt, 1978. 157 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Taschenbuch , Gutes Exemplar ISBN: 9783499502712 Mit zahlr. Illustrationen. 9783499502712
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 37948 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 4,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Trimborn, Jürgen:  Rudi Carrell. Ein Leben für die Show. Die Biographie.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Trimborn, Jürgen: Rudi Carrell. Ein Leben für die Show. Die Biographie. München, C. Bertelsmann, 2006. 1. Aufl. 570 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband mit Schutzumschlag , Gutes Exemplar ISBN: 9783570009413 Mit zahlr. Fotos. ; "Rudi Carrell, der Mitte der sechziger Jahre nach Deutschland kam und schnell die Herzen der Deutschen eroberte, hat Fernsehgeschichte geschrieben wie kein anderer. Die Liste seiner Erfolge ist lang, von der Rudi Carrell Show und Am laufenden Band über Rudis Tagesshow und Herzblatt bis hin zu 7 Tage - 7 Köpfe. Und Carrell hat Trends gesetzt - wohl kein anderer Entertainer hat die deutsche Fernsehlandschaft so nachhaltig geprägt wie er. Rudi Carrell hat zum ersten Mal auch über Privates freimütig gesprochen. Die intensiven Gespräche mit ihm, mit seiner Frau, seinen Kindern, Geschwistern und vielen Menschen aus seinem engen Umfeld ermöglichten es dem erfahrenen Biografen Jürgen Trimborn nicht nur, den erfolgreichen Showmaster und seine Arbeit zu por-traitieren, sondern erstmals auch dem Menschen Rudi Carrell auf die Spur zu kommen. Über vier Monate lang hat der bekannteste Showmaster Deutschlands nach seinem radikalen Rückzug aus der Öffentlichkeit eng mit Jürgen Trimborn zusammen gearbeitet, um dieses Buch fertig zu stellen, das er als sein Vermächtnis betrachtete." ; "Auf der Basis langer Gespräche mit dem beliebten Showmaster und Entertainer hat Jürgen Trimborn ein einfühlsames Portrait Rudi Carrells gezeichnet, das gleichermaßen eine der außergewöhnlichsten Karrieren des deutschen Fernsehens verfolgt wie auch den Menschen beschreibt. Spannend folgt Trimborn den Stationen von Carrells Leben und Karriere und kann aufgrund umfangreichen Materials aus dem Privatarchiv des Showmasters erstmals auch eingehend über seine holländischen Bühnen-, Radio- und Fernsehengagements berichten, über die künstlerischen Wurzeln, über die bislang kaum etwas bekannt war. Aufgrund von Gesprächen mit ehemaligen Mitarbeitern und Weggefährten wie etwa Alfred Biolek gelingt es Trimborn zudem auch, die Hintergründe von Carrells einzigartiger Karriere aufzuzeigen, von Am laufenden Band und Rudis Tagesshow bis hin zu Herzblatt, der Rudi Carrell Show und 7 Tage 7 Köpfe. Und zugleich erzählt er auch noch fünfzig Jahre deutscher Fernsehgeschichte auf äußerst unterhaltsame und anschauliche Art und Weise. Die sehr intensiven Gespräche mit Rudi Carrell, mit seiner Frau, mit seinen Kindern und Geschwistern und vielen Menschen, die ihm im Laufe seines Lebens in seinem privaten Kosmos nahe gekommen sind, ermöglichten es Jürgen Trimborn, erstmals auch hinter die für die Öffentlichkeit und für die Presse bestimmte Fassade zu blicken und zu ergründen, was für ein Mensch der beliebte All-round-Künstler war, der es in seinem Leben immer wieder verstand, so unvergessliche Fernsehmomente zu schaffen." 9783570009413
