Die Antiquariatsbuchplattform von


Erweiterte Suche
Mein Konto    Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.  

Suchergebnisse der Volltextsuche

Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß

Sachgebiet: Raritäten

Kosten anzeigen für:

Es wurden insgesamt 10 Artikel gefunden. Artikel 1 bis 10 werden dargestellt.


Il codice di Leonardo da Vinci [JAPANESE EDITION]. Nella Biblioteca Trivulziana di Milano.

Zum Vergrößern Bild anklicken

da Vinci, Leonardo: Il codice di Leonardo da Vinci [JAPANESE EDITION]. Nella Biblioteca Trivulziana di Milano. Tokyo, Iwanami Shoten, 1984. 154 S. Text mit Ill., Mappe mit Reproduktionen, 154 p. Text with ill., Portfolio with reproductions, OLeder, mit goldgeprägten Rückentitel auf 4 Bünden, OSchuber, Leather, with gold embossed back titles on 4 frets, slipcase, Cuoio, con retro in rilievo dorato su 4 tasti, cofanetto Buch in sehr guter Erhaltung, Einband sauber und unbestoßen, Seiten hell und sauber, Reproduktionen sauber erhalten, Schuber mit leichten Gebrauchsspuren, Book in very good condition, cover clean and undamaged, sides bright and clean, reproductions kept clean, slipcase with slight traces of wear, Vol.I:riprod.perfetta e nelle stesse misure dell'orig.del Codice n°2162 della Bibl.Trivulziana,costituito da un manoscr.cartaceo con cop.in pergamena chiusa a portafogli,di cm.20,7x13,9 detto Codice contiene disegni di L.(Volti,Macchine, Figg.Geom.e Dis.Architett.vari.) e liste lessicali costituenti un'ipotesi di vocab.Vol.II:di cm.20,5x14,5, rileg.in pelle,contenente le trascriz.del Codice ed una introd,un gloss.ed un indice dei nomi e delle cose a cura di A.Marinoni,con una nota di A.Chastel.In cofano. Bd.I .: perfekte Reproduktion in den gleichen Maßen wie der Originalcode Nr. 2162 der Bibl.Trivulziana, bestehend aus einem Papiermanuskript mit Pergamentdeckel, verschlossen mit Brieftaschen, cm 20,7x13,9, genannt Code enthält Zeichnungen von L. (Faces, Machines, Figg.Geom.e Dis.Architett.vari.) und lexikalische Listen, die eine Hypothese des Vokabulars II bilden: cm.20,5x14,5, rileg.in skin, enthält die Niederschriften des Kodex und eine Einleitung, ein Glossar und ein Verzeichnis von Namen und Dingen, herausgegeben von A. Marinoni, mit einem Vermerk von A. Chastel. Vol.I: perfect reproduction in the same dimensions as the original Code No. 2162 of the Bibl.Trivulziana, consisting of a paper manuscript with parchment cover closed with wallets, cm 20,7x13,9 called Code contains drawings by L. (Faces, Machines, Figg.Geom.e Dis.Architett.vari.) and lexical lists constituting a hypothesis of vocab.Vol.II: cm.20,5x14,5, rileg.in skin, containing the transcripts of the Code and an introduction, a gloss.ed and an index of names and things edited by A.Marinoni, with a note by A.Chastel.In the hood.
[SW: Japanische Bücher, Leonardo da Vinci,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 140721 - gefunden im Sachgebiet: Raritäten
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 350,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Weltlicher Stand- Ambt- Kunst- und Handwercks-Calender, Worinn Fast allen weltlichen Persohnen Besondere Heilige Gottes Ihres Stands- Ambts- Kunst- und Handwercks Zur Verehrung, und Nachfolg vorgestellt werden. inliegender handgeschriebenes Originalblatt in Latein

Zum Vergrößern Bild anklicken

Dorrn, Franz Xaver: Weltlicher Stand- Ambt- Kunst- und Handwercks-Calender, Worinn Fast allen weltlichen Persohnen Besondere Heilige Gottes Ihres Stands- Ambts- Kunst- und Handwercks Zur Verehrung, und Nachfolg vorgestellt werden. inliegender handgeschriebenes Originalblatt in Latein Augsburg, Johann Baptist Burckhart, 1760. 144 S. + Register, Explicatio, Alphabetischer Anhang Halbleinen, mit Goldgeprägten Rückentitel ( nachträglicher Einband einer Buchbinderei), Frakturschrift gute Erhaltung, Einband sauber und unbestoßen, Seiten sauber, teilweise braunfleckig, "Merentheils aus dem Römischen-französisch und Spanischen Martyrologio, oder Marterbuch herausgezogen. Nebst einem zweyfachen Register, und Alphabetischen Anhang jener Heiligen, so in zerschidenen Ublen, Kranckheiten, und Gefahren besondere Nothhelffer und Patronen seynd. Cum Permisso Superiorum. Kl. 8ºAntikbuch24-SchnellhilfeKlein-Oktav = Höhe des Buchrücken 15-18,5 cm. 8 Bl., 144 S., 7 Bl. Ganzlederband der Zeit. - Mit Registern nach 1. Berufen, 2.Namen sowie 3. Krankheiten und anderen Gafehren, z.B. BUCHBINDER (19. Mai): "Petrus Cälestinus vin schlechten eltern, ware nach Meinung Reynaudi ein Buchbinder bis nach seines Vatters Tod, nach welchem er studirte, und wegen seinen heiligen Lebens-Wandel zum Papstthum erhebt wurde, welches er aber aus Lieb der Einsamkeit wiederum verlassen hat". - ARZT (20. Mai): Thalalaus ein Artzt ist wegen des Glaubens entblöst, und in ein Wasser versenckt worden, aber in einem weissen Kleyd wiederum gesund heraus gegangen: Er wurde auch denen wilden Thieren vorgweworfen, und da ihm diese nicht geschadet, ethauptet."
[SW: alte Kalender, Kunst, Handwerk,alte Schriften, Namenstage, Namen, Kalender, Berufe, Stände, Religion, Christentum, Kulturgeschichte,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 120708 - gefunden im Sachgebiet: Raritäten
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 162,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Deutsche Schwänke : 79 kurtzweylig Schwenck und Fatzbossen. ges. von Leonhart Frischlin, die zehn Bilder des Textes sind von Elena Luksch-Makowska , VORZUGSAUSGABE in Ganzpergament, NUMMERRIERTES Exemplar

Zum Vergrößern Bild anklicken

Frischlin, Leonhart und Ignatius (Buchgestalter) Taschner: Deutsche Schwänke : 79 kurtzweylig Schwenck und Fatzbossen. ges. von Leonhart Frischlin, die zehn Bilder des Textes sind von Elena Luksch-Makowska , VORZUGSAUSGABE in Ganzpergament, NUMMERRIERTES Exemplar Leipzig : Zeitler, 1906. 190 S. ; mit Frontispiz, und ganzseitigen Illustrationen OGanzpergament, umlaufender Rotschnitt, Frakturschrift Buch in guter Erhaltung, Einband sauber und unbestoßen, Vorderdeckel minimal beriben, Rücken mit geringer Schadstelle im unteren Bereich, Seiten AUSGESPROCHEN SAUBER, ohne Einträge, Schnitt sauber, Buchbindung fest und kompakt, nur allererste Seiten zum Schnittbereich gering altersfleckig, Der Druck erfolgte in einer einmaligen Ausgabe von 950 nummerrierten Exemplaren. Davon trägt dieses die Nummer 559.
[SW: Handschriften, seltene Bücher, Deutsche Literatur]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 137187 - gefunden im Sachgebiet: Raritäten
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 230,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Historia Academiae Fridericianae Erlangensis : BEILIEGEND: 2 Blätter aus der ORIGINALAUSGABE. anlässlich der Gründung der Universität im Jahr 1743., hrsg. von Johann Wilhelm Gadendam. [Universitätsbund Erlangen-Nürnberg e.V.] / Erlanger Forschungen / Sonderreihe ; Bd. 3 Faksimile der Originalausgabe