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39972 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Turek, Ludwig:  Ein Prolet erzählt. Lebensschilderung eines deutschen Arbeiters.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Turek, Ludwig: Ein Prolet erzählt. Lebensschilderung eines deutschen Arbeiters. Berlin, Verlag Neues Leben, 1957. 1. Aufl. 349 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen , Gutes Exemplar Inhalt: Noch so jung, und doch schon so verhungert, Sieben Monate schuften für 60 Mark und 10 Zentner Kartoffeln, Ratten pudern sich mit Zucker, Kampf mit Krieg, Hunger und Liebe, Desertion, Festungsgefangener, Revolution, Freiheit, Brot! Handgranaten in der Nationalversammlung, Mit der Roten Armee des Ruhrgebietes gegen Watter und Severing, Polen macht Krieg gegen Sowjetrußland, wir eilen zu Hilfe, In Litauen gefangen, Standrechtlich zum Tode durch Erschießen verurteilt, Gauner hüben, Gauner drüben, Gauner überall, Kreuzfahrten durch den Urwald des Kapitalismus, Der Urwald braucht Kolonisten.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38166 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ullmann, Hermann:  Der Reichsfreiherr vom Stein. Colemans kleine Biographien 42.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ullmann, Hermann: Der Reichsfreiherr vom Stein. Colemans kleine Biographien 42. Lübeck : Charles Coleman, 1934. 1. Aufl. S. 50 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Broschur , Schönes Exemplar
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 5827 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ulmer, Friedrich:  Perlicco Perlacco. Aus dem Leben eines Schauspielers.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ulmer, Friedrich: Perlicco Perlacco. Aus dem Leben eines Schauspielers. München Wien Leipzig : Zinnen, 1943. S. 243 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappband , Gutes Exemplar mit geringen Gebrauchsspuren, Widmung Mit 1 Portrait.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 21609 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Ustinov, Peter:  Bilder meines Lebens.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Ustinov, Peter: Bilder meines Lebens. Köln, Kiepenheuer und Witsch, 2004. 1. Aufl. 159 S. Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm (29 x 22,5 cm) , Leinen mit Schutzumschlag , Schönes Exemplar ISBN: 9783462034189 Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber von Hélène Ustinov. ; Mit zahlr. Fotos. ; "Ein Band, der die Bilder seines Lebens versammelt, war das letzte Buchprojekt, das Peter Ustinov noch realisieren wollte. Bei der Bildauswahl trat aus den Kisten und Kästen vom Dachboden und aus dem Keller manche Überraschung zutage: eine verschollen geglaubte Fotografie, die Sir Peter in seinem geliebten Aston Martin Lagonda zeigt, Aufnahmen vom Rande eines Formel-1 -Rennens in Monte Carlo mit Yves Montand, private Fotos von einem Griechenland-Besuch mit Henry Fonda oder von einer Begegnung mit Jackie Kennedy, einen ganzen Karton mit Autogrammpostkarten aus verschiedensten Zeiten, die ihn zu dem Ausruf »Das ist wirklich der Tag des Narziß!« verleiteten, und nie gezeigte Standfotografien all der Filme, an denen der große Schauspieler und Regisseur mitwirkte: von »Quo Vadis?« und »Lola Montez« über »Spartacus«, »Romanoff und Julia«, »Billy Budd«, »Topkapi« bis zu »Tod auf dem Nil« und »Luther«, seinem letzten Film, in dem er in der Rolle des sächsischen Kurfürsten Friedrich der Weise brillierte. Aufnahmen, die seine frühe Theaterarbeit dokumentieren, Bilder von Proben und Premieren seit den vierziger Jahren, von seinen vielen Reisen rund um den Globus und der Arbeit für Unicef komplettieren diesen Bildband, der nun postum als Hommage an den großen Künstler und Menschenfreund Peter Ustinov erscheint." 9783462034189
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39977 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 9,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Vajda, Stephan:  Hundetante und Wörtervater. Eine Jugend in Budapest. Ein Trend-Profil-Buch bei Orac.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Vajda, Stephan: Hundetante und Wörtervater. Eine Jugend in Budapest. Ein Trend-Profil-Buch bei Orac. Wien, Orac, 1989. 209 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband mit Schutzumschlag , Gutes Exemplar ISBN: 9783701501908 "„An einem Dienstag im Herbst hatte der Dichterfürst meinen Vater erneut zu sich gebeten". So beginnt eine der aberwitzigsten romancierten Autobiographien - eine Jugend in Budapest. Dies ist nicht der erste Roman, in dessen Mittelpunkt ein genialer Vater steht, aber diese Art von Genie ist neu: Ein grad-so elegantes wie arbeitsscheues Familienoberhaupt bringt seine Sippe mit Phantasie und Witz durchs Leben, immer verdammt hart am Rand der Legalität, eigentlich ständig halbkriminell, jedenfalls aber der Lüge als Kunstform verpflichtet. Er verkauft halbidiotischen Dichtern neue und gebrauchte Wörter, finanziert Kaffeehausbesuche mit maßgeschneiderten Hemden, die er nie bezahlt, und vermietet seine Wohnung samt Familie der geschäftstüchtigen Tante - als Hundepension mit 24-Stunden-Roomservice. Es regiert eine Art stiller Wahnsinn und ein scheinbar unbegründeter Sanguinismus, der sich doch immer wieder als völlig korrekt erweist, denn es ist der kleinen Siege kein Ende. Eine Parade absurder, ja irrer Lichtfiguren und Schattengestalten geistert durch diese spannende und hochsinnliche Jugendzeit eines Budapester Buben." ; "Stephan Vajda, geboren 1926 in Budapest, der uns den vorliegenden Roman hinterließ, war im Journalismus der wahrscheinlich vielseitigste Schreiber und gründlichste Denker. In Ungarn zählte er zu den lebhaftesten und frechsten Kriminalreportern, bis zur Revolution 1956. In Österreich entfaltete er sich dann zur vollen Blüte: Er brachte literarische Farbe in Tageszeitungen und in Filmdrehbücher. Er brachte Farbe in die Geschichtsschreibung - sein Wälzer „Felix Austria" gilt als das bestgeschriebene Standardwerk. Er brachte Farbe in die Magazinlandschaft - Stories zur Lebenskunst, die in Magazinen wie Diners, Autorevue, profil, trend, Merian, Playboy erschienen. Er brachte vor allem Farbe in eine wichtige österreichische Spezial-disziplin - Berichterstattung über den Ostblock, Als Ost-Ressortleiter des „trend" wurde er mit seinem tiefen, menschlichen und witzigen Journalismus über die Grenzen bekannt." 9783701501908
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38937 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 7,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Vandenberg, Philipp:  Nero. Kaiser und Gott, Künstler und Narr.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Vandenberg, Philipp: Nero. Kaiser und Gott, Künstler und Narr. Buchgemeinschaftsausgabe, 1981. 348 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappeinband mit Schutzumschlag , Gutes Exemplar Mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) ; Inhalt: I. Ein Siebzehnjähriger wird Kaiser: Kaiser unter dem Pantoffel - Zwitterwesen und Mißgeburten verkünden Unheil - Das Geheimnis der tödlichen Champignons -Hundertachtzig Millionen: der Preis für einen Kaiser - Intime Erinnerungen an eine Sänfte - Mutter und Sohn - Kein Platz für Rivalen, II. Nero und seine Zeit: Die Schlüsselfigur im Leben Agrippinas: ihr Vater - Tiberius fürchtete Neros Großmutter - Ein menschenscheues Ungeheuer: Tiberius - Ein Leben in Angst und Schrecken - Die Greueltaten eines Wahnsinnigen - Wie Neros Onkel Kaiser wurde - Die Geburt Neros, die niemand mehr erwartet hatte - Die seltsame Wandlung des Caligula - Ein Tänzer und ein Friseur, Neros Erzieher -Caligulas Ende - Claudius begnadigt Neros Mutter- Eine Schlange rettet dem kleinen Nero das Leben - Die letzten Tage der Messalina - Nero war elf, als seine Mutter erneut auf Brautschau ging - Ein Heiratsgesetz für Agrippina - Neros Lehrmeister Seneca - Die Künste des Philosophen - Eine Vaterfigur für Nero - Claudius adoptiert Nero: Das war sein Todesurteil, III. Frauen waren sein Verhängnis: Die tödliche Mutterliebe der Agrippina - Der Mutter-Sohn-Konflikt war programmiert - Das erste Attentat schlug fehl - Die späte Rache der Rivalin - Roms Cäsaren liebten nicht nur Frauen -Agrippinas Tage sind gezählt - Das Attentat von Baiä - Der letzte Akt des Dramas - Ein Cäsar ohne Mutter- Scheidung auf neronisch - Das süße Leben eines Kaisers - Ersatz für Poppaea: ein Mann -Die Frau im alten Rom - Scheinehen und Scheidungen waren an der Tagesordnung - Emanzipation, nicht nur ein Schlagwort unserer Zeit - Sex in Tempeln und Palästen, IV. Brot und Spiele: Sodomie auf offener Bühne - Die politische und gesellschaftliche Bedeutung des Theaters - Der Kaiser tritt auf - Das manipulierte Publikum - Circus, Circus - Pferde, Siege und Parteien - Der Aufmarsch zum Rennen - Die Römer wollten Blut sehen -Gladiatoren, Lieblinge der Massen - Orgien der Verzweiflung, V. Nero als Politiker: Zwei Germanen ziehen gen Rom - Corbulo, der größte Feldherr seiner Zeit - Der Armenienkonflikt - Der Privatkrieg zweier Generäle - Corbulo drängt auf eine Entscheidung - Nero kämpfte nicht, er feierte lieber seine Siege - Die wilden Britannier im Norden - Neros größte Niederlage, das Werk einer Frau - »Man sieht da drüben mehr Weiber als Krieger!« - Ein Homosexuellendrama und seine Folgen - Der Kaiser verliert seinen engsten Berater - Neros Antwort an Seneca - Wie sehr das Geld die alte Welt regierte - In Armenien gärt es wieder-Die Niederlage bahnt sich an - Neros letzter Trumpf war Corbulo - Alle Wege führten nach Rom - Tiridates ante portas, VI. Der Brand Roms: Die Stadt der Künste und Katastrophen - Das rasende Inferno -Die Geschichtsschreibung machte Nero zum Brandstifter - Nero und die frühchristlichen Autoren - Der Brand und seine Folgen für den Kaiser - Ein Wunderwerk: das Goldene Haus - Renaissancemaler entdecken die Grottesken, VII. Die Pisonische Verschwörung: Die Verschwörer und ihre Motive - Am 19. April 65 sollte Nero sterben - Das ungeahnte Ausmaß der Verschwörung - Senecas tragisches Ende - Der Beginn einer Säuberungswelle - Der Prozeß gegen fünf Hochverräter - Das Blutgericht des Tigellinus - Die Feinde waren tot, die Freunde hielten die Hand auf, VIII. Das Drama der frühen Christen: Petrus und Paulus aus archäologischer Sicht - Das Verhältnis der Römer zu Juden und Christen - Die geheimnisvollen Rituale der frühen Christen - Wie kam es zu den Christenprozessen? - Simon Petrus, das Idol der Unterdrückten - Steht die Peterskirche am falschen Ort? - Die Bekehrung des Paulus - Warum Paulus Nero sprechen wollte, IX. Ein Künstler auf Tournee: Griechenland, Neros Welt - Schlechte Nachrichten aus der Provinz Judäa - Josephus, der Feldherr und Wahrsager - Auch Nero kämpfte, aber gegen Sänger - Ein Mammutprojekt: der Kanal von Korinth - Der Kaiser schenkt den Griechen die Freiheit - Die Warnung des Orakels von Delphi - Die Rückkehr des Siegers, X. Das unmenschliche Ende eines Göttlichen: Gekämpft hat Nero nicht, aber gesiegt - Das Protokoll der letzten Stunden - »Welch ein Künstler geht mit mir zugrunde!« - Galba ist skeptisch - Der Schatten des Galba - Der neue Kaiser kommt -Nymphidius verrechnet sich, XI. Neros Nachfolger: Galba, Otho und Vitellius: Der greise Galba sucht einen Nachfolger - Vier Leichen und hundertzwanzig Mörder - Othos Widersacher Vitellius - Die Schlacht bei Betriacum war Othos Ende - Vitellius verwandelte Rom in ein Heerlager, XII. Epilog: Wie wahnsinnig war Nero eigentlich? : Cäsar war weit exzentrischer als Nero - Alle Claudier waren radikal, so auch Tiberius - Die Römer beurteilten Nero zwiespältig - So wurde das Nero-Bild verfremdet - Medizinhistoriker halten Nero keineswegs für verrückt, Anhang: Quellenverzeichnis - Zeittafel - Register - Bildnachweis. ; "In der Nacht des 12. Oktober 54 n. Chr. tanzten schwachbekleidete Mädchen vor dem Bett des greisen Kaisers Claudius. Der Imperator sah dem erregenden Treiben mit ausdruckslosen Augen zu. Nur einer der Anwesenden wußte, daß der Herrscher über siebzig Millionen Menschen tot war - vergiftet von seiner Frau Agrippina, deren siebzehnjähriger Sohn Nero am nächsten