Zum Vergrößern Bild anklicken

Gadendam, Johann Wilhelm: Historia Academiae Fridericianae Erlangensis : BEILIEGEND: 2 Blätter aus der ORIGINALAUSGABE. anlässlich der Gründung der Universität im Jahr 1743., hrsg. von Johann Wilhelm Gadendam. [Universitätsbund Erlangen-Nürnberg e.V.] / Erlanger Forschungen / Sonderreihe ; Bd. 3 Faksimile der Originalausgabe Erlangen : Univ.-Bibliothek Erlangen-Nürnberg, 1993. 3 Bll., 54 SS., 2 Bll., 217 SS., 2 Bll., mit 8 Kupfern als Nachdruck, BEILIEGEND S. 73 bis 76 der ORIGINALAUSGBE OKunstleder, mit goldgeprägten Titel- und Rückentitel, mit 7 optischen Bünden ISBN: 9783922135845 Band in guter Erhaltung, mit nur minimalen Lagerspuren, Seiten hell und sauber, ohne Einträge, beiliegend ORIGINALBLÄTTER S.73 bis 76 aus 1743, welche zu den ersten 100 Subskrimenten in der Vorzugsausgabe vom Verlag beigegeben wurden
[SW: Erziehung, Bildung, alte Bücher, Raritäten, Orginaldrucke, Erlanger Forschungen, Bayern,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 142522 - gefunden im Sachgebiet: Raritäten
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 70,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Franz Halder, Photographie um 1942, SIGNIERT.

Zum Vergrößern Bild anklicken

HANDSIGNIERT - Halder, Franz: Franz Halder, Photographie um 1942, SIGNIERT. unbekannt, 1942. 1 Bll., 14 x 10 cm OPhotographie HANDSIGNIERTES Photo von Franz Halder, Fotographie sauber, auf Karton montiert, rückstandslos zu entnehmen, Generaloberst des Heeres und Chef des Generalstabes des Heeres, seit den 1930-er Jahren erbitterter Gegner Hitlers, im Zusammenhang mit dem 20. Juli 1944 verhaftet und in verschiedenen Konzentrationslagern inhaftiert, Ritterkreuz (1884-1972).
[SW: Fotographien,Hitlerputsch, Persönlichkeit,]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 148333 - gefunden im Sachgebiet: Raritäten
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 150,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Heiligen Perlen-Schatzes. Erste Vertheilung. 1.Januarii bis 31.December des Abends DCCXXIV.  Ende der zwölften Vertheilung. Lebens-Lauff des berühmten Theologi Herr D. Iohannis Lassenii. Vorrede: M. Johann Georg Dieterich.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Lassenius, Johannes: Heiligen Perlen-Schatzes. Erste Vertheilung. 1.Januarii bis 31.December des Abends DCCXXIV. Ende der zwölften Vertheilung. Lebens-Lauff des berühmten Theologi Herr D. Iohannis Lassenii. Vorrede: M. Johann Georg Dieterich. Culmbach, Johann Friedrich Becker, 1738. 1369 S.; (Druckfehler 1383) Register: Verz. aller Titel und Namen d. Betrachtungen, Kupferstiche Leder, 5bündig, Frakturschrift Seiten überwiegend hell und sauber, Papier stellenweise altersfleckig, Buch ohne Titelblatt, Einband gering wurmstichig, Einband deutl. Gebrauchsspuren, Bindung gelockert, wenige Seiten im unteren Teil beschädigt bzw. Teil d. Textes fehlt (S. 427- 430; S. 551, 552); letzte Seite handschriftl. Eintrag
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 120706 - gefunden im Sachgebiet: Raritäten
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 171,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Primae Lineae Historiae Politices S. Civilis Doctrinae.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Rav, Carolo Henrico: Primae Lineae Historiae Politices S. Civilis Doctrinae. Erlangae : Venditionem curant Palm et Enke, 1816. 44 S. Interimseinband , Seiten unbeschnitten Buch in mittlerer Erhaltung, Einband unfrisch,bestoßen, Seiten überw. hell und sauber, wenig altersfleckig, Seiten z. T. noch nicht aufgeschnitten. Sprache: Latein. Karl Heinrich Daniel Rau (* 23. November 1792 in Erlangen; † 18. März 1870 in Heidelberg) war ein deutscher Nationalökonom, Freimaurer und Agrarwissenschaftler.
[SW: Karl Heinrich Rau]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 148184 - gefunden im Sachgebiet: Raritäten
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 80,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Das tägliche Leben. Drama in zwei Akten. REZENSIONS-Exemplar 1.Auflage