Tag zum Kaiser proklamiert werden sollte. So beginnt Philipp Vandenbergs große Biographie des wohl ungewöhnlichsten Herrschers auf dem Cäsarenthron, die Lebensbeschreibung des Kaisers Nero. Der Jüngling, der nur widerwillig dem Drängen seiner ehrgeizigen Mutter nachgab, fühlte sich eher zum Künstler berufen als zum Imperator eines Weltreiches. Feldzüge gegen Parther, Germanen und Britannier überließ er seinen Generälen, sein Kampffeld war die Arena. Hier errang er seine Siege, als Wagenlenker bei Pferderennen und als Sänger im Theater. Höhepunkt seiner Herrschaft war deshalb auch nicht die Eroberung einer neuen Provinz, sondern seine Reise nach Griechenland, wo er - wenn auch manipuliert - in allen musischen Wettkämpfen als Sieger hervorging. Als er nach vierzehnjähriger Regierung einer Revolte zum Opfer fiel, starb er mit den Worten: »Welch großer Künstler geht mit mir zugrunde.« Philipp Vandenberg entwirft ein Psychogramm des sensiblen Jünglings, dessen enge Mutterbindung lange seine Entwicklung hemmte. Seine Mutter war die erste Frau, die ihn verführte, die Frau, die ihn zum Kaiser machte, die Frau, die ihn bei jeder Gelegenheit zu reglementieren versuchte, die Frau, die Nero schließlich ermorden ließ. Immer an den antiken Quellen orientiert, schildert Philipp Vandenberg das pulsierende Leben im antiken Rom: die Liebesaffären des Kaisers und seiner Freunde, die Intrigen und Verschwörungen seiner Feinde und - einer der Höhepunkte des Buches - den Brand Roms im Jahre 64 n. Chr., wobei der Autor detailliert nachweist, daß Nero zu Unrecht der Brandstiftung bezichtigt wurde. In diesem Schmelztiegel von Lüsten, Lastern und Intrigen verkündeten Petrus und Paulus das kommende Gottesreich. Beide wurden während der Herrschaft Neros hingerichtet. Die Hintergründe ihres Todes und die politischen Ursachen der anschließenden Christenverfolgung werden aus historischer Sicht erklärt und erscheinen in einem neuen Licht. Ungewöhnlich und faszinierend wie die Handlung des Buches ist auch die Form. Vandenberg sammelte alle Nero-Zitate und -Dialoge aus den antiken Quellen und integrierte sie in die Lebensbeschreibung des Kaisers. Dadurch entstand eine äußerst lebendige Form, die manchmal romanhafte Züge annimmt, obwohl nicht eine Szene, nicht ein Dialog erfunden sind. Historisch Interessierte finden jede wörtliche Rede im Anhang lückenlos dokumentiert. Philipp Vandenberg hat mit diesem Buch nicht nur eine weitere große Biographie geschaffen, er breitet vor dem Leser auch ein bildhaftes Panorama des antiken Rom aus, läßt seine Menschen mit all ihren Leidenschaften lebendig werden und vermittelt in einer dramatischen Handlung Informationen über eine der erregendsten Epochen der menschlichen Geschichte, die sonst nur Wissenschaftlern zugänglich sind."
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39027 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Voigt, Wilhelm:  Wie ich Hauptmann von Köpenick wurde. Mein Lebensbild.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Voigt, Wilhelm: Wie ich Hauptmann von Köpenick wurde. Mein Lebensbild. Berlin, Eulenspiegel Verlag, 1986. 1. Aufl. 159 S. Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leinen mit Schutzumschlag , Schönes Exemplar Hrsg.Antikbuch24-SchnellhilfeHrsg. = Herausgeber und mit einem Nachwort von Reinhard Lehmann. ; Mit zahlr. Fotos. ; Inhalt: Meine Jugend und Heimat, Der Weg zum Unglück, Bestraft und vernichtet, Für gefälschte Postanweisungen 12 Jahre Zuchthaus, Lebendig tot, In der »Sonne« , Die »goldene« Freiheit, Im Strom des Lebens, Wehe dem Fröhlichen Rückfällig, Rawitsch, Was ist Recht? Ein gehetztes Wild, Kein Erbarmen! Wie ich auf die Idee kam, Mein Feldzugsplan, Zur Attacke marsch, marsch!! Der Bürgermeister von Köpenick, Der Kassensturz, Der Verräter, In Untersuchung, Am Tage des Gerichts, Wieder im Gefängnis, Freiheit! Freiheit! Nachwort.