Zum Vergrößern Bild anklicken

Rilke, Rainer Maria: Das tägliche Leben. Drama in zwei Akten. REZENSIONS-Exemplar 1.Auflage München, Langen, 2000 Buch und Zeitschriften Vlg., 1902. 85 S. OBroschur, Frakturschrift, Rezensions-Exemplar REZENSIONS-EXEMPLAR der Zeit ,Einbanddeckel fehlen, auf Titelblatt gestempelt, letztes Blatt ( Werbeanzeige) lose, zum oberen und unteren Kapital jeweils auf zwei cm mit Fehlstellen des Rückens, Schmutztitel gelockert, Seiten ohne Einträge,papierbedingt etwas randgedunkelt, ein Grossteil der Seiten mit geringen Einriss zum Bindungsbereich, erste Seiten im unteren Bindungsbereich mit leichten Papierverlust , Pergaments SU mit Fehlstellen im Kapitalbereich
[SW: EA, Erstausgaben, Raritäten, Rilke]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 138694 - gefunden im Sachgebiet: Raritäten
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 85,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Humoresken aus dem Alpenland. In stenographische Schrift übertragen und autographiert von Adolf Schöttner. Reuters Bibliothek für Gabelsberger Stenographen Band 122.

Zum Vergrößern Bild anklicken

Rosegger, Peter und Adolf Schöttner: Humoresken aus dem Alpenland. In stenographische Schrift übertragen und autographiert von Adolf Schöttner. Reuters Bibliothek für Gabelsberger Stenographen Band 122. Dresden, Reuters Stenographie-Verlag, 1900. 61 S. OLeinen, mit Goldprägung, Gabelsberger Kurzschrift Einband sauber, an Kanten etwas berieben, Widmungsblatt in 1903 ausgefüllt, Seiten sauber, außer alten Besitzereintrag ohne Einträge, Klammerheftung etwas angerostet, ENTHÄLT: Graf Adlerstamm auf der Hahnenjagd, Studentenpulver, Naturforscher auf der Alm, Der Burgermeister von Abelsberg, Der Schulmeister von Abelsberg, ....Die Gabelsberger-Kurzschrift (oder Gabelsbergersche Kurzschrift) ist eine von Franz Xaver Gabelsberger entwickelte und von ihm als Redezeichenkunst bezeichnete deutsche kursive Kurzschrift. Die Gabelsberger-Kurzschrift war an der Wende zum 20. Jahrhundert in Deutschland und Österreich mit geschätzten etwa vier Millionen Anwendern die größte Schule von etwa zwanzig untereinander konkurrierenden Kurzschriftsystemen. Das Gabelsbergersche System wurde auch auf zahlreiche andere Sprachen übertragen, da es sich mit seinem kursiven, d. h. durchgängig zu schreibenden System von den bis dahin verbreiteten graphischen Systemen abhob. Nach der Einführung der Deutschen Einheitskurzschrift 1924, als dessen Vorgängersystem es neben dem System Stolze-Schrey betrachtet wird, ging die Verbreitung dieses Kurzschriftsystems zunehmend zurück. Es hat heute vor allem historische Bedeutung.
[SW: Rosegger, Steno, Gabelsberger Stenographie, Alte Schriften, Gabelsberger-Kurzschrift]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 140367 - gefunden im Sachgebiet: Raritäten
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 85,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: Auf Anfrage
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 

Diodori Bibliothecae Historicae, Volum Primum Diodori Siculi Bibliothecae HistoricaeLibri Qui Supersunt ac Deperditorum Fragmenta ; Text Latain, zweite Hälfte mit griechisch 1. Auflage