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 38938 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 6,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Volz, Gustav Berthold (Hrsg.):  Die Werke Friedrichs des Großen. Fünfter Band. Altersgeschichte, Staats- und Flugschriften.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Volz, Gustav Berthold (Hrsg.): Die Werke Friedrichs des Großen. Fünfter Band. Altersgeschichte, Staats- und Flugschriften. Braunschweig, Archiv Verlag, 2006. VII, 248 S. Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Leder , Schönes Exemplar Reprint der Original-Ausgabe Berlin, Hobbing, 1913. ; Mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en)
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39665 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 10,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,80
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Wagner, Frank:  Anna Seghers.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wagner, Frank: Anna Seghers. Leipzig : Bibliografisches Institut, 1980. 1. Aufl. S. 96 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappband , Gutes Bibliotheksexemplar M. 60 Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en)
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 13205 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Wagner, Richard:  Beethoven. Staufen Bücherei Bd. 40.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wagner, Richard: Beethoven. Staufen Bücherei Bd. 40. Köln : Staufen, (1944). S. 70 Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Pappband , Gutes Exemplar, Namenseintrag - - - Montags bis Freitags versandfertig in weniger als 24 Stunden - - -
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 5999 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 8,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Wahl, Hans (Hrsg.):  Carl August von Weimar in seinen Briefen.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wahl, Hans (Hrsg.): Carl August von Weimar in seinen Briefen. Weimar : Kiepenheuer, 1917. S. 216 Kl. 8ºAntikbuch24-SchnellhilfeKlein-Oktav = Höhe des Buchrücken 15-18,5 cm, Pappband , Gutes Exemplar
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 18945 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 2,00
Lieferzeit: 1 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Weresch, Hans:  Adam Müller-Guttenbrunn. Sein Leben, Denken und Schaffen. 2 Bände

Zum Vergrößern Bild anklicken

Weresch, Hans: Adam Müller-Guttenbrunn. Sein Leben, Denken und Schaffen. 2 Bände Freiburg, 1975. 420, 494 S. Gr.-Antikbuch24-SchnellhilfeOktav = Höhe des Buchrücken 18,5-22,5 cm , Paperback , Gute Exemplare mit leichten Gebrauchsspuren, Namensaufkleber Mit zahlr. Fotos. ; Beide Bände mit einer Widmung des Verfassers. ; Inhalt: Vorwort, Einführung, l. Zur wirtschaftlichen, sozialen und kulturpolitischen Situation der Deutschen im vortrianonischen Ungarn: 1. Wirtschaftliche und soziale Lage, 2. Kulturpolitische Situatio, 3. Der Widerstand der Deutschen gegen die im Land herrschende Entnationalisierungspolitik, II. Österreich zur Zeit Adam Müller-Guttenbrunns: Allgemeine Lage, III. Geburtsort, Elternhaus und Kinder jähre Müller-Guttenbrunns (1852-1860) : 1. Geburtsort, 2. Elternhaus und Kinderjahre, IV. Schulzeit, Lehr- und Wanderjahre (1860-1870) : 1. Schulzeit, 2. Lehrjahre, 3. Wanderjahre, V. Erster Wiener Aufenthalt (1870-1873) : 1. Als Geselle im Friseursalon der Witwe Ulrich, 2. Schüler der Patzeltschen Handelsschule, 3. Besuch des Staatstelegraphenkurses, VI. In Linz im österreichischen Staatsdienst (1873-1879) : 1. Quartier und Quartiersfrau, 2. Dienststelle, 3. Freizeitgestaltung, 4. Weiterbildung, 5. Sein Freundeskreis in Linz, 6. Publizistische Tätigkeit, 7. Literarisches Schaffen, a. „Gräfin Judith" , b. „Im Banne der Pflicht" , 8. Sein erster Besuch im Banat, 9. Briefwechsel mit Thekla Westphal, 10. Versetzung nach Wien, VII. Als Telegraphenbeamter, Schriftsteller und Publizist in Wien (1879-1886) : 1. Am neuen Arbeitsplatz, 2. Lebensführung, Freizeitgestaltung und Fortbildung, 3. Literarisches Schaffen, a. „Des Hauses Fourchambault Ende" , b. „Frau Dornröschen" , c. „Irma" , 4. Publizistisches Wirken, 5. Der Literatur, Theater- und Kulturkritiker, 6. Seine Mitarbeit in der „Wiener literarisch-künstlerischen Gesellschaft" , a. „Wien war eine Theaterstadt" , b. „Die Lektüre des Volkes" , c. „Pikante Lektüre" , VIII. Feuilletonredakteur