Zum Vergrößern Bild anklicken

Wesseling, Petrus und [Peter Wesselingius]: Diodori Bibliothecae Historicae, Volum Primum Diodori Siculi Bibliothecae HistoricaeLibri Qui Supersunt ac Deperditorum Fragmenta ; Text Latain, zweite Hälfte mit griechisch 1. Auflage Amsterdam, 1745. LXXXIV, 614 S. OHalbpergament , mit goldgeprägten Rückentitel, umlaufender Farbschnitt Band in guter Erhaltung, Einband sauber, Deckel minimalst berieben, an Ecken und oberen Kapital etwas bestoßen, an Kanten teilweise etwas beschabt, Pergament des Rückens teilweise ein wenig beschabt, Seiten hell und sauber, nicht altersfleckig, Besitzerstempel und wenige alte Einträge auf einbandinnenseite und Titel, Buchbindung fest und kompakt, * 7. Januar 1692 in Burgsteinfurt; † 9. November 1764 in Utrecht; Der Sohn des wohlhabenden Bürgers Gerhard Wesseling und der Anna Reiners hatte bereits in seinem zehnten Lebensjahr seinen Vater verloren. Er kam daher zu seinem Onkel nach Emden, wo er die Lateinschule besuchte und später das Gymnasium Arnoldinum in Steinfurt frequentierte. Hier widmete er sich bereits einem intensiven Studium der Sprachen und setzte sich mit theologischen Themen auseinander. Seine bedeutendsten Lehrer waren zu jener Zeit August Houck (1677/79–1716), Werner Justinus Pagenstecher (1671–1742) und Arnold Visch (auch: Fischer, –1717). Nachdem er seine Abschlussdisputation theologica de petra in Matthaei evang. XVI. 18 abgehalten hatte, immatrikulierte er sich am 27. Oktober 1712 an der Universität Leiden, wo er zwei Jahre lang die Vorlesungen von Jakob Gronovius, Jacobus Perizonius, Johannes van Marck (1656–1731), Salomo van Til (1643–1713) und Franciscus Fabricius (1663–1738) besuchte. Als Student der Theologie wechselte er am 8. September 1714 an die Universität Franeker. Hier wurden Campegius Vitringa der Ältere, Ruardus Andala (1665–1727) und Albert Schultens (1686–1750) seine prägenden Lehrer. Nach absolvierter Ausbildung hatte er eine Hofmeisterstelle inne und wurde unter die Kandidaten des Predigtamts in Seeland aufgenommen. 1718 ging er als Konrektor an das Gymnasium in Middelburg und 1720 übernahm er das Rektorat der Schule in Deventer. Am 12. März 1723 beriefen ihn die Kuratoren der Franeker Hochschule zum Professor der Geschichte und Rhetorik, welches Amt er am 22. März 1724 mit der Rede de origine pontoficiae dominationis antrat. 1732/33 hatte er sich in Franeker als Rektor der Alma Mater auch an den organisatorischen Aufgaben der Hochschule beteiligt, wozu er bei der Niederlegung des Rektorats die Rede de vitiis et defectibus historiae ecclesiasticae verfasste. Am 7. März 1735 beriefen ihn die Kuratoren der Universität Utrecht zum Professor der Rhetorik, der Geschichte und der griechischen Sprache, welche Stelle er am 13. Juni 1735 mit der Rede pro historiis übernahm. Weitere Versuche, ihn nach Franeker und nach Leiden zu ziehen, unterblieben jedoch. Stattdessen erhielt er am 27. Juni 1746 eine weitere Berufung zum Professor des natürlichen Rechts und des römischen Rechts. Hierzu promovierte er unter Jacobus Voorda am 13. September 1746 zum Doktor der Rechte und trat die ihm übertragene Professur am 26. September 1746 mit der Rede De vera civitas an. Nach dem Tod von Arnold Drakenborch übernahm er 1749 zudem die Aufgabe des Universitätsbibliothekars. Außerdem beteiligte er sich 1736/37 und 1749/50 als Rektor der Alma Mater auch an den organisatorischen Aufgaben der Utrechter Hochschule. Wesseling galt als einer der bedeutendsten Philologen und Kritiker seiner Zeit, der eine Vielzahl geachteter Werke hervorgebracht hat und in vielen Gelehrtengesellschaften Mitglied war.
[SW: Geschichte, Theologie]
Buchdetails ansehen...

Bestell-Nr.: 136892 - gefunden im Sachgebiet: Raritäten
Anbieter: Antiquariat Bäßler, DE-92648 Vohenstrauß
Versandkostenfrei nach Deutschland (Land-/Seeweg) ab EUR 300,00 Bestellwert bei diesem Anbieter.

EUR 470,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand: EUR 0,00
Preis umrechnen

In den Warenkorb

 


Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

FF-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren
IE-Nutzer: Kostenloses Such-Plugin für Antikbuch24 installieren

Bei Linkarena speichern

Top