bei der „Deutschen Zeitung" in Wien (1886-1892) : 1. Berufliche Tätigkeit, 2. Vermählung, Familie, Haushalt, 3. Publizistisches Schaffen, 4. Der Literatur- und Theaterkritiker, a. „Dramaturgische Gänge" , b. „Das Wiener Theaterleben" , 5. Feuilletonistische Arbeiten in dieser Schaffensperiode, 6. Schriftstellerisches Wirken, a. „Trost-und-Trutz-Büchlein der Deutschen in Osterreich" , b. „Gescheiterte Liebe" , 7. Der Kulturpolitiker und der soziale Vorkämpfer, IX. Mitbegründer und künstlerischer Direktor des Raimund-Theaters (1892 bis 1896) : 1. Gründung des Theaters, 2. Ziele des Theaters, 3. Seine finanziellen Grundlagen, 4. Spielplan, 5. Anwerbung des Personals, 6. Die vorbereitenden Arbeiten, 7. Schlußsteinlegung und die ersten Vorstellungen, 8. Stiftung des Raimund-Preises, 9. Das zweite und dritte Spieljahr, 10. Veröffentlichungen aus dieser Periode, a. „Im Jahrhundert Grillparzers" , b. „Die gefesselte Phantasie" , c. „Der suspendierte Theaterdirektor" , d. „Das Raimund-Theater- Passionsgeschichte einer deutschen Volksbühne" , 11. Begegnung mit Bismarck, X. Rückkehr zur Kritik und Literatur (l896-1898) : 1. Theaterkritiker und Feuilletonist bei der „Reichswehr" , a. „Deutsche Kulturbilder aus Ungarn" , b. „Die Madjarin" , c. „Franz Grillparzer" , XI. Mitbegründer, Pächter und künstlerischer Leiter des Kaiser-Jubiläums-Stadttheaters (1898-1903) : 1. Gründung dieses Theaters, a. „Kleists Hermannsschlacht - ein Gedicht auf Österreich" , 2. Das erste Spieljahr, 3. Die folgenden Spieljahre, b. „Das Parteitheater, ein Wiener Kulturbild aus der Zeit der Jahrhundertwende" , c. „Zwischen zwei Theaterfeldzügen" , XII. Publizist und Schriftsteller unter dem Decknamen „Ignotus" (1903-1907) : 1. Jahre der Not, 2. Publizistische Tätigkeit, 3. Literarisches Schaffen, a. „Gärungen - Klärungen" , b. „Streber und Comp." , c. „Die Dame in Weiß" , XIII. Zur Lebens- und Weltanschauung des „Erzschwaben" : 1. Hauptwesenszüge, 2. Ethnischer Standort, 3. Seine Ansichten über Sprache, Muttersprache und Bildung, 4. Politische Einstellung, 5. Das Nationalitätenproblem und Müller-Guttenbrunn, 6. Soziale Anschauungen, 7. Seine religiöse Entwicklung, XIV. Sein literarischer Standort, XV. Des Schriftstellers Erlebnis- und Gestaltungsbereiche ; I. Auf der Höhe seines literarischen Schaffens (1907-1918) : 1. Die erste Schaffensperiode in diesem Zeitraum (1907-1912) , 2. Des Dichters 60. Geburtstag (1912) , 3. Der zweite Teil dieser Schaffensperiode (1912-1918) , II. Würdigung der wichtigsten Werke, die in diesen beiden Schaffensperioden erschienen sind: 1. Dichtungen, die im vortrianonischen Ungarn spielen, a. „Götzendämmerung" , b. „Der kleine Schwab`, Abenteuer eines Knaben" , c. „Die Glocken der Heimat" , d. „Die Ährenleserin" , e. „Schwaben im Osten" , f. „Meister Jakob und seine Kinder", 2. Auf österreichischem Boden handelnde literarische Erzeugnisse, a. „Rund um den häuslichen Herd" ,b. „Arme Komödianten" , c. „Es war einmal ein Bischof , d. „Das idyllische Jahr" , e. „Franz Ferdinands Lebensroman" , 3. Werke, in denen von geschichtlichen Fragen die Rede ist , a. „Der große Schwabenzug" , b. „Barmherziger Kaiser" , c. „Joseph der Deutsche" , d. „Der Herr Gevatter" , e. „Alt-Wiener Wanderungen und Schilderungen" , 4. Bücher, die Probleme behandeln, die in der Zeit der österreichischungarischen Monarchie aktuell waren, a. „Der schwäbische Hausfreund" , b. „Deutsches Leben in Ungarn" , c. „Deutsche Sorgen in Ungarn" , d. „Österreichs Beschwerdebuch" , e. „Ruhmeshalle deutscher Arbeit in der österreichisch-ungarischen Monarchie" , f. „Österreichs Literatur- und Theaterleben" , III. Die letzte Schaffensperiode Mütter-Guttenhrunns (1918-1923) : 1. Überblick, 2. Werke aus dieser Schaffensperiode, a. „Das häusliche Glück" , b. „Die schöne Lotti und andere Damen" , c. „Lenau, das Dichterherz der Zeit" , 1. Band: „Sein Vaterhaus" , 2. Band: „Dämonische Jahre" , 3. Band: „Auf der Höhe" , 3. Zu seinem 70. Geburtstag, 4. Das Ende seines Lebens, IV. Adam Mülkr-Guttenbrunn - ein Dichter des deutschen Volkes, V. Adam Mütter-Guttenbrunn als Prophet und Erzieher, VI. Zur Lebens- und Denkweise der Donauschwaben im Spiegel der im vor-trianonischen Ungarn handelnden Dichtungen Müller-Guttenbrunns, VII. Müller-Guttenbrunn und das rumänische Volk, VIII. Müller-Guttenbrunn und die Sachsen in Siebenbürgen, IX. Zusammenfassende Würdigung des Lebenswerkes Müller-Guttenbrunns, Übersicht über die Werke von Müller-Guttenbrunn, Bibliographie.
[SW: Literaturgeschichte]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 36444 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 40,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Wersich, Rüdiger (Hrsg.):  Carl Schurz. Revolutionär und Staatsmann. Sein Leben in Selbstzeugnissen, Bildern und Dokumenten.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wersich, Rüdiger (Hrsg.): Carl Schurz. Revolutionär und Staatsmann. Sein Leben in Selbstzeugnissen, Bildern und Dokumenten. Gräfelfing vor München, Moos, 1986. 2. Aufl. 171 S Antikbuch24-SchnellhilfeQuart = Höhe des Buchrücken 30-35 cm (29 x 24,5 cm) , Leinen mit Schutzumschlag , Schönes Exemplar ISBN: 9783891640333 Mit zahlr. Abb.Antikbuch24-SchnellhilfeAbb. = Abbildung(en) ; Text deutsch und englisch. ; Inhalt: Einführung, Frühe Kindheit, Eltern und Elternhaus, Gymnasialzeit in Köln, Familiäre Probleme, Student in Bonn, Bekanntschaft mit Kinkel, Ausbruch der Revolution, Agitation für nationale Einheit, Begegnung mit Marx - Studentenkongreß in Eisenach, Verteidigung der Märzerrungenschaften, Marsch auf Siegburg - Abschied von Bonn, Kämpfe in Baden, In preußischer Gefangenschaft, Flucht durch den Abwasserkanal, Als politischer Flüchtling im Elsaß, Exil in der Schweiz, Kinkel in preußischer Gefangenschaft, Vorbereitungen zur Befreiung Kinkels, Aufenthalt in Paris, Rückkehr nach Deutschland, Fluchtvorbereitungen in Berlin, Erster Befreiungsversuch, Befreiung aus dem Spandauer Gefängnis, Flucht nach England, Aufenthalt in Paris und London, Hochzeit und Überfahrt nach Amerika, Erste Eindrücke von Amerika, Sprach- und landeskundliche Studien, Washington, Politische Situation, Deutsche Einwanderer, Reise nach London, Erstes Engagement in der amerikanischen Politik, Juristisches und politisches Studium, Erste Begegnung mit Lincoln, Rechtsanwalt und aktiver Politiker, Vorahnungen des Bürgerkriegs, Delegierter beim republikanischen Konvent, Kampagne für Lincoln, Amtsantritt Präsident Lincolns, Bürgerkrieg zwischen Norden und Süden, Gesandter in Spanien, Rückkehr in die Vereinigten Staaten, Gegner der Sklaverei, General im Bürgerkrieg, Wahlkampf im Bürgerkrieg, Ende des Krieges - Ermordung Lincolns, Übergang vom Krieg zum Frieden, Präsident Andrew Johnson, Reise durch den zerstörten Süden, Strapazen und Enttäuschungen, Journalist in Washington, Detroit und St. Louis, Begegnung mit Bismarck, Wahlredner für General Grant, Senator in Washington, Die ersten Jahre im Senat, Kampf gegen imperialistische Tendenzen, Der "liberale Republikaner", Schurz als "Wilder" im Senat, Schurz als "Unabhängiger", Minister des Innern, Journalistische und politische Tätigkeit, Literarische Tätigkeit, Redakteur von "Harper`s Weekly", Agitation gegen Imperialismus, Lebenserinnerungen. 9783891640333
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 39978 - gefunden im Sachgebiet: Biographien
Anbieter: Antiquariat Liberarius Frank Wechsler, DE-19230 Hagenow
- - - Bestellungen, die uns vom 23.07. bis 02.08. erreichen, können erst ab dem 02.08. bearbeitet werden - - -
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 60,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 6,00
Lieferzeit: 2 - 7 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top